1830 / 179 p. 97 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

g R

E R L

alis E

; : a Betrag des : Roh Prâclusiv-| Blatt, worin das Provinz. | Benennung des Dokuments. é Dokuments. Name dex Behörde. Termin. | Weitere zu erseben. Brandenb. |Pommersche Pfandbriefe,

lautend : Stolpe- ( Labuhn r: 6. 600 Thl. Cour. hen )Groß-Reesz Nr. 25. 400 Thl. Depar- }CremerBruchNr 33 200 Thl. tements| Crolow . Nr. 38. : 900 Thl. Gold. _— Dasselbe, Schönen- „Geh. Kriegs - Rath General -Landschaftê- 28.Feb. 31. Berlin. Intell. - Bl. werder . . .. Nr.:48./| Wiesel zu Berlin. | 500 Thl. Direft. zu Stettin . p. 2313. Cessin . N 5 1600 Thl[. Cour. Lübrow Qt. 5. 244 —— tr. 8 600 Thl. A Dee} Nr 9. 700 Zhl. Lu | S Nr. 10-/ 800 Thl. j | E It. 11, 900 Thl. / L Or etat «Crt gea

verschollener und ausgetretener Personen, Behufs deren Todeserklärun

Provinz.

Ui S Sm A (MAET E M H A DEE I G N M Gt: 74 A

G C L Ti Biscioffst-in.

_— ¡Kaski, Samuel Gotthilf, Wirthschas- Groß-Würzau bei Mitau. ter, nebst desen Ehefrau und 2

Kindern.

Wilheim,

e Hengsiiebel, Carl Ludwig,

Clemens, Charlotte.

Liedtke, Gottfried.

i Á f is L 6&2 9 L 74 F a, Liedife, Louije, geb. Sager, par. þ [812 in der Gegend von Sens Ziegelsireicher-Frau.

S0 wie auch Vorladungen unbekannter Prätendenten.

Name des Citaten.

Igowski, Jakob Friedrich, Rheder. —— Schmidt, Peter Ledert, Seefahrer. E HDengstiebel, Michael, Musquétir.

Heugjiiebel, Friedrich

Brocksch, Anne Negine.

v Brocksch, Joh. D) Bechler- | verschollen. S Broch, Joh. Jakob,

L Struwe alias Straube, Thiel, Bedienten- Wittwe. 2 May, Carl Gotifried, Tischlergeselle 1802 von Memel. aus jur |

und Seefahrer. ans Schumann, Carl,

bié Die uitbefkannt. Anspruchöberechtigten im Depositorio deé Land - und Stadtgerichts zu Gum binnen sich befindeuden Geldmaßsen an mehreren im Depositorio des Stadtgerichts zu Goldap sich befindenden Geldmassem n Redekfki, Wilhelm, wegen der für ihn

an mehreren,

aus Desgl

L

sub Nr, 2,

Brandenburg |Budack, Johann Friedri, _— Pohrath, Johann Chrif.

Ernst Julius,

Heisinger, Johann Frie-

drich Wilhelm,

acfellen. zouise,

auf das Koöllmer Daniel Redetti sche Grundstü zu Roseuwalde ein- aetragen stehenden 59 Thl. __ Vie unbekannt. Anspruchsberechtizten an mebreren, im Deposicorio des Amts- und Stadtgerichts zu Stallu- pönen sich befindenden Geld-Masfen. Deëgl. an mehreren in Dc posirorio des Amts- und Stadraerichts zu Löten sich ‘cfindenden Geld-Massen. Desgl an mehreren, auf das, dem Wirthe Christian Mosel gehörige Zinéguts - Antheil, 3. zu Augustlau- fen eitgetragen stezeuden Kapitalien | Weftpreußen. |Die unbekannten Real - Prätendenten an das Abrecht Noßksche Bauer- Grundstück zu Trzebuhn. _ Deêgl an die Kaufgelder des Michacl Schuls, früher Christian Schröder- schen Grundstücfs zu Kabeluncken

| . L Â A I V e Ostpreußen. |Die unbefannccn Neal -Prâteudenten | an das Wehnbuden-Grundstük des Eigenthümers Johann Block zu

/ Gebricder,

ausgetret. Wustrow (West-Priegnist). Tantonis.

desselben.

seit 1807 verschollen.

seit 1813 desgl.

versccholien.

1815 beim Feldzuge gegen Frankreich in Brüssel. 1507 aló Hornist im Fúüselier- Bataillon von Rembow. vor 20 Jahren in Rußland verschollen.

burg.

seit 1820, wo sie mit dem Schußsuden Friedländer nach Grodno gegangen, ver-

schollen.

geb. seit 1814 verschollen.

See gegangen. (eit 1814 unbefannt.

4

Bernau.

1812 mit einer Französischen

Lester bekannter Aufenthalt |

Land- u. Stadtgericht 28.JIuni 30

Stdeger. zu Goldap. |26.Juni 30

Ldger. zu Tilsit. Amts- und Stadtger. |29.Juni 30

Amtê- und Stadtger. |25.\uni30

Kreis-Justiz-Amt zu| 2.Spt.3d. Insterburg.

Land- u. Stadtgericht |15. Juli 30. Berent.

Land - und Stadtger. |15.Julí 30. Graudenz. i

Kammerger.z.Berlin. |28.Aug.30.

P S R E T R R A

berg in Pr.

Gumbinnen.

30.Juni 30

zu Stallupónen.

¡u Löuen.

g oder Vermögens « Confiscation,

AEREIB S L "L M SEEI A R A - Perempt. |- “n / Name des Gerichts. | Sistir.- | Blatt, wo das Weitere Termin. zu ersehe1. Land- und Stadtger. | 6.zuli 30.| Königéb. Intell. -Zettel Bischpfföstein. p. 1485. |Stdtger. zu Königs- |13.Apr.31.| p.481.

U. 1482.

Gumbin. Jnt.-Bl. p.677.

P‘ bIZ,

p- 699.

|

Danziger Intell. - Bl.

p- 1177.

Marienwerder Int.-Bl. p: 397.

-

Berlin. Int.-Bl. p. 3311.

Feldbâkerei nach Rußland.

Provinz. Name des Citaten.

Brandenburg |Köhn, Michael, Rieß, Johann Christian, [ auêgetret. |Rathenotv. Michael , Christ. Heinrich | Cantonist |Stravenoto. Christ., Drechsler, ) | Neumann, Christian Friedrich Wilh., | ausgetretener Cantonist.

Letzter bekannter Aufenthalt desselben. T I I I S

Perempt. B 2 Joi | Sti, | Blatt, wo das Weitere

Name des Eerichts. ¡u ersehen.

Termin.

Kammerger.z.Berlin. |23.Aug.30.| Berlin. Int.-Bl. p. 3311.

Dasselbe.

ee La 6 Ua

D Eu

Zur Verpachtung der in der Stadt Wittenberg belegenen, aus sechs Mah{gängen bestehenden, und Michaelis d. J. pachtlos wer- denden Königl. Amtsmühle, nebst dazu gehörigen Wohn - und Stallgebäuden, und mit dem derselben zustehenden Bannrechte uber die dasige Stadt, auf die ses Jahre, von Michaelièë 1830 bis da- hin 1835, is ein anderweiter Lizitations - Termin auf den 5. Juli

dieses Jahres im hiesigen Negierungé-Local anberaumt worden.

Die nähere Beschreibung is in dem öffentlichen Anzeiger zum

hiesigen Amts-Blatt Nr. 44 enthalten. Mei scburg, den 5. Juni 1830.

KL19fl Neoteruns

Abtheilung für die Verwaltung der direften StEUern;

Domainen und Forsten.

Ebittal-Cltato g.

Von dem Königl. Land - und Stadtgericht zu Cüstrin, werden auf den Autrag des Mühlenmeisters Goitlob Ferdinand Geliert zu Warnis , alle diejenigen, welche an die, bei dem im Monat März 1825 in der Carziger Mähle auéëgebrochenen Feuer, verloren gegan: gene, bei der im Hypotheken - Buche Vol. I. Nr. 56. verzeichneten Mühle zu Drewil eingetragene Obligation des tenmeißers Johann Wilhelm Gellert zu Drewiß, vom 27. Mai 1820, über 1000 Thl. Cour. , und Recoguition de eod., als Eigenthümer, Ces- sionarien, Pfand - oder sonstige Inhaber, aus irgend einem Rechtê- grunde einen Anspruch zu haben vermeinen, hierdnrc{ offentlich

aufgefordert, sich mit demselben sofort, und spätestens in den M S. «Ul T0,

vor dem Herrn Land - und Stadtgerichts - Assessor Siedler, anste- henden Termin zu melden, uud denselben zu bescheiniaen, widrigen- falis ihnen damit ein ewiges Stillschweigen aufcrlegt, und dem

Provocaaren ein neues Document auégefertigt werden wird. Cufirin, den 30. Marz 1830.

Ar t (0M Cnt Die adelig Seewaldeschen,

und zwei Abbauten, zusammen : 118 Hufen Morgen 171 Ruth. Vorwerkéland und Wiesen, 114 - A E Wald, und

20 Gauen,

D R 12SEC T E R T T

254 Hufen 19 Morgen 174 [JRuth. Eullmisch, oder

644 - 10 - 108 - Preuß. bestehenden Güter, welze im Jahre 1827 auf 39128 Thl. abge schäßt sind, sollen im Termin

deu 26. Julius d. J.; Vormittags um 11 Uhr,

im hiesigen Landschafts-Hause zum Verkauf aus freier Hand licitirt werden. Verkaufs - Bedingungen uud Taxe sind in unserer Regi- stratur einzusehen.

Wegen Auszahlung der Kaufgelder können sehr erleichcernde Bedingungen nach dem „Vorschlage der Bietenden, beim tachwéis von Sicherheit zur Erfüllung derselben , berüsihtigt werden, und Zuschlag und Uebergabe, bei annehmbarem Gebote, bald erfolgen. Der zwölfte Theil des Gebots muß -im Termin in Oßñpreuß. Pfaud- briefen auf das Kaufgeld deponirt werden.

Mohrungen, den 2. April 1830.

Königl. Oftpreuß. Landschafts-Direftion.

Belklanntmachu #4

Die adeligen Czerlin- und Klein - Nappernschen, im aupt- Amte Osterode, 12 Meilen von Elbing belegenen, aus iy 6 Hufen z Morgen 265 I Ruthen Vorwerks-Land,

6 & _ 196 - Bauern-Land, und t E - 35 (F ald,

n R R E T TETE L

47 Qufen 13 Morgen 196 CJurhen Cullmisch, oder 107 - 12 - 116 j Preußisch

bestchenden, im Jahr 1827 auf 6714 Thl. abgeshäuten Güter , sol-

len im Termin ;

D A7 AUlius a, Vormittags um 11Uhr, -

im hiesigen Landschafts - Hause, aus freier Hand zum Verkauf lici-

tirt, und fonnen Taxe und Verkoufs - Bedingungen in unserer Re-

gistratur eingesehen werden.

Der zwölfte Theil des Kaufgeldes muß im Termin in Ost- preuß. Pfandbriefen deponirt, und wegen Auszahlung der übrigen Kaufgelder können sehr erleichterude Bedingungen, uach dem Vor- schlage der Bietenden, beim Nachweis der Sicherheit zur Erfülung derselben, berüsihtict werdkn. Mohrungen, den 2. April 1830 Königl Oftpreuß. Laudschasts-Direftion.

d

BetaunuemaGurng Die bei Allensiein aclegenen Adel. Klaufendorf\le 1, im Jahr

LO2T aur 23/955 Nb. abgeschätten, aus zwei Vorroerferg und

i elig im Haupt-Ante Hohenstein, 13x Meile von Elbing belegenen, aus 6 Boriwverkern, 5 Bauerdörferi

einem Antheil in Wyrunden beßehenden Guter, cuthaltend 38 Hufen 6 Morg. 253 Ruch. Acker, Wiesen 2c., und 34 2 21 - 156 Z Wald, \RMdeM 245-3 L LPLARS 129 1°2€ MMPNER 3 "C E P O

72 Hufen 28 Morg. 199 Ruth Cullmisch, oder 00 F S E = P, sollen in dem auf Mittwoch den 28. Juli c. Vormittags um 11 Uhr, im hiesigen Laudschafe-hause, aniehenden Termin aus freier Hand zum Verkauf licitirt werden.

Auf das Kaufzeld muß der zwölfce Theil in Ofipreuß. Pfand- bricfeu in Termin deponirt, und wegen Zahlung der übrigen Kauf- geldrr föuncu sehr erleichternde Bedingungen, nach dem Borschlaae der Bietenden, beim Nach:veis der Suherheit, zur Erfüllung der- selben, berücfsichtigt, die Taxe uud Bertaufs-Bedingungen aber in unserer Registracur eingese)zcu werden.

Mohrungen, deu 5. April 1839. Kvnigl. Ostpreuß. Landschafts-Direfktion.

VefanutuaMuisa.

Das im Schubiner Kreise, von der Stadr Barcin # Meile, von Labiszyn 15 Meile, vou Schubin 3 Meilen, von Bromberg 4 Meiten, von Tÿyoru 6 Meilen curfernre, der Westpreußischen Land- schafc adjudicirte Rittergut Zlorowo, aus den Vorwerken 3lotowo und Dombrorwoka und deu Zinsdauerdorfe Bolencowo desichend, soll von der unterzeichneten Königl Laudschafcs - Direktion wieder ver- kauft werden. Es ster hierzu ü Geschafcs - Locale derselben, ein Licitations - Termin auf

den 22 Alt diy Vormittags um 10 uühr an, zu welcem Kauflustige eiugeladen werden.

_Es wird in diejem Termine das Gut Ziotowo uüngetheilt und gleichzeitig

1) das Vorwerk dieses Namens, ncb|F dem Zinédorfe Polentowo und dem größten Theile des zum Gute gehörigen Waldes, und 2) das Vorwerk Dombrowta neb: einem kleine Waidtheile getrennt, zur Licitation gesellt werdeu.

Die für das Gebot auf das ganze Gut im Termine niederzu- legende Caurion bestegt in 15060 Thl. baar ‘oder in Preuß. Pfand- briefen oder Staats - Papieren ned Stich - Coupons; die Cautton für Zlotowo allein in 1990 Thl. und für Dombroiwfa allein 500 Thl. in gleichen Mitteln. -

Bemerkc wird noch, daß das Gut Zlotowo im Jahre 1828 auf 39493 Thl. 1 sgr. 9 pf. abges.hêur worden is. Die Taxe fann täg- lich in unsrer Regisiratur, ein Extract derjelben aber bei dem Wes- preuß. General - Laudschaft - Agenten Herrn J. H. Ebers in Berlin, eingejezen werde1?.

Bromberg, den 10. Mai 1839.

Königl. We preuß. Landschafts- D irektion.

Bei dem Magistrate der K. K Haupt - und Residenzstadt Wien haben alte jene, welche an die Verlassenschaft- der am 17. April 1326 ohne Hinterlassung eines Testaments verstorbenen Frau Caro- line Leopoldine Kettl, K. K. Hofschauspielers-Ehegatcin , entweder als Erben, oder als Gläubiger, und überhaupt, aus was inimer für einem Rechtégrunde, einen Anspruch zu machen gedenken, den- selben binnen Einem Jahre 6 Wochen und 3 Tage so gewiß anzu- meldcu, und sohin ihr Necht auézutrageit, widrigens nach Verlauf dieser Zeit die Abhandlung und Einantwortung derselben Verlassen- schaft an denjenigen, welcher #ch hierzu rechtlich wird qguêgewiesen haben, ohne weiters erfolgen wird.

Wie, am 16. November 1829.

S)

FP? E Ee... / N EAENE

E I A r D Aa C L. R”? «it E E I A E E E 2)

Toppel (Wefpricganis). |