1899 / 61 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S N

E E A N

D E D E E

E E G Ed E E

Is

P I

Suctt 1 R E

E

r E E E T T E T T RENE I

A idi i E E E R ae ree t _ E E E E Gum «im Rz E E -

T:

E

L S

E I s n N P E E E E

r Be L

s E e C E D

Thorn. 83109] Die Firma Max Krüger in Thorn (Nr. 865 des Firmenregisters) ist heute gelösht worden. Thorn, den 6. März 1899. i Königliches Amtegericht.

Tiegenhos. Bekanntmachung. [83110]

Zufolge Verfügung vom 27. Februar d. J. ist am 1. März d. I. in das Register zur Eintragung der Ausschließung der ehelihen Gütergemeinschaft unter Nr. 29 Folgendes eingetragen : N B 2: der Kaufmann August GBaldt in Krebs- elde

Kol. 3: hat für die Dauer seiner Ehe mit Marie, geb. Albrecht, dur<h Vertrag vom 13. Januar 1899 di: Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Maßgabe ausgeschlossen, daß das gesammte Ver- mögen der Ehefrau die Natur des vorbehaltenen Ver- möôaens haben foll.

Tiegenhof, den 1. März; 1899. j

Königliches Amtsgericht.

Vieselbach. [83111] Gemäß Beschluß vom Heutigen Tage i} Fol. 53 unseres Handelöregisters die Firma Wilhelm Keil in Vieseiba<h und als deren Inhaber : der Kauf- mann Wilhelm Keil dafelbst eingetragen worden. Vieselbach, den 4. März 1899, Großherzogl. S. Amtsgericht.

Vieselbach. 83112] Gemäß Beschluß vom heutigen Tage if Fol. 54 unseres Handelsregisters die Firma Molkerei Ude- fiedt B. Nau und als deren Inhaberin: Bertha Auguste Nau, geb. Vêüller, daselbs eingetragen worden. Vieselbach, den 4. März 1899. Großherzoglih S. Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Alzey. Bekanuntwachung. [83265] Eintrag in das Genossenschaftsregister des Groß. Amts8aerichts Alzey vom S8. März 1899,

Dur<h Beschluß der Generalversammlung der Spar- u, Darlehustasse eingetr. Genosseuschaft mit unbeschr. Haftpflicht ia Lousheim vom 26. Februar 1899 wurden an Stelle der ausge- schiedenen Vorstandsmitglieder Bürgermeister Glaß und Georg Jacobs neugewählt: Miel Barth VIII,,

wiedergewählt: Bürgermeister Claß.

Alzey, den 8. März 1399.

Page, Gerichtsshreiber Gr. Amtsgerichts.

Attendorn. Genossenschaftsregister [83217]

des Königlichen Amtsgerichts in Attendorn. Bei der unter Nr. 3 des Genossenschaftsregisters

eingetragenen Genossenschaft :

Attendorner Spar- und Darlchuskassenverein,

eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter ;

Haftpflicht, zu Attendorn ist unterm 7. März 1899 Folgendes vermerkt:

In der Generalversammlung vom 27. November 1898 ist an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitgliedes Wirth Wilhelm Keimer zu Attendorn der Gelbgicßereibesiger Clemens Joseph Roll zu Atten- dorn neu gewähit.

Balve, [81736].

Affeler Spar- und Darlehnskassen - Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Affeln.

t

-

Freudenstadt.

Oberamtsbezirk, für wel<hen das Genossenschafts-

2) Datum des Eintrags: 2. März 1899.

Ort ihrer Zweigniederlafsungen : Freudenstadt E. G. m. u. des verstorbenen G. Glauner . wurde Karl Schmid, Kaufmann hier, als Direktor gewählt.

Die Befugnisse des Karl Schmid, J. Blaicher und G. Lieb hier als Stellvertreter ‘der Vorstands- mitglieder sind erloschen.

Z. B.: Landgerichts-Rath S<o<h.

Vburg. j [83128] _ In das hiesige Genossenschaftsregister unter Nr. 13 ist heute die dur<h Statut vom 19. Februar 1899 errihtete Genossenshaft „Spar- und Darlehns- kafse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Kloster Oesede eingetragen.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskafsse.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öfent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern. Sie find in die landwirthschaftliche Zeitung für das Nordwestlihe Deutschland aufzu- nehmen. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nä<hsten Generalversammlung der Deutsche Reichs-Anzeiger.

Mitglieder des Vorstands sind:

1) Kolon Franz Hüsing, Vorsißender, 2) Kolon Eberhard Teupe, Stellvertreter des Vorsitzenden, 3) Seen Heinrich Ostermann, sämmtlich zu Kloster esede.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder ers folgen, wenn gie Dritten gegenüber Nechtsverbindlich- keit haben soll, und geschieht dur<h Beifüguag threr Namensunterschrift unter der Firma der Genossen-

aft. Die Einsihht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Iburg, am 7. März 1899. Königliches Amt3gericht.

