1899 / 79 p. 29 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. A i 1899 Gültig- d, ür den Verk it der Süddeutschen Eifen- ] [835] Derselbe enthält Aenderungen zu den onderen i O0 « i N D I 20, O I M G babn Bescsbert Babiscbe Linien das bisherige Nee dwestdeutsch-linksrheiniseher Güterverkehr. | Tarifvorschriften, Au kine net St ali Gr- Börsen-Beilage «Die in den Nabiag gusgommoen auléeluhen | Bast 1 tom L M ui L (Babe) pan | um Gre er 1 horll Too tet am | masfenae dauere Sialionn, ferner ines Be D \ Reichs-Amzei e e : Anzei estimmungen zur Verkehrs-Ordnung sind gemäß der un er alten eilung : i edene bayerische nen, ferner einige Be- | | j 12 igt den. 1. il 1890, das Tarifheft für den Nassau- 1. April d. I. der 9. Nachtrag in Kraft. Derselbe | rihtigungen. Z ih j ; 1) d [ h Þ h SÍî Î - Bee trau int 2 genebng Maia für das Gehen Verkehr L pril 1889 und das } enthält u. a. Entfernungen bezw. Frachtsäge für die Sow durh die leßteren Frahterhöhungen ein- / i um cl ci cl 8- nl ÊT (l Un Ill l lel l (N ad 8- N cl el.

tüd d die Güterabferti beziehen. t 1 für den Norddeutsch-Hessish-Südwestdeutshen | neu aufgenommenen Stationen der Strecke Greven- | treten, behalten die seitherigen niedrigeren Frachtsäßz i 9 , Sih? burs die Sil eraulretigagen iu bezieben. Pi ind vom 1. Aunt 180 pen gese Mon E S Aben | 8 E m L Sa 1800 B N M 79. Berlin, Dienstag, den 4. April 1899,

Königliche Eisenbahu-Direktion. 4 !. “r ven Les f Soi Pa ere E m zu ai i vüdo München, S 29. g A : : i E er eilung asel) vom 1. Itovemver n, den 29. Lari : eneral - Direktion j Cottbus. Si.-A.96|3 | 1. thnp'O.UL.uf.1909/: [831] O6 go rh U dle D de an x ps en Pee Königliche Eiseubahn- Direktion. der K. Bayer. Staatseisenbahnen. Amllich fesigestellte Kurse. Crefelder do. 34 N O FStA 91-92 4 Berlin-Stettin-Oberschlefischer Kohleuverkehr. üdwestdeutschen Berbvand vom 1. Zun , N L E Ti v7 Darmfst. do. 97/3{| 1.1. - Nixdorf. Gem.-A.|4 | 1. Mit Gültigkeit vom 1. A d. Ï. werden er- | sämmtli nebst Nachträgen, jedo nur insoweit, | [832] Deutsh-Belgischer Güterverkehr. [840] Stargard-Küstriner Eisenbahn. Berliner „Börse Aas 4. Apzil 1899. Def do. 91 L Lt (6 ( RestnterSt dnl. 3j 1.1.7 13000-—200]-- mäßigte FraGliate nah Stationen der Eisenbahn- | als in den genannten neuen Tarifheften für die Am 1. April d. J. treten die Nachträge XX zum | Jn der Bestimmung unter B. 1a. unseres Güter- - . 3,00 #6 1 Gld. österr. W. = 1,70 «4 1 Krone österr. i . 96/34) 1.1. ] do. do. 13 11.1.7 |: t, Direktion Stettin, sowie neue Frachtsäße nah | einzelnen Verkehrsbeziehungen Tarifentfernungen und | Heft 1 und XIX zum Heft 2 vom Theile IT des tarifs sind infolge Einführung des Spezialtarifs für W. = 0,856 # 7 Gld, südd. W. = 12,00 1 Glb. holl. | Dortmunder do.91/3#| 1.1. Saarbr. St.A. 96/3{ Stationen der Geeifswald- Grimmener Eisenbahn | Frachtsäße vorgesehen sind. In denjenigen Verkehrs- | Deutsch-Belgischen Gütertarifs vom 1. August 1891 bestimmte Eilgüter zu vergl. den Nachtrag 1 zum E N Dao e JNO Ne, E Fon s 4 00, O, 98/80) 1, St. Johann St.A. zur Einführung gebracht. ( beziehungen, in denen dies niht der Fall und nah- | in Kraft. deutschen Eisenbahn-Gütertarif, Theil I, vom 1. April 4,00 #6 1 Dollar = 4,20 4 1 Livre Sterling == 20,40 Dresdner do. 1893/3 neh, Gem. A. Ueber die Höhe der Frahtsäße geben die be- stehend niht Ausnahmen gemacht sind, bleiben die Dieselben enthalten u. a. Ergänzungen und Be- | d. Irs. unter B. 1 A. $3 6) die Artikel 5; Wechsel. Bank-Disk. Düsseldorfer do.76|3 o. do, 96 theiligten Dienststellen Auskunft. seitherigen Entfernungen und Frachtsäge bis auf | rihtigungen der Beftimmungen über die Abfertigungs- a. Mil, frische und ster Ss au Mager- Amsterdárn,Rott.| 100 fl. |8 T. 168,30bzG do. do. 1888|: SwhwerinSt.A.97 Kattowitz, den 28. März 1899. Weiteres noch in Geltung. befugnisse einzelner Stationen, anderweitige, er- mil, Buttermilh und Molken, Brot, frische do. 4 100 fl. 2M. —,— do. dó. ( Spandau do. 91 Königliche Eisenbahn-Direktion. Ohne Ersay werden aufgehoben: mäßigte Frachtsäge für Eilgut und Frachtstückgut für Beeren und frishe Seemusheln mit Gültig- Grüfsel u.Antwp.| 100 Frs. |8 T. 8070G do, do. o. do. 1895 a. im Verkehr mit der Pfalz der Ausnahmetarif | die direkt tarifierten Deutschen Stationen, sowie einen keit vom 1. April 1899, do. . 2M. 80,35G Duisb.do 82,85,89 Stargard St.-A. a für Heringe von Emden nah Pfälzischen Stationen Stationstarif für Eilgut und Frachtstückgut für die b. frisches Obst auch Weintrauben (mit j ¿ i: / 111,95B do. do. v. 96 Stettiner do.1889 heinisch-Westfälisch-Südwestdeutscher der Ausnahmetarif für Schwefelkies von Lintorf nah | Station Zeiß (Pr. St. B.) [= Shnittpunkt VI11], Ausschluß von Südfrüchten) und leer zurück- enh N ¿ Ÿ 111,95G Elberf. St.-Obl. do. do. 94 Litt.O. Eiseubahu-Verband. Ludwigshafen a. Rh. und der Ausnahmetarif für | anderweitige, ermäßigte Frachtsäße des Ausnahme- gehende Milchgefäße mit Gültigkeit vom Lond ¿ 20,406bz | Erfurtex do, Stralsund.St.-A. Am 1. April 1899 werden eingeführt: Eisenerz u. st. w. von St. Ingbert nah Rheinisch- | tarifs 5 für bestimmte tückzüter für die direkt 15. Mai 1899, : i: 20,285G Teltower Kr.-Anl. I. Gin neues Tarifbeft „Theil 11°. Der Inhalt | Westfälischen Stationen, i tarifierten Deutschen Stationen und die Station Zeiß | zu streichen. i i) —,— Thorner St.-Anl. dieses Theils 11 gilt für den Bereich der feit | b. im Verkehr mit der Main-Neckareisenbahn die | (Pr. St. B.) im Transitverkehr mit den Belgischen Die Bestimmung unter B. 1a. und þ. erhält L ilrei d —_— .St.-A. 6 Wandsbeck. do. 91 1. Auguft 1896 ausgegebenen und auf Seite 35 des für die Stationen Friedrihsfeld, Heidelberg und | Hafenstationen und Terneuzen, neue Verzeichnisse der | dann folgenden Wortlaut : Í ; 69,00 bzB . 94/33| 1.1.7 | i Weimarer Si.-Ü. E genannten Tarifhefte. Dur ihn werden die E gen vorgesehenen Tarifkilometer in den- Deutschen Verbandéstationen nebst anderweitigen, er- a. Bier (in Fässern) wird, wenn als Frahtgut è i —,— G M 4. Q Westf. Prov.-A. Il estimmungen der Tarifhefte „Theil 11“ vom | jenigen erfehrösbeziehungen, in denen die kürzeste | mäßigten Anstoßfrachtsäßen für Eilgut und Fracht- aufgegeben, mit den Personenzügen oder Eil- Vork . i 4,19bzG l St.-A Ja 0 do. do. 1. Januar 1893 und 1. August 1896 nebst Nach- | Entfernung niht über Frankfurt a. M. ermittelt \tückgut und den bisherigen Anstoßfrahtsäßen in üterzügen zu den einfahen Frahtgutsäßen be- g zul Gd | i —,— n Westpr.Prov. Anl. trägen aufgehoben. ist. (Insoweit die neuen Hefte hierfür dergestalt | den übrigen Klassen für die in die Stations-Tarif- fördert, soweit die Verwaltung nach den Paris z 1 4 180,95 bzG „A. 4. i Wiesbad. St. Anl. ür den Verkehr mit den den Direktionsbezirken | ermittelte Entfernungen nicht nahweisen, sind die | tabellen niht aufgenommenen Deutschen Stationen, Betriebseinrihtungen und den Fah1plan- i R L ad ÿ « 80,60G . do, 314| 1.1.7 (5 do. do. 1896 Caffel, Frankfurt a. M. einscbließl. der Cron- Entfernungen für die genannten Stationen in den | Ergänzungen und Berichtigungen des Verzeichnisses Bestimmungen die Benußung dieser Züge für ¿ —,— Á do. do. 1898 berger- und Kerkerbahbahn und Mainz, fowie der Tarifheften der Abtheilung A (Baden) enthalten). | der nit tarifierten Belgisben Stationen und der- zulässig erklärt. Näheres hierüber ist bei den ( Wittener do, 1882 Westfälischen Landeseisenbahn- und Brölthaler Cisen- c. im Verkehr mit Württemberg der Ausnahme- | jenigen tarifierten Stationen, deren Tarifsay anzu- Abfertigungsstellen zu erfahren. bahn-Gesellshaft angehörenden und vorerst noch im tarif für Hopfenstangen von Heidenheim nach | wenden is, Aufnahme des Artikels ¿Drahtgeflechte“ . Für die regelmäßige Beförderung von Milch Rheinisch - Westfälisch - Südwestdeutschen Verbande | Coblenz Rheinl, in das Waarenverzeichniß des Ausnahmetarifs 9 für (auch sterilisierter), Fettmilch und Sahne verbleibenden Stationen behalten die Tarifhefte | d. im Verkehr mit der Süddeutschen Eisenbahn- | Eisen und Stahl, Aufnahme neuer Stationen in den (Rahm) und die Rückbeförderung der leer do. do. „Theil“ vom 1. Januar 1893 und 1. August 1896 Gesellshaft Badische Linien die Entfernungen | Ausnahmetarif 14 für thüringishe, böhmische und oder mit Magermilch, Buttermilh oder Jtalien. Plägze . bis auf Weiteres noch Giltigkeit. und Frachtsäge für den Verkehr zwischen den | Nürnberger Waaren, Grgänzung des Waarenverzeich- Molken gefüllt zurückgehenden Milchgefäße do. do. . Die in diesen neuen „Theil 11“ aufgenommenen | Stationen der Strecken Schwerte—Cafsel, Cölbe— | nisses des Ausnahmetarifs 16 für Kassia, Kaffee aelten besondere Vorschriften, welche bei den St. Petersburg . —,— zusäglichen Bestimmungen zur Verkehrsordnung sind | Laasphe, Scherfede— Holzminden, Hümme—Carls- | u. st. w. dur Aufnahme der Artikel „,Kastanienholz- Abfertigungsstellen sowie bei der Direktion do, ; . S./3M. 212,80bzG „do. 89 gemäß den Vorschriften unter I (2) genehmigt | hafen, Warburg—Korbach und Sarnau— ranken- } extrakt* und „Rohmargarin“, ein neues Waarenver- in Soldin eingesehen werden können. Warschau . . . .|100 R. S.|8 T.| 5 1215,85 bz ¿ worden. berg, welche ehemals dem Direktionsbezirk Elberfeld | zêihniß des Ausnahmetarifs 21 für Düngemittel, Soldin, den 30. März 1899. Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 43 9/, Lomb. 5409/0. 11. Neue Tarifbhefte der Abtheilungen C (Verkehr | angehörten, jeßt aber in den Direktionsbezirk Cassel | anderweitige Fassung des Ausnahmetarifs 27 für Die Direktion. Geld - Sorteu, Bauknoten und Kupons. mit den Pfälzischen Eisenbahnen), D (Verkehr mit | übergegangen sind, einerseits, und den Stationen der | Lampenzylinder, einen neuen Ausnahmetarif 29 für Münz-Duk |# |—,— Belg. Noten . .|80,70G i der Main. Neckar-Eisenbahn) und E (Verkehr mit | Mannheim - Weinheim - Heidelberg - Mannheimer | frishes Obst (Kern- und Steinobst) sowie Wallnüsse | [841] Ran Duk EGngl.Bankn.1£/20,41 bz : der Württembergishen Staatseisenbahn), und zwar | Nebenbahn andererfeits. zwischen Belgisch Französischen Grenzstationen und ver- Am 4. April d. Js. wird die zwishen den Sta- Sovergs. pSt./20,36G bol Bkn. 100 F.|81,05Bk.f. | König

