1899 / 82 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t x 2

die Binnenschiffahri der wichtigsten europäishen Länder, der Vereinigten | Seiten-Balkon 2 #4; Tribüne 1,50 A; Stehplaß 1 Staaten von Moor und Canadas nah amtlichen Quellen zusammen- | wird nicht erhoben. L E Berlins zu lindern, at pre Se ee en deffen Galle geftellt und unter dem Titel „Die Binnenschiffahrt in Europa Im Sqhiller-Theater erf [gt jeßt die Ausgabe, der Abon- | er eine Vermehrung der nöthigen Mittel erhoffî um den ftetig und Nord-Amerika“ veröffentliht (Verlag von Siemenroth u. em Le für das demnäwhst beginnende 1V. Quartal. Die | wachsenden Ansprüchen genügen zu können. Die hohe Protektorin be Troschel hierselb; Preis geb. 10 46). Aus dieser E gewinnt | näheren iben Dn sind an den Anschlagsäulen er- | kundete Ihr Interesse dur< Ankauf eines großen Postens von Aeuiei d gie Go O Q den Bas E R En Me ufasse “E geplante ha Mea V D Eelo a Sg Werke | sachen, Stn: Majestät der Kaiser shenkte ein Gemälde e aus L elung und | umfafsen: „Romeo und Julia“, „Hamlet“, „Othello“, „Der Wider- ierke im Harz“, von Professor Chevalier, und Ih ât die Unterhaltung, ihren Verkehr und etrieb, die Frachtsäge, enstigen mung“, „Was ihr wollt“ ichts“ ü / L VnD. IFrE PTREN e ben a6 L S Fr bt] ie, spenstigen Zähmung“, „Was ihr wollt“, „Viel Lärm um Nichts“. Kaiserin überwies dem Bazar kosibare Erzeugnisse der Berliner

gefügten Karten veranschauli die Porzellan-Manufaktur. Der Bazar, der unter Leitung der des Wasserstraßenneßzes der S Länder. den allerdings Geheimrath von Leyden steht, ist überaus; reich beshi>t und bleibt

liegen weder der Entwidelungsgang no< die V i _In der gestrigen Sitzung der Stadtverordneten berichtet aud) morgen nod geöffnet. in irgend einem Lande bezüglich der Soafiettraten L zunächst der Stadtv. Friederici über eine Anzahl Eu E zuverlässig vor, wie bezüglich der Eisenbahnen, die sväter und schneller | den Abschluß des av tou 2 der Stadtgemeinde für 1. April 1897/98. Die „Deutsche Kolonial-Gesellshaft, Abtheil entftanden find und einheitlih betrieben werden. Nichtédestoweniger Das Kämmereivermögen hat si<h dana< um 8 096 216 4 vermehrt, | Berlin“ veranstaltet am Montag, den 10, d M Abend 8 Übr, nd diefe Mittheilongen geeignet, in übersichtlihen Zügen von den sodaß das Lagecbuh gegen das Vorjahr eine Steigerung um ins- | im aroß n Saale des A citekt ui ilbelmstraße 93 L E istungen und der Bedeutung des Wasserverkehrs ein Bi d zu geben, | gesammt 9585400 # aufweist. Der Gesammtwerth der Mortragzabend., u tei Gäste (Dianen Aa “iti dessen Verschiedenartigkeit in der Natur der Länder begründet ist, dessen tädtishen Grundstü>e bere<nete f< Ende März 1898 auf | haben. Der ‘bekannte fürzlih von einer b 8 1 E i übereinstimmende Erscheinungen aber vieles, was von den Wasser- 384449170 #& Die Versammlung ‘nahm hiervon Kenntniß. | zurü>gekehrte Afrikaforscher r Dr. D ailerie ron ber das fie: f j ay tene L zu den Eisenbahnen behauptet wird, a A a ; D E A, eyes z A AE Thema „Skizzen aus der Kalabari und vom Ukavango“ sprechen. s j j j | gen B ut P E fenteit, fe Bim ie Ri ah Sa R [Se [ugu 28] 8 | Sar [808/205 V | S0 [20S V | Bali VitaBBetA O Bee D Le) R e Ten T : 2 / ì. ; ; : . | Hedvr. 2 | Viarz | Var / ben“ [he<o 8 dem Russischen überseßt v t Bremen, 6. April. (W. T. B) Norddeutscher Lloyd, | Lik cinerstanden etflären, daß die Plasterungen nad dem yom | In der „Urania findet morgen, Sonnabend, no$ einmal eine Le 4. ) [Min | 1/4 | Leben“, ven Aalas Eden ans en n Le vor Gera Dawpfer „Preußen“ 5. April v. Neapel n. Ost-Asien abgeg. „Bonn“ | sammlung ertheilte hierzu ihre Zustimmung. Einige Vorlagen b BO Ler Bie: e eta bc Ba A Vortrages „Das Wien. | | | | | Rordensvan, aus dem Schwedischen überseßt von E. Stine (Fort- Souibar L e n. Bremen abgeg. „Sachsen“ 5. April v. | treffend den Erwerb von Grundstü>ken in verschiedenen Stadt- M g E Roggen, Pester Boden 148,26) 1LO 144,78! 145,61] 145,62] 143,94] 143,94] 143,96 142,21] 142,19] 141 32| 141,28 138,76 | seßung); „Die shwarze Bertha“, von Jo van Sloten, aus dem outhampton n. remen geg, „Ma nz“ 5. April v. La Plata in theilen, gelangten nah den Vorschlägen des Ausschusses zur —’ Weizen, Theiß- é 189,77! 187,87 187,96! 189,63! 189,65! 188,81! 189 66! 189,69 187,92! 189,58! 189,55 188,66! 180,22 Holländischen überseßt von Martin Maartens: „Der Fächer“, aus

Bremerhaven angek. „Prinz-Regent Luitpold“ 6. April Reise v. | Annahme. Von den Stadtvv. Kyllmann und f ischer, prima | | | i 7| 7| 8,33 S 5 8 ine : L s 5 " 2 ¡ , ; : e er, ungarischer, prima 107,59! 107,47] 110,06! 111,74! 110,91! 110,07] 110,07] 110,09 108,35! 108,33| 108,31! 108,29 108,30 | dem Cbinefiïhen von Tan-Jo-Lu, nah der Uebersetzung des Bras ebanile u Bremen “fortges, Kaiser Friedrich", v: New York | iolaeuer Anirag wor: Die Bertoratians N oten A Ls Bremen, 7. April. (W. T. B.) Die Rettungs station Gerste, slovakisce . |

l i ; : : Ee 150,80! 150,63! 150,70! 150,69! 150,70] 150,71} 150,71! 150,74| 150,68! 150,65] 145,55 145,51 145,53 silianers Machado Aïsis übertragen von Otto Hauser; Lose ommend, 5. April Dover paff. „Barbarossa“, v. Australien kom- | eine Vorlage betreffs der einstweiligen Verlegung der Sammlungen des No trie: ¿O m 7. April find von der im Riff vor Budape ft. | | | | | d a | | 4 Grid! Blätter: Bie vér Doktor half“, von Hans Aanrud, aus dem Nor- Be 5. April v. Neapel n. Bremen abgeg „Mark“, v. La Plata | Märkischen Provinztal-Museums aus dem Köllnischen Ratbbause Sapitän Meggenbera “4 id tp Aue «ZEVARge Anne e Roggen, Mittelqualität . 137,92! 137,26! 136,65| 135,87] 135,89| 135 90| 134,79! 133,51] 132,90| 132,88| 132,85! 132,82! 132,84 | wegishen überscßt von E. Stine; „Lichte und dunkle Falter“, Apho- m À E D E B.) ‘Dar g gegangen, a gegebenen Falls in die Markthalle an der Grünthaler und Badstraße, | „Fürst Bismar&>“ der Station Tecittet ay IRIgII s Weizen, ' 17656| 173/61] 173,73| 175,74 175,43| 175,27| 173,40| 174,03| 174,21 175,03| 173,47| 174,45| 169,69 | rismen von Neera, aus dem Italienischen übersegt von A. Sokoloviè ; . April. . L. D. ampfer „Gera“, n. Ost-Asien | zum Zwe>e der baldigen Beseitigung der Verkehrshindernifse in der : Be Mal erste, Malz-

