1899 / 49 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E N T e Stei

brikant in Reutlingen, 2) Guftav Lamparter jr., Kaufmann in Reutlingen. (16. 2. 99.) G. Diegel, Söhne, Reutlingen. Offene Hanvel83gesell-

schaft seit 1. Januar 1899. Theilhaber: 1) Gottlob. 2) Eugen-

Diegel, S®Subfabrikant in Reythngep, Diezel, Kaufmann in MEpldge. (16..2. E ried. und David Rupp, Reutlingen. Die offene ndeIsgesellschaft, welhe unter dieser Firma er- rihtët war, bestehend aus den Theilhabern: Frau Marie Magdalene, geb. .Nupp,. und..Frau Beh, geb. Fehleisen, beide von infolge des Todes der ersteren aufgelöt. Die Firma ift mit dem Geschäft auf eine am 15. Januar 1899

errihtete ofene Handelsgesel] übers c tictes Theilhaber gon 1), Galllod Diegel, Sep:

fabrikänt in Reutlingen, 2) Gugén Diegel, Käufmann in Reutlingen. (20. 2. 99).

K A-G. Waiblingen. Guge u. Staudt, Lederfabrik u. Elektrizitätswerk in Winnenden,

Guge, Wittwe, Johannes Staudt, Gerberetbesiber, dessen Ehefrau Pauline, geb. Mak, sämmtlich in Winnenden. Ieder Theilhaber ift zur alleinigen Vertrétung und Zeichnung befugt. (17. 2. 99)

Triberg. Bekanutmachung. [78930]

Nr. 1876. Zu O.-Z. 74“ des diess. Gesell hafts- regifters: „Firma Schwarzwälder Bankverein, Aktiengesellschaft in Triberg", wurde heute ein- getragen : :

In der Generalversammlung vom 9, Mai 1898 wurde unter Anderem beschlossen :

Das Aktienkäpital witd’ dürch Ausgabe von sieben- hundertfünfzig Aktien zum Nominalwerth von je Et Mark auf zwei und" éine halbe Million erböht.

Triberg, 18. Febru1r 1899.

Gr. Amtsgericht. Diez.

Trier. [78619]

Heute wurde in das hiesizgè Handelsregister ein- getragen :

1) Unter Nr. 1715 des Firmenregisters: das zu Trier unter der Firma „N. Mayer“ bestehende Handel8geschäft ist an den Kaufmann David Mayer zu Trier unter der veränderten Firma: „David Mayer“ übergegangen.

2) Unter Nr. 2223 daselbst die Firma „David Mayer“ zu Trier. Inhaber Kaufmann David Mayer zu Trier.

3) Unter Nr. 224, 236 und 284 des Prokuren- rene betreffend die a. dem Kaufmann David

ayer' zu Trier, b. dem Kaufmann Gustav Mayer zu Frarikfut a. M., c. der Ebefrau N. Mayer zu Trier ertheilte Prokura : die Prokura ift erloschen.

Trier, den 18. Februar 1899.

Königl. Amtsgeriht. Abtb. 4. Wandsbek. Sefauntmachung. [78931]

In das htesige Handelsregiftèr ijt am heutigen Tage eingetragen :

1) In das Firmenregister unter Nr. 179 die Firma : Th. Schrader Îr. in Wandsbek und als deren íInhaber der Kunstshlosser Johann Christian Theodor Schrader in Wandsbek.

2) In das Gefellschaftsregister zu Nr. 62, woselbft die Gesellsbast Böttcher & Schrader verzeicnet steht, der Vetmerk : Die Gesellschaft ist dur Ueber- einkunft aufgelöst und das Geschäft mit Aktiven und

asfiven von dem Gesellshafter Joh. Chr. Th.

chrader übernommen.

Wandsbek, den 22. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtblg. 1.

Wiesbaden. Befanntmachung. [78932] In das Gesellschaftsregister if heute bei Nr. 272 CFertilitas Aktiengesellschaft für Dünger- fabrifatiou zu Wiesbaden) eingetragen, daß die Liquidation beendet und die Firma erloschen ift. Dié: Firma i} demzufolge gelö\cht worden. Wiesbaden, den 18. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. VII.

Genossenschafts - Register.

Adenau. (78934) Oeffentliche Bekanutmachung.

Genofsenscvaftsregifter Kesselinger Spar- und Darlehnökasseuvercin e. G. m. u. H, zu Kesseling. . Laut Generalversammlungsbes{luß vom 25. Sep- tember 1898. find als Vorftandsrnitglieder gewählt worden an Stelle der ausgeschiedenen S Mich. Groß, Ackerer zu Kefseling, und Joh. Orth, Ackerer zu Weidenbach, die Ackerer Mich. Keuler zu Kefseling und Anton Gieß zu Weidenbaw.

Adenau, den 18. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Auma. Bekanntmahung,. [78935] Zufvlge Beschlufses vom 20. d. M. ist Fol. 3 des biesigen Genossensdaftsregisters eingetragen worden:

Stelzendorf - Wenigenaumaer Spar- und Darlehnskafsen-Verein eingetragene Genofsen-

schaft mit unbes{hräukter Gareilieht,

Der Siy der Genofsen\chaft ift Wenigenauma.

Das Genofsenschaftsftatut datiert vom 1. Fe- bruar 1899.

