1899 / 78 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

deren Inbaber der Kaufmann Franz Alexander Heidrich hier eingetragen worden. Braudenburg a. H., den 28. März 1899. Königliches. Amtsgericht.

Cassel. Handelsregister. [162] Nr. 744. Firma Ludwig Vaupel in Cassel. Heute ift eingetragen :

die Prokura des Kaufmanns Adalbert Vollmar ift erloschen. Caffel, den 24. März 1899. Königliches Amtsgeriht. Abth. 4. Groß,

Charlottenburg. j [163] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1021 die Firma „Otto Naucke vorm. G. Schubert «& Sohn“ mit dem Siye zu Berlin und einer weigniede:lassung hier (Berliner- und Leibnizftr.- >e) und als deren Inhaberin die Wittwe Elisabeth Nou>e, geb. Bahn, zu Berlin eingetragen worden. Charlottenburg, den 25. März 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Charlottenburg. ' [164]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 456 die Firma „Heinrih Stolzenburg «& C2“ mit dem Siye zu Charlottenburg (Leonhardtstr. 21) und als deren Gesellschafter:

1) der Kaufmann Heinrih Stolzenburg,

2) der Konditor Rudolf Schirmer, ebenda,

eingetragen. 2 Die Gesellshaft hat am 27. März 1899 begonnen, und is zu deren Vertretung nur der Kaufmann Heinrich Stölzenbürg bere<tigt. Charlottenburg, den 27. März 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Charlottenburg. [165]

Jn unfer Firmenregister ist beute unter Nr. 1022 die Firma „W. Gent Cigarren-Jmport und Versaundt:Haus““ mit dem Siße in Berlin und hier (Augsburgerstr. 73/74, Wilmersdorferstr. 62/63) errihteten Zweigniederlassungen und als deren JIn- haber der Kaufmann Wilhelm Gent in Berlin ein- getragen.

Charlotteuburg, den 27. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Detmold. [166] In unser Firmenregister ift heute eingetragen : Laufende Nr. 267.

Bezeichnung des Firmeninhabers:

Samuel Plaut.

Ort der Niederlassung: Detmold. Bezeichnung: der Firma: E. Plaut. Detmold, den 24. März 1899. Fürstliches Maa II. eg.

Kaufmann

Dramburg. E irmenregliler (T. lte Firma: : A. Kuhse“

. Kuhse“. Dramburg, den 23. März 1899. Königliches Amisgericht.

Eisleben. L [171]

Heute is in unser Gesellschaftsregister Nr. 21 a. bet der offenèn Handelsgesellschaft in Firma „Zueker- fabrik zu Erdeborn““ eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Gesellschafters, Amts-Vorstehers Theodor Stecher in Stedten seine drei Töchter Frau Rechtsanwalt Elly Purshe in Halle a. S., Frau Brennereibesizer Frieda Hoppe in Nordhausen und Frau Leutnant Rosa Förfter in Erfurt als GeseU- schafter eingetreten find. _

Eisleben, am 25. März 1899.

Königliheë Amtsgericht.

EFiberseld. Befanutmacz::ug. [173]

In uúünser Gesellshaftsregister is beute unter Nr. 1658, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma Bode, Vüniug & Wolkenhauer hier vermerkt stebt, Folgendes eingetragen worden: L

S Handelsgesellschaft ist aufgelöft und die Firma erloschen.

Elverfeld, den 28. März 1899.

Königl. Amtsgericht. 10 c.

Elberfeld. Bekanntmachung. [172] Ja unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 2884 die Handelsgesellshaft in Firma „Bode « Wolkenhauer“ mit dem Siye hier ein- getragea worden. Die Gesellschaft hat am 21. März 1899 begonnen. Die Gesellschafter find: 1) der Kaufmann Friedri Bode, 2) der Kaufmann Emil Wolkenhauer, beide zu Elberfeld. _ Jeder der Gesells@after ist vertretungsbere<tigt. Elberfe1d, den 28. März 1899. Königl. Amtsgericht. 10 e. I gin g pp mgm dme

Ersaort. [174] Im Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 338 verzeichneten Privatbauk zu Gotha Filiale Erfurt vermerkt, daß der erste Vorstands- beamte der bicsigen Filtale, Otto Hofmann hier, am 31. d. M. aus dem- Dienfte der Gesellschaft ouésheidet und mit dem Tage seine Befugniß, die giewa mit zu_ unterzeichnen, erlis<ht, sowie, daß der Bankbeamte Gustav Flex, z¿. Zt. in Gotha, zum ersten Vorstandt8beamten der Privatbank zu Gotha Fe Grfurt ernannt und bere<htigt ist, vom . April 1899 ab die Firma Privatbank zu Gotha Filiale Erfort in Gemeinschaft mit einem anderen Berechtigten zu zeihnen. Erfurt, 28. März 1899. j Königliches Amtsgericht. 5.

Frank fort, Oder. Saudel8regifter

getragene Firma Hugo SHöhnue, der Kaufmann Verfügung vom beutigen Tage. _ Frankfurt a. O., den 23. Ma 1899. Königliches Amtsgericht. 11. Abtheilung.

Fra2nKfaort, Oder. Sandelêregifter [175] des Königlichen Amtsgerichtözu Frankfurt a.O. | kanrten Orien abwesend:

Die Atuiengesellshätt : Deutshe Coatinental-Gas- Gesellschaft ju D fsau hat für ihre in Dessau und beftecente Firma

bier in Frauffurt a.

[176]

des Königlichen Amtsgerichtszu Fraukfurt a.O.

Die uater Ne. 1324 unseres Firmenregistèrs eins Firmen-Ink aber Hugo Höhne hier, ift gelöscht zufolge

leßtere im hiesigen Gefellshaftsregifter unter Nr. 16 eingetragen, ihrem Beamten, dem Dber-Jngenieur Gustav Fähndrih zu Dessau Kollektivprokura in der Weise ertheilt, daß er in Gemeinschaft mit einem der anderen beftellten Prokuristen die Firma der Gesellschaft zu zei<hnen berechtigt ist.

