1874 / 306 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6337 Bekanntmachung. E Bel der in Gemäßheit des Amortisationsplanes Heute geshehenen Verloosung der Partialshuld- verschreibung der hiesigen jüdishen Gemeinde find gezogen worden: ¿ Ï Stüdck à 1000 Thlr. Nr. 53. 2 Stúück à 500 Thlr. Nr. 204. 266. 6 QOEE A 100 Thlr. Nr. 351. 448. 621. 759, L ä Mit dem 30. Juni 1875 hört demna die Ver- insung dieser Obligationen auf, die den Inhabern ierdurch mit dem Ersuchen gekündigt werden, solche am 1. Juli 1875 gegen Zablung ihres Nennwerthes und der Zinsen pro 1. Semestèr 1875 an unsere Haupikafse abzuliefern. ;

Gleichzeitig bemerken wir, daß fernere Bekannt- machungen von den alljährlih geshehenen Verloo- fungen noch .in der National-Zeitung erfolgen wer- den, da die Spenersche Zeitung zu erscheinen auf- gehört ‘hat. : : i

Aus früherer Vérloosung if die Nr. 445 über 100 Téhlr., zahlbar am 1. Juli 1874, noch nit zur Einlöjung gelangt: Ct. 1226/12)

Berlin, den 29. Dezember 1874.

Der Borstand der jüdischen Gemeinde.

L Bekanntmachuug,

betreffend die Kündiguug der S5prozentigen Auleihe von 140,00 alern des Kreises Schroda vom 9. Iuni 1857 und der öprozen- tigen Auleihe von 32,000 Thalern des Krei- cs Schrodz vom 15. Ianuar 1870 zur Rück- zahlung am 1. April 1875. Die auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 9. Juni 1857 Nr. 40 Seite 951 der deutsch- polnischen Geseßz-Sammlung pro 1857 nach Maß- gabe des Kreistagsbeshlusses vom 22. August 1856, unter dem 9. Juni 1857 ausgegebenen 5prozentigen Kreis-Obligationen des Kreises Schroda, im Be- trage .von 140,000 Thlrn. und die auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 15. Januar 1870 Nr. 9 Seite 218 der deutsh-polnishen Geseßz-Samm- Xung pro 1870 nah Maßgabe des Kreistagsbeschlus- fes vom 3. November 1858, unter dem 15. Januar 1870 ausgegebenen Ö5prozentigen Kreis-Obligationen des Kreises Schroda, im Betrage von 32,000 Thlrn., werden in Gemäßheit des Kreistagsbeshlufses vom 21. April cr. resp. 15. September cr. von der unter- eichneten und dazu bevollmächtigten Kommisfion zur inlösung gegen Baarzohlung des Kapitalbetrages vom 1. April 1875 hiermit gekündigt. Die dur diese Kreis-Obligationen verbrieften Kapitalbeträge sind vom 1. April 1875 ab täglich, mit Ausnahme der Som- und Festtage und des Kassen-Revisions- tages, des 8. jeden Monats bei der Kreis-Kommu- nalkasse zu Schroda gegen Quittung und Rückgabe der Kreis-Obligationen nebst den dazu gehörigen Zinscöupons und Talons, soweit die Obligationen nicht bereits früher verloost und mit einèr größeren Anzahl von Zinscoupons gekündigt find, baar in Empfang zu nehmen. : T Die aus den früheren Verloosungen gekündigten, fx Einlösung aber noch nicht präsentirten Obliga- ionen, und zwar: aus der Verloosung vom 14. September 1871: Chaussee - Anleihe über 140,000 Thaler I. Emission: Litt, C. Nr. 173. ¿ D, Nr:-179; 396: mit Coupons Nr. 4—10; aus der Berloosung vom 26. September 1872: Chauffee - Anleihe über 140,000 Thaler I. Emission: Litt. B, Nr. 39. 40. e D. Nr. 268. mit Coupons Nr. 6—10; Aus der Berloosung vom 25. September 1873. / L. Emission. Litt, A. Nr. 98. _1Œ N 15; « D. Nr. 26. 162. 172. 194. 310, 394. mit Coupons Nr. 8—10. Ix, Emisfion, Lit, B. Nr. 50. D. Nr. 8. und 80. e E Nr. 2—10. sind einzuliefern. h Dieseniaen Kreis-Obligationen, deren Betrag am 1. April 1875 nit erhoben wird, können innerhalb der nächsten 30 Jahre auch in späteren Terminen zur Einlösung präsentirt werden, sie tragen aber vom L, April 1875 ab keine Zinsen mehr. Sind dagegen 30 Jahre nah ihrer Fälligkeit verflofsen, so verlie- ren sie ganz ihren Werth. Ebenso werden Zins- coupons werthlos, wenn sie innerhalb 4 Jahren, nah ihrem Fälligkeitstermine, nicht abgehoben werden. Séhroda, den 17. September 1874. Die fkreisstündische aussee- und Eisenbahu- Anleihe-Kommission des Kreises Schroda.

Kölnische Maschinenbau - Actien- ie gesellschaft.

Bei der heute stattgefundenen neunten planmäßigen Ausloosung der für das Jahr 1874 zu tilgenden Obligationen unserer Gesellschaft à Thlr. 200 jede, find folgende Nummern gezogen worden :

Nr. 1. 5, 41, 90. 95, 113. 144. 151. 192, 230. 314. 340. 354. 364. 400. 417. 503. 510. 540. 559. 577. 591. 641. 642. 644. 670. 673. 687. 707. 708. 714. 732. T33. T76. 781. 798, 799. 831. 837. 877, 909. 911. 923. 933. 996. 1064. 1096. 1140, 1159. 1161. 1173. 1186. 1188, 1220.- 1255. 1275. 1276. 1320. 1331. 1333, 1342. 1343. 1344. 1357. 1358. 1371. 1373. 1377. 1396. 1417. 1434. 1435. 1440. 1476. 1482. / : Die Au8ghlung- des Nominalbetrages dieser Obli- n ebn as L ZIEAEr aen gn unserer Ge a e ent Cöln, oder bei den Eiern Sal. Opueuhein

r. & Co., I. H, Stein und bei dem A. Schaaff

ausen’schen Bankvereine hierselbst, gegen Aus- Lieferung der vorbezeichneten Obligationen mit Zins- coupons Nr. 13 à 15. und Talons, sowie gegen Quittung des Obligations-Inhabers, welche Obligationen vorzunehmen ist. i

leichzeitig Mg wir darauf aufmerksam, daß aus “at Verloosungen dié Obligationen Nr. 315. 325. 865. 866. 931. 940. 1271. 1363 und MEA noch nicht zur Einlösung präsentirt worden

Cölu, den 12, Juni 1874.

den

vorzüglichster Weise auf sein Lager emglisecher, schottisecher und ürischer Fabrikate auf-

Sehottland durch seine Seide, Sammt, Woll-

/

und Greoßha : vilegirter Hoftieferant

[5837]

Ihrer Kafserliech Königl. MWoheit

der Frau Kroenprinzessîin des deut=-

zschen Reiches umd von Preussea. Nlodewaaren-Ausstellung im

Quadrant House 74 Regent Street. W. London.

Für die Wintersaison erlaubt sich der ergebenst Unterzeichnete einen hohen Adel und die sfashieonable Welt PDeutsehlands, in

merksam zu machen, das an Auswahl und Preis- würdigkeit der Waaren von Keimem anderen Etablissément Londons und der Provinz tüibertroffen wird. England ist repräsentirt durch seinè reichen Seidenstoffe, Satine, moirés antiques, Sammt- stoffe, Braut-, Ball- und Hofroben, Costüme, Shawls, Opernmäntel, Umschlagtücher und Lederwaaren ;

waaren und Plaids in den Farben der verschiedenen Clans, vollständigen Nationalcostüme für Herren und Damen, und Spitzen; Triand durch seine vortreff- lichen Leinwandwaaren und Spitzen, Grosse Vorräthe engliseh=sehOt=- tischer und irisecher „Hemespuns““. Alle Aufträge werden prompt und sorgfältig aus- geführt werden. ]

* August Ahlborn.

Deutsche Besucher Londons, welche im West-Ende ihren Wobhnsitz zu nehmen ge- denken, können, mit Ausnahme von Geldbriefen- ibre sämmitlichen - Briefschaften an August Ahlborn. ?4ERegent Street W. London, adressiren lassen; eine Annehmlichkeit, welche bei der beträchtlichen Entfernung des Hauptpost-Ge- bäudes schon öfters, insbesondere von Seiten der Damenwelt, in anerkennendster Weise gewürdigt wurde,

Verschiedene Bekanntmachungen.

[6254] Lehrerstelle.

Für die hiesige städtische Reals{chule (ohne Latéin) wird zum 1. April 1875 ein Lehrer gesucht, welcher die Facultas zum Unterrichte in der französischen und englischen Sprache oder der deutschen Sprache und der Geschichte besißt. Befähigung. zur Leitung des Turnunterrichts (Klafsenturnen) wäre sehr er- wünscht. Einjährige provisorische Anstellung.

Gehalt der ordentlichen Lehrer Mk. 2700, steigend von 5 zu 5 Jahren um je Mk. 575 bis zum Höchst- betrage von Mk. 5000. Meldungen sind, unter Beifügung eines Lebenélaufes und der erforderlichen amtlichen Ausweise, baldigst an den unterzeichneten Vorsteher zu richten: Bremen.

Prof. Dr. Buehenau,

- 15; Oktober Dom 20. Dezember Ri ist zum Tarife für den Bre- men- resp. Hamburg-Schlefi- i {hen Güter-Verkehr (Route —————]]e[zen-Steñdal-Berlin) vom 1. Oktober 1873 ein Nachtrag X in Kraft getreten, welcher Ausnahme-Frachtsäße für den Transport von Butter ab Myslowiß, Tarifsäße für die Sta- tion Glaßz, sowie anderweite Tarifmeilen für Mün- sterberg, Strehlen und - Wartha enthält. Druck- Exemplare dieses Nachtrages sind bei unseren Güter- Expeditionen in Breslau und Berlin unentgeltlich zu haben. Berlin, den 24. Dezember 1874, Königliche Direktiou der Niederschlesisch-Mürkischen Eisenbahn.

2 N Die Nachträge 56 zum S K [0 Gütertarif des Nordwestdeut- y E Eme [Ggr e Es

schen Verbandes vom 1. Aug 6 zener Basen es en Berbani ienen. Di entha ondere Be- [arme ts über Anwendung der neuen Géwichts- und Markrechnung bei Berehnung der Güterfracten ; auch Klassifikations-Aenderungen. Bezüglich leßterer wird bemerkt, daß die Der scyuna der Artikel: Kupfer E Messing aus Klasse 1B. in Klasse ITA. am 15. in

irk\samkeit tritt. Cassel, den 20 Doramber 1874,

Der Verwaltungsrath. -

Arr,

Induftrielle Etablisemer, 9" abriten

A

Niedershlesish-Märkischen Eisenbahn.

[6359]

S * Bort -1. Januar 1

4 für Robzinktransporte ck2genladungen von Breslau nah

rwahrung altun j i ie Zi Nheinische | Lee mee au die Ziehungs. und Eisenbahn. en: E

Vom 1. Januar 1875 ab wird der Billet-Ver- kauf sowie die GepäŒabfertigung auf unseren -Sta- tionen in der. neuen Reichswährung erfolgen. Tarif für die Personen- und Gepäck-Beförderung in unserm Lokal-Verkehre ist zu diesem Zwecke in Mark und Pfennigen umgerechnet worden und kann in unserm hiesigen Geschäftslekale sowie auf den Stationen Engeiehen werden.

In, den Dezember 1874. Die Direktion.

Allgemeine Verloosungs-Tabelle

Verbau ehr in Wa-

S Tia ee “Ferbtfns o Se A des

olzminden- a : :

pro 1000 Kilogramm in Kraft. Berlin g 99. Deutschen Reichs- und Königlich Dezember -1874. Königliche Direktion - der Preußischen Staats-Anzeigers.

Zufammengestellt in- Folge amtlicher Veranlaffung der Königlichen Haupt- B zu Betr, welche nur infichts derjenigen von ihr ia Wer und

lichung durch den Déut eichs- uad Kö- agi Pren esen taats-Anzeiger erfolgt. ie Allgemeine Verloosungs - Tabelle des Deut- chen Reichs- und. Königlih Preußishen Staats- nzeigers, welché die Ziehungs- und Restantenlisten \ ämmtlicher an der Berliner Börse gangbaren Staats-, Kommunal-, Eisenbahn-, Bank- unt Judustrie-Pa- piere enthält, ersheint "2 chentlih einmal und ist ert Abonnementspreis vor 1 Mark 50 Pf (15 Sgr.) vierteljährlich, durch sowie durch Carl Heymanns Verlag, Berlin, SW,, Königgräßerstr. 109 und-alle Buhandlangen Lin ies en, in Berlin auch bei der Expedition Wilhe

Der

Rei Ministe

}

ebruar 1875 für den Westd en Verband Königliche Direktion der Main-Weser-Bahu,

Die „Dentschen Monats3hefte“ sind bestimmt, die Kulturinteressen des Deutschen Reichs in Gesammtheit und in den Einzelstaaten in der Presse zu vertreten und erscheinen Ende jeden Monats in eften von ca. 5 Bogen gr. 8. i Ausstattung und mit zahlreichen Jllust ra- tionen. 6 Hefte bilden einen Band. des Bandes beträgt nur 2 Thaler. Bestellungen ftalten und Buchhandlungen des |

[6389]

von Petroleum, Rüböl, Weizen, Roggen, Hafer, Mehk und Spiritus, zusammengestellt von Berliner Contobücherfabrik u. Buchdruckerei von Julius Rosenthal, BTF 50 Nene Friedrichstraße 50.

nachrichten, Ordensverleihungen, j AE Der nichtamtliche Theil enthält Mittheilungen aus

nehmen alle Poftan JIn- und Auslandes entgegen. Das soeben ausgegebene 1. Heft, Band V. hat folgenden Inhält: Die Justizgeseße für das Deutsche

i Der Königlich württembergishe Staats- r Dr. L, Golther über die historishe- Ent- wickelung des Verhältnisses zwischen Staat und Kirche. Die Einrichtungen zum Besten der Ar- beiter in den Fabriken und größeren Gewerbebetrieben Bayerns. Deutsche Spruchweisheit auf Münzen und Medaillen. Drei Biographten deuts{er Mu- fiker. Die Plastik auf der leßten akademischen Kunsftausftellung in Berlin. Kunstindustrie. Chronik des Deutschen Reichs. Monatschronik für Juli bis Oktover 1874: Dester- reih-Ungarn, England, Frankrei, Jtalien, Türkei, Rußland, Amerika.

Wichtig

Deutsche Monatshefte.

Zeitschrift

für die

gesammten Culturinterefsen des deutschen

Vaterlandes. Im Auftrage der Redaktion des Deuntshen Reichs-Anzeigers D

Köuiglih Preußishen Staats-

traße 32. Einzelne Nummern 25 Pf. (24 Sgr.) Die neueste ‘am 24. Dezember c. eïs{ienene Nr. (52) der Allgemeinen Verloosungs - Tabelle enthält die Zichungsliften folgender Papiere: Alzeyer, Anklamer, Bernkafteler, Dem- miner, Hechinger, Münster i. W.,, Nord- hausener, Reinbaher Stadt - Obligationen. T bd a Q SALZe h au fee e S Anlehen. Beeskow-Storkowsche, Calauer, JFnowrazlawer, Mansfelder See-, Rofen- berg O-Schl., Saarburger, Soldiner Kreis- Obligationen. . Boh umer Verein für Bergbau 2c., Obligätionen. Brüsseler Prämien - Anleihen de 1856 und 1872. Cöôlnische Mascinenbau-Aktien- Gesellschaft, Obligationen (Rückstände). Cöln- Müsener Bergwerks-Aktien-Verein, Obligationen. Elster Regulirungs-Verbands-Obligatiouen. Fran k- furter neue Gasbereitungé-Gefsellshaft, Prioritäts- Obligationen. Genfer 4% Cantonsreute. Go- thenburger 5% Stadt - Anleihe de 1869. Hä- nichener Steinkohlenbau-Verein, Prioritäts-Obli-

Anz etger s gationen. Leipziger Vereins-Bierbrauerei, Prio- Herauêgegeben. ritäts-Obligationen. Mailänder Prämien-Anleihe de 1866. Mälare Güter-Hypotheken-Auleihe de

Carl

Königgrägzerstraße 109. SW.