/ n 99,55] 99,43; 99,57! 100,74 101,17] 101,18! 101,18! 101,20! 101,16} 1091,14 101,12 101,10! 101,11 | Adolpbe d’Ennery: Eine ideale Freundshaft Flaubert?s. best, 6. April in Antwerpen angek. „Trier“, n. Brasilien beit. | Gertraudtenstraße". Nach Begründung des Antrages dur den Antrag- R ¿ A 130/47| 130,32| 130,38 130/37 130,38| 130,39| 130,39| 129,27| 128,67| 128,65| 128,62 128,59 128,61 „Eine Naht auf der Sternwarte“. betitelt si< ein reih mit 6. April in Bahia angek. „Wartburg“, n. Brasilien best, 6. April | steller {lug der Stadtv. Matterne vor, denselben einem Aus- Mentone, 6. April. (W. T. B.) Heute Vormitt SE Peorvurs | | | | | | | i tri in Oporto angek. „Aller“ 6. April v. Genua n. New York abgeg. | {usse zur Vorberathung zu überweisen. Stadtrath Friedel erklärte, | Beisein ciner überaus aroten Menschean eute Vormittag fand im s s s o s LILGSS 117,22| 117,17 117,17| 115,72| 116,40) 113,57) 113,52| 114,00 113,43! 113,89! 113,37] 113,42 | „Urania“ zu Berlin, verfaßter Aufsaß, welchen die bekannte illuftrierte „Pfalz“ 6. April Reise v. Southampton n. Corunna fortges. „Wit- | daß der Magistrat in dieser Angelegenheit berei : ' großen Merschenmenge die Einweihung des Weizen, Saxonka 145 08! 145 05| 148/29! 150 01 148/32| 148,25! 146,80| 145,01| 145,06] 146,61 148,21 144,83] 14489 | Samilienzeitshrift „Zur Guten Stunde“ (Deutsches Verlagshaus a A n April Dee v erne a. Sue lorgesebt. e { [Sllisse gefaßt babe. Zunächst sei beschloffen orden, das Kalinis&e D ofizerei@ ccidieten Deckmais Tati Der Bischof c Niza Sf 7 101541 11494 11424 114,24! 114,26| 114,21| 114,31| 112,06 112,09| 111,96| 111,98, 111,91| 114,15 Bong u. Co., Berlîn W.; Preis des Vierzehntapsbeftes 40 4) in amburg, 6. April. (W.T.B.) Hamburg-Amerika-Linie. | Ratbhaus nah dem 1. Oktober abzubrechen, damit die Bau] ini ; 4 : N Odesfa. | | | | ihrem neuesten Heft veröffentliht. Der fefselnd geschriebene Dampfer „Pilgrim“, v. Philadelphia kommend, gestern in Hamburg | freigelegt und die Pferdebahn von dee Stbatreglttola ug, der fevrterie die Messe und hielt sodann eine Gedächtaißrede, Roggen, 71/72 kg per bl . . . ._. . 104,72) 104,97| 104,13! 104,80| 104,59| 104,99| 104,42] 104,58! 105,93] 106,69 104,30! 101,38 103,79 | Aufsaß s{ildert in Form eines Besuches bis ins kleinste Mae: »Poivueta, pee y. NeMon E R Philadelphia, Œerträudtensiraße „verléat. werben ties, Ferüer bes<lofen, D d fac E Ae rie S Weizen, Ulfa, 75/76 kg per hl . . . . |118,70| 120,26| 117,54| 116,88| 119,09| 115,74 116,50| 116,67) 116,27! 115,69! 112,42] 109,05 111,17 | die E befptungen einer modernen Sternwarte. Ein duyeter ë j re n. urg, „Deike Ri>kmers“ v. New VYo j R Ft ? : : iaa. | | | j j | interessanter Artikel bandelt von den Ausgrabun des französischen n. Ost-Asien, „Georgia“ v. Genua n. d. La Plata abgeg. „Palatia“ gericht s v e A dde Wt das Gewerbe- | Majestät des Kaisers Franz Joseph dankte Graf Esterhazy den Er- Roggen, 71/72 a Ves Bl E 115 54! 11420! 111,82! 110,73| 112,06/ 113,33! 113,86] 113,38! 112,98! 111,30| 108,91 107,96| 108,01 Paters Vie Ja Croix im SGepartenleit Maine “ei Loire Dazu geftern Gaftbourne, gGrest“ Lizard pas N H L xeden ‘100 Maris Vie: Bvdishe: Bitliotbt gabe en un en den Personen, R AN pin e SeeiBung Weizen, 75/76 kg per h) . . « - « « [135,8b 135,30 134/45 135 55| 137,11| 135,95 135,85| 135,79| 131,21 127,11| 124,07| 123,76) 123,81 | kommen gablreiche Auisäye 'und Notizen praktishen Inhalts ondon, 6. April. „Ti B. nion-Linie. Dampfer | finde. Weiter habe der Magistrat eine Kommis r it, : - L T Paris. | | i | : | in der Abtheilung „Für“ unsere Frauen“. Der unterhaltende „Norman“ gestern auf Heimreise vo Kapstadt abgegangen. : gliedern niederge[ett, welche L Betreff per Cintteitins bec Csteee E in den wärmsten Ausdrü>ken gehaltenes Dank: Roggen | lieferbare Waare des laufenden | |115,86/ 116,62] 116,76 116,22| 116,08| 116,44| 116,04/ 116,64| 121,67 112,69 111,51/ 110,27] 108,68 | Theil bringt Fortsegungen der Romane „Baroneß Köchin“ j Rotterdam, 6. April. (W. T. B.) Holland-Amerika- | Vorschläge zu machen habe. Heute sei ein Schreiben des Provinzial- : S E T F T i Weizen Monats \ [170/55] 175,01) 176/51) 175,91| 175,71) 178,51| 177,59] 180,79| 170,80| 166,82 164,91/ 167,46| 168,72 | von Hanna Brandenfels und „Der Schürzenbauer“ von Adolf Vtt L L n An. „Maasdam e Vermittaz von Rotterdam | Konfervators der Alterthümer eingegangen, das erst morgen dem ; : ¿__ Anlweerpen. A E di E l es n al 142 a6 E 4 q (Blodatto) un Ven Schluß vou Heilung, Douros Sams na ew York abgegangen. „Spaarndam“ heute Vormittag von | Magistrat vorgelegt werden könne. Es werde darin ausgeführt Rom, 6. April. (W. T. B.) In der heutigen Sißung des Donau, mittel. « 143,19) 143,08] 141,87] 141,66| 141,22| 138,58) 136,59| 136,69| 137,45 136,38| 133,85 133,36) 132,80 | luftiger Erzählung „Im Segelschliiten!“ In der Gratisbeilace New York in Rotterdam angekommen. daß ein zweimaliger Umzug den Gegenständen Verderben | 6, internationalen Presse-Kongresses wurden Luzzatto Az 77 kg per bl... . . . . |143,19|143,65| 142,68) 142,07| 143,00| 140,36| 137,56| 137,90! 137,28 135,17! 132,24 131,11/ 131,75 | „Zlustrierte Klaisiker-Bibliotbeë“ werden die „Meifternovellen des bringen würde, wodur unerseßliher Verlust entstehen könnte. | (Ztalien), Lepelletier (Frankreich), Gilzeau-Reid (England) und Dr. Aima \ 74/76 kg per bl... . [186,72 137,49 137,58 138,67| 138,95 137,37| 135.54 124,91/ 132,84| 131,54 128,20 127,07| 127,39 | XIX, Jahrhunderts“ mit Eihendorff's „Aus dem Leben eines Tauge- Theater und Musik Die Verbreiterung der Gertraudtenstraße sei noch nicht Mantler (Deutschland) zu Vize-Präfidenten gewählt. Die Einseßung Californier, mittel ....... . [141,98|141,63| 141,47|141,10| 141,22| 138,74| 137,56 137,50! 137,45| 137,19! 136,84| 137,16] 137,16 | nichts“ fortgeseßt. ? gar fo nothwendig, und es sei deshalb zu empfeblen des endgültigen Präsidiums wurde mit lebhaftem Beifall auf- Red-Winter Nr.2 ..... . . . [144,24|143,08|141,47|142,71| 142,84/ 139 80| 139,26 139,52| 139,47 139,21/ 136,68! 135,38| 136,19 Im Königlihen Overnhaufe gelangt morgen Albert | mit dem Umzuge zu warten, bis das neue Museum fertig sei. Der | stommen. Sodann wurde in die Berathung der Tagesordnung ein- Kansas . e « « 186,72) 135,66) 185,96 136,81/ 135,95| 132,27| 131,82| 131,03) 131,38/ 128,96, 124,97| 124,89) 127,72 Lorgzing's nachgelafsene Oper „Regina“ unter Mitwirkung Magistrat halte den geplanten Autweg au<h für einen Uebelftand, getreten. Amsterdam. E - Fe / | 196 94! 194 57| 192 H Handel und Gewerbe. der Damen Hiedler, Goeze, Gradl und ter Herren | aber das Fortbestehen des jeßigen Zustandes do für einen größeren. i a ae e A L S C09 120 S0) Se I a N j Beri 3 B s x im März Grüning, Mödlinger, Hoffmann, Lieban und Krasa zur Auf- Der Magistrat werde nicht versäumen, der Versammlung eine, Vor- 88 St. Petersburger . , . . . 1128717 128,13| 125,27 126,49) 12 | 126,29] 126,24 126,17 124,91| 128,99 : Nah einem eriht aus Budapest hat der im Väärz führung. Kapellmeister Dr. Mu> dirigiert. Nachmittags 34 Uhr | lage zu mahen, Der Antrag auf Ausshußberathung wurde darauf Steizon ( Odessa . . . . . . . « « [1832,54/ 132,15] 129,28| 131,76 12453] 122,38 119,51 121,91| 123,38 | v. J. in Berlin abgehaltene „I. Jnternationa le Kongreß findet eine Kinder - Vorstellung von Humperdin®'s Märcenspiel | angenommen. Es wurden dann die speziellen Entwürfe für mehrere ‘19 | Amerikanischer Winter . . , |140,63/ 140,58 135,61 140,54| 137 133,30) 129,76, 129,68) | bu _Acetylen- und Karbid- Industrie“ den Be- „Hänsel und Gretel“ und dem Ballet „Die Puppenfee“ ftatt. | Gebäude auf dem Krankenhausgrundstü> an der Seeftraße genehmigt. Lon on, | | | <luß gefaßt, den nächsten Kongreß vom 20. bis | | 130 50| 124 93| 122.70| 1210: 24. Mai d. J. in Budapest abzuhalten. Hiermit 16 139,13| T25, 93) 122,70| 121,02 | soll eine internationale Ausstellung für Acetylen-

