1899 / 69 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

atr

E S

E E

5) Verloosung x. von Werth- papieren.

[85800] Bata gung. ;

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 11. Juni 1890 ausgefertigten Anleihescheineu des Kreises Teltow find nad Vorschrift des Tilgungsplans zur Einziehung im Jahre 1899 aus- gelooft worden:

1) Von dem Buchstaben A. über 1000 die Nummern :

63 262 330 370 538 615 675 688 699 861 871 942 945 981 1012 1034 1089 1222 1231 1270 1301 1313 1334.

2) Von dem Buchstaben B. über 500 4 die Nummern:

64 398 411 533 586 682 702 714 785 899 931 978 1036 1069 1138 1259 1366 1461 1712 1720 1744 1790 1791 1836 1855 1856 1931 2000 2017 2076 2130 2182 2188 2243 2265 2549.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelooften Kreis-Änleihescheine nebst den noch nicht fällig ge- wordenen Zins)heinen und den hierzu gehörigen Zinsscheinanweisungen vom 1. Oktober 1899 ab bei der Teltower Kreis - Kommunal - Kasse, Berlin W., Viktoriastraße 18, einzureichen und den MEEOe es der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Oktober 1899 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihesheine auf. Für fehlende Zins- scheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abge- jogen.

Reftnummern : L

Vom Jahre 1898. Von dem Buchstaben B. über 500 M die Nummern 2282 und 2393. \

Vom Jahre 1897. Von dem Buchstaben B. über 500 M die Nummer 2288.

Berlin, den 11. März 1899.

Der Kreis-Ausschuf des Kreises Teltow.

Stubenrauch.

[85798] Bekanntmachung. Von den 34°/% Kreis - Obligationen des Kreises Heilsberg sind für das Jahr 1899 agus-

gelooft: H Nr. 58 76 92 und 99 je über

Litt. A. 3000 M,

Litt. B. Nr. 18 73 98 127 169 und 176 je über 1500 M.

Litt. C. Nr. 1 23 44 48 59 96 170 171 178 und 199 je über 600 M,

Litt. D. Nr. 24 54 66 78 165 193 311 369 480 und 528 je über 300 M i A

Diese Obligationen werden hiermit privilegien- mäßig gekündigt. Die Rückzahlung erfolgt vom 1. Juli 1899 ab bei der hiefigen Kreis: Kommunal- Kasse. Der Betrag etwa feblender Kupons wird von dem Kapitalbetrage abgezogen.

Aus Vorjahren sind noh nicht eingelöft Litt. C. Nr. 131 über 600 (A und Litt. D. Nr. 400 über 309 M

Heilsberg, den 23. November 1898.

Der Kreis-Ausschuß Kreises Heilsberg.

[85828] Bekanntmachung. Ausloosung der 33 0/6 Halleschen Stadt-Anleihe vom Jahre 1892, Abtheilung 1—5.

Die Inhaber der am 9. März d. J. ausgeloosten

Stücke obiger Anleihe, und zwar : Von Abtheilung 1.

Titt. A. Nr. 130 zu 5000 4, Litt. B. Nr. 293 340 zu 2000 M, Litt. C. Nr. 364 390 399 425 650 652 711 876 zu 1000 f, Litt. D. Nr. 1069 1092 1129 1235 1239 1271 1287 1295 1302 zu 500 4, Lätt. E. Nr. 1344 1348 1361 1395 1403 1464 1505 zu 200 Æ, Lätt. F. Nr. 1583 1590 1618 1633 1662 1683 1697 zu 100

Von Abtheilung 2.

Lätt. A. Nr. 42 zu 5000 (4, Litt. B. Nr. 99 zu 2000 Æ, Litt. C. Nr. 176 225 306 369 382 419 481 zu 1000 Æ, Litt. D. Nr. 521 538 560 604 647 660 zu 500 Æ, Litt. E. Nr. 722 734 zu 200 #, Litt. F. Nr. 783 813 830 855 zu 100

Von Abtheilung 3.

Litt. B. Nr. 139 zu 2000 Æ, Litt. C. Nr 220 944 405 478 481 493 zu 1000 4, Litt. D. Nr. 529 543 623 646 zu 500 Æ, Litt. E. Nr. 664 687 726 zu 200 46, Litt. F. Nr. 779 792 805 841 zu 100 4

Von Abtheilung 4.

Litt. B. Nr 170 zu 2060 Æ, Litt. C. Nr. 207 914 274 387 507 ju 1000 A Litt. D. Nr. 527 596 640 648 657 zu 500 MÆ, Litt. E. Nr. 667 738 742 755 zu 200 M, Litt. F. Nr. 778 782 803 838 843 zu 100 M

Von Abtheiluug 5.

Iátt. B. Nr. 93 zu 2000 Æ, Litt. C. Nr. 251 336 387 435 506 zu 1000 Æ, Litt. D. Nr. 546 579 594 648 zu 500 #, Litt. E. Nr. 666 691 731 741 zu 200 M, Litt. F. Nr. 784 789 824 851

1157 1181 1182 1190 1198 1199 1224 1316 1333 1409 1411 1426 1454 1494 1526 1543 1547 1554 1556 1589 1614 1659 1680 1721 1755 1756 1757 1769 1867 1892 zu 500 , Lätt. C. Nr. 2298 2264 2277 2389 zu 200 M Ix. Von der 32°/6 Auleihe vom Jahre 1886. Läitt. A. Nr. 258 272 286 288 365 419 421 517 597 717 798 828 842 881 923 981 1041 1079 1081 1157 1167 1187 1202 1247 1249 1391 1398 1444 1524 1535 1601 1679 16% 1775 1857 1882 2020 2035 2038 2063 2066 2070 2158 2184 9212 2216 2222 2465 2638 2785 2786 2859 2949 2979 3024 3065 3097 3105 3171 3195 3217 3269 3406 3513 zu 1000 4, Litt. B. Nr. 16 108 128 168 226 274 319 324 407 494 495 562 664 785 825 855 898 959 971 983 1291 1415 1445 1524 1541 1686 1743 1780 1857 1880 1914 1928 1941

9412 2417 2545 2648 2795 2942 3062 3118 3123 3129 3222 3240 3293 3313 3356 3398 3408 3452 3487 3502 3564 3621 3670 3836 zu 509 H, Litt. C. Nr. 55 187 215 327 380 412 429 472 530 1015 1303 1339 1454 1491 1550 1564 1602 1706 1761 1787 1810 zu 200 M

Die Inhaber dieser Anleihescheine fordern wir hierdurch auf, den Kapitalbetrag derselben vom 1. Oktober d. Js. ab, von welhem Tage ab die Verzinsung aufhört, bei unserer Stadt-Hauptkaffe

egen Rückgabe der Stücke und der dazu gehörigen Zinsscheine und Anweisungen zu erheben.

Die Einlösung der ausgeloosten Stücke der An- leihe von L886 fann außerdem bei der National- bauk für Deutschland in Berlin, dem Schlefischen Bankverein zu Breslau und der Leipziger Bank in Leipzig erfolgen.

Von früher gekündigten Anleihescheinen stehen noch in Rest und werden wiederholt aufgerufen :

Von der 42°/ Anleihe von 1867 die An- [eibesdeine Litt. B. Nr. 1324 bis 1327 zu 300 , Litt. C. Nr. 4325 und 5684 zu 150 A, gekündigt zum 1. Oktober 1882;

von dér 4°/5, am 1. April 1896 auf 32/6 konvertierten Anleihe von 1882 der Anleihe- schein Litt. B. Nr. 1645 zu 500 , gekündigt zum 1. Oktober 1897; ;

von der 32°/, Anleihe vou 1886 die An- leibesheine 0

Tátt. C. Nr. 1794 zu 200 4, gekündigt zum 1. Ok- tober 1896,

Tátt. A. Nr. 732 zu 10900 4, gekündigt zum 1. Ofk- tober 1898,

Litt. B. Nr. 183 329 und 1662 zu 500 A, ge- fündigt zum 1. Oktober 1898, L Titt. C. Nr. 147 zu 200 Æ, gekündigt zum 1. Of- tober 1893. : Halle a. S., den 15. März 1899.

Der Magistrat. Staude.

[77460] Bekanntmachung. Bei der heute stattgefundenen öffentlichen Verloo- sung von 34% Rentenbriefen der Provinzen Sachsen und Hannover sind folgende Stücke ge- zogen worden : L. au Rentenbriefen der Provinz Sachsen : Litt. J. zu 75 M Nr. 3, LL. an Rentenbriefen der: Provinz Hannover: Litt. J. zu 75 M Nr. 3 26, Litt. K. zu 30 M Nr. 2. : Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden aufgefor- dert, dicselben in kursfähigem nan mit den dazu gehörigen Zinsscheinen Reihe T Nr. 16 und Anweisungen bei unserer Kasse, Domplaß Nr. 1, oder bei der Königlichen Rentenbauk-Kasse in Berlin, Klosterstraße Nr. 76, vom 1A. Juli

im Gesammtbetrage von nom. # 39

des ÄAnleibevertirages aunulliert sind. nämlich:

Läitt. C. Ltt. D.

Litt. B. Litt. C.

Litt. B.

Läitt. C. M 16 320,—,

Litt. D.

Ltt. A, Läitt. B. Läátc. C.

1999 2004 2103 2154 2160 2192 2229 2299 2405 |-

1.899 ab einzureichen und den Nennwerth derselben gegen Quittung in Empfang zu nebmen. /

Vom 1. Juli 1899 ab hört die Verzinsung der Nenter briefe auf und es wird der Betrag für die etwa fehlenden Zinsscheine vom * Nennwerthe der Rentenbriefe in Abzug gebraht.

Die ausgeloosten Rentenbriefe verjähren nah $ 44 tes Rentenbank-Gesezes vom 2. März 1850 binnen 10 Jahren.

Magdeburg, den 16. Februar 1899.

önigliche Direktiou

der Neuteubaunk für die Provinzen Sachsen und Haunuover.

85820} g 0/9 Kaiserlich Chinesishe Staats - Auleihe in Gold von 1896. : Die Einlösung der am 1. April d. I. fälligen Zinskupons und verloosten Obligationen erfolgt vom 22. d. M. ab außer bei uns bei der General - Direktion der ] Secehaudlungs. Societät Direction der Diêëconto- Gesellschaft Deutschen Bank Berliner Handels-Gesell- schaft . Bauk für Haudel und Industrie Dresdner Bank Nationalbank für Deutsch-

laud dem A. Schaaffhausen’ scheu Baukverein L Bn S. Bleichröder . den Herren Mendelssohu & Co. - Robert Warschauer «& Co. Herren Vorn « Busse ) , der Norddeutschen Bank in \ Hamburg : den Herren L. Behrens & Söhne der Hamburger Filiale der s; Deutscizjen Bank y in „Filiale der Dresdner Bauk (Hamburg, in Hamburg HWongkong and Shanghai Banking Corporation dem Herrn Jacob S. H. Stern . der Filiale Ser BVauk für in Haudel und Juduftrie | Frankfurt Frankfurter Filiale der a. M., Deutschen Bank Bayerischen Hypotheken- ? und Wechselbank in , _, Bayerischen Filiale der ( München, Deutschen Bank / den us SS Oppenheim un. o. j : . dem A. Schaaffhausen'’schen in Kölu Bankverein 2 i: s ¡um Tageskurse für achttägige Sterling-Wechsel auf London. e Die verloosten Obligationen sind unter Beifügung eines arithmetisch geordneten Nummern: Verzeichnisses mit allen nah dem Einlösungêtermin verfallenden Zinskupons einzuliefern. Der Betrag etwa fehlender Kupons wird von dem Kapitalbetrage der Obliga- tionen gekürzt i e f Die Verzinsung der oben bezeichneten Obligationen hört mit dem 31. März d. J. auf. Berlin, im März 1899. Deutsch - Asiatishe Bauk.

in Berlin,

(85521) $1/, 0), Norwegische Staats- Anleihe von 1894.

Es wird bierdur bekannt gemacht, daß die unten verzeichneten 458 Obligationen rubr. Anleibe 1 680,— am heutigen T 1 Seel als Bevollmächtigten des Finanz- und Zoll-Depart- ments der Königlich Norwegischen Negierung, des Herrn Notar Dr. Bartels und eines Bevollmächtigten der Herren L. Behrens & Söhne in Gemäßheit

age in Gegenwart des Herrn Dr. jur. Arne

per 15. Oktober 1896 gezogene Obligatiouen: Nr. 977 1221 3504, Stück 3 à nom. M 2040,— = a Nr. 10974 54211, Stück 2 à nom. Æ 408,— = —, per 15. April 1897 gezogene Obligationen : Nr. 216, Stück 1 à nom. Æ 10200,— = A 10 200,—, Nr. 885 1264, Stück 2 à nom 4.2040,— = A 4080,—, Litt. D. Nr. 10155 10432 10923 22655 25723 27533 34771 35071 37701 38823 38831 44063 44366 52725, Stüd 14 à nom. M 408,— = M °5712,—, per 15. Oktober 1897 gezogene Obligationen: Nr. 543, Stück 1 à nom. M 10200,— = M 10 200,—, Nr. 1475 1753 3341 3495 4128 4138 4171 6607, Stü8 à nom. e 2040,— =

Nr. 8838 9141 9271 11450 12542 13275 15621 18155 18247 18398 18418 18430 18433 18495 18498 18581 18663 18729 18791 24824 28208 29639 31592 32098 32909 33047 33576 34076 37071 37182 37758 39481 39646 41361 42243 42589 42733 43004 43730 45797 48981 49025 52421 54907 56182, Stüd 45 à ncm. M 408,— = M 18 360,

per 15. April 1898 gezogene Obligationen : Nr. 110, Stück 1 à nom. #4 20 400,— = Æ 20 400,—, r. 368 498, Stüd 2 à nom. M 10200,— = # 20 400,—, Nr. 1279 1333 1771 2380 2726 2860 3326 3546 3550 3950 4464 4606 4621

(858951

| Ga: Gaiaik 4 Fürstlich Waldeck E /o Staats.

Im heutigen Verloosungstermine sind folgende Obligationen der Fürstlich Waldeck- Pyrmouter 4 0/0 Staats-Anleihe gezogen vorden:

Litt. ©. zu-300 A Nr. 16 44 127 169 179 231 249 319 322 336 498 431 483 491 724 und 764.

Litt. B. zu 1500 M, Nr. 32 194 242 263 358 424 483 562 und 712.

E A. zu 3000 A Nr. 72 127 134 192 und j

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, die Kapitalbeträge, deren Verzinsung am 1, Juli 1899 aufhört, am genaunteu Tage bei uns oder bei den befannten Zahlstellen gegen Rügabe der Obligationen nebst den vom 1. Juli 1899 an laufenden Zinskupons und den Talons in Empfang zu nehmen.

Rückständig find noch aus der Verloosung pro 1. Juli 1896: Litt. C. Nr.-814, aus der Verloosung pro 1, Juli 1897: Litt. C. Nr. 9 und aus der Verloosung pro 1. Juli 1898 : Litt. C. Nr. 456.

Arolsen, den 10. März 1899.

Fürstlich Waldeck’she Staats\chutideu- Verwaltung. C. Noesener. H. Schwaner.

[85894] Bekanntmachung.

Wir brihgen hierturch zur öffentliben Kenntniß, daß dur die in Gegenwart eines Notars statt- aechabte AuB arina die folgenden 8 %% Obli- gationen der Provinz Hanuover zur Einlösung bestimmt sind :

er. VII. Litt. F. Nr. 20 142 480 543 585 587 606 614 829 9 über je 2000 M Litt. G. Nr. 68 83 323 357 409 601 862 1206 1211 9 über j: 1009 M Litt. J. Nr. 14 über 200 #4 Ser. VIII. Litt. E. Nr. 204 über 5090 M Litt. F. Nr. 1040 1100 1841 1842 4 über je 20009 M Litt. G. Nr. 1772 1957 2213 2428 2475 2516 9534 2621 2759 2921 2981 3031 3439 13 über je 1000 M Die vorbczeibneten Obligationen werden hiermit auf den L. Oktober 1899 dergestalt gekündigt, daß das Kapital von diesem Tage au außer Ver- zinsung tritt. Die Auszahlung erfolgt vom 1. Ok- tober 1899 an bei der Provinzial-Hauptkafse zu Hannover gçegen bloße Rückgabe der Obligationen mit dea dazu gehörigen, nah dem 1. Oftober 1899 fälligen Zinskupons. ür die fehlenden Zinskupons wird der Betrag vom Kapitale abgezogen. Rückständig find aus der Kündigung auf L. Oktober 1897: Ser. VII. Litt. G. Nr. 1001 über 1020 Litt. J. Nr. 165 über 200 Hannover, den 16. März 1899. Das Landesdirektorium. Müller.

[85799] Bekanntmachung. _ e

Laut notariellem Protokoll find für unser Geshäfls- jabr 1898 1899 folgende 35 Nummern unserer Schuldverschreibungeu vom 22. April 189S zur MRSIaDERRN am 1. Juli 1899 ausgelooft worden :

Nr. 12 19 20 28 31 82 85 90 92 95 116 129 155 172 179 182 183 194 225 228 235 241 250 951 258 261 272 274 275 288 312 314 335 336 339.

Scheune bei Stettin, den 15. März 1899.

Zuckerfabrik Scheune Gesellschaft mit beschräukter Häftung. E. Germers8hausen. A. Krüger.

[85540] ; 31/2 9/4 Lübeckische Staats-Prümien- Anleihe von 1863.

In der XXXVI. Ziehung am 1. Oktober 1898 sind die folzenden S9 Serien von Obligationen der Anleibe ausgelooft worden :

Serie 102 126 246 250 268 298 305 325 347 374 504 507 508 530 663 674 745 777 S856 SS2 S92 918 934 958 1002 1039 1040 1084 1090 1091 1227 1274 1286 1294 1315 1425 1456 1459 1578 21593 1653 1671 1719 1763 1767 1780 1966 2008 2049 2059 2060 2069 209L 2098 2104 2138 2140 2171 2187 2207 2239 2240 2292 2301 2308 2352 2388 2390 2401 2408 2461 7477 2483 2503 2515 2613 2693 2791 2819 2826 2854 2929 2298S 3042 3086 3106 3323 3398 3422.

der XXX. Ausloosung, fällia am 1. Ap:il 1893: Nr. 11444 15702 25307 278309 58906 à 59 Tblr.; E H von der XXXI. Ausloosung, fällig am 1. April 1894: Nr. 3904 17764 780 43149 46939 47775 51987 55345 à 58 Thlr. ;

von der XXXI1I1I. Ausloofung, fällig am 1. April 1895:

Nr. 9440 16958 960 19318 21511 26460 A04e 50522 53232 60266 à 59 Tblr.; von dec XXX1[11. Ausloosuna, fälligam 1. April 1896: Nr. 5215 7628 9557 15629 820 32067 41008 45259 48706 53052 590 59831 62100 67295 à 58 Thlr. ; von der XXX1V. Ausloosung, fällig âm 1. April 1897 : Nr. 826 6729 $8517 9243 915 12483 489 138349 16377 818 819 820 17687 19520 21884 885 886 22423 424 437 476 477 480 25435 26561 33889 34658 660 698 37253 39154 688 689 41323 43565 572 46943 055 860 47920 55426 430 58805 60597 6180i 62200 64289 66356 390 à 59 Thlr. ; von der XXXV. Ausloosung, fällig am 1. April 1898: Nr. 1035 3681 $998 9000 11850 852 12205 590 14022 16563 572 19635 22842 29716 31520 32543 36324 331 332 333 334 37388 39293 291 987 988 995 43911 448327 45468 46082 52601 53384 744 55146 147 536 63904 64350 358 G8291 292 296 69200 à 58 Thlr. Nr. 14541 à 140 Thlr. Lübeeck, den 15. März 1899. Die Kassen- und Schulden - Regulierungs- Sefktiou des Finanzdepartements der freien und Hansestadt Lübeck.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[86017]

Mülheimer Dampfschifffahrts- Actien-Gesellschaft.

Gemäß $ 14 unseres Statuts laden wir zu der am Samstag, den 22. April 1899, Nach- mittags fünf Uhr, im Sißzungssaale der Gesell- haft, Freiheitstraße Nr. 23, hier ftattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

_ Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht pro 1898, Genehmigung der Bilanz, Verwendung des Gewinnes, Erthet- lung der Entlaftung.

2) Aenderungen der $$ 1, 6, 8, 12, 13, 22 und 24 der Gesfellshaftsstatuten.

3) Neuwabl für den Aufsichtsrath.

Aktionäre, welche in dieser Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien gemäß $ 15 der Statuten bis späteftens den 16. April d. J. bei der Gesellschaft oder bei der Mülheimer Volksbank zu hinterlegen; auch können ftatt der Aktien von der Reichsbank oder deren Giro-Effektendepot der Bank des Berliner Kassen- vereins zu Berlin ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden, und find dagegen die Eintrittskarten în Empfang zu nehmen.

Mülheim a. Rhein, den 20. März 1899.

Der Auffichtsrath. Ewald Berninghaus, Vorsitzender.

50979

{85872 E U B s | Spinnerei Dentschland.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1897/98 ist laut Generalversammlungsbes{chluß vom 15. Dezember pr. mit 4 30.— pro Aktie festgeseßt und kann vom L. April cr. ab gegen Dividendenschein Nr. S beim Gronauer Bank- verein (Ledeboer ter Horst & Co.) in Gronau i. W., bei Herrn B. Höpink in Enschede oder bei unserer Gesellschaftskasse er- hoben werden.

Grgnau i, W., 17. März 1899.

Der Auffichtsrath. Fr. Kistemaker, Vors.

‘Thüringische Maschinen- und Möve-Fahrrad-Fabrik (Aktiengesellschast)

vorm. Gustav Walter & C2.

Am 20. April 1899, Mittags 1 Uhr, findet in Berlin im Bureau des Herrn Justiz-Raths Dr. Alexander-Kaß, Mohrenstraße 7, eine außer- ordentliche Generalversammlung stait, wozu die emen Aktionäre hiermit ergebenft eingeladen werden.

{86001

Tagesorduuug : 1) Aufsi$htéraths8wahlen. 2) Verlegung des Geschäftsjahres.

Die Deponieruna der Aktien geschieht gemäß $ 24 des Statuts in Mühlhausen i. Th. bei der Kasse der Gesellschaft, in Berlin und Breslau bei dem Bankhause S. L. Landsberger.

Berlin, 18. März 1899.

_ Der Auffichtsrath. Richard Dyhrernfurtb.

(869121

Duxer Kohlen - Verein.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit in Kenntniß geseßt, daß die sehsundzwanzigfte ordentliche Generalversammlung Dienstag, den 25. April 1899, um 11 Uhr Vormittags, in Teplitz, Hotel „Alt:s Rathhaus“ stattfinden soll.

Der Saal wird um #11 Uhr geöffnet.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes und des Be- richtes des Aufsichtsrathes.

2) Beschlußfaffung über die Bilanz, die Gewinn- und Verluftrehnung, über die Verwendung des Reingewinnes und Dechargicrung der Ver- rwaltung8organe.

Die Aktionäre, die an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien mindestens S Tage vor dem Tage der Generalversammlun

in Wien bei den Herren Johann Liebieg «& Co., in Dresden bei der Dresdner Bank, in Berlin bei der Dresdner Bauk, in Berlin bei dem Berliner Bank-Jusftitut __ Josef Goldschmidt & Co., in Dux bei der Gesellschaftskasse zu deponieren, woselbst auch die Legitimationskarten für die Theilnehmer an der Generalversammlung ver- abfolgt werden. An besagten Stellen ift auch der Geschäftéberiht vom 11. April ab zu beziehen. Dresden, den 21. März 1899. Der Aufsichtsrath. Gust. Hartmann. Heinr. von Liebieg. (Nahdruck wird nicht bonoriert.)

Gemeinnügzige Baugesellschaft.

Debet.

Immobilien-Konto Kauforeis für an Erwerber über- lassene 3 Häuser Hypothek-Konto erste Hypothek auf verkaufte 100 Pee (96 Häuser find gänzlih abbezahlt) M 194 837.75 Rente in 11 Häusern à M 6.—, zu lôsen

Bilanz für 1898. |

A [sl

Credit.

| E A Kapital-Konto i Eingezahltes Kapital auf 210 Aktien à A 1000 wevon zwei Aktien Nr. 156 und 157 à A. 1000 von den Erben der defti. Frau Julie Meister geschenkt. Ausgelooste Attiea noch nit erbobene Aktien Nr. 248 und Nr. 268

210 000

mit je A 150— ,

Restanten-Konto in Rückstand gebliebene Abgaben und Zinsen 689/80 Norddeutsche Bank nicht erhobene Kupons von 1886 bis 1897 und nit erhobene zwei auêgelooste Aktien Deposito-Konto belegt gegen Sicherheit Zinsen Staatspapiere 46 6500 3X 9/9 Hamburger Staats- Anleihe von 1887, 100 9/6 F A

6 500.— + 60 Tage 3# %

1 650.—| 196 487

2785 7 920

Immobilien-Abgabe und Umschreibe- gebühren-Konto: Vortrag . ¿ Kaution und Einzahlungs-Konto Kautionen und monatliße Ein- __ zahlungen der Bewerber. . „. Dividenden-Konto nicht erhobene Dividendenscheine von 1886 bis 1892 je 1 Stü. 305.— 1893 2 Stück à A 40 , 80.— 1894 1 Stü à , 40 , 40.— 1895 2 Stück à „, 40, 80.— 1896 3 Stü à , 40 , 120.— 1897 4 Stück à ,_40_, 160.— M 189.— Dividende für 1898

Ga

[86004] : Ï

Die diesjährige ordeutlihe Generalversamm- lung der Besißer von Antheilsheinen findet am 11. April d. J., Vormittags 11} Uhr, im Geschäftslokale der Gesellshaft in Buckau statt.

: Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion und des Verwaltungs- raths nebs Vorlage der Bilanz und des Ge- winn- und Verlust-Kontos pro 1898.

2) Beschlußfassung über Ertheilung der Ent-

_lafstung und G:winnvertheilung.

Die Hinterlegung der Antheilsheine bezw. der Depotscheine der .Reihsbank hat in Gemäßheit des & 26 des Statuts bis zum 7. April cr., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Vuckau oder in Berlin bei Herren Rud, Siebclist & Co., Französischestr. 44, stattzufinden.

Magdeburg: Buckau, den 20. März 1899.

Buckauer Porzellan-Manufactur.

Der Verwaltungsrath. Salomon, Vorsitzender.

{85876] Vorshuß- u. Sparverein zu Apolda Actien - Gesellschast.

durch aufgefordert, diz noch auëstehende Vollzahlung auf die von_uns ausgegebenen Interimsscheine zuzüg- lih 40%/ Stüdzinsen vom 1. Januar d. J. ab bis zum L. Mai d. J. lt. $8 9 und 10 des Gesellschaftsvertrags zu leisten.

ie Einzahlungen nehmen an der Dividende pro 1899 vollen Antheil.

Apolda, den 17. März 1899. Der Vorftand.

Ullmann. H. Seume. Oeser.

(85479) Leipziger Bank.

Die gegenwärtigen Inhaber der von unferer Filiale in Dresden ausgestellten Hinterlegungs- scheine Nr. 3571 vom 7. August 1896 und Nr. 4057 vom 10. August 1898, deren Verlust die Betheiligten bei uns angezeigt haben, werden hierdurch Silccfordert-

bis zum 31. Mai 1899

diese Urkunden bei uns vorzulegen und etwaige Rechte daran geltend zu machen, widrigenfalls die- selben für kraftlos und die Rechte daraus für er- loschen gelten. Leipzig, den 18. März 1899.

Direktion der Leipziger Bauk.

Dr. Gent\chck. ppa. Hilbert.

Die Aktionäre unserer Ge*ellshaft werden bier- |

[86016] „Königsborn“ Actien-Gesellschaft füc Bergbau, Salinen- und Soolbad-Betrieb. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch in Gemäßheit des $ 24 Absay 1 unseres Statuts zu der am Sonuabend, den 15. April 1899, Mittags 12 Uhr, im Kurhause zu Unna-Königsborn stattfindenden dieéjährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenft eins

geladen. _ Tagesordnung:

1) Geshäftsberiht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehaung des abgelaufenen Geschäftsjahres sowie des Vor- \chlags zur Gewinnvertheilung.

2) Beschluß über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, über Ver- theilung des zur Verfügung d2r Generalver- fammlung verbleibenden Gewinns sowie über die Entlastung des Vorstands.

3) Ausloosung von 2 Mitgliedern des Aufsichts- raths und Wabl von 3 Mitgliedern desfelben,

4) Genebmigung der durch den Aufsichtsrath be- s{lossenen und vom Vorstand vollzogenen Er- werbung der Grubenfelder Bramey IIT, IV, und VI.

9) Abänderung des Gesellshaftsftatuts.

6) Ermäùÿtigung des Aufsichtsraths und Vor- stands zur Aufnahme einer hypcthekarischen, in Partial-Obligationen auézugebenden An- leihe unter eventueller Kündigung der be- stehenden Anleihen behufs Beseitigung der \chwebenden Schuld und Bestreitung der An- lagekosten des dritten Schacßts.

Wer an der Generalversammlung als stimm- berechtigter Aktionär theilnehmen will, hat entweder seine Afti-:n oder ein dem Vorstand genügend er- \ceinendes Attest über den Besig derselben späteftens S Tage, den Tag der Hinterlegung und den Tag der Versammlung nickt mitgerechnet, vor der 14+" gti bei dem Vorstand oder

ei dem

A. Schaaffhausen’scheu Vaukverein zu Berlin oder Köln,

oder der Essener Credit-Anftalt zu Essen, Dortmund, Vochum oder Gelsenkirchen,

oder dem Effener Bankverein zu Esseu a. d. Nuhr

niederzulegen und dagegen die Eintrittskarten in Em- pfang zu nebmen.

Geschäftsberihte und Bilanz nebft Gewinn- und Verlust-Fonto füc 1898 stehen bei den genannten Depotstellen zur Verfügung.

Unna- Königsborn, den 18. März 1899.

Der Auffichtsrath. Der Vorftaud.

Willy Blank, Vorsitzender. Effer t.

[85476] Achtzehnte ordentliche

Hamburg eingeladen.

der Modalitäten hierfür.

treten. 1. Januar 1899 an.

nuar 1899.

bahn:Gefellshaft hat.

Aenderungen zu genehmigen. Antrag:

Straßen-Eisenbahn-Gesellshafst in Hamburg.

Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 6. April d. Js., Nachmittags 23 Uhr, in unserem Haupt-Bureau, Stadthausbrücke Nr. 11 L, hietselbst statt- findenden achtzehnten ordentlichen Generalversammlung der Straßen-Eisenbahu-Gesellschaft in

Tagesordnung : 1) Ecstattung des Jahresberichts, Vorlegung der Abrehnung und Bil d Erthei der Entiastung für den Vorstand und Aufsichtsrath. E S 2) Antrag auf Erhöhung des Grundkapitals der Gesellshaft um A 500 000.—, Feststellung

3) Antrag auf Fusion der Gefellshaft mit der zu diesem Zwecke aufzulösenden Hamburg- Altonaer Trambahn-Gesellschaft in der Weise, daß die Hamburg-Altonaer ahe, Gesellschaft ihr gesammtes Vermögen mit Aktiven und Passiven auf Grund ter Bilanz per 31. Dezember 1898 der Straßen-Eisenbahn-Gesellshaft in Hamkurg überträgt, und zwar in Gemäßheit des zwischen den gznannten Gesellshaften, vorbehaltlich der mung der resp. Generalversammlungen, getroffenen Uebereinkommens.

Den Aktionären der aufgelösten Gesellshaft werden 690 auf den Inhaber lautende, als volleingezahlt geltende Aktien, jede zu 1000 , dergestalt gewährt, daß an Stelle von fünf Aktien der aufgelösten Gesellschaft drei Aktien der aufnehmenden Gesellschaft

Diese im Umtausch zu übergebenden Aktien haben Dividendenberechtigung vom

ustim-

Der Umtausch der Aktien und das Verfahren bezüglich nicht cingelieferter Spi en rihtei sich nah den von den Aktionären der aufgelösten Gesellschaft gefaßten Beschlü en. Zum Zwecke der Ausführung der Fusion beschließt die Gesellshajt die Echöhung des volleingezahlten Grundkapitals um 4 000 000 G durch Ausgabe von 4000 auf den Jn- haber lautenden Aktien à 1000 A Die Aktien haben Dividendenberehtigung ab 1. Ja-

S Von den Aktien follen 600 Stück zum Umtausch der 1000 Aktien der aufgelösten Gesellschaft verwendet und die ferneren ebenfalls als volleingezahlt geltenden 3400 Stüdck sollen der Eleftricitäts-Aktiengesellshaft vormals Schuckert & Co. füc die Einbringung derjenigen Forderungen überwiesen werden, welche diese an die Hamburg-Altonaer Tram-

Der Vorstand wird bevollmächtigt, etwaige vom Handelsrichter gewünschte redaktionelle

Eventuell, falls die Durchführung der Beschlüsse (Antrag 3) infolge nicht zu erreichen- der Konzessions-Uebertragung fich verzögert oder unmözlih wird, zu Le blihan, N

zu 100 M : K E

fordera wir hiermit auf, die Einlösung diefer An- leibesheine, deren Verzinsung mit dem 31. Dezember d. J. aufhört, vom D. Januar 1900 ab bei uuserer Stadt-Hauptkaffe gegen Rückgabe der Stüde und der zugehörigen Zinsscheine und An- weisungen zu bewirken.

Aus früheren Verloosungen stehen noch in

Nest:

Rbibeilung 1 Litt. E. Nr. 1471 zu 200 Æ, ge- kündigt zum 31. Dezember 1897.

Abtheilung 1 Läitt. C. Nr. 566 zu 1000 A, ge- kündigt zum 31. Dezember 1898.

Abtheilung 2 Litt. B. Nr. 82 und 140 zu 2900 , gekündigt zum 31. Dezember 1898.

Abtheilung 3 Litt. F. Nr. 800 zu 100 , ge- fündigt zum 31. Dezember 1898.

Abtheilung 5 Litt. C. Nr. 275 und 440 zu 1000 4, gekündigt zum 31. Dezember 1898. Litt. E. Nr. 668 zu 200 Æ, ge?ünzigt zum 31. Dezember 1898.

4782 4825 4862 4968 5031 5080 5099 5121 5712 6049 6109 6205 6261 6369 6436 6659 7757, Stü 30 à nom # 20409,— = Æ 61 200,—, Litt. D. Nr. 8869 8942 9440 9544 9656 9746 9827 9991 10044 10186 10228 10271 10319 10342 10486 10528 10760 10937 11243 11913 12491 13094 13342 13426 13476 13999 14152 14178 14266 14345 14500 14589 14648 14707 14766 14857 14868 14909 14931 15152 15302 15376 15542 15670 15791 15889 15899 15957 16206 16252 16357 16388 16991 16972 17004 17134 17198 17435 17586 17744 17771 17821 17234 18350 18378 18689 18789 18854 18876 18892 18898 18925 19021 19158 19162 19248 19349 19433 19606 19760 19764 19806 19871 19934 19959 20014 20107 90573 20598 20657 20746 20798 20986 20987 21123 21388 21389 21704 21903 21904 22015 22097 Tauberstraßz Nr. 47, 22236 22579 22664 22893 99903 23097 23145 23172 23255 23256 24061 24211 25207 25390 25915 in Hamburg bei dec Norddeutschen Bauk, 96105 26630 27493 27616 28983 29732 30106 30447 30832 30263 31183 31380 31501 31659 33087 | an leßteren beiden Stellen bis zum 30. April, später 33187 33267 33928 34173 34379 34660 35345 35400 35448 35556 35683 38118 38504 38526 38590 | nur in Lübeck. 38657 39120 39285 39844 39949 40124 43282 43350 43417 43573 44419 44637 44856 45737 45830 Den Zinékupons i} ein nah Terminen und Num- 45840 46227 46971 47155 48098 48757 49847 49921 50439 50599 50821 51955 53681 53910 54837 | mern geordnetes, die Stückzahl und den Betrag 54906 56209 56296, Stüdck 180 à nom. M 408,— = M 73 440,—, enthaltendes und unterjhriebenes Verzeichniß bet- per 15. Oktober 1898 gezogene Obligationen: zufügen, Litt. A. Nr. 133, Stück 1 à nom. M 20400,— = M 20 4093,—, In Grmäßheit des Gesehes vom 23. November Litt. B. Nr. 646, Stück 1 à nom. Æ 10 2090,— = M 10 290,—, 1859 verjähren die Ansprüche aus geloosten Obliga- Litt. C. Nr. 907 2064 2154 2755 3624 4229 4707 4975 5040 5453 5686 5903 6034 6213 î tionen und zahlfälligen Zinskupons nah Ablauf von Halle a. S., den 15. März 1899 6370 6636 6687 6707 6781 6855 6948 7063 7336 7411 7466 7621 7750 8570, Stüdck 28 à nom. { zehn Jahren, von dem auf den Verfalltag folgenden ‘Der Magistrat. Staude M 2040,— = M 57 120,—, lezten Dezember an gerechnet. as B ° Ltt. D. Nr. 9572 9605 10412 10149 11700 12330 12561 12728 12994 13021 13804 13811 Nücksläudig “find folgende Obligatious- S 13832 13838 13916 14544 15713 15976 16392 16771 18069 19092 19109 19801 20641 21458 21575 | Nummern : 91743 21816 22803 23401 25247 25967 26012 26057 26082 26642 26709 26732 26899 26951 27619 | von der XX V1. Ausloosung, fällig am 1. April 1889: 98006 28074 29129 29148 29885 30453 30521 31157 32362 32386 34149 34454 35270 39546 35611 Nr. 55517 à 58 Thlr.; 36091 36467 236865 37340 37347 37784 37805 38235 38285 38645 38976 39076 39701 39924 40699 j von der XXVII. Ausloosung, fällig am 1. Avril 1890: 41158 41512 41545 42012 42338 43315 43575 43861 44756 44955 45509 45531 45879 45899 45958 Nr. 437 26965 28312 31911 38047 683 46009 46039 46360 46604 47324 47450 47995 48060 48063 48128 48251 48915 48974 49141 49372 | 45520 à 57 Thlr ; 5 á 49898 50142 50195 50221 50459 50567 50656 50834 50978 50992 51003 51396 51529 51905 51929 | von der XXVIII. Auéloosung, fälligam 1. April 1891 : Mit den Büchern verglichen und richtig befunden. 52307 52551 52614 52658 52923 53215 53226 53602 54102 54214 54254 542795 54349 54405 54441 Nr. 1258 18847 25777 26541 49742 62024 Der Revisor : 94692 54831 54843 55164 55584 55635 56136, Stüd 139 à nom. M 408,— = M 56 712,—, zusammen ¡ à 59 Thlr. ; Z : J. Witt. Stüdck 458 = nom. #4 391 689,—. [9 der XX1X, Ausloosung, fällig am 1. April 1892: Die Dividendenscheine Nr. 18 für das Jahr 1898 werden vom 22, März 3. c. Hamburg, den 14. März 1899, Nr. S861 à 97 Thlr.; au von der Norddeutschen Bank mit 4 40.— per Stück eingelöst,

auf A 210 000.— / Kapital 4%. . . . 8 400.— Unkosten-Konto |

Vortrag für noch zu zahlende Un- Zinskupon foften S y i

Reserve-Konto Bestand 1. Januar 1898 467 609.— Zugang in 1898 . « 9500.—

Gewinn- und Verlust-Konto Vortrag auf 1899 , | 540/49

333 782/64 Verlust.

„das Grundkapital der Gesellshaft wird um 4000900 #4 bdurch Ausgabe von 4000 auf den Inhaber lautenden Aktien jede zu 1000 4 erhöht. Von den Aktien sollen 3400 Stück der Firma Elektricitäts-Aktiengesellschast vormals Schuckert & Co. über- wiesen werden, welde Firma dafür ihre Forderung von 5 616 437,96 4 an die Ham- 900 burg-Altonaer Tramdvahn-G sellschaft und ihr Bezugsrecht auf 3 0090 000 4 neue Trambahn-

Aktien der Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft in Hamburg überträgt. “Von dea reftlichen 600 Stück sollen der genannten Firma ferner 468 Aktien dafür gewährt werden, daß dieselbe ihren Aktienbesiß von 780 Stück Aktien der SaiiburgeAltonass Trambahn- Gesellschaft der Straßen, Eisenbahn-Gesellschaft überläßt.“ u uns dann verbleibenden 132 Aktien sollen zum Kurse niht unter pari begeben erden. In Veranlassung des Neuen Handelsgeseßbuhes vom 10. Mai 1897 Antrag auf Ab- änderung der Statuten und Bevollmächtigung des Vorstands, die abgeänderten Statuten zum Handelsregister eintragen zu laffen mit der Modalität, daß dieselben vom 1. Januar 1900 an Gültigkeit haben sollen, sowie etwaige vom Handelsrihter gewünschte redaktionelle Aenderungen derselben zu genehmigen. Die neuen Statuten sind zur Verfügung der Aktionäre im Bureau der Gesellschaft.) iejenigen Aktionäre, wel&e an der Generalversammlung theilnehmen wollen, werden erfucht, ihre Aktien mit Nummernverzeichniß, wozu Formulare bei dea Anmeldestellen verabfolgt werden, spätestens bis zum 4. Upril d. Js., Abends 6 Uhr, entweder bei der Gesellschaftskasse, Stadthausbrücke Nr. 11. L, in Hamburg oder bei einer der nahfolgenden Stellen : in Hamburg bei der Filiale der Dresduer Bauk Ia Hamburg, in Berlin bei Herren Born « Busse, in Berlin bei der Dreôdner Bank, in Frankfurt a. M. bei Herren von Erlanger « Söhne, zur Abstempelung vorzulegen. Der gedruckte Jahresbericht ist vom 20. März d. Js. an im Bureau der Gesellshaft in Empfang zu nehmen. Obige Annonce tritt an die Stelle der am 18. dieses Monats im Deutschen Reichs-Anzeiger er«

Hamburg, den 20. März 1899. Der Vorftand.

Vom 1. April d. J. an werden gegen Rück- gabe der Obligationen nebs Talons die Beträge mit 59 Tblr. (M 177) für jede der zu den auégeloosten Serien gebörenden Otligationen ausge;ablt, auch der am L. April 1899 fällige Nr. 36 eingelöst :

in Lübeck bei der Stadtkasse, in Berlin bei Herrn Louis Steinthal junr.,

Ma Souta aldo bei der Norddeutshen Bank

8 100|—

. 233 78264 Gewinn=- und Verlust-Konto.

M H Saldo von 1897 d 653/85 Dividende auf zwei geshenkte Obligationen 80|— Miethe-Konto respektive Zinsen für Hypo- h

0 828/56

M A auf Abgaben und Wasserbeitrags- Konto . 11/64 Zinsen von Hamburger Staats-Anleihe, D oor ao a 25741

M S 11 831/46

Vebertrag . M 713.70

Einkommensteuer

auf Unkosten-Konto 2 390

9 440 Dividende für 1898

auf Kapital 4 210 000 4 9/e M 8 400.— Reserve-Konto: Uebertrag . . „, 9500.— [85829] Vekanntmachung. Vortrag auf 1899... , 540.49

Bei der am 9. Vêärz ds. Js. stattgefundenen Ausloosung städtischer Anleihescheine sind folaende Nummern gezogen worden :

L. Von der 3+ °/9 (früher 4%) Anleihe

vom Jahre 1882.

Litt. A. Nr. 28 40 173 176 225 238 247 251 967 302 331 374 466 501 528 541 553 576 675 680 695 749 772 776 802 814 830 875 899 900 ¡u 1000 A, Litt. B. Nr. 910 970 991 1139

Uebertrag . [TT 831/76 Hamburg, den 31. Dezember 1898. Der Vorstand.

C. W. L Westphal. schienenen.