1830 / 179 p. 48 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

/ F rovinz:

Wfpreuß.

R N Brandenb.

7 W E R R

“4 P O:

Schlesien.

E L E E

E

\ Provinz.

14 M lien

| 4 Schlesien.

verschollener und ausge

My SUTTE B EOON SECICHR Es E E O S R E

Westpreußen.

Benennune des Dokuments.

Kauf - Contract zwischen dem Amtmann Nehring und den v. Wyczlinéfischen Eheleuten vom 20, Juni 1817, und con- firmirt den 26. April 1820, neb| Recognitions - Schein d, cod. dat.

Tausch - Vertrags - Document Sabine ¡wischen dem General-Major y, Königsmark u. dem Haupt- mann v. Königémark, in Be- tref der Güter Berlict und Kößlin, vom 16. Juni 1778, und Recognitions-Schein v. 23. October 1778

Erb-Rezeß über die Verlassen- schaft des 1757 verstorbenen Majors Jacob Siegfried v. Königsmark, 4. d. Köglin den 31. Januar 1761, nebs Ängrossations-Schein vom 9. Januar 1774,

marf.

Erd - und Lehn-Theilungé-Re-|Rittergutöbesitzer v.

zeß der Familie v. Bredow, | Bredow vom 8. Juli 1794, nebst ¡wei Recognitions- Scheinen der Mittelmärksch. Rittec{hafts- Registratur v. 25. Septêm- ber 1794.

Schuld - und Hypotheken - Än- strument des Nicolaus Soëna vom 5. Februar 1828, nebsi Recognitions - Schein vom 15. Februar 1828.

Hypotheken - Instrument der verehel. Daniel Kutscheschen Ehe- leute, vom 28. Januar 1805 und eingetragen den 1. Fe- bruagr 1805.

Einlieger Gawlioz sowis.

Edic

Name des Citaten.

Ofipreußen.

Die unbekannten Gläubiger an das Vermögen des vormaliger Land - und Sradtrichters Iohann Adolph Klem, > :

Flach, Heinrich Albert Julius und Johann Adolph, Gebruder.

v. Hundt, Ludwig und Friederi>e, Geschwister, wegen ihrer Anspruche an das freie Allodial - Rittergut Weßlienen. :

Die unbekannten Real-Prätendenten an die Schmidt Pfahlschen Grund- stú>ke zu Groß-Schirrau, Nr. 26.

Desgl. an das Grundüück der Bür- ger Philipp Lacknerschen Erken.

Landébergsche, Schuhmacher, Eheleute, so wie die Mitglieder der ersten Privatsterbe-Casse zu Schidlit.

Horschel, Friedrich Conrad, Schuh- machergeselle, ausgetret. Cantonist.

Franck, Johann Iakob, Seefahrer.

Treptau , Martin und Jakob, wegen des für sie auf das Schülkesche Grundstü zu Stuba eingetragenen groß mütterlichen Erbtheils.

Krause, Christian, auégetretener Can- tonist.

: Name _ des Eigenthümers.

Amtmann Nehring- {e Erben.

Dorothee v. Königt-

Fohanne , Baborsfy.

Brandenburg.

Muth, Martin, Büdner, aus Neu- Zeßdorff. j

Werner, Johann Ludwig Carl.

Baerenreuth, Johann Gottlieb.

Die unbekannten Gläubiger an den Nachlaß deé zu Seelow verstorben Staatsbürgers Wolf Stráßburger.

Die unbekannten Real - Prätendenten an die- sub Nr. 13. zu Kamnig, Grottfauer Kreises, belegene Haus-

lerstelle.

Betrag des Dokuments.

Kaufgelder.

Catharine

|

auf Bredow alt Courant.

deégl.

Clemens e> zu Prei-

W,

Delakfowißt,| - 59 Thl. geborne

E l

retener Personen, Behufs deren TL'oCgas as s0 wie auch Vorladungen unbekanater Präten

Legter bekannter Aufenthalt desselben.

Danzig.

1825 nach Liverpool.

Colonie Grabia bei Thorn. seit 1816 verschollen.

seit 20 Jahren abwesend, an- geblich nach Nord-Amerika.

12000 Thl. rü>ständ.

1619Th[.10gr. 624pf. \

2751Thl. 6 gr. 22 pf. 3270Th. 15gr.102 pf

1206 Thl. 4 sgr. 6pf.

Name der Behörde.

werder.

Dasselbe. zu Gleiwis.

zu- Rosenberg.

C1 tatieoanaf a oder Vermögens - Confiscation,

enten.

| Name des Gericbts.

Ob.-Ldger. zu Königs: berg.

Dasselbe.

2and- u. Stadtger. Wehlau.

Stger. ja Insterburg.

Land- u. Stadtger. Danzig.

Ob.-Ldger. ¿. Marien- werder.

Dasselbe. ;

Srdtger. zu Elbing.

Ob -Ldger. ¿. Marien- werder.

Land - u. Stadtger Frankfurt a. d. O.

Stdtger. zu Cüstrin

Gerichts-Amt der rit- term. Scholrisey Kamnig zu Neisse.

Kammerger.z Berlin

Stadtger. Landsberg

Blatt, worin das

Práäclustv- | ) Weitere zu ersehen.

Termin.

Ob. - Ldger. Marien-|26.Juni30|Marienwer. Int.-Bl.

p: 189.

9.Juni 30|Berlin. Intell. - Bl. p. 1454.

|

Sd j p, 152L

Ger.-Amt Preisowißz|24.Mai30. Breslauer Int. -Bl.

p: 644

18.Mai30.|

P : i erempt. z rovinz. Name des Citaten. Legter bekannter Aufenthalt bra | TSigi Blatt wo das Weitere P j desselben. eas des Gerichts. Sil u erseben. (S A ARICR A BT E MR Se AE O A I At Q E R Aa N C S S A N R (S RNS E R DATZN A A EAC R D R U T T O I R N S J E N A V Ie Schlesien. De rader det ie tticr Dieb Eotkamehtine - Ger. |16.Mrz.30|Breëlau.Int.-Bl. p.615. o Cont zu Ea Lenk dd ie unbekannten Real-Prätendenten Eer. - G M L an die sub Nr. 26. zu Langendls U S R HEE R pn belegene Gottfr. Schmidtsche Häus- i lerstelle. « Z S LOE Andreas, ausgetretener Can-|Schümotzit. Ob.-Lèger.z. Ratibor. Maia. p.656,

Ci 4 nf

IL Ausland. V.Artcetatl e

verschollener und ausgetretener Personen, Behufs deren Todeserklärung oder Vermögens-Confiscation,

10Nnen

s0 wie auch Vorladungen unbekannter Prätendenten.

L Name des Citaten. Me>klenburg- | Die unbekannt. Anspruchsberechtigten Schwerin. an den Nachlaß des am 4. Decbr. v. J. verstorben. Dr. med, Hinte zu Tessunr. Desgl. an das, von dem Baron v. Le Fort verfaufte Gut Möllenhagen, C. P. Me>lenburg- |Wendland, Heinrich, Schäferknecht, Streliß. oder dessen unbekannte Erben. e Die unbekannten Creditoren an den Nachlaß deë Kaufmann-Altermanné Otio zu Friedland.

Lester bekannter Aufenthalt desselben.

Name des Gerichts.

Justiz - Kanzlei zu |21.Mai30. Berlin. Int.-LI p. 1488.

Rostock.

Iustiz - Kanzlei zu|21.Mai30.]

Güstrow.

Patrimon-Ger. Ga- lenbe> bei Fried- land.

Stdtger.zuFriedland.

T Ea Lc L

j Das Wirthschafts- ce S, ami TE ei der lesten Veranschlagung, und der darauf im Jahr 1823 erfolgten Revision, is der jährliche Pacht - Betrag auf 1444 Th 202 B ardt warden, D nisige Pacbt, 1 jährlich 900 Thl, incl. 300 Thl. in Golde gewesen, und di i der Lizitation zum Grunde geleat. a u E Md stehet auf den 14. April d. I, im hiesigen kleinen Sessions-Zim- mer, vor dem Negicrung® - Rathe Balke an, und werden Pacht- lustige zu demselben mit dem Bemerken eingeladen , daß die nähe- ren Pacht -Bedingungen und die Anschläge sowohl, in der hiesigen

Bekanntmachung.

Das zum Königl. Domainen - Intendantur - Amt Rügenwalde gchdrige Vorwerk Büssow, welches im Dorfe gleiches Namens, eine Meile von der Hafenstadt Nügenwalde, und eben so weit von der im Bau begriffenen Chaussee entfernt gelegen if , soll von Tri- nitatis 1830 bis dahin 1844, öffentlich an den Meistbietenden ver- pachtet werden. Zu diesem in der fruchtbarsten Küstengegend gele-

genen Vorwerk, gehören an Grundstücken :

| E N Eer: a) 1. Klasse (Weizboden) M2

109 Morg. 110 Ruth.

Inventarium bis auf die Saaten, i| pachte-

D

Be ; j Sie | Blatt, wo das Weitere

Termin. - ju ersehen. |

p.1455.

7.Apr.30.| Stettiner Intell. - Blatt P 167.

2. Apr.30. _— p.211.

ie leßte contractmâßige Pacht, ist

Der Termin zur

Ausbietung,

Perempt. | Hlatr, wo das Weitere Sistir.- 1 Termin. zu ersehen. 6 à T E24 C M E E 12.Mai30 | Königsberg. Jnt. - Zettel p: 969. 19.Juni30| p.613. 1.Mai30 p.606. 29.Apr30. Gumbinnen. Int -Blatt P. <9 14.Mai30 | Danzig. Jnt.-Bl. p.514 9.Juni30} p-:915. 12, Suni304 p.516. 29.Mai30.| p.524, 9.Jun.30.| Marienwerder Int.-Bl. p: 161. 22.Dec.30. | Berlin. Int.-Bl. p. 1457. 8.Juli30.| 91480 5.Apr.30. |Breslauer Intell. - El. p:994.

- (Weiz- und Gerstboden) 434.2 6. Registratur als auf dem Domainen-Äntendantur-Am i c) 3. - . a. (Gerst- und guter Hafer- : zur Einsicht bereir liegen. L E L e G80 Cóöélin, den 17. Februar 1830. a)3. e b Aguter-Haferboden) 189 - E nici L j ¿ 05 + e Cuferbode). T 2 100 7 onigl. Regierung, Abtheilung der Finanzen. f) L Ls C e a 24d S 4OQ\ S E &) O E A La U. Ac L oh ; e s) se<ojahrig : L L Mit Bezugnahme auf die, wegen Veräußerung des Domainen- an Acker 687 Morg. 115 (CIRuth. Voriverks Lenzen bei Belgard, unterm 27. Febr. und 9. Juni v. F. 1LÀ n: 0 pt et: durch dfentliche Blätter erfolgten Bekanntmachunoen, werden Er- Gemüsegärten für das Vorwerk und die i C O benachrichtiget , daß dieserhalb ein anderwei- Familienhäuser 16 Morg. 5 CNRuth. (Ber O STIA Wt Arit 89 0 An B Lee j festgeseßt worden i|, ‘und von dem Regierungsrat Á is “M eta en i t górath v. Jol a) Feldwiesen i 86 M. 46 [IR. in dem Wohnhause zu Lenzen abgehalten werden wird. Y REn b) beständige Wiesen 280 - 118 2366 Morg. 164 (IRuth. Jn diesem Termin wird das gedachte Vorwerk, bestehend aus : V. An Ppivativer Hüruns A 464 - 592 Morgey 17 CIRuthen A>e, i V. An Unland, Wegen und Triften 5 - 6 - 103 10 jweishnittige Wiesen, VI. An Hof und Baustellen Sa: 23 25 at Bn Rg Se ete Wiesen, - prag (O I CIMGWNIGSRT G D J i n 1124 Morg. 174 INUth. 749 95 —- Hüthung, Das Vorwerk wird in Schlägen bewirthschaftet, der reichliche a E E Wiesewachs ist theilweise von vorzüglicher Beschaffenheit , und bei e O der im Jahre 1821 erfolgten Veranschlagung des Vorwerks, sind s n e 1 E und Baustellen,

die Düngungs-Mittel für 224 Morgen 9 Ruthen jährlich nach- gewiesen.

2 Die Rindvieh-Nugung is zu 167 Pacht-Kühen und 35 Haupt- Jungvieh veranschlagt, für welche dem Vorwerk zur Zeit noch die a in der Königlichen , aus Eichenwald bestehenden Forst , zu-

Zur nöthigen Arbeitshülfe bei der Vorwerk - Wirthschaft , sind

4 Familien - Häuser mit 8 Wohnungen vorhanden, und sämmtliche Gebäude sind in gutem Stande. : N

„Summa 1609 Morgen 19 []Ruthen, : imgleichen die Jagd auf der Feldmark des Vorwerks, alternativ zum reinen Verkauf, zur Erbpacht, oder durch Parzellirung, von Trinitatis 1830 ab, zur Veräußerung gestellt, für den Fall aber daß in feiner Arr ein günstiges Kaufgebot erfolgen sollte, dasselbe sofort auf Zwölf Jahre in Pacht auégeboten werden. . Erwerbölustige, welche in diesen Terminen für ihr Gebot \o- gleich genügende Sicherheit nachzuweisen im Stande sind, können die speciellen Veräußerungs - und resp. Pachtbedingungen sowohl in