1899 / 91 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

hat man ja geltend gemacht, daß die Wundärz!e ges{ädigt _ Berlin, 17. Avril. Marktpreise na< Ermi n des f bank 122,00. Gold in Barren pr. 2788 Br ae Gd., Silber Mailand, 17. Avril. (W. T. B.) Italien. 5% Rente 102.20. Konstantinopel, 17. Ayril. (W. T. 4 Die Ein- | St. Paul Akiien 1274, Denver u. Rio Grande Preferreè 754, würden, weil auf den Chausseen niht mehr so viele Bein- | Köni } Polizei- äsidiums. (Höchste und P reis) Per | in Barren pr. Kgr. 81,15 Br., 80, Gd. seln en: Mittelmeerbahn 592,09, Méridionaux 763,00, Wechsel auf ‘Paris |{ nahmen der Türkischen Taba>regie-Gesellschaft bezeigen Illinois Zentral Akticn 115, Lake Shore Shares 200, Louis- brühe vorkämen wie auf den [{le<ten Landstraßen. Das f Doppe „Ztr. für: *Weizen 15,90 4; 14,80 4 *Roggen 1440 4; | London lang 3 Monat 20,315 Br., 20,274 Gd., 20,29€ s : 107,724, Wechsel auf Berlin 132,85, Bánca d’Italia 990. im Monat März 1899 15 800 000 Piaster gegen 13 000 dille u. Nashville Aktien 654, Nero York Zentralbahn 1408, Northern würde zur Sto>ung aller Verbältntsse, zu <inesis@en Zuständen | 13,60 # *Futtergerste 13,10 #; 1260 Æ Hafer, gute | London kurz 20,444 Br., 20,402 Gd., 20,43 bez., London S "Luzern, 17. April. (W. T. B,) Die Betriebseinnahmen Piaster in der gleihen Periode des Vorjahres. i Pocific Preferred (neue Emifs.) 784, Northern Pacific 37/2 Bonds führen. Wenn ih die Interessen der Landwirthschaft für allein | Sorte, 15,40 &; 14,90 M Mittel-Sorte 14,80 4; 14,20 4; | 20,46 Br., 20,42 Gd., Sas bez, Amsterdam 3 Nèonât 167,50 Br., der Gotthardbahn betrugen im März 1899 für den Personen- 18 April. (W. T. B.) Die Betriebs. Einnahmen der | 675. Common Shares 52}, Norfolk and Western Preferred (Intere maßgebend hielte, - würde ih von diesem Standpunkt aus den J geringe Sorte 14,10 4; 13,60 A Richtstroh —,— s; 167,00 Gd., 167,30 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,35 Br., r 793 000 (im März 1898 vorläufig 753 000, endgültig | Anatolishen Bahnen betrugen in der 13. Woche 1899: | Anieibescheine) 674, Union Pacific Aktien (neue Emission) 475 Kanal befürworten: denn der Beweis, taß der Kanal die | —,— F —— M; —,— ÁÆM Erbsen, gelbe, zum Kochen | 166,85 Gd., 167,20 bez., Paris Sicht 81,25 Br., 80,95 Gd., 81,12 795 227,05) Fr, für den Güterverkehr 967 000 (im März 1898 | I. Stammnetz: Haidar-Pas<a—Angora 578 km vom 26. März bis | 49/4 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1298, Silber Commercial Landwirthschaft \<ädige, ist. durchaus mißlungen. Das Einkommen | 40,00 #; 25,00 A **Speisebohnen, weifie 50,00 Æ; 25,00 A bez., St. Petersburg 3 Monat 213,00 Br., 212,00 Gd., 213,00 bez., vorläufig 877 0C0, endgültig 921 202,46) Fr., verschiedene Ein- | 1. Avril 58 657 Fr. gegen 142 630 Fr. im Vorjabre, mithin weniger | Bars 598 Tendenz für Geld: Fester,

des platten Landes is im legten Jahre um 83 Millionen Mark höher | **Linsen 70,00 Æ; 30,00 4 Kartoffeln 6,00 #4; 4,00 M | New York Sicht 4,205 Br., 4,175 Gd., 4,197 bez., New-York 60 Tage nahmen 60000 (im März 1898 vorläufig 55 000. endgültig | 83973 Fr., vom 1. Januar bis 1. April 1899 732785 Fr, | Waarenberiht. BaumwoUüe-Preis in New Vork 65/16, do. gei&äßt worden, als im Jahre vorher. Die amtli>de Statiftik beweist Rindfleisch von der Kevle 1 kg 1,60 4; 1,204 dito Baucbfleish | Sit 4,16 Br., 4,13 Gb., 4,155 bez. 60 713,48) Fr., zusammen 1820 000 (im März 1898 vorläufig | gegen 20953 576 Fr. im Vorjahre, mithin weniger 1 320 791 Fr. | für Lieferung pr. Mai 5,82, do. do. pr. Juli 5,93, do, ta die steigende landwirthschaftliche Kultur, ebenfo die Viebzählung. Das 1E 1,20 M; 1,00 Schweinefleisch 1 kg 1,60 A; 1,20 M Getreivemarkt. Weizen loko stetig, holfteinischer loko 1 685 000, endgültig 1 777 142,99) Fr. Die Betriebsausgaben | Il. Ergänzungsnez: Eskischehir—Konia 445 km vom 96. März | New Orleans 9511/16, Petroleum Stand. white in New York

Ka

aus!ändishe Getreide wird nihi dem Landverkehr \si< zuwenden, Ibfleish 1 kg 1,80 A; 1,00 Hawmelfleis<h 1 kg 1,60 M; | 154—156. Roggen ftetig, medlenburgis<er loko neuer 143 —147, betrugen im März 1899 835 000 (im März 1898 vorläufig |' bis 1, April 1899 11 682 Fr. gegen 41 124 Fr. im Vorjahre, mit- 695, do. do. in Philadelphia 6,90, do. Refined (in Cases) bin weniger 29442 Fr, vom 1. Januar bis 1. pril 1899 | 7,70, do. Credit Balances at Dil City 113, Schmalz Weftera

