1874 / 302 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Weißbier-Aktien-Braucerei n o. « von. | Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft. Dritte Beilage

. Auf Grund der in der außerordentlichen Generalversammlung vom 20. Oktober 1874 illi Anleihe von 50,000 Thlin. = 150,000 Mark D. R. W. hat der Aufsichtsrath die n E. (6195] R

Emission von 500 Stück sechprozentige Prioritäts-Obligationen Tr zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

à 300 Mark R. W. unter näheren Bedingungen, die bei der Direktion der Geselischaft ei E

E a dk diere d E E Dei Öenezatveriammlung vom 0 Dfiobe ce P | Berlin, Donnerst den 24, Dezem enselben die Zeichnung dieser Obligationen à ei der Direkti m E

der Gesellshaft, Friedrih-Str. 128, b®8 zum 2. Ianuar 1875, gegen fiat: des E Eten Zinfenzahlun g- E erun, on erf ag, den 24. cze ver

Betrages daselbst offerirt. Na dem 2. Januar 1875 können Zeichnungen niht mehr eutgegengeno ; L E E E E I von 20: m T aaa E ne C ei ad werden, da die bis zu diesem Tage nit gezeichneten Prioritäts-Obli s e L 0E g Pegeken T E Die pm f. Iammay 1a Es werdenden Zinjen E A O T AuC: in welcher au die im §. 6 des Geseßes über den Markenshuß, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, ersheint auch in - a

I s bea A | Handels-Register für das Deutsche Reich. x 25

Berliu, den 9. Dezember 1874. 6000 . unserer 44 % Prioritäts-Obligationen vom Jahre 1865, Coupon Nr. 20 : Z Der Aufsichtsrath. [ ] . unserer 43% rioritäts-Obligationen vom ahre 1873, Corbon Nr. 3, entral . unserer 43% Magdeburg-Witt e ree taat 14 Magdeburg-Wittenberger Prioritäts-Obligationen von 1850, Coupon Nr. 2, Das Central- Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post-Anstalten des In- Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erf Écini in dex Regel télich. + Das

i . unserer 23 % Rentenpapiere (früher Cöthen-Bernburger Stamm-Aktien) Coupon Nr. 1

7 . ? e ' C

- - . unserer 3% Rentenpapi ü -Wi „Akti ; - é

| Breslau Schweidniß Freiburger Eisenbahn. g. unserer O Stamm E E n-mttten) Coupor Ne. Y und Auslandes , sowie durch Carl Heymanns PVerlag, Berlin, S8W., Königgräßerstraße 109, und alle | Abonnement beträgt 15 Sgr. für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 2 Sgr. Die Ausgabe werden von - dem vedachten' Tüge ab in den Vorutltkäzöftunden von 9 L Ubr dur die Effekteu- Buchhandlungen, für Berlin auch durch die Expedition: 8W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile # Sgr.

a der Dividendenscheine zu den diesseitigen Stammaktien ohne Littera (Nr. 1 bis | Verwaltung unserer Hauptkasse, Fürstenwall traße Nr. 16 hi i

49500) und Lits. B. (Nr. 1 bis 21250) für die Jahre 1875 bis einschließli 1884, | kasse in Berlin und S sowie N S Vierielbft, nud bet URjevent (La PARLE / E U 4 A : a, :

b. dr neucn Bingcouvons zu den diesseitigen 4 % Prioritäts-Obligationen Lätt. C. ‘für ider Beit voin 2. bis 15. Iannar k, Id Zur Charakteristik der Iudustrie Berlins. liefert. Die Fabriken in Sachsen und Böhmen fertigen dieser Fabrik | titäten von Berlin àus exportirt. _ Derjenige Kunstbetrieb, welcher

die: Zeit vom 1. Januar 1875 bis dahin 18d in Berlin bei der Direktion der Disk out o-Ges lfd * V; die verschiedenen Sorten rohes Papier, nicht viel weniger als 1000Certner | von Amerika und England nah Deutschlaud verpflanzt wurde, die

erfolgt tägli jn den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr aus\s{ließlich der Sonn- und Festtage in Berlin bei Herrn S, Bleichröder ellschaft, (Vergl. D. R. A. Nr. 293 C. H. R. Nr. 244.) jährlich, Frankreich dagegen die feinen Qualitäten, den weißen und cou- Fabriration der Papierwäsche, wird hauptsäWhlih dur die Firma

1) in Breslau in unserem, im Direktorial-Gebäude belegene Zinscoupons-Ausreichungs- in Dessau bei Herrn I. H. Cohn ' : Die Pap ier-Industrie. leurten Atlas, und England (Nottingham) die seidenen und baumwollenen . & C. Kaufmann in Berlin geübt, die aus Papier Kragen,

Büreau parterre Zimmer Nr. 10 E in Leipzig bei Herrn H. C Plaut Die erste Papiermaschine wurde 1819 in Deutschland, | Spißen: Mit der Anfertigung der feinen und hohfeinen Ball- und | Chemisetten, Manchetten fertigen, welhe die gleichartigen

vom 2. bis 30. Ianuar 1875, demnächst aber erst wieder vom in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstal und zwar in Berlin von der Königlihen Seehandlungs- Braut-Bouquet-Manchetten sind geübte Pußmaherinnen in und außer Artikel aus Leinen und Baumwolie erseßen und dur

24. Februar 1875 ab, und / in Fraukfurt a./M. bei den Herren M Al Lau N Ba, s Sozietät aufgestellt : jeßt sind in Deutschland deren mehr als | dem Hauje beschäftigt, wodurch vielen Familien Gelegenheit zu reih- | saubere und geschmackvolle Ausführung übertreffen. Dies

2) in Berlin im Geschäftslokale der Bauk für Handel und Industrie (Scinkelplaß 3 bezahlt. R . A, vou Rothschild & Söhne, 350 im Betriebe, dereu jede ca. 10,000 Eentner, die zusammen | lichem Erwerbe gegeben wird: Die sogenannten Torten - Papiere | erreicht die genannte Firma dur die eigenthümlicte Herftellung des

dur diesseitige Beamte in der Zeit elplaß 3) Den zu realisirenden Coupons ist ein die Unt E L aber mehr als drei und eine halbe Million Centner Pa- (Unterlagen von Kuchen) bilden in ihren (weit über 100) Mustern Rohstoffes, und durch die sinnreiche Konstruktion der Hüifsmaschinen.

vom 4. bis 18. Februar 1875 über die Stückzahl und den Werth derselben beizufü ie Unterschrift des Präsentanten tragender Nachweis pier darstellen und gegen 35,000 Arbeiter beschäftigen. Hand in | die täuschendste Imitation von echten Spißen. Die Muster derselben | Gegenwärtig werden daselbst gegen 500, meist weibliche Arbeiter be-

Zu den Stammaktien ohne Littera (Nr. 1 bis inkl, 25500) und sämmtlichen Stammakti Magdeburg, den 17. Dezember 187A Ben: and mit dem Aufshwunge der Maschinen-Papierfabrikation vervoll- | werden dadur hergestellt, daß man sie auf Stahlplatten gravirt und \häftigt, welche täglich circa 2000 Groß solcher Papierwäsche fertigen,

Litt. WB., welche gegenwärtig noh keinen Talon befißen werden mit den. neuen Dividenderschein n-Talons j e: Z Í Pa anete sih auch die Kunst das Papier zu färben, zu marmoriren, die darauf gelegten Papiere mittelst Bleihämmern durhschlägt. | die nach, allen Ländern Europas Absaß finden. Die Albumfabrikation

beigegeben und find für diesmal die qu. Stammaktien Behufs Abstempelung zu vräsentir es L 2 aue Direc torium. zu glätten, zu drucken und zu pressen. Hierdurh ‘ist ein Zweig Die Preife steigen vou 5 Sgr. bis 8 Thaler das Groß, wobei | hatte früher in Paris ihren Siß, wurde aber hon Anfang der sechs-

gabe eines unterschriebenen Nummer - Verzeichnisses, wogegen bei den Stammaktien ohn “Titbara dieser Industrie, die Fabrikation von Buntpapier, Tapeten, | freilich die theuren Sorten mit ächßten Spißen garnirt find. Die | ziger Jahre dur Berliner Häujer nach Deutschland verpflanzt, wo

Nr. 25501—4250 0 und den Prioritäts-Obligationen die Talons, auf Grund deren die Aug fu is Verschiedene Bekanntmachungen Spielkarten, Kartonpapier 2c. in das Leben gerufen worden, n dem | Pariser Fabriken waren in diesem Artikel früher tonangebend, jeßt sie jeßt als Jidustriezweig in der Lederwaarenbräanche einen hervor-

Dividendenscheine resp. Coupons erfolgt, mit einem die einzelnen Talons in der Numimerfolge ‘nat * Betriebs-Resultate der Magdeburg-Halberstädter Eisenbah | M Berlin eine hervorragende Stellung e t cuiahréfarten Kot:llon- fiadet ei Tai ide Exp et e e obich “fiatt. üm S unk (früher in Firma u Schöning “& its welche jôr :

; s ; : : 1OIRE* Mid s - ädter Eisenbahn pro Monat Nove : verzierte Briefbogen, Gratulations- Un ujahrsfarten Kotillon- | findet ein umfangreicher Export davon Ua, rankrei f: ) zirma: H. S) elche s{chône

Med Präsentanten mit Angabe des Standes und Wohnortes zu vollziehenden Verzeichnisse ein- | = eira 5s p November 1874 A, O s Lampe E Se n E meisten A E He et Bill S N A M a ata i A V Lola 10 Seh

Für di i i E ert 4, of renz gegen | (Fi ; ; ustern von den Firmen tio afer Scheibe, Carl | die wegen ihrer außeror entlichen Billigkeit uv annigfaltigfei ie Kartonnagefabrikatien ist in Derlin je den leßten 10 Jah-

grithniß B S a agg Gattungen der Stammaktien und Obligationen ift je ein besonderes Ver- | aus dem Per] t5r Güter Extra- n Sumila denselben Monat e S al E D liriegel, W. Hagelberg u.. A. angefertigt, Luxuspapiere für | auf dem Weltmarkt gesucht sind. Schon von 6 Pfennigen an werden | ren gieichfalls zu größerer Geltung gelangt, obgleich Nürnberg, Dres-

B ite bei Präsentation größerer Posten von Aktien und Talons die Ausgabe de Dividend sonen-Verkehr. _—___} ordinaria. - | im Vorjahr. E F: Photographen ‘von Henning & Deseler, Luxuspapiere zu Zwecken | in den verschiedensten Hüllen, als Füllhorn, Thierkopf, Pistole, die | den, Lahr und andere Städte in einzelnen Zweigen, z. B. in der

seine und Coupons nit alsbald zu ermöglichen sein, so wird “über die Abli eru Ses Akti his Pur Spl Pa: \Gulrf| Tur: |Girfl Par: Gurt Pur \Si\pf Fr Gu pfi Fir |Supf für Galanteriewaarenhändler, fowie Chromos- und Lackbiider zu | Kopfbedeckungen, Westen, Beinkleider, Mäntel u. \. w. von bemaltem | Verpackung für Apothekerwaaren, si mehr auszeichnen. Berlin liefert

Talons eine Interimsbescheinigung eriheilt und gegen Rückgabe derselben die Aushändigun dee Divi 1) Mgdb.-Thale-Cöth, resp. Halle-Vienenburg (nebstZweigb.), Mgdb.-Wittenb., Berl.-Lehrte u Stendal-UÜelzen Kartonnagen voy Eduard Büttner & Co. Eine] sehr bedeutende, | und farbigem Seidenpapier geliefert, was sich gut zu dem Zweck | dagegen die Phantasie-Artikel für Zuckerwaaren in großen Massen zum dendenscheine und Coupons bewirkt. g dec Divi- | 152,185/28| 4] 445,175[10| 9 [—|—1597,361] 9| 1] + 46,930] 4/1116,174,180| 5| 2+ 385,744 19) 6 aber bis jeßt hier zu wenig bekannte Fabrik von Bouquet-, Torten-, | eignet, da dasselbe nur wenig Raum einnimmt und doch haltbar ift. Export.

: 2 2 : 9) Magdeburg-Oebi Bonbon- und Konfektpapieren, diversen Kotillongegenständen, fowie | Um das alte Vorurtheil, als ob Frankrei in diesem Artikel hierin Die Herstellung von Briefcouverts und Geschäftsbüchern aare vot ri Sit wgr Pa nicht statt. 4,375| 7| 6] 11,702/20|—| a T Gl P 7 880119] 71 94,931| 8[11]4+ 22,597/29| 6 besonders von Knallbonbons mit scerzhaften Einlagen, Christ- | Tüchtigeres leiste, zu erhalten, senden die Pariser Besteller franz0- wird in Berlin gleihfals in großem Maßstabe betrieben, , Le s 3) Uelzen-Langwedel A : | S et baumverzierungen, Kartonnagen 2c- ist die von Emil Petersen | sisde Reime nah Berlin, damit die Fabrikate für echt französische obglei der Bedarf darin noch vielfa von rheinischen und hannöver- Direktorium. 5,926|18|—]| 24,697|12| 3] |—|—] 30,624| 3|—| 9 471/20! 1| 362,159| 1| 7|+ 160,600/19| (Jnhaberc: F: F, Plumpe), welche hier und außerhalb über 200 Ar- | gelten. Die Engländer verlangen englische Reime, die Nieder- schen Firmen hierher geliefert wird. Die bedeutendsten Briefcouvert-

| L Bahnstrete O ov Ai L beten incl A E D (4j 600/19] 8 beiter und Ave ns R un L e N ertiner “og e e E E E ne Ned A r & pad 4 Le F A PENEE E, S [-

6199 12,328| 6| 4 | 5|—t |—|— | 349) Al : brikate über alle Erdtheile ver reitet. apiermanchetten zu | fie in hun erten, ja selbst tausenden von Gros]en ei der Peterjen}chen orn e ; eriner und Zuliu osenthal. ie [6199] 328] 6| 4] 45,116] 5|—] |—|—| 57,444/11| 4] + 2,342] 6| 4] 651,333|11|10|+ 113,479| 4| 6 Fabri : Firma von 5 Sgr. das Groß | Firma zum Export bestellen. Auch Kotillongegenstände und Christ- | erst- und leßtgenannten Firmen haben auch dur die Kontobücher- Haudels-Regiiter. 2850 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: ride Franke, geb. Lamousée in Buttstädt. | worden.

, 6273 : Bouquets werden von der Petersen’ schen Nordhausen-Erfurter Eisenbahn. B Bilanz Bekauntmahuug. Theodor Teichgraeber Buttstädt, den 22. Dezember 1874. | Dermbah, den 19. Dezember 1874.

(144 Stück) bis hinauf zu 25 Thalern für ein einziges Stück ge- baumverzierungen in Form von Ballons 2c. werden in großen Quan-- fabrikation Ruf. E ; A d Bartensteirn. Gesellschaft werden: B | B =(7 I h l n unser Hankelsregiste.r ist Abtheilung IV. am | vermerkt steht, ijt eingetragen: Großherzoglich Sächsisches Justizamt. i Großherzoglih Sächs. Justizamt, das. D Le nsezer anla g, F Fol ver Zirzotischen Bank in Nordhausen e Ce | A 2 ? + ; au mann . . p f 7 E 5 e - 3) bei der Direttion der Disconto-Gesellschaft in Berlin und ems » ae au Éto E 1874. Bartenstein hat für seine Che mit Marga- dor Teichgraeber setzt das Handelsgeschäft unter : | Dermhbach. Auf Amtsbeshluß vom 2. d. M.

4) bei dem Bankhause H. C. Plaut in Leipzig O S j T rethe Sophie Minna Grothe aus Königsberg unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 8475 T ias aa N L RiaR Tage ift in das ift im Handelsregister des unterzeihneten Groß- 17

In unser Gesellschaftsregister, woselbit unter Nr. Inhaberin: Frau Auguste Bernhardine Friede- , bah als Inhaber der obigen Firma eingetragen

L vom Verfalltage ab eingelöst. ___ Aetiva. | J i ; ; ; ; ; : falltage ingelôst asSiva durch Vertrag vom 23. November 1874 die des Firmenregisters. bicfige Handels- (Firmen-) Register sub Nr. 318 herzoglichen E B Tage

e : e Grundstück-Conto . . + : 242,714 5'—||| Actien-Capital- s meinschaft der Güter und des Erwerbes | Demnächst -ist in unser Firmenregister unter Nr. | Hel S D é Die Direktion. 28 9 pital-Conto . . . Da: Gemeinshaf die Firmä: „Ioh. Roeloffs“, Inhaber derselben | die Firma „Wilhelm Kirchner in Dermbah“

Resezve-Conto ausgeschlossen. Dem Vermögen der Braut ist 8475 die Firma: Tabaks- und Cigarren-

Maschinen-Conto . 159,504 Unterstüßungsfonds-Conto . die Eigenschaft des Vorbehaltenen beigelegt. Theodor Teichgraeber Johann Roeloffs, Kaufmann, ] und als deren Inhaber der Schreiner Wilhelm \tüßungsfondê-Conto . e Eigen\chaf und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Fabrikant, zu Cleve wohnhaft, mit dem Orte der | Kirchner daselbst eingetragen worden. h

Luremburger Bergwerts- Íî é r _|FastageGonto . . . . . 7 | 256/027/28/—|| Hypotheken-Conto . . . Bartenstein, den 19. Dezember 1874. t woh x t g : und Saarbrücker Eisenhütteu- L tar-Gokts E 35,617 1| 5 P eie A e Kreisgericht. T. Abtheilung. Theodor Teichgraeber hier eingetragen worden. Niederlassung „Cleve eingetrage worden. | Dermbath, den 22. Dezember 1874. [5715] Aktien-Gesellschaft. Pferde- und Wagen-Conto 30,775 12/—|| Diverse Creditoren . . Gelö\cht find: : Cleve, L E Ste tär Großherzoglih Sächs. Justizamt das.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch benachrichtigt, daz durch Beschluß der Fastage-Holz-Conto . . 21,176/17| 3|| Gewinn- und Verlust-Conto . Berim. Handelsregister G D fitMaftare ister Nr. 2272 “P Gieriven E Schenk. Generalversammlung vom 15. September d. J. die Dividende inklusive Zinsen für das Geschäftsjahr Holz-Lager-Gonto 1,575 20 3 des Königlizen Stadtgerichts zu Berlin. ie ta as & Mayer 3 } i 2A 1873—1874 auf 25% oder Thlr. 66?/; pro Aktic festgeseßt wurde. i Effecten-Conto 41,364|— |— Zufolge Verfügung vom 93. Dezember 1874 sind „die Birma 7337 : Dillenburg. Im Prokurenregister für den

378,380/11| 3 selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: Firmenregister Nr. 72: Cleve. Bekanntmachuug. S | Amtsgerichtsbezirk Weilburg is sub Nr. 24 die 32,074|—| R g Fi n Gifter woselbst unter Nr 6790 die Firma: E. Mendelsohn & Co. Zufolge Anmeldung vom heutigen Tage ift in das | Ehefrau des Kaufmanns F. W. Krebs daselbst, 80,154) 9|— In unser TAEN ! : f Firmenregister Nr. 7430 gz hiesige Handels- (Firmen-) Register sub Nr. 319 eine j Auguste Krebs, als Prokuristin der daselbst bestehen- 22'881 /18/— die hiesige Hand e in Free die Firma: Iulius Krafft. getragen worden der zu Cleve wohnende Apotheker ! den Firma F. W. Krebs zufolge Verfügung vom 6,298| 6 6 vermerkt steht, ist Cte atodes Í E S L eau Taegener für die Pl n E E A N Sina: | go Ag E S b 7 und an unserer Kasse hierselbst. Kohlen-Conto 403/15 —| ) ¿ft ist mit dem Firmenrecte De U E lassung errichtet hat und als Inhaber der Firma: enburg, den 10. Dezember 1874 A bei Ene E E 1. Dezember 1874 (H. 43019.) | Safer-Conto . . . « . - 622 /15|— n E Sara E Siebe E jeßt gelöschte Firma: Julius Krafft, «Fe Neuy.“ | Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Der Direktor. HEE s Wagenlarotten- | Hermann Joop übergegangen. Die Firma ist E Ar Sn & ‘Rosenberg Cleve, E eee Sekretär | Isenbart. ; U 14! | ; S Here i: na: ' er Lundgerichts- är. j - N. Flamm. Holz: Few g ; uo E 5169 des Gesellschaftsregisters über E A oollad ie Gerrißen. | Dortmund. Fimglives Kreisgericht in 6095 Betriebs-Materialien-Conto . 329) ; ; j t irma: C Uma Ta —— j Dortmund. j oil Mind ° Flaschen-Geschäft-Conto - 3,190 16/ 3, Es Gele Mitter. br Siebe E e N ifi hes Rudolph Nowack für | Cleve, Bekanutmacung, E D U Fe O Ä E ofe - : i 3 23|— j; j n E ; ; R 92. n il n: - vin-PCtnDener Eisenbahn-Gesellschaft. A e S : 24 1601| L gee as Handelsgesell- die Aktiengesellshaft in Firma: Färberei nud R e i A haue E D | Firma dée G esells Lrt Me l uf LeB -ESA- Absclagsdi l : Ausftehende Forderunge 35,573 11/10) | 1) Hugo Siebe, A E Berlin-Schönweide Ak- a A D e vecielben 4 nerei-Actien Gesellschaft in Dortmund. E \shlagsdividendc- und Ziusen-Zahlung. Cassa-Conto 55,654| 6/ 6 9) Hermann Joop pi CRge S B ezember 1878 n Schumacher, Kaufmann zu Cleve, mit dem | i A S jar Haft de ie Einl 1 „Divi : Tala ata œl Dl E S Poi É r es Er a ; { 4 oi ¿4 ie Gesellschaft 111 ezne jen-Gejell]|cha}t, ge- (alta) A D I O E e a D iedendeciee Na L (ftatt at irie Mis Mr | 2,942,600) 8) 2 Dies ift t unser Gesellschaftsregister unter Nr. Königliches Stadtgericht Out Le s E worden: | gründet dur notariellen "kt vom 16. Degeneer | itäts-Dbligation: aa igen Maid bai eits ' er Landgerichts-Sekretär | 1874. Diejer Akt befindet sich in beglaubigter Form r E Î | Blatt 3 s q. der Akten, betreffend: Mechanische Bau-

Zinscoupons) der Stammaktien Litt. B. und der halbjährigen Zinscoupons der Prioritäts-Obsligati i : M24 - gationen 5169 eingetragen worden. S N i L, I]. und V. Emission unserer Gesellschaft erfolgt Abo nnements-ESinladun +4 Demnächst i e vorgenannten Handel | Wüxnaums. Nach heutiger Verfügung it ju SErni ge n, i Schreinerei-Actien-Gesellschaft zu Dortmund. Zweck

Bau-Conto 1,474,935

- I

Die Zahlung erfolgt gegen Aushändi des Divi î Bier-Conto . aw dh Zahlung erfolgt gegen händigung des Dividendenscheines Nr. 12 vom 31. Dezember | FZersté.Conto .

der Société générale pour favoriser Vl'industri ti I Malz-Conto Herren Berger srères & Co. in Arlon, G Ratlemalo in DrRNeS Hopfen-Conto . der Calsse commerciale et industrielle in Luxemburg Pech-Conto

[mÜQeQQUTURUURURELKR

{U U UURUNR

[6210]

in Frankfurt a. M. bei den Herren M. A. von Rothschild & Söhne und bei der Iouruals“ werden Bestellungen zu dem Preise von 4 Mark 50 Pf. Der Photograph Carl Siebe zu Leipzig ist am | haber der Rittergutsbesißer Wilhelm Keibel in | Jn unser Gesellschaftsregister ift heute unter | sammenhängenden Geschäftszweige. Die Wirksam- Ie DONIRSNE Uu Ss L E A i a N Bahnhof-Inspektors da- S E E Be ved ad Die Gesellschafter der unter der Firma: Königliches Kreissgericht. ittner & Krause, | Erwerb ven Grundstücken und auf die Ausführung Bei der Einlösung is den Zahlstellen ein nach den Nummern geordnetes, mit der Quittung Insertionsgebühren werden im Inseratentheile mit 20 Pf. für die gespalkene Petitzeile oder deren Raum am 1. Oktober 1874 begründeten Handelsgesellschaft | Firmenregiiter Nr. 2 die Firma „A, Brasch uud | Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: | Des Grundkapital besteht aus Einhundert und Die Direktion. E Wir ersuchen um. recht baldige Erneuerung des Abonnements, da wir sonst die (hiesiges Geschäftslokal: jeßt : Linienstraße 103) | für die scit 1. d. Mts. in Birnbaum bestehende 9) der Kaufmann Friedrich Wilhelm Adalbert Apo dur) Beschluß der Generalversammlung erhöht hristoph Friedrich Heinrich Bogel, Die Gesellschafter sind die Kaufmannswititwe Die Gesellschaft hat am 15. Oktober 1874 be- | Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gesell- mittels Al Cabinois:Ordee As e ear Mllergccdigst E E E S n Deutsch-Amerikanischer OeconomIist 5170 eingetragen worden. Birnbaum, den 19. Dezember 1874. ottbus, den 22. Dezember 1874. | Organe der Gesellschaft sind: Königliches Kreisgericht. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Aufsichtsrath, 3) die Ge- festgeseßten Tage, sowie an den beiden folgenden Tagen, Vormittags 9 Uhr und Nachmittags 3 Uhr Die Direktion besteht aus einem oder mehreren im Isabellen-Saale des Gürzenihs zu Cölu Leben im den Ver. Staaten von Amerika KBerieht zu erstatten und insbe“ Der Kaufmann Eduard Naumann ist in das | Charlotte Griílo zu Königsberg durch Vertrag vom Königliches Kreisgerit, Abtheilu gerichtliche Vertretung der Gesellshaft ob. Sie Cölu, den 20. Dezember 1874. Eisenbahn-, Staaten- oder Städte-Bonds getroffen haben, alle diejenigen als Handelsgesellschafter R und die nun- | und des Erwerbes ausgeschlossen. Dem Vermögen | nter Nr. 13 des Gesellschaftsregisters if heute, | Firma ihre Namen hinzufügt. Ansserdem hat der. Oeconomist auch das eimheimische Börsen- und Finanz“ Gesell\chaftsregisters eingetragen. delsregister zufolge Verfügung vom 31, Oktober „Gebr. Beichler et Comp- in Topper“ girten Mitgliede des Aufsicht¿raths. Der am 31. Dezember 1874 fällige Halbjahreszins der mit Fres. 200 einbezahlten Aktien | Frankfurt und Original-Marktberichte über Baumwolle und Getreide aus New-York, Liver“ saft sind die Kaufleute: 3) der Kaufmann Karl Otto Paeprer Direktor, ausbezahlt: von New-York, London, Amsterdam und Berlin. Beide zu Berlin s ein: etragene Firma Dermbaelk. Laut Beschluß vom heutigen Tage Beide zeichnen - für die Gesellschaft gemeinschaft- bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a. M sprechende Gebühren berechnet. Probenummern gratis und franco: Die dem Eduard Naumann für die bisherige gelöscht, dagegen Pat 1550: B: L Inhaber der hielgen L Dittmar; Duisburg. Königliches Kreisgericht Formulare bei obigen Zahlstellen bezogen werden können. Abonnementspreis pro Quartal 5 Mk. 15 Pf. = 3 fl. südd. Währung exol, Postaufsohlag. deren Löschung in unserem Prokurenregister Nr. 1919 desselben Registers Neu Es Nachfolger S in Folge Ablebens gelö bt und an dessen | Am 19, D ezember 1874 find in unserem Haudels-

in Berlin bei dem Herrn S. Bleichröder und der Direktion dex Diskonto-Gesellschaft gesellschaft E, Milster, Gebr. Siebe Folgendes | das Firmenregister unter Nr. 211 die Firma „Groß | : ri

i i i veai i tee i ; B f 7 ; 4 ays # } d t L der Betrieb

in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk, G Auf das mit dem 1. Januar 1875 beginnende neue vierteljährliche Abonnement des „Dresdner vermerkt: Müncher Mühle, W. Keibel“ und als deren Jn- | Cottbus. Bekanutmachung. | r D a Shelnerei O et iermit! 40- Filiale der Bank für Handel und Industrie für Dresden links der Elbe bei der unterzeichneten Expedition 93. Dezember 1874 als Handelsgesell schafter ein- | Groß Münche eingetragen tr. 79 (2 : ;

: A, e ' F : ; » ' L ck : Ì O j ? tf dere fauf- in den gewöhnlichen Geschäftsstunden vom 2. bis incl. 15, Januar k, Is, =— für Dresden reckts der Elbe in der Ba h schen Buchhandlung (Hauptsträße 22) und getreten. : Birnbaum, den 19. Dezember 1874. Firma der S ellschaft: | N E a iiusitiele Beichütte sowie A den elbst Vormittags von 9 bis 12 Uhr und angenommen. ; i Sit der Gesellschaft: | a : Ber :

in Cölu bei unserer Hauptkasse (Frankenplaß) Vormittags. Ankündigungen aller Art finden im „Dresdner Journal“ eine sehr geeignete Verbreitung. Die Hartwig & Bogel Birnbaum. Auf Verfügung von heute ist im A | S ttons, e Gesellschaft in R

des Eigenthümers über den Geldbetrag versehenes Verzeichniß vorzulegen berechnet; für Inserate unter der Rubrik „Eingesandtes“ find die Insertionsgebühren auf 50 Pf. pro Zeile mit ihrem Sihe zu Dresden und einér Zweignieder- | Sohn“ gelöscht, dagegen in das Gesellschaftsregister Die Gesellschafter sind: fai d Rei A ti g * ; é: O s : ; F ig T0 Reichsmark, zerlegt in 500 Aktien, Cöln, den 14. Dezember 1874. festgestellt. lassung in Berlin Nr. 35 dieselbe Firma „A, Brash und Sohn 1) der Kaufmann Franz Bittner, bauses ; usen Dar d a e n

Lieferung vollständiger. Exemplare ohne Mehrkosten für die geehrten Abonnenten nicht garantiren könncn sind die Kaufleute: ofene Handelsge ikati in- vage Ms cn, Aust y j gesellschaft (Tabaksfabrikation) ein Krause, | Gerbeit, Zehnte Dombau-Prämien-Collecte Königl. Expedition des Dresdner Journals. 5 Cirifops Gnieid veinrich Boge, | Die zu Gottbus in laleitif Vei Siate N -X . | eide zu LreSDden, Dorothea Brasch, geb. Stargardt, und deren Sohn | o S 21; ; 102 {ft i L r U \ gonnen. t erfol durch die Westphälische Zeitung und Dies ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. | der Kaufmann Abraham Brasch. cingetragen dei: N ug tot e fr \he Zeitung : dem auf E E "i um Ï Ï n unser Firmenregister, woselb nnter Nr. 5783 1) die Direktion, 2) der Donnerstag, den 14. Januar 187, Central-Organ sür 8 anken in Frankfurt a. M. die Dclige fer roi Firma: : Bromberz. Befanutmachung. S ! neralversammlung.

: . Jahrgang. Max Naumanu Der E Adolph Wulff zu Bromberg Ai Nie Direktion ac dem Ermessen des Aufsichts- beginnend, Zweck dieses Blattes ist, über das gesammte wirthschaftliohe vermerkt steht, ist eingetragen: hat für seine Ehe mit Fräulein Hedwig Rosamunde | Croasen a. O. Handelsregister. ë ratbs Der Direktion liegt die gerichtliche und außer- unter genauer Beobachtung des Planes (§. 4) stattfinden. sondere den deutschen Kapitalisten, welehe Anlage in amerikanischen Handelsgeschäft des Kaufmanns Max Naumann | 7 September 1874 die Gemeinschaft der Güter | ¿y Crossen a. d. O. am 21. Dezember 1874, chnet für die Gesellschaft, indem sie zu deren

Der Berwaltungs-Ans\{chnfß i Nachrichten zu unterbreiten, welche sie für die Wahrnehmung ibrer mehr unter der Firma Max Naumann be- | und Erwerbe der Ehefrau ist die Eigenschaft des | 18 am 1. Dezember d. I., neueröffnet die Handels- n iet ¡refti i Mitalie- des Central - Dombau - Vereins. Interessen nicht entbehren können. stehende Handelsgesellschaft unter Nr. 5171 des | Vorbehaltenen beigelegt. Eingetragen in das Han- gesellschaft in Firma: arne A Gang vi Mags o E [6278] wesen in seinen Bereich ezogen und béiingt neben Artikeln, zu denen die Tagesereignisse die An- Die Gesellschafter der hiérselbst unter der Firma : | 1874 an demselben Tage. : / ott ardbahun-Ges el} chaft + regung geben, die neuesten Mittheilungen über sämmtliche Banken, die Lac ods dux Tandenldolin A Max Naumann Bromberg, den 21. Dezember 1874. und Ad Tee aabritant Karl Gotthard Beihler, i Tages Verhandlung vom 16. Dezember 5 er am 1. 1 ferner Börsen-Correspondenzen aus New-York, Londen, Amsterdam, Berlin, am 23. Dezember 1874 begründeten Handelsgesell- | Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. 9) der Glasfabrikant Gottlob Fri edrich Beichler, F l E Ccal Vork zu Dorbmnind n und der volleinbezahlten ligationen L. «& IL. Serie der Gotthardbahn - Gesellschaft wird vom | pool und Hamburg. In sven Courstabellen enthält der- Oeconomist eine Z tellun 1) Max Naumann Buttstädt. Bekanntmahung. i ; 31, dieses Monats ab gegen Einlieferung der betreffenden Coupons an den nachftehenden Zahlstellen | der tüglichen Ceurse der Frankfurter R ree OMemdlieages 0 “ibe : 2) Eduard Naumaun, In Folge Beschuulses P ist die eingetragen worden. 2) Baumeister Otte Stub Dortmund als i in Deutschland : bei der Direktion der Discontogesellschaft in Berlin, ‘bei S. Oppenheim jun, Anfragen von Abonnenten werd im Briefkast t- Dies ift in unser Ge (l\chaftsregister unter Nr. | des hiesigen Handelsregister ne j; : : & Cie. und dem A. Schaaffhausen'shen Bankverein in Cölu, bei M. A. von Rothschild & Söhne und | wortet. Für briefliche Antwort, Sinns HALeMe Feviintialas, vat Mga § 5171 A (A Julius Frauke zu Buttstädt ist Vol. 1 des hiesigen Handelsregisters der bisherige | li. Die Coupons müssen mit den e ; : y x ; ; ; j i e up f ahl len be detaillirten Bordereaux begleitet sein, zu denen die Regelmässige Ausgabe jeden Samstàsg alsbald nach der Mittagsbörse. Einzelfirma ertheilte Prokura ist erloschen und ist neu eingetragen worden: Kaufmann Richard Karl Milhelm Dittmar in zu Duisburg. uzern, den 22. Dezember 1874. i M. 4434—2Z.) | Die Expeditión ue Kräme 14 über der B e erfolgt. die Firma: rader E ; i : ; Die Direktion der Gotthardbahn, f s E N P ontlimter A E E langen ai mte R Lea A, Franke. Stelle der Kaufmann Anton Mittermüller in Derm- | register folgende Eintragungen erfolgt: