1899 / 87 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Znin. _ Bekauntmachung. [3584]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 50 die Firma „Simou Marcus“ mit dem Nieder- lafsungsorte „Janowitz““ und als deren Inhaber der Kaufmann Simon Marcus in Janowiy ein- getragen worden.

Zuin, den 7. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Znuin. Bekauntmachung. [3582] In unser Register, betreffend die Auss{hließung oder Aufhebung der eheliden Gütergemeinschaft, ist zufolge Verfügung vom 8. April 1899 an demselben e Folgendes eingetragen worden: r. 17. Bezeichnung des Ghemannes: der Kauf- mann Simon Marcus aus Jauowitz, ¿ Bezeichnung des Rechtsverhältnifses: hat für seine Ehe mit Fräulein Sara Schlome ebendaher mittels Ehevertrages vom 29. März 1899 die Ge- meinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen. Zuin, den 8. April 1899. ÿ Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

AIlsseld. Bekanntmachung. [3585]

Fn der Generalversammlung der Molkerei-Ge- nossenschaft eingetragene Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Alsfeld vom 11. März 1899 sino an Stelle der aus dem Vor- stande ausgeshiedenen Vorstandsmitglieder Frißz

rdt und Casper Kalbfleish, beide in Altenburg,

einri< Engeland in Altenburg und Eduard Schade in Seibelsdorf gewählt worden. Eintrag im Ge- nossenschaftsregister ist erfolgt.

lsfeld, den 10. April 1899. } Großherzogliches Amtsgericht. <nißspahn.

AIsrfeld. Bekanntmachung. ___ [3586]

Heinrich Geisel 1V in Billertshaufen ist aus dem Vorstand des Consum-Vereins Villertöhausen eingetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht ausgeschieden. An dessen Stelle ist in der Generalversammlung vom 18. März 1899 des genannten Vereins Johannes Göbel in Billerts- hausen gewählt worden. i

Eintrag im Genossenschastsregister ist erfolgt.

Alsfeld, den 10. April 1899.

Großherzogliches Amtsgericht. Schniyspahn.

Ansbach. [3601] Molkerciverein Oberampfrach.

Für den verstorbenen Sa>enreuther wurde Leons- bard Ohr, Bauer zu Oberampfrach als Vereinsvor- steber gewählt.

Ansbach, am 11. April 1899.

Kgl. Landesaericht, K. f. H. S.: (L. 8.) Kapp, Kgl. Ober -Landesgerichts-Rath.

Bergheim, Erst. Befanntmachung. [3720]

In das Genossenschaftsregister hiesigen Königlichen Amtsgerichts wurde beute bei der unter Nr. 13 ein- getragenen Genossenschaft: „Vüsdorfer Spar- und Darlehuskafsenvereiu, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Büösdorf zufolge Verfügung vom 8. April 1899 Folgendes eingetragen:

„Laut Generalversammlungsprotokoll vom 5. April 1899 ist das bisherige Vorstandsmitglied Gottfried Helmig wiedergewählt und find an Stelle des aus- geshiedenen Vereinsporstehers I. Schmiß der Suit- bert Vteul, Gutsbesißer zu Büsdorf und an Stelle des - ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Wilhelm Hershbah der Mathias Schiefer gewählt worden.“

Bergheim, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Bieleseld. Befanntmahung. [3587]

In unserem Genossenschaftsregister ift bei Nr. 11, woselbst der Bielefelder Cousumverein einge“ tragene Genofseuschaft mit beschränkter Hasft- pflicht zu Bielefeld eingetragen steht, am 8. April 1899 Folgendes vermerft: Das bisherige Vorstands- mitglied Hans Gresse if dur< Beschluß des Auf- sihtsraths vom 5. April 1899 vorläufig scines Amtes enthoben.

Bielefeld, den 8. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Bochum. [3456] Eintragung in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Bochum.

Am 6. April 1899: Die Kneipp’sche Naturheil- und Badeanstalt, eingetragene Genossenschaft mit beschräufter Haftpflicht. _

Der Siy der Genoslenshaft ist Bochum; das Statut ift vom 2. Februar 1899.

Der Geaenstand. des Unternehmens ift die Ver- abrei<ung von Wafseranivenètungen j-der Art, falten, warmen und Kräuterbädern an Mitglieder und Nichtmitglieder gegen Entgelt.

Die von j der Genossen|hzft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliederr, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung deéselben, von dem Präsidenten unterzeihnet. Sie sind in dem Kreië#latt und der Westrälischen Volkszeitung aufzunehmen.

Das erste Geschäfisjahr beginnt am 2. Februar 1899 und endigt mit dem 31, Dezember 1899.

