1899 / 84 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1475; und von Kardelabern Nr. 1476, 1477, 1479; plastishe Erzeugnisse, angemeldet am 5 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1089. Firma H. Andrée Ír. zu Iserlohn, ein versiegeltes Padet, enthaltend 13 Naturmuÿter von Bronzerahmenverzierungen Nr. 541, 551, 5952, 553, 555, 556, 558, 559, 583, 584, 585, 987, 588; und zwei Zeihnungen von Bronzerahmenverzierungen Nr. 560 u. 580, plastishe Erzeugnisse, Schußfri 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1899, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

9028, 9030. 9032, 9034, 12742, 13208, 13210, 3368, 13428, 13452, 13472, 13484, 3498, 13510, 13522, 13524, 13528, 13560, 13562, 13566, 13570, 13602, 13610, 13622, Schußfrift 5 Jahre, angemeldet am 24. März 1899, Vormittags {12 Uhr. Falkenstein, am 31. März 1899. Königliches Amtsgericht. Dr. Kreßs<mar.

Gmünd.

Jn das Musterregister ist eingetragen : rma Gustav Hauber in Gmünd, >et mit 7 Mustern für plastische Fabriknummern 4785 (1 Brohe), 4888, 4889

13214, 13352, 1

13488, 13494, 1 28, Februar , Nachmittags 1 versiegeltes Erzeugnisse, 4885, 4886, 4887 (4 Gürtelbeshläge), (2 Zündholzschieber), Schußfrist 3 Jahre, a Februar 1899, Vormittags 11 ub

Nr. 248. Albert Holbein, gewerbe in Gm mit 8 Mustern für Stod>lgriffe bis 7 5 G

Atelier für Kunst- ünd, 1 niht versiegeltes Paket vlastishe Erzeugnisse, Nr. 1 und 2 in Metall wit Reliefdekoration, ürtelshnallea in Metall mit Reliefdeko- Nr. 8 Brohe in Metall, Schußfrift 3 Jahre, März 1899, Vormittags 11{ Uhr.

Forst, Lausitz. In unser Moesterregister is heute eingetragen: Nr. 161. Firma Emil Cattien in Forst i. L.,

zreei versiegelte Packete mit Mustern zu Bu>kskin-

fabrikaten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3559

bis 3563, 3564—3572, 3573—3578, 3579— 3587,

3588— 3592, 3593-— 3603, 3604—3613, 3614—3622,

3623—3629, 3630—3635, 3636— 3644, Schußfrift

1 Jahr, angemeldet am 29. März 1899, Vormittags

11 Uhr 50 Minuten.

Forft, den 29. März 1899. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. In unser Musterregist Nr. 162. Firma Gust

vier versiegelte Pa>kete mit

fabrikaten, Flächenerzeugnisse, Fabr bis 111, 2C0—2095,

400— 405, 410—41

Gebr. Eichelber siegeltes Pa>et, enthaltend Zeichnungen ‘ern mit Rosetten Nr. 183, 184, 187, 9200, 268, 270, 272, 274, 276, 277, 278, 280, 281; Sclüfselshildern Rr. 1022, 1031, 1042, 1043, 1044, 7; von Oliven Nr. 1581, 1583, 1590, 1591; von kleinem Schlüfsel- von Fenstergetriebe Nr. 5, 6; von tr. 2711, 2712; von Fenfterbändern 6; von Reibern Nr. 2201, 3601, 2602, von Nacht- 1; von Schiebethürmuscheln Nr. 3824, 3825; von einem Knopf Nr. 3022; plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 55 Minuten. Nr. 1091. Firma C. S. Vüscher zu Jserlohn, ein versiegeltes Pa>et, enthaltend Zeichnungen von Kronleuchtern Nr. 3046, 3047, 3048, 7034, 7036, 7037, 7038 u. 7039; von Speiselampen Nr. 7040 u. 7041 ; von Tischen Nr. 2112 ohne Lampe, Nr. 2113 mit Lampe, Nr. 2114 ohne Lampe, Nr. 2115 mit Lampe, Nr. 2116 ohne Lawpe, Nr. 2117 mit Lampe, plaftishe Erzeugnisse, Schuyfrist 3 Iabre, angemeldet am 21. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 5 Minuten.

Fserlohn, den 4. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Karlsruhe. Nr. 6737.

1) Zu Band [11 D.-Z. 77.

Nane des Anmeldenden : Profefsor Max Läuger in Karlsruhe.

Tag und Stunde der Anmeldung: 1. März 1899, Nachm. 5 Uhr. i

Bezeichnung der Muster: Ein versiegeltes Patet entbaltend 50 Muster, und zwar 26 Entwürfe zu Gefäßen mit den Geschäftsnummern 1—18 und 27—34, 8 Entwürfe für Teller mit den Ges<häfts- nummern 19—26, 16 Entwürfe für Fliesen (Kacheln) mit den Ges{häftsnummern 35—*50, bestimmt für die Ausführung in Thon, glafiert und gebrannt, mit Unterglafurbegußfarben in Gießbuchsentechnik bemalt.

Spalte 5: Für plastishe Erzeugnifse.

Schutzfrist: Fünf Jahre.

2) Zu Band I1 D.-Z. 78:

Firma des Anmeldenden: Erzgießerei Karls- ruhe, Peters « Be in Karlsruhe.

Tag und Stunde der Anmeldung: 16. März 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Bezeichnung der Muster: Ein versiegeltes Paket, enthaltend 21 Muster, und zwar 11 Schrifttafeln mit den Geschäftsnummern 1137—1147, 1 Relief Christuskopf mit deï Geschäftsnummer 1148, 1 Relief Anker mit Palme mit der Geschäftsnummer 1129, 1 Relief Palme mit der Geschäftsnummer 1155, 1 Relief Palme mit Kreuz mit der Geschäfts- nummer 1156, 1 Relief Palme mit Blumen mit der Geschäftsnummer 1157, 3 Grabgeländer-Säulen mit den Geshäft8nummern 1149, 1151, 1153, 2 Grab- geländer-Ketten mit den Geschäftsnummern 1152,

Spalte 5: Muster für plastis<e Erzeugnisse. Schutzfrist: Fünf Jahre. 3) Zz Band 11 O.-Z. 79:

Anmeldenden :

lohu, ein verf von Thürdrüd

angemeldet am 30. Gmünd, den 31. März 1899.

