1899 / 89 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i / | Jagd. 18 Füchse, 3 Marder, 1 Iltis, 6 Wiesel, 22 Raubvögel, 117 Ver- | Am morgigen Sonntag konzertiert Nachmittags die Kapelle F E Ÿ s d B s i l ä Ä L

Zusa ie [1 schiedenes (Kaninchen, Kräben 2c); in der Stadtforst Spandau: | d i i « - nstellung shiedenes (anden, Nee i r o: Is Ne 12 Lesen: | des Musibicigeuia Hetra Britbtinnn, Dos Kergert eins um

des im Bezirk des Königlih preußishen Hof-Iagd- | 119 Hasen, 160 Rebbühner, 45 Gänse, E D amts in der Jagdsaifon 1898/99 erlegten Wildes und | 10 Füchse, 1 Iltis, 3 Wiesel, 7 Raubvögel a Scnepfen 2c., 4 Uhr. Der Eintrittspreis zum Garten, eins<ließli< der prähtige ; Í î T î | j 1898/99 1 Iltis, , gel, 61 Vershiedenes (Ka- | völlig neu gestalteten K ; ; Tie: ut R A d K | l 7 Lt A » C E T E Sf 9; Mde ase zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preupi)<hen Stag s-Anzeiger. Im Verein von Freunden der Treptower Sternwarte

A. Auf Hofjagden wurden erlegt: am 9. Dezember 1898 in esammt wurden erlegt: Rothwild: 163 Hi Spi

354 Fasanen Gutenfang E ris M 3 MEp toe auf Fasanen | und Wild; Damwild: 585° Séaufler, 1578 pie A “and Wise: t 1 T : ild: S . ; 2 , - , Uit E und 15. Dezember im Saupark 2:74 bei drei C as Safanen 3170 Halen? 2786 Nebhühner, 430 Gänse, Enten, S<nepfon 2c., Mitglied der Physitalisch ted if an Rehs e R E M 9. Berlin, Sonnabend, den 1). April 1899. El ber Eiern auf Sauen unf Dumm n chgeselfen | 148 Me 1 gene Pod Se De V | Benn Be g S Me Me S me Ge n ——————————————A--------—— wild: 294 grobe. 115 geringe Sauen ; am 6. Januar 1899 im Feld- Krähen 2c.), mithin im Ganzen 13 939 Stü T E bieiióne e Zwede Woyt nur weiige unser den ih êr Aabaéhead Bel Ny; f “Bi L “11 zen >. schienenen Zuhörern hatten vorher gewußt, i L î i a j aa eas eW ahe gct Bis MIGa, SRA R hai Weise dieses unscheinbare Q S eat eater Berichte von deutschen Fruchtmärkten, wald bei einem eingestellten Jagen auf Damwild 112 Sh fl i Mannigfaltiges. Pa verwendet die Stimmgabel zum Registrieren vo CUED S M R en Ea ana i 179 Spießer und Wild. g ausler, NaS einem Bésélußi des Staats-Ministeriums - vom 18. März | d rg va pue pi V n „(Slulgeasoitew, die Technik zur Koutrole Qualität Am vorigen Außerdem wurden s 8s . 2 . E F n « . . it Y j C r 2 a B. Auf Hof-Jagdamts - Jagden wurden erlegt: am | d. I. ist, wie der Justiz-Minister in Nr. 15 des „Justiz-Minifterial- die Stimmgabel, und ins Ag auf Lei S eia Siena gering Durchshnitts- Markttage e ie I alte

\ mittel gut Verkaufte | Verkaufs- | preis

2. November 1898 im Feldjagdgebege Insel Potsdam (Feldmarken | blatts“ bekannt gi i ; ILLRER giebt, die Vorschrift der Staats-Ministerialbeslü 233 Schwi in einer-S h nisterialbes{<lüsse | ( <wingungen in einer Sekunde) abgestimmte, ein sehr werth- Gezablter Preis für 1 Doppelzentner Menge j B ei Durt- nah überslägliher

Golm und Grube) bei einer Streife, drei Standtreiben, zwei Kessel- | vom 8. Ja 1869 auft treiben 152 , 6 Rebhühner ; am 31. in. j 4 DUNae LENE Und A Oktober 1879, wona Zahlungen an | volles und ganz unentbehrliches Instrument geworden ist, Dur z bitifes bèin De Bilais bet E E n L evi Britatauinge bis zu 400 4 eins<ließli< im Wege des Post- | Vortragenden eingehend erörtert, und die Schwierigkeit T ler | | j N tn shnitis- | dem ing: dext 10 Hasen, 1 Stü> Verschiedenes (Kaninchen, Krähen 2c T au Tikiee et N ültigerRebn r E O d, e Séanes beln bes n ne L R S | a E Ene ae uy (Prtl unelanni) 4. Januar 1899 in der Stadtforst Spandau bei act Sitandtreiben | auf Sendun i ; ag angesehen wird, | genauer mmgabeln besprohen. Eine von dem Vortragende | | E E n Sendungen dieser Art bis zum Betrage von $00 4 ein- | selbst erdahte Einricht iebt di bre ée” Siftitine et b: a2 u d M t t t t li Bafaren, U Halen, 2 Sthe Berss des (nlndn, Seiden); | [Bel sowis auf Joie Sadlungen aubvibiben, melde dis uu | bd fagert e (loEmilien Sema an talitn wort Wei Ln baz: Vel vier, Aef@ttciden 316. Bufei:" cuw-Bt E S g E eser E D it t E eit À Beis M E S Ee Dana ns Stimmgabeln erleihtert und verfeinert wird Allenstein 14,77 14,77 15,14 15,40 * t “ag 15,50 : N orst ? E T E ° , et w i er v Ls i P s . s T | ; ! ' ' ' - , . . jagdgehege bei Berlin (Feldmark Lankwißz) bei drei Kesseltreiben | Leßtere Empfangsstellen sind, wie die Privatempfänger, bon der Ab: Versu, D E E eti Stn e dele les Tonbdbe je Sis tes, ht 6, 15.30 15,30 15/60 15,60 | 15/80 1980 Os E ï ' r | , | £19, D, |

a

465 Hasen. sendun ; pes 1 E Le E Y j g des Geldes dur< ein besonderes Schreiben in Kenntni nah Annäherung und Entfernung veränd i Trek din f 7 FrLRe, See Ee U enen zu seyen. Es, s aok Bedeutung erlangt. Hierauf lte N Dieltte FS L A O EaOO 15,29 15,33 ; Z ; “f : S rmhenbold Tur i Rel t fam Dieldeferen Pottees 19d Yalfrbagen/ Kolon: | La tem Nogares jun Befämpfupo der Taborkulole | Bodpe lerne Wt L B E He E E M 740 Spießer und Wild; Sthwarzwild: 1 grobe, 9 geringe Sauen; d DELCNET EN in der Pfingstwoche unter | sterns „Gamma Leonis*. Die im Anschluß hieran bon den Mit x R T O : 1 grobe, 9 geringe Sauen; | dem Protektorat Ihrer Majestät der Kaiserin in Berlin gliedern des Vereins vorge ene 2 A it 128 fee s Balanen 122 Puseu 18 Mcbbnet, $9 Bin, Enn, | stst, detanden indbtenbere vie, Lefemvens ter ings- | dam grosen Hseatar dess trebargn Domelfernsadfialtie füh 1 27 Iltisse, > Wiesel, 56 Raubvögel, 296 Verschiedenes (Kaninchen, | kranken Arbeitern f e. Nadem bei versicherten lungen- | einem ebenso shônen wie lebrreihen Genuß. 10) 2 f h L Q C l Es festgestellt ist, daß bei re<tzeitizer An- Da der Mond nur in diesem * 5 E En ée, Ae E O S ibe, 040° G Le arder! M gs irn mi A f Dra Anftalten N Dies Le ¿u sehen ift n R E An: e Mild: Schwarzwild: 9 grobe, 126 ‘geringe S 11 Ne: S Basen, [zu gen L i s : ode erfolgre vorgebeugt iesenfernrohr während der ganzen nä<bsten Wbdche von 7 bis 9 Gänse, Ente, Schneofen 2, 21 Reiber E 70 Füchse, L cubocct p ua einem Zweifel unterliegen, daß auch die 12 Uhr beobachtet werden. Zuerst wird das Kaukasus- Gebirge \icht- 10 Marder, 3 Iltifse, 1 Wiesel, 110 Raubvögel, 109 Borschiedenes | die Anwendu 2E Tier pn e die bei ihnen versicherten Personen bar, dann die Apenninen und Alpen und zuleßt die Karpathen mit (Kaninen, Krähen 2c); im Saupark bei Springe und im Thiergarten müssen “Ste ähnlicher vorbeugender Fürsorge in Erwägung ziehen | dem großen Ringwall Copernikus. Morgen, Sonntag, wird Direktor bei Kirchrode: Damwild: 15 Schaufler 30 Svießer und Wild a P Institute diejer Art baben deshalb in ein- F. S. Archenhold Nachmittags um 5 Uhr über „die Bewohnbarkeit F A 2 ; E Or D , | zelnen Fällen bereits damit begonnen, ihren Versicherten Zuschüsse zu | der Welten“ und Abends 7 y : ndarlet 2 Fude 2. B A wgs 13 Me Wie e R obgel 1 Becidie: E Dn s E für Lungenkranke zu gewähren, Niesenfernrohr“, unter. Voriührune zablreider Licht, nd Deekbildee, denes (Kaninchen, Krähen X); in der Göhrde: Rotbwild: 12 Hirsche, hoben I n, daß dies in immer weiterem Umfange ge- iel A ain O wird am Dienstag, Nachmittags um i D S ane N Ger ete 1A Ee 48 ringe Sauen; ' werden. R _Rebe, 2 Hasen, 4 Gânse, Gnten, Swnepfen 2c, Raubvögel, Die Sommerkurse für den Handfertigkei j i 5 ; E ; Allerstein . s Ee 129% | [1225 F 118 13,13 5 No u A C E Es Gn _ l ri De ertigkeit8unterriGt Greifswald, 15. April. ¿E E ; / | f i 9 | : 1s Becfa cene (Karinden, Krêben 1c); if Oammer/Rdnigs-Wuste: | der Kna bem sind berels cingeridt4 my uben, auten Zusorud, | hei Grimmen Franne d Lib fall dined Dostcsigas alctee Ee A I S i de N ino] | a] abon 00 wild: 3 Schaufler, 6 Spießer und Wild; Schwarzwild : 31 grobe | fünf Schülerwerkstätten (Lüßowstr 84 d, Bri E Marte, ei dem Brande kamen vier MensGen ‘ums Lebên; au viel Bieh (igt, BRAN ntl Pi 0h | i f 3, 3,2 o C n 6 va Le E d « , r } d G, o h cue É osen. . « . « . «‘ . . « . j i} 13.00 j 13,20 a VRinpaE bai “dant E Enten, Schnepfen 2c. ; | play 27, Alt-Moabit 23 Bio ref u e Se, E UIONIS, MEAN VOMALIE E Usa S atis D t e r g Fler S Ae E a Es V lar Me Daia Nachmittagen no< Anmeldungen entgegengeaommen. Halberstadt, 15. April. (W. T. B.) Amtlih wird ge Be E R S 1E | Fn | En S pre tas = A 770A S A ct, Ee E E meldet : In der veraa 1E g ? : Í x roto E n Ede E E C6 21 2) Ii 2, | 2,0 J y 4 L R i A Mibsel Meier und Series L, E A rant die Mien A Sen So ogis en _Gartens “h prodts Weise vie. beiden dle s Mala V R Silzung E E E Sia Ff E E 1300 | 183,00 13,00 13,00 (Kaninchen, Kräden 2c.); im Feldjagdgehege Insel Potsdam: 18 Mebe’ | deutlicher Lo efannter, aber in dec Gefangenschaft sehr seltener | Aa en—Berlin beim Einfahren in Station Heudeber. Per- 1 Fen E e Q 2 L E S E é ser Vogel, der gerade jegt vielfa diz Ausmerksamkeit der Be- sonen sind nit verl ie Beschädi ; O S ge RNebbühner, 191 Gänse, Enten, | sucher erregt. Oft kann man dort am späteren Nachmittag fünf Cen Rat A Die aaa E Wagen ARE Es 18 meren 32) Wies f pes (pt cormorane, 10 Füchse, 9 Marter, | bis se<s Mal hintereinander ein lautes „Kr>uk“ hören, A aht her IEE E E g M i Een E De (Kaninchen, das aus einem Bauer ertônt, wel<es einen s{ôn gefärbten Bamberg, 15. April. (W. T. B.) Gestern Abend 6 Uh L Butt E Feldjagdgehege 2 E gt S Nan, G E ige ald E Zes s pla u A der a der Schuellzug Nr. 36, voa Bamberg nach S@weinfurt 14 Füchfe, 1' Marder, 12 Iltiffe, 55 Wiesel. 17 Raubvögel D T O 1 ; Tanger C Jahre lebt er im Zoologischen Earten | \abrend, vor der Station Schonungen. Maschine und Dienstwagen r nonet (aut eli C): 1 ‘Tmt , 214 Ver- | unter der Pflege des erfabrenen Wärters Meusel. Bei uns trifft der | wurden zur Seite geschleudert. D ; E Ey (Dann Ae e I bei Oblau : | KuDuk erst gegen Ende des April ein. Das Weibchen legt bekannt- sind ziemlich j T weten D cure tate I uud dar Heuer Cormoran ‘30 Marder 68 “Iltifse E R Ines, E U an seine Eier eue Os u E und überläßt diesen die | haden ift bedeutend. È G E Corw L Y j Iltiffe, esel, 147 Raubvögel. | Brutpflege un ufzu er ungen. Die Nahrung des 534 Verschiedenes (Kaninhen, Kräben 2c.); im Feldjagdgehege bei | Bogels besteht i i i j é i i ; N (KA 4 2e); l dgeheg! gels besteht im Freien vornehmli< aus haarigen R s ort}eß1 i Cassel: 4 Rehe, 13 Hasen, 86 Rebhühner, 3 Gänse, Enten, Schnepfen 2c, | Gefangenschaft hat er si< an de, Ersaßfutter “Sha: viäsen, N “N Dritine Dab) S R

E

iht i eberî Ri C : x t | R E O E, E August Wilhelm von Schlegel. Em 5 L N R A 7 . Gie Donnerstag: Eine Liebesheirath. Ari i Th. 18:00 | 12:00 16 40 15/40 | 2. 15,14 15,00 : vit dd ls S ? n 1 1 [2 i S 0 N 7 d ; t f f \ E: , “gen Opern-Tbeater. Das fünfte Rad. Lust- | Der Billetverkauf findet von morgen ab ita it ubr aiines He Sertits vi 52 Mein A Gerste le aa L Musi gon P De | De i MpendEIclBaee fiatt A Schauspielhause e A Aller 100.4 400.00: 97: 4948-1501 1046-9 | A900 [141880 e L S O E E C e i L E Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- Ba F 2 pel 1200 7 AES0 (2718804 | 1880| 13,00 j : 13,38 | 13,60 : und von | Anfang 73 Uhr. ftraße 7/8. Soantag, Nahmittags 3 Uhr: Der bte oa LBN anm T 1400 | / 1400|: -14,60 | 14/60 | 15,00 15,00 : 7 j

| | 12,37 12,20 | | |

i el Ju S 2e gien ia): 46,00: | 15,30 15,30 15,60 15,60 16.00 15,50 15,50 SeUORD E „n ¿L 4 el 15,00 15,00 15.30 15,30 15,60 15,60 15,30 15 30 Mitveblei t n d iu, ¿P 118,00 13,00 14,40 14,40 15,80 15,80 15,60 15,35 Schweidniß . Binasi ppc La 70 15,20 15,20 15,70 15,70 16,20 j z | 7

Sit Big T VONVIDAY t 20141] 255 20,60 13/50 15,20 15,20 16/20 16,20 i Hildesheim . s E 14/80 15,00 e arts 14/38 14,75 Âe ét 16.34 16,34 16,34 16/35

Ran O O2 Gg -—

Krefeld 4% i E U A A3 _— | 15,50 16,50 Í i; Landshut . N E E iee 16,00 | 16,67 17,00 18,00 18,33 19,00 18,15 18,15 S S e T L 16,60 | 18.00 18,20 18,60 18,80 19,20 18,43 18,55 Bopfingen . e. O 1d 1680 | 16,80 17,00 17,09 17,49 17,40 A 17,20 En N S R E 8 16,90 16,20 17,65 17,65 ¡ z / è | - vg prs M T Pie 14,00 14,30 E R 14,70 15,00

S O G B L ei _— ; ; Bruchsal s d D —- 17,00 | 17,00 17,50 17,50 z j Arnstadt i. Th. « + « L d | —- 15/60: 15,60 16,00 16,00 15,90 15,76

gen.

14,00 | 14,00 é ú ; | 13,10 13,50 12,82 12,80 13,80 13,89 ; ¿ 4 13.309 13,40 13,30 13,20 13,00 13/20 13,10 13,10 1250 | 12,89 2E 12,40 12,50 13,00 | 13,00 12,80 12,70

s Q _V-<> U U--V L U, .U D140 A

A S - = G

Gin A N A8 00) 42,05 f 0 428524 13/185 14/5 483,18 13,00 ; S R E e 12,80 12,80 13,1044 13,10 13,40 13,40 13,10 13,10 Kolzar i. P. —- j 12,70 12,70 12,70 12,75 Stteblii L E s 13,00 13,00 1340 | 13,40 13,80 13,80 13,50 13,50 S E a a OiL O 12,80 13,20 13/20 1:43,60 13,60 14,00 Ï : é U, T L E L ah 12,70 12,70 1290 | 12,90 13,90 13,90 Hildesheim . E I S 1430| 14,50 ——

L T LPES 14 —— —— _— | —- 13,66 13,66 13,66 13,65 M S s t 658 —— _— | 13,50 14,00 ¿ ¿ D et E Er 14,64 15,36 15,76: 16,43 16,79 17,50 16,45 16,15 E e E 16,00 16,20 16,40 16,60 16,80 17,10 16,55 16,65 Boi s a è leigs o S S 15,00 15,00 E SOEEi 15,20 15,49 15,40 15,29 15,20 Mat O R ls 15,40 15,49 16,00 16,00 i ¿ j Schwerin i. M 4 et e Se 12,00 12,40 12,40, 1:1. 12,70 12,70 13,00 St. Avold . bens E —— 1400| 14,60 14,80 15,20

14 40 14,14

—_ D T T. 900 9040 O Q. E D070 S O.

ek

L an

1

Stationen. | : | Wind. | Wetter. |

S

in ® Celsius 59C.=4%N.

Temperatur

12 bis 14 Uhr im Königlichen Schauspielhause am R 7 T R Aga Le - Eng S y t Goldbauer. —- Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: : | D i 2 D Lea 30, ei gad im Ire | Deutsches Theater. . Sonntag, Nathmittags Drei Paar Schuhe. Gefangs-Posse. ise a Qu N P JBAE s N 11:90 12.10 12,30 12,59 12,30 12,25 Unier den Linden Nr. 69, zu haben. Billetreserve- 24 Ubr: Johannes. Abends 7$ Uhr: Hans. Montag: Fremd. Anfang 8 Uhr. S, Ra A] 12,20 12,00: 1 L200 Len Les Eo : 1800 12:00 faß 16. Die permanent reservierten Plätze kommen gu ege frag a s O e O ao o] 11,50 11,50 | E Leo 12,50 12,90 12,00 12,00 in Fortfall, ebenf Dienstpläge keine Gültig- ‘ontag : on Bergerac. i Ee A 7 3,1 13,13 ms ebenso haben Dienftpläge keine Gültig Dienttag: Hans. Vorher: Mutterherz. Residenz - Theater. Direktion: Signund Seneidemühl T A ale 12,60..17,,:42,604 | 12,90 12,90 Ó Mein: Opernkaus, 96. Vorstellung. Zum E E Sonntag: Der Echlafwagen-Kon, Kolmar i, G ec B idt S l a Too | T 50 N aparanda . | T7957 4 wolkenlos . Male: ignon. O j ; i l i . (Le contrôleur des wagons-lits. r St i. E \SIRFIN If 0 A S P E ged Et Petersbu:g | i [bededt oon Umbroise Thomas. Tert mit Bait ‘des E Ci L mien M Benno Visson. In pauide Uber Seins : LSIE Hdt eilt d 1200 | « 1200 13,50 13,60 S Wolfgang von oethe’i j 71 L E N on þ : C s a E e R fe | ! 12,0 3,50 | e le leide Rem Wle 1 U B Es Beate! C O e Ti e dee Dau O R in u 11,50 12,00

Cork, Queens-| | | a i | ati 7 [Ns E Meister? r * pon Mi ; ¿Uu | Et walti E LtE ba CioteSret Mie | Sea: ae: fer Theil. Anfang 7 Ae: S I R At anes autins 2 al 7 upt T9 2 ierstag: Zaza. Sonntag, Itahmittags 3 Uhr : Zu halben Preisen : Landshut. . An S o M 1 T1 17,69 18,46 | 18,85 19,23 18,29 18,50 | | | ü

j 2 |ONO 4bede>t Aberdeen NO 6 wolkig Christiansund 5 D 4\wolkenlos | Kepenhagen . | 3|Dunst | Sto>bolm . | | 4'wolkenlos

13,29 13,25 13,29 i 13,20 13,20 12,90 13,00 12,85 12,89 12,85 12,85 14,00 14,00 13,67 14,00 13,20 14.009 Ô ° .

O M I >>> P S

E

14,50 14,50 ¿ Ó 4 15,00 15,00 15,00 16,00

S V

(S2 S

eiber. A 5'Regen i e v h L von Paul Taglioni. Anfang 7# Uhr. Ô Sl ace S 108 r E, Sonde ; Zum ersten Male: Rose Niedel. Schauspiel in O Sud «E Ats « Hl 15,00 16,60 1680 B00 18,20 18,60 17,30 17,40 Pia bede ak Can edanas r Sociicians Srzodes R Sthiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- 4 Alten von Hans von Wenzel. S vos Aar S Ll e 18.20 18,20 19,00 | 19,00 19,60 19,60 18,88 18,10 t unde | M avieine. (/s- Vorftellung, Herodes und | Naÿmittags 3 Uhr (erfte Vorftellung im Oos und Piigente Tage: Der Schlafwagen- Sni A dv al Ar G «f 1690 | 16,90 q fan 17,60 17,60 Ô i S Friedri<h Hebbel. In Scene geseßt vom Ober- | Shakespeare. Cyclus): Romeo und Julia. Trauer- eur, Vorher: Zum Einsiedler. At E 49 Pas a e 28 Regisseur Max Grube. Anfang 7# Ubr. spiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. : Aa P S NE s As Q a M O4 R TEE “ati S Ds v Overnhaus, Dienstag: zum, „1. Male: Mu- Ses 8 Ubr: Ehrliche Arbeit, Pofse mit Ge- | Thalia - Theater. Dresdenerstraße 72/73. ke Hafer. meinni<t. Arfang 7 Uér. Dovnexdiva. ns Montaz, Abends 8 Ubr: Die große Glo> Sonntag: Gastspiel von Emil Thomas. Emil Allenstein latte G0 12,80 | 12,80 13,40 13,40 | 14,00 14 00 ; a meinniht. Arfang 7 Uhr onnerstag: Br | Dienstag, Abends 8 Uhr: Der Maun im Monde. | Walrber und Leo Stein. Anfan Aften von Oécar Thori »). wis e! Ns Blume q «P S0 | 136 | 128 | 1200 | 18410 19,80) “E E S: CATRIIEEIR arent ß : m Monde. | Walther und Leo Stein. Anfang 74 Uhr. Sorau e Cie UOt ddAlLeE) 13,00 13,00 13,20 13,20 | 13,50 13,50 : | Bajazzi Vergißmeinnicht Autana 7 6 Theat M Montag: Dieselce Vorstellung. Dosen ail S ai 4 13,00 13,20 13,30 13,50 | 13,60 14,00 13,50 13,49 | Schauspi-lhauë Dienétag: Die Journalisten : h r des Wes l S Sonntag, Nach- TEUREUIE N S I E S E I I I: ‘5A a E E R al t a L A 12,30 | 12,40 12,50 12 60 12,70 12,80 12,65 12,70 Mittwoch: Julius Caefar Donnerêôtaa: Herod es mittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Undine. Ro- Mat e e E ¿ 11,80.) 12,10 12,10 12,40 12,40 12,60 12,20 12,40 ind Marianne: Freita: - Wilhel Tell S mantis<he Zauberoper in 4 Akten von Albert Familien Nachricht S ael 20A Le Ca 12,00 12,00 12,20 12,20 12,40 12,40 12,20 12,20 5 Regen rbis Manbamne. Atritog: TIgetts Lobe L TEMas, AGAE, 74 lbe: Ggr Lon BLoy «Nachrichten, Filebne T 4 5700-0. R 150 1200 10 ftill Regen G-burtétag. Julius Caesar. 0: S DRCDERTEE Mana lden und Alfred Rittertbaus Cavalleria | Verlobt: Frl. Johanna Habel mit Hrn. Leut. Czarnifau « + + + u L T E T 12,40 12,40 13,00 13,00 12,79 a 1 Regen Rees Opera « Tbeater. Sonütoa: Auf ie r even Hierauf: Der Waffenschmied. Hans von Oergen (Berlin). On eee o ee 0 12,40 12,40 12,90 12,90 13,40 13,40 N O mite N) Mherda NRegon. | Souneuseite. ontag: Gafispiel von Luise Geller-Wolter. | Vereheliht: Hr. Hauptmann Frhr. von Massen- Q P S s die ao S l Hs En 13,25 13,25 13,20 3,00 | ewiiter. 2) Abends Regen. Der Troubad °, p ffsen S i < 9 9, 2,6 2,40 12,50 s Seues Dwers « Tbender. : Dincctbóa: 20, Mil er Troubadour. bah mit Freiin von Frydag (Daren). Hr. Strehlen i. Shl. R Ad 12,00 | 12,C0 12,30 12,30 12,60 12,6) 12, 90 | Ai db Zum Besten des „Kaiser - Wilhelm-Dankes, Vereins E R Gaftspiel von Alma Fohftrôöm. R Fris von der Ropp mit Erl. Mathilde S E Ed Sb o iat 129 2008 126 l 40 1020 . - : : ee Bt de Zitterung. rer Soldaterfreunde“. Mit Jllerbödbsiter Genebmi- 4 ¿ teffo (“ erlin—Sibbes}se). E Hr. Arthur yon Liegni S Gc Ld l a / y< 2, 1 d, N e . | Das karometrishe Minimum über d-r südlihen | gung. Fest- n E aA Mittwoch: Undine. Loesch- Lorzend j i D e 4 14,60 14,60 —- 14,60 1450 | 0 m E D lien | gung. Fest Vorftellung u gütiger Leitung des Donnerstag : Zweites Gastspiel von Alma Fohftröm. R mit Frl.” Amaly; von::-S<act E C TE A N A 4 —- 13,40 13,40 13,50 13,70 13,50 13,50

Nordsee hat scinen Ori wenig verändert, aber an | Königlichen Ober-Regisseurs L Via : ér T Königlichen Ober-Regisseurs Herrn Max Grube und | Der Barbier von Sevilla. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Pfárrer Karl Röhrig Save R Eh T ie -— 14,00 14,00 14,00 14,00 Krefeld 13,00 14,00 « q . ° |

E 0 B G Aa 14,80 15,20 15,80 16,00 16,20 16 40 e n I De ei Adl udit lo rers, A 16,40 16,60 16,60 16,80 16,89 17,00 16,71 O. Ï A e old n iy t Mole 11,83 13,44 13,98 16,13 16,67 18.28 15,80 16,10 Mad ats e Le a reie e 13,50 14,60 14,70 15,50 15,60 7,20 15,18 15,60 |! U S af 09004 A R 12,00 15,00 15,10 15,30 15,40 15,60 15,30 15,35 S eon eo ep o 14,40 14,40 15,00 15,00 15,40 15,40 14,70 15,10 O: R Ey Ss Ä es 15,50 15,50 -— 16,45 16,45 ¿ 9 é Ï Schwerin i. T ae aidira 0 ap 12,00 12,30 12,30 12.70 12,70 13,00

3\wolkig lihalb bed. 2'Regen 4Regen 3 ‘wolkig 5!wolkenlos 2'beitei?) 3ibeiter?) 1 beiter 3'heiter till wolkeznlcs 2Dunfî

17,00 17,00 : ; ; : 16,00 16,00 15 76 16,75 |

2)

Neufabrwat er! Memel

- ns U Os V

Bes 4 ünster Witf.| Karlsruhe . . Wiesbaden Müncen . . | Chemniy .. | Berlin

E Bres[au . . Ile d’ Ar Nizza E aa

1) Gestern Nahm. 3) Reif.

as

GGGGGEGOEEEE

Ot S0 3t3

O A8 Vis C I I A G50

| |

[Q A m 0 D000 O00 M| M001 00=1IN I

pap Pr

N C je I O

Q V

-% * ce:

Ti-fe abgenommen. Uzkber Irland 1 gland ift | unter gefälliger Mitwirkung è önigli S i das Barometer ftar? A, Das, Poideoleehict spielerin Fran “f Sri, - be A lien Freitag: Zum ersten Male: Der Wildschüh. | (Honnef a. Rh,), Hrn. Regierungs- und Ge- s E Tociig Aubrcóng, Bi vom Sei Bran E Eo ntgli ia Komische Ocer in 3 Akten von Lorging. werbe-Rath Schüler (Breslau). Eine Tochter: adli Winden ist das Wetter in Deutfbland F&öniclichen Solotänzerin Fräulein Äntoinette deli’ Sea L Ce Drittes Gaftspiel von Alma Fobstrôm. Hrn. Oberlcut. von Kö>riß (Münster i. W.). | wärmer, im Norden trübe, im Süden heiter ; faft | und der Königlichen Schauspielerin Fräulein Adele M A Meornen: Hr. Ober - Regierungs - Rath a- D- are Ma r ropiungii c: en ge M bur, „Cuxhaven Wienrih. Der Herren: Königlicher Schauspieler aO Bieter Tae Gb T Or A .). L Ptagnebats fanten vier Bemite fa o | Aru: Bolncs, Kèricliher Shausziler Poinrid | Kessing-Theater, Direftion: Otto Neumann- | "Verw, Ft. Regierungs-Rath Marie Sn

ite | Dberlérder, Söniglider Séauspicler Roteris Kret, | Hofer. Sonnfog, Nabmittags 2 tr Zu vollstbäm, | geb. Krüger (Stendal) Figge (Sebr

O E Goiellidat Di e e arque : e von ugenie vo stein, geb. x S0zone- ) i j : gaani : : und Damen der Hof-Gesellshaft. Die gene Toledo. Abents 77 Uhr: Die Lumpen. Ry n Kalkstein, geb: von L'Egret ( St. Avold . T D 6 15,00 15,50 16,00 16,50 á J . Ca . . fiug_von | Montag: Im weißen Röß”l, S T a ae as d 12,80 12,80 13,00 | 13,00 6 Mr 4 1090 O D y - 15,50 19,50 16,59 16,50 |

Theater au von Pares. Dramolet in 1 Au h . ruft Wichert. In Scene gesezt vom Ober- Dienttag: Die Lumpen. E P E E E O N Pre e ao A N # C E da d è . . . . 1 N N “V J, G „24 l Os Fe 0 e wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth au volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen errtaes fe

Lt x A Regffcur Max Grube. Der erste Caru 5 Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- Pantomime von Henri Beréay. 2 m ees f Q P Verantwortlicher He: R & E i. h: E : emerku é h A Me für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den legten se<s Spalten, daß entsprehender Bericht

baus. 5. Borftellung, Der Waffenschmied. | Pause. Tanuzftunde, Luftspiel ia 1 Aufg | Neues Theater. Direktion: Direktor Si

A G i - e I . Luftspi g o re!tion: Nusha Buge. rektor Siemenro

Secctbvrtaniet: "C Ie T Att 13 9 | von Karl Stre>der Gavotte aus der Sonntag, S E 3 Uhr: Zu t eg Preisen . | Verlag der Expedition (Séholz) ín Berlio, Gin liegender Strih (—) in den Spa des e Heinri oe g E ito Thi E r Beit der Königin Luise, Auzgeführt von | Tartuffe. Lustspiel in 5 Akten von Molière. | Dru> der Norbdeutshen Buchdru>crei und Verlag? -

o Mid. Voidiberner Anfang 7 oe, usik Fa Ee E Hop SeteQgas. Beene Ne 29 Une: ae Liecbesheirath. Lebensbild | Anftalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 32,

A DLEDET . | E, De , j A T H, a en v L, j

g E s Vorftellung. Julius Caesar. | 6 4, Diittel-Parauet 6. Rábe 6 4, Mittel | Montag: Eine Liebesheirath. Acht Beilagen rauerspiel in júgen von tam Shateîvearz. | Parquet 7.—15. Reihe 5 #4, Mittel - Parquet Dienstag und Mittwoch: Hofgunst. (etns<ließlih Börsen-Beilage).

T L T E N Eu D A T P VqY TILIOPLIL T)