Gegenstand des Unternehmens if H-bung der Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes eeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte

eshaffung der wirthscaftlihen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifse, Aufs nabme und Verzinsung wüßig liegender Gelder, Ge- währung von Darlehen an Mitglieder, Anschaffung von Wirthschaftsvedürfnissen, Maschinen, Geräth- werdype u. f w. sowie Anfammlung eines Stiftungs- onds zur Förderung der Wirtbsccaftéverhältnifse der Vereinsmitglieder.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find, wenn fie re{tsverbiudlide Erklärungen etithalten, von wenigstens drei Vorstandémttgliedexn, unter denen fih der Vereinévorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, zu unterzeihnen und in dem „Land- wirthschaftlihen Ge-nossenshaftsblatte" zu Neuwied bekannt zu machen. «

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) dem Pfarrer Karl Bez in Stelzendorf, zugleich als Vereinsvorsteher,

2) dem Rittergutsbesißer Ernft Allmer in Wenigenauma, zugleich als defsen Stell- vertreter, G

3) Albin Vogel in Zadelsdorf,

eutlingen, hat si |

Offene Handelsgeiell schaft. „Theilhaber: Christiane.

4) Louis Smidt in Silberfeld,

5) Albert Hotel in Muntscha,

e Heinrih Weyrauch in Krölpa,

7) O3win Wolschendorf in Zickra.

Zualeih wird ‘bekannt gemacht, daß die Ss!

1 der Liste während der Dienststunden des Gerich

Iedem gestattet ist. Auma, den 21. Februar 1899.

Großherzoal. S. Amtsgericht. (Untersbrist) i

[78936] ift unter

Bassum. In das hiesige Genossensaftöregister

Nr. 4 zur-Firma:. Molkerei: ensch getragene’ Genossenschaft mit unbesch ; ; * licht Genssenshaft heute Folgendes ein- getragen :

„An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Pferdehändler Bernhard Spils. in Twistringen ift inder Generalversammlung vom.22.November-1898- der reibiertelmeier Heinrih Kuhlmann in Twvistringen auf die Dauer von 4 Jahren als Vor- standsmitglied neugewählt.“

Baffflum, dén 20. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. TT.

Bonn. Bekauntmachung. [78937]

In unserm Genossenschaftöregister is bei Nr. 73, wojelbst der Kefsenich: Dottendorfer Spar- und Darlehunéëkafsen - Verein e. G. m. u. H, in I vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt:

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 18. Dezember 1898 ist der $ 29 des Statuts dahin abgeändert worden, daß die von der Genossenschaft auégehenden Bekanntmachungen außer in der Bonner Volkszeitung auch in dem in Kempen (Rhein) er- scheinenden NRheinishen Genofssenschaftsblatte ver- öffentliht werden sollen.

Bonn, den 21. Februar 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Ehingen. [78939] 1) Gerichtêéstelle, welche die Bekanntmachung erläßt;

Oberamtóbezirk, für welhen das Genofsenschafts-

register géführt wird: K. Amtsgeriht Shiugen.

2) Datum des Eintrags: 18. Februar 1899.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Genofsenschaft ; Ort ibrer Zweigniederlafsungen : Darlehenskafsen- verein Rupertshofen eingetrageue Genofsen- [hai mit unbeschräukter Haftpflicht in Ruperts-

o en.

4) Rechhtsverbältnisse der Genoffenschaft :

Statut vom 17. Januar 1899.

Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Zt dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden:

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Auffichtsraths im Amts- blatt für den Oberamtsbezirk.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Anton Gauvp, Vorsteber, 2) Richard Liebhart, Stellvertreter, 3) Richard Noth,

4) Gebhard Miehle,

5) Josef Schmidberger, i sätnmtlihe in Rupertsbofen.

RNechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorfteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes.

Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzuzefügt werden.

Bei Anlehen von hundert Mark und darunter genügt die Unterzeibnung durch zwei vom Vorftand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

9) Bemerkungen: Die Einficht der Liste der Ge- nossen ift während der Dienstftunden des Gerichts Iedem gestattet.

Z. U.: Amtsrichter Becht.

Ehingen. BSefauntmachungeu [78938] über Einträge im Genossenschaftsregister. _H) Gerichtêftelle, welhe die Bekanntmachung er- läßt; Oberamtsbezirk, für welchen das Genossenschafts-

register geführt wird: K. Amtsgeriht Ehingen.

2) Datum des Eintrags: 18. Februar 1899.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Genofsenschaft ; Ort ihrer Zweigniederlaffungen : Darlehenskaffen- verein Dächingen, eingetragene Genofsseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Dächingen.

4 Rechtéverbältnifse der Genofsenschaft :

Statut vom 9. Februar 1899.

Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts und Wirtbschaftsbetriebe nôtbigen Geldmittel in verzinëlichen Darlehen zu be- schaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinélich anzulegen.

Mit dem Verein kann eine Sparkafse verbunden werden.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeichnet durch den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind :

1) Xaver Holimann, Vorsteher,

2) Johann Oßwald, Steklvertreter,

3) Iosef S&mid,

4) Karl Hirschle,

5) Johann Köhler, sämmtliche in Dächingen.

Rechtsverbindlih?- Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands.

Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Untersriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Bei Anlehen von hundert Mark und darunter ge- nügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

5) Bemerkungen: Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ift während der Dienftftunden des Gerichts Iedem gestattet.

