1899 / 69 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tragene Genosseuschaft mit beschränkter Hast- pflicht, zu Wilhelmsmark, Folgendes eingetragen :

Der § 37 des Statuts is wie folgt erweitert worden:

Feder Genosse i} verpflichtet, für jede geze!hnete Kuh einen Geschäfts8antheil von 5 # innerhalb eines Geschäftsjahres zu erwerben. Es ist zulässig, daß auch mehrere Geshäftsantheile auf einmal erworben werden können.

Beschluß vom 23. Februar 1899.

Schwetz, den 16. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Seligenstadt, Hessen, [85748] Bekauutmachung. Laut Statut vom 26. Februar 1899 hat si unter der Firma:

}1Froschhausener Spar- und Darleheuskafsseu- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“

zu Froschhausen eine Genossenschaft gebildet. G Die Genofsenshaft hat ihren Siß zu - Frosch-

ausen. Gegensiand des Unternehmens ist: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbs der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwecks ge- eigneten Mastugbmen. insbesondere: a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlihea Betriebsmittel, i b. günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnisse. Die von der Genossershaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in dem landwirthschaftlihen Ge- nofsenshafteblatte, das gegenwärtig in Neuwied er- scheint, zu veröffentlihen oder in demjenigen Blatt, welches als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ist. Sie sind, wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen \sich der Vereinévorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, in andern Fällen aber vom Vereinévorsteher zu unterzeichner. Die Willens- erklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft find abzugeben von mindestens drei Vorstandsmit- gliedern, unter denen \sih der Vereinsvorsteher oder deffsen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unteischriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Der Vorstand besteht aus folgenden Perfonen: Andreas Gärtner, Peter Ioseph Holler, Kilian Wilz V., Jakob Kaspar Salg, Otto Schmitt, alle in Froschhausen. : Die Liste der Genossen kann während der Dienst- stunden des unterzeichneten Gerihts auf der Gerichts- schreiberei von Jedermann eingesehen werden. Eintrag in das Genossenschaftsregister is heute erfolgt. : Seligenstadt, den 14. März 1899. Großherzogliches Amtsgericht. Rummel.

Trarbach. [84794]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen „landwirthschaftlichen Bezugsgenossenschaft eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Würrich“ eingetragen worden, daß an Stelle des Jacob Jost I. zu Würrich, der Ackerer Peter Lang daselbst zum Vorstandsmitgliede gewählt wurde und daß laut Be» \{Tuß der Generalversammlung vom 19. Februar 1899 hinfort die Veröffentlichungen statt in der „Deutschen landwirthschaftlihen Genossenschaftpresse" in der „Landwirth\chaftlihen Genossenschaftszeitung“ er- folaen sollen.

Trarbach, 13. März 1899.

Kgl. Amtsgericht. I. Trittau. [85749]

In das hiesige Genossenschaftsregister wurde heute

zu Rr. 2, Spar- und Darlehnskafsse e. G. m. U. H. zu Lütjensee, eingetragen :

Das Vorstandsmitglied Wilhelm Otto ift aus- eschieden und an dessen Stelle Heinrih Dittmer in uhrwegen gewählt.

Trittau, 18. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Tuchel. Bekanntmachung. [85750]

In der Generalversammlung der Molkerei-Ge- nossenschaft Drausnitz, Eingetragene Genofsen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht, vom 7. März 1899 ist an Stelle des bisherigen Vorftandsmit- gliedes (Kontroleurs), Gutsbesigers Paul Janowiß, der Gutsbesitzer Otto Lambre(@t aus Pantau für die Zeit vom 26. Mai 1899 bis 26. Mai 1902 gewählt worden.

Tuchel, den 16. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Villingen. [85751] Nr. 4619. In das Genossenschaftsregister ist in Band 11 zu O.-Z. 23 Folgendes eingetragen worden: Ländlicher Kreditverein Kappel, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

2. Februar Nach dem am 11. März 1899 abgeschlofsenen Ges

sellschaftsvertrag ist der Sitz des Vereins in Kappel und Gegenstard des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts.

Der Vorftand, bestehend aus dem Direktor und zwei weiteren Mitgliedern, zeichnet für den Verein rechtêgültig durch Unterschrift tes Direktors oder seines Stellvertreters und eines weiteren Vorstands- mitgliedes unter der Firma des Vereins. Vorstands- mitglieder sind z. Zt. die Herren Ratbschreiber Johann Reiser (Direktor), Bürgermeister Gotthard Egloff er Ee TA und Landwirth Ferdinand Hirt,

ener ist Landwirth Johann Emminger, alle in

Kappel.

‘Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma des Vereins, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Landwirthschaf!lihen Wochen- Blatt (Karlsruhe). Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. N

Villingen, den 14. März 1899.

Grcßh. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Waldsee, Württ. [85752] K. Amtsgericht Waldsee.

gene Genossenschaft mit unbeschräukter Haft- pflicht in Aulendorf““, im Genossenschaftsregister eingetragen worden.

Die Rechtsverhältnisse der Genossenschaft sind fol-

ende: N Das Statut ist in der Generalversammlung vom 5. Februar 1899 angenommen worden. Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirths aftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müssig liegende Gelder verzinslih anzulegen. / Mit dem Verein kann eine Sparkasse werden. y Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet durch den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtskbezirks. Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein seitens des Vorstandes erfolgen dur den Vorsteher bezw. ms Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands durch Hinzufügen ibrer Namen zur Firma. Bei Anlehen, welche den Betrag von 100 #4 nicht übersteigen, genügt die Unterzeihnung von zwei vom Vorstand dazu bes stimmten Vorstandsmitgliedern. i Die Einsichtnahme der Liste der Genossen ist wäbrend der Dienststunden des Gerichts Jedem ge- stattet. Der Vorstand besteht auf Grund der Wahl vom 5. Februar 1899 aus j 1) Tes Josef Bammert als Vereinsvor-

teber. 9) Heinri Härle, Bräumeister, Stellvertreter, 3) Dr. med, Marx Zengerle, Ï 4) Alois Reutter, Privatier und Gemeinte-Rath, 5) Xaver Pfabl, Kaufmann, fämmtlih in Aulendorf. - Den 17. März 1899.

Stv. Amtsrichter Ch mann.

verbunden

Waldshut. Handelêregister. : [84796] Nr. 6168. In das Genossenschaftsregister Bd. II1 zu O.-Z. 31 Landwirtschaftlicher Cousum- verein Birkingen wurde eingetragen : In der Generalversammlung vom 12. Februar d. Js. wurden an Stelle der bisherigen Vorstands- mitglieder Jakob FJehle (Direktor) und Iotef Indlekofer (Rechner) ; 1) Konrad Tröndle, Landwirth (Direktor), 2) August Winkler, Landwirth (Rechner), beide in Birkingen, in den Vorstand gewählt. Waldshut, den 10. März 1899. Großh. Bad. Amtsgericht. Köhler.

Wefserlingen. [85753] Im Genossenscaftsregister ist bei Molkerei Everingen eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen worden: An Stelle des Vorstandsmitgliedes Knape ist der Land- wirth Wilhelm Schöndube zu Everingen gewählt. E sind in den Vorstand gewählt die Landwirthe ranz Melchers zu Lockstedt und August Bohndiek zu Gehrendorf. Das Statut ist durch Beschluß vom 4. Januar 1899 geändert. Königl. Amtsgeriht Weferlingenu.

Wiesbaden, Sefanntmachung. [85754] In das Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 47 eingetragenen Genossenshaft „Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Geuosseu- \haft mit unbeschräukter Haftpflicht“ zu Nordenstadt eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Heinrich Lorenz Renneißen (Direktor) der Johann Christian Heller zu Nordenstadt zum Vorstandsmitgliede (Direktor) gewählt worden ift. s

Wiesbaden, den 13. März 1899.

Königliches Amtägeriht. Abth. 7.

Würzburg. SBefanntmachung. [85756] In der Generälversammlung des Darlehenus- kafseu-Vereins Retbach, eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 11. Dezember v. J. wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Hrn. Konditor Johann Freuden- berger dortselbst der Häcker Hr. Georg Iosef Lemmich allda zum Vorstandêëmitgliede neugewählt. Würzburg, am 13. März 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsigende:

(L. S.) Gros, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Zanow. 85175] Bei der Molkereigenossenschaft zu and- hagen eingetragene Genoffenschaft mit be- \chräukter Haftpflicht zu Wandhagen ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden:

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder :

1) 4e Bauern Ferdinand Schurwanz zu Wand-

agen,

2) des Bauern Carl Schwarz zu Beelkow,

3) des Bauern Carl Parten zu Beelkow, sind als neue Vorstandsmitglieder gewählt:

1) der Bauer Friedrich Mieck zu Eventhin,

2) der Viehhändler Wilhelm Wellßow zu Eventhin,

3) der Bauer Otto Reidow zu Alt-Steinort.

Zanow, den 15. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [85757]

Durch Statut vom 18. Februar 1899 wurde unter der Firma: „Laudwirtschaftliher Konsum- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ eine Genossenschaft mit dem Sitze in Oberauerbach gegründet. Gegen- stand des Unternehmens ift: gemeinschaftliher Cin- kauf von Verbrauchéstoffen und Gegenständen des landwirthschaftlihen Betriebs sowie gemeinschaft- licher Verkauf landwirth\{chaftliher Erzeugnisse.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : Danner, Friedrich, Ackerer, Direktor; Worster, Den! rich, Lehrer, Rendant; Schunck, Jakob, Aderer, stellv. Direktor; Zumstein, Cbristian, Schreiner; Hofer, Karl, Wagner, alle in Oberauer Zch. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durh zwei Vorstand8mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossens@aft ihre Namens- unterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

gezeihnet von nellen Buer : Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Zweibrücken, 17. März 1899. i Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts : Neumayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Muster - Register.

(Die ap na (Gen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Neusalza. [85791]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 42; I. C. Zische & Söhne in Shönbach; 1 versiegeltes Packet, enthaltend 48 Muster Kleider- \toff ; Fabrik-Nrn. 576, 577, 578, 579, 580, 581, 582; Flädenerzeugnisse: Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 7. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr. Neusalza, am 15. März 1899.

Königliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[v Vorstandsmitgliedern im „Ralio-

Plauen, [85792] Im Musterregister is eingetragen worden: | Nr. 3828. Albert Schurig, Dessinateur in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern für Stickereien, ofen, Flächznerzeugnisse, Geschäftsnummern 1—50, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr.° Nr. 3829. Iklé « Reis, Fi; 1 Paket mit 50 Mustern von gestikten Spiyen und Stidereien, offen, Flächenerzeugnisse, Gescbäfts- nummern 58155, 58163, 58309, 58484—486, 58504, 58531, 58532, 58535, 58539, 58563—565, 58571, 58729, 58749—758, 58760, 58761, 58763, 58764, 58776, 58777, 58792, 58793, 58797, 58799—801, 58817, 58818, 58820, 583935, 58836, 58488, 58838, 58839, 58850, 58863—865, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. Februar 1899, Nachmittags #3 Uhr. Nr. 3830. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spißen und Stiereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschästsnummern 58866— 880, 58882, 58883, 58887 859, 58896, 58897, 58937 bis 941, 58947—949, 58951, 58952, 58957—974, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. Februar 1899, Nach- mittags 33 Uhr. : Nr. 3831. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spißen unb Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 58975, 58976, 58978, 58980—983, 58985, 58986, 58988, 58989, 58991— 994, 59000, 59014—030, 59045—047, 59054 bis 157, 59070—073, 47504—506, 47508, 47509, 47512, Schußfrift 3 Jabre, angemeldet am 6. Februar 1899, Nachmittaas #3 Uhr. f : j Nr. 3832. A. Hartmann Nachf., Fim in Plauen, 1 offenes Paket mit 8 Mustern von Vitragen, Geschäftsnummern 561—568, und 22 Mustern von Borden, Geschäftsnummern 478—499, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. Februar 1899, Vormittaas §10 Uhr. i Nr. 3833. Schrage « Roesfing, Firma in Plauen, 1 Paket mit 22 Mustern für Stiereien, cffen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 39259, 39260, 39286, 39287, 39288, 39307, 39308, 39320, 39321, 39322, 39324, 39348, 39368, 39369, 39379, 39380, 39381, 39382, 39407, 39408, 39409, 39410, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. Februar 1893, Vormittags §12 Uhr. : Nr. 3834. Rudolf Hertog, Firma in Plauen, 1 Paket mit 37 Must-rn für Gardinen, offen, Fläthenerzeugnifse, Geshäftsnummern 572, 622, 668, 669, 670, 756, 762, 764, 1206, 1210, 1212, 1222, 4122, 5251, 5261, 5272, 5295, 5315, 5317, 5323, 5330, 5331, 5336, 5337, 5338, 5339, 5343, 5349, 5350, 5351, 5352, 5356, 95358, 5359, 5368, 9374, 5375, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Fe- bruar 1899, Nachmittags 3 Uhr. : Nr. 3835. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 46 Mustern für Gardinen, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 5644, 5676, 5698, 5699, 5703, 5713, 5744, 5745, 5746, 5747, 95748, 5749, 5751, 5752, 5753, 5755, 5756, 5757, 5770, 5771, 5773, 5787, 5789, 5790, 5792, 5793, 5794, 5795, 5804, 5806, %809, 5823, 5828, 5831, 5832, 5833, 5834, 5850, 8432, 9113, 9118, 9154, 9160, 9163, 9165, 9170, Sgußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Phrnar 1899, Nachmittags 33 Uhr. Nr. 3836. J. Bauer, #irma in_ Plauen, 1 Paket Nr. 1 mit 50 Mustern von Spiyen und Stickereien, cffen, Fläh@eerzeugnifsse, Geschäfts- nummern 6405—6454, Schußfrift 3 Jahre, an- emeldet Februar 1899, Nachmittags

5 Uhr.

Nr. 3837. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. Il mit 50 Mustern von Spiyen und Stiereien, offen, Flähenerzeugnisse, Geshäjtsnummern 6455—69504, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3838, Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. IIl mit 50 Mustecn von Spigen und Stickereien, offen, Flächener eugnisse, Geschäftsnummern 6505—69594, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nachmittaas 25 Uhr.

Nr. 3839. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. IV mit 50 Mustern von Spitzen und Stickereien, offen, AEenepnan Ee, Geschäftsnummern 6883 —6932,

ußfrist 3 Jahre, angemeldckt am 17. Februar 1899, Nahmittags 25 Uhr.

Nr. 3840. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. V mit 50 Mustera von Spizen und Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6933—6982, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nachmittaas §5 Uhr.

Nr. 3841. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. VI mit 50 Mustern von Spitzen und Stickereien, offen,

lähenerzeugnifse, Geschäftsnummern 6983—7032, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nachmitiags 5 Ubr.

Nr. 3842. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. VII mit 50 Mustern von Spitzen und Stickereien, offen,

lähenerzeugnifse, Geschäftsnummern 7033 7043, 070—7078, 7082 —7099, 7205—7216, Schugfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nach- mittags §5 Übr.

Nr. 3843. Dieselbe Firma, 1_ Paket Nr. VIII mit 50 Mustern von Spitzen und Stidckereien, offen,

lähenerzeugnisse, Geshäftsnummern 7596—7645,

ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899 Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3844. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. IX

mit 50 Mustern von Spitzen und Stickereien, offen,

irma in Plauen,

am 17.

Nr. 3845. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. X mit 50 Mustern von Spitzen und Stikereien, offen, Flächenerzeugnisse, Ge|häftsnummera 7699—7748, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr. :

Nr. 3846. Jklé «C Reis, Hs in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spip-en und Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 58391, 58561, 58819, 58954, 58955, 58956, 58998, 59001, 59002, 59003, 59004, 59005—012, 59031— 034, 59048—052, 59058— 60, 59062—065, 59067— 069, 59074—085, Schußfrist 3 Jahre, an- gzmeldet am 20. Februar 1899, Vormittags {12 Uhr. Nr. 3847. ieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spißen und tickereien, ofen, Flätbenerzeugnifse, Geschäftsnummern 59086 bis 59106, 59254, 59256, 59258—259, 47509, 9272, 9320—9342, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1899, Vormittags §12 Uhr.

Nr. 3848. Blanck «& Cie., Firma in Plauen, 1 Paket Nr. 1125 mit 50 Mustern von Maschinen- stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 71251—71300, Schußfrist 1 Jahr, an- gemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags 25 Uhr.

Nr. 3849. Dieselbe Ra, 1 Paket Nr. 1126 mit 50 Mustern von aschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 71301—71350, Scußtfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3850. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1127 mit 50 Mustern von Weaschinenstickereien , Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 71351—71400, SMußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februär 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3851. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1128 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, lächenerzeugnifse, Geshäftsnummern 84701—84750, ußfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags 35 Ukr.

Nr. 3852. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1129 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 84751—84800, Schusfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Ubr.

Nr. 3853. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1130 mit 50 Mustern von Maschinenstickercien , ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 84801-84850, Scußfrijt 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3854. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1131 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6301 6350, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittaas 35 Uhr.

Nr. 3855. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1132 mit 50 Mustern von Maschimenstickereien, ofen,

lähhenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6351—6400, Schutzfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3856. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1133 mit 50 Mustern von Mascbinenstickereien , ofen, CliWenerzeugrtne Geschäftsnummern 6401—6450,

hußfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags 25 Uhr.

Nr. 3857. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1134 mit 50 Mustern von Wteaschinenstickereien, ofen, Flähenerzeugnisse, Geshäftsnummern 6451— 6500, Schutzfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr. i

Nr. 3858. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1135 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Fläschenerzeugnisse, Geshäftsnummern 6501—6%550, Schutzfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittaas §5 Uhr. j

Nr. 3859. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1136 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 6551—6600, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3860. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1137 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, ElbchenerzeugnNe, Geschäftsnummern 6601—6650,

chutfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3861. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1138 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, cffen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6651—6700 Schutfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1899 Nachmittags §5 Uhr.

Nr. 3862. Gardinenfabrik Plauen, . Aktien- gelellshaft in Plauen, 1 Paket Nr. 167 mit 40 Mustern englisher Gardinen, offen, Flähhen- erzeugnifse, Geshäftsnummern 11283, 11290, 11291, 11293, 11299, 11300, 11301, 11302, 11304, 11307, 11316, 11321, 11334, 11335, 11336, 11337, 11338, 11339, 11340, 11344, 11345, 11346, 11347, 11365, 12483, 12485, 12491, 12492, 12495, 12499, 12500, 12501, 12502, 12503, 12504, 12505, 12506, 12507, 12598, 12509, Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1899, Vormittags #12 Uhr.

Nr. 3863. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 168 mit 33 Mustern englischer Gardinen, ofen, Fläthen- erzeugnifse, Geschäftsnummern 12510, 12511, 12512, 12513, 12515, 12516, 12518, 12519, 12525, 12626, 12527, 12531, 12532, 12535, 12536, 12537, 12539, 12541, 12542, 12543, 12544, 12545, 12548, 12549, 12550, 12551, 12552, 12553, 12554, 12599, 12558, 12561, 12565, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

97. Februar 1899, Vormittags #12 Uhr.

Plauen, am 17. März 1899. Königliches Amtsgericht. Steiger.

Konkurse.

[85616] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kurz- und Galauterie- waarenhäudlers Ewald Stoffel, Inhabers der leichnamigen Firma zu Barmen, Werther- traße 65, isb heute, am 15. März 1899, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Alfermann in Barmen. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrift bis 1. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 20. April 1899, Prüfungstermin am 18, Mai 1899, beide Nach- mittags 4 Uhr, im Sizungssaale.

Barmen, den 15. März 1899.

Königl. Amtsgericht. I.

Konkursverfahren.

Vermögen des Mühleubefitzers SHer- Niem

[85576] Ueber das

Ce, Geschäftsnummern 7649 7698, hußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1899,

Unter heutigem Tage ist die Kreditgenofsenschaft eeDarleheuskasseuverein Auleudorf, eingetra-

lichen Bekanatmachungen erfolgen unter deren Firma,

Nahmittags 35 Uhr.

manu Kuhlmey zu Werdermühle bei

! wird heute, am 18. März 1899, Vormittags 11 Uhr,

/ das Konkursverfahren eröffner. Der Kaufmann Friß

of?ti, Ï

Friedri ‘hierselbst wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 24. April 1899 bei dem Gerihte anzumélden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltang des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hu}ses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkuéordnung bezeihneten Gegenstände auf den S. April 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- emeldeten Forderungen auf den 15. Mai 1899, ormittags LO0¿ Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen __ oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

24. April 1899 Anzeige zu machen.

Velzig, den 18. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

[85560] Oeffentliche Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Silberarbeiters uud Detaillisten Albert Landsberg, Weizenkamp- straße 146 hierselbft wohnhaft, ist der Konkurs er- offnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Eberhard Noltenius jun. hierselb. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 15. April 1899 einshließlih. An- meldefrist bis zum 15. April 1899 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 14. April 1899, Vormittags A1 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin Sd aat Bo teh Bin ause hierselbst, I. ergeschoß, Zimme Nr. 69 (Eingang Osterthorsstraße).. O Es Bremen, den a Lt eit : as Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber : Si o V

(85579)

Ueber das Vermögen des Buchhändlers Walther Krause, Jnhaber der G. E. Vollmann'schen Buchhandlung, ia Cassel ist heute, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Privatsekretär Lohr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und Anmeldefrist bis zum 16. April 1899. Erste Gläubigerversammlung am 19. April 1899, Vormittags L112 Uhr, und Prüfungstermin am 3. Mai 1899, Vormittags 117 Uhr, Zimmer Nr. 19.

Caffel, den 17. März 1899.

Mohrmann, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. I.

[85543]

Ueber das Vermögen des Spinnerei- und Fär- bereibefißers Carl Hermann Uhlig in Coim mitschau (in Firma C. H. Uh1ig) wird heute, am 18. März 1899, Vormittags 39 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Wachs hier. Anmeldefrist bis zum 24. April 1899. Wahltermin am 12. April 1899, Vor- mittags L1 Uhr. Prüfungstermin am 10. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. April 1899.

Crimmitschau, den 18. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Aktuar Otto.

[85545] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Emil Vogler zu Deffau, Georgenstr. Nr. 1, wird beute, am 17. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da derselbe seine Zahlungsunfähig- keit hinreihend glaubhaft gemacht bat. Der Rechts- anwalt Erih Gumpel in Dessau. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. April 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Ge über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten egenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 25. April 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- tidte, Zimmer Nr. 4, Tertnin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Lerderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte vecionliee V ken V6 Apr 1980 Anieloe j Cn rwalter zum 25. Apr nzeige zu machen. Dessau, den 17. März 1899. ris G ¿ Herzoglihes Amtsgericht.

[85570]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Maxi- milian Clemens Göhler, Juhabers eines Chinasilberwaarengeshäfts hier (Schösser- gafse 25), ist heute, am 18. März 1899, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Rathsauktionator Canzler hier, Pirnaischestraße 33. Anmeldefrist bis zum 11. April 1899, Wahltermin am 19. April 1899, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin am 19, April 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis zum 11. April 1899. Königliches Amtsgeriht Dresden. Abtheilung 1Þ.

Hahner, Sekretär.

(85551] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des I tevialimgaven- händlers Otto Fröhlich in Scheubengrobsdorf st heute A e Uhr das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter if Rechtsanwalt Haller hier. - Anmeldefrist für Konkuréforderungen bis 1s. April 1899, Grste Gläubigerversammlung: 6, April 1899, Vormitt. 11 Uhr. Allgem. U n: L. gal Aen, „Vormitt,

r. ener Arrest m nzeigefr 6, April 1899. a

Gera, den 18. März 1899,

Teich, A.-G.-Sekr., Gerichtsschreiber des Fürstl. Amtsgerichts.

[85554]

allgeweiner Prüfungstermin auf Donuerstag, den 20, April 1899, Nachmittags 3 Uhx, jedesmal im Sizungssaale des Kgl. Amtsgerichts anberaumt. Offener Arrest ist \

frift bis 1. April 1899. mit dem 10. April 1899.

[85605]

Meyhöffer zu Breitenstein ift heute, am 17. März 1899, Nachmittags 1 Uhr 20 M verfahren eröffnet. Der Bürgermeister a. D. Steya in Ragnit ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 1. Juni 1899 bei dem Ge- riht anzumelden. die Beibehaltun anderen Verwalters, sowie über die Bestellun Be erausshusses und eintretenden Falls über die

\ständé auf den 15, April 1899, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 10, Juni. 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Ge etes Gerichte Termin E log er Arrest mit Anzeigefci\t bis zum | [85550] . Jun ;

4

am 18. März 1899, Nachmittags 5 Uhr, das

Rechtsanwalt Häußler hier. Anmeldefrist bis zum 13. April 185 Wahltermin a 5, April 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 21. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Faener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. April

Königliches Amtsgeriht Glauchau. Bekannt gema@{hti dur den Seite bier: Aktuar Arlt.

[85588] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Ofenfabrikanten Otto Schober von Gumbinnen is am 15. März 1899, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- ôffnet. Verwalter if der Kreistaxator Aßmus von hier. Erste Gläubigerversammlung am 7. April 1899, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 6. Mai 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 6. Mai Le L N Une am A Mai 1899, Vor- ag r, im Geschäftslokal des unter- zeibneten Gerichts Nr. 6. | f Gumbinnen, den 15. März 1899. Königliches Amtsgericht.

[85607] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des am 12. Februar 1899 zu Habelschwerdt verstorbenen Bureau- Assistenten a. D. bei Löffler wird heute, am 18. März 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkarsverfahren er- öffnet. Dérx Rechtsanwalt Hauck hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6. Mai 1899 bei dem Geriht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 14. April 1899, Vor- mittags 9 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 26. Mai 1899, Ene 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Lermin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. April 1899 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Habelschwerdt.

[85562]

Kgl. Württ. Amtsgericht Heilbroun. . _ Konkurseröffnung

über das Vermögen des Metzgermeifters Friedrich Feeß hier am 18. März 1899, Vorm. 114 Uhr. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Breitling in Heil- bronn. Forderungs-Anmeldefrist bis 14. April 1899. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 22. April 1899, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. April 1899. Gerichtsschreiber Gehring.

[85612] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Landmauns Peter Hiurich Egge in Bargen is am 16. März cr. der Konkurs eröffnet. Verwalter: Gastwirth Peter Siemfssen in Bargen bei Lunden. Anmeldefrist bis zum 1. Mai cr. Erste Gläubigerversammlung 7. April cr., Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den .16. Mai cr., Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Mai cr. Lunden, den 16. März 1899. Königl. Amtsgericht.

: : (gez.) Ebert.

Veröffentliht: Jürgens, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[85572] j K. Württ. Amtsgericht Oehringen. G Konkurseröffnung über das Vermögen des Christian Schoch, Schreinermeisters in Pfedelbah, am 17. März 1899, Nahm. 6 Uhr. Konkursverwalter ift Ge- rihtsnotar Koh in Oehringen, Stellvertreter dessen Assistent Pieper. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 14. April 1899, Wahl- und Prüfungstermin am 24. April 1899, Nahm. 3 Uhr. Den 17. März 1899.

Gerichtsf{hreiker Carle.

[85615] Konkurseröffnung.

Das Kal. Amtsgericht Pirmasens hat heute, des Mittags 12 Uhr, über das Vermögen des Schuh- fabrikauten Karl August Heutsh in Pirmasens das Konkursverfahren eröffnet und den Geschäfts- mann Köômmerling daselbst als Konkursverwalter ernannt. Wahltermin ist auf Donner®êtag, deu 6, April 1899, Nachmittags 3 Uhr, und

irmasens, erlassen mit Anzeige- Die Anmeldefrist endet

Pirmasens, den 17. März 1899. Der Kgl. Sekretär: Nebinger.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Carl

in., das Konkurss-

über eines eines

Es is zur Beschlußfassun des ernannten O e A

n § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen-

Pli \ch, Gerichtsschreiber

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Karl Ludwig Walther in Glauchau wird heute,

des Königlichen Amtögerichts zu Ragnit. Abthl. 3.

Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr

[85598]

Gastwirths Theodor Zimmermann zu Buch- Ei le, Post Lagvw, ist heute, Nachmittags 12 Uhr mann Bernhard Kiesel in Zielenzig. mit Anzeigefrist bis zum 10. Gläubigerversammlung am 10. April cr., Vorm. 10 Uhr. 1899, Vorm. 9} Uhr, Zimmer Nr. 3.

rich Ernft Türcke in Zittau, äußere Grottauer- straße 32, wird heute, am 17. März 1899, Nach-

[85583] Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des aufmanus

zum 18. April 1899.

4 Prüfungstermin Vormittazs 10 Uhr. Rahden, den 15. März 1899. j Königliches Amtsgericht.

[84532] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Unternehmers Gustav de Brnyn zu Saarbrücken ift am 11. März 1899, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Rehtsanwalt Dr. Schwidtborn hier. Anmelde- frist bis zum 27. April 1899, Erste Gläubiger- versammlung den 6. April 1899, Vormittags 11 Uhr, 5or dem unterzeihneten Gericht (Zimmer Nr. 8). Prüfungstermin den 3, Mai 1899, Vormittags 11A Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. April 1899. Saarbrücken, den 11. März 1899. Königliches Amtsgericht. 1.

L eber das Vermögen des Ackerbürgers Karl Herms in Schwedt is durch Bihluß des Een Amtsgerichts heute Nachmittag 12 Uhr 30 Minuten das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter: Herr Kaufmann Hoflieferant Ludwig Freyhoff hier. Erste Gläubigerversammlung, sowie event. Beschlußfaffung über den freihändigen Ver- kauf der Grundstücke des Gemeinschuldners am 12. April 1899, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis 15. April 1899. Allgemeiner E O es Sh: April 1899, Vor- mittag r. ener Arrest mit s frift bis 15, April 1899. ! O Schwedt, den 14. März 1899. Schmidt, Aktuar.

[85603] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Kaufmauus (Taback- händlers) Emil Scheunemann und dessen Ehe- frau Anna, geb. Graeber, hier, ist heute, Nach- mittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Max Feige hier. Erste Gläubiger- versammlung am S, April 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Miet 18 ies - B Mai 1899,

ag r, im Gerichtsgebäude, Zimmer 36. Stolp, den 17. März 1899. , 3

i ; Raschke, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[85559] Veber das Vermögen des Tünchermeisters Peter Nicolaus, wohnhaft zu Warmsroth, is am 16. März 1899, Nachmittags 4X Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Geschäftsführer Weber zu Stromberg. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 4. April 1899 einshließlich. Anmelde- frist der Konkursforderungen bis 7. April 1899, ane U Sterns sowie zur Prüfung er angemeldeten Forderungen amstag, 15. April 1899, s N Stromberg, den 16, März 1899. Königliches Amtsgericht.

[85567] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. i Konkurseröffnung über das Vermögen des Johann Lütkemeier, Schreinermeisters hier, Dobelstr. 4, am 16. März 1899, Nachmittags 4 Uhr. Konkursverwalter: Albert Mübleisen, Kaufmann hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 8. April 1899. Erste Gläubigerversammlung und zugleih allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 17, April 1899, Vormittags 10 Uhr. Den 16. März 1899,

Gerichtsschreiber Heimberger.

[85904] K. Württ. Amtsgericht Waldsee. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Josef Ulrich, Maurermeifters in Reute, ist heute Nach- mittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichtsnotar Häcker in Waldsee zum ‘Konkursver- walter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefcist bis 9. April 1899, Erste Glâäu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 17. April 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Den 18. März 1899.

Gerichtsschreiber Seybol d.

[85613] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Georg Endres, Pächters der juliusspitälischen Mühle in Würzburg, wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkursverwalter : K. Gerichtsvollzieher Herr Beck dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. April 1899. Anmeldefrist bis zum 15. April 1899. Grste Gläubigerversammlung am Montag, den 10. ril 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Dienstag, den 25. April 1899, Vormittags 9 Uhr, im ae Nr. 9 1, links.

ürzburg, am 17. März 1899. Der geschäftsleitende Kgl. Ober-Sekretär : (L. S.) Andreae.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Mühlenbefizers und

Verwalter: Kauf Offener Arre| ril 1899, Erste

inuten Konkurs eröffnet.

AUgemeiner Prüfungstermin am 3, Mai

Zielenzig, den 16. März 1899, Königliches Amtsgericht.

Ueber das Vermögen des Väckermeisters Fried-

mittags 46 Uhr,

Coblenzer (Firma B. Lipper) zu Dielingen Yi am 15. März 1899, Vorm. 11 Ubr 50 Minuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Her- mann Glahn zu Haldem. Offener Arrest mit Anzetige- pfliht bis zum 1. April 1899. Anmeldefrist bis am April 1899, Vörmittags 97 Uhr. Erste Gläubigerversammlung am 5. April 1899,

Dee Rechtsanwalt Thiemer in Zittau wird zum onkursyerwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11. April 1899 bei dem Gerichte anzu- melden. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin 19, April 1899, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest bis zum 11. April 1899.

Königliches E zu Zittau.

flugbeil. Veröffentlicht: Posselt, G.-S.

[85602] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Aron Joseph. Tuchhäudler hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Altona, den 17. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilg. V. Veröffentlicht : Broders, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

[85611] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der zu Alzey unter der Firmn J. C. Hudelmaier be- stehenden Schuhfabrik uud Haudlung, fowie deren Inhaber Rudolf Hudelmaier in Alzey wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom ed ae ie anne Zwangsvergleich

) rechtsfkräftigen Beschluß vom nämlichn bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. E E

Alzey, den 16. März 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. (gez.) Rhumbler. i Veröffentlicht: Menninger, Gerichts\hreiber-Aspirant.

(85587) Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezerei- und Manufakturwaarenhändlers Michael Bröhl zu Niederembt wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 7. Februar 1899 angenommene Zwangsvergleich düurh rechtskräftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, hier- dur aufgehoben. Bergheim, den 17. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

[85617] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Albert Hammer zu Berlin, Reichenbergerstraße 181, Ge|chäftslokal : Oranien- straße 175, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses der Schlußtermin auf den S. April 1899, Vormittags LO0è Uhr, vor dem Königlichen A J N Tue NOUDIA e 13, of, Flügel C., part., Zimmer Nr. 36, besfti s Berlin, den 14. März 1899. E Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[85546] K. Amtsgericht Besigheim.

Das Konkursverfahren gegen Heinrih{Knoll,

Krämer, hier, und seine Ehefrau Karoline

Knoll wurde nah Abhaltung des Schlußtermins

n : Jas sblug von h des Schlußvertbeilung durch r eschluß von heute für aufgeho ärt.

Den 18. März 1899. S E

Gerichts\hreiber rz.

[85596] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 13. Dezember 1896 zu Breslau verstorbenen Hauptmanns Alexander von Gröling ist nah eno aeer Abhaltung des Schlußtermins aufgehobèn rden.

Breslau, den 14. März 1899.

j J aehnish, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[85574] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Hermann Albin Richter in Burgftädt wiro nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Burgstädt, den 17. März 1899.

So 0s Aer det eie “vers s

ekannt gema urch den Gerichtsschreiber :

(L. S.) Akt. Müller. s

[85552] Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gerbereibefitzers Ludwig Klock zu Diedenhofeu wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 2. März 1899 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 2. März 1899 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Diedenhofen, den 17. März 1899.

Das Kaiserlihe Amtsgericht.

Dr. Gottschalk.

[85553] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögea des Bazar-Juhabers Jakob Lanzloth in Nieder- jeuß wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 2. März 1899 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beshluß vom 2, März 1899 bestätigt ist, hierdurh aufgehoven. Diedenhofen, den 17. März 1899.

Das Kaiserliche Amtsgericht.

Dr. Gottschalk.

(85571] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmaunus Carl Josef Gilberdevger In- habers eines Juwelier-, Gold- und Silber- waareungeshäfts in Firma „J. Hold Wigand“ hier, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hier- durh aufgehoben. Dresden, den 17. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ib. Bekannt gemalt dur den Gerichtsschreiber :

Sekretär Hahner.

[85575] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Gustav Adolf Schaller in Kloster- lausnit wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Eisenberg, den 18. März 1899.

Herzogltihes Amtsgericht. indeisen. eröffentlicht :

das Konkursverfahren eröffnet.

Kretschmar, Assiftent, als Gerichtsschreiber.