1899 / 62 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E pibitd er

L FNT? E E D E M 17M 41ER L r - 2E | : j h (f 41 -

E

Ir Tia emer s E ena

E E E A S R T

Klasse.

69, 10 621, Slicßmesser, dessen feststellbare Klinge durch Druck gegen die Parierstangenköpfe gelüftet wird. Robert vou zur Gathen, So- lingen. 13. 1. 99. G. 5903.

69. 110 746. Stichwaffe mit an der Klinge angebrachter, die Scheide festhaltender Feder. Weyersberg, Kirschbaum «& Co., Actien- Gesellschaft für Waffen und A theile, Berlin. 4. 2. 99. W. 8157.

69, 110 752. Heft für Messer und Gabeln, mit in Aussparungen der Angel eingelegten, von den vorstehenden Rändern derselben gebaltenen S6{ale-n. R. Morsbach, Solingen. 9. 2. 99. M. 8036.

69. 110753. Knopflochschere mit Sperr- flinke und Zahnung zur Regelung der Schnitt- länge. Guft. Schneider Nachf., Solingen- Claubecg. 9, 2. 29. Sw. 8973.

69. 110755. Taschenmefser mit im Rücken des H-ftes angeordnetem Nadelbehälter, welcher dur eine eink!lappbare, als Nagelfeile, Nagelreiniger und Shraubenzieber eingerihtete Klinge ver- lossen wird. Friß Hartkopf, Solingen. 10. 2. 99. H. 11 447.

70. 110625. Sreibblock oder «Unterlage mit überstehendem Rand zum Einschieben und Festhalten von Papier beim Schreiben. A. W. Faber, Berlin. 18. 1. 99. F. 5429.

70. 110 SS85. Zeichenbrett mit cn diesem be- weglich gehaltener faftenartiger Shußdecke. Aug. Müller, Zwickau i. S. 11. 2 99. M. 8050.

20. 110 S886, Best:ck für Schrcib-, Meß- und Zeichengerätbschaften, aus an den Seiten einer

unge befest'gten Taschen und Fähern bestehend. ¿far Auerbach, Niedecsedliy b. Dresden. 11. 2. 99. A. 3232. :

70, 110 891. Biegsames Lineal aus dünn- wandigem Material, gekennzeichnet durch in das- selbe gestanzte Erhöhungen. Georg Fo, Altona- Oitensen, KI. Rainstr. 36. 13. 2. 99, F. 9921.

70, 110 S894, Kuvertfeuhter und -Schließer, mit ftets feuhtaehaltenem Anfeuchter und herum- flappybarem Deckel zum Schließen des Kuverts. G. ZALEFETne Hohenlimburg. 14. 2. 99.

E ;

70. 110895. Füllfederhalter mit elafstisher, durch die Bewegung des Schreibfedershaftes bes einflufter Tintenkammer. Paul Steinbach u. Karl Strache, Dresden, Holbeinstr. 8. 14. 2. 99. St. 3337.

70. 110 919, Vorrichtung zum Auflegen des Federhalters, bestehead in ciner mit federnder Klemme versehenen Gabel. Paul R. Fode, Leivzig, Braustr. 25. 17. 1. 99. F. 5424.

70. 110975. Tintenlöscher, mit von einer Rolle abzuæidtelndem Löschpapierstreifen, mit den Handgriff tragendem, die Papierrolle aufnehmen- dem Bügel auf der gekrümmten Sohlplatte und einer Blechleiste mit Abreißkante an einem Ende der Piatte. Dr. Alexander Nahke, Dresden, Mosczinsfystr., Hôtel du Nord. 13. 2. 99. N. 2258.

70. 110 976, Mit cinem verstellbaren Zwischen- boden versehenes Tintenfaß. Max Stimmiug, Berlin, Kurfürstendamm 237. 13. 2. 99. St. 3332.

71, 110 548. An der Spitze des Shuhes zu befestigende Schußzkavve aus Sohlleder. Joh. Husmann, Osnabrück. 19. 1. 99. H. 11 315.

71. 110 602. Holzpantoffel, deffen Lederkappe dur ein Stück Bandeisen und Nägel an der Sohle befestigt if. Siégfried Berliner, Beuthen, O.-S. 31. 3. 98. B. 10 234.

73. 1107S], Schuh mit Luftkifsenfohle. Ewil Gräber, Schwenningen, Württ. 1. 2. 99.

G. 5964.

71. 110 856, Sthuh- Vorderkappe aus Metall, welche faltenlos zwishen Futterstefff und Ober- leder einaci{Woben wird. Marcus Gutmann jun, Mülhausen i. E., Rathhauspl. 18. 26. 1. 99. G. 5942.

71. 110899, Spannvorrihtung für Fuß- bekleidung, mit einem vorderen Spannleisten und einem aus Fe:senstück, Schraubenspindel und Gleitftück bestehenden Spannhbebelwerk. Gustav Pabít, Hamburg, Röôdingsmarkt 58. 11. 7. 98. ita . U.

71. 110908. Absatcentriervorrihtung bei Absatzpreß- und Aufnagelmaschinen mit symmetrish angeordneten Klauen zum Halten der Absaßfl-cke. Deutsch-Amerikanishe Maschinen - Gesell- \chaft, Franffurt a. M. 2. 1. 99. D. 4118.

71, 110 930, Einlegesoble aus Drahtgeweben mit Zwischenlage von desinfizierten Korkstreifen. Let rv Wiesbaden, Schulgafse 6. 28. 1.99. M. 6468.

71. 110935. Leiftenmaschine mit verstellbarem Leisten und Galgen. Patent-Schuhmaschinen- D G E m. b. H., Berlin. 3. 2. 99.

AIDI e

72. 110 649, Gewehrpußstock aus Vulkanfibre. C. A. May, Erfurt, Eimergafse 13. 2. 2. 99. M. 7988.

72. 110 765, Konishe, in Abstufungen gear- beiteie Papier-Patrone. Paul Demuth, Berlin, Modbrenistr. 55. 19. 12, 98. H. 11 147.

72. 110 853. Aus Stäben hergestelltes Visier in Rahmenform. Jacob Sackreuter, Frank- furt a. M., Friedensfstr. 3. 23. 1. 99. S. 5031.

72. 110 858. Radfahrer- oder Taschenrevolver mit in einer Dose untergebrahtem Getriebe. Heinr. Bader, Mehlis t. Th. 27. 1. 99. B. 12066.