Z. U.: Amtsrichter Becht.

Fichstätt, Befanntmachung. [79080] Durch Statut vom 7. Februar 1599 hat si unter

¿ der Firma „Raiffcisen’sher Darleheunskassen- | verein Gerol!fiag““ mit dem Sitze in Gerolfiug ¡ eine Genossenschaft gebildet.

Der Verein hat den

Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- Und WirtPschaliobawitbe nôthigen Geldmittel in ver- zinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende: Gelder verzinslih añzu- en, dann - ein Kapital unter dem“ Namen ‘Stiftun sfond“ zur Förderung verhältnifse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Dieser Stiftungsfond soll stets, auß nach Auflöfung

der Genossenschaft, in der festgeseßten Weise erhalten {-bleiben. verbindliche i lärung” und“ Zeichnung für den Verein erfolgen dur drei Mit-

glieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der- Zeichnenden :hinzu- géfügt werden.

Vorstandsmitglieder. Die Bekanntmachungen des Vegzxeins erfolgen unter der Firma desselben und find gezeihnet dur zwei Vorstandsmitglieder, wenn fie vom Borstande ausgehen; durch den Vorsitzenden des

Aufsichtsraths, wenn sie vom Aufsichtsrath - aus-- geben, in der „Ingolstädter Zeitung“. Barstgodi; erol-

mitglieder sind: 1) Josef Amann, Bauer in fing, zuglei Vereinsvorsteher, 2) Franz Bauer, Kunstmühlbesitzer in Gerolfing, zugleih als Stell- vertreter dés Vereinsvor stéhèrs, 3) Martin Wütz-

burger, Bäckermeistèr in Gérolfing, 4) Jösef Kriegl,“

Gütler in Gerolfing, 5) Moriß Tytoller. Gütler in Gerolfing. Die Einsicht der Listé der Genossen p grenD der Dienststunden des Gerichts Jedem eftatte s Eichstätt, den 18. Februar 1899.

Kal. Landgericht.

Gerstungen. [78940] Fol. 12 unseres Genofsenschaftsregisters; betreffend

‘die „Kornhaus-Genossenschast e. G. m. b, H.“

in MErNURgEN ift heute Folgendes eingetragen worden:

Die Haftsumme beträgt das Zwanzigfahe des ge- zeihneten Gescbäftäantheils. Die höchste Zahl der zulässigen Geschäftsantheile, welhe ein Mitglied er- werben kann, darf 30 nit übersteigen.

Gerstungen, den 21. Fébruar 1899.

Großherzogl. S. Amtsgericht. IL.

Giessen. Bekanntmachuug. [79077] In das Genossenschaftsregister des unterfertigten Gerichts wurde heute bezügli des landwirtschaft- lichen Consumverecins Rödgeu einung. G. m. u. H. eingetragen, taß die Liquidation beendét ift und die den Liguidatoren ertheilten Vollma@hten \o- nach erloschen find. Gießen, am li. Februar 1899. Gr. Amtsgericht. Neuenhagen. Görlitz. [78962] In unser Genoffenschaftsregister if bei Nr. 20, betreffend den Posottendorf - Leschwitzer - Spar- und Darlehuskafsen-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, beut nahftehender Vermerk eingetragen worden : Nach vollständiger Vertheilung des Genofsenschaft3- De ist tie Vollmaht der Liguidatóren ér- oschen. Görlitz, den 17. Februar 1899, Königliches Amtsgeriht.

Güstrow. [78411] Zum hiesigen Genossenschaftsregister, betr. die Spar-

und Darlehnskafse, E, G. m. u. H. zu Streuz

ift heute sub Nr. 9. Fol. 30 eingetragen worden :

Spalte 4: In den Generalversammlungen vom 26 Januar bezw. 11. Februar 1899 ift

a. an Stelle des aus tem Vorstand ausgeschiedenen Erbpächters Heinrih Mauck zu Strenz für die Zeit bis zum 1. Januar 1901 der Stellmachermeister D Moeller dafelbst zum Mitgliede des Vor- tandes gewählt worden,

þ. eine Abänderung des $ 36 Absay 2 des Statuts dabin beshlofsen worden, daß für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft an die Stelle des „Organs des Vereins kleiner Landwirtbe in Mecklenburg“ die „Güftrow*er Zeitung“ tritt. Vergl. {7] [8] [9] act. mit Anlagen.

Güstrow, den 20. Februar 1899.

GroßherzogliÞh Mecklenburg-Schwerin\hes Amtsgericht.

Guhrau, Bz. Breslau. [78963] Bekanntmachung.

Bei der Spar- ufstd Darlehuskaf, einge- trageuen Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Jästerösheim ist an Stelle des aus dem Vorstand ausgesÞiedenen Paul Peschel in pen Vorftand gewählt August Baumgart zu Jäfsterss

mm. Guhrau, den 21. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [78957] Eintragung iu das Genossenschaftsregister. 1899.,° Februgr 11S, nElbe“, Damp t N oreeucnofsenschast, ein- getragene Genofseushaft mit beschränkter aftpflicht, Zweigniederlaffung der gleichnamigen irma zu Magdeburg. In der General- versammlung der GSenofsen vom 5. Januar 1899 ist die Auflôfung der Genossenschaft beschloffen,

und es find: 1) Wilhelm Bohne, Sciffseigner, 2) E Krietih, Schiffsprokureur, beide zu agdeburg, 3) Walter (Walther) Tag, Gerichts-Sekretär a. D.,

zu Aken, dergestalt zu Liguidatoren bestellt worden, daß je zwei der genannten aezmeinschaftlich befugt find, E der Genossenschaft in Liquidation zu zeihnen.

