1830 / 17 p. 3 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

, 109 108. f v, / : i ; : E

ebildet, die alle Arten von Ausschweifüngen und Erpressungen | organisikten und mit sich E einigen Charakters is Unab- Beilage zur Allgem einen Preußisch en: St aats - Zeit ung A1 A

‘begeht “_— Der Prevotal-Gerichtshof von Porto fordert 100 | hängigkeit des Geistes; die Bestätigung dieser Bêmerkung 4 ctt téiidiià ie iz emden eet C E M S M

abwesende Personen auf, binñen 5 Tagen auf die gegen sie liefern alle ausgezeihneten Männer unseres Vatérlandés, und # | / 1e E O N nta E erhobenen Beschuldigungen zu antworten. Die Desertion un-'| Washington ganz vorzüglich. Bei seinen Nachfolgern finiden ï / P E Niedeküngs-Ortschaften des Stuhmschen Kreises ‘als ein Zei- ter den Truppen ist noch immer sehr häufig.“ sich indessen nur schwache Spuren dieser seltènen und höhen \ j Lu Lia A chen ihèer dánfbareu Empfihdung für die Hülfe Und Unter- f 77 T ae fel Cigenschaften. Weisheit wurde gewöhnlich durch Shlauheit 4 In England „eiigelaufene Zéituigen \aus Columbien | stühung dargebracht sind, welche ‘ihnen durch ‘dée Spenden “Ein von der Allgemeinen Zeitung mitgetheiltes erfébt ,_ und- Ränke und Schmeichelei , die nie ihr Ziel ver- J melden die iederlage ‘und den Tod dés Gerierals Cordöva., edlér Menschenfreunde ‘im ‘Jn - und Auslande zu- Theil ge- Schreiben aus Konstantinopel vom 10, Dec. meldet: fehlenden Verbür.deten der Demagogen, dienten sowohl zu 4 Generäl O'Leary, der aus der Häuptstädt ‘dèn Jrsurgetitèn | worden is. Der Vorstand des genarinten Vereins bringt Am 5ten d., M. hatte Graf Orloff Privat-Audienz beim | Stufen, um zu Macht d" gelangen, als zu Mitteln, um diese 2 entgegen „marschirt war, fand bei seiner Ankunft an Ort ünd | in ‘dem ‘Regierungs :Améesblatte das namentliche: Verzeichniß Großherrn, in welcher er demselben ein eigenhändiges Schrei- | zu befestigen. Nichts ist gefährlicher als Schmeicheléi ; sie ‘ist 7 telle ni K De Mstitése Spur von der, vötgeblichèn mtigio- jener Wöhlthäter zur allgeniêinen Kenntaiß, mitdem: -Wun- ben dés Kaisers Nifolaus überreichte. *) Der Sultan ‘ergriff | der Deckmantel für heuchlerische Pölitifer, hinter welchem sie m feit untér den Einwohnern, jondern im Gegetitheil die größte | sche: daß diéses Beispiel ‘einer wahrhaft edeln ‘und hochherzi- diese Gelegenheit, um dem Russischen Abgesandten seine Freude | ihre selbstsüchtigen Pläne verbergen und ihren ‘heftigen Lei- 4 Bereitwilligkeit, ihm allen möglichen Beistand i leisten, ja | gen Dankbarkeit Nachahmung findén, und. daß auf ea über die Wiederherstellung der freundschaftlichen Verhältnisse | denschaften fröhnen. Eine Uebersicht der früheren Verwal- A sogar Freiwillige - egen die. Jhsuk eúfên zu stéllen. Cördova Weise ‘die den verun lúften Niederungsbewohnern zugewen- und Seine hohe Achtung für die Person des Kaisers zu er- | tungen würde die Wahrheit dieses Saßes mehr -als hinrei- . hatte damals 3. bis 400. M n zusaitimen. gébracht, die am | dete méenschenfreandliche Theilnahme ‘einen ‘jneifaches atr 5