74. 110925. Elektrishes Läutewerk mit zwei- theiligem, kapselartigem Gehäuse und einem die Rückwand bildenden, mit Querstüßze versehenen Metallftab. J. G. Mehne, Schwenningen, Württ. 25. 1, 99. M. 7948.

76, 110 914, Spule ohne seitlihe Bunde, mit freuzweise aufgewickeltem Draht. E, Kuhn's Du pet gt erte Schweinau-Nürnberg. 12. 1. 99. K. 9766.

77. 110 634. Spiel, bestehend aus einer mit Eindrücken versehenen, zur Aufnahme von Kugeln dienenden Metallplatie, deren Oberflähe von einer durchsihtigen Platte bedeckt ift. W. Hörner, Barmen, Sternstr. 37. 25. 1. 99. H. 11 360.

77, 110 671. Spielzeug-Lokomotive, deren im

Führerstand untergebrahter Vergaser von einem &

oberen Behälter und einem unteren flachen Be- hälter gebildet ist, der mit dem oberen dur irkulationsröhren in Verbindung steht. Gebr. ärflin « Co., Göppingen. 8, 2. 99. M. 8021.

Klasse. Lp

77, 110 802. Spielzeug-Lrfomotive, auf deren Tender der Spiritusbebälter angeordnet ift, aus dem die den Vergaser erhi gende Flamme gespeist wird. Gebr. Märklin & Co., Göppingen. 8. 2. 99. M. 8022.

77, 110 805. Kl-mme mit drehbarem Spiel- napfträger. Heiarih Goldhan. Dresden, Friedric;\r. 51. 9, 2. 99. G. 95990.

77, 110 806. Spielkreisel aus Metallblech, dessen Achs\tift an zwei Stellen gestützt oder ge- ührt ist. E. P. Lehmann, Brandenburg a. H. 9. 2. 99. L. 6111.

77, 110 834. Aus einem allseitig geschlosenen apiersack mit auf der einen Seite angebrachter efffnung bestehende Knalldüte. Sylvester

Smorowsfki, Landshut. 2. 1. 99. D. 4114.

77, 110 854. Spielzeug, bestehend aus einem Wagen mit beweglihem Thier, wobei die ge- krôöpfte Vorderachse mit dem Thier verbunden ist. Fohn Barlow, Nottingham; Vertr. : Hermann Neuendorf, Berlin, Mataistr. 13. 24. 1. 99. B. 12 042.

17, E10 S866, Kaffeemühle mit abrehmbarem, als Spieldose auszebildetem Deckel zur Ver- packung von Verbraucbsgegenständen. Berliner Blechemballage - Fabrik Gerson, Berlin. 3. 2. 99. B. 12 114.

77, 110 982. Aufzug für die Wagen an Nollen- ruts{bahnen aus zwei endlosen, durch Querstäbe mit einander gekuppelten, von einem Getriebe bewegten Keiten. Ernst Vent, Eßlingen a. N. 15. 2. 99 V. 1893,

77, E10 987. Billard mit durch Zahnräder in Verbindung mit Hebeln borizontal verstellbarer Spielplatte. Hannoversche Billardfabrik L S N NRAAK, Hannover. 28. 12. 98. H. 11 203.

78. 110878, Zündbolz mit Zündplätt&en auf dem Pol des mit einer {wachen Zündmasse überzogenen Kopfes. Oskar Lindner, Nürnberg, Wielandstr. 21, 10, 2. 99. L. 6118.

79. 110706. Zigarettenmaschine mit zwei Halbhülsen, die nach Formung des Wikels mit diesem zusammen aus der Presse hervorges&oben und nach Aufschieben der Popierhülse einzeln zurück-

ezogen werden. Conrad Gloeden, Friedrihs- Cn: 16. 3. 98. G. 4989.

79, 110782. Zigarette mit L2ckmundstück. Karl Sperling, Nadebeul. 2. 2. 99, S. 5071.

80, 110 820, Gerade oder gebogene Steine oder Platten, deren einer aus Kieselguhrmasse bestehender Tbeil mit dem andern aus feuer- festem Material vor dem gemeinschaftliben Brennen verbunden ist, Rheinhold « Co., Vercinigte Norddeutsche und Deffauer Kieselguhr- Gesellschaft, Hannover. 18. 6. 97. R 4496. j

80, 110 864, Eiserne Zementrobrform, welche niht durch Schrauben und Versclußkeile, sondern mittels Scharnierstabes, Bügel und Gabelgriffe zusammengebalten ift. Herrmann Ulrich, Eß- lingen a. N. 2. 2. 99. U. 816

80, 110 940. Zementplattenpresse mit Hand- bebelaushebung der gefertigten Steine. Heinrich Nickel, Bleishwiy b. Branit. 4. 2. 99, N. 2243.

80, 110950, Tranéportwagen für Hartsteine mit neben dem re{ten Hinterrad angeordnetem, durch Sperrklinke ¿zu bethätigentem Zahnrad. Franz Komnick, Elbing. 7. 2. 99, K. 9899,

S0, 1IO0 951. Tranéportwagen für Hartsteine mit turch Schnecke obne Ende zu bethätigendem Schneckenrad. Franz Komuick, Elbing. 7. 2. 99. K. 9900.

80, 110 952. Transporiwagen für Hartsteine mit unterhalb der Steinplatte angeordnetem, in Zapfen drehbar gclagertem Kalkkasten. Franz Komnicck{, Elbing. 7. 2. 99. K. 9901.

S1. 110657. Aus gebuckeliem Schnepper und federnder Schleife gebildeter Verschluß für kleinere Deckelkisthen. Ernst Gans, Schönebcck. 6. 2. 99. G. 5978.

S1. 110 8083, Versandkiste, hergestellt aus einem einzigen zusammengefalteten Bogen Pappe. Benedikt Ruoß, Neu-Waltersdorf, Kr. Habel- shwerdt. 8. 2. 99. N. 6505.

SL. 110822, Bei der Verpackung von Kleidungsftücken verwendbare kegelförmige Unter- lage aus Pappe, Karton u. dgl. für die Schulter- böblungcn. Ignatz Brinitzer, Hamburg, Neuer Wall 31. 29. 3. 98. B. 10 244. L

SL. 110 913, Swhadtel aus Holz mit Papier- umfkleidung in Gestalt eines Häuéëchens. Franz LEES R DREERALHS, Bez. Breslau. 11. 1.99.

S1. 110 971, Kaffce- oder Mehlsack aus ab- gegrenzten, nah Entlceerung des Inhalts abzu- trennenden und als Taschentücher u. dgl. zu ver- wendenden Tuchtheilen. Hafßberger & Dresch- feld, Fürth i. B. 13. 2. 99. H. 11 460.

SL, 110978. Kehrihtabfubrwagen mit aus zwei nach unten fklarpbaren Theilen bestebendem Boden. Georg Brunner, Fürth i. B. 13. 2. 99. B. 12188.

SL. 110979, Kehrichtbebälter mit einem sharnierlosen, nach feiner Deffnung in Nuthen auf der Bebälterwandung nah unten gleitenden Deckel. Gottfr. Nellcs, Bismarckstr. 194, u. A. Kattwinkel, Bismarckstr. 198, Aachen. 13. 2. 99. N. 2260.

S2, 110675. Vacuumtrockner von stehender zylindriser Gestalt mit Heizkästen. Emil Pafburg, Berlin, Brückenallee 33, 19. 9. 98. P. 4039. -

83, 110 691, Uhrwerk mit aus der Federwalze herausziehbarer Aufzugwelle behufs leihter Aus- weselba:keit der Feder. Oscar Brugger, Offenburg, Baden. 26. 1. 99. B. 12 057.

83, 110 710, Viertelstunden - Schlagwerk mit den Auslösfungérechen fperrendem Stufenbebel von mehreren Stufen. A, Willmann «& Co., Freiburg i. Schl. 22. 8. 98. W. 8094.

83. 110 735. Winkeleingriff-Kuppelung zwischen Wecker- und Gehwerk an Ubren. Gebrüder Thiel, Ruhla i. Th. 30. 1. 99. T. 2894.

83, 110 833. Federnder Hebel und Stütze zur Unterbrehung des Weckerablaufes bei Uhren nah amerifanishem System. Adolf Hummel, Frei- burg i. B. 31. 12. 98, H. 11220.

85. 110737, Strahlregler an Wafserleitungs- hähnen, mit einem oder mehreren äußeren Perl- rändern. Carl Westphal, Hannover, Scholvin- ftraße 12. 30, 1. 99, W. 8116.

S5. 110 865. Wasserstein-Ablauf mit Wasser- abshluß und für Zwecke shnelleren Ablaufs be- uem abnehmbaren Einsätßen. Rudolf Orth, ßlingen a. N. 3. 2. 99. O. 1470.

86. 110 694. Decke (auch Portière u. dgl.), bei welher das Muster zum theil aus einge- webten und zum theil aus eingestickten (tam- burierten) Figuren beftebt. Paul Knauth, Frankenberg t. S. 6. 2. 99. K. 9891.

86, 110 724. Kartenshlagmaschine, deren Tasten zwang!läufig auf durhgebenden Achsen ge- lagert sind und seitlich durch Zugstangen die Lochstanzen bewegen. Nicolas Reiser, Aachen, Hubertuspl. 5. 4. 1. 99. R. 6401.

86. 110 S828. Baumwollenes Ober- und Unter- chuß: Gewebe, bei welchem die Farbenschüsse ganz bestimmter Farben aufeinander folgen, sodaß dur den Raubprozeß Mehrfarben-fekte entstehen. M B Krefeld, Tannenstr. 124. 24. 10, 98. P. 4098.

87. 110 784. Sgraubens{lüfsel mit von der Mitte aus gefräster Führung der losen Bake. Becher «& Co., Edtescy i. W. 2. 2. 99. B. 12 109.

S7. 110785. Geräth zum Ausziehen von Nägela, Anheben von Thüren 2c. mit durch doppelarmigen, mittels Druckschraube bewegten Hebel betbätigter Klaue. J. Piett, Hzmburg, Socbpbienall:e 24 a. 2. 2. 99. P. 4329.

S7. 110846. Zange zur Herstellung von fap’elartigen Schnurverscblüfsen zum Erfaß der gebräuchlihen Plomben, bei welher durch Ver- tiefungen in der oberen Druckplatte die Ränder der Kapsel über den Deckelvershluß - gepreßt werten. Attilio Coroneo, Cagliari; - Vertr. : Carl Piper, Heinrich Springmann u. Th. Stert, Berlin, Hindersinstr. 3. 19. 1. 99. C. 2246.

Umschreibungen.

Infolge Aenderung in den Personen der Inhaber sind nunmehr die nachbenannten Personen ais In- baber der folgenden G-:brauchsmuster in der Rolle verzeichnet. /

Klaffse.

9, 105137. NRundbürste aus durch Flantiche zusammenv?eßten Blechscheiben u. st w. M. Joseph « Co., Marnheim.

21. 98 583. Glüblampe.

21. 108 822, Glühlampe. „Orlow““ Ge- sellschaft für elektrische Beleuchtung m. b. H., Berlin.

34. 84 746. Vorrichtung zum Reinigen von Schaufenttersheiben. Anton Friedrich, Klingentbal i. S.

44, 108054. Swhnalle. John C. Rosen- kranz, Broofklyn-New York; Vertr. : E. Daichow, Berlin, Marienstr. 17. :

54, 58 328. Swönschreibheft. Jof. Lauppe, Pirmasens.

56. 110 216. Peitshe aus Palmblattgeflecht. Johannes Waguer, Neubau b. Mitwiy.

85. 98 637, Kloteteinrihtung.

S5, 99 7#5. Wasßserleitungsrohr für Klosets. Armaturen-Fabrikund Alexander-Fahrrad- AOES T G. vorm. A. Jacobi, Branden-

urg a. H.

Verlängerung der Schußfrist.

Die Verlängerungêgebühr von 60 A ist für die

na{\t-hend aufgeführten G-brauhsmuster an dem am

S@bluß angegebenen Tage gezahlt worden.

Klafse.

3. 58307. Damenkleider - Vorstoß u. #. tw. Salomon Lemberger, Wien; Vertr.: Robert R. Schmitt, Berlin, Potsdamerstr. 141. 18. 5. 96. L. 3238. 25. 2. 99.

4. 54134. Metallring für Lamvenfüße u. \. w. Erich & Graetz, Berlin. 29. 2. 96. G 1032. x 260A 99,

4. 54904. ZündvorriGtung u. f w. Wilbelm Seippel, Bocbum i. W., Große Beckstr. 1. 16. 3 96. S. 2454. 22. 2. 99.

4. 55378. Nadhtlampe u. \. w. A. F. Spaun, Ulm a. D. 27. 2. 96. S. 2412. 212.99.

6. 53775. Apparat zum Waschen u. |. w. Curl Pohl, Dreéden-Plauen. 24. 2. 96. P. 2119. 20:2. 99.

6. 55143. Viuterbahnen u. \. w. Oito T eRple, Emmendingen. 7. 3. 96. W. 3863. 20. 2 9D:

6, 61664. Malzdarrhborden u. f. w. Nicolaus Heid, Stodckerau; Vgxtr.: C. Febleit u. G. Loubier, Berlin, Dorotheenstr. 32. 9. 3. 96. H. 5551. 23. 2. 99.

12. 55 803. Smelz - Deftillations - Apparat u. \. w. Alfred Bruno Schwarz, Charlotten- burg. 18. 3. 96. Sch. 4442. 27. 2. 99..

15, 55136. Shciftzeihen u. |. w. Carl Leistner, Leipzig-Plagwig. 2. 3. 96. L. 2996. 27. 2 90

19, 55 0LD9. Kremplasche u. st. w. G. A. A. Culin, Hawburg, Aussclägerweg 267. 14. 3. 96. (G. 1147. 1. 3. 99.

21. 54405. Sÿraubenverbindung u. \. w. Naeck «& Holften, Stralsund. 6. 3. 96. MN.: 1065. 22 2:99;

21. 54439, Glaszeiger u. \ w. Hartmann «& Braun, Frankfurt a. M.-Bockenheim. 7. 3. 96. 9,0942, 1, 2,599.

21. 55014. Leiturgëgurt für Bogenlampen u. \ w. Felten & Guilleaume, Carlswerk, Mülb-im a. Rb. 10. 3. 26, F. 2530. 27. 2. 99.

21. 55850. Bozenlampe u. \. w. Voltohm Elektricitäts- Gesellschaft A.-G.,, München. 2, 4. 96. G. 2957. 25. 2. 99.

21. 73106, Säußfanäle u. \. w. A. Peschel, Frankfurt a. M., Elsbeimerstr. 11. 24, 3. 96. P. 2184. 25. 2. 99.

24. 59234. Stornftein-Abschluß u. #. w. Albin Kühn, Heidelberg, Zwingerftr. 11. 18. 5. 96. K. 5279. 17. 2. 9.

30, 54 868. Kavpastillen u. |. w. Krewel «& Co., Köln a. Nh. 27. 2. 96. K. 4747.

24. 2. 99. 30, 55 075. Zahnärztliher Operationsftuhl 16. 3, 96.

u. \ w. C. Ash & Sons, Berlin. A. 1539. 22.2. 99.

30, 59314. Hühneraugenringe u. f. w. Eduard Müller, Klingenthal i. S. 17. 3. 96. M. 3896. 23. 2. 99.

34, 53953. Elaflishe Unterlage für Möbel-

füße u. |. w. R. L. G. Uhlmann, Kößschen- broda. 27. 2, 96. U. 397. 23. 2. 99.

34. 53956. Tishtulhklammer u. s. w. Heinr. eyermant, MEURnR, Rheinl. 27. 2. 96. Befestigungsglieder v. \. w. Gustav Dehler , Koburg. 26. 2. 96. D. 2011. 20. 2. 99.

34. 54 569, Bettsopha u. |st w. Jacob Feninger, Freiburg i. Br. 7. 3. 96. F. 2523. 24. 2. 99. s

34. 58 896. Dichtung für den unteren Thür- spalt u. |. w. Bossen & Burghardt, Hamburg. 3. 3. 96. B. 5926. 20. 2. 99.

34, 58 999, Dcmpfnudel - Kasserolle u. f. w. b, Em me Aa München. 9. 3. 96. K. 4823.

36. 54600. Bewegliher Korbrost u. f. w. Robert Winter, Hannover, Burgstr. 42. 11. 3. 96. W. 3877. 20. 2. 99.

36. 54955. Gassfen u. #. w. de Dietrich «& Co., Niederbronn i. E. 18. 3. 96. D. 2058. 27. 2. 99.

37. 54 231. Pappenleinendah u. f. w. A. F. Malchow, Leopoldshaller Dachpappen-, Holzcement- und Tectolithfabrik, Leopolds- hali-Staßfurt. 4. 3. 96. M. 3828, 20. 2. 99,

37. 54 435, Doppelbedachung u. st. w. Gebr. M dan, Gera, N. 6. 3. 96. K. 4846.

37. 55480. Behälter zur Aufbewahrung ge- brauhter La@ckpinsel. u. f. w. Carl Kranz, Hagen i. W. 286. 2. 96. K. 4807. 25. 2, 99.

37, 55 654. Fishshuppen-Scieferdach u. \. w. Carl Meier & Sohn, Berlin. 19. 3. 96. M. 3905. 23. 2. 99.

37. 58476. Falzstein mit Nuth u. f}. w. Gustav Thiemike, Halberstadt. 9. 3. 96. F. 1474. 24/:2:99.

42. 55 554. Verschiebbare, keilförmige Schiene u. . w. Otto Mohr, Charlottenburg, Schlüter- straße 78. 7. 3. 96. M. 3885. 23. 2. 99.

42. 56 604, Meßapparat u. . w. Job. Georg Weid sen. u. Joh. Georg Weid jr., Weißen- burg i. E. 22. 2, 96. W. 3799. 20. 2. 99.

45. 54690. Stileudertrommel u. \ w. W. Lefeldt & Lentsh, Schöningen. 9. 3. 96. L. 3024, 22. 2. 99. :

45. 54695. Selbsttbätige Doppel - Thierfalle u. \ w. Carl Bender LX., Sonnenberg b. Wiesbaden. 10. 3. 96. B. 5980. 18. 2. 99,

45. 55 010. Mausfalle u. f. w. Carl Claffen, Pam beg, Königstr. 36, 6. 3. 96. F. 2519.

49. 54326. Shutblech für Drehbänke u. st. w. N. Stock & Co, PLVerlin. 21. 2. 96. St. 1562. 20. 2. 99.

49. 54990. Streckmaschine nach G. - M. Nr. 53 496 u. f. w. Carl Schwauemeyer, N: 27. 2. 96. S. 4331.

49, 55 141. Zange mit Rippen auf der Innen- seite u. st.w. Cuno Kirberg, Gräfrath-Tummel- haus b. Solingen. 6. 3. 96. K. 4839. 21. 2. 99.

51. 55020. Notensteiben-Halter u. |. w. Fabrik Lochmannu'scher Mufikwerke, Aktien- gelegte Leivzig-Gohlis. 16.3. 96. F. 2548.

58. 56 OSL. Endloses Band mit Artrieb nach G. - M. Nr. 52808 u. \. w. Musikwerke „Orpheus“ Ludwig «& Co., Kommandit- gesellschaft, Leipzig-Neuschönefeld. 18. 3. 96. L 3048. 29.299

51. 59342, Musikwerk u. \ w. Fabrik Lochmann’ scher Musikwerke Aftieugesell-

\haft, Leipzig-Gohlis. 16. 3. 96. F. 2547. . 33. D. 99.

53. 55119. Geflügel-Maftpulver u. #. w: Eugen Blum, München, Unteranger 4. 2. 3. 96. B. 5806. 1. 3. 99.

64. 54 027. Drabtbügel-Flashenvers{lußu. f.w. L, MEeeFely Raschau. 26. 2. 96. M. 3798,

64. 54570. Abfüllhahn u. \ w. F. A. Hartmanu «& Co., Offenba a. M. 7.3. 96. H. 5543. 21. 2. 99.

64. 55312, In éine Spundlochböchse ein- \{raubbarer Spand u. w. Wilhelm Kromer, Freiburg i. Br. 23. 3. 96. K. 4924. 24, 2. 99.

68. 54370. Fenstershließer u. st w. B. P. Krolle, Berlin, Putlibftr. 5. 20. 2. 96. K: 4773. ‘20.2, 99.

68, 54622. Hängende Zuhaltungen u. f. w. Theodor Kromer, Freiburg i. Br. 7. 3. 96. K. 4856. 18. 2. 99.

68. 54688. Zuhaltungsftange u. f. w. Theodor Kromer, Freiburg i. Br. 7.3.96. K. 4859, 28. 2. 99.

71, 53932. Saugqfäbige Einlegesoble u. \. w. L, Jacobius «& Söhne, Berlin. 26. 2. 96. I. 1224. 25. 2. 99.

77, 54 397. Spielzeug - Schiffhen u. \. w. Ernst Plauk, Nürnberg, Aeußere Kramer-Klett- straße 19. 5. 3. 96. P. 2141. 21. 2. 99.

77, 54 987. Kostüm für Ballet- und Serpentin- tänzerinnen u. f. w. S. C. Schwab, Würzburg, Domítr. 56. 26. 2. 96. S. 4304. 24. 2. 99.

85. 54456. fKloset mit freistehendem Gehäuse u. \ w. Paul Dumont, Wien; Vertr.: Ed. Breslauer, Leipzig. 9. 3. 96. D. 2033. 22, 2. 99.

Löschungen.

Klafse. Infolge Verzichts.

2E, S1 100. Gitter für Accumulatoren u. \. w.

37, 58 768. Gleichzeitig alle vier Seiten des Kamins bildende Kaminsteine u. \. w.

37. 67412. Kamipnstein u. \. w.

42, 95606. Mit Farbband versehene Druck- vorrihtung u. f. w.

54, 108 396. Fahrplan u. f. w.

59, 47455. Dreizylindecpumpe u. f. w.

63. 109 775. Dreikantig kannelierte Fahrrad- \speiche u. \#. w.

80, 65415. Kaminstein u. \. w.

S1, 66925. Vierseitiger Holzrahmen u. \. w. S6. 103005. Schaft für Webstühle u. f. w. r bege he et

In der in Nr. 44 des Reichs-Anzeigers vom 20. 2. 99 veröfentlihten Eintragung des Gebrauhsmusters Nr. 109 662 KI. 42 ift als Anmeldetag ftatt „12. No- vember 1898“ zu seßen „12, Juli 1898“.

Berlin, den 13. März 1899.

Kaiserliches Patentamt.

von Huber. [83587]

Das WVirthschaftisjahr 1898. Dem Jahresbericht der E für den Kreis Mannbeim das Jahr 1898 sind folgende einleitende Bemerkungen entnommen: Die Entwickelung des Handels, der Jnduftrie und des Verkehrs innerhalb des Mannheimer Bezirkes war, wie aus den Einzelberihten hervorgeht, auch im ab- gelaufenen Jahre überwiegend günstig. Bet nicht wenizen Zweigen des Handels und namentli der Industrie des Bezirks ist ein weiterer Aufschwung eingetreten, sodaß, kein Widerspru zu befürchten ift, wenn die Lage im allgemeinen als gut und gean bezeihnet wird. Ebenso werden die Aussichten wenigstens für die nächste Zukunft unter der Voraussetzung, daß nicht @¿üßere Ereignisse ftôrend eingreifen, überwiegend günstig beurtheilt. Der Wafferstand des Rheins war der Schiffahrt in diesem Jahre nicht ungünstig, der Strom war während des ganzen Jahres ofen und nur während einizer Monate herrshte Niederwasser, das mit ge- ringer Ladung zu fahren zwang. Der Wagenmangel wurde auf ein erträzlihes Maß herabgeseßt, sodaß der Gesammtverkehr ungeachtet des dur die Ein- führung des Robstofftarifs verursachten Ausfalles im Koblenumscblaag nit abaenommen baben dürfte.

Handels-Register.

Die Handelbe i eere Mine über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien“ werden“ nach Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sigzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- Dmer ns e aus dem Königreißh Sachsen, dem Königreich ürttemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darm stadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Ahlden. [83354]

In das hiesige Handelsregister ift heute eingetragen worden :

1) auf Blatt 64zur Firma D. Blanke in Ahlden:

„Die Firma ift erloscken“,

2) auf Blatt 85 die Firma Rudolf Tiedemann mit dem Niederlafsungsorte Ahlden und als In- haber: Kaufmann Rudolf Wilhelm Otto Tiedemann zu Ablden.

Ahlden, den 8. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Alt-Damm. [83355] Als Prokuristen der Aktiengesellshaft in Firma: Accumulatoren und Electricitätswerke Actien- gesellschaft vormals W. A. Boese et CL zu Berlin mit Zweigniederlassung in Alt-Damm Nr. 7 unseres Gesellschaftsregisters sind in

unser Prokurenregister beute eingetragen worden :

unter Nr. 2 ter Ingenieur Georg Büttner in München,

unter Nr. 3 der Kaufmann Richard Burkhardt in München,

unter Nr. 4 der Kaufmann Emil Bardtke in Alt- Damm,

unter Nr. 5 der Prokurist Richard Bais in Berlin, Ae Nr. 6 der Pcokurist Richard Hübner in

erlin,

welche ermächtigt find, ein Jeder in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder einem \tellver- tretenden Vorstand8mitgliede oder einem Profuristen der Gesellshaft deren Firma zu zeihnen.

Alt-Damm, den 25. Februar 1899,

Königliches Amtsgericht.

Altenburg. Befarutmachung. [83356] Auf dem die Firma Cousolidirte Chemische Fabrik, Aktiengesellschaft in Altenburg betreffen- den Fol. 239 des Hardel8reg. des Amitsgerihts ift heute verlautbart worden, daß die dem Anton Weber ertheiltz Prokura erloshen und tem Gurt Genßsh in Altenburg Prokura ertheilt worden ift, fo tedoch, daß er nur in Gemeinschaft mit dem Direktor der Gesellshaft oder mit einer anderen zur Zeich- nung der Firma berechtigten Person die Firma mit Rechtswirkung zeichnen fann. Altenburg, am 9. März 1899. Herzogliches Amtsgericht. Abtb. I. Reichardt. Bartenstein, Ostpr. Handelsregister.

In unser Register D. ift zufolge Verfügung vcm

2, am 3. März 1899 unter Nr. 183 eingetragen: Spalte 2: Bernhard Glaw, Kaufmann in Bartenfiein,

Spalte 3: hat für seine Ebe mit Johanna Marquardt aus Braunsberg durch gerichtlichen Vertrag vom 16. April 1898 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{lofsen. Dem gegen- wärtigen Vermögen der Braut und Allem, was sie später erwirbt, it die Eigenschaft des vorbehaltenen Vermögens beigelegt.

[83357]

Königliches Amtsgericht, Abth. 2, zu Bartenstein. },

Bentheim. [83358] Auf Blatt 192 des hiesigen Handelêregisters ist beute zu bder Firma: Brasch & Rothensfteiu Folgendes eingetragen: j 1) Heinrih Bünger zu Leipzig, 2) Adolf Bigalke in Berlin, 3) Alex Silbermann in Frankfurt a. M., 4) Otto Levinfohn zu Berlin, denen derart Kollektiv-Prokura ertheilt ift, daß je 2 gemeinschaftlih die Firma zu vertreten berechtigt sind. Bentheim, den 10. März 1899. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [83683] des S ttTes Amtsgerichts x zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 8. März 1899 find am 9, März 1899 folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 204, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma:

Meelenburg-Strelißsche Hypothekeubank mit dem Siye zu Neustreliß und Zweigniederlassung zu Berlin vermeckt steht, eingetragen :

In Ausführung des “R: Q dg - ata Mt [usses vom 2. März 1898 ift das Grundkapital um 6 000 000 M erhöht worden.

Das Grundkapital beträgt nunmehr 12 000 000 M, dasselbe ist eingetheilt in 12000 auf jeden Inhaber und je über 1000 Æ lautende Aktien.

Demgemäß ersamm lil § 6 des Gesellshaftsvertrages geändert

or en.

5:

ist in der vorbezeichneten General- |

In unser Ge Tschaftoregift it unter Nr. 17178, zu Mi nie Geselle m a atte Haftinia in m:

Typograph, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen : Die Vollma@ht des Geschäftsführers, Direktors, TFnaenteurs Julius Pajeken ift beendigt. Der Kaufmann Ernst Maruhn zu Berlin ift Geschäftsführer geworden.

In unser Gesellschastsregister is unter Nr. 17 942, Ce die Gesellschaft mit beshränkter Haftung in

irma:

Syndikat Deutscher Zuckerraffinerien Gesellschaft mit beschränkter Haftung nte dem Sitze zu Berlin vermerkt s\teht, ein-

getragen : Auf Beschluß der G:fellshafter vom 6., 11., 24. Mai 1898 if das Stammkapital um 1000 M erböbt worden.

In unser Gesellschaftsregifter is unter Nr. 18376, ai die Ge|ellshaft mit beshränkter Haftung in

rma:

Berliner Electro-Mechanische Werkstätten, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze zu Beclin vermerkt steht, ein- getragen : ‘Die Vollma®%t des Geschäftsführers Kauf- manns Julius Maraffe ift beendigt. Der Kaufmann Julius Hoff zu Elberfeld ift Geschäftsführer geworden.

íúIn unser Gesellschaftsregister is eingetragen:

Spalte 1. Laufende Nummer: 18 739.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Patria- Fahrrad. Vertrieb Gefellschaft mit beschräukter Haftung. :

Spalte 3. Siß der Gefellshaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit beschränkter

Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 21. No- vember 1898.

Gegenstand des Unternehmens ift der Ankauf und der Vertrieb hauptsäclich von Patria - Fährrädern, sowie von Fahrradtheilen, er erftreckt sih auh auf alle mit dicsem Zwecke unmittelbar oder mittelbar in Verbindung stehenden Geschäfte.

Das Stamurxkapital beträgt 39 000 4

Oeffentlile Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger.

Geschäftsführec ist der Kaufmann Oékar Vogel zu Berlin.

Jn unser Gesellschaftsregister if eingetragen:

Spalte 1. Laufende Nr.: 18 740.

Spalte 2. Firma der Gesellshaft: Poser & König, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Spalte 3. Siz der Gefellshaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gefellschaft :

Die Gesellshaft is eine Gesellschaft mit be- chränkter Haftung. is Gesellschaftsvertrag datiert vom 21. Februar

Gegenstand des Unternehmens ift die Fabrifation und der Vertrieb von Pianomechaniken aller Art.

Das Stammkapital beträgt 20 000 (A

Nah näherer Maßgabe § 5 des Gesellschafts- vertrages bringt der Gesellshafter Mechaniker Georg König zu Berlin in Anrechnung auf seine Stamm- einlage das zu Berlin unter der Firma Poser & König betriebene Handel8sgeschäft (Pianomechanik- fabrik) mit sämmtlihem Zubehör auf das Stamm- kapital in die Gesellschaft ein.

Der Werth diejer Einlage ift auf 352 M 65 .Z festgeseßt worden. Jaa

Die Gesellschaft hat ¿wei Ge‘cäftsführer.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt dur jeden Geschäftsführer allein.

Die Zeichnung der Firma geschieht derart, daß der Geschäftsführer der Firma der Gesellshaft seine Namenêuntersrift beifügt.

Die Dauer der Gesellichaft ift auf 5 Jahre be- \{ränft.

Geschäftefübrer ift:

1) der Mechaniker Georg König zu Berlin, 2) der Kaufmann Hermann Benzien zu Berlin.

Berlin, den 9. März 1899.

Königliches Amtsgeri{t 1. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregifter [83684] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin, Laut Verfügung vom 8. März 1899 ist am 9. März 1899 Folgendes vermerkt : Die Gefellshafter der hierselb am 1. März 1899 begründeten offenen Handelsgesellschaft : find Frati Noseufeld n

‘die Kaufleute Moses Rosenfeld zu Berlin und atbisch Rosenfeld zu Roman *tn Rumänien. Zu threr Vertretung ist nux Moses Rosenfeld

ift unter Nr. 18737 des Gesellshafts- registers eingetragen worden. Die Gesellschaster der hierselbft am 25. Februar 1899 begründeten offenen Handelsgefellschaft : find Abrahmsohn «& Co. n

der Kaufmann Philipp Abrahmsohn und das

Fräulein Eva Hammerstein, beide zu Berlin.

Dies is unter Nr. 18738 des Gesellshafis- registers eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 16 787, woselbft die Handelsgesellschaft:

Böttcher « Co.

mit dem Siße zu Berlin vermerkt fteht, einge- tragen:

Die Gesellschaft ift durh gegenseitige Ueberein- kunft aufgelöst. /

Der Kaufmann Emil Böttcher zu Berlin seßt das Handelsgeshäft unter unveränderter Firma

fort. Vergl. Nr. 31 969 des Firmenregisters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter

Nr. 31 969 die Firma: Vöttcher «& Co.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Emit Böttcher zu Berlin eingetragen.

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 16 502, wofelbst die Handelsgesellschaft :

Si L. Brögelmaun «& Co.

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Handelsgesellschaft ist durch Urtheil auf- gelöft.

Der K führt das Handelsgeschäft unter der bisherigen Ns Jrs, Vergl. Nr. 31 975 des Firmen- reg L

Demnächft if in unser Firmenregifter unter Nr. 31 975 die Firma: ,

P. L. Brögelmanu «& Co. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber de Kaufmann Manxy Ehrenbacher zu Berlin einge-

agen.

In unser Gesellshaftsregifter ift unter Rr. 18 675, woselbst die Handel38gefellshaft : M. Landau uns dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- agen: Die Handelsgesellshaft is durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Kaufmann Isidor Damitt zu Berlin seßt das Handelsge{äft unter unveränderter Firma fort.

Veral. Nr. 31 976 des Firmenregisters.

Demnächst is in urser Firmenregifter unter Nr. 31 976 die Firma:

h: M. Landau mit dem Siye zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Isidor Damitt zu Berlin eingetragen.

In unser Gesellshaftsreaifter ist unter Nx. 7621, woselbst die Handelsge!ellshaft :

Î ___ Hardy «& Co. urt dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Handelsgesellschaft if dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Die bisherigen Gesell- hafter, Banquiers James Nathan Hardy und Selmar Solmiß zu Berlin, find zu einzeln zeichnenden Liquidatoren ernannt.

Die dem Daniel, dem Heffter und dem Andreae für die vorgenannte Handels8gesellshaft ertheilten Prokuren sind erloschen und sind die Löschungen unter Nr. 11 137 bezw. 11 138 bezw. 12 387 des Prokurenregisters erfolgt.

In unser Firmenregister find je mit dem Sitze zu Berlin :

unter Nr. 31 966 die Firma:

Otto Krüger und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Krüger zu Berlin, unter Nr. 31 967 die Firma: Hermaun Prager und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Prager zu Charlottenburg, unter Nr. 31 968 die Firma: Anna Werner : und als deren Inhaberin die Kauffrau Wittwe Anna Werner, geb. Bargob, zu Berlin, unter Nr. 31 971 die Firma: N. Gaedicke und als deren Inhaber der Fabrikant Reinhard Gaedicke zu Berlin, unter Nr. 31 972 die Firma : Max Aufrihtig und als deren Inkaber der Agent Max Auf- richtig zu Berlin, untec Nr. 31 970 die Firma: J. H. Rudelius und als deren Inhaberin die Kauffrau Jenny Nudelius, geb. Fickert, in Berlin eingetragen.

Dem Kaufmann Carl Rudelius in Berlin ift für die leßtgenannte Firma Prokura ertheilt und unter Nr. 13 480 des Prokurenregisters eingetragen.

In unser Firmenregifter ift mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 31 973 die Firma:

Naush & Co. und als deren Inhaber der Kaufmann Isidor Damitt zu Berlin eingetragen.

Das Handelge\chäft is unter der Firma Rausch & Co. am 25. Februar 1899 von den Kaufleuten Oito Rausch uad Isidor Damitt zu Berlin als offene Handelsgefellshaft begründet; am 1. März 1899 ift die Gesellshaft dur gegenseitige Uzberein- funft aufgelöst; das Geschäft wird von Ifidor Damitt unter unveränderter Firma fortgeführt.

In unfer Firmenregister ift unter Nr. 31 770, wo- selbst die Firma :

J. Steidel

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt ftebt, ein- getragen: j Das Handelsgeschäft if durch Vertrag auf den Konditor Ernst Kracht zu Berlin über- gegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 31 974 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregifter unter

Nr. 31 974 die Firma : J. Steidel mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Konditor Ernst Kracht zu Berlin eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 10196, wo- selbst die Firma:

Kur- und Neumärkische Ritterschaftliche

Darlehns-Kasse mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : ' Der Kontroleur Adolf Emil Carl Julius Gast i am 28. Februar 1899 aus seiner Stellung ausgeschieden. In unser Firmenregister ist unter Nr. 31 235, wo- selbst die Firma : Oscar Nosdeck mit dem Sitze zu Grünberg i. Schl. und Zweig- niederlassung zu Berliu vermerkt steht, eingetragen : Die Hauptniederlassung in Grünberg i. Schl. ist aufgehoben, die Zweigntiederla}sung in Berlin zum Hauptgeschäft erhoben. In unser Firmenregister is unter Nr. 25 788, woselbst die Firma: Flach & Callenbach mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung in Brandenburg a. H. vermerkt steht, etngetragen : Die Zroeigniederlassung in Brandeuburg ist aufgehoben.

Ein gleicher Vermerk is in unser Prokurenregister unter Nr. 12 162 bei der Prokura des Eugen Thierig für die vorgenannte Firma eingetragen.

elôscht sind:

Firmenregister Nr. 15841 die Firma:

Paul Wittkowski « Co.

Firmenregister Nr. 27 701 die Firma:

Max Angen,

Laut Verfügung vom 9. März 1899 i} am selben Tage in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 9871, woselbft die aufgelöste Kommanditgesellschaft :

Rudloff, Grübs « Co.

vermerkt steht, eingetragen :

aufmann Manny Ehrenbacher u Berlin

: Die Liquidation ist beendigt, die Firma er-

osen. vine den 9. März 1899. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Beverungen. Bekanntmachung. [83359]

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 7 heute

eingetragen :

Firma der Gesellschaft: „Gebrüder Suermaun““. R, der Gesellshaft: Dalhausen, Kreis Hörter.

ae tsverhältnifse der Gesellshaft: Gesellshafter

nd: 1) der Korbhändler Adolf Suermann zu Dal- hausen Nr. 38, 2) der Korbhändler Carl Suermann zu Dal- bausen Nr. 52. Jeder der Gesellschafter ist zur selbständigen Ber- tretung der Gesellschaft, welche seit 1. ¿März 1899 besteht, berechtigt. Beverungen, ten 7. März 1899. Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Handelsregister [83690] des Königlichen Amtsgerichts zu Bocholt. Unter Nr. 174 des Gesellschaftsregisters ist die am

1, Februar 1899 unter der Firma W. Schlatt &

Söhne errihtete ofene Handelsgesellschaft zu

Bocholt am 10. Februar 1899 eingetragen, und sind

als Gesellshafter vermerkt :

1) der Dachdecker Hermann S(hlatt zu Bocholt, 2) der Dachdecker Bernard Schlatt zu Bocholt, 3) der Dachdecker Wilhelm S@hlatt zu Bocholt. Bocholt, den 10. März 1899.

Königl. Amtsgericht.

Braunschweig. [83698] Bei der im Aktiengesellschaftêregister Band 111 Seite 3 eingetragenen Firma: Dampfkessel & Gasometerfabrik vormals A. Wilke « Comp. ist heute vermerkt, daß die dem Ober-Ingenieur Richard Steinmeyer ertheilte Prokura gelös{cht und dagegen dem Ingenieur Martin fene und dem Bureauhef William Meyer, beide hierselbst, in der Weise Kollektivprokura ertheilt ist, daß jeder von ihnen berechtigt sein foll, in Gemeinschaft mit dem Direktor Adolf Pfeifer hierselbst die obige Firma rechbt8verbindlich zu zeihnen. Braunschweig, den 9. März 1899, Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Braunschweig. [83699] Bei der im Handelsregister Band VI Seite 425 eingetragenen Firma: Hermann Krüger Nacchf. Bergschloßbrauerei & Malzfabrik C. L, Wilh. Braudt __ Actiengesellschaft iu Grünberg i/Schlef. ist heute vermerkt, daß dem Brauerei-Direktor Her- mann Krüger und dem Kaufmann Paul Döring hierselbst für die Firma Kollektiv-Prokura ertheilt ist. Braunschweig, den 10. März 1899. Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Bünde. Handelsregifter [83704] des Königlichen Amtsgerichts zu Bünde. Bei Nr. 289 des Gesellschaftsregisters BVünder

Eisenwerk G. m. b. H. ist am 7. März 1899

eingetragen :

Das Recht der Vertretung eines Geschäftsführers durch den Buchhalter Friy Schaper zu Ennigloh ift erloschen.

Bunzlau. BSBefanntmachung. [83360] In unser Prokurenregister ift heute unter Nr. 100

vermerkt worden, daß dem Direktor Max Simon

und dem Kaufmann Kurt Bardtke zu Kittlittreben für die unter Nr. 295 des Firmenregisters eingetragene

Firma „Simon & Bardtke““ zu Kittlittreben

Kollektivprokura ertheilt worden ift,

Bunzlau, 24. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Burgdorf. [83705]

In das hiesige Handelsregister ist heute Fol. 29 unter laufender Nummer 8 zur Firma:

„Stackmann & Retshy“‘ in Lehrte

Folgendes eingetragen worden :

a. Die Prokura des Buchhalters Heinrih Conrad Bortfeld in Lehrte ist am 1. März 1899 erloschen.

b. Dem Kaufmann Carl Poock in Lebrte ist am 1, März 1899 Prokura ertheilt.

Burgdorf, den 8. März 1899.

Köntgliches Amtégericht. I.

Cassel. Handelsregifter. [83502] Nr. 1838. Firma: Vereinigte Verbaudftof}f- Gummiwaaren- und Jufstrumenteu Fabriken Dr. Block u. C°_ in Cassel. E ist eingetragen : er Eintrag vom 21. Februar 1899 wird dahin berichtigt, daß die Zweigntederlassung in Bodenbach (nit Bodenberg) errichtet ist. Cassel, den 4. März 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 4. Groß.

Castrop. Bekanntmachung. [83036]

Fn unser Gesellshaftsregister is heute unter Nr. 33 eingetragen die Aktiengesell|chaft „Merk- linder, Ziegelei - Aktiengeselischaft vormals J. H. Köddewig zu Merklinde“.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 11. Dezember 1898, seine zwei Nachtragsverträge vom 9. und 23. Februar 1899.

Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb von Ringofen-Ziegeleifabrikaten und der Betrieb diesen Zwecken dienender Neben- unternehmungen. Die Gejellschaft hat ihren Sih in Merklinde und ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt.

Das. Grundkapital beträgt 370 000,00 Mark und ist in 370 Aktien von je 1000,00 Mark, die auf den Inhaber lauten und gleichberechtigt sind, zerlegt.

Oer Vorstand der Gesellshaft besteht aus einem Magbene und wird vom Aufsichtsrath ernanut.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Neichs- Anzeiger.

Gründer der Gesellschaft sind :

1) der Ringofenziegeleibesiger I. H. Köddewlg zu Grumme bei Bochum,

3 der Bauunternehmer Joseph Peuler in Buer, 3) der Kaufmann Joseph Honstetter zu Buer,

‘wis

C G i chi 2 Cd E B Er C E L EIE A P B

Ap V L A E M chrM E O I R je La T ma

is O S E S Rin C E E M R M A "A E Sg -