1899 / 86 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ed r arrer La Mini 20 P Ne N L A ott nig EA C I

papier ap Et D E E

Spalte 1. Nr. 43.

Svalte 2. WBezeihnung des Firmeninhabers: Kaufmann Wilhelm Kluth.

Spclte 3. “Ort der Niederlassung: Treptow a. Toll.

Spalte 4. Bezeichnung der Firma: Wilhelm Kluth. i

Treptow a. Toll., den 30. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Treptow, Toll. [3171]

In unfer Firmenregister is zufolge Verfügung vom 28. März 1899 am 30. März 1899 Folgendes eingetragen:

Spalte 1. Nr. 44:

Spalte 2. Bezeilnung des Firmeninhabers: Wittwe Giese, Auguste, geb. Pankow.

S 3. Ort der Niederlassung: Treptow a. Toll.

Spalte 4. Bezeichnung der Firma: Auguste Giese Treptow a. Toll. l

Treptow a. Toll., den 30. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Trier. [3347] Bei Nr. 532 des hiesigen Gesellschaftsregisters, be- treffend die zu Trier unter der Firma „J. Stock“ bestehende Handelsgesellshaft als Zweigniederlassung der zu Koblenz unter gleicher Firma bestehenden Hauptniederlassung, wurde heute eingetragen :

Der Mitgesellshafter Hermann Sto>, Kaufmann zu Trier, ist am 7. Januar 1899 gestorben und sind dessen Erben aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden. Das Handelsges<äft wird von den beiden überleben- den Gesellschaftern Johann Sto> und Hans Sto>, Kaufleute zu Koblenz, unter unveränderter Firma weitergeführt.

Trier, den 7. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 4.

Weimar. Bekanntmachung. [3173]

Beschlußgemäß sind zu unserem Handelsregister folgende Einträge bewirkt worden :

A. auf dem die Firma Louis Döllftädt in Weimar betreffenden Fol. 14 Bd. A: :

I. die dem Kaufmann Karl Eduard Louis Dôll- städt ertheilte Prokura ift ecloschen;

IT1. Kaufmann Karl Eduard Louis Dsöllstädt hier ist Mitinhaber der Firma. :

Feder Firmeninhaber allein is berechtigt, die Firma rectsverbindlih zu zeichnen und zu vertreten. Ï c der Kaufmann Hago Kanzler hier ist Pro- urist.

B. auf dem die Firma S. G. W. Noltsch in Weimar betreffenden Fol. 76 Bd. A.:

a Firma ist erloschen.

eimar, den 28. März 1899, Großherzogl. S. Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanntmac<hung. i

Heute ift in das hiesige Gesellschaftsregister unter Nr. 541 die von den Kaufleuten Siegmund Lipmann zu Wiesbaden und Leon Schulße daselbst unter der Firma: Lipmanu und Schulße vorm. I. Schmalgrund am 1. April 1899 zu Wiesbaden begründete ofene Handelsgesellschaft eingetragen worden. i

Wiesbaden, den 4. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 7.

Witzenhausen. i i [3348] In das hiesige Handelsregister ift „bei der unter Nr. 23% Hngeragenen Beg, SLELIGION «& Brett- auer heute Folgendes eingetragen: t Der C des Firmeninhabers Wilhelm Brett- bauer, Louise. geb. Fiege, zu Wihenhaufen ist Pro- fura ertbeilt laut Anmeldung vom 4. April 1899. Wigteuhausen, den 8. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. I1. Grohne,

Genossenschafts- Register.

Augsburg. Befanutmachung. [3186]

Der Vereinsvorsteher des Westeudorfer Dar- lehenskassenvereins, eiugetrageue Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Westen- dorf, Georg AÄnzenhofer, is seit dem 22. März 1899 infolge Ablebens aus dem Vorstande ausge schieden; eine Neuwahl unterbleibt bis zur nächsten (eneralversammlung (Frühjahr 1900).

Augsburg, den 8. April 1899.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der st. Vorsißende: Hoffmann, Kgl. La-dgerichts-Rath.

[3172]

Eisseld. j 73187] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 3 zu dem Consumverein f G. M, 4 H. in Unter- ruun heute eingetragen worden : d E: Friedri in Oberneubrunn ist zum Stell- vertreter des zeitweilig verhinderten VBorstards- mitgliedes Richard Hofmann in Untecneubrunn ge- wäblt worden. : Eisfeld, den 1. April 1899. Herzogliches Amtsgericht. Abth. I11. Luther.

Itville. Bekanntmachuug. [3351] Van unser Genossenschaftsregister bei Nr. 4, betr. den Niederwallufer Darlehuskassenvereiu eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschräufter Haftpflicht, ist heute folgender Eintrag gemacht t Stelle des ausgeschiedenen Vorftandsmitgliedes Fean Müller ist Jean Friedrich zu Niederwalluf als Norstandsmitglied gewählt worden.

Eitville, den 7. April 1899.

Königl. Amtsgericht.

Ettenheim. Genofssenschaftsregifter.

getragen :

der Generalversammlung vom 19, März 1899 L an Stelle der ausgeschiedenen Ludwig Häfele, Emil Merzweiler und Wilhelm Häfele I. von on

Fleig von da als Mitglieder des Borstands gewählt.

hauses Karl Richter IIL, Emil Höhn und

ttenheim, den 9. April 1899. Alten Gr. Amtsgericht.

wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstzns drei Vorstandsmitgliedern, darunter dem

anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Landiirthschaftlichen Ge- nossenschaftsblatte“ zu Neuwied zu verösfentlicen.

Schulz (Vereinsvorsteher), Rudolph Hopf (Stell- vertreter des Vereinsevorstehers), Christian Nagler, August Geffert und Bernhard Hoffmann sämmtlich aus Falkenhagen.

standes sind abzugeben von mindestens drei Vor-

Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gräfenthal.

treffend den Consum-Verein, e. G. m. b. H. in Lehesten, ist heute eingetragen worden:

1899 ist der Geschäftsführer Ernft Neumeister feines Amtes enthoben und mit der Stellvertretung bis auf weiteres das Aufsichtsrathsmitglied R. Neumeister in Leheften betraut worden.

Halbau.

unter Nr. 3 eingetragenen Spar- uud Darlehns- fasse zu Neuhaus eiugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Häuslers Ernst Sc<hwettge aus Neuhaus der Lehrer Sarl Menzel aus Neuhaus zum Vorstandsmitglied neu gewählt ist;

Hannover. Befanntmachung.

Nr. 35 eingetragenen Genossenschaft in Verein. Haunoverscher Kellner eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hannover eingetragen :

August Meyer und Gustav Würtenverg, sämmtlich in Hannover.

[2514]

Nr. 3412. Zu O. Z. 5 des diesseitigen Genossen- schaftóregisters L landwirtschaftlicher Cousum- und Absatverein Grafenhaufen wurde eine

Exin. Bekanntmachung. l [31881 In unser Genossenschaftsregister i bei Nr. 3 (Choyna’er Darlehnskafsenverein, einge-

Haftpflicht) vermerkt, daß für Paul Zi>k der Wirth Stephan Dahlke zu Choyna zum Vorstandsmitglied und Vereinsvorsteher gewählt ist. Exiu, den 5. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Frankfart, Oder. Befanntmahung. [3189) Fn unser Genossenschaftsregister ist heute zufolge Verfügung vom 6. April 1899 die dur< Saßungen

Firma: „Falkeuhageuer Spar- und Darlehus-

unbeschräukter Haftpflicht“ und dem Siye zu Falkeuhagen eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durthführung aller zur Erreihung dieses Zwe>es eeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte eshafung dec wirtb\<aftlihen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnifse.

Die Bekanntma(ungen der Genoffenschaft sind,

Vereinsvorsteher - oder dessen Stellvertreter, in

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Christian

Die Willenserklärungen und Zeihnungen des Vor-

standsmitgliedern, unter denen si< der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Einsicht der Liste der Genossen if in den

Frankfurt a. O., den 6. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

[2772] Zu Nr. 4 des hiesigen Genofenschaft8registers, be-

ur< Besbluß des Aufsichtéraths vom 29: März

Gräfenthal, den k. April 1899. Herzogl. Amtsgericht. Abth. I. Dr. Thielemann.

[2145] Fn unser Genossenschaftsregister is heute bei der

albau, den 27. März 1899. L Königliches Amtsgericht:

(3130)

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist zu e

Der Vorstand besteht jeyt aus Andreas Wallbaum,

aunover, den 7. April 1899. © Königliches Amtsgericht. 4A.

Wettstedt. 2146] Fn unserm Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2: Dampfmolkerei Hettstedt eingetragene Genosseuschaft mit beshräukter Haftpflicht in Spalte 4 heute eingetragen: : i

„An Stelle der ausgeschiedenen Mitglieder: Amt- mann Eduard Kerl n en eran und Amtmann

ermann Lütiich zu Arnstedt find: O 1} der A Gogar von Stromberg zu Welfes8-

olz, L 2) ry Rittergutebesiger Sustav Püschel zu

V De ei lied d

ocstandêmitglteder un s der (avre: Hermann Lüttich in Arnstedt zum stellvertretenden Vorstandëämitglied an Stelle des ausgeschiedenen Rittergutsbesißers Püshel bestellt. Hettstedt, den 1. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Hirschhoern, Neckar. [3352]

E, skasse, einge: ei der Spar“ un arleheuskafse, e a Genoffenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht in Notheuberg, ist heute in das Ge- noffenshaftsregister ‘eingetragen worden: i An Stelle der aus; dem Vorstande ausgeschiedenen Peter Siefert und Georg Beisel TV. wurden zu Borstandsmitgliedern Peter Siefert in Rothenberg wiedergewählt und Johann Adam Beisel VII. in Rothenberg neugewählt. Hirschhorn, 8. April 1899, Großherzogliches Amtz?gericht. Walter.

uSUmD. Bekanutnmzachung. L [3353] Duft Nr. 5 wurde heute \in das hier geführte Ge- nofsenshaftsregifter das Statut der Spar- und Darlehnskafse eingetragene Genossenschaft mit Ne GEBMESE Haltpstrcyt zu Olderup vom

. März d. I. eingetragen. V Scueatznh des Üstérnehinens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäftes.

Die Bekanntmachungen ber Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Der e ramitalideri m landwirthschaftlichen Wochenblatt für Schleswig-Holftein. /

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< wet Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten * gegenüber Rechtsverbind- lichkeit baben soll.

tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Dienststunden des Gerichts is Jedem gestattet.

Karlsruhe.

zu Band I1 O.-Z. 61 zur Firma Ländliche Spar- u. Darlehenskasse Rintheim ec. G. m. u. H. in NRintheim eingetragen:

Z Zmmermann in Rintheim, sind aus dem Vorstand vou 20,7 Märi \btxihtete GÄbsensGel unier e ausgescieden; in der Generalversammlung v. 26. März

Ï 1899 wurde Schneidermeister Wilhelm Mitschele u. kassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit | S giedmeister Friedri Kastner, beide in Rintheim, neu in den Vorstand gewählt.

Kattowitz.

unter Nr. 1 eingetragenen Genossenshaft Konsum- und Sparverein Laurahütte (cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht) vermerkt worden, daß das Vorstandsmitglied Haupt- lehrer Anton Novinski zu Laurahütte wieder in den Vorstand gewählt worden ift,

| Köln. [3192]

unter Nr. 93 eingetragen worden die Genossenschaft unter der

welche und auf Grund des Statuts vom 7. März 1899 errichtet worben ist. Gegenstand des Unter- nehmens ist, unbemittelten Familien gesunde und zwe>mäßig eingerihtete Wohnungen in eigens er- bauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Die Haftsumme eines jeden beträgt 100 # Mehr als 109 Geschäftsantheile kann ein Genosse niht erwerben. steht aus drei Mitgliedern. [elbe die Genoffenschaft, invem zwei Mitglieder desfelben der Firma der Genoffenschaft ihre Namen3unter- {rift beifügen. Die Bekanntmachungen der Ge- nossens<aft erfolgen dur<h den Stavtanzeiger der Kölnischen Zeitung und den Lokalanzeiger zu Köln in der Form, daß dec Firma der Genoffenschaft die Namen von zwei Vorftandsmitgliedern- hinzugefügt werden. Bekanntmachungen werden unter p desfelben von d2:m Vorfi

zeichnet. öfentlihuxgen in denselben unmöglid+ werden, be- stimmt der Vorstand mit Genehmigung des Auf- sihtsraths ein anderes Blatt.

Köln. [3193]

énri<h Petersen, Dlderup, atthias Feddersen, Olderup. Die Einsicht der Liste der Genossen während der

Husum, den 7. April 1899. Königliches Amtsgericht. . Abth. T.

Bekäunntmahung. [3131] Nr. 10 475. In das Genossenschaftsregister wurde

Friedri< Erb, Accisor u. Karl Ludwig Pallmer,

Karlsruhe, 10. April 1899, Gr. Amtsgericht. IIL, Fürst.

Bekauntmachuug. [3243] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der

Kattowitz, den 5. April 1399. Königliches Amtsgericht.

Fn das biefige Genossenschaftsregister is heute

Firma:

„Ehrenfelder Arbeiterwohuungs-

Genofseuschaft, eiugetragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht“,

ibren Sig zu Köln - Ehreufeld hat |

Genossen

Der Vorstand be- Derselbe zeichnet für

Die von dem Aufsichtsrath ausgehenden

genten des Aufsichtsrathes unter- Falls beide Zeitungen eingehen oder Ver-

Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Franz Peter Schmiß, Rektor zu Köln-Ehren- feld, Vorsitzender, j 2) Emanuel Güsten, Fuhrunternehmner za Köln- Ehrenfeld, 3) Idhann Adam Hupperß, Kafsenrendant zu K e ESh, März 1899 öln, den 29, Veärp ; L Köntgliches Amtegeriht. Abtheilung 26.

n das hiesige Genofsenschaftsregister ift heute e Nr. 94 eingetragen worden die Genossenschaft unter der Firma: „Arbeiterwohnuungs-Genofsenschaft Köln-Süd eingetragene B oie mit beschräukter

aftp welche ihren Siß in Köln hat und: auf Grund des Statuts vom 21. März 1899 errichtet worden ift. Gegenstand des Unternehmens ist, unbemittelten Familien gesunde und zwe>mäßig eingerichtete Wohs nungen in eigens erbauten oder augefauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen, vorzugsweise aber ihnen den Erwerb dieser Häuser zu ermöglichen. Die Haftsumme eines jeden Genofsen beträgt 100 M Mehr «als 100 Geschäftsantheile: kann ein Genosse ni&t erwerben. Der Porstand besteht aus minde- ftens drei Mitgliedern. Gegenwärtig besteht der- setbe aus vier Mitgliedern. Derselbe zeihnet für die Genossenschaft, iadem zwei Mitglieder des\elben dex Firwa der Senofsenshaft ¡hre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen vurh den Stadtanzeiger der Kölnischen Zeitung und den Lokalauzeiger zu Köln in der Form, daß der irma ver Genossenschaft die Namen von zwei Vorstandsmitgliedern hinzugefügt werden. Die von dem Aufsichtsrath ausgehenden Bekannt- machungen werden unter Nennung desselben von dem Borsigenden des Aufsichtsraths unterzeihnet. Falls beide Zeitungen eingeben, bestimmt der Vorftand mit Genehmigung des al Hn ein anderes Blatt. Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Wilhelm Harperath, Kaufmann zu Köln,

Volksgartenstraße Nr. 5, Vorsißender,

2) Heinrih Carl Kuetgens, Kaufmann und Guts-

besißer zu Köln-Süli, Neuenhof,

3) Gui\tav Risch junior, Kaufmann zu Köln,

4) Ewald Thomas, Werkmeister zu Köln, Kur-

fürsteastraße Nr. 7. Köln, ten 4. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Köln.

ter der Firma: E O LIEA tein Aöluer Kolonialwaaren:

räufter Haftpflicht“,

Statuts vom 19. Februar 1899 errichtet ist. Gegenstand des Uniernehmen3 ist die des Erwerbes oder der Wirthschaft der der Genossenschaft, insbesondere durch : 1) gemeinschaftlichen Einkauf von Waaren, 2) Diskontierung von Wechseln, ¿ 3) Vermittelung in geschäftlichen Streitigkeiten. Die von der Genossenshaft ausgehenden Bekann

[3194] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute

unker Nr. 95 eingetragen worden die Genossenschaft häudier eingetragene Genossenschaft mit be-

welche ihren Sts in Köln hat und auf Grund des

örderung itglieder

\<ast, unterzeihnet von zwei Vorsiandsmitgliedern. Die von dem Aufsichtsrath ausgehenden Bekannt- machungen werden von dem Vorfißenden unter Nennung desselben unterzeihnet. Die Bekannt- machungen erfolgen dur< den Stadtanzeiger und den Kölner Lokalanzeiger. Beim Eingeben dieser Blätter oder bei Nichtaufnahme hat der Vorstand mit Ge- nehmigung des Auffichtsrathes ein anderes Blatt zu bestimmen. Die Haftsumme der einzelnen Genofsen beträgt 100 G für jeden Geshäftsantheil, von denen kein Genosse mehr als 20 erwerben kann.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1) Severin Düx, Vorsitzender,

2) Jacob Mohr,

3) Theodor Lamberßg.

alle Kolonialwaarenhändler zu Köln. Die Willenserklärungen des Vorstandes und die Zeichnung der Genossenschaft durch denselben erfolgen dur< zwei Vorstandsmitglieder. Köln, den 7. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Kottbus. Bekanntmachung. g Fn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 25 bein Kolkwitzer Darlehnskafsenverein E. G. m. u. H. heute Folgendes eingetragen: Die Vorstandsmitglieder Korreng und Martin Mußli>k sind aus dem Vorstande ausge\schieden. An ihrer Stelle sind zu Vorstandsmitgliedern betellt der 14 Hüfner Friedri Mußli>k und der Handels- gärtner Joseph Ludwig. Kottbus, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

e cépufévretistereint [3196] enofsenschaftsregistereintrag. Nr. 15 910. Zum Genofjenschaftsregister Bd. T O.-Z. 26, Firma „Spar- und Bauverein Mauu- heim eingetrageue Genossenschaft mit be- [Unte Haftpflicht“ in Mannheim, wurde eute eingetragen : i 9 Hauptlehrer Peter Prißius in Mannheim ift aus dem Vorstande ausgeschieden. i Friedri Löwenhaupt jr. in Mannheim ifff als Vorstandsmitglied gewählt. In den Generalversammlungen vont 21. Januar 1899 und 26. Februar 1899 wurden die $$ 15, 16, 42 u 47 L E Es lautet nunmehr : 3 „Der Vorstand. besteht aus drei Mitgliedern. Der Auffitsrath wählt und entläßt die Vorstands- mitglieder, vertheilt die Geschäfte, beschließt über etwa zu zahlende Vergütungen oder Gehälter und ließt, soweit er dieses angemessen findet, mit den einzelnen Vorstandsmitgliedern die nöthigen Verträge ab. Zur Vertretung nah Es genügt die Unter- chrift von zwei Vorstandsmitgliedern.“ Mannheim», 7. April 1899.

Gr. Amtsgericht. 3.

Grosselfinger.

Mülheim, Ruhr. [31497] Fn unserem Genossen\{aftsregister is bei 10, be- treffend Eisenbahn - Consumverein Speldorf Eiugetr. Genofseusch. m. b. H., Folgendes ein- getragen : Fg der Genexalversammlung vom 26. Februar d. J. sind die Vorstandsmitglieder Bühl und Haselbed> ausgeschieden. An Stelle des aselbe> is der Werk- stätten-Vorsteher Gustav Sa ensheidt gewählt. Mülheim, Ruhr, den 7. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Osterode, Ostpr. Bekanutmachung. [3283] An Stelle des aus dem Vorstand geschiedenen Lehrers Ras in Altenhagen ift der Bürgermeister Plogschties in Liebemühl zum Vorstandsmitglied des Liebemühler Darlehnskafseuvereins, einge- tragene Vene mit unbeschränkter tp t, aewaäahlt worden. D ove Osftpr., den 4. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 3...

Petershagen, Weser. Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 9 die dur< Statut vom 17. Februar d; J. errichtete Genoffenschaft unter der Firma „Ein- uud Verkaufsgeuosseuschast Quegten, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter- Haftpflicht“ mit dem Siye zu Quegten eingetragen: Es stand des Unternehmens if der gemein egenstand des Untern : - schaftliche Einkauf aller landwirthschaftlichen Bedarfs artikel g der E Ne Verkauf aller land wirthschaftlichen Produtte. i o iht der Genossen für die Verbindlich- keiten der Genoffenschaft ist (vorbehaltlich der Bes iheiligung eines Genossen auf mehrere Geschäfts» antheile) auf den Höchstbetrag von 500 # beschränkt. Die Betheiligung der Genossen wird auf höchstens 10 Geschäft3antheile gestattet. é Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern. Der Vorstand zeichnet für die Genoßsenschaft, indem zwei Mitglieder desselben zu der Birma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden unter der Firma erlassen, von zwet Vorstands- mitgliedern gezei<hnet und dur< das „Berliner Blatt“ veröffentlicht. Die Mitglieder des Vorstands find: 1) Diedrih Rodenbe>, Nr. 8 Queyen, 9) Friedri<h Rodenbe>, Nr. 27 daselbst, 3) Heinrich Lange, Nr. 4 Bierde.

[3198]

Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. teréhageu (Weser), 6. April 1899. Wn Königl. Amtsgericht.

Quakenbrück. Bekauutmachung.

eingetragen worden :

Lamye-Wachhorfst

4 Wierup ¿um Vorstandsmitgliede bestellt. Quakenbrü, den v. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Das unterzeichnete Amtsgericht hat heute au

t- | Folium 5 des Genofsenschaftsregisters die dur

Der Vorstanb besteht aus den Herren:

Bartenstein.

Christian v. d. Wehl, Dlderup,

machungen geschehen unter der Firma der Genossen

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den

[2144]

Bei der “wrgi i D er iee Bali res Genossenschaft mit unubes<hrauïtter , Geno ei heute in das Genossenschaftsregister

telle des ausgeshiedenen S. Gidfhorst gen. wf it h Hosbesizer G. Wierper

Riesa. f auf

| Statut vom 23. März 1899 errichtete Genossen-

a, cingetragene Genoffenschaft mit be- ete Hastpflicht, mit dem Sitze in Niesa ngetragen. egenstand des Unternehmens is die Milchver- werthung auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern. y

Sie sind im „Niesaer Tageblatt“ aufzunehmen.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 800 A Die hôdste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse si betheiligen fann, ift auf 50 bestimmt.

Z Mitglieder des Vorstandes sind die Herren: wW Bernhard Schaeffer in Jahnishaufen, Marx Däwerißz in Prausißt, Alfred Bennewig in Leutewiß, Richard Culiß in Stauchig.

Die Willenserklärung und Zeihuung für die Genofsenshaft muß dur< zwci Vorftandämitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechisverbind- lichkeit baben ‘foll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma der Genossenschaft ihre Namenéunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

. Riesa, am 8. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Heldner.

an unter der Firma Molkerei-Genofseuschaft

Mitzebüttel. [2515] Eintragung in das Genossenschaftsregister. 1899, April 5.

Cuxhavener Spar- und Vorschuf;-Verein, Ee Genossenschaft mit unbeschräukter a N An Stelle des verstorbenen Carl Hüne ist Amandus Döscher zu Cuxhaven zum Vorstandsmitgliede bestellt. Das Amtsgericht Rigebüttel.

Siegburg. [3354]

In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 18 der Niecderkafseler Spar- und Darlehns- kassenvercin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siye in Niederkafsel unter folgenden Verhältnissen ein- getragen worden:

Das Statut datiert vom 26. März 1899.

Gegenftand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäftes zum Zwecke:

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen

für ihren Wirthschaftsbetrieb.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem weiteren Mit- gliede des Vorstandes zu unterzeichnen und durch das Rheinische Genossenschaftsblatt in Kempen am Rhein zu veröffentlichen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem weiteren Mitgliede des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlihkeit haben foll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die

eihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Es sind gewählt :

a. zu Mitgliedern des Vorstandes:

1) Franz Nix, Pfarrer, zuglei< als Vereins- vorsteher,

2) Clemens Ningelgen, zuglei als Stellvertretet

des Vereinsvorstehers, L i Breuer,

4) Josef Forsbach und 5) Johann Lehmacher, alle in Niederkafsel wohnhaft;

b. zum Rendanten: Wilhelm Besgen daselbst.

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Siegburg, den 8. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 1.

Triebel. Bekanntmachung. {3200]

In unser Genossenschaftsregister is Heute unter Nr. 4 die dur< Statut vom 20. Märi 1899 er- richtete Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Grof! -Särcheu eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwetke: 1) der Ge- währung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirths\chaftsbetrieb, 2) der Er- leichterung der Geldanlage und Förderung des Spar- finns, weshalb au Nichtmitglieder Spareinlagen machen können. Die Bekanntmahungen der Ge- nossenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Sorauer und Forster Tageblatt, und falls diese eingehen, bis zur nächsten Generalversammlung dur den Deutschen Neichs-Auzeiger. Vorstandsmitglieder sind: Her- mann Ladowsky, Ernst Brumma>k und Wilhelm Bernbard, sämmtli<h in Groß-Särchen. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ift während der Dienst- stunden des Gerichts Jedem gestattet.

Triebel, den 8. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Uslar. [3355]

In das Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 22 die dur< Statut vom 26. März 1899 er- rihtete Genoffenschaft unter der Firma: landwirth- schaftliche Aun- uud Verkaufs-Genofsenschaft eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Uslar, mit dem Sitze in Uslar, eingetragen worden. Gegenftand des nternehmens ift gemeinschaftliher Ginkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen des landwirths<haftli<hen Betriebs und gemeinschaftliher Verkauf landwirthschaftliher Erzeugnisse.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von 2 Vorstands- mitgliedern, dur< die „Sollinger Nachrichten“ und falls leßtere eingehen, bis zur nä<hsten General- versammlung dur<h den Deutschen RNeichs- Anzeiger.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß 2 Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Mitglieder des aus 3 Personen bestehenden Vor- standes sind: 1) Landwirth Heinrih Schormann in Bollensen, 2) Hotelbesißer Heinrich Bussilliat in Uslar, 3) Molkerei-Inspektor Albert Mävers in Uslar. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Nàlar, den 6. April 1899. Königliches Amtsgericht. 2.

Vorsfelde. [3206] In das hiesige Genossenschaftêregister ift bei der Firma „Spar- und Vorschuft-Vérein zu Vors- felde, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht“ heute Folgendes :

Als Vorstandömitglied, und zwar als Direktor ist an Stelle des verstorbenen Werner von Strombe> der Kaufmann und Landwirth H. Steffens hieselbst getreten.

Eingetragen auf Grund der Anmeldung vom. 22. März 1899 und der Verfügung von demselben Tage am 28. März 1899.

__ _(ges.) Lerche. Keil. eingetragen.

Vorsfelde, den 28. März 1899.

Herzogliches Amtsgericht. Lerche.

Witzenhausen. [3349]

In das hiesige Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 3 eingetragen:

Firma der Genossenschaft: Spar- und Bau- verein Witzenhausen, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht.

Siß der Genossenschaft: Witzenhausen.

Rechtsverhältnisse der Genofsenfchaft :

1) Datum des Statuts: 13. März 1899.

2) Der Zwe> des Unternehmens if aus\{ließli< darauf gerichtet, unbemittelten Familien gesunde und zwe>mäßig eingerihtete Wohnungen in eigens er- bauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen.

3) Alle Bekanntmachungen seitens der Genofsen- schaft gehen vom Vorstande aus und werden von diesem mit der Firma unterzeihnet. Zur Veröffeut- lihung der bezeihneten Bekanntmachungen dient das Wigenhäuser Kreisblatt.

4) Zeitige Vorstandsmitglieder sind:

a. Dr. Paul Thiele, Wirthschaftsleiter der Kolonialschule, zu Witzenhausen, Vorsißender,

þ. Kaufmann Albert Kuntze daselbst, Stellver- vertreter,

c. Kaufmann Zus Sulz daselbft, Kassierer.

5) Sthriftlihe Willengerklärungen des Vorstandes sind für die Genossenschaft verbindlih, wenn zwei Vorstandsmitglieder sie abgeben und der Firma der Genossenschaft ibre eigenhändige Unterschrift hinzu- gefügt haben.

6) Die Haftpflicht der Genossen für thre Verbind- lichkeiten, sowohl der Genossenschaft wie unmittelbar den Gläubigern gegenüber, ist auf die Summe von zweihundert Mark für jeden erworbenen Geshäfts- antheil beschränkt.

Es darf ein Genosse niht mehr als fünfzig Ge- {häftsantheile erwerben.

Weiter wird bekannt gemacht, daß die Einsiht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Witzenhausen, den 8. April 1899.

Köntgliches Amtsgericht. Abth. 11, Grohne.

Muster - Register.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Charlottenburg.

In unser Musterregister ist eingetragen :

Bei Nr. 102. Firma Beuno Jaffé «& Darm- staedter, Lanoliufabrik in Martini>enfelde, hat für das unter Nr. 102 eingetragene Muster eines Etiketts für Lanolin und Lanolinpräparate die Verlängerung der Schußfrist bis auf 15 Jahre angemeldet.

Charlottenberg, den 31. März 1899,

Königliches Umtsgericht. Abtheilung 14.

Hanau. E [3287]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 953. Firma Gebrüder Glaser in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 10 Mustern, Nr. 2430 bis 2439 einscließli<, für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 954. Firma E. G, Zimmermann in Hanau, ein verf{<lossener Briefumschlag mit 9 Mustern, Nr. 2348 bis 23596 einschließli<, für plastische Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 11. März 1899, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 955. Firma Heinr. « Aug. Brüning in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 49 Mustern, Nr. 7896, 7924, 8004. 8005, 8059, 8110, 8119, 8124, 8134, 8139, 8150, 8152, 8155, 8156, 8157, 8161, 8162, 8163, 8165, 8166, 8167, 8168, 8171, 8177, 8178, 8179, 8180, 8182, 8183, 8184, 8185, 8187,* 8188, 8189, 8190, 8191, $192, 8193, 8194, 8196, 8203, 8204, 8205, 8206, 8207, 8208, 8210, 8212 und 8213, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 956. Firma Conrad Deines Jr. in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 40 Mustecn, Nr. 2295, 2346, 2410, 2411, 2412, 2413, 2415, 2416, 2417, 2418, 2420, 2421, 2422, 2423, 2424, 2435, 2440, 2441, 2442, 2443, 2444, 2467, 2468, 2469, 2470, 2472, 2473, 2474, 2475, 2486, 2487, 2488, 2489, 2491, 2497, 2498, 2499, 2500, 2502, 2503, für Flädenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. März 1899, Nach- mittags 5 Uhr.

Nr. 957. Firma Wilh. Wachsmuth, Schuh- fabrik in Hanau, ein vers{lofsener Briefumschlag Nr. 297 mit 2 Mustern, für Flächen- und plastische Erzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. März 1899, Vormittags 12 Uhr.

Nr. 958. Firma Heinr. & Aug. Brüning in Hanau, ein verschlossener Briefumschlag mit 24 Mustern, Nr. 8140, 8141, 8142, 8143, 8158, 8159, 8186, 8197, 8201, 8202, 8211, 8219, 8221, 8222, 8223, 8224, 8226, 8231, 8236, 8241, 8266, 8257, 8258 und 8259, für Flächenerzeugnisse, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 23. März 1899, Vor-

[3290]

mittags 11 Uhr.

Nr. 959. Firma Eruft Schönfeld jun. iw Hanau, ein vershlofsener Briefumshlag mit 16 Musiërn, Nr. 5623 und 5639 bis eins<ließli< 5653, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1899, Vormittags 11 Uhr. Nr. 960. Firma B. Neresheimer & Söhne in Hanau, ein vers{lossener Briefumschlag mit 17 Mustern, Nr. 4198, 4199, 4223, 4224, 4269, 4261, 4262, 4263, 4264, 4265, 4267, 4228, 4229, 4269, 4270, 4275 und 4278, für plastis<he Grieug- nisse, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1899, Vormittags 11 Uhr.

_Die Firma Heiur. & Aug. Brüning hier hat für die am 17. März 1896 angemeldeten, unter Nr. 764 des Musterregisters eingeiragenen Muster Nr. 5198, 9203, 5208, 5213, 5218, 5228 und für die am 1. April 1896 angemeldeten, unter Nr. 765 eingetragenen Muster Nr. 5239, 5259, 5269, 5274, 9275, 5284, 5319 die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre sowie für die daselbs eingetra- Gen TInes A E 5294, A 5304, 5309 und ie Verlängerung der ußfrist um weitere 4 Jahre beinduiat: Qupfrif

Hanau, den 5. April 1899. Königliches Amtsgericht. Abtb, 1.

Köln. R [3285]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 900. Firma Frit Diet «& Cie. zu Köln, 1 versiegelter Umschlag mit 4 Abbildungen von Heiz- förperverkleidungen; Pplastishe Erzeugnisse; Fabrik- nummern 338, 339, 349 und 400; Schußfrist 10 Jahre; angemeldet am 15. März 1899, Nach- mittags 5 Uhr.

Köln, den 31. März 1899.

Königliches Amtsgericht.

Köln. [3286]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 901. Firma „Friß Diez «& Cie.“ zu Köln, 1 versiegelter Umschlag mit einer Abbildung von einer Heizkörperverkleidung; plastishes Erzeug- niß; Fabriknummer 350; Schußfrist 10 Jahre, an- gemeldet am 29. März 1899, Vormittags 11 Uhr.

Köln, den 31. März 1899,

Köntgliches Amtsgericht. Abth. 26.

Köln. [3284]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 902. Firma „Poensgen «& Heyer“ zu Köln, 1 versiegelter Briefumschlag, enthaltend 10 Muster mit glattem, shwarzem Außenrande, <hagri- niertem oder glattem Rahmen und glattem, relief- artig erhöhtem Aufschriftsfeld, darstellend Trauer- karten, Briefe und Briefumschläge; Flächenerzeug- nisse; Fabriknummern 5137 T., 5137 T. D., 1122 T P O T T2 e T LIOS T T1106 Tas Les 1102 è O2 E T G IIOEE T T, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. März 1899, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten.

Köln, den 31. März 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 26,

Neuhaldensleben. [2244]

In unser Musterregister is beute für die Deutsche Steingutfabrik Aktiengesellschaft vormals Ge- brüder Hubbe zu Neuhaldeusleben unter Nr. 183 eingetragen :

Ein verschlossenes Paket, enthaltend die Abbildung von Druckdekor „Carola“ zur Dekoration auf allen geeigneten Gegenständen; Flächenmuster; Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. März 1899, Vor- mittags 11 Uhr.

Neuhaldensleben, den 5. April 1899,

Königliches Amtsgericht.

SehönebecK. [3289]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 17. Firma A. Held zu Schönebe>. Ver- siegelte Muster: 19 Muster für Flächenerzeugnisse aus Teppichstoffen und Kokosgaarnen, und zwar die Nrn. 451, 453, 465, 466, 467, 468, 469, 470, 471, 472, 473, 474, 475, 476, 477, 479, 229, 6, 7. Flächenerzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. März 1899, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Schönebe>, den 30. Värz 1899,

Königlihes Amtsgericht.

Abth. 26.

Schwelm. [3288]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 272. Alb. «& E. Henkels zu Langerfeld, Spißenartikel, versiegelt, Fabriknummern Art. 6463/24, 32, 6464/28, 6910/18, 6911/20, 28, 6909/18, 20, 6909/28, 6912/8, 7282/12, 7260/7, 10, 18, 7264/10, 12, 21, 7292/15, 7268/9, 12, 21, 7285/12, 7284/10, 7276, 7271, 7274, Flähenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1899, Vor- mittags 9 Uhr.

Schwelm, den 29. März 1899, Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[3055] Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Carl Wehner, Leder- häudler in Barmen, Oberdörnerstr. 71, if heute, am 7. April 1899, Vormittags 11} Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Verwalter Gerichtötaxator Permanu Erdelmann hier. Anmeldefrist , offener

rrest mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 4. Mai 1899, Prü- fungstermin am 18. Mai 1899, beide Nach- mittags 4 Uhr. im Sitzungsfaale. Barmen, den 7. April 1899.

Königl. Amtsgericht. L.

[3098] Ueber das Vermögen der Firma Max Queiser, Berlin, Neue Königstr. 19a,, is heute, Vor- mittags 104 Ubr, von dem Königlihen Auts- geri<te I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Martens, Berlin, Ober- wasserstr. 12. Erfte Gläubigerversammlung am 1, Mai 1899, Vormittags L104 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. Juni 1899, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis H, Juni 1899. Prüfungstermin am 19, Juni 1899, Vormittags Uk Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32. Berlin, den 10. April 1899. Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[3083] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Paul Gronau in Bromberg ift heute, am 8. April 1899, Nalhmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Bürgermeister a. D. Kofse in Bromberg, Hoffmannstraße Nr. 6. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. ‘4pril 1899 einschließli und mit Anmeldefrist bis zum 22. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung den 24. April 1899, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin den 12. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes hierselbst. Königliches Amtsgericht zu Bromberg. Í Bekannt gemacht: Der Gerichtss{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 6. [3077] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Johaun Peter Job, Weinhändler in Kreuzwald, wird heute, am 8. Ayril 1899, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Ge\chäftsagent Kahlhorn in Busendorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 16. Mai 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung etnes Gläubigeraus\{<u}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Donnerstag, den 4, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ‘auf Donnerôtag, den 18, Mai 1899, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. April 1899. Kaiserlihes Amtsgeriht zu Busendorf. Veröffentlicht: (L. S.) Alff, Amtsg.-Sekr.

[2516]

Ueber

1) das Vermögen der Maria Anna Nei- minger, Wittwe Nikolaus Müller, Spezerei- häudlerin zu Gebweiler,

2) den Nahlaß des genannten Nikolaus Müller ist am 4. April 1899 das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Geschäftsagent Hafsel- mann in Gebweiler. Ofener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis 3, Mai 1899. Erste- Gläubiger- versammlung 20, April 1899, Vormittags 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 12, Mai 1899, Vormittags 11 Uhr.

Kaiserl. Amtsgeriht Gebweiler.

[3292] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Otto Hirsch zu Hagen wird heute, am 8. April 1899, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkur3verfahren eröffnet. Der Kaufmann C. W. Fischer zu Hagen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Mai 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Besclußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 3. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 2, Juni 1899, Vormittags 1A Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 27, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, vondem E der Sache und von den Forderungen, für wele sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru} nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1, Mai 1899 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Hagen.

[3052] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmannes Frauz Reinhardt in Wegeleben is dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 4, in Halber- stadt, am heutigen Tage, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Engelmann in Halberstadt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Pai 1899. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1899. Erste Gläubigerversamm- lung am 5. Mai 1899, Vormittags Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30, Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 11. Halberstadt, den 8. April 1899.

Menzel, Assistent, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 4.

[3054] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Karl Heft in Hanau ist heute, am 6. April 1899, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Handelslehrer Georg Ramb in Hanau is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und An- zeigepfliht sowie Termin zur Anmeldung bis zum 6. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 1, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin am 29, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, vor Königlihem Amtsgericht, Abth. 1, zu Hanau, Marktplay 18, Zimmer Nr. 11. Hanau, den 6. April 1899.

Der Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts. Abtb.1.

[3296] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Albert Textor hier, alleinigen Jnhabers der handelsgerihtlih eingetragenen irma A. Textor « Co., ist am 10. April 1899, Nachmittags 3 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter is Justiz-Rath Steinfeld hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Mai 1899, Ans meldefrist bis zum 31. Mai 1899, erste Gläubiger- versammlung am 5, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 21. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Höchst a. Main, den 10. April 1899. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. I[I. [3089] Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Carl Krause in Jena is beute, am $8. April 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Franz Meyer in Jena. Anmeldefrist ift bestimmt bis 27. Mai

1899, Offener Arrest if erlafsen; Anzeigefrift bis

[s t Ec T E T Ba

E S I

es T A R D L t E

E T