1874 / 279 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kunst, Wissenschaft und Literatur. Anleihe oder Erhöhung des Aktienkapitals, mit bester Auéficht auf New-York, 26. November. (W. T. B.) Der Dampfer der B c i l a g c

Den Bemühungen des Professors aus’m Werth ín | baldigen Erwerb zu miethen. Hamburg-Amerikanischen Gesellschaft, „Pommerania “, überbringt D t R 9 A , d K p 9 li 9 - j; ( ë ß be- O A i D : L Bonn ifi es gelungen, den woher n s sehe Ine | vern De Da Ia EEE Cellus in Posea vorgeschlagene Atkord ea A zum Vel schen eicys-Anzeiger und 0g ich Preußif chen Staals-Anzeiger. Ie hatchendar Fömis den Me ae in cinen (75%) ist vom Kreisgericht zu Lobsens genehmigt E x y

tück aus der Erde zu heben, was in dieser wohl der erste Sall Königliche Schauspiele. e 279. Berlin, Freitag, deu 27. November 175 .

sein dürfte, und ihn in einem Stallgebäude des dem Vereine von Am 21. und 22. November haben in Grünkterg Sißungen

terthumsfreunden zustehenden Arndtschen Hauses niederzulegen. des Aufsichtsrathes und des Kuratoriums der Schlesischen Tuch- È E y Da E fabrik stattgefunden, in welchen beschlosscn wurde, auf den 12. De- HdAE S, nens, n A M E i T n Nicchtamlkliches. Gold für Rechnung der Regierung verkauft. Ein Ankauf von | tigt sein roll, sämmtliche Salpeter-Etablissements anzukaufen und

Von Brockhaus? Conversationslexikon (Verlag von b O o 7 b z F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien), das gegenwärtig in | Mer CL. eine Gläubigerversammlung anzu eraumen und dieser fol- Mozart. Zerline: Frl. Minnie Hauk m Kaiserli öniali- Obligationen fand nicht ftatt, doch wurden zehn Millionen diese Indufirie selbfi in die Hand zu nehmen. gende Propositionen zu machen: Die Gläubiger bewilligen ein weiteres d Fr Pa Ves niserzih Kanas Amerika. (Monatsübersicht für Oktober.) Die poli- | sehsprozentige Obligationen der vierten Serie „6 1862 gefkün- : Der Sri 5 L lie Sea as “ruf durch Don Garcia

wslfter umgearbeiteter, verbesserter und vermchrter Auflage er- Meorat-rium auf die Dauer von 12 Monaten. Für di ; : M D : p x L ür diesen Fall | chen Hof-Operntheater in Wien, als Gast. Donna Elvira: Frl ; z A : ; : eint if R E D De, MRGER die Artikel: „Abhärtung* | f llen fie 10 % ihrer Forderungen haben fie bereits eien Brandt. Donna Anna: Fr. von Voggenhuber. Don Mata: tische g der Südstaaten ift im Laufe des verflossenen Monats | digt, deren Verzinsung mit dem 1. Januar 1875 aufhört. Bon | y Garcia in Tientfin am 26. Juni abgeschlossenen Vertrages ist v , à gabe getro . sofort 20 % und in den näcsten drei Monaten wiederum 10 % er- | Hr. Bez. Comthur: Hr. Fricke. Octavio : Hr. Sgleich. Le keine bessere geworden, namentlich dauert in Louifiana und Ala- Seiten des Finanz-Ministeriums is eine Verfügung erlassen | in Lima eingetroffen und wird demnächst dem Kongresse zur

Der Bericht über den internationalen archäologischen | halten, so daß sie mit 60 % ihrer Forderungen in das zu bewilligende | porello: Hr. Sal : bama die Gährung fort. In ersterem Staate sah ih die konser- worden, welche die steuerfreie Einfuhr aller für die im Jahre | Ratifikation vor elegt werden. Nah demselbe tten beide U que ne Ges Ma in D E Mes Lck Moratorium eintreten würden. Sollte dies Anerbieten abgelehnt 7 Uhr. Mittel Preise d. Masa Vei E DEE pative Partei veranlaßt, aus freien Stücken von dem beabfihtigten | 1876 in Philadelphia “anhaltende Weltausstellung eRiGmien Mate, daß ihre Staatsangehörigen d Folgs freier Gitis iltesutiót Gt Bt s Meißner t: Si dnes veröffentlicht ce m wird der Antrag auf Eröffnung des Konkurses in Aufsicht Schauspielhaus. (245. Vorstellung.) Alte Schweden Schau- Kompromisse mit den Liberalen, welcher, wie bereits gemeldet, Gegenstände anordnet und 12 Häfen, darunter die von New- | auswandern dürfen, und- sollen die beiderseitigen Unterthanen in ge}teut. spiel in 5 Aften von A. E. Bracvogel. . Anfang 7 Uhr. eine Garantie as jeden unberechtigten Einfluß bei den bevor- | York, Portland, Boston, Philadelphia, Baltimore, New-Orleans | dem anderen Lande desselben geseßlihen Schußes theilhaftig E Gewerbe und Handel. Auffichtscath und Direktions der Hannoverschen Dis- | Mittel-Preise. ftchenden Wahlen bilden sollte, zurüzutreten, da fie zu | und San Franzisko, als Eingangshäfen für derartige Waaren sein, wie die eigenen Unterthanen. China hat sih jedo vor- | t einigen Tagen me \ E Med zu Darnien fonte- und Wechslerbank- machen bekannt, daß di-e \. Z. be- Sonntag, den 29. November. Opernhaus. (235. Vor- der Ueberzeugung gelangte, daß es die Gegenpartei mit | festsegt. Die Einladung zur Beschickung der Ausstellung i} bis | behalten, daß der Vertrag erft dann in Kraft treten soll, wenn cue an e Note g N L fiat e 2 iemli E Bu ea ra \loffene „Kapitalredultion vom 28. bis 30. Dezember cr. in nah- | stellung.) Die Stumme von Portici. Große Oper in 5 Akten den eingegangenen Verpflichtungen nihcht ernst nehmen würde. | jeßt von folgenden europäishen Staaten offiziell angenommen } den bisher nah Peru exportirten Kulis die duch denselben stipu- e U mot: Vas die nar omi, gi garde | sebente Boe regenamnay mird I) H Lie" S | pon Satte. «Must von, Aber, Balle nor P, Kagfoni: F Qu Gusedung des Genn - Aamwelia ie hen Siact | Suden Md Romn e e Genera-Lendents j Weshing- D ohlthaien Gu Mori aler Protese ber Ultramon- besonderes Erkennungszeichen ist die mangelhafte Arbeit an dem großen | 6 Thlr. 5 S - für Zi 5% vom 15. Juni 1873 bis 30. * | Elvira: Frl. Lehmann. Fenela: Frl. Linda. Masaniello: Hr. eine «Snij@zeidung 9e enera - SnDOs ur ven ags weden un XOrWegen, / : kfloster in Huanuco i, ungeachtet aller Proteste der Ultramon- Wappen und an dem Kontrolstempel; in leßterem fehlen in dzm | ber io E Ua D eun inblien Inferimsscheine Le Niemann. Pietro: Hr. Fricke. Anfang halb 7 Uhr. MiteL: Louifiana hervorgerufen, wona dem zweiten Distrikts-Gerichts- Dem offiziellen Berichte des General-Landamts in Washing- | tanen, aufgelöst und den Mitgliedern desselbèn das Dekret ein- Brustschilde des Adlers die Buchstaben F. R, außerdem war das | 40 Thlr. per Stück und 3 Thlr. 25 Sar. für Zinsen zurückgezahlt Preise. hofe rechtmäßig keine höhere richterliche Gewalt zusteht, als einem } ton zufolge wurde während des am 30. Juni beendeten Fisfal- | gehändigt worden, wonach sie des Landes verwiesen find. Die- Wort „Zehn“, welches die Randverzierung des Kontrolstempels bildet, | und gegen deren Einlieferung, sowie e. gegen Aushändigung der mit Schauspielhaus. (246. Vorstellung.) Neckereien. Lust- niedern Gerichtshofe. Durch diesen Aus\spruch wurde das von jahres über 9,500,000 Acres Bundesländereien disponirt. Da- | selben werden sich nach Ecuador begeben. ichlecht gedruckt und kaum erkennbar. 60% eingezahlten Interimsscheine die neuen, über 100 Thlr. lauten- | \piel in 1 Akt von A. v. Winterfeld. Hierauf: Ein gefähr- allen Ausländern, deren Zahl in dem betreffenden Distrikte sh | von wurden indessen nur etwas über eine Million Acres ver- General Prado if wieder nach Chili zurückgekehrt. kauft, der Rest wurde unter dem Heimftättegesetz besiedelt, oder Chil i. Das Wahlreform-Gesez iff nah langen Debatten

Jn der am 26. November abgehaltenen Generalversammlung den Vollaftien Zug um Zug ausgefolgt. Der Umtausch findet in | =siher Freund. Lustspiel in 1 Aft, aus dem nzöfishen von auf über 8000 beläuft, seit 1864 erworbene Bürgerrecht für der Sdultheiß? Brauerei-Aftien - Gesellschaft waren Hannover bei der Gesellschaftskasse, in Berlin bei Oppenheim u. Co. e Fresenius. Sa Stn: Der Ln n R A ungültig erklärt, dieselben auf diese Weise ihres Stimm- Schülen, Univerfitäten und einzelnen Staaten überwiesen. Ueber | vom Kongr effe angenommen worden. Nach demselben find Aus-

17 Aktionäre mit einem Aktien-Kapital von 195,800 Thlr. und | und bei Rieß u. JIbinger statt. in 1 Aft von A. von Krei Anfana 7 U ; ; bt und ihre N ählerli i 803,945 A j f á h ei ;

A4 E N E E L h s r. Mittel-Preise. rechtes beraubt und ihre Namen von den Wählerliften gestrichen. 3,945 Acres wurde den Bestimmungen des Waldkultur-Geseßes | länder, welche sich ein Jahr im Lande aufgehalten haben, zur

N dec Absaß f grey o E ration um 11 gen In Nürnberg hat das bekannte Bankgeschäft von Loebel E s 9 B Da die Wahlcomités die von dieser Entscheidung Betroffenen | gemäß verfügt. L Erwerbung des Ba eiae berechtigt. Nach inf Jahren find

e de Thusan uit 69,929 Thlr. vermehrt hat. Der Brutto- | Mer kel seine Zahlungen eingestellt. Die Passiva betragen gegen Es wird ersucht, die Meldekart Lau ban O indessen auffordern, troßdem an der Stimm -Urne zu er- Die Einwanderung während des leßtgedahten Zeitraums | naturalisirte Bürger zu Deputirten wählbar. Der Senat hat

Len S T0 0A Tble der eingewinn 73,087 Tblr gegen 73,890 | £70,000 Fl., die Aftiva 200,000 Fl. Hauptgläubiger find Erlanger t den S E ¿elb en (sowohl zu den Dperns scheinen, so dürfte bei den Wahlen im November wohl der belief fich nah offiziellen Angaben auf 313,339 Personen, von denen | die von der Regierung beantragte Summe für die projektirte

gewinn beträgt 9 V Bie zur Vertheilung zu bringende Dividende konnte | teh nd tredit-Ban M,, der Frankfurter Bankverein, die Süd- r ved Gnu Bau p Ge erige s eawea getroffen werden, daß dergleihen Stimmen beson- | 189,225 männlihen und 124,114 weiblichen Geschlechts waren. | transandinishe Tisenbahn nicht geneigt.

fonach wiederum auf 10 pCt. festgeseßt werden. Der Vorfißende aenlee Z O und die Baycrishe Hypotheken- und rbe der Katholi er i Kirch Me O l au desselben, gegen- ders abgegeben werden und die Frage der Gültigkeit oder | Kinder unter 15 Jahren befanden fih 63,578 darunter. Verlassen Die Grenzstreitigkeiten zwishen Chili und Bolivia find auf echslerbanf. en Kirche, befindet, zu legen. Ungültigkeit dann den betreffenden Gerichten vorgelegt werden haben die Vereinigten Staaten in derselben Periode 134,686 Reisende | gütlihem Wege beigelegt worden. Dem abgeschlossenen Vertrage

machte Mittheilung über die seit Bestehen der Gesellshaft ausge- Di Briefk O L führten zah:reihen Erweiterungs- und Neubauten, durch die der Ge- Petersburg, 26. November. Nah “einer weiteren Bekannt- ieser Briefkafien ist täglich für die Vorstellungen des fol- wird. In Chattanooga, Tenessee, wurde in der Mitte Oftober | aller Klassen, während die Gesammtzahl aller daselbst einge- | zufolge be ält Bolivia das streitige Gebiet zwishen dem 20. und sammtwerth der Baulichkeiten die Höhe. von 380,708 Thlr. erreicht | machung der Russishen Reichsbank wird dieselbe vom 1. De- | genden Tages nur von 10 bis 12 Uhr Vormittags geöffnet. eine Konvention der Republikaner sämmtlicher Südstaaten abge- | troffenen Personen 375,079 betrug, es hat fich mithin die Be- % Grade südlicher Breite n Der Küste und n Inlande, ver-

hat, welche in der städtischen Feuerkasse mit 316,625 Thlr. versichert | zember d. J. das Fünffrankenstück zu 130, den Thaler zu 95 und den Meldungen um Theater-Billets im Bureau der General» halten ; dieselbe beschloß, in einer vor den Wahlen zu erlassenden | völkerun der Vereinigten Staaten vom 1. Iuli 1873 bis | zihtet aber auf alle Ansprüche 20 Meilen südlich vom 24 Grade sind. Durch Entgegenkommen des Direktor Rösicke wat e der Ge- | österreichischen Gulden zu 69 Kop. annehmen. Impvérials werden wie Intendantur oder an anderen Orten werden als nit eingegan- Adresse die Lage der Südstaaten unter demokratischen und unter | 30. Juni 1874 durch Einwanderung um 240,993 Personen Die S taraaue von Merillones werden beit, Chili erhält die sellshaft sogar möglich, eine eigene Malzfabrik, ohne Aufnahme einer | bisher zu 5 Rbl. 87 Kop. angenommen. (W. T. B.) gen angesehen und finden keine Beantwortung. ¿ republikanischen Regierungen zu vergleichen u nd die Wähler auf- | vermehrt. / Hälfte des Reinertrages und i ‘ain Entschädigung für ; zufordern, ihre Stimmen zu Gunfien der Anhänger der leßte- Der Krieg gegen die Indianer scheint fich {nell seinem | die Verluste an der Grenze.

ren Partei, welche allein die Wiederherstellung geordneter Zu- Ende zu nähern. Nach mehrfachen dur h den General Mr. Kenzie Bolivia. Der Kongreß hat die bisherige Präsidentschaft

Das Denkmal dex Königin Luise in Königsberg. ; Eine Petition an den Deutschen Reichstag, betreffend ; Zeit bis zum 1. Juli 1874, ür die übrigen Länder meistens bis zum F A ) : f g j N stände im Auge habe, abzugeben. und den Oberst-Lieutenant Buell erlittenen Niederlagen haben die des Dr. Frias für vollständig legal erklärt und denselben mit

ri ; N ; c den Erlaß eines Gesegzes über die obligatorische Schlusse des Jahres 1873. 1 i Das Comité zur Errichtung eines Denkmals in Luisenw aß! Leichenshau. Y Danach waren im Betriebe. | Bei den im vergangenen Monat abgehaltenen Kongressen | Indianer allen Widerfiand aufgegeben und flüchten sh jeßt so | überwiegender Majorität zum Staatsoberhaupt erwählt. Die

ielt, wie die „Ostpr. Ztg." mittheilt, unter dem No! siße des Hrn. / es l : j z ; yY i J i Us

Polizei-Präfi O pr. D % erien am Montág: iu Ci eit Him, Die Generalversammlung des „Niederrheinischen Vereins für Kilom. und Staatswahlen fiegte in Georgia die demokratische Partei {nell als möglih nachch den_ ihnen angewiesenen Reservationen. bereits erwähnte Verhaftung des Führers der Oppofition, Dr.

ine Sibung ab, in welcher zuvörderst der Rehnungsabshluß ftatt- | öffentliche Gesundheitspflege“ ho! den Vorstand beauftragt, an den Land Eisenbah- mit einer überaus großen Majorität, wie das son seit mehre- Die dreiundzwanzigste Sihung des allgemeinen Kongresses | Corral, hat große Aufregung hervorgerufen, ohne daß es in- and. ; „Cell. ren Iahren daselbst der E, is ift. Am 13. fanden die | der protestantischen bischöflichen Kirche ist in New-York abgehal- | dessen zu Unruhen gekommen wäre.

fand, der ein äußerst zufriedenstellendes Ergebniß lieferte. Demnächst Reichstag eine Petition um Erlaß eines Todtenschau-Geseßes zu rich- nen in ; wurde beschlossen, das Denkmal vor den Unbilden der winterlichen | ten. Der Vorstand’ hat sich der ihm gestellten Aufgabe unterzogen. Betrieb. Eisenbahnen. i i; Wahlen in den Staaten io, Indiana, Iowa, Nebraska, | ten worden. An derselben nahmen 52 Bischöfe und 328 Dele- Der Gesandte Bolivias in Rio de Ianeiro hat eine Ueber- Witterung und den klimatiscen Einflüssen durch eine entsprechende | Der Petition entnehmen wir Folgendes: Belgien (1/1. 1874) . 3,370 L : Arkansas, West- Virginia , Nord - Karolina und Oregon statt. girte Theil. Der Kongreß spra ih entschieden gegen den auch | einkunft abgeschloffen, wonach eine Eisenbahn, welche ihren An»

Umhüllung zu \{chüßen, damit dasselbe in seiner gegenwärtigen würdigen Nur die obligatorishe Todtenschau beseitigt die Möglichkeit des 2 : S SEGA n Sowa und Nebraska trug, wie bei den i tember i in Amerika überhan rol a c : ; : L Gestalt und Verfassung den Nachkommen erhalten bleibe. Die Büste | Lebendigbegrabens, eine Möglichkeit, die, ohne eine solche Kontrole, Ele ac Surens G e lie und Vermont ftatigehabten Wahlen die Sebeblikanische tischen Kirche E E S n “nd e ‘Tadliven B E ae Tie der unvergeßlichen Königin Luise ist inzwischen bereits aus dem Me- | von [edem Sachverständigen anerkannt werden muß, und welche au s H E e llftändi ; N idwefili ; / zen j l De, daillon herausgenommen und wird in einem Zimmer auf Luisenwahl durch die gewiß rihtige Behauptung, daß der Scheintod sehr selten burg] (1/7. 187. .. 1,871 93 Partei einen vollständigen Sieg davon; anders aber stellte fi Im südwestlichen Theile von Nebraska herrscht großer | erbaut werden soll. Dur dieselbe würde eine Verbindung im während der Winterzeit aufbewahrt, was, den Intentionen des Kaiser- | vorkommt, nicht fortzuleugnen ist; : ROIIE 04 4 eve s das Verhältniß in Indiana und Ohio, welche beide Staa- Nothstand, und werden, einer ungefähren Schäßung nah, etwa | Osten mit den brasilianishen Eisenbahnen, im Westen mit den

lichen und Königlichen Gebers entisprechend, überhaupt für die Folge nur die obligatorishe Todtenshau giebt die größtmöglichste | S Pweia (1/7. 1874) E 9 ten früher ebenfalls der Mehrzahl nach durch Republikaner 10,000 Personen während des Winters Unterstüßung an peruanishen am Titicaca-See hergeftelli werden. während jeden Winters geschehen wird. Sicherheit, daß kein Verbrechen gegen das Leben unentdeckt und unge- Otiterrei d u inan ' im Kongresse vertreten waren. Von den dreizehn Ver- Nahrungsmitteln und Feuerungsmarerial bedürfen. Argentinien. Wenn auch unzweifelhaft {hon lange vor- Den Sthluß der Tagesordnung bildete folgender Gegenstand: sühnt verübt werden kann; » Z és 1E N 16H 9% „tretern des erften Staates gehören jet nur noch fünf, Mexiko. Die politischen Zustände der einzelner. Staaten her geplant, bra die, bereits in dem lezten Monatsberichte Bekanntlich hatte das Comité die aus der photographischen Anstalt nur mit ihrer Hülfe fönnen die Behörden von allen Todesfällen | Dänemark (1./1. 1874) . . "910 94 in Ohio von zwanzig Repräsentanten nur noch fieben der republi- | find unerfreuliher Art. Die Spaltung zwishen den Konser- | erwähnte Revolution in Buenos Ayres ganz unvermuthet aus. der Herren Gottheil und Sohn hervorgegangenen Aufnahmen des dur ansteckende Krankheiten rechtzeitig unterrihtet und dadur in den | Ftalien (1/7. 1874) . . . 6,995 93 S kFanishen Partei an. In den übrigen Staaten hat ebenfalls die | vativen und Liberalen wird eine immer größere. In den Staaten | In der Naht zum 93. September verließen die Führer der Quisen-Denkmals, des Wohnhauses in Luisenwahl und des von der | Stand geseßt werden, die erforderlihen Maßregeln gegen ihre Weiter- Spanien (1./7. 18): 5.458 11 demokratishe Partei die Oberhand behalten. Der Umshwung, | Morelos, Puebla, Coaghuila, Yukatan und Oaxaca, namentli Mitristishen Partei die Hauptstadt und zerftörten die von dort verklärten Königin Luise bewohnten, mit den Möbeln jener Zeit be- verbreitung zu ergreifen; : j L ; es Portugal (1./1. 187) . . ‘842 9 welher nach dem Ausfalle dieser Wahlen in den politishen An- | in dem leßteren, ivo die Agitation für die nähste Präsidenten- | ausgehenden Telegraphenleitungen. Zu gleicher Zeit versuchten n E NO A ride P iiea T A E Suite in o L A s S Rumänien (1./7. 1874) . . 963 7,9 sichten des Volkes eingetreten sein muß, wird, wenn man aus wahl bereits begonnen hat, if der baldige Ausbruch von Feind- | die Insurgenten in der Stadt sich der daselbs liegenden Kanonen- Festberi hte über die am 9 September L erfolgte Denkmais-Ein- | delnden Arzt, eine praktis und wissenschaftlich verwerthbare Mortali- T C Aa 2,410 9,9 i ere Dg a ee Art in den Vereinigten Staaten, i ga zu erwarten. Präsident Lerdo de Tejada soll die Ab- | boote zu bemächtigen, was ihnen au mit einem, dem „Parana“, Beibung Sr. Majestät dem Kaiser und Könige dur das Hofmar- täta-Statistik liefern, ohne welche die öffentliche Gesundheitspflege 1874) ' 1334 4s : einen Schluß zu ziehen berechtigt ist, bei den îm November sicht haben, nochmals als Kandidat aufzutreten. Es dürfte gelang. General Mitre selbs hatte sich bereits längere Zeit \challamt überreichen lassen. Darauf ift an den Herrn Vorsißen- | vergebens die Lôjung vieler e Fragen erstreben wird, weil | Europäisches Rußland (1./7. 9 ! stattfindenden Wahlen si noch auf entschiedenere Weise | dies indessen Veranlassung zu weiteren Unruhen geben, vorher nah Montevideo begeben. In den Provinzen 1874) j L äußern, und dürfte bei der im März stattfindenden Eröff- | da er - der Partei des General Porfirio Diaz, mit griff der Aufstand rasch um si, namentlih in Entre Rios, wo

den cin Schreiben des Königlichen Hofmarschallamtes ergangen, das | ihr für die dazu erforderlichen rbeiten die sichere Grundlage fehlt. 87 17.063 353 i von demselben zut Verlesung gebracht wutde. Das Comité bes{loß, | In N E größten Theile Deutschlands fehlt es noch an | Norwegen (1./1. 1874) .. 496 16 nung des 44. Kongresses die bisherige nahe an 100 Stimmen | deren Hülfe seine erste Wahl durhgesezt wurde, das Versprehen | fich der bekannte Lopez Iordan an die Spiye stellte. Auch dieses indirekt an die ganze Bürgerschaft gerichtete Schreiben zu ver- as e cs akten, in well tas ftanzösitde Ge Griechenland (1./1. .187H . 12 0/2 betragende republikanische Majorität im Repräsentantenhause um gegeben, eine Wiederwah! nicht anzustreben. Der General Diaz | bei dem stehenden Heere und in der Marine zeigten sich große sffentlihen und dadur allen, Den it Allerhöchsten Dank noci Hu Rethb- besteht, it: die Bitioriing des Art T des Bürge Asiatishe Türkei . . . 274 0,5 ein Beträchtliches geringer sein. Es hat auch den Anschein, als | felbst hat die Absicht, sich vom öffentlichen Leben zurückzuziehen, | Sympathien für Mitre, wie auch ein Theil der Flotte Anfangs befannt zu geben. Das Schreiben autet wörtlih: lichen Geseßbuches, welche die Beurkundung des Todes dur den Raukasien 308 0,7 ob der Präsident Grant entshlossen sei, von einer dritten No- aufgegeben und wird seinen Sig im Kongresse wieder ein- | Oktober zu den Insurgenten überging. In Buenos Ayres selbft Königliches Hofmarschallamt. Civilstandsbeamten selbst vorschreibt, aufgehoben, und die Erlautniß S S d tf 2 minirung zum Präsidenten vollftändig abzusehen, wenigstens hat nehmen. In einer Parteiversammlung von Anhängern Lerdo's wurde sofort der Belagerungszuftand proklamirt. Die Truppen Berlin, den 27. September 1874. zur Beerdigung würd ertheilt, wenn zwei Zeugen, die nur in Aus- Sau S 99 A der Marine-Minister Robeson bei der Anfang des Monats in wurde ein Antrag eingebracht, wonah der Präsident auf- | der Insurgenten sammelten fich unter dem Befehle des General Ew. Hocwohlgeboren haben die große Güte gehabt, im Namen nahmefällen die Leiche selbst gesehen haben, die Todeserfläcung ab- Acgypten S 1,055 3,2 ' New-Yersey abgehaltenen republikanischen Konvention \ich dahin | gefordert werden sollte, sein Kabinet binnen vierzehn Tagen zu . Ribas in Chivilcoy und San Martin, von wo dieselben dann des Comités zur Errichtung eines Denkmals in Luisenwahl dur ies O iun ppen O g Mine E gefor il f 536 0's geäußert, daß Grant nie an eine dritte Bewerbung gedacht und | entlassen. Die Versammlung sprah fich außerdem gegen die | gegen die Hauptstadt vorrückten. Zwischen einer anderen In- Hrn. Polizei-Rath Jagielski einen Bericht über die am 2. September | so[l (Minist. Verf. vo +4 1g Suni 1822) on unden stattfinden | Kapland. 102 0/2 fich bisher nur deshalb gegen jede öffentliche Kundgebung in | Kandidatur Lerdo's aus, und is ein- Gesez bereits im Kon- | surgenten - Abtheilung unter Arredondo kam es zu einem unbe- dort stattgehabte Feier nebst dem sehr \{öôn ausgeführten und ge- Das Allgemeine Landreht entspricht ebensowenig den mäßigsten M 3 0,07 diesem Sinne gesträubt habe, damit einem ungereh!tfertigten Ge- | gresse beantragt worden, das die Wiederwahl eines Präsidenten | deutenden Gefehte mit den Regierungstruppen, welche der s{chmadckvoll ausgestatteten photographischen Album von Luisenwahl | Ansprüchen, welche in Beziehung "auf die Beh Aabluns ber Lei a 1 Maris 106 57,8 rüchte nit eine zu große Wichtigkeit beigelegt werde. zu demselben Amte verbietet. : General Rocca befehligte. Am 11. erließ der General Mitre von für Se. Majestät den Kaiser und König mir zugehen zu lassen. Wie | die Oberaufsicht des Staates gestellt werden müssen Vereinigte Staaten (1./1. _Am 19. Oktober wohnte der Präsident in Begleitung des Centralamerifa. In Nicaragua und Guatemala wurde | Uruguay aus eine Proklamation, wonahch er fich an die Spitze es demzufolge meine Pflicht gewesen, Allerhôhstdemselben das Album Nach §. 474, 2. Theil, Titel 11 foll sich der Pfarrer na der Ba O 16 123 i Kriegs-Ministers und des General Sherman der Enthüllung des | am 15. September der Jahrestag der Unabhängigkeit dieser | des Aufstandes stellte, alle ihm zugeschriebenen ehrgeizigen Ab- : Canada (1./1. 1874). . . 9,996 9,7 3 | dem Präsidenten Lincoln in Springfield, IUinois, geseßzien Staaten gefeiert. In dem ersteren nimmt augenblicklich die be- -| fihten jedoch läugnete. Am 15. ftand derselbe mit 10,000 Mann

zu überreichen, so gereickt es mir jeßt zur Annehmlichkeit, Eure Hoh- | Fodesart erkundi * ; : x

4 B t : ; : gen und dem Todtengräber aufgeben, bei der Ein- : | Z

e s Gagern aan de tag p E legung der Leiche in den Sarg und bei dessen Zuschlagung gegen- A A 2 ge Denkmals bei, worauf derselbe das Gebiet besuchte, welhzes den | vorstehende Präsidentenwahl die öffentliche Aufmerksamkeit aus- | vor Buenos Ayres, wo die Insurgentenführer Borgas Und ge S g E R ?” | wärtig zu sein. E 76 11 Indianerstämmen reservirt ift. Es if das erste Mal, daß ein | schließlich in Anspruch. In Guatemala fand Anfang September | Arredondo zu ihm stießen. Die Regierung ließ um die Haupt-

i Y DIE SPEA 2

entgegen und in Augenschein genommen haben, alien Betheiligten auc des Gesa T rinloe in Erfolgen or O bei auf Fhille E oline A 30 0,4 : Präsident amtlih diesen Theil des Landes besucht hat, und wurde | ein Erdbeben ftatt, durch welches namentlich die Departements ftadt. Befestigungswerke zum Schutze derselben aufwerfen. Am dafür ebenso, wie für die wohlgelungene patriotische Feier Allerhschst- | den lebien Aabies in einer Stadt konstatirt w s h Ta S 640 5,4 General Grant, welcher Deputationen der Cherofee, Choctaw- und | Sacatepequez und Chimaltenango beträchilich gelitten haben. | 26. fam es an der Mündung des Salado zu einem Gefechte ihren besonderen Dank hierdurch aus\prechen lassen. Der Zeitpunkt, wann der Tod eingetreten sei ift nur zu häufi Sa S 43 3,9 Creek-Indianer empfing überall mit großem Enthusiasmus auf- | Der Geldwerth des angerihteten Shadens wird auf 250,000 zwishen dem Insurgentengeneral Ribas und den Regierungs- Graf Pü&ckler. falsch angegeben worden, um die Frist von 72 ‘Stunden Fi R Biel 13 0,01 genommen. Die Rüdkehr nach Washington fand am 26. Oktober | Dollars geschäßt, die Zahl der dabei Verunglückten auf 200 an- | truppen unter Campos, in Folge dessen Mitre sich von der und das zu einer früheren Beerdigung erforderliche ärztliche A 2 q / statt. Eine Folge dieses Ausfluges dürfte sein, daß dem Kon- | gegeben. Ie Hauptstadt zurückzog, nah der Vereinigung mit Ribas indessen

Attest zu umgehen, von einem Ehemanne wurde die Anzeige “nier A R L E gresse bei seinem Wiederzusammentreten eine Botschaft vorgelegt Der frühere Präsident von Honduras, Don Celco Arias, | sofort wieder gegen dieselbe vorrückte. des Todes seiner gesunden Frau gemacht, und auf die Erklärung parat (1./1. 187 .. L 90 Ds werden wird, welche die Gleichstellung dieses Territoriums mit | ist von Nicaragua in der Stadt Guatemala eingetroffen. Der neuerwählte Präsident Avellaneda übernahm am 12. sein An, e ' den übrigen als ein Uebergangsftadium zur vollständigen Zu- Vereinigte Staaten von Columbien. Die im Mai | Amt. In der von ihm erlassenen Proklamation erklärte er, daß

Das „Dr. I.* veröffentliht nachstehenden Aufruf zur Ver- | der Zeugen hin der Todtenschein resp. die Erlaubniß zur Beerdi- S S eat S 2 a laffung in die Union empfiehlt. 1875 ‘stattfindende Präsidentenwahl fängt bereits an, einige Auf- | er durch den Willen des Volks erwählt und entschlossen sei, die

vollständigung des Dresdner Th. Körner-Museums: | gung f ausgestellt, um Gelder aus der Sterbe-Kasse und Als im August 1863 der Unterzeichnete durch die Dresdner Kör- bei dem Arbeitgeber erheben Be können, ein Gattenmord geieh Ch 991 2,9 Dem neu ernannten General-Konsul für das Deutsche Reih | regung hervorzurufen. Die beiden einander gegenüberstehenden | Rechte der Regierung bis auf das Aeußerste zu vertheidigen.

; ; ; ile z Z ner-Gedenkfeier den- Grundstein zur Errichtung eines Denkmals für unentdeckt geblieben und die Beerdigung unter Befolgung der geseß- | Neu-Süd-Wales . - . ¡ 652 0,3 in New-York, H. A. Schumacher, is vom Präsidenten das Exe- | Kandidaten find der gegenwärtige Staatssekretär Dr. Arosemena | Seine Politik werde die seines Vorgängers sein. Das von ihm ; f a lichen Vorschriften erfolgt sein, wenn niht der unerwartete Besu ferde S / O q L J g j G d ree : gang : . Eo Th. Aer L Dle, E a ae E H ¿rede s s Anztes en Verbre Lei e Licht A bt bätte, Besuch E: S 2E a : Q D. i i : und der General Espinosa, Befehlshaber der Staatstruppen. | ernannte Ministerium ist folgendermaßen zusammengeseßt: Señor der Feierlichkeiten für den zuleßt erfohtenen glorreichen Siegeskamp Für das rechtêrheinis@e Bayern ift die obligatorische Todkenshau | Quee Al n M aae t s | ie vom Kongresse eingeseßte Kommission zur Vertheilung Man erwartet, daß die Regierung eine hinlängliche Truppenzahl Triondo, Minister des Innern, Señor Alfina, Kriegs-Minister ; der Deutschen gegen fränkishe Willkür wider welche einst au seit 1862 eingeführt, das Lei enshauwesen ijt dur eine besondere | F t-A z Y L 96 an 1026 der von England gezahlten Alabama - Entschädigung hat sich | nah Panama und Aspinmall dirigiren wird, um während der Señor Frias, Minister des Auswärtigen; Señor Consftines, die Lützowsche Schaar, entflammt dur den „deutschen Tyrtäus“, als Leichenshau-Ördnung und eine Instruktion der Leichenshauer ge- O ues i S 79 “i 725 organifirt und mit ihren Arbeiten begonnen, und find | Wahlperiode die Ruhe auf dem Isthmus ae zu erhalten. Finanz-Minister; Seïñor Leguizamon, Justiz-Minister. Am 18. ionniere dez jeßigen Errungenschaften auszog zu der Enthüllungs- ordnet ; a : G 2A 169 0's 940 bis jet etwa e erledigt worden. Der zwischen Venezuela. Durh ein Dekret des Präsidenten vom 21. wurde der Kongreß geschlofsen. Bio des Bronzestandbildes Th. Körners einladen konnte, mußte der in Baden haben die s{chon_1822 erlassenen und 1851 verbesserten | Fehiti E 4 37 989 Kanada und den Vereinigten Staaten in Washirigton abge- | August ist das Zollamt von Maracaibo nah der Festung San Der Gesandte Chilis hat seine Pässe verlangt und Buenos Gedanke nahe liegen, auch die Geburtéstätte des Dichters und Helden ia ir N tai S Die Gesammtlänge der Eisenbahnen in den einzelnen Erdtheilen \chlossene Fischereivertrag ist auf Labrador und einen Theil von Carlos verlegt worden. Während einer Dauer von 60 Tagen | Ayres verlassen. : L f zu dessen weier Vene d i P A S bes R Voi T Santar 1870, bétr. die senitätäpolizeilichen Maß- beziffert si wie folgt: j s i N ausgedehnt worden. Die Differenzen mit Spanien | sollten die von Europa nah Maracaibo gesandten Waaren noch In Paraguay ist Señor Gill zum Präsidenten gewählt in der Neustadt Körnerstraße Nr. 4) herühmt auch dur den regeln in Bezug auf Leichen und Begräbnißstätten ; E Ae B Die Ba M in res reff fr menen der Virginius-Affaire zu zahlenden Ent- dur das Zollamt „von San Carlos abgefertigt werden. Die | worden : : fenthalt Schillers von A187 bci seinem hochherzigen Freunde in Sachsen ist cine gleihe Verordnung seit 1. Januar 1872 in Land. isenbah- om. Ce ues s o E \chädigung fin noch unerledigt, und hält man es für wahrschein- | übrigen für die Einfuhr geöffneten Häfen find: La Guáyra, Brasilien. Der Kaiser hat sch geweigert, einem Regzi- Cu G Körner ein Museum eröffnet werden, welches Alles ent- Kraft, welche die bisherige Leihensau-Instruktion wesentlich verbessert. A a E n Gi n "6 lih, daß dieselben, den Bestimmungen des unterzeihneten Pro- | Puerto Cabello und Ziudac Bolivar. Für die Ausfuhr find | prozitätsvertrage mit Kanada bezüglich der Privilegien der Küsten- - ' etrieb. ahnen. es nen. tokolls gemäß, einem Schiedsgerichte zur Entscheidung werden geoffiret Cumana, Pampetar, Carupano, Guiria, Maturin, \chiffahrt seine Zustimmung zu ertheilen. In Folge des in Ar-

í F ; ili in der Provinz Nassau besteht noch jeßt eine von der früheren P ed Swbiller Mun L N eelica cibentis@ n Landesregierung 1842 erlassene Instruktion für die Leichenshauer, nah Sa S AEN E 12 vorgelegt werden. Da es sih im Laufe des Sommers deutlich arcelona und La Vela. Rindvieh und Früchte dürfen von gentinien ausgebrochenen Bürgerkrieges hat fich ein brasiliani- : deren Bestimmungen im Wesentlichen noch heute (Wiesbaden) ver- | Afria“ .. . R 0,06 9 beraue geste hat, daß die von dem leßten C CL beshlossene | Soledad, Puerto de Tabias und Barrancas am Orinoco aus- | hes Geschwader nach dem La Plata begeben.

i

zug hat. : L A ; fahren wird. : 4 s eduktion der Arm 20,000 M i ü - ernannt dèntli dte und bevoll- Ist auch bereits ein {öner Anfang zu einer werthvollen Samm- ; : s ; Ameri?a . . 126,343 3,07 1,486 tion der ee auf 20,000 Mann ein griff gewesen | geführt werden. Der neu ernannte außerordèntlihe Gesandte und evo lung von Waffen- und Uniformstücken, Autographen, Büsten, Bildern beigefügt QURA 2 eite Lten] Bang lte B on fie Mi Australien “. 4 2,287 0,26 ‘508 und eine derartige Truppenzahl für die Bedürfnisse der Union Die seit längerer Zeit unterbrohenen diplomatishen Ver- | mächtigte Minister Paraguays, Dr. Jayme Sosa, is in Rio de und dergl., sowie auch zu einer reihhaltigen Körnerliteratur, die zu- | nal-Statistik der Ausarbeitung eines derartigen Entwurfes näher Totalsunme ._. 270,758 Do 196 : durchaus unzureichend is, so wird son dem nähsten Kongresse | bindungen Venezuelas mit den Vereinigten Staaten {von Co- | Janeiro eingetroffen und vom Kaiser empfangen worden. Die i = 36,490 geographische Meilen. eine Vorlage, betreffend die Erhöhung der Armee auf 30,000 lumbien, find jegt wieder aufgenommen worden und és der | beabficht’gten Konferenzen zur Regulirung der Grenzfrage dürf-

gleich historische Belege zu der ganzen Epoche der Befreiungsfkriege ent- | getreten sein soll. balten soll, gesehen, so bedarf es doch noch der möglihst weitesten Das Petitum an den Reichêtag geht dahin : Unter Berücksichtigung der noch nicht bekannt gewordenen neuen Mann, zugehen. Präsident Guizman Blanco bereits einen Cesandten nach Caracas | ten indessen in Folge der argentinishen Vorgänge auf längere

Ergänzung des Erwähnten. Es wird demnach. ein Jeder, -der ftolz ist, en n i , | Bahneröffnungen, namentli einiger außereurdpäishen Länder, kann Aus dem Monatsberihte des Finänz-Mini j i i

ein Deutscher zu sein, gebeten, das Unternehmen zu einem Th. Körner- dee Loe E Bes fiber ¿irg M Macao A Lite E n die Mitte ‘des S red 17A ‘ai E des gesammten daß die CleimutGEnld és E E A 4 Sea Der Kongreß war fortwährend mit der Berathun Mell Dea MEA

Museum nah Kräften zu unterftüßzen, sei es durch hocherzige Ueber- schau im Deutschen Reiche vorlegen zu wollen Schienennetzes der Erde die Summe von ca. 275,000 Kilometer an- einscließlih d Fael Zi d abzîüali i Î : ong ; Ung

lafsung etwaiger noch unbekannter Reliquien von Th. Körner und -| - nehmen, deren Bau ein Anlagekapital von 20 Milliarden Thalern f ießlih der aufgelaufenen Zinsen und a züglich des Baar- | des Budgets beschäftigt und hat bereits einen großen Theil der Á

dessen Familie, oder eustige Erinnerungsstücke, wie Bücher und dergl. E MATS T0 C erfordert hat. estandes im Schazamte sowie der zu Gunsten der verschiedenen Regierungsvorlagen erledigt. Behufs Herstellung des A Gewerbe und Handel. i

an ihn und die mit seinem Blute verfohtene heilige Sache. Das Eisenbahnneyz der Erde im Jahre 1874. - Pacific-Eisenbahnen ausgegebenen Obligationen, 2,139,743,196 | gewichts in den Staatsfinanzen ist ein Gesezentwurf eingebra Wie die „A. A. C.* mittheilt, ist der Kohlenhandel in Etwaige Offerten und Einsendungen bittet man zu richten an: Die „Zeitung des Vereins Deutscher Eisenbahnverwaltungen* | Berlin: Redacteur: F. Prehm. | ae 32 C., gegen 2,140,178,614 Doll. 24 C. am 1. September, | worden, wona Salpeter mit einem Ausfuhrzolle von 60 Cen- | Süd-Wales gegenwärtig so edrúdt, daß die Grubenbesiger be-

Dr. W, Emil Peschel, Dresden, große Plauenshe Straße 28. veröffentli eine von Hrn. Dr. G. Stürmer in Bromberg aufge- * Verlag der Expedition (Kessel). Druck: W. Elsner. etrug. Dieselbe hat mithin im Laufe des September um 435,417 | tenos per Centner belastet werden soll; von anderer Seite soll | {lossen haben, eine weitere ht i

stellte vergleichende Statistik über die Länge, die Kosten 2c. der gegen- Drei Beila Doll. 92 C. abgenommen. Im Oktober wurden 2,500,000 Dollars | ein Antrag gestellt werden, nah welchem ‘die Regierung ermäch- | Personals eintreten zu lassen.

ues wärtig auf der Erde im Betriebe befindlichen Eisenbahnen. Die er gen /

Angaben erstrecken sih bei den meisten europäischen Ländern auf die (eins{ließlich Börsen- und Handelsregister-Beilage)

seßung in den Löhnen ihres Arbeiter-