Fn der Oper singt den Hänsel Fräulein Rothauser, das Gretel | Die erforderlichen Vittel in Höhe von 5186700 # wurden A E L 130,94| 130 wle 59! 12 2 | 126,79 EHON 121,98| 119,35 118,79 } und Karbid-Jn dustrie verbunden werden, für welche von 158,81/ 158,42 157,01/ 156,08) 152,80| 152,80| 150,77| 149,44 149,44/ 149,44 147,57| 149,91| 147,10 stellung soll vom 14. bis 28. Mai d. J. dauern und wird

räulein Dietrich, die Knusperbherxe Fräulein Reinl. Kapellmeister | ¿ur Verfügung gestellt. Ferner wurde der spezielle Entwur engl. weiß . . « 5 TOS Ea S 97 5g! | trauß dirigiert. "Fm Ballet wirkt Fräulein dell’Era mit. i zum Neubau eines Gewächshauses an der Rü>kwand des Dienst, Weizen i S A2ROO 127,59 126,48) 127,59) 127,59] 124,24 1 | | 19,85| 120,24| 121,02) 121,02 118,68| 116,73 dem ungarishen Handels-Ministerium ein Theil der Jndustrie- Liverpool, | | | | | | | | aus den Hauptgruppen „Karbidfabrikation“ und „Acetylen- G S R ao e LIL e 137,80| 137,80| 138,74| 136,87| 13405) |132,58| 133,30 133,99) 130,24| 130,24| 129,30 | beleuhtung“ bestehen.

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M S2. Berlin, Freitag, den 7. April 1899.

Großhandels - Preise von Getreide an außerdeuts<hen Börsen - Pläßen im erften Vierteljahr 1899 schaulih und mit einer von jeder Tendenz freien Objektivität. Das na< Wochen-Durhschnitten. Leben in der vornehmen Gesellshaft der Großftadt, auf den Plan-

e b Qr ns F s tagen, auf einem der modernen Dampfer 2c.: alles zieht in farbigen, (Preise für Pro mpte [Loko-] Waare, soweit nit etwas Auderes bemerkt.) eindru>évollen Bildern an dem Leser vorüber. Schon bierdurch erbält Zusammengestellt im Kaiserlihen Statistishen Amt. das Buch einen fesselnden Reiz; aber au<h die an sich cinfa<e, von 1060 kg in Mark. lebenswarm gestalteten Charafteren getragene Handlung tf geeignet,

T I T ti S E S I E E S E E E AE E RE A L R E T R den Leser bis zu Ende feftzubalten. Durchschnittspreise von Getreide im ersten Vierteljahr 1899 nah Wochen: Das neueste Heft (5., 9. Jahrg. 1899) der Zeitschrift „Aus 97./2 | 27./3 fremden Zungen“ (Stuttgart und Leipzig, Deutsh? Verlagë-An-

Manuigfaltiges.

E E

Î j Ï j

| Illustrationen verseßener, von Bruno H. Bürgel, dem Aftronomen der

New Y ork, 7. April. (W. T. B) Ein fünfstö>iges Wohnhaus in der 67. Straße ist heute früh Atebi eb LEIRE. Sieben Personen sind todt, neun werden vermißt, mehrere find verleßt.

ICICIOE WNHOL

G5 D S D Go 00 09 Or

brdk prr pk ren

| | | | | 131,99} 131,68] 129,82|

24

bdD =J

t

D 3,

b O p pr b

98! 01;

| 74!

B E D R D M T E I G E.

