1899 / 48 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ps

Tem T7 erd I R G: ge Ä ERPA M S be s D E ELENI E Ee E N R AREE E R e c

| Ba i E A i | | E | | | F B i t P 1 1 Le j i z ; | | i A 5 F wE E « i i 1 1 I j E N T9 2 Kt a 2a Ml E | | E t) 4 44 | | H : h: i 1 E | | E i î: [] t OER Æ f i: A 1 2! : i: E F e G /

[78832] i; ; Ordentliche GZeuerLalversammluig der Actien- brauerei in Eckernförde am Freitag. den 24. März d. J., Nachmittags 5 Uhr, in Drowatßky's Hotel daselbst.

Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstandes über das verflossene Geschäftsjahr und Decharge-Ertheilung an den Vorstand und Aufsichtsrath.

2) Wahl eines Aufsichtsrathémitgliedes an Stelle des aus\cheidenden Herrn Herrmann Rathje.

3) Wahl eines stellvertretenden Aufsichtsraths- mitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem Verzeichniß und außerdem, wenn sie nit perfönlih erscheinen, die Vollmahten und sonstige Legitimationépapiere ihrer Vertreter spätestens vor Beginn der Generalversammlung in dem dazu bestimmten Lokale dem Vorftand einzureichen.

Eckernförde, den 22. Februar 1899.

Der Auffichtsrath.

[78829]

Die Aktionäre der Gemeinnütßigeu Baugesell- schaft a. A. zu Quedlivburg werden zu einer ordentlichen Generalversammlung auf Diens- tag, den 21. März d. J.,- Abends Si Uhr, im Schillina?shen Restaurant eingeladen.

Tagesorduuug: 1) Vorlegung des Geschäfts- berichts und Antrag auf Entlastung. 2) Ergän- zungswahl für 3 ausscheidende Aufsihtsraths- mitglieder. 3) Wahl von 2 Rehnungsprüfern. 4) Aktienübertragungen 5) Dividendenzahlung. 6) Geschäftliches.

Quedlinburg, den 23. Februar 1899.

Johannes Brauns, Vorsitzender des Aufsichtsraths der Gem?*innüßigen Baugesellschaft a. A. zu Quedlinburg.

[78950]

Bonner Privatbank, Act. Ges. Bonn.

Ordentliche Hauptversammlung am Mitt- woh, den 22. März d. J., Nachmittags 6 Uhr, im Gasthofe „Rheinischer Hof" zu Bonn.

_ Tagesordnung: 1) Geshäftsberiht und Vorlage der Rechnung pro 1898. 3 Ertheilung der Entlaftung. ] 3 Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinnes.

4) Ersaßwahl für den Aufsichtsrath.

Die Besißer von Inhaber-Aktien sind nur dann zur Abstimmung in der Generalversammlung be- rechtigt, wenn dieselben diese Aktien mindestens einen Tag vor dem Versammluugstermine bei der Bank hinterlegt haben oder die auder- weite Niederlegung auf eine dem Auffichts- rathe genügende Art beweisen.

Bonn, den 22. Februar 1899.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths : B. von Gillhaussen.

[78828]

Deufscie Confinenlal- Gas-Gesellsaff.

Das unterzeihnete Direktorium beehrt \ih, die Herren Aktionäre zur diesjährigen

ordentlichen Generalversammlung

auf

Freitag, den 24. März d. J-- Mittags 12!/, Uhr,

im Sitzungssaale unseres Direktorial-Gebäudes er- gebenst einzuladen. f ZEEAENEOEE der Tagesordnung werden ein : 1) Bericht des Direftoriums und Vorlage des Rechnungs- Abichlusses für 1898. 2) Vorlage des Rehnungs-Abschlusses für unsere Gasanstalt Warschau, 3) Bericht und Anträge der Prüfungskow mission. 4) Feststellung der Dividende und Ertheilung der __ Entlastung. 5) Statutenmäßige Ergänzungswahl von drei Mitgliedern des Direktoriums. 6) Erfatzwahl eines Mitgliedes der Prüfungs- _ kommission.

Die Berechtigung zum Eintritt in die General- versammmlung wird in bisheriger Weise nah den Bestimmungen der §§ 28 bis 30 des Statuts und & 3 des II. Statutnactrags geführt. Die Hinter- legung der Aktien kann anle auf dem Bureau der Gesellschaft bei

der Berliner Handels-Gefsell-

schaft | der Deutschen Bank in Berlin, oder der Filiale der Anhalt-| Defsauischen Laudesbauk

den Herren Dingel & Co. tit

er Zem Herrn F-+. A. Neu- Magdeburg,

dem Herrn H. C. Plaut in Leipzig-

den Herren Beuedict Schönfeld «& Co. in

Hamburg, oder dem Herrn Stan. Lud. Kronenberg in Warschau, sowie bei den

Verwaltungen unserer sämmtlichen Gas-

- anstalten erfolgen. In dem Hinterlegunas - Scheine müssen die Aktien nah Stückzahl und Nummern verzeichnet

sein. _Stließlih benahrihtigen wir die Herren Aktio- näre, daß die Bilanz der Gesellsshaft vom 3. März ab iín den Geshäftéräumen unseres Direktorial- Gebäudes einzusehen ift, und daß die gedruckten Geschäftsberihßte vom 16. März ab bei den vor- cUprIaien Stellen in Empfang genommen werden nnen. Dessau, den 23. Februar 1899.

