1899 / 50 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Vereinsvorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämlich: 1) Hugo Roth, Pfarrer, Vorsteher, Josef Farny, Bauer und Kirchenpfleger, Stell- vertreter des Vorstehers, 3) Christian Müller, Gemeinderath, 4) Adam Stattelmann, Gemeindepfleger, 5) Johann Müller, Oekonom, sämmtliche in Hausen b. M. f Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts is Jedem gestatt-t. Den 24. Februar: 1899. Oberamtsrichter Lazi.

Frank enthal, Prsalz. Bekanntmachung.

In der Generalversammlung der „Spar- und Darlehnskasse, eingetr. Gen. m. u. H,“ in Ebertsheim vom 29. Januar 1899 wurde be- \{lossen, daß die Veröffentlihungen des Vereins De im „Rationellen Landwirth“ zu erfolgen aben.

Fraukenthal, den 23. Februar 1899.

K. Landgerichts\hreiberei. Teut \<, K. Ober-Sekr.

[79299]

Frankenthal, Pfalz. [79360] Bekanutmachung.

Dur Statut vom 19. Februar 1899 wurde unter der Firma:

„Studernheimer Spar- und Darlehnskafssen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Studernheim eine Genofsen-

schaft errichtet.

Geaenstand des Unternebmens ist Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zroe>kes geeigneten Maßnahmen, insbesondere a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel, Þþ. günstiger Absay der MWirthschafiserzeugnisse. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von mindestens drei Vorstandsmit- gliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genosfsenschast erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn fie re<t8verbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Ver- einsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in andern Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschafts- blatte“ zu Neuwied bekannt zu machen. Den Vor- stand bilden: 1) Damian Kummermehr der Zweite, zuglei Vereinsvorsteher, 2) Karl Ziehl, zugleich Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Iohann Seller I1I., 4) Nikolaus Riede Il, 5) Georg Kreichgauer, alle in Studernheim. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Frankenthal, den 23. Februar 1899.

K. Landgerichts\chreiberei. Teut\<, K. Ober-Sekr.

Gehren. Bekaunrtmachung. [79294]

In hiesiges Genossenschaftsregister ist der zum 1. Januar 1899 errichtete :

„Konsum-Verein Ölze““, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Ölze

eingetragen worden. !

Gegenstand des Unternehmens ift gemeinschaftlicher Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder ($8 1 des Statuts).

Die Geschäftsantheile, deren jedes Mitglied nur einen besigen darf, und die Haftsumme betragen 50 fünfzig M ($8 62, 66). /

Die Zeichnung für die Genossenschaft und ihre Bekanntmachungen erfolgen unter ihrer Firma dur mindestens 2 Vorstandsmitglieder mit deren Namenös- unterschriften ($$ 6, 89). |

Die Bekanntmachungen erscheinen im „Gehrener Bezirksblatt“, falls dies aber unmögli werden follte, im „Arnstadter Tageblatt“, bis die Generalyer- sammlung eine andere Zeitung bestimmt ($ 91).

Der Vorstand besteht aus:

a. dem Geschäftsführer Erwin Werner,

þ. dessen Stellvertreter August Heinze,

c. dem Beisißer und Kontroleur August Schwabe, sämmtlich in Delze.

Die Einsicht der Genofsenliste ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gebren, den 18. Februar 1899.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. I. Abth. Bielißt. GÖpPingen,. ] [79295] K. Württ. Amtsgericht Göppingen.

In das hiesige Genossenschaftsregister Band 11 Blatt 131 wurde heute unter Nr. 31 eingetragen: Darlehenskafsenverein Otteubach eingetragene Geuofsseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

in Ottenbach.

24. Juli

Statut vom 18, Dezember 1898.

Der Verein bat den Zwe>, feinen Mitaliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschastsbetriebe nötbigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinélih anzulegen. :

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Schultheiß Eisele, Vereinsvorsteher, Konrad Hofelih, Gemeindepfleger, Stellvertreter des Vereinsvorstebers, Pantaleon Ayerle, Bauer, Xaver Eisele sr., Wagner, sämmtlich in Ottenbach, Georg Bosch, Bauer in Kißen.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden.

Der Vorsteher oder sein Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes können rechts- verbindlih für die Genossenschaft zeichnen und Er- Hlärungen abgeben. Bei Darlehen von 75 M4 und darunter, sowie bei gänzlicher oder theilweiser Zurük- zahlung von Darlehen genügt neben der Unter- zeihnung dur< den Rechner die Unterzeihnung dur zwei Vorstandsmitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von dem Vorsteher des Vereins

bezw. von dem Vorsißenden des Aufsichtsraths zu unterzeihnen und im Amtsblatt des Oberamtsbezirks zu veröffentlichen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Den 15. Februar 1399.