Das Landgeriht Hamburg.

Herzberg, Elster. [78964]

In unter Genossenschaftsregister ist bei laufender Nr. 3 (Baugeunossenschaft sür die Beamten

und Arbeiter der Staats. Eisenbahn-Ver- waltung zu ‘Falkenberg (Bez. Halle), Ein-

getragene Genossenschaft mit beschränkter

Haftpflicht) heut: Folgeades eingetragen:

An Stelle des Maurer- und Zimmermeisters Erler und des Bahnmeister-Diätars Stoll sind der Stations- Assistent Schrapel und der Bahnmeister-Aipirant Weber, beide zu Falkenberg, in ten Vorstand gewählt.

Herzberg (Elster), den 209. Februar 1899, Königliches Amtsgericht.

der Wirthschafts--

Bei Anlehen .von-fünfhundert Mark }-

und daruntêr genügt die Unterzeichnung dur zwei}

Hildesheim. Befanntmahung. [78965] In das Genossenschaftsregister ift zur Firma: Consum-Verein Schellerten, e. G. m. u. H. heute cingetragen: j

In E Ge i O 5. Februar 1899 sind an Stelle der ausge! drien Vorftands- mitglieder H. Eulemann, H. Pape, H. Ruthemann und Heinri Köhler der Schuhmachermeist

ermeister Her- mann Wilke, der Tischlermeister Hermann Köhler,

*‘der-Schkachtermeister August Peters undder Schuh- sämmtlich in

madhermeister Heinri® Rohne, Schellerten, zu Vorskändsmitgliedern gewählt. Hildesheim, 20. Februar 1899.

Königliches Anttsgericht. I.

Memmingen [78958] Genossenshäftäregistereintrag, betr. den Cousum- verein Mindelau, e. G.-m. u. H: in Liqui- dation: Durch diesgetichtlichen PFnLEen wurde “an Stelle“ des “verlebten"Liquidätörs homas Müller der Bürgermeister Xaver Luß in Mindelau zum Liquidator ernannt. Memmingen, den 20. Februar 1899. Kak. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Bürger.

Münder. Li [78966]

Der Haushaltsverein Feggetdorf, eiuge- trageue Genoffenschast mit beschränkter Hast- pflicht hat am 12. Februar 1899 beschlossen, daß das Geschäftsjahr künftig am 1. März begiunen un am leßten Februar enden foll.

Münder, den 21. Februar 1899.

Königliches ‘Amtsgericht.

Neustadt, Sachsen. [78967]

Auf dem den Darlehuskassen- und Consum- verein für Ottendorf und Berthelsdorf, e. G. m. u. H., in Niederottéudorf betrefféndén Folium 1 des Genossenfchaftöregistèrs des unter» zeihneten Amtsgerichts ift heute eingetragen worden, daß Julius Berge in Obderottendorf und Hermann Schäfer in Niederottendorf nicht ‘mehr Mitgliéder des Vorstandes find, und daß nunmehr der Guts- besißer Max Berge in Oberoitendorf und der Guts- besißer Hermann Vetter in Niederottendorf Mit- glieder des Vorstandés sind.

Neustadt i. Sa., den 23. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Burkhardt.

X, Wildungen. [78972] In unser Genossenschaftsregister ift heute zu Nr. 5,

Wegaer Spar- und Darlehuskassenverein, e.

G. m. u. H. zu Wega, Folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Januar 1899 ift das biëherige Statut aufgehoben und das Statut vom 15. Januar 1899 angenommen.

Siß und Firma der Genossenschaft bleiben die- selben. Gegenstand des Unternebmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlebnskafsenges{äfts zum Zwette

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde» rung des Spatsinns,

9) der Gewährung von Darlehn an die Ge- nossen für ihren Wirthschaftsbetrieb.

Die Genossenschaft giebt ihren Willen kund und zeichnet durch den Vereinsvorfteher oder seinen Stell- vertreter und ein weiteres Vörstand®mitglied, welche der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen werden diefer Vorschrift entsprehend unterzeichnet und durch die Wesifälishe Genofsen- schafts¡eitung in Münster i. W, veröffentlicht.

Zu Vorstandzmitgliedèrn- sind in derselben General- versammlung hinzuzewählt:

Adam Ulrich und Philivv Schäfer in Anraff. N. Wildungen, 16. Februar 1899. Fürstliches Amts3geriht. Abth. IV.

Osterode, Harz. Befanntmahung. [78959]

E. Gen. Fol. 38. Jn das Genofjenscyafisregifter ift eingetragen der Consumverein zu Olders- hausen, eingetr. Gen. mit beschränkter Hasft- pflicht mit dem Sißze in Oldershausen.

Das Statut datiert vom 8. Februar 1899, Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinshaft- lihe Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürf- nissen im Großen und: Ablaß im Kleinen an die Genossen. Die von- der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen ergehen unter deren Firma unter Zeichnung von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern und find durch den Allgemeinen Anzeiger in Osterode a. H. zu veröffentlihen. Zwei Vorstandsmitglieder können rehtsverbindlich für die Genofsenschaft zeih- nen und Willenterklärungen abgeben; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der

irma der Genofsenshaft ihre Namensunterschrift

inzusügen. Die Haftsumme beträgt 50 #6 Der Vorstand: besteht aus: 1) dem Schuhmacher Wilhelm Frieselmann, 2) dem Landwirth Carl Fischer, 3) dem Ackermann Gottlieb Barkhoff

zu Oldershausen.

