1899 / 85 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ESEE E

M E E EN

[4 i 2 f Á

E E DES

E T E P Lr L S E E s

it tri R R t atl

Sah Mi:

E E

E E E L E:

ten

Gebhardéhagen zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden find. Salder, den 20. März 1899. Herzogliches Amtsgericht. Wegener.

St. Wendel. [2794]

Heute wurde bei Nr. 8 des Genossenschafts registers Oberkirchener Consumverein, eingetr. G. m. b. H. vermerkt : i

An Stelle der aus dem Vorstande I Eden Mitglieder Philipp Scheer, Johann Be>er und Philipp Be>ker 1. wurden gewählt: Michel Weis- gerber, Nicolaus Schumacher und Peter Künzer, sämmtli zu Oberkirhen wohnhaft. ;

St. ‘Wendel, den 4. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

St. Wendel. [2793]

In das biesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 38 die durh Statut vom 13. März 1899 errihtete Genossenschaft unter der Firma „Milch- geuofseuschaft Concordia eingetragene Ge- uosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Bliesen““ eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens i die Milchver- werthung auf gemeinschafilihe Re<hnung und Gefahr.

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern : 1) Peter Müller, 2) Nicolaus Debong, 3) Mathias Anton, 4) Jacob Fries und 5) Nicolaus Kreuz, sämmtlich zu Bliesen wohnend.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit Unterzeibnung zweier Vor- standsmitglieder dur das in St. Wendel ersheinende St. Wendeler Volksblatt. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt sind. E Vorstandsmitglieder können re<tsgültig für die

enossenschaft zeihnen.

Die Hastsumme jedes Genossen beträgt 20 #

Die Einsicht der Liste der Genofsen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

St. Wendel, den 7. April 1899.

Königliches Amtsgericht. ?zAbth. 2.

Stolp. Bekauntmachung. [2795]

Durch Statut vom 22. d: M. ist in Mützenow eine: Genossenschaft: mit der Firma „Mühtzenow'er Spar -. und Darlehnskasseu - Verein, einge- trageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“ errichtet und heute in das Genossenscafts- register eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführang aller zur Erreihung dieses Zwe>es ge- eigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte Be- \hafung -der wirthschaftlichen Betriebsmittel und günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnisse.

Die Bekanntmachungea der Genossenschaft erfolgen unter der Firma mit der Unterzeichnung dreier Vor- standsmitglieder, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter befinden muß, in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte" zu Neus- wied oder demjenigen Blatte, welches in dessen Rechte nafolgt. j i i G

Der Vorstand giebt seine Willenserklärung kund und zeichnet für die Genossenschaft, indem drei Vor- standsmitglieder, unter denen si der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, der Firma der Genossenschaft ibre Namensunterschriften beifügen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Pastor Gustav Wendt zu Müßgenow, Vereinsvorsteher, Wilhelm

offmeister daselbst, Stellvertreter des Vereinêvor- tehers, Ferdinand Priebe daselbft, August Voß da- elb und Bernhard Zessin in Starkow_ C

Die Einsicht der Liste der Genossen“ ift während der Dienststundez des Gerichts Jedem gestattet.

Stolp, den 28. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Strassburg. [2782] Kaiserl. Landgericht Strafßburg.

j Heute wurde in das Genossenschaftsregister einge- ragen :

1) zu Nr. 54 bei dem Dunzenheimer Dar- (E NACLANOFaETS e. G. m. u. H. in Dunzen-

cim:

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandêmitgliedes Georg Ruch in Dunzenheim ift Jakob Urban daselbst in den Vorstand gewählt worden.

9) Zu Nr. 70 bei dem Mittelhauser Dar- lehusfkasseuverein, e. G. m. u. S. in Mittel- hausen:

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Michael Walther in Mittelhausen is Johann Arbogast (Kuhnenbauer) daselbst in den Vorstand ge“ wählt worten.

Straßburg, den 8. April 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Her hig.

Wend.-Buchhoilz. [2796] Bekauntmachung.

Bei der Molkerei-Geuossenschaft Wend. Buch- holz, eingetragenen Genossenschaft mit be- rei Haftpflicht, ist heute in das Genofsen- chaftsregister eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Friedri< Müller ift C0 (Bi zu Münchehofe zum Vorstandsmitgliede estellt.

W.:-Buchholz, den 5. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wittenberg, Bz. Halle. [2797] Fn unser Genossenschaftéregister ist bei Nr. 14 Ländliche Spar- und Darlehnskasse Warten- burg a/Elbe eingetragene Genossenschaft mit Paleprantter Haftpflicht heute eingetragen : n Stelle des ausgeschiedenen Ernst Heßler ift Johann Blun> zu Wartenburg zum Vorstandsmit- gliede bestellt. x : Wittenberg, den 30. März 1899. Königliches Amtsgericht.

Zörbig. | [2798]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 6 die dur Statut vom 16. März 1899 errichtete Genossenschaft unter der Firma: Dampf-Molkerei Löberitz, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht mit dem Siye in Löberißz eingetragen. Gegenstand des Unternebmens ist die Milchverwerthung auf gemeinschaftliche Re<nung und Gefahr. Die Bekanntmachungen der Genossen]haft erfolgen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern gezeiwneten Firma der Genossenschaft dur die land- wirthsha\tlihe Wochenschrift für die Provinz Sachsen

zu Halle a. S. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft ogs dur zwei Vorstands- mitglieder, die Zeichnung in der Weise, daß die Fa nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre amensunterschrift beifügen. Die Höhe der. Haft- summe jedes Genossen beträgt 250 Æ, die höchste abl der Geschäftsantheile, auf welhe ein Genosfé < betheiligen kann, beträgt 100. Vorstands- mitglieder sind Gutspächter Friedri Meyer zu: Löberi und die Gutsbesiger Eduard Tauhmann und Friedr Reichert zu Größ. Die Cinsicht der Liste der Ge- nossen ift während der Dienstftunden des Gerichts eon ate Mp il 1899 rbig, 4. Apri ¿ Königliches Amtsgerit.

Zwingenberg, Hessen. [2974] Bekanntmachung.

In der Generalversammlung der Spar- und

Darlehuskafse Jugenheim, eingetragene Ge-

“nosseuüschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu

Jugenheim, wurde an Stelle ‘des aus deim Vör- tande ausgeschiedenen Heinrich Roth 111. von Jugen- 7 T8 der Georg Jost von da in den Vorstand ge- wählt. Zwingeuberg, den 15. März 1899. Großherzogl. He}. Amtsgericht. Schmidt.

Muster - Register.

(Die Ae Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Apolda. [3045]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 439. Firma-Gottlob Miltsch zu Apolda. Ein versiegelter - Briefumschlag ‘mit einem Stoff- muster, hergestellt auf Webstuhl aus Wolle 2c. und anderen Gespinnsten für die verschiedenartigsten Fantasieartikel, Geshäftsnummer 2075, -Flächen- erzeuanifse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet den 3. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 440. Firma Robert Peter zu Apolda. Ein vershlossenes Paket mit 19 auf Naschelmaschine bergestellten Mustern, Geshäftsnummern 4080, 4081, 4082, 4083, 4084, 4085, 4086, 4087, 4088, 4089, 4091, 4092, 4093, 4094, 4095, 4096, 4097, - 4098, 4099; Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre; an- gemeldet den 30. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Apolda, den 39, März 1899.

Großherzogl. Amtsgericht. Abth. IV.

Frankfart, Main. [3042] Sn das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 1531. Firma August Osterrieth hier: Um-

schlag mit 50 Etiketten-Mustern für Taba>ktpa>ungen,

versiegelt, Flächenmuster, Ges{häftsnummern: 1328b c,

1799 b, 1866b c, 1876b c, 1881 b, 1888b, 1892Þb,

1895b c, 1907b, 1913a b, 1914a b, 19L15b,

1916a/ec g, 1922a c g, 1935a/c, 1902b c,

1909b c, 1921 a/c, 1923b, 1924b I/iI u. c, 1925b c,

1933 a b, 1936 a/d g, 1944b c, Cchugfrift 3 Jahre,

angemeldet am 8. Värz 1899, Vormittaas 9 Uhr

30 Minuten; bei Nr. 1334 Firma August Osterrieth

hat für das unter Nr. 1334 eingetragene Etiketten-

muster für Taba>kspa>ungen mit der Geschäfts- nummer Nr. 1590bþ die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre angemeldet,

Nr. 1532. Firma Klimsch's Dru>erei J. Mau- ba< «& Co. in Frankfurt a. M. : Umichlag mit a. 3 Mustern für Preitkurant u. Menukarten, Þ. 1 Muster für eine Musterkarte, c. 12 Muster: Vignetten für Preislisten, Ums{läge und Briefköpfe, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern zu a. 1486 bis 1488, zu b. 1654, zu c. 1655—1666, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. März 1899, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten. i

Nr. 1533. Firma Lederfabrik Bonames Jacob D. Mayer «& Co. in Bonames: Umschlag mit 4 Mustern für gepreßtes Leder, Moosimitation, ver- siegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 1—4, Shußz- frist 3 Fahre, angemeldet am 28. März 1899, Vor- mittags 10 Uhr.

Nr. 1534. Firma Friedri<h Stadermann in Frankfurt a. M.: Umschlag mit 7 Mustern für Leder, versiegelt, Fläcenmuster, Fabriknummern 793 bis 799, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1899, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Fraukfurt a. M., den 6. April 1899,

Königliches Amtsgericht. TV 2

Leipzig. [3047] In das Musterregister is eingetragen : h Nr. 4516. Firma L. A. Gündel, in Leipzig;

ein Pa>et mit vhotograpbishen Abbildungen von

4 Mustern von Broschen, Anhängern und Gürtel-

\c{nallen in Gold und Silber mit Juwelen und

Gmaille in vershiedenen Größen hergestelit, ofen,

Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern

20 299, 7922, 7923, 7927, 7917, Swußfrist

3 Jahre, angemeldet den 27. Februar 1899, Nach-

mittags 3 Uhr 45 Minuten. |

Nr. 4517. Firma Adalbert Hawsky in Leipzig ; ein Pa>et mit Abbildungen von vier dur< Uhrwerk in Betrieb zu stellenden Figuren für Schaufeaster- zwe>e, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- ummern 187, 188, 192, 194, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet den 27. Februar 1899, Vormittags 9 Uhr 25 Minuten.

Nr. 4518. - Firma J. G. Schelter & Giese>e in Leipzig; ein Pa>et mit einer Serie Initialen, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 291, Hek frist 3 Fahre, angemeldet den 2. März 1899, Nach- mittags 4 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4519. Firma F. B. Selle in Leipzig; Abbildung ciner Wantuhr in Geftalt einer Sonnen- rose, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1900, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 3. März 1899, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten,

Nr. 4520. Firma Kunstanstalt Grimme «& Hempel, Act. Ges. in Leipzig; ein Paket mit 3 Reklameplakaten und 1 Katalogumschlag, versiegelt. Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 879, 883, R 239, R 261, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 4. März 1899, Bormittags 11 Ubr 40 Minuten.

Nr. 4521. Eduard Wilhelm Oscar Blau, Tischler in Böhlitz-Ehrenberg; Zeichnung eines aus einem Quader geschnittenen Kreuzes, als Einsatz in Bilder-Rahmen-C>en, offen, Muster für plastische

Erzeugnisse, Fabriknummer 80, Schußfrift 1 Jabr,

angemeldet den 4. März 1899, Vormittags 9 Uhr 40 Minuten.

Nr. 4522. Firma Wilhelm Schiller Sohu zu ?

Bodenbach a. E. in Oesterreich, ein P photographischen Abbildungen von 6 Jardinièren,

adet mit ;

29 Vasen, 14 Platten und 1 Krua, in jeder Größe und Ausführung, - versiegelt, Muster für plasftis Erzeugnisse, Fabriknummern 7854, 7857, 7862, 7873, 7880, 7889, 8807—8824, 8826—8829, 8836—8840, 8853, 8856, 10555, 10557—10569, 12211, Schauß- frist 3 Jahre, angemeldet den 4. März 1899, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 4523. Dieselbe, ein Paket mit Pphoto- graybishen Abbildungen von 16 Jardinièren, 10 Vasen, 5 Töpfen, 3 Services, 4 Dosen, 2 Körben, 6 Aufsäßen, 3 Kcügen und 1 Figur, in jeder Größe und Ausführung, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 7861, 7884, 7886—88, 7895/96, 12606—14, 8847—8852,8854/55, 8857/58, 8000, 12401—4, 9299—9301, 11320, 11334/35, 11337, 11325, 13004, 11521/22, 11524—27, 12212/13, 12218, 1343, Scußsftist 3 Jahre, angemeldet den 4. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4524. Dieselbe, ein Paket mit photo- graphischen Abbildungen von 27 Jardinièren, 8 Dosen

“und 8 Körben, in feder Größe und Ausfübrüng, ver-

siegelt, Muster für plastisWe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 7855/56, 7858—60, 7863—67, 7870—72, 7875—79, 7882, 7885, 7890, 7892/3, 7897—99, 12605, 11346—11319, 1133133. 11336; 11321 bis 24, 11326—29, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 4. März. 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4525. Firma Eruft Holzweißig Nachf. in Leipzig, Abbildung eines beweglichen Figuren- Automaten, „S{hlangenmens<h“, offen, ‘*Müfter' für plastishe Erzeugnisse, ‘Fabriknummer 4525, Schuyz- frist 3 Jahre, angemeldet den 7. März 1899, Vor- mittags 10 Uhr.

Nr. 4526. Firma Friedrich Goldscheider zu Wien in Oesterreich, ein Paket mit drei Büsten, „Empire“, „Modern“ und „Priorin“, Defore: Marmor chromé, Camée, art nouveau, ofen, Müústér für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1328, 1329, 1148, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet den 7. März 1899, Vormittags 9 Ubr 45 Minuten.

Nr. 4527. Firma Gerlach & Scheuk zu Wien in Oesterreich ; ein E wit 10 Ansihhtspostkarten, „der Schuhplattler- Tanz“, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftznummern 23—32, SHhußfrist 1 Jahr, ange- meldet den 7. März 1899, Vormittags 11 Uyr.

Nr. 4528. U I. F-. Hesse in Leipzig- Gohlis; ein Notizblo> mit bildlihen Darstellungen, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 296, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet dèn 7. März 1899, Nachmittags 4 Uhr.

__Nr. 4529. Firma Thenn æ& Kauba zu Wien in Oesterreich ; .ein Paket mit photographischen Ab- bildungen von 11 in Metall hergestellten Gegen- ständen, und zwar 10 Büsten und 1 elektrishes Lüstreweibl, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftsnummern 462—471, 460," Schußfrist 3 ahre, angemeldet den 10. März 1899, Abends

5 Uhr.

Nr. 4530. Ciseleur Max Otto Ludwig in Leipzig-Lindenau; ein Pactet mit Abbildungen von 31 Handhaben, 9 Löwenklauenfüßen, 1 Engelfuß, 1 Löwenfopffuß, 1 Adlerklauz mit Kugel, 1 Sarg- \raubenrosette, ofen, Muster für Þlastis<e Erzeug- nifsez Fabriknummern 1, 14, 2, 24, 2a, 3 bis ó, 5a, 2Þb, 10, -20, 20b, 21, 22, 24b, 295—27, 27h, 28 bis 31, 40—5T7, 101, 110, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 10. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4531. Firma Oscar Fürstenau in Leipzig; ein Etikett, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 1800, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 10. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 4532. Kaufmanu Julius Eduard Albert Graff in Leipzig-Volkmarsdorf; ein Etikett, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 398, Schußz- frist 3. Jahre, angemeldet den 13. März 1899, Vor- mittags 9 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4533. Firma Kunsftanftalt Grimme «& Hempel, Act. Ges. in Leipzig; ein Paket mit 3 Reklameplakaten und 6 Reklamekarten, verkegelt, Flächenerzeugnifse, Fabriknummern R 158, 596, 824, 634, 1—6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 14. März 1899, Vormittags 11 ‘Uhr 35 Minuten.

Nr. 4534. Firma Grunert «& Lehmaun in Leipzigz ein Packet mit Zeichnungen von 14 Hand- baben, 8 langen Thürschildern, 7 Fenstergriffen, 11 Thürgriffen, 2 Thürknöpfen, 2 Briefschildern, 1 Thürband, 1 Fensterband, 1 Espagnolettebeschlag, 1 Thürgriffrosette und 1 Schlüsselschild, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 693, 786, 791—794, 799—802, 806, 813, 814, 1219, 12, 31, 34, 43—#5, 47, 48, 24, 541, 543, 544, 686, 1069, 533, 291, 392, 412, 421, 434, 439, 440, 444, 445, 462, 519, 733, 743, 9, 11, 9, 9, 1418, 1, 2, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 17. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten.

Nr. 4535. Glasermeister ranz August Hoffmaun in Leipzig; ein illustrierter Katalog, offen, Flächenerzeugni\se, Fabriknummer 5, Sup frist 3 Jahre, angemeldet den 18. März 1899, Nach- mittags 4 Uhr 20 Minuten. -

Nr. 4536. Firma Felix Lafse in Leipzig- Kleinzschocher ; eia Andrv>muster für Blewaaren, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 4, Schußfrist 3: Jabre, angemeldet den ‘18. März 1899, Nachmittaas 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4537. Firma Ernst Holzweißig Nacjf. in Leipzigz ein Paket mit Abbildungen von 2 be- weglihen Figuren, Automaten mit PVusik, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4537, 4538, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 20. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4538. Firma J. G. Schelter & Giesecke in Leipzigz . ein Pater mir 3 Einfassungen, offen, Flächenerzeugnisse, Seriennummern 29%, 297, 298, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 23. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten.

Nr. 4539. Dieselbe; ein Pa>et mit 2 Alphabeten, „Borghesc“ und „Grieisbe Schreibschrift“, ofen, Clateverzenam s Fabrifnummern 6764. 6802,

<ußfrist 10 Jahre, angemeldet den 23. März 1899, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten. /

Nr. 4540. Firma Meißner & Buch in Leipzig; ein Bars mit 36 Blumen - Pestfarten, versiegeit, Flächenerzeugnisse, Seriennummern 1026/1 bis 12, 1027/1 bis 12, 1028/1 bis 12, Schußbfrist 3 Jahre, angemeldet den 23. März 1899, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. s 5

Nr. 4541. Firma Max Orlin in Leipzig- Neuduitz ein Pa>ket mit 50 Nerzierungestü>en, Gravuren für Buchbinderzwe>e, offen, Flächenerzeug“ niffse, Fabriknummern 947—968, 923—939, Scuß- frist 3 Jahre, angemeldet den 24. März 1899, Vor- mittags 9 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4542. Dieselbe; ein Paket mit 50 Ver-

Flächenerzeugnisse,

zierungsstü>en, Gravuren für Buchbinderzwe>e, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 936, 937, 944, 876—922, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 24. März 1899, Vormittags 9 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4543. Dieselbe; ein: det mit 50 Ver- zierungsstü>ken, Gravuren für u<binderzwe>e, ofe V Cen eugnnie: Fabriknummern 971—990, 991 is 1007, 1008—1019, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet den 24. März 1899, Vormittags ‘9 Übr 15 Minuten.

Nr. 4544. Dieselbe; ein Paket mit 50 Ver- zierungsstü>en, Grävuren für Buchbinderzwe>e, offen, S Fabriknummern 1023—1072,

ußfrist 3 Jabre, angeméldet den 24. März 1899, Vormittags 9 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4545. Dieselbe; ein Pa>ket mit 50 Ver- zierungs\tü>en, Gravuren für Buchbinderzwe>e, offen, Fabriknummern 1073—1090, 1091 bis 1109, ‘938—943, ‘945, 946, 970, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet dén 24. März 1899, Vormit- tágs 9 Uhr 15 Minutén.

Bei Nr. 3630. August Paul Töpfer, Buch- binder in Leipzig:Neustadt, hat für den unter Nr. 3630 niedergelegten Luftballon aus Papier - mit Gasfüllungseinridtung die Verlängerung der Schußhz- frift bis auf 10 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 3637. Der Kaufmaun Theodor Louis Adolph Felix Syhre in Leipzig hät für das unter Nr. 3637 niedergelegte Musterpa>ket die Ver- längerung der Schußfrist bezgl. der mit den A: nummern 1, 4 und 8 bezeihneten Muster bis auf 6 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 2041. Die Firma Jfleib « Bebel in Leipzig hat für das unter Nr. 2041 des Muster- registers niedergelegte Pá>ket mit 8 Mustern die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 15 Jahre bezgl. der mit den Fabriknummern 644—646, 798, 799 und 20006 versehenen Muster angemeldet.

Leipzig, den 5. April 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11 B. Schmidt.

Liegnitz. [3044]

In das hiesige Musterregifter ist eingetragen :

Nr. 220. Der Zinugießer Frit Riedel jun. zu -Liegnit, ein mit 8 Stegelabdrü>en den Namen A. Riedel enthaltend verschlossener, vershnürter Karton, wel<her wie folgt über- schrieben ift :

Hierin befinden si< 29 Stü>k Kompositionsfiguren, und zwar 10 Reiter und 19 Fußfoldaten, welche in meinem Katalog unter Nr. 337 bezw. 339 ein- getragen find

Plastishe Erzeugnisse Liegnitz, den 23. März 1899 F. Riedel jr. Muster für plastishe Erzeugnisse; Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. März 1899, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten. Liegnitz, den 6. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Lörrach, [3043]

Nr. 8670. In das diebseitige Musterregifter wurde heute eingetragen:

O.-Z. 380. Gebr. Grofßmaun in Brombach, 1 versiegeltes Paket Nr. 4, enthaltend 4 Muster für Gewebe, als Korsettstof gefärbt“ und appretiert, Nr. 301, 302, 303, 304, Muster für Flächenerzeug- nisse, Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 28. März 1899, Vormittags 114 Uhr.

O.-Z. 381. Fr. Gutermanun in Lörrach, 1 ver- siegeltes Paket (Kuvert) Nr. 2, enthaltend 2 Ansichts- postkarten Nr. 2 und 3, für Flächenerzeugniffe, Schußfrist drei Jahre, augemeldet am 30. Maárz 1899, Vormittags 11 Uhr. :

O.-Z. 382. Conrad’s Nachfolger in Lörrach, 1 versiegeltes Paket Nr. 18, enthaltend 6 Baumwoll- Nouveautés, Dessins: 292, 293, 297, 298, 299, 301, für Flächenerzeugnisse, Ses drei Jahre, ange- meldet am 1. April 1899, Nachmittags 2 Uhr.

O.-Z. 383. Manufaktur Koechlin Baum- gartner & Cie., Aktiengesellschaft in Lörrach, 1 versiegeltes Paket Nr. 321, enthaltend 27 Muster auf Wollen-, Baumwollen- und Seidenstoffen, Nr. 110, 114, 124, 133, 136, 146, 147, 162, 169, 171,- 172, 301, 309, 331, 335, 451, 454, 457, 602, 606, 606 a, 606 b, 615, 711; 718, 854, 854bis, für Flächen- erzeugnisse, Schuyfrist drei Jahre, angemeldet ‘am 7. April 1899, Vormittags 8 Uhr.

Lörrach, dea 7. April 1899.

Großh. Bad. Amtsgericht. Nüßle.

Oeisnitz, Vogtl. [3046]

In das Mutterregister if eingetragen :

Nr. 634, 635, 636, 637, Firma Actiengesellschaft für Gardiuenfabrifation vorm. T. I. Birkin & Co. in Oelsnitz i. V., vier versiegelte Pakete Nr. 159, 160, 161, 162, mit je 50 bez. 27 Mustern für cnglishe Gardinen, Fabriknummern zu Nr. 634: 4776, 6230, 6286, 6952, 6961, 6966, 7012, 7044, 7048, 7052, 7307, 7710, 7743, 7797, 7798, 7807, 7808, 7817, 7849, 7857, 7876, 7881, 7888, 7889, 7897, 7899, 7900, 7917, 7923, 7936, 7957, 7960, 7962, 7963, 7964, ‘7966, 7972, 7973, 7974, 7978, 7979, 7980, 7981, 7982, 7986, 7987, 7988, 7989, 7990, 7991, zu Nr. 635: 7995, 7998, 8000, 8002, 8007, 8608, 8010, 8012, 8013, 8014, 8015, 8016, $8020, 8024, 8031, 8032, 8033, 8034, 8035, 8036, 8037, 8039, 8040, 8041, 8044, 8045, 8046, 8047, 8051, 8052, 8054, 8056, 8057, 8058, 8061, 8062, 8064, 8065, 8067, 8068, 8069, 8070, 8071, 8072, 8073, 8074, 8075, 8076, 8077, 8078, zu Nr. 636: 8079, 8080, 8081, 8082, 8084, 8089, 8086, 8089, 8090, 8091, 8094, 8095, 8096, 8097, 8098, 8099, 8100, 8101, 8103, 8104, 8107, 8108, 8109, 8110, 8112, 8113, 8114, 8115, 8116, 8117, 8118, 8119, 8120, 8121, 8122, 8123, 8124, 8125, 8126, 8127, 8128, 8131, 8132, 8133, 8134, 8136, 8137, 8139, 8140, 8142, zu Nr. 637: 8145, 8152, 8154, 8156, 8157, 8159, 8161, 8162, 8163, 8164, 8167, 8171, 8176, 8177, 8178, 8182, 8184, 8191, 8192, 8197, 05086, 05095, 06743, 06745, 07001, 07002, 07006, Flächenerzeugnisse, Schußfeist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1899, Vormittags $11 Ukr, l:

Nr. 638, Firma Bur>fhardt & Co. in Oelsnitz i. V., ein verfiegeltes Packet mit 6 Mustern für genähte Korsetts, Fabriknummern 6329, 6329B, 6330, 6330 B, 6331, 6332, plastis<he Erzeuanifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Vèârz 1899, Vormittags {11 Uhr, i

Nr. 639, Firma Koch «& te Kock in Oelsniß i. V., ein versiegeltes Pa>ket Nr. 153 mit 9 Mustern für Teppiche und Möbelstoffe, Fabriknummern 58

34583,

neu, 62 neu, 130 neu, 152, 163, Flächenerzeugnifse,

- Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1899,

V s 11 Ubr. Sis am 4. April 1899. Königliches Amtsgericht. Schroeter, Assefsor. Meichenbach, Schles. [3041]

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 107. Firma Christian Dierig in Ober- langeubielau, ein versiegeltes Paket mit 50 Mustern für Stepp- Züchen- Kanten, Schürzen- und Köper- gewebe, Fabriknummern : 34579, 34580, 34581, 34582, 84, 34585, 34586, 34587, 34588, 34589, 34590, 34591, 34599, 34600, 34601, 34735, 34744, 34758, 34768, 34769, 34770, 34771, 34772, 34773, 34774, 34775, 34776, 34777, 34778, 34779, 34780, 34781, 34782, 34783, 34784, 34785, 34786, 34787, 34788, 34789, 34790, 34791, 34792, 34793, 34794, 34795, 34796, 34797, 34798, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am s. März 1899, Vorauans 8 Uhr.

Nr. 108, Firma B. Neugebauer Söhne in Langenbielau, ein offenes Pa>tet mit

a. 30 Mustern „Bordüren -Schürzen* ,* Fabrik- nummern: 1959, 1960, 1932, 1961, 1962, 1958, 1963, 1964, 1965, 1966, 1967, 1968, 1969, 1957, 1970, 1971, 1972, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977, 1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1956,

b. 5 Muster Kleiderstoff „Krefeld*, Fobriknummern 11026 11027 11028 11020 11019, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 8. März 1899, Nachmittags 12} Ubr.

Nr. 109. Dieselbe Firma, ein offenes Paket mit 50 Mustern Kleidersto}f „Genua“, Fabrik- nummern 11439, 11440, 11441, 11442, 11443, 11444, 11445, 11446, 11447, 11448, 11449, 11450, 11451, 11452, 11453, 11454, 11455, 11456, 11457, 11458, 11459, 11460, 11461, 11462, 11463, 11464, 11465, 11466, 11467, 11468, 11469, 11470, 11471, 11472, 11473, 11474, 11475, 11476, 11477, 11478, 11479, 11480, 11481, 11482, 11483, 11484, 11485, 11486, 11487, 11488, Flähhenerzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 21. März 1899,->Nach- mittags: 12,40 Uhr.

Reicheubach, Schlesien, den 31. März 1899.

Königliches Amtsgericht

Konkurse.

[2860] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- esellschaft in Firma W. Schelenhaus «& Co. u Liquidation in Barmen, Siegesstraße, ift

beute, am 5. April 1899, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Rehtsanwalt Dr. Hinsberg hier. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1899. Erste Gläubiger- beéfantinluna am 4. Mai 1899, Prüfungstermin am 18S. Mai 1899, beide Nachmittags 4 Uhr, im Sizungésaale.

Barmen, den 5. April 1899, Königl. Amtsgericht. L.

[2808]

Ueber das Vermögen des Bautischlers Gustav Otto, in Firma E.* Orth Nachf., Berlin, Elsasserstr. 63, is heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte T zu Berlin das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brin>- meyer, Berlin, Claudiusstr. 3. Erfte Gläubigerver- fammlung am 5, Mai 1899, U 167 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. Juni 1899. Fri zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 8. Juni 1899. Prüfungstermin am 28. Juni 1899, Vormittagë 11 Uhr, im Ge- rihtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 8. April 1899.

Weinmann, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

{2809]

Ueber das Vermögen des Schlächtermeisters8

Lesché, Berlin, Stralauerstr. 44, ift heute,

ormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amts- gerihte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet.

erwalter: Kaufmann Martens, Berlin, Ober- wasserstr. 12. Erste Gläubigerversammlung am 28. April 1899, Vormittags L0è Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 8. Juni 1899. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8. Juni 1899, Prüfungstermin am 26. Juni 1899, Vormitiags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 18, of, Flügel B., part., Zimmer 32.

Berlin, den 8. April 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82,

[2802] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Juftallateurs Bern- Hard Gans in Darmstadt, Grafenstraße 26, wurde heute, am 6. April 1899, Nachmittags 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Kaufmann Karl Dechert in Darmstadt zum Konkursperwalter ernannt, offener Arrest erlafsen mit Anzeigefrist bis 28. April 1899 und Forderungsanmeldefrist bis 28. April 1899 be- timmt, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner

ütungstermin- auf Samêtag, 6. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, anberaumt.

Gr. Hess, Amtsgericht Darmstadt I. Veröffentlicht: Kümmel, Gerichtsschreiber.

[2831] S Ueber das Vermögen des Shuhmaihers Erusfst Ludwig Kühnel hier (Bergmannstraße 14) ift beute, am 7. April 1899, Nachmittags 35 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Pert Privatus Heier in Blasewiß, Barthelvesplaß 3. nmeldefrist bis zum 2. Mai 1899. Wahltermin am 10. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, Prü- fung8termin am 10. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Mai 1839. Königliches Amtsgeri@ßt Dresdeu. Abtheilung 1 b. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Hahner, Sekretär.

[2832]

Ueber das Vermögen des Fahrrädhäudlers Nobert Arthur Hempel hier (NRosenitraße 30) und Radebeul (Leipzigerstraße 12), ift heute, am 7. April 1899, Nachmittags +6 Uhr, das Konkurs-

verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Rathsauktionator Canzler hier, Pirnaischestraße 33. Anmeldefrist bis zum 2. Mai 1899. Wahltermin am 10, Mai 1899, Vormittags 9} Uhr. S Da am Ana ai E E Uhr. ener Arrest m nzeige t bis zum

2. Mai*1899. tevs ; Königliches Amtsgeriht Dresden. Abtheilung Tb.

ekannt gemaht dur< den Gerichtsschreiber :

Hahner, Sekretär.

[2841] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kautfmauns Richard Albrecht zu Eberswalde ist heute, am 7. cil 1899,'*Nachmittags 5: Uhr, das ‘Konkürsverfähren eröffnet. Konkursverwalter Stadtrath Lautenschlaëger zu Eberswalde. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Verwalter bis 10. Mai 1899. st zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 10. Mai 1899, Erste Gläubigerversammlung - 4.-Mai ‘1899, Vormittags 107 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin 18. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2.

Eberswalde, den 7. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

[2847] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Haudelsmanus August Wegener in Salzderhelden ist heute, Vormittags 10 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Recht3anwalt Rumann in Einbe> ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1899. Erfte Gläubigerversammlung am 5. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1899 ift erlassen.

Einbe>, den 6. April 1899.

Königliches. Amtsgericht. 1.

[2894] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Zimmermanus und Bauunternehmers Traugott Grüner hier ist beute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter ist Rechtsanwalt Hr ena hier. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis 90. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung : 24. April 1899, Vormittags 115 Uhr. Allgem. Prüfungstermin: 6. Juni 1899, Vor- mittags 114 Uhr. Offener Arrest mit Anmelde- frist bis 24. April 1899.

Gera, den 6. April 1899.

Teich, A.-G.-Sekr., Gerichtsschreiber des Fürstl. Amtsgerichts.

[2823] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauus Otto Schütz, Inhabers der Einzelfirma Friedrich Rein- hold hier, wird heute, am 7. April 1899, Nach- mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Heegewaldt bier wird zum Konkurs- rerwalter ernannt. Ofener Arrest und Anmeldefrift bis 26. Mai 1899 eins{ließli<h. Erste Gläubiger- versammlung am 5. Mai 1899, - Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 2. Juni 1899, Vormittags A1 Uhr.

Herzogl. Amtsgericht, I, zu Gotha. (gez.) Dehlmann. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt: Kürschner, Gerichtsschreiber.

[2815] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft, in Firma A>kermaun «& Wulff (Buchdruerei), zu Hamburg, Catharinenstraße 40, wird beute, Vormittags 104 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. O. Herwig, Knochen- hauerstraße 8. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 1. Mai d. J. einschließli. An- meldefrist bis zum 17. Mai d... I. einschließlich, Erste Gläubigerversammlung d. 2. Mai d. Js., Vorm. 112 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 30. Mai d. Js., Vorm. 10} Uhr.

Amts8geriht Hamburg, den 7. April 1839,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[2836] Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Krämers Theodor Schlesinger in Pogorzellet, früher Zigarren- händler in Schwientochlowit, ist heute, am 8. April 1899, Vormittaas 8 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, der Rendant Spiß zu Kosel zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 9. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungétermin den 19. Mai 1899, Vor- inittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht zu Kosel an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 21. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 9. Mai 1899. 3 N. 2/99.

Kosel, den 8. M LOO

ahl, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[2803] Kgl. Amtsgericht München x1. Abth. B.

für Zivilsachen. Mit Beschluß vom Heutigen, Nachmittaas 5# Uhr, wurde über das Vermögen des Schuhfabrikanten Otto Brust hier, Früblingsstraße 16, auf dessen Antrag das Konkursverfahren eröffnet. Provisorischer Konkursverwalter : Rechtsanwalt Gottfried Hübner hier. Offener Arrest erlassen; Anzeige- sowie For- derungsanmeldefrist bis 21. April 1899 inkl. All- gemeiner Prüfungstermin und erste Gläubiger- versammlung: Samstag, 6. Mai 1899, Nach- mittags 47 Uhr, im diesgerichtlihen Sißungssaale Nr. 19, Mariahilfplaß 17/11 (Au).

München, 7. April 1899. Der Gerichtsschreiber: Hop f.

[2820] K. Württb. Amtsgericht Nagold. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Jakob Wurster,Strickcrs in Altenfteig-Stabt, wurde heute, den 7, April 1899, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und zum Konkursverwalter Norartiatóverweser Luz in Altensteig bestellt. Offener Arrest mit An- zeigefrist 1. Mai und Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis 5. Mai 1899, Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin 12, Mai 1899, Nachmittags 4} Uhr.

Den 7. April 1899.

Stv. Gerichtsschreiber: Balbach.

[2849] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hutmachermeisters Wilhelm Lepach in Oels ift heute, am 8: April 1899, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. - Verwalter is der Kaufmann Reinbold Guhr in Oels. Anmeldefrist bis zum 8. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 28. April 1899, Vormittags 10 Uhr. P:ä- fungstermin ‘am 19, Mai 1899, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 18. April 1899, :

Oels, den 8. April 1899.

: Sus, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[2858 Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Arthur Ostermann zu Prenzlau, alleinigen Inhabers der fifma Wagner «& Oftermann zu Prenzlau, ift

eute, am 7. April 1899, Vormittags 11 Ubr, das

Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann A. Weiß zu Prenzlau ift zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 10. Mai 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beshlußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Vertwälters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 6, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 24. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1899.

Prenzlau, 7. April 1899.

Lindner, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[2891]

Ueber das Vermögen des Handelsmanus Josef Letuer ven hier, Neudorfstraße 52, ist heute, am 7. April 1899, Vormittags 11} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann A. S@sler hier. Anmeldefrist bis zum 10. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 25. April 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 26. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 21. April 1899.

Reichenbach u. E., den 7. Aprik 1899.

Schönfeldt, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[2843] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vä>kers und Spezercei- händlers Heinrich Hamm in Dudweiler is am 6. April 1899, Mittags 12 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter is der Rechtsanwalt Flatten in St. Johann. Anmeldefrist bis zum 12. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung den 28. April 1899, Vormittags 11 Uhr, oor dem unterzeihneten Ge- riht (Zimmer Nr. 8). Prüfungstermin den LS. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1899.

Saarbrücken, den 6. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 1.

[2840] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Seidel zu Spandau, Havelstraße Nr. 20 und Breitestraße Nr. 52, ist heute, am 8. April 1899, Vormittags 11 Uhr 56 Minuten, das Konkurs- vcrfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Julius Hegert zu Spandau, Scönwalder- ftraße Nr. 9. Anmeldefrist bis 12. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 2. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 30. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Pots- damerstraße 34, Zimmer Nr. 28. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 12. Mai 1859.

Königliches Amtsgeriht zu Spandau.

[2891] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Friedrich Neunhöffer, Kaufmanns hier, Landhausftc. 41, Besitzers einer Farbwaarenfabrik in Eßlingen, am 5. April 1899, Nachmitt. #5 Uhr. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Lautenschlager bier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 29. April 1899. Erste Gläubigerversammlung und zuglei allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den S8. Mai 1899, Vormitt. 9 Uhr.

Den 6. April 1899.

Gerichts\{hreiber Heimberger.

[2846] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Paul Cebulla in Radzionkau if am 7. April 1899, Vormittags 10} Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: der Kaufmann Paul Schubert in Tarnowiß. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. Mai 1899. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 1. Juni 1899. Erste Gläubigerversammlung am 28, April 1899, Vormittags 9 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 21, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr.

Taruowigtz, den 7. April 1899.

Häusler, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 2.

[2818] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tapezierers und Möbelhändlers Moriß Lehmann in Thann wird heute, am 7. April 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Sekretariats- Assistent Motsh in Thann wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15, Mai 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, den 2, Mai 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfung der ange- meldeten Een, Dieustag, den 30. Mai 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Mai 1899.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Thann. [2814] K. W. Amtsgericht Tübingen. Konkurseröffnung über das Vermögen des Konrad Klett, Hirsch- wirths in Bebenhausen am 7. April 1899, Naw- mittags 64 Uhr. Konkursverwalter: Gerichtsnotar

Seeger in Tübingen. Anmeldefrist: 2, Mai 1899,

Wahl- und Prüfungstermin: 13. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zcigepfli<t: 2. Mai 1899. Den 7. April 1899. Amtsgerihtsshreiber Ma >.

[2822

Ueber das Vermögen des Gustav Schroth, Buchbindermeifsters in Langeuau, wurde ‘am 8. April 1899, Vormittags 112 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Amtsnotar Hoffaker in Langenau. Anmeldefrist, offener Arreft und Anzeigefrist bis 5. Mai 1899. hl- und Prüfungstermin: Donuerstag, deu 18, Mai 1899, Vormittags. 10 Uhr.

Ulm, den 10. April 1899.

Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: Neudoerffer.

[1715]

Ueber das Vermögen des- Schmiedemeister& Gerhard Möllmann zu Bohmte wird heute, am 1. April 1899; ‘Na<hmittags 2 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffñet ünd der ofene Arrest erläfsen. Der Kaufmann Friy S<hluer zu Bohmte wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- und Anzeige- frist bis zum 1. Mai 1899. Erfte Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin Freitag, den 12. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr.

Wittlage, den 1. April 1899.

Königliches Amtsgericht. I.

[2830] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mehl- ‘und Pro- duktenhändlers Hermanu Robert Schneider in Wurzen, Inhaber der Firma Robert Schueider daselbft, wird heute, am 5s. April 1899, Na<h- mittags $5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rehtsanwalt, Stiftsyndikus Taubert hier. Anmeldefrist bis zum 3. Mai 1899, Wahl- termin und Prüfungstermin am 12, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit ¡An- zeigefrist bis ¡um 22. April 1899. q. “2222

Königliches Amtsgeriht Wurzen, 48 am 5. April 1899. E Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : / Sekretär Fischer.

[2851] Konkurêverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eduard Lange in Allenstein ist infolge eines von dem GemeinsSuldner gemalten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin fowie zur Prüfung der naträglid ans gemeldeten Forderungen auf den 3. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselb, Zimmer Nr. 46, anberaumt. N. 2/99 IV 1.

Allenstein, den 30. März 1899.

Koeppe, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 6.

[2856] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Drogenhäudlers Richard Adolf Schirm, in Firma R. Schirm hier, gr. Rainstr. Nr. 18, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 28. Ja- nuar 1899 angenommene Zwangsvergleich durch re<ts- kräftigen Beschluß vom 2. Februar 1899 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Altona, den 29 März 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V. Veröffentlicht : Broders, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

[2852] Bekauutmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Galanterie- und Pußwaarenhändlerin Hilde- gard Kummeß in Firma M. Wolff in Barteun wird hierdurh aufgehoben.

Bartenu, den ò. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

(2805] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Krotoschin hier, Jüden- straße 24 u. Bischofstr. 21, Firma J. Krotoschin «& Comp., ist infolge eines von dem Gemein- \{huldner emacten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf den 28, April 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem P lihen Amtsgerichte 1 hier, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part, Zimmer Nr. 27, anberaumt.

Berlin, den 5. April 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 84.

[2806] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Buchbinders Frauz Ruuge zu Berlin, Oranien- traße 188, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem wangsvergleiche Vergleihstermin auf den 22. ril 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

erihte 1 hier, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, anberaumt. Berlin, den 6. April 1899, Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 81.

[2807] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Sally Cohn, Berlin, Ritterstraße 27, z. J unbekannten Aufenthalts, ist mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konkursmasse gemäß $ 190 K.-D. aufgehoben worden.

Berlin, den 7. April 1899. Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtégerichts 1. Abtheilung 81.

[2799]

In dem Konkursverfahren über das Dremagen des Tischlermeisters Paul Schmidt, 82 N. 11. 98, soll die Schlußvertheilung erfolgen. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei Abth. 82 des Königlichen Amts- gerichts 1 hierselbst niedergelegten Verzeichnif|e sind dabei 17139 M 21 &# nicht bevorrechtigte Forderungen zu berü>sihtigen. Der zur Vertheilung verfügbare Massebestand beträgt 2150 07 «Z. Von der Ausführung der Vertheilung werden die Betheiligten nah Abbaltung des Schlußtermins besondere Nah- riht erhalten. i Berlin, den 7. April 1899.

Conradi, Verwalter der Masse.