Kgl. Württ. Amtsgericht.

Landgerichts-Rath Heß.

Hamburg.

In das Musterregister is eingetragen : 1415. Firma L bat für die am 30. April 1896 ein- Fabriknummern 1 und 2, die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet

Nr. 1682. Firma

1045, 1046, 104 1585, 1587, 1589, {ild Nr. 7 Thürbändern Nr. 2713, 2714, 2715, 271 2202; von Fanghafke riegeln Nr. 1220, 122

P. Jacobs in Hamburg i getragenen Muster, er ist heute eingetragen :

av Avellis in Forft i. L., Mustern zu Bu>skin- ikfnummern 100 315, 320—326,

H. Burau in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend: 1) 10 Poft- farten mit bunten Blumen auf bolzartig gemasfertem Brandmalerei - Jmitation 2) 10 Pofikarten mit Blumen artig gemaserter Holzpappe, 1 1—10, zu

300—307, 310— 7, 420—425, 430—437, 440 bis 500—507, 510—515, 520—524, 530— 539, 617, 800—806, 810—816, 700 bis 720—724, 730—736, 740—T74ò, 764, 770—775, Schußfrist 2 Iabre, 99. März 1899, Nachmittags 12 Uhr

den 29. März 1899. Königliches Amtegeriht.

Freystadt, Niederschl Musterregifter ift eingetragen : Frau E. vou Eichmann geborene Erlencamp zu Frey- Pa>et mit je einer teblampe und einen Ofen- eugnisse, Schußfrist 3 Jahre, 1899, Nachmittags 6 Uhr. den 30. März 1899. Königliches Amtsgericht.

vorzeihnungen auf bholz- henmuster, Fabrif- 11—20, Schußfrist 3 Jahre, anzemeldet am 2. März 1899, Nach-

ame Sally Wulff Hefse in Ham- , ein vers{nürter Karton, enthaltend 1 Dose und Malerei, Fabriknummer 1832, Schuß- 8. März 1899, Nach-

600— 607, 610— 705, 710—715, 750—755, 760 angemeldet am 15 Minuten.

nummern zu

mittags 4 Uhr.

Neklameschrift plastishe Erzeugnisse, frist 3 Jahre, angemeldet am mittags 12 Uhr 39 Minuten.

Nr. 1684. Firma W. Kehrberg & Tempel in Hamburg, ein versiegeltes Paket, angebli ent- haltend 1 Bilderleiste mit Verzierung, darstellend Cafes mit Getreideähren abwe<h{elnd, Muster für vlastise Erzeugnisse, Fabriknummer 111, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. März 1899, Vor-

Actiengesellschaft der Holler’ schen Carlshütte bei Rendsburg in Hamburg, ein versiegelter Umschlag, haltend eine Abbildung von Gu für plastische Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. März 1899, Nachmittags 2 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1686. Firma Reich « Co. in Hamburg, ein versiegeltes Paket, angebli enthaltend Abreiß- falender, Muster für vlastis%e Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1900, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 27. März 1899, Nachæittags 3 Uhr.

Hamburg, den 5. März 1899.

Das Landgericht.

In die Musterregister wurde

Freiin vou Laugermaun u. ftadt i. Schl., ein offenes eines Modells für eine S vorsetzer, plastisde Erz! angemeldet am 29. M

Freystadt, mittags 10 Ubr.

angeblich ent- eisenwaaren,

In das hiesige Musterregister ist eingetra abriknummer

ranz Emil Berta zu 90. März 1899, Nachmittags 5 Uhr, ein versiegeltes Pa>et in weißem Papier, angeblich enthaltend: verschieden verzierte Kerzenwuster, Fabrik- 50, a bis f, sowie 12 (zwölf) Papierfkarton-

Nr. 115. Firma F Erzeugnisse ,

nummer 4

muster mit bunter Wachsverzieruna, Fabriknummer 400,

a bis 1, plastishe Erzeugnisse, Sgubßfrist 3 Jahre. Fulda, am 30. März 1899

LRLREE Abtb. T1.

Königliches

Hohenlimbursg. In unfer Musterregister ist am 20. März 1399

Firma Moritz Ribbert ix Elsey, Kuverts mit 59 Mustern für Blau- 9764—9822, Flächenerzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1899, Vormittags 104 Uhr.

Hohenlimburg, den 4. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Hohenstein-ErnstthaL.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 215. Firma Schubert & Bohne in Hohen- stein-Ernfithal, 1 ver]<lossenes Paket mit 2 Decen- mustern, Flähermuster, Geschäftsnummern 1052, 1053, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mätz 1899, Nachm. 6 Uhr.

Hohenstein-Eruftthal, am 1. April 1899.

Fónialiches Amts8gericht. Constantin.

Geithain. In das Musterregist

Gesellschaft Geithain,

er ift eingetragen worden : Geithainer Stuhlfabrik, beschränkter Haftung in 1 Muster für Stuhllehnen; Muster für plastishe Erzeugnihe; 115; S@ußtfrist 3 Jahre. Angemeldet am 25. Fes bruar 1899. Geithaiu, am 31. März 1899. Koniglines Mes

eingetragen :

zwei versiegelte

Fabriknummer Fabriknummern

Glauchau. In das Musterregifter ist eingetragen: Nr. 1206. Firma Tasch's Nahf. in Glauchau,

22 besti>te Kleiderstoffmuster mit Zeichnung und

-3 gewebte Kleiderstoffmuster in einem versiegelten

Flächenmuster, Fabriknummern 556—999,

- 8591— 8595, 10039, 10042,

10119, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 7. März

1899, Nachmit

Glauchau, 3 Briefumschlage, 7088, 7121, 7122, T7123, 7124, 7109, 7173, T7174, TiT5, 7176, 7177, 7178, 7179, 7180, 7181, 7182, 7183, 7184, 7185, 7225, 7226, T2217, 7228, 7229, 7230, Stußfrist zwei Jabre, angemeldet am 9. März 1899, Nacbmittags 54 Ubr.

Nr. 1208 und 1209. Firma Bößne> & Meyer in Glauchau, 71 Kleiderftoffmuster in zwéi ver- segelten Briefumslägen, Flächenmuster, nummern: Briefums&lag zu Nr. 1208: 1378 bis 1417, zu Nr. 1209: 1418—1448, Schu frift drei Jahre, angemeldet am 10. März 1899,

10. Firma Tash’s Nachf. in Glauchau, 31 besti>te Kleidersicfauster nebst Z einem versiegelten Pakete, Flächenmuster, F nummern 577—587, 589, 90, 92, 93, 596—602, 604—612, Scubfrist ein Jahr, angemeldet am 15. März 1899, Na&mittaas 24 Uhr.

irma Ernst Boeßnec>k in Glauchau, 43 FKleiderstoffmuster in cinem versiegelten Brief- Flächenmuster, Fabriknummern 792 bis angemeldet am 23. März

Firma Wormser «&

Tag und Stunte der Anmeldung: 17. März 1899, Vormittags {11 Ubr Bezeichnung tes M

Name des Cie. in Karlsruhe.

usters: Ein offenes Dekorations- muster für Etiketten mit der Geschäftsnummer 9. Spalte 5: Für Flächenerzeugnisse. Schußfrist: Drei Jahre. Karlöxuhe, 4. Avril 1899. Gr. Amtsgericht. III.

561—564, 567—579,

tags 24 Uhr. Firma Schumann «&& Heidnuer in 95 Kleiderstoffmufter in einem ver- Flächenmuster,

Ilmenas. In das Musterregister ist eingetragen worden : Firma Galluba & Sofmaun in s{lofsen, enthaltend 5 gezaue Abbildungen von nden, Fabriknummern 2863, 2864, ( Alles mit und obne Spiyen, für jedes Muster in ganzer oder theilweiser Ausührung, ein-, mebrfarbig oter vergoldet, in jeder Ausführung und in jegliher Größe und in jegalihem Material, Muster für plafstishe Grzeuanisse, Schußfrift 5 Jahre, angemeldet am 1. März 1899, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 300. Dieselbe Firma, 1 Kuvert verschlossen, enthaltend 50 genaue photographis<e Abbildungen von bunt bemalten Porzellangegenftänden. nummern 2793, 2797, 2798, 2816, 2817, 2818, 2819, 2824, 2825, 2826, 2832, 2833, 2834, 2840, 2841, 2842, 2848, 2849, 2850, 2856, 2857, 2858, 2 mit und obne Spigen, jür jedes Muster in ganzer oder thälweiser Aus- führung, ein-, mebrfarbig oder vergoldet, in jeder Ausführung, in jealiher Grêße und in jealihem Material, Muster für plastishe Er:eugnisse, Sh frist 5 Jahre, angemeldet am 1. März 1899, Na mittags 3} Ubr.

Nr. 301. Firma Abicht & Co. in Ilmenau, 1 Kuvert, rers<iofien, eotbaltend 10 genaue phbot9- graphie Abbildungen ron bunt bemalten Ton- Fabriknummern 3177, 3178, 3180, 3181, 3182, 3186, 3187, 3188, 3189, 3198, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, ange- meldet am 2. März 1899, Nawmittags 3} Uhr.

Ilmenau, 5. April 1899.

Großherzogl. S. Se: Aëtth. I.

Jimeuau, 1 Kuvert, ver photograpbisd;e Porzeilangegenstà 2865, 2866, 2867.

Klingenthal. Fn das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 429. Accordeonazbeiter Carl Reinhard

Frank in Untersachsenberg,

1 Rad mit Wéusik, genannt

Muster für plastishe Grzeugnisse, Sch

frist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1899,

mittags $6 Ubr.

1 Patet, enthaltend: „Arition-Zither-Rad*“,

. A. Rauner in Kliugen- 1 Mundharmonika mit

thal, 1 Pa>et, enthaltend: Photographien

bunten Einlagen und versehen mit den des Deutschen Kaisers Wilhelm I1., des Prinzen einri, des Königs Albert und des Admirals von ietrihs, Fabriknummer 879, versiegelt, Muster für ylastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. März 1899, Nachmittags $6 Uhr.

F. A. Böhm in Unter- enthaltend: 1 Mundharmo- Muster für angemeldet

zihnungen in

sahsenberg, 1 Patet, nika, Fabrifnummer 2223, versiegelt, vlaftisze Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, am 29. März 1899, Nachmittags #3 Uhr. Kliugeuthal, am 1. April 1899. Kinlglitet Pagen

834, Schutzfrift ein Jahr, 1899, Mittags 12 Uh Schumann «& Heidner in Glauchau, 19 Kleidersteffmuster in einem fiegelten Briefumsl nummern 01360, 01361, 01362, 01363, 01365, 01366, 01367, 01368, 01369, 01370, 01371, 01373, 01374, 01375, 01376, 01377, 01378, 01380, Schutzfrist zwei Jahre, angemeldet am 29. März tags 113 Ukr.

Firma Tash’s Nachf. in Glauchau, 33 Kleiderftofmuster mit Zeichnungen in einem ver- segelten Pa>ete, Flähermusfter, 8600— 8607, 8613—8615, Sabr, angemeldet am 2%. März 1899, Nachmittags

ÿ Nr. 1214 und 1215. Firma Böfine> & Meyer in Glauchau, 72 Kleiderf: fizegelten Briefumschiägen, nummers: Briefumschlag iu 1488, ju Nr. 1215: Jahre, angemeldet am 30.

5X Ubr. Glauchau, den 1. April 1899, Königliches Amtsgericht.

Flächenmuster , Akt. Kadner. Lauenstein, Hann. esige Musterregister ift eingetragen: ilhelm Daues in Lauenstein (Hau- 1 Pa>et mit 2 Abbildungen einec auf betriebsmüblen (Kornmühlen) zur Anwendung zu bringenden Konstruktion, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Märi 1899, Vormittags 105 Uhr. Laucusteiu (Haunover), 27. März 1899. Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. In das Musterregister ift eingetragen worden : Nr. 1112. Firma Gebr. Noelle zu Lüdenscheid,

cin Muster für Löffel, in einem versiegelten Padet,

} Fahuifnummer 3111, plaf

¿ fcift drei Jahre, argzme

1455, | Na&mitt2gs 3 Uhr 29

Nr. 1113;

In das bi

1899, Vormit 3199. Muster

Hand- und Krast

Fabriknummern 619 Schutzfrift ein

IserIlohu,. Fn unser Musterregifter ift cingetragen : Fuma Kissing «& Möllmanun zu adet, enthaltend Zzich- Ir. 1434, 1435, 1436,

offmufter in zwei ver- Flächenmuster, Fabrif- Nr. 1214: 1489— 1520, Schußfrist drei März 1899, Nachwitta3s

Iserlohn, cin versiegeltes nungen von Gasëleuhtera 1437, 1438, 1439, 1440, 1441, 1442, 1443, 1444, 1445, 1446, 1447, 1448, 1449, 1450, 1451, 1453; von elettris<ea Leuht:irn Nr. 1454, 1456, 1457, 1458, 1453, 1460, 1461, 1 1464, 1465; von Phantasie-Gegenständen i 1467, 1468, 1469, 1470, 1471, 1472, 1473, 1474,

is<es Erzeugniß, Schuy- ldet am 2. Mèârz 1899,

Paulmann & Crone zu hn Muster, und zwar 5 Muster Muster für Manschettenkaöpfe, i

462, 1463, | Nr. 1466, * Lüdeuscheid, vierz- für Auslagen und 9

S

in einem versiegelten Pa>ket, Fabriknummern E L his ait 8136, plastische Grzeue

bis mit 4354, rieugs nisse, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 2. März 1899, Nachmittags 5} Uhr. |

Nr. 579. Bei dem für die Firma Gebr. Noelle zu Lüdenscheid am 5. April 1889 angemeldeten Muster für Löffel, Fabriknummer 1744, ift die Squpfrist um fünf Jahre verlängert, angemeldet am 6. März 1899, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 978. Bei dem für dieselbe Firma am 98. November 1896 angemeldeten Muster für Löffel, o A 3043, ift die Schußfrist um sieben

ahre verlängert, angemeldet am 6. März 1899, Vormittags 11} Uhr.

Nr. 1114. Firma -Paulmaun & Croue zu Lüdenscheid, dreiunddreißig Muster für Medaillons, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 8106 u, 8107u, 8108 u, 8121u, 8121/lu bis mit 8121/19u, 8128u, 8129u, 8130u, 8132u bis mit 8137 u, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ‘an- gemeldet am 9. März 1899, Nachmittags 33 Uhr.

Nr. 1115. Firma P. _ C. Tur> Wwe. zu Lüdenscheid, fünfunddreißig Muster, und zwar 9 Muster für Gürtels{löffer, 3 Muster für Hofsen- trägershnallen, 1 Mufter für Strumpfbandschlöfser, 2 Muster für Stahlschieter und 20 Muster für Metallknöpfe, in einem versiegelten Paket, Fabrik- nummern 15590 bis mit 15595, 16088, 16089, 16090, 1192, 1194, 1264, 4016, 1800, 1803, 65439, 65455, 65456, 65457, 65460, 65462, 65464, 65467, 4746, 4751, 4841, 4846, 51946, 51950, 51954, 51955, 51956, 51959, 65469, 65470, plastishe Erzeugniffe, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. März 1892, Vormittags 9F Ubr.

Nr. 1116. Firma Carl v. d. Linnepe zu Lüdenscheid, ein Muster für Liqueur-Gtiketten, in einem versiegelten Pa>et, Fabriknummer 114, Flächenerzeugniß, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1117, Firma Ernst Schneider zu Lüden- scheid, vierzehn Muster für Mefsershalen, in einem versiegelten Packet, Fabriknummern 156, 158, 159, 161, 164, 166, 169 bis mit 176, plaftishe Er- ¿eugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. März 1899, Nachmittags 6 Uhr.

Nr. 1118. Firma Paulmann «& Crone zu Lüdenscheid, se%s Muster, und zwar 4 Muster für Rahmen und 2 ‘Muster für Manschettenknöpfe, in cinem versiegelten Paket, Fabriknuwmern 4339, 4356, 43957, 4358, 8138 und 8139, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Vêéärz 1899, Vormittags 10 Uhr. :

Nr. 1119. Dieselbe Firma, fünf Muster für S{hlöfer, in cinem versiegelten Paket, Fabrik- nummern 8195 bis mit 8199, plastishe Erzeugniffe, Sußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. März 1899, Nachmittags 34 Uhr.

Lüdenscheid, den 5. April 1899.

Königliches Arntsgericht.

Magdeburg. [2247]

In das Musterregister ift eingeiragen :

Nr. 150. Firma Reps «& Trinte zu Magde- burg-N., ein Pad>et, entbaltend 8 Photographien mit 11 Mustern für Möbel (Säulen, Ständer, Heer, Tischen, Schränkchen, Etagèren), verschloffen, Geschäftsnummern _ 318, 319, 320, 322, 401 bis 407, plastishe Grzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. März 1899, Vormittags 11} Uhr.

Magdeburg, den 25. März 1899.

Königliches Amtsgeriht A. Abth. 8.

Mannheim. [2592] _Nr. 15 118. In das Musterregister wurde heute cingetragen:

Zu O.-Z. 32, Band I1, Firma Gebrüder Jakobi in Mannheim, ein Muster für Brand von Zigarren- fisthes, ofen, Fabriknummer 1, Flähenmusfter, Schußfrist drei Jahre. Angemeldet am 2. März 1899, Vormittags 10 Ubr.