Die Willenterklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rec@téverbindlich- keit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Ingenieur Franz Iosef Morkramer, 2) Ziegeleibefißer Eduard Homborg,

3) Prioatier Heinrich Risse, sämmilih in Boum. y (

Jeder kann die Lifte der Genossen auf Zimmer Nr. 24 des Amtsgerichts während der Dienstitunden einsehen.

Calenberg. Befanntmahung, [3597]

In das hiesize Gencssenschaftéregister Nr. 1 (Spar- und Darlehnusfkafse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in

Kreipe ist Ern Warne>e in Wülfingen zum Vor- standsmitgliede gewählt. d Calenberg, den 10. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Celle. Bekanutmachung. [3588] In das hiesige Genossenschaftsregister ift zu Nr. 15 zur Firma Landwirthschaftlieher Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Celle heute eingetragen:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 93. Februar 1899 sind die $$ 3 und 26 Absay 2 des Statuts abgeändert.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgt nunmehr dur die „Cellesche Zeitung und Anzeigen.“

Celle, den 6. April 1899.

Königliches Amtsgericht. IL.

Crivitz. [3598]

Zum Genossenschaftsregister des Kladrum'er Darlehuskassen- Vereins zu Kladrum, e. G. m. u, H., ist heute auf Blatt 31 Spalte 4 der Vermerk eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Gastwirths Be>er zu Kladrum, der NUFICENSeE Gustav John auf Radepokbl wieder in den Vorstand gewählt ist.

Crivis, den 11. April 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Crone, Brahe. Befanutmachung. Jr

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 159 die Firma Molkereigenossenschaft Wilcze, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siy zu Wileze zufolge Ver- fügung vom 30. März 1899 heute eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die Milch- verwerthung auf gemeinscaftlice Rehnung und Gefahr. Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind: Theophil von Dabrowski und Leon Korthals aus Wilcze, Theodor Kenßer aus Gr.-Lonék. Die Zeich- nungen für die Genefsenshaft erfolgen derartig, daß 2 Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die öffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- schaft erfolgen dur< den „Kroner Courir“. er Genossenschaftsvertrag datiert vom 25. März 1899. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Crone a. Br., den 1. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [3589]

Fn unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 19, den Consum - Verein Westfalia, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hombruch betreffend, heute Folgendes eingetragen worden: Ausgeschieden aus dem Vorstand is Franz Höwing. Neugewählt in denselben ist Gustav He>wmann zu Hombruch. Dortmund, den 5. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [3590] Handwerker Spar- «& Vorschußkafse, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Georg Schweppenhäuser ift als Vor- standsmitglied wiedergewählt worden. Konrad Fuchs ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden, an seiner Stelle is Kaufmann Carl Lewbah von hier als Vorstandsmitglied neugewählt worden.

Frankfurt a. M., den 5. April 1899.

Königliches Amtsgericht. TV 1.

Freienwalde, Oder. [3591]

In unser Genossenschaftsregister ift unter Nr. 4

der Konsum - Verein „Einigkeit“ Freien-

walde a/O-., eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Freien: walde a. O. eingetragen worden.

Das Statut is vom 16. Februar 1899, _

Gegenstand des Unternehmens ist gemeins{aftliher

Einkauf von Lebers- and Wirtk, scaftsbedürfnissen

l Mitglieder des Vereins gegen sofortige Baar-

ablung.

| Alle Bekanrtmachvngen in Angelegenheiten des

Vereins sowie alle ibn verpflichtenden Schriftstücke

ergehen unter dessen Firma und werden mindestens

von zwei Vorstantsmit, liedern unterzeihnet. Die

Neröffentlihung der B:kanntmachungen erfolgt >urch

das Oberbarnimer Kreisblait. Das Geschäftsjahr

läuft vem 1. April bis 31. März.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: Handeltmann G. S@äufler, Ge\<äftsführer, Schneidermeifter A. Schmidt, Kassierer, Restaurateur O. Fleis<marn, Kontroleur.

Die Höhe der Haftsumme beträgt für jedes Mit-

glied 25 M “s

Statuten und Mitgliederverzeihniß liegen auf

unserer Gerichtsschreiberei zur Einsicht aus.

Freienwalde a. O., den 5. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gross-Umstadt. Befanntmahuna. [3592] Die Spar- und Darlehenskafse Zipfen hat in der am 26. Februar 1899 stattgehabten General- versammlung an Stelle des aus dem Vorstand aus- geshiedenen Johannes Hoc I. von Hering den Adam

Christ voa Hering in den Vorstand gewmätlt.

Gintraa in das Genossenschaftsreaister ift erfolgt. Groß-Umstadt, den 8. April 1899. Großherzogli Ds Amtsgericht. Kolb.

Grumbach, Bz. Trier.

Bekanntmachung. In tas hiesize Genofsenschaftsregifter ift zu der unter Ne. 1 eingetragenen „landwirthschaftlichen Bezugösgenofsseunschaft eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kirchen- bollenbac<h““ eingetragen :

In der Generalversammlung vom 9. Mätz 1899 ist der A>erer Jakob Reichard zu Mittelbollenbah als neues Borstandémitalied gewählt.

Grumbach, den 5. April 1899. Königliches Amtéêgericht.

Grumbach, Bz. Trier. Befanutmachung. In das Genofssenschaftéreaifter ist heute unter Nr. 8 eingetragen: „Molkerei - Genofsseuschaft, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Siy zu Sienhachenbvac<h

[3594]

[3593]

Wülfingen) ift heute cingetragen: An Stelle des dur< Tod ausgeschiedenen Hermann ;

auf Grund des Statuts vom 4. April 1899,

Gegenstand des Unteraehmens: Mil{verwerthung auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in der „Landwirthschaftlihen Genossenschaftszeitung“ zu Bonn.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft erfolgt dur< 2 Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ges<!echt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenschaft ihre Namensunterschristen beifügen.

Der Vorstand besteht aus den Alerern Jakob Klein, Johann Peter Allmann, Jakob Schlih und Karl Müller zu Sienhachenbach.

Zugleich wird bekannt aemacht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet ist.

Grumbach, den 6. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Herzberg, Harz. Befauntmachung. [3595]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu der Firma Consum-Verein in Hattorf, ein- getragene Genossenschaft mit unbefchränkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen:

An Stelle der Vorstandsmitglieder Heinri Barke und Andreas Kirchhoff sind der Sattler Daniel Schirmer und der Maurer Wilhelm Wemheuer, beide in Hattorf, als Vorstandsmitglieder gewählt.

Herzberg a. H., den 6. April 1899,

Königliches Amtsgericht. 1.

Jarotschin. Bekauntmachung. [3596]

Sn unser Genossenschaftsregister 1 bei der unter Nr. 15 eingetrazenen Genossensc<aft :

Kasa Oszeczednoéci i Poiyczek Ein- getrageuen Genossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht zu Jaratschewo

heute folgende Gintragung bewirkt worden:

Abänderungen des Statuts sind beshlossen in der Generalversammlung vom 3. April 1899.

Der Vorstand besteht aus 3 dur die General- versammlung auf 3 Iahre zu wählenden Mitgliedern. hl Wiederwahl darf auf unbeschränkte Zeit er- elgen.

Als drittes Vorstandsmitglied is der A>erbürger Valentin Banaszak zu Jaratschewo gewählt worden.

Jarotschin, den d. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

[3602] einge-

München. SBefauntmachung.

In das , Genossenschaftsregister tragen : „Darlehenskassenverein Oberding eingetragene Genofeuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ B: dem Sitze zu Oberdiug, K. Amtsgerichts

rding.

Nah dem Statute vom 26. Februar bezw. 30. März 1899 if Gegenstand des Unternehmens, den Genossenschaftemitgliedern die zu ihrem Ge- \{äfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, fowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder ver- zinslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirth- \chaftéverhältnisse der Vereinsmitglieder anzu- sammeln. Mit dem Vereine wird eine Sparkasse verktunden. : :

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erjolgen dur drei VBorstandsmit- glieder, welhe dur Hinzufügung ihrer Namens- unterschriften zur Firma der Genofsenschaft zei<hnen. Bei Anleben von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur zwei Vorstandss- mitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift - des Rechners nothwendig.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet dur< zwei Vorstandsmitglieder bezw. den Vor- sißenden des Auf|ichtérathcs, im „Erdinger Anzeige- blatt“.

Die dermaligen Vorstandsmitglieder find:

1) Gerbl Jakob in Oberdina, Vereinsvorsteber, 9) Hettler Jakob in Niederding, Stellvertreter

des Vereinsvorstehers,

3) Scherzl Georg in Niederding,

4) Klostermair Josef in Obe1 ding,

5) Schäffler Jchann in Niederding. L Die Einsicht ter Liste der Genossen ist während a Dienstesstunden des Gerichts Jedermann ge- tattet.