19. Mal Hugo Lubliner's Lustspiel „Das fünfte Rad“ in Scene. | tine Anzahl von Entwürfen zu Schulgebäuden, Straßen- j i 3,19| 122,59] 122,59| 122,59) 14 | 21,93| 121,33| 122,52) 1: im S i Verfü stellt if | E Die Due Sibcemén, > umi ar L p icd) Ms Bézren reinigungê-Depots u. dergl. gelangte zur Annahme, während M: Devéséhen: : i Mittelpreis aus 196 Markt- 122/52 123,19| 123,19| 122,59] 122,59| 122 59| 121,87| 121,93| 122,52| 121,93| 121,33) 122,52) 121,93 halle im Stadtwäldchen zur Verfügung gestellt ist. Die Aus Vollmer, Kraußne>, Herter, Keßler, Hartmann und Krüger sind Ausschüfsen überwiesen wurden. Die Vorlage, betreffend den Umbau e darin beschäftigt. A der über den Kupfergraben führenden eisernen Brü>e, wurde nah Konstantinopel, 7. April. (Meldung des Wiener Im Neuen Königlihen Opern- Theater findet am kurzer, lebhafter Debatte auf Antrag des Stadtv. Rosenow ebenfalls | Telegr.-Korresp.-Bureaus.) Die griechis<hen Delegirten Montag, den 10. d. M., auf Allerhöchsten Befehl eine zweite und | einem Ausshuß überwiesen, desgleihen auf Antrag des Stadtv. | überreichten gestern der türkishen Regierung eine Denkschrift a O der R A eis elerin S E oa! lig tao n E GOraae Faciie über die Unterbrehung der griehish-türkishen Verhandlungen Maria Gawrilowna Sáwina unter Mitwirkung erster Kräfte des Kaiser- e „Siegmundskof“. Auf die öffentli i ial ; N li<en Alexandra - Theaters in St. Petersburg unter Leitung ves folgte eine geheime Sißung. betreffend den Abschluß einer Spezialkonvention. russishen Hoffhauspielers Anatol Dolinoff statt. Zur Aufführung E gelangt „Wasilissa Melentjewna“, Drama von A. N. Ostrowtky. Der unter dem Protektorat Ihrer Majestät der Kaiserin Hafe Preise der Pläße: I. Rang und Parquet 1. bis 6. Reihe 6 X; 7. bis | Friedrich stehende Frauen-Groschen-Verein, welher seit nun- 15. Reibe 5 4; 16. bis 22. Reibe 4 A; Seiten-Parquet 3 4; | mehr 50 Jahren bestrebt ist, die Notbstände unter den Armen

D C S S E E C L M S I I I S I I G S E 2E Wetterbericht vom 7. April, eater Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Hannele’s | Sonntag und folgende Tage: Der Schl s 8 Uhr Morgens. Th Cf SHimmelfahrt. Hierauf: Abu Seid. Abends f Kontroleur. Bowher: Dit Sifiat ie

Königliche Schauspiele. Wiihatäde Opern- | 8 Ubr: Othello, der Mohr von Venedig. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: haus. O 4 Ühr: Kindervorstellung. Montag, Abends 8 Uhr: Die große Glocke. Einmaliges Gastspiel des Lessing-Theaters. Jugend.

Hänsel und Gretel. Märchenspiel in 3 Bildern erri ——— —— Ï

von Engelbert Humverdin>. Text von Adelheid Weite. Die Puppenfee. Pantomimisches Theater des Westens. Sonnabend: | Thalia - Theater. ODretdenerstraße 72/73. Ballet-Divertissement von Haßreiter und Gaul. | Ensemble-Gasispiel des Lessing-Theaters. Zu er- | Sonnabend: Gastspiel von Emil Thomas. Der

Musik von Joseph Bayer. Abends 74 Uhr: | mäßigten (Schauspiel-) Preisen: Die Erziehung | Raub der Sabinerinnen. Schwank in 4 Akten

: englishes Getreide, | 126,49! 127,33| 126,55] 124,60! 124,21| 124,99| 121,74 T

orten

Im Königlihen Schauspielhause geht morgen zum | gebäudes im Humboldthain ohne Erörterung genehmigt. Auch b. Gazette averages. Western Winte 142,49) 141,09! 142,49) 142,49] 137,80 136,98| 137,51 136,80| 131,65| 132,11|

Northern Duluth . . . . . |[140,79| 140/62| 140,15 140/86 140,62| 137,34 138,14 139,61| 141,95/ 141,02 136,80| 137,74/ 139,61 bicago Spring. . . « . . |186,11| 133,12 132,18 134,30| 133,36 131,71 131,58) 131,65 133,76| 133,05/ 128,84, 129,08 132,11 130,95 133,76 134,70 127,43 125,66 127,43

46 124,15

Weizen Hard Kansas . 135/86] 134,05| 133/36| 136,17| 134,52| 130,77 130,89 Konkurse im Ausëlande.

Furrachee, weiß ordinär . - . [135,86 134,99| 134,05 134/05) | | —. | |180,24/130,24/ |12

engl., weißer . . . . . « « 1120,76| 124,99| 124,99| 124,99 124,99 124 99| 120,70| 120,76| 120,76| 120,76) 120,76) 120,76! 120,76 Ç ie E E E ver aliivrotutullierte

engl., gelber... . « 1112,43/ 114,57| 114,57| 114,57) 114,57|114,57| 114,46 114,52] 114,52| 114,52| 114,52] 114,52| 114,52 T Konkurseröffnung über das Vermögen der nihtprotokollierten 98,38| 98,42 9842| 100,77| 99,99| 98,42| 98,73| 100,72| 101,50| 103,84 | | —“ | Krämerin Matfka Klaphbolz in Tarnów mittels Besheides des

L Ta | | [155,68 156,15| 148,07! 148,07| 148,07] 148,07 148,07) 148,07 K. K. Kreisgerichts, Abtheilung IV, in Tarnów vom 31. März 1899

Chicago. | | | | | | | L | 8. 3/99. Proviforischer Konkursmafseverwalter Dr. Hermann Mütz

Weizen, Lieferungswaare per Mai . . . 109,09 109,50 109,34) 116,85| 114 44/ 112,19 111,88 112,72| 112,75! 109,24] 105,73| 106,72} 111,50 | in Tarnów. Wabltagfahrt (Termin zur Wabl des definitiven Kon-

j | S | | | fursmasseverwalters) 12. Avril 1899, Vormittags 10 Ubr. Die New- Vork. | | j | L | , n Lia Mai 1899 kei dem aznanntzn Seri Red Winter Nr. 2. . . . « |123,98| 124,36| 124,38| 130,22| 127,83| 128,77| 131,48] 132,76| 132,54! 127,50 124,33] 125,69| 127,13 | Forderungen nd un U Aal 1590 Jet, dem genannten: Seme Weizen \ gjeferungsw ( ver März . |120,89!| 121/23| 120/84 128,32| 125 07| 123,38 127,60| 128,53| 128,95| 126,02| 123,31| 125,52| 127,90 | anzumelden. Liquidierungstagfahrt (Termin zur Feststellung der An- leferungêwaare | yer Mai. |115,71/ 116,21| 116,00| 122,88| 120,5

7 gy O , 3 118'42| 118.74! 119/68] 119,65 116,50 113,53 114;89| 118,82 | sprüche) 7. Juni 1899, Vormittags 10 Ubr. Buenos Aires. | | | | |

1 \ L L A R 4e N e: | 4 | Rumänien: tz i i B Gas De )| 9 99 94, 9 | ; 92,68 ,30| 92,8: y : i Weizen, mittel, frei Bord Rofario 105,70! 104,30] 97,50] 99,43 A7i 94,86! 9551| 97,05! 98,69) 99,64| 92,68! 91,30] 92,83 Hermann Botoseneanu in Galaß. Tag der Konkurs-

verhängung: . 10./22. März 1899. Frist für Anmeldung der Forde- e E E L rungen bis 31. März/12. April 1899. Termin für die Verifikation Literatur. Sebenswürdigkeiten, Gasthôfe, Autflugspunkte, Geschichtliches 2. | der Forderungen am 3./15. April 1899. : : __ | notiert, und für sol<he Siedelungen, die niht an der Eisenbahnstation G. F. Nedelcu in Galat. Tag der Konkursverhängung: Geschichte des Oldenburgis en Infanterie-Regi- liegen, die Entfernung bis zur nâctbsten Station und diese selbft angiebt. 10./22, März 1899, Frist für Anmeldung der Forderungen bis ments Nr. 91. Auf dienstliche Veranlassung für die Mannschaften | Die Karten verzeichnen alle menschlichen Siedelungen bis zum einzelnen | 3./15. April 1899 Termin für die Verifikation der Forderungen am

Galizien.

Nah Schluß der Redaktion eingegangene i Seiten T

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) | Gerste { Sdivarie Meer

Î

2 2

( D 20,

Stationen. Wind. | Wetter.

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeres\p red. in Millim

in ° Celfius

Temperatur 59C. =4°R.

Belmullet . , NNW 9\wolkig

Aberdeen .. NO Christiansund | 749 |SW Kopenhagen . | 753 Sto>tholm . | 748 Haparanda . | 747 St.Petersburg| 752

Cork, Queens- Tit 4 DS Gherbourg . | 751 t S e ylt . . o. 747 mburg . . | 749 winemünde | 754 Neufahrwaser| 756 Memel ... | 753

Been e T4 ünster W\tf.| 749 Karlsruhe . . | 755 Wiesbaden 753 München 759 Chemniß 756 Berlin ... | 754 Regen Wien .... | 762 wolfi Breslau... | 759 Dun

Ile d’ Aix . | 761 |WNW 4sRegens®) 12 jia e703 1D 4[Nebel") 9 Triest... . | 763 ftill|wolkenlos | 15

E grob. 2) See ho<. 2) See leiht bewegt. 4) See {<li<t. 5) See unruhig. *) See leiht be- wegt. 7) See hoch.

Uebersicht der Witterung,

bede>t Regen!) Dunst wolkig Schnee bede>t

Schauspielhaus. Nad, Lusftsviel i Anfang 7$ Uhr.

G5 N 5 0500 O

Juan. Oper in

wolkig bede>t2) wolkig) Regen Regen wolkig#) halb bed. bede>t5)

halb bed. Regen beded>t bede>t halb bed. bede>t

77 Ubr

Anfang 7# Uhr.

R N INIO O Go dD P R M J

pk

Der Billet-Ve

C5 (P 10> bi 1 O0 P P Go S N O A 00 00

2

n pi jl jd DNMONODM O

Go

Dreyer. Vorher:

über Südschottland erschienen und verursacht {weren | Sonntag, Nach Nordweststurm auf den Scillys, im Kanal stürmische | vou Kirchfeld. Wefiwinde. Varometrische Ea lagern über

Spanien und der Balkanhalbinsel. In Deutschland ift das Wetter mild und trübe; nur an der west- | femmes!) deutschen Küste liegt die Morgentemperatur unter dem Mittelwerthe; fast überall is Regen gefallen. Windiges Wetter mit Regenfällen wahrscheinli.

Deutsche Seewarte.

Romantis<he Oper in 3 Akten von Albert Lorßing Umarbeitung des Textes von Adolph L’Arronge.

Sonntag: Opernhaus. „88. Pu, Don m Moiart. Text von Lorenzo Da Ponte. Anfang

Schauspielhaus. 94. Vorstellung. Julius Caesar. Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. Ueberseßt von August Wilhelm von Slegel.

faufszeit im Königlihen Schauspielhause statt.

Deutsches Theater. Sonnabend: Zum ersten Male: Hans, Schauspiel in 3 Aufzügen von Mar Thilo von Trotha. Anfang 74 Uhr.

von Stefan Vacano. Anfang

Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Die Weber. Abends 7} Uhr: Gaus; Í Gr

Montag: Die versunkene Glocke.

Berliner Theater. Sonnabend: Plat den | Anfang 8 Ubr. Ein tiefes Minimum, ostwärts fortscreitend, ist | Frauen! (Placo aux femmes!) Z

Fraueu! (Place aux femmes!) Montag: Pla den Frauen! (Place aux

Z0 E 2 u U Beta Ge aufivid Gisiedlee, guispiel in 1 Akt von B e n ) 44 gro . . v in 4 Akten von Oskar Blumenthal. R wi 74 Uhr. p ana

1 Att von Max Dreyer.

93, Vorftellung. Das fünfte Sonntag: Ensemble-Gaftspiel des Lessing-Theaters. n 3 Aufzügen von Hugo Lubliner. | Das Glück im Winkel. Nachmittags: Die Haubenlerche.

Montag: Vorleßtes Ensemble-Gastspiel des Lessing- adeus | Theaters. Die Jüdin von Toledo.

Die Oper gafti?:rt bis zum 11. d. M. im Friedrich- Wilbhelmstädtishen Theater.

2 Akten von Wolfgang

Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- Hofer. Sonnabend : 4. Gaftspiel von Maria Sáwina

, S , D E Le Sa heaters Fun | und den Mitgliedern des Kaiserlichen Alexandra-

weifen Nöfß"l, Lustspiel in 3 Aufzügen von Oéfar Blumenthal und Gustav Kadelburg. Anfang 7# Uhr. | mitgliedern des Kaiserlichen Alexandra-Theaters in

eaters. Theaters in St. Petersburg. Die Zauberin.

Sonntag: 5. Gastspiel von Maria Sáwina und den rtauf findet in der üblichen Ver- St. Petersburg. Heimath.

Neues Theater. Direktion: Nuscha Buye. Sonnabend: Hofgunft. Lustspiel in 4 Akten von

Sorntag: Dieselbe Vo U

SLUELan hey, Komödie in 1 Akt ng. # Uhr. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der Sohn der

orher: Mutterherz.

Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- straße 7/8. Sonnabend: Legtes Gastspiel und Benefiz für August Junkermann. Onkel Bräfig.

S E: rToDt oNe rie ilhelmitad n ittags Uhr: D

E Mi Ge Ls Theaters

Residenz - Theater. Direktion: Sigmund Lautenburg. Sonnabend : Der Schlafwagen-Konu- troleur. Ls contrôleur des wagons-lits.) S<hwank in 3 Akten von Alexandre Bifson. In deutscher Ueber: Vorher: Zum

Jacobson. Anfang 74 Uhr.

87. Vorstellung. Regina, oder: Die Marodeurce. | zur Ehe. Komödie in 3 Akten von Otto Erich S Bartleben. Vorher: Liekbssträume. Komödie in un D n En LSLUE T Ute

Sonntag: Dieselbe Vorstellung. V

Familien - Nachrichten,

Verlobt: Frl. Paula Rother mit Hrn. Oberleut. Erich Bartsch (Liegnißp—Straßburg i. E.) Fel. Gertrud Schiwon mit Hrn. Gerihts-Affs or Oa Goebel (Legniz—Striegau). Frl. na Arxans mit Hrn. Oberleut. Karl Aders

O

Vereheliht: Hr. Generalmajor z. D. Homeyer mit Frl. Elisabeth Liman (Droyssig). Hr. Oberst Curt von Byern mit verw. Fr. Clara von Byern, geb. Saxes (Berlin). Hr. Landrath

ans von Guenther mit Frl. Gabriele von olmar (Löwenberg i. Shl.—Berlin). Hr. Polizeileut. riedrich Kallmeyer mit pr Marga-

rethe Aust (Berlin—Breslau). Hr. Gerichts- Affefsor Dr. Leo Höhnen mit Frl. Katharina Schindler (Breslau). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Major Frhrn. von Krane (Berlin). Gestorben: Hr. Ober-Bau- und Ministerial- Direktor a. D. Theodor Weishaupt (Berlin). r. Leut. Eberhard Graf von Pfeil und Klein- lguth (Breslau). Hr. Kommerzien-Rath Rudolf Epner (Berlin). Fr. Hildegard von der Lan>en, geb. von Ramin (Berlin). Fr. Sibilla von Geldern, geb. Jompen (Köln). Frl. Cle- mentine von Koß (Zelasen).

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin,

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

Sechs Beilagen (einshließli< Börsen-Beilage)z

des Regiments bearbeitet von von Rohr, verstorbenem ODberst- | Gehöft oder Haus, die verschiedenen Arten von Straßen und Ver- leutnant a. D., #. Zt. Premierlieutenant im Regiment, und bis | hindungswegen mit Kilometerterehnung, die Grenzen bis zu denen der auf die Neuzeit vervollständigt vom Freiherrn von Puttkamer, | Kreise und Aemter, ferner Schlacbtfelder, Denkmäler, Ruinen 2c.

Hauptmann und Kompagnie-Chef

im Regiment. Oldenburg, | Dur< Anwendung verschiedener Farben ist der Charakter der Land-

Schulze’sde Hof-Buchhandlung (A. Schwarß). In Pappband. Pr. aîten und Kulturen, dur Höhenangaben die Verschiedenartigkeit 1 M Dieses kleine Buch giebt eincn Ueberbli> über die Thaten 9 Terrains gekennzeihnet. Die Ausführung der Karten in Dru des Oldenburgischen Infanterie-Regiments Nr. 91, dessen Ent- | und Farbengebung is klar und gefällig. Jedes Kartenblatt nebst wi>elung mit derjenigen Deutschlands im zu Ende gebenden Jahr- | Textheft ste>t zur bequemen Benußung auf Reisen und Ausflügen in hundert eng verknüpft ist. Die erste und zweite Ausgabe behandelten | einer soliden papiernen Tasche und kostet nur 30 j.

die Geschichte des Regiments von seiner Entstehung bis zum Ende

des dent G fe en Krieges 18 lage ift eine sorgfältige Neubearbei geschichte, bis zur Neuzeit. Es ist

- ; ; Liebe. Novellen von Marie zur Megede, Stuttgart, 70/71; die vorliegende dritte Aue | Deutsche Verlags-Anstalt. Pr. geb. 4 50 F. Die in diesem gn Deraus s Bulg u wlinsthen, Bande vereinigten Novellen und kleinen Erzählungen, deren Handlung I en D Ï ' | ih auf wetselndem Boden abspielt, führen dem Leser interessante

faß das But Treue uad Verehrung für den Kaiserliden Kriegern | Bilder aus dem gesell /Saftlithen Leben unserer Z-i vor und behandeln E ( ; 5 | ie vershietensten Probleme ie Verfasserin weiß gut zu beobachten Vaterlande bei den Mannschaften des auf eine ruhmreihe Vergangen- | und legt ibre Zeihnungen, av wenn sie sh im Rahmen der Skizze

beit zurü>s<hauenden Regiments w

e>en und fördern möge. halten, mit siherer Hand an. In der Ausführung aber verleiht sie

Lebensregeln für Neurastheniker. Von Dr. med. | ihnen eine Färbung, die stets den Eindru> der Lebenêwahrheit macht.