IKKaiserslautern. Genofsenschaftsregifter-Einträge. 1) In ‘der Generalversammlung der Spar- und Darlchenskasse e. G. m.-u. H. in Katzweiler vom 19. Februar 1899 wurde an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitgliedes Heinrih Henn der Bäermeister Anton Be>ker in Katweiler gewählt. 2) In der Generalversammlung der Spar- und Darlchen®kasfse e. G. m. u. H. in Lettweiler vom 12. Februar 1899 wurde bes<lossen, daß die : öffentlißen Bekanntmachungen in der Pfälzischen Tageszeitung aufzunehmen find. Ferner wurde an- stelle des auëgeschiedenen Vorftandsmitgliedes Jakob Reidenbach der Hufshmied Philipp Wagner I1. in Lettweiler gewählt. Kaiserslauteru, den 7. März 1899. Kgl. Landgerictsschreiberei. Mayer, Kgl. Ober-Sekcetär.

[83123]

/ Kempten. / [83124] ! Genossenschaftsregister - Eintrag, betreffend den

| Creditverein Oberdorf eingetragene Geuofsen-

x

; schaft mit beschräukter Hastpflicht. In der Generalversammlung vom 20. Fchruar

to D j P 5 5 + ,- j M Die Genossenschaft hat dur Generalversammlungs- | 1839 wurden als Vorstandsmitglieder Franz. Xaver

bes{luß vom 16. Mai 1897 ihre Statuten geändert ; aus den neuen Beftimmungez wird Folgendes bekannt

Ellgaß als Obmann wieder, der bisherige Schrift- { führer Eduard Gs{hwender als Kafsi:r. und der

t. e ? q L gemagr: {i Marktshreiber Josef Rieger in Marktoberdorf als

Die Willenserklärung und Zeihnung für die Ge- nossenschaft muß burh den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertretcr und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorsiandes erfolgen.

Dns dèr Genoßsenshaft ihre Namensunterschrift elfügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- ma<ungen sind vom Vereinêvorsteher oder dessen Stelivertreter und 1. Beisitzer zu unterzeichnen und dux< das Blatt „Westfalishe Genosseaschafts- Zeitung" zu Münster bekannt zu machen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 25. Februar 1899 (Genofs.-R. 5/9) am 27. Februar 1899.

Balve, 27. Februar 1899.

Königl. Amtsgericht. Bamberg. SBefkfanntmachung. [83121]

In der Generalversammlung des Consum- vereins Langenau c. G. m. u. H. vom 8. Fe- bruar 1899 wurde an Stelle des Wilhelm Marr der Dekonom Gottlieb Mehler in Langenau als Stell- E des Geschäfts|ührers und Kassier neu ge- wählt.

Bamberg, 8. März 1899,

K. Landgericht, Kammer für Handelsfachen: Lorenz, K. Ober-Landesgerihtä-NRath.

Danzig. Bekanntmachung. [83127]

In unser Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 30 registrierten Prauster Fettvieh- verwerthungs - Genossenschaft, eiugetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen worden, daß dieselbe dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 10. Fevruar cr. aufgelöst ift, und daß zu Liquidatoren die Hofbisißer Friedrich Ni>el in Sperlingédorf, Otto Schulz in Kl. Zünder und Julius Schwarz in Langenau bestellt sind.

Danzig, den 8. März 1899.

Königliches Amtsgericht. X.

Frankenthal, Pfalz. [83122] Uan, Betreff: „Rheingönheimer Darlehuskassen- verein, eingetr. Gen, m. u. H“ in Rhein- gönheim.

8$ 38 der Statuten lautet na< Beschluß der Generalversammlung vom 19. Februar 1899 nun- mehr folgendermaßen: „Alle öffentlichen Bekannt- machungen sind dur< den Bereinêvorsteher zu unter- ¿cinen und in den in Wachenheim a. H. er- iheinenden Verbandsuachrichten des Genofsenschafts- verbandes bekannt zu geben.“ . Frankenthal, den 9. März 1899, K. Landgerichts\<hreiberei. Teuts<, K. Ober-Sekr.

glied ) Die Zeichnung } geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu ber j

{ Schriftführer gewählt. | Kempten, den 2. März 1899.

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Maul, K. Landgerichts-Rath.

i Kempten, [83125] Genofsenschaft8reaistereintrag, betreffend die Sen- nercigenofscns<aft Manzen - Kellcrshub, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter { Haftpflicht. Ju der Generalversammlung vom 2. März 1899 wurde als Vorftandsmitglied an Stelle des ausscheidenden bisherigen Kassiers Franz Ser der Oefonom Xaver Schneider in Manzen gewählt. i Kempten, den 5. März 1899.

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen : Maul, K. Landgerichts-Rath. Lebach. [83129]

In der Genossenscafts\sache des Hüttersdorfer- Conusum-Vereins, eingetragene' S E mit beschränkter Haftpflicht zu Hüttersdorf, wurde Josef Shwendler, Bergmann zu Hüttersdorf, als neues Vorstands-Mitglied gewählt. G.-R. Nr. 4.

Eingetragen Lebach, den 21. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht. I.

Lebach. [83130] Der Konsum-Verein Diefflen, cingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Diefflen, wurde dur< Generalversatämlungsbe|<luß aufgelöst, und wurden zu Liquidatoren ernannt 1) Johann Bellmann-Zeaner, y 2) Peter Hein, beide penflonirte Bergleute zu Diefflen. Eingetragen Lebach, den 21. Februar 1899. Königliches Amtsgeri<t. I.

Lenutenberg.

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist beute auf dem Folium des Konsumvereins Leutenberg, eingetr. Gen. mit beschränkter Haftpflicht, ein- getragen worden :

In der Generalversammlung vom 19. Februar d. I. ist an Stelle des Statuts vom 1. April 1896 ein abgeändertes Statut d. d. 19. Februar 1899 an- genommen worden.

Danach hat die Genofsens<haft ihre Bekannt- machungen im Leutenberger Kreisblatte zu veröffent- lichen. Falls dieses Blatt eingehen oder falls aus anderen Gründen die Veröffentlihung in demselben unmöglih werden sollte, tritt die Shw. Rud. Landeszeitung so lange an dessen Stelle, bis dur Beschluß der GeneralversammlungkFein anderes Blatt | bestimmt ift.

: | [81746] 1) Gerihtsftelle, wel: die Bekanntmachung erläßt;

registec geführt wird: K. Amtsgeriht Freudenstadt. 3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft ; Gewerbebank

H. in Freudenstadt. 4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: An Stelle

[83131] !

Die Bestimmung, daß ein Genosse < auf medrere Geschäftsantheile betheili en könne, ift weggefallen. Leutenberg, den 8. März 1899.

Fürftlihes Amtsgericht. Bernhardt.

Limburg. 6 [83132]

Ina unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 8: Landwirtschaftlicher Konsum-Verein zu Nees- bach, ‘eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, eingetragen worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Carl Philipp Poths und Gg. Christ. Reichert der Wilh. Löw und Philipp Wilh. Hofmann zu Neesbach zu Mitgliedern des Vorstands gewählt sind.

Limburg, den 1. März 1899.

Königl. Amtsgericht.

Magdeburg. [83133] Bei dem „Consum-Verein Neustadt, einge- tragene Genossenschaft mit beshränkter Haft- pflicht“ it in das Genossenschaftsregister eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Linus Fechner ist der Böttcher Christian Deessel zu Magdeburg- Neustadt zum Vorstandsmitgliede gewählt, Magdeburg, den 7. März 1899. Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8.

München. SBefanutmahuug. (83262]

In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen:

,„Darleheuskasseuverein Berg-Windeu eingetrageue P mit uubes<hräukter aftp mit dem Sigße zu Winden, K. Amtsgerichts Haag.

Nah dem Statut vom 7. Februar 189 ift Gegenstand des Unternehmens, den Genofsenschafts- mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth- schastsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinelichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßia liegende Gelder verzinslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln. Mit dem Verein wird eine Suarrase verbunden.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenfchaft erfolzen dur drei Vorstandsmitglieder, welche dur Hinzufügung ihrer Namensunterschriften zur Firma der Genossenschaft zeichnen. Bei Anlehen von 500 A und darunter genügt die Unterzeichnung dur< ¿wei Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Rehners nothwendig.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet dur den Vereinsvorsteher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes, in der „Verbandskundgabe“, Organ des Bayer. Landesverbands landw. Darlehens- kassenvereine.

Die dermaligen Vorstandsmitglieder sind:

1) Spagl, Alois, in Loh, Gem. Berg, Vereins- vorsteher,

2) Linner, Alphons, in Sinkenba<h, Gem.

Winden, stellv. Vereinsvorsteber, 3) Walpertinger, Johann, in Pyramoos, 4) Stidl, Michael, in Berg, 5) Maier, Johann, in Moosham, Gem. Berg. ¡ie Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

München, den 4. März 1899,

Der Präsident des Kgl. Landgerichts München 11: (L. S.) Wilhelm.

OppeIn. Bekanutmachung. 83134]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 26, betreffend den Bowallnoer Spar- und Darlehns- kafsen-Verein ciugetrageze Genossenschaft mit unbeschränkter. Haftpflicht in Spalte 4 Folgendes eingetragen worden : Die Genossenschaft ist aufgelöst. Oppeln, den 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Perl. [83135] In unser Genossenschaftsregister i Heute beim Orscholzer Korsumvereiu cingetragene Ge- nof\senschaft mit bes<hräukter Haftpflicht ein- getragen: Aus dem Vorstande ist auzgeshieden Michel Kiefer und für denselben C LEAE Peter Kiefer—Renimel aus Orscholz. \

Perl, den 8. März 1899. Königl. Amtsgericht.

Rantzau. BSBefannutmachung. 83136] Bei der Genofsenschafts-Meierei und Müllerei E. G. m. u. H. zueSparrieshoop ist heute ins Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder G. Hoffmeyer und F. Twißelmann sind die Land- leute H. Maa> und W. Albrecht, beide zu Sparries: hoop, zu Vorstandémitgliedern bestellt. Rantau, dea 7. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Rantzau. Bekanntmachung. [83218] Bei der Genossenschafts-Meierci und Müllerei zu Kl. Offeuscth E. G. m. 1. H. ijt heute in das Genossenschaftsregister eingetragen:

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Johannes Maa> und Johannes Köhn>ke sind die Landleute Hans Ehlers und Joseph Ziarno, beide aus Klein Offensetb, zu Vorstands mitgliedern bestellt, Aenderung des Statuts ist am 25. Februar 1899 dahin bes<lossen, daß zwiscen der Einladung zur Generalversammlung und der Generalversammlung eine Frist von einer Woche liegen muß.

Nanztzau, den 7. März 1899,

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Befanntmachung. gan

¡ Vürger - Cousumverein Stieringen- Wendel,

Neue Glashütte, eingetragene Genossenschaft

mit beschränkter Fee in Stieringen- endel.,

An Stelle des ausgeschiedenen Haut, Johann, wurde neu in den Vorstand gewählt der Bergmann Gustav Neisinger ia Stieringen-Wendel.