sondern kommt zvr See rheinaufwärts nah dem Westen. Graf Kdnig | 1,00 4 Butter 1 kg 2,60 4; 2,00 s Eier 60 Stü | russischer loko ruhig, 113. Véais 1014. Hafer behauptet. Gerste bebauptet. 890 000, endgültig 807 950,79) Fr. Demnach Uebershuß im Vèärz hat anerkannt, daß dur den Bau des Kanals die Arbeiternoth nicht ; 2,40 M S 1 kg 2,20 4; 1,00 A Aale 1 kg Rübö! ruhig, lofo 47. Spiritus fester, pr. April 198, pr. 1899 985 000 (im März 1898 vorläufig 865 000, endgültig | 159907 Fr. gegen 679 086 Fr. im Vorjahre, mithin weniger steam 5,424, do, Rohe & Brothers 9,65, Mais pr. Mai 405, do, vergrößert wird; er meint aber, daß die Verschiebung ter Bevölkerung : 1,80 M Sander 1 kg 2,60 A; 1,00 Hechte 1 kg | April-Mai 198, pvr. Mat-Juni 19, pr. Juni-Juli 18F. Kaffee 969 192,20) Fr. 519 179 Fr. yr. Juli 404, do. pr. Septbr. —. Rother Winterweizen loko 831, na< dem Westen noch verstärkt wird. Die Bevölkerung des platten : 1,20 Barsce 1 kg 1,60 4; 0,80 4 Séleie | behauptet. Um)ay 2500 Sad. Petroleum gescäfttlos, Stanoard white Amstezvam, 17. April. (W. T. B.) (S(hluß-Kurse.) 49% Belgrad, 18. April. (W. T. B.) Ausweis der Autonomen | Weizen pr. Mai 784, do, pr. Juli 783, do. pr. Septbr. 77, Landes hat zugenommen. (Zuruf: Alteréfklasse! Greise und Kinder kg 2,80 M; 1,20 A Bleie 1 kg 1,40 Æ; 0,80 M Krebse | loko 6,25. Rufen v. 1894 —-, 8 9/0 holl. Anl. 96$, 5 °/0 garant. Vex. Eisenb.- | Serbischen Monopolverwaltung für den Monat März | do. pr. Oktober —. Getreidefracht na< Livervool 14. Kaffee fair können do< nit arbeiten!) Also so viele Greise und Kinder haben Sie | 60 Stü> 12,00 M4; 3,00 : Kaffee. S O res Good average Santos vr. Mai Anl. 40. 6 9/9 garant. Transvaal-Eitsenb.-Obl. —,—, 9/0 Transvaal | 1899: Brutto - Einnahmen der Monopole auf Taba>, Salz tio Nx. 7 65/16, do, Rio Nr. 7 pr. Mai 5,09, do. do. pr, Jult im Osten, daß 700 000 Köpfe mehr als früher vor har den sind ? Nach * Ermitteïit pro Tonne von der E der vreusis<en Land- | 284 Gd., pr. t. 291 Gd., pr. Dez. 30 Gd., pr. März 305 Gd, —,—, Marknoten 59,37, ufs. Zollkupo18 192, Hamburger Wechsel | und Petroleum und Netto-Ergebnisse der Zölle, Obrtsteuer, Stempel- | 5,20. Mehl, Syring-Wheat clears 2.80, Zu>er 48, Zinn 25.00. der Statistik sind in der Landwirthschaft des Ostens 75 000 Personen | wirths<aftékammern Notierungsstelle und umgere<net vom } Zudlkermarkt. (Sclußbericht.) Nüben-Robzu>ker 1. Produkt 59,30, Wiener Wechsel 99,00, marken 1 935 789,27 Fr., desgl. Januar u. Februar 3 862 498,68 Ee Kuplex S l Nate: Men s d e B

en e ply an etzen 2 usdel3, do. an

mebr beshäftigt als irüber. (Zuruf des Grafen von Kaniß: Aber | Polizei-Präsidium für den Doppelzentner. Basís 88 9/2 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Getretten arf, Weizen auf Termine ruhig, do. pr. | zusammen 5 798 287,99 Fr. Verwendung der Einnahmen: 1) Für uy î [ld (davon den Banken à conto späterer Mais 29 798 000 Bushels,

was für welde!) Sonst sagt Graf Kaniy : Der Ersaß des Heeres ** leinhandelépreife. Ayril 10,85, pr. Mai 10,874, pr. Juli 10,90, pr. August 10,974, Mai 172,00, yr. Novbr. —,-—. Woggen loto ruhig, Þv. auf Termire | Dienst der Staatsschu ) a Verfälle überwiesen 2 846 284,64 Fr.) 3 515 384,64 Fr. 2) Für Weizen-Verschiffungen der leßten Woche von den atlantis@en

kommt aus dem Osten. Jett foll die Bevölkerung des platten Landes pr. Oktober 9,874, pr. Dezember 9,75. Ruhig. ' unverändert, ur. Vèai 137, do. pr. Oktober 123. Rüböl loko 233, nur avs Greisen und Kindern bestehen ! Wenn eine Verschiebung ein- Wien, 17. April. (W. T. B.) (S<luf: - Kurse.) Oesterr. do. pr. Mai 224, do pr. Herbst 222. Materialienankäufe, Betriebs\pesen 2c. 1 382 561,98 Fr. 3) Zahlung | Hüfen der Nereinigten Staaten nah Großbritannien 46 000, 4/6 0/9 Papierr. 100,90, do. Silberr. 100,60, Oesterr. Goldrente Xaya-FKartee good ordinary 274. Bancazinn 68, an den Tresor a conto der Uebershüsse 200 000,— Fr., 4) Kassen- | do. na< Frankreich 1000, do. na anderen Häfen des Kontinents

tritt, fo kann das do erst na< 10 Jahren gesehen, wenn der Kanal Die Besiger von Obligationen der Niederlausißer i L fertig ift. Nach 10 Jahren hat sich die Bevölkerung: im Osten aber | F zhlenwerke aus ten Sabhten 1882, 1887 und 189% werden dur 120,10, Defterceichtsd&;ze Kronenrente 101,70, Ungarische Goldrente 18. April. (W. T. B.) Die Einnahmen der Nieder- bestand 700 341,33 Fr., zusammen 5 798 287,95 Fr. 64 000, do. von Kalifornien und Oregon na< Großbritannien wiedcrum vermebtt ; es sind dann in Deutschland 5 Miklionen Menschen | Bekanntmachung aufgefordert, ibre Stü>e gegen neue, zu 49% ver- 119,60, do. Kron,-À. 97,40, Oefterr. 60er Loose 139,50, Länderhark ländish-Südafrikanischen Eisenbahngesellschaft betrugen Jiew York, 17. April. (W. T. B.) Die Börse eröffnete fest | 27 000, do. nah anderen Hâfen des Kontinents Qrts. mehr vorhanden als jeyt, und daraus entnimmt die Industric ihre Arbeits: | ¿inslihe umzutauschea. * Die " euen Obligationen bilden gr m Theil 239,99, Desterr. Kredit 358,26, Unionbank 307,00, Ungar. Kreditb. im März 1899 2964 €00 Fl., zuzügli Einnahmen aus den Minen | und lebhaft und die Preise zogen an; später trat eine Reaktion ein. Chicago, 17. April. (W. T. B.) Der Preis für Weizen war kräfte. Wenn die Industrie nicht vorhanden wäre, würde dieser Uebers<uß } der Anleibe von 1 Million Mark, für welce das ganze Besigthum 383,50, Wiener Bankverein 268,90, Böhmische Nordbahn 248,00, von 25 200 Fl, im Ganzen 2 989 200 Fl., gegen März 1898 | Der Umîay in Aktien betrug 842 000 Stü>k. anfangs fest auf festere Kabelberidte, gab dann aber vorübergehend auf von der Landwirthfchaft garnicht ernährt werden können; und wenn f dex Gesellichaft, au<h die neu etivotbenen Anlagen 1 Zschipkau HLA Buschriehrader 638,00, Eibetbalbahn 266,50, Ferd. Nordbahn 3365, 9 880 0C0 Fl, desgl. aus den Minen 56 400 FL., zujammen Weizen eröffnete fest auf gürstige Kabelberichte, gab dann vorüber- | Verkäufe des Auslants, und da ète Ernteschäden beftritten wurden, die Industrie sie nit ernähren würde, so winden diese Leute nab | K[ettwig dur Kautionéhypotbek verpfändet sind, und welche mit Oefterr. Staatsbahn 363,50, Lemb.-Czern. 292 50, Lowbarden 5950, 3 936 400 $L, 1899 mehr 52800 Fl, und vom 1. Januar bis | gehend auf matte Kauflust, geringen Exportbegehr und weil die | etwas nah; im späteren Verlauf des Geschäfts zogen die Preise Amacrika auêswandern. Welch eine Ironie, wel<he Travestie auf die | einem ufs<la vou 5 0/0 rü@zahlbar ift N Nordwestbahn 299,90, Pardubißer 207.50, Aly.-Montan 243.79, 31. März 1899 insgesammt 8 564 400 Fl., gegen den gleichen | Baissiers den Markt bearbeiteten, etwas nah; im späteren Verlauf ! wieder an auf reihlide Käufe und Angaben über mindec günstigen Sammelpolitik ist die heutige Haltung der Landwirthe gegenüber g 0 j ? Amsterdam 93,35, Deutsche Pläye 58,972, Londoner MWesei 120,522, Zeitraum 1898 7 790 400 FL, 1899 mehr &64 060 $1. Die Ein- | zogen kie Preise an auf Angaben über minder günstigen Stand der | Stand der Ernte. Das Geschäft in Mais nahm einen dur<weg diesem Kanal, den die Ir dustrie wünscht! Die Landwirthe verhalten Stettin, 17. April. (W. T. B) Spiritus loko | BYariser Wechsel 47,1 9apoleons 9,96, Marknoten 58,974, Russische ahmen pro Tag und Kilometer betrugen im Viärz 1899 83,29 Fl. | Ernte und auf De>kungen der Baissiers. Das Geschäft in Mais | festen Verlauf bei anziehenden Preisen auf Exrportnachfrage, Ab- sich zu den industriellen Interessen wie Feuer zu Wasser. Graf Kaniß | 38,70 Gd. : Banfnoten 1,274, Bulgar. (189?) 111,10, Brüxer 375,00, Tramway gegen 80,92 FI. im Maáärz 1898. B al verlief durhuweg fest bei anziehenden Preisen auf De>ungen soæie im nahme der Visible supply und geringe Ankünfte. hat ganz offen auêgesprohen: Ich halte es tür sehr zweifelhaft, ob Breslau, 17. April. (W. T. B.) S>&laß-Kurse, Schles. | 505,00, Prager Eisenindustrie 1304. Bcütjetl, 17. April. (W. T. B.) (S@{luß-Kurse.) Exterieurs | Einklang mit Weizen und da die sichtbaren Vorräthe sh mehr ver- Weizen pr. Mat 738, bo, pr. Juli 745. Mais pr. Mai 35{. wir ncue Handelsverträge bekommen werden. Das ist das Ende der | 34 2/0 L.-Pfbbr. Litt, A. 98,35, Breslauer Disfentobarf 124 10, Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 8,98 Gd., 9,00 Br., 5813/16. Ztaliener 95,10 Türken Litt. C. 27,60. Lürfen Läitt. D. | mindert hatten als erwartet wurde. ; L SŸhmalz pr. Avril 5,125, do. pr. Mai 5,174. Sped {hor1 clear Sammelpolitik mit dem Grafen Kaniß. Um fo mehr bedaure ih, | Breslauer Weelerbon? 111,10, Sczlesiicher Baukvercin 148 50, | pr. Mai-Junt —,— Ghb., —,— Br. Roggen pr. Frühjahr 7,68 Sd., 23,20 Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—. _ (S@{lußi-Kurje.)} Geld für Megterungsbonds: Prozentsay 42, dr 5,00, Pork pr. April 8 95. daß die Industriellen diesen Herren no< immer entgegen- Breslauer Spritfabrik 186,50, Donnertmark 198,25, Kaitorviper 7,70 Br., pr. Mai-Juni —,— Gd., —,— Br. WVtais pr. Vèiai-Junt N arwexpen, 17. April. (W. L. B.) Getreidemarkt. | für andere Sicherheiten 6, Wechsel auf London (60 Tage) 4,647 Rio de Janeiro 17, April. Wechsel aut London 7. kommen, daß man glaubt, sie überhaupt befriedigen zu fönnen. | 209,00 Oberschles. Eis. 133,90, Caro egensdeint Aft. 162,00, | 4,74 ®b.. 4,75 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,05 Gd.,* 6,07 Br., pr. Weizen ruhig. Roggen behauptet. Hafer behauptet. Gerste ruhig. Cable Transfers 4,87, Wechïel auf Paris (60 Lage) 3,208, du, Buenos Aires, 17. April. (W. £. B.) Goldagio 131,00. Die Herren glauben, daß bei jeder Bewilligung für sie ctwas abfallen | Oberschlef. Keks 167,00, Obersdlef, P.-Z. 184,80, _Opp, Zement Mai-Iuni —,— Sd., —,— Br. Petroleum. (Schlußbericht.) Naffiniertes Type weiß loko | auf Berlin (60 Tage) 245, Atcijon Topeka u. Sanra muß. Es scheint agrari|<e Parole zu fein: Lerne zu klagen, chne zu j 186,50, Giesel Zem. 186,25, L.-Ind. Kramiia 159,00, Schles. Zement 18, April, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W, L. B.) 184 dez. &. Br, vr. April 184 Br., pr. èai 184 Br. Ruhig. | Aftier 21, do. do. Preferred 612, Canadian Pacific Aktien S leiden. Kavituliert die Regierung, so wird dadur ein \{<werer 239,50, S@les. Zink. —,—, Faurabütre 244,30, Bresl. Delfabz. | Lustlos. Ungarische KFredit-Äftien 381,00, Oesterr. Kredit-Aktien Schmalz pr. Aprik 65. 873, Zentral Pacific Aktien 514, Chicager Milwaukee und Slag gegen die wirtbshaftlihe Eniwi>kelung im äFnnern geführt | 86,00, Koks-Dbligat. 101,00, Nieberi<ief, elektr. und Kieinbahn- | #5850, Franzosen 363,69, Lombarden 97,75, Glbethaibahn 265,50, : werden, und von der wirtbschaftliden Entwi>kelung na: außen ist gefell|daft 118,59, Cellulose Feldmüble Sefei 169.00, Schlesische | Ocsterreichis®e Papierrente 100,90, 4 /% ung. Goldrente 119,60, Oeft. F EIAT T, dann gar keine Rede mehr. Die Vorlage enthält in den Garantien Elektrizitäts- und Gasgesellshaft 125,00, Oberschlesishe Bank- j Kronen-Anleißhe —,—, Ungar, Kronen - Änlethe 97,60, Marknoten ; ¿. Untersuhungs-Sachen. 6. Kommandit-Gesellschaften L E u. Aktien-Gefellsch, der betheiligten Landestheile die Kompensation in \i< selbst. Wenn aktien 1134. / 58,95, Bankverein 268,50, Länderbank 237,90, Buschtiehrader Litt. B. | . Aufgebote, Zustellungen u. dergl. ® ® 7. Grwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. andere Provinzen diesclben Opfer bringen wollen, dann werden sie Produktenmarki. Spiritus pr. 100 1 100 9% erfl, 50 „6 | Aktien 637,00, Türkische Loofe 63,90, Brüxer 374,00, Wiener Tramway Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. c én Î ¿L N A ¿V 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. au<h mit solhen Verkehrsfstraßen bedaht werden. Aber gegen die | VerbrauWsabgaben vr. April 57,20 Br., do. 70 4 Verbrauchs: | 508,00, Alpine Montan 243,30, Prager Cisenindustrie —. : S Verpachtungen, Verdingungen 2c. +4 9. Bank-Ausweise. Anschauung wüßte ih mi< verwahren, taß auf eine gewisse abgaben pr. April 37,70 Gd. Die Brutto - Einnahmen der Orientbahnen betrugen in der Verloofung 2c. von Werthpapieren. 10, Verschiedene Bekanntmahungen. Anzahl von Quadratmcilen eine gewisse Länge von Kanälen Ma gde dura 17. April. (W. T. B.) Age Lor L Kom» | 13. Woche (vom 26. März bis 1. April 1899) 239 015 Fr., Minder- f 5 S = kommen müßte. Von den Tarifen ist in der Vorlage nit die zuer crxfl. 8809/0 Rendement 11,85—12,05. Nachprodukte exfl. 75 2 | einnahme gegen das Vorjahr 48 389 Fr. Seit Beginn des Betriebs- ül » 2 Befkleidet war diejelbe mit dunklem Jaquet und st klärungen vom 30. November und 20. Dezember | [5060] Aufgebot. , Rede. Der Minister hat davon gesproen, daß die Interessenten Rendement 9,79— 9,99. Stetig. Brotraffinade 1 24,50. Brot- | jahres (vor! 1. Januar bis 1. April 1899) betrugen die Brutto- 1) Untersuchungs-Sachen. Hofe, brauner wollener Jae, blauleinener Ärbeité- | 1898 verurtheilt werden. _ Es ist das Aufgebot folgender angebli verloren befragt werden jollen. Kanalräthe ua Art der Bezirké-Eisenbahn- | raffinade 24,25. Gem. Raffinade mit Faß 24,50—24,75. Gem. Einnabmen 2 232414 Fr., Mindereinnahme gegen das Vorjahr zt ja>te, blau und roth gestreiftem wollenen Hemd, Halberstadt, den 9. März 1899, gegangenen Urkunden beantragt worden : räthe wünshe i nit; dadur< würden nur Sonderintcressen organi- | Pielis 1 mit Faß 24,00. Fest. Robjucder 1. Produtt | 123 442 Fr. [2024] Stectbricf. : dunklem wollenen Chemisette, grauen wollenen Königliche Staatsanwaltschaft. 1. der Sparkassenbücher der städtishen Sparkasse siert werden. Die Tarife sollten einer gewissen Kort) ole des Land- | Lranßi st. a. B. Hamburg pr. Apri? 10,90 Gd., 11,00 Br., vr. Mai Budapest, 17. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Gegen die unten befchriebene unverebelichte Jenny | Strümpfen und Zugstiefeln. h E E zu. Bell : j; tages unterstellt werden; Differentialtarife soflien auëges<lossen scin, | 10,875 bez,, 106,90 Br., pr. Juni 10,924 Gd., 10,99 Br., | Weizen loko flau, pr. Apyrti 8,89 Gd., 8,90 Br., pr. Mai Fechner , geboren am 20. April 1880 zu Berlin, Wer im stande is, irgend welhe Auskunft über ¿ 1) Nr. 185 905 über 622,23 L für Frau Kauf- und Tariferböhungen follten obne Genebmigung des Landtags | pr. August 11,00 Gd., 11,023 Br., pr. Oftober-Dezember 9,774 Gd., | 8,70 Gd., 8,72 Br., pr. Oltober 8,17 Gd., 8,18 Br. Roggen pr, wele flüchtig ist und vermuthlih in Begleitung des | die Persönlichkeit der Leiche zu geben, wird ersut, | [5026] Ï Bekauntmachung. Siré mann Agnes Friedländer, geb. Spiegel, zu London, nicht stattfinden. Wel<cs Neffsort ift mit der Ausführung des 9,824 Br. Ruhig. April 7,20 S0., 7,30 Br., pr. Oktober 6,47 Gd., 6,49 Br. Hafer ste>brieflich verfolgten Banquiers Rudolf Niese, | si in der Zeit von Vormittags 8 bis Nachmittags Durch Beschluß der Strafkammer des Kaiserlichen | beantragt von ihrem Generalbevollmäctigten, Rechts- Gesetzes beauftragt? Es steht nihts darin, daß der Minister Gran fue! a, M., 17. April. (Œ. T. B) S@&luß-Kurse. } pr. April 5,73 Go., 5,75 Br, pr. Oktober 5,43 Gd., 5,45 Br. Pie ant 31. August 1868 zu Berlin, dessen Be- | 3 Uhr im biesigen Amtsbureau, Zehlendorf, Haupts- Landgerichts hier vom 13. April 1899 ist das im | anwalt Dr. Friedländer zu Berlin, Zimmerstr. 23, der öffentlihen Arbeiten die Autfübrung übernimmt. Es fteht Lond. Wechsel 20,42%, Pariser do. 81,10, Wiener do. 169,35, | Mais pr. Mai —,— Gd., —,— Br. Kohlraps pr. August 11,80 Gd., reibung unten folgt, sich bifi-det, ift in den Alten | firaße 32, einzufinden. Deutschen Reiche befindlie Vermögen des eines | 2) Nr. 190 392 über 946,74 4 tür Frau Auf- einfa darin: der Ressort - Minifter, Ast das der Lantwirth- | 3? PBeic6-A. 91,30, 3 °/0 Heffen v. 96 88,80, JFtaliener 94,70, ä 2% | 11,90 Br. U. R. IL. 105. 99 die Untersuchungéhaft wegen Be- Fsths. Grunewald, den 13. April 1899. na< $ 140 Ziffer 1 des Strafgeseßbuchs strafbaren | seher Amalie Krafemaunn, geb. Lüdecke, beantragt \afts- Minister? Das is cine fehr wichtige Frage. Herr Stengel | vort. Anleihe 26,40, 5 9/0 amort. Rum. 101,40, 4°/e rufsii<e Kon. Lyndon, 17. April. (W. T. B.) (S{luß-Kurse.) Englische günftigung und Heblerei verhängt. Es wird ersucht, Der Amtsvorsteher: Krieger. Vergehens Verleßung dec Wehrpflicht ange- | von derselben, wohnhast zu Berlin , Schlesische- meinte, die Stimmung im Lande sei der Vorlage ungünstig Die | 101,30, 4% Ruff. 1894 —,—, 4/2 Spanier 59.10, Konv. Türk. | 24/4 Kons. 1108, 39/0 Reichs-Anl. 904, Preuß. 34 ‘/o Kons. —, dieselbe zu verbaften und in das Untersuhungs- Ea flagten Victor Awmmann, geboren am 20. Dezember | strafe 18 11,

1877 in Hagenau, zulegt daselbst wohnhaft, z. Zt. | 3) Nr. 153 955 über 1051,45 #4 für die Frau

P L t E E E L IY N

E O E Aren P p H R E I E M E

S E i

Petitionen geaen die Vorlage rühren daber, daß die Spezial- | 23,40, fnif. Ggvvter 108,00, % % fTons. Mexikaner 100,70, | 5 “/e Arg. Soid-ánl, 944, 44% äuß. Ârg. —, 69/0 fund. Arg. A. Gefängniß bierselbst, Alt-Moabit 12a., abzuliefern. | -. in g l, zul ajel 5

interessenten kürstlih grofgezogen worden sind; dicjenigen, rie sich 6 9/0 Mexikaner 99,00, Reichsbank 158,60, Darmstädter 150,20, | 938, Brafil. 89er Anl. 613, 5% G inesen 984, 349% Egypt. 1024 Berlin, den 13. April 1899. i [5018] 2 A e * des Silb angebli in Cincinnati aufhältlih, zur De>ung der | Zimmermann Ottilie Krebs, geb. Puppe, beantragt

rerleßt glauben, melden sid; diej-nigen, welche nicht ges<ädigt werden, Disfkento-Fomm. 194,00, Dresdner Bank 159,50, Mitteld. Krevit | 49/9 unif. do, 108, 3410/9 Ruvees 663, Jtal. 9 9/6 Rente 943, 6 °/o ZA Der Untersuchungsrichter d fm ss P Cr al el GE c 90 J Ki ite denselben möglicherweise treffenden „Geldstrafe und | von deren Ghemann, Zimmermann Wilhelm Krebs

f&weigca ill, Es wird sich nach den Debatten bier im Lande der | 117,80, Dest.-ung, Bank 153,00, Oest. Krebitalt. 228.00, irie: | Conf. Mer. 1012, Neue 93 er Mex. 1003, 49% 89er Rufñ. 2-S. 1014, é bei dem Königlichen Landgerichte I. E D Belle "Cufgefunben-|. 5 Kosten des Verfahrens mit Beschlog belegt | zu Berlin, Hobmeisteritr. 6,

Eindru> verbreiten, daß es s< um mehr handelt, als um einen abrrad 246,50, Allg. Glefirizit. 297,00, Schudert 238,30, Höwfter | 4/0 Spanier 59, Konvert. Türk. 231/13, 44 9/0 LTLrib.-Anl. —, a. Beschreibung der Fechner : Alter : 18 Jahre, | Ca 0 0 grcße weibliche Leiche aufgefunden | worden, was in Gemäßheit des 8 326 St.-P.-O. | 4) Nr. 350 376 über 381,18 „6 für die Wittwe i Größe: 1,67 m, Statur : s{lank, Haare: rotÿblond | worden. mit dem Beifügen bekannt gemacht wird, daß Ver- | Philippine Joël, geb. Steinthal, beantragt von

einzelnen Kanal, um die Frage, ob überkaupt Forts><ritt oder RNRü>- arbwer!e 424.00, Bochumer Gußstahl 261,00, Westeregeln 215,90, Ottomanb. 131, Anaconda 15/16, De Beers neue 273, Incandeñcen2 ; : : r»; 1 T , } b shzitt. Es wird sich f Meinung im ‘dde | funtgeben, daß | Laurabütte 244,80, SottharbLahn 14280, Mittelmeerbabn 108,50, f (neue) 99, Bo Tinto neue 443, Plagdiskont u Silber 277/16, gefärbt, Stirn: hoh, Augenbrauen: dunkelblond, Be war D em E fügungen, welche der Angeklagte über sein mit Be- | derselbea, wohnhaft zu Berlin, Münzstr. 7, bicr die Interessen der Allcemeinheit entscheidend scin müssen und | Privafviskont s3. 5 9/% amort. tnnere Véexikaner 3. Serie 42,70. Neue Chinesen 843. Northern Common Shares —. Augen: dunkelbraun, Nase: spiy, Mund: gewöhnlich, | (ge: gem Sett Ope biete Hem 2 q be ofen, | {lag belegtes Vermögen nach dieser Veröffentlichung | 5) Nr. 133 727 über 1119,26 6 für den Arzt nit die Sonderinteressen. Effekten-Sozietät. (Schluß) Oefterr. Kredit-Uktten 223,70, An die Bank flossen 43 000 Pfd. Sterl. Zähne: vollständig, Kinn: |piy, Gesicht : länglich, Ie I A 1 U A Len it üb vornimmt, der Staatskasse gegenüber nichtig sind. Dr. Kurt Fröhlich, beantragt von demselben, wehn- Nach 4 Uhr wird die weitere Berathung bis Dienstag Franz. —,—, Lomb, 27,50, Ungar. Goldrente —,—, Sotthardvahn Getreidemarkt. (Schluß.) Markt fes, aber ruhig. Stadt- j Gesichtsfarbe: blaf, Sprache: Deuts), Kleidung: ai Pe E Q E adben A De Straßburg, den 14. April 1899. haft zu Berlin, Achenbachstr. 4, 5 O 11 Vhr vertagt 143,50, Deutsche Bank —,—. Disk. Komm. —,—, Dresdner Bank mebl 234—28 h. 8 \<warzseidener Ro>, rothseidene Blouse mit weißem sié all uet u E el ‘it Ps Nachmitta 4 Der K. Erste Staatsanwalt: Veit. 6) Nr. 133 704 über 1132,14 4 für das Fräulein Ra gl. 159,20, Berl. Handelögef. 162,90, Bocumer Gußf{t. 261,70, Dert- An der Küste 1 Weizenladung angeboten. 5 Einsaß, modefarbener Pelzmantel, s{warzer Sammet» 3 Ubr der Zei K ae! ag ble L 2 miltage Else Fröhlich, beantragt von derfelken, wohnhaft munder Union -—,—, Gelsenkirchen 199,40, Harpener 194,70, Hibernia 98/0 Savazucdker loïo 124 fest, Rüben-Rohzu>ker loko e hut mit s<warzén Federn, gelbe Knöpfstiefeln. Be- t Ir 32 hieficen Amtsbureau, Zehlendor!, Haupt! | E | 1 Berlin, Achenbachstr. 4, 211,50, Laurabütte —,—, Portugiejen 26,50, Itolien. Vieittolmeers, | 10 sh. 94 d. ruhig. Chile-Kupfer 737, pr. 3 Monat 733. sondere Kennzeichen: an der Stirne elne Narbe, vom | stra 5 s! “aile vas Sa 48 608 7) Nr. 133 715 über 1069,28 A für das Fräulein —, Sóhweiter Zentralbabn 141,40, do. Norboftbahn 397,80, bo. Utverpoo1, 17. Apul. (W. T. B,) Baummwolir. Umsay Blutshwamm herrührend. Fsths. G NL e eb pri : 2) Aufgebote Zustellungen Marie Fröhlich, beantragt von derselben, wohnhaft Handel und Gewerbe. Unton 76,50, Italien. Mérittonaux —,—, S&weizer SimplonbaLy | 10000 B,., davon für Spekulation und Gxport 500 B. Stetig. eil Besh ens e Vieles Ren Ms er Amtsvor}leher. f zu Berllt BERUREn 4; c (E ; c : : “er : < 6 9/9 Tiexifauc 0,7 Tialiena 94,70, 39/0 Reits-Bnlei S ikan 1/; ._ Middl. ¡ecifan. Lief gen : ia. Statur : ant, rôße: 1,69 m, Paare: Var}, Tar N En j; scheine: Jn Spanicu is dur eine am 1. April veröffentlichte 6 e e pues N T Siles Be Allgemeine Avril, Moi Se Sütaserpreis, la uni go unden uni Sul Scheitel in der Mitte, ‘Stirn ho, Augenbrauen: [4581] Oeffentliches Aufgebot. und dergl. li der Den, Berlin: Königliche Verordnung vom 29. März d. J. eine | @lzairizitätsgeselshaft —,—, Helics —,—, Nationalbank —,—, | 32/64—321/e4 Verkäuferpreis, Zuli-Anguft 32/64 321/e4 Käuferpreis, \{<warz, Nase: groß, schief, hakenförmig, Zähne: Die in Rendsburg beheimathete Galeasse „Adolph“, (5037] Zwangsversteigerung. 1) Nr. 988 317 vom 2. Juni 1897 über 11 000 Fres. höhere Verzollung von gebrannten oder in anderer, | 1460er Loose —,—, Spanier 59,10, Höchster Farbw. —,—-, Türken- Nugust-September 32/64 ¿21/e« Verkäuferpreis, Sevtbr.-Ottober falshe Vorderzahne, Gesicht: länglich, Sprache: Unterseidungésignal L. H. T. N., ist unter Führung | Jm Wege der Zwangsvoll\tre>ung soll das im 5% Stalien. Rente, alte, mit Zinsscheinen, fällig von der natürlichen Beschaffenbeit abweihender } loose 124,09, Adler Fadrrad —,—. 52/64 Käuferpreis, Oktober-November 31/64 32/64 Verkäuferpreis, deuts, englis), französis, Kleidung: modefarbener | des Schiffers Viarcus Carstens aus Breiholz am Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise 1. Juli 1897 und folg., ausgestellt für Frau Hedwig Form zubereiteten Kakao- und Kaffebohnen ange- &öôln, 17. April. (W. T. B.) Rüböl loko 52,90, Nooember-Dezember 319/e« do., Dezember-Januar 31/64 do., Januar- Winterüverzicher, hellgraue Hofe, Ladstiefeln, 30. November 1898 mit einer sür Wyk a Föhr ke- | Niederbarnim Band 80 Nr. 3382 auf den Namen Behma>, geborene Ioseph, hier, beantragt durch ordnct worden. pr. April 50,30. Februar 319/64 d. Käuferpreis. Zylinderhut, Bart : dunkelbrauner Vollbart, Augen: stimmten Ladung Koblen von Warkwortih aus in : 2 dts it-Bank | Rechtsanwalt Senff hier, Kronenstr. 24, i j i : F Ui a oa on L u : ÿ Rh ° Sinai Ge- g A oll D der Aktiengesell<aft Dorotheenstädtishe Credit-Ba e L SHA e i Die beiden genannten Artikel, die bisher nah Nr. 307 Dredvden, 17. April. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 26 30, Glasgow, 17. April. (W. T. B.) Robeisen. Mixcd dunkelbraun, Mund: ewöhnlich, na: spig, Ge- | See gegangen und ist seitdem versollen. Die | „4 Berlin eingetragene, zu Berlin in der Parkstraße 2) Nr. 929 222 vom 7. Mai 1896 über L 2500 34 9/6 do. Staatzanl 99,50, Dresd. Stadtanl. v. 93 98,70, Dres» numbers warrants 54 h, 2 d. Stetig. (Schluß.) Vêired sihisfarbe: gelblih, blaß. Besondere Kennzeiben: | Mannschaft bestand außer dem genannten Kapitän, | Nr. 32h. belegene Grundstü> im neuen Termin 6 0/9 Mexikanische Staatsanleihe von 1888 mit Zins-

