1899 / 56 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F f E

$4, 110 533. Bierhahn mit dur< Federdru>

\sperrhahn versehener Bierventilspund als Faß- belüftungsvorrihtung für Bierausschank u. dgl. K. Stütble, Ebenweiler. 2. 2, 99. St. 3313.

e. i

64, 110500, Kannene oder SlaserertGtus mit Bügel und Kniehebel. Johannes Grüstke, Berlin, Ritterstr. 26. 2, 2, 99. G. 5969.

64. 110518. Durch eine Verkleidung und eine Haube aus dünnem Kork gebildete Ver- kapselung für Schaumweinflashen. Luigi Pas- qualini, Basel; Vertr.: F. Haßlacher, Frank- furt a. M. 7. 2. 99, P. 4344.

64, 110520. Flaschen- oder Gefäßverschluß aus einem De>el mit einem oder mehreren in die am De>elboden und am Gefäßrande angebrachten Rinnen eingelegten Dichtungsrinnen. Eduard Schwi>ert, Frankfurt a. M., Gr. Pfingstweid- . ftr. 11. 8. 2. 99. Sch. 8968.

$4. 110522. Bierglasuntersayß mit Zählvor- rihtung, bestehend aus einem nur na< einer Ricbtung auf etner Säule* verstellbaren Schieber. H. Fahle, Plau i. M. 8. 2, 99. F. 5501.

64. 110523. Bierglasuntersaß mit Zähblvor- rihtung, bestehend aus einem auf dem Rande des Untersayßes nur in einer Richtung verstell- baren Schieber. H. Fahle, Plau i. M. 8. 2. 99. F. 5502.

G64, 110525. P U n gun mal ine mit die Bürstenspindel abwechselnd links und rets drehendem Kehrgetriebe. Georg Hiltner, Nürn- ci r Feuerbadstr. 14. 8. 2. 99. H.

eshlofsen gehaltenem, zylindrishem Küken. eorg Braun, Nürnberg, Schniglingerstr. 24. 8, 12. 98. B. 11 753.

65. 110274, Rcffoorrihtung, bei welcher behufs leihteren Auss{hüttens des Segels der Reffhebel dur<h Seitwärtsdrü>ken auser Eingriff mit dem Sperrrad gebraht werden kann. Max ZE Eder, Hamburg-Neuhof. 12, 1. 99.

S5, 110528, Elektromotorisher Anker für Schwimmkörper mit einer Seilwinde in einem oben offenen Abtheil und einem vor- und rü>- läufigen Elektromotor in einem wasserdichten Abtheil eines unterseeishen Gehäuses. P. Ch. F. Hoffmaun, Kiel, Wilhelmspl. 7. 8. 7. 98. H. 10 230.

65. 110549. Schiffsshraube aus \<hräg ge- stellten radialen Flügeln mit getheilten, in ent- gegengesepter Richtung gebogenen Enden. Thomas

\shington Southington u. James Tilley Mitchell, Locust Ballty; Vertr.: Dr. Joh. Schanz u. K. E. Detner, Berlin, Leipzigerstr. 91. 20. 1. 99. S. 5054.

65. 110 590. Aus Schne>ke und Schne>enrad beftehende Antriebsvorrihtung der Radwelle an Dampf- und Motorbooten mit Schaufelrädern. M. Hönnecke, Vegesack. 6. 2. 99. H. 11 419.

66. LT10 432. Los\cheibe für Fleishha>maschinen, welche mit einem einseitigen Drehzapfen verbunden ist, der im besonderen Lager läuft. Gebrüder Womnmer, Leipzig. 3. 2. 99. W. 8141.

67. 110456. Swleif- und Polier-Bürften- \heibe, bestehend aus mehreren über einander ge- tebten Papiersheiben von verschiedenem Durch- méfser mit in die Zwischenräume eingelegten Borsten. Rudolf EXhardt, Solingen, Kattern- bergerstr. 10. 5. 1. 99. E. 3048.

6S, 110 240, Vorrichtung, welhe dur< am kurzen Schenkel zweier Thüren angebrachte Zahn- ftangen unter Vermittlung eines Zahnrades die i nd A “Raa Q E aar iri rägt. . W. Läsfig, Lihhtenstein-Callnberg. 26. 1. 99. L, 6056. Y

68S. 110 241. Fis<band für horizontale Ober- fensterflügel, bei wel<hem die Hülse einen Aus- schnitt besißt, welher das Aufseßen auf den Stift des anderen Theiles gestattet. Böhme «& Brüg- manu, Chemniy i. S. 27.1. 99. B. 12 064.

68. 110356. Briefkasten für Entreethüren mit die ganze Fläche des Kastens einnehmender, um ihren unteren Rand \{hwingender Entleerungs- floppe. L. Georg Bierling & Co., Mügeln b. Dresden. 31. 10. 98. B. 11 498.

68. 110357. Vorhänge - Chubbshloß mit Springbügel und Falle, welhes mittels eines flahen Schlüfsels dur Ziehen oder Drüken ge-

öffnet wird. Gustav Grundscheidt, Velbert, Rheinld. 18. 11. 98. G. 5724.

68, 110293, Riegel mit Sthließeinfall, dessen Schlüfsello< dur< drehbare Scheibe geschloffen wird. F. H. Reuß, Sc<keudiß. 23. 1. 99, R. 6453.

68S. 110485, Fensterfeststeller mit am Nahmen eingelenkter, im Fensterflügel geführter und an [leßterem verriegelbarer Zahnstange. I. L. Kropffff, Erlanaen. 28. 1. 99. K. 9853.

68. 110486. Basculevershluß für Fenster, Thüren 2c. mit Stangenbewegung durch zentral geführte, mit kurvenförmigen Schlißen versehene N C. Pa, Erkrath, Rhld. 28, 1. 99.

70. 110247. Sreibstifthalter, bestehend aus einem mit inneren Federzungen zum Halten des Stiftes ausaestattetea Rohr. Rudolf Mölich, Berlin, Pallisader str. 33. 29. 8. 98. M. 7328.

70. 110258. Vorrichtung zur richtigen Finger- haltung beim Schreiben nah G.-M. Nr. 38618, bestehend aus einer um den Federhalter zu s{lin- E Gumwihülse mit Oese, dur<h welche ein

ralt der Halteplatte gezogen wicd. Georg Verger, Augéburg, Mittl. Maximilianstr. A. 8. 17. 12. 98. B. 11 817.

70. 110 262, Anordnung eines Anfeuchters für Briefmarken u. dgl. mit einem offenen Tinten- fas oder Klebstoffbehälter oder mit beiden zu- ammen in einem gemeinsamen Wasserbehälter. G. O. Paget, Wien; Vertr.: C. Gronert, Berlin, Lut)enstr. 42. 30. 12, 98. P. 4242.

70. 110 291. Kafsenblo>k mit gebrochenen, ih zu Doppelblättern ergänzenden Blokblättern und mit diesen zusammengeheftetem, sh zwischen die Blockblätter einlegendem Kopierblatt aus Carbon- oder JIndigopapier. MNobert Clark, Berlin, Fruchtstr. 37. 21. 1. 99. C. 2247.

70, 110304, ederbalter mit Einkerbungen zum Einlegen der Fingerspißen. Joseph Eppelt, Borzenzine b. Trachenberg. 26. 1. 99, E. 3079.

70, 110 321. Sghülertafel mit am Rand der- en auf Stäben verschiebbar angeordneten Zähl- &1pern. Ernst Leske, Marburg a. D. ; Vertr. : F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, Lindenstr. 80.

Klasse.

70. 110323, Shreibfederkasten mit bunt- farbigem Aufdru>. Franz Schönherr, Olbern- hau i. S. 31. 1. 99. S. 8915.

70, 110 343, Federhalter mit Fingerlage. C. G. Schaetzle, Berlin, Neuftädt. Kirchstr., Hotel Continental. 4. 2. 99. Sh. 8944.

70. 110 344. Federhalter mit einem in dessen hinteren, roh:förmigen. Ende angeordneten, heraus- nehmbaren Federreiniger. William Jackson, Kilkenny;_ Vertr. : Euitace W. Hopkins, Berlin, An der Stadtbahn 24. 4. 2. 99. J. 2475.

70. 110 371, Aus einer mehrere Shreibstifte aufnehmenden Hülse bestehender Schreibstift- e Kiuzinger, Pforzheim. 9. 1. 99,

70. 110436. Zinntube mit konisher Ver- Bene Gebr. Koppe, Berlin. 6. 2. 99,

70, 110474. Füllfederhalter mit Docht und auswe<hselbarer Feder. Franz Gall u. Josef E Kößzting, Niederbayern. 20. 1. 99.

70, 110 484, Streib- bzw. Zeichen-Unterlage mit verschiebbaren Linealen und feftliegendem Linienblatt, sowie Anordnung zum Fest- bzw. Flahalten des Papiers. Antonius Lolling,

aneia - Cilbe>, Ottostr. 10. 27. 1. 99,

70. 110 524. Bleistiftkapsel aus einer zylindri- _\<en Hülse mit dur< Umbörtelung daran be- festigtem Kopf. Gebrüder Meier, Nürnberg, 8. 2. 99. M. 8033.

70, 110 526, Shhreibtafel aus emailliertem Blech. Karl Schoch, Düsseldorf, Kreuzstr. 13. 9, 2. 99. Sh. 8974.

70. 110 527, Elastisher regulierbarer Griffel- und Bleistifthalter aus einer s{raubengang- förmig gewundenen, in einem hohlen Schaft gelagerten Metallstreifenhülse. Carl Robert B S Hotel Weidenhof. 9. 2. 99.

71. 110 292, Halter für Zushneidemesser aus einer Hülse mit verstellbarem Schieber. Ludwi Ziunecker, Pirmaseas. 21. 1. 99, Z. 1527.

71, 110 373. Federknopf-Einspannvorrichtung aus einem Scharnier mit Einschnitt zum Ein- seßen, Auskerbung zum Aufseßen und Durh- bohrungen zum Anschliéßen von Zugschnüren. Raphael Schwarzwald, Hamburg, Gr. Blei- hen 33. 9. 1. 99, Sw. 8820.

71. 110428. Aus zwei gegeneinander ge-

richteten Theilen bestehende Spannba>en für

Leistenmaschinen, deren Vorder- und Hintertheile

in- bzw. übereinander greifen. Patent:Schuh-

maschinen - Gesellschast m. b. H., Berlin.

3, 2. 99. P. 4332.

71. 110467. Bordüre mit Firmenprägung für

Stiefelshäfte aus Zier-Leder-Imitation. Brech-

mann « Deermaun, Düsseldorf. 18. 1. 99.

S TES B, 12 006. d

72, 110 449, Patrone für Zentralzündung mit

sternförmigem Ambos. Ernft Schreiner, Dur-

lah i. B. 31. 10.98. Sh. 8519.

72. 110 591. Gewehrriemenbefestigung mit

zangenartiaer Klammer an dem freien Riemenende.

Johann Bugte, Arolsen. 6. 2. 99, B. 12132.

77. 110273. Spiel, bestehend aus einem am

Rande mit Fächern versehenen Kugel- oder Kegel-

Abschnitt und einer auf seinem höchsten Punkt

dur< einen Hebel in Bewegung zu seßzenden

uge, eor König, Dessau. 12. 1. 99,

77, 110 277. Spielzeug in Schiffsform, dessen

Untertheil fo ausgebildet ist, daß beim Anstoßen

eine shaukelnde Bewegunz erzeugt wird. Hein-

ri Steiner, Schalkau. 13. 1.99. St, 3283.

77. 110 322. Auf durhsichtige Gelatine auf-

gezogene Lithographien mit und ohne Stoffhinter-

lage jeder Art für Baukastenfenster, Thüren 2c.

Louis Engel, Blumenau ti. S. 30. 1. 99.

E. 3082.

47. 110324. Spielsoldaten aus beiderseitig bedru>tem Blech. Lauzeudorf « Pätz, Naum-

burg a. S. 31. 1. 99, L. 6083.

77. 110 334. Spielball mit Musikstimme in einem auf dem Ball befestigten Gehäuse. Emil

Schlegel, Ehrenfriedersdorf. 2. 2, 99.

Sch. 8925.

77. 110355. Spielball mit Füllung von

Firmuêmasse und Gummiüberzug. Julius De-

borde, Berlin, Halleshes Ufer 9. 22, 10. 98.

O. 3942. L;

77. 110 381, RKegelspiel, bestehend aus einem

die erforderlichen Kegel und Knipsplättchen sowie ein Brettchen mit „harter Oberfläche zum Auf-

seßen der Kegel und ein solhes mit weier Ober- flähe zum Fortknivsen der Plättchen enthaltenden

Kästhen. August Blüme>e, Vielbach b. Selters. 18, 1. 99. B. 12 004.

T7, 110.402. Billardmarkierapparat, bestehend

aus Ziffernband und Antriebsvorrihtung für das-

selbe. Arthur Niechay, Biskupit, O.-S. 27.1.

99. N. 2230.

77. 110 4283. Puppengelenk aus zwei s{harnier-

artig mit einander verbundenen, in Höhlungen

der Gelenktheile geführten Zylindern. Herm.

Gottschaldt, Ilmenau. 2. 2. 99. G. 5967.

77. 110 541. Lottospiel mit Rechenaufgaben. Ernst Fischer, Elberfeld, Deweerthstr. 86.

9. 1. 99. #. 5386.

77. 110 550, Feststellung für Turngeräthe aller Art mittels unabhängig von der Auslösestange dur< Feder beeinflußtem Haltestist. Turn-,

{ Sport- u. Feuerwehrgeräthe-Fabrik Ruhr- thal, G. m. b. S., Westhofen. 20. 1. 99, T. 2880.

77. 110 576, Kindersblotter mit Beinring,

bei welher die Schellen von einem am

Stiel befestigten Lederstreifen getragen werden.

act BUE, Sina b, Nürnberg. 1. 2. 99.

77, 110 589. Gymnasftis<her Apparat aus einer mit Handgriffen und einem eingeknoteten Ring

versehener elastishec Schnur. Sf, Süßkind,

Homburg, Gr. Bleichen 16. 4. 2, 99.

78. 110 497. Feuerwerkskörper, bei welhem per L R R h M E, Se ver- unden sind. Hermann Weiffenbah, München- Schwabing. 1. 2. 99. W. R E Y 80, 110 3083. Platten für Jsolierungszwe>e mit Hoiz-, Leder- oder Metall- Auflage (fournier

30. 1, 99. L. 6079,

(vormals Louis Wertheim), Niederrad. 26. 1. 99. F. 5453.

Klasse.

80. 110 359, Ziegelabschneidetis<h mit profi- lierten Gleitshienen,Führungsstangen und Spiral- Brice zur Herlleluag nos F Sie Ae

eman, agdeburg, enste 4. 25. 11. 98. G. 5739. 9 E ;

S0. 110 403. Aus Torf und Gips bestehende Bauplatten für Zwischenwände. Hermann Schulte-Heuthaus, Kl. Weißensee b. Wehlau. 27. 1. 99. Sch. 8900.

80, 110404. Stein- und Kalktransportwagen für die Kalksandsteinfabrikation, bestehend aus einem Plattformwagen mit gekröpften Achsen als Querträger und- aus einem auf demselben Gleis fahrbaren Kalkbehälter. Arthur Koppel, Berlin, Dorotheenstr. 32, 28. 1. 99. K. 9850.

S0. 110458, Kontinuierliber Brennofen' mit Oeffnungen in den Scheidewänden und dur Sieber absperrbaren unteren Füchsen und oberen Schmauhkanälen zur Verbindung der Kammern. grie André, Hildesheim. 7. 1. 99,

SIL. 110278, Mit einem dur< Bänder zu- sammenziehbaren und vershließbaren Schliy. ver- sehene Hülle aus Leinwand oder ähnlichem Material zur Aufbewahrung von Fahrrädern.

z HaaG «& Co., Köln a. Rh. 13, 1. 99,

SL. 110289, Tashenförmige Pa>kung für Zigaretten und andere Gagenstände, mit aus demselben Material geshnittenem Verschluß. Patent Cartonuagen-Fabrik, G. m. b. $H,, Berlin. 20. 1, 99. P. 4292.

SL, 110312. Squbfarre mit dur einen De>kel verschließbarem Laderaum zur Aufnahme von Verbrauchsgegenständen. Berliner Blech- emballage-Fabrik Gerson, Berlin. 28. 1. 99. B. 12071.

SIL. 110376, Mit bemalten Spiegelwänden ausgestatteter Karton- oder Verpa>ungskasten für Spielwaaren 2. Josef Bischoff, Nürnberg, Geiersberg 25. 14. 1. 99. B. 11 977.

SL. 110 379, Geflochtener Fahrrad-Transport- korb, bei weldem De>el und Boden aus einem Stü> gearbeitet sind und das Fahrrad von der Seite eingeshoben werden kann. Friedrih Ludwig, Grauelsbaum, Baden. 16. 1. 99. L. 6023.

81. 110380, Verpa>ungshülle mit ganz oder theilweise zu Postkarten ausgebildeten Wand- Den, r: Hastedt, Buxtehude. 17. 1. 99,

81. 110401, Mehlpa>maschine, bei welcher die verschiedenen Mechanismen von zwei entgegen- geseßten Seiten des Füllrohres bethätigt werden können. Mühlenbauauftalt und Maschineu- fabrik vorm. Gebr. Se>, Dresden. 27. 1. 99. M. 7960. i

S1. 110411. Steinzeugkrug zur Verpa>ung

von konservierten Früchten. Gebrüder Thierbach,

Oberkotau. 31. 1. 99. T. 2897.

B ita i ge Font gen mit

ußmaatel. ; ose ° amgarten.

31. 1. 99. F. 2470. sep9y G

SIL. 110 543. Für in undurhlässigem Papier

o. dgl. verpa>te Giéscreme bzw. Fruchteis dienende

Schachtel mit daran befestigtem Löffel, H. Frau-

Verne, edo Gneifenaustrc. 13. 10. 1. 99.

S8L. 110575. Müll- und Kehrichtkasten mit

Schiebede>el. Joscph Müller, Aachen, Eifelstr.

1. 2. 99. M. 7985.

ST. 110577, Verfandkiste mit an besonderer

Deleiste befestigtem Kiappde>el und in der

Stoßfuge befindlißen Dedelscharnieren. Max

D, R Kronprinzenstr. 3. 1. 2. 99.

O. 4175.

83, 109 926. Uhrmaqherdrehstist mit Führuna. Jof. Eichholz, Nemscheid, Luisenstr. 5. 19. 12.

98. E. 3027.

83, 110390, Zwischen Ober- und Untertheil

des zweitheiligen Pendantknopfes gehaltener Bügel

für Remontoiruhren. Carl Stußbach, Wiehe,

Bez. Halle a. S. 21. 1. 99. St. 3236.

83. 110391, Halbplattine für Regulatoren:

mit abnehmbaren Lagerplatten und Einschnitten

zur Auswechselung der Feder. Bernhard

Chriftiansen, Hademarscen, Kr. Rendsburg.

23. 1. 99. C 2249.

83. 110 398, Revetierwe>er mit auf einer auf

der Achse des Sekundentifebrades gelagerten

Sperrschcibe schleifendem, dur< Einschnitte der

Sperrscheibe auslösbarem Sperrarm füc den

We>kerbhammer. F. Mauthe, Schwenningen.

25. 1. 99. M. 7947

83. 110 477. Uhrs{lagwerk mit Schlagstaffeln,

gekennzeichnet dur< einen gespaltenen Finger und

einen Schlußhebel mit zwei Schenkeln, einem

Rechen und einem seitlih angebrachten Arm. Nicco-

laus Leiterer, Gebwotiler. 23. 1. 99, L. 6048,

85. 110418, Sr aus emailliertem Eisenbleh in Ausgußbe>en. Jacob Heil, Neu-

wied. 31. 1. 99, H. 11 383.

S5, 110 521. Hahn aus federndem Kegelventil

mit außen angebrachter treppenförmiger Ventil-

süße. Eduard Schwictert, Gr. Tina pens 11,

u. Carl Fritz, Jägergäßchen 3, Frankfurt a. M.

8, 2. 99. Sh. 8969.

86, 110 582. Doppelplüshgewebe, bei welhem

die mit einem Schuß eingebundenen Florbüschel

dur< einen oder mehrere übergleitende Schüsse, die das Florknie de>en, nah der Rü>seite des

Gewebes vor dem Herausdrü>ten ges<üßt sind.

J. W. E>, Kulmbach. 3. 2. 99. —- E. 3091.

87, 110 252. Zentrifugal - Federn - Reiß- oder

Schneide-Apparat, «aus Hohlgehäuse mit darin

rash rotierender- Achse mit Messern bestehend,

welhe die Federn zwishen festen Messerreihen bearbeiten. M. Lepman, Stuttgart, Charlotten-

ftraße 32. 21. 10. 98. L. 5787.

87, 110270. Werkzeugzange für Fahrräder

und sonstige Zwe>ke mit als verstellbarer Schrau-

bensh1üssel und Rohrzange ausgebildetem Maul, deren Griffe als Reibahle und ev. als Schrauben- zieber auégebildet find. F. X. Hoffmann,

München, Elisenstr. 7. 10. 1. 99. H. 11 288.

SS, 110 58S, Radialturbine mit einzeln ange-

ordneten Lauf- ünd Leitrad\haufeln. Schneider

Jaquet «& Cie., Straßburg i E. - Königs-

hofen. 4. 2. 99, S(. 8918.

Umschreibungen.

t). Frankfurter Asbestwerke Akticagcsells<ft

4

4

haber der folgenden Gebrauchsmuster in der Rolle

f verzeichnet.

13, 107355, Stabiles Siherheitzventil. L. C. Wolff, Magdeburg, Adelheidring 5 Þþ.

28. 91 696. Vorricktung zur Durbführung cines kontinuieclihen Gerbverfahrens. Gerberei:Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg.

34. 53159. Wrincmaschine. Union-Werke, Stephan «& Cie, Sarlouis.

34. 59494. Wringmaschine. Union-Wetke,

Stephan « Cie, Sarlouis.

34, 105 906, Gardinenstange. A. N. Endler,

06. Us Zimmerhei i ¿ . Zimmerheizoféen. L e Ju- dustriewerke A.-G., Ludwigshafen uan I

63, 108 357, Nechtwinklig u. #. w. ange- triebene Scheibenbürste für Fahrräder. Emil

R T ßwaffe. Angusi x . Schußwaffe. Angust Müller, Berlin, Köpeni>erstr. 159.

Verlängerung der Schusfrist.

Die Verlängerungsgebühr von 60 4 ist für die ¿Nt chand aufgeführten Gebrauchsmuster an dem am a F angegebenen Tage gezahlt worden. ;

ase.

3, 53245, Stoffhandschuh u. \. w. Gustav

Pesdentaim, Chemniy. 17. 2, 96. H. 5420.

3. 55 916, Haarkalter nah G.-M. Nr. 45744 u. st w. Albert Mun>elt, Naumburg a. S. 10. 3. 96. M. 3570. 14. 2. 99.

4. 54394, Stucrmlaternenbassin u. f. w. Alb. PRELEManN, München. 5. 3. 96. W. 3853.

15. 54260. Einste>klößhen mit Nase als Schriftordner für Titelichri|tkasten. Kölner Schriftgiefierei Wwe Softmaun & Fröbus, Köln. 18. 2, 96. K. 4767. 18. 2. 99.

2. 52 360, Vorrichtung zum Aktrennen von Koblenstiften u, . w. Adam Trendel, Kronach. 1. 2. 96. T. 1428. 15. 1. 99,

21, 53436, Elektrisiermaschine für Kinder u. s. w. Bertha Bormaunu, Berlin, Grünustr. 2. 19. 2. 96. B. 5841. 16. 2. 99.

21. 53446, Bleisicherung u. st. w. O. Len Dee, FUBNEE 8. 20. 2. 96. L. 2949.

21. 53939, Schwebende Mikro - Telephon- Station u. s. w. Franz Müller, Berlin, Fidicin- stcaße 21. 27. 2. 96. M. 3800.- 15. 2. 99.

25. 53 913, Nachgiebiger und pordser Sto u. s. w. H. R. Müller, Limbach i. S. 20. 2. 96. M. 3775. 16. 2. 99,

30. 53914. Massiervorrihtung u. |. w. Dr. T Ra Lichtenfels. 20. 2. 96. M. 3154.

31. 53 943, Von außen drehbarer Roft u. \. w.

Hermann Faftbender, Darmstadt, Mathilden-

play 2. 27, 2. 96. F. 2505. 16. 2.99.

33, 53 583. Zelt mit Verbindung von Zelt-

haut und Zeltstangen u. f. w. Fröhlih &

Wolff, Ca!fel. 21. 2. 96. F. 2493. 20. 2. 99.

34. 53311. Brotshneidemashine u. f. w.

p CANnE, Düsseldorf. 17. 2. 96. L. 2940.

34. 53369, Biegsame Schiebethürea u. \. w.

Matth. Sudreft, Immenftadt, Bayern. 18. 2. 96.

E. 1507. 17. 2. 99.

34. 53440. Wäscheblaukapsel u. \.w. J. O.

Egestorff, London; Vertr.: Hugo Pataly u.

Wilbelm Pataky, Berlin, Luisenstr. 25. 19. 2. 96.

E. 1508. 15. 2. 99.

34. 54 327. Konjol mit ausziehbarem Auflager.

C. A Voswiukel, Hannover. 22. 2. 96.

V. 997. 13. ‘2. 99.

34. 54486. Eisfchrank u. \. w. Vereinigte

Escheba<h’ sche Werke, Akt.-Ges., Dresden.

21. 2. 96. V. 906. 14. 2. 99.

36. 54 706. Dauerbrandofen u. s. w. Robert Winter, Hannover, Burgstr. 42. 12. 3. 96.

W. 3888. 16. 2. 99. j

37. 54202. Wetterfeste Dacheinde>ung u. f. w. t VOAES Guben. | 29. 2. 96. H. $486,

37. 57331, Stabfußboden u. \. w. Anton

Einberger, Breslau, Neichstr. 4. 1. 4. 96.

E. 1571. 15. 2. 99.

38. 53643. Laubsägebogen u. . w. F. E.

R, Cronenberg. 24. 2. 96. F, 1318.

17.2. 99.

42. 54 427. Wandkarte u. .w. Otto Maier,

Ravensburg. 27. 2. 96. M. 3806. 18. 2. 99.

42, 55 071. Meßinstrument u. st. w. Steiule

«& Hartung, Quedlinburg. 12. 3. 96. St.

15992 18. 2, 99,

42. 75 559. Kontrolkasse mit Vorrihtung zum

Anzeigen u. \. w. Fcanz Trinks, Braunschweig,

Kastanien - Allee 71. 17. 2.. 96. T. 1453.

15. 2, 99.

44. 54143. Asthenschale u. st. w. Christoph

Cloeter, Wien; Vectr.: Fehlert u. G

. Loubier, Berlin, Dorotheenstr. 32. 2. 3. 96.

C. 1132. 15. 2. 99.

45, 53 849, Ankettvorrihtung u. . w. Fer- dinand Kothe «& Co., Braunschweig. 26. 2.

« 96. K. 4805.- 17. 2. 99.

45. 54651. Verstellbares Gitter für S{<weine-

ställe u. #. w. Jacob Herrmaun, Pr. Fried-

land. 9. 3. 96. H. 5553. 14. 2. 99.

47. 53644, SMwimmerventil u. st.w. Kothe

e V2 Braunsiyweig, 25, 2. 96. K. 4798.

17. 2. 99.

47. 54009. Von einer Zentrale aus regulier-

barer Schmierapparat u. . w. Jos. KuÆ, Ham-

burg, Wichernsweg 18, u. Franz May, Schiffbe>.

17. 2. 96. K. 4755. 14. 2. 99.

49. 53496, Vorrichtung an Reduzier- oder

Stre>maschinen u. st. w. Carl Shwanemeyer,

DONeR LE Neid: 15. 2. 96. Sh. 4283.

49. 54683. Rohrschraubsto> u. \. w. Blau

«& Co., Wien; Vertr.: Ernst v. Niefsen u. Kurt

v. Ntessen, Berlin, Hinderfinstr. 2. 29. 2. 96.

B. 5910. 11. 2. 99.

49. 58 805. Winkelschere u. sw. A. Schär

S Biscter, München. 2. 3. 96. Sch. 4366.

51. 53773. Zither mit Glasstegen u. f. w. Johann Börm, Hamburg, Großborsteler-Chaufsee.

22. 2. 96. B. 5864. 20. 2. 99.

54. 64 096. Shreibpapier mit Nippung u. h

Infolge Aenderung in den Personen der Inhaber sind nunmehr die nachbenannten Personen als Jn-

H. A. Schoeller Söhne, Düren. 16. 5. S. 4665. 17. 2. 99.

S9, S5 215. JInjektor aus Thon i #\. w. Ludwi

MEMMaAN Gin n TLuGa i. Schl. 59, 55216. Stebende oder liegende Hand- punpe n T De Il, E Qa raße é : 0 e . e M 14 s 60. 55 293. Elektromotor u. st. w. G. Fuhr- En, Jessen. 7. 3. 96. F. 2522. 68. 54012. Mit Flüssigkeit arbeitender Thür- sélieher u. \. w. E. J. Blount, Gardner; ertr.: Hugo Pataky u. Wilhelm Pataky, e Ls 25. 18. 2. 96. B. 95840.

70, 53 784. Anfeuhter u. s. w. Hompes<h * A Berlin. 24. 2. 96. H. 5465. 1 j b :

77, 54 014. Starniersißgelenk u. f. w. F

M. Schilling, Sonneberg. 20. 2. 96. Sh. 4301. 16. 2. 99.

77, 98660. Sqglittshuh u. \. w. Eduard QULGS Remscheid. 5. 3. 96. W. 3851.

80, 60 346. Gepreßter und in Kieselsäure ge- tauhter Kunststein u. \. w. J. Ni>el, Oppeln. 21. 2. 96. N 1055. 19. 2. 99.

S2. 53 526. Drehbare Tro>kentromme! u. st. w. Petry «& Heckiug, Dortmund. 21. 2. 96. P. 2110 20. 2. 99.

S5. 54595. Mishhahn u. \. w. Friedr. Mieddelmaun « Sohn, Barmen. 11. 3. 96. M. 3865. 18. 2. 99.

S5. 55 329. Aus Trichter und Klappenkasten bestehendes Kloset u. st w. He>kel & Non- E, S Maren, 25. 3. 96, H. 5641.

S5. 55 389, Schuhplatte für Klosets u. \. w.

ud. Theod. Meyer « Co., München. 7, 3. 96. M. 3853. 16. 2. 99.

S5. 566034. Frieistehendes Kloset u. |. w. Lud. Theod. Meyer «&« Co.,, Münwen. 7, 3. 96 M. 3854. 16 2. 99.

86. 53856. Schüyentreiber u. s. w. F. W. Michel, Seifhennersdorf. 26. 2. 96. M. 3797. 16. 2. 99. 4

Aenderung des Wohnortes.

Klasse.

34, 102 567, | Die Anmelderin Hedwig Fischer

63. 102165. | ist na< Berlin, Potsdamer- ftraße 122C., verzogen.

Löschungen.

Klasse. Infolge Verzichts. 34, 99614. Betthaken aus Eisen u. |. w. 34. 104 141. Scaufelstielhals u. st. w. 42. 103 439, Selbstverkäufer u. |. w. 45, 52 561. Milchentrabmungszylinder u. st. w. 70, 105 630. Dru>kstiftmechanik u. st. w. 70. 108 748, Tintenlöscher u. \. w. Berlin, den 6. März 1899, Kaiserliches Patentamt. von Huber. [81520]

Handels-Register.

Die Pr ee über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- r e REA aus dem Königreich Sas en, dem Königreich ürttemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darm stadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöhentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli<. .

Altena. E

In das, hierselbft geführte Firmenreaister ist heute unter Nr. 2933 die Firma Fr. Wellmaun zu Hamburg mit Zweigniederlafijung zu Altona und ais deren Inhaber der Kaufmann Franz Albert Dunsche in Hamburg, Gänsemarkt 64, eingetragen worden.

Altona, den 1. März 1899.

Königliches Amtsgericht. 111 a.

Arnstadt. Bekanutmachuug. [81254]

Im hiesigen Handelsregister is zu Fol. 282

Seite 8288 woselk\| die Firma A. Cazin in

Arustadt verzeichnet seht eingetragen worden : Unter Inhaber:

3) den 2. März 1899. Der Techniker Friedrich Gleihmann zu Arnstadt, welcher das Geschäft von der bisherigen Inhaberin, der Wittwe Anna Cazin,

eb. Shwandt, zu Arnstadt, unter Uebernahme aller ftiven und Passiven gekauft hat, i seit dem 1. März 1899 alleiniger Inhaber der Firma. Arnstadt, den 2. März 1899. Fürstl. Schw. Amtsgericht. L. L. Wachsmann.

Auma. Bekauntmahung,. [81255]

Laut Beschluß vom 1. d. VMts. ist im diesseitigen Handelsregister Bd. I:

a Fol. 28, die Firma Franz Köhler hier betr., eingetragen worden: Der Inhaber der Firma Franz Köhler ift als solcher gelöscht, dagegen der Kaufmann Grnst Albin Köhler hier als Jnhaber eingetragen worden.

b Fol. 59: die Firma Karl Pasoldt it gelöscht.

Auma, den 2. März 1599.

Großherzogl. S. Amtsgericht. (Unterschrift.)

EBartenstein, Ostpr. [81256] Handelsregister. In unser Firmenregister is zufolge Verfügung vom 25. am 27. Februar 1899 eingetragen : Nr. 726 (Firmeninhaber): Becnhard Glaw, Kauf- mann in Bartenstein, (Ort der Niederlafsung) : Barteustein, (Bezeichnung der Firma): Bernhard

law. Königliches Amtsgericht, Abtheilung 2, ¡u Bartenstein.

Berlin. Handelsregifter 81678] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin.

Zufolçce Ea vom 1. März 1899 if am 2. März 1899 în unser Gesellschaftsregister ein-

agen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 18 723.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: , ardy «& Co, Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung“.

*

Spalte 3. a der Gesellschaft: Berlin.

Spalte 4. tsverhältnisse der Gesellschaft :

9 Ne Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beshränkter aftung.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 12. Februar

Lee ein Nachtrag zu demselben vom 21. Februar

Gegenstand des Unternehmens ift die Uebernahme

und Fortführung des von der offenen Handelsgesell-

haft in Firma: Hardy & Co. zu Berlin betriebenen

Bank- und Waarenges<äfts.

Das Stammkapital beträgt 15 000 000 M4

Nach näherer Manne $ 23 des Gesellschafts-

vertrages bringen in Anrehnung auf ibre Stamm-

einlage auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein:

a. der Gesellshafter Banquier James Hardy zu Berlin und der Gesellshafter Banquier Selmar Solmiy zu Berlin das gesammte Vermögen der offenen Handelsgesellshaft Hardy & Co. nah Maß- gabe der auf den 31. Dezember 1898 gestellten Bilanz, aus\<{ließli<h jedo< der na<hfolgend unter b. und e. aufgeführten Passivposten,

b. der Gefellshafter Banquier Carl Cahn zu Bonn die ihm gegen die offene Handelsgesellschaft Hardy & Co.- zustehende Forderung von 2 000 000 M,

c. die Gefsellshafterin, zu Bonn domizilierende Aktiengesellshaft in Firma: Westdeutshe Bank vor- mals Jonas Cahn die ihr gegen die offene Handels- gesells<haft Hardy & Co. zustehende Forderung von 250 000 M :

Der Werth dexr Hardy’shen Einlage is auf 12 006 000 M, derjenige der Solmiß’schen auf 750 000 M, derjenige der sub b. aufgeführten Ein- lage auf 2000000 Æ, derjenige der sub c. aufs geführten Einlage auf 250 000 M festgeseßt worden, fa A Gesellschaft hat zwei oder mehr Geschäfts- ührer.

Es können au<h stellvertretende Geschäftsführer bestellt werden.

Die Vertretung der Gefellshaft und die Zeihnung der Firma geschieht dur<h zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen.

Die Zeichnung der Firma geschieht derart, daß die Zeichnenden der Firma der Gesellschaft ihre Namensunters{rift Prokuristen mit einem dieses Verhältniß andeutenden Zusaße beifügen.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs- und Preuftischeu Staats-Anzeiger.

Geschäftsführer ist : i

1) der Banquier James Hardy zu Berlin,

2) der Banquier Carl Cahn zu Bonn,

3) der Kaufmann Alfred Daniel zu Berlin,

4) der Kaufmann Friy Andreae zu Berlin.

Den Kaufleuten Wilhelm Heffter, Alfred Lu>kow und Alfred Müller, sämmtli<h zu Berlin, ift für diese Gesellschaft derart Prokura ertheilt, daß jeder derselben ermächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer die Firma der Gesellschaft unter Bei- fügung seiner Namensunterschrift und eines die Prokura andeutenden Zufayzes zu zeihnen.

Dies ist unter Nr. 13 471, 13 472 und 13 473 des Prokurenregisters eingetragen.

Berlin, den 2. März 1899. l

Kêénigliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregister {81679] des Königlichen Amtsgerihts X zu Berliu.

Laut Verfügung vom 1. März 1899 ift am 2. März 1899 Folgendes vermerkt :

Fn unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 13 471, woselbst die Handelsgesellschaft :

Siegel & Schimmel mit dem Sitze zu Berliu vermerkt f}teht, etin- getragen : Die Gesellschaft is dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst, die Firma erloschen.

Fn unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 9530,

woselbst die Handelsgesellschaft : Eckel & Glinicfe

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen:

Y Der Kauftnann Carl Guftav Adolph Windaus

zu Berlin ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Die Gesellschafter der hierselb am 23. Februar 1899 begründeten offenen Handelsgesellschaft : find Kretschmer «& Kallinich

n

die Kaufleute Emil Kallinich und Carl Kretschmer, beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 18 718 des Gesellshafts- registers eingetragen. Die Gesellschafter der hierselb am 1. Januar 1899 begründeten effenen Handelsgesellschaft : Fuchs «& Tschientschy

sind: die Kaufleute: Karl Fuchs und Wilhelm Tschientschy, beide zu Berlin. Dies i| unter Nr. 18719 des Gefellshafts- registers eingetragen. : Jn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 844, wojelbst die V

. Schlefinger mit dem Sitze zu Lublinitz und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Zweigniederlassung in Verlin is zum selbständigen Geschäfte erhoben und dem Kauf- mann Frit Bersu zu Berlin übereignet, der dasselbe unter der Firma:

D. Sé(hlefiuger Nachfg. fortführt; vergl. 'Nr. 31 923 des Fiewieiregifiers. Demnächst i in unser Firmenregister unter Nr. 31 923 die Firma: D. Schlesinger Nachf. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friß Bersu zu Berlin eingetragen. In unser Firmenregister ijt unter Nr. 31 815, wo- selbst die Firma: »The Englishman“ Felix Bergmaun mit dem Sitze zu Berliu vermerkt steht, ein- getragen : Der Kaufmann Simon Angreß zu Berlin ist in das Handelsgeshäft des Kaufmanns Felix Bergmann zu Berlin als Handelsgesellshafter eingetreten, und es ist die hierdurh entstandene, dieselbe Firma fortführende ofene Handelsgesell- schaft unter Nr.- 18 720 des Gesellschaftsregisters

eingetragen.

Demnächst if in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 18 720 die Handelsgesellschaft : q »„The Englishman“ Felix Bergmann

mit dèm Sißte zu Berlin und sind als deren Gesell- schafter die beiden Vorgenannten eingetragen. Die Gefellshaft hat am 13. Februar 1899 be- gonnen. : In unser Firmenregister ift unter Nr. 17 342, wo-

selbst die Firma :

Julius Meyer m dem Sitze zu Berlin vermerkt fteht, ein- getragen:

Der Tischlermeister und Möbelfabrikant Emil Nuflar zu Berlin if in das Handel8geshäft des Kaufmanns Julius Meyer zu Berlin als Se Meter eingetreten, und es ift die

ierdur entstandene, die Firma Ruflar & Meyer führende offene Handelsgesellshaft unter Nr. 18721 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst is in unsec Gesellschaftsregifter unter Nr. 18 721 die Handelsgesellschaft : Ruflar «& Meyer

sellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen. Die Gesellschaft hat am 25. Februar 1899 be- gonnen.

In unser Firmenregifter is unter Rr. 18 179, woselbst die Firma:

J. H. Werner mit dem Sitze zu Berlin vermerkt fteht, ein- getragen : /

Der Juwelier Otto Max Werner zu Berlin ift am 1. Februar 1899 in das Handelsges{<äft des Hosjuweliers Johannes Heinrih Werner zu Berlin als Gesellschafter eingetreten und die fo gebildete, dieselbe Firma fortführende offene Mee unter Nr. 18722 des Gefell- <haftsregisters eingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 18 722 die Hantelsgesellschaft :

J. H. Weruer mit dem Sigze zu Berlin und sind als deren Gesell- chafter die beiden Vorgenannten eingetragen.

Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1899 be- gonnen.

Dem Kaufmann Richa1d Otto Curd Werner zu Berlin is für die lez1genannte Handelsgesellschaft BR ertheilt; dies if unter Nr. 13469 des

rokurenregisters eingetragen. l

Ferner ift in unserem Prokurenregister bei Nr. 11 601 die N des Max Otto Werner für die erstgenannte Firma .gelö\{<t worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 30 441, woselbst die Firma:

Reinhard Rieth ; mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: :

Das Handelsgesellschaft umfaßt einen Verlags- und einen Sortimentsbuchhandel. Der Sorti- mentsbuchhandel ist dur< Vertrag auf den Buch- händler Alfred Ernft zu Charlottenburg über- gegangen, welcher dasselbe unter der Firma :

Alfred Ernft (R. Rieß Nachf.) fortsezt. Vergleiche Nr. 31930 des Firmen- registers. :

Der Verlagsbubhandel wird unverändert fort- geführt.

Demnächst if in unser Firmenregifter unter Nr. 31 930 die Firma:

Alfred Ernft (N. Rieß Nachf.) mit dem Sitze zu Berlin und als ‘deren Inhaber der Buchhändler Alfred Ernft zu Charlottenburg eingetragen. Î i: ;

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin :

unter Nr. 31924 die Firma:

- Cosmetisches Laboratorium u.

Drogenhandlung, Rudolf Hoffers : und als deren Inhaber der Apotheker Rudolf Hoffers zu Berlin,

unter Nr. 31 925 die Firma :

Bernhard Siegel

Academische L ES Ran dlung und als deren Inhaber der Kaufmann Bernhard Siegel zu Berlin,

unter Nr. 31 926 die Firma :

Max Schimmel Z

und als deren Jnhaber der Kaufmann Marx Schimmel zu Berlin, unter Nr. 31 927 die Firma: Urban-Apotheke G. Laidler und als deren Inhaber der Apotheker Georg Laidler zu Berlin,

unter Nr. 31928 die Firma:

Otto Oestreicher

und ‘als deren Inhaber der Kaufmann Otto Oestreicher zu Berlin,

unter Nr. 31 929 die Firma:

Jfidor Krotoschin

und als deren Inhaber der Kaufmann Isidor Krotoschin zu Berlin eingetragen. / : | F Sn unser Firmenregifter is unter Nr. 31 931 die irma:

Brillant Letters Co. Charles Hall & Co. mir vem Stye zu Berlin, fcüher Schöneberg, und als deren Inhaberin Kauffrau Louise Hall, ge- borenen Gustache, zu Berlin eingetragen.

Dem Charles Hall zu Berlin ist für die leßt- genannte Firma Prokura ertheilt; dies is unter Nr. 13 470 des Prokurenregisters eingetragen.

Gelöscht find:

Firmenregister Nr. 26 192 die Firma:

Mas Lehrer. Firmenregister Nr. 27 523 die Firma: Louis Braunschild.

Berliu, den 2. März 1899.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Berlin. | __ [81524]

In das Gesellschaftsregister is heute bei Nr. 496 ElekKktron, Werkstätten für Elektro- tehnilk, Mechanik und Maschinenbau von Biedermaun und Lederer mit dem Sitze zu Schöneberg cingetragen worden, daß die Ge- fellshaft dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst worden ift. Der Major z. D. Freiherr Berthold von Biedermann zu Friedenau-Schöneberg seyt das Handelsgeschäft unter der Firma „Elektron“ Elek- trote<uis<he Fabrik für Stark- und Schwach- ftrom, Juhaber: Frherr von Bieder- maun, fort. ic A0

Gleichzeitig i in das Firmenregifter unter

Nr. 1038 die Firma „EleKktron“ Elektrotech-

mit dem Sitze zu Berlin und find als deren Ge- Þ

nische Fabrik für Stark- und Shwachstrom, Inhaber: Frherr von Biedermann, mit dem Sitze zu Shöueberg und als deren Inhaber der Mtafor ¿. D. Freiherr Berthold von Bieder- mann zu Schönebera-Friedenau eingetragen worden. Berlin, den 24. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht 11. Abth. 25.

Berlin. [81523] Chemische Fabrik Alex v. Krottuaurer & C°_, Aktiengesells<haft zu Pankow. In der außerordentliben Generalversammlung vom 11. Januar 1899 ift beshlossen worden, das Grund- kapital um 156 000 M (einhundert sé<s und fünfzig tausend ei dur Ausgabe von 156 Stü>k auf E autenden Aktien über je 1000 M zu erhöhen. Dies it heut in das Gesellschaftsregister eingetragen. Berlin, den 27. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht 11. Abth. 25.

Bonn. Bekanntmachuug. [81257] In unserm Gesellschaftsregister ift am heutigen Tage unter Nr. 832 die Aktiengesells<aft in Firma Westdeutsche Bau-Aktien-Gefellschaft vormals Jos. Stre>e Söhne mit dem Sitze in Bonn eingetragen worden und dabei folgendes vermerkt worden:

Der notariell aufgenommene Gesellshaftsvertrag lautet vom 21. Februar 1899 und befindet fi<h in beglaubigter Ausfertigung Blatt 1 und folgende des Beilagebandes.

Gegenstand des Unternehmens if der Erwerb, die Parzellierung, Bebauung und Veräußerung von Im- mobilien, die Uebernahme und Ausführung von architektonishen Arbeiten und Bauunternehmungen, der Betrieb von Fabrikations- und Handelsgeschäften und fonstigen hierauf bezüglichen Geschäften jeder Art. Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt eine Million Mark und ift eingetheilt in eintausend, über je tausend Mark und auf den Jnhaber lautende Aktien. Eingebracht sind in die Gefellschaft: A. die in Bonn unter der Firma Josef Stre>e Söhne, Rheinische Metall-Handelsgesellshaft Streke & Cie., und A. H. Stein & Cie. bestehenden Geschäfte, unter Uebertragung sämmtlicher Aktiva und Pasfiva fowie des Firmenrehts, der vorhandenen Mobilien, Waarenbestände, Materialien, Gerätbschaften, Fahr- zeuge, maschinellen Anlagen. und Pferde, B. eine Reibe im Grundbuhe von Bonn 11, Band 9 Artikel 350, Bonn 1, Band 84 Blatt 3348, Bonn I, Band 87 Blatt 3465, Bonn l, Band 58 Blatt 2296, Bonn 1, Band 52 Blatt 2066, Bonn 1, Band 57 Blatt 1859, Bonn I1, Band 38 Artikel 1519, Bonn 1, Band 79 Blatt 3139, und Bonn Il, Band 35 Artikel 1383 eingetragenen, im Gesellschaftévertrage näher bezeihneten Immobilien.

Die Dauer der Gesellschaft ist unbes<hränkt. Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrathe zu ernennenden Mit- gliedern (Direktoren). Der Aufsichtsrath ift au ermächtigt, stellvertretende Direktoren zu ernennen. Die Ernennung der Vorstandsmitglieder und deren Stellvertreter erfolgt zu gerihtlihem oder notariellem Protokoll.

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichs- und Köuiglich Preuftischen Staats-Anzeiger. Der Vorstand is bere<tigt, Bekanntmachungen au in beliebigen anderen öfent- lihen Blättern inserieren zu lafsen.

Alle Erklärungen, welche die Gesellschaft ver- pflichten und für dieselbe verbindlih fein sollen, müssen entweder von zwei Vorstandsmitgliedern be- ziechungsweise ftellvertretenden Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliede bezw. ftellver- tretenden Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen der Gesellshaft gemeinschaftli<h abgegeben werden.

Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß der beziehungsweise die Zeichnenden zu der Firma der Gesellschaft thre Unterschrift hinzufügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Ver- hältniß andeutenden Zusaß.

Der Aufsichtsrath besteht aus mindestens fünf und höchstens neun von der Generalversammlung zu wählenden Personen. Innerhalb dieser Schranke bestimmt die Generalversammlung die Zahl der Mitglieder. Zu den Generalversammlungen, welche in Bonn am Rhein abgehalten werden, beruft der Vorstand, beziehungsweise in dem Fall des $ 18 i. der Aufsichtsrath, die Aktionäre wenigstens 3 Wochen vorher, den Tag der Berufnng und der Versamm- lung niht mitgere<net, dur< einmalige Bekannt- machung in den Gesellshaftsblättern. Für die Gültigkeit der Berufung der Generalversammlun ist jedo< nur entscheidend, daß die Berufungéfri in der Bekanntmahung des Deutschen Neichs- Anzeigers gewahrt ift. 4;

Die Gründer der Gefellshaft sind: 1) Frau Wittwe Josef Stre>e, Crescentia, geb. Sieber, Rentnerin in Bonn, 2) Wilhelm Teusch, Nechts- anwalt in Düsseldorf, 3) Iakob Stre>e, Architekt in Bonn, 4) Heinri<ß Stre>e, Architekt daselbst, 5) Margaretha Stre>e, ohne Gewerbe daselbft.

Die Mitglieder des Vorstands find: 1) Jakob Stre>ke, Architekt in Bonn, 2) Heinrih Stre>e, Architekt daselbst, als Prokurist ist bestellt Peter Simon, Kaufmann daselbft

Die Mitglieder des Aufsichtsraths sind: 1) RNechts- anwalt Wilhelm Teush in Düsseldorf, 2) Josef Schulz, Bankdirektor in Bonn, 3) Hermann Wex FJnaenieur und Fabrik-Direktor in Beuel, 4) Zakob Hoffmann, Rentner in Bonn, 5) Aloys Kaufmann, Kaufmann daselbft.

Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs- herganges haben fungiert : Dr. Ublißsh, Handels- kammer - Sekretär, und Hugo Pelman, Kaufmann, beide in Bonn.

Bonu, den 28. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Bonn. Bekauntmachung. 81259]

In unserm Handels-Gesell c<haträregister am heutigen Tage bei Nr. 219, woselb die Aktien- gesellshaft unter der Firma „Grand Hotel Noyal“ mit dem Sie in Bonn vermerkt fteht, folgende Eintragung erfolgt:

Durch Beschluß des Aufsichtsraths, beurkundet durh den Königlihen Notar Justiz-Rath Schaefer in Bonn am 25. Februar 1899, ift an Stelle des bisherigen Direktors Otto Bieringer der in Bonn wohnende Hotel-Direktor FEUE Karl Eisenmenger zum Vorstande der Gesellschaft und Direktor des Hotels vom 1. März 1899 ab gewählt worden.

Bonu, den 1. März 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 11.

E E E

E D O E R Se E: E M P V T E ATE 7) Be P S I E I E E E R O E E S E E E E E tr a att an V E N V D R Boe Ä E N RR Tr T R R Pp Ms É Id: eENI A0 Pr ee KRE N nbAeezer Frese B MgmeRE R enR A A A N erT K R