1899 / 86 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wetzéüérnte in Süd-Australien. Lóndon, 11. April. (W. T. B) Castle-Linie. Dampfer | Seine Hoheit der Herzog-Regent Johann Albre<t von Me>lenburg: | Sydney, den 2. März 1899. Der in Adelaide ersGeinend Doune Castle“ Sonnabend auf Ausreise in Kapstadt, „Dunolly | S<hwerin das Originalgemälde eines bekannten Malers, den Ha | : ; 2 „South Australian Register“ vom 23. Februar b, F: enthält Hins Castle“ heute auf Ausreise in Mauritius angekommen. von Triest darstellend, gestiftet. Die rastlofe, eifrige Arbeit Lt en E r i E B E l l a 1 E

Abshäßung des Ertrages der diesjährigen Weizenernte. Rotterdam, 11. ‘April. (W, T. B.) Hollard-Amerika- | schiedenen Kommissionen des Fest-Comitós (dem Vorstand gehören h 9 i Eni S L WRR I O E ha, mee mt | Bir Dpeet atetbaws d- N Yar 1. Valicban lets | 196, de Gai a M neen B zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger. / 2 :

Weizen eingesät waren, 1550 000 Aer (627 285 ha) zur Abernte Prawle Point passiert. Kantstraße 149, Herr Kommerzien-Rath Vannentaum, Losfrahe l f . , , an T und 20 englishe Pfund oder ungefähr 178 kg; das ergiebt einen Theater und Musik. | M G. B e rlin Mittwo < den 12 April 4899 G E R E E E R E _ ¿ u \ o

Gesammtertrag von 9 816 666 Bushel oder 274 866 t. Ab s E \ g h “a a Abzug Im Königlichen Opernhause geht morgen Lorßing's nah- Im Verlage der in Berlin ersheinenden H für Renn-

des Bedarfs von Saatweizen und für Nahrung8zwe>e dürften in Süd- # Z h : “ia Tp gegen 177 800 für Ai Ausfuhr übrig A g E gelassene Oper „Regina“ mit Fräulein Hiedler in der Titelrolle zum | sport und Pferdezuht „Deutscher Sport“ erschien soeben der „Spor t- | , 7. Mal in Scene; außerdem wirken die Damen Goeye und Gradl sowie | kalender 1899“, der die Renntcrmine Deutschlands, Oesterreis, i Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

ür die in den Tagen vom 8. bis 13. Juni d. I. in Frank - die Herren Grüning, Hoffmann, Mödlinger, Lieban und Krasa darin mit. | Frankreihs, Englands, ferner Gewichts» und Umrechr ungs-Tabellen fuct a. M. s\tattfindeade 13. allzemeine Iunt d. N L ilde Kapellmeister Dr. Mu> dirigiert. Am Dienstag, den 18. d. M,, | v. \, w. enthält. Wie der erste Jahrgang, so ist au die vorliegende : : Qualität Ausstellung der Deutshen Landwirthshafts - Gesell- | geht zum ersten Mal „Mudarra“, große Over in einem Prolog und | Ausgabe praktis< angeordnet und als Taschenbu<h mit Notizble> \<haft sind Fahrpreis-Ermäßigungen bewilligt worden, und | vier Akten von L. Tiercelin und L. Bonnemòre, deutsche Ueberseßung Bleistift, Brieftasche 2c. hübsch ausgestattet. Ansprechend und fünstleris<h gering mittel | gut Verkaufte Durdschnitts- Markttage am Markttage zwar dergestalt, daß alle in der Zeit vom 7. bis 13. Juni | von A. Brünnemann, Musik von Ferdinand Le Borne, Ballet von ausgefühct sind die jedem der 12 Monate vorgedru>ten Bilder, Verkaufs- Pre (Spalte 1) 1899 eini<licßlih auf Stationen des Deutschen Reichs nah Frank- Emil Graeb, unter Kapellmeister Strauß? Leitung in Scene. | Scenen von der Rennbahn, dem Training der Pferde u. f. w. dar- Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Durh- nah übershlägliher furt a. M. gelösten einfahen Personenzug- und Schnellug-Fahrkarten Die Beschung lautet: Mudarra, maurisher Nitter: Herr stellend, welche den Ateliers der Sportmaler Karl und Friß Volkers | werth 1 Doppel- schnitts- Schätzung verkauft I, II. und 111. Klasse zur Rückfahrt nah der Abgangsstation bis Kraus; Baron d'Avaugeur, bcetanisher Edelmann: Herr Bah- | entstammen. niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner zentner preis dem | Doppelzentner zum 16. Juni 1899 einschließli unter der Voraussetzung gültig sind, | mann; Graf von Pennmark : Herr Mödlinger; Alienor, seine 4 M M M (Preis unbekannt) daß der Desuh der Wanderausstellung dur Abstempelung der Fahr- Tochter: Fräulein Destinn; Daraks, ein Zigeuner: Herr Philipy; Aus Kiel, Erfurt und Leipzig wird dem „W. T. B* von : - u o o t tarte auf dem Aus\tellungsplaye bescheinigt ist. Die gleichzeitig mit Mikla, eine junge igeunerin: Fräulein Rothauser; Ripaille, | heute Morgen starker Schneefall gemeldet. Weizen. einer dirckten Fahrkarte nah Frankfurt a. M. zur Abstem- | Söldnerführer : Herr Berger; eine Wittwe: Fräulein Pohl Die L E Allenstein . . O 14,77 14,77 15,14 15,14 15,50 15,50 Í pelung in der Aut stellung vorgelegten einfahen Personenzug- Qs spielt im Prolog in Afrika, in den übrigen Akten in der Westerland auf Sylt. Die Seebade - Direktion hat Thorn « « «ooo 00 : S Ÿ S 4 15,70 16,00 396 15,80 15,46 und Schnellzug - Fahrkarten für eine anschließende Stre>e retagne. E 14, Jahrhundert. Das Werk ist vom Ober-Regisseur | eine „Beschreibung der Nordseebäder Westerland und Znin E L 15,40 15,40 15,60 15,60 15,80 15,80 : i ; i: gelten unter der oben erwähnten Vorausseßung zur Rü- Telaff in Scene geseßt, die dekorative Einrichtung hat der Ober- | Wennigstedt auf Syll" herausgegeben. Das mit hübschen Greours i. Schl. E 14,00 14,90 14,60 15,00 15,20 16,00 ; | I fahrt nah der Abgangsstation ebenfalls bis zum 16. Juni 1899 ein- | Inspektor Brandt besorgt. : Illustrationen ausgestattetz, handlihe Werkchen, in welhem man laß. . , , P E 14,80 15,30 - 15,30 15,70 15,70 16,10 é ; ; \<licßlid. Auf dem Hin- und Rü>wege if eine je einmalige Fahrt- Im Königlichen Schauspielhause findet morgen eine | au Angaben über die kürzesten und bequemsien Reiseyerbindungen Grünberg S e 16,00 16,00 j i : : unterbrehung gegen Bescheinigung des Stationsbeamten gestattet; die Aufführung von Shakespeare'’s Trauerspiel „Julius Caesar“ statt. mit den größten Städten Deutschlands und O-esterreih-Ungarns Glogau «_- s Q n Se 15,70 15,70 15,90 15,90 16,10 16,10 636 15,90 15,60 Rückfahrt muß bis zum 16. Juni 1899, Nachts 12 Uhr, beendet sein. Herr Sommerstorf und Frau Geßner treten im Berliner | findet, empfiehlt sih als zuverlässiger Wegweiser und Rathgeber Neustadt D.-S. . o : 15,10 15,20 15,50 15,60 15,90 16,00 2 808 15.60 15.70 Kinder im Alter bis zu 10 Jahren genießen . die tarifmäßigen Ver- Theater am Montag, den 17. d, M., zum leßten Mal als Faust | in allen die Reise und den Aufenthalt auf der Insel Sylt be- Hannover L S S F 14,40 14.60 14,70 14,80 . : i ; günstigungen. Freigepä> wird nicht gewährt. Für die Benußung von | und Gretchen in „Faust*, T. Theil, auf. _| treffenden Angelegenheiten. Das Heft tst in den größeren Reise- Emden « 2 N E En 14,80 14,80 2 220 14,80 15,00 D- und L-Zügen ist der festgeseßte Zuschlag zu entrichten. Im Shiller - Theater beginnt der Shakespeare-Cyclus mit | bureaux, Auegabestellen für zusammenstellbare Fahr|ceinhefte sowie Qn i. W. E C E A 15,00 15,90 15,90 16,00 16,50 17,00 : : j : Moe E Fulia” am A a B v M Ea von der Seebade-Direktion in Westerland kostenfrei erhältlich. Ros E A e o ei O E e E 1650 16,50 16,50 : É ie Abonnementspreise für diesen orstellungen um- j M E ' ' ' ' 16, f 2 565 16,0 f Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- | f.ssenden Cyclus sind herabgeseßt. Nähere Bedingungen über die London, 12. April. (W. T. B.) Nah einer bei Lloyd’s ein- Mülhausen i. E... „« «e + 17,00 17,00 18,00 18,09 ——— 70 1750 S Maßregeln. AnaaEE E A U. L M O gegangenen Mee A M Lee E DAO e Ao ns E 12.90 18 90 T2 1008 N 2680 27 400 17,18 17,13 5 j er i. Die Ausgabe wird am Sonnabend ge|<lo en. eng he Dampfer „Kingswell“, er sei am 9. d. . mit dem P O C A E (DU , , , , : 7 : Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuhe ist. dem Fn der am kommenden Sonnabend im Neuen Theater statt- | in Simi beheimatheten griehis<en Dampfer „Maria“ zu- Eilenburg E Î A n 14,75 15,00 15,00 15,29 15,50 15,70 N

Kaiserliben Gefundheitäamt gemeldet worden vom Biebbofe U | f denden Erstaufführung der Novität „Eine Liebesheirath“ sind außer | sammengefstoßen. Der Dampfer „Maria*" sank; von den an Bord M e a E 15,10 15,10 15,60 16,10 16,10 16,30 2 249 16,00 16,00 | Noggen.

ü / 0. Apri n eberstände : t N ; C L & L E x t Mau E Giuien Frau Nuscha Buße und Herrn Hans Kuhnert in arößeren Rollen noch bifindli<en 49 Personen wurden nur 4 gerettet. Der Dampfer i:

seuhe vom Schlacht- Viehhofe zu Mülhausen i. Els. am 11. April. beschäftigt die Damen Hiller, Hochthal, von Loróz, Schwendemann, | „Kingswell“ bli:b unbeschädigt. ; Allenstein C 6 A 12,25 12,25 13,13 13,13 14,09 14,00 | ‘” | Tar und N Eißfeldt, Holthaus, Kühle, Merten, Reuert, A 1 un E O N e U O e 12,40 12,60 183,00 | 13,60 1061 12,80 12,76

Si> und Waßmann. : j : rest, 11. April. (W. T. B.) Drei Fischerfahrzeuge O Les 4 : a -— 13,00 13,00 260 3, 2, (W. T. B.) Aus Mekka | Die bekannte Görlig'she Posse „Drei Paar Schube" geht dem- | baben Schiffbruch geliiten; einige zwanzig Personen sind dabei ums Schneidemühl cus u ele 12,80 12 80 13,10 13,10 13,40 13,40 1441 18:10 6

nächst im Belle Alliance-Theater in Scene. Fräulein Lotte. | Leben gekommen. B C ° j N 12,90 12,50 12,70 12,70 12,90 12,90 i: : Freiburg î. Sl... . E 12,00 12,50 12,60 13,00 13,20 14,00 5 ? Glaß ee E A 12,70 13,20 13,20 13,60 13,60 14,09 Sinbera T E Ea Es 1280 i i 13,80 13,80 j

a A 13,: 13, 3,4 13,40 13,50 13,50 2 144 Lad 3; E ate Pu Ce O 13,20 13,50 13,60 13,99 14,00 3 264 1360 13/80

annover E E s e 1D 1440 14,69 14,80 : : 4

E P e f oe fe S 12, | j 4, 14,65 4,80 15,05 1489 48 Hagen Wre E A B00 E07 R 14,00 14,00 15,00 : L L f U

E 3, 3; ; 14,08 14,38 14,38 2 809 14.00 14.00 Sonstige Aenderungen: Pz. 323 trifft 77 Min. früher, und zroar um i! iz Ne —— 13,00 13 50 13,50 14,00 952 13,60 13,20 3,35 in Saarbrücken ein. Pz. 306 fährt 8 Min. später, und zwar | im großen Saale der Brauerei „Friedrihshain“. Der erste | ges<äußt. SAR U E Ga e -—- 14,60 14,60 14,89 14,80 13 270 14,74 14,65 um 5,45 in Saarbrü>ken ab ¿zur Herstellung des Anschlusses an den | Theil des Programms enthält auss<ließlih historische, der zweite Breélau . « « « « Le 12,40 12,70 12,90 13,10 13,40 13,90 Í : é Pfalzbahn-Schnellzug 172. Sz. 143 fährt 4 Min. früher tn Saar- | Theil populäre Musik. : : " Eilenburg . R D E R, 14,00 14,00 14,29 14,50 14,50 14,80 . , j ; érüden ab, um 5,56, trifft 13 Min. früher in Bingerbrü> ein, zur In dem morgen, Dounerstag, Abends 7—8 Uhr, in der Heilig- Nach Schluß der Redaktion eingegangene z a l C A Oa Gie 13,00 13,50 13,50 14,00 950 1357 13,60 Erreichung des Anschlusses des Sz. 188 Rüdesheim- Wiesbaden (per Kreuz-Kir he (am Blücherplag) stattfindenden Kirchenkonzert Depeschen. ' Gerste. Trajektboot). Sz. 172 fährt 5 Min. früher, und zwar um 5,27 in | des Organisten Herrn Bernhard, Irrgang werden mitwirken London, 12. April. (W. T. B.) Der Daily Mail“ : Allènstéin«« ©_ C 12,09 12,00 12,15 12,15 12,30 12,30 : St. Ingbert ab, zwe>s Erzielung eines direkten Anschlusses an Frau Brigitta Thielemann (Alt), Fräulein Gertrud Japsen (Violine) | wird aus Hon fong gemeldet, daß der britische Militär- 0) 1 E Ai -— | 13,60 13,60 136 13,60 13,50 Pz. 306 nah Mey. und Herr Alex. Curt (Tenor). Herr Organist Irraang wird das Lng n : Schneidemübl . . Î R 12.60 12,60 12,90 12,90 13/20 13/20 193 a 2

Prâludium in Es- dur von Seb. Bah und die Orgel - Sonate Attaché bei dec Gesandtschaft in Peking am Sonntag in E e Tei s 1/90 1g 1228 f ARS0 1 93 13,00 12,90 Oittawa, 11. April. Einer Meldung des „R. B.“ ufolge, hat | 0p. 19 von A. G. Ritter zum Bortrag bringen. Der Eintritt ist frei. M s Ee on E L A A Freiburg i. Sl. . : «642/20 12/60 12,70 1320 | 1340 | 1420 t L : :

e cauadishe Regierung beschlossen, beim Parlament die Er- G Or y : L : gen, Glaß. . « ú (s Gt 26 12,10 12,60 12,60 ,10 | 0; ¿ Sund R gemeinsamem ore mit England in Australien Mannigfaltiges Der britische Konsul habe die Freilassung des Attachés bewirkt. “E a 12,00 12,00 12,40 12,40 | 12,80 12.80 12,40 13,20 behufs Herstellung eines Kabels durch den Stillen Ozean U i f ; S Cagliari, 12. April. (W. T. B.) Aus Anlaß der Neutadt: DuS ai ap s 18 4 13,30 13,40 13,70 13,80 14,10 14 20 i 13,80 13,80 E. q fu dem Strondfel, Bar e e | Beate Erregung "Die Straßen sind smt, Die p O | e | e | e 2 O P

s n l . Apr Lo adt freudige Erregung. e Straßen nd g: j C R i en 0 e , 9 , 20 | / , ; :

Bremen, 11. April. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | anstaltet, hat jet der Billetversand an die dur< den Vorstand des Fest-. | Schiffe im ‘Gafen aben reichen Flaggen angelegt. Plauen L aaa o o ai o o po 16,00 16,00 17,00 17,00 | -—- 16,57 15.40 Dampfer „Preußen“ 10. April y. Suez n. Ost-Asien abgegangen. Comitós (Vorsitzender: Prinz Ferdinand zu Shoenaich-Carolath) Zahlreiche Vereine mit Musik durchziehen die Straßen. Die S 10,30 11,00 12,50 12,80 13,40 14,50 ¡ i; 4 Z

12. Apcil. (W. T. B.) Dampfer „Ems“ 11. April Reife | ausgewählten Personen begonnen, welche eingeladen werben, fi für Eisenbahnzüge bringen ununterbrohen Fremde herbei. Der E L: v. Gibraltar n. Senua fortges. „Mark“, v. La Plata kommend, 11. April | den Vertrieb der Billets zu dem gemeinnüßzigen Zwe> zu interessieren. l 1j k de> g F Me E E G 12,80 12,80 13 40 13,40 14 00 14.00 j a. d. Weser angek. „Königsberg“, v. Ost-Asien kommend, 11. April | Diese Einladungen, die au< das volle, reichhaltige Programm Himmel ist bedect. à : j i Born 5 f S L E E 1250 1270 12.90 1310 : 12.80 1278 in Penang angek. „Friedrich der Große“, n. New York best., | enthalten, haben dur< thren Tünstlerishen Schmu> noh cinen New York, 12. April. (W. T. B.) Der Präsident S ta E U Le A iss dds 12,80 13,20 13,25 14,00 13,20 13,60 11. April Lizard pass. „Roland“, y. Baltimore kommend, 11. April | besonderen Wertb erhalten : Professor Paul Meyerhcim hat hi rzu Mc Kinley erließ eine Kundgebung, in welcher der Wortlaut Sbneibemübl A 12,40 12,40 13,10 13,16 13,40 13,40 13,10 12,90 Dover passiert. „Kaiser Wilhelm 11." 11. April Reise v. Neapel | fein bekanntes Meisterwerk „Der Araberknabe Muhamed Kelem“ be- | des spanisch-amerikanischen Friedensvertrages und die Thatsache R C T 13/50 1350 1370 13.70 13:90 1390 ' 41% n. Genua fortgeseßt. hufs Reproduktion zur Verfügung gestellt. Die Kunst wird überhaupt, | der erfolgten Auswechselung der Fciedensurkunden zur Kenntniß Nreiburd u S a anle 10,80 11,30 11,40 11,80 1200 | 12,80 , y ? Í

Hamburg, 11. April. (W.T. B.) Hamburg-Amerika-Linie. | wie au<h schon aus den bisherigen in die Oeffentlichkeit gedrungenen | gebraht wird. E e 10,90 11,40 11,40 11,90 11,90 12,40 Dampfer „Bolivia“ Sonntag in St. Thomas, Andalusia* gestern | Mittheilungen über das Fest heivorgeht, eine bedeutsame Nolle an Í ; Ó / G d ra 13,40 13,40 L L) Ls 14 00 14/00 j | in Shanghai angek. „Pretoria“ Scilly pasfiert. dem impcovisierten Bosporusstrand spielen. Für die Tombola hat (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) O E L 12,80 12,80 12,95 12,95 13,10 13,10 55 712 12,95 12,90 | R. : E S I L E C g E S E S A E P O A3 E D ai o ole 10,60 10,80 11,20 11,40 11,80 12,0) 180 2 052 11,40 11,80 | E O 14,40 14,80 15,00 16,30 z s i | Giiben S C 2014 ¡ bis 12,60 13,40 _— | 13,50 13,70 250 3'375 13,50 13,40 Dägen l A: o 13 040 T A 14,00 14,50 1450 | 15,00 {4 15,00 16,00 j i i: : Ie. G o 1e Ÿ S LERL E 14,50 14,50 14,75 14,75 | 15.09 15,00 200 2 950 14,75 14,75 E E E E L Sie -— 13,20 14,20 18 248 13,70 13,40 | L G R, 15,00 15,00 15,20 15,40 15,80 16,00 ; ; ¿ | GIDICE: Tarn E 13,60 13,60 14,12 14,12 14,40 14,40 135 1 906 14,12 14,56 | Villingen i ai oto L E E 16,50 16,50 17,20: |\ 17,20 18,89 18,80 14 241 17,20 1287| Ma L Se oi a tue 70 17,00 17,00 1900 | 19,00 | 9 163 18,10 16,43 Saargenmüüd « » «a * 1000 1040| 15,50 15,50 900 13 830 15,37 15,15 |

|

ekommen. Der Durchshhnittsertrag cines A>kers bet 68 g ds ers betrug 6 Bushel jedenfalls ein an seltenen Genüssen reihes Fest.

Am vorigen Außerdem wurden

E r aRS D aRO ps

G-A" Gt Cr agr

pad pad .

E E E U N

E E

segntiziatnztgn ip Unte M S D E I E E M Ae S e pi _—

Konstantinopel, 12. April. werden 26 Pesterkrankungen gemeldet.

Soi E a de R en Frau Aana Schramm fkreirte ee 4 ; L (W. L. B) E M Lis auptrole der ustersfrau }ptelen. Sebastopol, 12. April. De B. ine alte englische Verkehrs-Anstalteu. Im Thalia-Theater finden morgen und übermorgen die beiden | Bombe, welche bei Baggerarbeiten in der hiesigen Bucht zu Der Fahrplan der Königlichen Eisenbahn-D irektion lezten Aufführungen des Schwanks „Der Raub der Sabinerinnen“ Tage gefördert wurde, explodierte an Bord des Baggerschis; ein St. Fohann-Saarbrü>ken vom 1. Mai d. I. enthält folgende | mit Herrn Emil Thomas als Striese statt. Am Sonnabend geht | Mann wurde getödtet, und m: hrere andere wurden verwundet. wichtigeren Aenderungen gegen den bisherigen Fahrplan. Neue Züge: als Novität „Emil amüsirt sih!“, Schwank in 3 Akten von Déèkar : D Pz. 230 Saarbrücken ab 9,12, Saargemünd an 9,42. Pz. 243 Saar- Walther und Leo Stein, mit dem genannten Künstler in der Haupt- Sonñdrio, 11. April. (W. T. B.) In der vergangenen Nacht rolle, erstmalig in Scene. wurden in der Ortschaft Vallurva (?), in ver Nähe vou Bormio,

gemünd ab 1,44, Saarbrü>ken an 2,24. Sz. 122 Koblenz ab 11,20, l j B Diedenhofen an 2,39. Sz. 125 Diedenhofen ab 4,30, Koblenz an 7,22 Am 14. April beginnt Herr Adolf Boettge mit der Kapelle | dur F «uer ewa 100 Häuser zerstört; zwei Personen kamen bei

‘Aut des 199. Infanterie-Regiments aus Karlsruhe eine Reihe von Konzerten | dem Brande ums Leben. Der Schaden wird auf 400 000 Lire

E. 0.9. T Q. D: D. T A P

[BEY do

E

d

D t E: E h L Ï L

ps pam De 1O

Wetterberiht vom 12. April, Theater. Theater des Westens. Donnerstag: Stern- Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73, 8 Uhr Morgens. ee : {es Konservatorium (Dir.: Prof-ssor Gustay | Donnerstag: Gastspiel von Emil Thomas. (Vorleßte

Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- | Hollaender). I. dramatischer Abend der Opernschule. | Aufführung.) Der Naub der Sabinueriunen. haus. 92. Vorstellung, Regina, oder: Die Zu ermäßigten Preisen: Der Waffens<hmied | Schwank in 4 Akten von F. und P. von Schönthan,

Marodeure. Romantishe Oper in 3 Akten von | (1. Akt). Joseph in Egypten (2. Aft). Die | Anfang 7# Ubr. Albert Lorßing Umarbeitung des Textes von Adolph Zauberflöte (1. Akt). a Freitag: Dieselbe Vorstellung. VArronge. Anfang 7$ Uhr. Freitag: Undine. v L h A Zum Pi a! ; N | j P N Emil amüsfier wank in 3 Akten vo Schauspielhaus. 98. Vorstellung. Julius Caesar. Oscar Walther und Leo Stein. Filenbüta C B dai os 0 14,50 14,50 15,00 15,00 15,50 15,50

l D N Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. Lessi ng-The ater. Direktion: Otto Neumann- “R GREEEe Neuß . 13,20 14,20 10 136 13,60 1820|: A ;

Ueberseßt von August Wilhelm von Schlegel. Anfang 7F Uhr. Be Donner e: Die Lumpen. Ad a E

Opernhaus. 93. Vorstellung. Der E E Ia af : Saal Bechstein. Donnerstag, Anfang 8 Uhr: Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Berkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berehnet Sonnabend: Sum : asien Male: - Me Lens Lieder-Abend von Fräulein Lucy Flofibach. Cin liegender Strih (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Per nicht vorgekommen ift, ein Punkt (.) in eie echs Spalten, daß eitsvradenber 8 r Pei Nis 4

Stationen. Wind. | Wetter.

Po, P, P, P, Pp P i

u. d. Meeres\p.

red. in Millim. in ? Celfius

Bar. auf 0 Gr. 59C. =4°

| Temperatur

S M Me Hutiegt 4 772 T: 11,60 11,90 12:10 1240 12.60 12.80 |

p

e Wee S A E

bede>t wolkig wolkenlos halb bed. bede>t Schnee bede>t

halb bed. halb bed. halb bed. heiter beded>t halb bed. halb bed. wolkig Dunst Regen heiter wolkig heiter ‘Regen heiter Regen bede>t

SBelraullet. . | 766 |SSO Aberdeen .. | 754 |WSW Christiansund | 751 |NO Kopenhagen . | 748 |W Stodholm . | 7422 |SW aparanda . | 753 |NNOD t.Netersburg| 753 |SOD (Fork, Queens- town . . 757 |SSW Cherbourg . | 7599 |WSW Ea l Od S Ut l A9 E Hamburg - 750 |SW roinemünde | 750 |WSW Neufahrwajßer| 750 |SW Memel .. . | 748 |WSW D i O0 SSW Münster Wstf.| 753 |W Karlsruhe . . | 758 |W Wiesbaden 756 |SW München . . | 757 |W Ghemniy .. | 753 |WSW Berlin . 752 |W Mien «108: B Breslau . . 752 |NW

|

J

Freitag : 7 L 5 ate 5 j i ; G Ê Evangelimaun. Musikalishes Shausplel ian Susanna, Groteske Komödie in 3 Kufzügen von

2 Aufzügen, na< einer von Dr. Leopold Flortan i Meißner erzählten wahren Begebenheit, von Wilhelm Georg Engel. Vorher: Die Zeche. ÖSÜTBGDETNS E S T C E i | 9 Großhandels - Dur<schuittspreise von Getreide Pariìs. Chicago. Familien-Nachrichten, 109,48) 108,68 “j per Mai | 111,50

Gentiider N Gum. Tanunandea Wei B E an außerdeutscheu Börsen-Plägzeu Roggen 8 ern) ‘von Heinri egel un 0 eme. 5 j s Hen { lieferbare Waare bes laufenven Vèonats | ° | Weizen, Liefecungs-Waare : Rerlobt: Frl. Emmy Leyde mit Hrn. Ritterguts für die Woche vom 3, bis 8. April 1899 Weizen | aré De 170,46 16872 [ ( ver Juli 110.77 | New York. | W

D P P O

Musik von Richard Goldberger. Anfang 7 Uhr. Neues Theater. Direktion: Nuscha Buye. ‘fee —MlMtadt Schauspielhaus. 99. Vorstellung. Sonder- Donnerstag: Hofguust. Lustspiel in 4 Akten von be ger N Damm (Ghaclatzeaeg-AUsa nebft entsprehenden Angaben für die Vorwoche. Abonnement B. 14, Vorstellung. Herodes und Thilo von Trotha. Anfang 74 Uhr. Verehelicht: Hr. Dr. med. Oswald du Mesnil Zusammengestellt im Kaiserlihen Statistischen Ami. Mariamne. Eine Tragödie in 9 Aufzügen vou Freitag: Hofgunst. / mit Frl. Frieda Lange (Teihwolframsdorf). 1000 kg in Mark Friedrich Hebbel. Anfang 7# Uhr. Sonnabend, den 15, April: Eine Liebesheirath. Hr. QEL B Eberhard von Strotha mit Frl. j g

Lebensbild in 4 Akten von A. Baumberg. (Repertoire- Brunbilde von Schwartz (Hessen i. Br.). Hr. (Preise für prompte [Loko-] Waare, soweit nit etwas Anderes bemerkt.)

E stü> des Wiener Jubiläums-Theaters.) Leut, „Max von Glern mit fr : Mia von Goßler : S E E ; / iei (Calbe, Milde). Hr. Pastor Kudolf Pose l Dagegen Deutsches Theater. Donnerstag: Mutter : i mit Frl. Martha Stempel (Michelsdorf). 3,/8. Vor- As 1124 99| 12459 98,28 kg angenommen; 1 Imperial Quarter ift für die Weizennotiz herz. Hierauf: Hans, Anfang 74 Uhr. Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- | Geboren: Ein Sohn: Hrn. ubert von Na- April d 12819| 128/99 | an der éondoner Produktenbörse = 504 Pfd. engl. gerehnet; flir die Freitag: Der BViberpelz, straße 7/8. Donnerstag: Lebtes Gastspiel des | thusius Br Eine Tochter: Hrn. Wil- Wien. 1500| E T 19268| 12338 | Gazotte averages, d. h. bie aug den Umsades an 196 Marktorten Sonnabend: Mutterherz. Hierauf : Haus. Friedrich. Wilhelmstäptishen Thea SUyOtaun Lem gu cn. ¿0s mas (Antwerpen). A E Roggen, e Boden Cic i 136-41 1878 ' ' bes. Knigrei“s Femiitelien Dur&ishnittöpre se für einheimische Ges el. odistishe Posse. Anfan V ittmeister Clamor Frhrn. von dem Dus][>e- Sen E a T R s Gr E S 25 l reide, ift 1 Imperial Quarter Weizen = 480, Hafer == 312, Gerste VIO, ui O O: remd. Orama in Haddenhausen (Oldenburg). Hafer, ungarischer, prima . 108'33| 108/30 c) DINIR Ou (Mark Lane), 1058| 121,02 | = 400 Pfd. engl, angeseßt. 1 Bushel Weizen = 60 Pfd. engl. ; L Did Berliner Theater. Donnerstag: Der Pfarrer | 5 Akten von Gottschalk. G F roes Ltt E e a erfte, slovakische ra i 145,56) 145,593 | Weizen ( 9e roth * “1 11793| 11879 engl, Ls Q g E Fast Foogen r N Welten m M ne ¿ : E on Eber , ¿ uda Í y Ae f S e ‘nung der Preise in Net ährung sind die au Se d’ Aix . | 762 |NO bededt vou Kirfe. t8-Vorstellung): Romeo Heinri<h von der Lan>en a. d. H. Galenbe> Noggen, Mittelqualität . 1 126,95| 132,34 b, Gazette averages, : den einzelnen Tageö-Notierungen im „Deutschen Reichs- und Staats Ki d' Ax - 753 |O L ifi Que 4 I, MONREMER 0): Residenz - Theater. Direktion: Sigmund | (Wiesbaden). Hr. Kammerherr Theodor Frhr. Weizen, v á 161,05| 169,69 englishes Getreide (1 115,28] 116,73 | Anzeiger“ ermittelten wöchentlien Durchschnitts-Wechselkurse an der A Es e y woatg us S. sas den Frauen! Lautenburg. Donnerstag: Der Schlafwageu-Kon- | V0 Gaffron-Kunern (Patschkau). Fr: Larissa Hafer, i rlitica 101,13| 101,11 | Hafer / Mittelpreis T 196 Marktorten \. * 122,05| 121,93 | Berliner Börse zu Grunde gelegt, und zwar für Wien und Budapest S Mever! igt der Mitterne p as onnabend: Platz troleur: (Le contrôleur dos wagons-lits.) S<hwank Bin N Ute geb. von Ohlen und i ersie, Malz- S Goetixéh, Ÿ Î 128,64| 128,61 | Gerfie Lj i „| 141,15) 147,10 li durle auf e, [ne F Ho EDero e Furs auf London, as gestern üver der we n c 2 f á dlerskron (Breslau). t, Petersburg. verpool, ür cago und ‘New Yo e Kurse auf New York, für in 3 Akten von Alexandre Bisson. In deutscher Ueber Roggen E 113,40| 113,42 | Ghirka 129,43 129,30 | Peteröburg, Odeffa und Miga die Kurse auf St. Peterburg, für Paris,

Antwerpen. | Donay-, E d Laa So iei | Ned Winter Nr. 2 125,73] 127,13 ; kg per 131,46) 131,75 eizen i E 118,28] 118,82 ___) Azima \ 74 bis 76 kg per 11 127/18| 127/39 Lieferungs Waare \ per Juli 118/11 ezen | 1 ‘aen 4 Red Winter Nr. 2 ‘1 135,90| 136,19 Californier, mittel 137,28 137,16 Bemerkungen, 128,28) 127,72 { Tschetwert Weizen ist == 163,80, Roggen == 147,42, Hafec =

QNURPRWNNN-A > O V P

Ewe E E I E I D U I E DO S i S

D M D ns dae a I n S S I I B i E inie E das E B r: A C3 LES P d = A L R M E R U. a!” Ma A H En 19 A T B L G m E E o 2 un T, C O 1e 1 M 1d E n S E E 7 A O A T LE

þ - e,

P O S2 mate mite R D U] bi Q b t D O I ED b p O O

140,22| 139,61 132,96| 132,11 128,49| 127,43 124,62| 124,15 120,88| 120,76 114/63| 114,52 ie [160,07

Minimum is na< Mittelshweden fortgeschritten, Siaeber: o

während eine neue Depression westlih von Schott, i ¡ „10g Ben Benno Jacobson. orher: Zum i ; Wei en, Saxonka iz i 144,85| 144,89 Californier 144,44| 146,64 ntwerpen und Amste ie Kurse auf diese Pläye. land erschienen if, Am bödsten i ber Luftdrud | S} ere Ubr: Der Mann im Mauda. l Sten U Dir Siem eoroti in-Borlin, Hafer L UxI i 117,42) 114,15 | ge Northem Duluth - : d As e Ee T

über der Biscayasee. Bet böigen wesen “ieder a es R 0 T Roldaoi D Edu rb D it 0 d fo ende Tage: Der Schlaswagen- dition (Scholz) in Berlin ibi ift das Wetter in Deutschland, wo seit gestern wieder Posse mit Gesang in 3 Aufzügen von SVduar K e a un Vorbe i Run Einsiedler Verlag der Expedition (Scholz) in Dertin. Roggen, 71 bis 72 kg per bl. ; 105,36| 103,79 Regenfälle stattfanden, trübe und kälter; die Morgen- Jacobson, : Glo S adet Hmittags P Ubr: Zu halben Preisen: Orud> der Norddeutshen Buchdru>terei und Verlags- Weizen, Ulka, 7b bis 76 kg per 11. 114/83| 111/17 tenoreratur liegt im Binnenlande über, an der Küste | KCreitag, Abends 8 Uhr: Die große StoSe, ountag, P Mere Rievel. Schauspiel in | Anftalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Riga. L: Die ra fee “Warmen Male dem | ge ens f fie: Der Mann i | d Ban ven Sechs Veilagen p: 9381 1888 | B

nacht waren. 4 ali E i s eizen, s er L ; 3,81 | Gerfte,

| Deutsche Seewarte. (einschließli Börsen-Beilage). g Þ

Chicago Spring . - - Hard Kansas . . . Kurrachee, weiß, ordinär gelber . ¡ ü i : aliforn. Brau} „e ¿eo