und 309 des spanishen Tarifs dem Zollsage von 60 und : E L x y L , t i l i far C Greditanstalt 129,50, Dreédner Bank 159,20. bo, Bankverein 118,20, j nuutbers warrants 54 h. 3 d, Warrants Middlesborough 111 trägt nur Zylinderhut etwas schief auf dem linken Ohr. } foweit hat ermittelt werden können, aus folgenden einen, fällig 1. Juli 1896 fg., und Nr. 942 667 5 ¿ | \ Personen : dem Bestmann Hans Eagert Schulz aus | pr 13, Mai 1899, Vormittags 10 Uhr, | 5m 23. Juli 1896 über £ 500 69% Mexikan.

50 Pesetas für 100 kg nebst Zuschlägen unterlagen sind nah | s, y 21, n, Stvxt : L E A DT 7 eipziger do. 183,00, Sächsiscber t:9. 142 50, Deutsce Straßenb. 165,50, | 48 sh, # d. ; i i s i - pte Df

der neuen, ¿00 dem Tage nach der Veröffentlihung in Kraft | Oreed. Straßenbahn 197,00, Dampfschiffahrtéges. ver. Elbe- und Die Verschiffungen von Roheisen betrugen in der vorigen [5149] Stcebriefs. Erledi Breiholz, dem Matrosen Detlef Carstens von da firaße 13, P C irel 0 L A bes: Aeußere Anleibe mit Zinsscheinen, fällig 1. Oktobec getretencn Verordnung unter Anwendung auf Grund von | Saalesh. 139,50, Sächs.- Böhm. Dampfschiffahrts - Tes. 274.00, | Wote 3887 t gegen 6306 t in derselben Woche des vorigen Jahres. ; Der cegen den Arbeiter Futsdor Schlädte fund dem Schiffêjungen Himich Ehlers aus Elsdorf. | Fjzert werden. Das Grundstü> is bei einer | 189 1g, beide ausgestellt für den Kaufmann Charles Nr. 308 und 310 des Tarifs mit 100 und 110 Pesetas für | Dresd. Baugefellih 242,90. m Î Bradford, 17. April. (W. T. B.) Wolle anziehend, Merinos Posthilfsboten Wilkelm Bustav “Fri drich Mittag SE ergeht nunmehr an alle diejenigen, welche über Flähe von 9 a mit 11840 4 Nußzungswerth zur F. Beckmann zu London, beantragt von dem Rechts- 100 kg und den entsprehenden Zuschlägen zu verzollen _ Leipzig, 17. April. (W, T. B.) A - Kurse. 839% | begebrt, Garne für den Export fester; es wurden brdeutende Auf- wegen Raubes unter dem 24 März 1899 v wi de Verbleib des „Adolph* und die Art seiner Ver- | (Fehäudesteuer veranlagt. Das Weitere enthält der anwalt Grabower hier, Kaiser Wilhelmfir. 2, SadniGe ente AAS Es ae wms Ee 78 50 E tvon irg P A S R gutes ed E bie Ie: Akten V. R II 68 1899 erlassene Ste>brief wird pnglüdang Angaden zu ma e A Wochen Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über ab0d E Preußische R El edles unk Sclarol-&abrit 1 , Véansjelter Kux? ,20, Letpztger reit» ar « April. . L. D. ú der heutigen rfe war n 7 / i : G, L ie C i ; i il /0 # °

B l y L d i p e h zurü>genommen. entroeder hierher oder der nächsten deutschen Behörde die Ertheilung des Zuschlags wird am 13, Mai mit Zins\{., fällig am 1. Juli 1895 fg., ausgestellt

Nach der Wothenübersiht der Reihsbank vom 15, April 1899 | arftalt-Aktien 2C2,00, Kretit« und Sparbank u Leipzig 12175, | durhweg eine günstige Stimmung vorherrshend. Renten waren tbeil- - ; ü r j Berlilt, det 29: A 20, n ibrer Kenntniß des Sachverhalts Anzeige zu | 1209’ Die Wten 86 Uhr, ea n in der | für Daniel Heuser senior, Gummersbach, beantragt

hat ter gesammte Kafsenb:stand von 9C6 273 000 (1828 913 500 000, | Leipziger Bank-Afîtica 182,75, Leipziger Hyyotbelenbant 148,50, | weise s{<werfällig, da si< für Banken, Industrie- und Minenafktien 4 ui 1897 910 39 000) #4 ter Vorwohe gegenüber um 39 624 000 (1898 | Säsische Bank-Aktien 143 00, Säsische Boden-Kredit-Anstalt 128,00, | mehr Interesse jeigte. Türkische Werthe waren belebt auf Erwartung j ca Couliten a Ute I mae drichstadt den 10. April 1899 Gerichtsschreiberei, Zimmer 41, zur Einsicht aus, e Mente none peusermes A ees 7 è , , G j J : | mil Baltes zu Bonn un rau Daniel Heuser,

um 13 363 000, 1897 um 20 072 000) X zugenommen; der*Metall- | Zeipziger Baumwolispinnerei-Attien 178,00, Leipziger Kammgarre | neuer Finanzgeihäste. Rio Tinto-Aktien und andere Kupferaktien Berlin, den 8. April 1899 Bin t 1 ; E Der Vorsitzende ct! ae Bee p i eb. Baltes, zu Gummersba<, des Königl. Preuß. Seeamts zu Tönning: Köntgliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86, 5

beftand von 866 742 000 (1898 876 589 000, 1897 872 239 009) # | Spinnerei-Aktien 189,09, Karmaarnfpinnerei Stöhr u. Go. 185,00, | waren weiter steigend. zu i! allein bat si< um 835396000 (1898 um 111% 0060, 1897 um | Ultenburger Sftien-Brauerei 238,00, . Zuderraffinerie Holic-Kttion (Schluß-Kurse.) 3 2/0 Franzöfische Rente 102,05, 4 %/o Italienische [5021] : T zt 4) Nr. 946 322 vom 18. August 1896 über 200 4 16 215 000) #4 vermehrt. Der Bestand an Wechseln zeigt | 127,00, Große Leipziarr Straßenbahn 212,50, Leipziger Elektrische | Rente 95,42, 3 9/0 Portugiesische Rente 26,10, Portugiesische Tabad- Infanterie Regiment Kaiser Wilhelm König Wriedt. 49/9 Bayerishe Prämien-Anleihe von 1866 mit

mit 768 037 009 (1898 691 226000, 1897 593671000) # | Straßenbahn 142,00, Thürincishe Gas-Getelischafts-Altitn 248,50, | Oblig. 486,00, 49/6 Russen 89 —,—, 49/0 Russen 94 —,—, 3# 2 von Preußen (2. Württ.) Nr. 120 it [5038] Zwangsversteigerung. Zins\{., fällig am 1. Jani 1897 fg., und Nr. 946 323 eine Atnzbme um 40390000 (1898 um 5$2213000, | Deutsche Spitzen-Fabrik 233,00, Leipziger Glektrizitätswerke 12020, | Ruf. A. —,—, 39/9 Rufen 96 93,10, 40/o span. äußere Anl. 59,60, Garuison Ulm. [85786] Oeffentliche Ladung. Das im Grundbucße von der Luisenstadt Band 24 | vom 18. August 1896 über 100 Rubel 5 9/6 Russische 1897 um 48 648 000) #, und die Lowbardforderungen von | Sä@sishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 156,00. Wonv. Türken 23,2%, Türken-Loofe 128,00, Meridionalb. 710,00, Steckbrief - Zurücknahme. Nachstehende Personen: Blatt Nr. 1355 auf die Namen des Kaufmanns Anleibe mit Prämienverloosung von 1864 mit 73 222 000 (1898 87 719 000, 1897 109 000 (00) M. ergeben Kammzug-Terminhandel. (Neue Ujarce.) La Plata. Grund- | Oestrer. Stoatsb. —,—, Banque de France 4010, B. de Paris 1075,00, Der unterm 7. Juli 1876 gegen den Füsilier der 1) Andreas Otto Hagemeister, geboren am Louis Knüppelholz zu Berlin, des Buchhalters Otto Zinss, fällig am 14. Januar 1897 fg., und Anw., eine solde ron 31744 000 (1898 von 19 097 000, 1897 von } muster B. Per April 4,627 M, vr. Mai 4,625 , pr. | B. Ottomane 185,090, Gród, Lyonn. 969,00, Debeers 708,00, Mio- 12. Kompagnie Joseph Goldhofer aus Hürbel, | 20 August 1874 zu Ble>endor!, Feli Knüppelholz und des Herrn Wilhelm Ernst | beide ausgestellt für die verwittwete Frau Dr. Ferd. 90 751 000) (A; auf diesen /beidea Anlagetonten zusammen ift also | Juri 4,65 #6, pr. Juli 4,65 #4, pr. August 4674 F, pr. | Linto - A, 1115,00, Suezkanal-A, 3785, Privatdiskont 25, Whs. Biberah, wegen Fahnerfluht erlassene Ste>bricf 2) Karl Peter Hennig, geboren am 11. Fanuar | Paul Schartiger zu Berlin eingetragene, zu Berlin, | Kolbe, Katharina. geb. Böhm, Grünstadt (Pfalz),

cin Rüdfluß von 72134000 (1898 von 718310000, 1897 von | September 4,674 #, pr. Oktober 4,671 M, pr. November 4,675 4, | Amft. k. 205,90, Wis. a. dts. Pl. 1221/16, Whs. a. Italien 73, wird infolge eingetretener Verjährung der Straf- | 1875 zu Blekendorf, Melchiorstraße 26, kelegene Grunbstü> soll auf beantragt von derselben, wohnhaft in WaHenheim, verfolgung zurü>genommen. 3) Otto Wilhelm Jaede>e, geboren am 20. No- | Antrag des Kaufmanns Louis Knüpypelholz zu Berlin, | 9) Nr. 981154 vom 14. April 1897 über

69 399 C00) Æ zu verzeichnen. Auf pajsiver Seite bat der Betrag | pr. Dezeurber 4,70 #4, pr. Januar 4,70 4, pr. Februar 4,70 46, | Whs. London k. 25,20, Chöèg, a. London 25,204, do. Madr. f. 415,00, ? der umlaufenden Noten bei einem Betrage von 1139 235 000 (1898 | pr, März 4,70 M bo. Wien k. 206,87, Huanchaca 56,00. d. d. 14. April 1899. vember 1875 zu Hakeborn, Bu>kowerstraße 10, zum Zwecke der Auseinandersegung | 72 000 4 34 9/9 Preußische konsolid. Staats-Anleihe 1 138 898 000, 1897 1083 669 000) e um 73 435 000 (1898 um Kammzug-Terminbandel. (Alte Usance.) La Plata. Grund- Getreidemarkt. (Schluß.) Wéßien ruhig, pr. April 20,90, Königl. Regiments-Kommando. 4) Hermann Adolf Köhler, geboren am 25. No- | unter den Miteigenthümern am 19, Juni 1899, | mit Zins\<,, fällig am 1. Oktober 1897 ff., und Anw., 75 036 000, 1897 um 69 058 000) abgenowmen, während die | muster 1. Pec April 4,65 #4, pr. MViai 4/65 #6, vr. Juni } pr. Mai 21,15, pr. Mai-August 20,85, pr. Septbr.-Dezbr. 20,40, E vember 1875 zu Pese>endorf, Vormittags A1 Uhr, vor dem unterzeichneten | für Fräulein Helen Frida von Zastrow, Swloß sonftizen tägli fälligen Verbindlichkeiten (Giroguthaben) mit | 4,65 4, pr. Zuli 4,667} 6, pr. Auguft 4,674 „#4, pr. September Roggen rubig, pr. April 13,75, pr. Sept.-Dezbr. 13,295. Mehl [5025] Bekanutmachun 5) Heinrih Herwig, geboren am 22. Mai 1874 | Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Eingang D., Schönberg, beantragt von Frau Helen Frida von Busse, 520 592 000 ( 1898 482 601 000. 1897 422 120 000) # einen |} 4,674 #, pvr. Oktober 470 #, pr. November 4,70 „4, pr. | matt, pr. pril 4260, vyr. Mai 43,10, pr, Mai - August In einer hier <webenden Strafsache soll die F zu Wolmirsleben, Grdges<hoß, Zimmer 40, zwangsweise versteigert werden. geb. von Zastrow, im Beistande ihres Ehemannes, Zuwachs um 31 747 000 (1898 um 23 983 000, 1597 um 15 936 000) A | Dezember 4,70 #4, pvr. Januar —,— #, pr. Februar —,— e, pr. 43,40, pr. Sept.-Dezember 27,80. Rüböl behauptet, pr. April 48è, Bâronin Helene Hedwig vou Puttk amer eb N 6) Maler August Völkel, geboren am 24. März Das Grundstück ist mit 5540 Nuzungswerth zur des Rittergutsvesißers Guido Paul von Busse zu erkennen laffen. Ed Vtäri —,— 6 Umsay: 85000 kg. Tendenz: Behauptet. er. Mat 482, pr. Mai-August 49, pr. Septbr.-Dezbr. 504, Spiritus von Enkevort Stinabitu des Freiherrn ‘Ma Ca 1874 zu Stoschendorf, Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- | Groß-Marhwiy bei Namslau, <lesien,

