1874 / 253 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

London, 26. Oktober, Vormittags. (W. T. B.) Die Ge- Buenos-Ayres, 29. Septembe i i treidezufuhren vom 17. bis 23. Oktober betrugen: Engl. Weizen Meyer). 7 M Q S E Ls E pon H Roy (Eide «amd ot Wan L Hornubar Tes Conu- s s 5719, fremder 63,649, engl. Gerste 2541, fremde 42,436, engl. Wollmarkt: Ruhig. Vorrath 30,000 Arroben. Notirung für | gesellschaft und F. W. Krause & Co U at A D E Malzgerste 12,577, engl. Hafer 1400, fremder 29,469 Qrtrs. Engl. | Supra-Wollen —, do. für Bonne moyenne 80 Doll. Zufuhren der E j 2 Mehl F AELESS T s r 6893 Fass. letzien 14 Tage: Arroben. Verschifffung nach Bremen seit General-Verzammlungen. radíord. 26. Oktober. T Wm) 5 letzter Post —, do. im Allgemeinen geit letzter Post 1000 | 25, Novb eink due B Minas ¿v fa La Wolle unthätig, langsam Bes Fot RRE ooit Beginn der Saison 193,000 Ballen. dts RA E A 2A A h iIliger, . i rac ür Wolle er Segler) 20 sh. Preis für 2 : e S Glasgow, 26. Oktober, Mittags. (W. T. B.) deter Relioktibitha s elek 5 Ai ae dmg es Beschaffung der zum Fortbetriebe nöthigen Geldmittel, Dns. e n Ls wir A M S 6 d. IREE gs Salzhäuten nach dem Kanal, näch England direkt Kündigungen und Verleoosungen. : und » 26. ober, achm, 7. T. B. nund dem ontinent seit letzter Post 9000 Stück. Fracht für Salz- Warsohau- ichni i Produktenmarkt. Weizen weichend, pr. Oktober 26.00, hänte (per Segler) 90 sh. Notirung für Talg (Ochsentalg in Pipen) | 4. (15. rana Me S Eau A M e pr. November-Februar 25,00. Mehl weichend, pr. Oktoher $£4,75, | nomin., für trockene Häute 63 Realen. x s igationen; s. Ins,

f ) ours auf London 49 d. | in Nr. 251

pr. November - Februar 53,00, pr. Januar - April 53,00. Rübö] Warsohau-B E Fr s 9

weichend, pr. Oktober 71,75, pr. November-Dezember 72,60, pr. Ja- Berlin, 26. Oktober. i i i arnohan-Dremberger „Blsenbahn. Verzeichniss der am 5.

Nuar- April 74,50. Spiritus fest, pr. Oktober 76.00. Ä died, , ober Malm grees auf B (16, Oktober): gezogenen Aktien; s, Ins. in Nr. 251. S

Schön. Eisenbahn-Einnahmen. +

Rindvieh pro Ctr. Schlachtgew. 21 Thlr. 17 Thlr. 13—14 Thir,

New-York, 26. Oktober, Abends 6 Ubr. (F. T. B) Schweine pro Ctr. Schlach : i E j E L Waarenbericht. Baumwolle in New-York 14}, do. in New- | Hammel es 0-23 Kilo, E s Z n f Ait 2 Î r. Ms Elsonbahn. Betriebseinnahmen im September;

E U E M e Ie I E E 11 f: Kälber: Handel langsam, nur Mittelpreise. i Magdebarg-Halberstädter Eisenbahn. Betzriebsresultate im 5 : e mixed) 88 C. Zneker (Fair ibn Muscovados) 81 “Kaffee (Rio-) (81, A September; s. Ins. in Nr. 251. | Das Avonnement beträgt 1 Thlr, 15 Sgr. A T | Alle Post-Anstalten des In- und Auslandes nehmen | good fair —. Schmalz (Marke Wilcox) 145 C. Speck (short clear) E ania E SEiraudèé flligs Coupon | = Targinicis Poinralcorda nan. G Geptamber I Fres. für das Vierteljahr. ( T Q | Kestellung an; für Berlin anßec den Post-Anstalten | 104 C. Getreidefracht 6 é: der Obligationen von da ab bei F. W. Krause & Co. in Berlin. 442 815 Fres mehr ; anzen 4,821,307 Fres, = | Insertionspreissür denRauminer Deudzeile 8 Sar. E E Sr auch die Expedition: Wilhelmstr. Nr. 32.

For

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen. [5078] S Submission auf Ausführun S : Ei Alt vel

S ; Ly u g des Baues | S222 [5072] L S T1 AA Der Wehrmann, Kneht Johann Heinrih Ernst Zum 1. Ianuar 1875 sind bei der hiefien Kom- der östlihen Stre>e de nel ——— G E 3 2A Eitner.. geboren am 9. Dezember 1837 zu Mesche, | munal-Berwaltung die Stellen t der filien, Stre>de des Tunnels vet | Tou eziclles Rheinisch- Nafsauischer 2 258. Berlin, s Den 28, Oktober, Abends. Kreis Grünberg, ist wegen unerlaubten Auswanderns 1) eines dritten Polizei-Sekretärs, spätestens %is zu dem am 23. November cr., | A » R ci Z É É R S R dur rechtskräftiges Erkenntniß des unterzeichneten A AEE drei Polizei-Sergeanten, Vormittags 10 Uhr, in uvserem Centralbureau | F Sg Güter-Verkchr. a i; a i E i E U E ; ci Gerichts vom 4. September d. I. zu einer Geld- zu D G E __ | hier anstehenden Termine, in welchem dieselben in | _Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- sehene, Seitens der Gläubiger u are Obligationen zu dein ange- | Provinz Schlesien. Regierungsbezirk Dppetn- slafe ven 10 JPbm Thalern, in Uaermdanne, | ai L Life uns seat vou 5 zu 3 Zaheen | fue wetden, an uns n | Men gig Gru: innien L ici h remen Beine dn N Graubigee nat det Schulter eines Ste pn Beinibee Kre

i af fünf Tagen ver- 1 O E, t vo ahren | ffnet werden, an uns einzusenden. Rheinis<-Nassauischen Güter-Tarif vom 1 en na<hbenannten Beamten vom ort des Auswärtigen : E , N Os L j T » 5 Lte irthelt worden, da sein gegemwätiger Aufenthnlie. | V Î Yan tem Gehalte verden 2% nesselben | Königliche Dixsfon der Westf A T E nabenanten Beamten zom Mesort des Augen | d "Eimnen dey bin Gem M307 ten Be n de e L bebbiven 4 L pas us on lben E D C E E O s % desselben Königliche M E Westfälischen Derselbe ist bei unsern Güter-Erpeditionen, fowie Ordens-Insignien zu ertheilen, und zwar: 400,000 Thalern, in Buchstaben; Vier Hundert Tausend Shaleni, is Emission. i . in unserem Geschäftslokale zum Preise von 10 Sgr. des Königlich sähsishen Haus-Ordens der Rauten- welche in folgenden Appoints: 30,000 Thaler à 500 Thlr. = 600 rone:

vigiliren und ihn im Betretungsfalle der nächsten Das Jahres-Gehalt der Polizei Sergeanten beträgt = 1; : s z N E E, zuzuführen, N um O 300 Thlr. und steigt von 5 5 F abbei um V 20 kâu T du HuSen ber 1874 - Stü>, 80,000 Thaler à 100 Thlr. = 800 Stü>, 20,000 Thaler à Der Inhaber dieses Zinscoupons empfängt gegen dessen Rü>- stre>ung und Nachricht an uns gebeten wird. Thlr. bis zum Marximalbetrage von 400 Thlr. [5043] _ Bekanutmachung. ? Di D Di ftig dem Kaiserlihen Botschafter General - Lieutenant von 50 Thlr. = 400 Stü>, zusammen 400,000 Thaler, nah dem anlie- | gabe in der Zeit vom . . ten O, d D O - . ten Grünberg, den 7. Oktober 1874. Neben s S werden el desselben als Woh- g Lieferung vok ogge und Hafer h die der Nheinisjen isenbahn Gesellschaft, Schwe inig in Wien; ; Drin e R e A E Kanea Appa 43 Rreisobl E S galt E die Buen des nerRanmen _ Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. nungsgeldzushuß, sowie jährli<h 25 Thlr. Kleider- agazine zu Carlsruhe, Rastatt und Mann eim, s : rozent jährli zu verzin]en und na der dur das Loos zu bestimmen- reisobligation für das Halbjahr vom_ a Ds mi glich Der Polizeirichter. h G gelder gewährt. : h fowie von Ee für das zu Bruchsal pro 1875 soll PERRRE E EN des Großkreuzes des Herzogli \ahsen-erneftinishen den Folgeordnung jährli vom 1. Juli 1879 ab mit wenigstens jähr- | (in Bu@staLen) . . . Thalern Silbergroschen bei der Kreis- Berra 3 Civilversorgungsbere{<tigte Bewerber wollen si im Wege öffentliher Submission verdungen werden. | EFESSLE [5071] Haus-Ordens: li< Einem Prozeut des Kapitals unter ZuwaWs der Zinsen von den | Kommunal-Kafse zu Gleiwiß. 4 erkäufe, Verpachtungen, uner Beifügung ibrer Atteste und eines kurzen | Dieserhalb is Termin auf Donnerstag, den| S [Al E L dem Königlichen Gesandten Grafen zu Solms-Sonnen- amortisixten S<huldverschreibungen zu tilgen sind dur gegenwärtiges | Gleiwiß, den ten. «+18. n Toft:Gleiwil [5081] Submissionen 2c. Lebenalaufes mit selbstverfaßten Anträgen bis zum N Moe ee cr., Bormittags 10 Uhr, in dem | S E Rheinisch 2 Hessischer walde in Dresden ; een R E iee A A Fe ZGiRA Die ftändishe Kommission für den Chausseebau im Tost-Gleiwißer 15. November d. I. melden. ureau der unterzeichneten Intendantur anberaumt, | S S er / i j 1e O irkung ertheilen, daß ein jeder Znhaber diejer igationen die L ; rere, Sl Dana E ai e ouatige Pr ‘vediensleistung egéii fue tèm | fi welchem jriilige e a versiegelt E mit | S T Güter- Verkchr. des air e ta 2e R öfterreihis<hen faraus herapeneendo Rechte, ohue die Yeheriraguag a Eigen- i Di A ht ist A Dn n , D E S , | Gehalte (inkl. Wohnungsgeldzushuß) entspre ende | der Aufschrift: m La L ranz-Ioseph-Drdens: ums nachweisen - zu dürfen, geltend zu machen vefugt Ul. essen Geldbetrag nicht innerhalb vier Za9- de. Me 0 R E E He Me E des | Remuneration wird verlangt. B pre< „Offerte auf Naturalienlieferung “Zum Rhbeinis-Hessischen Tarife vom 1. Dezember dem Kaiserlihen Konsul Grafen von Bothmer in Se- Durch das vorstehende Privilegium, welhes Mir vorbehaltlich der | ren nah der Fälligkeit, vom Schluß des Lt iliale "ae die Beit e S e Spaudau, den 21. Oktober 1874. C. 178/10.) i pro 1875“ : 1872 ist der Nachtrag IV. in: Keaft antreten: Seider rajevo; Weite Dritter ertheilen, Piel) die L aven ran ae S I an gerechnet, I i : : Der Magistrat, versehen in der Registratur der unterzeihneten Be- | zum Preise von 6 Sgr. pro Exemplar bei unseren des Ordens der Ehrenlegfon der Republik Bolivia: E eine Gewährleistung Seitens des, Staats nicht über- | erhoben wird.

lt. Dezember 1877 soll im Wege der Submis örde i r r 4 : b c s : verbun gen werden. n im - A E [4928] Bekannt ——— P E D terte Mgen E N - E in unserem Geschäftslokale dem Kaiserlichen Konsul von Bergen in Bangkok, und Urkundli unter Unserer Höchsteigenhändigen Unter\chrift und | Provinz Schlesien. Regieruugsbezirk Oppeln. Die Bedingungen find in unserem Geschäftslokale, 1) das t iefern i s C y des Ritterkreuzes des Köni li<h sâähsis<hen beigedru>tem Königlichen Jnsiegel. Talon Michaelskir<plaß 17, einzusehen und versiegelte Of- Ds ) das Quantum, welches" zu liefern beabsihtigt | Cöln, den 26. A oben 1E Alb Le Debens \ähsi\< : 3 Gegeben Berlin, den 23. Me in g zur Kreisobligation det Tal Meldet Kreises. 8. elm. . Emission.

wird ferten R S l 9 B T! w S : ; bis zum Donnerstag, den 5. November cr., f umere aa I 5 is R OUE and l S der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft. dem Kaiserlihen Konsul Zapp in Mafozama; Camphausen. Gr. zu Eulenburg. Dr. A chenba <. ; P 7 h Der Inhaber dieses Talons empfängt gegen dessen Rüd>gabe zu

Bormittags 11 Uhr : 4) der Preis pro Ctr. = 50 Kilo franco Ma- S jeftà öni ädi : : e d E e. Majestät der König haben Allergnädigft geruht : N Mor nat i E 5) a daß voir den Liefemmgs - Bedi ' Dem Landrath Rumschöttel zu St. Wendel den Rothen | Provinz S<hlesien. Regierungsbezirk Oppeln. der SPRALOR Le Tost E e à 44 Prozent Zinfen, oe, on den Lieferungs - Bedingungen Allgemeine Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem Rechtsanwalt Dbligalion des Lol Is Kreises die . . . Serie Zinscoupons für die fünf Jahre E Is.

daselbst einzüreichen. S Berlin, d 95. Oktober 1874. (a. c. 208/10) L Köuigliche Garnison-Verwaltung, Die Ausführung des B 400 Meter langen Kenntniß genommen und die Offerte auf und Notar Weiß zu fg und dem Pastor mer. bei der Kreis-Kommunal-Kasse zu Gleiwiß, falls der Inhaber der

e ui Zstlichen Stre>e des Tunnels bei Ertinghausen, der Grund derselben abgegeben ist. ; i j s “Preußiis igation ni itig Wi ade Oberschlesische Eisenbahn. Neubaustre>e Ottbergen - Northeim, - des 259,122 | Die Lieferungs - Bebhugünen A zur Einsicht Verloosungs-Tabelle , Kreisc Querfurt den Rothen u n 6 Obligation nicht rechtzeitig Widerspru erhoben hat. Die im Depot der Station Ratibor lagernden Kubikmeter haltenden Voreinschnitts, sowie die Aus- | aus: - des Adler-Orden vierter Klasse; dem Kreisgerichts-Bureau-Diätarius Auf Grund der unterm . . -. ..- _… genehmigten Kreiätaas- Gleiwiß, den . „fen. - 1874. : leiwit abgängigen Oberbau-Materialien und zwar: führung einer 2 Meter weiten Brüd>e, follen in einem bei den Proviantämtern in Mannheim und D : 27 is Schmidt zu Bleicherode im Kreise Nordhausen das Allgemeine | ges<lüsse vom 24. April 1869, 13. März 1872 und 20. Dezember A e ständische Kommission für r Smd cagieas im Tost-Gleiwißer unbraucbare Lassen, Unterlagsplatten, Bolzen T E et „ee der üffentilißhen Sub- R g meen R Nane ¿9 eutschen Reichs- und Königlich Ehrenzeichen; sowie dem See ee E im SŸhle- wegen Aufnahme einer Schuld von 400,000 Ten belennt si Es Ie. und Nägel, diverse Gisentheile, Schaal herzstüde, : ! ‘94 ; ruhsal, sowie auf der diesseitigen Registratur | i 2 j úfilier-Regiment Nr. 28 125 ter Gr & af | Azad¿4a Commission für den Shgnsseebau des T eimen ALeteS, - E L T E Ÿ Meichenb3>e, Aliagen E l lctinen Die Bedingungen und Zeichnungen find in uuferem und wird insbesondere auf den $. 3 der Bedingungen Preußischen Staats-Anzeigers. sischen Füsilier e æ1onier-Bataillon _Nr.-3 die Rettungs-Me- | Namens p Sominiiu n füx L rRE [leeb: u des Dost ge eitens Le: Bei der heute fortgeseßten Ziehung 4. Klasse 150. Kön'g-

V E 240 Ctr. Schmiedeeisen und 190 Ctr. Guß- Centralbureau hier und auf dem Abtheilungs-Bau- | aufmerksam gemacht, wona< in Grenzen des ange- Zusammengestellt in Folge amtlicher Veranlaffung daille am Bande zu ‘verleihen. Gläubigers ut nbi S TLeRt Sthe an hen reis baar gezahlt lich . preußischen Klassen-Lotterie sind nachstehende Gewiune ge-

bureau zu Uslar zur Einsicht ausgelegt, erstere kôn- gebenen ohngefähren Bedarfs beliebige Raturalien- | der Königlichen Haupt - Bank zu Berlin, welche nur L De . «lte : L z

j des sfentli mr, | nen au von unserem Bureauvorsteher, Rechnungs- | Quanta zur Einlieferung ‘offerirt werden können. insihts derjenigen von ihr in Verwahru worden, und mit vier und ein halb Prozent jährlih zu verzinjen ift. fallen : : -

Es Aeetaisen M Verkaufs dem Meist Rath Meyer, hierselbst gegen Erstattung der Köpia-| Die Bedingungen find Dor Abgabe der Offerte zu Ait genommenen Papiere die A ers Nei Die Rü@zahlung der ganzen Schuld von 400,000 Thalern geschieht 1 Hauptgewinn von 10,000 Thlrn. auf A 73,340.

Die Gebote sind portofrei und versiegelt und mit lien ad 20 Sgr. bezogen werden. unterschreiben. Verloosungslisten nachsehen läßt, deren Veröffent- Deutsches e i <. vom 1. Xuli des Jahres 1879 ab allmählich innerhalb eines Zeit- 1 Gewinn von 5000 Thlrn. auf Nr. 21,309.

der Aufschrift : Offerten sind portofrei und versiegelt mit der | Carlsruhe, den 17. Oktober 1874. [iung dur den Deutschen Reichs- und Kö- Se. Majestät der Kaiser haben im Namen des raumes von. Jahren us eem zu ne e E E 1 Gewinn von 2000 Thlrn. auf Nr. 15,637. 4

“Offerten auf den Ankauf von Materialien-Ab- ; Auf1Grift: Intendantur 14, Armee-Corps. Dig Pre nie A dre 4 Deutschen Reichs den bisherigen außerordentlihhen Professor und Tilgungsfonds von, weni en Schuldverichretbungen P e 14) fd avis 1000 Thlrn. auf Nr. 4308. 5140. 6445.

ingen“ e meine Verloosungs - Tabelle des Deu G L S A : l | O E j 435. 14,702. 17,954. 19,939. 21020 E

gange {den Reichs- und Königlich Preußishen Staats- Direktor des städtisch-statistischen Bureaus zu Leipzig Dr. F. G. | des genehmigten Tilgungsplanes. Die Folgeordnung der Einlösung der ! 98'381. 33,111. 34741. 35.915. 36,701. 37,601.

verschen bis zum Submissionstermine Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel. ; be l um ordentlichen Professor an der juristishen und ldversreibungen wirddur< das Loos bestimmt. Die Ausloosung : Dienstag, deu 10. November cr., [4141] fig M | nzeigers, wel<e die Ziehungs- und Restanten listen Knapp s <en P feso Ufa Sicaÿbnta du Schuldverschr uns n wirddurth da) T Monate März fedes Jahres. | 2 47890. 49235. 50,142. 51,430. 58 828.

7 L , 2A y ; fti tät erfolgt vom fi Ne excitiáns-11 Uhr, : sämmtlicher an der Berliner Börje gangbaren ftaatswissenschaftlihen Fakul dres bebâ j i 59 846. 59,886. 60,698. 61,033. 66,543. 70,288. 70,690. E „uuferzeinenE es mi rie S _einzu- elf Ad SET: Da E e erid t Citi ernennen geruht. geöhere Ausloosungen jo das N oie sümmiiide N OUansenvé 72,535. 74,312. T4454. T1599. 87,767. 92,076 und 93,789. “Df abi uni S «224! p) A A S L „clamal und if um Adorgeme es on Das vom Reichatanglor-Amie herausgegebene „Alphabetishe | Sulbwer|reibunsen hn gen werden unter Bezeichnung ihre fün | 52 Gewinne von 500 Sie 2110. 14,015. I5,10L S eingehende Offerten werden nit berüd>- /A\ A E Ee E S a ie. ee S a L Bun, L, Verzeichniß der deutschen Kauffahrteischifse für 1874“ ift soeben | fgben, Nummern und Beträge, sowie des Termins, an welchem 17,235. 19,061. 19,265. 20,107. 22,301. 24,488. 26,854 Die Verkaufsbedingungen liegen zur Einsicht in ¿ E E Königgräterstr. 109 und alle Buchhandlungen zu bezies erschienen. die Rüetzahlung erfolgen soll, ans R na E 99,933. 30,340. 40,992. 42,058. 42,933. 43,148. 44,509. unserem Centralbureau aus und können von diesem „Dffener Brief an alle Militär - und Civil-Behörden vat A Ca e O Wilhelmstraße In Leer wird mit der nächsten Seesteuermanns-Prüfung O E 1E, E Ier "öniglichen Roclerting S 45,201. 45,279. 46,033. 46,746. 47,522. pie A "fatibor, den 23, Dftover 1874, (L 0. 182/10) des Deutschen Neiches!“/ Die neueste am 24. Dfober c eschienene Ne, (88 s naa S ted in den Gicinihe Kedblalie pw der B | 09790: S091. 11810 19877. SLAIT S008 S108 Königliche Eisenbahn-Kommission. __ Der ergebenst Unterzeichnete beehrt fi<, Ihnen hierdur< mitzutheilen, daß die C. Brandauer'\<{e de E L R En iei ala u D Me T Rie zu’ dein Tage, wo olchergestalt das Kapital zu ent- 87 921. 88,894. ; ,049. 92,556 und 93,179. S [5082] R A Se i StayllGre e ern GBEA zu Birmingham eine Schreibfeder fonftruirt hat, welche den Namen Deutsche Amerikanis$e 1882 6proz. :/ 253 daes A M Königreich Preu ßen. 9 richten ist, wird es in balbjährlihen Terminen, am 1. Juli und 73 Gewinne von 200 Thlrn. auf Nr. 1482. 3102. 3952. E rmee-Feder führt und speziell für die deuts<e Militäc- und Beamtenwelt bestimmt ift. Diese Feder | F ¿mesvárer Eisenbahn- Prioritäts - Obli Conn e A ¿t ü am 1. Januar, von heute an gerechnet, mit 45 Prozent | 4316. 5836. 6511. 9159. 9576. 10,011. 10,629. 12,971. | bürgert si, ihrer vorzüglichen Eigenschaften wegen, aller Orten s{nell ein und kann Ihnen auf das Beste g Z Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruÿt: jährli< in gleicher Münzsorte mit jenem verzinset. Die Auszahlung | 14,087. 14,264. 15,3 16,302. 16,995.

empfohlen werden. Sie ist von vorzüglihem Material, äußerst sorgfältig gearbeitet, von béfondéter-| RBMSLATAe r Kaunmgari Sit: U Dem praktishen Arzt Dr. Kaestner zu Berlin den Cha- | L Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen bloße Rückgabe der autges | 19,649. 22,271. 92 698. 23,081. 25,686.

Elasticität und hierdurh für {were wie für leichte Hand gleich geeignet. Die Deutsche Armee-Feder Obligationen. rig Elsenbahn - Prioritäts - Obliga- rakter als Sanitäts-Rath zu verleihen. benen Zinscoupons, beziehungswei e diejer Schuldverschreibung bei der 28'683. 99/176. 30.074. 31,866. 33,495.

spribt und kraßt nicht, sondern gleitet gleich leiht über grobes wie feines Papier und ift äußerst dauerhaft H O A enba cer Eisenbahn-Prioritäts- Kreis-Kommunalkasse in Gleiwiß oder an n As, dur da 36946, 3T3TL. 38,29 38 432. 40,373 : : î e in Gleiwiß oder (0X0. ¡01 JOLESS S: E:

C A da sie dur< cinen neu erfundenen <hemishen Prozeß gegen den zerseßenden Einfluß jeder Dinte unempfindli e : e ; L i í ä & gemacht wurde. Vorräthig ift die Feder in 3 Spitenbreiten; extrafein, fein und mittel. Der reis ift F Mligalignen, rejpurger Prämien - Astlethe. Nadem I dur Meinen Erlaß vom heutigen Tage hen nes in d dem Eintritt des Fälligkeitster- 43,128. 45,789. 46 000. 46,095. 49,175. Nordbahn Hessische | p Groß für Behörden resp. Beamten 20 Sgr. Hocatbtungsvoll E is S T Prämicn Auleibs do 1068. den Ständen det Lr“ [gender Kreis-Chau] S T Ses nas Breslau, und war an b be gur Empfangnahme des Kapitals pr | 52,523. 53,086. 53,556. 54,700. 55,032. f : 2 i S Loewen ain Berlin W 17 riedri ira e 171 E M E und Prioritäts Kolonie Radun, 2) von Peiskretsham nah rynnek, 3) von der Hebe- sentirten Schuldverschreibung sind au die dazu gehörigen Zinscoupons 58,110. 60,059. 60,214. 61,096. 64,004. R Behufs Lieferung der vro 1875 erforderlichen Ma- F s p E 2 y + | Obligationen. Nassauisches 3Fèproz. Domanial- stelle bei Lohnia na Blottniß (im Kreise Groß-Strehliß), Q) pon der späteren Fälligkeitstermine zurü>zuliefern. Für die fehlenden | 68,129. 70,562. 71,873. 78,018. 81,726. 4 8E, terialien ist öffentliher Submissionstermin auf Agentur und Lager der C. Brandauer' schen Stahlschreibfedern-Fabrik in Birmingham. Anlehen de 1837. Norwegische 4¿proz. Staats- Boniowiß nah Schalscha, 5) von Gleiwiß na< Rudziniß und 6) von Zinscoupons wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die dgn 84,705. 86,319. 86,991. 90,789. 92,867 und 93,712. Montag, den 9. November d, I., Anleihen de 1858 und 1863. Polnische 4proz. Kottlishowiß nah Langendorf genehmigt habe, verleihe Jh hierdur< | digten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Se na vie Berlin, den 28. Oktober 1874. : : : airs orgens 9 Uhr, [4387] ¿ [5063] A E Pfandbriefe ín Silber-Rubel. 1. Siebenbürger o Kreise Tost-Gleiwiß das Enteignungsre<t für die zu diesen Rützahlungstermine nicht erhoben werden, |10SS Et an alb vier | Königlich preußisch e Gener al-Lotterie-Direktion. im Bureau des Unterzeichneten angeseßt. Mas inen C isenbahn - Prioritäts - Obligationen. Ungarische Chausseen erforderlichen Grundstü>e und, gegen Uebernahme der Jahre, vom Ablauf des Kalenderjahres er e el ¿M D Len f: /

Zur O “Abtheil f e 3 M: Nordostbahn-Prioritäts-Obligationen. fünftigen <ausseemäßigen Unterhaltung der Straßen, das Recht zur | nit erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten ded Frhleter Schuldver- Haupt-V erwaltung der Staatsf\ <uld en.

j Eon Erhebung des Chausseegeldes na<h den Bestimmungen de n ent i ift der Allgemeinen Gerichtêordnung Der Geheime Registrator Gladishefski is zum Vorsteher

; \ î gd E : E E inschließli i Werkstatts-Reservestücke. für Holzbearbeitung. S a4 geldtarifs vom 29. Februar 1840, einsließli< der in demselben ent- ; Ti 8. 120 sequ. bei dem Königlichen Kreisgericht zu | der Geheimen Registratur, der Kassensekretär Trühe zum Ge-

Radreife, Dampfkolben, Spiralfedecn, Buffer und | Jede Art Säge-, Hobel-, Spund- und Fraíse- I C Verlag von Fr. Kortkampf, SW., Berlin haltenen Bestimmungen über die Befreiungen, sowie der sonstigen die | Gleiwiß. Zinscoupons können weder aufgeboten no< amor- | heimen Registrator und der Diätarius Be>er zum Geheimen Bufferstangen , Zughaken, Schraubenkuppelungen, Maschinen, au< ganze Einrichtungen für Bau- und Berlin-Görlißer Eisenbahn. Zimmerstr. 37. s po ands gy Jusählichen Borsten its. Auch sollen 2 bit v. D s ns l Demienigen, weldher den Verlust von E C ili. c Verjährungsfrist bei der : E : ium der geistlichen, Unterrichis- und

Rohre von Kupfer, Schmiedeeisen und Blei. Mösbel-Tischlereien, fertigt die Fabrik von Vom ersten November cr. ab tritt ein ander- Soeben erschienen wit höherer- Genehmigung be- L 2 : vierjährigen e 2. Abtheilung. 0 é weiter Fahrplan in Kraft, welcher vom 28. | sondere Ausgaben. der wv s abi” vahpera er, Ta dem Chausseegeldtarife vom 29. Februar 1840 angehängten Be- P i I A E O cebabien Besiß ter Zins- Minister : Werkstatts - Materialien o Ale Lo CCK erlin, 0 w Mits. ab un gun Stationen ausgehängt, au Motiven und Anlagen, betreffend S tue D on M P E eres Auf Dis ODAEN coupons duch Vorzeigung der Schuldverschreibung, oder soust d Medizinal-Angelegenheiten.

Schmiedeeisen, Stahl, Bleche, Kupfer, Eisen- und G2 Siu fauslih zu Fbr f Prets Jon S EL V ar Seme L gur E erlin, den 23. September 1874. Ee Weise FShuh, E A t O Zul: Die Ernennung des Rektors Iar klowski in Kreuzburg Metallguß, Werkzeuge, Geräthe, Kurzwaaren, Feilen- Chausseestraße S Berlin, den 23 Oftober 1874 (a. 965/10.) | Civilprozess-Ordnun Reich. / Wilhelm. a E e Di itt 8gezahlt werden. Mit dieser Schuld- O./S. zum Oberlehrer am Gymnafium daselbst ist genehmigt bauerarbeiten, Farben, Chemifalien, Droguen, Oele, P “Die Direktion. / G A LtarA A: Rojohst. No: 4 s 6). Préis für alle Camphausen. Dr. Achenbach. coupons gegen Quittung lbiäbrige Zins L 18 bis zum Séhlusse des worden. Í

Fett-, Gummi-, Leder, Seiler-, Polster-, Posumene ; | D 3 Entwürfe, zweite Ausgabe, direkt bozogen gegen ‘Un bon fine Mititier 1nd vas Minisier Laa Banne) L Srnes 1873 E “Für die weltere ait werden Zinscoupons Der Vorsteher der Präparanden-Anstalt zu Schmiedeberg tier- und Glas-Waaren, Manufacte, Töpferwaaren, Verschiedene Bekanntmachungen-+ e EEGOEEA Vom 1. November d. I. | Einsondung des Botrages oder Postnaohnahme und öffentliche Arbeiten. auf fünfjährige Perioden ausgegeben, Die Âusgabe einer neuen Zins- Marschall, ist zum i pan Lehrer an dem von Posen nah