feinen zu geben. Die Audienz dauerte anderthalb Stunden, | chend bestätigen, und eine solche "mit Treue“ und von ; 17. Oct. mit den Téuppén O'Leäry's béi El Santurio in der | Segen mit sich ühren 2 so 1251

int Gegenwart des ersten Dolmetschers der Pforte; doch soll | einer Meisterhand “ausgeführte Skizze für die L: ! ; Nähe von Marnilla zusammentrafen. Leßtere waren în bei | Aus Stettin \{reibt man, daß -die Stiftung ‘eines dabei nur im Allgemeinen von den. cinzuleitenden Unterhand- | wärtige Generation "sowohl “als für fünftige Geschleh-" F Weitem größerer Anzahl, hatten -abér einen; lägen und be- Armen -‘und Ardéits-Hatises in der Städt Wolgäst'immér fráf: lungen die Rede gewesen seyn, da in den Jnstruktionen-des | ter eine große ‘und wichtige" Lehre , zugleich aber aüch © schwerlichen Marsch zurücklegen müssen. Die Jnsurgenten leiste- | tigére Theilnahme dajelbst findet, -indêm nicht allein wtnehrere Grafen Orloff der Fall nicht vorgesehen war, daß Halil Pascha | eine Aufforderung seyn, sich. "vor den Fallskricken vön # - ten hartnäefigen Widerstand und fochten länger als 2 Stunden | baare Geldzuschüsse zu diesem Zwecke von den mild igen schon nah Odessa abgereist wäre, und Ersterer daher neue | Männern oberflächlicher “Geistesfähigkeiten Und "zwei- 4 so vérzwéifelt, dáß-die meisten ‘von ‘ihren tit ihren Anfühtér | Einwohnern dés Orts geleistet worden, sondérn- au von Verhaltungs-Besehle abwarten muß. ‘Einstweilen hat Graf | felhafter Rechtlichkeit sorgfältig zu hüten. Die“ Zeit | auf dém Plak; bliében ; 2009 nämlich wuütden “getödtet ‘nd “die manchen “Seiten her Materialien zum - Bau. des Hauses, Otlof au Evtheiling von Fermans in bianco für die Durch- | die Mutter der Wahrheit, wird der Nation zuverlässig 9 e benden ‘ware n ast-alle verwundet. Dieser bluti worin jene Anstalt ihr Gedeihen finden soll, unentgeldlich: her- fahrt Kulscer Schiffe angetragen , worüber jedoch erst das | viele sehr wichtige Händlungen früherer Verwaltungen ent N Kampf machte der Jui urrectioón- ein Ende. General O’Leaky gegèében sind. Auch in Greifswäld hat sich der Wehlehätigkeitssinn Gutachten des Ministeriums des Jnnern eingeholt werden | falten und damit den Ruhm gewisser Jndividuen, die in un?“ V fértigte an die Regierung einen kurzen Bericht ab, Und ‘er- | der Einwohner-dadurch wieder bewährt; ‘daß zur Linderung der soll. Die ‘ausgezeichnete Aufnahme, die der Großherr dem | serem politischen Drama eine große Rolle spielten, eben nicht ließ dehselben Tag eine Proclaimation an die Truppèn, so wie | Noth der Armuth, und in Berücksichtigung der stéengen Kälte, Grafen Orloff añgedeihen “ließ, macht es den Türkischen | sehr erhöhen. Der Zweek obenstehender Bemerkungen "ist auch eíne an die Bewohner dér benachbarten Provinzen, in | die Vorkehrung getroffen ‘ist; daß déejenfgen, iwvelche-der' Hülfe Groth zut Pflicht, ihm nicht mindere Aufmerksamkeit zu be- | indessen weniger, diejenigen anzuklagen, dexen Tugéndeh und * 4 welcher er sie dés Schutzes und der Gnade der Regierung | am’ ineistén bedúürf 4 täglich: in einem dazu geeigneten Locale ‘zeugen, wie denn auch einem fremden Abgeordneten nie mehr | Vaterlandsliebe vielleicht nur allein. in Erinnerung gebracht, versihért. : Wärine und Speisung erhalten. Auf ähnliche Weise Me Fhrenbezeugungen erwiesen wurden. Alles berechtigt zu der | und deren Jrrthümer vergessen werden sollten, als die Auf- L : dée Comnimunal-Armen-Pflege in Stralsund für die: Erhal ng Hoffnung, die Friedens - Stipulationen auf das Púnktlichste merksamkeit auf die hervorstehenden- Ste D R üñsers"ge- 4 D Er U und Pflege der Hülfsbedürftígen ; zu welchem Zwecke die vollzogen, und das beste Einverständniß mit Rußland für die | genwärtigen Oberhauptes zu lenken. Cetfreulich ist die Ueber? Der Congreß von Peru war, nach -den lebten in England | wohlhabenden “Einwohner der Stadt aus ‘eigenem Antriebe

Dauer hergestellt zu sehen. Herr von Butenief, der bis | zeugung, daß diese von der Art n um ein ‘volles Ver- 4 eingegangenen : Berichten, ‘endlich zusammen gekommen und durch reithliche “Gaben -an- Geld ‘und Naturalien beisteuern. zur Ankunft des Grafen Ribeaupierre die Stelle eines | trauen zu erzeugen und alle guten hr Vaterland aufrichtig L hätte einen Bevollmächtigten ernannt, um mit Columbien über _— ‘Als Bémweis -kinés frommen und findlichen Sinne: Geschäztsträgers bei der Pforte bekleidet, hat seine Credi- | liebenden Männer aufzufotdern, den Präfidentén mit Eifer # ciñen definitiven Friedens-Traétat zu unterhandeln, ‘der auch vetdiéht -bémerkt zu werden ¿“daß ‘die nachgelässene Familie tive übergebén und dem diplomatischen Corps die gebräuh- | und Kraft zu unterstüßen. Niemand wird és wagen,“ zu s am. 22, Sépt. unterzeichnet und darauf béiden Regie ungen des' im verflossenen Jahre zu Sagard- auf Rügen-verstörbenen Berich- 4 Pastors von Willich zwei neue stark -vergoldete: Altarlegchter

D | s : h e i Regi lichen Besuche gemacht. Er soll hauptsächlich beauftragt | leugnen, daß General Jackson sich ganz vorzügli _durc 7 zur Ratification übersendet worden war. Denselben astors i fein , îber ‘ie Beänzbestüntiütng der sechs einzuverleiben- | einen hohen, edelmüthigen und unabhängigen Geist auszeic- 4 tén zufolge hatte man "Genéral Gamaktra zum Tee mit weißen Wächslichtern auf dem-Altare ‘der ‘Kirche: u: Sa- den Setvischen Districte mit det Pforte zu unterhandeln. | net. Er hat davon bei so vielen Gelegenheiten Bewei- Y sidenten ‘und “General Lafuente zum Vice /Prüstdenten gard zum Geschenf und zum Andenken an den 4ljährigén Al-