_ Bremen, 17. April. (W. T. B.) Börsen -S<luß verit. | behauptet, pr. April 45}, pr. Mai 433, dto. pr. Mai-August 43i, Puttkamer L Zartenthin, Kreis Kammin Tochte werden beshuldigt, als Wehrpflichtige in der Abe | rolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, 6) Nr. 471 807 vom 3. Juli 1888 über 1800 fl. Konkurse im Auslande. Naffiniertes Petroleum. (Offgielle Notierung ver Bremer Petro- | do. pr. September-Dezember 394. des eee Majoratsbesitzers Adrian von Endes iht, sih dem Eintritt in den Dienst des stehenden | etwaige AÄbschäßungen und andere das Grundstü | Oesterreiler 1858er Loofe, ausgestellt für den Rumänien. leum-Börse.) Loko 6,380 Br. Schmalz. Sehr fes. Wilcox in Tubs Robziv>er. (Schluß.) Rubig. 88% loko 314 à 324. Weißer vort auf Vogelsan fei Ue>kermünde, Provinz Pom- Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß betreffende Nachweisungen, sowie besondere Kauf- Premier-Lieutenant Friy Graf Dönhoff, Berlin, Spezerzi Creatulis, Strada Golia in Jasfy. 28 4, Armour fhield in Tubs 28 <&, andere Marken in Doppel- | Zu>er ruhig, Nr. 3, pr._ 100 kg, pr. April 328, pr. Mai 32è, mern, zur Zeit Ca bauten Aufenthalts T mbit das Bundesgebiet ver assen oder na< erreichtem | bedingungen können in der Gerichtsschreiberei, beantragt von den Rehtsanwälten Liéco, Dr. Springer

L. Lipéker in Jaffy. EGimecn 284—29 F. Spec>. Fest. Short clear midti. loko | pr. Mai-Auguft 333, pr. Oktober-Januar 307. vettice Mittkeilungen über den Aufenthalt Dot militärpflihtigen Alter si<h außerhalb des Bundes- | Zimmer 42, eingeseben werden. Diejenigen, welche | und Dr. Becherer hier, Mohrenstr. 13/14, : Rubin Fain in Roman. 264 4. Reis stetig. Kaffee unverändert, Baumwolle fest. St. Petersburg, 17. April. E: T. B.) Wechsel a, Lond, selben erbitte ih \{leuni |st zu meinen Alten J I1 gebietes aufgehalten zu haben Vergehen gegen | das Eigenthum des Grundstüd>s heanspru@en, werden 7) Nr. 1 018 640 vom 27. Dezember 1897 über Moses Cat in Peatra-Neamt. Upland middl. Toko 314 A. Taba>. 205 Pa>en Portorico, 119 94,05, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,874, Che>s auf Berlin 498/99 - E $ 140 Abs. 1 Nr. 1 Reihs-Str.-G.-B. Dieselben | aufgefordert, vor St(jluß des Versteigerungstermins | 1200 46 3 9/0 Pfandbriefe der Deutschen Hypoth.- Seronen Carmen. 46,30, Wecbsel auf Paris 37,274, 409%/9 Staatsrente v. 1894 1G Stettin, den 13. April 1899 werden auf Mittwoch, den 7. Juni 1899, Vor- | die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, | Bank Berlin mit Zins\<., fällig am 1. April 1898 fg., Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 5% Norddeutshe | 40/0 konf. Eisenb.-Anl. v. 1880 —,—, do. do. v, 1889/90 149, GLELNe Der Erfte Staatsanwalt mittags 9 Uhr, vor die Erste Strafkammer des | widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld | und Anw., und Nr. 1016 679 vom 14. Dezember Täglihe Wagengestellung für Kohlen urd Koks Woll!ämmerei und Kammgarrspvinnerei-Akt. 185 bez., 5% Norbdeutiche | 34 % Gold-Aul. v. 1894 —,—, 838/10 9/9 Bodenkredit-Pfandbriete : Königlichen Landgerichts zu Halberstadt, Hinter dem | in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grund- | 1897 über 900 M 34 9/0 Preußischer Staats-Schuld- an der Ruhr und in ODberschlesier. Llovt-Aktien 1184 bez.,, Bremer Wollkämmerei 371 Gd. 994, Azow Don Kommerzbank 610, St. Petersb. Diskontobank 720, Dom Nr. 34, zur Hauptverhandlung geladen. Bei | stü>s tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des | scheine von 1842 mit Zins\h., fällig 1. Juli 1898 fa., Bekauntmachung. unentshuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf | Zuschlags wird am 22. Juni 1899, Mittags | und Anw., beide ausge]tellt für die verwittwete Frau

En ter Ruhr find am 17. d. M. gestellt 14 586, nit red t- amburg, 17. April. (W. T. B.) Schluß -K b. | St. Petersb. intern. delsbank I. Gmi 570, Ruf. k för [5022 G he O gef R A b é n ( ; L puie: Ba Pete. QOas Hane nan Mus, A ] Grund der nah $ 472 der Strafprozeßordnung | 12 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden. Hannover, Buchholz, Ottilie, geb. Hagspihl,

itig gevelit keine Kommerzb. 123,00, Bras. Bk. f. D. 174,00, Lübe>-Büchen auswärtigen Handel 414, Warschauer Kommerzbank 470, Privat- Am 283. März cr. ist an der Havel, im Jagen 123 eitig G Wag M f gen Ha d; rzban P des Forstreviers G ierai eine 20—25 Sahre | von den Bivilvorsißenden der Ersatz-Kommissionen Berlin, den 10. April 1899. annover, eantragt von, derselben, wohnhaft in annover, Ramborgstr. 43,

en. In Oberslesien sind am 17. d. M. geftellt 5191, ni&t e&t- | A.-C. Euano-W. 97,90, Privatdiskont 3. Hamb. Paetf. 119,75, } diskont —,—. ‘tig geftellt feine Nordd. Lloyd 118,25, Truft D . 179,50, 30 b. Staats-Anl, drid, 17. l. (W. T. B. is 18,37, alte, ca. 1,60 ofe mänulihe Leiche auf- | zu Wanzleben und Reichenbach über die der Anklage Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87. E Wagen. T A : L E (gn E N An 1EEE D Wege hut Por R 9 9 "zu Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten Er- —— 8) Nr. 977620 vom 24. März 1897 über

E E 88,75, 34 9% do. Staatsr. 101,40, Vereinsb. 168,75, Hamb. Wechsier- Lissabon, 17. April. (W. T. Goldagio 45{. gefunden worden.

E E E E E n N m 5 S E Ie eo E E E E

E E L AES

E E S E

S5 i arat F nba I I E p

E

T ArraGS ri