1899 / 51 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verichte vou deutschen Fruchtmärkten. | | Dritte Beilage

us uu vorigen | fufecten E zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

gering mittel | gut Verkaufte | Rerkaufs- A Markttage

Gezablter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Dur | ori i M 50. Berlin, Dienstag, den 28. Februar i: 199, n i o

werth 1 Doppel- niedrigst o iedri iedri * entn y dem y I E gster | höchster pen 4 höhster | niedrigster | höchster R A E preis k 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

M M M M Preis unbekannt) 1. Untersuhungs-Sachen. 0 j l ) rov _ L e 2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. r An cer Z Miberlafsung a rant aues Weize 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. : +4 9. Bank-Ausweise. Ö n, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Malen E E 14,50 15,20 | —_—| 10 149 14.85 14,90 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

“E S B L S 2 m e | el A L 4 E Aa, 4 2 | | 1760 | 17,60 | 1770 | 17/70 39 1259 | 17,80 E o | elo | 60 | lw | le | 8 io. Fs

t L | l -+ 16,70-:| 2620 f 1820 1840 250 16:10 15-70

E C mittags 12 U r, bei dem unterzeihneten Gericht, anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- tember 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem

2) Aufgebote, Zustellungen imer Nr. 36 seine Rehte anzumelden und das falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. | unterzeihneten Gerichte bestimmten Aufgebotstermine Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung Wernigerode, den 14. Oktober 1898. seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, und dergl. desselben erfolgen wird. Königliches Amtsgericht. widrigenfalls die Kraftloserklärung der leßteren er-

D J 1 E E folgen wird. Königsberg, den 21. Oktober 1898 Alverdifen, 23. Dezember 1898.

{41160] Aufgebot. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 9. [63380] Beschluß. 2D / Auf Antrag: Os E Ey Es is bei uns das Aufgebot des angebli ge- Fürstlihes Amtsgericht.