Die Einsicht der Liste der Gensofsen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem: gestattet

Osterode a. Harz, den 17. Februar 1899,

Königliches Amtsgericht. L.

Ottweiler, Bz. Trier. [79078] Bekanntmachuug.

Am 20. Februar 1899 wurde bei Nr. 35 des Ge- nofsenschaftêregifters,- betreffend die Molkerei Ge- nossenschaft eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Haungard, die WVor- standswahl des Peter Threm in Hangard an Stelle von Johann Piro daselbst eingetragen.

Königliches Amtsgericht Ottweiler.

Römhilad. IBORS) In das Genossenschaftsregister if Heute bei dem unter Nr. 5 eingetrag-znen Behrunger Spar- u. Darlehuékassen-Verein e. G. m. u. H. zu Beh- rungen eingetragen worten, daß an Stelle des aus dem Vorstand* autgeschiedenen Landwirths Gustav Lang in Behrungen der Landwirth Hermann Kürschner in Behrungen în den Vorstañd gewählt worden ift.

Römhiid, den 17. Februar 1899,

Herzogl. Amtégeriht Römhild. Dr. Franf, i, V,

eschluß vom

St. Vith. 78969]

R { In.unfer Ge senlhaliztegister st heute bei Nr. 3,

„„Rodter D assenverein e. G. m,.u. H. zu Nodt““, Folgendes eingetragen worden :

„Die bisherigen Vorstandsmitglieder :

a. Iohann Peter Clofse,

b. Péter Servaty,

c. MNicoláus Berners, diese Ackerer zu Nodt ;

4. Iohann Eicher und

6. Peter Küßt, beide Ackerer zu Ober-Emmels,

sind aus der Genoffenschaft ausgeschieden.“

St. Vith, dèn 23. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Sehlieben. i

Bei der Dampfmolkerei Schlieben, eitge-

tragenen Genossenschaft mit beschränkter Haft-

flicht in Schlieben, is heute in das Genofsen-

hatéregifter eingetragen: Ar Stelle des aus»

gter Albert Hzrwig is Wilhelm Schicketanz

Stlieben zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Schlieben, den 20. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Trachenberg. Befanntmachung. [78970] In unserem Genoffenschaftsregister ift bei lfde. Nr. 4 Vorschuf;-Verein zu Stroppen, ein- etrageue Genofseuschaft mit unbeschräukter aftpflicht in Spalte 4 Folgendes eingetragen worden: i An Stelle des ausgeschiedenen R. Friedrich ist Ernst Krause in Stroppen in den Vorstand gewählt. Trachenberg, den 21. Februar 1899. : Königliches Amtsgericht.

Uelzen. Bekanntmachung. Bei der Molkereigenossenschaft zu eingetrag@ue Genossenschaft mit

78971] ieren

beute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Frietrich Körtke in Emern ist Friedriß Schulz, Haus Nr. 7 in Emern, zum Vorftandsmitgliede beftellt.-

Uelzeu, den 22. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. T

Zeven. Bekauntmachung. [78973]

Bei dem Vorshuß- und Sparvercin für das Kirchspiel Heeslingen zu Heeslingen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist der aus dem Vorstande auë8ge- schiedene Richaungsführer, Kaufmann Ernst Bolte aus Heeslingen wieder als Rechnungsführer bestellt.

An Stelle des ausgeschiedenen Assistenten oder Vertreters Jacob Müller zu Heeslingen ist der Kaufmann Christian Wiese zu Heeslingen als Assistent oder Vertreter bestellt.

Zeven, den 20. Apruar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zielenzig. {78974] In unser Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 3 eingetragenen Ländlichen Spar- und Darlehuskasse für Zielenzig und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des verstorbenen Rittergutsbesizers Carl Zünmermann zu Lindow der Gutsbesißer Paul Bellach: zu Malken- dorf zum Vorstandsmitgliede bestellt worden ift. Zielenzig, den 22. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Zierenbers. Befauntmachung. [78975] Martinhageuer - Großenhöfer Darlehens. kassen. Verein e. G. m. u. H. in Martinhagen. In das hiesige Genoffenschaftsregister ist nah- folgender Eintrag bewirkt worden :

Nr. 5. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. November 1898 wurde an Stelle des gemäß $ 9 der Statuten ausgeschiedenen Vorstands- mitaliedes Georg Nelle der Ackermann Heinrich Nelle zu Martinhagen in den Vorstand gewählt.

Ziereuberg, den 18. Februar 1899,

Königliches Amtsgericht.

Muster - Negister.