Zroar sind bereits die Fermans zur Einverleibung dieser Di- | se abgelegt, daß es kaum nöthig seyn dürfte, dar- y erwählt. rardienst ihres verstorbenen würdigen Vatets ‘hat ‘aufstellen Tite ‘id: Geroitn Caduat allein da der Friedens-Trac- | auf aufmerksam zu machen. Jn dem ffentlichen Ar- lassen. À : L ufst | tat von Adrianopel diesen. Punft in Absicht guf die Begrän- | chive sind hinlängliche Zeugnisse darüber enthalten. Ein 0 A. L A L A U ISNE, ‘Nachkichten- aus Danzig zufolge sind die früher ent- ung der fraglichen Districte nicht genau bestimmt, und dar- | Mann, der jede weiseitigkeit verachtet, Schmeichelei verab? i i Fn land. zl ftandenea Durchbrüche der Insel Hela nunmehr vollständig ber verschiedene Aûsichten herrschen, so scheint zur Vermei- | scheut,“ und ein abgesagter Feind aller Ränkemacher- und | A ati A pa coupirt, ‘wodur die für den Danziger Hafen ‘so R dung fünftiger Ee von Seiten sowohl der Türkischen, | Heuchler is, besißt in hohem Grade alle Eigenschaften, um | d in, 16. Januar. Ju Dosen erfolgte am verwiche- Erdzunge- wieder aufs Neue befestigt ‘und dem Untergänge als Servischen Behörden, eine genaue Erdörtecung der Frage | die Zügel der Regierung mit Sicherheit, Glück“ und Ruhm ten Sonntag den 10ten d. M. die Eröffnung des zweiten durch die Meéresfluthen entzogen worden ‘ist. Der (früher- úber die Gränzen dieser Districte erforderlich. er o zu Tes, U E U O M E er v Gle eve S adi wte en S dage E ae n EEA E, großavtige Molen-Bau r Sonst,

j ch von Schumla nah Adrianopel begeben haben; | zu heinem jebigen Amte berufen, trat er es mit den beschet- tt zu beginnen, hatten S corgens ‘in den | ser ist so weit vorgerückt, daß in dem laufende Jahre di ee wird hier erwartet, und man sicht auf de! : Kirchen ihrer Confessionen versammelt. Se. Durchlaucht der | Verlängerung der-oiten Werke, in freier Ca ht Eee

ird hier erwartet, und man ist in Rücksicht auf den Em- | denen Ansprüchen an, die jederzeit. Talent und treye Pflicht- | hen ih ] | } vat, v ihm von Seiten des Großherrn bevorsteht, sehr | erfüllung verbürgen, und wußte bald allen von ihm ausge- ; Königl. Statthalter im Großherzogthum Posen, Fürst! Ra- | Wenn schon die- Wiederherstellung der dur den-uh glücklichen

spannt. Uebrigens herrscht noch immer viel Gährung in | henden Maaßregeln Würde, Festigkeit und Kraft mitzuthei- 7 dziwdll, so wié der Kdnigl. Landtags-Commissarius, Ober-Prà- | Eiggarig im vorigen. Frühjahre -verstörten “Weichsel - - den Próvinzen, oaleich Bir Dém, wodurch den christlichen | len. Wo es nöthig war, Vörrechte E zu machen, ge- O LEN Baumann , wohnten dem Gottesdienste ebenfälls | Dämme und der andern dabei ae Wastthaiten Koh Unterthanen volle Amnestie zugesichert wird, an Alisch-Pascha |} schah es so rash und bestimmt, als der ugenblick es erheischte, dei, Wkerauf begab sich die Versammlung nach den Zimmern unvorhergesehene Umstände etwas aufgehalten worden, und es ‘„nach Adrianopel abgegangen is **). Diese Stadt ist jeßt der | jedoch mit Berücksichtigung der Gefühle oder Jnteressen der Sr. Durchl. des Heren Fürsten Statthalters, wo sämmtliche | daher der vorzugsweise darauf gerichtet gewesenen Thätigkeit der Centralpunkt aller Ünzufkriedenen, und von ihrer Rühe hängt. | betheiligten Personen. Während sih nirgends unzeitige Eile Deputirten die Ehre hatten ,. Jhrer Königlichen Hoheit der betreffenden Behörde nicht möglich gewesen ist, dieses \chwie- die Ruhe der übrigen Europäischen R ab, dènmn von | bemerfbar macht, erblickt man überall einen regelmäßigen Prinzessin Louise von Preußen, Gemahlin Sr. Durchlaucht, | rige und weitläuftige Werk völlig zu Stande zu bringen; 6 jeher ging von hier der Impuls ‘für das ganze Land aus. | Gang, Scharfsinn, immer rege Wachsamkeit für die Rechte vorgestellt zu werden, und von da in das auch diesmal wie- | versprechen ‘dagegen die hergestellten Schußwerke eine i rôßere Dadurch wird auch das Mißvergnügen des Sultans über | and-die Wohlfahrt der Nation, den fésten- Entschluß, Verfäs- - j der in der hochfürslichen Behausung eingeräumte Sißkungs- | Dauer und einen fräftigeren Widerstand in Zeiten: déx Gefahr. - das laue Betragen der Bewohner Adrianopels bei dem Vor- | sung und Geseße aufrecht zu erhalten, und eine freudige n Local, Se. Durchl. der Herr: Fürst Statthalter eröffnete hier Aus Erfurt wird gemeldet: „„Der thätige Fabrikant rúcen der Russen sehr erklärbar. Man versichert, es wären | Bereitwilligkeit, einem Jeden Gerechtigkeit widerfahren zu 4 “Ven Landtag , worauf der Herr Landtags - Commissarius die | Liebich hieselbst “hat ne eitchlossen, in ‘Múblbaufen eine Fa- 40/000 Mann Truppen nach Adrianopel beordert, und will | lassen, der darauf gegründeten A machen fann. 9 E ebenfalls begrüßte und dabei insbesondere die Aller- |-brif zur Verfertigung feiner wollener Stuhlwaaren atizulegen, wissen, daß der ehemalige Großwesir zum Gouverneur daselbst | Die mit so vielem wh verbreiteten schändlichen Verläum- höchsten Propositions-Decrete Sr. Durchl; dem Herrn Yud- | und es sind hierzu- bereits die ersten Einrichtun en getroffen

