1899 / 58 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A mud L E REIAS Farm

mittags 10 Uhr 59 Minuten.

893—898, 901— 904, 907, 908, 879a, 88a, 883a,

Nr. 17 075. Firma Brückner & Co. in Berlin, ;

1 Pott mit a. 9 Modellen und b. 27 Mustern für

Zigarren- und Zigaretten|spiten aus Glaëemaillé mit eing?ebrannten folorierten ildern und Metall- verzierurg, versiegelt, zu a. Muster für plastische

Erzeugnisse, zu b. Flächenmuster, Fabriknummern zu a. 15—18, 28, 30, 31, 80, 81, zu b. 4/502, 502 a, 904— 508, 512, 512a, 513 514, 515, 6/501, 24/500, 902, 504, 505, 508, 509, 511, 512, 48/503, 506, 512, 38/513, 515, 215 a, Schußfrist 3 Jahre, ange: meldet am 13. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 1 Minute.

Nr. 17076. Firma Aug. Mentel in Berliu, 1 Umschlag mit Abbildungen eines Modells für Schablonen zu einem Alphabet englis< verzierter Buchstaben, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer Tabelle 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Februar 1899, Nach- mittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 17 077, 17 078, 17079. Firma Berliner Perlmutterkuopf-Fabrik Gesellschaft mit be- schräukter Haftung in Berlin, 3 Pa>kete mit a. 41 Modellen für Perlmutterknöpfe mit weißen oder farbigen Similis oder Edelsteinimitation, b. 16 Modellen für Perlmutterkn8pfe mit Glas- sternen, c. 7 Modellen für Perlmutterknöpfe mit halbkugelförmigen weißen oder farbigen Glas- ornamenten, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern bei Nr. 17 077: 500—540, bei Nr. 17078: 541—548, 548a— e, 555, 556, 597, bei Nr. 17 079: 549, 550, 550 a e, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1899, Vor- mittags 11 Uhr 52 Minuten.

Nr. 17080. Firma Otto Tade in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 6 Modellen für Mende Kronen und Zugampeln, versiegelt, Muster

ür plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 184, 186, 187, 188, 163, 189, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1899, Vormittags 7—9 Uhr.

Nr. 17081. Firma Vereinigte Smyrna- Teppich- Fabriken Schmiedeberg i. R., Kottbus, Hanunover-Linden in Berlin, 1 Pa>ket mit Ab- bildungen von 8 Mustern für handgeknüpîte Smyrna- teppiche, verfieaelt, Flächenmuster, Fabriknummern 9848, 9869, 9872, 9877, 9935, 9942, 9979, 9974, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 59 Minuten.

Nr. 17 082. Fabrikant Alfred Dostal in Berlin, 1 Pad>et mit einem Modell für Behälter zur Auf- bewahrung und SHaustelung von Gratulations- karten 2c., versiegelt, Muster für plastis<he Erzeug- nisse, Fabriknummer 1899, Schußfrist 1 Jahr, an- gemeldet am 14. Februar 1899, Nachmittags 12 Ubr 22 Minuten.

Nr. 17083, 17084. Firma Berliner Perl- mutterknopf - Fabrik Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in Berlin, 2 Pa>ete mit a. 2 Modellen und Abbildungen von 3 Modellen für Perlmutterknöpfe mit aufgeseßlen weißen oder farbigen Edelsteinimitationen bezw. Glassternen, b. 2 Modellen und Abbildungen von 7 Modellen für Perlmutterknöpfe mit Wabsperlen, versiegelt, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern bei Nr. 17083 551, 551 a, 552, 552a, 552b, bei Nr. 17 084 553, 553 a—g, 554, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1899, Nachmittags 2 Uhr 23 Minuten.

Nr. 17085. Firma W. Müller Tapisserie- Waaren in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 7 Modellen für Staubbeütel oder Wandtaschen, Behälter, Schachtelbehälter, Fußbänke, Bons bonnièren 2c., versiegelt, Muster für plastisde Erzeugnisse, ¿Fabriknummern 7127a, 7101, 7202, 7203, 7213— 7215, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 15. Februar 1899, Nacbmittags 4—8 Uhr.

Nr. 17086. Firma Schriftgießerei Emil Gursh in Berlin, 1 Ums<{lag mit Abbildungen von 3 Mustern für zu Buchdru>zwe>en bestimmt- IJnitialer, dekorative Vignetten, versiegelt, Flächhen- muster, Fabriknummern 47—49, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 16. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 2 Minuten.

Nr. 17087. Fabrikantin Pauline Meyer in Berlin, 1 Packet mit 3 Modellen für Sargbeschläge (Füße, Griffe), versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 1—3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten.

Nr. 17 088. Firma Berliner Perlmutterknopf- Fabrik Gesellschast mit beschränkter Haftung in Berlin, 1 Pa>et mit 32 Modellen für Perl- mutterknôöpfe mit s\ternförmigen Glasornamenten, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 450—481, S&ußfrist 3 Jahre, angemeldet a 17, Februar 1899, Vormittags 10 Uhr 26 Mi- nuten.

Nr. 17089. Firma Guftav Samuel in Berlin, 1 Pa>ket mit 20 Modellen für Bronzegußwaaren (Theile zu Schreibzeugen und Leuhtern, Baum- stamm mit Hirs, Schalenhbenkcl), versiegelt, Muster für plastisdbe Erzeugnisse, Fabriknummern 1591 T—IV, 1593 T—1V, 1594 I— VI, 1595 T—TIT, 1600, 16011 U. 11, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Fe- bruar 1899, Vormittags 10 Uhr 35 Minuten.

Nr. 17090. Firma H. Kasche in Berlin, 1 Paket mit 2 Modellen für Steinnußknöpfe, ver- siegelt, Muster für plastiihe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 2740, 2750, SWußfrist 2 Jahre, ange- meldet am 17. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr 59 Minuten.