Dies ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage in das Prokurenregister unter Nr, 259 eingetragen. Fraukfurt a. O.. den 27. März 1899.

Königliches: Amtsgericht. I1. Äbtheilung

Gera, Reuss j. L. Bekanntmachuug. [177]

Infolge Beschlusses vom 27. d. M. ist heute die auf Fol, 373 des Handeléregisters für Gera ein- getrageñe Firma Curt Böhme in Gera gelöscht worden. Gera, den 27. März 1899.

Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. Dr. Voelkel.

Gerresheim. SBefanutmachung. [178 In unser Prokurenregister ist heute unter Nr. Folgendes eingétragen worden:

1) dem Gmil Alsing, Kausmann in Vennhausen, 2) dem Karl Wehrmann, Kaufmann in Gerres-

heim,

ist seitens der unter Nr. 20 des hisigen Gesell- \haftsregisters eingetragenen Aftiengesell haft Gerres- heimer Glashüttenwerke vorm. Ferd. Heye in Gerresheim in der Weise Prokura ertheilt, daß dieselben entweder gemeinshaftiüih, oder mit einem Vorstandsmitglied, oder einem Prokuristen die Firma zeihnen und zu vertreten bere<tigt sind. Gerresheim, den 27. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gotha. [179]

Die am 4. d. Mts. in Eisenach e:folgte Er-

rihtung einer Zweigniederlassung der Firma:

„Jul. Weidner in Gotha“ iït am heutigen Tage

in das Handelsregister des unterzeichneten Amtsgerichts

Fol. 700 eingetragen worden.

Gotha, am 29. März 1899.

Herzogl. Sächs. Amtsgeriht. 111.

Pola.

Gotha. [180] Die Firma „Oskar Weiß u. Comp. in Gräfenhaiu i/Thür.““ und als Jnhaber derselben a. Brauereibesizer Oêcar Ole b. die verw. Frau Emma Weiß, geb. Hahky,

das. find beute unter Folium 1858 des Handelsregisters eingetragen worden. Gotha, am 29. März 1899. Herzogl. S. Amtsgericht. I1L. Polad>.

Gumbinnen. Sandelsregifter. [181]

Im hiesigen Firmeuregister ist die unter Nr. 257

eingetragene Fitma“ M. Zimmermann mit dem

Niederlassung8orte Gumbinnen und der Inhaberin

Fräulein Marie Zimmermann, Gumbinnen, gelöst.

Gumbinneu, den 21. März 1899. - Königliches Amtsgericht.

HWabelschwerdt. Befanutmachung. [182] In unser Gele ares ift heute unter Nr. 72

die zu Langenbrüc>, Bez. Breslau, unter der

Firma F. Urban & Comp. bestehende Handels-

gesells<haft mit dem Beifügen eingetragen worden: 1) pas dieselbe am 1. Oktober 1898 begonnen,

2) daß die Gesellschaftec sind: i 1) der Fabrikant Franz Urban zu Langenbrüd>, 2) der Kaufmann Josef Jung aus Kerndorf in

Böhmen.

Die Handelsgesellschaft unter der eben gedahten

Firma zu zeichnen sind beide Gesells<hafter und zwar

au ein jeder für sih befugt.

Habelschwerdt, den 25. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Hanau. Bekanntmachung. [184] In das hiesige Handelsregister it unter Nr. 1267 na< Anmeldung vom 28. März 1899 heute ein- getragen worden : Firma: „Carl Heß, Handlung mit Ma- schinen aller Art, verbunden mit mechauischer Werkstätte in Hanau‘, Zweigniederlassung der in Offenbach bestehenden Hauptniederlassung. Inhaber der Firma if der Mechaniker Karl Heß von Offenba. M Dem Kaufmann Karl Koh von Offenbach ift Prokura ertheilt. L Hanau, den 28, März 7899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Hannover. SBefanntmahung. {186 In das hiesige Handelsreaister ift Heute au Blatt 6041 zu der Firma „Verkaufêgesellschaft Haunoverscher Ziegeleien, Gesellschaft mit beschränkter Hastung“ cingetragen:

Die Versammlung der Gesellshafter vom 8. Fe- bruar 1899 hat in theilweiser Abänderung bezw. Er- gänzung des Gesells&aftévertrages vom 15. De- zember 1898 beschloffen:

Das Stammkapital wird um 33000 A auf 343 000 M erhöht.

Dem Geschästsbereihe der Gesellschaft werden weiterhin unterworfen alle Hintermauerungsfteine, welhe von dem deutîihen Normalformate abweichen.

Hannover, den 2%. März 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannever. Befauntmachung. [185]

In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 6104 eingetragen die Firma: Uschmaun & Schmelz mit dem Nievderlafsungsorte Hannover und als deren Inhaber Kaufmann Gustav Us<hmann und Kauf- mann Gerhard Schmelz in Hannover.

Offene Handelsgesellschaft seit 25. März 1899.

Haunuover, den 25. März 1899.

Königliches Amtsgericht. 4 A.

Heidelberg. [430] Gr. Ama Heidelberg.

eschluß. Nr. 16938. Die JIrhaber folgender im diess. Handeléregister eingetragenen Firmen find an unbe-

1) Firma „Jakob Münch“ O.:Z. 409 Bd. Il. 2) Firma „Heidelberger Sortiments- und Autiquariatêbuchhaudiung (Fr. Vier-

„Deutsche

Coutincutal - Gas - Gesellschaft“,

Sie oder deren Ne<httnachfolger werden aufgefor-

dert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Ein-

traoung der Erlöshung threr Firma biunen

3 Monaten \<riftli< oder zu Protokoll des Ge-

rihts\hreibers geltend zu machn.

Heidelberg, den 22. März 1899. Wohlgemuth.

Königsberg, Pr. Sandelsregifter. [193]

Jn unser - Gef-Ulichaitsregist-r -ist- heute unter

Nr. 1261 die ofene Handelsgeselli haft in Firma

„Koenigsberger Prefßspund - Fabrik vorm.

Ch. Schories Juhaber Weiß: & Gusovius“

mit dem Sitze in Königsberg eingetragen. Gesell-

schafter sind:

1) der Kaufmann Otcar Weiß,

2) der Kaufmann Oétcar Gusjovius,

beide in Königsberg. L

Die Gesellschaft hat am 4. März 1899 begonnen.

Königsberg i. Pr., den 27. März 1899. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Münster, Westf. Befanntmachuug. [204] In unser Firmenregtster is beute unter Nr. 1431 die Firma „Magaziu Carl Walde“ mit dem Sitze zu Münster und ais deren Inhaber der Kauf- mann Carl Walde> zu Münster eingetragen. Münster, den 28. März 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. IL.

Münster, Westf. Befanntnachung. [200] Im Gejellschaftsregister ift bei der unter Nr. 150 eingetragenen Handelsgesellschaft M. Flechtheim (Gefellshafter Kaufmann Alex Fledtheim uyd Kauf- mann Emil Flehtheim) mit dem S'he zu Münster und einer Zwetgniederlassung in Duisburg vermerkt worden, daß die Gesellschaft au<h in Düsseldorf am 11. März 1899 eine Zweigniederlassung er- richtet hat.

Münster, 28. März 1899,

Königl. Amtsgericht. Abth. I.

Münster, Westf. Befauntmahung. [202] Die unter Nr. 1018 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma J. Brückuer H. Saudvofß Nachf. zu Münufter (Jahaber Kaufmann und Friseur Jean Brü>ner, früher zu Münster, jeßt zu Köln) ist beute gelöscht.

Münster, 28. März 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. Il.

Münster. SBefanntmahung. [199] In unser Firmenregister ift beute unter Nr. 1432 die Firma „Werscbe>mann'sche Seifenfabrit““ mit dem Sitze zu Wersehof bei Mürster und als deren Inbaberin das Fräulein Bertha Wersebe>kmann zu Wersehsf bei Münster eingetragen.

Mürster, den 28. März 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. II.

Nordhausen. [203] In unserm Gesellshaftêregister is heute bei Nr. 439 ofene Handelsgesellschaft Scho!z «& Wurm zu Nordhausen vermerkt: Die Gesellichaft ist durŸ Uebereinkunft aufgelöst. Nordhausen, den 25. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Noräkausen. [204] In unser Prokurenregister is heute unter Nr. 279 die dem Kaufmann Reinhold Kri>kmeyer zu No:d- haufen für die offene Handelsgesell<haft Carl Sturm «& Comp. daselbst ertheilte Prokura ein- getragen. |

Nordhausen, den 28. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Oldenburg, Grossh. [205] In das Handelsregister if heute zur Firma „Dampfziegelei Bloherfelde, Koopmaun «C Suding in Bloherfelde“‘ eingetragen:

Seit 1. Februar v. Js. ist der Gesellschafter Ziegeleib: sizger August Bernhard Anton Ludwig Koopmann zu Oldenburg ausgeschieden.

Alleiniger Inhaber der Firma is jeßt der Kauf- mann Heinri Wilhelm Martin Suding zu Olden- burg.

Die Firma lautet j-t: i: („Dampfziegelei Bioherfelde H. Sudiug““. Siy der Firma ift fortan Oldeaburg. Oldenburg, 1899, März 24. Großherzoglihes Amtsgericht. V. Stukenborg.

OIpe. Handelsregister [206] des Königlicheu Amtsgerichts zu Olpe. Die unter Nr. 237 tes Firmenrégisters ein- getragene Firma J. Kliutmanun « Sohn (Firmen- inhaber: der Kaufmann Johann Klutmann zu Olpe) ist gelösht am 28. März 1899.

Pforzheim. anderen Le [207]

Nr. 15 244. um Firmenregister wurde ein- getragen :

1) Band I, O.-Z. 347, 407, Band I1, O.-Z. 1067, 1074, Band 111, OD.-Z. 71 und 402: Die Firmen Oswald Diener, Johaun Raith, Theodor Brenner Wtb , Dillmanu u. Cie., Wilhelm Ostertag und Michael Haug hier sind erlo|<en.

2) Band I11, O.-Z3. 646: Firma Carl Salomon BinEe Quar i Kaufmann Carl Salomon, wohn- haft hier.

3) Band [Il1, O.-Z. 647: Firma Leo Mändle bier. Inhaber ift Kaufmann Leo Leopold Mändle, wohnhaft hier.

Pforzheim, 25. März 1899,

Gr. Amtsgericht. IL. Dr, Strobel.

Rendsburg. [208] Die im hiesigen Firmenreaister unter Nr. 156 eingetragene Firma Bernh. Saupe vorm. D. J- Matthiessen ist heute gelöscht. Reudsburg, den 27. März 1899. Königliches Amtsgericht. IIL

Saarbrücken. [210] Unter Nr. 47 des Firmenregisters wurde heute bei der Firma Gebrüder Weiler in St, Johann einaetragen: Die Firma ift erlos<:st{n. Saarvrückeu, den 25. März 1899, Königliches Amtsgericht. 1.

Sommerfeld, Bz. Frankf. a. 0. [213] Befkanutmachyung. Die unter Nr. 19 unseres Firmen*egisters ein- gge Finn Carl Quaudt zu Sommetfeld a? s - Sommerfeld, den 22. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Sommerfeld, Bz. Frankfsart a. O. [213] Bekanntmachung.

Die unter Nr. 126þ. unseres Firmenregisters ein- erag Me F. E. Große zu Sommerfeld

ge Sommerfeld, den 22. März 1899. Königliches Amtsgericht. -

Sommer seld, Bz. Franksurt a. O. [211] | Bekanntmachung. Die unter Nr. 234 unseres Firmearegisters ein-

getrag:ne Firma: ECRENn

+ P zu Sommerfeld F gelö] Sommerfeld, den 23. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. K. A.-G. Stuttgart Stadt. Chr. Göckel-. maun, Stuttaart. Jahaber Cbristian Gö>elmann, Brennmatezxialienhändler in Stuttgart. Brenn- materialienBandlung. (27. 3. 99.) S. Tauf- kir<, Stuttgart. Inhaberin Frl. Antonie Müller in Stuttgart. Sp-zialgescbäft für Kravätten und Handschuhe, von Heinri Taufkir<h begründet und in der Folge mit der bisher nit registrierten Firma auf die Wittwe Wilhelmine Taufkirh, geb Müller, und von dieser auf die nunmehrige Jnhaberin über- gegangen. (27. 3. 99.) Stuttgart. Inhaber Karl Albert Hrrmann, Kauf- Delikat.}-n und Südfrüchten. (27. 3. 99) Adolf Haecusermaun, Siß in Berlin, Zweig- niederlassung in St:ttgart. Jnhbaber Adolf Haeuser- mann, Kaufmann in Berlin. Auskunfts- und June. kafsogeshäft. Kollektivprokuristen: Max Villaret, Kaufmann in Charlottenburg, und Alexander Fon- taine, Kaufmann in Berlin. (27. 3.-99.)

K. A.-G. Balingen. Alfred Hosch, Seide- zwirnerei in Basel. Inhatec : Alfred Hosch, Kauf-

Prokurist: Salomon Krebser, Kaufmann in Wintere lingen. Infolge Verkaufs des Zweiggeshäfts in Winterlingen wurde der Eintrag gelöscht. (21. 3. 99.) Th. Haux, Korsettenfabrik in Ebingen. Inhaber: Theodor Haux, j ÿt Korsettzuschnei- der in Ebingen. Infolge Gescbäftsaufgabe erloschen. (21. 3. 99.) Gottlieb Ott Sohu, Sammt- und Mauchesterfabrik in Ebingen. Inbaber : Luise Ott, geb. Luß, Wittwe des Andreas Ott, Kaufmanns in Ebingen. Die seitherige Firmen- inhaberin ift am 30. September 1898 gestorben und das Geschäft auf ihre beiden Kinder, die Söhne Gugen und Gustav Ott, Fabrikanten in Ebingen, welchen seither Einzelprokura ertheilt war, über- gegangen ; diese führen „das Geschäft unter der feit- gerigen Mena in offener Handelsgesellschaft weiter. L. 3.99. y K. A.-G. Maulbroun. A. Schäfer in IZllingen. Inhaberin: Amalie Schäfer, geb. Engel, Ebefrau des Gustav Schäfer, Kaufmanns in Jllinaen. Ueber das Vermögen der Inhaberin ist am 22. März 1899 das Konkursverfahren eröffnet worden. (24. 3. 99.)

K. A..G. Mergentheim. Samuel Obernu- dörfer in Archshofen. Jahaber Jiak Oberntörfer, Kaufmann in Archshofen. Auf den Tod des fräberen Inhabers ist die Firma zunächst auf dessen Wittwe Bertha Oberndörfer in Archshofen übergegangen, wel? neuerdings das Geschäft an ihren Sohn Fak Oberndörfer, Kaufmann in Archshofen, verkauft hat. Letzterer führt 4 MLIOE unter der seitherigen

irma weiter. (23. 3. 99.

Ge A.-G. Ravensburg. C. Fr. Autenrieth, Holzmanufaktur, Sägmühle und Holzhandlun

in Weingarten. Inhaber Karl F:iedrich Autenriet

in Weingarten. Die Firma i infolge Verkaufs des Geschäfts erlosen. (22. 3. 99.) Jos. Uhl, Mühlbaugeschäft in Ravensburg. Inhaber Albert Bezner, Ma)\chineafabrikant in Ravenéburg. Das Geschäft ist durh Kauf von der seitherigen Inhaberin Franziska Uhl, geb. Heiß, in Ravensburg, auf den jetzigen Inhaber übergegangen, wobei dem léßieren ve: tragsn. äßig das Recht eingeräumt wurde, die bis- berige Firma fortzuführen. (22. 3. 99.) J. Juug, Kunstmühle Schlier, Schlier, O.-A. Ravensburg. Inhaber Johann Jung, junior, Mühlebesiger in Sghlier. Das Geschäft ist durh Kauf auf den Sohn und seitherigen Prokuristen des bisherigen Firmen- inhabers Jots. Jung übergegangen, defsen Prokura damit erloshen ist und welher das Geschäft unver- ändert und unter der alten Firma mit Bn anI des bisherigen Firmeninhabers weiterführt. (24. 3. 99.

% Fir Gel nen un irmen jur scher * .

K. A.-G. Backnaug. ligt Estein, Roth- gerberei in Ba>nang. haber der Firma Carl Bad>fish, Kaufmann in Ba>kaang. Ueber das Ver- mögen der Firma Friedrih Ed>stein, des als In- haber der Firma eingetragenen Theilhabers Carl Balkffish und des nicht eingetcagenen Theilhabers Eugen E>kstein, wurde heute das Konkursverfahren eröffnet. (21. 3. 99.)

K. A..G. Balingen. Gottlieb Ott Sohn; Sammt- u. Mauchesterfabrik, Ebingen. Offene Handelsgesellshaft seit dem 30. September 1898, Gesellschafter: Eugen und Gustav Ott, beide Fabrik onten in Ebingen. (21, 3. 99.) Mechanische Schuhfabrik Georg Liuk u. Sohn; Balingen. Ge'ellshafter: Eugen und Julius Link, beide Fabrikanten in Balingen. Die auf den Tod des früheren Gesellschafters Georg Link eingetretene Liquidation ist längst beendigt; die beiden vor- genannten Gesellshafter führen das Geschäft wie seither fort. (21. 3. 99.)

K. A.-G. Künzelsau. Tegxtilgesellschaft Weißbach mit beschränkter Haftuug in Niedern- hall. Die Gesellschafter haben am 21. Februar 1899 bes&lossen, das Stammkapital um 950 °/o, nämli von 150 000 auf 225 000 #4 zu erböben (24 3. 99,)

K. A.-G. Wangen i. Allgäu. Electrizitäts- werke der Argen in Wangen i. A. Aktiengesell- schaft auf Grund des Statuts des Gefellschastsver- trages vom 18. Juli 1892, Zum Vorstand (Direktor) ist vom Aufsichtsrath dur Beschluß vom 20. März 1899 der Buchdru>ereibesißer J. Walchner in Wangen bestellt werden. (21. 3. 99.)

ert)“ in Heidelberg, O.-Z. 393 Bd. IL

I. Einzelfirmen. [140]

- C. A. Serrmaun, mann in Stuttgart. Handlung in Kolonialwaaren,

mann in Basel, Zweigniederlassung in Winterlingen.

Genossenschafts-Regisier.

Detmold. [263] Zu der unter Nr. 3 unseres- Genossenschafts-

Registers eingetragenen Genossenschaft: Molkerei

Cte eneingetragene Gen. mitunbeschr. aftpflicht ist heute eingettagen :

An Stelle des Landwirths Fr. Watermeyer in Heiligenkirhen is der Landwi:th Hahmeier Nr. 110 das. în den Vorstand gewählt worden.

Detmold, den 24. März 1899.

fle atndi Pugni TI. eg.

Detmold. [262] Die unter Nr. 6 unseres Genofsenshaftsregisters eingetragene Genossenschaft :

Consum Verein Victoria eingetragene Ge- noffenschäft mit beschränkter Haftpflicht zu Waldheide

ift beute gelös<t. Detmold, den 27. März 1899. SürsiliMes SYOLaAE: I. eg.

Diepholz. [264]

In das Genossenschaftsregister is heute bei der Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Lemförde Folgendes eingetragen :

Von den Boe Statuts aus dem Vorstande aus- \{eidenden- Georg Driehaus und Wilbelm Strie> in Lemförde i| als Vorstandemitglied letzterer wn und ‘für ersteren F. W. Harting daselbst gewählt.

Bene den 24. März 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Duisburg. [265]

In unser Genossenschaftsregister ist am 24. März 1899 unter Nr. 19 die „Baugenofssenschaft Ein- tracht e. G. m. b. H. zu Duisburg“ eingetragen und dabei Folgendes vermerkt:

A. Das Statut lautet vom 15. November 1898.

B. Gegenftand des Unternehmens if die Her- ftelung von Räumen zu fkir<li@en Zwe>ken und Wohnungen für die Mitglieder auf eigenen Grund- ftü>en der Genoffenschaft und au der Erroerb {on mit Wohngebäuden bebauter Grundflü>ke, behufs Förderung des Erwerbes und der Wirthschaft der ein- R Genoffen mittels gemeinshaftlihen Ges<äfts-

rieves.

Die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Per- sonen, wel<he ni<t Mitglieder sind, ift unzulässig.

Q. Vorstandsmitglieder sind:

1) Schreinermeister Johannes Völker,

2) Gärtner Reinhold Dittmann,

3) Klewpnermeister Wilhelm Bud>, sämmtlih zu Duisburg.

D. Alle Bekanntmachungen in Vereinsangelegen- beiten ecgeben unter der von mindestens zwei Vor- a baa adi unterzeihneten Firma der Genoffen-

2\t.

Die Veröffentlihuna der Bekanntmachung erfolgt dur einmalige Einrü>ung in die Rhein- und Ruhr- zeitung und im Fall des Eingehens dieses Blattes bis zur Bestimmung eines anderen Blattes durch die Generalrersammlung dur< Einrückung in die Rheinish Westfälishe Bürgerzeitung.

E. Die Zeichnung der Firma für die Genofssen- chaft erfolgt mit re<tliher Wiikung gegen Dritte dur gemeinschaftliche Namensuntershrift zweier Vorstandsmitglieder.

F. Die Haftsumme beträgt 100 4 Für jeden weiteren Ge|chäf!8antheil erhöht fie si< um die- selbe Summe. Ein Genoffe darf si mit höchstens E Ge|chäftsantheilen an der Genossenschaft be-

eiligèn.

Die Einst in die Liste der Genossen ift während der Sprechstunden des Gerichts Jedem gestattet.

Duisburg, 24. März 1899. i

Königl. Amtsgericht.

Frankenberg, Hessecn-NasSSau. [425]

Zum Genossenschaftsregister wurde eingetragen: Das Statut der am 16. März 1899 unter der Firma Spar und Darlehuskafse, eingetragene Ge- uossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Siy zu Fraukenau errihtcten Genofsen- schaft. Der Gegenstand des Unternehmens ift - der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geshäfts zum Zwe>: 1) der Gewährung von Darlehn an die Gencssen für ihren Geschäfts? und Wirthfchafts- betrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und n des Sparsinns. ie von der Genofssen- haft ausgehenden öffenilihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, ge- zeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Sie sind in der „Deutschen landwirthschaftliGen Genofsen- shaft8prefse* aufzunehmen. Die Willense:klärung und: Zeichnung für die Genoffenschast muß dur zwei Vorftand3mitglieder erfolgen, ‘wenn fie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschicht in der Weife, baß die Zeich- n¿nden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Der Voistand besteht aus :

s Stadtschreiber Conrad Caspar zu Frankenau,

2) Lehrer Wilh. Vesper zu Frankenau,

2) Schneider Tobias Shwabeland zn Frankenau.

Die Einsicht. der Liste der Genofsen ist während de A O I E d

rankenberg eg. - Bez, asel), en 27. März 1899. G s )

Königliches Amtsgericht. T1,

Franksart, Oder. Handelsregifter [266] des Königlichen Amtsgerichts Frankfurt a. O.

In „unser Gerossenschastsregister ist heute bei Nr. 13 „Baugenoffeuschaft für kleinere Wohnungen du ranksurt a. O., Eingetragene Genoffen- <af#t mit beschränkter Haftpflicht“ zu Frauk- furt a. O. eingetcagen worden.

Laut Generalversammlungsbes{lufses vom 16. März 1899 sinv an Stelle der aus dem Vorstande aus- geschiedenen Rentier Otto König und Stadtkauführer Carl Ebert, beide zu Frankfurt a. O., der Gelb- gießer Augvst Donath und der Kaufmann Albert Wonneberger, beide zu Frankfurt a. O., zu Vorstands- mitgliedern bestellt worden.

Frankfurt a. O., den 27, März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

Freren. [267] Bekanntmachung: In das Genossenschafts- register i eingétragen: ' Eierverkaufs-.Geuossen-

schaft, eingetragene Genossenschaft mit un- beshräukter Haftpflicht in Wettrup. Mafß- gebend ift das Statut vom 25. März 1899. Gegeñ- stand des Unternehmens ist der gemeinschaftlihe Ver- kauf von Eiern. Die Bekanntmahungen der Ge- n! senschaft erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern in der Hanncver'schen Land- und Forstwirthschaftlichen Zeitung, beim Ein- gehen dieses Blattes bis zur näcsten Generalver- fammlung im Deutschen Reichs: Anzeiger. Mit- glieder des Vorftandes sind: Hermann Altmann und Clemens Passe in Wettrup. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Freren, den 28. März 1899. Königli®es Amtsgericht.

Friesoythe. Großherzogli {268] Oldeuburgis{es Amtsgericht Friesoythe. In das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts

Friesoythe ist heute auf Seite 34 unter Nr. 11

folgende Eintragung bewirkt :

1) Firma: Spar- und Darlehnskaîe, ein- getragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Ramsloöh.

2) Siß: Ramsloh.

, 3) Gegenftand des Unternehmens ift der Betrieb

eines Spar- und Darle Inge QUNtE zum Zwe> :

1) der Gewährung von Darlehn an die Ge-

En für ihren Geshäfts- und Wirthschafts- etrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde-

rung des Sparsinns.

4) Die von der Genofsenshaft ausgehenden Bekanntmachungen -sind unter der Firma der Genoffenschaft von zwei Vorstandsmitgliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden Bekanntmachungen unter Benennung desselben vom Präsidenten zu unterzeihnen.

Die Bekanntmachungen sind in der zu Vechta er- \s{einenden „Oldenburgischen Volkszeitung*® zu ver- öffentlichen.

5) Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Gültigkeit haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

6) Das Statut datiert vom 5. März 1899.

7) Vorstandsmitalieder sind:

1) Landwirth Sievert Blo>k zu Hollen, Direktor,

2) Lehrer Clemens Brörtng in Ramslob, Rendant,

3) Landwirth Remmer Deeken daselbft, Stell-

vertreter.

Die Liste der Genofsen kann während der Dienst- stunden des Gerichts eingesehen werden.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- sammen.

1899, März 24.

Bothe.

Glatz. [269] Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein-

getragen das Statut vom 18. März 1899 der „Spar:

und Darlehuskafse eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem

Siye zu Nieder: Schwedeldorf. Gegenstand des Unter-

nebmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehns3-

kassen - Geschäfts zum “Zwe>k der Gewährung von

Darlehn an die Genoffen für ihren Geshäft3- und

Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geld-

anlage und Förderung des Sparsinns. Die von der

Genofsens<haft ausgehenden öüffentlißhen Bekannt-

machungen find unter der Firma der Genoffenschaft,

gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem

Gebirgsboten zu Glaß aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur<h zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Mechts- verbindli®keit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der ra der Genoffenschaft thre Namensunterschrift beifügen. Der- Vorstand besteht aus: Joseph Gröger, Jo}eph Fritsd, August Heinze, Isidor Göbel und August NRobrbach, -sämmtlih in Nieder-Schwedeldorf.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Glas, den 25. März 1899.

Königl. Amtsgericht.

Gotha. [270] Bei dem Kleinschmalkalder Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Kleinschmalkalden ift heute in das Genossenschaftsregister Fol. 75 ein- getragen: An St-:lle des ausscheidenden Schneide- mühlenbesizers Ls Schmidt in Kleinschmal- kalden ift der Lehrer Otto Volkmar das. als Bei-

fißer in den Vorstand gewählt.

Gotha, am 29. März 1899.

Herzogl. S. m Eperi. ITI. Pola >.

Grünberg, Schles. [271]

In unser Genoffenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft „Lättnitz'er Darlehnskafsenverein, eingetragene Génossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ heute ein- getragen worden: In der Generalversammlung vom 19. März 1899 ift an Stelle des ausscheidenden Borstand8mitzliedes Carl Hirthe der Häusler und Gemeindevorsteher Auguft Lehmann in Kosel neu in den Vorstand gewählt worden.

Grünberg, den 27. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Hanau. Bekanntmachung. [272] Bei der Korunhaus - Genofsenschaft, ein- getragene Genofseuschaft mit bes<ränkter Haftpfliht in Hanau, Nr. 28 des hiesigen Genossenschaftsregifters, ist nah Verfügung vom 20. März 1899 heute eingetragen worden :

Sn der Generalverfammlung vom 15. März 1899 ist na< Anmeldung vom 15. März 1899 der Ge- nosse Ober-Amtmann Syamer zu Kinzigheimerhof ausgeshiezen und an dessen Stelle Ober-Amtmann Schwarz zu Kinzigheimerhof als Vorstandsmitglied gewählt worden,

Hanau, den 28. März 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 1, TIsenhazen. Befkfauntmachung. [87919] Bei der Molkerci- und Müilerei-Genossen- schaft Tülau-Fahrenhorst, eingetragene Ge-

u Tülaut-Fährenhorsft ist heute in das Genofsen- <haftéregister êtngetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Vollhöfners Heinrich Melian zu Tülau if der Kofsath Heinrich Bratze zu Fahrenborft in der Generalversammlung vom 4. März 1899 zum Vorstandsmitaliede bestellt.

Jseuhagen, den 10. März 1899.

Königliches Amts8gericht. I1.

Kellinghusen. [276]

In unser G-?nossenschaftsregister ist bei Nr. 8, woselbft die Meierei: Genosseuschaft Wrist, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter PAemliht, eingetragen steht, Folgendes eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vorftand8mitalieder Wilhelm Wendt in Siebene>snöôll, Eduard Niß-n in Wulfsmoor und Johann Mohr in Hingstheide find in der Generalversammlung vom 28. Dezember 1898 gewählt worden: Peter Rathjen in Stellau, Iaco% NRöôpke in Hingstheide und Johannes Schlüter in Siebene>3nöll.

Kelliughusen, den 17. Januar 1899.

Königliches Amtsgericht

Kellinghusen. [275] In unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 3,

woselbft die Meierei-Genofsenschaft Brokstedt,

eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter

BRPOds, eingetragen steht, Folgendes eingetragen rden :

An Stelle der ausgeshiedenen Vorstandsmitglieder August Kohn in Borstel und Adolph Wischmann in Armftedt sind in der Generalversammlung vom 14. Februar 1899 neugewählt worden: Hofbesizer Ÿ. end in Borstel und Paul Junge in

rmstedt.

Kellinghusen, den 23. Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Kellinghusen. Bekfanntmahung. [274] _ In das hierselbst geführte Genossen|chaftsregister ist am heutigen Tage bei Nr. 6, betreffend den landwirthschaftlichen Konsumverein Stellau, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen worden : In der Segéralvetiammluna vom 12. März 1899 ift an Stelle des verstorbenen Hufners Hinrich Hom- feldi in Stellau der Landmann Jochim Lohse in Wrist zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Kellinghuseu, den 21. März 1899.

Königliches Amisgericht.

Konitz. [273]

Bei der Konitzzer-Juuungs-Kredit-Kafse, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Konitz, ist heute in das Genossen- schastsregister eingetragen: An Stelle des verstorbenen August Plath if Johaun Lukowicz in Koniß zum Vorstandsmitgliede bestellt. :

Konitz, den 27. März 1899,

Königl. AmtsgeriŸt.

Landshut. Bekanntmachung. [286] Ina der Generalversammlung vom 8. Januar 1899 des Darlehenskassenvereins Atteuhausen, ein- getragene Genoffenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, wurden für die ausgeschiedenen Mathias Brunner, Franz Haider und Bartholomä Zinner in den Vorstand gewählt: Michael Raßhofer, als Stell- vertreter des Vorstehers, Markus Priller, Söldner in Langmaier, Johann Ganslmaier, Söldner in Pörndorf und Erhard Alt, Gütler in Attenhausen.

Landshut am 23. März 1829.

Kgl. Bayer. Landgericht Landshut. Der Kal. Präsident: (L.8.) Michahelles. Lichtenstein. [277]

Auf Folium 3 des hiesigen Genossenschafts- registers IT sind heute folgende Einträge bewirkt worden :

a. in der Firmenurubrik: Die Firma lautet künftig: „Consumgenossenshaft Mülsen St. Niklas, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“,

b. in der Rubrik „Nechtsverbältnisse der Genossen- schaft“: Das Statut ist erneuert. Das neue Statut datiert vom 9. Januar 1899 und befindet \si< in Urschrift Blatt 59 fg. der Akten.

a Haftsumme cines jeden Genossen beträgt

Jeder Genosse kann \si< nur mit einem Geschäfts- antheile betheiligen. Lichtenstein, den 29. März 1899. Königliches Anitsgericht. Af. Georgi.

Míúlitsch, Bz. Breslau. [278] Dur<h Beschluß der Generalversammlung der Spar: und Darlehnskasse Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht in Stadt Sulau vom 12. März 1899 if das Statut geändert worden. Der Sit der Genossenschaft ist fortan Sulau.

Militsch, den 27. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Befanntmachung. [287] 1) Als Vereinsvorsteher des Darleheuskafsen- vereins Negelsbach e. G. m. u. H., wurde der Oekonom Peter Kraft in Regelsbah und als Vor- standsmitglied der Bauer Johann Georg Schleicher jun. daseibst gewählt.

2) Als Vorstandsmitglieder des Laufamholzer Darlehenskassenvereins, e. G. m. u. H., wurden an Stelle der ausgeschiedenen Johann Falk und Johann Zänger die Oeko1omen Wolfgang De und Leonhard Linhard in Laufamholz gewählt.

3) Als Vorstandsmitglied (Kontroleur) des Spar- und Darlehensvereins Lauf, e. G. m. u. H., wurde-an Stelle des verlebten Konrad Büttner der N und Bierbrauer Gottlieb Hofer in Lauf gewählt.

4) Als n eet des Spar- uud Dar- lehenéëkassenvereins Allersberg, e. G. m. u. H., wurden an Stelle der ausgeshiedenen Mathias Bachmeier und Johann Nepomuk Meier der Gast- wirth Jcehann Wolfgang Diftler in Allersberg und der R Johann Georg Heyder daselbst gewählt.

Nüruberg, 283. März 1899. . Landgericht, K. 11. f. H

nossenschaft mit uubes<hränkter Nachschufßpflicht

[

Fol. 14 unseres Genossenschafisregisters if laut BA Gutes vom 25. März 1899 heute eingetragen

orden:

Konsumvereiu zu Deesbach, Eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftvfli laut Statuts vom 1. März 1899, E

Der Siß der Genoss» haft ist Deesbach.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der gemein- shaftlide Einkauf von Lebens- und Wirtbschafts- bedürfnifsen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Sie Gere: haft

Die Genossenschaft wird dur< den Vorftand ge- rihtli< und außergerihtlih vertreten. f G

Die Willenserk.ärang und Zeichnung für: die Ge- nossenschaft muß durch sämmtlich? Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlich- keit haben soll.

Die „Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der purma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen,

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren- Firma mit der Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder in der „Rudolftäzter Zeitung“. __ Der Normalbetrag der Geschäftsantheile, deren vot ied aud nur einen besigen darf, ist dreißig Mark.

Die Einzahluyg auf den Geshäftsantheil beträgt fünf Mark und ift nah erfolgter Aufnahme entwidei ganz oder in monatlihen Raten von je einer Mark i Die Seftsinitue it auf vierza Mi

ie umme is auf vierzig Mark festgeseßt. Mitglieder des Vo: standes sind: dri 1) Schneider Emil Worm in Deesbah als Ge- äftsführer, 2) Maler Hermann Danz daselbft als Kassierer, 3) Ne Bernhard Shoner daselbst als Kon- roleur.

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die Einsicht der List? der Genossen während der Diceitftanden bes Amtsgerichts Jedem geftattet ist.

Oberweißbach, den 25 März 1899.

Fürftl.. Amtsgericht. Zeppeufeldt.

Perl [280 Bei dem allgemeinen Consumverein zu Orscholz mit Filiale zu Oberleuken, eingetr. Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist in unser Genossenschaftsregister heute eingetragen : An Stelle des ausscheidenden Mathias Scheer ist Peter Kohn-:Neusiis in Orscholz zum Vorstands- mitglied bestellt. Königliches Amtsgericht Perl, den 28. März 1899.

Saalfeld, Saale.

Eingetragen unter Nr. 6 des hiesigen G [281] nier r. e schaftsregisters : esigen Genofsen-

Genofseuschaft mit beschränkter Haftpfli lt. Statuts vom 19. März 1899. Sig ber Ge: nossenschaft : Saalfeld a. S.

Gegenstand des Unternehmens: Erbauung von Häusern und deren Vermiethung und Verkauf an minder bemittelte Genossen, um diesen gute und billige Wohnungen zu beschaffen und die Erwerbung eigener Häuser zu erleichtern.

Alle B.kanntmachungen und Erlasse. sowie die die Genoffenschaft verpflihtenden Schriftstücke ergehen unter deren Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet. Der Vorstand besteht aus: 1) Architekt Ferd. Lemmerzahl aus Saalfeld, Vorsißender, 2) dessen StelÜvertreter Bürgermeister 11 P. Bornschein hier, 3) Kreis- kommissar C. Winkler hier, Kassierer, und 4) dessen S Mercier, Stad!kasse-Assistent C. Ziegner hier- elbst.

Die Veröffentlihungen erfolgen im Saalfelder Kreisblatt und Anzeiger. M : Der Gefschäftsantheil jedes Mitglieds ift auf 150 4 festgesezt. Mehr als 10 Geschäftsantheile sind keinem Genossen gestattet.

Die EirsiŸht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Saalfeld, den 25. März 1899.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. 111. Heyer.

Saargemünd. [288] Vininger Darlehnskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siye in Viningen, N-c. 62 Gen.-Reg. An Stelle der autgeshiedenen Wilhelm Boßung uS T Meyer sind neu in den Vorstand ge- wählt:

1) Ludwig Meyer, Pfarrer zu Biningen,

2) Bernhard Meyer, A>erer das. Saargemüud, den 23. März 1899,

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard. Schönberg, MeckIb. [282] In das hiesige Genossenschaftsregister Fol. 16 Nr. 3, betreffend dié Gr. Mist-Kl. Mist. Schlag- Sülsdorfer Genossenschaftsmeierei e. G. m. u. H., ist heute eingetragen:

Kol. 4: Für das ausscheidende Vorstandsmitglied, Hauetwirth W. Oldenburg in Kl. Mist, ist in der am 7. Januar 1899. abgehaltenen ordentlichen Ge- neralyersammlung der Havswirth Hr. Oldenburg in Le Mift zum Vorstandsmitglied wiedergewählt worden. Schönberg, im Fürstenthum Ratzeburg, dea 27. März 1899. EY Y r Großherzogl. Amtsgericht.

Hoff.

Schweinfart. Bekanntmachung. [424] Nach Statut vom 10. Januar 1899 hat ih unter der Firma Darlehenskasseuverein Schmalwasser, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sige in Shmalwasser, Amts- gerihts Bischofsheim, ein Verein gebildet, der bezwe>t, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzins- lichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig Tiegende Gelder verzinslih anzulegen,

Förderuyvg der Wirthschaftsverhältnisse der Mit- glieder aufzubringen. Die - öffentlihzn Bekannt- machungen des Vereins ergehen uxter dessen Firma und dur< zwei Vorstandsmitglieder unter-

l Í (L.8.) 2e hler. Kgl. Landgerichts-Rath.

zeichnet in der „Verbandskundgabe“. Rechtöyer- bindlihe Willenserklärung und Seidhuitià für den

Oberweissbach. 279]

Vauverein zu Saalfeld a, S. eingetragene ;

dann ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfond zur

P E O E rp Fr E E E I E E E E E E S