Saargemüud, den 9. März 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Schweinsurt. Bekanntmachung. [83126] j Unter der Firma Sennfelder Spar- und Dar- lehnskassenu - Vereiu, eingetragene Geuofsen- : schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem : Sige in Sennfeld, Amtsgerichts Schweinfurt, ; wurde nah Statut vom 26. Februar 1899 eine Ge-

Mitglieder und Durchführung aller zur Errei dieses Zwe>kes geeigneten Maßnahmen, insbesogun0 vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Be. triebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschafts. erzeugnisse. Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes erfolgen durch bret Mitglieder eins<ließli< des Vereinsvorstehers, oder - seines Stellvertreters, welche bei der Zeichnung ihre Unterschriften der Firma hinzufügen. Die Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft ergehen im Landwirthschaftilihen Ge- nosfenschaftsblatte zu Neuwied, und zwar unterzeinet wie vor, falls sie re<tsverbindlihe Erklärungen ents halten, andernfalls nur vom Vereinsvorsteher. Den Borstand bilden zur Zeit: 1) Georg Remde, Bei- geordneter, Vereinsvorsteher, 2) Sobann Stefan Ludwig, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Iohann Rieß, Hs. Nr. 3, S Nikolaus Rieß, 5) Georg Pfister, Hs. Nr. 31, Beisitzer, sämmtli Landwirthe in Sennfeld. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. ' Schweinfurt, 2. März 1899. K. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der Borsißende: Zeller.

Schweinfurt. Befanntmachung. 83264

Nach Statut vom 25. Februar 1899 hat fi unter der Firma Darleheuskassenverein Ettleben, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sigze in Ettleben, Amts- gas Werne>, ein Verein gebildet, der bezwe>t, einen Mitgliedern die zu threm Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzins- lihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfond zur Förderuvg der Wirthschaftsverhältnisse der Mit- glieder aufzubringen. Die söffentlihen Bekannt- machungen des Vereins ergehen unter dessen Firma und durh zwei Vorstandsmitglieder unter- zeihnet in der „Verbandskundgabe“. NRechtsver- bindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< drei Vorstandsmitglieder, die bei der Zeihnung der Firma ihre Unterschriften bei- fügen; bei Anlehen von 500 Æ und darunter genügen zwei sol<he Unterschriften. Den Vorstand bilden ¿. Z. 1) Andreas Klenkert jung, Bereinsvorsteher, 2) Michael Pfeuffer, Stellvertreter des Vereins- vorstehers, 3) Andrcas Lechner, 4) Johann Kräger, 5) Michael Hedrich, Beisißer, sämmtlich Landwirthe in Ettleben. Die Einsicht der Lifte der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Schweinfurt, 6. März 1899.

K. LUndgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Stolberg, Harz. [83137] In unser Genossenschaftsregister if heute bei dem unter Nr. 3 eingetragenen Konsum - Verein Schwenda, cingetrageue Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Schuhmachermeisters Christian Kauß der Webermeister Gottfried Schulze u da zum Vorstandsmitglied bestellt wor- en it. Stolverg a. Harz, den 9. März 1899. Königliches Amtsgericht. :

Wehlau. Bekanntmachung. [83138] In unser Genossenschaftsregister is Heute bei dem unter Nr. 3 eingetragenen Plibis<{ker Darlehus- kafsea-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des ver\torbenen Lehrers Ernft Böhm und des ausgeschiedenen Guts8besißers Friedrih Szemetat Lehrer Adolf Gudde in Weidla>ken und Besißer Eduard Hanau in Gr. Budla>ken zu Borstands- mern bestellt sind. ehlau, den 27. Februar 1899, Kdnigl. Amtsgericht.

Weida. Bekauntmachung. [83139] In unser Genossenschaftsregister ist Fol. 4 die

dur Statut vom 2%. Februar 1899 errihtete Ge-

nossenschaft unter der Firma:

Sirbiser Spar- und Darlehnskasseu- Verein,

eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter

/ Haftpflicht,

mit dem Sitze zu Sirbis eingetragen worden :

Gegenstand des Unternehmens ist:

Hebung der Wirthschaft und des Grwerbes der

Mitglieder und Durführung aller zur Erreichung

dieses Zwelkes geeigneten Maßnahmen, insbesondere :

a, vortheilhafte Beshaffung der wirthshaftlien

Betriebsmittel, '

b. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifsse.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen

“dur das „Landwirthschaftlihe Genossen|chaftsblatt“,

welches z. Z. in Neuwied erscheint, oder dasjenige Blatt, das als Rechtsnachfolger desseiben zu be- trachten ift. Die Bekanntmachungen geschehen unter der Firma der Genossenschaft und sind, wenn sie re<tsverbind- lihe Erklärungen enthalten, von mindestens drei Vorstandsmitgliedera, unter denen si<h der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, in anderen Fällen vom Vereinsvorsteher, zu unter- zeichnen. Der Vorstand vertritt die Genossenschaft gerit- lich und außergeri<tli< und wird dieselbe durch die von dein Vorstande in ihrem Namen ges<lofsenen Recht8geschäfte bere<tigt und verpflichtet. Die Zeichnung des Vorstandes erfolgt in der Weise, daß mindestens drei E e, unter denen si< der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, der Firma ihre Namens- untersristen hinzufügen. Die Mitglieder des Vorftandes sind:

a, Pfarrer M. Knauer zu Wolf9gefärth, Ver-

einsvorsteher, b. Ernst Schröter zu Unterröppis<, Stellver- treter des Vereinévor|tehers,

. Heinrih Böttcher in Crimla,

. Otto Zimmermann in Sirbis,

0, Hermann Hilbert zu Zedliß. : Die Einsicht der Liste der Genossen if in den Dienststuaden des Gerichts Jedem gestattet. Weida, den 4. März 1899.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Abth. 1V.