Soeben erschienen in meinem Verlage und is dur alle soliden Papier- und Buchhand- lungen des Jn- und Auslandes zu beziehen :

EIDifserenz - Rechnung in Reichsmark und

für alle Getreide- und Produkten- i

Karlsruher Zei L

1855. Nassauishes 4% Staats-Anlehen de-1862. Neisfe-Brieger Eisenbahn - Stamm - Aktien und Prioritäts - Obligatiouen (Rückstände). Nieder|- Oderhrnuchs- Deichbau - Obligationen. Nieder- \chlesische Zweigbahn - Prioritäts - Obligationen (Rückstände). Pommersche Hypotheken - Aktien- Bank, Hypotheken-Briefe. Posener neue Kredit- vereins-Pfandbriefe. Preußische Bergwerks- und Hütten-Afktien-Gesellschaft, Prioritäts-Obligationen. Pyrmonter Staats - Anleihe. Reuß-Greizer Land - Rentenbanksceine. Riga - Dünaburger Eisenbahn-Kredit-Obligationen Russi fche Boden- fredit-Pfandbricfe. Ruf fis che 5% konsolidirte Eifen- Hahn-Obligationen IV. Emission (Rusffisch-Englische Anleihe: äs 1873). Sächsische Alberts-Eisenbahn-

rioritäts-Obligationen. Sächsische erbländische

fandbriefe. Säch si s che Landeskultur-Rentenscheine. Sächsische 4% Staatsschulden - Kafsenscheine de 1852/55/58/59/62/66/68, 1869 und 1870." Sch aum- burg-Lippes ce Ablösungs-Tilgungs-Kasse-Schuld- verschreibungen. Shwyzer Cantons - Anleihe de 1862/3. Soldiner Entwässerunzs-Verbandês-ODbli-

seiner

in elegantester Der Preis

Aus der deutschen

ationen. Türkische Anleihe de 1858, Wars F hiinen fandbriefe, T. Serie. Zoologischer Guren erlin, ot Ege ri it dieser Nummer wir itelbla Heymanns Verlag. und SUYaTapeLt Min pro 1874 aus- gegeben.

C2

Händler.

Pfennigen

A. Darré, vereideter Makler. Preis 5 Sgr.

Jn ihrem amtlichen Theil veröffentlicht die Karlsruher Zeitung die amtlichen badischen Personal-

Ernennungen, Verseßungen u. f. w. s dem Gesammtgebiete der politischen und

sonstigen Zeitentwickelung, wobei die Jnteressen und Vorgänge im Green n Baden eine besondere a

Berücksichtigung finden. Ebenso wendet sie den Dingen in dem nahen

Lothringen eine erhöhte Auf-

merksamkeit zu und bringt zahlreiche Originalmittheilungen aus den wiedererworbenen Reichsländern.

Ihr Inseratentheil enthält außer zahlreichen der Gerichte und Verwaltungsbehörden des Großherzog Auflage 5000. Abonnementspreis trägergebühr eingerechnet, 3 Mark 65 Pf.," in Karlsruhe 3 Mark 50 Pf.

die gespaltene Petitzeile. E alle Postanstalten nehmen Bestellungen an.

ladet selbe

ie

ungen nehmen alle Post

2

othais Landes und wird von allen : i Der Abounémentspreis ist vierteljährlich 2 Mark 50 Pf. (25 Gr.), inkl. des Þ man mit dem Blatte au noch das Reichsgeseß- und Verordnungsblatt und die amtlichen Protokolle über _ die Landtagsverhandlungen des Herzogthums gratis erhält. Juserate, welhe durch die Gothaische die weiteste Bare

Re

eiten, sondern auch ing enth

ba.

Gothaisché Zeitung gierungs - uyd IJutelligenzblatt

Abonnement auf das mit dem 1. k Monats beginnende neue Quartal freundli{ft ein. Die- ringt nicht nur eine regelmäßige und reihhaltige Zusammenstellung thüringischer Angeleg eu-

he Zeitung enthält die Erlasse, Veror

A Bee die Anzeigen und Bekanntmachungen thums Baden.

ür das Quartal im Großherzogthum Baden, die Brief- Injertionsgebühr 18 Pfennig

4

e und bewährte Originalnachrichten über akle bedeutenderen Tagesfragen. ngen und Bekanntmachungen aller Behörden des Kirchen und allen Gemeinden des Herzogthums gehalten.

o staufschla s, wofür

ehörden, allen

finden, werden mit 15 Pf. (14 Gr.) pro 4gespaltene Zeile berechnet. mter an.

Herzogl. Sáchs. Zeitungs-Expedition.

alle Post-Anstalteu, y

zum Deutschen Reich

.F¿ 306.

Der Inhalt dieser Beilage, —. einem besonderen Blatt unter dem Titel:

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x: 255;

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post-Anstalten des Jn- und Auslandes, sowie durch Carl Heymanns Berlag, Berlin, 8W., Königgrä S E und M dur die Expedition: 8SW. Wilhelmstraße 32,

die Veröffentlichung der Handelsregister:

Buchhandlungen, für Berlin au

Serichtlihe Bekanntmachungen ,

eintragungen betreffend. 5 VI,

(S. Nr. 227, 233, 239, 242 und 246. d. Bl.)

Aehim. Die Eintragungen in das Handelsregister und das Genossenschaftsregister des hiesigen Amts- gerichts im Jahre 1875 werden in dem Deutschen Reichs - Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, der Neuen Hannoverschen Zei- tung, der Berliner Börsenzeitung und der Wef/er-

zeitung veröffentlicht werden. zember 1874. öniglich Preußisches Amtsgericht.

Alfeld. Die Eintragungen in das Handels- und unterzeihneten Amts- ; 1) den Deutshen Reihs- und Königli&) Preußischen Staats-Anzeiger zu Berlin, 2) die Neue Hanno- versche Zeitung zu Hannover, 3) den Hannoverschen Courier daselbst, 4) die Alfelder Nachrichten zu Al- feld, 9) die Gerstenbergshe Zeitung zu Hildesheim , den 9, Dezember

Genossenschaftsregister des gerihts werden im Jahre 1875 dur

bekannt gemaht werdcn. Alfeld 1874. Königliches Amtsgericht.

Aurich.

Die Eintragungen in das hiesige Han

delsregister und das Genossenschaftsregister werden für das Jahr 1875 im Amtsblatt für Ostfriesiand, im Deutschen Rei@zs-Anzeiger und Königlich E Staats-Anzeiger und in der Weser-

eitung veröffentliht werden. Aurich, den 14. De zember 1874. Königliches Amtsgericht, Abtheilung IV

Bochum. Die Bekanntmachungen der in das Handelsregister und Genossenschaftsregister des Kreis- gerichis erfolgten Eintragungen werden während des Jahres 1875 dur" den Neichs- und Staats - Au- geiger, die Berliner Börsen - Zeitung, die Kölnische

eitung und das Bochumer amtliche Kreisblait

(Märkischer Sprecher) veröffentliht werden.

Dreyer bearbeitet. Bochum, den 4. Dezember 1874 Königliches Kreisgericht.

Bockenem. Die Veröffentlibung der Eintra- gungen in das Handels- und Genossenschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts wird für das Fahr 1875 erfolgen: a. durch deu Königlich Preußischen | Staats-Anzeiger, b. durch die Neue Hannoversche |

Zeitung, ec. dur den Hildesheimer Kurier. Bodckenem, den 29, Dezember 1874. Königliches Amtsgericht. P fingsthorn.

Broich. Die auf die Führung des Handels- und sich beziehenden Geschäfte

Genofsenschaftsregisters werden im Jahre 1875 bei der znterzeihneten Kreis- gerichté-Deputation von dem Kreisrichte: Drehmann unter Mitwirkung des Bureau-Diätars Zähres be- arbeitet. Die Bekanntmachung der in jene Register bewirkten Eintragungen wird während des Jahres 1875. durch den Königlich Preußischen Staats- Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, die Kölnische Zeitung, die Rhein- und Ruhrzeitung erfolgen. Broich, den 18. Dezember 1874, Königliche Kreis- gerichts-Deputation.

Bunzlau. Die auf die Führung des Handels- und Genossenschastsregisters fich beziehende Geschäfte werden im Laufe des Jahres 1875 durch den Kreis- rihter Scharfenort unter Zuziehung des Kreis- gerihts-Sekretär Pinkner bearbeitet. Die Veröffent- lihung der Eintragungen in die Handels- und Ge- nossenschaftsregister erfolgt im Jahre 1875 dur den Reichs-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, das Jntelligenzblati für Stadt und- Kreis Bunzlau. Bunzlau, den 11. Dezember 1874. Konigliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Buxtehude. Die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amts- gerichts werden im Jahre 1875 durch deu Deutschen Reic:s- und Köuiglich Preußischen Staats- Anzeiger, die Neue Hannoversche Zeitung und die Hamburgsche Börsenhalle veröffentlicht werden.

Buxtehude, den 22. Dezember 1874.

Königliches Preuß. Amtsgericht, Trautmann.

Coblenz. Das Königliche Handelsgericht - zu Coblenz hat durch Beschluß vom heutigen Tage ver- ordnet, daß während des Jahres 1875 die Ver- öffentlihungen der Eintragungen in das Handels- register und in das Genossenschaftsregister durch ein- maliges Einrücken in die Coblenzer Zeitung, die Berliner Börsen-Zeitung, den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats - Anzeiger zu geschehen haben. Cobleuz, 28. Dezember 1874. Königliches Handelsgericht. A. Bühl, Pääfident. Klöppel, Sekretär. *

Coeslim. Mit Bezug auf Artikel 14 des Han- delsgeseßbuhs und §8. 2 und 14 der Instruktion vom 12. Dezember 1861 wird bekannt gemacht, daß zum Richter für die auf die Führung des Handels- registers sih beziehenden Geschäfte im Bezirke des unterzeichneten Kreiêgerichts und seiner Kommissionen zu Zaoow und Bubliß der Kreisrichter Leyde und zum Sekretär der Bureau-Assistent Fleischer ernannt worden ist, und daß die in das Hand: lsôregister ér- folgenden Eintragungen für das Jahr 1875 dur 1) den Deutschen Reichs- und Königlih Pren- H ishen Staats-Anzeiger, 2) die Berliner Vörsen-

1 Die auf die Führung des Haudelsregisters und Genossen- schaftêregisters bezüglichen Geschäfte werden dur den Kreisrichter Werren und den Bureau-Assistenten

Dritte

i

Beilage

Berlin, Donnerftag, den 31, Dezember

P MBCE X 6A

ezogen werden.

T, Abtheilung.

schaftêrcgister des unterzeichneten

schen Meichs- bfffentliht werden. stenten Fleisher übectragen worden.

Cöslin, den 18. Dezember 1874. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

sien MReichs- veröffentlicht werden.

übertragen. Culm, den 15. Dezember 1874. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Kreisblatte bekannt gemacht werden. Delmenhorst, den 28. Dezember 1874. Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht.

unterzeichneten Großherzoglichen das Jahr 1875 der Amtmann beauftragt worden sind. 1874, Großherzoglich . ¡ riht, Schlettwein.

Duisburg.

gungen haben wir: 1) die Rhein- und Ruhrzeitung

Fischen Staats-Anzeiger bestimmt. dieses hicrmit zur öffentlihen Kenntniß bringen, zeigen wir zugleich an, daß die auf die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters bezüglichen Geschäfte für das Jahr 1875 von dem Herrn Kreis- richier Fulda unter Mitwirkung des Aktuars Herrn Bureau-Diätar Hölscher wahrgenommen und die be- treffenden Anmeldungen an jedem Montag Morgen von 10 Uhr ab in dem Geschäftszimmer Nr. 7 des Gerichtslokals aufgenommen werden. Duisburg, den 9. Dezember 1874. Königliches Kreisgericht.

j Die ven dem unterzeihneien Herzceg- | lichen Gerichtsamte im Jaßre 1875 im Handels- Negister für den Bezirk des hiesigen Herzoglichen Serihi8amtes zu beroirkenden Einträge werden 1) im Altenburger Amtsblatt», 2) im hiesigen Nach- ri&tévlatte, 3) im Reichs- und Staat3-Anzeiger bekannt gemscht. Eisenberg, den 1. Dezember 1874, Henoglich Säch). Gerichtsamt. M. Pöôschmann. J. V.

Elbingerode. Die Befanntmachungen des hbie- sigen Amtsgerichts über Eintragungen in das hiesige | Handelsregister und Genossenschaftsregister werden im Jahre 1875 durch 1) den Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger zu Berlin, 2) die Neue Hannoversche Zeitung zu Han- nover, 3) die offentlichen Anzeigen für den Harz zu Wernigerode und 4) Deutschlands Central-Anzeiger zu Leipzig, zur öffentlichen Kenntniß gebracht werden. Elbingerode, den 22. Dezember 1874. Königliches Amtsgericht.

| FEisenbersg.

Elze. Die VeröffentliGung der Eintragungen iu das Hiesige Handelsregister wird für das Jahr 1875 durch den „Deutschen Neihs- und Königlich Preußiswzen Staats-Anzeiger“ zu Berlin und den „Hannoverschen Courier“ zu Hannover erfolgen.

| Elze, den 14. Leer 1874,

1

Î

Königliches Amtsgericht.

i Emden. DBekfanntmahungen aus dem hiesigen | Handels- und Genossenschaftsregister werden pro 1875 { wie bisher durch i den Deutschen Ncichs- und Köuiglih Preußischen Staats-Anzeiger, 2) die ; Neue Hannovéríche Zeitung und 3) die Oftfriesische : Zeitung erfolgen. Emden, den 23, Dezember 1874. j Königliches Amtsgericht. I1T, Thomsen.

_Flatew. Die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister unseres Bezirks werden im Laufe des Geschäftsjahres 1875 durch Einrückung in die Danziger etnns und in den Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger bekannt gemacht wérden. Die auf die

Cöslin. Die Eintragungen in das Genossen- ! e Gerichts und sei- ! uer Kommissionen zu Bubliß und Zanow sollen im | Laufe des nächsten Jahres durch: 1) den Deut- | Freren.

und Königlich Preußisthen | Staats-Anzeiger, sowie dur die E ie E ; Anzeigen

| Die Führung der auf diese ; Register fih beziehenden Geschäfte ist dem Kreis- | richter Gregor und Kreisgerihts-S-kretär Kohß i Fulda. Die B-kanntmachungen aus den diessei-

Delmenheorst. Die Eintragungen in das hie- fige Handelsregister im Jahre 1875 werden in dem, ! mit dem Deutschen Reihs- und Königlich Preu- |

ischen Staats-Anzeiger verbundenen Central- - | Haudels-Register für das Deutsche Reich, in Fulda. . {den Oldenburgischen Anzeigen und im Delmenhorster | schaftsregisters des hiesigen Kreisgerichts si beziehen-

Dömitz. Es wird hiermittelst bekannt gemacht, daß mit der Führung des Handelsregisters beim | Anzeiger, sowie in das Fuldaer Kreisblatt ver- Amtsgerichte für | öffentlicht werden. i Schlettwein als ! Richter und der Amtsregistrator Kruse als Aktuar ! Dömißt, den 21. Dezember | Goslar. Medcklenburgshes Amtsge- | und in das Genossenschaftéregister des unterzeich-

PLB cla R

in welcher au die im §. 6 des Geseßes über den Markenshuyz, vom 30. November 1874, vorgeschriebenen Bekanntma

Abonnement beträgt 15 Sgr. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile

zeitung werden bekannt gemacht werden. Coeslin- | sih beziehenden Geschäfte werden für das gedachte den 5. Dezember 1874, Königliches Kreisgericht. - Geschäftsjahr von dem Kreisgerichts-Rath Brügge-

{ mann unter Mitwirkung des Kreisgerichts-Sekretär : Teßlaff bearbeitet werden. : Flatow, den 16. Dezember 1874,

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Im Jahre 1875 erfolgen die Bekaunt-

und Königlich Preußischen | machungen aus dem hiesigen Handel2- und Genossen- Staats-Anzeiger, 2) die Cösliner Zeitung, ver- | {chaftêregister dur 1) den Deutschen Reichs- und it 1. Die Bearbeitung der auf jenes | Köuigli*z Preußishen Staats - Anzeiger in Register fih beziehenden Geschäfte ist dem Kreis- i richter Leyde unter Mitwirkung des Bureau-Assi- | Hannover, und

¿ Berlin, 2) die Neue Hannovershe Zeitung in 3) die Osnabrückschen Anzeigen Frereu, den 24. Dezember 1874.

Königliches Amtsgericht.

: (Amtsblatt).

1 .. , . ¿ D { Fürstenau. Die Békfannimachungen aus dem

Culm. Die Bekannimachungen der Eintragungen ? ktesgen® 5 \chaftöregif zer- in die hier geführten Handels- und Genossenschafts- | E O Gal eener ne register werden im Jahre 1875 durch den Deut-

i den im Jahre 1875 erfolgen: 1) im Königlich ! Preußischen Staats-Anzeiger, 2) in den Osna- brück’shen Anzeigen, 3) in Kisling's Osnabrück'schen Fürsteuau, den 23, Dezember 1874. Königliches Amtsgericht. Nieberg.

i tigen Handelsregistern werdeu für das nächste Fahr | durch den Deutschen Reihs- und Königlich | Preußischen Staats-Anzeiger, sowie durch das i Fuldaer Kreisblatt veröffentlicht werden.

Fulda, den 19. Dezember 1874.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Mit den auf Führung des Genossen- | den rihterlihen Geschäften ist für das nächste Jahr | der Herr Kreisgerichtê-Nath Hennig beauftragt wor- { den. Die Eintragungen in dieses Register werden

f im nächsten Jahre durch Einrückung in den Déeut- | schen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Fulda, den 19. Dezember 1874. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Die Eintragungen in das Handels-

j ueten Amtsgerichts werden im Jahre 1875 dur 1 die Kreiszeitung von Goslar, die Neue Hannoversche

_Zur Verösffentlihung der im Laufe | Zeitung und das Central-Handelsregister für das des Jahres 1875 stattfindenden Eintragungen in | Deutsche Reich veröffentlicht werden. Goslar, den unser Handelsregister haben wic : 1) die Rhein- und | Ruhrzeitung hierselbst, 2) die Kölnische Zeitung, 3) die Berliner Börsenzeitung, 4) den „Deutschen! Gotha, Reichs- uub Preußischen Staats-Anzeiger, zur { sen Handelsgesezbuhs vorgeschriebene Veröffent-

Veröffentlichung der im Laufe des Jahres 1875 in | lihuug der Eintragungen in das Handelsregister unser Genofsenschaftsregistecr statifindenden Eintra- | wird, insoweit sih dieselben auf Handelsgesellschaften

12. Dezember 1874. Königliches Amtégericht.

Die in Artikel 13 des allgemeinen Deut-

i jeder Art beziehen, außec durch die Gothaische Zei-

hierselbst, 2) den Deutschen Reichs- und Preu- | tung, auch durch die Beilage zum Deutschen ! Indem wir | Reiis-Anzeiger und Königlich

) Preußischen Staats-Anzeiger erfolgen. Gotha, den 16. De- „zember 1874. Herzoglih S. Kreisgericht als Han- | delsgeriht. Habermann.

Greifenberg. Das unterzeichnete Gericht wird die Eintragungen in die Handels- und Genossen- schaftêregister für das Jahr 1875 durch Einrückung in den Anzeiger des Amtsblattes der Königlichen Regierung zu Siettin, den Neis-Anzeiger, die zu Stettin erscheinende Ostseezeitung und den Berliner Börsen-Courier veröffentlichen. Die auf die Füh- rung der Handels- und Genossenschaftsregister sich beziehenden Geschäfte find für das Geschäftsjahr vom 1, Dezember 1874 bis dahin 1875 dem Kreis- gerihts-Nath Heck unter Mitwirkung des Kreisgerihts- Sekretärs Neubauer übertragen worden. Greifenbergin Pommern, den 4. Dezember 1874 Königliches Kreisgeriht, Erste Abtheilung.

Hannover. Die Eintragungen in das hiesige * Handelsregister werden im Jahre 1875 durch An- | zeigen 1) im Deutschen Reichs- und Königlich | Preußischen Staats-Anzeiger, 2) in der Berliner | Böcfenzeitung, 3) in der Neuen Hannoverschen Zei- | tung, 4) im Hannovers(en Courier bckannt gemacht. | Hanuover, den 14. Dezember 1874.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung L. Hoyer.

EFEamnover. Die Bekanntmachungen von Ein- tragungen in das hiesige Genossen|chaftsregister wer- den im Jahre 1875 durch 1) den Deutschen Reichs- und Königliß Preußischen Staats-Anzeiger, 2) die Neue Hannoversche Zeitung, 3) den Hannover- schen Courier erfolgen.

Haunover, den 14, Dezember 1874, Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Hoyer.

Warburg. Die Eintragungen in das hiesige Handelsregister werden im Kalenderjahre 1875 durch den Königlichen Staats-Anzeiger zu Berlin, dàs ZDannovershe Amtsblatt zu Hanover und durch das hiesige Kreisblatt veröffentliht werden. Har- burg, 24. Dezember 1874. Königliches Amtsgericht.

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

+727

187,

chungen veröffentlicht werden, erscheint au in

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das für das Vierteljahr.

hr. Einzelne Nummern kosten 2 Sgr. 3 Sgr.

und im Hoyaer Wochenblatt. Hoya, den 16. De- zember 1874. Königliches Amtsgericht.

Iburg. Die im Jahre 1875 erforderlichen Be- kanntmachungen aus dem Handels- und Genossen- schaftsregisier des hiesigen Amtsgerichts erfolgen dur 1) den Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) die Osnabrüti- schen Anzeigen. Iburg, den 15. Dezember 1874.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3. Kaukehmen. Die auf Führung des Handels- und Genofsenschaftsregisters bezüglichen Geschäfte werden im Jahre 1875 durch den Kreiêëgerihts-Direktor Gefe, unter Mitwirkung des Sekretär Gennert, be- arbeitet werden. Die ergehenden Bekanntmachungen werden durch die Berliner Börsenzeitung und den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats- Anzeiger veröffentliht werden. Kaukel;men, den 14, Dezember 1874. Königliches Kreisgericht.

Kempen, Die auf die Führung der Handels- Register fich beziehenden Geschäfte werden bei dem biefigen Königlichen Kreiégerihte im Laufe des Jahres 1875 von dem Herrn Kreisrihter Lange, | welchem für Behinderungsfälle der Herr Kre1s- rihter Dr. Bothe substituirt i, unter Mitwirkung des Herra Kanzlei-Raths Morßfeld, dem der Herr Kretêger:ckts-Sekretär Knappe substituint ift, bear- beitet und bie Eintragungen durch den Deutschen Neichs- und Preußischen Staats-Aazeiger, die Schlefishe Zeitung und das Kempner Krei8wech:n- blatt, zur öffentlichen Ken=tniß gebracht. Kempen, den 10. Dezember 1874. Königliches Kreisgericht,

| Kempen, Die Bearbeitung der auf die Füh- rung der Genossenschaftsregister sich beziehenden Ge- \châfte des hiesigen Krei?gerihts für das Jahr 1875 ist dem Herrn Kreisrichter Lange, dem der Herr Kreisrichter Dr. Bothe in Behinderungsfällen substi- tuirt ist, unter Mitwirkung des Herrn Kanzlei-Raths Morßfeld, dem der Herr Kreisgerihts - Sekretär Knappe substituirt is, übertragen. Die Eintra- gungen in das Genossenschaftêregister werden dur den Deutschen MReics- und Prenßischen Staats Anzeigrr, die Schlesische Zeitung und das Kempener Kreis-Wochenblatt zur öffentlichen Kenntntß gebracht. Kempen, den 10. Dezember 1874. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

K önizsee. Die Einträge in das hiesige Han- delsregistcer werden im Jahre 1875 durch den Dentschen Reichs- und Königl. Preuß. Staats- ' Anzeiger, sowie durch die Fürstl. Schwarzb.-Ru- dolstädt. privil. Zeitung Wochenblatt veröffentlicht | werden. Königsee, den 12 Dezember 1874.

| Fürstl. Schwarzburgisches Justizamt. Obbarius. Landeshut. Die Eintragungen in das hiesige | Handelsregister und in das hiefige Genossenschafts- | register werden im Jahre 1875 im Deutschen | Neichs-Anzeiger, respektive dem damit verbunu- ! denen Ceutral-Handelsregister für das Dentsche | Reich, in der Berliner Börsenzeitung, der Schlesi- | hen und der Breslauer Zeitung und im hiesigen ! Kreisblatt bekannt gemaht werden, Die Bekannt- | machung der fungirenden Beamten wird, da das | Gericht gegenwärtig nicht vollständig beseßt ift, | sväter erfolgen. Landeshut, den 11. Dezember 1874. | Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Langensaiza. In dem Geschäftsjabre 1875 werden dié bei uns exfolgten Eintragungen in das Handels- und Genossen!'chafisregister durch 1) den Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) den Anzeiger des Regierungs-Amtsblatts zu Erfurt, 3) die Berliner Börsenzeitung, 4) das Langensalzaer Kreisblatt, 5) die Post, bekannt gemacht werden. Die bezüglichen Geschäfte werden von dem Herrn | Kreisgerichts-Rath Brauns unter Mitwirkung des Herrn Kreisgerihts- Sekretärs Lein bearbeitet, welche die Anmeldungen Mittwochs Vormittags während der üblichen Geschäftsstunden entgegennehmen. Laugensalza, den 9, Dezember 1874. Königliches Kreiëtgericht. T. Abtheilung.

Leer. Die Eintragungen in das Handeléregister und Genossenschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts werden im Jahre 1875 veröffentlicht werden durch 1) den Deutschen Reihs- und Königlich Preu- oen Staats-Anzeiger, 2) die Neue Hannoversche

eitung, 3) das Leerer Anzeigeblatt. Leer, den 12. Dezember 1874. Königliches Amtsgericht. T,

Liebenburg. Die: Eintragungen in das Han- dels- und Genossenschaftöregister des unterzeichneten Amtsgerichts werden im Jähre 1875 veröffentlicht durch 1) Deutschen Reichs- und Königlich Preu- ischen Staats-Anzeiger, 2) Neue Hannoversche eitung. Liebenburg, den 19. Dezember 1874 Königliches Amtsgericht. G. v. Einem.

Harborg. Die Eintragungen in das hiesige Genossenschaftsregister werden im Kalenderjahre 1875 ; dur den Königlichen Staats-Anzeiger zu Berlin, das Hannoversche Amtsblatt zu Hannover und durch das hiesige Kreisblatt veröffentlicht werden. Harburg, den 24. Dezember 1874, Königliches Amtsgericht. Bornemann.

Woya. Die Bekanntmachungen über Eintra-

Lilienthal. Es wird damit zur öffentlichen Kunde gebracht, daß die Bekanntmachungen über im Jahre 1875 stattfindenden Eintragungen in das Han- delsregister hieselbst erfolgen werden, in den Deut- schèn Zeichs-Anzeiger zu Berlin, in die Deutsche Volkszeitung zu Hannover und in die Weserzeitung zu Bremen. N Lilicuthal, 20, De- zember 1874, A. v. Estorff.

gungen in das hiesige Handels- 1nd Genoffenschafts- regifter werden 8 das Jahr 1875 erfolgen im :

Deutschen Reichs- und Königlich Preußischea ;

Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters

Staats-Anzeiger, in der Berliner Börsenzeitung '

Lilienthal. Die éffentlihen Bekanntmachungen über die im Jahre 1875 -erfolgenden Eintragungen in das hiesige Genossenschaftsregister finden in dem