1899 / 58 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

14,00G 160bzG fkl.f. | D 96,40bzG 97,00 bz 107,40 bz 172,00bzB 157,10bzG 145,25G 40,10bzG G 226,90 bz Elektr. Kummer 895,00G El. Licht u.Kraft 154,75G do. Liegnitz 236,50G Elekt.Unt. Zürich 155,00bzG | Em.- u. Stanzw. —,— N AN. 118,75bzG | Evpendorf. Ind. 83,80 bz Erdmansd. Spn. 124,80G EschweilerBrgw. 108,50bzB | ‘do. Eisenwerk . 112,25bzG | Faber Joh.Bleist 70,75 bz G açon)hmiede . 216,00G 154,00G 112,75 bzG 81,00G 534,00G 126,25G 141,80G 133,40 bz 231,590bzG do. D 1164,60G austädt. Zucker 170,00 bz reund Masch. k. 166 50bzG | Friedr.Wilh. Vz. 745,00 bz rister &N. neue E aggenau Vorz. 129,506zG | Geisweid. Eisen 286 00bzG | Gelsenkirch.Bgw. 144,75 bz do. i. fr. Verk. 105.60G do. Gußstahl 90,80G Gg Me 102,50et.bB | do. eine 88,00bz G do. Stamm-Pr. —,— do. Tleine —,— Germ.Vorz.-Akt. —,— Gerreshm. Glsb.| 64 117,50bzG | Ges. f.elektr. Unt.| 83 240,50bzG | Giesel Pril.-Zm./10 —.— Gladbah.Spinn.| 8 80,50G do. abgest.| 8 347,00 bz do. Wollen-Ind.| 3 119,50B Gladb. & S.Bg.| 0 81,25G Glauzig. Zudkerf.| 65 143,50G Glüdauf Borj. .| 5 25 0 5 5

5

b Ta

AlsenPortl.Zem.|18 Alum. Ind. 50%/0|12 Angl. Knt.Guan.| 0 bo. i. fr. Verk. Anhalt Kohlenw.| 6 AnnabgSteingut|/14 Annener Gußst. [10 Aplerbeck Steink.| 4

Aquarium. . . ./ 0

Archimedes

Srenb(, Bergbau

Ae a, Se L

enb. ;

Bâär&SteinMet.

Bk.f.Brgb.u Ind

Bank f.elekt. Ind.

Barop Walzwerk

Barßg, C

Basalt-Akt. Ges.

Baug.BerlNeust do. Kais. Wilh. do. f. Mittelw.

do. Moabit E

do.Ostend Vz.-A.

do. Kl Thierg.iLiq

Bauv. Weißensee

Bedbrg.WUInd.

BendixHolzbearb

Bg.-Mârk.JI.-G.

Berl.Anh.Masch

Brl.Baz.G.Sh. do. Brotfabrik do. Cementb.i.L do. Charl. Bau do. S do, Dmpfmühl. do. Elekt.Werke do. S “G 0. 0 s «l

do, Bot: Kaisb.| 4 90. Jutespinn.| 5 do. Knstdr.Kfm.| 4 o.Lagerhof i.Lig.| do. St-Pr.) E do.LUchterf.Terr.} do. Lukenw.Wll| 5 do. Mas.Bau.|123 do. neue| do. Neuend.Sp.| 0 do. Packetfahrt| 22 do. Pappenfabr.| 6

do.Rüdréd.Hutf.| 3 do. Spedit.-V.|10 | do. V.-A.| 9 |- do. Wilm.Terr.| i. Lig.

BertholdMessir [10 |

Berzelius Brg®s.| 6 |

Bielefeld.Ma}?./25 |

Bing Nrnb.Met.!11 |

Birkenwerder . .| 0 |

Bismarckbütte .115 |

Bliesenb.Bergw.!16 |

B O 0|

Bochum. Gußst./15 | do. i. fr. Verk.| [242/502

Bösperde, Wlzw.

Bonif.Ver.Bwg.!|

Brauns@wKob[. do. St.-Pr. do. Jutespinner. do. Maschinen!1

Bredower ZudDer

Breeftu.Ko.Well|

Bresl. Oelfabrik! 33 do. Sprätfabrik 10 do. V. F. Linke'15 |

154,75 bzG end. 10 £ [179,90b4 Sa Teie-Sef 179,60à,40à,60bz } Langensalza . . .| 3 600 [116,50 bz Lauchhammer“. .| 137,00G Lauchhammer kv. 80,50G Laurahütte- . . 166,90 bz do. 322,00bzB | Leipz. Gummiw. 1000 166,50B pater Í 178,90bzG | Leopoldshall. 135,25 bz G do. do. St.-Pr. 90,60 bz G k. Joseft. Pap. 145, 50B w.Löwe &Ko. 127,25G Lothr. Gifen alte 58,00 bz G do. abg. —_— do. do. abg. 78,90 bz do. t Pr. 213,50bzG |} LouiseTiefbau ky. 150,50 bz S do. St.-Pr. 240 50G Mrk.Masch. Fbr. Mrk.-Westf.Bw. 226,09 bz Magd. Allg. Gas 218,00et.bG | do. aubank 158,580B do. Bergwerk 110,00tzG do. do. St.-Pr. 2u1000/170,C0bz ü l 1000 [141,00B 1000 [111,00bzG 1000 [120,50G . 1136,50G 1000/5001114,25 bz G 1200/300 1397.50G 1000 [184,50bzG 1000/3200 166,50G 1000 [125 00bzG 1000 1268,00 bz G 2100/ 6001193 50 bz G a94,25et.à93,70à94bz 218,50 bz r st 149,80bz Müller Evaeh 149 80 bz Nähmash. K

157,00G Nauh.säurefr.Pr. Ö N E

115,50bzB | Neues Hansav.T. i20,00G Neufdt.Metallw. 173,25bzG |{ Neurod. Kunst. A. 185,40B Neuß, Wag.i.Liq. 162,75B Niederl. Kohlenw 194,50B Nienb. Vorz. A. S Nolte,N.Gas-G. —,— Ndd.Éi3w. Bolle 123,00bzG j do. Gummi 98,00 bz do. Jute-Spin. 123,00bzG I Nrd.Lagerh. Btl. 278,80 bz do. WUk. Brm. 199,10G Nordhaus. Tapet. 116,60G Nordstern Brgro. 170,75bzG | Nürnb. Velocip. 216 50bzG | Obers{l.Chamoet| i 69,80 bz G do. Eisenb.Bed. 103,80bz G L R BIOA _—— do. Kokswerke 136,00bzG s do. Portl. Zem. 141 75 bz Oldenbg. Eijenb. 421,00bG k.f } Opp.Portl. Zem. 179,25bzG } Osnabr. Kupfer 116,C0G Da konv.

[857 | RRRRRRRRRRRPRRRE PRER

do. Ch. Didier do. Elektrizit. do. do. . neue do. Vulkan B . 90à,10à,50à,25à, 40bz ¡ do. do. St.-Pr. 500 137,25G Stobw. Vrz.-A. 1 103,75G Stoewer, Nähm. 600/300 1100,10bzG ¿ Stolberger Zink 600 1125,00G do. St.- 200 fl.170.00bzG StrlsSpilk St-P. 1900/600 1439,00) bzG | SturmFalzziegel S Sudenburger M. 300 138,60bzG |} Tarnowig. Brgb. 1000 |188,00bzG |} Terr. Berl.-Hal. 300/1000 175,10 bz G do. G. Nordost 300 1108,50ebzG j do. Südwest . 500 1166,80 bz ThaleGis.St.-P. 600 1109,90 bz do. Vorz.-Akt. . 300 1124,80bzG j ThüringerSalin. 300 199,80bz ür. Nadl.u.St 300 1415,00G TillmannWellbl. 300 |—.— unte 1000 1133.90 bz Trachenbg.ZulLer . 1104,00G Tuchk. Aachen kv.| ? 600 |96,00bzG F Ung. Asphalt. . 1000 |146,50e bz G Ünion, E 300 1229,00 bz do. Chem.Fahr. 1000 1113,25bzG f}? do. Elektr.-Ges. 1000 |150,00ebzB } U. d. Lind., Bauv. 1000 1154,75G do. Vorz.-A. A. 1000 00G Berzin Pa terf. C0 bz G er i 2000 |1645,00bzB V er E Vers, 16% [tres | Beta 1 er. .FOL. 1000 |1175,50G Ver. Kammerich 1000 1205.25G Vr.Köln-Rottw. 1000 1157,60G Ver. Met. Haller 1000 |259,00bzG j Verein. Pinselfb. 1000 [120,00bzG | do. SmyrnaTep! 2000 [114,00 bz Viktoria Fahrr 1000 |-—,— NVikt.-Speich.-G. 148,60bzG | Vogtländ Masch. 600 1[462,00G Vogt u. Wolf . 500/10001131,75bzG j} Voigt u. Winde 1200 176,90 bz Volpi u. S@&lüt. 1200/6600 1103,00G Vorw. Biel. Sp. Vulk. Duisb. ky. Warstein. Grub. Wassrw.Gelsenk. Wenderoth . Westeregeln. Alk. do. orz.-Akt. WestfDrht-Ind. do. Stablwerke do. do. neue Weyersberg . Wickrath Leder . WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb do. Vorz.-Akt. Wilhelmshütte do. neue Wiff. Bergw. Vz. Witt. Guksthlw. Wrede, ¿. G. Wurmrevier. .

Ja er Maschin.

do O

E Ps P10 Sep S

E E

bank pmk jun pmk frank jun

E t fi I A Pt

. . p

Funk 2] Punk Punk Fand

bund pweb jumcd pugeb jak . . prak. 1st pak

. punk

S S

P ink jaurk pn d fernt jruck . . . . . -

M D tE- 009 00210) 2) J bk pk pak J jun

b on

E : j l ¡ Raum einer Druckzeile Z0 $.|

| Der Bezngspreis beträgt E elen #6 S0 eb: Ee Pa arent ive gfheeg die Königliche Expedition | AUE Po -Aumartes egen: DERLLAng M5 M - umts d des Deutschen Reichs-Anzeigers |

H S Ei e Gr C 200 Z . . ; h N N u a e m a . F i Einzetue ÜUnummern kosten 25 Fs. L ' Wes L d ! M

pi pi | 020 AAIA

[ay 9D

R If b bk brn Pi funk fk pk pk L jer fk fern Pran pr fernk jrck

00°

[ny RNOOROUwLOS| | B s en En O S

Furt Junk Dl 20] fem furnk 2] fred

o

4 tg F T T E EI FFEHLCLLSL G C LETT T4 T L T T T E E

——_ r

bed | 0% =EF e FS p v

M: r

-

i

Me 58. Berlin, Mittwoch, den $8. März, Abends. e _1899.

ree | eo | 5

D T ELLSTTET F ETEHLT1TTF E E E T EH.

a

I wi

0

O - | mir

idr —_ 1

i i ndheitszeugniß nach | des Gesundheitszeugnisses betragen für jedes Schaf 0,05 Æ D. Bensch zu Blankenburg a. H Sten eug. Ben O «e icigatten HENAEA 10A E E agaue, daß die Mindestgebühr für das Zeugniß tléutnant a. D. Ben u Blanken S; L O e beträgt : : ag E M ebantbigen Stelle eines iFrttoen Stabsoffiziers 8 2. | L Hierzu tritt für die am Wohnort des Thierarztes vor- bei dem General-Kommando des XVII. Armce-Korps, ags Auf Grund des Gesundheitszeugnisses (S 1 Abs. 3) ist genommene Untersuchung in den Städten Colmar, Mey, Mül- R then Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, von der Ortspolizeibehörde des Abgangsorts etn Wanderschein j hausen und Straßburg eine Besuh8gebühr von 1 bis 4 d, 0 den Missions-Jnspektoren Wendland und Meren sky | nah dem beigegebenen Muster B auszustellen. in den anderen Ortschaften eine solche von 1 bis 2 s Diese Berli und dem Steuer-Rendanten a: D. Winkler gzu Wenn bei der thierärztlichen Untersuhung S 1 Abs. 3) auch Besuchsgebühr ist niht zu erheben, wenn die Thiere dem Cl sottenbur bisher in Lyck, den Rothen Adler-Orden | nur ein Schaf seuchekrank befunden wurde, so ist die Herde | Thierarzt zugeführt werden. Q Klasse g, / als verseucht anzusehen und die Ausstellung eïnes Wanderscheins Außerhalb des Wohnorts des Thierarztes tritt, wenn bie bes Maa Diet pet n S iter (Le Fereisees g 8 Uet Sund a ira Maise war ‘on die Slele ver Klasse M 2 Bande g Liegt der Abgangsort der Ser nit in Elsaß- Ea dien “Besuchsgebühr eine Entfernungsgebühr von K eia Privat- Oberförster Karl Seemann zu Angermuüud | Lothringen, so hat Oer n E ad E 2D 0,80 bis 1,00 X für jeden Kilomete e der Entfer nung D L m W ohm: j : e. “ial - i i eljap-1o i Fntfernunge 2" mis Me D T D us Bene äß 8 E 2 erforderliche Untersuhung und Ve- s 16 km für a A dieies bee 10 auf 0,60 bis 0,80 e i i . D. Jackrties zu Kolmar i. Þ., einigung zu erwirken. L ; b ermäßiat. i dem Polizet Botenmelter und Kastellan Naupold zu Magde- 18 Jm Falle des $ 2 Abs. 2 ist die Weiterbeförderung zu La die Untersuhung und Ausstellung des Gesundheits- Que dem Kriminal-Shupmann Hiller ebendaselbst, dem | verbieten und na den bestehenden seuchenpolizeilichen Dor- zeugnisses gelegentlih einer aus anderen Gründen veranlaßten Küeighaten Sander zu Langensalza, dem G schriften zu verfahren. Anwesenheit des Thierarztes in der Ort hast stattgefunden, fo | Frech: 04 Mos L O) ist die Besuhsgebühr gemä ay 3 zu ; 1232G S, den B e N eo Aufichean Knabe zu Magde- Ohne Wanderschein ($ 2 Abs. 1) darf die Wanderung ! Bei “leichreitiger Bestellung durch mehrere Besiger der- 218 00bzG b T Kraft zu Kroppenstedt im Kreise Oschersleben, Karl | nicht stattfinden. Jst unterwegs eine Abweichung von dem in | 7.(hen Orfschaft ist jedem der Besteller die Untersuchung und 107,00G S! r Eilenburg im Kreise Delizsh und Grosse zu | dem Wanderschein angegebenen Wege geboten, fo hat der | die Ausstellung des Zeugnisses na den für den Wohnort des 166 60eb1G Mählt Zusen Th. das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie Führer zuvor bei der Ortepolizeibehörde des jeweiligen Auf- | Thierarztes maßgebenden Säßen anzurenc 1, abgeschen von E RRG Vier Obermatrosen Schorat von S. M. Sculschiff } enthaltsorts die Berichtigung des Wanderscheins zu erwirken. | Fx quf alle Besteller glei hmähig zu vertheilcnden Éntfernungs- E C ola“ die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. Ortschaften, in denen die Maul- und Klauenseuche herrscht, gebühr (Absaß 4). l i 221 00G es dürfen bei der Wanderung nicht berührt werden. Wird eine Besuchs- oder Entfernungsgebühr in An-

169 60G 85 rehnung gebracht, so sind bei der Verrehnung des Zeugnisses

; : j á i lassen.

TTET : Su Ä ti ede während der Wanderung vorkommende Veränderung | zwanzig Schafe taxfrei zu

43/00et. zB Seine Duren e E, bew rg E i Sande der Wanderherde, mit Ausnahme Mes Zugangs 8 11. C L S nto

ae ZeL G dem K. un ._ öôsterrel - it bs: Korps, Chef | an Lämmern während der Lammzeit, ist binnen drei Lagen | Zuwiderhandlungen gegen vorstehende U iberé ‘Ob. Koloßváry de Kolosvár vom Generalltavs: Ko1ps, der Ortspolizeibehörde des jeweiligen Aufenthaltsorts unter | liegen, sofern nicht nah den bestehenden Geseßen, insbe

245 T6 des opcrativen Bureaus, den Rothen Adler-Orden zweiter Vorlegung des Wanderscheins von dem Führer a nzuzeigen. | & 398 des Reichs-Strafgeseßbuchs eine höhere Strafe verwirkt

t: U E ; D. : ; 8 i 4 und 67 des

109,10G Klasse, a i: Die Ortspolizeibehörde hat jeden Abgang - und Zugang, ilt, den Strafbestimmungen der 88 66 Ziffer

393 00EG des P nier.L G C O otbik e bra ur ui leßteren nah vorheriger tierärztliher Untersuchung, auf dem | Reichs-Viehscuchengesehes. 2

121,70B dritter Klasse, M i Krabl beim Stabe des E Se 96. Diese Verordnung tritt Jofort in Kraft.

281,00G E SNRES Hes f A E öniglih sächsischen Gesundheitszeugniß und Wanderschein sind uy A Sir Straßburg, den 4. Februar 1899.

107,75 bs G traßen- und Wasser-Bauinspektor Ringel zu Cólln a. d. Elbe | den Polizeibehörden, dem S N E i Base a / Ministerium für Ga S o egen, S

157/90 bi den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, sowie den Behörden und Bediensteten de Ein Führer, welcher | Abtheilung für Landwirthschaft und öffentliche /

35,60G dem K. und K. österreichish - ungarishen Hauptmann } und E vorgügeigen. U Mie Ves de Dex Unter-Staatssekretär.

113501B Krulis vom militär - geographischen Institut den Königlichen Ae E S dgtaderliela angegebenen abweichen- Zorn von Bulac. 50à,40 g i Z ) d P ;

migt s M n his l0Ue isen - Asyl „Wilhelm - Heim“ in | den Wege betroffen wird, ist get) anzugalien, ad die Muster A.

166,60bzG Alexandrien, niederländishen Staatsangehörigen Leon | Schafe sind so lange unter Aufsicht E aa) bäldin A die Gesundheitszeugniß-

11090 S Sten on daselbst, dem Unternehmer und Kaufmann Heinrich } einem sonstigen I Derten Standorte zu ,

U : j ichti ie S 8 Name) .…. . aus... 1114/00b1G Hinsch zu Bremerhaven und dem Lehrer an der Vorschule | fehlenden Shrifistücke beigebracht find oder die Berichtigung Die Sthafherde de bestebend S zweijährigen

[14,60à,50bz des Gymnasiums daselbst Karl Boe den Königlichen | des Wanderscheins erfolgt ist. 7 einjährigen Hämmeln, ferner . . . « Mutterschafen und

- y : S =+; - ; .,. . Lämmern, gezeihnet mit einem I 108 00G C Fn mre Do lfelines in der Gendarmerie- Die Gesundheitszeugnisse sind 5 Tage E un 1, diese ist heute durch mi untersuht und seuchefrei, insbesondere frei von Veloce, Jtal.Dpf 71,00ebGk.f Brigade in Elsaß - Lothringen dic Rettungs - Medaille am | Frist WEUNeRT, e S Se e ae O O Räude und Maul- und erv a befunden worden. eÔbat. i E isse weitere age gelten, d t i e (aru ; . 4 ori Ak, |—|4 [1.1 |500 foaianig E Bande zu verleihen. M eaen fiaierditgs Untersucht werden, und es is von diesem Der (Kreis-, Kantonal-, T aRtemt Thierarzt.®)

i ermerken. Verficherungs - Aktien. te wurden notiert der Befund auf dem Zeugniß zu v äti bis ui

(Mark p. St.): Magd. Feuer-Versih.-G. 4725 bzG, 88. : j E R Thuringia, Crfurt 2500 bzB, Victoria zu Berlin i Jst das Ziel der Wanderung erreicht, so hat der Führer *) Das Unzutreffende if zu durchstreichen.