Das Directorium der Deutschen

Coutinental-Gas-Gesellschaft. v. Oechelhaeuser.

(a etieigesellsh. Kath. Gesellenhaus. Ordentliche Generalversammlung

am 14, März, Nachm. 6 Uhr, im Gesellenhause.

Tagesorduung: I. Rechnungsablage u. Festseßung der Dividende. II. Aktienübertragung. Ahrweiler, den 20. Februar 1899. Der Vorstand.

[78837]

Braunschweigische Bauk.

Die 45. ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre der Braunschweigishen Bank wird Dienstag, den 14. März d. J-- Vormittags 11 Uhr, im Saale von „Schrader's Hotel* hier- selbst stattfinden.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und Rech- nungs-Abschlusses vom Jahre 1898, Beschluß- faffung über die zu vertheilende Dividende

¿ - und Entlastung der Direktion und des Auf- sichtsraths.

2) Beschlußfassung über Aenderung der 88 13 bis 56 des Statuts. i

3) Wablen zur Ergänzung des Auv'‘siHtsrathes.

Gegen Vorzeigung der Aktien (Z 45 des Statuts) werden die Einlaßkarten zu der General- versammlung, sowie der gedruckte Entwurf zur Ab- änderung des Statuts vom 8. bis 12. März im Geschäftslokale der Bank (Effekten-Bureau) ausgegeben.

Der gedruckte Geshäftsberiht und Rechnungs- abschluß pro 1898 kann vom 28. Februar ab da- selbst in Empfang genommen werden.

Braunschweig, den 22. Februar 1899.

Der Aufsichtérath der Braunschweigischen Bank. Fr. von Voigtländer. -

[78838] Dreédner Westend in Liquid.

Die Herren Aktionäre unserer Geselischaft bechren wir uns, hiermit zur 26. ordentlichen General- versammlung einzuladen, welche Donnerstag, deu 16. März 1899, Nachmittags 4 Uhr, im Sizungssaale des Dresdner Bankvereins in Dresden, Waisenhausstr. 21, im 1. Stock, abgehalten wird.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz für 1898, sowie der Bemerkungen des Aufsichts- rathes dazu, Berathung und Beschlußfaffung hierüber.

2) Entlastung der Liquidations-Kommission und des Aufsicztsrathes.

3) Ergänzungtwahl zum Aufssichtératbe.

Druckexzmpvlare des Geschäftsberihts können vom 1. März d. J. ab kei der hiesigen Depositen Kasse der Deutschen Bank und dem Dresduer Bank- verein in Empfang genommen werden.

Dresden, am 20. Februar 1899.

Die Liguidations-Kommisfion. Dr. Leon Toeplig. Arthur Pekrun. Phillipy Wunderlich. [78757]

Chromo-Papier- und Carton-Fabrik

‘vorm. Gustav Najork.

Na d in der heutigen ordentlichen General- versammlung stattgefundenen Ergänzungswahlen, so- wie nah erfolgter Konstituierung besteht der Auf- fihtsrath unserer Gesellschaft gegenwärtig aus folgenden Herren:

Geheimer Kommerzien-Rath General- Konsul Alfred Thieme, Vorfitzender.

General-Konsul A. de Liagre, ftellvertretender Vorfitzender.

Bankdirektor Max Huth.

Stadtrath, Banquier Jul. Herm. Schmidt.

Leipzig-Plagwitz, den 22. Februar 1899.

Chromo-Papier- und Carton: Fabrik vorm. Gustav Najork. Der Auffichtsrath. A. Thieme, Vorsitzender. (78834)

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre des Schweriner Bankvereins am Monutag, den 2%. März 1899, Abends 5 Uhr, im Casino- lokale, Pfaffenstraße Nr. 3, zu Schwerin i. M.

Tagesordnung :

1) Ges@äftéberiht für 1898.

2) Genebmigung der Fahreérechnung, Vertheilung des Reingewinnes und Entlastung des Vor- standes.

3) Wahl von Aufsihtsrathsmitgliedern.

4) Einwilligung zur Uebertragung verschiedener Aktien Läitt. B.

Der Gescäftsbericht für 1898 liegt im Geschäfts- lokal der Gesellichaft zur Einsichtnahme aus. Die Legitimationskarten zur Theilnahme an dieser General- versammlung sind nah § 29 des Gesellshaftêvertrages unter Einreihung der Aktien bis 48 Stuuden vor der Gencralversammlung im Geschäftslokal in Empfang zu nehmen.

Schwerin i. M., ten 22. Februar 1899.

Schweriner Vaunkverein.

Der Ausffichtêrath. C. Magerfleifch.

[78840] Die Herren Aktionäre der

78949] Generalversammlun

er Credit & Sparbank A. Ges.

z. Langewiesen Sonntag, den 19, März, Nachm. § Uhr, im Felsenkellersaale. \ Tagesordnung :

1) Abhörung der J1hresrehnung pr. 1898 und Festsezung der Dividende.

2) Uebertragung von Aktien.

3) Wahl zum Aufsihtsrath.

4) Verschiedenes.

Langewiesen, 23. Februar 1899.

Der Vorstand. [78946]

Generalversammlung der Deutschen Spiegelalas- Actien-Gesellschaft Freitag, den 17. März d. Is.- Vormittags 107 Uhr, im Generalversammlungs- Saale- der Börse zu Berlin, Eingang von der St. Wolfgangstraße.

Tagesorduunag :

Erledigung der in Artikel 14, 31 bis 36 der Statuten vorgesehenen Geschäfte, namentli:

1) Geschäftsberiht und Bilanz für 1898 und Er-

theilung der Decbarge.

B Aufsichtsrathswahl. 3) Wahl der Revisoren.

4) Abänderungen der “Statuten, von Artikel 1 M s 37, gemäß dem neuen Handels- eJeßbuc).

Die Aktionäre, welche si an der Generalversamm- lung betbeiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß derselben spätestens zwei Tage vor dem Versammlungstage auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der

Deutschen Bank in Berlin oder bei deren Filiale

in Bremen zu deponieren. i

Die Bescheinigung der Deposition dient als Legiti- mation zum Eintcitt in die Versammlung.

In Betreff der Zulässigkeit von Vertretungen wird auf Artikel 25 des Statuts hingewiesen.

Freden, den 22. Februar 1899.

Deutsche Spiegelglas-Actien-Gesellschaft.

Der Vorftaud. Dr. Krivvendorff. Tb. Hevser. C. Mundt.

7%! Actiengesellschast vormals Burges u. Co.

zu Hohheim a. Main.

Mittwoch, den 22. März 1899, Nath- mittags 34 Uhr, wird die im § 43 der Statuten vorgeschriebene ordentliche Generalversammlung in dem Sißungssaale des Fabrikgebäudes der Ge- sellchaft zu Hochheim a. Main stattfinden mit folgender Tagesordnung :

1) Decharge des Verwaltungsrathes und der Direktion für die Rechnung des Jahres 1898.

9) Bestimmung der Dividende für das Fahr 1898.

3) Beschlußfafiung über Abschreibung und Do- tation des Invalidenfonds.

4) Ernennung von 3 Revisoren zur Prüfung der vom Verwaltungérathe der nächsten ordent- lihen Generalversammlung vorzulegenden

- Sahresrechnung und Bilanz.

5) Neuwahl von 2 Mitgliedern des Ver- waltungsrathes.

6) Abänderung der Statuten.

Pit Bezugnahme auf § 43, 45 und 47 der Statuten werden diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Versammlung theilnehmen wollen, erfucht, am Vormittaae des genaunten Tages auf dem Bureau der Gesellschaft gegen Vorzeigung ihrer Aktien die Karten für ihre resp. Stimmberechtigung in Empfang zu nehmen.

Hochheim a. Main, 23. Februar 1899.

Der Verwaltungsrath.

{78951} Z L : Geisweider Eisenwerke

Actiengesellschaft. Vorbesizer: J. H. Dresler 2enior.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer am 22. April a. c., Nachmittags 4 Uhr, in der Gesellichaft Erbolung in Siegen stattfindenden außerordentlichen, Gencralversammluug e€r- gebenst ein. Wegen der Theilnahme an der Ver- sammlung verweisen wir aus den § 11 des Statuts. Als Hinterlegunasstellen für die Aktien bezeichnen wir unsere Gesellschaftskasse, sowie die Kassen des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins in Köln und Berlin und der Siegener Bank für Handel & Gewerbe in Siegen.

Î Tageêéorduung : 1) Beschlußfassung über Neuausgabe von « 400 000.— Stamm-Aktien. 2) Statutänderung.

Die Bedingungen, unter welchen die Neuausgabe der Aktien erfolgen ‘soll, werden 2 bis 3 Wochen vor der Versammlung bekannt gegeben werden.

Geisweid, den 22. Februar 1899.

Der Auffichtsrath.

Kurfürstendamm-Gesellschaft in Liq.

werden hierdurch zu der am

Dienstag, den

21. März 1899, Vormittags 10", Uhr,

in dem Sizungssaal der Deutschen Bauk, Berlin, Kanonierstraße 22/23 L, stattfindenden Generalversammlung

f ; Tagesordnung : Berichleptrattung der Liquidatoren und des Aufsichtsrathes über die Bilaaz und den Betrieb a

ergebenst cinçeladen.

des abge Die Herren Aktionäre werden erfucht,

ufenen Geschäftsjahres und Beschlußfassung über die Enilaftung. ihre Aktien in Gemäßheit des § 22 des Statuts

s spätestens 5 Tage vor der SeN et L I EnE also bis inkl. 16, März cr., im Effekten- e

Bureau der Deutschen Bauk, Berlin, B

renstraße 9, parterre, zu hinterlegen und daselbft Zug um Zug

mit der Niederlegung der Aktien die Einlaßkarten zur“ Generalversaminlung entgegenzunehmen. Der Ges@äftsberiht liegt im Bureau der Kurfürstendamm-Gesellfhaft in Liq., Villenkolonie Grunewald, Herthastraße Nr. 18, sowie ferner in den Kupons-Kassen der Deutschen Bank und der Berliner

Handelsgesellschaft vom 10. März a. c. ab aus. Grunewald, den 23. Februar 1899.

Der Auffichtsrath der

Kurfürstendamm-Gesellshaft in Lig.

Jonas.

(78943) : „Elbe“, Ewerführerei A.-G,. LIX. ordentliche Genexalversammlung am Sonnabend, den 18. März 1899,

Nachm. Uhr, in unseren G déforäumen, S ovenfleth 331.

Tagesorduung : / 1) Vorlage des Jahresberihtes und der Gewinn-

und Verluftrechnung für 1898 nebst Bilanz, Genehmigung derselben und Entlastung der Gesellscha\tsorgane.

9) Statutenmäßige Wahlen.

Einlaßkarten zu dieser ordentlihen General- versammlung sind gegen Vorzeigung der Aktien vom 14. bis 17. März s. €- in unserem Komtor, Dovenfleth 33 1, entgegenzunehmen, woselbft ebenfalls Fahresberiht nebft Abrechnung vom 6. März an abzufordern ist. :

Hamburg, Februar 1899.

„Elbe“, Ewerführerei A.-G. Der ‘Aufsichtêörath. Der Vorstand.

[78836]

Die fiebenundzwanzigste ordentliche General- versammlung der nishen Wechsler und Com miifions Bank findet am 22. März d. J-.- Mittags 124 Uhr, in unserem Bank ebäude Richarßstr. Nr. 12 bierselbst stait, wozu wir hiermit die Herren Aktionäre auf Grund des § 24 unseres Statuts ergebenst einladen.

Zar Theilnahme an der Generalversammlung find nur solde Aktionäre berechtigt, welhe seit wenigstens sieben Tagen vor der General- versammlung ihre Aktien bei der Gesellschaft hierselbft oder bei dem Bankhause Gebr. Heyman Kommandit Ges. in Berlin, Charlottenstr. 55, hinterlegt haben.

Tagesordnung : 1) Entgegennahme des Geschäftsberichtes. 2) Genehmigung der Jahresrechnung und der Bilanz für 1898, sowie der Gewinnvertheilung. 3) Ertheilung der Entlastung. 4) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes. Köln, den 23. Februar 1899.

Kölnische

Wechsler und Commissions Bank, Der Auffichtsrath. Elven.

[78830] Stettin-Vredower

Portland-Cement-Fabrik.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellschaft werden bierdur zur ordentlichen Generalversammlung, welche am Sonnabend, den 18. März 1899, Vormittags 11 Uhr, im Hotel „Preußischer Hof“ E Louisenstraße 10/11, ftatifindet, einge- aden.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos per 31. Dezember 1898. 2) Bericht der Direktion und des Aufsichtsraths. 3) Bericht der Revisoren, Antrag auf Gnt- leans und Feststellung der Dividende pro 4) Ersaßwahl“ für ausscheidende Aufsihtsraths- Mitglieder. 5) Wahl zweier Revisoren pro 1899.

Diejznigen Herren Aktionäre, welche an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Dividendenbogen oder ihre Depotscheine der Reichsbank bis zum 17. März a. €c., Abends 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhause Gebrüder Schickler, Berlin, zu deponierzn.

Stettin, den 21. Februar 1899.

Der Auffichtsrath der Stettin Bredower Portland-Cement-Fabrik, Ernst Ebell, Vorsigender.

[78944] VWankverein Artern, Spröngerts, Vüchner & C“:

Donnerstag, den 16. März 1899, Nach- mittags 35 Uhr, Generalversammlung im Gasthof zur Krone in Artern.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz, Bericht des Aufsichtsrathes über die vor- genommene Prüfung der Jahresrehnung.

2) Genebmigung der Bilanz und der Dibidende, Ertheilung der Entlastung.

3) Neuwabl des Aufsichtérathes und Prüfungss aus\chuv}zs.

Artern, den 22. Februar 1899. Der Auffichtërath. H. Liebe.

(78835)

Hannoversche Centralheizungs- und Apparate-Bau- Ansialt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordeutlichen Generalversammluug auf Donnerstag, den _ 16. März a. c., Na mittags 34 Uhr, im Hotel Kasten, Theaterplaßy 9, in Hannover eingeladen. : TageForbang: 1) Erledigung der im § 13 des Statuts be- zeichneten Geschäfte. 9) Antrag des Aufsichtsraths, das Grundkapital der Gesellschaft um den Betrag von 360 000 4 dur Ausgabe von 360 Aktien à 1000 4 zu

erböbßen. 3) Antrag des Aufsihtsraths, den § 3 des Statuts, betreffend das Grundkapital der _ Gesellschaft, zu ändern.

Die Anträge zu 2 und 3 liegen im Geschäfts- berichte des Aufsichtsraths gedruckt vor und stehen jedem Aktionär zur Verfügung.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Ges neralversammlung theilnehmen wollen, werden ersubt, entsprehend § 10 des Statuts ihre Aktien am 14. oder 15, März während der Geschäftsftunden bei dem Mitgliede des L Herrn S. Katz, Hannover, Schillerstraße 24, oder im Bureau der Gesellschaft anzumelden.

Gannover-GaeE , 23. Februar 18

er Vorstand. H. A. Bolze. Ludwig Alt.

[78744]

Activa.

——

Grund- und Boden - Konto Gebäude-Kto. 4 422 100.— Abschreibuna „_7 500.—

Maschinen- und Ütensilien- | Konto M. 7 500.— Abschreibuna , 7 499.— 1

ferde- und Wagen-Konto 1 hwaare und Betriebs- Vorrätbe 115 872 Konto pro Diverse: Debitoren A 229 671.95 ab Kreditoren , 4372 50 Bankguthaben Kassa-Konto . Effeften-Korto Assekuranz: Konto

414 600|—

225 299

198 8962 3 096 106 661 2 845

Konto

1893

1 420 823

Die Richtigkeit vorstehenden Rechnungsabs\chlusses erkennt hier- mit an. :

Berlin, den 6. Februar 1899. Der Aufsichtsrath. F. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissions-Rath. Otto Lange. Ful. Morgenstern.

Gd. Steffens.

Debet. Gewinn- und Verlust-Konto 1898. idi O E ZE E S «A 18

M 7 500

7 499 107 669

Gebäude-Konto : Abschreibung Maschinen- und Utensilien-Konto: Abschreibung . . « -+ Reingewinn

: Weren: 9 0/9 Tantième von M. 107 864.55 an Aufsichtsrath und Direktion A 9662.80

Gratifikation für Beamte , 2 700.— 9 9/0 Dividende von

M 1050 000 Aftien-

E a e 08 94 500.— Vortrag für 1899 , ._.… - 806.59

E

M 107 669.39

122 668

Die Richtigkeit vorstehenden Gewinn- und Verlust-Kontos er- kennt hiermit an.

Berlin, den 6. Februar 1899. Der Auffichtsrath. F. C. Glaser, Kgl. Geb. Kommissions-Rath. Otto Lange. Ful. Morgenstern.

Ed. Steffens.

78745]

Berliner Cichorien-Fabrik Actien-Gesellschaft

vormals H. L. Voigt.

Bei der heute in der Generalversammlung in Gegenwart eines Notars stattgehabten Ausloosung einer Serie von unsern ausgegebenen 30 Serien Partial-Obligationen wurde die Serie 25 mit den Nummern:

169—175, 7 Stück à 1000 M, 595—610, 166 , à 500 , gezoaen. Diese ausgeloosten Stücke gelangen ah L. Juli cr. bei der Direction der Diéconto- gesellschaft hier oder an der Gesellschaftskasse zur Einlösung.

Berlin, den 22. Februar 1899.

Die Direktion. [78746]

Berliner Cichorien-Fabrik Actien-Gesellschaft

vormals H. L. Voigt. Die in unserer Generalversammlung für 1898 auf 9-9/9 feltgelevte Dividende gelangt ab 1. Mai cer. egen Auélieferung des Dividendenscheins Nr. 8 erie II1 bei der Direction der Di®êconto- gesellschaft hier oder an der Gesellschaftskasse zur Einlösung. ; Berlin, den 22. Februar 1899. Die Direktion.

[78824] Lederfabrik vormals L. Schloesser & Co.

in Worms a. Rh.

Wir beehren uns, unsere Herren Aktionäre zu der am Mittwoch, den 29. März ds. J.- Vor- mittags L113 Uhr, im Lokale der Gesellschaft statt- findenden zehnten ordentlichen Generalversamm- lung ergebenst einzuladen.

Gegenftände dér Tagesordnung find: 1) Die in § 16 der Statuten sub 1 bis inkl. 6 verzeihneten Punkte.

2) Wahl eines weiteren Aufsichtsrathsmitgliedes.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe der Ver- \sämmlung beizuwohnen wünschen, belieben ihre Eins trittskarten, gegen Hinterlegung der Aktien, spätestens drei Tage vorher

bei der Gesellschaft oder

bei den Herren J. L. Elhbacher « Co, in Köln a. Rh. oder L

bei den Herren W. H. Ladeuburg «& Sne. in Mannheim :

Empfang zu nehmen. Worms, 23. Februar 1899. Der Aufsichtsrath. Wilh. Lindeck, Vorsißender.

Berliner Cichorien-Fabrik Actien-Gesellschaft

vormals H. L. Voigt. i Rechnungs - Abshluß für das Fahr 1898. 2 Bilanz am 31. Dezember 1898.

Mh 353 49 Aktien-Kapital-Konto. . - . + Reservefonds-Konto Arbeiter-Kranken- u Untersiühzungs- onds- Konto 434 Prioritäts-Obligationen-Konto . ab: ausgeloost . 4 300 C00 davon noch ständig aus den Verloosungen von 1891, 1894 und 1896 . . ,

Prioritäts -

Reingewinn : Vortrag aus 1897 . #4 256.84 Verfallene 2 Divi-

dendenscheine von

Gewinn in 1898 Vertheilung des Reingewinns:

99/0 Tantiòme von M 107 364.55 an Aufsichtêrath u. Direktion

Gratififation für Beamte . .

9 9/9 Dividende von #4 1050000 Aktien-Kapital

Vortrag für 1899 .

Die Direktion. Baumgarten.

—|| Dividenden-Konto:

-- Dividendenscheine 39 von 1893... , 48.— 304;

Die Direktion. Baumgarten.

als 3 Aftien einreiht, diese Aktien mit jenen zus

Pasasiva.

M [S M 1 050 000 105 000

rüd-

5 500.— Obligationen - Zinfsen-

304 84 107 364/55

107 669

9 662 80| 2 700.

94 500|— : 806/59 T7 669 39— |— | | 1420 823/39 Geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern über- einftimm?-nd gefunden. Berlin, den 12. Februar 1899. Die Revisoren : H. Landgraf. Carl Möfer. Carl Köhler.

Credit.

Saldo Verfallene 2 Stück

Mietbe-Konto: Aderpahti o. Fabrikations-Konto: Brutto-Gewinn

1 848 120 515

122 668/39

Geprüft und mit den ordnungs: mäßig geführten Büchern über- einstimmend gefunden

Berliu, den 12. Februar 1899.

Die Nevisoren: H. Landgraf. Carl Möfer. Carl Köhler.

[78784] Aschaffenburger Gesellschafisbrauerei

Act.-Ges. in Aschaffenburg.

Die Aschaffenburger Gesellshaftsbrauerei hat am 3 Dezember 1898 mit der geseßlih geforderten Mehrheit in allgemeiner und in den veranlaßten besonderen Generalversammlungen folgende Beschlüsse gefaßt, wel%e in das l[andgerihtl. Gesellschafts- register eingetragen worden sind.

A_ Die 600 alten Aktizn werden unter sih gleih- gestellt unter Aufhebung der den 499 bis jet bevor- zuaten Aktien zustehenden Vorzugsrechte.

B. Diese 600 alten Aktien werden durch Zusammen- legung von je drei Aftien in eine auf 200 Stüd zu je 1000 Æ, und hierdurch das ganze Grundkapital auf 800 000 Æ herabgeseßt.

Zu diesem Zwecke haben die Besitzer der alten Aktien diese nebst Dividendenscheinen und Talons bei dem Vorstande einzureichen und erhalten für je 3 Aktien eine, versehen mit einer Vermerkung über nunmehrige Gültigkeit, zurück, während die übrigen sowie die nit rechtzeitig eingereihten Aktien außer Kraft treten und vernihtet werden.

Wenn bei der Dreitheilung der von einem Aktionär beigebrahten Akiien solche übrig bleiben, werden diese übershießenden und, wenn ein Aktionär weniger

sammengelegt, und die nunmehr als gültig erklärten Aktien den betreffenden Aktionären zur Verfügung gestellt, um sih über den Emyvfangébere{htigten zu einigen, widrigenfalls die bezüglichen Aktien an der Börse oder sonstwie im Versteigerungêwege auf Kosten der betr. Aktionäre veräußert werden.

Für die nicht rehtzeitig eingereichten Aktien wird die zur Zusammenlegung erforderliche Anzahl aus den vorhandenen Aktien entnommen und in gleicher Weise veräußert. : E

Der Erlös wird an die bekannten Aktionäre aus- gehändigt, für die unbekannten dagegen unverzinsli aufbewahrt und fällt, soweit niht erhoben, na Ablauf der Verjährungsfrist zu Eigenthum an die Aktiengesellschaft. Der Vollzug des Generalversammlungsbes{lus}ses ist dem Vorstande unter Kontrole des Aufsichts- rathes übertragen.

Indem wir im übrigen auf den Inhalt der Urkunde über die Generalversammlung verweisen, erlassen wir die Aufforderung

1) an die Befiter der alten Aktieu diese nebst den Dividendenscheinen und Talons sowie ein Ver- zeichniß derselben bis längstens zum 10. Märs5 1899 als Schlußtermin bei uns einzureichen.

2) an die Gläubiger der o E aft, gemäß Art. 248 und 243 Abs. 2 des Handelsgeseß uves sich bei dem Vorstande zu melden.

Aschaf}feuburg, 22. Se ruar 1899.

Der Vo

8766 | | Caisse Générale de Cautionnement et de Retraite à Ánvers,

deren Filiale in Deutschlaud firmiert:

Beainten-Cautions-Darleih-Casse Zweigniederlassung Berlin.

ilanz-Konto per 30. September 1898.

Fr. |C.}} 1898 i 2 000 000|— C Aktien-Kapital

Activa.

Kassa 4 Mobilar Kautions-Darlehne

Guthaben an hôrden und

Portefeuille Diverse Debitoren

Debet.

1898 Sept. 30. ‘| Prämie für Verficherung Kautions-Risiko, Allg. kosten und Bilanz-Konto

Baron de Grube [78747]

Debet.

Banquiers .. ..- . -- insen bei Be- iversen . .. Darlehne auf Werthpapiere .

Zinsen auf Obligationen . .

Wat «s

50 356/01

6 650/79

6 426 245/48 169 038,79

229 978 61 354 541/20 508 309 386 32! 97

10 131 441/85

Gewinn- und Verlust: Konto.

Fr. [C 271 411/28 des

Un- | 186 914/05 30 587/26

188 912/59

Passiíva.

Aktionäre- Einzahlung . . -

Obligationen . . ..

Ban Einzahlungen auf Die A aat ans

Bereits zurückgezahlte Raten auf Kautions-Darlehne . .

ins en auf zurückgezahlte Raten iverse Kreditoren

Gewinn- und Verlust-Konto .

3

965 843/59 97 858/58 996 952/12 30 587/26 10 131 441/85 Credit.

\ 1898 Fr. C. Sept. | Zinsen auf Kautions-Darlehne | 30. und Diverse j 447 348/92 Entschädigung für vorzeitige |

Rückzahlung von Kautions- 04 Darlehne 41 563/67 488 912/59

Die Generalversammlung der Aktionäre vom 17. Januar 1899 hat vorftehende Bilanz und die Vertheilung des Reingewinnes genehmigt. '

Für rihtige Abschrift :

Der Präfident des Verwaltungsrathes:

n.

Der Delegirte des Verwaltungsrathes: Foseph M. Waterkeyn.

Gewinn- und Verlust-Konto der Vereinsbank Mühlhausen, Thüringen

am 31. Dezember 1898.

Credit.

/ Ausgabe. An Zinsen auf Depositen Gehalte ¿

Steuer: Konto Reservefonds-Konto T . . « Delkredere-Konto . Tantième-Konto Gewinn-Saldo

Bilanz der

Debet.

Allgemeine Verwaltungskosten Y

196 282/77

Vereinsbank

am 31. Dezember 1898.

Einnahme. M. s

Per Gewinn-Vortrag von 1897 15 956/34 Gewinn an Wechseln . .. 30 230/89 Gewinn an Effekten 15 380/16 i es im Konto-Korrent . . 42 185/64 ins 92 52974

j j

| A,

19628277

Mühlhausen, Thüringen

Credit.

Activa.

An Kassa-Konto

Wechsel-Konti . Effekten-Konto Grundstück-Konto Konto-Korrent-Konto . . -

in allen Theilen genehmigt und Der Dividendenschein

bruar cr. ab in Mühlhausen i

in Berlin bei der zur Auszahlung.

[78776] / i; Spinnerei & Weberei Die ordeutliche Generalve am Montag, mittags 107 Uhr, im Hotel of‘ in Nürnberg ftatt, und

unter Hinweis auf § 16 des ihre Aktien

der nahhverzeichneten Stellen :

deren

können.

kungen des Aufsichtsraths. standes.

Statuts. 4) Aenderung der Firma

Erlaugen, den 22.

Der Vorsigende: Staib. M.

[58782]

__ Die Herren Aktionäre unserer hiermit zu der am

rstaud. Müller. M. Euler.

1899, Nachmittags 6 Uhr,

Mühlhausen i. Th., Der Vorftand der Vereins

Vorstehende Bilanz wurde E die Dividende für 1898 antragsgemäß auf 7% vom 23

bruar cr. ab zahlbar festgeseßt.

in Langeusalza an der Kasse un

Vereins

\piunerei Erlaugen“‘‘ und A & 1, 2, 6 und 23 des Statuts.

Die Einsicht eventuel Empfangnahme der ge- druckten Vorlagen wird den Aktionären auf dem Bureau der Gesellshaft vom 6. März an freigestellt. Februar 1899 Für den Aussichtsrath: D Vorstand.

M |S 93 794 | 636 645/19 127 811/10 68 000 |— 2 544 859/05

3 471 109/60

Passiva. “K |S Per Aktien-Kapital-Konto 1 500 000 Depositen-Konto 645 602,75 Depositen-Zinsen-Konto Zu 9 391/85 Aktien-Dividende-Konto . . « 126|— Konto nicht eingelieferter 40°/o iger j Interimsscheine 726/08 Reservefonds-Konto T 175 090¡— Reservefonds-Konto I1 23 000|— Delkredere-Konto 32 000\— Tantiòme-Konto 13 801! Tratten- und Accept-Konto 33 250|— Konto-Korrent-Konto 915 917/78 . Gewinn- und Verlust-Konto . 122 294/10

"3 471 109/60

den 31. Dezember 1898.

Burkhard.

bauk Mühlhausen, Thüringen.

ppa. Waiß.

beute von unserer sechsundzwanzigsten ordentlihen Generalversammlung

. Fe-

V. Serie Nr. 1 unserer alten Aktien à 4 300.— gelangt demnach

mit A 21.—, derjenige unserer ueuen Aktien Serie B. à #4 1200,— mit 8§4.— vom 23. Fe-

. Thür. an unserer Kasse,

Deutschen Bauk

Erlangen. rsammlung findet

den 20. März 1899, Vor-

„Württemberger werden die Herren

ftionäre, welche an derselben theilnehmen wollen,

Statuts eingeladen,

spätestens bis zum 14. März bei dem Vorstande der Gesellschaft oder bei einer

Kgl. Württb. Hofbank in Stuttgart, Berliner Handelsgesellschaft in Berlin, Kgl. Lein in Nürnberg und ilialen in München und Augsburg,

Bayer. Vereinsbank in München zu hinterlegen, um fi durch die von diesen An- meldestellen zu ertheilende Bescheinigung zur Theil- nahme an der Generalversammlung ausweisen zu

Tagesordnung : i 1) Vorlage des Vorstandsberichts, sowie der Bilanz, nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1898 und den Bemer-

2) Entlaftung des Aufsichtsraths und des Vor-

3) Herabseyung des Grundkapitals und damit im Zusammenhange Abänderung von S 4 des

in „Baumwoll- bänderung der

Kraner, Moraenfstern.

IJmmobilien-Verkehrsbauk.

Gesellshaft werden

Mittwoch, den 15. März

in unserem Bureau,

serer Filiale,

Mühlhausen i. Thür., den 22. Februar 1899.

bank Mühlhausen,

Thüriugen.

Markgrafenstraße Nr. 51 zu Berlin, statifindenden ordentlichen Generalversammluug ergebenst eingeladen,

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts und des Berichts der Revisions-Kommission über das Geschäftsjahr 1898. Genehmigung der Jahresbilanz, Ertheilung der Decharge an die Direktion und Aufsihtsrath und Vertheilung des Reingewinns.

9) Beschlußfassung über Aenderung des 8 16 des Statuts.

3) Wahlen für den Aufsichtsrath und die Revi- sions-Kommisfion. j

4) Antrag auf Liquidation der Gesellschaft.

Attionäre, welche der Generalversammlung bei- wohnen wollen, müssen ihre Aktien mindestens 2 Tage vor der auberaumten Generalver- sammlung bei der Direktion der Gesellschaft unter Beifügung eines doppelten Nummern- Vers zeihnisses, von denen das eine abgestempelt als Em- pfangsbescheinigung wieder zurückgegeben wird und als Legitimation in der Generalversammlung dient, deponieren und bis nach der Generalversammlung deponiert lassen.

Berlin, den 22. Februar 1899.

Jmmobilien-Verkehrsbauk. Der Auffichtsrath. F. Mund el.

[78763] Frankenthaler Volksbank.

Die Aktionäre unserer Bank werden hbierdurch zu der am Montag, den 13. März, Abeuds S Uhr, im Liederkranzsaale hier tattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts für 1898, 2) Entlastung des Vorstandes und Auffichts-

raths. 3) Beschlußfassung über Vertheilung des Reins

gewinnes. Fraukeuthal, 22. Februar 1899.

Der Aufsichtsrath.

C, W. Koch, Vorsitzender.