1) der Freifrau von Olderthausen, geb. von | [33816] Aufgebot. stohlenen Einlagebuchs der Stadtsparkasse zu Zeiy (Unterschrift) Swrader, in Lüneburg, L N j Die Sparkassenbücher der Oberlausiyer Provinzial- | Nr. 68 931 mit einem Einlagebestande Ende 189 s Roggen. 2) des Handlungshauses Julius Heimann in | Nebensyarkasse zu Lauban, Litt. D.: von 347,85 4, ausgefertigt für Johann Schulte in [75619] Aufgebot. Pose. «e» oe 9 L L | I - 13,00 13,20 | 183,40 13,60 1325 3 ; Berlin, j, Z i: a. Nr. 31559 über 182 #4 30 , ausgefertigt | Luckenau, beantragt worden. Der Inhaber dieses Nuf Antrag der hiesigen Firma C. L. Brauer S A en e S 2E j 13,20 13,30 | 13,480 13'50 * 1345 00 | 3) des Emil Ioh. Par. Meyer in Hamburg, für Marie Scholz in Meittel-Gießmannsdorf, be- | Sparkassenbuches wird aufgefordert, spätestens in | & Sohn ist zum Zwecke der Kraftloserklärung der tor ciet Os 13, 13,30 | 13,30 13,40 ' 13,45 | 5 ves M iclcios Bertha Asher in Uübeck Be durch den Gärtner Ehrenfried Krause Sn ul dos V, Prt es Le L, A e Ds A e Ceiitobk, N, Sen S | Le fl s : : Lübed, immer Nr. 5, aumten Ter ode, to i 0 Grünkerg E E S I 2 f 13:80 e 1409 13,83 | sämmtlich vertreten dur die Rechtsanwalte Dr. A Me. 39 065 über 330 32 S, ausgefertigt } anzumelden und das Sparkafsenbuch vorzulegen, | (George) Grießbauer Wittwe, Christiane (Christine) Sees O D Se E | 1350 | 1350-4 1600 Dle E S etouni en Sagan für den Gärtner Ghrenfried Krause zu Gieß- DESUUEE die Kraftloserklärung desselben erfolgen iee 0A U Le Ubto, Semi E L i a Si LEELIEE 4 - | wird hierdur en t , day den- sdorf, wird. as , geb. D S a a 13,00 1350 | 13,50 i 13'10 T: selben die nahstebend aufgeführten Dbligalionen Mind angeblich abhanden gekommen und follen guf Zeitz, den 19. Dezember 1898. Übithoff, und Hermann Wilhelm Eduard Uhthoff E E e 60 | | 15,62 15,62 | 16,09 | T ' bezw. Talons der 35 °%/ Lübeischen Staatëprämien. | hen Antrag des Eigenthümers resp. des Vormundes Königliches Amtsgericht. gewilligten und am 4. Oktober 1895 abgelieferten S O S S | 16,00 16,89 2 | 5 5 15.63 15,37 Anleibe vom 1. April 1863 (jede Obligation auf | der Eigenthümerin, des Gärtners Ghrenfried Krause Rittler. Handfeste, groß 5000 H, folgend nah 12000 E N o | E R 16,40 16,90 | Inhaber und über einen Nominalbetrag von 50 Thlr. | jn Gießmannsdorf, zum Zwecke der neuen Ausferti- auf ihr in Vegesack, an der Bremerstraße Nr. 2 E Pt N S , | 16,10 16,10 | 16,30 i i : : i sautend) abhanden gekommen, find: 6 gung amortisiert werden. Es werden daher die In- [79659] Ausfertigung. und 3 belegenes, im Kataster mit II 142 A a, Þ E a C S / l B20 [13.70 1380 | s 1370 A db zu 1) Obligation Ser. 1431 Nr. 28616, haber der Bücher aufgefordert, spätestens im Auf- Aufgebot. ; i (jeßt IT 142 A a, b, 142 E bezeihnetes Grundstü, Neuß , . At E B a E 2 1000 f 79,90 13,50 ! e R zu 2) 593 , 11852 gebotstermine den S. April 1899, Vormittags | 1. Der Gutsbesißer David Pape senior zu Rieder | eingetragen zu Gunsten der Antragstellerin, das Auf- ' | 1 ' 13,40 13,40 | (geloost zum 1. April 1898), 10 Uhr, bei derz unterzeichneten Gericht ihre Rechte | hat das Aufgebot folgender Forderungsurkunden | gebot angeordnet. Der Aufgrbotstermin ist angeseßt Gerste Ser. 1952 Nr. 39037, anzumelden und die Bücher vorzulegen, widrigenfalls } beantragt: i auf Mittwoch , den 29, März 1899, Vor- osen ° - 2187 „, 43739, die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. 1) der für den Oekonomen Wilhelm Pape zu mittags L0 Uhr, im Gerichtshauje, I. Dbergeschoß, fis A 2/5 12,60 | 2,9 32 D 12,00 12,35 2940 98789, Lauban, den 9. August 1898. Rieder ausgefertigten Schuld- und Pfandverschreibung Zimmer Nr. 64 (Eingang Osterthorstraße Nr. 12). S AEC S 0 1E D 86 12,29 13,15 ú : 2972 , e 1 Königliches Amtsgericht. des Handarbeiters Friedrich Riebenstahl zu Rieder Der Inhaber der Handfeste wird aufgefordert, seine Strehlen i. Schl... 13,25 1325 14/50 : 1050 14,00 14,00 an E ectaras 0e G O Ausferti 5 nl Sea A n lin Squld E L E N i Grünberg . 1 4.00 14.00 Ed i / L on Zinëtiu / j ; [79660] usfertiguug er für den Antragsleler ausgefertt , ) , 23 L , ù h Z : ¡u 3) Talons zur Abhebung der IV. Abtheilung Aufgebot. und Pfandverschreibung des Hankarbeiters Andreas Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. ers f 1E 14,20 Í j s Ï von Zinékupons zu den Obligationen Ser. 2772| Auf Antrag des Gütles Johann Kirhhöfer von | Ecke zu Rieder vom 7. Juni 1889 über 400 M, Bremen, den 9. Gn 1899, Aalen 748 | ‘48 30 40 10,090 10,00 Nr. 55426 und 55430 (geloost zum 1. April 1897), | Diespeck und der Hammershmiedsgesellen-Chefrau | _3) der für den Antragsteller ausgefertigten notariellen Das Amtsgericht. Heidenbeim . 18 26 18 26 18.69 i 1 875 Ig26 18,00 d S A vom 1. Zor e Ba N Eva Margareta Holzberger, geb. Rößner, von Diesveck, | Schuld- und Pfandverschreibung hes N Abtheilung Se 48 L Madiiiians ; : 2 H ( e 18,19 er III. eilung von Zinskupons zur igation ; 2 „Z.-P.-O. : . Ma gez.) Hogrefe. “arau i 16,80 17,60 17,80 3 467 18,00 18,00 Ser. 797 Nr. 15933, E Ten S e E weig: Der Andreas Matthias zu Frose vom —7, Fun 1883 | Bekannt gemaht aus der Kanzlei des Erbe- und Glogau j

[T 1 C T)

ho dOtO

zERS, E RE O d bO D

» # De L/ck 5 © 2

S, Do po

R

O p D ps

S288

00 | bo ck (e)

8 SSS.

* 15/99 15,90 16,90 | zu 5) Talon zur Abzebung der 1IV. Abtheilung | ck ; ; *AH5 B i Handfesten-Amts, den 10. Feb 1899

"e : . } j : Lung | Sparfafseshein der hiesigen städtishen Sparkasse | über 200 M, festen-Amts, den 10. Februar ; 14,00 14,00 14,50 560 14,00 15,20 ! von Zinskupons zur Obligation Ser. 2171 | pom 5. Februar 1894 Nr. 28 489 über 135 H, aus- | 4) der für den Antragsteller ausgefertigten Shuld- C. Viohl, Gerichtsschreiber.

