1899 / 55 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vor dem Königlichen Landgerichte, 1. Zivilkammer, bierselbft. Köln, den 28. Februar 1899. Storbeck, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[81138] Bekauutmachung. :

Dur Urtheil der Zivilkammer des Kais. Land- gerihts zu Zabern vom 15. Februar 1899 wurde zwischen den zu Niederweiler wohnenden Eheleuten Leo Vée, früher Fabrikangestelter , und Maria Aime Leontine Dedenon die Gütertrennung ausges sprochen. L

Zaberu, den 2. März 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Parnemann.

[81135]

Aus einem dem Landgerichts-Sekretariate zu Colmar zum Zwecke der öffentlihen Bekanntmachung üter- gebenen Auszug aus einer Urkunde, aufzenommen du: ch Notar Heng in Gebweiler am 6. dieses Monats, zwishen Joseph Blo, Sohn von Gerson, Kauf- mann, und dessen von ihm ermächtigte Ehefrau Elise Dr: yfuß, beisammen in Gebweiler wohnhaft, geht hervor, daß die genannten Ebeleute, zufolge Ebever-

1866 unter dem System der Grrungenschaftsgemein- f schaft, gemäß Art. 1498 des Code civil, verheirathet ewesen waren; daß durch Urtheil des Kaiscrlichen

ndgerihts zu Colmar vom 24. Mai 1879 die Gütertrennung zwischen denselben ausgesprochen wurde und daß durch Akt vor Notar Krieger in Gebweiler vom 6. Juni 1879 die Auseinandersezung zwischen den Eheleuten Bloch erfolgt ift. Laut der erwähnten Urkunde vom 6 Seruer 1899 haben nunmehr die obgenannten Eheleute Bloch - Dreyfuß auf Grund des Art. 1451 des Code civil erklärt, daß sie die zwischen ihnen, zufolge ihres erwähnten Ehevertrags stipulierte und durch das oben erwähnte Urtheil auf- gelöste Gütergemeinschaft wieder herstellen, was hiermit in Gemäßheit der §§ 4 und 8 des Ausfüh- rungégeseßzes zu den Prozeßordnungen vom 8. Juli 1879 öoffentlih bekannt gemacht wird.

Colmar, den 22. Februar 1899.

Der Landgerihts-Ober-Sekretär: Haas.

M C A 3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

trags vor Notar Pópin in Gebweiler vom 22. Juni

00 4) Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2.

Holz-Verkauf in der Königl. Oberförsterei

[81099]

Freitag, geseßten Bedingungen aus tre! Kiefern-Brennscheite im Weg? des |chriftlicen

den 17. März cr., sollen un dem Forstrevier Zechlin

Loos

Nr. Jagen

Schußhbezirk

Angebots meistbietend verkauft wérden :

Keine.

Zechlin. : ter den von der Königl. Regierung zu Potsdam fest- nachstehende Buchen-Nuß- und Brennscheite bezw.

Brennscheite gesund | resp. | Anbruch (+)

rm

Nuh- imt

resp. II. Kl.

rmm

T Holzart E

M.

Totalität 158, 197 b. 151 c., 159 158

197 b. 201 a. b. 151 c., 158/9, 197 b. 158 158/9, 197 b. 203b. d., 221b. do. 203 4. 204 203 b. 220, 221 b. 203 d., 220, 221 b. 203 d., 221 b., 220 Totalität do. 2034.

932 a. b., 234b., 235ec, 932 a b. Totalität Totalität 2323. Þ. Totalität

Die Gebote sind gesondert nach Loosen i der ausdrüdlihen Versicherung abzugeben, siegelt unter der Aufschrift: zureihen und follen am Freitag, zu Flecken Zechlin eröffnet werten. bier zu beziehen.

Lutterow Buchheide

U f 0 D b

M: M S Bua G Q. M

Zempow

Im Anschluß an diesen Verkauf, um etwa 11 Uhr Vormittags, kommen außerdem noch

folgende Holzquantitäten zum öffentlichen Au? gebot:

L. Nutzh

Scutbez. Lutterow: Jag. 146 f. Fichten Schläge Jag. 151c., 197b, 198/99, 201 a. b., 202 21 T Nee S Kl. das Bauholz aus Ig. oe Kiefern: 195 Stangen I. Kl., 125 Stangen I 904, 220, 221 b. u. Tot. Eichen: 18 Stck. mit Buchen: 16 Stck. mit ca. 5 fm. Atpen: Schußbez. Zempow : Schläge Jag. 232 a. b.,

Schußbez. Lutterow: Tot: Birken rm: 31 90 X Seite.

Eichen rm: 134 Scbeite, 90 221 þ. u. Tot. Eichen rm: Kiefern rm: 4 X Seite.

32 K Scheite. Birken rm:

201 a., Tot. Zechlin : Jag. 203 b. d., spen rm: 1 Scheit. Eichen rm: 69 Seite, Protokoll. Auszüge Zechlin, den 28. Februar 1899.

{81098] Bekauntmachung.

Das Polizei-Präsidium beabsichtigt , alte Akten im Gewite von etwa 80850 kg und etwa 309 kg alte Drucksahen zum Einstampfen, ferner etwa 22095 kg alte Drucksahen als Makulatur an den Meistbietenden unter den in der Kalkulatur, Zimmer 137, im Polizei - Präfidialgebäude_ am Alcxanderplay Nr. 5/6 (Eingang 1V an der Stadt- bahn I. Stock) einzusehenden Bedingungen zu ver- kaufen. E

Kauflustige wollen ihre Angebote {riftli und versiegelt mit der Aufschrift „Verkauf von alten Akten und Drucksachen“ bis zum 22. März d. Js. Vormittags 10 Uhr, im Zentralbureau des Polizei- Präsidiums abgeben.

Die Eröffnung der Angeb=2te findet an dem ge- nannten Tage, Vormittags 11 Uhr, in der Kalkulatur Zimmer 137, statt.

Berlin, den 1. März 1899.

Der Polizei-Präfident. von Windheim.

———— 5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[36939])

Am 26. dieses Monats hat eine planmäßige Aus- loosung Saiten Stadtschuldscheine stait- gefunden und sind hierbei folgende Nummern ge- ogen worden:

L von der 3200/6 (vorher 4 °/o) Anleihe nach dem lane vom 15. Oktober 1879. (Schuldscheine vom 1. November 1879.) Litt. A. Nr. 111 bis mit 120, 261, 469, 470,

daß Bieter sih den Verkaufsbedingungen unterwirft, und ver- „Sukbmiision“ bis zum 16. März d. den 17. März, Vorm. 10 Uhr, afi Nerkaufsbedingungen sind gegen Erstattung der Kopialien von

Buchen: 1 Sthlittenbaum mit 0,21 fm. Kiefern: 619 Stü mit ca. 588 fm 158/59 ist an die Siedliz-Ablage gerüdckt).

1 Stck. mit 1,60 fm. Kiefern: 346 Stck. mit ca. 280 fm.

234b., 236 c., Tot. 7

Birken: 1 Stck. mit 0,57 fm. Kiefern: 159 Stck. mit ca. 201 fm, 5 Stangen I. KI. IL. Brennholz (vou etwa 1 Uhr

sind auf Bestellung vom Forftf.

932 130 1110 1610 1275 1240 2125 1095 1160 240 383 176 240 1680 585 1550 1370 215 575 90 270 2030 Ee 360 e 210 27 24 122 - j 110 MS 495 m „Ganzen“ und auf volle Mark abs{chließend unter

207

222 322 255 248 425 219 232+ 48- 85

Kiefern

Buchen 13 11.

Kiefern

Buchen 336 117 310 274

43+ ' 18 Kiefern 60 Buchen è 406

; ¿ 72+ 2 42

Kiefern

J., Abends 6 Uhr, hierher ein- im Schmidt’schen Gasthause

olz. : 12 Stck. mit ca. 6 fm. Schußbez. Bucbkeide: b. u. Totalität. Eichen: 38 Stck mit ca. 59 fm,

Durforstung Ig. 161, 175, 176, 178, Schußbez. Zehlin: Schläge Jag. 208 b 4,

L. K : Nutßscheite: 1 rm I. Kl. 4 rm II. Kl.

(ä. D0 Ma; Eicten: 44 Stück mit ca. 58 fm. Nachm. au). Scheite. Schutzbez. Buchbeide : Jas 151c, 197b., Kiefern rm: 68 Scheite, 40 X Scheite. Schußbez. 52 Sgeite, 26 X Seite. Birken rm: 110 Scheite. Schußbezirk Zempow: Jag. 232a., 234þ. u. Tot. 2 K Sweite. Kiefern rm: 20 K Scheite. Borgmann hier zu beziehen. L Der Forsftmeifter.

| 594 bis mit 600 je 5000 MÆ, Litt. B. Nr. 221 bis mit 230, 941 bis mit 950, 989, 990, 1091 bis mit 1098 je 2000 , Litt. C. Nr. 621 bis mit 630, 921 bis mit 930, 971 bis mit 980 je 1000 M, Litt. D. Nr. 1 bis mit 10, 621 vis mit 629 je 500 M L T1. von der 34% Anleihe nah dem Plaue vom 19. Dezember 1889. (Squldicheine vom gleichen Tage.)