München, den 4. April 1899. i Der Präsident des Kgl. L1ndgerichts München Il. : (L. S.) Wilhelm.

wurde

Münsingen. [3599] K. Amtsgericht Münsingen. Bekanutmachuug. In unser Genossenschaftsregister ist heute kei Nr. 17, Darlehenskafsenverein Sontheim, einge- tragcue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Sontheim, eingetragen worden : Durh Beschluß der Generalversammlung vom 19. März 1899 ift $ 33 des Statuts dahin geändert worden: „Die Bekanntmachungen des Vereins er- folgen unter der Firma desselben und gezeihnet durch den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichts- ratbes in der <wäbishen Albzeitung in Luichingen.“ Den 10. April 1899. Hilfsrihter Schenk.

Prüm. Bekanntmachuug. [3606]

In unser Genossenschaftsregister ‘ist am 7. April 1899 die dur Statut vom 25. März 1899 errichtete Genosser schaft unter der Firma „„Spar- und Dar- lehnsfafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Auw, Kreis Prüm, eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmers if der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwe>: 1) der Ge- währung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetirieb; 2) der Er- leichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von ¡wei Vorstands- mitgliedern, dur die landwirthschaftliche Genofssen- schasts-Zeitung in Bonn, Die Mitglieder des Vor- standes find: Kaspar Wawer, Clemens Bades, Christian Wiry und Joseph Ioderburg, sämmtlich

zu Auw. Der Vorstand zeihnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der

| Zeichnenden beigefügt sind. Zwei Vorstandsmitglieder

könnén re<têverbindlih für die Genoffenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Prüm, dea 7. April 1899. Königliches Amts3gericht.

Schweinsart. Bekanntmachung. [3603]

Die Darlehenskasscnvecreine Schwärzelbach u. Soudernau, eingetragene Genossenschaften mit unbeschränkter Haftpflicht, haben als öffent» lihes Blatt für ihre Bekanntmahuagen nun die „Verbandskundgabe“, Organ des bayr? Lande 8ver- bands landwirthschaftlicher Darlehenskafsenvereine bestimmt. :

Schweinfurt, 5. April 1899.

Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Cnt S Vorsitzende: Zeller. B A «Sfr, I —— Schweinfurt. Befanntmachung. [3604]

Von den Liquidatoren (früheren Borstandsmit- gliedern) des Darleheuskassenvereins Leubach, eingetragener Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht in Liquidation, ist Robert Per- leth gestorben.

Schweinfurt, 5. April 1899.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsißende: Zeller.

Weiden. Sefauutmachung. [3605}

Darlehenskassenverein Wernersreuth, e. G. m. u. H., mit dem Siße in Wernersreuth.

An Stelle des bisherigen Vereinsvorstehers Albert Lang von Werneréreuth wurde der Bauer Vinzenz Fischer von Moyersreuth und an Stelle der bis- herigen Vorstandsmitglieder Josef Riedl von Moyerê- reuth und Îosef Gleißner von Pfaffenreuth wurden der Bauer Wendelin Kußer von Moßerêsreuth und der Bauer Josef Zintl von Pfaffenreuth in den Vorstand neu gewählt.

Weiden, den 7. April 1899.

Kgl. Landgericht. Der Kgl. Landgerichts-Präsident : (L. S.) Straßer.

Willenberg. Becfanutmachung. [3607]

Bei dem Willenberger Vorschufß;verein, eiu- getrageue Genossens<aft mit unbeshräukter Haftpflicht, ist heute in unserem Genossenschafts- register eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Steuererhebers Gustav ODroszio der Kaufmann Wilhelm Kcppetsh von hier zum Vorstandsmitglied und zwar als Kontroleur gewählt ift.

Witllenberg, den 4. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Worbis. [3608] Beim Spar- und Darlehnskafsenverein, ciu- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Breitenworbis is heute in das Genossenschaftsregister eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Karl Wieg ist der Maurer Hermann Wiederhold zu Breitenwordis zum Vorstandémitgliede ‘und das Vo1standsmitglied,. Rentner Johannes Wieg, ist zugleich als Stelver- treter des Vereinsvorstehers aewählt.

Worbis, den 7. April 1899,

Königliches Amtsgericht. 2.

Zäüittau. [3609] Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde in Bezug auf den Darlehns- und Sparkassen - Vereiu zu Mittel- und Ober-Herwigödorf b. Zittau, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, auf Fol. 4 heute eingetragen, daß

1) dieser Verein künftig firmiert: Darlehns- und Spazkassen-Verein zu Herwigsdorf bei Zittau und Pethau, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

2) das Statut abgeändert und darnach es nicht mebr erforderlich is, daß unter den beiden Vorstands» mitgliedern, welhe zur wirksamen Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft deren Firma ibre Namen beizufügen haben, der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter sich befindet,

3) Herr Wilhelm Gustav Reinhold Förster in Mittelherwigsdorf, zur Zeit Rechner des Vereins, als solher Mitglied des Vorstandes ist.

Zittau, den 10. April 1899. Königliches Amts-

gericht. Heinzmann.

Muster - Register.

(Die R D Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Ebersbach, Sachsen. [3610]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 154. Firma Hermann Wünsche’s Erbeu in Eberêbach, 1 versiegeltes Paket mit 50 Mustern für baumwoüene Schürzenstoffe; Fabriknummern 11975, 12041 bis mit 120144, 12046, 12049 bis mit 12052, 12054 bis mit 12093; Muster für Flächenerzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldc® am 7. März 1899, Vormittags $12 Uhr.

Nr. 155. Firma Hermann Wünsche’s Erben in Ebersbach, 1 versiegeltes Packet mit 29 Mustern für baumwollene Schürzenstoffe; Fabriknummern 12105 bis mit 12129, 12131 bis mit 12134; Muster für Flätenerzeugnifse ; Schußfrist 3 Jahre ; angemeldet am 13. März 1899, Vormittags 210 Uhr. /

Nr. 1566 Firma August Hof}fmann in Neu- Gersdorf, 1 versiegeltes Sa mit 50 Mustern für baumwollene Kleiderstoffe; Fabriknummern 5v1 bis mit 600; 1 versiegeltes Paket mit 50 Mustern für baumwollene Kleiderstoffe ; Fabel ineamet 601 bis mit 650; 1 versiegeltes Pa>et wit 50 Mustern {ür baumwollene Kleiderstoffe; D 651 bis mit 700; 1 versiegeltes Pa>et mit 50 Mustern für baumwollene Kleiderstoffe; Fabriknummern 701 bis mit 750; 1 versiegeltes Packet mit 50 Mustern für baumwollene Kleiderstoffe; fie r 751 bis mit 800; 1 versiegeltes Pa>et mit 50 Mustern für bautnwollene Kleiderstoffe; Fabriknummern 80L bis mit 850; 1 versiegeltes Pa>ket mit 50 Mustern für haumwollene Kleiderstoffe; Fabriknummern 891 bis mit 900; 1 versiegeltes Paket mit 3 Mustern- für baumwollene Kleiderstoffe; Fabriknummern 901 bis mit 903 und mit 35 Mustern für baumwollene Schürzenstoffe; Fabriknummern 904 bis mit 938; Muster für Flächenerzeugnisse ; Schußfrist 3 Jahre ;. angemeldet am 29. März 1899, Nachmittags $4 Uhr.

Sherobact am 6. April 1899.

önigliches Amtsgericht. Zeißig.

Konkurse. [3446

3446]

Ueber das Vermözen des Materialwaaren- händlers Gustav Louis Winterstein in Adorf i. V. wird heute, am 11. April 1899, Nachmittags 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Herr Rechtsanwalt Ewald Hofmann in Adorf. Anmeldefrist bis zum 9. Mai 1899. Wahl- termin am 22. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Pcüfungstermin am 17. Mai 1899, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige-

pflicht bis zum 9. Mai 1899. i Königliches Amtsgeriht Adorf i. V. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Akt. Cichenberg.

[3400]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Wilhelm Max Schubert in Bärenfstein, Bez. Zwickau, wird heute, am 11. April 1899, Nach- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Schopper in Buchholz. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1899. Wahltermin am 29. April 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 3. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 15. Mai 1899. :

Königliches Amtsgeriht Annaberg. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Akt. Geißler.

3376] i [ Ueber das Vermögen des Kaufmanns Josef Altmann in Berlin, O 30, Alte Fakobstraß2 7 und Oranienburaerstraße 1, Firma: J. Altmaun, bezw. Joseph Altmaun, ist heute, Bormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amts- gerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Köpenicker- straße 91. Erste Gläubigerversammlung am 2. Mai 1899, Vormittags A1} Uhr. Offcner Arrest mit Anzeigepfliht bis 28. Juni 1899, Frist zur Anmkldung der Konkursforderungen bis 28. Juni 1899. Prüfungstermin am 19, Juli 1899, Vormittags 1A Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Ho1, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 11. April 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84.

[3389]

Ueber das Vermögen des Kleinhändlers in Weif- und Wollwaaren J. Lüers in Lehrte wird heute, am 9. April 1899, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Bering in Burgdorf. Anmeldefrist 29. April 1899. Erste Gläubigerversammlung 29. April 1899, Vormittags 147 Uhr. Prüfungstermin 13. Mai 1899, Vormittags 113 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist 22. April 1899.

Königliches Amtsgericht zu Burgdorf.

[3434] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen“ des Kaufmanns Valentin Berdux dahier, Roßdörferstraße 52, wird heute, am $8. April 1899, Vormittags 115 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Kaufmann Karl Decert in Darmstadt zum Konkursverwalter ernannt, offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 15. Mai 1899, Forderungsanmeldefrist bis 15. Mai 1899 bestimmt, erste Gläubigerversammlung auf Moutag, L. Mai 1899, Nachm. 4 Uhr, und allgemeiner Prü- fungstermin auf Moutag, 29, Mai 1899, Nachm. 4 Uhr, anberaumt.

Großh. Am!sgeriht Darmstadt 1. Veröffentlicht: Kümmel, Gerichtsschreiber.

[3432} Koukur&verfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heinrich Prein zu Dorstfeld, ist heute, Bormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter if der Nechtsanwalt Hopmann zu Dortmund. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 3. Mai 1899. Konkursforde- rungen sind anzumelden bis zum 1. Juni 1899, Erste Gläubigerversammlung den 6. Mai 1899, Vorm. 104 Uhr. Allgemeiner Prüfungstecmin den 7, Juni 1899, Vorm. 10} Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dortmund, den 10. April 1899,

: Billau, Gerichts\c;reiber des Königlichen Amtsgerichte.

[3433] Konkursverfahren.

Veber da? Vermögen des Stuckaturermeisters Heinri< Esser in Düsseldorf, Neanderstraße 18, ist heute, am 10. April 1899, Vormittags 11# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Busch hier ist zum Konkuréverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 13. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 20, Mai 1899, Vormittags 114 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kaiser Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 5.

Düsseldorf, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

[3426] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen der offenen Handels- esellschaft in Firma Vedder & Stichweh hier, Neuenteih 104, deren Theilhaber die Kaufleute Ernst August Vedder und Arthur S ihweh, beide hier, sind, wird heute, am 10. April 1899, Mittags 12 Ubr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Rumpe hier wird zum Konkurs- verwaltec ernannt, Konkursforderungen sind bis zum 20. Mai 1899 bet dem Gerichte, Abtb. 10 c., anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubi erxauss<husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 13, Mai 1899, Vor- mittags LL Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 83. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Königsstraße 71, Zunmer Nr. 14, Termin anberaumt. Állen Personen, welche eine zur Kon- kursmnafie ‘gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas huidig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von

dem Besihe der Saße und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursyer- walter bis zum 8. Mai 1899 Anzeige zu machèn.

Königliches Amtsgericht zu Elberfeld. Abth. 10e.

[3404] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Friedrich Wilhelm Möfßing in Glauchau wird heute, am 10. April 1899, Nachmittags 7 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Agent Moriß Mehlhorn hier. Anmeldefrist bis zum 5. Mai 1899, Wahltermin am S1. April 1899, Vor- mittags L103 Uhr. Prüfungstermin am 15. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Mai 1899. Königliches Amtsgericht Glauchau. Bekannt gemacht dur den Gerichts|chreiber : Aktuar Arlt.

[3737] Koukursverfahren. Ueber den Nachlaß des zu Greifswald ver- storbenen Kaufmanus Theodor Schulte wird heute, am 10. April 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rehtsanwalt Dr. H. Ollmann in Greifswald wird zum Konkursyer- walter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20 Mai 1899. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6. Mai 1899, Vormittags Ul Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 83. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. Greifswald, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

[3417]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Häuseroth aus Hameln is heute, am 10. April 1899, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren ecóffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Purgold in Hameln. Anmeldungstermin bis zum 1. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung: Sonnabend, den 6. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin : Sonnabend, den 3. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offene Arrestanzeige bis zum 24. April 1899.

Hamelu, den 10. April 1899.

erihts\hreiberei Königl. Amtsgerichts. I.

[3396] Kgl. Württ. Amtsgericht Heilbronn.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Chriftian Stenz, Wagners und Spezereihändlers in Biberach, O.-A. Heilbronn, am 10. April 1899, Nachmittags 5 Uhr. Konkursverwalter: Amts-Notar Weegmann in Kirhhausen. Offener Arrest mit Anzeige- und Forderungs-Anmeldefrist bis 5. Mai 1899. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Freitag, den 12. Mai 1899, Nach- mittags 3 Uhr.

Gerichtss{reiber Gehring.

{3420]

Ueber das Vermögen des Carl Auguft Frey, ohne Geschäft, Inhaber der Firma Frz. Frey, zu Köln, wurde am v. April 1899, Mêittags 12,40 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Völker zu Köla-Ehrenfeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Mai 1899. Ab- lauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 4. Mai 1899 und allgemeiner Prüfungstermin am 5, Juni 1899, jedeèmal Vormittags A1 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Portal 111, Zimmer 53.

Kölu, den 5. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 26.

[13439] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schucidermeisters Anton Bogacz aus Kulm wird heute, am 8. April 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Schulÿ in Kulm wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zuin 20. Mai 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltang des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufsses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurêordnung be¡eihneten Gegenstände auf den 8. Mai 1899, Vormittags A1 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 29, Mai 1899, Vormittags A1 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiye der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befciedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Mai 1899 Anzeige zu machen.

Kulm, den 8. April 1899.

Königliches Amtsgericht. [3422] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schankwirths8 Fried- rih Ernst Hempel in Laufigk wird heute, om 11. April 1899, Nachmittags ÿ Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechté- anwalt Dr. Reusble in Borna. Anmeldefrist bis zum 6. Mai 1899, Wahltermin am S8. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungéêtermin am 29. Mai 1899, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. April

1899. Königl. Amtsgericht Laufigk. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekretär Schäfer.

[3385] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Carl Friedrich Theodor Mainzer, in Firma Theodor Mainzer in Radeberg, wird heute, am 10. “April 1899, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Frand>e hier. Anmeldefrist bis zum 23. Mai 1899. Wakhl- termin am $8. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 5, Juni 1899, Zormitta gs 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. April 1899.

Königliches Amtöôgeriht Radeberg.

Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber:

Sekr. Schwenke.

[3384] Konkursverfahreu.

Ueber den Na(laß des Wirths Kaspar Grochowy in DluÉyu ist heute, am 10. April 1899, Vormittags 12F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Krohmann in Schmiegel zum Konkursverwalter ernannt worden. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 1. Mai 1899. Erste Gläubigerversammlung am 9. Mai 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 30. Mai 1899, Vormit- tags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Mai 1899.

Schmiegel, den 10. April 1899.

Eng, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[3394] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Glashüttenpächters Reinhold Eschenbach zu Dubrauce bei Döbern, Niederlausit, ist heute, am 10. April 1899, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Jei>ke zu Spremberg, Lausitz. orderungsanmeldefrist bis zum 15. Mai 1899. Erste läubigerversammlung am S. Mai 1899, Vor- mittags 117 Uhr. Prüfungstermin am 5. Juni 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Urrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Mai 1899. Spremberg, Laufitz, den 10. April 1899. Königliches Amtsgericht.

[3408] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des in. Straßburg verlebten Geschäftsagenteu Johann Pfeiffer wird heute, am 8. April 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Sommer hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 6. Juni 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Diens- tag, den 2. Mai 1899, Nachmittags 5 Uhr, and Prüfung der angemeldeten Forderungen Dieus- tag, den 4. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zivil\ißungssaal, Frdgesos. Offener Arrest und Anzeigefrist 2, Mai

Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg i. E.

[3731] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Chemikers Max Schreiber in Aachen, In- haber der Firma A. B. M. Schreiber, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Aaczen, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 5. (gez.) Dilthey. Beglaubigt: (L. 8.) Berger,

Gerichtöschreiber des Königlichen Amtsgerichts. {3416] Bekanutmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 8. April 1899 das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Xaver Hiltuer jun, fcüher in Augsburg, nun in München, wegen Nichtvorhandenseins einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konkursmasse eingestellt.

Augsburg, den 10. April 1899. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Augsburg.

Der Königl. Sekretär: Eschenlohr.

08780] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ackerers Alois Baumgarten in Sand wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufaehoben.

Benfeld, den 8. April 1899.

Das Kaiserlihe Amtsgericht.

{3379] _ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmanus Nichard Horstmann zu Berlin, Oranienstraße 101/102, in Firma Richd_ Horsft- maun, is zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters und zur Beschlußfassung der Gläubiger öber die Erstattung der Auslagen und die Gewäh- rung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläu- bigeraués{usses der Schlußtermin auf den 2. Mai 1899, Vormittags 1A} Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht L hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., vart., Zimmer Nr. 36, bestimmt.

Berlin, den 7. April 1899.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83,

[3378] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Leopold Glaser zu Berlin, Lünc- burgerstraße 26, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß dec bei der Vertheilung ¡u berüd>sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 6, Mai 1899, Vormittags A1} Ußr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I bierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer Nr. 36, bestimmt.

Berlin, den 7. April 1899.

S>indler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 83.

{3380] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Haudelsgesellschaft Wilhelm «& Brasch hier, Schüyßenstr. 68, is, na<dem der in dem Bergleihstermine vom 2. März 1899 angenommene „Zwangsvergleich dur< re<htsfräftigen Beschluß vom d, März 1899 bestätigt ift, aufgehoben worden.

Berliu, den 7. April 1899.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[3377] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Kels hier, Kanonter str. 37 und Potsdamerstr. 27, is, nacbdem der in dem Ver gleihstermine vom 7. März 1899 angenommene Ywangkövergleich* durch rehtöfräftigen Bes(hluß vom 7. März 1599 bejtätigt ift, aufgehoden worden.

Berlin, den 7. April 1899.

von Quooß, Gerichteshreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 84

[3386] Konkurêverfahren, Das Konkursverfahren üder das Vermögen des

dorf wird nah“ erfolater Abhaltung des Schluf,- termins hierdurh aufgehoben. Bitterfeld, den 8. April 1899,

Königliches Amtsgericht.

[3401] Konkur®sverfahren, Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gasthofsbesizers Gustav Emil Nedeß in Brand ist zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläu- biger über die niht verwerthtaren Vermögensstücke der S{lußtermin auf den 6, Mai 1899, Vor- mittags {9 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte bestimmt worden. Brand, den 11. April 1899.

Í Exped. Weigand, GeriŸts\{hreiber des Königlichen Amt39gerichts.

[3436] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmann Ludwig und Cäcilie, geb. Rud- nicka, Siebmann’shen Eheleute in Bromberg, Inhaber der Firma Ludwig Prochownik hier, wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 10. Februar 1899 angenommene Zwangsvergleich dur rehtskräftigen Beschluß vom 10. Februar 1899 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Bromberg, den 7. April 1899, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. [3402] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Bankfirma Meyer Aron in Bückeburg is na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute auf- gehoben. Rur den 10. April 1899. as Fürstlide Amtsgericht, von Düring.

[3403]

SIn Sachen, betr. das Konkursverfahren über das Vermögen

a. des Banquiers Joseph MeyerZund

b. der Wittwe des Banquiers Aron Meyer zu Vückeburg,

ist zur Abnahme der S{hlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungey gegen das Schlußverzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke Schlußtermin bestimmt auf Montag, 8. Mai 1899, Vormittags 11 Uhr.

Bückeburg, 10. April 1899,

Kirstliches Amtsgericht. T. von Düring. [3438] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das . Vermögen des Kaufmanns Otto Wachowski : in Laugfuhr wird nah erfolgter Abhaltung des, Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Danzig, den 8. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11.

[3435] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Heinrih Höhl XIL. von Griesheim ist auf Grund re<tsfräftig bestätigten Zwangsvergleihs durch Gerichtsbes<hluß vom Heutigen {aufgehoben worden.

Darmstadt, 10. April 1899.

Schell, Hilfsgerichts\{hreiber Gr. Amtsgerihts Darmstadt T1. [3431] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Becker & Ziegeler zu Dort- mund ist infolge eines von der Gemeinshuldnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Bergleihstermin auf den 19, April A899, Vor- mittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hiec, Zimmer Nr. 39, anberaumt.

Dortmund, den 29. März 1899.

Billau, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(3405)

Das Konkursverfahren über das Vermögen! der Scifen-, Spiel- und Galanteriewaarenhänd- lerin Anna Emilie, verehel. Leonhardt, hier, Pfotenhauerstraße 47, wird na< Abhaltung des Slußtermines hierdur< aufgeboben.

Dreôsdea, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung Tb.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

Sekretär Hahner.

[3407]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Werkführers Carl Heinrich Kunze, Juhabers eines Haus- und Küchengeräthegeshäfts in Löbtau, Wilsdrufferstraße 9, wird nah Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Dreôdeu, den 10. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung Ib. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sxikretäc Hahne r.

[3406]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Butterhändlerin Agnes Bertha verchel. Adam, geb. Süßmilch, hier, Opvellftraße 2, wird na bbaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Dresden, den 10. April 1899.

Königlihes Amtsgerich:. Abtheilung Ib. Bekannt gemalt dur den Gerichtsfchreiber : Sekretär Hahner.

3447] Konkur®verfahren.

Nr. 5149. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutspächters Wilhelm Hagen- bucher, früher auf Stifterhof, Gemeinde Eichel berg, wird zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erdedung von Einwendungen gegen das SSluß- verzeichniß und zur Belchlußfaffung der Släudiger über die nicht verwerthbaren Vermöge=sftü>e Termin auf Samêtag, den 29. April 1899, Vorm. 9 Uhr, an der Gerichtéftelle, Ziunmer Nr. 2, anbo» raumt. Die Schlußrehnung nebst Belegen und S@lufverzeichniß find auf der Gerichtsjehreiberei pur Einsidt der Betheiligten niedergelegt.

Eppingen, den 8. April 1899.

Der Gerichtsschreiber Gr. AmtsgeridhtE:;

Handelsmanns Georg Töpfer von Sandcrs- |[

Maßhbldate r.