1874 / 240 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4TTI L 4604 deLauntm E E L : R L ¿ t E i; L: la entliche Submission. Cin Theil, der Ge- a g 1575 ie die Gefangenen | Verloosuits, Aiortisation, Zinszahlung u. . w. von öfentlihen Papieren. Beilage zum Deutschen Neichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. bäude auf dem Grundstü>e Louisenufer 1e. soll im | der hiesigen Scrafanstalt und der Hülfs-Strafanstalt | I [4778] : i

Mege öffentlicher Submission an - den Abbruh | zu Gollno*: ersordEriiGin Verpflegungs- und \onct- d V FERE Berlin, Dienstag, den 13. Oktober

E verkauft werden, ‘Die Nerkaufsbedingungen liegen | gen G“genstände, bestehend er j E f ; F verfauft werden, Die Dekan e Mg he (den e cttustinde, be N au- | für Gott | E Warschau-Wiener Eiseubahu. straße M Morgens n De i E Gun, E Gerstmehl 2000 rni A Ai 1) A E S “Ute - i 2 i S7 : ; E ut, ihre Offerten ebe f t af O is E : Sonnabend, den D Mis. Bor:aitiags 11 int 4200 08 1400 E Die Herren Aktionäre werden hiermit in Kenntniß geseßt, daß die öffentliche Verloosung den, G N R L

Uhr, versiegelt abzugeben. Berlin, den 10. Ok- E 100 50 in diesem Jahre zu amortisirenden Aktien der Warschau-Wiener d babn-Gesell haft:

tober 1874, Dex Bau-Inspektor. Weber. weile Bohnen 6400 2200 am 15. Oktober cr., Vormittags 10 Uhr, Nr. 192, ——

