1874 / 229 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

SubsCcription

usammenstellung der Betrieb3-Ergebuisse der deutschen, außervren schen Eisenbahnen im Monat August 1874 Z st g g uts ß þ Fi ch ah g s [4448] Differenz

Betriebslänge Befördert wurden Einnahmen Einnah innahme | Differenz

Namen der Bahnen. î : in Meilen Personen Centner Güter aus dem | aus dem [inSumma denselbe bis Personen-| Güter- |inkl.Extra- | Monat im August gut.

1874 1873 1 874 1873 1874 1873 verkehr | verkehr |ordinaria. | Vorjahre

Meichs-Eisecnbahuen i - i Wilhelm- e E Mtingen 867 841,251) É. Thlr. | Thlr. Thlr Til Leipzig-Dresdener Eisenbahn Ser 169 s Ge a G t g 906,777 E 59,411 5,660,179 A) 201A 401,706 | 351,100 | 4,046,091 | 4,320,171 147/126 203965 351.091 02 00 599 e: L N , ' f ,609,599

Braunschweigische Eisenbahnen ? Lübet-Büchener Cisenba n LE Rh D 2 Metlanburg Fried Eisenbahn) ) 8,45 Sis ie a vis 6,404| 14,026 rg Fre rich-Franz-Eisenb. (früh. Mecklenb. Eisenb.-Ges.) ) | 42,1 | 42,61 E E ca 33,104 46668) 107,902 i 67,513/ 57,208 18

14,658 | 713,106

S lin Turm Sumnfrinit Ada ‘7% | Berlin-Dresdener Eisenbahn-Gexellschall,

+++ +1

Oldenburgische Eisenbahn 2?) S G E B V G ER A aan arun 25,4 | a | 109,789 | 111,984 1,045,855 | 43/069] 33/900 | 76

E ei _— E / 1 ,96

T 408 888 1/269

MWernshausen-Schmalkalden (Zweigbahn der Werrabahn) 5) Bayerische Staats-Eisenbahn - Bayerische Ostbahnen *) 2,293 988,983 | 931,071 : Fl. Fl. ede { H Mlle Sirede (nit garantirte Linie) 2) 295 365,737 | 355,435 2417834 uta! VIBB Ag | 819420 udwigsbahn \ b) Neue Strecke (garantirte Linie) 2) 171 429,399 442,129 3,220,973 { 258/383 F 819,880 Ludwigsbahn (Nürnberg-Fürth) 138,447 | 149,938 ‘715,042 2099| 369,760 | 633,123 Dle aa e 2A E erbelscchze Gtijendvayn 1 e: E me fälzishe Eisenbahnen?) ° 20 50,315 Y| 45,760 9)| 223, 2, 5, 4 4 zvGisabahn t Wéats| A0 au | abu | B aid | dern Betriebs-Ergebnifse pro Juli 1874 56,845| 104,772 | 161,617

Königlich Sä@®ßsishe Staats-Eisenba i Î tig i enbahnen (in Thalern) 1,005 1,199,986 | 1,075,041 [11,237,078 [11,536,969 10)| 407,433| 743,208 | 1,150,641 , 1 , 1

Fe

7,617 | 4,061,231 1,066 | ‘483/218

l]

2,883 | 335,621 uni 1872 und der Königl. Sächsishen vom 27. September 187 2)

55,017 | 4,226,173 13,094 | 1,072,689

19,691 } 7,770,615

(Auf Grund der Königl. Preußischen Concessions-Urkunde vom 24. J

+ +++

o. Privat-Cisenbahnen (

aner” bia a reiz-Brunn Gößnit-Gera

27,0 27,0 28

120 | 120 11'313 Ss | B 36,938 26,25 26,25 15,993

27,984 10,108 31,332 16,695

462,482 114,554 424,668 799,093

641,099

94,705 458/581 458,944

6,526| 11,764 1,690| 2,848 7,280| 14,083 2,413| 17,965

18,290| 4/538 21,353 20,378

3,884 128,811 594 28,181 415| 139,123

9,105 | 137,191

4,451 10,871 68,579

++1+1 B

2 Auszug aus dem Statut.

A F E

I 12,232

, ' s , 1 1 , 8 462 518 1 1 2 7 9 1 , l

Königlich Württembergische Staats-Cisenbahnen (in Fl. 7 4 hnen (in Fl.) 1,191,8 | 1,140,8 05,562 894,982 | 4,115,120 | 3,265,614 | 572,612| 831,172 | 1,403,785] 4+ 123/628 | $/190/246 1 1 1 1 1 1

1) Die Betriebslänge der Bahn betrug bis 31. März 187 i meter: bis 14, Juni 1873 840 Kilometer Und a arz 3 825 Kilo- ro August 1874 für den Personenverkehr von 10,433 i t Kilometer, also durhshnittlich pro Januar bis An R 18e den Güterverkehr von 9337 Thlr., zusammen 19,770 Thlr. E a L a Cents, B L Monals-Abonnements, 9 Zuli 3 Borbebaltlich definitiver Feststlw er Bahn ist in Meilen angegeben. betrug die Bm U B Thlr. Bis ult. August 1874 einer Cinnahane fe Kae L Zugult 1874 von 2,023,520 Ctr. mit ng. i x i i mi : Strexe Wilhelmshaven - Oldenburg 65 Meilen mit pt auf die | August 1873 mehr 17,087 Thlr. 5) S L Aueil e gegen ult, } 1873 ein Mehr - Trans ort von 203 2 Ce Tis dan uan / iner Einnahme | ©) Außerdem wurden 163,425 Ctr. Regiesendungen befördert. ) Sul. MaYIOa 00A, ORAES ON R 9 did Ehier-Trangpo

J Postblatt nimmt an: die Inseraten-Expedition Defsfentlicher Anzeiger. Cöln, Dresden, Dortmund, Frankfurt a.M., Halle a.S.,

des Deutshen Reichs-Anzeigers nud föni öônigl L Steckbriefe und Unters a Preußischen Staats-Anzeigers: u 2. MTSREnEn, Aufgebots, M Erladungen 6. Bersciedene Beate Sa RLEE b ipzi i T. SiterarisGe Anzeige, Ne urg, Leipzig, München, Nürnberg, Prag, Straß- urg i. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agenten,

Berlin, 8. W. Wilhelm-Str

- M, aße Nr. 3 3. ß . 32 L Dn O Dumont 1. 8. Familien-NaGrichten.

fi n, Zinszahlung u. st. w. | 9, Central-Handels-Register (eins{chl. Konkurse). Lpwrs alle übrigen größeren Annoncen-Bureaus

.

von öffentlichen Papieren. Erscheixt in separater Beilage. Subhaftationen, Aufgebote, Vor- [4467] [#5] Bekannt machung.

ladungen n. dergl: Reichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen. L it Bezugnahme auf unser Publikandum vom

E Edi ictalladun Die Erd-, Plani : / -, Planirungs- und Böschungs-Arbeiten, di i i behæaf Löschung vou hauer-Arbeiten, sowie die Liefer g iten, die Wegebefestigungen, die Maurer- in: ; ee pu Hypothe enbuche Ti Nee ibild Looses 1II. der owie Las Lieferung von Bettungs-Material zur Herstellung des Bahnkörpers iiebalb des R fs Mg wir hierdurch zur öffentlichen alten General Hypothekenbuche bes ktesigen Amis: | veranschlagt u. Barr ua Shle:stadt, von Kilom. 9,5 bis 18,166, . | legio vom 16, Juni 1856 ausgegebenen Memmeles gerichts, ‘pag. 65 Nr. 5, finden sich folgend | ferner die Vollendung der oben bezei en t «e «Thlr. 76,836. 8 Sgr. 5 tadtobligationen die Nummern: : theken eingetragen: gende Hypo Redi ezeihneten Arbeiten innerhalb des Looses VI. der Linie y E 293, 339, 357, 411, 503, 616, 642, 724, 77 S beine L He EON Sie verans{lagt zu ediugen nach Remilly, von Kilom. 46,4 + 81,75 bis 55,7, on 0 844, 865, 893; 894, 895, 946, 975, 996 Y lien L wr Tae ha Ta L ge | I fn sies Submifoy vedungcn iede + A Mile Bulbas. 26 Sur. 10 9 | 19 0h UIO U Ld 1D D j 4 / " L g é . , en E s des Bürgermeisters Ahl- | den Plänen [t Merienge und Bedingungen, wovon auf Erfordern Abdrücke abgegeben werd 1 1449, 1516, 1518, 1519, 1533, 1852 1900, 3) unterm R E s aber 150 Tris n 9 bis 1 Ubr E entral-Bureau für Neubauten, Steinstraße 10 hier, an den Wotbentägen A L D 2270, 2313, 2356, 2405, 2492 unsten des A 1 i ! 7 4 , , 2579 / S G: es Korporals Heinrih Engelke in Die Offerten se e ilsig Sirecke getrennt zu halten und versiegelt mit der Aufschrift: behufs deren Amortisation dur die Stadtschulden- 4) unterm 11. Mai 1840 eine Bürgschafts- | y;z p E L Sea Gs j Tilgungskommission unter dem Vorsiße des Magi- Hypothek dafür, daß die Cheleute Gieseler in bis spätestens zu dem auf R R E Ie S ea a, Bramsche innerhalb der ersten 10 Jahre nah den 15. OF eun Ld oa RAM A Lite i Len dea t Âne Lal R d. Wei ide Bramsche | im bezeichneten Bureau L b tober D, i Vormittags 19 Ubr, a E R L E A in : t fielen, zu-Gunsten des Magistrats | w Du nberaumten Termine, in welchem die bis dahin ei 3 fol i wi R u e 5) n nici: v E a O A f E M e Später eingehende oder nit Paten l Feten babek af Se Ginldfung nicht binnen 3 Monaten n baus Babe zu Gunsten der Erb - Wol, Unternehmer, wel ü i j M lngsterwine erfolgen sollte, die Kapi i : Daniel Vebmeyer in Bramste; Joh. Heinrich | ihre Qualisiintion da eien, für uns noch keine Bauarbeiten ausgeführt haben, wollen vor dem Termine Haa Opartane als zinsfreies Dan Bree 7 aßburg, den 25. S Vie) erden. eptember 1874, (Str. 70/IX.) e id pn r Sg anren An, bis jeßt sung vorgezeigten Obligationen

) i i i i g . n t , 1 1 l ,

tes oe Ka ufmanns Herm. Heinr. Varwig 7) unterm 6. Sep tember 1844 über ei E badi von ; , eine rb» Verloosun A í i erdur in Er h ährlich 15 Thlr., zu Gunsten des g- Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren. werden hierdurch in Erinnerung gebracht.

i sm ria l u Braunschweigische Credit-Austalt, | Der Magistrat.

auf der \. g. Neustadt: in Bramsche sub Nr. 7 i Se: Ecke N 1a, bat der bid Auf unsere Interimsscheine Nr. 20,807 bis 20,811 sind die zwei j Vor Biginos, erige Eigenthümer deg, ‘der frühere Schön- resp. 30. April 1872 ausgeschriebenen Einzahlun L sind die zweite und dritte auf den 30. März | [2257] färber, jeßige Rentier Bernhard Heinrich Heise i die Interimsscheine Nr. 7376 bis 7380 ug 1 en von zusammen Thlr. 60. pr. Aktie; desgleichen auf Bromfwe madfdem von demselben vorab den n | nic geleistet E und 17,668 die leßte Einzahlung mit 30 Thlr. pr. Aktie Bochumer Verein l es 8... MNr. 6 d Î Bi n Gemäßheit é S ‘geleistet, den Erlaß einer Cbictalledung babe geseßbuhes werden damit A Kribete, a U und des Art. 221 des Allg. Deutschen Handels- für Bergbau und Gußstahlf b ik i g AE, E en beantragt. tee as aegudinsen P. a, seit den Sälligfeitöterminen bis T L Moe D im listen, VbE Dur Beschluß der General eian i ae er Alle, welche an die erwähnten : en Aktionäre ihrer Anrechte aus d \ ember d. J. zu leisten, widrigen- | 26. Septemb i R Dg Dou Hypotheken, bezw. an d i en | Theilzahlunaen für verlusti j e aus den betreffenden Interimsscheinen i « September c. ist die Divideude für das Geschäfts- Heiutden AUpYe zu U m O Brannicaeie s S für annullirt werden ntli ay Nen HereINeNs n i A Pes K LeNEN 1874 A % onnevstag, den 5. November 1874, | +191] “Mena ern Mie Dee unserer Geselidastofafte ie Vormittags 11 Uhr : ° aecusaler. ; esellshaftskasse in Bochum, am Gerichtssiße anst ¿6 | [2662 j : | bei dem A, Schaaffhausen'shen Bank- Arttas zu m Mei fl A a E gewiß [2662] Bekanntmachung. S nd Siffaa aodadó i R umd den Herren Sal. Oppen: Pypothe en für vollständig erloschen erklärt werden | R O), der Allerhöchsten Privilegien gee R E dieselben A lp a bei Herrn Th, i Wlréurce ih Essen 9 aacnes 3 1e i à : 2 ' Me eiae Den teur 01e n und vom 2. November T6 E Dost auf Gefaßr und Ko len des Gläubige u “nade, wie P RLENORE S. Cm, ie {hes Amtsgericht, g P. ausgefertigten, * | verlangen. i H. ma Vér geri fenden Obligationen è a mälde Sa i Inhaber folgender bereits früher ausgelooster “aft in Berlin der Disconto -Gesell- Berkanfe, V Thalern a ande im Betrage von resp. 100,000 A N welche bisher noch nit realisirt sind, | 8€gen Einreichung des Coupons Nr. 20 zahlbar. erpachtungen, 000 Thalern find in diesem Monat ch: Bochum, den 28. Septemb Submisfionen 2c. nachstehende Schuldver reibungen, und zwar: Be pro 2. Januar 1874: Litt. C. Nr. Der V A 1) zu 5 Prozent verzinslich: i 390 bis incl. 354 à 50 Thlr. . 250 Thlr. erwaltungsrath. erden daran erinnert, diese Obligationen unserer | [4458] S E

[4451] e a, Litt, À 25 Ü A | B L B: Ne 20 bis inc M fiber “0 TŸlz- | Kasse zur Zahlung deren Nominal i Ar” 1D Sil A Me O, | snr, G Bochumer Ver (S cin q

f r... ce. „» C. Nr. 95 bis incl 99, 360 " Gleichzeitig wird darauf hingewi

Nr. 9 bis incl, 99, 366 2. Januar 1875 ab die Ausgabe ciner neuen Sins | für Bergbau und Gu stahlfabrikation

Die Erd-, Manrer-, Steinmes- j 2 über 50 Thlr... . . 550 er der noch nit aus- L, Staaker-, D rg , Zimmer-, | ) zu 4 Prozent verziuslich (Ax. Em ): geloosten Schuldverschreibungen 11. Emi *| _ Gemäß Vorschrift im $, 21 des Ï S E ee E B ieg R | L a L E e a O Wt, | Lies “der Hillagorer Hr Gei Beicdruten | Seis asen Wie Hen felt, das der Dex: Bahnhof Rauscha “Pia E e S * und 223 über 100’ Thlr. 500 Kasse einzureichen D . Emission bei unserer | Herren unferes Vereins gegenwärtig aus den L O E O den 9. Oktober cr. Diese S L Í wollen, müssen die bezügli edienen veited um, Stell- im diesseitigen Sermittags 10 Uhr, pg Diese Shuldverschreibungen find mit den dazu ge- | 1. Seen mg epoezglihen Talons spätestens bis | Carl Korte daselbst 0 bie Bebindnngen dis E Oaltense L. Aae, Bo g behufs Auszahlung der Ka italiea a pie B abg Uebersendung nah agdeburg a De Wor Movins in Côln, und gegen Kopéalien i é älligen Zinfen an die Deichkasse i : : . , Loewe in Berlin, L dee Mnart gurdggcbe obe wie bemer, dh ollenen ves elek Mente 1974 | Hrufmann Emil Nilierdhans in H é ebs - Inspektion der Königlich Obligati ¿punkte die Verzinsung der genannten Die B -Amtes. besteht aus in Barmen -Mä gationen gänzlich au f e Dau-Kommission für besteht. Niederschlesisc&-Müärkischeu Eisenbahn, pons wird der Beitag deu Kapital geei _— von Iagon lands. L er V waltun îta ' gow. Buch, Huth, er Verwaltungsrath

x Inserate nehmen an: die autorisirte Annoncen-Expedition

x J] Inserate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß. f von Rudolf Mosse in Berlin, Breslau, C M

Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das

coupons-Serie an die Inha

4

Die Actien der Gesellschaft . . . werden während dexr Bauzeit und bis zu deren Ablauf mit 5 Procent . . verzinst 2c. 8. 21,

Erst mit Ablauf des Semesters, in welchem die Bahn in ihrer ganzen Ausdehnung in Betrieb geseß fapital auf, und wird statt derselben der Reinertrag nah Maßgabe der folgenden Bestimmungen vertheilt: 1) Aus dem Ertrage des Unternehmens werden zunächst die Verwaltungs- 2c. 2c. Ausgaben bestritten, 2) Sodann werden die pp. Beiträge zum Reserve- und Erneuerungsfonds vorweg genommen. 3) Der hiernach verbleibende Restbetrag wird pp. in folgendender Weise vertheilt: j a. Vorweg erhalten die Juhaber der Stamm-Prioritäts-Actien fünf Procent pro anno des Nominalbetrages ihrer Actien. d a.) verbleibende Betrag wird bis zur Höhe von 5 (fünf) Procent per Actie unter die Jnhaber

b. Der nach der Deckung dieser fünf Procent (a der Stamm-Actien nah Verhältniß des Nominalbetrages ihrer Actien vertheilt. de Betrag der Reineinnahme wird zu einer Hälfte unter die Inhaber der Stamm-

. Dex nah Deckung dieser Procente (ad a. und b.) verbleiben an die Juhaber der Stamm-Prioritáts-Actien vertheilt. den Jnhabern der Stamm-Prioritäts-Actien die unter

Actien und zur anderen Hálfte deren Jahre der Reinertrag nicht ausreichen - rtrage des oder der folgenden Jahre nach-

. Sollte in dem einen oder dem an ad a. gedahte Dividende zu gewähren, \o wird das Fehlende aus dem Reine camm-Actien eine Dividende nicht früher erhalten, als bis diese Nachzahlung

gezahlt, so daf die Juhaber der S vollständig geleistet ift. e erfolgt jährlih längstens vier Wochen nah Publikation der Bilanz.

Die Zahlung der Dividenden aus der Gesellschaftsfka}s

t wird, hört die Verzinsung der Actien aus dem Bau-

0'/, Millionen Thaler, zerlegt in 52,500 Stück Stamm-Actien zu je 100 E 7 5/950,000 Thilo, 26,250 Stück Stamm-Prioritäts-Actien zu je 200 1 A hi eit fest übernommen worden. Die Stamm-Actien wurden bereits am 17. Oktober 1872 durh öffentliche Subscription begeben und

llen nun 5 Millionen Thaler zur Subscription gebraht werden, während 250,000 Thaler reservirt bleiben,

Die Subscription erfolgt am Montag, den 5. und Dienstag, den 6. ktober 1874 während der üblichen Geschäftsstunden bis Abends 6 Uhr gleichzeitig bei nachstehenden Stellen, bei welchen au Zeichnungsscheine zu haben sind: In Bexlin bei der Ceutral-Bank für Industrie u- Handel, Französisthestr. 33d, Herrn H, C. Plaut, Oberwallstr. 4,

f S. Abel jumn., Unter den Linden 2 / Herren Hirschfeld & Wol}, Unter den Linden 27, In Leipzig bei Herrn H. C. Plaut, In Frankfurt a. M. bei der Oesterreichisch-Dentschen

Dresden bei der Dresdener Bank, Bauk, : Cheumist bei Herrn Kunath & Nieriß, Frankfurt a. M. bei Herren vou Erlanger & Söhne,

Stettin bei Herrn S. Abel junm., München bei der Bayerischen Vereins-Vank, „_ Magdeburg bei Herrn M. S. Mever, , Augsburg bei der Augsburger Bauk, Hannover bei Herrn Hermaun Bartels, Carlsruhe ,„ Herrn Eduard Koelle

Zeichnungs - Bedingungen. S U

unter folgenden Außer diesem Preise hat der Subscribent die Stückzinsen zu 5 Procent

Das statutenmäßige Grundkapital der Gesellschaft beträgt L

*

und ist, wie bekannt, seiner Z von den Stamm-Prioritäten so

j I

J

/

Dex Subscriptionspreis ist auf 93") Procent in Thalerwährung festgeseßt. bîs zum Tage der Abnahme der Stücke zu vergüten.

für den laufenden Zinscoupon vom 1, Octobex 1874 g 2s Dieselbe is entweder. baar oder in solhen nah dem Tages-

Bei der Subscription is eine Caution von 10 Procent des Nominalbetrages zu deponiren. course zu veranschlagenden Effecten zu hinterlegen, welche die Subscriptionsstelle als zulässig exahten wird. 3

ten Beträge ein, deren Modus vorbehalten bleibt,

4. ns aber am 20. October c. gegen Zahlung der Valuta ($. 1) im Bureau der

zugetheilten Stüde hat vom 12. October c. ab, späteste Nach exfolgter Abnahme wird die hinterlegte Kaution gegen Rückgabe der darüber ausge-

Im Fall der Ueberzeichnung tritt Reduction der angemelde

Die Abnahme der Subscriptionsstelle, bei der die Zeichnung erfolgt ist, zu geschehen. Es werden sofort die definitiven Originalstücke ausgegeben.

stellten Quittung zurückgegeben.

Berlin, den 30, September 1874. Im Namen der Uebern ehmer:

Centralbank für Judustrie und Handel.

(Schluß umstehend.)