4299G. Deutsches Reich. oder S cfbeiger sofort der betreffenden Ortspolizeibehörde : hiervon Anzeige zu erstatten. Muster B. Berichtiguna. Gestern : Carlsh. Verz. €6,80b Bei dem Kaiserlihen Patentamt is der Chemiker Dr. Sobald die Ortspolizeibehörde durh die vorgeschriebene Wanderschein. Saganer Spinn. 79bzG, Friedrih Bordt zum technischen Hilfsarbeiter ernannt } Anzeige oder auf anderem Wege von dem Eintrieb der Wander-

L Gl i cines (Name) . . - l worden. schafhzrde in die Gemarkung Kenntniß erlangt hat, hat sie L R Zijes E : Sa erb) ‘ia - - gebdrigen,

unverzüglih die S der Herde durh einen appro- | mf "Sti Schafen, nämlich . - - zweilähri gen und, ¿ « cinjáb: Gn A E d n vert ird durch den Befund des Thierarztes der Ausbruch do g F vie rie T N gezeichnet ist, auf der Berlin, 7. März, Obschon von den gestrigen A R L d der Maul- und Klauenseuche oder der Räude oder der Ver- Wanderung ‘pon (Ort der Ausfahrt) über fremden Börsen Günftiges gemeldet worden war, betreffend Wanderschafherden. j dacht eines solchen Seuchenausbruchs festgestellt, so ist nah | (Orte, welhe auf der Wanderung berührt werden) nah : überwog heute doch an der hiesiaen Fondsbörse Reali- Auf Grund es M Abs. I des Reich8geseßes, betreffend den bestehenden Vorschriften zu verfahren. (Bestimmungsort) zwecks Auffuchens der dortigen Weide be-

tionélust für die meisten Effekten; aber wenn i ) ; O aus “die Spekulation im Hioblick auf die fort- die Abwehr und Unterörlickung von Viehseuchen, vom 23. Zuni m übrigen wird die Wanderschafherde für ie tats griffen. e d Bürgermeister. i

davernd unerquicklihen Geldverhältnisse auf Gr- 1880/1. Mai 1894 (Reichs-Gesepblatt 1 94 S. 409) und des des Verbleibs an dem Bestimmungsort | und

icht des E 18 bedacht blieb, so 1 der hierzu vom Bundesrath erlassenen Ausführungs- mark den am Orte seßhaften. gleichgestellt. Unterschrift. trat “do nirgends und zu feiner Zeit ds D firuktion vom 27. Juni 1895 (Reichs-Geseßblatt S. 358) s

drängendes Angebot hervor und die nur theilweise wird zur Verhinderung der Weiterverbreitung der Maul- und Für As náag Ziht unter die Wanderherden Statt der oben bejeichneten Orte sollen von (Drt der Abweichung)

Hi f P P

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

—_ R 10 n R

o l trr m (G t Fro p p [ey D

R A I I LO O A A i R A A

[uy o O |

A d

ar Ds

_— Mou VOR=IO ri O N . . Ire Park fer Ferd Pk fark fra Dre femek rk C)

Þak O

a Predi J] Perek fend ren 25] funk femck

mae

iger

o-a] o]

RONSNORADI S ORESE E, Ae

T T F EL FEELIEFHT T L FHRFT FFFEFPFT EPEFTE H

Z F d 5 f 5 de 6x fe E r x P 1E

B C2 E T BAE trek pem prnk jon fu pak prerk porb rack Jrark Preb: pur

D I wi

24J fk Funn J fund Df Prt Prt Punk Junk fernt Puk fund J J J fert P) rk D] fk ferek Fark Jud fru

Iba Ld E E E a8 Es Ë

ao =J f =J

136,25bzG | Göppinger Web.| 8 1133,00bz | Görl. Eisenbbnb.|17 172,60bzG | Görl. Mascfb. k.| 8 140,75 bz Greppiner Werke| 53 328,75 bz Grevenbr.Masch.|1

202,90bz G Grißner EE 18 58 25 bz Gr.Licht.B.u.Zg.| 0 242,00bzG do. abg. . . ‘| 237,00bzG | Gr.Lidht.Terr.G.| 81,50et.bzG | Guttsm. Masch.

222228 SESEESEEEE

Pei M Gs

D

S S

28 Pr R

E N

j | j |

f f i É e wi V G5” Vf d Dn (n 1m 1m V Df Ds Dl 1E DEck Dl E f 1 V [d RRE

8 6

bek pad pee jeh prr prnk Prm jur pri bek prt L park brdk pk ml

| ch

| 242,10bzG | Ha, f

à42,50à,90à,40à,75 bz ? }

1000 1140,25 bz G E ; : 8 300 |[136,50bzG BauStPr| 34 600 1144,75G do. Immobil.| 63

600 1159,00bzG do. Masch.Pr.|20 | 200/300 |206,50bGE.f bark. -Ÿi, Gum. |

C

25 - S

R E E E E E

j j Ï Ï 1

115,75G aucksch. Mas. 372,50bz¿G do. Vorz.-A.

43,00G enigerMascin. —g 8b.eltt.Bel. 127,10bzG etrol.W.BrzA.

147,75 bz bhôn.Bw. Lit. A 147,25 bz G do. B. Bezsch. 182,50B Pluto Steinkhlb. 2,25à,50à,40 bz do. St.-Pr. 172,00bzG omm.Masch.F. 113,50G ongs, Spinner. e osen. Sprit-Bk| 164,75 bz spanfabrik . 164,00 bz athenow.opt.JI 287,75bzG | Rauhw. Walter 215,50G Ravensb. Spinn. 129,90G Redenb. Litt. A. 169 90 bz Rhein.-Nf. Bw. 164,3I9G do. Anthrazit 238,00et.bG do. Bergbau 120,00B do. Chamotte 168 50bzG do. Metallro. 34,6063 do. Stahlwrk, 191,70 bz Rh.- Westf. Ind.|14

,50à,75à 50 bz | Rb.Witf. Kalkw.) 75 292 50bz G RiebeckMontnw.| 12

147,25bzG | Rolandsbütte. .| 9

126,75bz G | Rombach.Hütten|13

199 50 bz Rosi. Brnuk.-W.|13 417, 50G do. Zuckerfabr.|14 8,80G RotheËrdeEisen|12 16,00G Ü [18

128,50bzG Al 0 | 73,00bzG

190,60 bz G 234,90 bz S 176,50bzS do. Wbst. -Fabr.

269,00 bz Sagan Spinner. 142,00bzG ine San —,— Sterb. cid 168,80 bz er &

147,75 bz G alker Gruben —,— Chm.F. 77,75 bz G orz.-A

do. | 300 1197, 50B ischowCm!| 8 |— 4 1090 1188,00k1 G Edle 2 b.Zink\15 |— 4

1000 [220,06bzG | do. do. St.-Pr.15 | 4 2000 |2320bz G do. Cellulose .| 6 |— [4 1900 1157,506zG |} do.Elekt.u. 9 |— [4 1009 [120,75 b; G 1000 1129,75 1099 1208,50 bz G . 116750b;G 1000 1126,20 1900 126,756 nba: ; | 300 1273006 iftoics Dud 9 |—! 600 22400nG ert Gletir, 14 |—| 1000 1220046 bo, new | [4 6% 5 10HG Snavti 11 |— 4 200 1023754 it 60,14 | |4 00 22109uG6 | C A MELBA. i. Ug. 4 19909 222996 | Cratler Bli D1124| 14 9) 9 OAE Cirgez [10 |— [4 | 1990 2 Cement, Glath.14 |— 4 | 1999 121,754 vori. Dorn! 6 |— | 1999 120uE 199% 120 V us 9% 12/06

R pel pk p [orr

SESESE25 S SSSSSSS

R Mg P R Ik bn brr bk jr fred jer pk fred fk erk dk D feme fre pr frrck pmk jen prnn jdk Junk druck

g a inn L

fs

600 |210,00et.bG b.-W. Gum.|24 | 600 166,25 bzG rfortBrückb.k.| 7 | p. St. |290,00G do. St.-Pr.| 8 | 600 184,80G do. Brgw. do. | 6 | i200/6001166,50bzG | Harp.Brgb.-Ges.| 9 300 |283.50bzG do. i. fr. Verk. 1500 [106 50bzG „Mafs{&@fbr|10 1500 |[110,00G z Gußst.| 5 100. [371 2G | Harz.W.St.P.kv| 1000 1143,25 bz do. St.-A.A.kv.| 65! 1000 [i18,00bz do. do. B.kv.| 6F! |

600/1200 165,25 bz G asper, Eisen ./10 |—| 300 |140,00bzG Lebm. abg.'12 | 4

ellstoffverein . . ellft.-Fb. WIdh.

Ink pk bk bk (dk fd pk bn fk fn pk Denk k pk fr Prk fmd rank Jr pmk Gren erc fern ck sren fd rk fmd rank L per Jad D fk jdk fd pmk ferde Pre Garn fk park jrnk P fdb pur fred ruck fred pmk ja Jd frnk fk C? fcl

If fn i I I No N R

Co * 2 Msn Se. 9 Q D M D S O M .

b O bo 00 uy po pr

L

13

a F j bl b hit bl bt S D Ii I P ft Pt Pi

ÉSS

S

= N

S Argo, Dampfsh.| 7 Breslau Rheder. Chines. ent. Hamb.-Am. . do. ult. März Ae Qeue. if pa nsa f ctte-DEIS 2 Kopenh. Dmp 0 Norddts. Lloyd| 5

do. ult. März Stett: Dmp. Go. E 0 0

para [+2

A

SEBS

Bus Waggonf. Bugtke&Ko.Met Garish. Vorz... .| 0 Carol. Brk. OFL Cartonn. Loihw. 2 do. do. GCafieL Federstahl 12 do. Trebertrod.40 Charlottb. Waf. 12 Charlettentütte Chem Fb.BuZaxz

E | E P P E E E E E P E E R O D Ú D U V O V O O E U V V S D D V U V. D O D m D A S D Ole R U V D U R O 1E A A P A 1B A S E | O D O E D S E O 1E P 1 E ck |

S

uck

ti vim dn (fm j (P jf 10ck 1m d |

It pk furt bk D jrk prr jurk jdk TÎ?

l

1000 |347 00bzG | Heinrihtball . .| 6 |—|4 |L . 1197,50G ios, EL Gef./11 |— |4 1000 1194,25G do. T 1 1000 [402,75bzG noorPrilZ./11 |— |4 1291,75BEkl f. gftenb.Masch! 6 |— 14 1000 1188 006; G rbrand Wagg.-/11 300 181.75G .-Rb. Brarw.! 0 1500 187,75G ibern.Bgw-Ges/12 1000 do. i. fr. Verl.

1000 1169606 ildebrand MbL!15} 300 [15850 iridberg. Zeder 10 A300 1158 00G do. Mass.! 7 1000 237,7: odb.Vorz-A.kv. 14 1009 1129,75 bz E: i Farbwerk. 26

wr

i L E é T 4 i E # 5. M E i # J A L: D E E: 2 - T F Í ck a [E 5 i 2 E i c E # f A U « 13 j -_ Et Î Í Wi & f 1 f # 8 Fi É i J

A di ad S m4 Pank Punk Tank

S L

:SEBES BEEE

O ry

} j j j

Stett.Dmpf.Co.

E O P E D P P

Fri fund 2 fnb 3 fn Q j D S 4

L

O

| ck —_ O

Dw Sao N SS |

QGOOWt H T E R_ F

A [s Dk d pet pri pre P dad pu per pad pr act perad D (A dacad jeh jeth D DEIR s dek pu pen Ì

W | [Ey p Eo V La pk =Y J b N F

derbütte alte 000 1137,50 65 do. alte konv.! 1

134. 75G do. neu 2 J do, do. St-Pr. 300 164,75 do. St Pr. LittA/11 300 1194 99bz Dori, Gis.u.St.' 1999 E2 006 Den Iomgeeies 12

s s G

SSSESES

ÓH f = U O K

T T T TEITEITT ERTL EFFISTZELE

S

= Z'

8 R V n n 1 n f 1 E Vi P E 1 1 O P f dfe B n Bp P S de 1 s 1a ms Af | U f A S 1 Aa 16 O Sf Af 1 1 U 1 A 1 1 1D A 1 P (P 1 1 1 P 4 B | f Sf i Of Sl A Si e Jm E 1 D 1 1 me 1 s 1 1E 1B 1 P 1 D P (P Dim P | | 1 P P P P P

8

Sa | | edo

ama SI I A 288

S

1090 2E ( om. .Bagenbau 15

109009 203,50G | Dowaldt - Werke! |

1000 3337,75 Ez Pútteuh. Spinu.| 5

Puldschinsly . 15 lie, Bergb

pt P A A A1 00 X) R N A

Mt 4,

S888

1009 {141,50 109090 ¡ 76; E 1999 1156258 309 5 1099 1191 25hs5d 199,79 26 $99 172 591 1999 W937 500 T E 3E 199 KE3L 690 H 4E

| 1000 È:

L A K

R Cn, Vak d Sd vas N d

| LSE 2 _ 8

S8

E E E A i iste rers E H E * % a om Pr lar 2 DAORE N he: E S E D R) 4 D rf idt 12m bg S di s feme, des mq n gtet f evtl

S S S S S S Se u d Des Fe S D S a (h s O V Wi a E fi (ia Js | dls (fs fs (0s s (f (s 1e, 1s Jin (P 1, (fs Is fs (P I pa puad ° Pa es Aa A

niedriger einsegenden Kurse spekulativer Werthe ver- lauenseuhe durch wandernde Schafherden unter theilweiser } einde zu Gemeinde lende Orte mochten si im ferneren Verlaufe beinah durchweg mehr Sbarderun der Voroedreinia, betreffend die veterinärpolizei- j im Sinne des E R aut M iy an Verladeorte, zu E / Ga Sir lean *

oder weniger zu erholen, nahdem aus London höhere liche Beaussichti des Vi í m 18. November | nah anderen Pl6 : i . qung „des Dlehvertenrs, Vom cinem neuen Besißer oder zum Schlachthof getrieben werden, 4 Unterschrift. Minenfurle telegrahieri worden warm ebenso 1889 (Central- und Bezizks-Amtsblatt ‘A_S. 297) verordnet, | n oli ein Gesundheits ceugnib (8 1 Abs. 3) beizubringen (L. S.) nterscri

j tige Anlagepapiere mehrfach etwas nalh- was folgt: em Führer der Herde mitzuführen._ , s iz / K T Lt geben; der Kassamarkt für Jnduftrie-Aktien - lit : S1 [d N Bestimmungen der $8 6 und 7 finden auf diese Did, orfichend Ce ald m e... abgegangen unter Verkaufélust, und zahlreiche, meist erhebliche Als wanderndé Schafherde (1 anderschafherde) gilt jede | (gesundheitszeugnisse entsprechende Anwendrds. angezeigt worden.

Kursrlüickgänge mußten fefigetens ert Lis is, erde, welhe zum Zwecke des Aufsuchens von Weiden nah Befindet“ sich in der Gemeinde des Ur prungsorts fein den a s Ei cane D T: Werthe einem en Enenen tandorte von Gemeinde zu Gemeinde |} pprobierter Thierarzt, so R an Pee Le E Der Bürgermeister: l : rchgetrieben wird. rt der Herde behufs Untersuhung dur S. \hrift.

Anf (nfernatlonalem Gebiet waren Desterte] n SL A U BesäSinigung "wit eintägiger Galtigkeit nach

Fannencieger . S Farler Vils 7 Kation Erg. 12 Sevlo Etierkitte ® Fevfingu. Thom. 6 Sicuia, Crux. 6 Pana Ctirte Fr Berge 16 tes. Gr Zl 6 Ar Bien. B. do: do. Tons Firig Wil pi bo. 1s, Lr Sürig, Vorz. B B 015. ui. Toartdg Paras Ly 7G Pariet Jrl. : 2 [Sv Porr, Dude

pt A p

Leute Atphalt 5 Ti Dei Byr 7 Tri Gage bo. Futieipäinner. 10 io MiricdlintrZ. 25 in. CrizgAgliue ® Di Siringouir. 6 im. CSiémgug - 19 im. KirorzOuren 10 n-Wufiermeie Sonnzrem.. Eo. V Seri Tue B A5) À bn. L ir. Bel. Sre Pran. 1 : Lf Guamote . D D Lrt Zat, O Sit Samm. Tiere Wag, L

pad pad A 3

Q sed zud bek pudde dd Puk uit ded ded hend dek dus dund

Ds Ti denk Pud Jn DO Fuma O I Pk D) derk Puk fn duk Jur D Jrnek

p do 5

@QQ& 3 ne -) mrt

terreichi Die Thiere ciner Wanderschafherde müssen mit einem | P rege gr: Port den MEEN SeMLEA E : von dem Besißer zu wählenden, deutlich sichtbaren, gleich- Muster C dahinlautend auszustellen, daß in der betreffenden der vorstehend bezeichneten Herde s find ; zie beute Eu Bahnen ares (e gear nur mengen Zeichen Tee: A odaß sed an S As Bu: Gemeinde (d. h. derjenigen ao bus nette eine auf : D uet „Sâdafe, wehe auf run deits- «Bahn ware L en eres zur be 3 reicht. : x : i rann e 1228 behaupteten v gestrigen ar e ZUA / je übt. d y t i D Schafe übertragbare Seuche 4 A è [ust und E REN E o qr E E e : eis; Dortmund-Sronau fest. y c afherde hat der Besiver vor Ver- i ; C | i

1| 1000 0E Srlnide Bant-Bilien waren : anfangs. [wai lasen ne De M iger Elcadieto durch dres approbierten Die Kosten der thieràrztlihen Untersuhung und der

T

11070 L | en NM aber pater, ierarzt untersuchen zu lassen, Der Thierarzt hat, falls die ; Gezundeittomn fallen dem Besiyer der Schafherde zur a. Unterkdrift.

dad dund Den A Deeid dd Sand 4 4 _—

rat

À

E

E T IL-1 0

L

d Va Vank dad dad de vond den di “D. o

H V.

e E N L L A R

YA Erd A

S

T T

»

2 Gd Faak and dund Ah va

60e B D Oere G P L a olleawerils Herde seuchefrei, insbesondere frei von Räude und Maul- und Last. Die Gebühren für die Untersuhung und Ausstellung

ohne Ausnahme \{chwäher.

D —— D R

a GapouVn

C ï e am D Va Bu Tad Jana

S. S. S: S Da L

Ì