ernannt werdén solle. “— Klein - Asien ist der Aufruhr | dungen, um die Erwählung diesés berühmten Veterans zu \ tags-Marschall Fürsten Ordinaten von Sulkowski überreichte; | worden. Dieses Unterne en giebt die erfréuliche Au abermals, und Nt ci als T, andacbro di e “hintertreiben, haben nicht nur ihren Zweck ganz ver hlt, son- l Leßterer hielt hierauf eine Gegenrede. Bei Sr. Durchl. dén | daß dadurch nicht nur Le m9 zahl ran G rchtet große Éxcesse und selbst einen Angriff auf Smyrna. | dern sind in vielen u mit verdoppelter Kraft äuf die d Königlichen Statthalter fand hiernächst ein glänzendes Diner | Wollenspinter und Weber ‘im- Ober-Eichsfelde Arbeit - und as_ Einzige, was der Pforte in diesem Augenblické- rey Häupter ihrer ruchlosen Urheber zurückgefallei, Als Lohn | statt, E U die Anwesenheit Seiner erhabenen Gemahlin | Nahrungs-Erwerb gewährt, sondern auch überhaupt der Woll- Vortheile gereicht, ist die erwartete Ankunft mehrerer Türki- | ward ihnen die: natürliche Frucht der Lüge-— Schande, ge- Ï L en beiden Prinzessinnen Töchtern die h ch}ste& Auszeichnung | weberei im Eichsfelde, welche hinter dem Bedürfnisse und schen Kriegoschisse aus Alexandrien, welche bereits nah Smyrna | gen deren erniedrigenden Einfluß man jeßt Viele von ihnen 4 a ich. - Außer deñ N LEtENn mit Sr. Darchlaucht | Geschmack der Zeit zurückgeblieben war, ein neuer Auf chwung beordért wurden, Die Rückkehr dieser Schiffe zeugt entwe- | ängstlich nach Schuß suchen sieht. Aber was sie Uebles gethan, H e Herrn Landtags - Marschall und dem Königl. Landtags- | gegeben werden wird. Zu Bleicherode ‘im Kteise Nordbat der von einer Veränderung in dem politischen Systeme des | ist den weisen und-guten Männern der Republik nur zu gut he- 2 @oounissariug, nahmen“ auch der cómmandirende General, Hr. | sén hat der Fabrikant Füttérer ‘ine Fabrik auf wollene Zeuge Vicekönigs, - oder von einer großen Behutsamkeit in seinen | kannt, und von diesen werden sie verfolgt werden , bis ihre x M der Cavallerie v. Rödern Excellenz , die Chefs der | ‘eiñgérichtet, welche“ jeßt {on mit 26 Stühlen: árbeitet ‘und Unternehmungen. Es geht hier“ fortwährend die Rede, daß | eigene flar an den Tag gelegte Nichtigkeit das von ‘ihnen fes ilitair- und Civil-Autoritäten, die Geistlichkeit beider Con- | für die dasí e ‘Gegend ebenfalls ‘tierkbaren Nuben-: stiftét. Graf Guilleminot uns verlassen und nach Paris zurückkeh- | verbreitete Gift unschädlich gemacht haben wird, Der L sonen und mehrere andere Personen von Rang aus allen | —=—— Ée ti ren werde. / | le Beamtenwechsel ist jeßt der große Gegenstand des Tadels und i 0 aden an dem Festmahle “agg Die lautesten Wünsche | Die Französischen Forstgeseze. Vereinigte Staaten von Nord-Amerik der , Vorwürfe. Daß in zahlreichen Fällen eine Aenderung De Majestät den König, Se. Königl. Hoheit den’ Kron- Am 24, Mai 1827" ist-tüit Beistimmüung deè Kammern E 20M E M e? nöthig war, wird der N ied der Regierung zu- prinzen und das. ganze ‘Königliche Haus , waren ‘der’ gemein- | ein neues. Forstgeseb (Code korestier) ‘gegeben , und'ain 1. New-York, l. Dec. Jn der hiesigen Abendpos | geben. Oeffentliche, erwiesene Veruntreuungen einiger Beam- : Gi Zusgesprochene herzliche Ausdruck -der ehrfurchtsvollsten | August desselben e eine édnigliche Verfägang dber die liest man Folgendes : - „Das sicherste Kennzeichen . eines gut | ten und die anstößige Lebensart - vieler anderen machten das R aller’ deret/"welche dôr- Festlihteit beiwbhnten. | Aiwvetdüng ‘desselben ‘erlassen worden. Wit wöollen ‘aus bei- 3 S. Num. 11 der Staats-Zeitung “} zeitige, Dazwischentreten der Regierung zur Pflicht, und | Giraî. wee Landrath ‘des Stuhmschen Kreises, "Herr | dén ‘eintge-Bestimmungen mittheilen, die allgerntines Jutetésse *) S. Num. e -Zeltung. ;

Ï K

| : was zur- unvergänglichén . Ehre des Präsidenten gereicht, f von Rittberg, hat den Verein. für die Armen- | ‘haben dürften. A

„**) Vergl. die in Nr. 11 der Staats-Zeitung aus dem Deser? | ¿s hat keine Anstellung, selbst keine untergeordnete, stattgefun- Y schule zu Marienwerder eine Summe von 119 Rthlr. | Der! For ht aesebe ; fantinopel von gleichem 3 P ie pla Saaten. denen den, bei der ni p Cas aingiclictt de ‘Bestreben zu erfennen F {18 Sgr. als den Ertrag -einèr Sammlung mezsehenfreittd- “féit “alle ersten der Krone, dus Sina, Le Simeion nd ufolge die Beri le, Welche dec Piotté “au delt von den Russi- | wäre, solche Männer in Dienst zu bringen, die sich ‘um das M ber Beiträge, für die genannte. Austalt -eingesendet. Diese | öffentlichen Anstalten; ja in eitziger Beziehung die Forsten t Tr l Land“ verdient gemacht haben 4“ S 0 eiträge E eiten ‘tio weit“ höhern Werth dur den | der Privat- Personen. Niemand soll ‘in der Régel vot zu-

u z “Tri 9 hefricdi- tz Zis | hen E A SNOSNIEO S PNRE P E Beilage Y Umstand, daß sie zum größten Theil von den Bewohnern der | rückgelegtem 25sten Jahre eine Stelle beim Forstwesen er: