1874 / 224 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dhollerah á, fair Ber:gal f, fair Broach 54, new fair Oomra 52/16 inixed) 97 C. Zncker (Fair refining Múzcovados) 8}. Kaffee (Rio-) 163, Telegraphiszehe Witterungsberiehte. fair Pernam 3, fair Smyrna Gf, good fair —. Schmalz (Marke Wilcox) 143 C. Speck (short clear)

odd fair Oomra 52, fair Madras 45, :

a Egyptian 73. Le E 13% C. Getreidefracht 4. C Ork. Bar. | Àbw E iem L z Orteans uicht unter low middling, September-Oktober-Verschif- Æ P. L. v. s ansicht | 41 | | fung neue Ernte 83, Upland nicht unter good ordinary Oktober- E 2 i i t - ; e | c

Norvember- und Nov ember-Dezember- V erschifung TF3 d. S Liverpool, 22. September, Vormittags. (W. T. B.) Bau- Tentonia , Niedererzgeblrgisoher Stelnkohlenbau - Verein. | T7|Christiansd./337,2 wolle, (£nfangsbericht.) Muthmasslicher Umsatz 10,000 B. | Rückständige 4. Einzablung mit 10 Thlr. nebst 10 % Conventional- 7Hernösand ./337,0 Rubig. Tagesimport 13,000 B., davon 3000 B. amerikanische, | strafe und 5 % Verzugszinsen bis 16, Oktober bei der Gesellschafts- z Palais |

T «l „Of

8000 B. ostindische. |

kasse in Gersdorf, | | [bewölkf, Liv 1, 22, September. . T, B) Getreidemarkt. 7 Stockholm .1338,8! WS8W., schw.|Nebel. Dedn 1-528. p E Auszahlungen. 7 Skudesnäs. ,/338,2| '880., lebh. bedeckt. : und

Weizén 1—2d. niedriger, Mehl flau, Mais 6d, höher. j i : | (W. T. B.) Süditallenische Eisenbahn. Die am 1. Oktober fälligen Cou- | TOxöe..... -339,1| Ï

Giasgew, 22. September, Nachmittags. miSC , Roheisen. Mixed numbers warrants £5 sh. 3 d, pons der Obligationen Ser. A. Nr. 24, Ser. B. Nr. 929 und Ser. C. 8 PFredericksh! betrugen 14,200 Tons | Nr. 17 über 7 Fres. 50 Cents abzüglich der Steuer Von 13 8732 % 8'Helsingör ..} |

NO0., schw. bedeckt. |Windstille, | Die Verschiffungen der letzten Woche b T Vene y AHN gegen 8400 Tons in derselben Woche des vorigen J ahrès, mit 6 Fres. 46 Cts., sowie die am 15, Mai ausgeloosten Obligationen 7\Moskau 1333,

‘Windstille. | +5 A 0 # 9 s | . [bewölkt, : / Giasgow, 22. September, Mittags. (W. T. B.) yom 1. Oktober ab in Berlin bei Meyer Cohn. 6Memel. . . .1339,9, trübe. Nebel. t A Nach Schluss des Marktes, Roheisen Mixed numbers Warrants Amsterdam - Rotterdamer Eisenbahn. Der am 1. Oktober | TFlezeburg -1338,7| | | N0. . heiter. s fällige Coupon Nr. 11 vom 20. September ab mit 20 FI. Holl. in | T Eönigsherg. 339, | O0! [Wi ille, [hes s &

| | | [bedeckt N

84 sh. 6 d, 5 2 | : (W. T. B) Berlin bei Glaserfeld & Wolfsohn. 6 Danzig. .. «1339 heiter. | 1 i |

T1111 T

Li

Hull, 22, September. ® i: Weizen bedeutender Vor- Oelsnitzer Bergbaugesellsohaft. Der am 1. Oktober fällige | 6 Putbus... .1337,7| S | - (neDug. Das Abon ä nement beträgt 1 Thlr, 15 Sgr. | Alle Post-Anstalten des Iu- und Auslandes ili i

Getreidemarkt. Von englischem ; j rath, Preise 1 sh. billiger. Zinscouxon der 6% Anleihe von da ab bei der Gesellschaftskasse e für das Vierteljahr : heiter.) i : É 4; E | Bestellung auz; für Berlia anßec d f-Anft : | Insertionspreis fürden Raum ei i j E C h E D ec den Poft-Anftalien R s spreisfürden Ranme ete F Age, e anch die Expedition: Wilhelmstr. Nr. 32.

Pots

Wianehester , 22. September, Nachmittags. (W. T. B.) in Oelsnitz. | | 19r Water Armitage 84, 12r Water Taylor 10, 20r Water General-Versammlungens 6 Weserleuch. 337, 7 Wilhelmsh. |336, heiter.

Micholls 113, 30r Water Gidlow 124, 30r Water Clayton 134, 40r | 1, Oktober. Preussische Union - Baubank. Ausserordentl, Gen.- Ine | i Mule Mayell 124, 40r Medio Wilkinson 133, 36r Warpcops Qualität Vers. zu Berlin. Tagesordnung : Aufnahme einer | 7 |Gröningen -1338, i Rowland 134, 40r Double Weston 133, 60r Double Weston 16, Prioritäts-Anleihe, 6 Bremen . « +1338, ! Printers 15/16 24/50 SFPfd. 117. Mässiges Geschäft, Preise sehr fest. | 8, Steintohlen - Bergwerk Ritterburg. Ansserordent]. | THelder.…. 1338, Paris, 22. September, Nachm. (W. T. B.) Gen -Vers. zu Berlin, 6 Berlin .…..-| : Produktenmarkt. Weizen rubig, Pr. September 27,00, |pr. | 13. Saturn, Rhelnisoher Bergwerks - Aktien - Verein. 6 Posen, 333,9. November-Februar 25,00. Mehl behauptet, Pr. September 59,50, pr. Ordentl Gen.-Vers. za Cöln; s. Ins. in Nr. 922. 6 Münster .…../332, November-Februar 56,25, pr. Januar-April 56,29. Rüböl ruhig, | 26. E. K. priv. Aktien - Gesellsohaft für Zuokerfabrl- | 6 Torgau... 339,9 pr. September 73,00, pr. November-Dezember 74,50, pr. Januar- kation in Galizien in Liqu. Gen.-Vers. in Wien; 6 Brealau 334,4 April 76,75. Spiritus fest, pr. September 72,00. Wetter: Bedeckt. s. Ins. in Nr. 222. 7'Brüsssl „337,1 Wavre, 22. September. (W. T. 8.) Heutige Wollauktion | 30, TMoskau-Brester Eisenbahn. Ordentl. Gen.-Vers. zu Cd! (006, j yon Käufern sehr zahlreich bestteht, Ls 5 L höher, N Moskau, G N leben N bei der Juliauktion. Feine Wollen hauptsächlich ser gesuchk. 2atibor . -.329,7: Montevideowollen wegen zu hoher Timiten zurückgezogen. Von Neu „Mime n M bliCatlonen, znn 1. Jamar 1875 G'Trier 332, 9796 Ballen, die ausgeboten waren, wurden nur 1064 Ballen verkauft. u Ce S : 99: J : 7 Cherbourg |339. St. Petersburg, 22. Septhr., Nachm. 5 Uhr. (W. T. B.) ge e A E r m Weihnachten 1874 gekündigt; TiHavre .…. ‘| Produktenmarkt. Talg loco 44,75, per Sept 4005. Wei- | . Tos in Ne O ga ; s i D ius aa 1D A N E M S |

A B D e i . bewölkt, A S h S S A

'0., schw. ¡Nebel, 24 ‘0.280,8,schw.| ; H C s : 80, schw. |hbeiter. F i Ét A S S “4 O r DEO i, eite E Berlin, Donnerstag, S den 24. September, Abends. 1874. ziem. heiter.) S S S R E R R E R R R R R R R R R R R R R S S É T Ä Ä T E R S S : : [ganz heiter. Berlin, 24. September. sowie des Gesandten von Radowi ; - E, E - sheiter. ; „Ft 3 : E S ) owiz, nahmen die | aus\shusse- anzuordnen, wobei jedo selb indli is- Zan bedeckk. _Se, Majestät der Kaiser und König haben Meldungen des fommandirenden Generals V. Armee- E Sai die E ils bis die Erie: 0., mäss. heiter. Sich heute Nachmittag nah Hubertusstock zur Jagd begeben und | Corps, Grafen Stolberg, und einer Anzahl anderer Offiziere | abgaben veranlagende Behörde gerichtet ist, niht die Rolle einer 80., stille. heiter.) gedenken morgen Abend hierher zurückzukehren. entgegen und empfingen den kürzlih zum Minister für die land- | Partei übernehmen kann, da er selbst die Vorentscheidung über 2'8., schw. heiter. wirthschaftlichen Angelegenheiten ernannten Dr. Friedenthal. die Beschwerde zu treffen hat. s 0., schw. |bed., neblig. s E Hes Um 5 Ühr haben Se. Majestät mittelst Extrazuges der 080., schw. |regnerisch. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Berlin-Stettiner Eisenbahn die Reise zum Iagd\{hlo}se Hubertus- Bei dem Herannahen des 1. Oktober d. I., als des [N., sch. |Gewitter. Dem Oberst-Lieutenant à la suite der Armee, Fürsten | ftock in der Schorfhaide angetreten ; im Allerhöchsten Gef l __| Termins, mit welhem das Gesetz vom 9 Mär d. I. über di [NO.,, s. schw. heiter. Wilhelm zu Wied, den Königlihen Kronen-Orden erster | befinden fi: der General-Adjutant Graf von der Gol | di L, S Form der Eheschließung in Kraft tritt wird fi n ch d ai zen loco 10,50. Roggen loco 6,75, pr. Septbr. 7,00. Hafer loco 337,0 '080., f. stille. bedeckt, Klasse mit dem Emaille-Bande des Rothen Adler-Ordens mit | Adjutanten Graf Lehndorf und von Lindequi O an - handenen Anzeichen eine bet ächtlih A l B: Mdiéin 5,00, per Septbr. 4,60. Hanf loco —. Leinsaat (9 Puá) loco 12,50. Ausreichung neuer Dividendenseheine. : 7'St, Mathieu 336,4 [SSW., schw. |heiter. Shwertern am Ringe zu verleihen. A 1 i und von Lindequist, sowie der Leib- J U Ze etraquiqe [nzah _von 3 rautpaaren pr. Septbr. 12,25. Wetter : Warm. Tanes Brauzkehlen - Borgag - Akllon = Sanne e e Die 7'Constantin. |340,1| |NO., mäss, |sehr bewölkt, ; rzt, General-Arzt Dr. von Lauer. f n Bu a e E S Sin, neue Perle vom i. ober a ei der Gesellscbaftskasse 11 F rose, i - ; " Ae =ch: : A te : R T ; . ober neubeginnende AusgeDbot dur den Stan- Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Se. Kaiserlihe und KönigliheHoheit der Kron- | desbeamten zu entgehen, den Wunsch A as Theil nach ihren

Rew=Work, 22, September, Abends 6 Ubr. (F. T. B) S à schwach. 2) Strom S. Gestern Dem Departements-Kassen- und Rechnungs-Revisor, Rech- prinz begab Sich gestern Vormittag 9 Uhr vom Neuen Palais | Verhältnissen die dringende Veranlassung haben noch bis zum

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 164, do, in New- Abhanden gekommene Effekten. a _Gestern E W. L e Orleans 144, Petroleum in New-York 123, do, in Philadelphia 118. Rhein - Nabe - Eisenbahn. Aktien Nr. 9329, 10271, 10467, | Nachmittag Windstille, om S. *) Gestern Abend Gewitter, nungs-Rath Cretius zu Schmiedeberg, den Rothen Adler- bei Potsdam na Berlin, empfing hier deu ici GS | S E Birats September ihre Ehe ü der gh zue

Hj : 95 s 937 2685 5 S st Abend Gewitter. *) Gestern V ittag Regen. : : 5 ; nz Mehl 5 D. 60 C. Rother Frühjahrsweizen 1 D. 25 C. Mais (old | 12377, 12682, 39980 und 36119. s) Geatern AbmdGeniios.. ) Go L e Orden beitiee Klasse mit der Seife: dem Departements-Thier- Gg nas Sn s S A ete E Gefammtsizung | lien Form der kirhlihen Trauung zum Abschluß zu bringen Z : E S y - nten an der irt tli 9 j er Ersten Generaiver}am erbandes Deutf - Dat f G Zelt dli : : Verkäufe, Verpachtungen, 70,400 Stü&ck oder rot. 334,013 Klgr. gewalzte D lizei-Sekr. Leißner 1 Thlr., 126) C. St. 50 Thlr., Veapelsdarf ‘bei Bin A She ri E dis L Dea M teften und Srarcticur-Béieies i E ngefacle des E Aa hiebei pas, Erfordern) E D EE rcztijan Suigeais Submissionen 2c+ und gelochte Puddelstahllaschen, Oberschlesische Eisenba jn. 127) J. A. Heese 50 Thlr., 128) Ungenannt 2 Thlr., ierter Klasse; dem Past x vir T x D 5 S T nt hauses bei, besuhte darauf die Berliner Bau-A R [l | vielfältig ein Hinderniß bieten wird und die außerordentlichen 19,000 Stück oder rot. 13,490 Klgr. Laschen- S 129) Sammlung im Friedrich sen Bierlokal 39 Thlr. E A Sflor PrIRarOs Den La Qr aT, Be Tebauïe 4 au-Ausstellung im | Umstände des Uebergangstermins Berüsichtigung erheishen, so [4320] Bekanntmachung. " rauben und i N | Seit voriger Woche find Coupons zu Ober- | Sgr. 6 Pf., 130) Jacobi ‘5 Thlr., 131) P. F. firhe zu Hirschberg i. Shl. den Königlichen Kronen-Orden | Sxercirhause in der Karlstraße und kehrte mit dem 12 Uhr- | hat der Evangelishe Ober-Kirchenrath für die Zwischenzeit bis J bin beauftragt, das in Charlotteuburg | 104,000 Stü verziukte schmiedeeiserne Sgrauben- | shlesishen Stammaktien Láíttr. D. und zu | 1 Fhir,, 132) Dr. Clemens 6 Thlr. 20 Sgr, 133) drifler Klasse; dem Gutsbesiger und Kreisdeputirten Richard | Iuge na dem Neuen Palais zurü. zum 1. Oktober d. I. die ihm ressortmäßi de Befugni am Salzuser belegene Terrain, im Hypo: nâgel (Tirefonds) e 44 prozentigen Obligationen Littw. F. (Pofen- | General-Major v. K. 25 Thlr., 134) M. M. 50 zu Niedersgegen im Kreise Bitburg den Königlichen Kronen- _— Se. Königliche Hoheit der Prinz Georg, Höhst- von zwei Fällen des Aufgebots zu Tate Del gat oe thekenbuche der Stadt Charlottenburg Band 20 | im Wege der öffentlihen Submission verdungen Thorn-Bromberger Bahn) namentli bei Berliner | Fhir., 135) Geh. Hofrath Bork sen. 6 Thir. 20 Sgr, Orden vierter Klasse; sowie dem Förster Leibling zu Irmenah | welcher Sich einige Tage in B M | ven Königliche Konsistori ô pensiren, - DELEgaiOnSTDeliE Nr. 1107, Seite 25 und Band 13 Nr. 764 einge- | werden. Bie E O welche aal via nt 136) F. W. L. 1 Thlr., 137) Lestmann Bogler u. im Kreise Zell, und den früheren Schulzen Leddin zu Ruhnow | dortigen Sergófililen Museum A a Besu S R N ieiten anang D lin g ore f L E e Bader i J: e  z gegeben find, jelmehr zur Der ng ve 5S i 5 : : f 2 c T . e : cu eime tut e : h d noci (ai G hae An Ie e E AEs Terrain wn D 1) a O r Eisenschi waren. Einer unserer Kafsendiener , welcher sich be- Sir 1 Thie. 19 Que Ad s S 148 im Kreise Regenwalde und Shwahn zu Bernsdorf, desselben | hat, is vorgestern Abend wieder hier eingetroffen. Í ermächtigt sein, überall, wo es in Rücksicht auf die noh u 4 iner Weise {ai Wege der sffentlichen Lizita- ant Éounabend den 17 Oktober * E Hast befindet; ift drnnenE ee ns die Hauptm. Frhr. von Fint 5 Thlr., 141) Restaura- Kreises, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. L S EETN stehende Frist der kirchlichen Trauung erforderlich wird, die Voll- l ; L T gen i M u G Ï S0 a M - g ; L L f: E fe % A Z Z s . D Ss . . 9 I RoE E O A Ad in A 2) bezügli N: e E ie Kates drien, cinige entwendet und in Umlauf 115 Alierniann, Me CaeT E Wi Se. Maj i der nig haben Allergnädigß geruht : Lid C A E be E, E 4c mf er leßteren nah einmaligem kirhlihen Aufgebote zu | n schriftlich in. ' igl l geseßt zu haben. h T0 144) v. Waidow 9 ‘cikin 10-Thir, den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur nlegung E 2 / fr inter der fatholischen Kirche 2, bis zum 26 Bessemerstahl Die einzelnen entwendeten Coupons können nicht 10 ir O) V Wilkins-Bohsdorf 10 Eble der ihnen verliehenen nihtpreußishen Ordens-Insignien zu er- r its ta Sea uen Las e Se gn S e Main dahin In der Aula des Königlichen Polytechnikums zu Dres - zu berichtigen, daß allerdings die Einladung des Vaterländischen | den wurde gestern Vormittag die vierte allgemeine Kon-

tember cr.,, Nachmittags 6 Uhr, und in auf Sounabend, den 17, Oktober cr., : : ; 5 sdorf 10 :

De auf s q ee faegs i Vormittags 11 Uhr, angegeben, agg Men Mie M Me sie | Summa 369 Thlr. 25 Sgr. 6 Pf. einschließli der theilen, und zwar: / j 4: ) ( d

Montag, den 28. September 1874, 3) bezüglih der Laschen, Laschens chrau- angehören müssen, bezeihnet werden, B früher veröffentlichten Beträge von 2129 Thlr. 27 des Ritterkreuzes des Kaiserlih österreihishen Grauenvereins a E Di Delegirten - Besprechung in Frankfurt | ferenz der europäishen Gradmessung durch den Vize- ergangen i| und daß die d Beschüßerinnez de; Vereine dazu | Präsidenten der permanenten Kommission, .Dx. von Bauernfeind,

L : îr. 1—5 der Stamm-Aktien Läittr. D. 7 _Z - L Nachmittags ö Uhr, ben und Schraubennägel(Tirefonds) Coupon Nr. 1-9 Sgr. Pf., zusammen 2499 Tylr. 22 Sgr. 6 Pf. ; Franz-Iosef-Ordens: . DIE D Bere im Geschäftslokale der Preußischen Kredit-Anstalt auf Dicustag, den 20. Oktober cr., Gabe a pen arde Stamm-Aktien Littr. D. Außerdem weitere 36 Packete mit Kleidungéstüden, M dém Banquier Ludwig Max Goldberger zu Berlin; | Ihre Genehmigurig ertheilt habén, Ly über“von eine pee: | eröffnet. E in Liquidation, Hinter der katholischen Kirche 2, an- 4 __Bormittags 10 Uhr. / Nr. 42.022 bis 84,041 : im Ganzen 234 Stü. 23 Ritterkreuzes erster Klasse des Königlih würt- hen Betheiligung Derselben an diesem Vereinstage bishc.c nichts Der Staats-Minister Freiherr v Friesen begrüßte, wie das beraumten Termine mündlich abgegeben werden. Offecten müssen bis zu den vorbezeichneten Termi- Eouvon ‘Nr. 1—s§ der Obligationen Littr. H Berlin, den 22. September 1874. tembergishen Friedrihs-Ordens: bekannt ist. i Dr. I.“ mittheilt, die Versamml g im N der Königli Die Lizitation wird an dem leßtgenannten Tage | nen frankirt und mit der Ausschrift: (Apoints ‘2 100 Tblr ) Nr 39 501 bis 59500. Der Polizei-Präsident. von Madai, dènm Regierungs- und Baurath “Laur zu Sti arinaon: E E, Si loren M mlung îm Namen Der Kng ih um 6 Uhr Nachmittags geschlossen. „Submission auf gewalzte Eisenschienen“ Sollten E Coupons dieser Kategorien t ——— ; ï i gerung Ö g E) Das Staats-Ministeri 2 sächsischen D Sregtierung ur folgende Ansprache: Der Zuschlag bleibt dem freien Ermessen der Be- _ oder Berkehr vo or afen 1 mecienen WE, BOL DON Ankauf Die diesjährige Gencralversammïnng des a R i | B aats- inisterium trat gestern Mittag um | _, „Es gereicht mir zur besonderen Freude, daß ih die Ehre habe, iger S ¿bad Va biet wird „Submission auf Bessemerstahl-Schieneu“ Lunb suchen dieselben als gestohlen anzuhalten und Stiftungsvereins des Civil-Waisenhauses iu VE Mags [Swe F E Medaille „for | 4 Uhr au eme? SIUYA SUIRUNGS, Maitèra henlic D Fark E O aae kt Le be Nähere Auskunft über das Ber aufsobjeft wir oder E A i i L _Borger daa S Le ; : i h s je zu begrüßen. Vie je Regi hat von den im Bureau der Preußishen Kredit-Auftalt in Wiüne „Submission auf Kleineisenzeug na cedlan, den 22. September 1874. [4295] Potsdam finde an aas B Uyr, im Anftalt dei Schisfs-Kapiän I. F. Berding, Führer des Memeler | per bis Ende E A arten enige Uebersicht | erften Anfängen dieses. groben then ihre volle, Theilnahme und das dation ertheilt, woselbst auch die Situationéplane | an den Königlichen Ober-Betriebs-Jn}pektor Reite- E Königliche Direktion 7 bause Neue Königstraße Nr. 61 bierselbst statt und Schiffs „Fearnot.“ dentli A b T etatsmäßigen außer- | Lösung Zhre Aufgab? ist, demselben ihre volle Theilnahme und 2as einzusehen sind. meier, in dessen Bureau die Termine stattfinden, g Laie E Nes Meilide: pg ever orden ihen usgaben, we che durch den Krieg gegen größte Interesse gewidmet. Schon vor etwa zwölf Jahren, als die erste Frankrei veranlaßt find oder mit demselben im Zusammen- ; Idee zu einer, wie man es damals hieß, mitteleuropäishen Grad- messung dur Se. Excellenz des Hrn. General Baeyec aufgestellt, vertheidigt und empfohlen wurde, hon zu jener Zeit haben an

Berin, n Reiitoaniene ieb Notar E rena (ngritigen licgen im Bureau des C A vereins ersucht, si dazu recht zahlreich einzufinden. E e hang ftehen, vorgelegt. Dieselbe enthält folgende Hauptposten: Muntel. genannten Ober-Betriebs-Inspektors zur Einsicht aus | [5 Sas g \ch Pn DaA L it ügaisen-Amt. Köntgreth Preußen 1. Ausgaben für Rechnung des vormaligen Norddeutschen i i é c rorzen É3nialih Täsishe Regi

und können auch von dort auf portofreien Antrag Vis 5 | See. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Bundes: 28,184,572 Thlr., darunter einmalige Ausgaben für D E e Sbileil cenamuiei, lge A a R

Den bisherigen Bau-Inspektor Karl Theodor Geißler die Mobilmachung 1,642,110 Thlr., laufende Kosten des Krieges unfer Interesse an dieser Angelegenheit seitdem Ade abgc

Bekanntmachuug. gegen Erstattung von 5 Sgr. pro Exemplar bezogen E Teig H ; L k T 1 0 / 3 l Bom 1. Oktober 1874 neuen Styls ab werden in Trier zum Regierungs- und Baurath zu ernennen; und 10,705,525 Thlr. ; bei der Marine 242,363 Thlr., bei der Postver- | worden ist. Allerdings hat das große Wf, das Ihnen vorliegt, feit

werden. T . ck 28. j ; ci tifi & Ss ti A = L L E e - Err Sg S e c ' , —_ A : 2 Bei der am d. Mis. stattfindenden Lizitation | . Hannover, den 13. September 1874. Hessi die Stationen Smo1gon, Minsk, Bobruisk, Beresina, Dem praktishen Arzt Dr. Caspar zu Staßfurth den Cha- waltung 8108 Thlr., der Telegraphenverwaltung 14,700 Thlr., | jener Zeit wesentlihe Veränderungen erlitten, es hat ganz andere Di-

unseres Grundbesizes am Salzufer werden die neu- G „Di F a j # dh : N 2A S i / S baus 19 äuser einzeln E Verkauf gelangen ; Königliche Eisenbahu-Direktion, Die Zahl ische Nordbahn. :ui Sl ub D E a rakter als Sanitäts-Rath zu verleihen. Vergütungen für Kriegsleistungen 749,868 Thlr., Verzinsung mensionen angenommen, alé damals. Fast alle europäischen Regierungen - das vom Schiffahrtskanal an der linken Seite der | [480] Bekanutmachun 2 Lon den 4rozeutiga tober d. J. fälligen | Fisenbahn als Verbandstationen i den Hambur, f nd Tilgeng der Kriegsuld 12,489,705 Thlr, sonstige Aus- | haben na und nah 1B A fich Werke betheiligt. Ihre Messungen Englischen Straße belegene Terrain von zusammen E DOOS ( ung. d f an en ea igen Prioritäts-Obligationen Se rien Verbands-Güt E Ge Güstrow Iagd\chloß Glinike, 283. September. gaben 8919 Thlr., zur Unterstüßung für die hülfsbedürftigen und Untersuchungen erstrecken sich fast auf den ganzen Erdball. Mit 1187 Qu-Ruthen wird in Einem, ferner das am Für die Königliche Pulverfabrik bei Hanau foll | der, dri E er DaApIGen (frühercn Kurfürst St Stol v pad pi 5 “Güstr Ste A Ae Se. Königliche Hoheit der Prinz Friedrih Carl von Preu- Familien einberufener Reserve- und Landwehrmannschaften | 5 Worte, aus der mittel - europäischen ist eine europäische Cg deten Sisbe res qeste htee hans | fe Gean M e Gel LU 1 Sue | Prin I ziocdbahn wird von dem ge- | Skriin-Stolp-D ans r b berensgepebene Tari F fen ift von Lehlingen zurückgekehrt Samen e ene Mle oe Eisenbahnen in Elsa - Loth | Geme 0B unt ‘des Werts, den man damals vielfach im neb Harten, zusamm-n 4/0 u.-Ruthen ebenso "i j nichla 4 E: gr. D Ar Z ! L 1 e gelt L ; A Ns as : E A C c L n 7 T renen, Den UPun e erïs, den man dama vielrac im in Sine zum Muegebot gelangen. lo (10 Pf., eventuell davon getrennt die Tischler- und Sten D E Ie Hen, rere Deiche ‘Brems “e S Revicnd er N Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentlihe ringen bis Gnde 18 2,048,329 Thlr., an militärischen Bauten | Auge hatte, festzuhalten, und wenn man damals glaubte, in einer be- Die Pläne sind in unserem Bureau, Hinter der Swlosserarbeiten, veranschlagt zu 4447 Thlr. 4 Sgr. | 5 tena, R, Bran furt a. Main, Cassel, | bezie a er f eee i Arbeiten und Einrichtungen 226,142 Thlr. (und 957,858 Thlr. Rest). | seidenen Anzah! von Jahren mit dem Werke fertig zu werden, fo ist

katholischen Kirche 2, ausgelegt. 10 Pf. | eip3lge e in, Breélau, Hamburg und g irektion der Ostvahu. L i; i e

its an den Mindestfordernden verg-bên werden. PAnnedes an in unserer Bekanntmachung vom __Dem Königlichen Regierungs- und Baurathe Geißler zu 308,690,984 Thlr., darunter: Mehrkosten für die Ofkupations- | siv, niht blos dem Raume und der eit nah hat Ihre Aufgabe sich Bedingungen der am 28. September ecr- Bedingungen, Pläne, Kostenanschläge liegen während : f A d. J. betreffend Be Zahlung der Dividen- | [4297] Thüriu ische Eiseubahn Trier is die Stelle eines solchèn bei der Königlichen Regierung | armee in Frankrei 6,035,619 Thlr., Mehrkosten für die Besazung vergrößert und ist gewachsen, au, intenfiv haben \sich s{chon im stattfindenden Lizitation: der Büreaustunden im Dienstlofkale der unterzeih- Kass n f Zinsen, genannten Bank-Instituten und rug S e in Arnsberg verliehen worden. von Elsaß-Lothringen 2,040,688 Thlr., zur Wiederherstellung und gegenwärtigen Fortgange der Arbeiten eine Menge von Fragen 1) Jeder Bieter hat für jedes einzelne zum Ver- neten Direktion zur Einsichtnahme auf. “elb feld, T v0: Sebteiber 1874 Am 15. September cr. ist zu dem Tarife für da Der bisherige Baumeister Heinrich Robert Haschke zu | Ausrüstungen der Festungen in Elsaß-Lothringen 10,659,979 Thlr aufgedrängt, eine Menge von Problemen dargeboten, die einer al gelangende Objekt eine Kaution von 500 |, E i e t Dre See Köni li de Eisenbahn Direktio Trantpor! Ger e Oriicaitt enen Staaib Grâäg ist als Königlicher Kreisbaumeister für den Baukreis Buk, | zurEntschädigung der deutschen Rhederei 184,426 Thlr ‘¡um Ersaß es grie p An E aue 4 jer V F in r. und für das 1187 22.- roße Terrain | nd versiegelt mit entsprehender Aufschri f - / - l s Staal? ; ; ; 5 2 ® a ' ap s nspruch nehmen. darf uns nicht Wunder nehmen, es geht, wie e solche LAA 2000 Thlr. zu un ne versehen, bis spätestens n i g ) | i bahn Nadtrag 1. in Kraft getreten, welcher füt Regierungsbezirks Posen, angestellt worden. von Kriegs\häden 4,570,485 Thir, Ausgaben, betressend den außer- | bei allen großen Werken, die unternommen werden, um die großen ee lit sofern der Käufer die nachstehenden | den 5, Oktober cr., Morgens 9 Uhr, Verschiedene Bekanntmachungen. mehrere neu aufgenommene Stationen Tarifsäße ent Justiz-Ministerium ordentlichen Geldbedarf für die Reichseisenbahnen in Elsaß-Loth- | Geheimnisse der Natur zu erforschen : Je tiefer man hinein- Bedingungen nicht pünkilih erfüllt; in dem vorbezeichneten Lokale aufgeben, woselbst zur Bek Vie hält, die einer prozentuellen Erhöhung nicht unter D ringen 7,213,711 Thlr., zur Tilgung der auf den Gesezen vom fommt, um so mehr reihen sich Fragen an Fragen, Probleme an die Verkfäuferin behält sich die Auswahl unter genannten Zeit die Eröffnung in Anwesenheit er | gn ir anutmahung. Für die Abgebrannten in 7 ¿ i N e Dem Rechtsanwalt und Notar Burhenne zu Shmalkal- | 9, November 1867 und 20. Mai 1869 beruhenden \{chweben- Probleme, und wenn der Forscher nach mühjamer Arbeit glaubt, den Bietern vor, dieselbe wird am Tage nach schienener Submittenten stattfindet. e HERgen Ins beim Polizei-Präfidium ferner ein- ähere Auskunft ertheilen die Güterexpeditionen. den ist die Verlegung seines Wohnsizes nah Caffel gestattet, | den Schuld 10,692,500 Thlr., zur Umgestaltung und Ausrüstung. | am Ende seinex Mühen zu sein und ein Problem gefunden zu haber, der Lizitation jeden Bieter durch rekomman- Hanau, den 21. September 1874. Ras 5 Ter BNE Seuffert 1 Thlr., 123) Dr. | Erfurt, den 19. September 1874. und der Gerichts-Assessor Frieß in Cassel zum Rechtsanwalt | von deutschen Festungen 3,192,584 Thlr., Reichsinvalidenfonds so findet er s{ließlich, wie ein Hauptgewinn darin besteht, daß dirtes Schreiben davon in Kenntniß seten, ob Direktion der Pulverfabrik. . Boas d Thlr., 124) Koebke 2 Thlr, 125) Po- Die Direktion. bei dem Kreisgericht daselbs und zugleich zum Notar im Depar- 186,892,326 Thlr., Festungsbaufonds 53,000,000 Thlr., Reichstags- I E E E e E me Probleme zu erkeunen, sein Gebot angenommen ist oder nicht, bis Verloosung, Amortisation, Wobniides nd P Mig in Cassel, mit Anweisung seines | gebäudefonds 8,000,000 Thlr., für das Retablissement bei der Land- Geitizvt ting M lee ay réifea: Rusgabe e L u6 hes in Cafsel, ernannt worden. armee 14,676,336 Thlr. Die Summe der außeretatsmäßigen außer- | auch Sie, meine Herren, haben den Muth nicht verloren. Mit der

dahin bleibt der Bieter an sein Gebot ge- | Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen | [421] ? S E erfolgen mindestens von 100 Thlr. Papieren. Preußische Credit-Austalt : bei Der Kreisrichter Schülke in Briesen is zum Rechtsanwalt | ordentlihen Ausgaben beträgt: 336,875,557 Thlr. wachsenden Größ? der Aufgabe, mit der wachsenden Schwierigkeit ihrer ¿zu 100 Thlr. steigend; [4313] Aufkündigung in Liquidati bei dem Kreisgericht zu Löbau W.-Pr. und zugleich zum Notar __ Nach einem Bescheide des Ministers des Innern sind Lösung wächst auch der Muth und die Ausdauer des Forschers, wächst Sobald der Zuschlag erfol t ist, hat der Ab verlooster 4 prozeutiger Obligationen der in iqui ati0n. im Departement des Appellationsgerihts zu Marienwerder, mit : : : : e : au die Hoffnung, doch entlich glücklich die Aufgabe zu lösen. Und \Hluß des Kaufvertrages Fimna 8 T Le Deichsocietät des P her-Oberbrutos. Die Herren Aktionäre werden hi-rdurch zu einer Anweisung seines Wohnsizes in Löbau, ernannt worden die von Gemeinden und einzelnen Kreisangehörigen wegen ihrer | wenn auc die heutige Generation niht mehr in der Lage sein sollte eta en ¿pte i agen zU| Sei der am 30. Mai 1874 erfolgten Verloosung außerordeutliche G [v \ [ ç x ¿ Heranziehung oder Veranlagung zu den Kreis- | den Schluß des ganzen Werkes zu erleben und si desselben zu Der Kaufpreis wird wie folgt belegt : sind zu dem Tilgungsfonds folgende Obligationen n Generawer/amn ung M abgaben bei dem Verwaltungsgerichte erhobenen Be- | freuen: der künftigen Gen:ration wird diese Freude ’ungejhmälert 3 ing Abs{luß oes Kaufoertrages, I L B aver 509 Thlr Dounerstag, den 22. Oktober d, C, Vormittags 10 Uhr, Nichtamtliches ia 0uA 1E E dontng von dein Ritisaus- P in bie ‘Beschichte e E Li bi A E n lea am 1 Dktober 18 j li misevem Geschäflzlolne, hinter: der tatzarsyas Kirihe Nr. 2, nah 5. 4 und 29 ens E usse eine Vorentscheidung getroffen worden iff, nicht als sem großen Werke Notiz nimmt, die Namen der Männer, die an

L am 1. Oktober 1875, Nr. 1 und 35; ergebenst eingeladen. Deutsches Neich i ' Y anner . S 8 - | der Wiege des Unternehmens gestanden haben, die es in seinen ersten Berufungen, sondern als Klagen anzusehen N Stadien gefördert und die Grundsäße der Wissenschaft festgestellt haben,

mit der Befugniß für den Käufer, nah Be- Litt. C. über 100 Thlr. Tagesordnung:

lieben früher zu zahlen. Die Restbeträge wer- Nr.-347, 362 und 381 1) Beschlußfaffung über die Frage, ob an Stelle des durch den Tod ausgeschiedenen Her Preußen. Berlin, 24. September. Se. Majestät | gemäß zu behandeln. Dies folgt aus der Bestimmun E Ler E u t :

den hypothekarish eingetragen und mit 5% Lic L 50 Aue Coppel ein anderer Liquidator gewählt werden soll. e E der Freu d König begaben Allerhöchstsich gestern irüh | des §. 1 1 Nr. 8 des Geshäfisequlativs fr de Bar, | ebenso unvergängli® füx die S ein wird, N Wert abeusUehen.

tas P: idé eti Nr. 87. - E Wird diese Frage bejaht : nach Sgloß Babelsberg, empfingen daselbst den Besuch | waltungsgerichte, wonach leztere über Beschwerden der | F{ch, meine Herren, will mi in diesem Augenblick darauf beschränken,

, den 22. September » Dieselben ) Wahl eines dritten Liquidators. Sr. E und Königlihen Hoheit des Kronprinzen | gedachten Art in erster Instanz zu entscheiden haben. Wenn Sie nochmals herzlich zu begrüßen und den Wunsch auéêzusprechen rten mittelst 5 us um 2 Uhr nach Ber- | im §. 140 der Kreisordnung, und demgemäß au im S. 1 | und die Hoffnung, daß auch die Arbeiten der gegenwärtigen Ver-

Preußishe Kredit-Anstalt in Liquidation, | of werden daher deren Inhabern mit der E E aa forderung gekündigt, jolche nebst den d g : Z 4 i und fe i, - JOLDE, NRVTS D DAII Ne Nach §. 31 des Statuts sind zur Theilnahme an der Generalversammlung nur Aktionäre ® lin zurück. Gegen 3 Uhr nahmen Se. Majestät die | Nr. 1., 2. des Geschäftsregulativs für die Kreisaus\chüsse die | sammlung in Dresden wesentlich beitragen werden zur Förderung Merkes, und Ihnen zugleich zu sagen , daß von

[4310J Bekanntmachung. hörigen Zinscoupons und Talons bis zum 2. Ia- | rechtigt, welhe mindefiens 10 Jnterimsscheine befißen. 10 Interimsscheine geben eine Sti n ; ; nnoversche Staatsbahn. nei Barer e der Rüczahlung, der Ober- | Aktionäre, welche ihr Serie ie E A E bis Lingsiens En 6. D Meidung Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Georg entgegen, | der Vorentscheidung der leyteren unterliegenden Beschwerden Des gungen T S S a L

Es sollen inzusenden ihkasse in Cüstrin zu übergeben oder | tober cr. im Geschäftslokale der Gesellschaft, hinter der fatholishen Kirche Nr. 2, deponiren. rten alsdann den Vortrag des Geheimen Kabinets-Raths von | wegen Ueberbürdung mit Kreisabgaben - unter denjenigen Ange- | Seiten der sächsishen Regierung Ch enige, was geschehen fann,

3 665.580 Klgr. oder rot. 97,140 Ifde. Meter ge- Die speziellen Bedingungen stehen auf den Obli Berlin, den 22. September 167% é E IUDOS, MAD G den Oberst - Kämmerer Grafen von | | A Mit a e dén E a E n n M De Sciendas C e R 9G,

"" walte Eisenschienen, j i f # ern. : A . : d . 141 ff. vorgeschriebene ahren in ftreitigen Verwaltungs- | F E : i : L

1,232,000 Kgr. oder rok, 3390 lfde. Meter Eiscn- “Clistrin_ den 15. September 1874. Der E / ri feute früh hörten Se, Majestät die Vorträge dee Chefs | aus gelten fol fo if die Asher bus mandrihes Ver: hren Äbelien den lebhaftrien Mute nimmt und ibnen das größte nschienen aus Bessemerstahl, Das Deichamt S z N al - Lieute ( / iese Angelegenheile l mündli er- | Snteresse schenkt, sich auch vorbehalt t, en dies no i E 9 des Ober-Oderbruches, j von Bonin. des Militär - Kabinets General - Major von Albedyll, ! fahren unter Zuziehung der Beschwerdeführer von dem Kreis- Drsönlich ebst O hen “iun E 9

L H

M9 l b O f

BRLANDLNT +++++

| DD Io P Lo |

-|- D

|

,

P |

H

© | 2

,

+EE, T D O9 D

‘00 i 00 —A

Î Ï

—M R bed prak prr O N P

R

M O O

LEEFTS Pod les fir Ste E41

E Me A E

Lo

1]. Ausgaben für Rechnung der ganzen Kriegsgemeinschaft: | an diejem Zeitpunkte uniht mehr E Aber nicht blos exten-