i Linsen 5500 sowie der Obligationen L, IL., ILL., LV. Serie L ; R Cd FSaA Er HER R p y A h if bieselbe-in 10) 2 : 761) Bekanntmachung, zrbiniee Graupen | 3000 au 16. Oktober cr., Vormittags 10 Uhr, S rrief due ain Remer | Ber E va V e L ute | Ma oa n E (éb 8 Die Piterbazeziiee cite Die zu der Fundamentirung des, UnteerigiE Mtgrqupen LED im Sitzungssaale des Warschauer Bahnhofes A wird. E t T cigers? hat das Königliche Stadt- und 1873 zu Halbe unter der Firma Ender & Gudopp Ludwig Polboru Berlin, den Ln Qltebex 1874. veblnded der Gentzalotadeiten-Anfalt in slerselde | Higj 0 Ble line der geiogenen Rhilen und Dbligtiones, uind anveradalis begmnt, Hand wiede [f Kreisgetidt u Magdeburg ean: besiehenben offenen. Pandels gest gaft dle Rege | vermer Mt en na Albert Otto Gd v nigliches Stadi Erd- und Maurer-Arbeiten, Pa Des ¿8 zeitig mit der Dividendenzahlung pro 1874 erfolgen, die gezogenen Obligationen werden dagegen, vom heit gehabt, die Einrihtung und Organi-] „folge Verfügung vom 3. d. M. eingetragen. Polborn zu Berlin ist in das Handelsgeschäft —-—— Asphalt-Arbeiten, i uGweizgrüge 50 . Januar 1875 ab, bei den, mit Zahlung des Zinscoupons beauftragten Stellen eingelöst werden. fation des Central-Handels-Registers | Berlin, 5. Oktober 1574. / des Fabrikbesißers Friedrih Wilhelm Fridolin | Bremen. In das Handelsregister ist eingetragen Steinmeß-Arbeiten zum Granitso>el und die Liefe- Bucwelzgries Warsthau, den 10. Oktober 1874. i einer Prüfung zu unterziehen und in dieser | Königliches Kreisgericht. T. (Civil-) Abtheilung. Ludwig Polborn als Handelsgesellshafter ein- | am 3. Oktober 1874: [4767] rung von 500 Mille ord. Mauersteine, sollen im Ta he R O Der Verwaltungsrath Tz Beziehung mehrere dem praktischen Bedürfniß ——— getreten und die nunmehr unter der Firma | Goers & Blohm, Bremen. Seit 1. Oktober Wege der Submission verdungen E Bao i; brannt 500 150 i dienende Abänderungen als zwe>mäßig erachtet. Berlin Jn us Firmenregister ist heut zufolge Ludwig Polborn bestehende Handelsgesellschaft 1874 besteht die Firma nur noch in Liquida- Die Bedingungen at in rb rey eiae Rae ge M 1500 Hefktol.| 325 Hefktol S Dieselben gehen in erster Linie darauf hinaus, Pa oung u E S Halbe ú ata U 5097 des Gesellschaftsregisters ein- R ee wird dur< die Inhaberin der i i 17, ei n, und versiegelte b E s L L G s i s t ¿ : : ragen. i; 15 Michael p e esteinen vis zum L 3 O Sbet O ilogr. N ilogr. | S odé : bs e D Reaisc be s rie Ls UE An Ziegeleibefißer Carl Voigt Die Geseulwafter ber Me unter der Firma: | B. f sem Bremen, Inhaber: Beruhard Hin- : 0. d..M., : : v y d I -D3 j 7 in,_U E udwig Polboru i ri< von Essen. De ialtiags 11 uhr, Bier 100 Hektol.| 830 Hektol. | Maven arsc<au- ro nwberger Konkurse und Subhastationen Der, Mh ose: 198 die Sing Rudolph Keilpflug, Ziegelei- | am 1. Oktober 1874 berründeten Handelsgesellshaft | Herbst & Landré, Bremen. Am 183. Juli 1874 daselbst einzureichen. Cto. 92/10) | Eg o ail È Kil E me “ite zu enthalten habe und daß die te<nische e Ms oßen r Zossen, ho E sind: i E if ist die Handelsgesellschaft aufgelöst und die Berlin, den 10. Oktober 1874. Pfeffer : 9000 LOgT. 3000 ilogr. | Ra ct áâ 1. i Zusammenstellung der einzelnen Rubriken \{<ärfer Snbaber der Ziegeleibefißer Rudolph Keilpflug 1) der Fabrikbesißer Friedrich Wilhelm Fridolin Firma erloschen. Königliche Garuison-Berwaliuug, Schmalz 1500 , 500 , Ges Die Herren Aktionäre werden hiermit in Kenntniß geseßt, daß die öffenilihe Verloosung der, in Y und leichter übersichtbar s E „dur E E E 5. Oktober 1874. | 2) e E a ail Albert Otto Ludwig O. Ela rueree Nathf., Bremen. Jn- 4763 eringe 30 Tonnen 12 Tonnen diesem Jahre zu amortisirenden Aktien der Warschau-Bromberger Eisen ahn-Gesellschaft j E S S eben Sha Königliches Kreisgericht. T. (Civil-) Abtheilung. Polborn, Ersto Norddeutsche Actien - Ale- & Porter- LETG Bekanntmachung. S beds S A Ee am 16. Oktober cr., Nachmittags 2 Uhr, folge für die geritlihen Bekanntmachungen | werIin Haudelsregisier Zee in Bal ei Zst Dr E Se a En VARUAL ie Li  11 x : Ï L x Z .  unlior x F 3 di E Lieferung E E e Les Gade Elainseife 5000 , 400 ; im Sißungssaale des Warschauer Bahnhofes stattfinden wird. (aus dem Firmenregister, aus dem Gesellschafts- | des Königlichen Stadt 8 ichts zu Berlin. L am A FIEMIIANEAECgHET, AWER E deé Stat. die nee erie Se N L Ota f E un z Rasirseife : 30. 10 Die Liste der ‘gezogenen Aktien wird unverzüglich bekannt gemacht werden. i register aus dem Prokurenregister 2c.) zu-| Jun unser G lelUscaftöregister ist eingetragen: Die dem Hermann Fischer für die bis erige trasigniren, ift erloschen. f 560 feine weiße Ueberzüge zu Bettde>en, Soda 2900 Die Auszahlung der ausgeloosten Aktien und die Ausgabe pon Genußscheinen wird vom 2. Ja» Colonne 1. Laufende Nummer 5093. Einzelfirma ertheilte Prokura bleibt auc fir die | Am 9. Oktober 1874:

