1899 / 48 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1

| s :

i Di | ; 8,10 Gd.

um Kostenaufwande von 4 141 935,00 4, mithin. hat die Drainage Die Zuschlagsversagung beruht in der Regel darauf, daß die hat, mit Sicherheit darauf geshlofsen werden, daß meist erhebli Leipzig, 23. Februar. (W. T. B.) S@hluß-Kurse. 39/0 | pr. Mai-Juni 9,35 Gd., 9,36 Br. Roggen pr. Früßjahr 8,

2E 1 ha durdschnittiich 117 M. gekostet. y Bewerber Bib das nöthige Vermögen besißen oder dem landwirth- Beru bgensvorthtile erzielt eid s fe Sächsis Rente 91,80, 349% do. Anleihe 100,29, Paraffin- D Be! pr. N b. Ausgeführt aber noch niht endgültig abgerechnet, sind auf schaftlichen Kleinbetriebe fernstehen, die Rütritte erklären si auch Die Gesammtzabl der Besißwehsel unter ven beseßten Ansiedler- und Eh Mahr T S Mansfelder Kuxe 1118,00, i: M er pr.

l Î i i j 10 Ubr 50 Minuten. (W. T. B.) Bern, ‘93. Februar. (W. T. B.) Das Comitó der 15 Gütern zur Gesammiflähe von 9997,03 ha Drainagen im Um- } in diesem Jahre zu einem großen Theilovdaraus, daß die Bewerber | stellen hat bisher 275 betragen = 9,33 9/6 von den bis jeßt insgesammt anftalt- 00, Kredit- und Sparbank zu Leipz - ebruar, tags é G / ? R E fange von 256939 ba Dl he 96 °/) der betheiligten Släche zum ar La J iur fine Bre als die ursprünglih gewählte An- | vergebenen 2947 Anfiedlerstellen. ; 0 von (2: Leip ge : Bauten eti esrevit Anstalt O, L elen rg gn aug DésterreichisBe Nee 00, En GOE 1A s fe L | L afchcgde hat heute 1 L a ostenaufwande von ,00 M. edlerstelle entschieden haven. tio ; inanzlage. | s ,90, Säch - - 19, D 6 V, 19, „VD, ° B Februar. (W. T. B. Sluß-Kurse.

c. In der Ausführung begriffen sind auf 12 Gütern zur Ge- Um persönlih besonders 1üchtigen und arbeitsfähigen Bewerbern, Die Gesammtausgaben des Anstedelungsfonds seit dem Jahre 1886 Leipziger Bavmwollspinnerei-Aktien T ena ; e Qelerres ae Paten ia ua S A nete E E TOOa 00E L E, e Ae L Gi

Mittelmeerbahn 599,00, Méridionaux 776,00, Wechsel auf Paris

j iet PncbSuni 4,93 Gd, | 107,974, Wesel auf Berlin 133,20, Banca d’Italia 1064. 2 ‘Frübjale 6,08 m. 609 Be a adrid, 23. Gbeua (W. T. B.) Wechsel auf Paris 28,25. ormit

samintfläche von 10 419,83 ha Drainagen im Umfange von 2 374,50 ha, namentlih au deutshen Einwanderern von Ländern außerhalb | betrugen am 90. Dezember 1898 rund 109 Millionen, die Einnahmen Spinnerei-Aktien 167,00, Kammgarnspin , : t B. “381 5 0 ant. Transvaal-Cisenb.-Obl. 1003, 6 %/% Transvaal d. L rd. 23 9% der betheiligten Flähe zum Kostenaufwande von | Deutschlants, die nur über gerirg?e, zum Ankauf niht ausreichende | rund 20 Millionen, die Nettoausgaben mithin rund 89 Millionen Mark. Altenburger Aktien-Brauerei —,—, Zuckerraffinerie He E Se t, Bankverein 280,00, Bp n e r 74.00, Wiener T NS A A odr g n oa E 03 bu erl Medsel 405 600,00 M. Mittel verfügen, die gewünschte Niederlassung zu ermöglichen, wurden Da die Gesammtausgabe am Schluß des Etatsjahres 1897/98 119,00, Große. Leipziger Straßenbahn 212,00, Zeiptiger Le Aktien Alpine Montan 243,75 Bulgarise Anleihe —,— 59'25' Wiener Wechsel 98 00. 4. Vorarbeiten \ind eingeleitet auf 8 Gütern zur Gefammiflähe | versuchsweise einige Arbeiterpahtstellen mit der Ausficht auf dem- | 9 820 385,73 t, die Gesammteinnahme 18 169 646,60 # betrug, so Sten 146,50, Thüringische Gas-Gesellschast2- Des 1307E. 7 bee Oentralrath ber Oesfterreihisch-Un arishen Bank '" Betreidemarkt. Weizen auf Termine behauptet, do. pr. von 5 408,20 ha. Auf diesen werden voraussihtlih 1525,00 ha, d. i. | nähstigen eigenthümlichen Erwerb der ursprünglichen oder durch eine | wird das Etatsjahr 1898/99 erheblih über den Durhschnittsumsaß Deut\he Spipen-Fabrik 229,00, Leipziger Gleftrizi D E Ol etl Y 4 Mibeleaibt des fortdauernd 4 besciedigandeu Lage des | März 179, do. pr. Mai 178. Roggen loko feft, do. auf Termine be- a E e L E Landyulage vergröherten Stelle gudeaben iehen sh 229 = 88% | S Sähfishe Wollgarnfabrit vorm, A (Neue Usance.) La Plata. Auftral beschloß in np rertes die Entscheidung über die Herabsevung | hauptet, do. pr. März 141, do, pr. Mai 135, pr. Oktober 129,00. auswande von ,00 M. jon den ertheliten ZU agen beziehen n 29 = 0 s s s R E ; x J R o —, pr. Mai —, pr. ktober —. Der Gesammtumfang der ausgeführten und eingeleiteten Drainagen | auf Käufer aus den Provinzen Posen und Westpreußen, 376 = 62 9/0 u. Kap-Kammzüge. Per Februar A, pr. E rz 3,925 Jali des F as enl UEY L M Betr i eint ag fr e N E E Bancazinn 648. auf 140 Besitzungen zu 94 104,15 ha Gesammtifläche beträgt demnah | auf Käufer, die aus anderen Landestheilen einschl. deutscher Ein- Handel und Gewerbe. pr, April 3,924 4, pr. Mai 3,90 #, pr. Juni N Mi aal Weizen loko behauptet, pr März 9,82 Gd. ‘9,84 Br., pr. April Brüssel, 23. Februar, (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Exterieurs 30 699,73 ha zum voraussitlichen Koftenbetrage von 9 232 027.00. | wande a0 Aeibilen sich auf die einze ile wi È | Ÿ 3,89 4, pr. August 3,82) M pr Sp nber ‘3,824 46, | 9,57 Gd, 958 Br., pr. Oktober 8,98 Gd, 3,59 Br. Roggen pr. | 208% arsthau-Wione Türken Litt. Q. 28,10, Türken Litt. D. Ps im Jahre 1898 betrug rd. 2300 ha gegen 1030 ha E Ser erten HA aut ne A ude dene wie folgt: Vaude Wage aa nas E A und Koks | _e Les Ai M pr. November 3,824 4, pr. Dezember d, ' | Pèárz Tis Qu 00 Be Hafer ss Viärz 5,80 Gd, 582 Br. | 93,80. Warshau-Wiener 665,00, Lur. Prince Henry 550,00. ; im Vorjahre. eswig- Holstein 2, Hessen-Nafsau 5, reußen 5, Rheinprovinz 6, : r. Jan 925 ' T ¡ / "Auauft 12. : : 93, ; . T. B.) Getreidemarkt. Bis zum Schlusse des Berichtsjahres waren ferner im Ganzen | Schlesien 12, Pommern 90, Brandenburg 37, Hannover 56, An der Ruhr sind am 23. d. M. geftellt 15 018, nit reht- Kammzug-Terminbandel. (Alte Usance.) La Plata. Grund. Mais ye: Mai 4,67 Gd., 4,68 Br. Kohlraps pr. Auguft 12,15 Gd., Marta fr A A e Serfte bent fertig Moorkulturanlagen im Umfange von 1462 ha, in der | Sachsen 70, Westfalen 114, Kgr, Württemberg 3, Großh. Baden 3, ¡eitig geftellt keine Wagen. | muster 8. pr. Ee 3,95 „t, pr. März —,— Sn Ap I E 93. Februar. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Engl. Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko Ausführung begriffen find weitere 325 ha. s sonstige deutihe Reichsangehörige 30, deutshe Einwanderer a. aus In Obers@lesien sind am 23, d. M. geftellt 5174, niht recht- —,— , pr. Mai —,— #, pr. Juni —,— #, Pr. Se S h, 2 z 0A Se 30 ‘Reichs-Anl 93, Preuß. 34 9% Kons. —, | 19 bez. n. Br. pr. Februar 19 Br., pr. Märi 194 Br., pr. April Die 1462 ha Moorkulturen haben einschließli der Rodungs- | Rußland 5, þ. aus Oesterreich 8. i zeitig gestellt keine Wagen. pr. August —,— t, pr. September —,— 6, pr. Oktober 3,90 , D 2) a s ld Anl. 94 ‘4 0/0 u ‘Arg. 6 0/6 fund. Arg. A. | 19x Br. Ruhig. Schmalz pr. Februar 69. und Einebnungsarbeiten sowie der Düngung und Einsaat rd, 850 000 M, Das Durchschnittövermögen der angenommenen Ansiedler ift pr. November 3,90 H, pr. Dezember 3,874 #, pr. Januar —,— t, Dan, Brasil o e Anl 601 B 0/ vinese 101 310/60 Egypt. 104 Wollauktion. Angeboten 1224 Ballen Buenos Aires, 442 B. also îm Durchsnitt 600 M gekostet. Die Kosten für 1 ha shwanken ] etwa dasselbe geblieben, wie im Vorjahre. _ Zwangsverfsteigerungen. i Umsay: 15 000 kg. Lendenz: Kaum behauptet. O Zat La 3L 0/ L iva 675/16 Ftal 80/0 Rente 9 807) | Montevideo, 563 B. auftralishe, 4 B. italienishe Wolle. Davon je nah der Schwierigkeit der Entwässerung, der Einebnung, der Ueber- Bis zum 31. Dezember 1898 sind an Ansiedler vergeben: Beim Königlichen mtsgeriht I Berlin gelangten die Bremen, 23. Februar. (W. T. B.) Börsen-Schlußberict. l \ Me, lot e d 5s E 1008 49/0 dee Ruf S 1034 | verkauft 831 Ballen Buenos ires, 33 B. Montevideo, 103 B. jandung oder Nichtübersandung zwischen 100 und 800 4 50 757,80,62 ha mit einem Wertbe von 33 938 767,38 4 an 9947 | nachbezeihneten Grundstücke zur Versteigerung: Rigaerfstraße 121, Raffiniertes Petroleum. ( ffizielle Notierung der Bremer Petro- 49 . Sre i Ai A Turk L 3 410% Tui S E | ee alishe und 4 B. italienische Wolle. Preise fest. Wiesenmeliorationen wurden auf ca. 60 ha ausgeführt zum Ansiedlerfamilien. Dieses Areal vertheilt sih neben etwa 60 Stellen | dem Maurermeistec Aug. Lindemann gehörig; Fläche 6,28 a; leum-Börse.) Loko 6,95 Br. Schmalz. Stetig. Wilcox in Tubs D t n f E n L Ska eri R aatcdent Ne Gurt 38. Februar, “T. B) Die Börse eröffnete Kostenaufwande von 1d. 10000 A 1 ha kostet demna durch- | in Einzelhöfen oder kleinen Gruppen auf rund 120 Ansiedlergemeinden | Nu ungswerth 8050 H; - mit dem Gebot von 124503 98 &, Armour shield in Tubs 28 S, andere Marken in Doppel- e) 99. Ri Tinto neue 405/16, Plagdisfkont 2 ' Silber 277/16, | böher, gab aber ‘dann wieder na. Im späteren Verlauf wurde der \schnittlich 170 M. von denen 87 vollständig besiedelt sind. Mithin entfallen durch- | blieb der Rentier Benno Heyer in Charlottenburg, Worm- Eimern 284—29 4. Speck. Rubig. Short clear middl. loko ee Chi s 88. Wesel ten és: Deutsche Plätze 90.65 | Markt lebhaft und im allgemeinen fest. Schluß unregelmäßig. Der Endlich sind im Berichtéjahre auf 7 Gütern Wege in einer | s{hnittlich auf eine Ansiedlerstelle 17,22 ha, im Preise na den serstraße 6, Meistbietender. Chorinerstraße 31, dem 961 4. Neis fest. Kaffee unverändert. Baumwolle rubig. Wier 2 20, P is 9% 42, St Petersbur “946/16 "" | Amfay in Aktien betrug 1011 000 Stüd. ' Länge von zusammen 3400 m durch Pflasterung und Chaussierung | fiskalishen Anrehnungs- oder Selbfikosten-Werthen von 11 516 4 | Zigarrenfabrikanten Friy Troendló gehötias Flähe 7,92 a, Nvland- middl. loko 32} A. Taback. 270 Seronen Carmen, e 4 es e Litee E 12 87 000 Zun. 125 000 Pfd. B rizen eröffnete stetig mit etwas höheren Preisen infolge von befestigt worden, ; ; = 669 M:guf den ha: Nugungéwerth 12620 4; mit dem Gebot von 171 000 blieb 510 Ballen Havanna. Sterl N ier umlauf 96 225 000 Abn. 61 000 Pfd. Sterl., Baar- Wetterberichten über Kälte und höheren Kabelmeldungen. Auch im Materialbeshaffung für die Ansiedler. N Unter Hinzurehnung der Landyverwendungen für anderweite Zwee | der Rentier Carl Sulz zu Neu - Weißensee, Parkstr. 65, Kurse des Effekten-Makler-Ver eins. 59% Norddeutsche er tb 3 4.063 000 Qin 65 000 Pfd terl Portefeuille weiteren Verlauf des Geschäfts zogen die Preise auf große Käufe ( Im Laufe des Jahres 1898 sind auf 12 Ansiedelungsgütern für |} mit 24%/ der aufgetheilten Fläche stellt sib der Gesammtumfang Meistbietende. Birkenstraße 15, dem Kaufmann Herm. Wollkämmerei und Kammagarnspinnerei-Akt. 1624 G., 59/0 Norddeutsche SFBR 4.000 668 000 . fd, Sterl Gutbaben a Deienten | zur Grfüllung der Verträge und auf Berichte von Käufen großer fiskalische Rechnung Linen betrieben und auf diesen hergestellt | des verwendeten Landes auf rund 66145 ha, tas sind 58,89% des | Wegener gehörig; Fläche 5 a; Nuzungs8werth 8070 4; für das Llovd-Aktien 1153 bez., Bremer Wollkämmerei 356 Br. 24.959 000 Jun, ER8:000 Vir Steel! ':ck Guthaben des * Staais | Spekalanten in Chicago per Mai an. Gegen Schluß ging die Stei- worden: 4226 000 Stück Mauersteine, 85000 Stück Dachsteine, | Gesammterwerbes von 112519 ha. Meistgebot von 153 000 G wurde Baumeister Carl Galuschke, Hamburg, 23. Februar. (W. T. B.) Sthluß-Kurfe. Hamb. | 15 303 000 Z e . Aa Sterl e e 22513 000 | gerung auf Realisierungen theilweise verloren. Der Preis von 50 000 Stück Drainröhren. Außerdem sind auf 9 Ansiedelung8gütern Es stammen von den Ansiedlern: Badstraße 33, Ersteher. Rostockerftraße 42, dem Maurer- Kommerzb. 123,00, Bras. Bk. f. D. 172,00, Lübeck-Büchen 175,00, 106 000 Pfd Sterl., Re ierungs erbeit 13 433 000 Zun. | Mais war anfangs auf lebhafte Nachfrage der Spekulanten und von Ziegelei-Pähtern oder Besigern (Anfiedlern) für eigene Rehnung , 1) aus den Provinzen Posen .und Westpreußen . 41,6 %/0 meister Julius Zobel gehörig; Fläche 8,5 a; Nußungswerth N.-C. Guano-W. 97,15, Privatdiskont 34. Hamb. Patetf. 123,65, O fd, St l. P ; crtverbältniß der Reserve zu den Passiven | Deckangen der Baissiers höher, später im Einklange mit dem Ziegelsteine und Drainröhren hergestellt worden, deren Produktion den 9) aus anderen Landestheilen einschl. der 87 russischen 10 140 ; Ersteherin wurde Fr. Clara Zobel im selben Hause Nordd. Lloyd 115,50 Trust Dynam. 180,50, 3 9/0 Hamb. Staats-Anl. | 45 P L E J roz ner be Clearinghouse-Umsay 152 Mill, | Weizen rück gängig. Änsi-dlerbauten zu gute gekommen is. Die Materialerzeugung auf und $ österreichischen Einwanderer . « . ._. 58,49/9 | für das Meistgebot von 164 000 M 82,00, 34 9/0 do. Staatsr. 104,00, Vereinsb. 168,50, Hamb. Wechsler- i Gegen ti in de Wo he des vorigen Jahres 20 Mill. mebr ? (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsay 2, do. diejem Wege ist billiger für den Fiékus, als die in den auf fiskalische zusammen . . . 100 o | bank 123,75. Gold in Barren pr. Kgr. 2792 Br., 2788 Gd, Silber Vet die Bank flossen 49 000 Pfd. Stel. ras für andere Sicherheiten 3, Wechjel auf London (60 Tage) 4,84, Rechnung betriebenen Ziegeleien, weil die Verwendung der Ziegel- | mit einer Seelenzabl von 18 000 bis 20 000. Berlin, 23. Februar. Marktpreise nah Grmittelungen des in Barren pr. Kgr. 80,65 Br., 80,35 Gd. Wechselnotierungen: 60/0 Favazucker loko 11 rubig, Rüben-Rohzucker loke Cable Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,208, do. shuppen in den Händen der Ziegeleipächter eine wirthshaftlih bessere Der diesjähriae Verkauf von 605 Stellen bedeutet eine Besiede- g SE F Su, (Dachsie und, nlebeiglte PrRea Vet London lang 3 Monat 20,29 Br., 20,2% Gd., 20,28 Lei | 94 sh. ruhiger. Chile-Kupfer 724 "pr. 3 Monat 723. auf Berlin (60 Tage) 9411/16, Atchison Topeka u. Santa Aktien ift, als in der Hand des die Ziegeleicinrichtungen abbrechenden Fiskus. | lung von rund 10000 ha = 1,8 Quadratmeilen mit 605 Klein- | Doppel-Ztr. füx: *Weizen 16,30 4; 15,30 #&— *Roggen 14,60 «6; London furz 20,434 Br., 20,394 Gd., 20,414 bez., London Sicht Liverpool, 23. Februar. (W. T. B.) Baumwolie. Umsaß | 235, Canadian Pacific Aktien 908, Zentral Pacific Aktien 532, Chicago _VoMLauten. ; “r utt wirthen, die abgesehen von den nöthigen Schul- und Kirchenein- 13,90 „G *Futtergerste 13,30 4; 12,80 & ‘— Hafer, gute 20,45 Br., 20,41 Gd., 20,43 bei. Amsterdam 3 Monat 167,60 Br., | 10000 B., davon für Spekulatiou und Export 1000 B. Stetig. | Milwaukee u. St. Paul Aktien 1308, Denver u. Rio Grande Preferred Die Nahweisung über sämmtliBe Ds errijteten öffentlihen | richtungen die Neubildung von etwa 20 ländlichen Dorfgemeinden Sorte, 15,40 4; 14,90 « Mittel-Sorte 14,80 #4; 14,20 6 167,00 Gd., 167,50 bez., Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,45 Br., | Middl. amerikan. Lieferungen: Ruhig, stetig. Februar-März 319 /64— 32/64 | 743, Illinois Zentral Aktien 117, Lake Shore Shares 200, Louis: Gebäude ergiebt, daß im Ganzen 15 Kirchen, 10 Bethäuser, 15 Pfarrei- | erheishen. Gegenüber dem \tarken Grundstück8ankaufe von 14829 ha | geringe Sorte 14,10 4; 13,599 G Richtstroßh s; 166,95 Gd.- 167,35 bez., Paris Sicht 81,20 Br., 80,90 Gd., 81,06 | Szuferpreis, März-April 319/44—8%/6« do., April-Mai 320/64 321/64 | ville u. Nashville Aktien 663, New York Zentralbabn 137}, Northern geböfte, 1 Organistengehöst, 88 Stulen und 54 Armenhäuser, | bedeutet der diesjährige Grundstück8abgang von 10 000 ha ein Weniger | M Heu M; M Erbsen, gelbe, zum Kochen bez., St. Petersburg 3 Monat 213,20 Br., 212,60 Gd., 213,00 bez, | Perfäuferpreis, Mai-Juni 321/64 Käuferpreis, JFunt-Juli 321/64 bis | Pacific Preferred (neue GEmif.) 794, Northera Pacific 3 9%/ Bonds Sprizenshuppen und dergleichen erbaut sind. Bis zum 1. Januar 1898 von 4829 ha, während er den Durchschnitt des Grundstückserwerbes 40,00 „46; 25,00 4A *“*Speisebohnen, weiße 59,00 4; 25,00 4 New York Sicht 4,204 Br., 4,174 Gd., 4,192 bez., New York 60 Tage 322/64 do. Juli-August 322/64—32/64 Verkäuferpreis, August-Sep- | 68, Common Shares 534, Norfolk and Western Preferred (Interims- waren folgende Kirchenneubauten dem Gebrauche UNTgEEE: , Libau, | der Jahre 1892 bis 1897 mit durchschnittlich 6820 ha um **Linsen 70,00 4; 30,00 «M Kartoffeln 6,00 4; 4,00 t Sit 4,174 Br., 4,144 Gd., 4,164 bez. tember 32/6(— 32/64 do., Sevtbr.-Oktober 3N/e4—3/e4 Käuferpreis, | Anleibescheine) 664, Union Pacific Aktien (neue Emission) 48, erniki, jegt Herrnkirh, Deutsh-Wilke, Griewenhof, Bukowiß und | 3180 ha überschreitet. Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 46; 1,20 6 dito Bauhfleis Getreidemarkt. Weizen loko ruhig, hbolfteinisher loko | Öktober-November 321/64—32/e4 Verkäuferpreis, November-Dezember | 40/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1273, Silber Commercial ryzlin. Seitdem sind noh übergeben und eingeweiht die Kir hen in | Beaufsichtigung der Ansiedler und Genossenshaftswefen. 1 S 1,20 4; 0,90 «6 Scweinefleish 1 kg 1,60 4; 1,20 158—162. Roggen matt, medlenburgisher loko neuer 144 —152, | 321/44—32/e4 d. do ; Bars 59x. Tendenz für Geld: Leicht. Strzydzew, A S und Rynék. Vollendet sind ferner die Die Befesti ung der wirthshaftlihen Lage der Ansiedler ist in | albfleish 1 kg 1,60 4; 1,00 6 Hammelfleish 1 kg 1,60 4; russischer loko flau, 116. Mais 1023. Vafer stetig. Gerste behauptet. Offizielle Notierungen. American good ordin. 3, do. Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New York 6*/16, Kirchen in Orhowo und Janowißz; sie werden demnächst in Gebrau | erfreulicher Weise fortgeschritten. Die hierüber im Vorjahre mit- | 1,00 Á Butter 1 kg 2,60 5; 500 M Eier 60 Stü Rüböl rubig, loko 464. Spiritus höher, pr. Februar 204, pr. | low middling 3/32, do. middling 31/32, do. good middling 38/22, do. | do. für Lieferung pr. März 6,21, do. do. pr. Mai 6,22, do, enommen werden. Im Bau begriffen find Konojad, Laskowo, | getheilten Beobachtungen sind dur die weitere Cntwielung nur be- | 440 ; 2,60 « Karpfen 1 Lg 20 M; 1,00 «4 Aale 1 kg Febr.-März 204, pr. März-April 204, pr. April-Mai 208. Kaffee | middling fair 32/32, Pernam fair 324/32, do. good fair 4, Ceara | in New Orleans 6, Petroleum Stand. white in New York adojewiß und Bismarcksfelde. Für Lednagcera, Dembowalonka und | stätigt und in einzelnen Ansiedelungen ift ein geradezu überrashender 3,00 6; 1,40 « Zander 1 kg 2,60 4; 1,09 & Hehte 1 kg rubig. Umsay 2500 Sack. Petroleum ruhig, Standard white | fgir 32/32, do. good fair 32/32, Cavptian brown fair 48/32, do. brown | 7,49, do. do. in Philadelphia 7,35, do. Refined (in Cafes) Raschkowek sind die Projekte vorbereitet. Die Zahl der Sulneu- Aufshwung der wirthshaftlihen Verhältaifse festgestelt worden. 200 4; 1,00 A Barsthe 1 kg 1,80 4; 0,80 # Schleie loko 8,85. é good fair ‘428/39, do. brcwn good 56/32, Peru rough fair —, do. rough | 8,15, do. Credit Balances at Oil City 115, Shmalz Western bauten hat fih gegen das Vorjahr um 11, die' der Pfarreien um 2, | Namentli war der Eingang der Zablungen unter dem Einflusse der | | L 4; 1,20 #4 Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 4 Krebse Ka ff ee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. März | good fair 620,33, do. rough good 624/32, do. rough fine 78/32, do. moder. ftcam 5,55, do. Rohe & Brothers 5,75, Mais pr. März —, do. die der Gemeindehäuser um 12 vermehrt. orf ; ; guten Ernte und der besseren Preise ein fehr befriedigender. Das Go M6 £00 „s j; 304 G@d., pr. Mai 303 Gd. pr. Sept. 314 Gd., pr. Dez. 32 Gd. | rough fair 54/33, Peru moder. good fair 59/32, do. moder. good 6, do. | pr. Mai 403, do. pr. Juli 413. Rother Winterweizen loko 868, Die Baukostenfumme für alle bisher ausgeführten öffentlihen | Gesammtsoll an Renten und Pachten für die Jahre 1886/87 bis Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußischen Land- Zuckermarkt. (Schlußberiht.)} Rüben-Robzucker I. Produkt | fmooth fair 317/33, do. smooth good fair 32/32, M. G. Broach good 3/33, Weizen pr. Februar —, do. pr. März 832, do. pr, Mai 778, Gebäude stellt si auf rund 2 400 000 4, wovon rund 534 000 M | 1897/98 beträgt nah Abzug der in den Vorjahren gewährten | wirthschaftskammern Notierungsstelle und umgerechnet vom Basis 88 9/% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. | po. fine 318/33 Bhownuggar good 227/32, do. fully good 291/32, do. fine do. pr. Juli 753. Getrcidefraht nah Liverpool 14. Kaffee fair al 15 Kirchen, rund 71 000 4 auf 10 Bethäuser/ rund 2 000 Á | Grlase— e 2332985,08 M Polizei-Präsidium für den Doppelzentner. Februar 9,75, pr. März 9,75, pr, Mai 9,823, pr. Auguft 10,10, | 34/33 Oomra good 222/32, do. fully good 31/32, do. fine 36/32 Scinde fully | Rio Nr. 7 68, do. Rio Nr. 7 pr. März 5,35, do. do, pr. Mai auf 15 Pfarreigehöfte, 1 244 000 4 auf 88 Schulen und endlih | das Gesammt-Ist ........-- -_- 231864451 , ** Kleinbandelspreise. pr. Oktober 9,374, pr. Dezember 9,35. Ruhig. ood 25/2, do. fine 229/32, Bengal fully good 22/32 do. fine 3. 5,50. Mehl, Spring-Wheat clears 2,85, Zucker 35, Zinn 24,90, “lo die K E as U eal a bleibt Rest am 1. April 1898... 14 341,07 Dessau, 23. Februar. (W. T. B.) Der Aufsichtsrath der s Glasgow „09 Februar. (W. T. B.) Roheif en. Mixed | Kupfer 18,50. Qi 7100 Æ, für eine Pfarrei auf 22900 M “fúr cine Schule auf | gesen 95 574,62 M am 1. April 1897. Das sind 0,6%/o des Der Verlag für Börsen- und Finanzliteratur A.-G. in Leipzig Deutschen Continental-Gas-Gesellshaft he bloß, der | numbers warrants 54 sh. 9 d. Stetig. (Shluß.) Mixed numbers Die Brutto-Cinnahmen der Oregon Railroad & Navi- fb E E E E 4, für eine Schule auf | Gesammtsols. Diese Reste aus Vorjahren es sind nament- j hat das Verlagsrehk der bisher im Verlage der Haude u. Spener’schen Generalversammlung die Vertheilung einer Dividende von 125 °/o vor- | warrants 54: h. 82 d., Warrants Middlesborough 111. 47 h. 9 d. gation Company in der zweiten Februarwehe 1899 betrugen Ftes u a E E Etdia. 2 ore TRR MRY dur n T ein Œilas S Nd 1898 D haben sich, Ca (F. E n eriGeuenes CgTrous zushlagen; für 1897 wurden 11°/ Gewinn vertheilt. Bradford, 23. Cg i K ate Mi id: s mr bin E R A Doll. in der gleichen Zeit des Vorjahres, 5) ; c h j Ohne da inzwischen ein Erlaß bewilligt wäre, bis zum 1. ftober 1898 | Börsenpapiere I und I1. käu erworben. enso wurde das j 4 T. B. Iuß » e.) Oesterr. | Geschäft, die Verkäufer geben nach; die Garnspinner sind stark be- | mithin 9 oll. weniger. i i; A Qu Ansiedler gelangen follen oder im Interefse des Cos vermindert auf 4041,02 4, bis zum 1. Januar 1899 auf 596,80 = | Verlagsreht des bisher von der Redaktion des „Berliner Aktionär“ 41) L C T u v D ibeereie ls b Biere Glvtente äftigt. Mohairgarne begehrt. In Stoffen mehr Geschäft. Chicago, 23. Februar. (W. T. B.) Weizen septe infolge [Ea Nen ieg le L De a Mbeibe 0,02 9% des Gefammtsolls der Jahre 1886/87 bis 1. April 1898 herausgegebenen Zahtbuss der Berliner Börse von J. Neumann von 120 15 Oesterreichische Kronenrente 101,75, Ungarische Goldrente Paris, 23. Februar. (V. T. B.) Heute keine Börse, kein A A e E n ie annte si aus de Len , Was Y : M / : 4 M F Un Ï s erlauf de erkehrs auf ausländi]qe e u pa D dfabran M erde E Angog g, Dueve E dieses Berichtiabres Mesie aus Horlabe 1E 400 Ne MECDetEinden, N Bie nädjite Bd c) enversammlung der Börse für die 249.00. ere redit 376 00, ronbank 39900 Gigiéc "redit. Prot P e R Februar. (W. T. B.) Wechsel a. Lond. | Käufen eines Ringes per Mai gut behaupten. Später ging die ; En O Lia bur! Dié Ebenso sind die Z1hlungen des laufenden Rehnungéjahres bisher gut | Stadt Essen findet qm 27. Februar im „Berliner Hof“ statt. 400 59, Wiener Bankverein 979,50, Böhmische Nordbahn 250,00, | 93,90, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,85, Checks auf Berlin | Steigerung auf Realisierungen theilweise verloren. Der Preis von

C D I T MPEETI R T T

Anstedelunçcen Orchowo und Janomniß in diefer Weise noch weiter | j Hof of ; 0 - i gerung auf 2 Ti theilweise r F E i 24 ; : H ngeaangen. Bei einem Hal bjahress\oll— am 1. Oktober 1898 = 9 ti 643,50, Elbethalbahn 254,75, Ferd. Nordbahn 3475, | 46,30, Wechsel auf Paris 37,228, 4/0 Staatsrente v. 1894 101, | Mais aur Käufe aus nlaß knapper Plaßvorrà he anfangs höher, Rang a e E Dad I L) BieGülarase von 312 811,74 # gegen 256 598,30 M im Vorjahre --- find zur 39 R aua 2h, Sebiia. E E A E D E alia 360 90, Lemb.-Czern. O, Lombarden 67,50, | 4 °/ kons. Eisenb.-Anl. v. 1880 150, do. do. v. 1889/90 151, später auf Realisierungen abgeschwächt. L ha t bureaus so wesentlih erhöhten, daß ohne eine erheblihe Erweiterung Zeit nur rückständig 2802,81 # gegen 3194,26 K im Vorjahre s Breslau 93. Februar. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Schles, Nordwestbahn 243,90, Pardubiyer 208,009, Alp.-Montan 242,00, | 35 Yo Gold-Anl. v. 1894 148, 838/10 °/o Bodenkredit-Psandbriefe Weizen pr. März gr do. Use Mai L E s e Fe uar des Beamtenapparates eine stärkere Bauthätigkeit nah dieser Richtung d N le Ale Vetvtilidt “Res velben Fällen L. 34 %%o L,-Pfdbr. Litt. A. 99,65, Breslauer Diskontobank 122 75, Amsterdam 99,55, Meullme Pläße 68,974, Londoner Wes Ge N E UC int E E T e: j eterds, Dirt" Bank füt De R E: g ar DELN do. pr. Mai 5,45. Spe o ih | ¡ähri tcrift die tei T A j ri l 47,80, Siapoleons 9,55, Marknoten 98,9%, Ful @e . Petersb. intern. Handelsbank 1. é ; k ,00, : 45.

E und Umbauten an Gutsgebäuden sind im Werthe al E E Die Stelle E die Gand E Srällaver Sa Ee) ! DeélertRE FAUS mattcweriés E u , Bulgar. G Brüxer 374,00, Tramway domerBaen Handel 447, Warschauer Kommerzbank 488, Privat- Ce A Faneiro, 23. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf

M brt. ; ( E ar, ist sie durhgeführtk. Vie Stellen hind in die nd neuer De- | j 11658 E 559,00, 44 0 osnische Landes-Anleibe —,—- iskont —. L Llrs s fitabse L Merode, B ian Laien fißer übergegangen, ohne daß der Fiskus einen Ausfall erlitten hat. T R berde 750, ls De ¿ a0 arf wat L M Weizen pr. Frühjahr 9,69 Gd., 9,70 Br., Mailand, 23. Februar. (W. T. B.) Ftalien. 5 9a Rente 102,99. Buencs Aires, 23. Februar. (W. T. B.) Goldagio 116,90. Reparaturen und N ecbaltunasabailén ohne Vermittelung des Bau- Se B IEeR e Ee (it en io At E pra Selle 188,00, Giesel Zem. 188,50, L.-Ind. Kramsta 155,75, Schles. Zement E R E R I ed E E amts von den Gutêverwaltungen direkt bewirkt werden. In Przedborow, balt e ca fifalisd V luste faRR ir de? E A e | 94475 Shlej. Zinkh.-A. 375,00, Laurahütte 221,00, Bresl. Oelfabr. Drozdzyny und Rushkowo wurden die Gutsgebäude zum Zweck der | 5 alten batte, ohne fisfalishe Verluste daraus entfernt worden. Aus | 8790, Koks-Obligat. 101,25, Niederschlef. elektr, und Kleinbahn- A 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefells. Verpachtung dieser Güter in stand gesezt. Die Rücssicht auf dem gleihen Grunde ift zwei Krugpächtern ihre Pacht aufgekündigt | „esellschaft 122,75, Cellulose Feldmühle Cofel 171,75. 1. Untersuhungs-Sachen. : v 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften künftige Bildung von Brennereigenofsenshaften war Veranlassung, in worden. Die Krüge sind anderweit verpachtet. Eine Umwandlung Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9% erkl. 50 K 2. Aufgebote, Zustellungen u. der I. U E "e DuR Ml btsanwêlten s Bachwit, Jankowo, Groß-Kreutsch, Orhowo, Pirshüß und Waldau | ?9n_ Renten- in Pachtansiedler hat nicht stattgefunden. Dagegen haben | Rerbraubsabgaben pr. Februar 57,00 Gd., do. 70 „« Verbrauchs- 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. c c ér net 4+ d BLA Una 7 ° (S&web) die “aci bit, senden Vlbarctilten qu: unies fünf Pächter ihre Stellen zu Eigenthum erwerben können. abgaben pr. Februar 37,50 Gd. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 10: BetiVitpens Ei ntialtkitén ichen. In Michelsdorf und Topolno waren Brandschäden zu be- ais Gene E e Maaleraanee 00 r Ms Magdebur g, 23. Februar (B.T. B,) Zuterbericht, Korn- 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. L 7 ¿. ] 10, BailPicdent, Beskantina H

8 (T U / N 4 i U 0 50—10, 7 j p - : S S

E E dea Athen A lers paópe tr gte 4 weiter entwidelt. Zu den genossensaftlihen Kaufhäuser von Jano- pee ee N 40-8 68,7 Rubig: stetig. 0E, Deo I le U: Ges 1 8-S che In der FPangavolsrren sfahe der Firma F. | [62820] Aufgebot. egeben wird und für etwaige Ansprüche niht mehr in die fiskalishe Verwaltung größere Reparaturen und Umbauten wiß und Witkowo ist das „Deutsche Kaufhaus Wreschen“ Cin- raffinade I1 93,50. Gem. Raffinade mit Faß 23,75—24,00. Gem. )} Untersuchung Samen. Brandes & Co., Baugeschäft hier, Das Aufgebot der nachbezeichneten Urkunden, | haftet. t E welche sih niht im Wege der gewöhnlichen Unterhaltung erledigen ließen, | fsragene Genossenschaft mit beschränkten Haftpflicht hinzugetreten. | Melis 1 mit Faß 23,00. Ruhig. Rohzucker 1. Produkt Tran 1) des Rentners August Bremer in Gr. Stöck- | 1) des über die von dem Turn- und Shwimmlehrer | Kempen, den 15. Februar 1899,

Das Ansiedelungs8geschäft. Zur gemeinschaftlihen Kartoffelverwerihung sind begründet die | 7 a, B. Hamburg pr. Februar 9,75 Gd., 9,824 Br., pr. M [78663] Bekanntmachung. daericts | heim, Kläger, vertreten durch die Rechisanwalte Auerbach zu Treptow am 7. August 1886 bei der Königlihes Amtsgericht.

Die Beschleunigung des Aosiedelunasgeshäftes, von der im Vor- Brennereigenofsenshaften Gr.-Rybno und Pirshüg Eintragene | 9,75 Gd, 9,774 Br, pr. Mai 9,825 Gd. 9,85 Br. Die dur Beschluß des Kalter Gen I gas Evfecth hier, wider den Tischlermeister Emil Haber- | Königlichen Regierungs-Haupt-Kasse als Kaution ——

jahre berihtet werden konnte, hat im Jahre 1898 angehalten. Die Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht und die Spiritus- pr. August 9,95 Gd., 9,974 Br., pr. Oktober-Dezember 9,30 Gd., zu Saargemünd vom 27 August 1898 wegen s êr- | mann, [78694] | niedergelegte 4 9/oge konfolidierte Staatsanleihe von | [43817] __ Aufgebot. : L Debit des N Gs L a L brennerei Orchowo, Gesellschaft mit- beshränkter Haftung. Neue | 935 Br. Ruhig. 1 9, ! , “1 fans der Wehrpflicht | A E 1E 1878 zu 2) dessen Ebefrau, geb. Buchbolz, in Gaarden bet | 1885 Litt. E. Nr. 917 398 über 300 46 gutgelengen Es ist das Auge Ban A dértgten die lezten Denkschriften haben \sih bewährt. Es wird daher auf Molkereien find entstanden in Bra&lin und Lawau, fodaß jeyt im Frantfurt a. M., 23. Februar. (W. T. B.) Sÿluß-Kurse. eschlagnahme gegen Kiel, Beklagte, wegen Forderung, werden die Depotscheins, welhe Kaution nah dem Dekret vom gegangenen Span af e es. Der | ädtishen Spar

L da a E L lek Mieten Sen Molkereien vorhanden sind. j 3 9% Reichs-A. 92,99, 3 9/0 Hefien v. 96 91,20, Ftaliener 95,90, 3 %/ Beschluß pet (Berin vom 16 Februar 1899 gabe des Betrages an Kapital, Zinsen, Kosten und mann zu Friedenau übertragen worden und wobei e E v Wee i c, augen für een Le die Heimathpro vinzen der Ansiedler gelangen, und die guten | Finanzielles Ergebniß abgesGlossener Besiedelungen. | vort. Anleihe 26,20, 2/0 en: Rum. 101,10, 49/9 russishe Konf. wieder Rug e ben 19, Februär 1899 Nebenforderungen binnen zwei Wochen bei Ver- | der Anspru auf HerauszeA lung 6 Depots durch |: MargaretZe Frihard, ZoGter de „Polizei-Liente- Ernteverhältnisse des Berichtéjahres zur Belebung des Ansiedler- d Si in gee P Fe arm ene Ergebnisse der Bend 101,50, 49% Ruff. 1894 100,80, 4%/ Spanier 54,50, Konv. Türk. aar em n serliche Erste S atlamiark meidung des Aut sclusses „diee anzumelden. Zur Beschluß des Königlichen ArmtbacriGts Lu Berlin nant Arkonaplas 4, beantragt on epterem, d. Pertuns beigetragen. Besonders hervorzuheben Me daß uner ie | moor, Ne rfusdorf, Bobrau mit Räumung-Kruschin und Königs- | 23,590, Unif. Egypter 108,60, 6 °/% konf. Mexikaner 100,00, rklärung über den Derlheitung®Wan, ä t gepfändet und ihm zur Einziehung | Kaufmann Ferdinand Ammannu, Spenerstraße 25,

Ansiedelungsgebiet im Ganzen neun von den Ansiedlern neugegründete | 2nd. Wechsel 20,407, Pariser do. 80,975, Wiener do. 169,47, Sgorbach geborenen Karl Michael Michel ist durh Gläubiger aufgefordert, ihre Forderungen unter An- | 30. März 1893 auf den Eigenthümer August Weiß-

i i i i 9 : j , ë Lippu} I der wird Termin auf den | zu Friedrihsfelde ) rfunftsgebieten der Ansiedler mehrere Landestheile ersheinen, die | mor, Neudorf, Gr. Jenznik, Neu-Tecklenburg, Falkenau, Lippusch, | 5 0/9 Mexikaner 98,20, Yeichsbank 16600, Darmstädter 155,00, Ta Uai der O i4as 10 Bon De ju r: 2) des über die von dem Telegraphisten | beantragt von demselben ;

isher garniht oder sehr chwach vertreten waren, z. B. die Provinz Zerkwiß mit Loweniy und Woizichau ergeben eine Schadloshaltung | Diskonto-Komm. 202,90, Dresdner Bank 166,90, Mitteld. Kredit é ; 7 5 annover, namentli Oftfriesland, ferner Oldenburg, neue Theile der des Fiskus bei seinen Gesammtaufwendungen ‘— einshließlich der | 120,30, Oest.-ung. Bank 154,20, Oeft. Kreditakt. 232,10, Adler 2) Aufgebote, Zustellungen dem unterzeichneten Ame Ua bt Ps Pee (R s R iu M A He e 4 Sia, Stn „gaubgeftent Fre rovinz Sachsen u. |. w. Eine neue Erscheinung sind au deutsche Kosten für Regelung der Gemeinde-, Kirchen- und Sulverhältnifse j Fahrrad 255,00, Alg: Elektrizit. 303,60, Schuckert 245,70, Höcster die Betheiligten und der Ersteher hiermit vorgeladen Eer G g L fu Laleate, hunmehr in Berlin hauser Allee 1728 Gt aa L rfelken inwanderer aus Oesterrei, von denen die erjten sich im Anschluß für die Ansiedelungen von 2,17 9/0 bis 3,78 9/9. Die einschließiich des Forbmere 420,00, Bochumer Gußstahl 240,70, Westeregeln 220,00, und dergl. werden. 99 befiüdlich 4 Stüd "önigl ; Preuß. kons. 4%ge | 4) Nr. 692 939 über 124 M ausgestellt für an die Aufnabme einiger österreichisher Waisenfkinder, protestantisher | Berichtsjahres 1897 bekannt gegebenen 19 finanziellen Grgebnifie | Laurabütte 221,60, Gotthardbahn 143,90, Mittelmeerbabn 109,90, [78696] Wolfenbüttel, den 10. Februar 1899. ah 8 Maleibe von 1883 gl. Pre 1815 über | Schneider Karl Hinze, Gypsstraße 23b., beantragt Konfession in die von einem privaten Nereine begründete und unter- haben etne Schadloshaltung des Fiskus pon durchs{chnittlich 2,56 9% Privatdiskont 4. 59% amort. innere Mexikaner 3, Serie 40,80, In Sachen des Maurermeisters Wilbelm Wedler Herzogliches M O K us eferti ved Riitións » Émpfangsscheins A bamlelben : , , haltene Waisenanstalt in der Ansiedelung Neuzedliß eingefunden haben. nachgewiesen. E Schweizer Simplon —,—, Schweizer Zentral —,—, Schweizer in Braunschweig, vertreten durch den Rechtsanwalt | a imi Nr. 567 ist bei ? s und zwar zu 1 von dem | 5) Nr. 411082 über 15,41 4, ausgestellt für bei avg SRIEN AnsiedelungElustiger, zu n HOGBURRL Le Maßregeln zur Hebung der Mind pie u nGE M den Nordost —,—, Schweizer Union r"; Silberschmidt, Klägers, wider den uss{lahter [78729] Aufgebot Lehrer Otto Jahnke und zu 2 von dem Telegraphisten | Maurer August Grünwald, Liebenwalderstraße 5, ti der Bebdede eige vesonpuee Bon Lene N ee eg ar T Ln gon. ñ Effekten-Sozietät. (Shluß) Oesterr. Keedit-Srten Seb, Ludwig Hannover und dessen Ehefrau Johanne, eb. | Der Kassierer Louis Freytag in Erfurt, vertretew | Friedrih Hecht beantragt worden. Die Inhaber | beantragt von demselben ; u Kanzlei eingerichtet is, haben sih auf 3191 gegen 1180 im Du Abzahlungégeschäft sind aus den Herden der Ansiedelungs- Franz. 153,80, Lomb. 30,40, Ungar. oldrente —,—, Gotthardbahn Siefer, in Beyenrode, Beklagte, wegen Hypothek- dur den Rechtsanwalt Moßdorf daselbsi hat das | der Urkunden werden aufgefordert, ihre Rechte 6) Nr. 107 673 übec 24,81 4, ausgestellt für orjahre und durchs{nittlic je 888 in den Jahren 1888 bis 1896 | güter verkauft worden an Ansiedler bis jeßt 624 Stück Kühe und | 144,00, Deutsche Bank 215,50, Disk .-Komm. 202,50, Dresdner Bank forderung, wird, nachdem auf Antrag des Klägers | Aufgebot folgender 3 9% Pfandbriefe der 'National- | spätestens in dem auf den 13, Juli 1899, Vor- Wittwe Auguste Frischmuth, geb. Adler, Admiral- ie av Oesterrei L A ene aut Aue: P. Ea 125 439,57 #, worauf bis jet e E Dam E Eu T die Beschlagnahme T p Det gaeverigen ypotheken-Credit-Geselshaft e. G. m. u. H. zu | mittags 11 Uhx, an Gerihfsstelle, Zimmer 10, | straße 19a., beantragt von derselben. aer Aue f ; ; ; ; : : tet «j in R T Eg No. ass. 6 nebst Zubehör in Beyenrode Hai T G ; o i forderung Fragebogen über ihre persönlichen Verhältnisse eingesandt Im Berichtejahr sind von den verkauften Rindern 2 Stück an | —,—, Laurabütte —,—, Portugiefen NM talien. Mittelmeerb. A ber Aviangsbeifieigerin f ed Be- N L 007 ndb: bee 000M H ee U dieselben, Ros M g erp L DOOE eut via & Pes L gge 1371 gegen 741 im Vorjahre. : ; i Tuberkulose eingegangen. Gemäß Abzahlungsvertrags war der ies —,—, Schweizer Zentralbahn 141,30, do. Nordostbahn 100,00, do. {luß vom 6. Februar 1899 verfügt, auch die D Sei Pi Mt et E et E mittags L Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- Die Zahl der abgeschlossenen Punktationen betrug im Berichts- | dabei mit einem Schaden von 248,24 4 betheiligt. In zwei Fällen Unton 78,00, Italien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn Eintragung dieses Beschlusscs im Grundbuche an | fgr welche Zinsscheine muleßt und zwar für den | Potsdam ‘den 16. Dezember 1898. richte, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., jahre 787 gegen 463 im Jahre 1897 und 275 im Jahre 1896. Dazu | wurden die Abzahlungsgeschäfte auf Antrag der Ansiedler rückgängig | 88,00, 69/0 Mexikaner —,—, Italiener 95,90, 3% Reich3-Anleihe demselben Tage erfolgt ist, Termin zur Zwangs- | „-fteren auf die Zeit T 1. Ruli 1896 bis 1. Juli Königliches Amtsgericht. Abth. 1. immer Nr. 27, anberaumten Nufgeboistermine ibre tamen 70 Punktationen, die unerledigt aus dem Vorjahre übernommen gemacht, wobei der Fiskus keinen Schaden erlitten bat. —,—, Schuckert —,—, Northern 81,30, Edison —,— Allgemeine versteigerung auf den L, Juni 1899, Nach- 1906 n b für ben let m L. die Zeit vom 2. Ja- Rei anzumelden und die Urkunden vorzulegen find, weil am Jahresschlusse die Ermittelungen über die Persönlichkeit Uebergang von Ansiedlerstellen an die zweite Hand. Elektrizitätsgesellshaft 303,00, Helios 170,90, Nationalbank 147,70, mittags 4 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte 1 E R ¿teren U L j oh ‘Do | 177761) Bft widrigenfalls ée Kraftloserklärung der Urkunden L der Bewerber oder fon}jtige Vorfragen noch nicht abgeschlossen Die Besißwechselbewegung unter den Ansiedlerstellen war im | 1860er Loose —,—, Spanier —,—, Höchster Farbw. —,—, Türken- Ridtagzshausen ín der Scrader'schen Gastwirthschaft U Lai Dir Srbabér ver N C I ied au: | “Auf ‘den Antrog des Herrn Königlichen Ober- | folgen wird. Aitnden [as g T a4 d anen 2 Zu uns Kalender E e ae A ili lost e Bier Sabrrad B b do zu Beyenrode angeset, in welchem die Hypothek- gefordert, svätestens in dem auf den 3. Januar | Landesgerichts-Präsidenten zu Posen werden alle | Berlin, den 3. Oktober 1898. Rütritt Ls E R 15 Deli DaGeaSs Sas R E nsiedlerftellen, davon 19 an Familien- dure Mle E Februar. (W. T. B.) Rüböl loko 53,00, per gläubiger die Hypothekenbriefe zu lbérecihen haben. | 7903, Vormittags A1 Uhr, vor dem unter- | diejenigen Personen, welche gegen den früheren Ge- Das Königliche Amtsgericht 1. Abtheilung 84. übernommen. Der Rest von 605 Punktationen hat im Berichtsjahre 2) Pahtrehte wurden abgétreten an zweite Hand in 3 Fällen. Dresden, 23. Februar. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 91,80, Pr E rag i Riddagohausen. sier Seri, SUE I 15, e und bie T al A Lende arate 4 [78727] Aufgebot. ea N E e ie unt 86 oe D es 7 Gs läßt fd zumeist nit mehr mt Sicherheit ermitteln, ob | 2 Mttanf Staatsaul. 100,10, Dresd. Stadtant, v. Lo L 150, gez.) Raabe. Ucku den vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- | haben vermeinen aufgefordert, dieselben spätestens | Der Unterförster Wilhelm Gotsmann zu Holm ragtabsclüsse gegen das Vorjahr um 65 9/0, gegen 1896 um 217 °/o, Gewiune erzielt oder Verluste eingetreten find; denn zuverlässige An- | Kreditanstalt 135,00, Dresdner Bank 166,50, do. Bankverein 118,50, Veröffentlicht: À. Freund, Gerichtsschreiber. rfunden H gen, fol ves im Auf ‘bototetntin L RA April 1899, Vor- | hat das Aufgebot des auf seinen Namen lautenden gegen 1895 um 226 9/0 erhöht bat. Es betrug nämlich die Zahl der | gaben hierüber sind in den meisten Fällen niht gemaht worden. Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 135,00 Deutsche Straßenb. 153,00, rung der Ur E er e Malo tg g 10 Uhr irmen E falls tee | Spareinlegebuches Nr. 447 des Vors Sudvereiis dn gültigen Vertragsabschlüsse 1890 186, 1891 195, 1892 270, 1893 241, Indessen kann aus dem Umstand, daß die abtretende erste Hand f Dresd. Skeabauhgon 199,29, Säths.-Böhm. Tampfschiffahrts - Ses. E Stettin, den 14. Fe ed t ‘olbtb. 15 (f bestell! - anme ben zurü@, | Mirow beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird 1894 222, 1895 186, 1896 191, 1897 367, 1898 60%. sih vielfa wieder, und zwar um größere Ansiedlerftellen beworben ? 280,00, Dresd. auges. 242,50. | Königliches Amtsgericht. h. 15. von Wolff bestellte d Ñ