Landgerihts-Rath Napp. Göppingen. [79296] K. Württ. Amtsgericht Göppingen.

In das hiesige Genossenschaftsregister Band 1 Blatt 75 wurde heute unter Nr. 13 der Firma Darlehenskassen - Verein Hattenhofen,_ cit: getragene . Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hattenhofen, eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Adler- wirths Johannes Blessing in Hattenhofen Schultheiß Breuning daselbst als Vereinsvorsteher in den Vor- stand gewählt worden ist.

Den 16. Februar 1899,

Landgerichts-Rath Rapp. Gotha. [79297]

Nei dem Cousumverein Mechterftädt, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Stell-

maqers August Hild ist der Böttcher Gottlieb Gerken als Stellvertreter des Direktors gewählt. Gotha, den 24. Februar 1899. Herzogl. S. Amtsgericht. II1. Pola.

Heidenheim, Brenz. [79351] K. Württb. Anmtsgeri<ht Heidenheim a. Br.

Im hiesigen Genossenschaftsregister Band Il Blatt 35 ist heute unter der Firma Darlehens- kassenverein Steinheim, Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Steinheim, folgender Eintrag gemacht worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 19. Februar 1899 wurden an Stelle des auê- ges<iedenen Matthäus Vogel zum Vereinsvorsteher gewählt das Vorstandsmitglied Karl Wiedenmann und zu dessen Stellvertreter das Vorstandsmitglied Christian Kar. Neugewählt in den Vorstand wurde Balthas Fink, Seiler in Steinheim.

Den 23. Februar 1899. ;

Amtsrichter (Unterschrift).

WeinrichswWwalde, OStpr. . [79298] Bekauntmachung. j Jn unserm Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 3 eingetragenen, zu Neukirch domizilierten Genossenschaft in Firma „„Neukircher Spar und Darlehunskasseuvercin, eingetragene Genofssen- \chaft mit unbeschräukter Haftpflicht‘“/ vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder, i des Gutsbesitzers Herrmann Kopp, Bartscheiten, des Verbandsdirektors Spieß, Leitwarren, des Gutsbesitzers Adolf Tiedemann, Gilkendorf, die Herren (Sutsbesißer Emil Trutnau, Bartscheiten, Guisbesizer Wilhelm Westphal, Ziegelberg, und Gutsbesißer Michcel Schapa1s, NRokaiten, zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden find. Heinrichswalde, den 17. Februar 1899. Königliches Umtsgericht. Abth. 1.

Homburg v. d. Höhe. [79413] Bekanutmachung.

Fn unser Genossenschaftêregister is beute bei der unter Nr. 5 eingetragenen, zu Vommersheim domizilierten Genossenschast in Firma „Bommers- heimer Spar- «& Darlehnskafsenvercin, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ folgender Eintrag gemacht worden :

Kolonne 4

In der Generalversammlung vom 22. JIanrar 1899 is an Stelle des verstorbenen Vorstandémit- aliedes, Landwirth Peter Zwier, dessen Sohn Peter Zwier jun. zu Bommersheim zum Borstandsmitglied gewählt worden.

Homburg v. d. H., 16. Februar 1899,

Königl. Amtsgericht. 1.

Koschmin. Bekauntmachung. [79352] Béi der „Wank iudowy“ eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Borck ift heute in das Genossenschaftsregister ein- getragen : „An Stelle des verstorbenen Gryminéfki ist Victor Piase>i zu Borek ¿um Vorstandsmitglied bestellt." Koschmin, den 21. Februar 1899. Königliches Amtégericht. Kyritz. [79353] Bei der Molkereigenofsenschaft Kyritz, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Kyritz, ist beute in das Genofsen- schaftsregister einaetragen: An Stelie des aus- scheidenden Karl Conrad ift Alexander Gämlich zu Ravyshagen zum Vorstandsmitgliede bestellt. Kyritz, den 15. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Minden. i [79354]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 27 Folgendes eingetragen :

Eier: Verkaufsgenofsenschaft Hille, cingetragene Genofsseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, Siy Hille.

Das Statut datiert vom 2. Februar 1899.

Gegenstand des Unternehmens i die Eier- verwerthung auf gemeivshaftlihe Rehnung und Gefahr.

E Haftsumme jedes einzelnen Genossen beträgt

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß unter deren Firma durch drei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über Rechtéverbindlichkeit haben soll.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden unter deren Firma und Zeichnung von drei Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgebenden unter Benennung desselben und Zeichnung seitens des Präsidenten, dur das „Minden-Lübbe>er Kreis- blatt“ veröffentlicht.

Mitglieder des Vo1 standes sind:

1) Kolon Wilhelm Hoppmann in Hille Nr. 135, zugleih als Vorsitzender,

2) Kolon Christian Horstmeyer das. Nr. 113, zuglei< als Stellvertreter des Vorsißenden,

3) Kolon fre Tiemann daf. Rr. 14, 4) Kolon Friedri< Meyer das. Nr. 108, 5) Molfkereiverwalter Perugnn alß das. Nr. 131. Die Einsicht der Lifte der Genossen is wäßrend der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Minden, den 21. Februar 1899. Königl. Amtsgericht.

München. Befanntmachung. [79417]

Betreff: Darlehenskassenverein Straufßdorf, e. G. m. u. H.

An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers Fohann Wunderer wurde das Borstándsmitglied Anselm Spagl zum Vereinsvorsteher und der Bauer Sebastian Hundseder in Straußdorf in den Vorstand neu gewählt. \

München, 22. Februar 1899.

Der Präsident des K. Landgerihts München Il:

(L. S.) Wilhelm.

Neckarsulm. [79414]

In das diesseitige Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr..15 eingetragen: Darlehenskafsenverein Obergriesheim, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht in Obergriesheim.

Der Verein hat den Zwe>, seinen Mikgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig lie- gende Gelder verzinslih anzulegen.

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Der Vorstand besteht aus: :

i) Jultus Krauth, Gemeinderath, als Vorfteber, 2) Iosef Anton NRemmlinger, Landwirth, Stell- vertreter des Vorstehers, ù Fosef Burkart, Landwirth, 4) Paul Kniel, Schlosser, 5) Karl Mall, Landwirth, \ämmilihe in Dbergrießheim.

Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. ce Md

Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Bei Anlehen von hundert Mark und darunter genügt die Unterschrift dur< zwei vom Borfstande dazu bestimmte Vorstandêmitglieder.

Zu Bekanntmahhungen dient die Heilbronner Ne>ar-

zeitung. Die Einsicht in die Liste der Genossen steht wäh- rend der Dienststunden des K. Amtsgerichts Jedem

offen. Den 24. Februar 1899. K. Amtsgericht. Oberamtérihter Herrmann.

ger De ers Dr 6

Nidda. Bekanntmachung. [79355]

In der Generalversammlung der Molkerei- genossenschaft Echzell, e. G. m. u. H., vom 15. Januar 1899 wurde das ausscheidende Vor- standsmitglied Wilhelm Reiß I. wieder», und Christian Wilhelm Ostheim von Echzell neu in den Vorstand gewählt.

Nidda, den 21. Februar 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. Sellheim. Nortorf. [79356]

In das Genossenschaftsregister ist zu Nr. 8 „Ge- uossenschaftsmeierei e. G. m. u. H. iu Krogaspe““ Folgendes eingetragen :

M. Vierth in Krogaspe ist als Vorstandêmitglied ausgeschieden und an dessen Stelle J. Neimers da- selbst gewählt.

Nortorf, 23. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Oppeln. Bekauntmachung. [79358]

In unser Gencfsenschaftsregister wurde heute unter Nr. 27 das vom 12. Februar 1899 datierte Statut des Zelasnoer Spar- und Darlehnskafsen- Vereius, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Zelasno eingetragen. Gegenstand des Unternehmens it: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder, insbefondere vortheilhafte Beschaffung der wirths{aftlihen Betriebsmittel und günstiger Absay der Wirtbschaflserzeugnifsse.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, unter denen \si< der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen sind, wenn fie re<tév?rbindli<?e Er- klärungen enthalten, von wenigstens drei Borstands- mitgliedern, darunter tem Bereinétvorsteber oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen von dem Nereintvorsteher zu unterzeihnen und in. das in Neus- wied ersheinende „Landwirthschaftlihe Genofsen- \haftsblatt* aufzunehmen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Joseph Wollny, 2) Ignay Pawsletta, 3) Simon Bieniek, 4) Andreas Hennek, ___%) Jofeph Pawletta, sämmtlich in Zelasno. á

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der geritlihen Dienststunden Jedem gestattet.

Oppeln, den 22. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Passau. Bekanntmachung. [79300]

Durh Bes&luß der Generalversammlung des „Aigener Darlehenskasseuvereins, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Aigen a. Jun vom 24. Juni 1898 wurde das Statut dahin abgeändert, daß die Firma des Vereins fortan lautet: „„Darlehenskafseuverein Aigeu a/Inn, eingetragene Geuossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“.

Passau, den 17. Februar 1899.

Kgl. Landgericht Passau. Kammer für Handelssachen. i Der Dee (L.'8.) SwWhérétr,: K andgerihts-NRath.

Pyritz. Bekanutmachung. [79359] Fn unserem Genossenschaftsregister ist unter Nr. 7

bei der Kocselitzer ländlichen Spar- und Dar- lehenökasse, cingetragene Genossenschaft mit

beschränkter Haftpflicht, heute Folgendes ein» getragen worden :

„Nach vollständiger Vertheilung des Genofsen- la vie C ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.“ :

Pyritz, den 22. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Rottweil. K. Amtsgericht Rottweil. [79361]

In das Genossenschaftsregister ist am 11. Fes bruar 1899 unter Nr. 14, betreffend die Molkerei- genossenschaft Deißlingen, E. G. m. u. S. Folgendes eingetragen worden:

Fn der Generalversammlung vom 2. Februar 1899 wurden in den Vorstand gewählt:

1) Oekonom Matth. Kunz, Vorstand.

9) Schlosser u. Gemeinderath Bl. Herb, Stellv.

3) Kaufmann Adolf Duttlinger, Rechner, sämmtli in Deißlingen.

Amtsrichter Bucher.

Schorndorf. 2 K. Amtsgericht Schorndorf. Bekanntmachung.

Fn das Genossenschaftsregister Band Il Blatt 95 wurde heute eingetragen :

Gemäß Statuts vom 9. Februar 1899 hat ih unter der Firma „Darlehenökasseuverein Grunu- bach, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ eine Genossenschaft ge- bildet, welde den Siß in Grunbach O.-A. Schorn- dorf hat. Zwe> der Genossenschaft ift, ihren Mit- gliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschafts- betriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Dar- lehen zu beshaffen, sowie denselben Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinélih anzulegen. B dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben im Schorndorfer An- zeiger ; sie werden durch den Vorsteher oder den Vor- fißenden des Aufsichtsraths gezeihnet.

Die Mitglieder des Vorstands find:

1) Schultheiß Deile, Vereinsvorsteher, 2) Johann Deiß, Gemeinderath, Stellvertreter des Vereinsvorstebers,

3) Karl Lemberger, Gemeinderath,

4) gr Rommel, Gemeinderath,

5) Johann Späth, Weingärtner, sämmtliche in Grunbach. ¿ j

Rechtsver bindliche Willenserklärungen und Zeich- nung für die Genossenschaft erfolgen dur< den Vor- fteber oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Bei Anlehen von 100 4 und darunter genügt die Unterzeichnung dur<h zwei vom Vorstand dazu bes stimmte Vorstandsmitglieder.

Vorstehendes wird mit dem Anfügen bekannt ge- macht, daß die Einsicht der Liste der Genoffen während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet ist.

Den 22. Februar 1899.

Amtsrichter Dr. Bo>shammer.

[79415]

Stade. [79362]

Im Genossenschaftsregister ist zum „Laudwirth- schaftlihen Bezug- und Absatzverein, eiuge- tragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Burweg““ eingetragen, daß an Stelle des ausgeshiedenen Grogköthners Claus Tiedemann in Burweg der Großköthner Peter Hagenah daselbst zum Vorstandsmitgliede gewäblt ift.

Stade, den 18 Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Tarnowitz. [79416] Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 3 eingetraaenen Spar: und Darlehuskafse, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Friedrichshütte vermerkt worden, daß in der Generalversammlung vom 17. Februar 1899 an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Berg-Assessors E. Hafse der Königliche Hüttenamts- Sekretär Franz Blachniyky zu Friedrihshütte zum Vorstandsmitgliede gewählt worden ift. Tarnowitz, den 23. Februar 1899. Königliches Amtsgericht.

Vlotho. [79364]

Bei dem Consumverein Concordia, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht ¿u Veltheim ift heute in das Genofssen- {castsregister eingetragen: An Stelle des ausges schiedenen Kolon Vauth Nr. 22 Veltheim ift der Kolon H. Krüger Nr. 92 zu Veltheim zum Vors standsmitglied bestellt.

Vlotho, 20. Februar 1899.

Königl. Amtsgericht.

Waldshut. Handelsregifter. [79365]

Nr. 4390. In das Genofsen|chaftsrégifter, Band 1, wurde zu O.-Z. 49: Landwirtschaftl. Cousum- verein Weilheim, eingetragen:

In der Generaloersammlung vom 8. SFanuar 1899 wurde an Stelle des seitherigen Rehners Josef Gampp Rudolf Vonderah in Weilheim als Rechner in den Vorstand gewählt.

In der Generalversammlung vom 2. Februar 1899 wurde au Stelle des seitherigen Vorstandsmitgliedes Fohann Hermann der Raths| reiber Clemens Oberft îin Weilheim als solhes gewählt.

Waldshut, 20. Februar 1899.

Großh. Bad. Amtsgericht. Köhler.

WoldegkK. [79366]

Gemäß Verfügung vom heutigen Tage ift zu Nr. 2 des biesigen Genossenschaftsregisters (Molfercigenosseun- \<aft zu Woldegk, E. G. m. u. H.) in Kol. 4 eingetragen worden, daß in der Generalversammlung vom 11. Februar d. I. an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Herrn Pfarrpächters C. Stre>ker zu Pfarrausbau-Woldegk der Herr Guts- besizer Schmidt - Kleisthöhe zum orstandsmitgliede gewählt ist.

Woldegk, den 21. Februar 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. (Unterschrift.)

wünschelburs. Bekanntmachung. [79367] In dem hiesigen Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1 Vorschufeverein zu Wünschelburg, ciugetrageue

Ganofentan mit unbeschräukter Haftpflicht, heute Folgendes eingetragen worden :

Der bisherige Direktor Max Größebauh if ge-

storben. Der Vorstand besteht aus:

1) dem Kaufmann Josef Niesel zu Wünschekburg als Kassierer,

2) dem Seifensieder Adolf Klein daselbst als stellvertretender Kassierer,

3) dem Kaufmann Reinhold Bienert daselbst als Kontroleur.

Wünschelburg, den 11. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[79143] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Paulinc verw. Kühn, geb. Möckel, alleiniger íFnhaberin der Firma I. K. Kühn, Brauunkohlenwerk Preußen- grube, in Meuselwitz is am 23. d. Mts., Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Günther in Altenburg. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 24. März 1599. Ablauf ter Anmeldefrist: 24. März 1899. Erste Gläubigerversammlung : 24, März 1899, Vorm. 44 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 25. April 1899, Vorm. 11 Uhr, j

Altenburg, den 24. Februar 1899,

Assistent Geisenheiner, als Gerichts\{reiber

des Herzogl. Amisgerichts. Abth. T.

[79155] K. Württ. Amtsgericht Baeknaug.

Konkurseröffnung gegen Wilhelm Räuchle, Gerbereibefizer, in Backnaug am 23. Februar 1899, Vormittags 113 Uhr. Konkursverroalter : Gerichtsnotar Gimple in Ba>aang. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 16, März 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am Donuerstag- den- 23. März 1899, Nachmittags 3 Uhr.

Gerichtsschreiber Fischer.

[79439] K. Württ. Amtsgericht Vanaug.

Konkurteröffnung gegen die Firma Felix Breu- uinger, Lederfabrik in Bactnaug, am 23. Fe- bruar 1899, Nachmittags 7 Uhr. Konkursverwalter Amtsnotar Sommer in Unterweifsah. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 8. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am Dienstag, den 28. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungétermin am Dienstag, deu 25. April 1899, Vormittags 9 Uhr.

Gerichtsschreiber Fischer.

e . Württ. Amtsgericht Vaetuang. Konkurseröffnung gegen Felix Breuuinger, Lederfabrikaut in Backnaug, Theilhaber der Firma Felix Breuninger,- Lederfabrik vaselbft, am 23. Februar 1899, Nachmittags 7 Uhr. Kon- fursverwalter: Amtsnotar Sommer in Unterweissach. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 8. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am Dienôtag, den 28. März 1899, Vormit- tags 9 Uhr. Prüfungstermin am Dienstag, Den 25. April 2899, Vormittags D Lhr. Gerichtsschreiber Fischer.

[79438]

__K. Württ. Amútsgericht Baknaug.

Konkurseröffnung gegen Ernst Breuninger, Loderfabrikaut in Vackuaug, Theilhaber der Firma Felix Vueuninger, Lederfabrik daselbft, am 23. Februar 1899, Nachmittags 7 Uhr. Kon- fursverwalter Amtsnotar Sommer in Unterweißach. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 8. April 1899, Ersie Gläubigerversammlung am Dienstag, den 28. März 1899, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin am Dienstag, den 25, Ypril 1898, Vormittags 9 Uhr.

Gerichtsschreiber Fisc<er.

[79175]

Ueber das Vermögen der Commanditgesellschaft : E. Breßler & Co. hier, Ioachimstraße 11, ift Vormittags 112 Uhr, von dem Königlichen :

heute, Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer in Berlin, Alte Jakobstr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 21, März 1898, Mage 11} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. April 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15, April 1899. Prüfungstermin am S. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, izn Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 24. Februar 1899.

Thomas, Gerichtssheeiber des Königlichen Amtsgerichts l. Abtheilung 81.

[79174]

Ueber das Vermögea des Kaufmanns Dagobert Stein, Berlin, Schlegelstr. 29, in Firma: C. Melnik, Schuhwarea, daselbft, Chausseestr. 8, ist heute, Nachmittags 13 Uhr, von“ dem König- lichen Amtsgerichte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Rosenbach, Berlin, Lintenstr. 131. Erste Gläubigerversammlung am 20, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. April 1899. Frit zur Anmeldung der Konkursforverungen bis 30. April 1899. Prüfungstermin am 5. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 382.

Berlin, den 24. Februar 1899. -

Weinmann, Gerichtsf chreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82. [79173] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des wegen Geisteskrankheit entmündigten Kaufmanns Gustav Kosa> zu Neu-Weißensee b Berlin, Königchaussee 16 (Ge- \châfts!ofale ebenda und Rummelsburg, Schiller- straße 31), ist heute, am 23. Februar 1899, Nach- mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schule zu Berlin, Elsenstraße 3, ist zum Konkuróverwalter ernannt, Konkursforde- rungen find bis zum 26. März 1899 bei dem Gericht anzumelden. Es is zur Deus über die Beibehaltung des ernannten oder d e Wahl

Gegenstände auf den D. Mär

eines?anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\uffses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung: bezeichneten 1899, Vor- mittags 117 Uhr, und zur rüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 6. April 1899, Mittags 1S Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 20, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. März 1899. ? Seffert, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 25, zu Berlin. [79169)} Bekanntmachung.

Unsere Bekanntmachung, betreffend das Her- holt'she Konkursverfahren, wird dahin berichtigt, daß der Gemetinshuldner Caspar Heinrich Pieper heißt, aber August Herholt genannt wird.

Bielefeld, den 23. Februar 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{78481] Bekauutmachung.

Das K. Amtsgericht Bogen hat über das Vermögen der Schmiedseheleute Frauz Xaver und Mari«æ Kauer in Loham auf deren Antrag am Heutigen, Vormittags 10$ Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Berner in Bogen. Offener Arrest if erlafsen ; Anzeigefrist auf Grund desselben bis Mittwoch, den 8. März l. Irs. einschließ- lih, Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis spätestens Dienstag, den 14. März 1899. Termin zur Seslußsahung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\<us}ses und die in den £8 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen findet am Dienstag, den 21. März 1899, Vormittags 8 Uhr- und am gleichen Tage au der allgemeine Prüfungs8- termin im Sigzungssaale dahier statt.

Bogen, den 21. Februar 1899.

Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerihts Bogen.

Langwieser, K. Sekretär.

[79163] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Johanna Camphaufen zu Düsseldorf, alleinigen Inhaberin der Firma „Bergmann «& Co.““, Parfümerieges<äft zu Düsseldorf, Bismar>kstraße Nr. 9, ist heute, am 23. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs8- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Behrendt bier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 29. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung am 18S, März 1899, Vormittags AA Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 8. April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Kaiser- Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 5.

Düsseldorf, den 23. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

79142]

Ueber das Vermögen des Baumeifters Franz Albert Dinger in Geyer wird heute, am 23. Fe- bruar 1899, Nachmiitags {1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Mayer in Ehrenfriedersdorf. Anmeldefrist bis zum 97. März 1899. Erste Gläubigerversammlung ‘den 16, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin den LS. April 1899, Vormittags 16 Uhr. 27. März 1899.

Königliches Amtsgericht zu Ehrenfriedersdorf. Bekannt gema<t dur den Gerichtsf\chreiber : S{hwind, Aft.

[79166] Koukursverfahven.

Veber das Vermögen des Nalasses vakanter Nachlaß des am 20. Oktober 1898 verstorbenen Bahnuhofsrestaurateurs Hubeuxt Gagtzenmeier in Vohwinkel wird heute, am 24, Februar 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Feift hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. April 1899 bei dem Gericht, Abth. 10c., axzzumelden. Es wird zur Beschlußsafung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 24. März 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22. April 1899, Vormittags E4è¿ Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Königsstraße 71, Zimmer Nr. 14, Termin anberaumt. Allen Personen, welche cine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig oi wird aufgegeben, nihis an den Gezmein- Guldner zu verabfolgen oder zu . leisten, au< die Veepflichtung auferlegt, von dezu Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22 März 1899 Anzetge zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Elberfeld. Abth. 10e. {79147] Koukursverfahren.

ÜUcber das Vermögen des Kaufmauas L. Teitge ¡u Gardelegen ist heute, am 24. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kreis-Auktionskommissar Ernst Rieke zu Gardelegen. Anmeldefrist bis 21. März 1899, Erste Gläubigerversammlung am 21. März 1899, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin am 29. März 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 21. März 1899.

Gardelegen, den 24. Februar 1899.

Neumann, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[79135] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühenmachers Carl Kasten zu Greufen, jeßt in Friedrichsberg bei Berlin, wird heute, am 24. Februar 1899, Nochmittags 12 Uhr 10 Min,, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Schah zu Greußen wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31, März 1899 bei dem Gericht aen, Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in 8 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den $8. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe-

raumt, Allen Personen, wel<he eine zur Konkurs-

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum

masse gehörige in B haben over zur Rorfireämasse etroas f i A wird auf- gegeben, nichts an den emeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den | Forderungen, für welche sie aus der Sawe abge- fonderte Befriedigung in Anspru nehmen, derm Konkursverwalter bis zum 31. März 1899 Anzeige zu machen. Fürftlihes Amtsgericht zu Greufeu, am 24. Februar 1899. (gez.) Gimmerthal. Veröffentlicht : Greußen, den 24. Februar 1899. Der Beim ey des Sa Amtsgerichts: . Neuse, Sekretär. [79137] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des früheren Kolonial- waaren-, Mehl- und Futter-Händlers Georg einri Meyer zu Hamburg, zulegt Barmbe>, mburgerstraßz 123, wird heute, Nachmittags £4 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter L, Spiegeler, Dammthorstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. März d. I. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 2%. März d. I. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 17, März d. Is.- Vorm. 104 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 7, April d. Js., Vorm. 10? Uhr. Amtsgericht Hamburg, den 21. Februar 1889, Zur Beglaubigung: Holste, Gerrchts\chreiber.

[79136] Kgl. Württ. Amtsgericht Heilbroun.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Schreiners FriedrißÞ Schmierer , früher in Frankenbach, jet flüchtig und mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, am 23. Februar 1899, Nachm. 34 Uhr. Konkursverwalter : Gemeinderath August Weidenmann in Frankenba<h. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis 10. März 1899. Forderungs- Anmeldefrist bis 16. März 1899. Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 24. März #899, Nachm. 3 Uhr.

Gerichtsschreiber Gehring.

[79123] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidemühleu- pächters Chriftian S<lapatßzky von Neusorge ist heute, am 22. Februar 1899, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Herr Rechtsanwalt Berner in Heinrichswalde is zum Konkurspyerwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ‘ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{<ufses und. eintreten- den Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den S. April 1899, Vormittags 46 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29, April 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Q haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. April 1899 Anzeige zu machen.

: Bendigkeit,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerihts

zu Heinrichswalde.

[79153] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns R. Loewen- berg zu Pakosch ist am 23. Februar 1899, Itach- mittags v4 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Herr Bahnhofsrestaurateur Ernst Falk zu Pakosch. ffener Arrest und Anzeigefrist bis zum 31. März 1899, Anmeldefrist bis zum 31. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am 13. März 1899, Vormittags AUkL Uhr. Prüfungstermin am 10. April 1899, Vormittags 117 Uhr.

Mogilno, den 23. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

{79159}

Kgl. Amtsgericht München 1, Abtheilung B. für Zivilsachen. Mit Beschluß vom Heutigen, Vormit- tags 11 Ubr, wurde über das Vermögen der Schuh- waareunhändlerschefrau Frida Jrlbauer hier, Lilienberg 6a, auf Antrag des Rechtsanwalts Gleifenstein als Verwalter im Konkurse über das Vermögen des S({uhwaaxenhändlers Joscph Jribauer hier, Ehemanns der vorigen, das Konkursverfahren eröffnet. Proviforischer Konkursverwalter: Rechts- anwalt Gleifenstein hier, Zweibrückerstraße 39/1. Offener Arrest erlassen ; diesbezügliche Anzetge- sowie Forderungsanmeldefrist bis Dienstag, 14. März 1899 infl.; allgemeiner Präfungstermin, sowie Be- s{lußfafsung, insbesondere über die in den &S 120 bis 125 K.-D. berührten Fragen: Mittwoch, 22. März 1899, Nachmittags 5 Uhr, im diesgerihtlihen Geschäftszimmer Nr. 29, Mariahilf- L A (Au).

ünchen, 23. Februar 1899. _ A.-Gerichisschreiber: Hopf.

[79158]

_Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Schuh- fabrikauten Antou Folwaczuy in München, Sendlingerstraße 44, am 22. ds. Vêts., Nachmittags 5 Uhr, dea Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Stefan Kraus in München. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in diefer Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 17, März 1899 ecinsließlih bestimmt. Wahltermin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerausshusses, dann über die in S5 120, 122 u. 12ò der K-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Freitag, 24. März 1899, Vormittags 9 Uhr, im Gesch.-Zimmer Nr. 58, Justizpala}t, bestimmt.

Münucheu, den 23. Februar 1899. Der Kgl. Sekretär: (L. s.) Gutschneider.

[79162) Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Stockfavrikanten Jakob

Wahl zu Offenbach a. M., früher Theilhaber

der offeuen Handelsgesellschaft Offenbacher '

Stocfabrik vorm. J. Wahl zu Obertshauseu, wird heute, am 24. Februar 1899, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Dr. Goldshmidt hier wird zum Konkurs3- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anmeldefris bis zum 17. März 1899. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, deu 24. März 1899, Vorm. 9 Uhr, Saal 12, Offeubach, den 24. Februar 1899. Großh. Hess. Amtsgericht.

[79132] Bekanutmachung. Das K. Amtsgericht Passau hat am 23. ebruar 1899, Nachmittags 3 Uhr, beschlossen : „Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Reischl in Pas}au wird der Konkurs eröffnet.“ Konkursver- walter: der K. Justiz-Rath und Adookat Braun in Passau. Offener Arrest und Anzeigefrift bis 25. März 1899. Konkursforderungen sind bis zum 29. März 1899 anzumelden. Termin. zur Wahl eines Verwalters und Beschlußfassung über Bestellung eines Gläubigerausshusses, dann über die in den 8 120 bis 125 K.-D. bezeihneten Fragen ist be- \timmt auf Freitag, deu 17. März 1899, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 5/0. Allge- meiner Prüfungstermin findet statt am Freitag- den 7. April 1899, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 5/0.

Passau, den 23, Februar 1899. : Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts Paffau:

Leitner, K. Sekretär.

[79168] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Garderobe: und Schnittwaarenhäudlers Carl August Thomas in Kleincotter wird heute, am 23. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Urban, hier. An- meldefrist bis zum 20. März 1899. Wahltermin am 22. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 21. April 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 10. März 1899,

Königliches Amtsgericht Pirna. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Aftuar Groß.

[79121] Konkursverfahren.

Reber das Vermögen des Ackerers Peter Graß zu Kleineberêsweiler is dur< Beschluß des Kaisl. Amtsgerichts St. Avoid heute, am 23. Februar 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Geschäftsagent Nikolaus Wilhelm in St. Avold zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis zum 1. April 1899 bei dem Gericht anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände ist auf den LS. März 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 15, April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt worden.

Kaiserliches Amtsgericht zu St. Avold. Der Gerichtsschreiber : N. Philippi, Amtsgerihts-Sekretär.

[79144] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Fabian in Sprottau, in Firma Max Fabian, wird heute, am 23. Februar 1899, Nahmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Emil Hahn in Sprottau wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. April 1899 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verroalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<u}ses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 20. März 1899, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 24. April 1899, Nachmittags L127 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Per- fonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in S haben oder zur Konkursmasse etwas {uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu: verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache abs gener Befriedigung in Anspru< nehmen, dem

onfursverwalter bis zum 1. April 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Armtsgeriht zu Sprottau.

[79154] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Häudlers Adolf Mühlbradt zu Tremessen ist heute, am 23, Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 40 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Max Eichler zu Tremessen. Anmeldefrift der Konkursforderungen bis zum 17. März 1899. Erste Gläubigerversamwlung den 10, März 1899, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den LS, März 1899, Mittags 1D Uhr. Offener Arreft mit Anzeigevflicht bis 10. März 1899,

Tremessen, den 23. Februar 1899.

i Wiesner, Aktuar, als Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts,

{79170] Vekauntmachung.

Das Kgl. Amtsgeriht Waldkirhen bat über das Vermögen der Mühlbefizerscheleute Anton und Anna Süß von Waldkirchen unterm 22. Februar 1899, Vorm. 11 Uhr, die Eröffnung des Konkurses beshlofsen. Zum proviforishen Konkurêverwalter if der Marktsektetär Georg Unertl in Waldkirhen be- stellt. Offener Arrest ‘ist erlassen. Anzeigefrist 23. März 1899, Anmeldefrist für die Konkurs- forderungen bis Donnerstag, den 23. März 1899. Wahltermin Dounerêstag, 16, März 1899, Vorm. S857 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Donnerêstag, den 29, April 1899, Vorm. S4 Uhr.

Waldkirchen, den 22. Februar 1899. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Waldkirchen, Der Kgl. Sekretär: (L. S) Keim.

[79160]

Ueber das Vermögen des Grünwaarcuhändlers& Karl Moritz Hensel in Wolkenstein wird heute, am 22. Februar 1899, Nathmittags % Uhr, das

Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Schuhwaarenfabrikant Ernst August Herrmann hier.