, 7 E 2 ; ; immen. , , . ; Löschpapier 100 Rieß 20 Rieß nuar 1875 n. S. ab, bei den, mit der Zinszahlung beauftragten Stellen stattfinden. sa ; ¿ht téri dem König- Colonne 2. Firma der Gesellschaft: 1 theile t in Kraft und ist | Drehmaun & Mähl, Bremen. Am 7. Oktober ttlaten, m wir nih<t unterlasjen g nunmehrige Handelsgesellshaf | ¡mann & ' ( O 200 keine eise Ucberzüge zu Kopfpolstern, S Bi | k p s L E Warschau, den ‘De r er lt E Stadt- E B _zu Magde- Continental-Telegraphen. Compaguie dies in unserem Prokurenregister bei Nr. 2381 ver- 1874 ift die Handelsgesellshaft aufgelöst und 1050 feine Handtücher, s soll im Wege der Submission Véva rinr werden. E er erwa ngsrath. burg für diese eingehende Theilnahme und Cóloúne 5. Siß E Gesellschaft: S des Geschäfts sind auf die Firma J. Mähl 8 a blaubunte Ueberzüge zu Bell- | " Hje Lieferungs-Bedingungen sind in unserer, sowie Förderung der Aufgabe des Central-Handels- ; erlin. : In unser Genossenschaftsregister, woselbst unter übergegangen. 1450 “cvhre Bettlaken in der Reg der D E u A Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel. Res V gi A T Lee Wi P M Vie eas Nr. Pi De E e Crmbac (e L s I, Mähl, Bremen. Anhalter: ohann Dietrich e L / F „now einzusehen, Tonnen au egen Erstattung der / i elle auszu ' ie ellschaft ist eine ien-Gesellshaft. anofortefabrif.Compaguie i äbl. i tiv d ifiva d di trat Plavbite Uabacüge 40 Dat Kopialien in Abschrift mitgetheilt werden. ; E S E I die Gerichte die Zweckmäßigkeit der | Das am s Oftober 1874 notariell "vollzogene eingetragene Genossenschaft E ehren & Mähl sind ige 1250 “r baumwollene So>en und Portofreie Offerten unter Beifügung von Proben, l: s E E N Î ZERE [hs Publikationen der Konkurs - Bekannt- | Statut befindet sh Blatt 3 bis 20 des Beilage- | vermerkt steht, ist eingetragen: Í Firma übernommen. 900 ülsen u dreitheiligen Leibmatraßen versiegelt und mit der Aufschrift: | a G E i h D EE E % machungen im Central - Handels - Register | bandes Nr. 503 zum Gesellschaftsregister. Gegen- Durch Beschluß der Generalversammlung vom | Bremen, aus der Kanzlei des Handelsgerichts, soll im Wege der Submission unter den im Ge- „Submission auf Berpflegung8gegen- E T A A M: tis immer allgemeiner anerkennen und das Blatt | stand des Unternehmens ist : 9. Oktober 1874 is 8. 2 des Statuts abge- | den 9. Oktober 1874.

<äftslokal der hiesigen Garnison-Verwaltung L stände 2c.“ s S S : 13 Publikationsorgan auch für die 1) die gewerbsmäßige Anschaffung, Lieferung und ändert Funke, Secr. A Ltiriplab 17. qusgelegten Bedingungen, find bis zu dem E immer mehr als P g ) i

ndert. Konkursbefan ntmacungen benußen Wir dürfen Verbreitung politischer, finanzieller und merkan- An Stelle des ausgeschiedenen Julius Schleen-

; am 26. Oktober cr., Vormittags 9 Uhr, ° A L E n : tiler Telegramme, : hayn ist der Instrumentenmacher Gottlob Berndt | Breslau. Bekanntmachung, Se E pi Seme ne A Wlatbritt zu in unserm Geschäftslokal hierselbst anberaumten „Dffener Brief an alle Militär - und Civil-Behörden daher hoffen, daß das Central-Handels-Register 2) der Ankauf und die Verwerthung von Ent- zu Berlin als Lagerhalter in den Vorstand ge- | Jn ‘unser Firmenregister ist Nr. 3777 die Firma: ia en find, sowie nah Maßgabe der trr Termine einzureichen, in welchem die eingegangenen d 8 D t\ch F ich S! : {h in niht allzuferner Frist au zu einem de>ungen und Erfindungen auf dem Gebiete wählt. Otto Mehlis | p 7 ten Normalproben event. dem Mindestfor- Offerten in Gegenwart etwa persönlich erschienener e eu en CICIeS 2‘ Centralorgan für die Konkurspublikationen aus- der Telegraphie, t n und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Mehlis S T n Entreprise gegeben werden Submittenten eröffnet werden. Der ergebenst Unterzeichnete beehrt si{, Ihnen hierdurh mitzutheilen, daß die C. Brandauer's<he gebildet haben wird, zumal no< neuerdings die | 3) die Anlegung neuer und der Ankauf oder die | Zufolge Verfügung vom 12. Oktober 1874 find | hier, heute eingetragen worden. Die portofrei und versiegelt bis späteftens zum Die abgegebenen Offerten müssen die Erklärung, Stahlschreibfedern - Fabrik zu Birmingham eine Schreibfeder konstruirt hat, welhe den Namen Deutsche Handelskammer zu Plauen und die Handels- Pachtung jeßt oder künftig vorhandener Tele- | am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: Breslau, den 9. Oktober 10 20. Oktober d, I daß Submittent von den Lieferungs-Bedingungen Armee-Feder führt und speziell für die deutsche Militär- und Beamtenwelt - bestimmt ist. Diese Feder d Gewerbekammer für das Herzogthum Oester- raphenlinien und telegraphischer Korrespondenz- In unser Gesellschaftsregister woselbst unter Nr. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

e I T6 übr Kenntniß genommen hat, sowie die Preise in Mark | bürgert sich; ihrer vorzüglichen Eigenschaften wegen, aller Orten {nell ein und kann Jhnen auf das Beste. un ir der Ens zu Wien auf die Nothwen- urcaux und Institute, insbesondere der An- | 3906 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: Évdalna Bekanntmachung