Nr. 17091. Firma Goedke & Behuke in Berlin, 1 Umfchlag mit Abbildungen von 4 Mo- dellen für Thürdrü>ker, Thürschilder und Fenster- oliven, ve1siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1129-1131, 1133, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nach- mittags 12 Uhr 17 Minuten.

Nr. 17 092. Fabrikant F: G. Ernst in Berlin, 1 Umschlag mit einem Mcdell für Gepä>halter (Pabrcabanevara, versiegelt, Muster für plastische

rzeugnisse, Fabriknummcr 18316, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1899, Vor-

Nr. 17 093. Fabrikant K. Schulte in Berlin, 1 Paket mit cinem Modell für Christbaumleuchter resp. Lichtteller, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 24, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18 Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 17094. Firwa Carl Legel. Brouce- waarcufabrif 1nd Metallgießerei in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 31 Modellen für Fensfter- und Tbürbeshläge, versiegelt, Muster für plastis&e Erzeugnisse, Fabriknummern 879—888,

3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1899, VBor- mittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 17 095, Firma S. Reich « Co. in Wien mit Zweigniederlassung in Berlin, 1 Pa>et mit Abbildungen von a. 15 Modellen für Lampentulpen, Lampexkugeln, Fächersalen, Kabinetlampen, Kinder- lampen, Lampenshirme, Vorblasmodelle, b. 14 Mustern für Verzierungen auf Glaswaaren, versiegelt, zu b.

lächenmuster, zu a. Muster für plastishe Erzeugnisse,

abriknummern zu a. 8775—8789, zu b. 8544— 8546, 8948—8528, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 56 Minuten.

Nr. 17 096. Firma J. Aberle «& Co. in Berliu, 1 Pa>et mit Abbildungen von 16 Mustern für Reklameplakate, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummern 2976, 3015, 3085, 2992, 3069, 3049, 3080, 3070, 3081, 3053, 3055, 2974, 3063, 3073, 3060, 3021, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 17 097. Firma W. Möbes in Berlin, 1 Umshlag mit Abbildungen von 14 Modellen für Korridor-Klingelzüge und Namenschilder, versiegelt, Muster für plastisGe Erzeugnisse, Fabriknummern 1340—1353, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1899, Vormittags 10—11 Uhr.

Nr. 17 098. Firma Lennig & Jatky in Berlin, Uwschlag mit Abbildungen von 50 Modellen für Möbel, verfiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 912, 916—918, 920, 958—967, 973—1007, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr 55 Minuten.

Nr. 17 099. Firma Paschka & Ornustein in Verlin, Paket mit 2 Modellen für Hüte, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern Dutrieux Nr. 301, Ada Nr. 301, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24, Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 55 Minuten.

Nr. 17 100. Fabrikant Erust Meyer in Berlin, Pad>et mit 2 Modellen für Tintenlöscher mit Reklame jealicher Art, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 1—2, Schußfrift 3 Jahre, an-

p ah , gemeldet am I. Februar 1899, Bor mittags

4—8

7—9 Uhr.

__Nr. 17101. Fabrikant Franz Oppit in Berlin, Paket mit Abbildungen von 13 Modellen für Ampeln und Tulpen, versiegelt, Muster für vlastiscbe Erzeugnisse, Fabriknummers Ampeln 637, 7781, 8021, 8044, 640, 641, 638, 7687, 669, Tulpen 7821, 7822, 7820, 7818, S<hußfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 25. Februar 1899, Vormittaas 11 Uhr 11 Minuten. E

Nr. 17 102. Firma Adler & Bersu in Berlin, Paket mit 7 Modellen für Dekorationen zu Metall- und Bijouteriewaaren, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 2560, 2561, 2562, 2563, 2564, 2565, 25966, Sdußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 25. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 22 Minuten.

Nr. 17103, Fabrikant Wilhelm Noa> in Berlin, Pa>ket mit 5 Modellen für Glasplatten, versiegelt, Muster für plastis%e Erzeugnisse, Fabrik- nummern 100, 115, 125, 130, 140, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1899, Nab- mittags 1 Uhr 23 Minuten.

Nr. 17104. Firma A. Wiedemann «& Co., Fabrik und Waarenhaus für Kantinenartikel, Fette & Oele, Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung in Berlin, Ums(lag mit 1 Modell für runde Verpa>ungsdofen aus beliebigem Metall mit eingeprägtem Mord- oder Kladderadatschgesicht, ver- siegelt. Mufter füc plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 4, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Febrvar 1899, Vormittags 10 Uhr 28 Minuten.

Nr. 17105. Firma Gebrüder Nelson in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von 6 Modellen für Schmuckfedern und Federbesäte, versiegelt, Muster für plastis<2 Erzeugnisse. Fabriknummern 8680, 8685—8689, Schußsrist 1 Jahr, angemeldet am 27, Fektruar 1899, Nachmittags 12 Uhr 12 Minuten.

Nr. 17106. Firma L. Gehrs & Co. in Berlin, Uws{lag mit Abbildungen von 29 Modellen für Beleuchtungs8gegerstände, versiege?!t, Muster für plaftis@e Erzeugnisse, Fabriknummern 335—363, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 14 Minuten.

Nr. 17107. Firma Hugo Bretsch in Berlin, Pa>et mit Abbildungen von 27 Modellen für Markenkäften, Blo>s, Löscher, Rahmen, Bilderkästen, Handscuhkäften, Tash-ntuchkästen, Postkartenständer, Pompadours, Truben, Albums, Bildermavpen, Schreibunterlagen, Papierkörbe, Paravents, Schreib- mappen, Kragen- und Manschettenkäften, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1515, 1504, 1503, 1517, 1496, 1495, 1512, 1479, 1493, 1494, 15C0, 1501, 1490, 1, 1508, 1506, 1510, 1482, 1505, 1498, 1502, 1514, 1499, 1489, 1497, 1516, 1440, Sgußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1899, Nachmittags 1 Uhr 5 Minuten.