Brennmaterialien, Holzwaaren, Talkliederung, Pap- ab findet der gemeins{aftlihe | 3 Thlr. A ; : i lat bei der Kreis-Kommunalkasse zu Gleiwiß gegen Rawitsch verlegten Schullehrer-Seminar ernannt worden. Privilegium wegen Ausfertigung auf den Inhaber lautender | coupons-Serie erfolg ingcoupons-Serie beigedru>ten Talons. Der wissenschaftliche Hülfslehrer Clemens Augustin

en 2c. und Werkhölzer. A len Darif der Oberschlesischen, d ing statt- ; s A. : ä i a 3, Abtheilun “h Den Herren Beamten S E Breélau - Schweidniß » Frei- s ruten E “a Kreisonligatione 00D O Thales, Emission. S Delta Berns | des “Talons ¿Pitt die Aushändigung der neuen Zins- | Funke am Gymnasium in Brilon ist als ordentliher Seminar- Bureau - Bedü nisse. liefere i< komplete Werke auf Theilzahlung; bei | S burger und der diesseitigen | Flaterialien zu dem Jusztizreform- Von W. Sep t eboe 100A. coupoûs-Serie an den Zahr i Schuldverschreibung, sofern deren | lehrer an das Sullehrer - Seminar zu Heiligenstadt berufen geschehen ist.

> Grof ; E Baarzahlun rt oder i alb 3 t ams Eisenbahn für den Transport | [5076 Giesetzen, ? : : i iti Sÿreib- und Zeichnen-Materialien, Druæsawen Rabatt, Be” Substriptions-Werken ‘Garantie von Roheisen, altem Eijen und BruGeisen ac. n (Pieselben werden dio andermweiton Materialion, Wir Wilhelm, vor cbstinden des T it. Glei iger Kreises auf Bord pr cherheit der hierdur<) eingegangenen Verpflichtungen haftet G Aa Bacibutne E E E eit 2s für programmgemäße Durchführung der Subskrip- S T UTCU u der n E welche die Plenar- und Kommiss.-Verhandiungen, deu M ao G 1869 De Mar 1872 und o gi der Kreis mit seinem Vermögen. ; Minifterium für Handel, Gewerbe und öffentlihe Einsendung von 10 Sgr. für jede derselben, ebot tion. Kataloge gratis. Iedes gewünschte Werk | ¿ex Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn, famle Loe D gera ant Lr parat ie zember 1873 beschlossen worditt, dle ‘uur atusführung der vom Kreise Dessen zu Ane haben wir diese Ausfertigung unter unserer Arbeiten. i i: | \ der dur< das Privilegium | Unterschrift ertheilt. 1874. Dem Direktor der Breslauer Aktiengesellschaft für Eisen- haussenbau im Tost-Gleiwißer bahnwagenbau F. W. Grund g u Breslau ist unter dem

tat 3 Ï | wird geliefert. Cto. 964/10.) : j : E nit in Stempel-, Wechsel- oder Postmarken zu be Alles frauko Wohnort des Bestellers. Stationen der Shlesischen Gebirgsbahn andererseits | tragen. unternommenen G a Weic-Sammlung pre 1866, Seite 110) ge- W Gl cit, den fe i N & Kreise. 26. Oktober 1874 ein Patent

i bei ialien- , ia s . ziehen, au<*bei der Materialien Bericatns zu M Y Au qu und Aufragen werden sofort via-Altwasser vom 1. August cr. au< auf den Ver Abonnementsprels für den Druckbogen höohstens von igten Ausgabe von Kreis-Obligationen im Betrage von 200,000 Thlrn. no< erforderlichen Geldmittel im Wege einer weiteren Anleihe | auf eine Kuppelung für Eisenbahnwagen in der dur

und den Vorständen der Werkstätten zu Fankfurt a. M. | exledigt. fehr mit der diesseitigen Station Altwasser unter | 1 Sgr.

und Giesen einzusehen. c. 195/10) - 1: [5061] | Erhebung der für Waldenburg bestehenden Frachtsäße e” Ansträgs orbittet die Verl dl Cassel, am 20. Oktober 1874. H. J. Meidinger : ; o orbittet dis Verlagshandlun6 “wollen Wir auf den Antrag der gedachten Kreiöftände: f i ( Ce bez ger, Hofbuchhändler, | Anvendung. eihe Direkt anigoheng diren. “AM L O an vim Zwede auf jeden Inhaber lautende, mit Zinscoupons ver- Zeichnung [und Beschreibung nachgewiesenen Zusammen-

D H) o Y T : E E Berlin, 30., Elisabethufer 89. | der Niederschlesish-Märkishen Eisenbahn, | E