1899 / 77 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

o Fey

2990, 2934, 2936, 2937, 2989, 2944, 2945, 2947, 2960, | Aussuß zur Prüfung, e E : : O E n : H e . 2964, 2955, 2962 bis 264, 2971, 2972, 2974, 2976, 3663, | rüdsitiqung zu Abwesen He funs und eventuellen Be- “ore, Frankreich, A tunizi n i i ä

: f Í : / / 2 L g zu überweisen. Zu der Vorlage des Land fi L “D : | l unizipalität zu räumen, sonst werde am 15. M um } s{hifahrt B ‘wird. Die Uebeitr d rivatnahrihten aus Auckland zufolge gilt diese Shäßung für hs BO 20 G0, (A8. E De a G A | Sub, detrefferd die Insandsebung der Bisnalibed€ | gese Namiteg vie! eaen ber enten ter, Y 1, Uhr die esäekuna beginnen Die Metagfa deute | Mebanigne med atn, Brenn n o i tem Basie Ci; | ja bos, epusen, Be ierung tee edle Zet sli tem Geliede: 6289, 6298, 6206 bis 6298, 6802, 6308, 6311, 6318, 6314 | faltiot Oen Bd, n Zukunft in einer dem forg | diplomatischen Geheimaktenstücks in der Dreofus Kenel. d } fümmerten si nit um das Ultimatum und be- | (wen, sbledtfweg 6322, 6326, 6329, 6332, 6633, 6386, 6538, 6340 bis 6344, | wendungen aus allgemeinen Mittele e n e 2 | Wie der „Gaulois“ erfährt, iff der Major Maren anishen und des britischen Konsuls eröffneten nun- der Aeronautik G2 bie BITE GEE Gub ot 6306, 6357, 6359, 6364, | fonds, bezw. zur Unterstügung dés Vizinalwegebaues | beiben Bene eur der Ehrenlegion ernannt worden. Dem: mehr die Kriegsschiffe „Philadelphia“ und „Royalist“ | man sich det Vowreit geben, auh die Sub per hre mv | jeyigen Resultaten nur mehr 700 000 Busbel ober 24 450 Hl Kbrner

ü l N L : (t %Hin-llen Añtri i Ür : lin Diibuti zu sein, ‘um die Eepittic n F das Feuer auf die abgelegenen Dörfer eine halbe Stunde | derselbe von Dr e mon unzertrenrlit sei, Anwendbar einen | erwartet.

6472 bis 6475, 6477, 6479, 6481 bis 6484, 6491, 6493 | in den Etat ein i / / / zustellen, von der Aufnahme von Anleihen ; ; ; i | d am 15. April in Dijibuti zu sein, um die Expedition Mar: vor’ dem festgeseßten Beginn der Beschießung. Bei der dichten | ibm Steuersege7 und die Flügel der ,Bcckvindmühle nachahmende n der Luft sei denkbar, ohne | Gesundheit8wesen, Thierkrankheiten und Absperrungs-

bis 6497, 6500, 6501, 6504 bis 6506, 6512, 6514, I j : r S4 D , , ; , - | 1edoh abzusehen; 2) dafür Sörge zu tragen, daß bei den 2u- , ; 5 | E42 6246 éa E Bene R Es B 540, | \hüsen zu Unterhaltungsarbeiten die Prozenisäge nicht zu sehr Hands nah Frankreich zu Uberführen. Bewaldung des Geländes erwies es jih sehr hwierig, den | Mechanismen. |_ U S ortbewegung : 6565 6570, 6572, 6574 GETR S bis Gcod. G60 EAL R RSA a es feôhas E eue ener ia Spanien. : | Se U Ls D G E f bl A Tie Tia, wi erg:dende Spannung E Fn L e Maßregeln. 6708, 6711, 7 % f / , / , nl, j pezial-Ttats für dieUnter bung e „W. T. B.“ aus Madrid meldet, ü j orfer am er lianden va » ammen. Ein feyler af es s l a rms, die ¿ S724, Gra. Grad, 6740 6744, 6746, 0701, 6706, 6764, 67 | tue ebur fu cor dn Teden, ede Suwendungen | Abgefanbter ber Tagalen eingetroffen, weleher beauftragt Geb eee gef MladelpPia“ Plage bei dem ameritas | Spmn Il e B P Ml fond Gut: | Ueberslendssafen tf dem Kühen Gesmndeltbamt - gemeldet bis 6765, 6768, 6769, 6775, 6776, 6781 6783 6784 ‘6787 debheter MWe h 2 d :91 U 1 ei p R egierung Uber e Frei anung er auf den i I L, Bei iert, Sea \spannung, um! aufrezuerbalten. Die Bewegun in der worden vom Zentralvie os e zu eritn. am . ärz. 6788, 6791 bis 6793, 6800, 6806 bie 6808, 6817, 6818, 6891 | ABerE ege ge und für l nterhaltungêarbeiten bestimmt | Philippinen gefangen gehaltenen Spanier zu verhandeln. wurde einem ein Bein zerschmettert, das amputiert werden | Luft auch Dee cel sei immer noch feine Reaktions- bis 6828, 6827, 680, 6881, 6838, 6835, 6838, 6843, la Féiatnitta a Cn S ce Ae Belgien. e Edel Aula SA Seitinnierte ia Küthengeldire di egleibbar derjenigs A forverlich, die Rictung des Ab: | MEMARERIEN A PRREN Es zusammen 354 Stück über je 200 Thaler = 70 800 Thaler | Technikers, betreffend die Mitbenugung der öffentlichen Wege | , In der gestrigen Sißung der Repräsentantenkammer Die Deutschen begaben sich darauf an Bord des Kreuzers B O erauf sind die vom Vortragenden ins 28. April. Vergebung Lee Unédeubi des Korkbestandes am : oder 212 400 M i bei Anlage einer elektrishen Eisenbahn, wurde zur Tages- | kam es, wie „W. T. B.“ berichtet, bei der Debatte über die „Falke“. Jn der Naht machten die Anhänger Mataafa's einen | Auge gefaßt Merhar/men berehnet. Indem er z¿. B. die mit Mitge! Pandal de lóa Propiva de Aloalk: du :los: Guznies ‘ini der Diese werden den Besißern zum 1. Zuli 1899 mit der | ordnung übergegangen. Zu der Vorlage des Landes Aus- Interpellation des Deputirten Lorand (Linke), betreffend scharfen Angriff auf die Stadt und tödteten drei britische | Segeltuh b leide, ragflähe halbkugelig gestaltet, den Rand der | Proyinz Cadix. Angebote auf spanishem Stemyelpapier sind nebst Aufforderung gekündigt, die in den ausgeloosten Nummern ver- | [husses, betrcffend die Pana der Landes-Bauinspektion | die Ausweisung des “ehemaligen französischen Abbés Char- Matrosen. Ein britischer Marincsoldat wurde von einer britischen In O 2 vers t den M fi iften Seil L S fide L einer Kaution von 498,57 Pesetas in baar oder öffentlichen \panishen schriebenen Kapitalbeträge vom 1. Juli 1899 ‘ab gegen Rennerod, wurde beschlossen, daß der Landes-Aus\chuß sofort bonnel, zu heftigen Zwischenfällen. Die Rechte verlangte Schildwache versehentlih in die Beine, ein anderer in die Füße Fam Seg Tei Nichtung e * Bewe i u s be Papieren bis spätestens 22. April im Nego ciado de Montes im Quittung und Rügabe der Obligationen und der nah diesem | die nöthigen Maßnahmen zu treffen habe, um eine Be- | den Schluß | der Berathung, die sozialistische Linke griQelien, Ein amerikanisher Wachtposten wurde an seinem | entgegenge: d Seite Zu dem Palfiven N Mechanismus | Fomento-Ministerium in Madrid, oder bei einem Gobiorno Civil Termine zahlbar wcrdenden Zinsscheine Reihe IX Nr. 12 n ebf sezung der Landes-Bauinspektion VIIT sobald als möglich, | erhob hiergegen Einspruh; mehrere Sozialisten riffen P ahe getödtet. Die Beschießung dauerte 8 Tage mit längeren s Tro lese haben f aktive zu gesellen, die analog | der 49 spanischen Provinzen einzureichen. Anweisungen zur Abhebung der nächsten Reihe bei der | [pätestens aber zum 1. Oktober 1899 herbeizuführen, | den König an. Demblon (Sozialist) wurde zur Ordnun Pausen an. Die Bewohner der Stadt flüchteten an Bord des | den Schr sfedern der Vögel den Antrieb vermitteln. In der si 96. April, 12 Uhr R S L Mei tftoeltm lit Haag: ‘Aefeëun Î „NRoyalist“, der gedrängt voll Menschen war. Viele verließen } an den ifiteressanten Vortrag anschließenden Diskussion wurde an- fr ‘Dice der Giakiltilenbähtien auf Kaba unz “be d E

daß der Siß der Landes-Bauinspektion VIIT von Rennerod nach | geruf.n; hierauf entstand ein hftiger Lärm. Der Prä S : O E a Samoa; denn der Kapitän des „Royalist“ ersuchte sie dringend | erkannt, daß von dem Ingenieur Lohhner ein hoffnungsreihes Prinzip Ddeebci: «mit Fubebör: Fc ucutunboicczig* Brake für Sebkandär-

Staatéshulden-Tilgungskasse in Berlin, Taubenstraße 29, zu Sue l sei, falls fich BZIE die )aenburg zu verlegen sei, falls sich auf die nächste Aus- | drohte, die Sizung aufzuheben. ourne Soziali N ! „rinz!

hs J Ì (S zialist) darum, damit fie die militärischen Operationen nicht be- aufgestellt und zunächst Aussicht rorhanden sei, damit den für die Eisenbahnen {Loos Nr. 223) Untergestellen mit Lenkachsen für Wagen

meteorologishe Beobachtung immer größere Witigkeit gewinnenden Packwagen, von Untergestellen auf cradle-trucks für Wagen

erheben. Die Zah ung erfolgt von 9 Uhr Vormittags bis | L209 S Í ; ;: ; 1 Uhr Nachmittags mit Ausschluß der Sonn- und Festtage | {reibung hin ein geeigneter Bewerber für Rennerod nit | erklärte, die Regierung habe ihre Informationen über : : las E; - und der legten drei Geschäftstage jedes Monats, finden p und daß die Wegemeistereien Rennerod und | die Angelegenheit Charbonnel nur durch Berichte Yinderten. Wieotel Singeborene getödtet wurden, ist noch nicht | Drolea #9 zu verbessern, baß die jeht bestenfalls erceichte Winkelhöhe | 18d

Die Einlösung geschieht auch bei der Bark für Handel | Driedor bis zur Wiederbesezung der Landes - Bau- | der Polizei erhalten. Der Präsident suspendierte hierauf CRageben. Das britische Kriegsschiff „Porpoise“ nahm eben- E Ls N Baan CTEEIQTe TOIMCEIOIE } _ zum theil mit und ohne Bremse —, von losen Bremsvorrichtungen und Jndustrie in Darmstadt und deren Filiale in Frank- inspektion VIIT der Landes - Bauinspcktion Dillenburg, die | die Sigung. Die Linke drang gegen die Rechte vor falls an der Beschießung theil. Es beshoß die Dörfer östlich ierauf berihtete Dr Sühring vom Meteorologishen Institut | nd von Spannstangen mit Zubehör (Loos Nr. 224), asphaltierten furt a. M, bei sämmtlihea Regierungs - Hauptkassen Wegemeistercien Hachenburg, Marienbi¿rg und Westerburg und bedrohte sie mit der Faust; einige Mitglieder der und westlich von Apia und nahm viele Boote weg. Die | aber seine, hon oben erwähnte, am 24. März unternommene H och - gußeisernen Muffenröhren (Loos Nr. 225), 311 900 flußeisernen sowie in Frankfurt a. M. bei der Kreiskasse. Bu diesem der Landes - Bauinspektion Montabaur zuzutheilen sind | Rechten verhinderten einen Faustkampf. Die Dr putirten der Engländer und die Amerikaner kämpften zusammen. Die | fahrt mit einem Wasserstoff-Ballon. Die Abfahrt fand früh 84 Uhr E N Ier S Lib en Urarocane Evos

Stimmung gegen die Deutschen is sehr erbittert. Ein | vom Tempelhofer Felde aus statt. Das Wetter war kalt, aber sonnig ; Departements ut Einsicht und sind auf Frankoanfrage gegen Geindlung

Zweck können die Effekten einer dieser Stellen on | unter Vertheilung der ctatsmäßigen Bureaukosten - Ent- | Rechten und der Linken schleuderten si gegenseitig Beleidigun {h s g g s g gu geRr Engländer und ein Deutscher wurden als Spione verhaftet. die am Boden herrshende na [ieß eine Fahrt in südöstlicher von 0,50 Fl. für jedes der Loose Nr 223, 995 und 226 und 5 Fl, für Der Aufstieg machte erhebliche Mühe, weil das Loos Nr. 224 bei der Firma Martinus Nyhoff, Nobelstraat

vom 1. Juni 1899 ab eingereiht werden, welche sie der [ [hädigung der Landes - Bauinspcktion VIIT zu 2/, auf die | ins Gesiht und warfen sih Feigheit vor. Der Vräß

Staatsschulden-Tilgungskasse zur Prüfung Dirie N und | Landes - Bauinspektion Dillenburg und a E au die | ließ die Tribünen rut O Besucher der lélteren Mt Das britische Kriegsschiff „Tauranga“, welches auf dem | Rihtung vermuthen. N

nach erfolgter Feststellung die Auszahlung vom 1. Zuli 1899 Landes-Bauinspektion Montabaur. Alsdann wurde die Ecsaß- den Deputirten der Linken zu, ob man die Zuhörer hinaus- Wege nah Tonga begriffen war, wurde dem Vernehmen e n me Mei j Mae is it Wasserst f cefille | Nr. 19, im Haag erbältti@. Die Angebote müssen bis zum 26; April,

ab bewirkt. wahl zum Landes-Ausshuß vorgenommen; gewählt wurde zum weisen dürfe, worauf die Sozialisten mit „Nein“ ant- nah bei den Fidji-Jnseln auf seinem Wege angehalten. ires E F ae E e E Ee a, Auftri off E 12 Uhr, in die hierfür bestimmte Büchse des Kolonial - D:yartements

Der Betrag der etwa fehlenden Zinescheine wird vom | Mitglied des Lan"es-Ausschusses der Landrath Steinmeister zu | VWorteten. Ein Theil dec Tribünenbesucher "leistete t Ueber die neuesten Vorfälle in Samoa liegt, wie Kraus Tanatais S Tr labeiveinat L Gl A b eingeliefert sein. Sie können auh postfrei an das Bureau des

Kapitale zurückbehalten. Höchst. Demnächst wurde in der Angelegenheit, betreffend die | Räumung Widerstand. Saaldicner und Soldaten schritten „W. T. B.“ meldet, in Berlin bis jegt folgendes amt- | Hr. Sühring alsbald genöthigt, 4 Säcke Sand, im Ganzen an | Kolontal-Departements eingesandt werden, do ift leßteres nit ver- Vom 1. Juli 1899 ab hört die Verzinsung der | Uebernahme des hiesigen Museums auf die Stadtgemeinde | hierauf zur Räumung der Tribüncn, welche Schwierigkeiten lihe Telegramm vor: etwa 100 kg, auszuwerfen. Das half, wie voraukgesehen; denn | twortlih für rechtzeitige Ginlieferung in die Büchse.

verloosten Obligationen auf. Wiesbaden, dem Antrage des Landes-Ausschusses ‘und der bereitete. Auf den Zuschauertribünen kam es zu einem Hand- __Apia, 20. März. Das Bombardement dauert fort. Auf | binnen einer halben Stunde waren 4000 m erreiht und in dieser Finanzkommission des Kommunal: Landtages gemäß beschlossen, im | gemenge. Die Deputirten fuhren in ihren gegenseitigen Be- militärishe Anordnung sind viele Wohnungen von Weißen | Höhe die Spree über dem Eierhäushen gekreuzt, Da jeßt Theater und Musik. j eräumt worden. Die auf andcre Jnseln verbannt gewesenen | der Ballon sich wieder voll erwies und annähernd horizontal : L Neue Ballast über Bord geworfen Schiller-Theater.

Zugleich werden die bereits früher ausgelooste üd- idi ständigen Obligationen: früh geloosten, noch rüdck alle der Uebernahme des Museums und der darinuntergebrachten E fort. Bethune (Rechte) und Fournez (Sozialist) zuvtli der T i sind l i&aeb weiter flog, mußte aufs en seitens der Stadt Wiesbaden derselben aufdie Dauer | sandten sih_ihre Zeugen. Nach einstündiger Unterbrechung äuptlinge der Tanu-Partei sind nah Upolu zurückgebracht werden, um zu der beabsichtigten Höhe aufzusteigen. Troydem Auf die shwere literarishe Kost, welhe das Schiller-Theater mit

Aus der Kündigung zum 1. Juli 1895. - A . S; i Do : ; ; ( von 30 Jahren, von der Fertigstellung der Gebäude und der Ueber- | wurde die Sißung wieder aufgenommen, und die Tribünen- 2 u ats Anhängern Zanu's O N i erfolgte der weitere Aufftieg nur langsam. Waren die ersten 1500 m } der Aufführung von Grabbe's „Don Juan und Faust“ seinen Abon- - Januar abgenommenen Feuerwaffen nebst Munition zurück- | 1ach 12 und die beiden folgenden 1000 m je nah 9 Minuten ge- | nenten dargeboten hatte, folgte gestern wieder eine Gabe der heiteren

Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe TX Nr. 4 bis 12 nahme der Sammlungen dur die Stadt an, einen jährlichen | besuher wieder zugelassen. Nach längeren Auseinander- gegeben. wonnen worden, so wurden 6200 m erst nah 1}, die vorgeseßten | Muse, und zwar Oscar Blumenthal 's Lustspiel „Die große Glo e“, welche das Publikum vortrefflich unterhielt. Die darin

und Anweijungen zur Abhebung der Reihe X j i i Nr. 708, 18 2 Zuschuß von 10000 4 zu gewähren. Es wurde dann weiter der von | sebungen zwischen der Linken und der Rechten wurde L L j tige A t 1810, ra 2H 4302, 4303. dem Landes-Ausshufß vorgeschlagene Verkauf eines dem ständi- | die Vertagung der Debatte beantragt, diefer Antrag Das „Reuter he Bureau“ erfährt ferner, die Verhand- | 8000 m (%1 mm Barometerftand) erst nach 24 Stunden, gegen i i Abaufe Kündigung zum 1. Juli 1896. schen Wegebaufonds gehörigen Grundstücks an die Stadtgemeinde | aber mit 71 gegen 24 Stimmen abgelehnt. Als so- lungen zwischen den Regierungen Deutschlands, Großbritanniens | 11 Uhr erreiht. Schon während diefer Zeit war der Luftschiffer inne | enthaltene Geißelung des gesellshaftlihen Reklamewefens, eines Uebels, zu E Aa E S Me h C 12 S genehmigt. Das Gesuch des Ausschusses des Nossaui- | dann über einen Ordnungsruf abgestimmt werden sollte und der E Staaten über die Samoa-Frage würden En l / Pu Nury sich nit nah ED E E E L p dex, Megeawart mit Pee roy tis Barkehr und ihrem ent- ? ung der Rethe X. en Heilstätten-Verei i i i ; è ähiaftei f i / î i hrt. is NO. richtete; denn er überflog die er nördlich von | wickelten Zeitungswesen vielleiht mehr hervortritt als in vergangenen Nr. 4443, 4789, 177 6994, 6996, 7299. Bewilligung eiter Uáteritbbang ite Var A EeLAaA I (e R an R Ait pes Danses erth E S P E E Küstrin: eine £öchst befremdlihe Grsahrung, weil es bisher noch | Zeiten, fand volles Verständniß. Gespielt wurde ausgezeihnet. Das Aus der Kündigung zum 1. Juli 1897 zur Vorprüfung überwiesen. Di d ‘andes-Aus\chuß Rumänien. niht beobahtet worden i, daß die Windrihtung in den | Ehepaar Gundermann, in dessen Salons die „große Glecke“ Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe IX Nr. 8 bis 12 befürwortete Erhöhung der ‘Zahl der selbsiCodie Bem son In der gestrigen Sißung der Deputirtenkammer Erdboy e Eine nota Uebete hun n ¡Bui cite 0A es shaftlidhs N A An i E T n T j; t t G J ei: ; rdboden stellt. Eine zweite Ueberrashung war die Andauer etwa } gesellshaftlihen Kreisen vernommen werden, wurde von Frau verlas, wie „W. T. B.“ meldet, der Deputirte Marghiloman Statistik und Volkswirthschaft. des gleichen Wetters in den höheren Luftschichten, wie Dr. Sühring ¿del und Herrn Eyben mit Humor verkörpert. Die beiden : ungen Bildhauer, welhe gefördert werden, fanden in

und Anweisungen zur Abhebung der Reihe X. Landesbank-Agenturen wurde genehmigt. ci den Konservati x ne von den Konjervativen und den Anhängern Fleva's unte Qt solhes am Erdboden beobachtet hatte. Da am 24. in Berlin außer- hängern F E Wohlfahrts-YinriGtanges. gewöhnlich kaltes, der Jahreszeit niht angemessenes* Wetter herrschte, | den Herren Bah und Frobdöse geeignete Vertreter. Ersterer spielte ine idealistisch gefärbte Rolle wit jugendlihem Feuereifer, leßterer

Nr. 377, 3869, 5284, 5288, 6445, 6454, 6468. Z ichnete Ec

Aus der Kündigung zum 1. Juli 1898 achsen. zeihnete Erklärung, in welher das Verbleiben Sturdza's an ; : j

Glei E I Bs E m L. J. M E A L B é der Spiße der Ne z : Die Wittwe des verstorbenen Kommerzien-Raths Dr. Carl } das egen Mittag zu heftigen Schneeböen steigerte, lag die Ver- | se

L t Ana R R A A L de in E Bill Stett fd igin ist gestern von Sigmaringen Anlaß 5 Ersa, na an eihe UG ee mans Clemm in Ludwigthafen hat, der „Straßb. Post" zufolge, zur Er- t aae daß diese unzeitgemäße Witterung nur a der Erd- Gia sh mit Erfolg eines fesselnden Plaudertons. Die Damen Nr. HOE8 BAAA Tie 1A a8 er Reihe X. en wieder eingetroffen. Präsidenten Baron Banffy zugeschriebenen B gar b N FCES Maldher fig bay imgegangenen Gatten der Zellftofffabrik auf dem | gberfläche vorhanden sei, und in einiger Höhe wärmere Luftstrômè an- | Riehers und Meyer gaben die Bräute der beiden Genannten als 5OEL S356 DIO, 4020, 4059, 4636, 5029, 5038, Erkläcungen Übér di tio IeN roschüre, a gegebenen sölle 1 000 „M überwiesen. Die Erträgnisse dieser Stiftung getroffen werden roürden. Doch nichts davon traf zu, die Wärme nahmviel- | elegante, anmuthige und gewandte Weltdamen. Ebenso gelungen war / , 5403 bis 5407, 5412, 5413, 5417, E Bars B S ischen Beziehungen zwischen Sturdza Fabrik S ¡ens ria» ata of hp arr ene Fee der } mehr ganz regelmäßig, wie in anderen Fällen beobachtet, nach oben Herrn Gregori's Gestaltung des Karikaturenzeichners Murner. Der i 5418 5990, 6893, 6913, 6934, 6939 1 on Banffy, als eine Verleßung der nationalen Würde be- wied °W [tbäti Fun fal zu in Lu üßen. Außerdem haben ver- | ab und fiel bis zur erreichten größten Höhe auf 480 C. In | kleineren Aufgaben nahmen sich die Damen Werner und Levermann, iviederholt und mit dem Bemerken aufgerufen, daß deren Ver- Oefterreich-Ungara. zeihnet und die Bekämpfung Sturdza's durch die Obstruktion j balten, ohlthätigkeitsanftalten in Ludwigshafen namhafte Beträge | dieser Dawalaghiri-Höhe zeigte der Ballon keine Neigung mebr, weder | die Herren Dahlen, Thurner und Schmasow mit bestem Gelingen an. z g angedroht wird. Der Minister-Präsident Sturd za erwiderte, eryazen. zu steigen, noch zu fallen. Der Luftschiffer, welcher die ungeheure | Die Regie hatte für die Vorgänge einen durhaus würdigen Rahmen

Kälte, wie er versichert, viel weniger ungemüthlih empfand, als man | geschaffen. Z

onzerte.

zinsung aufgehört hat, und daß sie werthlos werden, wenn j i i Î : ird. Ver Lam fie während dreier Jahre nah dem Zahlungstermin jährli | ch 1 Hie erfa Zelitna veröffentlicht eine auf Grund des Bea sich einer im Ausland erschienenen anonymen Zur Arbeiterbew zu glauben versucht ist -— das Unangenehmste war, daß ihm bei der el A O) j c anun i Gh re egen i iti M UTr roeltervewegun g. TT ' nmal zur Empfangnahme der Zahlung öffentlich aufgerufen, betreffend die N ovtérheVUn g bér e ten i “Ab : } dienen d lake vg dab deri Mesucs D zu e Aus Krefeld wle cher Nbein Westf, Fie * ¡um Ausstande | geringen Drehung des Ballons ein Dhr von der Sonne versengt wurde, Am Mittwoch vergangener Woche veranstaltete die Sängerin Frau ; h Z : i Ó aisers un der Sammetweber vom gestrigen Tage geschrieben: Zu dem Ver- | während das andere zuglei beinahe erfror —, licß jeyt den Ballon | Amalie Gimkiewicz aus Münhen im Saal Bechstein einen i Liederabend, der einen recht erfreulihen Verlauf nahm. Die Dame

O tli [4 a « î N 207 y : gaben, owie die Be treit Î i l i chon a ch

Die Staatsschulden - Tilgungskasse kann sich in cinen bis zum 30. Juni d. J. gegangenen Besuche des Königs Karol und der Anerkennung ; ; “d: en ging, der internationalen Bedeutung sei welche sich Rumänien Fabritanten Lohne aler amen porgcseHenen QusGlge it einflggbare ihr trennten : eine untere dihte und eine bei 6000 m an t i

/ ; ; : getroffene | sopranstimme, welche sie mit künstlerishem Geshmack zu verwerthen

Löhne nah Uebereinkun k mie. den Arbeitern in Den einzelnen Webereien dünne Cirrus-Schicht. Da er reihlich mit Sauerstoff versehen war | versteht, wie aus dem Vortrag der sorgfältig zusammengestellten Aus-

Schriftwesel mit den Jnhabern der Obligationen über die | , , Dem „Fremdenblatt“ zufolge wird Oesterreih-Ungarn Zahlungsleistung nicht einlassen. i fm. bei der Abrüstungs-Konferenz im Haag durch den | erworben habe. Die Rede des Minister - Präsidenten j Bie ; ; Ersten Scktions:-Chef des Ministeriums des La : wurde mit begeisierten Kundgebungen Rg hay Mitgliedern freizustellen, ¿E n id lde S gra Mie und die damit gefüllte Flasche hon in mittlerer Höhe vor den Mund | wahl von Gesängen von Schubert, Schumann, Franz, Brabms, Hugo

bis zu | genommen hatte, um nicht erst zu ermatten;, waren au die anderen | Wolf, Anton Beer und Max Shillings hervorging. Als Begleiter bewährte Herr Coenraad V. Bos seine gewohnte Feinfühliagkeit.

Formulare zu den Quittungen werden von sämmtlichen : uß:rn, Grafen ; Ÿ Weisersheimb, vertreten sein. Als zweiter Bevoll- } Der Vize-Präsident der Kammer brate darauf fol- der in der Fabrikanten-Lohnliste vorgesehenen Zusäße i 1 E i : 10 4 in feste Ergänzungslöhne verwandeln wollen, und es jedem körperlichen Beschwerden der Hoch-Region gerirg, ja er konnte zuweilen : l : Í ohne Schaden auf Minuten sich vom Sauerstoffshlauch losfagen, empfand Der treffliche belgishe Geiger Herr Eugène Ysave gab am

obengedahten Einlösungsstellen unentgeltlih verabfolgt. L L 45 j j Berlin, den 4. Januar 1899. folg Sai Or das der österreihish-ungarishe Gesandte im enen Sn en. „Angesichts der von dem Abg. Marghi- l h 2 Arbei ali i i ; oman im » i itgli i it sei » inzu- l e : ) “Lei S E e s der Staatsschulden. O ein bober milde N EANs rikis fungieren. Beiden Erklärung Deer, E ee ga abgegebonen Dl Gen zu o L E e usr dh dann aber besonders heftigen Vruck auf den Magen. Endlich beshloß } Donnerstag im Saale der Philharmonie ein Konzert, das eine Hoffmann. stehen. Das „Fremdenblatt“ J ritter eirath zur Seite aúf:i- dler natiänuler? WLh T gegen das “Attentat Fabrifantenvereinigung besloß ferner, die Wiederaufnahme der Arbeit { Dr. Sühring, den Abstieg einzuleiten, und versuchte zu dem Zweck, die | große Zahl der hiesigen Bewunderer seines Spiels verfammelt batte. Welfersbei S a ügt hinzu: Die Wahl des Grafen die Wied V e urde Rumäniens, - welches durch nur dann zu gestatten, wenn eine Einigung in allen betbeiligten Ventilleine zu ziehen, aber das Ventil war fest zugefroren, | Er brachte das Konzert in D-moll (Nr. 4) von Vieurtemps, das Weljersheimb zeigt, welhe Bedeutung an hiesiger leitender | die Wiederholurg von im Auslande vorgebrachten Ver- Sammetwebereien erzielt worden is, Eine von 800 Personen besuchte | 1nd erst nah wiederholten Versuchen, dié besonders anstrengend | Konzert in Es-dur (Nr. 6) von Mozart und eine Reihe kleinerer N Stelle den von dem Kaiser von Rußland angeregten Be- leumdungen verübt wurde. Die Kammer drückt ihr Versammlung der ausständigen Sammetweber faßte eine Resolution empfunden wurden, wetl die Sauerstoffathmung dabet zu unterbrehen | Stücke zu Gehör, denen er noch auf allgemeines Verlanzen zwei : E rathungen beigemessen wird. : volles Vertrauen in die Klugheit, den Patriotismus dabin gebend, daß die Ausständigen die Arbeit wieder aufnebmen | war, gelang es, das Ventil zu öffnen; das ausströmende Gas mahte | Säye aus dem Mendelssohn'[hen Konzert als Zugabe binzufügte. Die von heute ab zür Ausgabe gelangende Nummer 11 . und die Würde des Führers der liberalen Partei würden, falls anstatt der in der Fabrikantenlobnliste vorgesehenen | h dur sein pfeifendes Geräusch bemerkli, und der Ballon fiel | Einer kritishen Würdigung der Spielweise des Konzertgeders der „Geseß-Sammlung enthält unter Großbritannien und Frland. 4 des Minister - Präsidenten Sturdza aus, welcher es immer Y Prämien úberall gleihmäßig ein Zuschlag von windestens 10 +4 per | 1h, während das Thermometer bis 30 Grad ftieg. In 3000 m | bedarf er niht mebr; als reifer, auf der Höbe der Vollen- Nr. 10 066 das Geseg, betreffend die Synagogengemeinde- Der Ecste Lord des Schaßamts Balfour empfin verstanden hat, die Juteressen und die Ehre des Landes zu ver- Meter festgeseßt wird. Spezialartikel sollen nah den alten Säßen sah Dr. Sühring das Meer, zwar noh nicht unter sih, aber in } dung stehender Künstler riß er sein Publikum mit jedem Vortrag- verhältnisse in Frankfurt a. M., vom 21. März 1899: unter | gestern, wie „W. T. B.“ meld E tis “i: ping . theidigen.“ Der Antrag wurde in namentlicher Absti ; | entlohnt werden. Es wurde in der Ver'ammlung behauptet, daß von | großer Nähe. Er beschloß deshalb, aufs neue zu steigen und die Fahrt | stück iu lebhaften, anhaltenden und woblverdienten Beifallsbezeugungen Nr. 10 067 den Allerhöchsten Erlaß vén 1 Mars agg Dépütktion L Ny 4 et, im Auswärtigen Amt eine 90 gegen 18 Stimmen it A Ser stimmung mit zwei Firmen bereits diese Bedingungen anerkannt seien. noch einige Zeit fortzuseßen, da seine Fahrtrichtung bei der Gestaltung der | hin. Die Begleitung führte das Philbarmonifhe Or hester unter betreffend anderweite Abgrenzung der Verwältungge irké | Frieden s-Kreu zu N 19 E: des Ren nationaten resultat wurde mit mehrere Minuten “nbi e n Beifall ub Au D TR Lt Cet a Li n ee n: Mg gusoige „ies ‘dvecigh lin u "I a f alf ‘Sond aus; bet zu f e i Sch fen Akadel mie licß ih an beate Ube ée Vie Uber ial mehrercr Eiscnbahn-Direktionen : und unter ô ch der Earl of N beeo eia End. die B. ih F E Zand Ovationen aufgenommen E QEYaT Unt Arbeiterversammlungen fall, in welhen gléilautendä tonen entalitt On Fin Va, ae ate wi Min Sandsack ‘und fiel über Geigerin Miß Maud mit hören welche in Gemeinschaît mit dern |chdfe von London | zu Bunsten des Drazer ausitan d es angenommen, minen. Bord, ein Schickfal, das vorher hon einem der Thermometer beschieden | Bassisten Herrn Ernest Sharpe ein Konzert veranstaltet batte, das war. Dr. Sühring horhte ängstlich nah unten, ob er etwa einen

f? und in dem Wasser ermög- S Da SdAetmeer ist nah seiner Ansicht bau niht besonders günstig gewesen sein.

f die Bewegung Jn Queensland wird der voraus\sihtlihe Ertrag der Weizenernte

f î t f j dami "gelegenheit. | gien, die Stadt anzugreifen. Auf Anweisung des ameri- Schaufélräber lifehler. Der Bort agene S, Stad: was auf Taum 1 000 000 Bushel (363 500 11) gesch&äßk. Zeitungönacb-

ebenfalls recht zahlreiht besuht war. Miß Powell \Sließt fich den

Nr. 10068 die Verfügung des Ministers der öffentli ; } i ion Ü ichte ei ; : B ihen | und Rochester. Die Deputation überreichte eine Denksh i Arbeiten, betreffend anderweite Feststellung des G Ö i i irna enten er Amerika, R well renzpunkts | Förderung der in dcm Fricdenemanifest des Kaisers von Nußland i ¿ Kunft und Wissenschaft. ; ; : “Ton ein heimis : A I : - i ' S i s che igertrner rdig an. Ih de Sti Q DE, Ma iacO Breslau unb Posen 000 E UIER E U E La ENELErItjt ffen aus mehr als Lit das Frie Le A Melde, di Mea A. F. In der leßten Versammlung des „Deutschen Ver- Lea der Sa Tele Waden, auriien e e ian a Spiel a7 ggai-Pyp ir go qs Sa musifalishem Se- Berlin W., den 30, M ärz 1899 Y die Ges (lf V Theile Großbritanniens aufweist, in denen hade beschlossen, 35 000 Freiwillige aufzurufen als unbegründet eins zur Förderung der Luftschiffahrt“ theilte der Vor- | Infolge der Erleichterung stieg der Ballon noh einmal auf 4500 m | shmack und Temperament. Auch die Vorträge des Sängers, welder Königliches Geseß-Samml H ejellshaft Versammlungen veranstaltet hat. Balfour | Mit den Truppen welche bereits nah Manila beordert seien sigende, Professor“ Aßmann, zunächst mit, daß die verabredeten | und dann g 6200-m. Gegen 3 Uhr fand der Abstieg statt; um } eine woblklingende und gut geshulte Stimme fein eigen nennt, fanden "M a E ungsamt. etonte in seiner Erwiderung, daß die britishe Regierung der | und deren Transport einige Monate in Ans erl jeten internationalen Ballonfahrten am Freitag, den -24. März, | die Landung glatt zu bewirken, waren nur nech 14 Sack Ballast vor- | verdienten Beifall. | E : eberstedt. Sache des Friedens die herzlihsten Sympathien entgegen- | werde, werde General Oti t b 0E N pruch „nehmen stattgefunden haben. Nachdem am Donnerstag Abend die Aufforde- | handen, aber siz gelang aufs glücklihste in welligem Terrain südlich Im Saal Bethstein fand am Freitag der dritte und leßte bringe. Ec bedauete es sehr, daß der Plan eines all- "i V Ul e ls Uber genügende Streitkräfte vers rung von Paris eingetroffen war, siad in der Stunde von aht bis neun | von Königsberg i. Pr. Eine den helfenden ländlichen Arbeitern über- | dieswinterliche Quartett, Abend der ta Profefsor Gustav Hol- gen, um allen Anforderungen entsprechen zu können. Uhr am Freitag Vormittag gleichzeitig in Paris, Straßburg, München, | wiesene Flashe Portwein erwies si als gefroren. laender, Willy Nicking, Walter Rampelmann nud Anton Hekkin g unter Miiwirkung des Pianisten Herrn HeêtnriS

gemeinen Schiedsgerichtsvertrages zwischen Großbritannien ders t : B : : ien, lin, t. tersburg theils bemannte, theils as ! y

und den Vereinigten Staaten gescheitert sei; er sei Polynefsien. ei inni R aRORE leittei L Nachrichten von a e ee T Ert gan D, LUN P D j diesseitige, von Dr. Sühri Ä : i r. 2), dessen derrliher ¡weiter Saß (Adagio) ganz defoeders

meist noch. Der seitige, von Dr. Sühring Aus Nürnb erg wird berichtet: Die kleine Abtheilung moderner wirkungdvoll vorgetragen wurde, e cIwedma îa wändiger Wede den

aber überzeugt, daß die Zeit i tx: é i î L „noch einmal kommen Das „Reuter'she Bureau“ verbreitet folgende Depesche aus Erfolgen fehlen zu e NAichtamlkliches. werde, wo ein solher Vertrag zwischen den beiden großen | Apia vom 23. Márz: Admiral Kauß hatie eine r RO - geleitete Wesserftoff-Ballon erreichte 8000 m Höhe, begegnete dort Gemälde der Galerie des Germanishen Mu*eums bat in den : i Ì Theilen der angelsächfishen Raff tande k 1 Zusammen- f 4 d : f ge E De den Deutsches Rei Charakteristishs d A e zu stande komme. Das kunft der Konsuln und der ältesten otten-Offiziere an Bord der einer Temperatur von —489 C. und fam ohne Unfall etwas südlich ] lezten Tagen cinen vorzüglichen Zuwachs erhalten. Hirc Fabrikbesizer | À GA Es folgte das Kla den Prrres Dans 1c grey N S ei dch. e an dem gcallngeoatidlag sei, daß | „Philadelphia“ veranstaltet, da ataafa und die zu ihm von Königsberg gegen 3 Uhr Nachmittaçs nieder. Der von Ri Carl Faber in Nürnbera hat derselben ein in Oel gemaltes | Und utter audgeführte Klaviertrio in B-dur (op. M) von Sd è Preußen. Berlin, 30. M6 er ausgegangen sei von dem Haupte der größten | haltenden Häuptlinge fortführen, im Widers it dem B burg aufgelafsene unbemannt# Ballon ist gegen 4 Uhr in der Nähe Porträt des Fürsten Otto vou Bismarck von F. von | ein Werk, das mit Unreckt so selten zu Gedêe gedradt wird uni n, 30. März. militärishen Nation der Welt. Die von dem Kaiser von } liner Vertrag zu handeln. Die V pruch mit dem Ber- von Sprottau gelandet. Tetuer verlas der Vorsiyende ein Schreiben | Len bah zum Geschenk gemacht, das in der Nähe der Stiftung des | das bei vortrefflicher Wiedergade einen tiefen Endrueck dènterle§. Den g o n. Die Versammlung b\{chloß, die des befannten englischen Lustshiffers Alexander, welcher bet der reges Reichskanzlers, des glasgemalten Fensters der Familie von SOA N De LRnEOR Lia Oder (Ne, TD E

S k S . eden

re Kaiserli önig li 5toy | Rußland aus ; : A j; , Jh f hen und Königlichen Majestäten ß usSgegangene Bewegung habe nirgends einen provisorishe Regierung zu desavouieren. folge dessen Berson’shen Hochfahrt am 15. September vori f A ien ismarck, Aufstellung gefunden hat. Diese Bereicherung der Galerie Sormcderd Vie Säneerin Feäabeda Maria Krebs und VäoGeeist N ai C î Y e D TET et Ÿ da ur den Vank ] ist sowohl wegen. der dargestellten Persönlichkeit wie des Meisters, Her Vodannes Mer) d Künstler die Kd fden: fräber di

und die beiten ältesten Prinzen Söhne nahmen heute an der | lauteren und unmittelbareren Widerhall gefunden als in Groß- | erließ Admi i aE | „O 1 i ; s f i dmiral Kau n i 5 e E AMERIENS Rokiglidev Baiais E ris im Fortschritt der Merk T enng 01s ties Matt Mataafa úünd seine Häuptlinge B E ai na des Veresns erworben hatte: Heren Alerander ist vin Zerein als Andenken ] der das Werk geschaffen, mit Freude zu begrüßen. ; Nt Simaeri Peetdi h er Menschheit und als einen Schritt, | ihren Wohnpläßen zurückzukehren. Mataafa verliet j an jene erfolgreihe Fahrt die von Gladenbeck in Bronze gegossene Gruppe ret vortheildaft eingeführt daden. Die Sängerin zeäzde èn eèner N s ar ver großen Jdee des Weltfriedens näher bringe. | darauf Mulinuu und ging in das Jnnere. Der deutsche «Mit dem Luftballon kämpfende Titanen* übersandt worden, Giwas Qerhe ues Den D 0d (can DEAPENAAN, G E, As Das Journal „Daily Graphic“ meldet, die Ünterhand- Konsul erlich seinerseits eine Gegenprokl verspätet, da der vielseitige Mann inzwischen in Süd-Ostafrika auf Land- und Forftwirthschaft. sie sowodl idr Organ ridtig za dedandeln, ald ad die Stuanang Wiesbad ; / lungen zwishen dem Grafen Murawjew und dem britishen | Die Mat -Le enproflamation. Löwenjagd gewesen, dankt jeßt der Empfänger und stellt für den : des Gesungenen wied verstetèà. Von Herrm Miets d tesbaden, 27. März. Jn der heutigen, dritten Sißung Botschafter Sir C. Scott bezüglich der britischen und nel aafa-Leute versammelten sich kriegsmäßig und um- Sommer leinen Besu in Berlin, vielleicht auch die Theilnahme Ernteaussichten in Australien, läßt d edenfalts sagen, daß er den räder - es Kommunal-Landtages wurden zunächst die Gefuch e | sen Interessen in China sein zu einem 4 t, russi- Fngeiten die Stadt. Der britishe Kreuzer „Royalist“ brachte an einer Auffahrt in Aussicht, —— An kürzeren Sportfahrten wird Syd U den 16, Februar 1899, Das Ackerbau - Ministerium | günstigen CEindre® bestätigte. In ednzedwen on aud mehrerer Bezirksbeamten um anderweite Einreihung in ihrem | {luß gekommen, und ein Abk L Ene de | die efangen gehaltenen nhanger der ‘Malieta- es in den nächsten Monaten in Berlin nit fehlen; wie der Vor- | der Kolonie Beuseelane. dat Que vorläufige A Pung der voraus. | avid, V UOIA a Sareiina end e (d: Veuten “srine Besoldungsverhältniß nah den Anträgen der ; 1 ommen dürfe fast unmittelbar | Partei von den anderen Inseln herüber. - Die Atrerikä sißende mittheilte, haben his. jept nat weniger als 55 Herren | sichtlihen Ernteergebnisse in Neuseeland veröffentlicht. David, Wildelmj und Wieniawaki erwées er Kd Aensewodl als fein» 9 Veamten- | erwartet merden. Auf der Grundlage der lezten Vor- | befestigten. Mulinuu, wohin sich 2000 Eingeboren Le ile Theilnahme an en ahrten eler: Da die Mitgliedschaft Darnach sollen von 395536 Acker (160073 ha) Weizen, | fübliger Musiker, wie als glänzender Virtaes Die Begleitung am G é G t und sich noch immer zahlreihe neue | 10 679 472 Bul el (3 881 988 ‘111) Körner geerntet werden. Klavier führte Frau Bîeleuderg le&wdwerth vat Jm großen d L derfelden Stande tz : ra

% Se

kommission erledigt. Alsdann wurde den Änträ 5 : e e gen der | sh!äge der russischen Regierung sei ein U-bereinkommen ént- | Mali i flú j étoa - Partei flüchteten Die Mataafa - Leute ver- M des Vereins Vorauésegun i 3 s Z D M Der Vorrath an Weizen und Mehl betrug am 15. November | Saal des Architektendau®es Da ider anme, 10 sheint E E LOR BPaIaI Ein v. I. 1 690 461 Bulshel (578 132 þ1). Für den Dedarf in der Kolonie | Vort ragtaden d der von Herrn Profe nz Kulla? geleitetra

Glbalie —Badendaufen-=Eppsln (n fundishe Üntechelltn | tanfen tegen des Be Sufmmung Lord Saliabuey's ge: | baceifadierimn die Sttahen innerhalb her * Geer e F Molibez an zu Übernehmen und die Gesuche der betreffenden Ge- | Unterhändler bedü D : u Lui gr bel nizipalität und besegten britische Häuser. Darauf j E Bis { N 6 d Saatzwecken werden gegen b 600000 Bushel | Akademie für ddderes Klavterkpiel ftatt, in welden Gd meinden um Ausbau bezw. Neubau von Wegen tom Lantec: fe Der Text der Abmachung sei sehr kurz | wurde ein Ultimatum an die Mataafa- Leute gesandt, De E e Me der Bebnee in elwad ganz Underem | (8 086 600 1) erforderli werden. 9 würden ür die Aus- | {ließli Schülerinnen der Klassen des Direktors sid ddren

g ndes- / und behandle lediglich die Einflußsphäre der beiden Mächte. | in welchem sie aufgefordert wucden das Gebe e M lagen der Fust e Bn mee P tent pee ain | fuhr 6 669 988 Busbel (2 424620 1) übrig bleib Troy der Verschiedenheit der musikalischen Begadung und dec

§