DeggendorTs. [82245] Auf Antrag der Firma Ferdinand v, Poschin- ger. Solz- und Glaswarenfabrifken Buchene>- Zwiesel ift heute in das Musterregister Bd. 1I1 bei Ziff. 1 die Verlängerung der Schvßfrist der von der genannten Firma riedergelegten und a. a. O. näher aufgeführten Muster für plastish: Erzeugnisse auf weitere drei Jahre eingetragen worden. Deggendorf, 20. Februar 1899. Der Kgl. Landgerichts-Präsident: Ried.

Deggendorf. [82246] In das diesgerihilihe Musterregisler wurde ein- getragen: Kriftallglasfabrik Wilhelm Steiger- wald Juhaber A. Kö> in Regenhütte, 50 Zeichrungen bez¡w. Schnitte, und zwar von

a. agt (Römern) tatt den Fabriknummern : 199, 199 a, 199b, 200, 201, 201a, 201b, 203, 204, 204 a, 204b, 208, 206 a, 206b, 208, 208a, 208 b, 210, 212, 213, 213a, 213 b, 215, 216, 217, 218, 2l8a, 218b, 219, 219a, 219b, 220, 220 a, 220b, 221, 221 a, 221b, 222, 222a, 222b, 223 u. 224,

b. Vasen mit den Fabriknummern : 20/1, 11, TL, 21, 22 u. 23 und

c. Humpen mit den Fabriknummern: 97 von { wit 11/11 Inhalt u. 98, versiegelt ; Schußfrist 3 Jahre; Mèuster für vlastishe Erzeugnisse; angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags 54 Uhr.

Deggendorf, 20. Februar 1899.

885a, 887a, 895a, 897a, 90la, 903a, Shubfcift |

Frankfurt, Main. [81927] In das Musterregister if eingetragen worden : Nr. 1525. Firma Lederfabrik Bouames J. D.

Meyer «& Cie. in Bouames, Umschlag mit

2 Mustern für Leder, versiegelt, Flächenmuster,

Geschäftsnummern 1 und 2, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 26. Januar 1899, Vormittags 11 Uhr

15 Minuten.

Nr. 1526. Firma D. Stempel in Frank- furt a. M., Umschlag mit 49 Mustern für Bu@- dru>zwe>e Vignetten versiegelt, Flächenmuster, Geschäftsnummern 1622, 1625 bis 1628, 1632, 1651 bis 1654, 1649, 1704 bis 1706, 1721 bis 1738, 1761 bis 1768, 1780 bis 1788, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 2. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. L R Tr LSAS

Nr. 1527. Firma Adolf A. RNssenblatt in Frankfurt a. Main, Umschlag mit 2 Mustern für Ansichtêpostkarten, offen, Flähenmuster, Geschäfts- nummern 3546 und 3854, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 9. Februar 1899, Bormittags 11 Uhr 45 Minuten. ;

Bei Nr. 1329. Firma August Osterrieth in Fraukfurt a. M. hat für die unter Nr. 1329 eingetragenen Etikettenmuster mit den Geshäfts- nummern 1559b. und 1592 b. die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jabre angemeldet.

Nr. 1528. Firma Klims<h's Druce>erei J. Maubach «& Co. in Fraukfurt a. M., Umschlag mit 14 Mustern und ¿war a. 5 Muster für Menus- Karten 2c, b 4 Muster für D und c. 5 Muster für Vignetten und Leisten, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern zu a, 1481, 1482, 1483, 1484, 1485, zu b, 1578, 1579, 1580, 1581 und zu c. 1649, 1650, 1651, 1652, 1653, Scbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1529, Firma Carl Bier in Frankfurta. M., Pa>ket mit 2 Mustern für Arband-Portemonnaies, offen, Flähenmuster, Geshäftsnummern 900 und 901, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr 20 Minuten.

Bei Nr. 848. Firma Klims<’s Drue>erei J. Maubach & Co. hier hat für das unter Nr. 848 eingetragene Eftikettenmuster mit der Fabrik- nummer 1047 die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1332. Firma Klimsh's Drueerci J. Maubach & Co. hier hat für die unter Nr. 4332 eingetragenen Etikettenmuster mit den Fabrik- nummern 700 u. 1390 die Verlängerung der Schußz- frist um weitere 7 Iahre angemeldet.

Nr. 1530. Firma D. Stempel in Frankfurt a. M., Umschlag mit 3 Mustern für Handschreibscriften, versiegelt, Flädenmusterc, Fabriknummern 1307 bis 1309, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 28. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Fraukfurt a. M., 1. März 1899.

Kgl. Amtsgericht. IV.

Freiburg, Sehles. [82247] In das Musterregister ift eingetragen worden : Nr. 115. Regulateur - Fabrik Germania,

eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränk-

ter N zu Freiburg i. Schles. Ein ver-

\{loffenes Kuvert mit ¿wölf Mustern zu Negulateur-

gebäusen, Fabriknummern 660, 661, 662, 663, 664,

665, 675, 676, 677, 678, 679, 680, für plastische

Erzeugnisse, S<ußfrist 3 Jahre. Angemeldet am

23. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Freiburg i. S<l., den 1. März 1899, Königliches Amtsgericht.

Glauchau. [81922]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 1193—1195. Firma Taschs Nac<f. in Glauchau, 58 besti>te Damenkleiderstoffmufter mit dazu gehörigen Zeichnungen in zwei versiegelten Pa>keten und 8 Damenkleiderstofmuster in einem versiegelten Briefumschlage, Flächenmuster, Fabrik- nummern: Paket zu Nr. 1193: 400—415, 8586 bis 8590, zu Nr. 1194: 500—515, 517—537, Briefs umshlag zu Nr. 1195: 9915—9922, Schußfrist ein Den angemeldet am 8. Februar 1899, Nachm.

r.