_ Zti O.-Z. 33, Bd. II, Julius Jahl, Kaufmann in Maunheim, cin versiegeltes Paket, enthaltend 5 Gtifetten, Geshäftéenummern 1188/1192, Flächen- must-r, Schußfrist drei Jahre. Angemeldet am 12. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Zu O.-Z. 34, Bd. Il, Firma Frit Benufinger in Maunheim, iwei Muster für Verzierung von Hotel-Porzellan-Geschirr, offen, Fabrifknummecn 22 u. 23, Flähenmuster, Schußfrist drei Jahre. An- gemeldet am 15. März 1899, Nachmittags Uhr.

Za O.-Z. 35, Bd. Il, Firma Esh «& Cie. Fabrik Jrischer Oefen in Mannheim, ein ver- siegeltes Kuvert, enthaltend drei Abbildungen (Photographien) von Oefen, Fabriknummern 2, 9 und 6, Muster für plastishe Gczeugnisse, Schußfrist drei Jahre. Angemeldet am 29. März 1899, Vor- mittags 104 Uhr.

Zu O.-3. 316, Bd. I, Firma Esh «& Cie. Fabrik Jrischer Oefen in Maunheim, hat für die daselbst eingetragenen Muster von Oefen und Ofentheilen mit den Fabriknummern 16 und 21 die Verlängerung der Schußfrist auf weitere sieben Jahre angemeidet.

Maunhcim, den 39. März 1899.

Gr. Amtsgericht. III. Grosselfinger.

Mörs. [2241]

In das Musterregifter ist heute unter Nr. 26 Folgendes eingetragen :

Firma „Joh. Springen in Vluyu“, ein ver- si-geltes Paket mit 14 lächenmustern für baum- wollene Bettstoffe, Fabriknummern 245 bis 258 ein- \{ließlid, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 10 Iabre, angemeldet am 30. März 1899, Vormittags 9# Uhr.

Mörs, den 5. Upril 1899.

Königliches Amitsgerict.

Mühlberg, Elbe. [2593]

Fn das Musterrezister ist eingetragen :

Nr. 2. Fabrikant Paul Schier in Dao Burxdorf, 1 Glüblichtglode von Glos, ofen, Muster füc plastische Erzeugnisse, Fabriknummer ILI, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. März 1899, Vormittags 114 Uhr.

Mühlberg a. E., den 4. April 1899,

Königliches Amtsgericht.

Verantwortliher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Bene und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-A

M 84.

; Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntm Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten

Central-Handels-Register

Reich kann durch alle 3 Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Das Central - Handels - Register für das

Berlin au dur die Königliche Expedition des Deutschen

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter

Leipzig veröffentlicht.) In das Musterregifter ift eingetragen: Fr. 1013. Firma Max Erklens & Cie, in M.-Gladbah, 1 Umschlag mit 44 Mustern für aletot-Futterstofe und Kieiderzeuge, offen, Muster ür Flähenerzeugniffe, Fabriknummern 1100—1104, 1109, 1112—1123, 1125—1134, 1139, 1144, 1159, 1162, 1173, 1188, 1192—1195, 1199—1203, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1899, Vor- mittaas 10 Uhr. M.-Gladbach. : Königliches Amtsgericht.

Offenbach, Main. [2597]

“n das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 3132. Firma Roos «& Junge zu Offen- bach, eine Serie Einfassungen „Carola“, Gesch.- Nr. 1 bis 41, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 4. März 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3133. Firma D. H: ymann zu Offenbach, Port-tresors in Fächerform, Gesch.-Nr. 1617/1 und 1617/2, versiegelt, plastishe Erzengnisse, Schu frift drei Jahre, angemeldet am 4. März 1899, ach- mittags 54 Uhr.

Nr. 3134. Bernhard Georgi, Stempel- schneider zu Offenbach, ses Stü> Vignetten, Ges<.-Nr. 7, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrift drci Jahre, angemeldet am 8. März 1899, Vors mittags 11 Uhr.

Nr. 3135. Firma Rudhard’sche Gießerei zu Offenbach, 50 Stü> Muster von Zierstü>ken und Vianetten, Ges{.-Nr. 922, 924, 929, 927 bis 941, 9903, 2906, 2908, 2910, 2912, 9914, 2916, 2918, 9919, 2920 bis 2942, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeltet am 11. März 1899, Vormittags 113 Ubr.

Nr. 3136. Firma D Heymann zu Offenbach, in Zeichnungen: 6 Shloßobertheile, Ges<.-Nr. 1496/1, 1496/2, 1426/3, 1496/4, 1496/5, 1496/6, 3 E>en, Ges. - Nr. 1497/1, 1497/2, 1497/3, versiegelt, ylastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 23. März 1899, Vormittags 11F Uhr.

Nr. 3137. Firma F. L. Vombach zu Offen- bach, in Zeihnungen: 1) Schreibzeuge, Gesch.-Nr. 3316, 3313, 3329, 3322, 3337, 3330, 2) Feuerzeuge, Gesh.-Nr. 3319, 3325, 3340, 3333, 3) Handleuhter, Gef(.-Nr. 3324, 3339, 3332, 3318, 4) Briefbe- \{werer, Gesch. - Nr, 3327, 3341, 3339, 3321, 5) Leuhter, Ges<.-Nr. 3338, 3331, 3317, 3323, 6) Photogr. Rahmen, Gesch.-Nr. 3344, 7) Löscher, Ge!ch.-Nr. 3334, 3320, 3342, 3326, 8) Zigarren- beer, Gesch.-Nr. 3314, 9) Uhrhalter, Gesch.-Nr. 3328, 3343, 3336, 10) Aschenbecher, Gesch.-Nr. 3315, 11) Federhalter, Ges<.-Nr. 3345, versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. März 1899, Nachmittags 4} Ukr.

Nr. 2796. Firm Rudhard’sche Gießerei zu Offenbach , 40 Abdrü>e von Accidenzvignetten, Gesch. - Nr. 2339 bis 2355, 23695 bis 2384, 1901, 1906 u. 1907, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Sani weitere fünf Jahre, angemeldet am 11. März 1899, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 2421. Firma Roos «& Junge zu Offen- bah, eine Gacnitur Monogramme, Gesch. - Nr. Serie 1, versiegelt, Flächenerzeugni1e, Schutzfrist weitere drei Jahre, angemeldet am 4. März 1899, Nachmittags 4 Uhr. /

Nr. 2441. Firma Jllert & Ewald zu Grof: Steinheim, Zigarrenverpa>ungen, Geih.-Nr. 1586 bis 1612, 1614 bis 1617, 1623 bis 1629, 1068 bis 1071, 1634 bis 1637, 1073 bis 1076, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist weitere drei Jahre, angemeldet am 8. März 1899, Vormittags 8 Uhr.

Nr. 2816. Dieselbe Firma, Zigarrenverpa>ungen und Konferven-Etiketts, Gesh.-Nr. 1768 bis 1771, 9398 bis 2401, 2415, 2117 bis 2420, 2421 bis 2424, 9425 bis 2428, 2429, 2431, 2439, 2441 bis 2444, 9448 bis 2451, 2452 bis 2455, 2461 bis 2464, 2466 bis 2469, 2475, 2481 bis 2484 und 2497, verfiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrift weitere drei Jahre, angemeldet am 8. März 1899, Vormittags 8 Uhr.

Offenbach, 1. April 1899.

Großh. Heff. Amtsgericht Offenbach.

Pforzheim. [2239] Nr. 17 205. Zum Musterregister Band TV wurde Cg

.-Z. 4. Kaufmann Louis Kronenberger, hier, 2 Kravattenmuster mit Ges.-Nrn. 96 und 98, versiegelt, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1899, Vormittags #12 Uhr.

Pforzheim, 29. März 1899. Großh. Bad. Amtsgericht. I. Emele.

Rudolstadt. [2518]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 424. Firma Herm. Voigt in Schaala, ein vershlossenes Kuvert mit 42 Abbildungen von Mustern für Porzellangegenstände, Fabriknummern : 5101/4, 5183/84, 5101/4, 5311/14, 5185/86, 5311/14, 5173, 5174, 5175, 5176, 5177, 5247/48, 5058, 5158, 5157, 5156, 5099, 5189, 5155, 5190, 5100, 5207, 5208, 5209, 5210, 95211, 5212, 5239/40, 5245/46, 5057, 5059, 5187/88, 5087/88, 9303/2, lde Ee: 5295, 5298, 5294, 5292, 5291, 5293, Pplaftif Er-

Neunte Beilage nzeiger und Königlih Prenßi)

Berlin, Montag, den 10. April

Genofs B, Zeichen-, Muster- On Blait unter dem Titel

für das Deutsch

Das Central - Handels - Register T 50 A für

hen Staats-Anzeiger. 1899.

und Bôörsen-)tegistern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, fowie die Tarif- und

e Reich. (x. 840,

‘erscheint in der Regel täglih. Der inzelne Nummern 0

ungen aus den Har d, erscheint au< in einem

ür das Deuts e E DEIAe einer Drudzeile 30

Post - Anstalten, für Bezugspreis beträgt Insertionspreis für den Naum

Allgemeiner Prüfungstermin am 3L, Mai 1899, Vormittagë 11 Uhr, Zimmer Nr. 11. Halberstadt, den 6. April 1899. Menzel, Assistent, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerihts. Abtb. 4.

Bekanntmachung.

l gericht Hof hat am 6. April 1899, Vormittags 11 Uhr, die Eröffnung des Konkursver- fahrens über das Vermögen der Handelsfrau Lea Keßler in Hof, Alleininhaberin des Herren- und Damen-Koufektionsgeschäfts der Firma . Keßler in Hof mit Zweigniederlaffung in Bamberg, beschlossen, zum provisorischen Konkurs- verwalter den Kommissionär Friedrih Egloff in H ernannt, offenen Arrest mit 2 wschentliher Anzeige- frist erlassen, erste Gläubigerversammlung auf Frei- tag, den 28. April 1899, 3 Uhr, und allgemeinen Prüfungstermin auf Frei- è Nachmittags ngésfaale anberaumt und Frift zur onfursforderungen bis inkl. 6. Mai

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Sauer, K. Sekretär.

Konkursverfahren. das Vermögen befizers Karl Döring in J Na@mittags 44 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Penéky in Ilmenau ift zum Konkuréverwalter ernannt. ist erlaffen. Die Frist zu den im $ 108 der Konk.- Ordnung vorgeschriebenen Anzeigen und zur Anmel- dung der Konkursforderungen ift bis zum 27. April 1899. Termin zur event. Wabl eines anderen Kon- kur8verwalters, erften Gläubigerversammlung sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen it auf den 5. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem Großherzogl. S. Amtsgeriht, Abth. 11, hier anberaumt worden.

Ilmenau, 6. April 1899. Der Gerichtsschreiber des Großh S. Amtsgerichts. 11: Hundert mark, i. V.

Konkursverfahren.

Nr. 6876. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Welsch in Lahr ift am 6. April d. I., Vor- mittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ift Großh. Gerihts\<reiber a D. Leopold Eggler in Lahr. Anmeldefrift und offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 3. Mai 1899. versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 10. Mai 1899, Vorm. 9} Uhr.

Lahr, den 6. April 1899.

Der Gerichtsschreiber Grofh. Amtsgerichts: Eisenträger.

] Konkursverfahren.

9881. Ueber das Vermögen des Gutspächters Chriftian Funk auf Gründelbuh, Gemeinde Buchheim, wird, da der Gemeinshuldner unter Na(- weisung seiner Zahlungsunfäbigkeit entfprehenden Antrag gestellt, heute, am 5. April 1899, 13 Uhr, das Konkursverfabren eröff \chreiber Benedikt Stadle Konkursverwalter ernannt. bis zum 16. Mai 1899 bei dem Gerichte anzumclden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines 8 und eintretenden Falls über die ordnung bezeichneten Gegenstände auf Dienstag, den 2. Mai 1899, Vormittags und zur Prüfung der angemeldeten den 27. Mai Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- : anberaumt. welhe eine zur Konkursmasse gehörige zur Konkursmasse etwas

Nr. 122 eingetragene, am 28. März 1893, Vor- mittags 114 Uhr, niedergelegte Muster auf weitere

