1830 / 179 p. 77 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

De rarntmaGC grn UPrsprünglicher |Termin ¡ur Anmel-

Sdictal -L«@duKFg. var dem Denututen, Hol Vex ureNathe von Debet, ¿e hiefiger Laufende f j Datum der angeblich Betrag v Alle diejenigen, welche an die im Laufe der Zeit angebli ver: richtsfielle anberaumten Terminen anzumelden und ge hörig nach- etrag. dung etwaiger loren moe g für tos mr e E des febemiähet zuweisen. Bei unterlassener Anmeldung sollen dieselben mit ihren Nummer. verlorenen Obligac. : A i aas Ansprüche. gen Krieges im Herzogthum Wesßphalen, von den vormaligen Land- etwaigen Ansprüchen an die verlorenen Documente präcludirt, | ; ständen ausgestellten, und in der nahstehenden Designation näher ‘hnen deshalb ein ewiges Stillschweigen auferlegt, auch d ie bezeich- bezeichneten Obligationen, als Eigenthümer, Cessionarien, Pfand- neten Obligationen für amortifirt und nicht weiter geltend erklärt Semeindeit Dedi 23. April 1765 Inhaber oder son aus irgend einem rechtlichen Grunde Ansprüche werden. | P i ' Dorfscl f Eb 4 Ae Amts Geseke. 2A “da 4765. zu haben vermeinen, werden auf Antrag der betreffenden Gläubi- __ Zur Wahl eines Bevollmächtigten werden deu Interessenten : Das I b a A 12. Mai igs ger hierdurch aufgefordert, ihre etwaigen Ansprüche binnen zwölf die hiestgen ‘Hof-Gerichts-Advocaten Greve 1. , Gronarz, Tilmaun : tal 7 : ‘ars erg, Amts Marsberg. 7 ai 1760. Monaten, und spatestens in den und Tusing, vorgeschlagen. - : Gericht Girshagen. 14, Dezember 1761. Arnsberg, den 25. Mai 1829. | Gemeinheit Küstelberg, Amts Medebach, |15. April 1761. auf den 10. : L (i i ; 1 Stadt Winterberg. 124. Juni 1761. oniglk Preuß: HofgeriGt Gemeinheit Braunshausen. 11. Februar 1761. esborn. 15. April 1761.

auf den 11. j auf den 12/ August 1830 Vormittags 10 Uhr Retter, Dorfschaft He. j Dorfschaft Züschen. 15. April 1761.

auf Ven 135.

ata 4 S i E At fat ; ; emeinheit Elkeringhausen. . Apri é Eg #408 Gemeinheit Hillefeldt. 2. April 1761. L: ; i A ; | Diebe 15. April 1761. der für Fourage-Lieferungen während des siebenjährigen Krieges von den vormaligen Landständen, im Herzogthum Westphalen : S Niederéfeldt. S April “4 E , , : e . | H | °

ausgestellten, angeblich verloren gegangenen Obligationen. 3 Ddrfer Heggen und Luttmaringhauseu, M Amts Meschede. 8. Mai 1767.

E E Eingesessenen zu Immenhausen. 28. November 1761. Eingesessenen zu Berghausen. 28. November 1761.

Betrag derselben. Ursprünglicher Termin zur Anmel- Eingesessenen zu Hellern. 28° November 1761.

Laufende j i Datum der angeblich Betrag. dung etwaiger reiheit Meschede. 15. November 1761.

Namen der Glaubiger. / verlorenen Obligat. : 4 Ansprüche. erichte Olpe, Drolshagen und Wenden, ¿ 1M E He Anits Olpe. 6. Juli 1761.

; "4 Gemeinheit Hönckhausen, Amts Rüthen. | 4. O QUE L 4. Septemb. 1761. Gemeinheit Westereyden. 24. April 1765. Gemeinheit Effeln. j { 11. Februar 1759. Gemeinheit Suttrop, Go-Gerichts Rüthen. 41. April 1761. Stadt Rüthen. 31. December 1761.

Gemeinheit Langenstraf. (4 Noon 176L

Dieselbe. 26. Marz 1761.

Dorf Knevelinghausen und Etringerhof. E e Ll, i 1/11. Septbr. 1761. Stadt Callenhardt. 11. Novbr. 1761.

Das alte Amt Werl, Amts Werl. 29. Februar 1761. 33 Freiherr von Wrede zu Melschede. 30. December 1759. Z53

Erben des Geh. Raths v. Hörde zu Schwar- zenraben. 14. Mai 1761. 92

Freiherr von Lilien zu Borg. 13. December 1761. 20 Hurst von Kaunitz - Rittberg. d 6 Septemb. 1763. da Commandeur, Freiherr von Schade, jest} 7. Januar 1760

verw. Freifrau von Wiedenbrück zu Antfeld.| Marti ) \ 12

Arnsberg, den 25. Mai 1829. Königlih Preußisches Hofgericht. NEttli er

Pf.

|

Thb Mgr. oder

S]

2. August 1830

ormittags 10 Uhr.

den 1 V

T TESCGCH R EFTTTLI E

F P22

I aol|l E E H E444

Nummer.

o a |

Pf Thlr Mar.

odev

Ptmch Pf

Gericht Nehemb, Amts Arnsberg. 12. Mâri 1760. Dasselbe. /12. Mai 1760.

Dasselbe. 4 10. Januar 1761. Stadt Neheim. 31. Januar 1760. Dasselbe. Juli 1761. Freiheit Hachen. . Juli 1760. greiheit Sundern. 13. Januar 1761. Selb Pal, Ats Attendorn. - Januar 1761, auerschaît Amecckc, (Ameque) Gerichts i Stockum, Amts Balle, n Es . Juli 1761. Baue rshaft Stockum. „ulí 1761. Bauerschaft Endorf. « Juli 1761. Gericht Allagen, Amts Belecke. 11. März 1759. Dasselbe. 2. Juni 1761. Kirchspiel Allagen. 29. November 1761. Gericht Mellrich. n S M Gericht Cörbee. L Mat 1764 L Mülheim. 22. April 1761. Gericht Belecke. 14. Juni 1761. Dasselbe. 22. September 1759. Stadt Warstein. 22. November 1761.

Seiueinnelt Bigge, aus Brilon, S 29. Januar 1767. ingesessene zu Siedlinghausen, Amts Me debach. L I ‘124. October 17641.

Gemeinheit Brunscappeln, Amts B; lou. (L See dl

Gemeinheit Wulmeringhausen. 21. October 1761.

Gemeinheit Assinghausein. 10. März 1761. (be. E ; November 1761.

Dieselbe. : Dorfschaft Olsberg und Gierskopff. 24. Januar 1761.

Gemeinheit Helmeringhausen. (L A A Sy

Gemeinheit Antfeld. 12. April 1766. Dorfschaft Antfeld. 28. Juli 1761. Gemeinheit Antfeld. 9. November 1759. Gemeinheit Wülsfte. 27. Januar 1767. Gemeinheit Nixen. 11. April 1766. Dorfschaft Thulen. 24. April 1760. Dieselbe. e E 7 - - Pr ä Ober - und Nieder - Alme. 16. Novemb. 1761. Gemeine Nehden. 28. g 1767. Gemeinheit Hoppecke. 11. April 1766. R HREEEE ¿0 U Aa, orf Hoppecke- . Apri p beit 20. Juli 1761.

Gemeinheit Radlinghausen- Eingesessenen zu Scharfenberg- 5. November 1761.

Gemeinheit Gevelinghausen. 0A 1. November 1761. Eingesessenen zu Halbeswig und Grimling-}) Pry 8 26. E orf Oesiwig. : pri v Dorfschaft Ser inghau sen, mte Srwlene, d 8. Februar 1761. astor Heising ¿u Uppru V AAEEEE 22. bs 1767.

be G pit al Sul g I T aw ll

[A S414 |

T

T ETTTSI 114) FFE

118 En

| | |

4 2 3 4 D 6 7 8 9

Pjm ua 4 E A 4 den 13. August 1830 Vorniittags 10 Uhr.

| S [44

den 10. August 1830 Vormittags 10 Uhr.

r E

e s gehören, soll, da in dem am 26. v. M. angestandenen Licitations Der zu Ettenheim im Großherzogthum Baden geborne Anton Termine feine annehmliche Gebote erfolgt find, nebs den dazu ge- Drentler, welcher im Jahr 1814 bei dem Kaiserl. Russ. General, hörigen Gebäuden, ausschließlich des sogenannten Königshauses und errn B. von Rosen, und spâter bei der Frau Erzherzogin von der alten Heuscheune, ferner mit der Brauerei - und Brennerei- esterreich, Herzogin von Parma, in Diensten gestanden, sich im Gerechtigkeit, dem Koppenteich, der Hütungs-Gerechtigkeit auf den Jahr 1825 als Kammerdiener eines Englischen Lords, in Strasburg, Feldmarkfen Neuendorf} und Sadenbeck, von Trinitatis d. F. ab, einige Wochen aufgehalten haben soll, und seit dem März 1817, | anderweit zum Verkauf gestellt, oder event. in seinem ganzen Um- wo er in Parma war, keine Nachricht mehr von sich gegeben hat, fange anderweit verzeitpachtet werden. i wird hierdurch vorgeladen, in termino Auch sollen dem Käufer die dem Vorwerke ¡u leistenden Dienste den 14. Juni d. I., Vormittags um 11 Uhr, der Einsassen, insoweit solche bis dahin noch nicht abgelds| seyn vor dem ernannten Deputato, Ober - Landes - Gerichts - Referendarius werden, und das demselben zustehende Neht zur Behütung der v. Flemming, auf dem hiefigen Ober - Landes -Gericht, perfönlih | Königlichen Forst , auf unbestimmte Zeit, und bis zur anderweiten oder durch einen mit Information und Vollmacht ¿u versehenden | Fesiseßung der unterzeichneten Behörde, dem Pächter fur die Dauer hiefigen Justiz-Commissarius , wozu Ihm bei etwaniger Unbekanne- | der Pachtzeit, zugleich mit verzeitpachtet werden. i schast , die Justiz -Commissarien Wunsch, Neumann und Jüngel, Wir haben zu diesem Behuf einen Licitatious-Termin auf vorgeschlagen werden, zu erscheinen, um die von seiner Ehefrau, 4 den 2. Juni d. I., Vormittags 10 Uhr, Johanne Christiane Drentler, geb. Glaser, hierselbst, gegen ihn an- in unserm -Konferenz-Zimmer allhier, vor dem Departements-Rath, gestellte Ehescheidungs-Klage gehörig zu beantworten, und hiernächst Lan Negierungs - Rath von Reigenstein, anberaumt, und ladeix die weitre Erörterung der Sache zu gewärtigen. rwerbs - und resp. Pachtlustige dazu ein, mit dem Bemerken: daß Im s seines Ausbleibens, aen die in der Klage vorge- der Veräußerungs - Plan , nebs den Veräußerungs- und Verpach- tragenen Thatsachen iu contumaciam für richtig angenommen, und tungs-Bedingungen, sowohl in unserer Domainen - Registratur, als es wird hiernächst das Erkenntniß abgefaßr werden. auch auf dem Domainen-Amte Neuendorf zur Einsicht bereit liegen Glogau, den 2. Februar 1830. Magdeburg, den 1. Mai 1830. | oônigl. Regierung.

Kdnigl. Preuß. Ober-Landes-Gericht von Ni - ; K ; E Schlesien und der Laufsit. Nieder Abtheilung für die Verwaltung der direkten Steuern, Domainen und Forsten.

v. Götte. T : Stelter.

o |

S TELI

Ill I|

0 1ER S 11.5221

den 11. August 1830 Vormittags 10 Uhr.

[Al I]

Z=1 | =[

Das in der Altmark, eine halbe Meile von Gardele d Königliche Domainen-Vorwerk Neuendorf, ¿u E A Vet P.1r0eLl Ems

lohe. \ ebruar 1761. a) an Aeckern 411 Morgen h CIRuthen, Bu dem nicht unbedeutenden Nachlasse des amt 27. Octbr. 1827,

Eingesessenen Kirchspiels Reiste. 28. Stadt ien 6 13. Januar 1761. Cat E Tus Fredeburg. 4 ti E ingesessene Amts Fredeburg. - i Amt Fredeburg. 9 21, Marz 1761.

b) an Wiesen 147 - x ohne lentwilli ( : L e ge Verordnung hierselb verstorb. Königl. Negierungs- 5 n Tate A T - umd Secretair Johann Carl Gla dr Sohnes des zu Berlin verstorb. i G Fers Israel Glasex und dessen Ehefrau, Charlotte, geb.

Sattlermei

dani} omi Ils all ol Ill l wol aao las la Milo l eoas

den 12. August 1830 Vormittags 10 Uhr.

SRSSS ASS TSSSSLLAN L L