Wittmund. [83140] In das hiesige Genossenschafisregister i)t zum eMeliorationsverein Amt icdeburg, ein-

| nossenschaft gegründet. Gegenstand des Unternehmens / isstt Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der

getragene Genosseuschaft mit beshräukter Haft-

pilicht“, beute eingetragen: An Stelle der aus- eshiedenen Vorstandsmitglieder Landwirth M. Kley- auer zu Hoheeshe und Gastwirth E. L. Ennen zu riedeburg sind der Kaufmann H. Peters zu Reeps- olt und der Landwirth J. H. Peeks daselbst iu den Vorstand gewählt .

Wittmund, den 2, März 1899. Königliches Amtsgericht.

wWolshagen. [81768] In unser Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft „Jsthaer Spar- und Darlehuskasseu-Verein, eiugetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ Fol- gendes eingetragen worden : j;

Nach Anmeldung vom 23. Februar 1899 i} der A>ermann Johannes Saelzer in Istha als Vor- standsmitglied an Stelle des verstorbenen A>ermanns Heinrih Stippih gewählt.

Wolfhagen, den 3. März 1899.

Königl. Amtsgericht.

Muster- Register.

{Die Au Ta IR No Muster «werden unter Leipzig veröffentlicht.)

RudolIstadt. [82935]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 422. Firma Ernft Vohne Söhne in Rudolstadt, ein versiegeltes Kisihen mit 50 Stück Mustern für Porzellangegen\tände, Fabriknummern 635, 7536, T7537, 4/7538/1—4, 2/7539/1—2, 9/7540/1— 2, 2/7541/1--2, 2/7542/1—2, T7548, 7649, 2/9173/1—2, 2/9174/1—2, 2/9182/1—2, 9183, 9185, 9186, 9187, 6/9188/1—6, 9189, 9190, 9191, 9193, 9194, 9175, 7545, 7546, 7547, 9176, 9177, 9178, 9179, 9180, 9181, 9184, 9195 m. Ein- saß, plastishe Erzeugnifse, Scußfrist 3 Jahre, an-

emeldet am 9. Februar 1899, Vorm. 9 Uhr ls Minuten.

Nr. 423. Firma Grosch & Zitkow in Nudol- stadt, 1 vershlofsenes Kisthen mit 12 Stü> Mustern von Rahmenleisten und Verzierungen und zwar: 5 Stü>k Verzierungen zu NRahmenleiften, Fabrik- nummern 156, 157, 159, 160, 161, 3 Stü> E>ver- zierungen zu Rahmen, Fabriknummern 25, 26, 27, 4 Stück Abschnitte von Leistenmustern, Fabrik- nummern 582, 583, 584, 752, plastishe Erzeugnisse, S@ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25, Februar 1899, Vorm. 113 Uhr.

Bei Nr. 314. Firma Volkftedter Porzellan- fabrik Richard Eckert « Co. in Volkftedt, Verlängerung der Schußfrist der Muster Nr. 5/21 auf weitere 12 Jahre und der Muster Nr. 2/308, 310, 5307, 2046 auf weitere 5 Jahre. ;

Rudolstadt, den 2. März 1899.

: Fürstl. Amtsgericht.

Wolffarth. Tuttlingen. [83279] K. Amtsgericht Tuttlingen.

In das Musterregifter ift eingetragen :

Nr. 37. Max Langer, Bildhauer in Mühl- cim a. D., ein versiegeltes Paket, enthaltend 6 Muster gepreßter Verzierungen (Ornamente), darunter Köpfe, Adler, Gemsen 2c., Fabrik-Nr. 1—36, Mufter für plastishe Erzeugnisse, angemeldet 30. Januar 1899, NaGmitt. 3 Uhr, Schußfrist 3 Jahre.

Den 9. März 1899.

Sty. Amtsrichter Soll.

Tuttlingen. K. Amtsgericht Tuttlingeu. Fn das Musterregister is eingetragen: Nr. 38. Adolf Haag, Photograph in Tutt- liugen, eine 3fahe Ansichtspostkarte, den Dichter Max Stynekenburger betreffend, Flächenmuster, Geschäfts-Nr. 1, angemeldet 13. Februar 1899, Nachmitt. 3 Uhr, Schaßfrist 3 Jahre. Den 9. März 1899. Sty. Amtsrichier Scholl.

Konkurse.

[82953] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des zu Altkirch verlebten Uhr- machers Moses Locb ist am 7. März 1899, Vor- mittags {12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter if der Sekretariats- Assistent Keller in Altkir<. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 31. März 1899. Aameldefrist bis 29. März 1899. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Samstag, den L. April 1899, Vormittags 10 Uhr. Kaiserliches Amtsgericht zu Altkirch.

[82998] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtsgericht Augsburg hat mit Bes{luß vom 8. März 1899, Naczmittags 43 Uhr, auf Antrag des Rechtz?anwalts Dr. Oberl- hier, als Beyoll- mächtigten der beiden Gemeinschuldner, über das Ver- mögen des Bäckermeisters Xaver Glaser in Pfersce und der Väckermeistersehefrau Anna Glaser in Pfersee das Konkursverfahren eröffnet, den Rehts- anwalt Bauer hier zum Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, welche bei dem unterfertigten Gerichte mündlich oder schriftlich zu erfolgea hat, eine Frist bis zum Donnerstag, den 30. März 1899, eins{lüssig festgeseßt, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines andern Ver- walters, die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und die in $8 120—125 der Konkursordnung ent- haltenen Fragen, fowie den allgemeinen Prüfungs- termin auf Samstag, den $8. April 1899, Vormittags 11 Uhr, im diesgerihtlihen Sißungs- saale Nr. 1 links part. anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse. gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird aufgegeben, nihts an die Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besiße der Sade und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Donners- taa, den 30. März 1899, Anzeige zu machen.

Augsburg, den 8. März 1899.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: Eschenlohr.

[82997] K. Württ. Amtsgeriht Backuang.

[83280]

Vormiitaas 9 Uhr. Konkursverwalter: Amtsnotar Sommer in Unterweißah. Offener Arrest mit An- zeige- und Anmeldefrist bis 4. April 1899, Ecste Gläubigerverfammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am Mittwoch, den 12. April 1899, Nachm. 3 Uhr.

Gerichts\{hreiber Fischer.

[82965] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Lederhändlers Augu Nusch in Barmen ist heute, am 4. März 1899, Nachmittags 5+ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Gerichtstaxator Eduard Erdelmann hier. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. April 1899, Erste Gläubigerversammlung am 30. März 1899, Nachmittags 4 Uhr, Prü- fungstermin am 20. April 1899, Nachmit- tags 4} Uhr, im Sigzungssaale.

Barmen, den 4. März 1899.

Königl. Amtsgericht. I.

[82976] Konkurseröffnung. Veber das Vermögen des Fräuleins Rofi Blum in Danzig, Lange Brücke, ist am 9, März 1899, Mittags 12 Uhr, der „Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmaun Adolph Ei> von hier, Bceit- gafse 100. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. April 1899, Anmeldefrist bis zum 10. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6, April 1899, Vormittags 1A Uhr, Zimmer 42, Prüfungstermin ta B pril L899, Vormittags {95 Uhr, aselbst. Danzig, ten 9. März 1899.

: Dobraßg, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth[. 11,

[83001]

Neber den Nachlaß des am 1. diefes Monats ver- storbenen' Sparkassenkassierer3 Heinrih Arno Baumann in Freiberg wird heute, am 8. Väcz 1899, Nachinittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwält Jeschky hier. Anmeldefrift bis zum 30. März 1899. Wahl- und Prüfungstermin am 7, April 1899, Vormittags LO0} Uhr. Ofener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 25. März 1899.

Königlih Sä&f. Amtsgericht zu A: Abtb. T1. Bekannt gemacht dur den Gerichts\chretber : Sekr. Nicolai.

[82959] Bekanntmachung.

Veber den Nachlaß der zu Gelsenkirchen ver- storbenen Eheleute Klempner Florenz Franz und Maria, geb. Beer, ist heute Vermittag 10 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hubert Duesberg in Gelsenkirchen ist zurn Konkurs- verwalter ernannt. Erste Gläubigerverfammlung am 28. März 1899, Vormittags ALALT{ Uhr. Termin zur Prüfung der bis zum 8. Avril 1899 an- zumeldenden Forderungen den 18S. April 1899, Vormittags 41 Uhr, Zimmer Nr. 2. Offener Arrest mit Anzeigeyfliht und Anmeldefrist der For- derungen bis zum 8. April 1899.

Gelsenkirchen, 8. März 1899. j Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: Happe, Ober-Sekretär.

[82989] Konkurs-Eröffnung.

Ueber den Nachlaß des am 3. d. Mts3. verstorbenen Schneidermeifters Wilhelm Räbisch von hier ist heute am 8. März 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann Richard Franz zu Grünberg. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, fowie zur Beschlußfaffung über Bestellung etnes Gläubigeraus\<zusses am S. April d. Jé., Vormitiags Uk Uhr, Prü- funastermin am 6, Mai d. Js., Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 21. Ynmeldefrist bis zum 22. April d. Js. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 7. April d, Js,

Grüuberg, den 8. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

[82944] Konkurê&eröfnung.

Ueber das Vermögen des Vogelhändlers und Porzellaumalers Audreas Merz zu Halle a. S., Bernburgerstraße Nr. 10, ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 7, zu Halle a. S. am 9. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. VBenrrwoalter: Taxator Otto Knoche in Halle a. S., Bismarkstraße Nr, 30. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis einschließli den 24. April 1899. Erste Gläubigerversammlung den S. April 1889, Vormittags Ul Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 6, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Hallé a. S., den 9. Värz 1899.

Große, Kanzlei-Nath, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

[82943] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Becker in Kappel wird heute, am 8. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten, das Konkuré- verfahren eröffnet. Der GesGäfteführer Peter Sterlin?o in Kirchberg wird zum Konkursverwalter ecnannt. Konkursforderungen find bis zum 15. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl ‘eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerautschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Fonfurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Mittwoch, den 29, März 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemelkteten Forderungen auf den 29, April 1899, Vormittags 9 Uÿhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur

nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, vondem Ade der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. April 1899 Anzeige zu machen. à

Königliches Amtsgericht zu Kir<berg (Hunsrü).

[82958] Koukursverfahren. L

Ueber das Vermögen des Schußwaarenhändlers Wilhelm Sieben zu Krefeld, Jnratherstraße 78, ist heute, am 7. März 1899, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Mechts-

Konkurseröffnung gegen Wilhelm R Gerber und Dändlee, in a>naug am 9. Dárz 1899,

anwalt Floeth zu Krefeld ist zum Konkursver- walter eit Anmeldefrist bis zum 15. April

Konkursmasse etwas \{huldig sind, wird aufgegeben,"

1899, Vormittags 11 Uhr. am 10, Mai 1899, Vormittags Ak Ugr, Zimmer 20. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 22 März 1899.

Königliches Amtsgericht zu Krefeld.

{83275]

K. Württ. Aatsgeriht Marbach. Ueber das Vermögen der Katharine Weyler Wittwe, Wirthschaftsführerin des Gasthau}es zur Post in Beilstein, wurde am 8. März 1899, N.-M. 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Amtsnotar Müller in. Beilstein. Offener Arrest mit Anmeldefrist und Anzeigefrist bis 5. Upril 1899. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin S, April 1899, N.-M. 4 Uhr. Gerichts\hreiber Pfaff.

[83272] Bekanntmachung. : Durch Besluß des K. Amtsgerichts dahier vom 9. März 1899, des Nachmittags 5 Uhr, ist über das Vermögen des Kausmanus Jakob Frik, in Neu- ftadt a. H. wohnhaft. das Konkursverfahren eröffnet, der Rechtsanwalt Niffel hier als Konkursverwalter ernannt, der offener Arrest erlassen, die Anzeigefrist auf 29. März 1899, die Anmeldefrist auf 20. April 1899, der Wahltermin auf 30. März 41899, Vormittags AL Uhr, und der Prüfungstermin auf S, Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, im K. A ea hier, Zimmer Nr. 1, festgeseßt worden. Neustadt a. d. Haardt, den 9. März 1899. K. Amtsgerichts\chreiberei. Wendel, K. Sekretär.

[82979] Bekaantmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil von Kozyczkowski zu Neustadt W.-Pr. ist am 8. März 1899, NaHmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Nehts8anwalt von Gowirsft zu Neustadt W.-Pr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum v. April 1899 und Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 16. April 1899. Erste Gläubigeroersammlung am 5. April 1899, Vormittags {6 Uzr, und allgemeiner Prüfungster:nin am 19. April L899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 10.

Neustadt W.-Pr., den 8. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Jast er, Gerichtsschreiber.

[82942] Beckauntmachung. i Ueber das Vermögen des Wirths und Spezerei:

Bischofshagen Nr 52 ift heute, am 8. März 1899, Vormittags 11 Uhr 295 Min,, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwait Ley zu Oeyn- hausen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 6. Upril 1899. Fordecungsanmeldefrist bis 6. April 1899. Gläubigerversammlung: S8, April 1899, Vormittags D# Uhr. Prüfungstermin : 26, April 1899, Vormittags 93 Uhr.

waareunhäudlers Wilßelm Wehmeyer zu;

1899. Erste Gläubigerversammlung am 23. März | [82956] Prüfungstermin j

|

Oeynhausen, 8. März 1899, Königliches Amtsgericht.

[82992} Bekanutmachuug.

Ueber das Vermözen des Zigarrenfabrikagnten Bruao Werner zu Groß- Steinheim wird heute, am 8. März 1899, Vormittags 9} Uhr, das Konkurd- verfahren eröffuet. Der Rechrsanwalt Buß zu Offenbach wird zum Konkursverroalter ernannt. Offener Arrest und Aumeldefrijî bis zum 30. April 1899. Erste Gläubigerversammlung Freitag, 7. April 1899, Vormittags 9 Uhr. Al- gemeiner Prüfungstermin Freitag, 19, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, Saal 12,

Großh. Hess. Amtsgeriht Offeubach.

[82964] i Uéber das Vermögen des Nittergutspachters

verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gerichts- schreiber Mwin Viere> hier. Anmeldefrist bis 31. März 1899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. März 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 10, April 1899, Vormittags 10 Ahr. Pößneck, 8. März 1899, Gröôtenhardt i. V,, Gerihtss<reiber Herzogl. Amtsgerichts. L.

[82988] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Zigarreuhändlers und Neftaurateurs Albert Lieckefett zu Pots- dam, z. Zt. unbekaunten Aufenthalts, wiro heute, am 9. März 1899, Vocmittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Ed. Julius Kobliß zu Potstam, Branden- burgerstr. 3. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. April 1899, Anmeldefrist bis zum 12. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6. April 1899, Vormittags 10 Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin am 24, Wprii 1899, WVor- mittags Ul hr.

Potsdam, den 9. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[82978] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns A. K. Jgler in Rawitsch ist heate, am 8. März 1899, Vach- miitags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- waltec Kaufmann Benno Klee von hiec. Anmelde- frist bis 18. April 1899. Eifte Gläubigerversamm- lung am 6, April 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgenieiner Prüfungstermin am 4, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anmelde- frist bis zum 6. April 1599.

Rawitsch, den 8. Véärz 1899.

Königliches Amtsgericht.

[82977]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Guftav Birkenfeld von hier ist am 7. März 1899, Yach- mittags 5} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechivanwalt Schönfeldi hier. Öffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. April 1899 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 17. April 1899 einschliezliq. Erste Gläubigerversammlung den 21, März £899, 107 Uhr, allgemeiner Brüfimastepniin den 2, Mai 1899, v} Uhr. h

Schivelbeiu, den 8. März 1899,

Kgl. Amtsgericht. L.

Paul Bretschneider in Schlettweiu ist heute, . am s. Dèàrz 1899, Nachmittags 6 Ühr, das Konkur?- i

|

Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des Fleischermeisters Fried- ri< Wilhelm Göhring in Schleiz ift heute, am 8. März 1899, Vormittags 11 Ukr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Gericht8- vollzieher a. D. Gustav Herold in Stletz. An- meldungsfrist für Konkursforderungen bis 12. April 1899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. März 1899. Erste Gläubigerversammlung am Donners- tag- den 30, ärz 1899, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin am Freitag, den 5. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, im hiesigen Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 6.

Schleiz, den 8, März 1899. :

Der Gerichtsschreiber des Fürstlihen Amtsgerichts : Engelhardt.

[82968] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 1. Februar 1899 zu Stettin verstorbenen Schneidermeisters Johanne&F Talaska, Inhaber der eingetragenen Handlung A. Talaska, wird heute, am 8. März 1899, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Friye hierselb wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs3- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 5. April 1899, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfun der angemeldeten Forderungen auf den 3. Ma 1899, Mittags LS Uhce ,„ vor dem unterzeich- neten Gerichte, Zimmer 44, Termin anberaumt. Allen Personen, wel<ze eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig find, wird aufgegeben, ni<hts an den Getmeikfkulbzies zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. April 1399 Anzeige zu machen.

Sitettiu, den 8. März 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

{82966} Konkursverfahren.

Peber das Vermögen des Kaufmanns S. von Siwinar®skfi in Strasburg ist heute, am 6. März 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverroalter : Rechtéanwalt Dunst in Strasburg. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis zum 6. Mai 1899. Erste Gläubiger- versammlung den 1. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 3. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 64. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 6. Mai 1899.

Stcasburg, den 6. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

[83276] K. Amtsgericht Tuttlingen.

Konkurseröffnung Über das Vermöôgen des Josef Martin, früheren Goldadlerwirths hier, er- folgte am 8. Mär 1899, Vorm. 11 Uhr. Konkur€- verwalter ist Geriht8notar Wandel hier. Anmelde- u. Anzeigefri#t 1. April 1899. Wahl- u. Prüfungs8- termin S. April 1899, Vorm, 9 Uhr. Offener Arrest.

Den 8. März 1899. :

Gerichtsschreiber Gs z.

{82952] Konkursverfahren.

Nr. 5926. Ueber das Vermögen des Gastwirths Julius Schaut in Tiefenstein wurde am 7. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Waisenrihter Bornhauser dahier als Konkurêverwalter ernannt und offener Arrest erlassen. Konkursforde- rungen find bis zum 7. April 1899 bei dem Gericht anzumelden. Es wurde zur Beschlußfaffung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretenden Falls über die in $$ 120, 125 der Kon- kursordnung bezeichneten Gegenstände auf Dienstag, deu 21, März 1899, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf Freitag, den 5. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht dahier Termin anberaumt.

Waldshut, den 7. März 1899,

Der Gerichts\hretber Großh. Amts3gericzts : (L. S.) Hierholzer.

Kgl. Württ. Amtsgericht Wangen i. A.

Konkurderöfuung gegen Joseph Fischer, Drechslermeister in Kifilegg, am 8. März 1899, Vorwittags 94 Uhr. Konkurzverwalter: Gerichts- notar Bre<t in Wangen. Anmeldefrist bei Gericht bis 12. April 1899, Wahltermin ($ 120 u. 122 Z. 1 K-O.) LS8, März 1899, Vormittags 9 Uhr und Prüfungstermin 22. April L899, Vormittags 9 Uhr. Anzeigefrist bis 1. April 1899.

Den 8. Véärz 1899. [82951]

Aimtsgerichts\chreiber Dorner.

Kgl. Württ. Amtsgericht Wangen i. Allgäu. Konkurseröffnung gegen Matthäus Büchele, Sypezcreihändler u. Photograph in Kifßlegg- am 8. März 1899, Nachmittags 34 Uhr. Konkurs- verwalter: Gerichtsnotar Breht in Wangen. Ans- meldefrist bei Gericht bis 12. Äpril 1899. Wakbl- xc. Termin ($ 120 u. 122 3. 1. K.O) 18. März 1899, Vormittags 97 Uhr, und Prüfungs- termin 22, April 1899, Vormittags T0? Uhr. Anzeigefrist bis 1. April 1899. (529501

Den 8. März 1899.

Amtsgerichts\{hreiber Dorner. [83271] Bekanntmachung.

Im Konkursverfahren über das Vermögen des Buchbinders Arthur Kallmann dahter Grombühl wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkursverwalter: K. Gerichtsvollzieher Herr Be> dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 5. April 1899. Anmeldefrift bis zum 13. April 1899. Erste Gläubizerversammlung am Donnerêtag, den 30, März 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, deu M, April 1899, Vormittags 9 Uyr, im Sitzungssaale Nr. 9 I, links.

Pürzburg, am 8. März 1899, Gerihtss{reiberei des K. Amtsgerichts.

Der geshäftsleitende Kgl. Ober«Sekretär : S.) Andreae,