Litt. A. Nr. 191 bis mit 19% je 5000 M, Líitt. B. Nr. 881 bis mit 890, 901 bis mit 910, 921, 922, 923 je 2000 Æ, Litt, C. Nr. 1231 bis mit 1240, 2251 bis mit 2260, 2331 bis mit 9340, 2451 bis mit 2360, 2411 bis mit 2428 je 1000 4, Litt. D. Ièr. 91 bis mit 100, 1011 bis mit 1020, 1721 bis mit 1730, 2661 bis mit 9670, 3021 bis mit 3039, 3409, 3410, 3501 bis mit 3510, 3541 bis mit 3550, 3581 bis mit 3584, 3601 bis mit 3610 je 500A _

Die Inbaber der betreffenden Schuldscheine werden aufgefordert,

am 1. "m vgs 1899 bei unserer Stadtkafse gegen FRüdgabe der Schuldscheine sammt Zinsleisten und der noch nit fälligen Zinsscheine den Kapitalbetrag in Empfang zu nehmen, andernfalis aber zu gewärtigen, daß die fernere Verzinsung aufhört. ;

Hierbei machen wir unter Bezugnahme auf die

früherea merksam,

240 je 2000 M, je 1000 #4, Lätt. je 500 Æ,

stehend verjzeichneter, Schuldscheine, als:

Bekanntmachungen wiederholt darauf auf- daß die Verzinsung der Kapitalien nach- bereits früher gelooster

von der 1879er Anleihe unter A. Litt. A. Nr. 493 zu 5000 A, Litt. B. Nr. 233, Litt. C. Nr. 364, 732, 739, 1062

D. Nr. 323, 325, 326, 329, 330

vou der 1889 er Auleihe unter Cx. Tátt. B. Nr. 11 bis mit 18 je 2000 Æ, Lätt. C. Nr. 61, 63, 65, 70, 516, 519, 2134 je 1000 M, Litt. D. Nr. 581,582, 584, 936, 938, 1074, 1079 bis mit 1085, 2599 je 509 Æ, seit ibrem Rück- zahlungstermine aufgehört hat, und daß zur Ver- meidung weiterer Zinsenverluste der entfallende Be- trag dieser Scheine sofort bei unserer Stadtkasse erhoben werden kanu, Im übrigen find sämmtlihe, noch auf 4210/0 und 4 °/9 Verzinsung lautende Schuld- scheine Chemnitzer Stadt-Anleihen zur Rück- zahlung gekündigt, und zwar die ersteren für deu 31. März 1886 und die letzteren für den 31. Dezember 1897, Auf diejenigen Schuldscheine unserer Anleihen, welche infolge Ausloosung fällig werden, inner- balb der der Fälligkeit folgenden 6 Monate aber niht zur Einlösung gelangen, vergüten wir bis au weiteres und ohne den Gläubigern einen Rechts- anspruch darauf zu gewähren, von Ablauf dieser Zeit an, als Zinsen 20/9 vom Nennwerth. Als abhauden gekommen hier angezeigt ist der Schuldshcin vom 1. November 1879 Läitt. C. Nr. 132 über 1000 Æ und zum Zwecke der Kraftloserklärung dieser Urkunde das Aufgebots- verfabren bei dem hiesigen Königlichen Amtsgericht beantragt. Chemuitz, am 27. August 1898, Der Nath der Stadt Chemnit. Dr. Beck, Ober-Bürgermeister.

[81100] K. K. priv. Oflrau-Friedlander Eisenbahn.

Kundmachung. Bei der am 1. Mär; 1899 gemäß § 44 èer Statuten in Gegenwart eines K. K. Notars statt- aehabten neunundzwanzigsten Verloosung der Prioritäts - Obligationen der K. K. priv. Ostrau -Friedlauder Eiscubahn wurden folgende 42 Nummern gezogen : Nr. 52 73 433 565 681 819 894 1147 1223 1286 1339 1509 1541 1706 1766 1832 1859 1871 1901 2075 2115 2196 2440 2500 2606 2735 2745 9825 2857 2895 2900 3082 3308 3424 3611 3690 3780 4046 4460 4462 4603 47795. Hiervon geschieht die allaemeine Verlautbarung mit dem Bemerken, daß die Einlösung der verloosten Obligationen vom A. September l. J. in Wien bei der Caffa der Union-Bank mit Fl. 300,— Oe. W. Silber pr. Stück, ferner in Berlin hei dem Bankhause Robert Warschauer «& Co., \ in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen in Breêlau bei dem Schlefischen Bauk- Verein und in Dresden bei der Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit Anstalt erfolat und am 1. September d. I. jede weitere

Verzinsung aufhöct. Reftanten

früherer Verloofunagen : vom Jahre 1893 Nr. 2358, 1895? S105, ¿ 1896 885, „L SEBOT L DTOT, 1898 ¿1331 1677. Wien, 1. März 1899. Der Verwaltungsrath. (Nachdruck wird nicht honoriert.)

-

[55420] Bekanntmachung.

Bei der heute nach Maßgabe der §S 39, 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Er- rihtung von Rentenbanken im Beisein der Ab- aeordnerten der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattgehabten öffentlihen Verloosung Schleswig- Holfteinscher Nentenbriefe sind die in nahfolgen- dem Verzeichnisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Auffor- derung gekündigt, den Na etrag geuen Quittung und Rückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im fursfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Kupons und Talons vom 1. April 1899 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kassenlokale, grüne Schanze Nr. 15, oder bei der Königlichen MERLEEDERE ch De za Verlin Klosterstraße 76 I in Empfang zu nehmen.

Den unter T aufgeführten Rentenbriefen Litt. A., B., C., D. und E. müssen die Kupons Serie 1Y Nr. 3/16 und Talons, den unter 11 aufgeführten Rentenbriefen Litt. H., J. und K. die Zinsscheine Reihe 1 Nr. 16 und es beigefügt sein.

Vom 1. April 1899 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Inhaber von aus- geloosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu realisierenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschriftsmäßigen Quittung dur die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird. Nentenbriefe der Provinz Schleswig-Holftein.

Verloosung am 22. November 1898. Auszahlung vom 1. April 1899 ab bei den Königlichen Rentenbank - Kassen zu Stettin

und Berlin. x. 4°’/cige Reuteubriefe.

Litt. A. zu 3000 M Vir. 15 46 49 109 135 952 750 911 915 965 1126 309 514 608 700 707 790 2248 356 422 3339 413 898 4007 243 294 419 624 813 982 5226 573 710 959 6109 194 315 474 804 7083 261 614 657 724 962 8055 460 493 537 817 972 9012 175 372 520 556 9587 692 739 761 818 929 10216 2415 773 822 11023 027 162 227 421 423 503 683 772 792 803 992 12032 037 117 323 564 589 644 812 183178 214.

Litt. B. zu 1500 Nr. 115 294 406 671 730 748.

Lítt. C. zu 300 A Nr. 1 63 86 239 414 889 922 956 870 1023 199 297 375 472 671 960 9176 318 468 666 810 3086 438 664 670 4251 421 468 603 622 640 702 957 5072 137 288 366 380 393 442.

Litt. D. zu 75 A Nr. 169 318 493 517 656 799 808 1003 458 832 874 961 2054 227 308 369 622 629 840 954 83116 137 182 340 349 503 695 747 924 4073 443 704 940 5026 054 164 995 310 338 504 688 960 6212 256 286 516 524

626 773 869. Litt. E. zu 30 % Nr, 5073 bis 5102.

Die Reuteubriefe Litt. E. Nr. 1 bis inkl.

-

T. 34} %ige Rentenbriefe. - Litt. M. zu 300 M Nr. 24 52 37 42 63. Látt. J. zu 75 M Nr. 30-32 34 44. Líitt. K. zu 30 Nr. 15.

Stettin, den 22. November 1898.

Königliche Direktion der Rentenbank.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[81261] Actien-Gesellschaft „Berliner Neustadt“. Die Herren Aktionäre der Actien - Gesellschaft

Berliner Neustadt werden hiermit gemäß § 21 des Gesellschaftsstatuts auf Sonnabend, den 25. März

f] d. Js., Vormittags 10 Uhr, zur dieéjährigen

ordentlichen Generalversammlung im Hause Behrenstraße Nr. 31, parterre, eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts nebst Bilanz, Gewiyon- und Verlust-Konto pro 1898 und Decharge-Ertheilung an den Aufsichtsrath und Vorstand.

N Aufsichts:athswahl.

Die Herren Altionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, müssen nah § 22 des Statuts ihre Aktien nebft einem doppelten Nummernverzeichnisse, sowie die etwaigen Vollmachten

f oder fonstigen Legitimations-Urkunden ihrer Ver-

treter späteftens bis zum 23. März cr., Nach- mittags 6 Uhr, bei der Direktion, Große Frank- furterstraße Nr. 134, deponieren oder die anderweitige Deposition auf eine dem Aufsichtêrath genügende Weise bescheinigen. Die Aktien können auch bei den Bankhäusern Born «& Busse hierselbft, Behren- straße Nr. 31, oder Blumberg & Golmick hier- selbs, Jägerstraße Nr. 58, deponiert werden. Das Duplikat des Verzeichn!fes wird, mit einem Vermerk über diz Stimmenzahl versehen, zurück- gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. _ Berlin, den 1. März 1899.

Der Auffichtsrath der Actien - Gesellschaft „Berliner Neustadt“. Guftav Röhll, Vorsigender.

81213]

Spinnerei & Weberei Offenburg.

Die Herren Aktionäre werden bierdur zu der am 13. April l. J., Vormittags 95 Uhr, im Fabriklofale in Offenburg stattfindenden ordeut- lihen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung: Í 1) Die in § 19 Ziff. 1—6 der Saßungen auf- geführten Geschäfte.

2) Auffichtérathswahlen. L Ueber die Berechtigung zur Theilnahme oder über die Veitretung in der Versammlung geben die §§ 13, 14, 15 und 16 des Statuts Aufschluß.

Stimmkarten, welhe zur Theilnahme an der Versammlung berechtigen, müssen spätestens eine Woche vor der Versammlung unter Vorzeigung der niht auf Namen gestellten Aktien, von der Gesellschaft, der Rheinischen Creditbank, Manu- heim, und ihren Filialen, ten Herren Alfred Seeligmann «& Cie., Karlsruhe, der Direktion der Disconto - Gesellschaft, Berlin, und den Herren B. Metler seel. Sohn «& Co. in Frauk- furt a. M. bezogen werkdèên.

Offenburg, den 2. März 1899.

Spiunerei & Weberei Offenburg.

[81266] 7 s / Baumwoll-Spinnerei Uerdingen

in Uerdingen. E

Die Altionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der an Montag, deu 27. März 1899, Nach- mittags 4 Uhr, in den Geichäf!sräumen zu Uerdingen {tat:findenten ordentlichen General- versammlung eingeladen: e

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes, Vorlegur g der Vilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos, sowie Be- riht des Aufsichtörathes und der Rechnungs- prüfer. i Beschlußfassung über Genehmigung Bilanz, Ertbeilung der Entlastung.

3) Wakbl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes.

4) Wahl zweier Rechnungsprüfer.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung haben die Aktionäre laut § 9 dec Statuten ihren Afktienbesiß bis spätestens den 24. März cr. beim Vorftaude unserer Gesellschaft nachzuweisen.

Der Nachweis kann au erfolgen dur Hinter- legung der Aktien bei der Kasse der Gesellschaft gegen Quittung, dur Depotscheine der Reichs- bauk und deren Zweigansftalten, oder dur Depot- scheine bekannter VBauken oder Königlicher Notare. E

Uerdingeu, den 3. März 1899.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes : Carl van Beers.

2) ter

[81265]

Coutinental Caoutchouc &

Guttapercha Compaguie.

Die Aktionäre der Continental Caouthouc & Guttaverha Compagnie werden hiermit zu der am 29. März d. IJI.- Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellsshaft, Vahrenwalder- straße 100, stat’ fiadei den

ordentlichen Geueraiversammluug

eingeladen.

iejenigen Akticnäre, welhe an der Generalver-

sammlung theilnehmea wollen, haben nah § 29 unseres Statuts ibre Aktien nebft einem doppelten Nummernverzeichniß spätestens eineu Tag vor dem Versammlungstage bei der Direktion vor- zuzeigen und eine Legitimationskarte zum Eintritt in die Versammlung entgegenzunehmen. Tagesorduung :

Vorlage der Bilanz des verfl-ssenen Jahres, Beschluß über die Gewinnvertheilung, Decharge- Ertheilung und Grlevienns der sonft im § 37 unseres Statuis vorged ebenen Geschäfte.

aunover, 3. rz ;

er Ausfichtsrath. Der Vorstand.

Bernhard Caspar. A. Prinzhorn.

5102 find sämmtlich gekündigt. ;

S. Seligmann.

VBierte

M D.

1. Untersuhangs-Saten. i;

2. Aufgebote, Zustellungen ‘u. dergk.

3. Unfall- und Invpaliditäts- x. Verficherimg, 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 24. 5. Verloosung 2c. von papieren. |

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

81108] j Miitwoch, den 15. März dss. J., 4 Uhr Nachmittags, findet bei Herrn a L Lt 2ST zu Cafsel, Königsplaß Nr. 364, die Ver- E L iVartial-Olligati A unf, Partial- igationen I. Ausgab 3000 do. s IT. “ie Ñ

MUGGOA Masthineubau-Actien-Gesellschaft

vorm. Bek & Henkel, Cassel. [81110] |

;

[79391] 2 Spinnerei Vorwärts

standsgebäudes statifindenden Geueralversammlun SS 20 bis 26 unseres

Tagesorduung ergebenst eingeladen :

unter Bezugnahme

berichts für 1898.

Vorstandes. Badische Maschiuenfabrik & Eisengießerei vormals G. Sebold u. Sebold & Uecff

Durlach, Laden. i

Reingewinnes.

Bei der diesjährigen, unter Zuziebung cines Großh. | Die Legiti icjeni j rf gitimationskarten werden an d Notars stattgebabten D. Verloosung unserer | Aktionäre, welche drei Tage vorher ibr E 4 Jloigen e O INRONES wurden folgende | APS, unte Nummernangabe bei unserem Vor- umme U ¡ ftande angemeldet baben, gegen Vorzei

u as Je Qa ey e eiA t 654. | n er pee Devotsibtine cine Shünbe vor Er:

3 i ese igatiouen | öffnung der Versammlung i fellshaf gemäß § 4 der Bestimmungen zur Rückzahlung | batgeben. | A Sr S eepiMalt S lter d A ir Sep e S R E die | E 24. Februar 1899.

ï auf, die Stüde mit den dazu ges j er Vorfitzende des Au : vorigen Talons und noch nit fälligen Zinskupons | Forstmann, Sus eds ¡ur Empfangnahme des Nominalbetrages von 4 500 : per Stük vom genannten Tage an bei einer der | [77172]

nachgenannten Einlösungéftellea: StettinerDampfmühlen Actien Gesellscha : 1) rats raa Veit L, Homburger in As Wr der Gefellshaft werden Lane Bes z | gemä unserer Statuten und unt i cidut Mes in Durlach | auf deren 88 12, 15, 16 und 17 zu E iben ú Dk ins ms ausgelooften Stücke hört mit | Ao Ms L N T oraitte2a A Aüe an . aus. i Fi G E s L Für etwa fehlende, später verfallent e Zinékuyons engen tei i rvar cel : wies ver entsprehende Betrag vom Kapital in Abzug} 1) Bericht des T ewaltinezatbes ind dex g Dts ch, den 1. März 1899 Direktion über das Geschäfttjahr 1898, Vor- Die Direktion legung der Bilanz und des Gewinn- und Bee . Verlust-Kontos, sowie Genehmigung desfelben. . 2) Betti a E Ratten und [80908] Preußzis che cs{lußfafsung über Ertheilung der Decharge

für den Verwaltungsrath und die Direktion. Hypotheken-Actien-V auf, 3) Berathung und Beschlußfassung über Anträge Die Herren Aktionäre unserer Bank werden zu

des Verwaltungsrathes oder einzelner Aktionäre, der am

4) Wakhl zweier Mitglieder für den Verwaltungs- Dienstag, den 28. März 1899,

rath und dreier Nechnungs: Kommissarien. Vormittags 11 Uhr,

Stimmzettel werden am Eingange des Lokals aus- geaeben.

im Sißzungsfaale ver Bank, Charlottenstraße 42

ftatifindenden y Ae A,

Stettin, den 16. Februar 1899. Der Verwaltungsrath

ordentlichen Generalversammlung ergebenft eingeladen.

der Stettiner A N en Actien Gesellschaft. Aktionäre, welGe an der Generalversammlung

Nud. Abel. A. Rosenow. Jul. Treffelt. Schwinning.

[79026] Flensburger theilnehmen wollen, detgleihen Bevollmächtigte der- : 3 selben, haben gemäß § 37 unseres Statuts ihre Dampsscifffahrt- Gesellschaft von 1869. Aktien und bezw. Vollmachten spätestens achtmal 29. ordeutliche Generalversammlung der vieruudzwanzig Stunden vor der Stunde der | Aktionäre Mittwoch, deu 22. März 1899, Generalversammlung der Direktion einzureichen.

Tagesorduung :

Nachmittags 5 Uhr, im Lokale der „Neuen 1) Geschäftberiht pro 1898.

2) Jahresbilanz, Bericht der Prüfungskommission und Feststellung der an“ die Aktionäre zu E theilenden Dividende.

3) Ertheilurg der Decharge.

4) Wahl von Mitzlicdern des Kuratoriums.

Berlin, den 3. März 1899. Die Direktion. Sanden. Schmidt,

[79420] Müglenbauanstalt,

Maschinenfabrik & Eisengießerei

vorm. Gebr. Scck i. Lig. Darmstadt.

Wir bkenacrihtigen hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft, daß eine weitere Rate von 10 Prozent aus der Liquidatiovsmafse verfügbar ift, und gelangt dane gv Sai s e S

ei dem Bankhaufe L, M. Bamberger Berlin ©., ph zur Nang.

Mit den Aktien is ein doppeltes Nummernver- zeihniß einzureihen und werden die Aktien, mit ent- sprehendem Stempelaufdruck versehen, zurückgegeben.

Darmstadt, 24. Februar 1899.

Mühlenbauanustalt, Maschiueufabrik S Eiseugießerei vorm. Gebr. Seck in Liquid. 6701]

Mech. Baumwoll Spinnerei & Weberei Bamberg.

Die Herren Aktionäre werden hiemit gemä Art. 13 unserer Satzungen zu der am Mog den 6. März d. J., Vormittags 9 Uhr, im Fabriklokal stattfindendéèn Generälversammlung E, s Sid d

egeustäude der Tage8orduung sind: 1) Berichterftattun der Gesellsha 8organe,

Forigae der Jahresbilanz und Beschlußfassung

Harmonie“. Tagesordnung : Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für 1898. Wabl eines Direktionsmitgliedes an Stelle des nah dem Turnus abgehenden Herrn Ernst Wahl eines Ers ahl eines Ersaß -nannes für die Direktion. Wahl zweier Revisoren, Wahl eines Ersazrevisors. Vorschlag der Direktion wegen Erhöhung des Aktienkapitals bis zu A4 3 000 000,— dur Ausgabe weiterer Aktien, zwecks Anschaffung von 2 weiteren Dampfern. Gemäß § 24 des Statuts sind Legitimationsscheine zum Cintrint in die Versammlung am 20. und 21. März im Komtor der Gesellschaft abzu- fordern. Flensburg, den 23. Februar 1899, Die Direktion. H. C. Dethleffsen. W. Danielsen. Johs. D. Burmeister. L. P. Michelsen. Grnfl Kallsen.

(80922) Ländlicher Spar- & Vorschußverein für

Röhrsdorf und Umgegend. Laut Beschluß des Verwaltungérathes foll die diesjährige ordentliche Generalversammlung Montag, den 20, März 1899, Nachmittags von 1 Uhr ab, im Gasthofe zum Erbgericht in Röhrsdorf bei Wilsdruff abgehalten werden. Tagesordnung : 1) Vortrag der Jahresrehnung und deren Richtig- sprehung dur die Generalversammlung. 2) Beschlußfafung über den sih ergebénen Geschäftsgewiun. 3) Befondere Anträge von Aktionären, weldhe jedoch nach § 31 der Statuten 5 Tage vor der Generalversammlung beim Direktorium

Oeffentlicher Nnzeiger.

in Gadderbaum bei Bielefeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden 3 der am Mittwoh, den 5, April 1899, Mittags 13 Uhr, im Sitzungssaale des Vor- 45. L UeE 1

au tatuts und auf nastehende 9)

1) Vorlegung der Bilanz und des Geshäfts-

2) Bericht der Revisionskommission und Antra auf Entlaftung des Aufsihtsraths und des

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des 4) Neuwabl für die im regelmäßigen Turnus

autsheidenden Mitglieder des Aufsichtsraths. j H) Wahl der dréi Rechnungsrevisoren für 1899.

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 4. März

1899,

9, B

[81160] P, P,

Erlediaung nachstehender Tageöordnun

Dienstag, den 28.

ärz

3) Vertheilung des Reingewinns. Aktienäre;, wake in der Z

müssen ihre Aktien spätestens bis

Helfenberg bei Dresden, am 28.

Hans Dieterich. [79753]

Bilanz am 31.

Activa.

6, Kommandit-Gesell en 7. Erwerts- und Wictbi

8. Niedertaffung X. von 10, Verschiedene

in den Geschäftsräumen des Dresdner Bankvereines,

Tagesordnung: Jahresberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung. Entlastung des Vorftandes und des Aufsichtsraths.

auf Aktien u. Aktien-Gesels{. «Genoffenschaften.

echtéanmwälten.

anf-Ausweise.

etanntmaungen.

Die erste ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre zur

1899, Nachmittags 6 Uhr,

Dresden, Waisenhauésiraße 21, abgehalten werden.

Me H Vinei g Talrese zu derselben ftellen wollen, t um : r éi der Gesell

Grund oder bei dem Dreóduer Baukverein, Secóbes, Waisenbausstraße S S MSversex Aktien können au von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden.

Die gedruckten Geschäfteberihte nebs Bilanz, Gewinn- jahr 1898 liegen vom 13. März 1899 an in unserem Geschäftslok Dresdner Bankverein Dresden zur Empfangnahnie für die Aktionäre bereit. Februar 1899.

Chemische Fabrik Helfenberg A. G. vorm. Eugen Dieteri.

Der Vorstand.

Statt der

und Berluftrechnung auf das Geschäfts- ale im Helfenberger Grund oder ‘bei dem

Dr. Karl Dieterick.

Zwickau-Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Dezember 1898.

P assiíva,.

M |9 563 183/63 274 113/49

2739575

3 000|—

3 000|—

2 000|—

6 656196

45 000|— 110 000

1C0|— 709 817/70 143 690|- 173 611/77 660 860/70 892 0/0/63 116 000!— 193 945/12 1 153/— 13 056/87

| 3938 585/62

An Schacht Anlage-Konto I. , Schacht-Anlage-Konto 11 . Schacht-Anlage-Konto TI1 , , Wettershacht-Anlage-Konto ¿ Neue Shacßt- Anlage-Konto . . Hermannsgrube-Konto Zehntenvorfhüsse-Konto , , ., Werkseisenbaßnen-Konto . . ., Grundftücks- Konto Bockwaer Wasserhaltungs - Ge- sellenshafts-Arlage-Konto Effekten-Konten ... , Kautions-Effekten-Konto . . .. Kassa-Konto i: Debitoren-Konto Banquier-Konto Inventar-Konto Materialien-Konto BVorraths-Konto

Debet.

E

2 487 952/26 908 815/46 67 278/11 454 876/95 154 437/93

Materialien

Reparaturen

Zehnten

Unkosten

Beiträge ¿zur Knappschaftskranken- fasse, «Pensionskasse und -Be- rufsgenofsenshaft

Anleihe-Zinsen und Amortisation

MRONERY an den Di2positions- fon

Ueberweisung an den Baufonds .

Vergleichsobjekt mit dem Zwickauer Brückenberg-Steinkohlen-Verein

Abschreibungen

Uebertrag aaf das Bilanz-Konto: Vortrag aus dem Gewinne des

Jahres 1897 M

17 389,45 Reingewinn des Jahres 1898 1219 164.63 1 236 554 05 wovon zur Wiederergän- zung des Dispositions- fonds ÁM

278 400.— dem Baufonds überwiesen 385 000.—

126 083/06 80 000|—

278 400 385 000/—

80 000|— 200 306/58

663 400.— | 573 154

5 796 304

43] Geprüft und richtig befuzden. Vorstehendes Bilanz-, sowie Gewinn- und

[79754] PBwickau-Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Die heutige Generalversammlung hat die Aus-

zahlung ciner Dividende von

Mark Zwei Hundert unv Vierzi

gegen Abgabe des 66. Dividendenscheins der Doppel-

Aktien [ätt. A. und B. des übershriebenen Vereins

genehmigt. :

Dieselbe erfolgt vom L. März s. e. ab bei den

Zwickauer Bankhäusern:

Eduard Bauermeister, Hentschel & Schulz,

S Sd MERGE Vereinsbank, Zwickauer auk,

und Verlust-Konto von 1898.

erüber. 2) Grgänzungswahl in den Aufsichtsrath. 3) Verloosung von 12 Sil U eb Schuld-

scheinen. ; Die Legitimation der Herren Aktionäre gèschieht L gewohnter Weise vor Beginn der Generalversamm- "s von 8 bis 9 Uhr im Komtor der Fabrik. amberg, dey o Leith. s er @ráth. Röhrsdorf, am 2. Justiz-Rath Dr. Jos. von Schmitt, v d Das V der. Ernft Gie

angemeldet sein müssen.

4) Ergänzungsroahl für die statutengemäß aus- scheidenden Verwaltungsrathsmitglieder Gutsbesißer Fihtner und Simon in dorf und Rentier Maunc in Coffebaude.

e eure L pee: Bierdurs u d und haben eselben dur orzeigung ihrer

ftien- ju legitimieren, s

März 1899.

Direktorium.

ßmann, Direktor.

en öhrs-

sowie an unserer Kasse auf dem Wilhelms(haWht 1 zu Oberhohudorf, was hiermit unter Hinweis auf S 8 der abgeänderten Statuten und mit dem Be- merken bekannt gemacht wird, daß die Erhebung dieser Dividende auch {on von beute ab bei den genannten Zahlstellen bewirkt werden kann. Wilhelmschacht L, den 25. Februar 1899. Das ektoriu

as. Direktorium des Zwickau-Oberhohndörfer Steiukohlenbau-

Vereins. A. E. Schmidt. C. Wäthhter.

theilzunehmen beabsichti Aktien spätestens 3 g vor der Geueral- versammlung auf deù

schaft oder bei der Duisburg-Ruhrorter Bank zu binterlegen.

M. 765 600 960 000

93 102 76 560 338 121 385 000 143 690 13 085 5 608 37 180 247 823 189 800 109 861 573 154

| Per Aktien-Kapital-Konto Anleibe-Konto Betriebéfonds-Konto Reservefonds-Konto è T, Dispositionsfonds-Konto . . .. Baufonds: Konto Kautions-Konto Araortifationt-Konto Anleibe-Zinsen-Konto Dividenden-Konto

KrEPtdrea Moi. ais Konto der PONenheträge n Delkredere-Konto ..… .,., Gewinn- und Verluft-Konto . .

Sl I2I&BI Id

3938 585 Credit.

e d 17 389/66

5 200 0182 288 877/30 54 728

Per Gewinn-Vottrag vom Jahre 1897 verkaufte Kohlen, einschließlich der vorhandenen Vorrätbe . . verkaufte Koke, einschließli der vorhandenen Vorräthe. vereinnahmte Zinsei, Pachtgelder und Skontoabzüge Bergleichsobjekt mit Fr. Gbert?s Erben und Dividende auf eine abgeschriebene Forderung . .. verkaufte Altmaterialien . . .. eigenen Koblenzehnten 76 242 geloofte Anleihe-Depotstücke . . 14 000 verjährten Zinsschein 7

112 778 32 264

‘5 796 304/43 Eugen Haupt, Revisor. Verlusi-Konto für das Jahr 1898 wurde in der

Generalversammlung vom 25. Februar 1899 genehmiat. . Das Direktorium.

[81144]

„Kabelwerk Duisburg.“

4. ordentliche Generalversammlung.

In Gemäßheit des § 16 der Statuten werden die Aftionâre zur vierten ordentlichen General- versammlung, welhe Dounerêtag, den 30, März 1899, Nachmittags 4 Uhr, in den Räumlichkeiten der Gesellshaft „Societät“ hier, Königstraße, ftattfinden wird, hierdurch eingeladen.

Tagesordnung : 1) S eLre a, Bilanz und Ertheilung der Decharge für Vorstand und Aufsichtörath.

2) Wahl der Rechnungsrevisoren und deren Stell-

vertreter.

3) Wahl für den Aufsihtsrath gemäß § 11 der

Statuten.

Diéjenigen Aktionäre, welche an der Versammlung

gen, werden ersucht, ihre

ureaux derx Gesell- Duisburg, den 2. März 1899,

Der Aufsichtsrath. Caspar BVérninghaus, Vorsitzender.