1899 / 71 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Staaten von Nord-Amerika, werden hiermit aufge- Kcch, Elisabetb, geb, Müller, zu Lockweiler als E IEP ¿ 86329 y 86322] immermann zu Burg, am_ 6. Avgust 1875 im

Fe ihre etwaigen Ansprüche auf diese Grund- | alleinige Eigenthümerin ins Grundbuch eingetragen | = | Bezeich (86739) Ander gans b E Ausschlußurtheil des hiesigen Königlichen g Dur Aus\{lußurtheil des hiesigen Gerichts vom | Grundbuche von Burg Bo. 7 Nr. 310 Abthl. IIT

fe spätestens im Termin von S Dlle geltend N v den 17. März 1899. i T E ‘’Dérinaliger B z G l Auf Antrag des Oekonomen Roman Barnsteiner Amtsgerichts Es L N ia ist A Ln D n 16. E E sind ft C L beiiginier Éviioitt 24 Je De ANE Bs N IT[ Nr. 4 und s é s "d Î z : e ermaliger De}lßer ( übe Ai t bers v b 186 au e e m “die Inhaber nahstehend bezeihneter Hypolhelen- ¿ r. 315 2 2D

maden, andernfalls die Ehefrau des Ackerers Michel | Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Pfandobjekts E IMERA NEINIERI U Anne 13 As A T A baeaasohn Gottlieb Bruno August Aurin für todt erklärt posten: Þ. 6000 Grunds{uld zu 5 9/0 vom 1. Juli 1875

andobje Hiri Barnsteiner von Aitrang, geboren 16. April | worden. 1) 33 Thlr. Kaufgelderrückstand aus der Urkunde | ab in halbjährlichen Raten verzinslih und gegen

[86340] Ausfertigung. | ris Sreinergeselle, seit 1853 verschollen, | Nordhausen, den 15. März 1899, vom 20. Januar 1859, für Paul Jainski (Janski) sechsmonatliche Kündigung zahlbar, eingetragen für Aufgebot. “K. Steuergemeinde Waldkerg. 1819. ne opegerklärung das e e o lenbeitoverfabren Königliches Amtsgericht. 4. zu Gohle auf den Grundbuchblättern Nr. 18 und den früheren Besißer, Maschinenfabrikanten August

f In den diesgerihtlihen Hypothekenbüchern sind auf den nahverzeihneten Grundstücken der be- z s , racht demnach die Aufforderung: 50 Gohle Abtheilung 111 Nr. 2 bezw. 12 haftend, | Zimmermann zu Burg, ams. August 1875 im Grund- nannten Besiger für verschiedene Forderungen der einzelnen je beigeseßten Berechtigten Hypotheken eingetragen, PLMT: 4994 en S L eröffne S e iten, L eRenS e Auf- | [86352] Bekauntmachung. 2) 40 Thlr. rückständige Kauf- bezw. Erbegelder | duhe von Burg Bd. 7 Nr. 310 Abthl. IIT Nr. 14, und war au?! N Wilhelm u. Karolina 26 Fl. 15 Kr. Kaufschillingsrest an Rofalie ' ebotstermin persönli oder riftlich bei Gericht | Durch Aus\slußurtheil vom 15. März 1899 ist | aus der Urkunde vom 14. Juli 1860, für Franz Bd. 7 Nr. 314 Abtbl. 111 Nr. 5 und Bd. 7 Seuffert, Schuh- Söder in Böhmen, Hypothek und Dis- s anzumelden, widrigenfalls er für todt erklärt | der hier am 2. Juni 1847 geborene Barbier Andreas A auf dem Grundbuchblatte Nr. 59 Große | Nr. 315 Abthl. 111 Nr. 23, für kraftlos erklärt S Bezeichnung Band maéerskinder von da, positionsbeschränkung, eingetragen seit 3. Mai würde, Friedrih August Neubauer für todt erklärt. osel unter Abtheilung IIT Nr. 1 haftend, worden. : d Oermali 5 u. Seile 733 | Agnes Böhnlein, 1829. 2) an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Auf- | Alsleben a. S., den 17. März 1899. 3) 90 Thlr. rüc{ständiges Kaufgeld aus dem Burg, den 15. März 1899. É M ermaliger Besiyer Versicherte Forderungen und Ansprüche des Bauerswittwe v da. gebotstermine wahrzunehmen Königliches Amtsgericht. Kaufvertrage vom 31. Mai 50, für Anna Het- Königliches Amtsgericht. S Pfandobjekts Hypoth.- 906 Margaretha Söder, | 10 4 Voraus des Michael Florian und der 3) an alle di-jenigen, welche über das Leben des g 26. Juni ! S uches Bauerswittwe v. da. argaretha Rupvert von Waldberg, ein- Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung | [86570] Bekauntmachung. manek auf dem Grundbuchblatte Nr. 43 Tschermin | [86354] Im Namen des Königs! j A. Steuergemeinde Bischofsheim getragen seit 17. Mai 1845. hierüoer bei Gericht ¡zu machen, und zwar ad Ziff. Die Witiwe Rosalie Neumaun - geborene | unter Abtheilung II1 Nr. 3 haftend, In der Aufgebotssache des Besißers Carl Raffel Pl.-Nr. 2250 | Ludwig Enders Bauer E l. mit 59% verzinsliches Darlehen d 685 1516 | Adam Krebs, * Bauer ||50 Fl. zu 9 °/o verzinslihes Kapital an i; und 3 bei Vermeidung des Ausschlusses aller vermeint- | Slomski, verwittwet gewesene Rieß und früber ver- | mit ihren Ansprüchen auf die betreffenden Posten | aus Klein Schönau hat das Königliche Amtsgericht S u. Bürgermeister Michael E, Q tel O Bis even m L von da, Katharina Seuffert, ledig von Waldberg, lichen oder wirklichen Ansprüche auf das Vermögen | wittwet gewesene Lemke, ist durch Auss{hlußurtheil aufgeshlossen worden. i in Friedland in Oftpr. durch den Amtsrichter von Frankenhelin Leben seit 17 De E e Moa ul, O MAT Philipp Bühner, eingetragen seit 6. Dezember 1824. . und nichtoermögensrechtliher Ansprüche gegen den | vom 10. dieses Monats für todt erklärt worden. b. nachstehend bezeichnete Hypotbekenurkunde: Vogel für Recht erkannt: B. Steuer ¿ieeinde: Féai ke; heim. CIENIVER j ! Bauer von da. : ? Verschollenen. - : Christburg, den 11. März 1899. 2009Thlr. Darlehn für den \päterenKaufmannJohann 1) Die Rechtsnachfolger : PL.-Nr. 601 PhilippLempert E g nkenheim. é : L. Steuergemeide Wegfurt. Der_ Aufgebotstermin beim Kgl. Amtsgerichte Königliches Amtsgericht. Osfar Theophil Fiedler zu Neumarkt, E a. der verstorbenen Hypothekengläubigerin Louise N vóf Franfenheim ] 30 | Pl.-Nr. 1382 | Em Se | S i _B E nagen Darlehen des | I1V. 352 Obergünzbara wirb aut Montag, ee L auf Grund des Testaments des ZORanE f actes Witt E mit a Dye U 4 u s | wittwe von Wegsurt. an Zirke von Wegfurt, eingetragen uuar , ; z . Februar | Grundbuche des dem Besißer Cark Fasset ge örigen - 1837 | Justin Reder, Müller \[30 Fl. zu 5 9/0 verinsliches Kapital an die | U Obergünzburg, den 19. März 1899. [86031] us\chlußurtheil biefigen Königlichen Amts- und der Anerkennungsverhandlung vom —7" März | Grundstücks Klein Schoenau Ne. 1 Abth. [l] Nr. 4 Kgl. Amtsgericht gerichts vom heutigen Tage ift der am 20. Oktober | 1855, auf dem Grundbuchblatte Ne. 9 b. Stadt eingetragenen Bos von 33 Thaler 10 Sgr. Ecb-

f , «1825 | Karl / ; L Katharina Korb'’she Kuratel zu Frankenheim, ; i M. Stêuergemeinde Weisbach. j i j , an erdem eingetragen seit 19. Mai 1824. 31 | Pl.-Nr. 6642 | Georg Martin Korb, | 80 Fl. Kaution für die Josef Scubert’sche | I. 76 (gez.) Einsle, K. When AmigriGier. 1865 in JIheringsfehn geborene, zulegt in Geeste- Wartenberg in Abtheilung 111 unter Nr. 1 haftend, | abfindung und 14 Thaler Ausëstattun ausgeschlossen ; 9879 | August Herbert, Bauer Bauer von Unter- Vormundschaft zu Weisbach, eingetragen seit Für die Rictigkeit der Auge ti münde wobnbaft gewesene Netmacher Frede Janssen | für kraftlos erklärt worden. / b. der verstorbenen Hypothekengläubigerin Hein- von da. | weißenbrunn. 28. März 1825. Obergüuzburg, den 2. M tceri@t van der Wall für todt erklärt, sein Vermögen Groß Wartenberg, den 16. März 1899. riette Witt werden mit ihren Ansprüchen auf die im 1082 | Philipp Gerstner, 32 7492 | Isidor Wagner, Bauer | 24 Fl. 36 Kr. mit 5 ®/o verzinsliher Kauf- | II. 579 Gerichtöshreibere! des A Sctciäe 9. den nächsten bekannten Erben oder Nachfolgern über- Königliches Amtsgericht. Grundbuche des dem Besißer Carl Raffel gehörigen Müller von Franken- von Weisbach. schiflingsrest an die Vormundschaft über (L. 8.) Winkelmann, K. Es wiesen, auh seiner Ehefrau die Wiederverheirathung Grundstücks Klein Schoenau Nr. 1 Abth. 111 Nr. 4 héim. a R von Weisbach, eingetragen [86334] - Aufgebot t. März 1899 [86331] Bekanntmachung. a Poft E 33 Thaler 10 Sgr. Erb- 1173 | Ludwig 4 j : : : l A I 8 cestemünde, 14. Mär ; Maáârz 1899 i , | abfindung ausgeschlossen. / “Boe d ; ¿ 33 101 a. | Josef Fellenstein, | 85 Fl. Voraus des Johann Walker von Weis- | 1V. 108- „Jsaat Strohmberg Dan S ist verl Palen R Königliches Amtsgericht. 3. Le On UO n S ri, iter 9) Die Hypothekenurkunde über 100 Thaler Erb- 58. 581*| Leovold Enders, lediger nt Kaution für den dem Vermögen des 2ER, Bauer von da. | ha, eingetragen seit 28. April 1825. nämud seit guuor g Jahren, chne Es iu Lasten des Fabian Stor im S rundbuche von | abfindung Und 98 Thaler Ausstattuag und zwar je Taglöhner von da. |7 e e ema zu Frankenheim 34 ry El Klei ton füte di Afenth R E befan rg E On N von | (96718) Bekanntmachung. Weyhers Artikel 34, sowie von Ebersberg Artikel 153 33 Thaler 10 Sgr. Erbabfindung für die Geschwister 1811 | Joh. Ad. Reulbah, E allenen Erbantheil, eingetragen seit x“ eonore [einhenz, | 30 Fl. Kaution für die Eva Friedrih’she | I. 64 ufenthaltsort etwas veran! g Ae Be N Dur Auss{lußurtbeil des unterzeichneten Ge- | eingetragene Darlehnsforderung von 685,71 M für Caroline, Louise und Hèinriette Witt, sowie je Bauec von da. . Juni 1824. Ee Bor dle zu Weisbah, eingetragen seit her Q ae E tür Ihn (n L ier rihts vom 4. März 1899 ift das Aufgebotsverfahren, | kraftlos ecklärt. R Ta ee die M She 2116 | Michael Vorndran ; i D L : ittwe i ¿ | betreffend die Nachlafigläubiger der zu Berlin wobn- | Weyhers, den 17. März 1899. und Louise , cingetragen aus dem ger en 2117 Bauer von da Nachdem die bisherigen NaWforshungen nah den rechtmäßigen Inhabern dieser Forderungen Ta det Jol trobinbera V licl. Ani E cas, S 18 Juni 1898 verstorbenen ver- Königliches Amtsgericht. Vertrage vom 12. November 1842 am 14. November „2118 | Josef Fellenstcin, Bauer und U fruchtlos geblieben find und vom Tage der leyten auf diese Forderungen h beziehenden E Thelen Stwestern des Verschallenen: ; ebelihten Schubmaermeister Caroline Lorenz, A R S . 11842 in Abth. 111 Nr. K es, dem Dele ges I C. Steuergemeinde Haselbach Gs SUS E Le E r ad Raid er Nr A O Pfand» 1) Dina Strohmberg in New York h geb. Stegemann, verwittwet gewesenen Schulze, be- | [86327| Bekanutmachung, N bem See vom N . n . M , s , ¿ _ L . Pl.-Nr. 343 Georg August Bau- 63 Fl, mit 5 0/6 verzinslicher Kaufschilling des R innenhald ses M saton ane Hngltens im En e r Mae ¿s Dömeróta G i ban. N daa T Sirohmberg, C B A Berlin, 18. März 1899. A y f ag ri D Ea Rae dow atn s und dem ger UNen o erft EET 12. No- mann, Bauer von | Andreas Vogel von Augsburg, eingetra Î ember -_Dormitiag r, im diesgerihtlihen Sißungssaale unter dem Rechts- i 4 i t t I. Abib. 84. i ins i ember 1842 wird für frasllos erar. Haselbach. seit 15. September 1829 Be. CARCIAAEE nadthete öffentlich aufgefordert, daß im Falle der Unterlassung der Anmeldung diese Forderungen s erben und sonstige Personen, die o nirhen qu Tönen, Königliches Amtsgerih tb mr Nr. Ls Lad e L E E Rio zu Die Kosten des Verfahrens werden dem Besiyer 1973 R e L APEEE BirSotégeim V Dea n Dp E Bo, Ge, R U ufovecing in en d Si fcebotdtetmin Mitt- [86039) Stettin eingetragene Kautionsforderung von 3200 M Carl Raffel aus N Oel auferlegt. : 7 T . V n, . G f E s . M E von 62 Fl. 30 Kr. mit 5 9/0 verzinslihes Kapital Kal. Ste mtsgericht. woch, den 10. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, In dem auf Antrag des Kaufmanns Johann für fraftlos erklärt. Verkündet am 16. März 1899. Haselbach. der Barbara Chrysam von Haselbach, ein- (L 8.) (gez.) Seit. zu erscheinen oder bis zu diesem Termin Nachricht | Albrecht Gade, hierselbît wohnhaft, eröffneten Auf- Stettin, den 15. März 1899. i Sulz, Gerichtsschreiber. 15734 | Ferdinand Reder, Bauer getragen seit 12. Juni 1824. Für die Autfertigung: von Leben und derzeitigem Aufenthaltsort oder An- | gebotsverfahren behufs Kraftloserklärung des Einlege- Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15. I K E: von da. Der Gerichtsschreiber: (L. 3.) Shmidt, K. Sekretär. meldung und Begründung etwaiger Rechte an das buchs Nr. 10 762 der Neuen Sparkasse ist dur [86355] Bekanntmachung. 3823 | Benedikt Vorndran, | 48 Fl. 20 Kr. Kaufschillingêrest des Andreas Ï unterzeichnete E gelangen zu laffen, ms Urtbeil des hiesigen Amtszerichts vom 16. März | [86330] : A Dur Aus\{lußurtheil des Königlichen Amts- 3836 Bauer von Wegfurt. ; Ne bu Sag eingetragen seit 15. Sep- [86528] Bekanntmachung. [86336] Aufgebot O Ra Stre an e Bemdaen v nud dei ay n ras 7 E is Tones vas gericns in Rügenwalde vom 16, März LERL UEE ember i, ; ? j : 2 erihts zu Wernigerode vom 19. Parz ist das | d eshwiite 1263 | Valentin Ridter, Bauer| 20 Fl. Kaufschilling des obigen Andreas Vogel E ZaitloS E Georg Reiß in Won- it Antrag der Ebefrau des verschollenen Fischers Gesey zur Erbschaft berufenen bekannten Personen | Bremen, den 18. März 1899. _ Hypothekendokument vom 20. Juli 1844 über die e) Viuna Alwine Henriette) 935 1419 Gde Paas. l aufd seit 15. September 1829. E 1) den landeëabwesenden Taglöhnerssohn Michael Auguste ‘Prüfer 7 M de A Zie ausgeliefert Be e 16 März 1899 Der Gerichtéschreiber: Stede. 10 Grunde nee vos Mernigtrode Bas Sgt 9) Anna Marie Auguste tther eorg Ignaz Bau- | 46 Fl. Kaufschilling des Maier Kupfer von Gers- ä i : L f ' c : : ; G E rt. eilung r. 2 für die Chesrau beziehungsweise deren ehtänabfolger mit ihren mann, Bauer von da. feld, eingetragen seit 15. September 1829. V Se e abwesende l S auerstodter Katharina R 4 Bes abn erie 1867 i Großherzoglich Dele E geriht Seligenftadt. [86029] Aufgebot. des Fuhrmanns Georg Andreas Brüning, Wilhelmine, | Ansprüchen auf das auf dem Grundstücke Alt-Steinorth 3829 | Stefan Manger, Bauer | 58 Fl. 35 Kr. Kaufschilling des obigen Maier Wagenhäuser von dort (Hannover) ebo Fische! J n Here E Nr. 12 817. Dur Urtheil Großh. Amtsgerichts aeb. Brunotte, zu Wernigerode eingetragenen 200 | Band IL Blatt Nr. 110 in Abtheilung 111 unter én B Kupfer, eingetragen seit 15. September 1829. R E O O hrénivalid- wurde, da Peüsee elb grn. L er Es Hermann 6335 Beschluß hier vom 15. ds. Mts. wurde für Recht erkannt: Thaler Kurant für kraftlos erklärt. , & 24. März 1869 3193 Georg Oßwald, Bauer | 21 Fl. Kaufschillingsrest der ledigen Margaretha Michael W Ï ) e 7 ex _TeRA - FENe Fel ruar 1896 mik [86335] eschluß. : Das Sparkassenbuch Nr. 66 936 der f}tädtisGen Wernigerode, den 15. März 1899, Nr. 4 für sie aus dem Rezesse vom 5 Far 1870 g g ael Wagenhäuser anfangs der 1870er Jahre als seinem Fischerewer „H. F. Nr. 7" verschollen ift Auf den Antrag der Wittwe Ernestine Rohnfeld z ¿ali 2. Februar 1870 von da. Eaders. Belastungsverbot und Hypothek, ein- Heizer auf einem Kauffahrteishiffe von Deutschland hiermit aufgefordert, \ih bei d ichts: Bergel, von Diehsa werden die Nachl ß- Sparkasse in Mannheim über 1460 4 ausgeftellt Königliches Amtsgericht. eingetragene Muttererbe von 99 Thalern 4-Groschen getragen seit 12. Januar 1825. abgereist und Katharina Wagenhäuser in den 1840er (hreiberei des t eich t Amt tr E äubi Ta Ver ¿ti f b U v 8 L 98 D * | auf Jacob Best, Reisender in Mannheim wird 4 Pfennigen ausgeschlossen worden. 9909 Balingen Mer ne 52 Kr. Kaufschillingsrest der vorigen Fahren nah Amerika ausm bet, über das Leben (Gage 19, 2. Stock. Zimmer Nr. T E testens p eo 1898 le p "Mestbauergutsbesigers für frafilos erflärt. Hg 4 A E bes muterid ten Gerichts ügenwalde, den 16. März 1899. n ofsheim. arg. Enders, eingetragen am gleihen Tage. ünd den Aufenthalt derselben jedoh seit den ge- aber in dem auf Mittwoch, den 29. November Carl Rohufeld voa Diebsa aufgefordert, spätestens Mannheim, 17. März 1899. Loe ar Marz u ift et bie 6 Wilitid- Königliches Amtsgericht.

i S î : ‘: 7 ; f . 2200 | Mgsia Beangued, | 109, Fi. 984 fe, SibiBnatttel rex Auna | 11. 108 | Ban fle Kaba mebr in deren dim ge | Ausgebelttermin, im Susitsthöate, Bammmton Le Uateieemine den SR Mai LSdO, De, | Ger ttsfariee s, A gan 2s (o S L (e pa g, N, He ear e Zmaerman | A a ch i i e ge? ufgebotstermin, im Justizgebäude, Dammthor- mittags r, ihre Ansprüche und Nechke au : . 3 für di ierte Zi 632

Haselbach a O e108 Hypothek, langt ift, das Verfahren auf Todeserklärung ein- straße 10, Parterre links, Zimmer Nr. P zu. den Nawlaß desselben bei dem unterzeichneten f [86030] i : as L ee x ® Verne Et S eann (8 Tag s Aufgebotssae Nr. 319 Grünberg Wiese 1s! Giencenirieindé M tileitén ¿ geleitet, weshalb hiemit die Aufforderung ergeht : melden, unter dem Rechtsnachtheil, daß er werde Gericht, Zimmer Nr. 8, anzumelden, widrigenfalls Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts | §60 Thaler gleich 600 X gebildete Hypotheken- erkennt das Königliche Amtsgericht zu Grünberg

PL.-Nr. 2087 | Chrysoftomus Bühner : a. an die Verschollenen, spätestens im Aufgebots- für todt und die mit der Antragstellerin sie gegen die Benefizialerben ihre Ansprüche nur | vom 9. März 1899 ist das Sparkassenbuch Nr. 16 203 | urkunde vom 9. November 1859 für fcaftlos erflärt. dur den Gerichts-Assessor Hir] für Recht:

Buer Vou Waldberg. termine vom Freitag, den 19. Jauuar 1900, bestebende Ehe werde sür aufgehoben erklärt noch 1nsoweit geltend maden können, als der Nachlaß | der städtishen Sparkasse zu Neuhaldensleben über Luau, den 15. März 1899. 1) Die unbekannten Eigenthuméprätendenten werden

9080 | Vhilipp Langendörfer Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale des unter- werden. mit allen seit dem Tode des Erblassers aufgekommenen 121,58 M, ausgefertigt sür den Arbeiter Otto Herms q Königliches Amtsgericht. mit ihren Ansprüchen auf das Grundstück Nr. 319

* Bauer in Langen- 90 Fl. Voraus und zwar je 30 Fl. der Anna, fertigten Gerichts si persônlih oder s{riftlih an- | IT. Es werden alle unbekannten Erben und Gläubiger Nutzungen durch Befriedigung der angemeldeten j zu Neuhaldensleben, für fraftlos erklärt. L Gh E Grünberg Wiese ausgeschlossen.

Goltem: Barbara und Elisabetha Voll von Langen- zumelden, widrigenfalls sie für todt erklärt werden, des genannten Verschollenen hiermit aufgefordert, Ansprüche nicht ershöpft wird. Neuhaldensleben, den 9. März 1899. [86317] Bekauntmachung. 9) Die Kosten fallen dem Antragsteller Gärtner 9083 Johann Bühner, klein leiten, eingetragen seit 20. Januar 1829. R an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Auf- ihre Ansprüche bei der vorbezeihneten Gerichts8- Niesky, den 15. März 1899. Königliches Amtsgericht. Durch Ausschlußurtheil vom 10. Marz 1899 ist | Heinrich Ehlich zu Schertendorf zur Last. Taglöhnervon Wald- gebotstermine wahrzunehmen, und reiberei, spätestens aber in dem vorbezeihneten Königliches Amtsgericht. der Haupt-Hypotbefkenbrief über die im Grundbuche | Grünberg, den 18 März 1899. bera c. an alle diejenigen, welhe über das Leben der Aufgebotstermin, anzumelden und zwar Aus- (86356) : Bekanntmachung. ; von Bromberg Bd. VI Bl. 91 in Abtheilung 111 Königliches Amtsgericht.

E. Steuergemeinde Oberweißenbrunn Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung wärtige thunlichst unter Bestellung eines hiefigen [86333] | Aufgebot. Durch die Aussclußurtheile des Königlichen | unter Nr. 3 auf dem zu Bromberg in der Albert- Pl.-Nr. 886 | Philipp Wiegand, | 152 Fl. mit 5 % verzinslicher Kaufshilling der die easfurt Ven 20 vtárz 1899 Ausschlu eni Sit E D) d L ER e ee 1898 A eie be AOMGeRG zu Senftenberg vem 14. März 1899 | straße unter Nr. 3 A belegenen Grundstü Fagene, | 128229) Bekauntmachun 5 Tos ; : , 4. J. und ewigen weigens. - esz am 3. November zu Charlottenburg, | nd: ; S j : . ¿ aver von Wild abemetiaale r Kaspar ledenftein von Königl. Amtsgericht. ; Hamburg, den 17. März 1899. Y seinem Wohnorte, verstorbenen Kaufmanns Julius | 1. die Hypothekenbriefe: Rente D ia Meer E In der Aufgebotssache des Me siBers Mathäus thek inaataatien seit Vem 38 M n Dopo: | (gez.) Gold chmitt, K. Oberamtsrichter. as Amtsgericht Hamburg. Cronheim, - 1) über die auf Seits Band 11 Nr. 55 Ab- liche Restpost von 2200 ‘(Tür fraftlos erklärt Lewißki in Bobau, vertreten durh den Rechts- , ¿xa ' Zur Beglaubigung : Abtheilung für Aufgebotssachen. 2) des am 11. November 1898 zu Charlottenburg, tbeilung 111 Nr. 1 antheilig für die unverehelihte | worden. f anwalt Maase in Pr. Stargard, hat. das Königliche

„1847 u. | Maria Rosina Vorn- | 2% Fl. zu 9 “/o verzinslihes Darlehen der Der K. Sekretär : i j i p Y i i 3255 S 5 , er K. Sekretär: (L. 5.) Tröger. (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. seinem Wohnorte, verstorbenen Kaufmanns Armand | Marie Pôtschick aus Sedliy auf Grund des gericht- Amtsgericht in Preuß. Stargard im Termine am dran, Bauersehefrau | Margaretha -Vorndran'shen Vormundschaft Veröffentlicht: U de, Gerichtsschreiber. Giernat werden lien Vertrages vom 17, Juni 1840 eingetragenen Bromberg, ben 15. Mrs sgericht. L 189 für Vat eifannt Ï L va be

von Oberweißen- zu Oberweißenbrunn, eingetragen am 13. Ja- [86056] Aufgkèbot i j : :

/ / . 1 auf Antrag des tiers t | 110 Thíïr. Ausgüterung, 12 Thlr. Hochzeitsauêri tun j t 1 brunn. d L E g O G E Maia N P Lou n Martio) Cronheim ZE P tieidurs. B gefial- und cine Kuh oder 14 Tür. B Á E : (86326) Bekanntmachung Pen r G WerDen i “e Au Z : ï . N 1 estphal in VteulirÞ, werden B Z j; 2) ü i lis Band I ; und : N :c rüichen auf die tn Adolhetlung unter (r. e Ae ar Seba E “bol Gie: f Sve und Franziska | III. 370 | die Bâker Julius und Auguste, geb. Thiel, ; Auf Antrag ing met «at P Heinriette- ge 2 auf Antrag des minderjährigen Armand Band V Nr. 143 in Abiheilung ITI Nr. 1 an- D ofe 4 E Uen G undb É ven Stolp b das | Grundbuhs von, Bobau Band 1 Ban 17 Sar Je 7 ai 1859. andberg, eingetragen seit Arnd!’ schen heleute aus Neukirch-Joneikischken, | Striemer, geb. Abraham, zu Elbing, verkreten durch Giernat zu Charlottenburg als Benefizialerben, ver- | theilig für die unverehelihte Hanna Dupfka aus Band Ill "Saite 468. Ne 123 ; VONbtheilun aer | tragene ypothekenpost von 47 Thalern 17 Sgr. 1083 | Rudolf Link, Bauer | 32 Fl mit S 0 “éi taat Kapi welche im Jahre 1880 nah Rußland verzogen sein | den Justiz-Rath Battr daselbst, wird deren Ehe-- treten durch seinen Vormund, den Okec-Buchhalter | Hörliß auf Grund des Erkvergleich3 vom 4. -Sep- | üntec Nr. 18 einzet- * 93 090 K Kauf eld für 4 Ptg, bezw. den der Antonie Gawronski davon Laa WSarbera, dire E R E ap e des | IL. 874 | sollen und von denen seit dem Jahre 1832 jede | mann Friedrih Striemer, früher zu Neu-Kampenau, Willy Kohle zu Schöneberg, hierdurh aufgefordert, tember 1822 eingetragenen 100 Thlr. Vatererbe fraftlos ie n nazi O 8 gebührenden Theilbetrag von 23 Thalern 23 Sgr. élvar Schmit’ pon Sandberg, cingctgn | | Nod J a g M L000 Born: | vet vor ser Bbm el inger als 1 Zabre Lee Yospige ins Pedie auf den Nba ine det | mf Hof a Rafetee! Dans {tf in Mde | Sttnsethes Kartget f P aae e neeotti aeb dere unfefan

s ° rm. | und von dessen Lib-:n seit Is 10 beiden Erbl1sser- spätestens in dem am 3. Zun über die auf Rosendorf Band r. 2 in Ab- ats i 5 ; Ut ut d 1 PL.-Ne. 3628. | G. Steuergemeinde Schönau. 11 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht zu melden, | keine Nachricht iabacien 0e NatorveT A 1899, Vormittags 10 Uhr, bei dem E tbeilung IT1 Nr. 5 für die verehelihte Ganzbauer Königliches Amtsgerit. Abtheilung 15. Rechtsnachfolger werden mit ihren Ansprüchen auf

3626 b. Anna Margaretha 200 Fl. na l widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird. spätestens im Aufgebotstermin tea 30, Dezember zeichneten Gerichte Zivilgerihtgebäude (Amts- | Maria Platta, geborene Schorratb, zu Brieske auf | ;; d igs! a. die zu 1 genannte Post und dea der Agathe 362 8. Griebel, Bauers- Fl. nach zurückgelegtem 21. Lebensjahre | III. 206 Heinrichswalde, den 11. März 1899. 1899, Vormittags 10 Uhr, an Gerichtéstelle gerichteplaß) Il Treppen, Zimmer 44 statt- Grund der Obligation vom 31. August 1859 ein- an E Lattate e SunI E Sypar- und Gawronsfi davon gebührenden Theilbetrag von

; oder bei früherer Standesveränderung unver- Königliches A iht. i dri ; i ü : 2i

3625Þ. wittwevon Schönau, inélid 1: 1 niglihes Amtegeriht. Abtheilung 3. zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung er-- findenden Aufgebotétermine anzumelden, widrigenfalls | getragenen 300 Thlr. Darlehn, sowie über die in . S ERLPTN 23 Thalern 23 Sgr. 8 Pfa. j 2 3310 | Richard Zirkelba, Q E E AOURE 65187 T folaen wird. 9 fe gegen dessen Benefizialerben ihre Ansprüche nur noh Abtheilung 111 Nr. 6 für August Schuppan auf E een Las as E Mt b. die in Abtheilung 111 Nr. 2 daselbst für Bauer von da, Stäblein von Schönau eingetragen seit i [ A E Aufgebot. / Pr. Hollaud, tea 18. März 1899. insoweit geltend machen fönnen, als der betreffende | Grund der Kaufurkunde vom 23. September/27. Df | rkannt: Agathe Gawronsfi eingetragene Post von 10 Thalern 3338 | Michael Reubelt, Bauer || 21. Januar 1863. , g uf Antrag der Käthnerfrau Marianna Haëska, Königliches Amtsgericht. Abth. 2. Nachlaß mit Aus\{luß aller seit dem Tode des | tober 1874 antheilig eingetragenen, mittels Zession | * Hie Obligation vom 31. Dezember 1878, betreffend ausgeshlossen. 3 F. 20/98.

von da | geb. Sendobry, zu Tillip, im eheliwen Beistande, Ecvlassers aufgekommenen Nußungen durch Be- | vom 12. Dezember 1877 auf den Neubäusler Jo- | 5; ; ressend | Pr, Stargard, den 14. März 1899. vertreten dur den Justiz-Rath M'chakek zu Neu- friedigung der angemeldeten Ansprüche nicht ershöp hann Schuppan zu Rauno übergegangenen 150 Thlr. e I SEHS E A ues Le imalid Königliches Amtsgericht 3.

H. Steuergemeinde Sondernau. w D i Pl.Nr. 121 | Stefan Krenzer, 17 Fl. 374 Kr. Vermögensantheil des nah mark, wird der am 27. Zuli, 1847 zu Gwisdzin | [8627] Bekauntmachuug. ird, Die Einsicht der ded Srneichnisse ist | für k p luagete tigt Niebüll, wie M [86323] U usgefertigt Niebüll, den 18. Barz : 4

: eborene Bruder der Anträgstellerin Ignatius | Die Margaretha Wilbelmi Rechtswohlthat niedergelegten Nachla verzeichnisse ift | für kraftlos erklärt worden. rers von Son Mneelea geg ern deg mp4 Drescher Sendobry, welcher seit dem Jahre 1883 verschollen | 1. Januar 1829 zu Biedenkopf, 1. de C Si gestattet. e L T II. Die etwaigen Berechtigten: Unterschrift Bezüglich der im Grundbu von Obersprockhövel | M , eingetragen seit 15. Februar ijt, aufgefordert, sih spätestens im Aufgebotêtermine | Aufenthalts, wird auf Antrag des Vormundes Karl Charlottenburg, den 17. März 1899. 1) des auf Sedliy Band 11 Nr. 55 in Abthei- Gerichts\hreibe aen ‘Fônt Uber Amtsgerichts Bd 0A Bl. 2 für den Johann Peter Lünenschloß X; Slenenceincindo T derd L U 7, April 1900, Vorm. 11 Uhr, bei dem | Pfeiffer in Biedenkovf hiermit aufaefordert, \ih Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14. lung 111 Nr. 1 für die Hanne Buder, geb. Pötschidck, os Ps g g , unter Abth 111 Nr. 2 aus dem Rezesse vom 14. Fe- PL.-Nr. 2974 | Johann Korb, Weber | 40 Fl. Stri e line car di j unterzeichneten Gerihte (Zimmer 9) zu melden, | svätestens im Termin am 25. Juli 1899 nahmals verehelihte Miethke, zu Sedliß auf Grund ch i ! bruar 1844 einget enen 10 S i Abth vos Unterweikens a irg De g x E URE über widrigenfalls derselbe tür todt erklärt werden wird. | Vorm. 11 Uhr, {riftli oder persönlich bet dem [86732] des gerihtlihen Vertrages vom 17. Juni 1840 an- [86353] n QNEMEN dos ne nige Nr. 3 E e ABHi@ B Ne D ee E rial A e r 9 nterweißenbrunn, Neumark W.-Pr., den 10. März 1899. unterzeichneten Gericht zu melden, widrigenfalls die- Auf Antrag des Kaufmanns Heinrich Zeuner zu theilig eingetragenen Anspruchs auf eine Kuh oder ertanaei u ( ba ib 99. Mai 1845 ei s A Tas Tf O 1h theil . e us erre ehalt, eingetragen seit 28. De- Königliches Amtsgericht. F. 5/99. selbe für todt erklärt und ihr Vermögen den nächsten- Friedland, Bez. Breslau, als igs pfle-gers werden | 14 Thlr, A Auf g etnes 1h (s Gerichtes Rosendahl, von 135 Thlr. 95 Sar 11 Pfg.) ist 4 C E 9487 | Andreas Enders, Bauer | 28 Fl. Strichschilling für die Lkeilungsmasse [86736] Auf ebot. Erben ausgebändigt- wexden wixd, die unbekannten Erben der am L. Sigen 1897 zu | 2) der früher auf Kause Band 1 Nr. 17 in Ab- | „h, Schnittger, in Hamburg erkennt das Königliche | {chlußurtheil erlassen, jedoch sind dem Caspar Hethey

ron Unterweißen- | des s ; Biedenkopf, den 17. März 1899. Friedland b. W. verstorbenen minderjährigen Kellnerin | theilung 11 Nr. l, jeßt im Grundbuche von den É i c i R. cißen es Johann Martin von Unterweißenbrunn, Auf Antrag des Abwesenheitsvormunds Schmied Königliches Amtsgericht. Martha Ernst, geboren am 7. Juli 1878 als Tcchter Rittergütern Band 1 Nr. 8 in Abtbeilung 1 Amtsgecibt zu Schleswig dur den Amtsgerichts- | zu S N 1D Mi R vorbehalten

Eigenthumsvorbehalt, eingetragen seit 7. De- Friedrih Euler von Hohenkirh vi k , / \ en wird der Wilhelm der zu Magdeburg verstorbenen Feilenhauer Wilbelm | Nr. 5 für die Geschwister August, Johann und. : - ; z y : 2421 | Mathias Werner M La : Appel, geboren zu Hobenkirhen am 25. Februar a S beleuis E mere spätestens im A Ce iftiaù Steglih aus Kaushe auf Grund der e Dea Javuar L Ie E Königliches Amtsgericht. Bauer von da. ; : 1829 als Sohn des Johann Heinrih Appel und [86731] Bekarutmachuug. gebotstermine, am 5. Jauuar 1900, Mittags | Verfügung vom 25. Februar 1847 antbeilig ein- Abtheilun TI1 Nr. 2 für ven verstorbenen Schiffs- E E 922 Michael Reder, Wagner | 152 Fl. wie vor einer Ehefrau Katharina Elisabetb, geb. Pers, | Auf Antrag der Frau Auguste Baay, geb. Gläser,- 12 Uhr, im Gerichtésgebäude, Domplaß Rr. 9, | getragenen Post von 37 Thlr. 15 Sgr. Aus- | tapità Joh in Fargen Schnittoer zu! Schleswi [86028] Jm Namen des Köui s! 1004 von da. Y : welher im Jahre 1849 nah Amérika auêgewandert | zu Nowawes im Beistande ihres Ehemanns Hermann Zimm«r 1, ihre Rechte auf den etwa 90 A be- | güterung, Q i tra 6 Post Laa 900 4 Kur u 1080 t Verkündet am 10. März 1899. 756 h und dessen Aufenthalt daselbst seit dem Jahre 1861 | Baay wird der am 19. August 1835 zu Poietam Tragenden Nachlaß der Martba Ernst bei dem unter- | 3) der auf Hörliy Band 1 Nr. 22, Band IV A füc fraftlos erklärt » i Dombrowsky, Gerichts) reiber. i 608 Fsidor Schöppner, 55 Fl. wie vor unbekannt ist, aufgefordert, sih spätestens in dem | als Sohn der Auguste Wilsky, später vere elichten zeichneten Gerichte anzumelden, widrigenfa][ss der | Nr. 143 und -144 in Abtheilung III Nr. 3 bez. Meyer In der Aufgebotssache des Grundbesiters Fris Bauer von da. / auf den 30, Juni 1.899, Vormittags Uhr, | Glaeser, geborene, zuleyt zu Nowawes wohnhafte Nachlaß den sich meldenden und legitim{serenden | Nr. 9? bez. Nr. 13 für die verehelihte Dreiviertel- / Eschmann in Tilsit, vertreten durch den Rechts- 2770 | Wilhelm Seuffert, 127 FI. wie vor anberaumten Aufgebotstermine bei dem unterzeih- | Weber Carl Wilsky avfgejordert, ch spätestens in Erben, in Ermangelung solcher aber dem landesherr- | hüfner Maria Kossack, geb. Lehmann, zu Sedliß, auf E anwalt Ostermeyer in Tilsit, hat das Königliche Bauer von da. i neten Gerichte riftli oder persönli zu melden, | dem auf den 29, Jauuar 1900, Vormittags®- b lichen Fiskus verabfolgt wird, der si später meldente | Grund des Vertrages vom 9. Oktober 1851 ein- | [86319] Amtsgericht, Abth. 3, in Tilsit durh den Amts- 1803 | Swolastika Schmitt, | 56 Fl. Strichschilling sür / die S Vi widrigenfalls derselbe für todt erklärt und wegen | A1 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 12 Erbe aber alle Verfügungen des Erbschaftsbesigers | getragenen Post von 42 Thlr. überwiesenes Kauf- | Dur Ausschlußurtheil des unterzeichneten Ge- | gerihts-Rath Mendrzyk für Recht erkannt: Bauerswittwe v. da. nidel’|he Berlassenschastsm f Dlanng EO Verabfolgung seines Vermögens an die vermutb- | anberaumten Termin shriftlich oder perfönlid zu anzuerkennen s{huldig und weder Rechnungslegung, | geld- oder Lieferung dreier Kübe, richts vom heutigen Tage sind die Grundschuld- 1) Die Julius Christian und David Zeno Ge- e h aftsmafse von Unter- lihen Erben das Weitere verfügt werten wird. | melden widrigenfalls derselbe wird für todt flärt noch Ersaß der Nupzungen soûdern nur Herausgabe | mit ihren Ansprüchen* auf die bezeihneten Posten briefeurkunden über: \{wister Heinrih werden mit ihren Ansprüchen auf O runa. ezw. für die eingewiesenen J F. 1/99, werdén. F el des noh Be orbandenen zu fordern berechtigt ist aué geschlossen worden a. 6000 «6 Grundschuld zu 5 9/0 vom 1. Juli 1875 } die Post Tilsit Nr. 685 Abth. Ill Nr. 1, welche M E ; O Sivotet : Bei e Feniches Tatgeri@t Porta, iy 48 us 29 theil Magdeburg, den 20. März 189. 2 N Senstenberg,- den ta ua r 7y e in here Raten A u gegen Wo i l can Teltameate s Enheherty eingetra it 28. L [ s nigliches Amtsg . lu 1. Königliches Amtägeriht A. eilung 8. Königliches Amtsgericht. ech8monatlihe Kündigung zahlbar, eingetragen ür ristian Heinrih vom 4. PVärz de Pud. en GEROGER, IALO S R E, a N L den früheren Besiger, Maschinenfabrikanten August ! 13. Mai 1854 näher beschriebene Verpflichtung zum