Hafer. Nr. 43412. bee Klbaudb: gestellt auf Margareta Rösner von Willmersbac, | und Pfandverschreibung des Bergmanns Friedrich | [7958 Aufgeb

Posen S L E is gh As aa: i Zugleich Seen O uh: _ L Rabek bee {V angebli verloren gegangen und soll auf Antrag | 30. Januar 18733 S s E gee Rieb 2 a C E E 12.30 12,40 1250 12.60 1270 | 1280 932 13,30 13,30 | 24.2. - I. alle, welche a Zuereie. A a e r | der leßteren, nun verehelidten Holzberger in Diespeck, | Nieft zu Frose vom 53 September 1874 über M 4 chnei ree ilhelm iebne aus Lewe So E tes 11.80 i E25 N l E 166 12,73 1270 | A Kraftloserklärung vor E rtunden E für fraftlos erklärt werden. Der Inbaber des | 9400 4 Hypothekshuld des Bergmanns August | 29 as Aufaebot der Hypotheken - Urkunde vom A S ee N 12C0 12.00 12:40 1240 T0 T E i : : s: sprecen, aufgefordert, ih bei Vermeidung des Aus- Scheins wird aufgefordert, svätestens im Aufgebots- Benosch zu ScPeufendorf L. August 1871 über die im Grundbuch von Lewe L 13/60 eo 4 2,4 8 4 O 950 12.67 12,60 | 24.2, : ichluses een N A (gee termin vom Montag, den 11. September N ber rbeiter Carl Stulze zu As&ersleben und Band I1 Blatt 78 Abtheilung II1 1 qu Us A IA E E E 4.00 4, ¿ 2 2 i | : 22. April 1899, Vormittags hr, bei | 899, Vormittags 9 Uhr, bei dem hiesigen | die Geschwister, unverehelihte Louise und Aa der Kinder des Musikus Wilhelm Ostwald in Lewe Oppel ext A ' 40 1200] 1290 / : i Ï dem unterzeichneten Gerichte zu melden, % und dessen Ehefrau Elise, geb. RNischboth, ein- s S f 12,20 12,20 | 1240 | 12,40 12,60 12,60 37 459 12,40 1220 | 2. i h e A C 13,00 | 1400 16 214 13,38 1343 | 2. 4 iee a 6am covfel ie s T O 15,10 | 15,38 15,60 15,80 16,00 70 1078 15,38 14,99 | 20. De «aa ao oor P I 13,60 14,04 14,04 | 14,40 14,40 30 429 14,30 13,79 | 20 Wiengen a. Br. « + + + + .-- » «1380 14,00 —- 14,00 14,60 48 690 14,30 14,35 | 20 E ai n de s a: T S O: P O 15,20 | 15,20 21 315 15,00 1475 | 21. P S ee C S 16,30 16,30 1690 | 16,90 17,10 17,10 i j y g

-

229 D | SS S

u Wan ana S b p jeh

h

Wck

1D O Do D LD

bo i

, , ÿ ce o S 2 2 1T. die unbekannten Inhaber der abhanden ge- R seine Rechte unter Parlas 15 die Kraftlos: Schulze daselbst, haben das Aufgebot der für sie aus- | getragenen 700 Thaler Kaufgeldsrest verzinslich mit kommenen Urkunden aufgefordert, dieselben spätestens | erklä O Lebt i ird gefertigten Hyvothekbestellung vom 1,/2. November | jährlich 44 9/9 seit 1. Oktober 1871, beantragt, Der in dem bezeihnetzen Termin den Antragstellern vor- erklärung des lehteren erfo E ir 1899 1877 über 900 e Forderung an die verehelichte | Jnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in zuweifen widrigenfalls die Urkunden für kraftlos und Neustadt a. A, E 9. Fe icht. f Arbeiter Mathilde Weiß, verwittwet gewesene | dem auf den 28. April 1899 "Vormittags i Kpnad fa teien an t feige Sale E S Cat nis aab DO E Looie E Me nennt \huldenverwaltung für erloschen erklart werden Jollen. ; | ertigung mit d d ; - | beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden Den Gleihlaut vorstehender Ausfertigung mit dem | gefordert, spätestens in dem auf Donnerstag, den | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieKraft-

E D | D, ( i ; : á Lübeck, den 20. September 1898. Originale bestätigt : E 13,00 13,00 13,20 | 13,20 1340 | 13,40 60 792 13,20 1330 | 24. Das Amtsgericht. Abtheilung 1V. E Á, den 24. Februar 1899. an E ibneten Sorma, Nee d losertrung I ringe N L

Neuß . S - 13,00 14,00 20 97 5 :

Y / / 270 13,50 13,38 r Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amts erichts :

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzeni der Verkaufêwe E R O E S Ser Dur Bitt cola vi i: i Z 70699 Aufgebot. S nizlei E j 7 anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- ô : i;

Gie Decèudèr Stri Ain al Sviailea Fr Pukse bet Tag A d1i18 E A Ie au pere Mark abgerundet mitgetbeilt. Der Durhschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. 1) Nie Mitte ag aeb. Salomon, zu (L. 8.) Sh nizlein, Kgl. Ober-Sekretär. melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls Königliches Amtsgericht

R A ft Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den legten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht feh lt. Homberg a. Efze, 2) der Wagenfabrikart Wilhelm E E die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. | [79778 Aufgebot. Ülri ebenda baben das Au?gebot des Legescheines | [68458] Aufgebot. Ballenstedt, den 23. Februar 1899. Es baben:

vom 14. Nevember 1833 über Verpfändung der | Auf Antrag des Bergmanns Bernhard Schulz Herzogliches Amtsgericht. I. die bürgerlige Gemeinde Nieder-Saulheim,

. Untersuhungs8-Sachen. 6. K 2 Î 2 : L : N O A T Eee E 7 &linab d t Folg Fm . Kommandit-Gesellschaften auf Akti z ç Lebensversicherungs : Police Nr. 31057 der Pro- | aus Gelsenkirhen Viktoriastraße Nr. 40 wird (gez.) Klinghammer. vertreten dur ihr b Aufgebote, Zusicüungen u. dergl. i E I-I. videatia , Fraubsuiter VersicherungsgeseUschaft zu | das auf den Namen der Geshwister Bernhard und Ausgefertigt : Brückner IIlI., N A L rande In, E T

: ® 0 7, Erwerbs8- und Wirthsœ%afts-G haft . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Se entlicher N ct ¿r s R erb8s- und Wirths@&afts-Genofsenschaften, ï N : C U, l Ballenstedt, den 24 H 1899 ; De E aA E, N . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. | rankfurt a. M., beantragt. Der Inhaber der | Adolf Schulz eingezahlt durch den Gastwirth allenstedt, den 24. Fe ruar . Nieder-Saulheim gelegenen, i d . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. +4 | 9. Bank-Ausweise. S Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den | W. Ranoßki Grammen au8gefertigte Quittungs- Referendar Köhler, Namen dip Mtb Ganzellen, E e TE

e * - s - - - - x -

DO MdODD DO ÞO P

D go

dodo

. Verloosung 2. von Wertbpapieren. 10, Verschiedene Bekanntma@ungen. 20. September 1899, Vormittags 11 Uhr, buch Nr. 4086 der Kreissparkasse des Kreises Ortels- als Gerichtsschreiber des. Herzoglichen Amtsgerichts. | 1118, 1120—1191 mit 46 103 qm Wege, Gräben l h G t. ch s E “a w n de S Sa E 29, E E E M. pes M nat [47496] “Vufgebot. und Bach, Flur 11 Nr. 272—277, 2785/10, 279, -(ck l verkündet werden. Die Akten 85 K. 9. 99 | in Bergfeld, Beklagten, wegen Hypot ekzinsen, wird, | Vereins N5 - i E eraumten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden ark 27 Pfennige ne insen seit dem 1. Apr : i R 980, 2815/10, 282—287 mit 6605 W d } Untersuchungs Sachen. liegen in der Gerihtssreiberei, Zimmer 41, zur | nahdem auf Antrag des Klägers pat e er E A000 Binlariagse _Werth- und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | 1895, welches angebli bei einem Brande in Die verwittwete Frau Clara Lithtenstein, geb. | Graben, Flur TIT Nr. 224—239 Si 14 989 pa [78981] Oeffentliche Ladung. Einki$t aus. - d-s dem Beklaaten gebörigen Neuanbauerwesens | Auf Antrag Ver VorbeichüGlen Eiaentbü erflärung der Urkunde erfolgen wird. Maldaniec vernichtet ist, ¡um Zwecke der Neu- Gottberg, in Halle a. S., Leipzigerstraße 73, Wege, Flur 1V Nr. 214—223 mit 10544 qm 1) Ver Fleischer Reinbold Sturny, geboren am Verlin, den 21. Februar 1899. No. ass. 19 in Bergfeld sammt aïlem Zubebör zum | zu Ziffer 2 Taitt. A des Magnet s Aut DES: Fraukfurt a. M., den 20. Januar 1899, ausfertigung für den Antragíteller aufgeboten. Der alleinige Inhaberin der Firma Max Lichtenstein zu Wege, Flur V Nr. 341, 3415/10, 342—353 3535/16 19. August 1862 zu Kobvlin, unbekannten Aufent- Köriglihes Amtsgericht L. Abtbeilung 85. ZweckZe der Zwangêversteigeczung durch Beschluß vom werden die allenfallsizen Inbaber E Resat abier Das Königliche Amtsgericht. 1V 1. Inhaber des vorbezeichneten Quittungebuchs wird auf- | Halle a. S., hat das Aufgebot der beiden angeblich | 354 355 mit 15790 qm Wege und ' Graben. halts, eingetreten 1884 beim Infanterie-Regime v a E 16 Februar 1899 verfügt, auc die Eintra; 52A N E M E f DET ezzihneten gefordert, spätestens im Aufgebotstermine den verloren gegangenen, an Herrn Max Lichtenstein zu | Flux VI Nr. 301—316 mit 787 alts, eingetreten 1884 beim Infanterie-Kegiment - Z Fedruar 1899 at, auch die Eintragung dieses | Urkunden aufgefordert, ihre Rechte sp n f - 7 Flur r. 6 mit 7878 qm Wege, Nr. 50, g A Zwangsversteigerung. __ | Beschlusses im Grundbuhe am 17. Februar 1899 gebotstermine anzumelden ih die e batte “rier [47619] Bekanntmachung 16. September 1899, 11 Uhr Vormittags, ee G F t Gust 1898 Flur VII Nr. 210—216, 2165/10, 217, 218 mit 2) der Bautechniker Julius Rudolph, unbekannten E B g, pre men aer verg M aa fri q eti Termin zur ®}wangüverflrigernm, da. es} vortultyen, VidtKntans dien Net SEnng er: Auf Antrag der Wittwe Paul Knoopen, Louise, | E E und O O 2 4 kne Anañbè E Ee ler 7868 qm Wege und Bähe, Flur VIIT Nr. 25— wine, gefor au: 12. M d zu, Bors | Sralae Band "ol ge Dal cuf en amen Lee | Lataeli as ten ‘12, April LS90; Morgens | Del domenécheleaze fomtsd wrd dana Mergaret gebartne Hofe qu Disscldor, Brumensiaße 15, | zulegen widrigenfalls dadselbe fe fraftlos erfläri | 1) 299 ¿6 Jabtbal a 20g} rer 18h8, | Base und Ba, Blat Je 292%, 1 2 » T Ern V E R S@&lofermeisters Adolf Lad un bier eingëtragene. g wnr gu Ahg tar MEIRER L E O welonomenSeheleute Konrad und Anna = ergaretha andelnd a ormünderin threr minderjaßrigen E i h 30. 189 L e . (pn R L a der Tante, O Böttcher Robert Schulz, un | Berlin, erfa mgs Eee rage ragene, fon enes Den Amtégeridte Vorételde | Weib-rlein in_Kleinreuth b. d. V., vertreten durch Tochter Johanna Knoopen ebendaselbst, wird der P den 3. Januar 1899 e as aar baber Marta Able wal M 0220 qm Wege, Flur X Nr. 280—288, 291, 292, 1360, 15 Leutben, 1882 er lade A Em am 24, Úpril 1899, Vormittags Uhr, | feld angesept, in Delbein, De E tethcltändiger die ara rur T IA, 4 Es A t Des Par es de A vero hen S pi tes Königl. Amtsgericht. Abth. 8 haber derselben aufgefordert, svätestens im Auf- au a e t e Ag gy gu T L Î en, 1502 Le ahreserve-Infanterie | oi ubr UE : V E 1 T Len Lie S 8 g nwesens Hs. Ir. 338 tin einreuth h. d. V., auf afsenbus er eslgen ädtishen Sparkasse 7 7 T g ; / „L, O— 10 l O ' -

; vor dem un =: J - | Huv e : S ; J » R Ee 0. 9 E S egr, H Merten, L digt, zu Nr. 1 und 2 als We agr Bg rar r g ce gr bir gima4 Bun wre 0 Sant ¿gi main Ton welhem im Hypotbekenbu&e des Kal. Amtsgerichts Nr. 36 726 über 96 #& 09 A, ausgestellt für das | [79642] Aufgebot P teen S ricteftelle, R Sn iten7, | Me. 261-3273. mit 5692 qm Wege, Glur E H wer Fn esu digt, zu Nr.1 und 2 als Webrmann beé |-TTect Verbau” Dad Ani 9:40: Zin felde, den E 899. Nürnberg für Kleinreuth b. d. V. Bd. 111 S. 100 genannte Mündel, aufgefordert, spätestens im Auf- | Auf Antrag der Berghauersfrau Pauline Pilz, | Zimmer 31, ihre Rechte anzumelden und die Wechsel Nr. E SO mit 19 293 qm Wege und Bâthe, Nr Eo teservist „ausgewandert zu fein, J | groß und mit 14 720 Nupungêwerth zur Gebäute- E S unte D LENSOO e O OUILIS por gev am V eridtostelle & Doll, geb. Körnig, in Ober-Salzbrunn, ist das Aufgebots- | vorzulegen, widrigenfalls dieselben werden für kraftlos | 977, 379, 381 E qui 11 396 S B

sn 2 L T Y E E E E iteuer veranlaat. T, S 2 eri es i Le 5 ge T 1 : el _ Z „wegen ZIDCTET 750 erungen r, vor l ger er ite e, at ers t e m- Z Fes Í h , f " t ; (t, h Ce Ole, e A s Y R chDEH D ju’ jein, "obne pen der feuerficbenden Laltanderung | Lur ar Weite Las Untbell Wer de | 4745] VBelanntm ies Siativiarres He, Seidel iber 20 f A de Vee Befe E T Ae Rede anzumelden | Lien B Dee au Wehen Feelgarfaslen: | Galle a S. den 3. Dieber 1808 Südbe, Flur X Bie. 09 201, 0A, M A der Mile ote eh Nr. 3 des Strafgesez buchs. | Ertbeiluna des Zuschlags ird ‘am DT. April | Das Kgl. Amtsgericht: m E Ln E e E AT:- 7H R Iobann und das Sparkafsenbuch vorzulegen, widrigenfalls | hychs Nr. 6622 über 165,65 6 und Zinsen vom Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7. 405-408, O EIA O atTe V Dieselben werden auf Ciéitmmd es Reue 1899, Vormittags 11 Uhr ‘ebenda verkündet | Auf; ebot: Œs find avis E R A E F Berau A D Aufforderung dae für R I MeEN id: 1 Zanuar 1896 eingeleitet worden S R Ne 291 30 mit 10 088 o “gy G be l ( S dnung des Königlichen | erden. Die Akten 87 K. 9. O E G E E dg t, zu Verluft | an diejenigen Per}onen, we an diefe Forderungen eldorf, den 20. ober 1898. J s L ILT, GOL x 5 qm ZYvege un raden, B Co S Una Le Meg TAR t Cien: Gerichtsscreiberci, Flmitier 42, ¡ur Giosubt E ‘A. Von folgenden Bodenkreditobligationzn der n eE E L E R S inner- j Königliches Amtsgericht. ¿Mde R At E e uf Yntra des Sia Marx Wendriner zu Gege S Ee A Cd 9 e B Mayor geriht zu Forst zur Hauptverhandlung geladen. Berlin, den 23. Februar 1899. Vereinsbank Nürnberg : R Q 2/4 Be Ünterla ne Maire! snattbeil, ta5 im Frau Leutnant Hedwig Treutler, geb. Hoffmann, in Berlin, Yorfstcase 18, wird der Inbaber des angeb- | 11093 qm Wege, Flur XIX Nr. 336, 3365/10, Bei unents{uldigtem Ausbleiben werden dieselb Königliches Amtsgeribt 1. Abtheilung 87 1) Die Mäntel nebst Talons von Serie VII Falle der Unterlaffung der Anmeldung die Forderungen [79644] , Aufgebot, Ä Neu-Weißstein, das Aufgebot des angebli verloren li von dem Lehrling Harowöky untershlagenen, | 347 A ege, n Lex U 2 DA uf Grund der na & 472 der Strafi Sin E| —— E E D e OaLS T O ax ie O N [T | für erloschen erklärt und im Hypothekenbuche gelöscht Ne 6014. Die Bernhard Buhmüller Eheleute | -elangenen Sparkassenbuchs Nr. 2452 der Kommunal- | von dem Antragsteller zu Betltn am 10, Bezember f S017 900 Rit 00LB gm Aeg, Que L DE A von dem Königlichen PBlicto-Fommando pa Guben. (2), y E T Tut Q Ne 30 ex 300, m a4 Nuseciodeleain-- wscs: Ptintint auf Wi ia Duemerddeim, 1 on n vie Ma Land- | N ilhen Sparkasse der Ober-Lausiy über 1522,39 4 | 1897 über 1283,30 & ausgestellten, am 1" Märi | mit R on ROe as Ditban T ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. In Sachen des Kaufmanns Job. W- Uager bier, j verzinélib, Serie IXa. Litt. D. Nr 10576 ¿2 | ven 46. Mai A899 eflimmt auf Dienstag, wirths Karl Buhmüller das, haben das Aufgebot | „nd Zinsen vom 1. Januar 1899 eingeleitet. Die | 1898 fälligen, auf H. Keilmann!s Erben in Bern- | Rx. 353—366 mit 15545 qm Wege, Flur XXUIL Forft, den 18. Februar 1899 Klägers, wider den Reftaurateur Otto Bertram bier, j 200 #(, Serie IXa. Litt. E. Nr. 11 348 und E S S via thut M Urs: Pad des Sparkassenbuhs Nr. 8054 der städtishen Spar- Inhaber der beiden Urkunden werden aufgefordert, | burg gezogenen, von diesen angenommenen und bei | R; 404—49 oe A ate R STTV E ‘Erß És Beklagten, wegen Zinsen, wird, vahtem aof An- | zu je 100 4. zu 31 ofe verzinslich L ili O O ns kasse hier über ein Sparguthaben von 34 K 39 | spätestens in dem auf den 28. September 1899, | Ÿ. F Lehmann, Bankgeschäft in Halle, zahlbaren Nr. Q gui T0 00 qua, t, gu mad Geri&t8schreiber des Königlichen Amtsgerichts. | trag des Klägers die Ba ianligee: ved Vers | Debcniomen Lusnins: Mbone BéÉmdmteiet n ‘Haardt, Alu bers, Sénigliós Acatogeriyt P ies L O ieflens Inhaber der | Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Wechsels aufgefordert, U D 0 e A E RRV Nr. 2474 Sit A 19 2 4 t 4 \ Gerichte, Terminszimmer Nr. 22, hier, anberaumten | 10, Maí 1899, Vormittags A r, an | ind Gräben, Flur XXV1 Nr. »06—529 mit

Beklagten gebörigen, zu Brauns&weia Nr. 258 | Kal. Bejirkéamts Neuïtar R tes t A nh Gs B D d A va FULs M v4 Ci amts HeuiartI a. W.-N., C L \ Ls. e Ì F , i Zi E | Blatt VI der Innenstadt an der Wendenftraße 2) der Mantel nebst Txlon- von E a A, edin mittags. D Vie tor So Sr 6b Amtsgerichte Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden Und die | Gerichtsstelle hier, fleine Steinjtraße 7 11, Zim- | 10566 qm Wege und Graden, Flur XXFVU

belegenen (auf dem Lageplane von 1893 Nr. 1330 B. | a. Serie XI Litt. A. 9 ; 7 -T9R95E] f : Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | mer 31, anberaumten Termine seine Rechte an- | Nr, 216—223 mit 4089 qm Wege, Flur XXV - XI Litt. 4. Nr. 91981 zu 1000 , | [28256] Aufgebot. Akademiestr. 2, Il. Stock, Zimmer Nr. 13, an- R genf f elden und den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls Nr. U mit 4089 qua Wege, Ee TTE TIT v . V . v K Sk L O “m d, -

9) Aufgebote, Zustellungen |nit x. 21 s. i iblbefizer Jos. Si Ÿ ; T Wp L L I 1. | dem Müblbesiter Ios. Singer in Rieder bei Ober- : R mins : i i erklärung der Urkunden erfolgen wird, 1 | d der gl g Lee umsGeenan) Os zu S a D qm dorf b. B. gebörig, H M bat sein Leben bet | der Deutschen Lebeneversuberungb- U ie Urkunde vorzulegen; 10 drigenfalls die. rastlos SORSIRSRNe del des Sr n en h afts, a Me Nr. 598— 603, 605—631 mit 13 258 qua Wege und Ly Le : je ir. 1409 zum Zwece der . Serie VII Litt. A. Nr. 27441 zu 1000 Æ, | Gesellshaft in Lübeck auf lice Nr. 7 wi | Í niglihes Amtsgerichl. alle a. Se, de : E Gräben, Flur XXX Nr. 534—Z5d7 mit 16 100 qm Q n c e L Ame u 2i 441 «, S L olice Nr. 74 p erklärung der Urkunde erfolgen wird, e Gurt L ì

(79638) Zwangöversteigerung. Fe Ever eiderung ded Ben n esibles | das, Kol Beurttantis Lobe, cs | Fansiviand gegeben police der Gsellihaft als Karlöruhe, den 25. Februar 1609. Wirida a R Wege der Zwargsvollstreckun i j Tes: DCEMUYES 2 vaM, Bg. Sr Lts es e Faustpfand gegeben. Katénberger 46978 Aufgebot. R 675 qm Wege und Gräben, Glaatule v S iatadac Bas B Ne 872 L C E A Ri L699, A s E ie Lake Q E 20 ne zu 200 4, der | Der ihm darüber auégeftellte Depofitalichein vom Gerichtsschreiber Großherzoglichen Amtsgerichts. l Die \Ehefrau des F müllers Andreas Mahr- | [67898] Aufgebot. [1. die dürgerlicde Gemeinde Zornbeim, vertreten auf den Namen des Rittergutsbesizers Julius Eisen- Morgens 10 Uhr vor Herzoglibem Amtsgerichte bn Q Barielaa Margaretha Daschner in | 12. September 1899 ift thm abhanden gekommen. —— holz, Dorothee, geb. Eilers, aus Wernigerode hat | Der Bürger Heinri Vèerkord Nr. 34 in Barn- | durh ihren Bürgermeister Joan Sieben, dezüglich ba dt in Sommerfeld eingetragene, in der Klopstockstr. | Braunschweig Augufiftraße 6 f D t G Aen al, Ma DEU Laa SLORBae gehörig, Auf Antrag des Versicherten ergeht daber an den 47620] Aufgebot. das Aufgebot des thr gehörigen und auf thren trup hat das Aufgebot der angeblich verloren | folgender n der Gemarkung Zorndeim gelegenen, (Nr. 21) belegene Grundstück am 17, April L899, | in welhem bie Hopotbeluläublger die D oth S e | diese ams ¡u 4 ‘/o verzinél'ckch, ! unbekannten Inhaber des bejeiineten Depesitalscheins Das Sparkassenbuch der hiesigen städtischen Spar- | Namen yon der Sparkassen - Rezeptur zu Ilsenburg | gegangenen Hypothekenurkunden vom d. Juni 18459 | im Grundbu auf keinen Namen eingetragenen Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeichneten | briefe zu überreichen ‘baben 3 y zan Eis ÆT San der auf den Namen Andreas | bi:rdurch die Aufforderang, scin Recht auf denselben fasse II1 Nr. 35466 über 874,32 4 nebst Pinsen ausgefertigten Quittungösbuhs der Fürstlich Stol- und 10. Juli 1850 über die für Friedrich Merkord | Parzellen, a8: S : z Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erdges@oß, Flügel C. Becnenichiwrig, 1% Febtuae 1300 e i: e neidmüller auf Brändleinsschneidmüble | sväteens in dem Aufgebotstermin vom 26. April seit dem 1. Januar 1898, au3gefertigt für die Zustine | bergshen Sparkasse zu Wernigerode Nr. 9486, am | Nr. 34 in Barntrup auf den Grundbesiy des Hand» | Wax Ul Nr. W8 mit” 14206 qm Wege X.» Zimmer 36, versteigert werden. Das Grundftück ift Herzogliches Amtsgericht. X. Mitt M E in Oberfcanken vinkulierten, dessen | L899, Vormittags A1 Uhr, bei dem unter- " Wengert, ift angebli verloren gegangen und foll | 1, Januar 1898 über 238 M 49 A lautend, welhes | arbeiters Ludwig Dux Nr. 161 in Barntrup Bd. 1 | Flur 111 Nr. VWK mit 19 qm Wege x4 Flur U dei einer Fläche von 24,75 a mtt 37 160 6 Nußungs- l Bosfe. ; Serie VII Litt. Ne 18 Neulkenroth gebörigen jeihneten Geridzte anzumelden, au die Urkunde vor- auf Antrag der Eiaenthümerin, Kutscherwittwe | angeblich bei cinem Brande vcrloren gegangen, bean- | Bl, 33 des Grundbuchs dasclbst in Abthl. U1 unter | Nr. 288 mit 14 00 qm Wege x, Flur F wertb zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Weitere e E I A Df Ee A. Nr. 48 806 zu 1000 Æ, mit | zulegen, widrigzafalls l-htere für kraftlos erflärt Justine Flügge, geb. Wengert, zum Zweke der neuen | tragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, Nr. 3 eingetragene, nachweislich auf ihn übergegaugene | Nr. N22 mit $80 qm Wege X, uar VI entbält der Aushang an der Gerihtstafel. Das | [79640] : B C ay L S g werden soll. j Ausfertigung für kraftlos erklärt werden. Es wird | spätestens in dem auf den 16, Mai 18099, | Daxlehnssorderung pon 300 „a beantragt. Der | Nr. 304 mit TWi qm Wege Vliar VU Urtbeil über die Ertheilung des Zuschlags wird am | In Sachen des Halbspänners H. Täger in Rüben Marie Beth, dabi “Sa N 4 C Le Lübe, den 7. Zuli 1898. daher der Inbaber des Buchs aufgefordert, spätestens | Bormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | Inhaber dieser Urkunden wird hiermit aufgefordert, | Nx, 872 mit 14 999 qm Wege x, Fur VUA 17. April 18929, Nachmittags L2} Uhr, | Klägers, gegen den Neuanbauer Sulze No. ass. 19 “ratb celdtice Depotschein Ne. 4320 ber Das Amtêgeriht, Abtheilung 19, im Aufgebotstermin den 14, Juni 1899, Vor- | Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | pätestens à dem auf Dienötag, den 19, Sep» | Nr, 412 mit 6424 qm Wege x, Flur 1X Nr. 360

951, 253, 254, 256—263, 266 mit 10023 qm