Ralf Wichmann, Nevenarzt

in Wiesbaden, im Sommer diri- Mit geschi>ter Hand weiß sie in ihren Darstellungen Licht und

gierender A1zt der Kuranstalt in Ilmenau. Verlag von Otto Salle, | SHati ; j 1 it beiteren abwe<seln Berlin W. Pr. 1 4 Seinen für Laien bestimmten, weit ver- Sa zu vertheilen und die ernsten Züge mit heiter chse

breiteten Schriften „Die Neurasthenie und ihre naturgemäße Behand-

Ringende Seele. ‘Auch eine Liebesgeshichte, von Bern-

Lung“ und „Die Wasserkuren im Hause“ läßt der betannte o hardine Shulze-Smidt. Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt.

arzt hiermit ein weiteres Buch folgen, wel<hes den über ihre Nerven Klagenden Aufklärung über die verschiedenen Erschcinungê- formen threr Krankheit giebt. Alle Klagen werden fahgemäß einzeln

bebandelt; so gelangen, um nur beshwerden, die Rü>kcns<hmerzen, \{wädhe und großer Mattigkeit,

Pr. geh. 3 A Die Verfasserin giebt in dieser Erzählung ein j: ppa zu ihrem A (ge (g und es E enes i ben, di 5, | Auflage ershieznenen Roman „So wachsen detner Seele Fget : ‘ha Ge E e Aeu wie dort, so handelt es sih au< hier um ein seelis<es Problem, das das HAMobfen die Klagen über ebenso fein erda<t ift, wie es gelöst wird. Im Mittelpunkt der 5 Geschehnisse steht diesmal eine Mädchennatur, die, bo< beanlagt,

agenbes<werden und Verdauungestörungen 2c zur Bespre{ung, ] L Me 2 Do: IT jedesmal die nôthigen Verhaltungsmaßregeln "mitgetheilt aber in ihrer geistigen Erziehung vernachlässigt, bt R AZA zu werden. Angesichts der weiten Verbreitung der Neurasthenie dürfte En O ere? Frie N Sttec ns Sbilderung Be O i das fleine Buch, das aus langiähriger nervenärztlicher Praxis hevans Zustände, um die es sih dabei handelt, if der Erzählerin besonders

entstanden ift, vielen Nervenleidenden willkommen fein. : | Hermann Hillger in Berlin W. (Lenné- gelungen.

Im Verlage von straße 4), Eisenah und Leipzig Kartenwerk", herausgegeben Ioseph Kürschner in Eisenach

ersheinen. Dasselbe umfaßt 690 einzelne Kartenblätter (im Maßstabe 1 : 200 000), wel<he in ihrer Gesammtheit ein vollständiges Bild e Deutschlands bieten werden. Zu je 4 Karten gehört ein Textheft im Um- | mann. Breslau, S(blesische

fange von 16 bis 60 Seiten, tas a gewählten bildlihen Zeichen, die

Die SO E Vorgänge vgs id ene E eines i j Damvfers, auf der Fahrt von Japan nah Europa, thetls auf einem t: tig S Drcfessor Landsiß im Süden Englands ab. Beide Schzupläße werden mit und dem Kartographen Petip zu objeftiver Wirklichkeitétreue verans>aulicht ; von eigenartigem Reiz ift t die Schilderung des englischen Lardlebens. Miß Anna-Belle. Roman von Alfred von Hell- Verlags-Anstalt von S. Schottlaender. s dem Schlüssel zu den sinnreih |} Preis geh. 3 Æ Dieser Roman s{ildert die amerikanishen Ver- erkehrs- und Gerichtéverhältnisse, ! hältniffe der Gegenwart im Rahmen einer Erzählung treu und an-

10./22, April 1899. Bulgarien. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Sefau Trifonoff in Rust uk hat das Kreisgericht in Rustschuk, 4 über das Vermögen des Kausmanns Dinko Ivanoff in Plewna das Kreisgeriht in Plewna den Konkurs eröffnet.

Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks an der Ruhr und in Oberschlesien.

An der Ruhr sind am 6. d. M. gestellt 13 463, ni<ht re<t- zeitig gestellt keine Wagen.

Nachweisung

über verlangte und gestellte Wagen für die in den Eisens babn-Direktionsbezirken Magdeburg, Halle und Erfurt belegenen Kohlengruben.

Am 16. März wurden verlangt 2439, gestellt 2433 Wagen zu 10 t, am 17. März verlangt 2430, gestellt 2430, am 18. März verlangt 2497, gestellt 2496, am 19, März verlangt 43, gestellt 43, am 20, März verlangt 2579, Juen 2579, am 21. März verlangt 2544, gestellt 2539, am 22. März verlangt 2584, gestellt 2584, am 23. März verlangt 2704, gestellt 2704, am 94. März verlangt 2841, gestellt 2841, am 25. März verlangt 9808, gestellt 2808, am 26. März verlangt 76, gestellt 76, am 27. März verlangt 2908, gestellt 2880, am 28. März verlangt 2940, gestellt 2932, am 29. März verlangt 2914, gestellt 2914, am 30. März verlangt 2850, gestellt 2850, am 31, März verlangt 13, gestellt 13; im Ganzen wurden vom 16. bis 31. März verlangt 35 170, gestellt 35 122 Wagen zu 10 t.

Berlin, 6. April. Marktpreise nah Ermittelungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. (Höchste und medrions Preise.) Per Doppel-Ztr. für: *Weizen 15,90 4; 14,90 4 *Roggen 14,25 4; 13,40 Æ “Futtergerste 13,50 ; 13,00 / Hafer, gute Sorte, 15,40 4; 14,90 A Mittel-Sorte 14,80 4; 14,20 A; geringe Sorte 14,10 #4; 13,50 A Richtstroh —,— H; —,— M Heu —,— M; —,— “Erbsen, gelbe, zum Kochen