(Die AUTLRERL N Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Chemnitz. [78979] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 3162. August Friedrich Schöffler, Boden- meifter a. D. in Chemniß, ein Umschlag, ent- haltend'1 Kartendecken-Musftet (Kaiserkarte), Flächen- erzeugnifse, Fabrikäümmer 4 Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. Januar 1899, Nachmittags 5 Utr. Nr. 3165. Firma Bruno Henning in Chemuitz, ein versiegeltes Packét, enthaltend 22 Muster für Lambrequins, Vorhänge, Cantonnièren, Tisdecken und Borden, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 854, 934, 959, 971, 1002, 1004a, 1004b, 1005, 1014, 1017, 1019, 1021, 1022, 1024, 1025, 1027, 10383, 1034, 1035, 1041, 1042, 1052, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 4. Januar 1899, Vormittags 9 Ubr. vir. 3164. Firma JIrdel, Rebling & Jähnig in Chemnig, ein versiegeltes Packet, entbaltend 50 Muster für Portièren und Tishdecken, Flächen- erzeugniffe, Fabrifnummern 1114—1119, 1396, 1397, 1402, 1404, 1430, 1440—1443, 1447, 1449, 1451, 1452, 1461, 1464, 1465, 1469, 1470, 1474—1478, 1480, 1481, 1483—1485, 1488—1494, 1498, 1501, 3 Ae 1505, E E E: 1555, Schußfrist Jahre, angemeldet am 5, - mittags 4 Ü E Januar 1899, Nach r 9. Firma JIrdel, Rebling « Jähnig in Chemnitz, ein versiegeltes adet, ters 20 Muster für Portiòren und Tischdecken, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1374, 1375, 1391, 1393 bis 1395, 1407, 1444—1446, 1450, 1456, 1457, 1462, 1463, 1466—1468, 1479, 1513, S{hußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Januar 1899, Nach- "R HDA R. G Nr. . Firma R. Gerftäcker & Sohn in Chemuitg, ein Umshlag, enthaltend 2 Bands und 3 Etikett - Muster, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 1699—1701, 2855, 2856, Sqhußfrift Jahre, angemeldet am 18. Januar 1899, Bor: mittags 9 Uhr. Nr. 3167. Firma Carl Dürfeld in Chemniy, ein Packet, enthaltend 50 Muster jür Me dbelstoffe, Fläenerzeugnisse , Fabriknummern 7087, 7732, 740, 7749, 7750, 7755, 7765, 7774, 7781, 7808, 4811, 7816, 7823, 7826, 7827, 7829, 7831, 7832, 7242, 7845, 7846, 7847, 7853, 7866, 7860 7867, 869, 7874, 7875, 7877, 7878a, 7879 a, 7880,

[79079] | frift

unbe-- \hränkter NachschuüßpflichGt in Wieren ift

7881 a, 7882a, 7883, 7885, 7886a, 7890, T7392, 7893, 7894 a, 7895, 7898, Schuyfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 20. Januar 1899,‘ Nahhmittags {5 Uhr.

Nr. 3168, Firma J. M. Eiseuftuck ia Chemniß, ein - versiegeltes Packet, enthaltend 12 buntfarbige Strümpfe, Flächenerzeuanifse, Fabrif- nummérn 14734, 15568, 15593, 15636, 15638, 15641, 15650, 15654, 15662, 15663, 15687, 15694, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Fanuar 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3169, Firma J. G. Zipper in C ein _ verfiegeltes Pader, enthaltend 7 Mufter für Weißwaaren, Vitragen und Coteliñe, Fläcenerzeug- nie, Fabriknummern 507—511, 513, 514, Schut- 3 Jahre, angemeldet am 21. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 3170, Firma M. Chemnitz, 3 Möbel- und Wagenstoffmufter, Flächenerzeugniffe, Fabriknummern 486, 726, 727, !S&ußfrist 3 Jahre, gent am 23. Januar 1899, Vormittags Nr. 3171. Firma Wilhelm Vogel in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Mufter für M3belstoffe, Gardiaen und Decken, Flächenerzeugnisse,

Tannenhauer in

Fabriknummern 7869—7918, Schußfrift 3 Jahre, an-:

gemeldet:am 28. Januar 1839, Nachmittaas 5 Phr.

Nr. 3172. Firma Wilhelm Vogel in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Möbelstoffe, Gardinén und Decken, Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 7919—7968, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Januar 1899, Nach- mittags 5 Uhr.

Nr. 3173 Firma Wex «& Söhne in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 3 Strumpfzwickel in Verbindung mit Handstickerei, Flächenerzeugniffe, Ps „Vors“, „Glace“ und „Rudolph“,

ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Januar 1899, Nachmittags 23 Uhr.

Bei Nr. 2819. August Friedrih Schöffler- in Chemnis hat für das eingetragene Muster eines Spielkartenblattes die Verlängerung der Schußfrist auf sieben Jahre angemeldet.

Chemuig, den 22. Februar 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. B. Dr. Frauenstein.

Wittenberg, Bz. Halle. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 29. Firma Ernft Siegliu, Fabrik von Dr. Thompsouns Seifenpulver in Wittenberg, 1 Packet mit 21 Mustern für- Inserat: Clichés, ver- siegelt, für Flätenerzeugnifse, Geschäftsnummern 1— 21, Schhugßfrist drei Jahre, angemeldet am 20. Ja- nuar 1899, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten. ittenberg, den 10. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Börsen- Regifier.

Hamburg. Eintragung [78956] in das Börsenregister für Waaren. 1899, Februar 21.

Franz Adolph Jokáunes Schwalbe, Kaufmann (Firma Franz Schwalbe), hierselbst.

Das Landgericht Hamburg.

Konkurse.

[78810] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kürschnermeisters Her- manu Weiße hier ift am 21. Februar 1899, Nach- mittags 6# Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter Kaufmann Karl Neldert daselbst. Anmeldefrist bis 20. Avril 1899. Erste Gläubigerversammlung am 17. März 1899, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner

rüfungstermin 4. Mai 1899, Vorm. 10 Uhr.

ffener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. März 1899.

Königliches Amtsgericht in Belgern, den 21. Februar 1899.

[78976]

[78862] Allgemeines Veräuferungsverbot. __ Nachdem die Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen des - Fräuleins Margarethc Gödde zu Berlin, Geschäftslokal Prinzenstraße 71, beantragt worden ist, wird zur Sicherung der Ver- mögensmasse der Genannten jede Veräußerung, Ver- pfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit untersagt. Berlin, den 23. Februar 1899. Könighiches Amtsgericht T. Abtheilung 83.

[77844] K. Württ. Amtsgericht Biberach.

Ueber das Vermögen des Matthäus Wanner, Bauers in Attenweiler, wurde heute, den 18. Fe- bruar 1899, Nachmittags 43 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Gerichtsnotar Hüfner hier zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist 16. März 1899, Anzeigefrist 1. März 1899, erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 23. März 1899, Nachmittags 3 Uhr.

Den 18. Februar 1899.

Gerichtsschreiber Kellermann.

[78843] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Sally Kallmann in Braunsberg wird heute, am 23. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Mehlhausen in Braunsberg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen - find bis zum 6. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses und ein» tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 16, März 1899, Vormittags A1 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20, April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin an- beraumt, Allen Personen, welhe eine zur Kon- fursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Rogtaremálie etwas (ute find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiften, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Be- gung in Ansprus nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 6, April 1899 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht, Abth. 1 zu Braunsberg.

ein vershlossenes Padet, enthaltend-

[78858] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Beutlers und Hand- schuhmachers Max Georg Kaopf in Chemnitz wir® beute, am 22. Februar 1899, Nat nags +6 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 22. März 1899. Wahl- und Prüfüngstermin am 5. April 1899, Vormittags ¿12 Uhe: Falener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. März

Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abth. B. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : ftuar Reger.

[78857] Konkursverfahren.

Ueber das Vermöaen des Zigaxrrenhändlers Georg Arthur Richter in Chemnitz wird heute, am 22. Februar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Dr. Gühne hier. Anmeldefrist bis zum 28. März 1899. Wahltermin am 16. März 1899, Vormittags ¿12 Uhr. Prüfungstermin am 13, April 1899, Vormittags ¿12 Uhr. Offener Arrest mit Añnzeigepfliht bis zum 22. März 1899.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz. Abth. B.

Bekannt getnacht- durch den Gerichtsschreiber :

Aftuar Neger.

[78815] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Ehefrau Bureau- gehilfe Hermann Linden zu Essen (Pus- u. Modewaarengeschäft) if durch Beschluß vom beutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Rentner Hünewinckell zu Efsén ist zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 15. März 1899. Anmeldefrist bis 8. April 1899. Erste Gläubigerversammlung 21. März 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstémin 18. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor ‘dem König- lichen Amtsgericht, Zimmer Nr. 43, hier,

Effen, den 22. Februar 1899.

Habighorft, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{78849] Kgl. Württb. Amtsgericht Eßlingen. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Elektrotechuikers Edgar Fein in Eßlingen, z. Zt. mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, i\t heute, am 20. Februar 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Gerihtsnotar Shmid in Eßlingen is zum Konkursverwalter und als dessen Stellvertretèr Notariats- Assistent Niclaus daselbst ernannt. Aù- meldefrist bis zum 13. März 1839. Wahl- und Prüfungstermin am 20. März 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. März 1899.

Eßlingen, den 20. Februar 1899.

Gerichts\{reiber des K. Amtsgerichts : Calwer.

[78808] Konkursverfahren.

Uéber das Vermögen des- Kaufmanus Herm. Buchholz jun. in Forst, in Firma: Lausitzer Eisengießerei, Hermann Buchholz jun. Forst N.-L., wird heute am 22. Februar 1899, Vor- mittags 97 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Fabritbesizer P. Hoegelheimer in Forst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen {find bis zum 20. März 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 15. März 1899, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22. März 1899, Vormittàägs 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 16, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- mafse gehörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas {uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, vondem Besitze der Sache und von den Fer crungen, für welche Le aus der Sache abgesonderte Befriedigung

nspruch nehmen, dem Konkursverwalter 20. März. 1899 Anzeige zu machen.

Kiefel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Forst.

is zum

(78814] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Mangold hier, Catharinenpforte 8 I, ist heute, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Ederbeimer hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. März 1899 und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 5. April 1899. Bei \chriftliher Anmeldung wird Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläuü- bigerversammlung Freitag, den 17, März 1899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Dienstag, den 18. April 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 29.

Frankfurt a. M., den 21. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. TV 1,

[78794] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Buchholz zu Freiburg i. Schl. is heute, am 22. Februar 1899, Nachmittags 63 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Partikulier Cleophas Regent in Freiburg i Schles. Anmelde- frist bis zum 5. April 1899. Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chu}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung beze‘hneten Gegen- stände den 17, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 20, April 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeiger flicht bis zum 5. April 1899.

Freiburg i. Schl., den 22. Fehruar 1899.

Goeßt, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[78853] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Heise in Göttingen, z. Zeit unbekannten Auf- enthalts, wird heute, am 23. Februar 1899, Mittags

124 Uhr, das Köónkursverfabhren eröffnet. Der Necht8- anwalt Rosenberg in Göttingen wicd zum Könkurs- verwalter ernannt Konkursforderungen find bis zum 15. April 1899 bei dem Gericht anzumelden. wird zur Beschlußfassung vond zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen Termin auf Mittwoch, den 10, Mai 1899, Vormittags Ul Uhr, vor unterzeihnetein Geériht anberaumt. Offener Arrest mit’ Anzeigeßflicht bis zum 1. April 1899. Königliches Amtsgericht zu Göttingen.

[79119] Konkurseröffnungsbeschlufß:.

Das K. Amtsgericht Karlstadt a. M. hat beute Nachmittag 4 Uhr üver das Vermögen des Müllers Adam Fischer in Rebftadt den Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter den K. Gerichtsvollzieher Streubért ‘dahier aufgestellt. Zur Beschlußfaffung über ‘die Wahl ‘eines andern Verwalters, -sowie eines E Nes, über die in S8 120 u. 125 R.-K.-V. bezeihneten Fragen is Termin bestimmt auf Freitag, deu 17, März l. Js., Vormitt. 9 Uhr. Die Forderungen find bis zum 21. März l. Js. auf der Gérichtsschreiberei des K! Amtsgerichts Karlstadt anzumelden. Der Prüfungstermin findet flatt am Freitag, den 31. März l. Js6., Vormiitt. 9 Uhr. Offener Arrest wurde erlassen. Anzeige- pflicht bis 11. März 1899. -

Karlstadt, den 22. Februar 1899.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Walther, K. O-S.

[79029]

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Ludwig Neulaeuder in Schwientochlowitß ift heute, am 21. Februar 1899, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann. St. Suchy, hier. Konkursforderungen sind bis zum 5. April 1899 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 20. März 1899, Vorwittags A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Da F NRA Bear Arr itagg 11 Uhr,

immer Nr. 11. ener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. April 1899 jeaepi@

Königshütte, den 21. Februar 1899.

chulz, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[78798]

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Emil Robert Geißler in Leipzig - Lindenau, Merfeburgerstraße 129, ift heute, am 22. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Berges hier. Wahltermin am 14. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 28. März 1899. Prüfungstermin am 10, April 1899, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit: Anzeigepflicht bis zum 22. März 1899.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. Il A1,

Bekannt Ee Mb ae G: rid schre

ekannt gema ur den Gerichtsschreiber : Sekr. Bek.

[78811] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanus August Schierz in Löbau wird heute, am 23. Februar 1899, Vorraittags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter : Lr Kaufmann Carl Schlimper hier. Anmeldefrist bis zum 25.-März 1899. Wahltermin am 6, März 1899, Vor- mittags LO0 Uhr. Prüfungstermin am 10. April 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest

mit Anzeigepflicht bis zum 15. März 1899.

Königl. Sächs: Amtsgericht Löbau. Bekannt gemacht durch den Ger.-S{hr. : Moese, Sekr.

[78819]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abtheilung A. für Zivilsahen, hat über das Vermögen des Reftaurateurs Frit Ruder in München, Ma miliansplaÿ 5, am 21. ds. Mts., Nachmittags 6 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Josef Cornet in München. Offener Arrest erlafsen. Anzeigefrist in dieser Richtung und Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. März 1899 einshließlich bestimmt. Wahltermin zur Be- {chlußfäfsung über die Wahl eines anderen Vers walters, Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses, dann über die in $8 120, 122 und 125 d. K.-O. bezeihnéten Fragen in Verbindung mit dem all- gemeinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 22, März 1899, Vormittags 10 Uhr, im Gesch.-Zimmer Nr. 58 Justizpalast bestiinint.

München, den 22. Februar 1899,

Der Kgl. Sekretär: (L. S8.) Gutshneider.

[78820] Ó j Kgl. Amtsgericht München x. Abtheilung W. . é für Zivilsachen.

Mit Beschluß vom Heutigen, Vormittags 114 Uhr, wurde über das Vermögen der Kolonialwaaren- geshäftsinhaberin Agnes Gleisl, in Firma Math. Weber, hier, Ohlmüllèrstr. 40/0, auf Antrag des Rechtsanwalts Leonhart, als Vertreters der Gemeinshuldnerin, das Konkursverfahren eröffnet. firovisarisWwer Konkursverwalter: Rechtsanwalt Cornet

ier. Offener Arrest erlassen; diesbezügliche Anzeige-

[Bn sowie Frist zur Qneang der Konkursforderungen st bis Dienstag, den 14. März 1899 inkl. festgefett. Zur Misung der angemeldeten Forderungen, sowte zur Wahl des definitiven Konkursverwalters und Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubiger- auss{hufses und die in den $8 120—125 K.-O. be- zeihneten Fragen ist Termin auf Mittwoch, den 22. März 1899, Nachmittags 44 Uhr, im diesgerihtlihen Sißzungösaal Nr. 19, Mariahilf- plaß 17/IT (Au), anberaumt.

München, den 22. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber: Hop f. [78804] Konkur®8eröffnung über das Vermögen des Gastwirths Hugo Emil Vrüekner, bisher in Oppurg, jeßt in Vuchhol i, S., heute Vormittag 11 Ühr. Verwalter Kauf- mann Anton Franke hier. Offener Arrest mit An- zeige- und Arie bis zum 15, März 1899. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin Du E den 23, März 1899, Vorm.

r.

Neustadt (Orla), 22. Februar 1899. Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. S. Amtsgerichts.

E E E E E

E E R

¿it