1899 / 71 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[86490]

Dürener Vank. "B N [ Gewinn-_und Verlust-Konto ‘pro 31. Dezember 1898. Credit.

Mh # 28 0641 Busen L i rovisionen . Gewinn auf Effekten und Konsortial- Geschäfte .

__Credit- & Spar-Bank, Leipzig. Die Aktionäre der Credit- «& Spar-Bank in Leipzig werden hiermit zu einer “außerordeutlichen Genéralversammlung auf Montag, den 17. April 1899, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale, Schillerstraße 6, T. Sto>, eingeladen. Tagesorduung : Wahlen in den Aufsichtsrath.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Depositensheine über bei öffentlichen Behörden oder Bankinstituten Mt Aktien bis spätestens am 10. April a. e., Nachmittags 6 Uhr, bei der Gesellschaft hier n ederlegen und bis nah der Generalversammlung dort zu belaffen.

Leipzig, den 21. März 1899. Der Auffichtsrath er u ray. - Dr. Langbein, stellvertr. Vorsißender. T ia

Nicht eingeforderte Einzahlungen aúf unsere Aktien

Kassa-, Kupons-, Sorten-Bestand und Reichsbank- Giro- Guthaben

Wechsel-Bestand

Bestand an eigenen Werthpapieren ... ..,

Guthaben bei Banquiers u. Vorschüfse gegen Effekten

Betheiligung an Konsortial-Geshäften. .

Debitoren . .

Debitoren für Aval- Accepte

Immobilien (Geschäftshaus)

Mobilien

[86464] Debet.

j M, 86 350 32 049

Allgemeine Verwaltungs:Unkosten und Steuern . .. Abschreibungen auf Geshäftshaus Bismar>kstr. 2 4 1890,29 iris B

[4 o . .

Reservefonds 69/0 Dividende p. r. t. Vertragsmäßige Gewinn-Antheile

Vortrag auf neue Rehnung - 17 62740

107 963|72 136 027/89

Shluß-Bilanz am 31. Dezember 1898.

en.

Aktien-Kapital a S0:

Accepte

Depositen auf kürzere u. längere Kündigung .

Kreditoren

Avale

Dividende . . .

Reservefonds C URLT

Gewinn - Vortrag auf neue Rehnung .

b 3 090 000

201 735 375 192/95 145 310/25 2813 242/51 220 97941 2 457 896/20 3 000|— 124 129/12 5 500/-—

9 346 985/99

898 [85833] [86488]

Bilanz der Nähmaschinen- und Fahrräder - Fabrik Bernh: Stoewer, Actiengesellschaft,

am 31. Dezember 1898.

«k M&M “M M M

Aktien-Kapital-Konto . 2 500 000 398 000|—}| Hypotheken-Konto 350 000 Kreditoren-Konto . 375 556 Reservefonds-Konto . . 255 352 Extra-Reservefonts- Kto. 17 838

Spezial - Reservefonds- 9 375\— | [86471] Bilanz für die Zeit

Konto O 20000— | * activa. vom 17, April 1897 bis zum 31. Dezember 1898. 5 000 d

Arbeiter-Unterstütungs- Fonds-Konto . . Gewinn- u. Verlust-Kto: Terrain-Konto I Vortrag aus 1897 Bestand 3692,2 [] Ruthen . . 4 223 246.80 Reingewinn 1898 . Pflasterungskosten für einen Theil der Belfortstraße d. h. per QORuthe 65,05 A . ..

Davon: Extra-Reservefonds . . Dotierung d. Delkredere- Terrain-Konto II 50,— Konto Bestand 327,9 [J] Ruthen Zugang _ 65,5 C] Rutben = 393,4 [C] Ruthen à 200 A 78 680

: 11 9/4 Dividende Tantième an den Auf- e Grundstü>s-Konto: Bestand . . 4 655 545.08 e 78 834.65 734 379

sichtsrath Zugang .

Vortrag auf neue Nech-

Hypotheken-Forderungs-Konto: Bestand M. 634 885.— Abgang 324 870.—

Effekten-Konto: Aktien der Terrain-Ge)elschast Weißensee é. 157 500.— Stargard-Küstriner-Prioritäten 19 800.— 49/0 Zinsen vom 1. Okt. bis 31. Dez. 1898 auf leßtere. . ,

Debitoren Kambio-Konto Kassa-Konto

Activa. Passiva.

E

30 000 000 5 027 296

An Kassa-Konto, Beftand am 31. Dezember 1898 : S a. fkursfähiges, deutshes geprägtes Geld estand Gebäude-Konto: Den am1. Januar

749 943 9 346 985/99

14 998

734 944 8 953

m p p a t E M en Zte A Err T

Passiva. M |9

dazu Neubauten T43 897

Maschinen-u.Werkzeuge- Konto: Bestand am 1. Januar

1898 abzügl. Abschreibg. für eine außer Betrieb geseßte Maschine Buchwerth M.

10 9/6 Ab-

\creibg.auf

A6. 608 144,25 4 60 814,45

61 331 806 73 850 000

L E dar, gas

Aktien-Kapital-Konto 2408 Aktien à 200 M4 481 600 noch nicht erhobene Rückzahlung . 300 Neservefonds-Konto . . , Hypotheken - Forderungs- Reserve-Konto .. Delkredere-Konto . . Hypotheken-Schulden-Konto Beftand .… 4266 400 Neu aufge- nommene Hypo- theken .

Kreditoren

8410

337 305 80.010

608 194 9 770 869

345 715

P Dip war enba mar “rets

481 900 5 211

112 902 227 086

16 763.01 | 240 009

16 865

30 000 275 000

16 865:

6 985 29 345 715

S

39 285 015,60

o Pr R p

(86465) Voigtländer & Sohn Actien-Gesellschaft,

Braunschweig.

Auf Grund des $ 24 unserer Statuten . berufen wir hiermit unsere Herren Aktionäre zu der am Sonuabend, den 8. April 1899, 11 Uhr Vormittags, in Schrader's Hotel zu Braunschweig statifindenden zweiten ordentlichen General- versammlung unter Hinweis auf die nachstehende Tagesordnung. :

Tagesorduung : J

19 Vorlage des Re<hnungsabs\lusses ver 31. De- zember 1898, Beichlußfassuna über die Ge- winnvertbeilurg, sowie Entlastung der Direk-

60 864 DaT 329 49 738

P I ai oren H Pa 2 T WrtS- Fis" -1 7M I L R

dazuNeuanschaff ungen 70 105 293

Modelle-Konto:

11 412 825

310 015

Konto: Bestand am 1. Januar 1898

177 498

370 861 1 000 2 606

16 379 0032 221 258

von

. 0 9 . 0 t A 0 A zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger. 27189 7. Erwerbs- und hafts-Genofsenshaften. N 3 Muloi uad Ries gy Persherung. 8. Niederlafsung 2c. von ats BenaM Passiva, 869 292 74 j L D o. ° B D dh 6) Kommandit - Gesellschaften Bilanz der Sächsischen Bank zu Dresden 190 89317 auf Aktien U. Aktien-Gesellsch. Activa. L am 31. Dezember 1898. Passiva. M V “A E 28171 Wwe. in Cu i i s xhaven hat uns angezeigt, daß die L L Konto des Reservefonds, auf das Leben der Frieda Rosette Brady in Cux G E Ug L! Aannar 1898 Eigene Banknoten : z i Aufgebot der Police beantragt. i f 1) Abschnitte à 100 M S auf NReichs- Dee gegnrar ite Habe Se P inte Abschnitte à 100 6 von der Emission garn Sahre 1874 rathene Police für kraftlos erklärt, und an deren d. Reichsbanknoten 22 080 700,— Stelle der Antragstellerin eine neue Ausfertigung er- e. Noten anderer Banken. . . . , 152700,— Lo abre 1890 , 38 300 000, - Abschnitte à 500 4 32 500 000.— Victoria zu Berlin, a. Play-Wechsel auf Dresten, 7 ; Allgemeine tück 7350 betragend L 4 eMIO 201 I0GS Konto der laufenden Rechnungen, dioerse Kreditoren Konto für Baareinlagen auf Darlehnsbücher, Reichenba<h i. V., Annaberg, Plauen i. V. und Zwid>au, 34 9% Zinsen . E 1 684 730,— Sächsischen Bank, Depositen mit 3 Monat Kündigung und a L Stü> 7584 betragend . . . y 7 580 447,56 , 4 038 555,95 349/0 Zinsen ne Gerichtsdepositen mit 1 Monat Kündigung ; * Das betreffende Regulativ tellt fest, daÿ Leträge k: verzeichneten Wechseln e © 9 255 900,11 - bis zu 5 000 4 nah eintägiger, 152 210,31 Kündigung erhoben werden Bn ; / WechseÎn sind weiter begeben worden Giro-Konto, Guthaben unserer Giro-Interessenten . ÁM 1 965 686 30

M 71. | Berlin, Donnerstag, den 23. März i 1899. - : 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 1. Untersuhungs-Sachen. tli i 2 E Es 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x. D cen cher Anze ger. 9. Bank-Ausweise. M 4 5. Verloosung id n erthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 5 000 000 3 183 046 22 t [86499] Aufgebot. M. : i er Aktien-Kapital-Konto, / E B E E E a eiae pa die x Stü> 50 000 Aktien à 200 Thaler = 600 4 Einzahlung 5 421 333 413,83] L 472/15 baven ausgefertigte Police Nr. 100 169 über b. Reichs-Kassenscheine 389 400,— Beirag aen am o S AOON MeTITEN IOE 19e aRD, DE. OO A Betrag der zur Ausgabe fertigen Banknoten, Abscni #46 7 760 800, hiermit aufgefordert, si< innerhalb 6- Monaten 2) nitte à idri i é «8341 500,— , 16 102 3C0,— 1 965 500,— bei uns zu melden, widrigenfalls die in Verlust ge 500 A A 4 vbo « / E 1084 600 Abschnitte à 100 4 von der Emission a T t M: 1899 f. sonstige Kassenbestände . . . _„ 1273 292,90 p . i : —— a : f 4 e Wesen Betrag der no< ni<t zur Einlösung präjentterten Wank» i: * noten, auf Thaler-Währung lautend : b. Play - Wechsel auf Leipzig, Versicherungs-Actien-Gesellschast. Chemnitz, Zittau, Meerane en a! lebnsbüe : E , r ' 3 0 O. Gerstenberg. Depositen mit regulativmäßiger Kündigung me e A Stü> 12 030 betragend . . Depositen mit 1 Monat Kündigung und Wechsel auf Pari-Pläge der 34 9/0 Zinsen T EL x . Wechsel auf andere deutsche Pläße, Depositen mit 6 Mo i e de Stü> 3630 betragend . . ._„ 4 0395999,99 , báyon vecama E inklusive den 15, Januar 1599 O L insen; L . 1215 410,87 M 5 283 238,67 über 5000 bis 10000 , adchttäziger, Ï ¿ 381 326 69 über 10000 , halbmonatlicher im Inlande zahlbaren, nc< nm>t fälligen 6 Konto für no< zu gewährende Zinsen auf Varlehnsbüter, Betrag der no< zu gewährenden Zinsen auf Darlehnsbücher

R S niliiz Dn I G ini E Ac E

E

A e E

n

E S E E S

E E E de ip - -

abzügl. 1509/6 Abschreib.

dazu Neuanschaffungen

Pferde- u. Wagen-Konto Bestand am 1. Januar

abzügl.25 09/6 Abschreib.

dazu Neuanschaffungen

Komtor-Utensilien-Kto. Bestand am 1. Januar

abzügl.250%/6 Abschreib.

S

dazu Neuanschaffungen 4 773/90

Debitoren-Konto: Ausftehende Forde- rungen und Bank- auibaben Wechsel-Konto : Wechsel-Bestand abz. Diskont Kassa-Konto: Baarbestand . . ., Depot-Konto: Bestand für Kaution Feuerversicherungs- ämien-Konto : orausbez. Prämie . Unfall-Versicherungs- pra Aga a orausbez. Prämie . Fahrräder-Konto : Bestand anFahrrädern und Materialien . RNähmaschinen- Konto: Bestand anNähmaschi- nen u. Materialien Gußwaaren-Konto: Beftand anGußwaaren und Materialien .

903 514

74 598 7 950 4 362

1 464

1 585

693 541

3959 791

49 197/18 3 874 838/82

Debet.

P ——

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1898.

3 874 838/82

Credit.

An Dekort- und Diskont-Konto insen-Konto . . ahrräder-Unkoften- Konto

Nähmaschinen-Unkosten-Konto

P Men Ganto 1 rbeiter-Versicherungs-Konto

Steuern-Konto

E D aimien-Lonio a E elkredere-Konto

Arbeiterunterfstüßungsfonds-Konto

Gebäude-Konto für Abschreibung

Maschinen- und Werkzeuge-Konto für Ab- \{hreibun

Elektrische schreibung

Pferde- und Wagen-Konto für Abschreibung

Komtor - Utensilien - Konto für Abschreibung

Reingewinn 1898. . F 337 305,05 Vortrag au8 1897 . , 8410,70

23 481 29 9312 91 9962 Í 36 42077

20 505 29 491

60 864

345 715

« l

73 373 22 601

7 322

2 037 14 998

3 366 4447 1436

Der Auffichtsrath. Rudolf Abel. Bernhard Stoewer. Albert Eduard Toepffer. L Schlesinger. Die Dividende für das

867 991

Fabrikations-Gewinn .

Der Vorftand. Carl Wasmutb. Ernst St. Blanquart.

M |S

8410 8959 981

867 991

eschäftsjahr 1898 ift auf 119%/5 festgeseßt und gelangt mit 4 110

pro Dividendenschein sofort zur Auétzahlung und zwar in Stettin bei der Gesellschaftskasse und dem Baaxakhause Wm. Schlutow, in Berlin bei dem Bankhause Abraham Schlefiuger, r lstraße 20.

Gewinn- un Verlust-Vortrag aus 1897 M 9 Verlust vom 17. April 1897 bis

31. Dezember 1898 ....y

97 132.21

247.56

106 37977

2

021 429/45

Gewinn- und Verluft-Kouto

Debet.

vom 17. April 1897 bis 31. Dezember 1898.

2 021 429/45

Credit.

Verwaltungsurkosten-Konto Gehälter 16 562.55 Miethe, Bureauunkosten 1 478.97 Gerichtskosten . . .. 532.30 Notaritatskosten . . . 258.80 Steuern 4 345.46 Ivsertionskosten 317.10 diverse 1 486.05

Hypotbeken-Zinsen-Konto B.: bezahlte Hypotheken-Zinsen. , Zinsen-Konto: bezahlte Zinsen Provifions-Konto Verluft in Sachen Hühner Verluft auf Effekten Delkredere-Konto : neue Abschreibunge1i

Berlin, im Februar 1899.

M

24 981/23

20 761/57 78 362 43 460|-—

2 574'87 445/50

20 0092/96

147 588/96

Hypotheken- Zinsen-Konto A.:

vereinnahmte

Zinsen

FBeneral-Hausuntosten-Konto : vereinnahmte Miethen4 45 817.81 ah Hausunkosten :

als:

Steuern,

Gas,

Wasser, Kanalisation,

Verwaltung, raturen 2c

Berlust vom 17. April 1897 bis

Repa-

31. Dezember 1898

32 656.91

A

Baugesellschaft für Mittelwohuungen in Liquidation.

nton Gottschalk. Vorstehende Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Kouto der B

Mittelwohnungen in Liquidation habe ih tor gen E us E Vit

derselben in Ueberein#&immung gefunden. Berlin, den 2. März 1899.

Der gerichtlich vercidigte Bücherrevisor: Ferdinand Simon.

T47 5898/26

s

37 295/45

[85893]

Vilanz der Swinemünder Kurbad - Aktien - Gesellschaft

Activa.

Inventar-Konto . . . M. 93 818.67 Abschreibung . .

Grundstüd>s-Konto Wäsche-Konto .. Abschreibung . . Plakatsäulen Kassa-Konto Gebäude-Konto . . , Abschreibung. . . . ,

Betriebs-Konto : Vorhandene Bestände . .

Diskont- und Zinsen-Konto : E Zinsen

M 1674.32

. 6. 383 270.48 1916.48

93 300|- 15 000

1 507

1 089 312

381 354

650 709/10

15 920/53

und Ve

469 834/03

per 31. Dezember 1898. «A [g]

Aktien-Kapital-Konto . . .. Obligationen-Konto . .. I Konto-Korrent-Konto

M. 150 000 190 000 129 834

PasSsiva.

469 834

03

Credit. _

rlust-Konio pro 1898.

An Inventar-Konto Abschreibung . Wäsche-Konto A E Gebäude-Konto Steuern-Konto Diskont- u. Zinsen-Konto 4.13 040.53

, 709.10

Betriebs-Konto . . . M22 554.24

M S 518 167

1916

1 337

12 331

21 903

Swinemünde, den 19. März Der Vorftaud. O. Kla uß.

38 174/‘ 1899,

Per Miethe-Konto Bâäder-Konto

Aiffihen-Konto Bilanz-Konto,

Der Vert

A. S{her

Verlust. U

enberg.

d. 4 159 17 690

15 920

T 31 10

53

38 174

hende des Auffichtsraths:

tion und des Aufsichtsraths. 9) Neuwahlen für ten Aufsichtsrath nah $ 18 der Statuten. 5 Braunschweig, den 21. März 1899. Der Auffichtsrath. Fr. v. Voigtländer, Vorsigender.

Zur Theilnahme an diefer Generalversamnilung find diejenigen Herren Altionäre berechtigt, welche ihre Altien ohne Kuponébogen bis späteftens Mitt- woch, den 5. April 1899, Abends, entweder bei der Braunschweigischen Bank oder den Herren Gebrüder Löbbecke & Co., hier, gegen Empfangnahme der Ginlaßkarten hinterlegt haben.

An diesen Stellen ist au<h der gedru>te Geschäfts- beriht vom 1 April ab zu haben.

(85342) 3 “Kammgarnspinnerei Gaußsh bei Leipzig.

Die Aktionäre unserer Gefells<aft werden hier- durch zu der Montag, den 10. April, Vorm. 10 Uhr, im Sizungssaale ter Leipziger Bank, Leipzig, Klofster- gasse 3, abzubaltenden ordentlichen Generalver- fammlung eingeladen. Tagesorduung : ; 1) Geschäftsberiht und Jcchnungsabschluß für das Fahr 1598. 9) Antrag auf Entlastuna der Verwaltung. 3) Wahlen in den Aufsichtsrath. Leipzig, den 15. Mäcz 1899. Der Auffichtsrath Í der Kammgarnspinuercei Gaugsch bei Leipzig. Woelker. Schröder.

{184402} | Hamburg- Altonaer Trambahn-

Gesellschaft.

Außerordentliche Generalversammlung der Aftionâre am

Donnerstag, den 6. April 1899, Vormittags 11 Uhr,

im Saale der Commerz- und Dreconto - Bank, Eingang bei der alten Bôrfe Nr. 2.

Tagesordnung:

Antrag eines Aktionärs auf Fusion der Ham- burg- Altonaer Trambahn-Gesellshaft mit der Straß-n-Eisenbahn-Gejellshaft in Hamburg durch Ueberaang in die legtere auf Grund des

von der Straßen-Eisentahn-Gesellschaft in Hamburg eingegangenen Angebots, eventuell

au< Beschlußfassung über Liquidation der Gesellshaft und Wahl von Liquidatoren. _

Der Wo: tlaut des Angebots der St1aßen-Cisen- bahn- Gesellshatt, Hamburg liect vom 22. März a. c. an während der üblihen Geschäftsftunden in den Bureaux der Gesellschaft, Hamburg, Heiligengeist- kirbhof 1, pt. und Altona, gr. Gärtnerstraße 102, zur Ginsicht der Aktionäre aus und fônnen vom %. März an au< Dru>: xemplare desfelben an den genannten Stillen in Empfang genommen werden. Die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben sih zu der Entgegen- nahme der Eintritts- und Stimmkarten am ‘1,, 4. und 5. April, Vormittags zwischen 9 und 12 Uhr, bei der Commerz. und Discouto- Bank in Hamburg im Fonds- und Depot- Bureau, mit ihren Interimsstheinen einzufinden. Die Interimsscheine werden bis zum Schluß der

vorg

Lombard-Konto, gegen Verpfänduna von Effekten, Wechïel und Waaren der in $ 13, Ziffer 3, Buchstaben b., c., d. und e. des Bankge]eßes bezeihneten Art sind ausgelizhèn Effekten-Konto, a vorrätßige: Sähsishe Staats- und Stadt-Anleihen, Deutsche Reichs- und Preußifche Staats-Anleihen und inländische Pfandbriefe Konto der laufenden Necbnungen, Guthaben bei den Korrespondenten der Bank i 10 201 188,94 Guthaben gegen Faustpfand der in 8 13, Ziffer 3, Buchstaben b., c., d. des Bankgesetßes bezeich-

neten Art 2 375 585.38

Immobilien-Konto, s Deag womit die Grundstü>ke der Bank zu Buche tehen öFnventar- Konto, Betrag, womit das vorhandene SJnventar zu Buche

tebt Konto für

Dresden, 31. Wb 1898, e

hierdur< bescheinigt. 19. Februar 1899,

Die Revifions: Kommissio Theodor Hulysch.

enommenen Revision Dresde,

A. Georgi.

4 222 265

12 576 7743:

149 596 61925

Direktion der Sächsisch

Fr. William Rößler.

718 656

580 000

21 249/26 40 573 4

Heuschkel.

Jay.

Konto für no< zu bezahlende Notenfteuer, ( r Konto füc Anfertigung der Banknoten, auf Reichswährung

Konto für no< unerhobene Dividende, no< unerhobene Dividende pro 1895. .

Konto für fällige, aber unbezahlt gebliebene Wech)elforderungen Konto des Pensions-Fonds,

Effekten-Bestand, Nennwerth

M 338 500,— 39/0 Sächsische Rente,

300 000,— 34 9% Sächsische Bodenkredit-Pfandbriefe, 99 000,— 9/0 Dresdner Stadt-Anleihe,

„76 300,— 34 9/0 Limbacher Stadt-Anleihe, Guthaben bei der Bank

Gewian- und Verluft-Konto, j

Reingewinn im dreiunddreißigsten Rehnungëjahre

lautend

Mad>ows ky. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern der Sächsishen Bank

19 021 10 451

Betrag derselben

1 794,— 6 808,—

18386. .. «- ic S

10 027 170 535

3 698: 2 641 661/0

149 596 619|:

en Bank zu Dresden.

zu Dresden wird auf Gcund der dur die Unterzeichneten

n des Auffichtsraths der Sächfischen Bank zu Dresden. Graf von Koenneri t. Sieskind.

Dr. Rudolph. von Nofencranÿ.

Stauß.

Gewiun- und Verlust-Konto

der Sächsischen Bank zu Dresden für das dreiunddreißigste Geschäftsjahr

vom L. Januar 1898 bis zum 31. Dezember 1898.

Credit.

Für

die

Generalversammlung von der Bank in Verwahrung |

genommen. Hamburg, 14. März 1899.

Der Vorstand.

Debet.

bezahlte Zinsen auf Darlehnébücher . . . M noch zu bezahlende dergleichen

Provision auf Geschäfte mit auswärtigen Häusern,

\spesen und Koften für Noten-Einlöfung Gehalte, Remunerationen, Ee e is 6% N Steuern, Lasten, Gerichts- und Rhvolaiuegepüurtn rad

Lokalmiethen

JFnsertionsgebühren und Dru>koften . . .

Feuerneg und Beleuchtung ï eisekosten und Diäten an den Aufsihterath „,

Zeitungen, telegraphis<he Kursberihte und Kursblätter . . /

Bücher, Bureaubed Ausgaben ¡ ia

Reisekosten, koften_,„

an die Reichs-Hauptkafse zu bezahlende Banknoten-Steuer

Zur Ausgleichung als reiner Gewinn

Dresden, den 31. Dezember 1898.

24 196,93 221 258,44

für Courtage, Stempel, Porto, Depeschen und Geldtrantport-

Gewinnantheil an die Filial.

12 754,80 11 775,68 7 665,82 1476,20

2 702,90

18 016,55 3 397,80 E E |

M. 245 459

89 833 431 643

19 021

3649111

221 495

2 641 661

S 37

72

83 06

Für Gewinn-Vortrag vom 31. Dezember 1897 Gewinn und Ziasea auf Wechsel-Konto: a. von Wechseln auf unsere eigenen Bank-

2. D V

empfangene Zinsen im Lombardverkehr . K noch zu empfangende dergleichen M Gewinn, Zinsen und Provision auf Effekten-Konto . .

eingenommene

Pcovision für Aufbewahrung

Depositen .

eingenommene

eingenommene

abzüglich bezahlte Zinsen

und Pari- 6 2 723 036 48

„343 023,14

105 310,98 40 573,47

3 066 059

145 884

200 343 59 293

84 491 12 937

36 744

Provisionen

285 259,23 948 514.40

L E E

Zinsen

| R

3 649 111|—

Die Direktion der Sächsischen Vank zu Dresden. adowsly. ! Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlust-Konto mit den Büchern der Sähsishen Bank zu Dresden wird auf Grund der dur

Nnterzelhncten vorgenommenen Revision hierdur< bescheinigt.

resden, 19. Februar 1899.

Die Revisions-Kommission des Aufsichtsraths Graf von Sieskind.

A. Georgi. Theodor Hulßsch.

Fr. Jay. William Rößler.

Heuschkel.

Koenneriß. Stauß.

der Sächsischen Bauk zu Dresden.

Dr. Rudolph. von Rosencranßÿ.