E Nentenbriefe.

1000 u.590t100,80G nno! . « [4 | 1.4.10/3000—30 |—,— ,— nnover}ckhe . « 1325| vers{.13000—30 |—,—

fen-Naffau . ./4 | 1.4.10/3000—30 |—,—

do. . .¡34| vers{ch.13000—30 |—,— Kur- 1. Neumärk./4 | 1.4.10/3000—30 |102,40G

do. do. . 134] versch.|3000—30 |—,— Lauenburger . .14 | 1.1.7 |13000—30 |—,— Pommersche . . .|4 | 1.4.10/3000—30 |[102,80bzB

/ 134] versch.|3000—30 |—,—

1.4.10/3000—30 |—,— versch./3000—30 98,40G 1.4.10/3000—30 |—,— 0. E versch.|3000—30 198,30G Rhein. u. Westfäl.|4 | 1.4.10/3000—30 |102,70G

do. vers.|3000—30 |—,— 1.4.10/3000—30 | —,— 1.4.10/3000—30 |102,50B do. P tali \ch.13000—30 |—,— Schlsw.- Holstein. .4.10/3000—30 [102,690G do. do. |3 .13000—30 198,30G Badische Eisb.-A. 12000 ——

o G S C vir

Uo U L

S wt

rór

VS V U V O Wi O- T5 a C30 G0 tf T C S I if

wr

do. Anl. 1892 u. 94 5.11/2000—200|—,

do. do. 96 2, h Bay. St.EisbAnl. do. Eifb. ObL . do. konv. neue .|:

3000—150[120,2%Œ Brsdro Lin Seb.

3000—3001115,50et. bzG } s er 188 3000—150|107 20G E migt 3000—150/102.00G Lo: 1800|; 3000—150198,00 bz do. 1892 . 3000—150|89,80B do. 1893 . . 134/15.

10000 -150|—,— do. 1896 . .|13 |1.4.10/10000-200} —,— 5000—150]99,70 bz do. 1898 „…. 2,8 |5000—500]98,50 bz 5000—150/89,30 bz Gr.Hef.StA.B/N|: 3000—150]/99,75G h 96 111. Ta 99,75 G x U eds 3000- R do. L fr. Verk.! Ten 3000—75 197,90G Hambrg.St.-Rnt.|3{]| 1.2.8 |: 00|—,— 5000—100 88,40 bz do. St.-Anl.86!3 | 15.115 89,10bz 3000-—7b 198,20G do. amort.87/34 5.11) 99,25 bz 3000—7 |89,00B do, do. 91/34 99,25 bz 3000-—7b I-—,— do. do. 93135 99,25 bz 3000—7 —,— do. do. 9713 |1.6.12! 39,00 bz 3000—100/98,20 bz do. do. 99/34/1.6.122 . 99,80bz 3000-——100188,60 bz Lüb. Staats-A. 95/3 | 1.4.10/5 200|—,— 3000—200/101,20G Medl.Eisb.Schld.|34| 1.1. —,— 5000—200/98,20 bz do. kons.Anl.86/34| 1.1.7 |: 98,50 5000—200/98,30 bz do. do. 90-94/33| 1.4.10/: 98,906; S 5000—200/88,10G Sil Ent s 6 100/100,00@

C40 C0 Uo E 2 I 5

O®D

169,30B "S. VIIL . 168,006G do. St.-A. 1895 80,50B 74/85 bzG öxter O E do. |3 Karlsruher do. 86

Berliner do. do,

2000—200|-—,— do.

2000-——200-—,—- do,

'

Us P S E DS OS US O5 EL GP SnSa R ER C E E A E, p ba D O

do. neue. Lands{chftL. Zentral do. do. do. do,

Kur- u. Neumärk. do, neue.

do, Oftpreußische . . .|3i M a Dommersche ... do. s do. Land.-Kr.|4 do. do, ¿ do, neuianbs@;.|:

do, do. Mee SVI-X

o,

do. Ser. C.

de. 7 E B.

do, ¿ S S 0 ene . do. anla S6les. altlandsck.

do. do, do. lands. neue do. do. do. do. lds, Lit. A., do. do. Lit, À. do. do. Lit. A. do, do. Lit. C. do, do. Lit. C. do. do. Lit, C. do. do. Lit, D. do. do. Lit. D. do. do. Lit, D. SHl3w.Hlst.L.Kr. do, do.

ad

Br S G5 E YS Pr U S 5 r n O ite -

je Heft 1 (Köln), Heft 2 (Elberfeld), Heft 3 (Essen), III. Se ein Nachtrag zu den Tarifheften 1—d der | schiedenen Deutshen Stationen, Aenderungen von tionen Greifenhagen und Wilhelmsfelde-Fiddichow 2WFrs.-Stüdcke/16,21G olländ. Noten .|168,39G do, 1893 I-I1i|35 eft 4 (Münster), Heft 5 (Rheinisch - Westfälische | Abtheilungen A (Baden) und B (Elsaß-Lothringen). | Stationénamen und Berichtigungen. _ an der Bahnstrecke Stettin—Küstcin gelegene Halte- 8 Guld.- Stck.|16,18bz |[Îtalien. Noten .|75,35 bzk.f. | do. 1893 IV|i rivatbahnen), ferner ein neues Tarifhest der Ab- | Die seitherigen Tarifhefte 2—6 dieser beiden Tarif- Der Nachtrag XX zum Heft 1 enthält ferner Auf- | stelle Paculent, welhe bisher nur dem Personen- Gold -Dollars|—,— Nordische Noten|111,80bS do: 1895 ¿ele theilung F (SRMRIEE Eisenbahn-Gesellshaft | abtheilungen erhalten vom 1. April ab die Nummern nahme der Station Mouscron in dea Ausnahme- | und Gepäckverkehr diente, auch für die Abfertigung Imperial St./16,66G |sOest.Bkn.p100fl|169,60bB Badische Linien Verkehr mit der Bregthalbahn, | 1-5. Die Nachträge enthalten, neben einzelnen | tarif 10 für Maschinen u. st|. w., ein anderweitiges | pon Wagenladungs- und Stückgütern, Leichen und" do. pr. 500 g f.|-—,— do. 1000fl/169,60bB Kaiserftuhlbahn und der Mannheim-Weinheim- | bereits früher veröffentlihten Tarismaßnahmen, Ent- | Waarenverzeichniß für den Ausnahmetarif 12 lebenden Thieren eröffnet werden. do. neue . . . .|16,205bz |Rufs.do. p.100N}216,10bz | Liegniß do. 1892/32 Heidelberg-Mannheimer Nebenbahn) und ein neues fernungen und Fracht)äße für mehrere neu auf- | rohe Kalisalze zum Düngen u. \. w., Aufnahme der Die Abfertigung von Fahrzeugen und Spreng- do. do. 500 g|-—,— ult. Apr. u. Mai —,— Ludzwog3h. do. 92,94/4 KFarifheft der Abtheilung & (Verkehr mit Basel). | genommene Stationen der Endverwaltungen, er- Station Ostende in den Ausnahmetarif 26 für Ver- | \toffen ift bis auf Weiteres ausgeschlossen. Amer. Not. gr./4,18256G |Schweiz. Noten|80,70 bzk.f. Die Tarifhefte enthalten Tariskilometer und Fracht- | mäßigte Frachtsäße für verschiedene Verkehrsbeziehun- | blendsteine, einen neuen Ausnaßmetarif 30 für Kamm- Mit demselben Tage wird die Haltestelle Paculent do. fleine|4,1775S |[Rufs.Zollkupons|323,90G säße in dem seitherigen Umfange, insoweit niht nah- | gen, ein neues Waarenverzeihniß des Kalitarifs, | zug, Welle (Schafwolle) und Wollkämmlinge, ferner | in die Tarife für die Gruppen- und Gruppenwesel- do. Cp. z. N.V.|4,1875G do. fleine|323,90bz | Mainzer stehend anderes angegeben ist. Neben Fracht- | einen neuen Ausrahmetarif für Eises und Stahl | Abfälle von Schafwolle, sowie Kunstwolle u. \. w. | verkehre der Preußischen Staatseisenbahnen, sowie ouds und Staats - Papiere. do. j ermäßigungen treten auch einzelne geringfügige | zum Bau, zur Autbesserung oder zur Ausrüstung von | zwischen Driediß transit und verschiedenen Belgischen | in den Wechselverkehr mit der Olderburgischen Ï Dt. Rs.-Anl. kv.[35| 1.4.10/5000—200[100,70 bz do. do. 24/3¿ Frahterhöhungen ein. See- und Flußschiffen im Versande nah binnen- | Stationen und einen neuen Ausnahmetarif 31 für | Staatsbahn und in den Staatsbahn-Viehtarif auf- do, do. 34| versch.|5000—200|100,90 bz Mannh. do. 1888/32 Aufgehoben werden dur die neuen Hefte: Iändishen Stationen (Schiffsbaueisentarif 9. 8.), | feuerfeste Erde zwischen Freden und Emptinne. genommen. Ueber die Höhe der Tarifsäze geben die do. do. 3 |ver|ch.|56000—20092,20bz do. do. 1897 a. für den Verkehr mit den Pfälzishen Eisen- | Ergänzungen verschiedener Ausnahmetarife durch Cin- Dur die Nachträge werden mit Wirksamkeit vom | betbeiligten Dienststellen Auskunft. do. ult. April 92,10 bz do. do. 1898/37

So ver N R J N J D A 3 SY F GAMI N A D I

C33 3 V wr

L E ANASA OOOOO0O0 O0

O C22 L if it 0 xd

C3 if GAS

bi Qu I S wr

O

E 88,10G S Os Le E G 000—Td |--,-- Säch}. St.-NRent.|3 ¿ 500|90,60 bz 3000—7b 199,10bzB do.Ldw.Crd. lla, 1/4 ch. 100/100,75 bz 3000—7ÿ |88,40G do. do. Ia, V, Vis, Ül, : TUI, (La, KLIVI . 34 (6 75 [98 40bz do. XVII1 34 Ui 198,40 bz do. do.Pfdb.Gl.ITa|4 | versh.|1500 u.300/100,75 bz bo. do. GI. la, Ser. | V en ; hrt u, L u. UIL!3 5000—100/89,00G do. do.Pfdb.1B u.11U/3 voi s Indu, 1B 32 4 ' do. do. Grd.lIB u. 1B|/3#! 5000—100/89,00G Schwe.-Rud. Sch. /32| 5000—100/98,50G Wald.-Pyrmont .'4 i Weimar Schuldv. |3F 3000u1000|—,— 5000—100/89,00G do. do. konv.|3{| 1.5.11/3000u1000|—,— Württmb. 81—83/4 | vers. |2000—200]|—,— Ansb.-Gunz, 7fl.L.|— 12 }38,90bz Augsburger 7 fl.-L.|— 12 125,90bz Bad.Pr. Anl. v. 67/4 300 1147,90b Bayer. Präm.-A.|4 300 1173,00 Braunschwg.Loofe|— 125,50 bz Göôln-Md.Pr.Sch. 34 138,10 mburger Loose 13 133,25 bz Lübecker Loose . .|3F| 1.4. 134,90 bz Meininger 7 fl.-L.|—|p. Ste 23,80G Oldenburg. Loose .|3 | 1.2 131,75G

p p J far pan

Laut

die Hefte I, IIT und IV der Abtheilung E (Pfalz) |} und Berichtigungen. S Stationen Vireux (Viroin) und Vireux (Est), sowie Königliche Eisenbahn-Direktiou. Preuß.Konts. A. kv.|34| eersch.|5000—150[100,70G Mühlh., Rhr. do. |3è vom 1. April 1890, das Tarifheft für den Nassau- Die neuen Tarifhefte sind dur die Dienststellen | die Fractsäge des Ausnahmetarifs 27 nach den Grenz- do. do. do. |32|1.4.10/5000—150/100,99bz do. do. 1897/31 Pfälzishen Güterverkehr vom 1. April 1889 und fäuflih zu beziehen. punkten Adinkerke (frontière), Blandain (frontiòre), [848] Bekanntmachung. do. do. do. |3 |1.4.10|/5000—100]92,20 bz München do.86-88|34 das Heft 1 für den Norddeutsch- Hessish-Südwest- Soweit durch die neuen Tarifhefte der Abtheilungen } Mouscron C und Quiévrain (froutiòre). Südwestdeutscher Eisenbahu: Verbaud. do. do. ult. April 92 10bz . 90 u. 94/32 deutshen Verband vom 1. Juni 1896, C, D, E, F und G fowie dur die Nachträge zu Nähere Auskunft ertheilen die betheiligten Ver- Mit dem 1. April 1899 kommen zu dem Ver- do. Interimé\ch{. 92,20 bz Ï 1897/32 þ. für den Verkehr mit der Main-Neckar-Eisen- | den Tarifheften der Abtheilungen A und B Fracht- | waltungen. 5 bands-Gütertarif vom 1. Mai 1895 folgende Nach- o E S H di. 1.7 |3000—75 |99,80G M. Gladbacher do. |34 bahn das bisherige Heft T vom 1. Juli 1890 und | erhöhungen eintreten, bleiben die bisberigen niedrigeren Köln, den 29. März 1899. träge zur Einführung: Nachtrag 1V zu Theil 11, AaenerSt.-A.93|3| 1.4. Münster do. 1897|3# die Hefte 11, 111 und IV der Abtheilung D (Main- Frachtsäße noch bis zum 15. Mai 1899 gültig. Königliche Eiscubahu-Direktiou. Nachtrag VIIl zum Tarifheft 1 (Verkehr Reichs- Alton.St.A.87.89|: 4 5 Nürnb. do. IL. 96/3 N vom 1. April 1890, das Tarifbeft für Köln, den 29. März 1899. L E R bahn-Pfalz), Nadtrag VII zum Tarifbeft 2 (Verkehr do. do. 1894/3i| 1.4. do. ] den Frankfurt a. M. -— Main - Neckarverkehr vom Königliche Eisenbahn-Direktion Mitteldeuts-linksrheinischer Güterverkehr. | Reihsbahn-St. Johann-Saarbrücken) und Nachtrag Apolda St.-Anl. 4 18. August 1888, das He[t 1 für deu Norddeutsch- zugleih namens der betheiligten Verwaltungen. [833] (Gruppen V/VIILI.) VIII zum Tarifbeft 5 (Verkehr Reichêbahn-Baden). Augsb. do. v. 1889 Hessish-Südwestdeutshen Verband vom 1. Juni —— Am 1. April d. Js. tritt ein neuer Gütertarif in Durch diese Nachträge werden u. a. neue Ausnahme- do. do. v.1897 1896 und das Heft 1 für den Westdeutshen Ver- (84 Kraft, durch welchen derjenige vom 1. April 1895 | frahtsäge für Kalicohsalze (Nr. 10) und für Schiff- Baden-Bad. do.98|: z y j band vom 1. September 1890, ruppeutarif VIII (Köln, St. Johann- aufgehoben wird. Der neue Tarif weist neben | baueisen (Nr. 45) in Kraft gesezt. Aus dem Artikel- Barmer St.-Anl.|: ch.|5000—500]96,30G c. für den Verkehr mit den Württembergischen Saarbrückeu). Ermäßigungen auch geringe Erhöhungen der Fracht- | verzeichniß des Nohstofftarifs (Nr. 3) heiden die in Berl. Stadt-ObLl.|35| 1.4.10/5000—75 |99,70G Staatseisenbahnen die bisherigen Hefte I, II, III um Gütertarif vom 1. April 1895 tritt am | säße auf, die indessen erst am 15. Mai d. Is. | Ziffer 1 (Düngemittel) aufgeführten Kalirohsalze do. 1876—92|: h und 1V der Abteilung F (Württemberg) vom 1. Juli | 1. April d. J. der 8. Nachtrag in Kraft. Er ent- | Wirksamkeit erlangen. i i u. |._w., für welhe der Ausnahmetarif Nr. 10 neue Bonner St.-Anl.|3 |1.1. gt 1891, das Tarifheft 4 des Sóddeutschen Eisenbahn- | hält u. a. Entfernungen bezw. Fracht äße für die Nähere Auskunft geben die betheiligten Güter- | Frachtsäße enthält, aus. Soweit diese Artikel zu Breslau St.-A.80 K do. do. 1.3 Verbandes (Verkehr zwischen deutschen Bahnen) vom | neu aufgenommenen Stationen der Str. cke Köln— | abfertigungsfttllen, von welchen der Tarif auh zum gewerblichen oder Badezwedcken bestimmt find, werden - do. do. 91 1. do.St.-Anl.1.u.T1.|3i 1. Dezember 1890, das Tarifheft für den Nassau- | Grevenbroih. Nähere Auskunft geben die betheiligten | Preise von 1,50 4 zu beziehen ift. jedoh die Frachtsäße des Ausnahmetarifs Nr. 3 noch Bromberg do. 95\: do. do. Tl.|3è Württembergischen Verkehr vom 1. Oktober 1890 | Güterabfertigungéstellen. Köln, den 30. März 1899. bis zum 15. Mai d. I. gewährt. eben anderen i Caffeler do. 68/87 , ph 4 und das Heft 3 für den Norddeutsch-Hessish-Süd- Köln, den 29. März 1899. Königliche Eisenbahn-Direktion. Tarifänderungen enthält der Nachtrag VIIT zum Sharltb.St.A. 89 westdeutshen Verband vom 1. Juni 1896, Köuigliche Eiscubahn- Direktion. ; E Heft 1 Entfernungen für die neu aufgenommene do, 1885|: [838] : Station Tiefenthal und ‘anderweite, theilweise er- do, 1889 9. [837] Peri Sten. ae Lr EETeDs Dla S f O S E 2A 1, Zu s O L / If L itG. 1 Pappenhm. 7 fl.-L.|—|p. St 23,75 bz un erta er Gruppe V. älzishen Eisenbahnen; Nachtrag zum &oblenz. St.-A.86 0. f, 000— ,60 bz G kl.f. o, ritt]. I. i ¿ Am 1. April d. J. wird die neu erbaute Strecke von Köln-Ehreufeld bis Grevenbroich Am 1. April d. J. treten für vie Beförderung | geänderte Entfernungen für Basel Reichsbahn im do, p 1898 do. iZ, Ll u. LIV./3 5000—200]91,00G dd: bo LL. Obl ga tiones Deutscher Kolonialgesellschaften i zen Deb aen an e p die Beförderung von. Persanen in L L E & Waealle von Gs rae (Mauersteinen, en Str Qniges Stationen des Pren on pezitts Soitbus. St.-A,89 do. XVLIII.|34 3000—300[96,75 bz G do, neulnds(.I1. D.-Oftafr. Z.-O.|5 | 1.1.7 [1000—300[107,60bGkl.f. etjegepad, , ern, Leichen, Fahrzeugen und lebenden Lhteren bon n-SChrensetd na ole» } Lehmfteinen u. \. w.) von Sandertdorf nah den | St. Johann. Saarbrüdcen. oweit hier Erhöhungen 7 7 i: 200/St.}! 7 | 30000—10000 24,00 münd, Poulheim, Stommeln, Rommerskirhen, Oekoven nah Grevenbroih und umgekehrt statt. (Die | Berliner Bahnhöfen und Ring“ahnstationen sowie | eintreten, bleiben die bisherigen Frachtsäße noh bis läudische Fonds Se D S N |1,4.10| 500—% £ [99,50B 2orf. M Reibs alte (20%) | 4000100 E [4006 Stationen von Poulheim bis Grevenbroih find bereits am 1. Oktober v. I. für deu Güterverkehr | nah den Stationen Großlichterfelde-Oft (Direktions- | zum 15. Mai d. J. in Kraft. Ja dem Ausnahme- ; Gold-Anl.'s i Abo Sani do p. D ali Sdo d 5 75B Brf. " do, pr. ult. Apäil 420Bà,10bz eröffnet worden.) bezirk Berlin), Großbeeren, Ludwigéfe!de und Trebbin | tarif Nr. 4 für Eisen und Stahl erscheinen neue Argent, o rieir 5 R Pes. 47 60D. «C riftia nia Stadt - Anl. 600—4b0 A G ho. neue 20000-——100 Fr. 193,00G Der Fahrplan if folgender : (Direktionsbezirk Halle) in Kraft. Nähere Auskunft | Frachtsäße für den Verkehr von Mariahütte, wogegen do. Di) ee 200 Pel. g 73 40 b) 4 ische St-Anl. 1897 do. amort. 59/5 II1.TV. 500 Lire P. |—-— * geben die betheiligten Abfertigungsftellen. die gleichartigen Ausnahmefrahtsäge für Türkismühle do, ' "fei u, +23 20 Be Dän Wiiibu B „Obl. IV 2000—200 &r. Fütl. Kred.-V.-Obl. . 5000— 100 Kr. |—,— 85 87 89 | Zug Fus 34 86 Magdeburg, den 25. März 1899. aufgehoben werden; Nachtrag VI1I zum Heft 5 ent- do. ä 88/41 75 00B Dän. Landm.-B.-Obl. TV 2000—200 Kr. do. do, N 5000—100 Kre. |—,— Nr. Nr. Königliche Eisenbahn-Direktion hält ferner anderweite, theilweise ermäßigte Ent- do. iqre von 75 /00B Dän. B odkredpfdbr äl 9000—b0 Kr. Karlsbader Stadt - Aul. 1500—500 A 1101 00G namen der betheiligten Verwaltungen. fernungen für die Badischen Stationen Neckarau, . as 75 00 bz G D otte Meaulier ¿Looie I 100 fl, Kopenhagener do. 1800, 900, 300 198 00 bz & SASTOE S RN I Rheinau und Schweßingen, sowie neue Frahtahe | leine 76,00 bz Egyptische Anleihe gar, 1000—100 £ do, do. 1892 ; 900, 450 4 |101,75G [839] Bekauntmachung. für Zement u. s. w. von Station Heming im Aus- k8'30 B B O priv. A U 1000—2%0 L Liffab. St.-Anl. 88 1. Il. 5 71,90bzG Süddeutscher Privatbahnverkehr. nahmetarif Nr. 17. 2 70 bz do, L R 1000 u. 500 £ do. do. do. 71,90bz G Am 1. April 1899 tritt zu dem Tatifheft 1 für | Der Kalitarif (Ausnahmetarif 10) und die damit 8 (V9 E uy N r 100 u. % 2 Luxemb.Staaté-Anl. v. 82 a aen den vorgenannten Verkehr der Nachtrag 11 in Kraft. zusammenhängende Aenderung des Artikelverzeichnisses Boni Landes - Anl.l4 doi: do pr ult. April Mailänder Loose .... 45,50 bz Derselbe enthält die anderweite Abgrenzung der | zum Rohstofftarif (Ausnahmetarif 3) gilt au für u he d ‘1398 do. Daïra San.-Änl. 13,80 bz Preußisch-Hessi)hen Eisenbahn-Direktionsbezirke, Ent- | den Verkehr mit Stationen der Main-Neckar-Bahn 0. 0. 45 Finnländ Hy „Ver -Anl. 100,75B fernungen für neu einbezogene, sowie anderweite er- (Tarifheft 4). : S ° do fund J p Anl 100,75 bz3G- mäßigte Tarifkilometer für verschiedene Stationen der Ebenfalls vom 1. April 1899 ab gelten die in do, Looje H 2 L 101,75 bz Direktionsbezirke Elberfeld, Köln, St. Johann-Saar- | dem Transittarif vom 15. Juli 1894 zum Tarifbeft 5 do. St.-G.-Anl. . S brüden, anderweite ermäßigte Fracht}|ätze für den |- für Güter belgisher oder holländisher Herkunft im rciburager Lobse 100,76B Verkehr zwishen den Stationen Mannheim und | Verkehr mit Mannheim vorgesehenen Bestimmungen alizifeLandes-Anlethe 100,75 bz G- Mannheim - N-ckarvorstadt einerseits und den Sta- | und Fracht lee in gleihem Umfange auch für den Galiz. Propinations-Anl. 101,75 bz lionen der Worms-Offfteiner Nebenbahn andererseits, | Verkehr mit Rheinau der Badischen Staatseisenbahneu. do do Genua-Loose « .. .. A Aenderungen des Waarenverzeichnisses des Kalitarifs, Etraßuueg, den 27. März 1899. Budapester Stadt - Anl.|4 Gothenb. St. v. 91 S. A. 39,00B 3/02 Rheydt-Geneik 8140| 1143 sowie sonstige, zum theil bereits schon früher bekannt Kaiserliche General Direktion bb, t. Spark: Griech.Anl. 81-84m.lf.K. 2910B , j / d neiken y , , gemachte Tarifmaßnahmen. Soweit durch die Aende- der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen. o Ne A 88 do. mit lauf. Kupon 106,60bz 100,30G

G5 5 5 5 P V5 C wr

---

bahnen das bisherige Heft 1 vom 1. Juli 1890 und | beziehung neuer Stationen, sowie sonstige Aenderungen | 15. Mai d. J. aufgehoben die Frahtsäze der | Stettin, im März 1899. do. Intértns\{ E Mindenex do... .

e

.12000—75 198,40 bz 2000—-100]98,40 bz Ï 38 40 bz /2000-—100/98/40bz ¡5000—100|—,— [3000—300|—,—

SSESES

1 B D

Wr

pri fri park jer R E E a

drr orm m j B pi jb J) J J

a) —_—

l

m bm N n 4 P Pr Pt b

O Þ=

wr vorr _ Aa Aa

do. do. 5000—100/97,60G Westfälische . .. 5000—100188,50G do. s

wr

do. L do. L. Folge do. LTL Folge Wstpr. ritter. L. 2400—200|—,— do, do. [B. 5000—200/97,60G fl.f. do. bo, LE 5000—500197,60G El.f. do. neulnds{.TI.

I =IckI=JI ae

S, 4 C Fle

ani pur Us i (G) D bo Q,

Pp mpls mm

#ck.

S

pan pri J bend D S

r

- . . D-S *

do. do. Î Rheinprov. Oblig. |3j do, V.VII.3

A A ADA A DA A DADA I I A A J A i J DIDA I J U I A A P DA P A DASASA A DASADAZASI

. C95 093 C5 C3 Ci C0 L O S U 5 Pr 25 S Bes C3 a C C5 e G5 3 2 G P

mi fm fu fund jmd park jd ES fk J J J fn fs A O E G

gs

pt

A p

(

t

[Ey T =J

Ten. C53 Puk dant prt puri frurk fre D

J

Erie tra

S-- Aar bai

trank pur jam duen pak

9D 00 00° S

E E E S E E S B e man Ds E A B m R

Q Go G5 fa. 3 fe

A D

P P P o bof

12,47 12,57 1,08 1,19 1,27 1,36 1,45 1,57 2,01 2,11 2,24 2,31 2,359 2,49 2,05

Ie Ion

ab b Köln Hauptbhf. 4 Ehrenfeld ab Bocklemünd

oulheim tommeln

Rommerskirchen

Oekoven

Grevenbroich

an

Gubberath ab Jüchen L Hochyneukircchch ab ab Ï an « Odenkirchen ab " Mülkfort i

10,51 ,0 1042| 1,5 10,31 4 10,20 3 10,12 2 10,03 1 9,54 | 1,10 9,41 | 12,57 9,31 | 12,46 9,22 | 12.37 9,12 | 12,27 9,04 | 12,10 9,03 | 12,06 8,51 | 11,54 8,45 | 11,48

Ek

-_—

T N

Br N A NE

X O BES

mo HooEES

2 Pa P 1 G0 d V3 5 P. A P

s ges S g -

J b p g ps ea

pan jak * C A J A J pad prov. E

umb jenzò punck purck prt jrnb S

Ao S D OOMmO

FERERI

I I’ I D

Ih

Sat I

MRINEN 22A

-

Io lz 1 [

m fon Jo Er be fm: Io Io En L be En 0 E

t

1000—20 S 4050-405 M 4050-405

10 Ma = 30 5000—500 Æ

=

C N C P P V

_ _

02 00 00 00 909 on on M D DRRR

n Þ Lee boo fes [I O Tr b Lee

T u s g

nr D tr

puri je pu Jursà C =ZA pel Era pz rem ca

gs j

-

4444S

_ -

p 1 D) s bs D E

D

A DRRRDR Elbe Fs e 0

RREERREREREER

Furt Fund C “O

- _

r epa ps S

- _

T oooooo MMMMNBD

-

I R Ee 3 M I N I M L

4 1

Ls O Ds

It O D

WwD 9 0 0E .0_6

ck en ck Ium pucì. J I A E A ELEI A O O rak bck bert drt bt b

M D BNDNNNN

ck ck 00°

-

U ck Ls do O C0 s ck S

El

Lor R Ron

—_—_—UAILIA

-

old - Anl. Nord. Pfandbr. Wiborg I.

3,09 | 7,21 any M.-Gladbach g ab|[ 4, 8,34] 11,36 | 4,40 | 7,22 | rungen des Kalitarifs Frachterhöhungen eintreten, do. 49/6 kons.Gold-Rente o T.

Die Züge Nr. 81, 82, 84 und 89 verkehren zwischen Köln und M.-Gladbach, die übrigen Züge | bleiben die bisherigen niedrigeren Säße noch bis zum ;

nur PeIA DAa und Hodneukies. L Ci Lide Ad Ms inv 006 dad n S 2 1e Dai 1899 in ‘Gültigkeit. E Hs Anzeigen. do. do. r Streckde Hochneukirh—Grevenbroih werden die Züge 953 un 5,42 und 5,17 a Der Nachtrag kann von den betheiligten Dienft- iei E ¿ i N S Hochneukirh) und Nr. 954 (6,54 ab Grevenbroich) früher und Zug 955 (8,16 ab Hochneukirh) später | fuellen bezogen werden. [880] M. una Beischle A E M N lf D: gelegt. Der geänderte Fahrplan is oben unter den Nrn. 82, 88, 81 und 84 enthalten. Mainz, den 25. März 1899, / 2 P / M do, / mit Laus. Rupon : Gleichzeitig wird die Station Boeklemünd für die Abfertigung von Thieren, Fahrzeugen und Namexrs der betheiligten Verwaltungen: P 4 Rep N, aidrin Pr S N Tan Run Gütern (mit Auss{hluß von Sprengstoffen) in den Staatsbahn, Thi-rtarif, sowie in die Gütertarife für die Königlich Preußische und Großherzoglich U O Ld P G6 a0 byb0Otf Le E E, Q Tarifgruppe VIIT und die Staatsbahn-Wehfeltarife mit dieser Gruppe einbezogen, Zugleich werden die Hessische Eisenbahn-Direktion. 95 90 bz500rf. | Helsingfors Stadt - Anl. Entfernungen und Frachtsäße für die an der Bahnlinie Poulheim—Grevenbroih gelegenen Stationen 2A * | DefngorE Std Anl, 96 86,00 bz G do. Komm.-Kred.-L.

E A tal, ftfr.Hyp.D. t.K. 14% 103,50 bz G do, ertif, „6 arge do, ftfr. Nat.-Bk.-Pfdb. 06,10 bs ho. do, do,

do dO

Funk Puk Jf 1s r funk Jerk CÍO A

F

Punk fi D D D D U L Fs Us Uo D D U! En U j DD F

do.

do,

do. do. Dest. Bold-Rente . 101,754 S

do. do. fein 201,756

do, do. pr. ult. April| : dv do. Papier-Rente L 1.28 ! 1000— 100 [C0 506

E do. do. e A 1.5.11] 1000— 100 a a A do. do. pr. ult. April| ris do, Silber-Rente 117 | 1000 fl [100,30ba

F

m S EE FE

elle R

brs E E D bk fk bnd bend beck juenk dek prak

do ER bt bt bt pt ft js p D je fa oor m 00 A As ADI A Ei E M E ibe

Saar RRS

S Lien

Punk. C fncù pra fuemá CIT CIE pen

R

Poulheim, Stommeln, Rommerskirhen und Dekcven sowie diejenigen für Grevenbroih und einige andere Bekauntmachung. Sd E E e I Beelin.

2 i ) [847] darüber hinaus gelegene Stationen zum theil ermäßigt. A i i s Meiliatea Stationen: ßig here Auskunft über die Tarife geben die be S: Ron E E Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Köln, den 29. März 1899, Mit Gültigkeit vom 1. April 1899 gelangt der | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Königliche Eisenbahn-Direktion. { Na(htrag 1VŸ zur Einführung. Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

- do

As

Ri E R

bumk juenò jun jem Prerk jen drm: fue Bn brk fn Fnd jk Pk brd 1nd Prm brm unk Dn Pk rk pmk pn drk brd drri DS immt

J bi I A