1899 / 59 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E

B A E E É D R A L i T E

s

Mrd Sogar lage

N

: 4 z F Î H F EA H

E E A

e C IEEIIALS

A E 20 E S E R

Lu

O R

R E

182635] Sectkellerei „Bussard““ Actien-Gesellschaft in Liquidation.

Die geehrten Aktionäre unserer Gesellschaft werden Hierdurch ¿u der am 25. März d. J.- Nach- mittags 24 Uhr, im Fabrikgrundstück Nieder- Iöfiniy b. Dresden, orißburgerftr. 44, ftatt- findenden außerordentlichen Generalversamm- Tung eingeladen.

Tagesorduung : f

Punkt 1. Beschlußfassung über die Veräußerung

des Gesellschaftévermögens im Ganzen.

Punkt 2. E sofortige Ablegung der Schlufß-

rechnung.

Niederlößnitz, den 8. März 1899.

Der Auffichtsrath. Otto Schuster.

[82546] Bergmann-Elektromotoren- und

Dynamo - Werke Aktiengesellschaft Berlin N., Oudenarderstr. 23/24.

Die Herren Aktionäre unserer Geselishaft werden hiermit zu der am Donnerstag, den 6. April 1899, Mittags 12 Uhr, im Sizungsfaale der Fabrik, Oudenarderstr. 23/24, Berlin N., stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein- geladen.

Tagesordunuug:

1) Entgegennahme des Geschäftsberihtes des Vorstandes nebs Vorlegung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrehnung für das 1. Ge- \häftsjahr. :

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ver- theilung des Reingewinnes.

3) Ertheilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrath.

Laut § 25 der Statuten haben diejenigen Aktionäre, welche fich an der Generalversammlung betheiligen wollen, ihre Aktien ocd?r den darüber ausgestellten Depotschein der Neichsbank nebst doppeltem Nummern- verzeichniß \pätefteus am 3. Tage vor dem Versammlungstage bei dem Vorstande der Ge- sellschaft zu hinterlegen.

Berlin, den 6. März 1899. Bergmanu-Elektromotoren- und Dynamo - Werke Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. W. Schmuck.

[82305] Hamburg-Altonaer Trambahn- Gesellschaft.

Siebente ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Donnerstag, den 30. März 1899, 23 Uhr Nachmittags, im Saale der Commerz- und Disconto-Banz, Eingang: Neß.

Tagesordnung:

Vorlage des Jahresberichts, sowie der Bilanz nebft Gewinn- und Verlust-Konto und Decharge- Ertheilvna.

Der Jahresberiht urxd die Bilanz können vom 16. März ab zwisckchen 10 und 12 Uhr Vorm. in den Bureaux der Gesellshaft, Hamburg, Heiligengeist- Tirchßof 1 pt., und Altona, gr. Gâärtnerstraße 102, eingesehen werden.

Die Atiionâre, welche an der Generalversamm- lung theilnebmen wollen, haben fi zu der Entgegen- nahme der Eintritts- und Stimmkarten am 24,, 25, und 27. März d. J.,- Vorm. zwischen 9 und 12 Uhr, bei der Commerz- und Disconto- Bauk in Hamburg, im Fonds- und Depot-Bureau, mit ihren Interimsscheinen einzufinden. Die “Interimsscheine werden bis zum Schluß der General- versammlung von der Bank in Verwahrung ges nommen.

Hamburg, 7. März 1899.

Der Vorstand.

[82638]

Norddeutsche Grund-Credit-BVank.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden gemäß Artikel 27 des Gesellschaftsstatuts hiermit auf Montag, den 10, April 1899, Nachmittags x Uhr, zur jährlichen ordentlichen Generalver- sammlung in das Hotel zum Erbprinzen in Weimar eingeladen. 4

Tagesordnung : 1) Beschlußfassung über dean Geschäftsbericht sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlust-Rechnung per 31. Dezember 1898. 2) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- sihtêraths und des Vorstands. 3) Wahlen zum Aufsichtsrath. :

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind nah Artikel 30 des Statuts diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichtbank Lis späteftens am Donnerstag, den 6. April 1899, dem dritten Werktage vor der Generalversammlung, Nach- mittags 5 Uhr, bei den Gesellschastskafsen in Weimar urd Berlin und in Meiningen bei dem Bankhaufe B. M. Strupp binterlegt haben.

Ie sechshundert Mark Aktienkapital geben eine Stimme. |

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung werden am Tage der Generalversammlung während der Geschäftsstunden in unserem Geschäftslokal, Scillerstr. 8, in Weimar ausgehändigt.

Weimar, den 6. März 1899.

Die Direktion. Dr. Friedlaender. Zuckshwerdt.

[82622] Deutshe Genossenshafts-Bank von Soergel, Parrisius & Co.

Die ordentlihe Generalversammlung der Kommantitisten der Deutshen Genossenschafts-Bank von Soergel, Parrisius & Co. in Berlin findet am Dounerêtag, den 30. März 1899, Abends G Uhr, im Sigzung®saale der Bank bier, Char- [ottenstraße 35 a. IL, ftatt, wozu die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts, Vorlegung der Bilayz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für 1898, Ertbeilung der Entlastung.

2) Feststellung der Dividende resp. Vertheilung des Reingewinnes,

3) Beschlußfassung über den Erwerb und die Veräußerung von Grundstücken.

4) Neuwabl des Aufsichtsraths.

5) Beschlußfassung über die Erböbung des Gesell- schaftsfapitals und entsprehende Abänderung des § 2 des Gesellschaftsvertrages.

Zur Theilnahme an diefer Generalversammlung sind nur die im Aktienbuche eingetragenen Be- fitzer von Aktien unserer Gesellschaft berechtigt.

Diejenigen Aktionäre, deren Eintragung in das Aktienbuch auf den Aktien noch nit bescheinigt ift, baben behufs Wahrung ihres Stimmrechts die Stücke bis spätestens den 29. März cr. zur Ein- tragung bei der

Deutschen Genossenschafts: Bank von Soergel, Parrifius & Co., hier, Charlotteustraß;e 35 a., mit zwei Nummernverzeichnifsen einzureichen, resp. die Einreihung bis zu diesem Zeitpunkt dur die Kommandite in Frankfurt a. M. bewirken zu lassen.

Di: Betbeiligung an der Generalversammlung kann nur auf Grund einer Eintrittékorte erfolgen, welche von der Deutschen Genofseuschafts. Bank von Soergel, Parrifius «& Co. gegen Hiuter- legung der Aktien resp. gegen zweifellose Besitz- nacbweifung ausgehändigt wird.

Berlin, den 3. März 1899.

Der Auffichtsrath der Deutschen Genofssenschafts-Bauk von Soergel, Parrifius & Co. Ferdinand Neichenheim, Voz:sigender.

[80789]

Mitteldeutsche Creditbank.

Bekanntmachung betr. Ausübung des Bezugsrechts auf nominal ( 9 000 000 neuer Aktien. In der außerordentlihen Generalv:-rsammlung vom 25. Februar 1899 wurde beslofsen, das Aktienkapital unserer Gesellshaft von Æ 36 000000 auf 4 45 000 000 zu erböben dur Ausgabe von 7500 auf den Inhaber lautenden Afttien zu # 1200, welhe vom 1. Januar 1899 an der Dividende

theilnehmen.

Laut Beschluß der gleihen Generalversammlung sind die gesammten neuen Aktien an ein Kon- sortium fest begeben worden mit der Maßgabe, daß dieselben durch uns für Rehnung des Konsortiums den

alten Aktionären zum Bezug anzubieten find.

Wir offfferiren biermit diese Aktien unseren Aktionärea unter folgenden Bedingungen : 1) Auf je Æ 4800 alte Aktien kann eine neue Aktie zu M4 1200 zum Kurse von 115 9% zuzüglich 4 9/0 Stüdzinsen vom 1. Januar 1899 bis zum Zablungêstage bezogen werden. 2) Die Ausübung des Bezugsrehts hat binnen einer Ausshlufßfrift vom Montag, den 6. März bis Mittwoch, den 15. d. M. einschließlich zu geschehen. in Frankfurt a. M. bei unserer Kasse.

Berlin ° Meiningen L Wiesbaden i

,” ,” ," ,

Baden-Baden bei der Baukcommandite Baden-Baden, Meyer «& Difß. Dresden bei der Sächsischen Handelsbank.

ürth i. B. bei der

irma S. Pflaum «& Co.

otha bei der Ficma B. M. Strupp.

Hamburg bei der

irma M. M. Warburg «& Co.

» Hannover bei der Firma Ephraim Meyer «& Sohn.

Sermaun Bartels.

Z Karlsruhe bei der Firma Veit L. Homburger. « Leipzig bei der Firma Becker & Co., Commandit-Gesellschaft auf Actien.

München bei der Firma Mori irma S. Pflaum «& Co.

Nürnberg bei der

Schulmaun.

Stuttgart bei der .Firma Doerteubah & Co.

__ Wer das Bezugsrecht geltend machen will, hat die alten Aktien ohne Dividenden- scheine und Talons und mit zwei gleihlauterden, von ibm vollzogenen Anmeldeformularen, welche bei den Anmeldestellen erbältlih sind, zur Abstempelung einzureichen.

___ Die Mäntel der alten Aktien werdea hierauf abgestempelt und alsbald zurückgegeben.

3) Bei Geltendmachung des Bezugsreht3 if auf jede neue Aktie ter Nominalbetrag zuzüglih 15 9%/% Agio und 4 9% Stückzinsen zu zahlen.

4) Der Bezug erfolgt für die Aktionäre franko Schlußnotenstempel.

5) Ueber die geleisteten Einzahlungen wird Kafsaquittung ertheilt, gegen deren Rückgabe nah Eintragung der durhgeführten Kapitalserhöhung in das Handelsregister die Ausgabe der

neuen gelciflet worden fiad.

Die neuen Aktien tragen die Bezeichnung :

ftientitel erfolgen wird und zwar bei denjenigen Stellen, bei welhen die Einzahlungen

Serie IT Nummer 5001—12500.

Fraukfurt am Main, im März 1899.

Mitteldeutsche Creditbauk.

[82646]

Die dieéjährige ordentliche Rei vensan- lung unserer Aktionäre bebufs Rehnungsabhör der 1898er Jahres-Rehnung, Ertheilung der Decharge und Verwendung des Ueberscufses, Neuwahl 2c. findet Freitag 24. März, #7 Uhr Abends, im

ereinslofal, Frankfurterstrafe Nr. 16, statt.

orstand

Der V des Vereins für gemeinnüßige Zwecke

in Hanau a. M.

Aug. Hoffmann. A. Hengsberger. h: À G. M übe ute, 9 g

[82517]

In der gestrigen Generalversammlung der Han- noverschen Actien Gummiwaaren Fabrik zu Linden vor Hannover wurde

die Dividende von L2% pro Aktie auf die

Prioritätö-Aktien,

die Dividende von 12% pro Aktie auf die

Stamm-Aktien Nr. 251/500,

die Dividende von 3% pro Aktie auf die _ jungen Stamm-Aktien Nr. 501/750 für das Jahr 1898 feftgeseßt und gelangt von heute ab gegen Einlieferung der Dividendensheine Nr. 2 für die Prioritäts. Aktien und Stamm-Aktien Nr. 251/509 sowie Einlieferung der Dividenden- scheine pro 1898 für die jungen Stamm-Aktien außer bei der Gesellschaftskasse in Linden

bei dem Bankhause A. Seligmann in Han-

nover und

bei dem Bankhause Carl Solling & Co. in

Hannover zur Auszahlung. Linden, den 7. März 1899.

Hannoversche

Actien-Gummiwaaren-Fabrik. Paul Hanau.

[81893] S Muldenthal-Papierfabrik zn Freiberg i/S. in Liquidation.

Elqu on Nachdem die Liquidation der obengenannten Aktiengesellschaft beendet urd Schlußrehnung gelegt worden ift, wird dies hierdurh der geseßlichen Vorschrift gemäß bekannt gemaht. Freiberg i. S., den 4. März 1899. Muldenthal-Papicrfabrik zu Freiberg i/S. in Liquidation.

quid Hh. Gotthardt. B. Canzler. W. Gerischer.

Oskar Hofmann. [82625

] Mälzerei - Actien - Gesellschaft in Hamburg.

Siebzehnte ordentliche Generalversammlung am Dienstag, den 28. März d. J., Nach- mittags 3 Uhr, im Patriotishen Gebäude,

Zimmer Nr. 20. Tage®sLorduung : : 1) Vorlage des Jahresberihts, der Bilanz und Betriebsabrehnung für 1898. 2) Statutenmäßige Aufsihtsrathswablen. 3) Aenderung der Statuten §8 9 und 24. Der Wortlaut des Antrages auf Statutenände-- rung ist im Bureau der Gesell saft einzusehen. Eintrittskarten und Stimmzettel belieben die- Herren Aktionäre gegen Vorzeigung ihrer Aktien bis zum 24. März ds. Js., Nachmittagé 3 Uhr, am Notariats-Bureau der Herren Dres. Vartels, Des Arts, von Sydow « Remé, gr. Bäckerstcaße Nr. 13 hier, abzufordern, auch liegen Bericht, Bilanz und Betrieb8- abrechnung daselbst und an unserem Komtor, Hammer- fteindamm Nr. 38, zur Entgegennahme bereit. Hamburg, den 9. Dèärz 1899. Der Vorftand. Hermsdorf. Illies.

[82513] Activa.

Aktien-Gesellschaft für hygienische Zwecke.

Vilanz am 31... Dezember 1898.

Passiva.

# Hamburger Bade-Ansfstalt Alsterlust : | Gebäude M486 257.05

, 14847.80 | 501 104

Inventarien abgeschriebea bis auf 1 Utensilien abgeschrieben bis auf

Ua E 45.40

M 46 40 Abschreibung - . , 45.40

Restaurations-Mokiliar abge|chrieven bis auf

Autowaten-Waagen abgeschrieben bis auf t H

Maschinen, Elektrishe Beleuchturgs- und Heizungs-Anläge abgeschrieben

: M 353 80

Abschreibung G 352.80 1¡—

Hamburg-Altonaer Bedürfniß - Un- | stalten: | Gebäude f 125 055 /57 Inventarien abgeschrieben bis auf 1|— Utensilien abgeschrieben bis auf . . 1 Dreédener Bedürfniß-Anstalten: Gebäude M 33 760.55 Zugang .. . 4956.53

Inventarien abgeschrieben bis auf . Utensilien abgeschrieben bis auf . , Magdeburger Bedlnfnifi-Anstalten : Gebäude . …. Inventarien abgeshrieben bis auf . Utensilien abgesh1ieben bis auf . , Vorausbezahlte Versicherungs- Prämien s 1561 Bei den Bebörden als Kaution binterlegte Effekten 20 905/75 Kassabestand . 659/40 Debitoren vnd Bankguthaben . . . 9 141/— Mobiliar abgeschrieben bis auf . . 1¡—

705 993/22]

38717

Debet. M A

An Betriebs-Unkosten-Konto der Hamburger Bade- Anstalt Alfterluft

M 19 365.40 g Pete aUtonger Bedürfniß-Anftalten , 27 497.41 Dreédener Bedürfs- niß-Anstallen . 9867.77 « Maadeburger Bedürf- niß-Anftalten . __ , 256372 | an Handlungsunkoften-Konto . . .. Zinsen-Konto Vebligationen-Konto: Aufgeld auf zurückgezahlte Obli- ao e L % Gebäude-Amwmortisations-Konto : Amortisation pro 1898 2 Utensilien-Konto: E s a Maschinen-, Elektrishe Bes leuchtungs- und Heizungs-Anlagen- Konto: Abschreibung Bilanz-Konto : Reingewinn

9 571/92 107 623|25

Der Vorftaud. Wm. Bergmann.

Aktien-Kapital

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1898.

X s 250 000} Kreditoren : Obligationen . .. . #146 009.— Diverse Kreditoren 16 420.—

Reservefonds Gebäude-Amortisation8-Konto A244 211,04 . 27 337.88

Delkredere-Konto . . Gewinn- und Verlust-Konto: Vortrag von 1897 .ÆAÆ 975.65

Reingewinn pro 1898 „, 8596.27 |

162 420 2 452

271 548 10 009

9 5711/9:

j i 705 993/22 Credit.

M |S Per Vortrag aus 1897 975/65 Ertrags-Konto der Hamburger Bade - Anftalt Alfterluft , . A 37 557.20 Hamburg-Alto- naer Bedürfniß- Anstalten . . ,„, 43 579.05 Dresdener Be- dürfniß - An- allen. 6 21140,90 Magdeburger Bedürfniß-An-

ftalten. . . . , 4370.45

107 62525

Der Au 8rath. August d. d. Ee gay “O RRS

; Vorstehende Auszüge aus dem Gewinne und Verluft-Konto und dem Bilanz-Konto find von mir geprüft und nah dea Inventur-Vorlagen für rihtig, wie mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

übereinftimmend befunden worden. Berlin, den 8. Februar 1899.

Siegmund Salomon, gerichtliher Bü&Serrevisor im Bezirk des Königlichen Kammergerichts. Die in der beutigen Generalversammlung festgeseßte Dividende von 3% = Æ 30 pro

Aktie gelangt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Handel und Judustrie, Berlin, zur Auëzablung.

Der Vorstand.

Berlin, den 7. März 1899.

r. 2 sofort bei der Wechselstube der Bauk für

Wm. Bergmann.

[82553] . ° Deutscher Rhederei-Verein - in Hamburg.

XVL. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am - Dienstag, den 28. März 1899, Mittags 11S Uhr, in unserm Bureau, Nef Nr. 9 IL

Vorl L e ibe der Gewinn- u age e ; - U. Verlustrèluiag, Bilanz. Wahlen. Statuten- ändexung. s Samburg, den 8. März 1899. Der Vorftand.

[82518]

Bei der heute notariell stattgefundenen Aus- loosung vnserer noch unter der früheren Firma: Lindener Eisengießerei, Bokelmaunn, Riechers & Co., Comm. Ges., ausgegebenen Partial- OSEE wurden folgende Nummern gezogen :

1 St. Läitt. A. Nr. 466 à 2000,— =

i 2000,—, 2 St. Ltt. B. Nr. 60 und 81 à 16000,—

= A 2000,—,

3 Se Litt. C. Nr. 221 225 und 241 à A 500,— = M 500,—.

Die Beträge derselben werden am L. Juli d. J. inkl. 5 °% Aufs{lag durch die Bankhäu)er Bern- bard Caspar, Hannover, oder Ephraim Meyer & Sohn, Haunover, in baar gegen Einreichung der betr. Obligationen mit den noch nit fälligen Zinékupons ausgezahlt. L

Hannover-:Lindeu, den 6. März 1899.

Lindener Eisen- u. Stahlwerke Actien-Gesellschaft. C. Riechers. H. Brandt.

[82543] Kleicherei, Färberei u. Appretur-Anstalt Stuttgart.

Tie neunundzwanzigste ordentli*gze General- versammlung findet am Freitag, den 24. März 1899, Vormittags 11 Uhr, in unserem Bureau, Langeftraße 6, 1 Treppe boch,

att.

Die Herren Aktionäre werden bierzu mit dem Er- suchen eingeladen, sich in Gemäßheit des § 14 unseres Gesellshaftsftatuts bis späteftens 22. März a2. €., Vormittags, über ihren Aktienbesiß in unserem Bureau auszuweisen und daselbst ihre Eintrittskarten entgegenzunehmen.

Tagesordnung :

1) Feststellung der Bilanz nebft Gewinn- und BPerlustcehnung pro 1898. Entaegennahme des Jahresberichts der Direktion und der Be- merkungen des Aufsihtsraths hierzu, sowie Entlaftung von Auffichtsrath und Vorftand. Genehmigung des Gewinnvertbeilungeplanes. Revision des Gesellshaftsftatuts unter Berück- sihtigung der Bestimmungen des am 1. Ja- nuar 1900 in Kraft tretenden neuen Deutschen Handels-Gesezbuhes vom 10. Mai 1897, insbesondere Abänderung der 88 3, 4, 5, 6, 7,40; 13, 15, 46,92, 33, 27, 34, 38, des Statuts und Ermächtigung des Auffichtsraths zur entsprehenden neuen Faffung und Druck- legung des Statuts.

Die Vorlagen zu Bur 1 und 2, sowie der Ent- wurf der neuen Faffung des Statuts zu Ziff. 3 fônnen von beute an durch die Herren Aktionäre in unserem Bureau eingesehen, auch in gedruckten Aus- fertigungen gegen Vorzeigen der Aktien in Empfang genommen werden. S

Stuttgart, den 8. März 1899.

Für den Auffichtsrath: Der Vorsitzende: E. Mohl.

[82509

] Kaiserbrauerei „„Aktiengesellshaft““

zu Brünninghausen bei Dortmund. Bilanz pro 30. September 1898.

Activa. An Grundftücke , , Gebäude 1% Zugang . .

Abschreibung

Maschinen .…. .. Zugang ..

Abschreibung | Fäffer

26 730|— 26 730|— 125 800 |— 9 675/73 | 135 47573

1275/73 18 900/— |

56 866/39 | 75 766/39 |

l 766139 ——10 600/—

_—1222 | 11986 20 | Abschreibung 1 496/20 10 500|— Fuhrwerk . . . .| 4d50|/— Abschreibung 850|— Mobilien . . ., 673/85 Zugang . 328|—| 1 001/85 Abschreibung 211/68

Waaren-Beftand . Debitoren . .

134 100/—

74 000|—

4 000

790

7 709 19 617 4 217

281 664

108 000 122 750

Isl| S2 2

Per Aktien-Kapital . . ypothefen 28 600

Reservefonds . . . 6 600 AldE «es 2 178

Kreditoren . . .. 13 535 i 281 664

E Gewinn- und Verlust-Konto.

An Abschreibungen auf: Gebäude

Maschinen 1 766

âfser 1 4962

ubhrwerk , . é 850

Mobilien .. s 211 5 700

- Reservefonds . . x 600

6 300

6 300

6 300

Ssl581 111

1375

Per Bruttc-Uebershuÿ 1

*

“Diüngerexport-Gesellschaft zu Dresden.

Die DES Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur achten ordentlichen Generalver- sammlung, welhe Mittwoch, den 29. März 1899, Vormittags 10 Uhr, im grünen Saale des Helbig’shen Etablissements, Theaterplaz 2, statifinden foll, ergebenst eingeladen.

Der Saal wird um 9 Uhr geöffnet.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihtes und Rehnungs- abshlufses fowie Bericht des Aufsichtsratbs.

2) Beschlußfaffung über Entlastung des Auf- sihtsraths und Vorstandes.

3) Beschlußfaffung über Verwendung des Rein- gewinnes. |

4) Ergänzung des Aufsichtsraths durch Zuwabl eines Mitgliedes an Stelle des freiwillig aus- geschiedenen Herrn Baum-?ifter Guftav Hartwig.

5) Beschlußfassung über den Antrag des Auf- sihtsratbs, Tariferhöbung betreffend.

Der Geschäftsberi@t pro 1898 nebs Gewinne und Verlust-Rehnung liegt an unserer Kasse aus, und können Druderemplare, vom 18. März ab daselbft entnommen werden.

Dresden, den 8. März 1899.

Düngerexport-Gesellschaft zu Dresden. Curt Lohse.

[82632] L Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 5. April dss. Js., Nachmittags 24 Uhr, im Géschäfts- lokale zu Bad Oeynhausen ftatifindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz pro 1898,

2) Bericht des Vorftandes und des Auffichisratbs.

3) Beschlußfaffung übzr die sub 1 und 2 ge- dahten Gegenitände.

4) Wahl einer Revisiontkommission.

5) Beschlußfaffung über die Ertheilung der Decharge für den Aufsichtêrath und den Borftand.

6) Festsezung der Zahl der Mitglieder des Auf- sihtsraths. i

7) Wakbl eines Auffichtsrathsmitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben fich in Gemäßheit des S 28 unseres Statuts späteftens am letzten Werktage vor dem Zusammentritt der Generalversammlung im Geschäftslokal der Gesellschaft zu Bad Oecyuhauseun oder bei Herrn S. Katz, Hannover, auszuweisen.

Oeynhausen, den 8. März 1899.

Thonwaarenfabrik Actiengesellschaft.

Der Vorftand. S. Victor.

[82634] KBraunkohlen-Abbau-Verein „zum Fortschritt“ in Meuselwibß.

Die Aktionäre unseres Vereins werden htermit zu der am Mittwoh, den 29. März d. J.- Mittags 12 Uhr, im Saale des „Deutschen Hauses* zu Meuselwiy stattfindenden diesjährigen R Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Die Anmeldung und Niederlegung der Aktien erfolgt daselbst von 11— 12 Uhr Vormittags. Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht undRechnungsabs{luß für1898.

2) Entlaftung der Verwaltung

3) Gewinnvertheilung.

4) Wabl von 2 Anffitsrathêmitgliedern.

5) Etwaige Anträge von Aktionärea, fofern solche rechtzeitig eingereiht werden.

Der Geschäftsberiht wird vom 14. März cr. ab im Komtor am Heinrihshaht zur Kenntnißnahme ausgelegt.

Meuselwitz, den 1. März 1899.

Der Auffichtêrath des Braunkohlenabbauvereins „zum Fortschritt“. Hugo Schneider, d. Z. Vorsitzender.

[82627] Hommonia-Bierhallen- Aktien-Gesellschaft in St. Georg.

Neunte ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Donnerstag, den 6. April 1899, Vormittags L0 Uhr, Gr. Theaterstraße Nr. 46 in Hamburg.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Gewinn- und Verlust-Rechnung, der Bilanz und des Berichtes des Vorstandes und Ertheilung der Decharge.

) Aufsichtêrathswahl[. 4

) In Veranlaffung des neuen Handelsgesetz» buches Abärderung der Statuten und Befugung des Vorstandes, dieselben mit der Maßgabe in dem Firmenbureau eintragen zu laffen, daß die neuen Statuten fofort für die Ge- sells haft Gültigkeit haben, und daß der Vor- stand berechtigt ift, diejenicen redaftionellen

Aenderungen vorzunehmen, welche der Firmen-

rihter wünschen sollte.

(Bericht, Bilanz, Gewinn- und Verlust. Rehnung und neues Statut sind vom 20. März an zur Ver- fügung der Aktionäre im Bureau der Gefellschaft, Norderstraße Nr. 67.)

Diejenigen Aktionäre, wel: an den Berathungen und Befchlußfafsungen dieser Versammlung thbeil- nebmen wollen, baben sich bis zum 5. April, Abends 5 Uhr, durch Vorlegung threr Aktien in dem Bureau des Notars Dr. Bartels, Gr. Bâckerstraße Nr. 13, in Hamburg, zu legitimieren und daselbft die entsprehenden Eintutts- und Stimm- karten in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 8. März 1899.

Der Vorstand. Der Auffichtsrath.

[82639]

Die Generalversammlung der Dampfsägerei Eversen M cliengesen Man ¡u Eversen findet am 29. März d. J., Nachmittags 37 Uhr, im Gieseckshen Gasthause zu Eversen ftatt. i

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts.

2) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths an Stelle der nah § 8 des Statuts aus- \c%eidenden.

3) Genebmigung der Jahresrechnung, Decharge- ertheilurg, Dividende.

Der Vorftand

der Dampfsägerci Eversen Actiengesellschaft zu Eversen.

H. Röhrs. A. Luhmann.

7) Erwerbs: und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

S) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten. [82466]

Der Rechtsanwalt Asch ist beute in die Liste der beim biesigen Amtsgericht zugelaffenen Necbtsanwälte * eingetragen worden.

Charlottenburg, den 4. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

[82465] Bekanutmachunug.

In der- Rechtsanwal!slifte des K. Landgerichts Landesbut wurde heute die Eintragung des Rechts- anwalts Dr. Gewallig w:gen Aufgebens der Zu- laffung zur Rechtsanwaltschaft daselbst gelöfcht.

Landshut, am 4. März 1899.

Der Präßitent des Königl. Bayer. Landgerichts Landshut : (L. S.) (Unterschrift )

[82568] Bekanntmachung.

Die Eintragung des Rechteanwalts Dionys Hiller in Scheinfeld in der Rehtsanwaltslifte des K. Amts- gerihts Scheinfeld wurde gelöscht.

Scheinfeld, 4. März 1899,

Kal. Amtsgericht. Heinidckel.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

[82489]

Einnahme.

1) Reserve-Ueberträge aus den Vorjahren. wvacat 2) Prämien - Einnahme für F 36 661 690 Ver- ficherungêsumme: Z

a. Vorprämie für direkt geshlossene Versiche- rungen, abzüglich M 28 033,78 Rabatt . . Nachlaß nach § 31 der Versich.-Bed. .

bleiben . eo A E P L 3) Nebenleifiungen der Versicherten:

a. Beitrag zum Reservefonds = #4 23 693,82. (Siehe Bilanz Pos. 4 der Passiva.) |

b. einmaliger Beitrag neu eingetretener Mit- glieder zum Betriebéfonds = M 1482,44, (Siebe Bilanz Pos. 5 der Passiva.)

4) Zinsen und Zins - Aufsläge, abzüglich der ver-

Guta. Siu ao o o o o o e (M 1716,94 zum Reservefonds und A 1424,02 zum Betriebsfonds vereinnahmt. Siehe Bilanz Pos. 4 und 5 der Paffiva.)

5) Kursgewinn auf Werthpapiere 6) Sonstige Einnahmen:

Eingänge auf abgeshriebene Forderungen 2c.

7) Zushuß aus dem Reservefonds gemäß Art. 36

bee Qu Cn Ai o e

vacat

. 234016129 L 78 955 68)

Nehnungsabshluß

L. Gewinn: und Verlust-Konto.

M | S h | 3

236 869/45 2 853/16

4) Zum Reservefonds: und 4.) 5) Zum Betriebsfonds:

und 4.) 6) Abschreibungen : 2. auf Forderungen .

7) Verwaltungskoften : 26 623/64

| 1} 8) Sonstige Ausgaben .

Einnahme

Activa. 1) Forderungen : a. Rüdftände der Versicherten . .

b. Ausstände bei Agenten .

G s dav d. Guthaben bei der Reichsbank (Giro-Konto) .

Ea, S 5, f. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit antheilig auf das laufende Jahr treffen . g. anderweit S s 2) Kassenbestand 3) Kapitalanlagen : a. Hypotheken und Grundschulden . b. Werthpap

Anleihe à Æ 101,60 .

lihe Oblig. à A 100,— . S aae i E e

S Bruttowerth der Grundftück

M

de 1897 = 498,19, de 1898 =,4611 410,60) S i A4 C TOCAE c. Guthaben bei den General-Agenturen und der

e. Guthaben bei der Sparkasse des Landkreises

vacat iere:

M 32000 345 % Preuß. konf. Staaté-

A 10 000 34 9/6 Lüneb. (Celler) ritterschaft-

L Vatat

eo aeg; « TAGAL

abgeschrieben | |[—

340 451/49 Ix. Bilanz.

3) Sonstige Passiva . 4) Reservefonds:

tuten: a. Beitrag .

sie b. Zinsen

davon sind gemäß Art. 36 der Statuten zur Deckung der Ausgaben verwendet . i:

84 871/83 5 797 /08

| 5) Betriebsfonds: |

32512 10 000

tuten :

49 512— b. Zinfen

W. von Arnswaldt.

Der Vorstand. Der Auffichtsrath.

Activa Das Direktorium der H Henneberg.

133 180/91

Ausgabe.

1) Nückversicherungs-Prämien . . 2) Entschädigungen eins{l. Regulierungskosten: a. für regulierte Schäden, baar gezahlt . .. (hiervon Æ 22 847,84 Regulierungskoften)

b. für feftgestellte, aber noch niht abgehobene Entschädigungen reserviert .

3) Vorausbezahlte, noch

Beitrag zum Reservefonds 4 23 693,82 und Zinsen A 1716,94. (Siehe Einnahme Pos. 3a

Einmaliger Beitrag neu eingetretener Mit- glieder zum Betriebsfonds 4 1482,44 und Zinsen 41424,02, (Siehe Einnahme Pos. 3b.

(de 1895 M 59,62, de 1896 M 501,52, de 1897 M 884,45) b. auf Werthpapiere, wegen Kursverlust .

a. Agentur- und Geschäftsstellekoften . . .. 48 253/93 b. Organifationskoften . . E A | c. aflige Verwaltungskosten

Passiva. ö M

1) Referve-Ueberträge auf das nächste Jahr . lin 2) Hypothcken und Grundschulden, sowie fonstige in Geld zu shäßende Lasten . ¡

Bestand am 1. Januar 188. .. hierzu find getreten gemäß Art. 36 der Sta-

Bestand am 1. Januar 188. .. hierzu sind ‘getreten gemäß Art. 35 der Sta-

a. einmaliger Beitrag neu eingetretener Mitglieder

10) Verschiedene Bekanntmachungen. Hannover-Braunschweigsche Hagelschäden-Verficherungs-Gefellschaft.

für das 66. Nechuungsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember L898,

M. A vacat b

230 326/34

vacat —— 230 326 niht verdiente Zinsen

VacaLt ass gas wi

1445/59

2153

708|—

23 455/25 36 262 38| 107 971

Vacat Mint I éatuas

Ausgabe 340 451

vacat

vacat E L A C CRRUNE

. M 23 693,82

« 1716,94 |25 410

76 862 26 623

bleiben 80 035

1482 1 424

Passiva

annover-Braunschweigsheun Hagelschäden-Verficherungs-Gesellschaft. A. Freiherr Grote, Dr. O. von

Reden. von Trüßschler.

E M

dap itacias DRGL M A 2AM T T E e R omm ais T v} Ph rede x fn