Nr. 1196—1198. Firma Bößne> & Meyer in Glauchau, 84 Kleiderstoffmuster in drei versiegelten Briefumshlägen, Flächenmuster, Fabriknummern: Briefumschlag zu Nr. 1196: 1157—1196, zu Nr. 1197: 1197—1236, zu Nr. 1198: 1237—1276, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 9. Februar 1899, Vorm. 115 Ußr. i

Nr. 1199. Firma Schumann «& Heidner in Glauchau, 21 Kleiderstoffmuster in einem ver- segelten Briefumschlage, Flädbenmuster, Fabrik- nummern 7012, 7014, 7034, 7036, 7037, 7039, 7042, 7044, 7050, 7051, 7052, 7053, 7054, 7056, 7057, 7058, 7059, 7060, 7061, 7062, 7063, Sdubß- frist zwei Jahre, angemeldet am 11. Februar 1899, Nachm. 5F Uhr. j

Nr. 1A0. Firma Schumann «& Heiduer in Glauchau, 19 Kleiderstoffmuster in einem ver- siegelten Briefumschlage, Flächenmuster. Fabrik- nummern: Artikel 50941 Dessins 26123, 26184, 26183, Artikel 509411 Dessins 25997, 25998, 25999, 26002, 26003, 26005, 26096, 26126, 26127, 26128, 26242, 25924, 26241, Artikel 5094TI Dessins 25911. Artikel 5094T Dessins 26240, Artikel 5094 DIT Dessins 26239, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 13. Februar 1899, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1201. Firma Bößne> «& Meyer in Glauchau, 47 Kleiderstoffmuster in einem versiegelten Briefumschlage, Flächenmuster, Fabriknummern 1286 bis 1332, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 15. Februar 1899, Vorm. 117 Uhr.

Nr. 1202. Firma Schumann «& Heidner in Glauchau, 19 Kleiderstoffmuster in einem ver- siegelten Briefumschlage, Flächenmuster, Fabrik- nummern 7007, 7008, 7009, 7010, 7011, 7013, 7029, 7030, 7031, 7032, 7033, 7035, 7038, 7040, 7041, 7013, 7049, 7055, 7064, Schußfrift ¡wet Jahre, angemeldet am 16. Febcuar 1899, Nachm. 4

r. Nr. 1203. Firma Emil Vogelsang Fabrik für Metallwaaren und Galvanische Anftalt in Glauchau, 16 Modelle für gegossene Sto>- und Schirmgriffe in einem versiegelten Pakete, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 431, 435, 436, 437, 440, 441, 442, 443, 444, 453. 454, 460, 461, 462, 463, 464, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Februar 1899, Nachm. 2x Ubr. Nr. 1204. Firma Vößne> & Meyer in Glauchau, 45 Kleiderstoffmuster in einem ver-

Der Kal. Landgerichts-Präsident: R ied l.

segelten Briefumschlage, Flächenmuster, Fabrik-

nüminern 1333 —1377, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 24. Februar 1899, Vorm. 11$ Uhr.

Nr. 1205. Firma Taschs Nac<f. in Giauchau, 36 gewebte und besti>te Kleiderstoffmuster mit Zeicbnungen in einem versiegelten Pa>kete, Flächen- muster, ¿Fabriknummern 9910, 9911, 10013, 10914, 417—426, 538—555, Schußfrist ein Jahr, ange i.eldet am 28. Februar 1899, Nachm. 43 Uhr.

Glauchau, dea 2. März 1899.

Közigliches Amtsgericht. Krause.

Leipzig. L [82249]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 4483. Firma Gebr. Konrad in Nieder- grund bei Bodenbach in Oesterreich, ein Pa>ket mit 23 Mrstern von Knöpfen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 573 bis 595, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 28. Januar 1899. Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4484. Firma Engelmanu «& Richter in Leipzig, ein Pa>ket mit 9 Celluloid-Scirmariffen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 754, 769, 3415, 3418, 3419, 3423, 3444, 3451, 3453, S@hußfrist 3 Jahre, angemeldet den 28. Januar 1899, Mittags 12 Uhr.

Nr. 4485. Bronzewaarenfabrikant Franz Vergmaun zu Wien in Oesterreich, - ein Paket mit photographishen Abbildungen von 29 in Metall hergeftellten Gegenständen, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern F927—F 955, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet den 28. Januar 1899, Nachmittags 6 Uhr.

Nr. 4486. Firma Ernst Holzweißig Nach in Leipzig, Abbildung eines beweglichen Figuren Musik- utomaten, ofen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 4486, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 2. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr A. F

L. . Firma Brüder Willuer zu Teplitz in Oesterrei, ein Pa>et mit photographischen Ab- bildungen von 8 keramishen Erzeugnissen von Lampen- förpern, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 3292, 3293—3295, 3407—3410, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 31. Januar 1899, Mittags 12 Uhr.

Nr. 4488. Firma Ernust’she Verlagsbuch- handlung in Leipzig, eine Bucheinbandde>e zu einem Miniatur -Lexikon, „die Weisteits- Dose genannt und eine Shnupftaba>sdose darstellend“, ofern, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fakrik- nummer 1899, SHußfrift 3 Jahre, angemeldet den 3. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr, 20 Minuten. _Nr. 4489. Fium1 B. Grosz in Leipzig-Reudnitz, ein Pa>et mit photograpbi]hen Abbildungen von 2 Hausaltären unter buntem Glas und Rahmen, offen, Muster für Plastis<e Erzeugnisse, Fabrik- nummern 580, 581, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 3. Februar 1899, Nachmittaas 4 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4490. Firma H. Fränkel zu Paris in Frankrei, cin Packet mit 24 Mustern von Sport- anzügen, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrifnummern 3216, 3220 —3225, 3237, 3281 und 82, 3284, 3286, 3287, 3289—3299, Shußfcit 3 Jahre, angemeldet den 4. Februar 1899, Vor- mittags 11 Ubr.

Nr. 4491. Firma Meißner & Buch in Leipzig, ein Pa>et mit 50 Mustern von Postkarten und Ab- ziebbildern für die keramishe Industrie, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1011/1—12, 1818/1—12, 1024/1—2, 1025/1—3, 2205/1—2, 2012/1—3, 2018/1—2, 2019/1—2, %2020/1—2, 2005/1—4, 2001/1—4, 2003/1—2, S<hußfrift 3 Jahre, angemeldet den 6. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4492. Dieselbe, ein Pa>et mit 48 Mustern von Abziehbildern für die keramishe Industrie, ver- siegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 2003/3—4, 2004/1—4, 2017/1—3, 2009/1—8, 2010/1—4, 2011/1—4, 2026/1—4, 2027/1—4, 2000/1—4, 2028/1—4, 2029/1—3, 2002/1—4, Sthußfrift 3 Jahre, angemeldet den 6. Februar 1899, Nach- mittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4493. Dieselbe, ein Pa>ket mit 19 Mustern von Malvorlagen, versiegelt, Flächenerzeugniffe, Fabriknummern 98/1—8, 99/1—4, 100/1—4, 106/1 bis 3, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet den 6. Februar 1899, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

_Nr. 4494. Firma J. G. Schelter & Giesecke in Leipzig, eine Schrift „Schulfraktur“, ofen, Fiächenerzeugnisse, Fabriknummer 20, - Schußfrist 10 Jahre, angemeldet den 6. Februar 1899, Nach- mittags 4 Uhr: 15 Minuten. f

Nr. 4495. Firma A. Numrih «& Co. in Leipzig-Neuduitz, ein Pa>ket mit 50 Karneval- Vignetten, offen, Flädbenerzeugnisse, Fabriknummern 3000, 30591—3077, 3079, 3080, 3082—3100, 3102, Schußfcist 3 Jabre, angemeldet den 8. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4496. Dieselbe, ein Pa>et mit 50 Karneval- Vignetten, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3001—3050, Sghußfrist 3 Jahre, angemeldet den 8. Februar 1899. Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Nr. 4497. Dieselbe, ein Pa>et mit Abbildungen von 49 Schmu>stü>ken aus Messing, 19. Serie, Schriftgießereierzeugnifse, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1—18, 21, 24—33, 35—54, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet den 8. Februar 1899, Vor- mittags 11 Uk: 45 Minuten.

Nr. 4498. Dieselbe, cin Pa>et mit Abbilbungen von 28 Messingrauten, 6 Bri-fköpfen, 8 modernen Vignetten, 2 Graden Zirkular-Schrift, Brillantine, Cicero und Tertia, ofen, Flächenerzeugnisse Fabrik- nummern 99—82, 1471—1476, 1477—1484, 764, 765, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 8. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4499. Firma F. B. Selle in Leipzig, ein Paket mit Abbildungen vcn 11 dekorierten Gefäßen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 16, 16a, 32—39, 39a, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 8. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4500. Kunftmaler Guftav Richard Oito Gerlach in Leipzig, Abbildung eines Plakates, offen, Flächenerzeugni}e, PAB an 1, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 7. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 4501. Firma Julius Klinkhardt in Leipzig- ein Pa>et mit Abbileungen von 35 modernen Drud- verzierungen, Schriftgießerei-Erzeugnisse, versiegelt,

lächenerzeugnifse, Fabriknummern 7592, 7593, 7595, 596, 75998— 7603, 7609—7614, 7616—7622, 7625, 7628, 7634—7637, 7640, 7645—7649, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 10. Februar 1899, Nach-

mittags 3 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4502. Firma L. A, Gündel in Leipzig, ; ein Pa>et mit photographif Abbildungen von 9 SFuwelenanhängern, in ver|<hiedener Größe hber- ftellbar, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 222, 273, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 11. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4503. Firma Kunstanstalt Grimme «&

empel, Act.-Ges. in Leipzig, ein Pa>ket mit 9 Reklameplakaten, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern R 250 u. 809, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 11. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 4504. Be Kraemer « Herrmauun in Leipzig, ein Pa>et mit 44 Zeihnungen für Brand- malerei und Kerbschnitt, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 597/20, 597/23, 597/26, 597/28, 512, 715, 511, 597/31, 510, 598/10, 598/8, 598/7, 674, 720, 528, 676/1, 676/2, 664/24, 600/18, 664/30, 539, 540/1, 553, 541, 665/40, 664/57, 529, 530, 719, 664/52, 531, 565, 646, 664/36, 688, 665/45, 665/35, 664/42, 664/47, 675, 665/30, 647/2, 609/18, 600/20, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 11. Februar 1899, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4505. Firma Liebigs EÆxtract os Meat Company Limited zu London in England, ein Padket mit 50 Chromos, ofen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 636—683, 726, 727, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 13. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr. |

Nr. 4506. Dieselbe, ein Pa>et mit 46 Chromos und 3 Clihés, offen, Flähenerzeugnisse, Fabrik» nummern 684—725, 728—734, Schußfrist 3 Jahre, as den 13. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4507. Firma John Somerville & Co. Limited zu Leith in England, Abbildung einer pyramidenförmig ausgebildeten Flasche, ofen, Muster für plastishe Erzeugnifse, Fabriknummer 1, per frist 3 Jahre, angemeldet den 11. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 4508. Firma Georges Meyer «& Co, zu Wohlen, Kanton Aargau in der Schweiz, ein Pa>et mit zwei Mustern von mit Fäden bezw. Streifen aus Textilfasern umwundenen Stroh- geflec<hten, ofen, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Geschäftsnummern 15000, 15500, Schußfrist 3 Jahre, azgemeldet den 13. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4509. Firma Gebr. Gundelach & Ebers- ba<h in Stötteriz, ein Alphabet „Altdeutsche Jnitialen", Schriftgießereierzeugnisse, offen, Flächen- erzeugnisse, Serie Nr. 1, SwWußsfcist 3 Jahre, an- gemeldet den 16. Februar 1899, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4510. Firma Kunfstdrukerei und Cigarren- fistenfabrik, A.-G. vormals Morit Prescher Nachfolger in Leutsch, ein Pa>ket mit 39 Eti- fetten für Zigarrenverpa>ung und 11 Brand- zeihnungen, versiegelt, Flähenerzeugnifse, Fabrik- nummern 16104 und 5, 16198—16201, 16235 u. 36, 163591—54, 16358—61, 16379—82, 16384, 16386 u. 87, 16397—16400, 16402—16405, 16467 bis 70, 16472—74, 16477, 15914, 15920, 15953, 15968, 15978, 15993, 15998, 16093, 16148, 16167, 16219, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 16. Februar 1899, Votmittags 10 Uhr 30 Minuten. /

Nr. 4511. Firma Thenn & Kauba zu Wien in Oesterreich, ein Paket mit photographischen Ab- bildungen von 24 in Metall plaftis< hergestellten Gegenständen, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Geschäftsnummern 430—433, 437—446, 448A, 448B, 448C (viermal), 448 D, 458, 459 A, 459B, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 18. Februar 1899, Abends 5 Uhr.

Nr. 4512. Firma Leipziger Steinbaukasten- Fabrik, Richard Zeise in Leipzig, ein Paket mit Zeichnungen von 19 Denkmälern u. f. w. als Vorlagen zu Steinbaukäften, hergestelit aus fünstlihem Steinmaterial eigener Komposition, als lehrreiches Unterhaltungsmiitel für Knaven und Jünglinge, ofen, Mujter für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1—19, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet den 20. Februar 1899, Nathmittags 4 Uhr 20 Mi- nuten.

Nr. 4513. Firma Robert Fröhlich in Leipzig, ein Pa>ket mit Zeichnungen von 50 Mustern für elefktris<e Glüblampen, „Birnen“, in allen Größen und in allen Farben, bunt marmoriert, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 800 —849, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 21. Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten.

Nr. 4514 Carl Kirft, Jnhaber einer litho-

raphischen Anstalt und Steindru>erei in

Leipzig, ein Pa>tet mit 2 Etiketten, ofen, Flächen-

erzeugnisse, Fabriknummern 101 und 102, Schußfrist

3 Jahre, anaemeldet den 23, Februar 1899, Vor-

mittags 11 Uhr. :

Nr. 4515. Drechslerwaareufabrikant Hein- rih Schubert zu Rumburg in Oesterreich, photo- graphische Abbildung eines Pfeifenaufsaßes, bestehend aus miteinander vershraubten Verzierungéstü>en, die abwechselnd militäris<he Ausrüstungsgegenstände und ¿war die eines Jägers verbildlichen, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 234, Schuß- frist 3 Jahre, ‘angemeldet den 24. Februar 1899, Mittags 12 Uhr. :

Bei Nr. 3771. Die Firma J. G. Schelter & Giesecke in Leipzig hat füc das unter Nr. 3771 niedergelegte Paket mit 43 Vignetten Schrift- gießeret-Erzeugnisse— diz Verlängerung der Schußfrist bezüglich der mit den Fabriknummern 12124, 12146, 12183—12185, 12195 12197, 12200—12210, 12212, 12214, 12216, 12233—12239, 12286, 12288—12296 bezeichneten Muster bis auf 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 3772. Dieselbe Firma hat für das unter Nr. 3772 niedergelegte Packet mit einer Serie Vignetten Schriftgießerei-Erzeugnisse die Ver- längeruna der Schvhfrist bis auf 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 3621 und 3622. Die Firma Moritz Prescher Nachfolger jetzt uftdruckerei Und Cigarrenkiftenfabrik, A.-G., vorm. Moritz Prescher Nachfolger in Leußsh hat für die unter Nr. 3621 und 3622 des Masterregisters nieder- gelegten Pakete mit 50 Etiketten für Zigarrxenver- pa>ung bezw. 44 Etiketten für Zigarrenverpa>ung und 6 Brandzeichnungen die Verlängerung der Schuß- frist bis auf 8 Jahre bezüglih der mit den Fabrik- nummern 10437, 10557, 10608, 10610, 10628, 10630, 10741, 10817, 10818 und 10921 beiw. 10981, 10986, 11021, 11026, 11071, 11072, 11076 und 11079 versehenen Muster angemeldet.

Leipzig, den 2, März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. II1B. Schmidt.

Solingen, [82248] “e unser Musterregister ift Folgendes eingetragen: r. 1872. Frit Eickhorn, Cartonuageufabri- kant in Solingen, Paket mit 1 Modell für BVürsten-Etuis mit Zeichen Eureka, ofen, Modell für plastishe Grzeugnisse, Fabriknummer 91, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 2. Februar 1899, Vor- mittags 9 Uhr 50 Minuten. Nr. 1873. Firma Rob. Paffrath Wwe. in Solingen, Umschlag mit Abbildungen von 2 Mo- dellen für Zigarrenabschneider mit imitierten Emaille- schalen, welche mit irgend einer Inschrift oder Zeich- nung hergestellt werden, versiegelt, Modell für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 13540 und 13541, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten. Nr. 1874. Firma Dieckmann & Wille vorm. Ferd. Wester in Solingen, Pa>et mit a. 6 Mustern für Ubrfketten, Breloques in allen Größen ohne oder mit Einlage in Perlmutt, Schildpatt, Celluloid 2c., b. 1 Muster für Uhrketten, Breloques mit jeglichen Portraits auf ein oder zwei Seiten in allen Größen und Façons, verni>elt oder vergoldet, versiegelt, Muster für plaftis<e Erzeugnisse, P 2767 bis mit 2775, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Februar 1899, Nachmittags 3 Uhr 30 Mi- nuten. Nr. 1875. Firma Gebr. Blasberg «& Co. in Solingen, Umschlag mit 4 Mustern für Erl mit Hirschhorn-, imitiert Hirshhorn-, imit. Schildpatt-, Knochen- oder Horn-Beschalung, mit Ba>ken, einen mens{hlihen Unterschenkel darstellend, für Taschen- U in allen Größen, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 500, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. Februar 1899, VBor- mittags 10 Uhr 20 Minuten. Nr. 1876. Ernft Gißler, Graveur in So- lingen, Umschlag mit 3 Abbildungen von einem Muster für Schere mit allen Monogrammen und in jeder Stilart in Herzform, geprägt, geäßt, gegossen und zifeliert, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 54, Schußfrist 3 Jahre, Ee am 14. Februar 1899, Vormittags r. Nr. 1877. Firma Carl Vitting «& Co. in Solingen, Umshlag mit 2 Abbildungen von Mustern für Scheren mit verzierten Hälmen, 1) Ge- schäftsnummer 501 Sch-re mit in dem Halme plastis< eingevrägter Taube mit Brief im Schnabel, 2) Geschäftsnummer 502 Schere mit in einem Halme plastis<h eingeprägter Engel-Büste, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1878. Firma Wilhelm Hafselva<h in Solingen, Uwnschlag mit 8 Abbildungen von Mustern für Beschalung für Taschenmesser, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3110e, f, g, h, i, k, 1& m, Scbußfcift 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1879. Finma Schimmelbus< u. Rettig in Wald, Umschlag mit Abbildungen von 9 Mustern für Rafiermefsershalen aus Celluloid, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrikaummern 1205 bis 1213, Scußfcist 3 Jahre, angemeldet am 24. Fe- bruar 1899, Nachmittags 5 Uhr 35 Minuten.

Nr. 1880. Fabrikant August Schreiner in Solingen, Pat>et mit 2 Mustern für 1) Etuis für Scheren mit Metalleinfassung in vershiedenen Aus- führungen, 2) Etuis für Rasiermesser („neues Façon“), Ausführung in Papier, Leder 2c., offen, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabriknummern 483/85, 487, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1899, Nachmittags 3 Uhr 55 Minuten.

Solingen, den 2. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse. [81966]

K. Württ. Amtsgericht Backnang.

Konkurseröffnung gegen Paul Henninger, Kon- ditor in Ba>kuaug am 6. März 1899, Vormit- tags 11 Uhr. FKonkursverwalter: Gericbtsnotar Gimple in Ba>nang. Offerer Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 4. April 1899. Erfte Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungêtermin om Dienstag, 11. April 1899, Vormittags

9 Uhr. Gerichtsschreiber Hummel.

[81970]

Ueber das Vermögen des Defstillateurs Carl Rothhöft hier, Heimstraße 9, Inhabers der nicht eingetragenen Firma C. Rothhöft, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Martens in Berlin, Oberwasserstraße 12. Erste Gläubigerversammlung am 6. April 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfli<ht bis 15. April 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. April 1899. Prüfungs- termin am 6, Mai 1899, Mittags 12 Uhr, m Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 6. März 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[81948] Brandenburg a. H. Bekanutmachung.

Ueber den Nachlaß des hier am 2. Februar 1899 verstorbenen Kausmanns Gustav Astroth. JIn- habers der Firma H. UAstroth hier, ist am 4. März 1899, Abends 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Eduard Westphal hier. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 28. März 1899. Anmeldefrist bis zum 10. April 1899. Erste Gläubigerversammlung den 29. März 1899, Mittags 12¿ Uhr, Zimmer Nr. 46. Allgemeiner Prüfungstermin den 19, April 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 46,

Brandenburg a. H., den 4. März 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: Prinz, Sekretär.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Otto Dobczinski in Braunsberg wird heute, am 6. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursver-

(81956)

fahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Nieswandt in Braunsberg wird zum Konkursverwalter ernannt.

{lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 27. März 1899, Vormittags Ukl Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dounerstag, den 4. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, vondem DAE der Sache und von den Dn, für welche sie aus der Sache abgesonderte L IESENA in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 17. April 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht, Abth. 1, zu Brauusberg.

[81963] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maurermeisters Franz Go>el in Düsseldorf, Frankenstraße 8, ift heute Mittag 12 Uhr das Konkursverfahren er- öffnet worden. Der Rechtsanwalt Bewerange hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 8. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am U. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 15. April 1899, Vormittags 11 Uhr, Kaiser-Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 5. Düsseldorf, den 4. März 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abth, 13.

[81953] Bekanntmachung.

Ueber das Vermözen des Kaufmanns Alois Klemenz in Grottkau ist am 4. März 1899, Nachmittags 7 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Karl Paul in Grottkau. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung am 27, März 1899, Vormittags 9 Uhr. Algemeiner Prüfungstermin om 12. April 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Anmeldefrist bis 4, April 1899. Grottkau, den 6. März 1899,

Königliches Amtsgericht.

[81965] Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Schuhmachers Peter Peiffer zu Nilvingen ist heute, am 6. März 1899, Bormittags 9 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gerichtsvollzieher Scholl zu Hayingen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. cr., Anmeldefrist bis 28. März cr. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 6, April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor hiesigem Amtsgerichte.

Kaiserliches Amtsgericht zu Hayingen i. L.

[81964] Kgl. Württ. Amtsgericht Hcilbroun.

Konkurseröffnung über das Vermögen der Elisabethe, geb. Muth, Wittwe des 7 August Bopp, gewes. Bauern u. Gemeinderaths in Kirchhausen, am 6. März 1899, Vorm. 9 Uhr. Konkursverwalter: Amtsnotar Weegmann in Kirch- hausen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. März 1899, Forderungs-Anmeldefrist bis 1. April 1899. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am S, April 1899, Nachm. 3 Uhr.

Gerichtsschreiber Gehring. [81943]

NVeber das Vermögen des Klempnermeifters Adolf Blom, in Firma C. G. Blom, zu Magde- burg, Tischlerbrüke Nr. 6, ist am 6. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Konkursver- walter: Kaufmann Wilhelm Schumann hier. An- zeige- und Anmeldefrist bis zum 17. April 1899. Grste Gläubigerversammlung am 6. April 1899, Vormittags L107 Uhr. Prüfungstermin am 4, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 6. März 1899.

Königliches Amtsgeriht A. Abtbeilung 8.

[81940] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlossermeisters und Eisenwaareuhäudlers Emil Bernhardt in Mügeln wird heute, am 4. März 1899, Naw- mittags 36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechisanwalt Börngen hier. Anmeldefrist bis zum 8. April 1899. Wahltermin am 25. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 26, April 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 25. März 1899.

Königliches Amtsgeriht Mügeln, Bezirk Leipzig. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Akt. Braune.

[81962]

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Arthur Puzig zu M.-Gladbach, Krefelderstraße Nr. 166, ist das Konkursverfahren am 4. Värz 1899, Vorm. 10 Uhr, eröffnet. Verwalter ist Rehtsanwalt Lamberts zu M.-Gladbah. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. April 1899. Anmeldefrist bis zum 1. April 1899, Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 10, April 1899, Vormit- tags 11 Uhr, Zimmer Nr. 10.

M.-Gladbach, den 4. März 1899.

Königl. Amtsgericht.

81933 l Üebe das Vermögen der Häudlerin Auguste Cohn, geb. Bradt, Wittwe des Baer Cohn, aus Nakel is am 6. März 1899, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Theodor Schwarz zu Nakel ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 5, April 1899 anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin den 13, April 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener A.rest mit Anzeigefrist bis zum 1. April 1899,

Nakel, 6. März 1899.

von Miaskowski, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[81928] Konkursverfahren.

Ueber das Veimögen des Kaufmanns Ernst R8other in Oels is heut, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. WBerwalter ist der Kaufmann Oscar Körber in Oels. Anmeldefrist

Konkursforderungen find bis zum 17. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be-

bis zum 4. April 1899, Erfte Gläubigerversamm-

lung am 24, März 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 14, April 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrift bis zum 14. März 1899,

Oels, den 4. März 1899.

Gruß, Gerichts\hreiber des Königl. Amts3gerichts.

[81959] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der verehelihten Kauf- manu Agnes Schyra, geborene Schwerkold, zu Ottmachau is heute, den 4. März 1899, Nath- mittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Justiz-Rath Schüler zu Ottmachaa. Anmeldefrist bis 5. April 1899. Erste Gläubiger- versammlung am 20. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 19. April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor unterzeihnetem Gericht, Zimmer Nr. 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 18. März 1899. Ottmachau, den 4. März 1899,

Form, Sekretär, : Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[81929] Koukursverfahren, Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Ernst Schiefek zu Posen, Berlinercstraße Nr. 6 und Bismar>straße Nr. 1, ist heute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Paul Hill hierselb. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 29. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am 4, April 1899, Vormittags 117 Uhr. Prüfungstecmin am S, April 1899, Vormittags Al Uhr, im E Nr. 15 des Amtsgerichtsgebäudes, Wronker- pla A osen, den 4. März 1899,

Königliches Amtsgericht.

[81947] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Bruno Girnth hierselbft, Wilhelmstraße Nr. 28, wird beute, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Ludwig Manheimer hierselb. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 29. März 1899, ríte Gläubigerversammlung am 4, April 1899, Vormittags Ukl Uhr. Prü- fungstermin am S. April 1899, Vormittags 107 Uhr, im Zimmer Nr. 15 des Amtsgerichts- gebäudes, Wronkerplag Nr. 2,

Posen, den 4. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

[82250] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Eigenthümers Ludwig Bauch hier wird heute, am 4. März 1899, Nach- mittaas 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Geschäft- mann Höffner hier wird zum Konkurs- verwalter eruannt. Anmeldetermin bis 25. März 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Samstag, den U. April 1899, Vorm, 10 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 18, März 1899.

Kaisferlihes Amts8geriht zu Rappoltsweiler.

[81960] Konkursverfahren.

Durh Beschluß des hiesigen Königlichen Amts- gerihts vom heutigen Tage tf über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Max Schultes zu Sangerhausen am 6. März 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Michaelis in Sangerhausen. Anmelde- frist bis 1. Mai 1899. Erste Gläubigerversamm- lung am 27, März 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 21. März 1899.

Sangerhauseu, den 6. März 1899.

Herrmann, Sekretär, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 1.

[80366] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Philomene Kempf, Kurzwaarenhäudlerin in Schlettstadt, wird heute, am 2. März 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtskonsulent Simon in Sglettstadt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Dieustag, den 4. April 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 18. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. April 1899. i

Kaiserliches Amtsgeriht zu Schlettstadt. Veröffentlicht : Der Amtsgerihts- Sekretär: (L, S.) Brünn.

[81954] Konkursverfahren. c

Ueber das Vermögen des Vorschufßvereins, Ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Schönberg O.-L. ist heute, am 6. März 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Handelss\ensal Heinrih Henschel zu Görliß, Anmeldefrist bis 18. April 1899, Erste Gläubigerversammlung: den 27. März 1899, Vormittags Al Uhr. Prüfungstermin: den 24. Mai 1899, Vor- mittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. April 1899,

Seideuberg O.-:L., den 6. März 1899.

Prause, Geri{tss<reiber des Königl. Amtsgerichts.

[82251] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Ludwig Delesalle- Barghan, Schäftefabrikant und Lederhändler hier, Schneidergraben 5 und 7, wird heute, am 4. März 1899, Nachmittags 4f Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schorong hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 6. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Dienêtag, den 28. März 1899, Nachmittags 47 Uhr, und Dedtunga der angemeldeten Forderungen Montag, den 17. April 1899, Nachmittags 4 Uhr, vor dem unterzeihaeten Gerichte, Zivil- sißungs}aal, im Erdgeshoß. Offener Arrest und Amegeti 6. April 1899,

Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg i. Els.

rfe R E E E L

L e Mt E Et E R e E E a M p Mg R D B A A E En: L