1899 / 89 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N x L E E E D S r e E E Een A < p rvenn: alier van: pr ads mgm e dna daes Tre 4 Arta n

ZAOE A E E

Ee

E,

e Se SLAS

[3238] Mannheimer e Dampfschleppschisffahrts-Geselshafl,

Wir bringen hiermit zur Kenntniß der Aktionäre unserer Gesellschaft, / daß gemäß $ 16 Absay 2 der Statuten Bericht und Rechnung über den Ge- schäftsbetrieb des ahres 1898 vom 12. April ab in dem Bureau der Direktion, Parkring Nr. 27 u. 29, zur Ginsicht aufgelegt sind.

Mannheim, den 10. April 1899.

Die Direktion. Keßler.

(446) Bekanntmahung! Herzfelder- Pferde - Eisenbahn - Actien - Gesel. afi!

¿e ordentliche Generalversammlung obiger Gesellschaft findet statt am 183, Mai cr., Nach- mittags 4 Uhr, bei Herrn L. Liebermann zu Berlin, Victoriastr. 28.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos pro 1898. Vertheilung der Dividende und Ertheilung der Decharge.

2) Wahl eines Aufsichtsratbs3mitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmre<ht aus- übèn wollen, baben ihre Aktien bis zum 12. Mai er. bei Herrn L. Liebermann zu Berlin, Victoria- straße 28, zu deponieren.

Herzfelde, den 14. April 1899.

Der Auffichtsrath. Lübkes.

[4462] Filgfabrif Adlershof, ctiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden hiermit zu der am Freitag, den 5. Mai cr., Vormittags {k Uhr, im Bureau des Herrn Fustiz-Rath Haagen zu Berlin, Taubenstraße 42 I., stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenft eingeladen.

Tageêordnung : Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos pro 1898. Entlastung des Auffichtsraths und Vorstandes. Wabl eines Revifors. BesGiuiteing über Annahme eines neuen Statuts.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt. welhe \pätefteus drei Werktage vor dem Tage der General- versammlung ihre Aktien bei der Gesellschafts- fasse angemeldet und vor Beginn der General- versammlung diese Aktien dem Vorsitzenden der Generalversammlung vorlegen. i

Die Vorlegung der Depotscheine über bei der Gesellschaft oder bei einer Gerichtsbehörde niedergelegte Aktien bere<tigen gleihfalls den An- meldenden zur Theilnahme an der Generalversamm-

Tung. Adlershof, den 15. April 1899. Der Auffichtsrath der Filzfabrik Adlershof, Actiengesellschaft. Heinrich Knoch, Vorfitzender.

[4469] Aktien-Gesellschaft für Korbwaaren- Fndustrie,

vormals Amédée Hourdeaux.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden bier- dur zu der am Dienstag, den 9. Mai d. Pes Nachmittags 43 Uhr, in unserem Etabliffement zu Lichteufels stattfindenden X. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts für 1838. 2) Genebmigung der Bilanz und Feststellung der Dividende für 1898. 3) Entlastung des Borstandes und Aufsichtsraths. 4) Wabl ¡um Aufsidhtératb. 5) Ausloosung von Prioritäten.

Zur Theilnahme an der Gereralversammlung ift jeder Aktionär, der si als solcher legitimiert, be- re<htigt. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nebst einem Verzeichniß derselben oder die Bescheinigung einer tem Aufsichtsrath genügenden Stelle über die bei dieser erfolgte Hinter- legung spätestens am 4. Mai d. J., Nach-

, mittags 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskafe * in Lichtenfels oder bei dem Bankhause V. M.

Strupp in Meiningen und defseu Filialen in Gotha, Hildburghausen, Ruhla und Salzungen, oder bei dem Bankktause Gebr. Aruhold in Dresden binterlegt baben. Meiningen, den 14. Avril 1899. Der Auffichtsrath. Dr. Gustav Strupv, Vorsitzender.

[4458] Porzellanfabrik Triptis.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< zu der am Donnerstag, den 4, Mai 1899, Nachmittags 2 Uhr, in unserem Eta- blifsement zu Triptis ftattfiadenden 83. ordenut- lichen Generalversammlung ergebenft eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts für 1898. 2) Genehmigung ter Bilanz und Feftftellung der Dividende für 1898. _ 3) Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion.

4) Wakl zum Aufsichtsratl.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär, der si< als solher legitimiert, berechtigt.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nebst ciacm Verzeichniß derselben oder von der Reichsbank ausgestellten Depotschein spätestens am 28, April 1899 bei unserer Gesellschaftsfafse in Triptis, oder bei en Gebr. Arnhold in Dresden, oder bei dem Bank- hause B. M. Strupp in Meiningen und defseu Filialeu in Gotha, Hildburghausen, Ruhla und Salzungen, oder bei dem ankbause Bayer e Heiuze in Chemait binterlegt haben.

Dresden, den 14. Aprii 1899.

Der Auffichtêrath.

Arnhold, Vorfizender.

[4259]

Ostpreußische Südbahn-Gesellschaft:

Bei der am 11. April 1899 ftattgehabten Aus8- loosung unserer Prioritäts-Obligationen und Vorzugs-Anleihescheine sind folgende Nummern gezogen worden :

1) Von der I. Emisfion.

à 1500 A 8 10 79 81 87 123 155 206 249

380 556 560 575 645 756 776 805 828 849 856

865 896 982 1003 1014 1034 1091 1183 1208:

1213 1227 1245 1249 1271 1293 1456 1478 1500 1574 1589 1817 1896 1902 2086 2113 2148 -2158 9199 2218 2238 2266 2313 2320 2369 2376 2561 9588 2590 2602 2607 2623 2642 2654 2695 2709 9716 2771 2782 2787 2868 2904 2911 2950 3003 3036 3152 3157 3176 3257 3296 3329 3361 3371 3463 3571 3590 3658 3696 3805 3892 4000 4058 4127 4131 4173 4251 4262 4412 4424 4452 4460 4464 4486 4568 4572 4593 4616 4329 4963 4980 4996, Summa 111 Stü>k über 166 500 Æ

à 300 5008 5051 5089 5150 5335 5457 5475 5588 5623 5723 5893 6059 6222 6227 6231 6291 6310 6365 6391 6405 6456 6465 6545 6576 6639 6672 6720 6734 6837 6878 6887 6931 7065 7903 7382 7392 7398 7417 7500 7541 7548 7575 7688 7771 7776 7914 8004 8122 8143 8299 8334 8337 8500 8502 8575 8585 8624 8645 8810 8859 8927 8972 9012 9073 9270 9319 9322 9362 9462 9476 9575 9595 9637 9661 9695 9778 9969 10258 10325 10373 10422 10477 10508 10624 10673 10755 10903 11111 11143 11154 11163 11182 11335 11440 11741 11768 11789 11816 11818 12064 12089 12178 12190 12779 12837 12857 12998- 13108 13130 13279 13296 13401 13426 13429 13508 13552 13589 13650 13755 13991 13997 14027 14033 14045 14184 14201 14445 145129 14523 14667 14745 14773 14998 15139 15177 15313 15322 15368 15459 15586 15769 15795 15809 15829 15859 15892 16009 16133 16226 16299 16306 16444 16602 16693 16856 16871 16971 17036 17039 17178 17194 17226 17275 17326 17330 17380 17615 17700 17736 17923 17924 18156 18303 18460 18779 18855 18983 19168 19428 19589 19607 19851 19883, Summa 183 Stü>k über 54 900 4

2) Von der Ix. Emisfion.

à 1500 \ 29 63 64 129 134 171 342 354 375 397 417 418 427 434 456 498 537 561 9567 617 698 807 871 926 929 976 987 1007 1980 1178 1306 1348 1606 17385 1781 1883, Summa 36 Stü> über 54 000 M

à 300 « 2082 2089 2126 2155 2363 2477 9496 2624 2836 2904 2955 3091 3185 3295 3406 3426 3756 3804 3808 3917 4112 4181 4339 4367 4449 4547 4614 4756 4885 4951 5035 5036 5046 5180 5218 5254 5324 5331 5568 5583 5776 578L 5808 5856, Summa 44 Stü> über 13 200 #4

: 3) Von der LIIL. Emisfion.

à 1500 92 95 97 126 202 235 268 349 367 444 484 550 652 665 773 777 853 972 1039 1250, Summa 20 Stü über 30 000 M

à 300 M 1340 1833 1905 2060 2359 2373 9409 2439 2456 2563 2599 2639 2649 2650 2846 3019 3171 3244 3329 3339 3352 3372 3402 3471 3505 3699 3706 3841 4151 4265 4281 4294 4339 4404 4413 4474 4666 4747, Summa 38 Stü> über 11 400 M

4) Von der IV. Emisfion.

à 2000 A 3 198 315 320 401 658 791 816 833 896 938, Summa 11 Stü> über 22000 #4

2 500 4A 1032 1051 1071 1183 1331 1333 1689 1704 1722 1854 1868 1949 1962 1968 1969 9068 2105 2190 2240 2241 2406 2419 2423 2459 9625 2804 2985, Summa 27 Stüd über 13 500 #4

5) Von den Vorzugs-Auleihescheineu V. Reihe.

à 500 A 147 170 176 502 774 883 1297 1325, Summa 8 Stü> über 4500 #

Der Nennwerth dieser Obligationen und Vorzugs Anleibescheine if gegen Auslieferung derselben und der no< ni<t fälligen Zins-Kupons nebst Talons vem 1. Juli d. J. as zu erheben:

1) bei unserer HSauptkafse in Königsberg,

Sbleu'enstraße Nr. 4,

2) bei der Oftdeutscheu Bauk, Actien-Gefell- schaft, vormals J. Simon Wwe. «& Söhne in Königsberg,

3) bei der Berliner Handels - Gesellschaft in Berlin,

4) bei den Herrrn Baß «& Herz, Frankfurt (Main), y

5) bei der Wechslerbauk in Hamburg.

Die Verzinsung der ausgelooften Obliaationen und Bat Aen bört mit dem 1. Juli d. I. auf.

Von den in den Vorjahren ausgeloosten Obligatiouen find uo< rüstäudig : 1) Von der I. Emisfion. à 1500- A 538 1425 1614 4422 4427. à 300 A 5100 5184 5187 5388 6088 6397 6921 64 8513 8954 8963 90921 9123 9302 9544 9569 77 10269 10638 10705 11860 11861 12762 2092 14900 15847 16552 16983 17231 19144. 2) Von der Ix. Emisfion.

à 1500 Æ 560.

à 300 Æ 2357 3157 3223 5104 83) Von der 111. Emisfion.

à 1560 M 331 332

à 300 A 1427 1880 2354 4431.

4) Von der IV. Emisfiou.

à 500 M 1784 1984, weéhalb dieselben bebufs Gntgegennabme der Zablung bierdur éffertlih aufgerufen werden.

Die bisher im Wege der Amortisation eingelöften

72 99 1

! Obligationen und . Vorzugs-Anleibesheine sind in

Geraenwart ¡weier vereideter Notare verbrannt worden. Königsberg, 13. April 1899. Dircktion.

(4307) Actiengesellschaft

Böhmishes Brauhaus Memel.

Der Auffichtsrath der Gesellshaft besteht nah fiattzcfundener Ergänzungewahl und Konstituierung aus folgenden, Pzrsonen:

Herr Kau‘mznn X. Gronau, als Vorfitzender, Herr Stadtrath Pitcairn, als stellv. Vor-

Herr Kaufmann L. Hovpe, Herr Kaufmann Albert Müller, Memel, den 12. April 1899. Der Auffichtsrath. I. Gronau,

i [4461]

__ Kebshüter Dampfziegelei Actien Gesellshhaft.

Die Generalversammlung der Aktionäre findet

ftatt am 8. Mai 1899, ds S Uhr, im

Gasthof der Brüdergemeine in Neusalz a. O. 1) Recnungsbaaeg und Gesdästsberight für d nungslegung un e Sbe as Geschäftsjahr 1898/99.

9) Ertheilung der Decharge.

3) Festseßzung der Dividende. _Stiinmberehtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bis spätestens zum D, Mai cr. bei der Kasse der Gesellschaft, bei den Herren Meyerotto & Co. in Neusalz a. O. oder bei Herca W. Schmidt in Neusalz a. O. hinterlegt

haben. Liebschüt, den 14. April 1899. Liebschüßzer Dampfziegelei Actien Gesellschaft. von Reiche.

[4457] Hammonia BVierhallen A.-G.

in St. Georg.

Außerordentliche Geueralversammlung der Aktionäre am Freitag, den 5. Mai 1899, 10 Uhr Morgens, Gr. Theaterstraße Nr. 46, Hamburg,

Tagesorduung :

1) Aufsihtsrathswahl.

2) Faffung des $ 18 des Statuts.

Diejenigen Aktionäre, welhe an diejer General- versammlung tbeilnehmen wollen. haben ibre Aktien bis zum 3. Mai 1899, Abends 6 Uhr, bei dem Notar Herrn Dr. vou Sydow, gr. Bä>er- straße Nr. 13, in Hamburg, zur Abftempeluna und Entgegennahme der Eintritts- und Stimmkarten vorzuzeigen.

Hamburg- den 15. April 1899.

Der Vorftand.

(322) Bekanntmachung.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 9. Mai a3. €c., Vormittags 11 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse in Dresden, Waisens bauéstraße Nr. 23 1, stattifiadenden ordentlichen Generalversammlung höfl. eingeladen.

Tagesorduung :

a. Beschlußfassung über L. hresberiht und Fahbresrehnung für das Jahr 1898 fowie Bericht des Aufsichtsraths hierüber.

b. Beschlußfafsung über Gezwinnvertheilung.

c. Decharge-Ertheilung. h

d. Ergänzungêreablen für den Aufsichtsratb.

Die Devonierung der Aktien hat gemäß $ 29 der Gesellschaftsftatuten

bei der Gesellschaftskasse, oder

bei dem Bankhause Eduard Ro>ks< Nach- folger in Dresden, oder

bei demChemnuizerBauk-Vereinin Chemnitz,

oder bei der Vercinsbauk in- Zwickau - zu erfolgen. _

Der Ges@<äft3beriht nebft Jahre mans pro 1898 liegt zur Einsicht im Geschäftslokal der esell» schaft aus.

Siegmar, den 13. April 1899.

Actien-Gesellschaft Deutsche Cognacbrennuerei

vormals Gruner « Comp. Paul Philipp. Max Brühl.

[4352] The Singer Manufacturing Company

Hamburg A. G.

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- näre Dienêtag, den 2. Mai 1899, Nach- mittags 24 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Hamburg, Admiralitäistraße 79.

Tagesordnung : :

1) Geschäftsbericht des Vorstandes und Auf-

sidtsratbs über das abgelaufene Geschäftsjahr urter Vorleaung der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rewnung; Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths und Vertheilung des Reingewinnes.

2) Wabl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

3) Wahl eines Revifors. f /

4) Antrag des Vorstandes betreffs Abänderung

der Statuten.

Zur Theilnahme an der Generalv:rsammlung find nah $ 23 der Statuten nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, wel<e ihre Aktien spätestens bis zum 1. Mai, Abends 6 Uhr, bei dem Notar Herrn Dr. Bartels in Hamburg, Gr. Bätersiraße 13, vorgezeigt und daselbft eine Gintzrittékarte in Empfang genommen haben. Der Antrag sub 4 kann von den Aktionären im Bureau der Gesellfhzft eingesehen

werden. Der Vorftand.

[32311 y Nachdem unser boverdienter General-Direktor, Herr Kommerzien-Rath Rob. Tiíchmarke, am 20. v. Mts. aus dem Leben geschieden is, haben wir

erin Direktor H. Vatke, welcher bisher neben den

erren Direktoren Mietbke und Berndt den General- Dircktor ¿u vertreten hatte, mit dem heutigen Tage zum Geueral-Direktor erwählt.

Die Vertretungasbefugniß der Hercen Direktoren Mietbke und Bernètt bleibt bestehen.

Magdeburg, den 10. April 1899.

Der Verwaltungsrath

der Magdeburger Feuerversiherungs-Gesellschaft.

Schrader, Vorsizender.

Mir laden hiermit unsere

[4455] Actiengesellschaft Bachner’sche Brauerei Tübingen-Stuttgart.

Am Douuerstag, den 4. Mai l. J.- Nach- mittags 4 Uhr, findet in den Geschäftsräumen der Gesellshaft in Stuttgart, Charlottenftr. 26, eine aufterordentli<he Generalversammlung stait, ¡u welcher die Herren Aktionäre behufs Be- schlußfaffung über:

1) den Etwerb der Bierbrauerei von G. Lenz -

Wittwe in Tübingen, 2) Vermehrung des Grundkapitals,

mit dem d en pn ergebenft eingeladen werden, daß die (nah Vo: schrift des $ 21 des Statuts zu be- werkstelligende) Anmeldung zur Theilnahme an der E spätestens am L. Mai l. J.- entweder :

bei der Gesellschaftsfafse in Stuttgart, oder bei den nachverzeihneten Bankhäusern :

a. Württembergische Landesbank in Stutt-

gart,

b. M. J. Weil « Söhne in Tübingen,

c. Deutsche Gensofsenschaftsbank, vou Soergel, -Parrifius-& Co., Comman- dite Frankfurt a. Main in Frankfurt a. Main

zu erfolgen hat. Stuttgart, den 11. April 1899. Für deu Aufsichtsrath: Der Vorsitend2: Rechtsanwalt ker.

[4355] Credit- und Depositenbank in Zweibrücken.

In der außerordentlihen Generalversammlung vom 25. März 1899 wurde beschlossen, das Aktien-

kapital der Gesellschaft- auf S Millionen zu -

erhöhen. Die neuen 1000 Aktien nebmen an dem Gesch weniräguis des Jahres 1899 zur Hälfte theil,

Den Aktionären wird ein Bezugsreht in der Weise eingeräumt, daß auf je #4 4000,— alte Aktien eine neue zum Kurse von 125 9/9 bezogen werden kann.

Wegen der Bedingungen, unter wel<hen das Bezugsre<t auszuüben ift, verweisen wir auf die Bekanntmachung der Rheinischen Creditbank in Mannheim.

Zweibrücken, den 15. April 1839.

Credit- und Depofiteubank. Rheinische Creditbank in Mannheim.

Unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung der Gredit- und Depositenbank in Zweibrücken seßen wir die Aktionäre derselben davon in Kenntniß, daf: die denselben angebotenen neuen Aktien unter folgenden ediugungen bezogen werden können.

1) Auf je 4009,— bisheriger Aktien kann eine neue Aktie à #4 1000,— Nominal zum Kurse von 125 9% zuzüal. Schlußnotenstempel bezogen werden.

2) Die Bereitwilligkeit zur Ausübung des Bezugsrehts is bei Vermeidung des Verlustes desselben in der Zeit vom 17. bis einschließlih 29. April ds. Jrs. zu erkläcen.

Die E- klärung hat zu erfolgen:

in Mannheim bei unserer Effektenkaffe, sowie bei unseren Filialen in Heidelberg, Karlsruhe, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg i. B., Konftanz und Kaisers- lautern,

in Zweibrücken bei der Credit- und Depo- fitenbank. J

3) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien zur Abstempelung vorzulegen und zuglei<ß 2509/9 des Nominalbetrages und das Agio von 259/96 mit zu- fammen A 500,— zuzügl. Schlußnotenstempel zu entrichten. Die restlichen 75% = F T750,— sind spätestens am 30. Juni d. I. zu bezahlen. Wir sind bereit die Restzablung au {hon vor dem 30. Juni gegen Vergütuag- von 4 °/o Zinsen anzus- nehmen. ! i

4) Ueber die geleisteten Einzahlungen werden Kafsaquittungen ertheilt, welche später gegen die neuen Aktien umgetaus{t werden.

5) Wir sind bereit, die Verwerthung von Bezug8- re<ten zu vermitteln.

Mannheim, den 15. April 1899.

Rheinische Creditbank.

[4459] Zu der erften ordentlichen Generalversamm- lung am Freitag, den 5. Mai 1899, Vormittags 105 Uhr, im Sizungézimmer der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin, Behrenstr. 2, laden wir hierdurh die Aktionäre unserer Gesellschaft ein. Tagesordnuug : ; 1) Vorlegung und Genehmigung des Geschäfts- berichts und der Bilanz über das am 31. März d. I. abgelaufene erste Geshäftejahr. 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 3) Beschluß über die Verwendung des Gewinns. 4) Aussi&tsrathswablen. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind die Aktionäre unserer Gesellschaft nah Maßgabe des 99 des Statuts berehtigt. Die Hinterlegung der nterims\<eine bat dementspre<hend bei der e der Gesellschaft in Berlin, Hohbenzollernstr. 1, oder bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin, Behrenstr. 2, qu erfolgen. Berlin, den 14. April 1899.

Deutshe Eisenbahn- Betriebs- Gesellshaft Actiengesellschaft.

Der Auffichtsrath. A. G, Wittekind,

erren Aktionäre zu der am Montag, den 15. Mai 1899,

[4500] es Lagerhaus-Gesellschaft.

Vormittags 9 Uhr, im Amtslok

des Kal. Notars Herra Juftiz-FRaths Theodor Merz, Adlerstraß

Nr. 40/1, in Nürnberg stattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesorduun

1) Geschäftsbericht und Rehnungéablage pro 1398/99.

2) Feststellung der Dividende. Nüruberg, ten 14. April 1899.

Der V des Auffichtsraths: erthold Bing.

3 (Actira:

An Grundstü>ks-Konto:

L

Grundftüde Knochenstraße 19

und Kaiserstraße 49 und 50 .| 282093 Aktiv-Hypotheken-Konto . . . . | 268 000 Zinsen-Konto : ;

Noch u erhalten 2680 Simon Wwe. & Söhne:

Guthaben bei derselben . . „| 116555

Debet.

Versi

assiv- Hyvotbeken-Konto bligations-Zinfen-Konto . Dividenden-Konto pro 1898 . Gewinn- und Verlust-Konto : Zu zahlende Tantiömen . Bortrag neue Rechnung . .

Per Aktien-Kapital-Koñto . Obligationen-Konto, .

Haus-Amortisation Reserve-Fonds-Konto . ..

erungs Konto

8-Konto . . i

1 [4343] T assiva. T P T.

M 120 000 360 000

19 091

3751 370 141 000 18 000 6 000

T4E|— 368/65

[1152118 |

669 32965 Credit.

An Haus- Amortisations-Konto, Abschreibung

Gehalt-Konto. . . . Versicherungs-Konto . . « Wasserzin38-Konto . Passiv-Hypotheken- Reparaturen-Konto . « « ».- Beleuchtungs-Konto . . . Steuern- und Abgaben-Konto Diverse Unkosten .. Obligations-Zinsen-Konto:

5 2/0 Zinsen auf 6 360 000,— Obligationsshuld

Gewinn-Saldo . . » Davon 5 9/9 zum Reservefonds

Tantiòme an Aufsichtsrath u. Direktion , 748,—

5 0/9 Dividende auf 4 120000,— Aktien- Kapital . 6/000

Vortrag neue Re<nung. . . « + «_- 368/65

Königsberg i, Pr., den 31. Dezember 1898.

Königsberger Grundstücks-E

George Bittrich.

M“ |

Per Vortrag aus 1897 . . 258/06 Miethe-Konto

Zinsen-Konto . . E

. 125 072/50 14 791/22

rwerbs-Gesellschaft.

Vilanz am 30. September 1898,

[3743] Ea e E M A M 973 729/04

Activa.

Gesammt-Grwerb8werth einshließli<h Neuanshafungen bis 30. Septbr. 1898

o L 690 000|— 233 729/04

50 000 973 729

Davon entfallen auf: Grundftü>-Konto . . Ï Gebäude-Konto

Abschreibung 1%... Fnveritar-Konto . .

Abschreibung 7F °/o

Vorrätbe .

Baar-Kafse

Gutbaben beim Banquier

Effekten: 4 20 000, 3F °/o Rh Kurs am 30. September 1898 Æ 97,60 ,

Vortrag für laufende Zinsen .

Debitoren E Ra h

Passiva.

Hypothek. , . Dividenden-Konto . Reservefonds-Konto . « « Kreditoren-Konto ö Vortrag für laufende Unkosten . Vortrag für noch nit gezahlte Gewinn Í Abschreibung: 10/6 Gebäude . . . . «- 7X 9/6 Jnv, é vergütet Le

162 337,29 N S ELR 5 919,09

5 949

138.203 61180“;

967 779 11 497 3 995

1 960

19 520 350 10 345

5 949 09

1015 048

475 000 500 000 760 1196 14 593 1277 270

Der Vorstand des „Rheinischer Hof“ A-G.

Chr. Geist.

Debet.

An Wein-, Bier-, Kücben- und Zigarren-Konto Effekten- und Provisions-Konto Unkosten-Konto: j Unkosten, Gehälter, Zinsen « -- Gebäude-Konto: (19/6 Abschreibung) r 2937,29 Inventar-Konto: (74 9/0 Abschreibung) . « „3611,80 davon 59/9 Reservefonds , 4 1097,50 Tantièmen e 1 800,— 49/9 Dividende, Aktionäre. 19 0009,— Vortrag auf neue Rehnung 52,45 e 31 949,95

M 139 499/48 418/50

64 322/25

5 949 „: Reingtbii ali a2s inie» e 21 949

Gewinn- und Verlust-Kouto.

Per Bortrag aus e Hotel- und

j 333 13927 Vorstehende Bilanz, Gewinn- und Verlust-Rehnung Haunover, den 15, November 1898. W. Kohrs, beeideter Bücherrevisor.

18 Restau-

rations-Konto . . «

habe ih geprüft und rihtig

Credit. b

232 139%

befunden.

Activa.

mber 1898.

An Immobilien-Konto . . . 4/805 070,54 —- Abschreibung 12 053/26 . Maschinen-Konto . T5 193,02 | Abschreibung 2 er. 27.097930

Fuhrpark-Konto Sa>-Konto

Kassa-Konto 6 20 918,08 Bankguthak en Waaren-Konto ..

Konto-Korrent-Kont

Bilanz per 31. Deze

793 017

243 213

Oekonomie-Konto . 90-000 - Industriegeleisc-Konto ¿a 19 319

Abschreibung . . 55 611 Abschreibung . .… . 13 293 13 308,60 34 226

317 265 674 493

2245 441 Sol. Gewinn- und Verlust-Konto.

Per Aktien-Kapital-Konto . « Annutäken-Könto . . „_ Konto-Korrent. Konto, Kreditoren . . .,

Gerwoinn- u. Verlust-Kto. |

—— Abschrei- bungen , 47 288,61

499 488/22 675 m M 125 174,49 77 885/88

j |

TIS (0 Haben.

An Unkosten-Konto

Á 949 770 Amortisations-Konto . . 47 288/61 Saldo, zu vertheilen S 77 885188

371 915/38 Actien-Mühlenwerke Stocfau, Reichertshofen Manching

vormals Koch & Fserster. Georg Foerster.

E 82} Per Waaren-Konto

M [A 374 dab a8

|

371 915 38

[4253]

Aktien-Kapital-Konto 7 è

Liegenshaft8-Konto „ooooo Maschinen-Konto L Inventar-Konto „Wäshe* ., _. - „Komtor-Utensilien“

„Kehrets und Wafser“ „Laboratorium und Schmelze“ „Pferde und Wagen“ „Scheide-Konto“ Gekrätze-Konto „Vorrath“

Metall- und Chemik-Konto „Vorrath“ . . Legferungs-Konto „Vorrath“ 1E Kassa-Konto „Kafsabestand inkl. Fen Dot und

b . „Guthaben bei der Reich8bank“ Wechsel-Konto „Vorrath“

Reservefond-Konto „Stand am 31. Dezember 1897“ Zugang

Erneuerungsfond-Konto .

=— | Dividenden-Konto „Unerbobene Dividenden“ . s s

Konto-Korrent-Konto „Kreditoren inkl. Bankkredit* Debitoren durhlaufende Posten

Vortrag von 1897 j

Gewinn an Gefkräßen und Gekräßpräp

» »Salaite 2c. s Lte I e Saldo-Gewinn

Pforzheim, 15. März 1899.

Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und Pforzheim, 15. März 1899.

von heute ab an unserer Kasse ausbezahlt. Pforzheim, 12. April 1899.

[4308]

[4254] “Straßburger Speditions- u. Niederlagen-Gesellschaft in Straßburg

vormals J. B. Gaudiot u. Louis Dreyfus.

Bilanz am 31. Dezember 1898, geuehmigt in der Generalversammluug der vom S. April 1899.

Activa.

Kassa-Konto

Wechsel-Konto .. . - -'

Diverse Debitoren und Saldo Bankguthaben . . « - 245 178/69 ourage-Konto mmobilien-Kto.,, Gebäude in Straßburg u. Markirh

Mobilien-Konto . . . .-

Effekten-Konto, inkl. ver- fallene Zinsen. .

Assekuranz-Konto, bezahlt

j Prämien pro 1899. 2 662/24

Mineralwafserlager - Konto 40 75477 Vorschuß-Konto (Warrants) 4 213/20

342 942/78 58 893/36

163 513/82

910 721/16

Der Zinskupon Nr. 19 wird mit 3 B Der Direkior:

Mobili Dividende Tantième Versorgungsfon

Diverse Kreditoren Unkosten-Konto, K T E ds der Angestellten B Gewinn- und Verlust-Konto, Vortrag

M |H

39 414/92} Aktien-Kapital-Konto 10 305/66} Geseßliher Reservefonds: 1880—1897 inkl. Zinsen A 43 292,79

pro 1898 (Art. 40 der Statuten) ,

2841/72 Ba) tsfonbs aldo 188 pro 1898

Amortisations-Konto für Immobilien : Saldo 1880—1897 M pro 1898

Amortisations-Konto für Mobilien : Saldo 1880—1897 pro 1898 (Art. 36 der Statuten)

redit für Anschaffung

0—1897 inkl. Zinsen M

. "

P

bezahlt. ugu

Klein.

,

20 244,69 13 722,32

89 362,79

5 144,14 | M 30 428,82

P assiíva.

33 967 94 506|

30 428 177 539

5 600 34 592 33 500 17 400

7 492

Aktiouäre | An Genossenschafts-Beiträgen und Sterbe-

Gewinn- und Verlust-Konto „a oe oooooo

Gewinn an Planchen, Edelmetallen, Feuerproben, Wäsche, Chemika 21 949/95 | Interessen-Konto „Hypothekenzinsen“ T0 01875 | Unkosten-Konto „Städt. und Staatsfteuer,

Emil Schüß, Emil Ziegler, Laut Beschluß der Generalversammlung vom 11. April a. c. werden die Dividende-Kupons Nr. 8 der Aktien Nr. 1— 500 mit 4 30 per Stü>, und Nr. 2 der Aktien 501—1000 mit 4 15 per Stü>k

Einzablungs-Konto „no< nit eingerufcne3 Ka L

lan<hen-Konto „Vorrath an Gold und Silberkarren" . . . Scheide-Konto „in der Scheidung begriffene Gdelmetalle“ , ..

Hypotheken-Konto „T. Hypothek inkl. Zins pr. 31. Dezember 1898“ N , „IT. Hypothek inkl. Zins pr. 31. Dezember E 2 b

* * 6216 237,45 93 32251

Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. Dezember 1898.

ri<tig befunden.

lièn und Shmelzen

Bilanz pro 31. Dezember 1898.

M S 125 000|— 186 966/99 30 959/71 9 050/17 “2516/18 3341/34 3 054/45 3 5985/95 36 967/48 16 908/07 115 378/17 200 416!69 2 910|— 194/20 47 694/60 5 349 56

18 404 42

70 620 20 354 31 905 28 263 696 122 914 33 941 808 695

808 695/96

M (S M 129

d alts 3 650|— dser ta 2.009191 “e 6 o «11497784

¿dit MLQTDI . «33 941/42

59 641/08

s 175/80 Allgemeine Gold- und Silber - Scheide - Anstalt.

231 963/47

als Delegirte des Aufsichtsraths.

Allgemeine Gold- & Silberscheide - Anstalt.

S T E C E 7) Erwerbs- und Wirthschafts - Genossenschaften.

Bilanz der Louisenflädtischen Schorusteinfegermeistershaft Eingetragene Genofsseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Einnabme. für das Geschäftsjahr vom 1. April 1898 bis 31. März 1899.

Ausgabe,

; M Bestand am 1. April 1898 h 5 699/50 e) L E E 918

4 [4 | Zinsen und zurü>gezahlte Darlehne .. 536/45 432 400|— | Aus Genossenschaftsarbeit . . .

2 186/40

Außergewöhnliche Beiträge zur Kasse E 24314 Antheil- bezw. Guthaben-Konto . 1 700|—

43 292179 | Reserve-Fonds . 600!—

Till Einnahme .. Ausgabe .

A. Menzel, Vorsißender,

Eingetreten bezw, ausgeschieden im Laufe des E, Kuter, Schriftführer.

Geschäfts-Unkosten 44 Organ für Schornsteinfegerwesen . . . 120

S An den Rendanten der Sterbekafse . . . Meere 0 Darlehns- oder Beleihungs-Konto . . „| 1829|—

Diversen-Konto

573135 Entschädigung und Vertheilung an des s 4 357180

Mitglieder

E

Summa | 7 096

11 883,49 6

[4309] Bekanutmaung,

Die Mitglieder der Louisenftädtischen Schorn- steinfegermeisterschaft, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, werden zu der am Freitag, ‘den 28. as l cr., Nate mittags 5 Uhr, in dem Lokale, Alte Jakob-

910 721

straße 89, bei Frädrich, stattfindenden aufierordent- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : Kassenbericht und Decharge-Grtheilung, Annahme

7096,85 ,

Béstand am 1. April 1899. 4786,61 #6 Die Mitgliederzahl betrug am 1. April 1898 , . 23 1. April 1899 ,

Geschäftsjahres kein Genoffe.

23. H. Schwandtke, Rendant.

der Bilanz 1898/99, Neuwahl des Vor- stands und Aufsichtsraths. Die aufgestellte Bilanz wes bei dem unterzeichneten

Vorsizenden A.

Menzel, Alexandrinenstraße 47 a.,

vom 16. April er. zur Einsicht. aus.

Berlin, den A. Menzel, Vorsitzender.

15. April 1899. E. Kuter,- H. Schwandtke, Schriftführer. Rendant.

S ie