hierher einzureihenden, auf der Außenseite mit der Pana dae September A Elufticität W SE für vie 0 L ebnet Die Deutihe A actes t eit hingewiesen haben die beiden inRede stehen-| bu, d L A Sas Verein für a) sabrifatian (ea G Sn unser Gesellschaftsregister ist Nr. 1164 die von ; N G augard, den 28.“September ; asticität und hier ü ür lei i ignet. Die Deutsche Armee-Feder , 2 : ; efindlichen Kontinental-Telegraphen-Compagnie, | vermerkt 1te7 eing t a insb

era : Submission an e Gouensiade Königliche Direktion der Strafanstalt, sprißt und kcaßt nicht, sondern gleitet glei leiht über grobes ‘wie feines Papier und ist äußerst dauerhaft ] den Arten von Bekanntmachungen in Einem Kommandilgeselshaft auf Aktien, Theodor Der Direktor Eduard Wunderlich is aus dem Ñ A (Sal cabpaots Sans S erbrea zu versehenden Offerten wel<e in Markwährung A. Wepke. L da fie dur einen ‘neu ‘erfundenen <emis<hen Prozeß gegen den zerseßenden Einfluß jeder Dinte unempfindli Blatte zu vereinigen. ; Wimmel, Richard Wenßel mit allen laufenden Vorstande ausgeschieden. Als Vorstand ist ein- ) O eide zu Breslátt ! M Ii sein mien, ' Ober virl zur vorge- n gemacht wurde. Vorräthig ist die Feder in 3 Spitenbreiten, extrafein, fein und mittel, Der Preis ist Was dagegen die Klasfifizirung der Handels- Verträgen, Rethtet, Lasten und Pflichten gegen getreten der Kaufmann Wilhelm Koch zu Berlin. '

dachten Stunde in unserem Bureau, “Dorotheen- Bekanutmehung! per Groß für Behörden resp. Beamten 20 Sgr. ocha<tungsvoll M register-Ginträge na< den Rubriken Fixmen- den Preis von bis einer Million Deutsche | Die dem Robert Wunderlich, dem Adolph Heter | 6M 1, Oftober E N Ms

—_

1500

1900 20

VUURAGUVCVLGYRUVUANRUNT Uth UUUNKS

L

merkt worden. die Firma erloschen. Die Aktiva und Passiva

.

gr H ? H i i “| Die Lieferung der Oekonomiebedürfnisse für wW ; W opt j tsregister 2c. betrifft, so befin- Reichsmark, 4 n und dem Moriß Brasch für die vorgenannte | / i ; Bi A gie M “r uSdrüdli S daa die Hens Strafanstalt pro 1875, bestehend in circa S. Lo c enhain, Berlin, 9 171. Friedrichstraße 171 anen GelenIBa E ide N E in | 4 die Uebernahme von Agenturen für in- und | Firma ertbeilte Kollektivprokura ist erloschen und errichtete ofene Handelsgesellschaft heut eingetragen

. . m i 4 ? K ; j den.

; - 200 Kilogramm raffinirtem Rüböl i è R L den wir uns nich : ; M ausländische Telegraphen-Verwaltungen. ilt deren Löshung in unjerem Prokurenregister Nr. | Wox

aufmerksam gemacht, daß Lieferungs-Offerten, welhe | P ua ! Agentur und“ Lager der C. Brandauer'shen Stahlschreibfedern-Fabrik in Birmingham. dag Central-Handels-Register einzuführen, fo |- Hj ; : ; : Breslau, den 9. Oftober 1874.

mit Bezug auf besondere, von dn Unternehmern 5 D O : l S E [F lange die Handelsgerichte Prichzt für jede dieser | 2 De De rankt ($8. D ijt auf„eine hostitunte | 2279 exfolg!. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I. orgelegte Proben 2c., it ein o i , : L

gen # lin & Comp. Ereslau. Bekauntmachung-.

i Î ? . wei i Va, s Rubriken eine besondere Bekanntmachung | "Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt eine | Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: gungen nicht begründeten Vorbchalt abgegeben!werden, 5 : i idi [4705] D v L S8 Verschiedene Bekanutmachungen.+ veröffentlichen. Eine Durchsicht des Central- Million Dee Reichömark fel eingetheilt in | . G. Be e i: 1 ( : j ; une E Laa 6) ‘600 bo. Soda, I ¿n e [4782] Sanbelsregisters ergiebt, daß die meisten Gerichte, | 2000 Aftien zu fe 500 Deutsche Rear, (9 D. | am 1 Otteb E 1084 Llrnheien HandeléaesellsGast. («Du unser Firmenregi O e Sdliehlig wird bemalt, daß Dis aug auf | N). 7 29 Kubifimetes Utsern Leb, für die Königlichen l“ Bei der hiesigen ftädtishen Verwaltung sollen Handel Nicht auf Kostenersparniß, | Die Aktien lauten auf ben Inhaber S Y (dees Geschäftslokal: Prinzenstraße N) | nd als deren hab Goblitshfe e giugus vaBerlin, den 7, Oktober 1874 er 9) 10D do. Mleintohim, S D S - A t 4 "%) ein Kanzlei Borst her, n li Bi : in einer und derselben Bekannma os Eintras| engen erf le eds bli d L ves E D August Ferdinand Gustav Alexander Bellin Goblitshke hier, heute eingetragen worden. Berlin, den 7. Oftober 1874. (a. c. 68/10) 9) 7,000 do. Kleinkohlen, an é E c EV+ ) Fall auz b nE G E ét hgs er E gungen aus dem Firmen-, Gesellschafts- und machungen A gen G Con iali “i ur is S N Hiteo Alfred Oscar Bellin Y f Breslan, den 9. Oktober 1874.- Intendantur des Garde- orps. : 2000 R Mo Bei Einführung der Standes-Aemter erlaube E s onstigen O “Arbeiten R | Prokurenregister zusammenfassen. Da wir nun B In riger (2. 3)- E MFEnRUGIE ) ‘Beide zu Berlin. ; Königliches Stadtgericht. Abtheilung I. 12) 150 do. ahlleder ih mir den betr. Herren Beamteu Siegel- und beschäftigt werden joll und deshalb neben guter verpflichtet sind, die gerichtlichen Bekanntmachungén | "Die Generalversammlungen beruft der Aufsichts- | Dies fist ‘in unser Gesellschaftsregister unter Nr. | yyreslau. Bekanntmachung. [4749] R E 13) 450 do. Mastr. Sohlleder, arbendru>-Stempel, sowie Siegel-Oblaten in kanzleimäßiger Handschrift au< s{<on einige iîn ihrem Wortlaut abzudru>en, und eine Re- | rath mittelst einer Bekanntmachung in den Gesell- | 5098 eingetragen worden. Jn unser Firmenregister ist Nr. 3776 die Firma: E SLEA 14) 180 do. Brandsohlleder <önster Ausführung zu_ billigen Preisen zu Gewandtheit im Expeditionsfache und Bureau daktion derselben ganz außer unsern Befugnissen | saftsblättern, welche mindestens 7 Tage vor dem 2 fter ist Nr. 8341 die Firma: Emil Hirse oll auf dem Submissionswege unter den in unserer a Ieon. S Rabatt. [E. 3817] wesen befißen R mit einem {jährlichen Ge- liegt, so folgt hieraus die Unmöglichkeit, | Versammlungstermine erfolgen muß ($- 29). In unjer Birma Lippmann :| und als deren Inhaber der Kaufmann Emil : ; egistratur zur Einficht ausgelegten resp. gegen Er- 19a: 0 E Le / halt von 500 Thaler, : jene Bekanntmachungen na< Rubriken zu \on- Die Willenserklärungen und Bekanntmachungen d als deren Inhaber der Kaufmann Sally Lipp- | Hirse hier, heute eingetragen worden. F stattung - der Kopialien zu beziehenden Bedingungen (Holstein) E. ) ¿ 2) ein Kanzleigehülfe mit guter und geläufiger dern. Wir haben \{on früher wiederholt darauf | des Aufsichtsraths sind mit den Worten : nt bier Breslau, den 9. Oktober 1874.

E stattfinden. : E. Nanniger. Handschrift ; jährliches Gehalt 400 Thaler, aufmerksam gemacht, daß uns die Einführung Der Aufsichtsrath der Continental-Telegraphen- (ieiges Geschäftslokal: Spandau erbrüde 12) Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Li duen Lieferungswillige werd t, i 3) zwei fautionsfähige Exekutoren oder Kassen- : ; ; Compagnie, Aktiengesellschaft“, i D Ta ‘vén eira ZOO Naa que N uud e in Offerten A E 2E E E diener mit einem jährlichen Gehalt: von je 350 E tse Besor Aen A URCNaN t unter Beifügung des Namens des Vorsitzenden oder eingetragen worden E m Di Ca Ae idfalge Dew monatlichen Lieferungen von 300,000 Kilogramm rift: mission auf Lieferung von Ockouomie- [4753] Deutsches Fabrikat. E qualifizirter civilversorgungsberechtigter Pandelgregistereinträgen im Interesse der Ueber- L T uteneidnci f dla i unst Firmenregister E Nr. 8342 die Firma: | tagung vom 3. Oktober 1874 an demselben Tage vom 1. November d. I._ab franco Waggon auf |. -Zedürfnissen für die Köuigliche Strafanstalt Heintze U Blaneckertz's Bewerber sind {\<leunigst ; bis spätestens Ende sichtlihkeit der Bekanntmachungen zwe>mäßig | Der Vorstand wird dur< den Aufsichtsrath mit is % A4 V artin Gustav eingetragen worden bei Nr. 11 in Colonne 4: S A E inter ies Eisenbahn in zu Ratibor pro 1875“ : L D \ d, Mts. mit den Attesten bei uns einzureichen. erscheine. Jedenfalls trägt der von dem König- | Stimmenmehrheit gewählt. Er besteht aus einem A h SbiA. F aber D Handenge rat A E Versiegelte Preis - Offerten mit der Aufschrift bis zu dem auf Mittivoch, deu 21. Oktober d. I. pee et E Di * Miagistre e 116/X M Lia Sre und. Kreisger Wee N s die i O t Ausenaacmtebuvi der Mitglieder (jebiges Geschäftslokal: Stallschreiberstraße 9) Calbe a. S, den 3. Oktober 1874. „Submission. auf Lieferung von Lokomotiv- Bormittags 10 Uhr, im Anstaltsbureau hierselbst |: Deutsche Schulfeder er: Magnira: d ». jezt geäußerte Wunsch wesentlich dazu bei, die le Da : IeB eingetragen worden, Fonialiches Kreisgericht. L. Abtheilung. Stü>kohle für die Cottbus - Großenhainer anberaumten Eröffnungstermine einzureichen. Nr. 20 d Nr. 20 M Di : N Anregung, welche wir selbst {hon dieser Ange- des Vorstandes bestimmt der Aufsichtsrath (F. 11). | R E 9 g Eisenbahn“ sind bis zum 24, Oltober er, franco | n den O ie Genaue Ang Bezeichnung der | | 1e (dr ebaoSohl ibrer Elasticität als au Y | walde Kreiswnndarztsielle bes li voir 200 hlr. legenheit gegeben haben, zu verstärken. fle Urnen Is, Ven P | ‘Ia unser Firmenre dein 8343 die Firma: | otwus. Bekanutmahung. an uns einzureichen. offerirten Artikel, die E Angabe des Preises ihrer Ausd w vortheilhaft auszeichnet walde mit dem etatsmäßigen Gehalt von 200 Lhlr. - sind für die Gesellschaft ver n ih, wenn sie mit der Hermaun Borthardt Heute ist in unser Gesell chuftsregister unter A E A Ce E s A i i i UnD Zwar: eti in Vi a CreOIg sat i i , A Í ter Nr. 737 des Prokurenregisters l orhardt hier * ut t Während der Diensiftundn zur Einsicht bereit, uud ad 7 dto Rubit resp R ih a A A L Gros. Ai Sm Ans une E P hd Wochen bet wurde heute cingetragen n & clan, melde is aber leitet Mitglieder des Vorstandes ( L d E Senat N of as A Ebe Eönnen Abschriften derselben gegen Erstattung der ar : ik- resp. Raummeter, G. B N ta ) S den zu Aachen wohnenden aufleuten Ern uo 7 : eingetragen worden. Sih der Gesells<aft: tali d 9 pro 1 Hektoliter, G, Bormann Nahfolger, uns zu melden. Der Wohnsiß kann in einer der L E Di vorhanden, von zweien derjelben oder von einem E A Nopianen 2 de e Prob werten, M 12 bis 14 ‘uro f 1 Ailogekruta, Brüderstraße 39, Städte des Kreises L aide oder Plathe, Firm N Brico ur ie e ia Aachen, nit Borstandömitgliede und einem vom Aufsichts» | Die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: az Go, tnisse der Gesells<äft: D L R sowie der ausdrüd>lihe Vermerk des Submittenten, | E E genommen werden. Stettin, den 7. Oktober 1874. der nähern Bezeichnung H+ I Neufß'sches Fabrik- rath notariell bestellten Prokuristen Märkish-SMleewe Maschinenbau- und Hütten- Rechtsverhä “3 sse de telt] : Die Direktion daß ihm die Lieferungsbedingungen bekannt sind, i Königliche Regierung. Abtheilung des Innern. Et bli d: u f t worden ist. eigenhändig unterzcichnet sind (S. 14), Aktiengesellschaft vormals F. A Egell$ Die Gesellschafter sin Theod edri der Cottbus - Erosener Eiseubahnu- “und er si< denselben in allen ihren Punkten unter- | [4387] Mas inen Bom 15. Oktober cr. ab r Ai v 6. tober 1874 Raa Alleiniger D i bey Mehehme (Gn ea E, Me, A es Fee 1) hes Tuchfabrikant Theodor Friedrih Hoffmann : wirft“, enthalt in. etS j Mde ar 4 : a aliches 148 i Kommissionsra ihar enßel in Berlin. ustav Uber zu Berlin KoUel f l ; R M M letox, ber 15. September 1874. ps tritt füx Roheisen - Trans- önigliches Handelsgerichts-Sekretariat. Eingetragen auf Verfügung vom 9. Oktober 1874 | ertheilt, daß er befugt ist, in Gemeinschaft mit | 2) der Kaufmann Carl Richard Emil Ebell zu e

S : d 5 <S ; e j E: : N 2 i ttbus. irektion H 44 N eres D porte zwischen Station Pirna Aackóun. 9 3registers, | am 10. Oftober 1874. i; _| einem Mitgliede des orstandes oder mit enen Cottl 1874 147) Bekanntma der Königlichen Strafanstalt für Holzbearbeitung.“ | Tun es Sani M gattemaduae fee ard L mte, g Gee D S B Per lion O E CO afi gen Bot des Be e | roy Bellamntnadna „Ade Act Sige, Hobely Spunde, g genie | FESZISSEE dien Bee Wie. Gpntain [ nösbashest, wut hate vent do P Gele | vent, 1 Fanner, Strei, | (fet fraguraen nd Licungen au beugen, | ingen ate Wurst i die Anferti x J Es sollen sämmtliche Arbeit ‘und Li l-Tif, ei ti t die Fabrik via Görliß-Breslau ein Spezialtarif in Kraft. nossenschaft, wurde heute vermer", ay qu Berlin, den 10. Oktober 1874. fowie Auflasfungserklärungen abzugeben. ottbus, den 7, Dftober 1874. ; unsterf soll die úfertigung vonz : tlihe Arbeiten un ieferungen | Möbel-Tiscblereien, fertigt die Fabrik von Berlin den 9. Oktober 1874 : der bisherigen Vorstandsmitglieder in den Vorstand eli » Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen Dies i in unser Peokurenregister unter Nr. Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung. T R Doppel | zum Ban eines ena csiatton Ne 61, Melle | (s Le L Fleck. Berlin, N, | övialide Sireftion ver ‘Niedershlefish- Y ocdacten Vereins gewählt worden find; aborf, als Königlies Stange M * | 9913 eingetragen worden. 18 dreitheiligen eihenen Fenstern, 846/47 bei Hilpre<tshausen der Bahnstre>e Freden- O i Mete M : irekto U S R E e E Handelsregister a Celle. Handelsregister L

: N Berlin. A , R 131 vierflügeligen dergleichen, Kreiensen im Ganzen im Wege der öffentlichen Sub- Chaufseesträße A: 9) Joseph Aumann, Kassirer daselbst, als Stell- | des Königlihen Stadtgerichts zu Berlin, Die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: ant vel dos A a Mathias Richl

lgtlig : ü - t- und 90 zweiflügeligen dergleichen, mission verdungen werden. Hierzu wird Terniin auf [4775] / ve irektors, ufolge Verfügung vom 1 ftober 1874 find am Pommersche Portland - Cemen und : i "10 fai dergleiden f Dl rinscen: Burbw Vi at rad eite pa n: : Gro c S la tenbilder M) atng errt ey Maschinist ebendaselbst, als 12° Oktober 1874 folgende Eintragungen erfolgt: Thonwaareufabr® Deren L ain eingeiragen ia it alo, 10 innere tannenen Fenstern in unserm Bureau hierselbst anberaumt. . eisißer. Die Gesellschafter der unter der Firma: Wrselda register Nr. E ha em Lon un Nie Firma f tober 1874. in óffeutliGer Submission vergeben werden, wozu Die Offerten ind’ versiegelt, portofrei und mit der |: 4635 Die Niederlage der | Um den in meinem Verlage erschienenen“ und“ in Aatheu, den 10. Oktober 1874. Bruhm & Naegler | Theodor erliner zu Jaßni De ura H f a ¿Am 1- h Ja L Oltober Ld ing L Termin au Aufschrift : E, 21 fast allen: militärischen Zeitschriften hôdjstt anerken- Königliches Handelsgerichts-Sekretariat. bestehenden Handelsgesellschaft mit ihrem Siße zu ist dieselbe in E Pcokurenregi|jter U é E S Dounerstag, den 22. d. M., Morgens 10 Uhr, „Submission auf Ausführung eines Bahn- T an CT C CTel nend besprochenen großen Schlachtenbildern von Fr. —— Gera und einer am 1, Oftober 1874 begründeten | eingetragen worden. im Baubureau zu Wunstorf, angeseßt ist. wärter-Wohnhauses bei Hilprehtshauseu“ Kaiser! „Wörth“ ‘und „Gravelotte“ den weitesten Altona. Bekauntmahuug. /, Zweigniederlassung in Berlin E Annie Sébwersenz, deb. Goldmann Celle. H andelsregister Unternehmer ¡wollen ihre Offerten portofrei und verschen bis zu genanntem Termin bei uns einzu- GG L f : j 662 Absaßz zu fichern, habe i< mi ents{lofsen, / deren Zufolge Verfügung vom 9. d. M. ist heute in | (hiesiges Geschäftslokal jeßt : Oberwasserstraße 15) | Die Kauffrau Annie C End A “an ' des Amtsgerichts Celle. versiegelt mit der Aufschrift + "e Suburission auf | reichen. Î | -eipz ger siraße i Preise ganz bedeutend zu reduziren. 2h : ôfferire unser Gesellschaftsregister unter Nr. 462 die Firma: fund die Kaufleute: zu Berlin hat für e dier e f unter der Firma : In dem hiesigen Handels register ift eingetragen : Anfertigung von Fenstern füt den Sezninarbau } Bedingungen, Zeichnung und Kostenanschlag liegen | F“ (nahe den Spittelkolouaden) daher diese, in vöollendetstem Oelfarbendru> | ausge- Sturm & Bleske 1) Wilhelm Naegler. ; i : S3 D ci des Handels- “üg: 299 die Firma Brüggemann & Wunstorf“ bis zum 21. d. M. an den Bau- | in dem Bureau des Eisenbahn-Bau- Und Betrieb3- | F bringt ihr großés Lager nur eigener Fabrikate, führten - großen Blätter (64 Ctm. hoch, 875 Ctm. in Altona eingetragen worden. 2) Hugo Bruhm, (Firmenregister Nr. ) é sle en ges uf x0, Fene Handeltgesell\chaft, | f rer Andersen in Wunstorf einreichen. nspektors Wagemann in Hannover und auf den | F bestehend: | in Shuliwtings, ChiŒfsons, M | breit) mit 6 Thlr. pro Exemplar und bemerke, daß Rechtsvèrhältnisse der Gesellschaft: 3) Otto Naegler, geschäft dem Kaufmann Ioseph wer enz zu Ber | ars uer offene Dare britant Friedrich Brügge- ei<nungen, Arbeits-Verzeichniß, Submission und ahnhöfen Nordstemmen, Alfeld, Salzderhelden und | f} VDowlas , NeglizéestofflfsŒn, Tish- M | diese, sowie Holzschnitiskizzen derselben, lehtere gratis, Die Gesellschafter sindz : \ämmtili< in Ga. lin Prokura ertheilt un Ul diele C ee. een Klein-Hehlen und Holzhändler Ernst Kontrakts-Bedingurgen können in der Zeit vom 12. | us und bei den Stationsvorstehern zur Einsicht | Sit Händtüchern, Staub- und Wischtüchern, F | dur alle Buch- und Künsthandlungen bezogen wer- 1) Johann Martin Ferdinand Sturm aus Al- | Dies ist in unser Gesellshaftöregister unter Nr. | kurenregister unter Nr. eingetragen worden. Heuer in Gelle, j | bis 21, d. M., Morgens von $8 bis 12 Uhr, im aus und werden gegen Erstattung der Kopialien von Schlächterschürzen,- Bettlaken, Inlettstoffen 2c, M ]-den können. Jch hoffe für die: außerorhentlihe „tona, 5096 eingetragen worden. ; Der Kaufmann Moriß H erzfeld zu Berlin hat | uud als Ort der Niederlassung: Klein-Hehlen bei obenbezei@neten Bäubüreau eingesehen wérden. dem Bureauvorsteher der unterzeichneten Behörde auf | F sowie alle in dies a< eins<lagende Artikel reisreduktion dieser e ektvollen und hervorragenden Vi Wilhelm Adolf Bleske aus Harburg. Die vorgeuanute Handelsge ellschast hat dem für fein hierselbst unter der ran: Gelle. Haunover, den 9. Oktober 1574. Cto, 461/10.) Antrag verabfolgt. | u Einkäufen für Ausstaitungen in empfehleude arstellungen dur< zahlreiche Aufträge entschädigt 1874. Gesellschaft hat begonnen am 1. Oktober Kugimaun Zoe ertin zu Berlin Prokura er- s erzfeld Cell e: L 10, Dio ber 187 & dah dm alllar Alton register Nr. 5895) bestehendes Handels- nigli geri<ht. i em. Carl m A e Acigeidt L ARNE Mit, 01D O haft eer quis Reinach ¿u Beclin Prokura er- Grisebah.

Der Baurath Ca rial R S i Î TUNEURY, ute e, zu werden. i! theil dieselbe in unser Prokurenregister e Fönigliche Eisenbahn-Kommission der Sehr billige {edoh feste Preise. Berlin W D dig : E, Steffen. Hannoverschen Staatsbahn, z m Krausenstr. 69, vorm. Carl Heinr. Gerold. Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung.