1899 / 60 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S n dia I E R Se

sie rehisverbindlie Eeflärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen StelUvertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereintvorsteher zu unter- zeichnen und in dem „Landwirthschastlihen Genofsen- \chaftsblatte* zu Neuwied bekanni zu mahen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist Jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Saargemüud, 6. Värz 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

St. Vith. Bekauntmachung. [82695]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 6 „Molkerei - Genossenschaft e. G. m. u. H. zu Losheim, Bezirk Aacheu“‘ eingetragen worden:

An Stelle des gestcrbenen Direktors Josef von Noesgen if der Pfarrer Johann Bormacher zu Manderfeld gewählt worden.

St. Vith, den 6. März 1899.

Köntgliches Amtsgericht. T.

Sögel. _Vekanntwachung. 82696] In das hbiésige Genofsenschaftöregister ist heute unter Nr. 16 die dur< Statut vom 21. Februar 1899 unter der Firma „Landwirtschaftlicher Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Wachtum ercrihtete Genossenschaft eingetragen worden. Der Gegenstand des Unternehmens ift :

1) gemeinshaftlißer Einkauf von Vetrbrauchs- stoffen und Gegenständen des landwirthschaft- lihen Betriebes;

2) gemeinf{aftliher Verkauf landwirthschaftlicher

_ Erzeugnisse.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Beerbter Hermann Ridder in Wa@tum,

2) Beerbter Heinrich Freer daselbst,

3) Beerbter Gerhard Freese in Vinnen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur<h zwei Borstandsmtiglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlich- keit haben foll. Die Zeihnuna geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschast, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von tem Aufsichtsrath auscehenden unter Benennung desselben, von dem Vorsißenden oder dessen Stellvertreter unterzeihnet. Sie sind in die landwirthschaftliche Zeitung für das nordwestliche Deutschland aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten General- versammlung der Deutsche Reichs-Anzeiger.

Die Einsicht der Liste der Genossen 1 während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Sögel, den 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht. 1.

Stendal. [82697]

Nach Statut vom 16. Februar 1899 ift eine Ge- nossenschaft unter der Firma „ländliche Spar- und Darlehuskasse Neuendorf a/Spec> Peu- lingen Cngreagene Genossenschaft mit be- \schräukter Haftpflicht“ mit dem Siß Neuendorf a. Spe gebildet und heute in das Genossenschafts- register eingetragen. Geaenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- geshäftes zum Zwecke der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns, der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolaen unter deren Firma mit der Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder durch die ori der Landwirthshaftskammer für die Provinz

asen zu Halle a. S. und, falls diese eingeht, bis zur nädtsten Generalversammlung durch den Deutschen Reichs-Anzeiger. Die Mitglieder des Vorstandes sind: ülbert Mertens, Ferdinand Vinzelberg, beide aus Neuendorf a. Spe>, und Friedri<h Gaede aus Peulingen. - Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolat dur< zwei Vorstandsmitglieder in der Weise, daß die Zeihnenten der Firma ihre Namensunterschriften beifügen. Die Haftsumme be- trägt 200 Mark. Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile beträgt 15. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Stendal, den 2. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Tirschtiegel. Befanntmachung. [82764]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenschaft „Spar- und Darlehnskasse Deutsch- höhe eingetragene Genoffenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ heute eingetragen worden, daß an Stelle der autgeschiedenen Vorstandsmitglieder Wilhelm Fenger und Otto Kniépel die Eigenthümer Iobann Jandke und Eottlieb Schwudke aus Deutsh- höhe gewählt worden find.

Tirschtiegel, den 4. März 1899.

Königliches Amtégericht.

Wallmerod. SBefanrtmachung. [82913]

In unser Genofsen|cha\tsregifter f beute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genoffens<haft in Firma eWeidenhahuer Darlehrskasseuverein, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht in Weidenhahu““ vermerft worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandêmitgliedes Iohann Schmidt zu Arnsbhôfen der Landmann Peter Ikenroth zu Arnshöfen zum Vorstandsmitglied ge- wäblt worden ift.

Wallmerod, den 4. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wanzleben. Befanntmachung. [82765]

Bei der ländlichen Spar- und Darlehuskafse Remkersleben Klein - Wanzleben, cinge- tragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Remkersleben isst heute in das Genofserschaftsregister eingetragen: An Stelle des ausscheideuden Gustav Schüße zu NRemfkersleben ift Albert Hildebrandt zu Rermkereleben zum Vor- ftandsmitgliede beftelt.

Wanzleben, den 1. Mätz 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. T1.

Weiden. Bekanntmachung. [82700]

Darlehenskafsenvercin Eppeureuth und Uni-

gebung eingetragene Genofseuschaft mit un-

beschränkter G “se dem Sitze in Mittel- orf.

An Stelle des Oekonomens Heinrich Füttecer von

Kahof Hs. Nr. 1 wurde der Oekonom Johann

Bäuml in Mitteldorf H3. Nr. 5, als Vereins- vorsteher, an Stelle des Oekovomen Engelbert Bâumler in Ernsthof Hs. Nr. 1 wurde der Oekonom Karl Troppmann von Wurz Hs. Nr. 15, als Stell- vertreter des Vereinsvor stehers, gewählt. Weiden, den 7. März 1899. Kal. Landgericht. Der Kgl. Präsident: (L. 8.) Strasser.

Muster - Register.

(Die Cu an ten Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Barmeén. [82477]

Während des Monats Februar 1899 find folgende Eintragungen in das Mutterregister bewirkt :

1) Nr. 2761. Firma Maun «& Schäfer in Barmen, Umschlag mit 3 Mustern für Zieblitzen, vershlofsen, Flächenmuster, Fabriknummern 2361 bis 2363, Schuyhist 3 Jahre, angemeldet am 2. Fe- bruar 1899, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

2) Nr. 2762. Firma Pfleiderer « Wurm in Barmen, Umschlag mit 8 Mustern für Valencienner Spißen, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummern 22, 23, 32—34, 43—45, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 3 Februar 1899, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten.

3) Nr. 2763. Firma Maun & Sc><häfer in Barmen, Umschlag mir 1 Muster für eine Zieblite, vershlcssen, Flächenmuster, Fabriknummer 2364, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Februar 1899, Nachmittags 5 Uhr 55 Minuten.

4) Nr. 2764. Firma C. F. Klein-Schlatter in Barmen, Umschlag mit 2 Mustern für Etikettes für baumwollene, halbwollene und halbseidene ©c- webe und deren Bemusterung. ofen, Flächenmuster, Fabriknummern ‘2 u. 3, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

5) Nr. 2766. Firma Lucas «& Traine in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für Zigarrenband- dru>muster, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 2401, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

6) Nr. 2767. Firma Maun «& Schäfer in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für eine Ziehlige, vershlossen, Flächenmuster, Fabriknummer 2368, Schvßfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1899, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

7) Nr. 2768. Firma Maun «& Schäfer in Varmen, Umschlag mit 2 Mustern für Ziehlißen, verschlossen, Flähenmuster, Fabriknummern 2369, 2370, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 21. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

8) Nr. 2769. Fabrikant Emil Nagel, Buch- drucker in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für ein Etikett, Modellbild Prima Schußtborde, ver- \{lofsen, Flächenmuster, Fabriknummer 140, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr Minuten.

9) Nr. 2371, 2387, 2399, 2490, 2538, 2542. Die Schußfrist sämmtlicher seitens der Firma Dahl & Hunsche zu Barmen niedergelegten Muster währt nur 3, niht 5 Jahre.

10) Nr. 2692, 2705, 2722, 2660, 2715. Sämmtliche für die Firma Ernst Schwartuer zu Barmen und Barmer Teppichfabrik Vor- werk & Co. zu Barmen unter diesen Nummern niedergelegten Muster find nur auf 3 Jahre, nicht auf 5 Jahre ges<ügßt.

11) Nr. 2293. Firma Hyll & Klein in Barmen: Verlängerung der Schußfrist der Muster Nr. 993 bis 996, 1000, 1003, 1004, 1012, 1014 um weitere 3 Jahre.

Barmen, den 7. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [82936]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 32. Die Firma B. Jost zu Duisburg, Muster für Ansichtspostkarten (betr. Gruß aus Repelen), ofen, Gescäftsnummer 1 a, Fläthen- erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Fe- bruar 1899, Vormittags 11F Uhr.

Duisburg, 28. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Eisenach. : [82934]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 162. Firma Carl Bohl in Eisenach, 1 Fahrrad-Ventil „Wartburg“, Gesch.-Nr. 1900, ver}<lofsen, plastishes Erzeugniß, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 3. Februar 1899, Vormittags 114 Uhr.

Eisenach, den 28. Februar 1899.

Großhberzogli<h S. Amtsgeciht. IV. Dr. v Schorn.

Hanau. [82480]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 943. Firma V. Neresheimer « Söhne in Hanau, ein ve:shlofsener Briefumschlag mit 14 Mustern, Vir. 4164, 4166, 4167, 4168, 4169, 4170, 4171, 4173, 4174, 4182, 4183, 4180, 4181, 4172, für plastishe Erzeugnifie, S{ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Februar 1899, Vormittags 12 Uhr.

Nr. 944. Firma Stor> «& Sinsheimer in Hauau, ein verschlossener Br.efumschlag mit 14 Mustern, Nr. 2102, 21031, 210311, 21041, 210411, 2104111, 2104 IV, 2105, 2105 I, 2105 II, 21061, 210611, 2107, 2108, für plaftishe Er- zeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemelt:et am 2. Fe- bruar 1899, Vormittaas 10 Uhr.

Nr. 945. Fi.wa Ernst Schönfeld jun. in

Hanau, ein virslofssener Briefumiclag, mit 18 Mustern, Nr. 5488, 5489, 5490, 5491, 5492, 9493, 5494, 5495, 5496, 5497, 5498, 5499, 5500, 9901, 5502, 5503, 5504, 5505, für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 2. Fe- bruar 1899, Vormiitags 10 Uhr. __Nr. 946. Firma Heinr. & Aug. Brüuing in Hauau, ein veri{lofserer Briefumschlag mit 50 Mustern, Nr. 7739, 7880, 7882, 7915, 7916, 7917, 7918, 7919, 7951, 7985, 7986, 7987, 7988, 7989, 7990, 8009, 8910, 8013, 8028, 8031, 8033, 8034, 80395, 8036, 8037, 8039, 8043, 8048, 8055, 8056, 8068, 8073, $074, 8075, 8076, 8077, 8078, 8980, 8086, 8089, 8090, 8094, 8099, 8164, 8105, 8109, 8115, 8120, 8136 und 8137, für Flähen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Fe- bruar 1899, Vormittags 87 Uhr.

Nr 947. Firma A. Grubener (Juhaber Carl König) zu" Hanau, ein vershlossener Briefumschlag mit 6 Mustern, Nr. 2483, 2484, 2487, 2488, 2489,

2490, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Februar 1899, Vormittags 12 Uhr.

Nr. 948. Firma E. G. Zimmermann in Hanau, ein vérshlofsfener Briefum|hlag mit 50 Mustern, Nr. 2249 bis einschließli 2298, für plastishe Erzeugnisse, Schußfriït 3 Jahre, angemeldet am 16. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 949. Firma E. G. Zimmermaun in Sanau, ein vershlossener Briefumschlag mit 49 Véustern, Nr. 2299 bis eins{<ließli< 2317 und Nr. 452 bis ein\shließli< 480 und Nr. 483, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Fe- bruar 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 950. Firma Heinr. «& Aug. Brüning in Hanau, cin vers(lossener Briefumschlag mit 35 Mustern, Nr. 7725, 7797, 7883, 7954, 7982, 8031, 8032, 8044, 8057, 8063, 8064, 8065, 8066, 8087, 8116, 8117, 8118, 8122, 8123, 8125, 8126, 8127, 8128, 8130, 8131, 8132, 8133, 8146, 8147, 8148, 8149, 8151, 8153, 8154 und 8170, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1899, Vormittaas 11 Uhr.

Nr. 951. Firma Heinr. « Aug. Brüning in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 32 Mustern, Nr. 7796, 7818, 7911, 8045, 8046, 8047, 8050, 8051, 8052, 8069, 8070, 8071, 8072, 8079, 8088, 8091, 8092, 8995, 8096, 8097, 8100, 8101, 8102, 8106, 8107, 8111, 8112, 8121, 8135, 8138, 8144 und 8145, für Flächenerzeugnisse, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1899, Vormittags 5 Uhr.

Nr. 952. E. F. Weber in Hanau, ein ver- \{lossener Briefums&lag mit 30 Mustern, Nr. 12559, 12559 a, 12561, 12570, 12577, 12580, 12581, 12584, 12586, 12587, 12588, 12589, 12590, 12591, 12592, 12593, 12594, 12598, 12599, 12604, 12605, 12606, 12607, 12610, 12611, 12612, 12613, 12617, 12618 und 12619, für plastis<e Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 22. Februar 1899, Vormittags 11 Uhr.

„Ferner hat die Firma Gebr. Glaser dahier für die unter Nr. 755 des Musterregisters Nr. 215, 216, 218 eingetragenen Muster der Kunstgewerblichen Werkstätte Rhein & Co. zu Großauheim, welche der Firma Gebr. Glaser vertragsmäßig abgetreten sind, eine weitere Schußfrist von 4 Jakren re<tzeitig beantragt.

Die Firma Heinr. & Aug. Brüning hier hat für die am 13. Februar 1896 hinterlegten Muster Nr. 5158, 5161, 5166, 5168 und 5172, eingetragen Nr. 759 des Musterregisters, eine weitere Schußfrist von 7 Jahren und für die daselbst eingetrazenen Muster Nr. 5143 und 5148 eine weitere Schußfrist von 4 Jahren, fowie für die am 29. Februar 1896 eingereichten, unter Nr. 762 des Musterregisters ein- getragenen Muster Nr. 5183 und 5188 eine weitere Schußfrist von 7 Jahrer, und

die Firma Conrad Deines Jr. hier kat für die am 27, Februar 1896 hinterlegten Muster Nr. 957, 1978, 1990, 2010 und 2015, eingetragen unter Nr. 761 des Musterregisters, eine weitere Schußfrist von 3 Jahren beantragt.

Hanau, den 2. März 1899.

Königliches Amttgeriht. Abth. 1. [82931]

Köln.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 898. Firma „Faconeisen Walzwerk L. Mauustacdt « Cie. A. G.“ zu Kalk, 1 ver- siegelter Umschlag mit 44 Musterzeihnungen von oewalztem Metall (Metallwalzprofilen), plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 936, 944 bis 986, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Februar 1899, Mittags 127 Uhr.

Kölu, den 28. Februar 1899.

Königliches Antsgericht. Abth. 27. Köln.

[82932] In das Musierregister ist eingetragen : Nr. 899. Firma „Franz Cobleuzer““ in Köln, 1 versi:gelte Schachtel mit 24 Mustern Lakritz- Pastillen und 26 Mustern Lakritz-Bilder, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 501 bis 524 und 525 bis 550, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1899, Vormittags 105 Uhr. Köln, den 28. Februar 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 26.

Köslin. [82933]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 30. Kaufmann Hellmuth Kolterjahn zu Köslin, ein versiegeltes Pa>ct, enthaltend 11 Strand- Hdt D, und zwar: a. eine Ansicht Nr. 37, Leuchtthurm Funkenhagen, þ. vier Ansichten Nr. 35, 41, 42 und 43, Stcand Sorenbohm, c. eine Ansicht Nr. 8, Strand Bauerbufen, d. drei Ansichten Nr. 36, 44, 45, Strand Gr.-Mcellen, e. zwei Ansihten Nr. 39 und 40, Strand Nest, Flächenerzeugnisse, Geshäfts-Nr. 35 bis 45, Schußz- fcift 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1899, Vormittazs 11 Uhr.

Köslin, den 4. März 1899.

Kal. Amtsgericht.

Konkurse.

[82620] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeifters W. Fuchs in Aken wird auf seinen Antrag beute, am 8. März 1899, Vormittags 83 Uhr, das Konkurs- verfabren erôffnet. Der Aktuar a. D. W. Tag in Aken wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 25. März 1899 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufsses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 29. März 1899, Vormittags 411 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 10, April 1899, Vormittaas 1A Uhr, vor dem unterzeiwneten Gerihte Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kursmafse gegôrige Sache in Besiß haben oder zur Konfurömasse etwas s{uldig find, wird auf- gegeben, nihts an d-n Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. März 1899 Anzeige ¿u machen.

Aken, den 8. März 1899,

Schubert, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. :

(82589) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlachtermeisters

Ekira genannt Eduard Wagyer in Altona, Finkerstr. 12, wird heute, Nachmittags 12 Uhr 30 Min., das Konkursverfah-en eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor Aug. Löhmánn hier, Lessingstr. 22, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Mai 1899 eins{<l. Erste Gläubigerversammlung den 29. März 1899, Mittags 12 Uhr. Anmelde- frist bis zum 15. Mai 1899 einfhließli<h. All- gemeiner Prüfungstermin den 6, Juni 1899, Mittags 12 Uhr. i Altona, den 8. März 1899. Nonialidies Oanae t. Abth. V.

erò t: Broders, Aktuar, als Gerichts\chreiber.

[82601] Vekanutmachung. ,

Das Kal. Bayer. Amtsgeriht Annweiler hat dur< Beschluß vom 7. März 1899, des Nachmittags 43 Ubr, über das Vermögen des Spenglers und Blechwaarenhäudlers Bernhard Krauf in Annweiler das Korkursverfahren eröffnet und als Konkursverwalter den Gescäfts-Agenten Heinrich Spukler in Annkfveiler ernannt. Offener Arrest wurde erlaffen mit Anzeigefrift bis zum 27. März 1899. Konkursforderungen sind bis längst-ns 1. April 1899 anzumeiden. Die erste Gläubigerversammlung findet in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin ftatt Montag, den 17, April 1899, Vor- mittags D9¿ Uhr, im Situngfaale des Kgl. Amtz- gerihts hier.

Annweiler, den 7. März 1899.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts :

(L S.) Eyer.

[81563]

K. Württ. Amtsgericht Backnang. Konkuxseröffnung gegen Ernft Breuninger,

Lederfabrikauten hier (S{lößle, Badstraße), am

4. März 1899, Nachmittags 43 Uhr. Konkursver-

walter: Amtsnotar Gaupp in Murrhardt. Offener

Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 15. April 1899. Erfte Gläubigerversammlung am Donners- tag, 6. April 1899, Vormittags 97 Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin Donnerscag, 4. Mai 1899, Vormittags 9} Uhr.

Gerichtsschreiber Hummel.

[82612] K. Württ. Amtsgeriht Bakuang. Konkurseröffnung gegen die Firma Christian Breuninger z. alten Post, Lederfabrik, in Backnang am 7. März 1899, Nachmittags 6$ Uhr. Konkursverwalter Gerichtsnotar Gimple in Backnang. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 22. April 1899, Erfte Gläubigerversammlurg am Douner®stag, den 13. April 1899, Vorm. 9 Uhrz allgemeiner Prüfungstermin am Montag, deu S. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Gerichts\{<reiber Fischer. {82611] K. Württ. Amtsgericht Backnaug. Konkurseröffnung aegen Markus Breuninger, Lederfabrikaunt in Backnang, Theilhaber der Firma Chr. Breuuinger z. Alten Poft, Lederfabrik daselbft, am 7. März 1899, Nachmittags 6F Uhr. Konkursverwalter Gerihténotar Gimple in Ba>nang. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 22. April 1899. Erfte Gläubigerversammlung am Dovrnerstag, den 13. April 1899, Vorm. 9 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Moutag, deu S. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Gertchtéfschreiter Fischer.

[82610] K. Württ. Amtsgeriht Backnaug.

Konkurseröffnung gegen Eberhard Breuninger, Lederfabrifaut in Backnang, Tbeilhaber der Firma Chr. Breuniuger z. alten Poft, Leder- fabrik daselbft am 7. März 1899, Na@mittags 64 Uhr. Konkursverwalter Gerihtsnotar Gimple in Ba>nang. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis 22. April 1899. Erste Gläubiger- versammlung am Donnerstag, den 13. April 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am Montag, den 8, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr.

Gerichtsschreiber Fischer.

[82671] K. Württ. Amtsgericht Backuaug.

Konkurseröffnung gegen Gottlob Schäffler, Gerbereibefizer in Backnang, am 8. März 1899, Bormittags 9 Uhr. Konkursverwalter Herr Amts- notar Gaupp in Murrhardt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. März 1899. Anmeldefrist bis 29. März 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Douuer®êstag, 6. April 1899, Nachmittags 3 Uhr.

Gerichtsschreiber Fis\ cher.

[82614] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Pfarrpächters Ludwig Homburg zu Saal ist am 6. März 1899, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Kaufmann Max Howitz zu Barth. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. Márz 1899. Anmeldefrist bis zum 10. April 1899. Wahltermin am 29, März 1899, Vor- mittags L Uhr. Prüfungétermin am LS, April 1899, Vormittags 10 Uhr.

Barth, den 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

{82678]

Ueber das Vermögen des Bildhauers Frauz Reinhold, Inbabers der nit eingetragenen Firma Frauz Reinhold zu Berlin, Prinzenstr. 47, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Ee I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi zu Berlin, Weißenburgerstr. 65. (Erste Gläubigerversammlung am S, April 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15, April 1899, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15, April 1899, Prüfungs- termin am 6, Mai 1899, Vormittags 11} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedric;straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berliu, den 8. März 1899,

_ Thomas, Gerichtsschreiber bes Königlichen Amtsgerichts 1, Abtheilung 81.

{82619] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Maurer- und Zimmer- meisters Bruno Friugel zu Veutheu O.-S. wird beute, am 7. März 1899, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann M. Chorinsky von hier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. April 1899 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahk eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Geaenstände auf den 22. März 1899, Vormittags 9{ Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29. April 1899, Vormittags 91 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte, Zimmer 31, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Dely haben oder zur Konkursmaßse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe si2 aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 28. März 1899 Anzeige

zu machen. Königliches Amtsgeriht zu Beuthen O.-S.

{82661] Konkurs.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Rudolf Messerschmidt in Bielefeld, alleinigen Jnhabers der Firma Bastert & Messerschmidt in Brack- wede, ist beute, am 8. März 1899, Nachmittags 12 Uhr 5 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkurs: verwalter: Generalagent Ferdinand Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. März 1899. Frist zur Anmeldung der For- derungen bis zum 15. April 1899. Erste Gläubiger- versammlung am S. April 1899, Vormittags 11 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten For- derungen am 27. April 1899, Vornittags 10 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9.

Bielefeld, den 8. März 1899.

Der Geritsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts. T.

{82591] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fuhrunternehmers Johaun Grewe zu Erle ist das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter is der NRechts- anwalt Kar} zu Buer ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. April 1899 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 30. März US99, und allgemeiner Prüfungstermin ift auf den 20. April 1899, Vormittags 97 Uhr, anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 10. April 1899, N. 6a./99/1.

Buer i. W., den 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

{826i7]

Veber das Vermögen der Posamentier- waareuhändlerin verehelichten Malermeister Meifßuer, Jda, geb. Hafermann, zu Char- lottenburg, Schlüterstr. 9, ift heute, ach- mittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift der Kaufmann W. Goedel jun. zu Charlottenburg, Kurfürstenstraße 108 a. rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 21. April 1899. Erste Slkubigerveriamitiluna am 7. April 1899, Vormittags 95 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 5, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Zivilgerihtsgebäude, Amtsgerichtsplatz, II1 Treppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 20. März 1899. 5

Charlottenburg, den 8. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

[82600] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß der am 22. Februar 1899 ver- storbenen Schnittwaarenhäudlerin Friederike Wilhelmine verw. Spindler, geb. Baumann, in Chemuitz wird heute, am 8. März 1899, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Seyfert hier. An- meldefrist bis zum 6. April 1899. Wahl- und Prüfungstermin am 20. April 1899, Vor- mittags {11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflic@t bis zum 6. April 1899.

Königl. Amtsgeriht Chemnitz. Abth. B. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Aktuar Neger.

[82652] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Franz Richard Lorenz in Geyer wird heute, am 3. März 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt, Bürger- meister Vogt in Thun. Anmeldefrist bis zum 10. April 1899. Erste Gläubigerverfammlung: 27, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin: 4, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. März 1899.

Königlihes Amtsgeriht Ehrenfriedersdorf.

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : <wind, Akt.

[82653] Konkursverfahren. ; Veber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Albers, in Firma Elberfelder Kaufhaus für Lebensmittel Heinri<h Albers, hierselbft, Mäuercenstr. 6, wird heute, am 4. März 1899, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Rechtsanwalt Koenig 11. hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis ¿um 17. April 1899 bei dem Gericht, Abth. 10c., anzumelden, Es wird zur Sab ung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den S, April 1899, Vormittags A1 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26, April 1899, Vormittags Al Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Königstraße 71, Zimmer Nr. 14, Termin anberaumt. Allen Perionen, wele eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmafse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leiften, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für wel<e sie aus der Sache abgesonderie Befriedigung in Anspru

a L

nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. April 1899 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Elberfeld. Abth. i0c.

[82585] Koukursverfahreu. Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Gasft- wirths Nudolf Peterson, in Firma R. Peter- son, zu Kumehnen, wird heute, am 7. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Färbereibesigzer Albert Felchner in Fishhausen. Anmeldefrist bis zum 20. April 1899. Erste Gläubigerversammlung den 8. April 1899, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin den 1. Mai 1899, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 7. April 1899, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2. L Fischhausen. Veröffentliht gemäß $ 103 der Konkursordnung. Fischhausen, den 7. März 1899. Milews?ky, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abtheilung 2.

[829065] Koukursverfahbren.

Ueber das Vermögen des Wiihelm Conrad junior, früher Spezereihändler in Malstatt- Burbach, jest Wirth in Forbach, wird heute, am 8. Máärz 1899, Vormitta:s8 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ge- schäftsagent Levy zu Forba<h. Anmeldefrist bis zum 8. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung Mitt- woh, deu 5. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin Mittwoch, den 24. Mai 1899, Vormittags Uk Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte im Sißzungs}aal. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 16. Avril 1899.

Kaiserliches Amtsgericht ¿u Forbach i. Lothr.

(gez.) von Ioeden. Veröffentlicht : Der Gerichtêschreiber: (L. S.) Ohr.

{82618} Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Fritz Bruchmann in Fraukfurt a. O., wird heute, am 7. März 1899, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Tz;schahmann in Frankfurt a. O., NRegierungs- straße 22. Anmeldefrist bis zum 19. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 3. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigevfliht bis zum 12. April 1899.

Frankfurt a. O., den 7. März 1899. ,

Königliches Amtsgericht. Abthl. 4.

{82670) K, Württ. Amtsgeriht Gmünd.

Veber das Vermögen des Carl Rupp, Bäckers in Gmünd, wurde heute, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Cluß. in Gmünd zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 29. März 1899. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 7. April 1899, Nachm. 3 Uhr.

Den 7. März 1899.

Gerichts\{<reiber Müller.

[82657] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Buchbinders und Buchhändlers Carl Brinkmaun zu Hagen wird beute am 7. März 1899, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rehtsanwalt Schmidt zu Hagen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus'<usses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 6. April 1899, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 3. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 27, Termin an- beraumt. Allen Perionen, welhe eine zur Kon- fursmafe gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmaße etwas s{<uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den SBemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Berpflihtung auferlegt, von dem Besize der Sahe und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sahe abgesonderte Be- friedigung in Aufpruh nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 4. April 1899 Anzeige zu machen,

Königliches Amtsgericht zu Hagen.

[82593] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Brauereibefißers Johann Hermann Schulz in Göttendorf ift heute, am 8. März 1899, Nahm. 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Amtsgerichts- Assistent Weise in Hobenleuben ist zum Konkursver- walter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. März 1899. Anmeldefrist bis 15, April 1899. Erste Gläubigerversammlung Sonnabend, den 25, März 1899, Vorm. 10 Uhr. All- aemeiner Prüfungstermin Sonuabend, den 29. April 1899, Vorm. 10 Uhr.

Hoheuleuben, den 8. März 1899,

Fürstlihes Amtsgericht. (gez.) Ott. Veröffentlicht : Der Gerichts\{reiber des Fürstl. Amtsgerichts: tellenberger. [82658] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Drahtfabrikanten Diedrich Meyer zu Stefanopel kei Sundwig ist heute, am 4. März 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkurtverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichts- taxator Christian Hardt zu Iserlohn. Anmeldefrist sowie ofener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. April 1899. Erfte Gläubigerversammlung am 27. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10. April 1899, Vor- mittags 10 Uhr. N

Iserlohn, den 4. März 1899.

Pantföder,

Gerichtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts.

82616]

[ Ueber das Vermögen des Kaufmauus Theodor Galixnsfki zu Jarotschin wird heute, am 7. März 1899, Nachmittags Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet. Verwalter: Kämmerer Müller in Jarotschin. Anmelvefrist bis zum 4. Mat 1899, Erste Gläu-

bigerversammlung den 27. März 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 3. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. März 1899. Jarotschin, den 7. März 1899. Königliches Amtsgericht. (gez.) To sche. Beglaubigt: Stiebner, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeribts. Abthl. 3.

{82609] K. Amtsgericht Kirchheim u. T. Konkurs: Eröffuung.

Ueber das Vermögen des Molkereibefitzers u. Hemdenfabrikauten Chriftian Räpple in Ohm- den wurde heute am 7. März 1899, Nachm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Amtsnotar Müller hier ; offener Arrest mit Anzeige- frist und Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 5. April 1899; erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 19. April 1899, Nachm. 4 Uhr.

Den 7. März 1899.

Gerichtsschreiber Milla uer.

[82584]

Ueber das Vermögen des Delikatessen- und Konservenhändlers Eduard Guth zu Ober- Schönweide, Wilhelminenhofstr. 41, wird heute, am 7. März 1899, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten, das Konkursverfahren eröffaet. Der Kaufmann Goedel, Berlin, Sébastianstraße 76, wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 13. April 1899. Erste Gläubigerverjammlung den 6, April 1899, Vormittags 1k Uhr. Prüfungstermin den 27. April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Freiheit 80b., Zimmer 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. April 1899, ;

Köpeni>, den 7. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

[82604]

Ueber das Vermögen des Schneidermeifters E Ferdinand Hugo Rudolph Bussien,

nhabers eines Serreu- und Kuabengarde- robeuges<häfts in L.-Thonberg, Stötterizer- straße 2, ist heute, am 7. März 1899, Vormittags $11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Berwalter: Herr Kaufmann Paul Gottschal> hier, Grimmaisc{estr. 20. Wakbltermin am 27. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 10. Arril 1899. Prüfungstermin am 24, April 1899, Vormittags Uk Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. April 1899.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. IT A 1,

am 7. März 1899. Bekannt gemacht dur<h den Gerichts\hretber : Be>, Sekr.

82603] Ueber den Naclaß des Schneidermeisters Ernst Bruno Zschalih in Leipzig, Münz- gaffe 11, ift beute, am 7. März 1899, Nahmittags 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Herr Rechtsanwalt Dr. Wünschmann hier. Wahltermin am 25. März 1899, Vormittags 14 Uhr. Anmeldefrist bis zum 10. April 1899. Prüfungstermin am 24. April 1899, Vor- mittags 14 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. April 1899, i Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. II A1, am 7. März 1899. / Bekannt gemahi dur< den Gerihts[reiber : Sekr. Be.

[82592] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Haudelsmanus Wil- helm Richard Dölling in Erlbach ist heute, Bormittags $11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Ortsrihter Braun in Erlba%. Wahltermin am 20, März 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und Anmeldefrist bis zum 1. April 1899. Prüfungstermin am 10. April 1899, Vor- mittags 10 Uhr. :

Königliches Amtsgericht Markneukirchen, am 8. März 1899. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber: Akt. Dunger.

[82596]

Ueber das Vermögen des Zementwaaren- fabrikanten August Wilhelm Schulze in Schönberg bei Cunewalde wird heute, am 7. März 1899, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter : Herr Ortsrichter Kremz in Obercunewalde. Anmeldefrist bis zum 11. April 1899, Wahltermin am 24, März 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 21... April 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. März 1899,

Köntgliches Amtsgericht Neusalza. Bekannt gema$t durch den Gerichtsschreiber : Akt. Klemm.

[82606] Konkursverfahren.

Nr. 12 636. Ueber das Vermögen des Bijouterie- fabrikanten Friedrich Schöninger hier is am 6. März 1899, Nachm. 3&4 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Hugentobler dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. April l. Is. einschließli, Anmeldefrist bis zum 24. April l. Js. einschließlih. Erste Gläubigerversammlung 1. April l. Js., Vorm. 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 6. Mai 1899, Vorm. 10 Uhr, vor Gr. Amtsgericht dahier, Zimmer Nr. 17.

Pforzheim, den 6. März 1899,

Der N Ee Bad. Amtsgerichts:

att.

[82665] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Väkers Johann Joeres ¡u Rheydt, Odenkirchenerstraße 68, 1st heute, am 7. März 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Ax- macher zu Rheydt i Konkursverwalter. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 7. April 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfunastermin am L7. April 1899, Vormit- tags 9} Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 13.

Sto >, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts zu Rheydt.

[82607] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Lorenz in Sandersleben wird heute, am 8. März 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Karl Boas in Bernburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. März 1899 bei dem Gerithte anzumelden. Es wird zur Beschlußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung eichneten Gegenstände, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 6. April 1899, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ges- ridte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß häben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An)pru< nehmen, dem Konkurs« verwalter bis zum 30. März 1899 Anzeige zu machen.

Herzogliches Amtsgericht zu Sandersleben. Krumbach.

{82650} Koukursverfahren. s

Ueber das Vermögen der Frau Jda Arndt, in Firma J. Arndt, in Soldau ift heute, am 6. März 1899, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konrkurêverwalter : Rehtsanwalt Stobbe in Soldau. Offener Arret mit Anzeige- pfliht bis zum 1. April 1899 einschließli<h. An- meldefrist bis zum 5. April 1899 einschließli<h. Erfte Gläubigerversammlung den 27. März 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs8- termin den 13. April 1899, Vorm. 10 Uhr Swöffensaal —.

Soldau, den 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 3. Zur Beglaubigung: Pohl, Gerichtsschreiber.

[82668] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels8- gesells<haft Firma Gebr. Schöniger hier ift am 6. März 1899, Nachmittags 2F Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Offener Arrest mit Anzeige- frist und Anmeldefrist bis 6. April 1899. Erfte Gläubigerversammlung 7. April 1899, Vor- mittags D Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 28. April 1899, Vormittags 97 Uhr.

Stadtilm, den 6. März 1899.

Fürstl. Shw Amtsgericht. (gez.) Froebel. E

Vorstehender Beschluß wird in Gemäßheit des 8 103 der Konk.-Ordn. hiermit veröffentlicht.

Stadtilm, den 6. März 1899, t

Der Gerichts\chreiber des F. Armtsgerichts. Meißner, Sekretär.

[82667] Bekanutmachung.

Nachstehender Beschluß:

Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Zimmermeisters Friedrich Volkert in Pferdsdorf wird heute, am 7. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Frit Eisenacher in Vacha wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausschuffes und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezei<neten Gegenstände auf den 21, März 1899, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 14. April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Ge- meinshuldner zu verakfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6, April 1899 Anzeige zu machen.

Vacha, den 7. März 1899.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. (gez.) Bertram. wird hiermit veröffentlicht. Vacha, den 7. März 1899. Der Gerichts|hreiber des AOED Amtsgerichts. Neichardt, i. V.

[82594] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der ledigen Marie Amalie Theresie Oettrich in Bautzen, Inhaberin der dasigen Firma Auna B ee Nachf. roird nach erfolgter Abhaltung des

<lußtermins hierdur< aufgehoben.

Baugtzen, den 7. März 1899.

Königliches Agende Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sekretär Teupe l.

[82677] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fräulein Margarethe Goedde zu Berlin, Prinzenstraße 80 (Geschäftslokal: Prinzenstraße 71) ist eingestellt worden, nachdem sih ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse niht vorhanden ist. Die anberaumten Termine find aufgehoben worden. Zugleich ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters der Schluß- termin auf den 28. März 1899, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte 1 zu Berlin, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., Erdgeschoß, Saal 36, bestimmt.

Berlin, den 4. März 1899. i

Schindler, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83. [82676] Konkur®verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwaareunhändlers Aug. Liedemit, Berlin, CGhristinenstr. 31, Geschäftslokale: da- selbst und Zionskirchstr. 30, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bet Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger der Schlußtermin

auf den 27. März 1899, Vormittags 105 Uhr,

} vor dem Königlichen Amtögerichte 1 hierselbst, Neue: