1830 / 179 p. 60 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

Be 001MM. U 9TH

Be La 0 4M Un g.

Die Brau - und Branntweinbrennerei des, 2 Meilen von Lands- berg a. d. W. belegenen Königl. Hüttenwerks Zanzhausen, soll vom 1. October d. J. ab, im Wege öffentlicher Lizitation, alternative ¡n Erb- oder Zeitpacht , ausgethan werden.

Der Bietungs - Termin is auf den 7. Mai d. J. anberaumt, und wird im Hütten-Amts-Local zu Zanzhausen abgehalten werden.

Die Bedingungen sind in den Registraturen des Königl. Land- und Sradtgerichts zu Landsberg a. d. W., des Hutten - Amts zu Zanzhausen und der unterzeichneten Behörde, einzujehen.

Berliü, den 4. Marz 18.20. L S

Königl. Ober-Berg-Amt für die Brandenburg- Preußischen Provinzen.

R B E E a E E H E EAE emrm m etnen

E

Es werden alle diejenigen, welche aus der, von dem vorma- ligen Banco - Comtoir zu Elbing, den vormaligen adelig von Big- lachowéfischen Patrimonial-Gerichte ju Neu-Dombrowske bei Brom- berg, für die Hartfopfsche Vormundschafr am 29. October 1802, über 400 Thl. ausgestellten, verloren gegangenen, und nach den darauf erfolgten Abschlags-Zahlungen noch auf 70 Thl. validirenden Banco-Obligation Liur. E. Nr. 102852 als Eigenthümer, Cesstona- rien’, Pfand - oder sonstige Briefés-Inhaber, Anspruche zu haben glauben , hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche in dem, vor dem Deputirten, Herrn Auëcultator v. Blankensce, auf

den Ste 011 1830, : in unserm Justructions -Zimmer anberaumten Termine anzuzeigen und zu bescheinigen, widrigenfalls ihnen deéhalb ein ewiges Still- schweigen auferlegt, und gedachte Banco-Obligation für mortificirt erflärt werden wird. J Bromberg, den 4. Marz 1839. K 1nial Vreufsi, Landgeril<t. De v eT-t 6

Sd Letat- Eitatio0 1

Von dem unterzeichneten Landgericht, wird der Bäkermeister Benjamin Gottlieb Krutsch, welcher sich vor ohngefähr 36 Jahren aus Inowraclav entfernt, und seitdem nichté mehr von sich hat hören lassen, so wie dessen erwanige unbekannte Erben und Erbnehmer, hierdurch offentlich vorgeladen, sh binnen 9 Monaten, und zwgr spätestens in dem auf /

Len 20 Ar L981, : vor dem Deputirten, Herr Landgerichts-Referendarius Kwadynéki, im hiesigen Landgerichts - Locale anberaumten Termine, persönlich oder schriftli zu melden, und daselbs weirere Anweisung, im Fall des Ausbleibens aber zu gewärtigen, daß der Benjamin Gottlieb Krutsch für todt erklärt, und sein sämmtliches zurukgelassenes Ver- mögen, seinen nächsien sich gemeldeten und legitimirten Erben zu- gesprochen und ausgehändigt werden wird.

Bromberg, den 15 Marz 1830. /

Atl V La dger i < f. H tav e lf f:

i, Ave f\eme.n f

Zum öffentlichen nothwendigen Verkaufe des der verehelichten Dorothea Christiane Adolphine-Bornschein , geborne Lentin, gehö- rigen, allhier im VI. Bezirk unter der Nr. 1221 in der Futterstraße gelegenen nund zum rothen Hirsch genannten Wohn - Ball - und Schauspielhauses nebst Garten, welches mit Einschluß der Decora- tionen und Beleuchtungsstücke auf 14,057 Thl. 20 Sgr. gerichtlich taxirt ist, sind drei Bietungé-Termine auf

den 24sten April 1830

den 1sen Juli 1830

und den 16ten September 1830 )

vor dem Deputirten Herrn Oberlandesgerichts-Assessor Reichard an hiesiger Landgerichtês-Srelle anberaumt worden, in welchen sich er- werb- und zahluugöfähige Liebhaber einzufinden, und ihre Gebote abzugeben haben, wonächst der Meistbietende im lezten Termine, wenn nicht geseßliche Umstände eine Auënahme zulässig machen, den Zuschlag -zu erwarten hat.

Die nähere Beschreibung und Taxe kann aus der dem an Land- gerichts Stelle aushangenden Proclama beigefugten beglaubten Ah- {rift der Taxations-Verhandlungen eingesehen werden.

Erfurt, den 29. December 1829. i

N41 Pre, La d Feri Ot.

BYornmittags 11 Uhr

Bekanntmachung.

_In dem zum Wiederverkaufe der, der Weipreußischen Land- scháfc adjudicirten, im landräthlih Schweter Kreise, Marienwer- derschen Regierungs-Departements, 1 Meile von Schweß, 2 Meilen von Culm, 3 Meilen von Graudenz, 4 Meilen von Tuchel belege- nen Lubochiner Guter, bestehend“ aus dem Gute Lubochin, den Dörfern Dulzig und Julienfelde und der Mühle Bedlenfen, bisher

E E E B g G E R R R B R E M8zenman

|

| | |

angestandenen Terminen , hat sich kein annehmüicher Kaufl iebhaber

.

gemeldet. Es wird daher ein anderweiciger Verkaufs - Ter min auf

den 26, Mai d. J. Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Landsch afrs-Ge- bâude anberaumt, und werden Kauflustige zu demselben hierdurch eingeladen. Die Güter sind im Jahre 1824 auf 45757 Thi. 27 sgr. 11 pf. landschaftlich abgeshäut. Vor der Zulassung zum Bieten, muß eine Caution vou 2000 Thl. baar, in Pfandbriefen oder Staats- schuld -Scheiuen nebsi Coupons, deponirt werden. Die Kauf - Be- dingungen und Nugzungs - Anschläge können täglich in unsrer Regi- stratur eingeschen werden. Bromberg, den 8. Februar 1830. Königl. Westpreuß. Landschafts-Direfktion.

BefanntmaWGwn@s

Freitag den 23. April d. I, Vormittags um 10 Uhr, soll auf

der Kanzlei der unterzeichneten Behörde das von Ofern dieses Jahres an in einem Zeitraum von ungefähr einem Jahre zu Tha- litten producirt werdende, hinsichtlich seiner vorzüglichen Gute hin- länglich bekannte Kupfer, dessen Quancun in 300 bis 400 Centnern

besteht, sowie auch eine Parthie Breidenbacher Kupfer von ähnlicher

Qualität, unter den biéherigen und in dem Termin selbst no< nâ- her eröffnet werdenden Bcdingungen vffeutlich an die Meistbietenden versteigert werden, welches hierdur<h zur allgemeinen Kenntniß ge- bracht wird. : Darmstadt, 30. Marz 1839. Großherzoglich Hessische Ober - Bau - Direction daselbst. Krone e: Emmerling.

Der hiesige jüdische Handelêmann und Geldwechsier Isaac Löw, vulgo Leibchen, welcher eines betrüglichen Bankerots beschuldigt ist, hat sich am 10. d. M. heimlich, von hier entfernt, und auf flúch- tigen Fuß geseßt.

Wahrscheinlich if derselbe mit einem ihm unterm 39. Novbr. 1829 von der hiesigen landrärhlichen Bebörde ertheilten Passe zur Reise nach Mes versehen. '

Alle betreffenden Behörden werden aufgefordert , resp. ergebenst ersucht, vem Flüchtlinge, dessen Signalement unten folgt , nachzu- spúren, ihn in Betreffungófalle unter Beschlagnehmang der etwa bei ihn vorfindlichen Gelder festhalten und hierher abliefern zu lassen. Saarbrü>kecn, den 13. März 1839.

Dcr Königl. Prokurator, Fastnagel.

¿f Person-Beschreibung:

Ásaac Low, geboren und wohnhaft zu Saarbrücken, 31 Jahr alt, 5 Fuß 5 Zoll groß, hat dunéfeibraune Haare, hohe Stirn, dun- felbraune Augenbraunen, graue Augen, gewöhnliche Nase und ge- wöhnlichen Mund, gute Zähne, braunen Bart, gespaltenes Kinn, ovales Gesicht, gesunde Gesichtsfarbe und mittlere Statur.

Er trug bei seiner Entweichung einen dunkelblau tuchenen Ueberro>, eine weiß und blau gestreifie wollene Weste, ein gelbes Halótuch, blaue Tuchhosen, Stiefeln und eine gelbliche Pelikappe mit Schirm. E

Vorstehender Steckbrief wird hiermit zur allgemeinen Kennt- niß gebracht. L

Trier. den 16. März 1830.

Der Ober-Prokurator beim Königl. Landgerichte, L i Heinumann.

Derjenige , welcher die, in vorstehendem Steckbriefe bezeih- nete Person auëfndig macht, erhâlt von Seiten der Gläubiger derselben in Trier, eine Prämie von 29 Thl.

) Ritterguts Verfas

Die Besiger des Ritterguts Ramsin beabsichcigen, dasselbe Erbrtheilungshalber mit dem gesammten Inventario, an den Meist- bietenden zu verkaufen, und haben zu dem Ende cinen Termin auf den 15. Mai d. J. zu Ramsin anberaumt, in welchem der Zu- schlag svfort erfolgr, wenn ein annehmliches Gebot abgegeben wird. Ein großer Theil des Kaufpreises kann, hypothekarisch versichert, auf dem Gute stehen bleiben. i

Das Gut liegt 3 Meilen von Halle, 3 Meilen von Leipiig- 2 Meilen von Dessau, und X Meile von Bitterfeld. Es ist mit der Patrimonial - Gerichtsbarkeit, der Brau- und Brennerei und Jagdgerechrigkei tbetiehen, und hat eine Fläche von etlichen 50 Hu- fen Ackerlandes, circa 60 Morgen zweischurige Wiesen, eine mit. Eichen und Birken gut bestandene Holz-Fläche von circa 150 Mor- gen, und etwa 9 Morgen guex eingerichtete, mit Treibhäusern ver- schene Gärten. i i

Die Unterthanen sind ¿u Natural - Hofediensten verpflichtet, und entrichten an die Gutsherrschafr jährli<h 150 Thi. baare Ge- fälle und 3 Wispel Getreide in natura. :

Die Wohn - und Wirthschafts - Gebaude befinden sich in dem allerbesten baulichen Zustande.

Nahere Auskunfe ertheilen auf Verlangen der Herr Justiz- Rath Koppe in Bitterfeld, und der Herr Kamwmer-Consulent Sieg- fried in Dessau. ?

S T T O T A T

A E dabm iti o R Rar i C L L A E itim icli A iti Gid i a R Tap: M

1830. den 13. April,

Allgemeiner Anzeiger

d-i 610 Lt N

Q Uta.

Pru tioaus-Procette

| Blatt, wo das Weitere zu finden.

Gumbinnen. Întell.-Bl. p.370.

Name u. Stand dés Erblassers, | u. resp. Bezeichnung der Masse

Nachlaß des, am 28. Septemb. |Justiz-Amt Winge zu Tilsit. 1826 verstorb. Peter Rosen- feldt zu Deutsch-Pillwarren.

Nachlaß des am 27. Mai 1829 |Ob. - Ldger. zu Stettin. zu Stargard verstorb. Stadt- gerichts-Secretairs Ioh. An-

dreas Salzwedell. h :

Kaufgelder des, dem Commerzien-| Landgericht zu Fraustadt. 29. Mai 1839, Rath Queisser zu Posen ge- hdrigen adelig. Guts Czeluscin,

Name des Verichts. Liquidationstermin.

BroLint.

Ostpreußen. 92. Juni 1839.

Pommern. Stettin. Int -Blatt_ p. 256.

Bosen, Pofener Int. - Bl. p. 289.

Su Las tat1oRuen

A Name | Perempt. | 1+ in d Gt / E Name des fetigen | Tarwerth des z L Blatt, worin das Provinz. | Benennung des Grundstucks. C | e des ¡Bietungs-| ç | Besitzers. Grundstucks Gerichts. | Termin. | Weitere zu ersehen. » IRELAS Pommern. |Schwarzow, Vorwerk. |Gutsbesiger T 11616 Thl. 20 sgr. 19pf. | Ob.-Ldger. 5 Stettin. |14.Dec.309. [Stettiner Jnt. - Bl. Gottl. Ludw. Otto. : p- 305, Posen. |Jablowo, adelige Güter, nebs: |v. Sulerzykische Ehe-| 33504 Thl. 29 sgr. 10pf. | Ldger. zu Bromberg. |22.Mai30. Posener Intell. - Bi. | Zubehör. | leure. | p. 281.

A Et

verlorener Staats-Papiere und anderer Schuld -Verschreibungen, Behufs deren Amortisation,

SOREME T AAER Zt Xb M; * C T 4E E wtRN® At S ONEANCL L A ENIRZATA E K “et A E A S TDAE

Name Name I, | : : : K l Betrag des Praclusîv-} Blatt, worin das Provinz. } Benennung des Dokuments. des E A der 1 R z f Eigenthümers. “{ —- Dokuments. Behörde. Termin. | Wettere zu ersehen. Ca E E vid didaten dea G Ee Emma G Ü E Di béiieniaanin

Pommern. |Verschreibung des Landschafté- v. Dossow sches Fidei-|4267 Thl. 17 sgr. 2 pf. Directors Carl Caspar von| Commiß. Kleist, vom 11. Novbr. 1792, eingetragen vi. decret. am 18 Januar 1793 auf Crolow - Rubr A1. G3

| Fidei - Commiß ?Gelder - Ver- sicherungs - Document des | Hauptmann Carl Caspar v. ) |Ob.-Ldger. z. Cöslin. Kleist, vom 21. Febr. 1766, | i eingetragen vi. decret. von | 22 Febr. 1766, auf Nassen- Glienke Tit. VIL. Nr. 1.

Desal. desselden c. v. Kleiß, vom 8. Januar 1776, einge- tragen vi. decret. vom 2. Feb. 1776 ebendas., Tit. V1I. Nr. 2

|

6000 Thl.

8.Juni 30 |Stettineèr Jnt. - Bl. p: 319,

2666 Thl.

Diel = CITRTi0n e

vyerschollener und ausgetretener Personen, Behufs deren Todeserklärung oder Vermögens - Confiscation, 850 wle auch Vorladungen unbekannter Pultonilenten. : (R G É R OTREC R E BCEARER E) O OS CA I C L S E: F U «Ae BRIAS M R La Fi PISS 2A NEA 46A I O O RECS F RI S A O D QHEWINA A I S A B F ITEA: RN JE- I Ir K M O S E S E T) P E

Ci Letter bekannter Aufenthalt Perempt. | Hlatt, wo das Weitere Name des Citaten. desselben. Name des Gerichts. | Sistir.- ¡u ersehen.

Términ. O T E R A E A D R N I O M B V E E CG A S R CASTSONE U I E GMREAANC A: Air M 2 R A Ai a TT M R BAGT I P A NNC U T IV O 0D O 2e T P E G, E I D E H E D U

Die unbekannt. Auspruchsberechtigten Kreis-Justiz-Amt* zu| 1.Juni30|Gumbinnen. Int. - Blatt an den, auf das Kollmergut Seß- Insterburg. p: 370. laen Antheil E., auf Grund des 7 Reverses, vom 16. August 1775, für die Toffortschen Minorennen einge- tragen stehenden 227 Thl. 61 gr. Erbgelder.

—— ¡ Deégl. an den, auf das Bendßussche

Eigenkäthner - Grundstück zu Stol-

bec, fur die Catharine Stubries,

alias Martwillshe Erben eingetra-

gen stehenden 166 Thl. 20 sgr. E

Provinz.

Oftpreußen.

Ldger. zu Tilsit. 19.Mai 30.1 d ani

C pr erter p erp rere per erde

D e