Waldenburg, Schl., den 1. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

]

Ueber das Vermögen des Vä>ermeisters Ernft Meinhardt in Berlin, Ebertwalderstraße 21, ist h ormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amts- gerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren Brin>meyer Claudiusftraße 3. Erste Gläubigerversammlung am 1899, Nachmittags 127 Uhr. Offener Arrefi mit Anzeigepflicht bis 25. Juni 1899.

nmeldung der Konkursforderungen bis Prüfungstermin am i 1899, Vormittags 11} Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B.,

2 Beriiu, den 7. April 1899. Jaffke, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

zzugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

icselbe Firma, ein vershlossenes mit 44 Mustern für Porzellangegenstände, 38 Abbildungen, Fabriknummern: 5105/6, 5109/10, 5069, 4999, 5000, 5060, 4998, 5201, 5202, 5203, 5206, 5213, 5214, 5061, 5063, 5062, 066, 5067, 5068, 5116, 5301/3, 5112, 24, 5310, 5308, 5324, und 6 Stüd> brikfnummern: 5280/1, 5290/2, 5290/3, 5296/4, 5290/5, 5290/6, plaftische Erzeugnisse, Shuhz- frift 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1899, V

Beyer & Bock in Volkstedt, en mit 6 Stü> Mustern für Fabriknummern : 431, 437, 439, 2, plastishe Erzeugnisse, sow bild Mg, Flächenerzeugniß, Schußfrist ldet am 2. März 1899, Nachmitiags

3 Uhr.

Nr. 427. Firma Volkstedter Porzellanfabrik, Richard E>ert & Co.” in Volkftedt, ein ver- it 42 Abbildungen von Mustern Fabriknummern: 108 26, 388, 389, 390, 391, 94, 2195, 2196, 2197,

z 5107/8, 5107/8, 4995, 4996, 5159, 4997, 5204, 5205, 5064, 5065, 5 5323, 5323 9: in natura, F

241 Da K. Amts

mittags 11 Uhr.

ein versiegeltes Kiftch angegenstände,

Berwalter :

440, 441, 44 Nachmittags ‘mishes Abzieb

3 Jahre, angeme

Frist zur A 25. Juni 1899. deu 19, 3 Uhr, im Si Anmeldung der 1899 eróffnet.

s{lofienes Kuvert m für Porzellangegenstände, 120, 121, 122, 123, 125, 1 392, 2/545, 546, 2178, 21 2199, 2200, 2201, 2202, 2365, 2366, 2 9, 2370, 2371, 2681, 2048, 3049, 3491, 3452, 3453, 3454, 3455, 3456, plafti Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Vormittags $12 Uhr Rudolstadt, den 4. April 1899. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. Wolffarth.

Rollfuhrwerks8- Ueber das Vermögen der offenen Haudels- us ft Esau & Pachulske, Manuufaktur- Templinerstr. 8/9, ist heute,

2368, 236 geselisha waaren, Berlin N., Nachmittags 123 Ubr, von dem Königlichen zu Berlin das Konkursverfahren erò

Shieferde>er, Gläubigerversammlung ¿am Vormittags U1 Uhr. it Anzeigepfliht bis 7. Juni 1899, dung der Konkursforderungen bis Prüfungstermin am 21. Juni im Gerichts-

sche Sen Ne ¿ârz : Der offene Arrest

Berrvalter : Klosterstr. 65/67. Erfte 26. April 18 Offener Arrest rift zur Anmel Juni 1899. 1899, Vormittags 11 Uhr, _ gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., yart., Zimmer 32.

Becliin, den 7. April 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

Stuttgart.

K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Ins Musterregister ist eingetragen :

Otto Weisert, besitzer in Stuttgart, moderne Inferat- in se<s Größen, Fa \{lo-fsenem Umschlag, für frist 3 Jahre, angemeldet am miitags 33 Ubr.

cisenfabrifant Bügeleisenuntersäßgen, ä offen, für vlastishe Erzeugniffe, angemeldet am 8.

Nr. 1555, Firma Carl Faber i ein Muster einer Faberde>e, Desi. © einer Tischde>e, Dess. 16, ein Muster v Des. 345, ad 1—3 in Akj bunten Kinderläßhen F D in für Flächenerzeugnifse, Schuß- 9, März 1899, Vor-

Nr. -1556. Firma M. Rauscher, Goldwaaren- fabrik in Stuttgart, 1 Muster Schale, Ges.-Nr. 1000, ofen, Schußfrist 3 Jahre, 9. März 1899, Nachmittags 5 Uhr.

Alfons Mauser, ein Muster einer Fußmatte, ltem Pa>et, für plastis<he Er- angemeldet am

7 Muster für und Plafkat-Einfassungen r rzuisse A pGe

ächenerzeugnifje, uß- 6. März 1899, Nac-

erdinand Staub sr., Bügel- 2 Muster von Geschäfts-Nrn. 2800—2801, Schußfrist 3 Jahre, Nachmittags 3F Uhr. n Stuttgart, , ein Muster er von Jacquard- <nitten dar-

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma und deren Inhaberin Hedwig Rose, Händlerin zu Boun, wird heute, am 4. April 1899, Nachmittags 12# Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtësanwalt W Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. April Anmeldefrist bis zum 18. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 4. Mai 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs8termin am Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Königliches Amtsgericht, Abth. 5, ¡u Bonu,

Konkursverfahren.

Emil Dettle Schreiner- meister zu Beuel, Wilhelmstraße 133, wird heute, [l 1899, Vormittags 104 Uhr, das Kon- Rechtsanwalt Arrest mit Anzeigefrist Anmeldefrist bis zum Erfte Gläubigerversammlung am 4. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr. meiner Prüfungstermin am 12, Mai 1899, Vormittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht, Abth. 5, zu Bonn.

Oeffentliche Bekauntmachung.

des Dampfschneidemühlen- Wiemer zu Rückenwaldau April 1899, Vormittags 9 Uhr, Berwalter: Kaufmann Paul Fle> zu Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Mai 1899 einschließli<. A 31. Mai 1899 einschließli. sammlung den 2. Mai 1899, 10 Uher. Allgemeiner Prüfungs 1899, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 10.

den 7. A 1899.

ehls, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren. Vermögen der Wittwe des Chriftian Horakh, in Wangen, O.-A. Cannstatt, ist a Vormittags 104 Uhr, das Konkursver Konkursverwalter : Untertürkheim. Termin zur Anmeldung forderungen bis zum am 10. Mai 1899, Prüfungstermin a mittags 9 Uhr. bis zum 1. Mai 1899, Cannstatt, den 7. April 1899. Weißhardt, q Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Konkursverfahren.

das Vermögen des Kaufmanns Otto alberstadt is dur<h Beschluß des mtsgerihts, Abtheilung 4, Nachmittags 6 en eröffnet.

. Brüggemann in Offener Arrest mit t bis zum 20. Mai 1899." Anmeldefrist Mai 1899. Erste Gläubigerversamm- Vormittags 11 Uhr.

in Stuttgart,

Verwalter : Wallenfang Erste Gläubiger-

geftelli, 6 Muster von

versiegeltem Umschlag,

frift 3 Jahre, angemeldet am

mittags 94 Uhr.

Ueber das Vermögen des einer Lorgnetten-

für plastishe Er- angemeldet am

am 6. Apri kursverfahren eröffnet. Dr. Abs in B bis zum 21. April 1899. 22. Mai 1899.

Ls h

Berrwalter :

Raft wird

Ingenieur in Konkursforderungen find

Stuttgart, Nr. 44, in versiege Schußfrist 3 Jahre, Nachmittags 5} Uhr. i lfous Mauser, Ingenieur in 15 Muster von biegsamen Zierbändern cheiben, Fabr.-Nrn. 45—59, in ür plastische Erzeugnisse, Schuß- 1899, Nac-

Kaufmann in

e es

11. Véärz 1899,

Stuttgart, aus gestanzten Blechf egeltem Padet, f frift 3 Jahre,

1559. Ludwig Schausfler, 9 Muster von Waarenetiketten zum Gesch.-Nrn. 4, 5, offen, Schußzfcist 3 Jahre, ange- 1899, Vormittags 11F Uhr.

Gläubigeraus\{uf in $ 120 der Konkurs

S

Ueber das Vermögen 10 Uhr,

angemeldet am 11. März Hermanu

Stuttgart, Vertrieb von Petrol Habn, für Flächenerzeugnisse, meldet am 15. März Den 28. März 1899, Stv. Amtsrichter Herber.

Sache in Besitz haben oder <uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den G shuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in A dem Konkursverwalter bis

nmeldesrist bis zum Erste Gläubigerver- Vormittags n 15. Juni hiesigen Gerichts-

spru< nehmen, 16. Mai 1899 Anzeige zu machen. Meßkirch, den 5. April 1899.

Der GERRB Genn NLN I MCAEEn Amtsgerichts:

Bunzlau, Waldenburg, Schles.

Fn unser Musterregister Firma Car

ist eingetragen : l Krister zu Waldeu-

enthaltend: 1 Chofolade- Façon 626,

Marie Horakh, Holzhänudlers m 5. April 1899, fahren eröffnet Amtsnotar i der Konkurs- Wahltermin Vormittags 9 Uhr. i 1899, Vor- Offener Arrest mit Anzeigepflicht

1) eine versiegelte Kiste, fanne Façon 62 1 Kuchenteller

Konkursverfahren. das Vermögen des Zigarrenfabrikanteu Adolf Rönnefarth in Neu-Rupp Wilhelmstraße Nr. 72, wird he Vormittags 11 Uhr 7 Min eröffnet. Der Kaufmann wird zum Konkursverwalter mit Anzeigefrist bis zum 15. mlung den 4. Mai 1899, Anmeldefrist bis zum 7. Juni 1899. Prüfungstermin den 3, Juli 1899,

Biscuitdose Facçon 626, 1 Defssertteller 1 Chofoladetasse Façon 62 Facçon 627, 1 Chofoladetasse

2) ein versiegeltes Paket Nr. 23 872/1, 2, 3, ge jeglihem Material, Grö Muster für plastische Farbenzusammenstellung, erzeugnifse, angemeldet am mittags 11 Uhr.

Nr. 168. “Firma

in, Friedrih- 7. April 1899, das Konkursverfahren H. Schwarßkopf hierselbst Offener Arrest Mai 1899. Erste Gläu- Vormittags

Façon 627,

, enthaltend 3 Dekor- <üßt zu 1 in e mit und ohne Bemalung, iffse, zu 2 in eglicher

1. März 1899, Vor-

Joseph Schachtel u, Poststation Charlottenbrunn, „“ ‘enthaltend eine Zeihnun Ier das Herabfallen des De>els von {üt für uésführung und ür plastishe Erzeugnis rz 1899, Vormittags 114 Uhr. Carl Krister zu Waldenburg, Schußfrist für die unter Nr. 55 März 1889, Nachmittags legten Muster auf weitere 5 Jahre. i u Walden- ür das unter

zeihnungen 1. Mai 1899. m 10. Ma bigerversam 10 Uhr. Allgemeiner

Vormittags 10 Uhr. J Neu-Ruppin, den 7. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachuug.

( g.) Das Kal. Amtsgeriht Nürnberg hai am 4. mittags 53 Uhr, über das Vermögen der aberin Marg. Ferner in raße Nr. 15, das Konkurs- onfursverwalter : Kommissionär Uebel in Nürnberg. Anmeldefrist und offener mit Anzeigefrist 1 Gläubigerversammlung:

r. Sophiena siegeltes Paket Verschlusses, we der Kanne verhindert, Kannenfocmen in jeglicher Material, Muster gemeldet am 4.

sämmtliche Königlichen in Halber- am heutigen - 10 Minuten, das Konkursverfahr Gerichtsvollzieher a. t, Roonstraße 17.

Spezereigeschäftsin Nürnberg, Frieden

Verlängerung der verfahren eröffnet. K

hr, niederge burg, Verlängerung der Schußfri

bis 10. Mai

bis zum 20. Mittwoch,

lung am 6. Mai 1899,