1899 / 92 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Laim mati E Emc Ani Pi R R R I t

n. New York, „Helvetia“ v. Havre nah Weft-Indien abgeg. „Heim“ A : n De et rBg: di oure gab Pt E Ses, «On | ge Mae Gra H etAe Bo g Uto | Ka, Be agte Refe tf err aag P e Bei tráume“ von Max Dreyer Volk in feiner Erwerbäthätigkeit {wer gefährdet i Naben: ti E V t e et l Q g c

Theater und Musik, In dem morgen Donnerstag, Abends 7—8 Uhr, in der Heili i | ; ; -— : g- | Kriegskrankenpflege niht mehr als eine bloße Unterftü Königliches Opernhaus. Kreuz-Kirhe (am Blücecplaß) ftattfindenden Ki t | al erken SS i bes amt: i dnigli | ci ano g Sdniales Dye banE meinten ver | Q B uen Bent ied “trages, mente mmhites | fien Smsifimienses u dsenbfen is baber, fb e, Beri zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Sin mitw

Kaiser und die Kaiserin und eine große Anzahl von Herren und | Fräulein Marie Bluhm (Sopran), Fräulein Käte Schillbah (Alt) | die Unterrihtskurse für Krank

Damen des diplomatischen Corps und der Hofgesells<aft beiwohnten, und Herr Ludw. Grube (Violine), Der Eintritt ift frei. sein laffen. Staat, K 8 enpsiege e Oer A AUNTD i j i

j a reise und Gemeinden haben die Berlin / Mittwoch, den 19. April 1899.

matte fast den Eindru> einer Feftvorstellung. Insofern war es ein Bestrebungen des Vereins vielfa ü j e Ne G Gia Win e A O i ars Manuigfaltiges. zu den F E der Arbeiterversiberungen Fnd erft D E f N 92 j Vertr N ena un eratur umsfalende rovinz ais nereVerein în Schleswig hat 5000 M für Au bi ¿ 2 AaFrrt Emma batte, als die große Oper „Muda rra“ In Gegenwart Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin beimischer Krankenpflegerinnen, die tliditätsverficherunas-Anftalt Berichte von deutschen Fruchtmärkten. O S n all tomponiften und Kritikers Fernand Le | und Ihrer Majestät der Königin von Württemberg fand 3000 M als Beihilfe für Kränkenpflege-Stationen zur Verfügung e Ga 2 e N N E in Ua, heute unter dem Vorsiy des Staats - Ministers von Hofmann geftelt. Das künftige Kranfenbaus des Berliner Zweig- Qualität Außerdem wurd Lon f Bin Prolos erten Âri in Scene ging: ie Handlung | im Saale der Sing-Akademie die 33. Generalversammlung vereins wurde dur< Zusammenwirken mit Kreis, Gemeinde : Durchschnitis- ugen Hi E Q Sice lin E A La ctabs S A Tuon 4 d 1A Ven Y ea u O Bee wurde R in E ia E ane Rene, Der Casseler gering mittel gut Verkaufte preis Up E i tage z ; . em Gefange de ; i ember den ä L z B Uu f Cn E Deutsche übertragen ift, begiebt sich im 14. Jahr- | Der Vorsipende dankte zunächst t E icin er i n kaufungen eröffnen zu können, der E Dro N erbald Ven Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge 1 Dixvel: na fibershläg Lariominal e Ml uu e Prolog Beh Me gesagt, das | Ihr Erscheinen dem Vercin bekundete Interesse, würdigte sodann die Lg einer folhen für HugueT, Die Gründung der lang- R ZiEA ¡entner E agung ELAO Afrika der Hel d ú erlegt den Schauplaß der Borgänge nah | îin längerer Ansprache die Verdienste der heimgegangenen erschnten S{hwesterupensionskafse steht nahe bevor, niedrigster | höchster | niedrigster höchster | niedrigster | höchster Doppelzeatner is LE e t ner Frauens<ö beit sei e maurif<en Ritters Mudarra, welcher, der | Prinzessin Albreht von Preußen, Königliche Hobeit, und theilte mit, Dienst des Vereins und seiner Hilfsvereine ftehen z. Z. 620 ie A fe ai e k (Preis unbekannt) r alts e W nes Landes überdrüssig, neue Liebesabenteuer in | daß die Wabl der 20 Vorstandsmitglieder vollzogen fei. Der Vor- Schwestern vom Rothen Kreuz, 685 Diakonifsen, 59 katho- , S Ta Vie Dectaatts E E E Per führen | figende des sächsishen Provinzialvereins, Geheime Regierungs-Rath lische Ordensshwestern und 170 Schwestern ohne Mutter- Weizen. Veeeuneriat Mila Li wi hn ey einer pier ie glutbhäugige | Dr. Hafsel gab hierauf ein Bild der Entwi>k-lung der Sache des haus; bierunter find 1150 Krankenpyflegertnnen und 384 Pflegeririnen Allenstein . ¿ L 14,77 14,77 15,14 15,14 15,50 15,50 ; eet Katie e imt ‘ar D E rein ut. Mut das Leben | Rothen Kreuzes. Alsdann nahm der Geheime Dber-Regierungs- | von Kleinkindersulen, Krippen , Waisenhäusern u. |. w. Die A nau s Ns R 15,00 15,75 15,75 16,45 16,45 115 heißer Liebe i Alien ore {n Tot ubarra aber ift | Rath von Roux das Wort, um den Jahresbericht zu’ erstatten. Der Zunahme betrug 119 Schwestern. Die Vereine, welhe Gemeinde- Thorn . . R : Æ 15,00 15,00 15,50 15,70 33 DeiciaeT eiben e wee er men O er des Grafen Redner konstatierte mit Genugthuung, daß. Deutshland im verflossenen krankenpflege betreiben, find auf 296 gestiegen. Unter den Qnkll «_«+ L Ta 15,20 15,20 15,70 15,70 16,19 16,10 ä Dèur Bretori{fiben Gtelinatin e B a ol age ihrer Hochzeit mit Jahre von außerordentlichen Greignifsen vers<hont geblieben sei, rorlhe ¡ablreihen Zuwendungen, die der Verein erfahren hat. ift die- reiburg i. Sl. O L 14,29 14,63 14,80 15,20 15,40 16,20 AA E N ban d A R: entführt. Mifkla | eine besondere Entfaltung der Thätigkeit des Vaterländishen Frauen- jenige __ des Herrn Rudolph Hammerschmidt - St. Petersburg E, La “f 14,80 15,20 15,30 15,70 15,70 16,10 Schwert dem M us Æ nue J atten, (ge er mit ezüdtem | Vereins nöthig gemacht bätten, und daß derselbe infolgedefsen ih | Höbe von 109000 besonders zu erwähnen. Die Gefanmmt- Neilitädt DeS. » «e o ns 15,30 15,40 15,70 15,80 16,10 16,20 Sieger V Tft G a . Im Zwe e bleibt Mudarra | habe ruhig und regelmäßig fortentwi>:ln können. Nach den Dar- einnahmen des Jahres betrugen 2447417 #, die Ausgaben Hannover Aae A F 14,60 | 14,80 14,90 15,00 Rit un E ct enver das Leben, den aber nun legunigei des Referenten haben i im vergangenen Jakbre 2158119 4, der Kassen- und Kavitalbestand 5506935 1465 15.05 4 in U ui Sinnesäunderung hinterrüds erdolt, 27 neue Zweigvereine gebildet, davon allein 9 în Wefalen Der Werth der Grundstü>e und Einrichtungen nah Abzug A das elie M A Hinderniß seiner Vereinigung | und 8 in Schlesien. Die Gesammtzahl der Zweigvereine ist auf der Schulden if auf 4407284 „M angegeben. Das Gefammt- iele TLOO lust blt Mi ¡u räumen. Kaum am | 891 gestiegen, die Mitgliederzahl beträgt 172 238 gegen | Verwögen ift um 1184952 Æ# gestiegen und beläuft sih auf Lt de De ge A udarra, daß er au< Alienor 150 966 im Vorjahre -und 116 108 vor 9 Jahren. An diesem Zu- 9 914 219 «M Der Hauptverein {loß am 1. Dezember 1898 mit n f lich 4 werde lieben können, und giebt si, um niht au sie | was von 21 272 Mitgliedern haben alle Provinzen tbeil, Schlesien 468 479,99 A ab. Der Hauptverein gewährte Unterstüßungen in ung üdlih zu maden, selbst den Tod. Die Mosik zu diesen für | mit der boben Ziffer 12099, Westfalen mit 3892; in leßterer Höbe von 38 530 A Zum Schluß sang der Dom{hor das Lied von unser deutshes Empfinden etwas befremdlihen Vorgängen geht eben- Provinz hat sih die Mitgliederzahl in den leßten © Fahren mehr Be>ker: „Erqui>ke mi mit deinem Licht“. E eigene ege, T modern-deklamatorishe Stil und das Pathos | denn verdoppelt, in Sélesien beinahe verdreifaht. Diese Vereine L S der ro fi per fo en bart ofenbar zu einer neuen Kombination ständen bi»sihtli< der Entwidelung 3. Z. an der Spiße, was London, 19. April. (W. T. B.) In einem Hause in der eis zen werden. L n kübnen Tonmischungen und kontra- | aber fein Zufall, sondern das Verdienst der Verbandsvorstär.de Nictoria-Street fand eine Gasexplofion statt, dur< welche neun n ischen Be feblt es im Orchester nicht j minder gu!zuheißen | fei. In Schlesien stehe die Bildung großer Kreisvereine in engitem Perfonen, unter ihnen sieben {wer, verwundet wurden. L dienen die chandlung der Singstimmen. Nicht allein is der | Zusammenbang mit der Ausdehnung der Gemeindekrankenpfl-ge, also ; S Ee K e der älteren Opernkomponisten gänzli<h und fast | derjenigen Einrichtung, dur welche der Verein am vollkommensten feinen _ Paris, 18, Avril. (W. T. B.) Eine amtli<e Depesche ent- Licdéorm f Pla aus z dem Wege gegangen, wo die | verschiedenen statutarishen Zwe>en diene, der Beschaffung der nöthigen bält die Meldung von einer großen Feuersbrunst in La Pointe- Me a dlichen Meloti , sondern aud von der so- Nflegerinnen für den Kriegsfai und der Stiftung von Segen im Frieden. à -Pître auf Guadeloupe. 500 Häuser und Hütten stehen in ils ift Tan nendliczen elodie* des von Wagner geschaffenen us den einzelnen Vereinen wurde berichtet, daß der Verein Schweidnitz- Flammen. Das Feuer war bei Abgang der Depesche no< nicht ge- Si d ist Haris etwas zu verspüren. Den Sängern war dadurch ihre Land, bei no< nicht einjährigen Bestehen, bereits in 95 Orten löscht; man glaubt, daß es angelegt worden fei. lôften f e ara C und nit allzu dankbar gemacht; fie | 7 Schwestern angestellt hat und für das laufende Jahr eine Ver- : —— f Den e E uane des Kapellmeifters Herrn Strauß? sicherer doppelung dieser Zahl vorbereitct ; an 9 weiteren Orten find Medizin- Cagliari, 18. April. (W. T. B.) Ueber den Unfall in E Da ia anerteurn enes Weise. esonders zu erwähnen s{ränke aufgestelit worden; die Vereine Bunzlau, Neumarkt und welcher sich, wie bereits gemeldet, in dem Augenbli> ereignete, als én Kraus (Mud 0 E & ikla), Deftinn (Alienor), sowie die { Oblau verfügen über 7, 8 und 12 Kranker s{<western. Breslau-Land Ihre Majeftäten der König und die Königin von Italien nach Sassari S E N N Di Balhmann (Baron d Avangour). Große hat an 28 Orten 14 Kranken- und 20 Spielshulshwestern: die bei abreisen wollten (f. die gestrige Nummer d Bl.), wird weiter berichtet : Ge E ie s E Ferd C worden; erwähnt seien weitem großartigste Leistung eines Zweigvereins. In Landet- Der Unfall fand auf einer kleinen, an die Wohnung des Bahnhofs- Rear, cike Fir a f i L wes S Vorspiel bot, und der | theilen mit gemischter Konfession is eine ausgedehnte Thätig- Vorstehers stoßenden Terrasse ftatt, auf der- si 36 junge Mäd@(hen T e E e jon e E Aufiug, Er den ersten Akt feit nur bei barmonii<em Zusammenwirken beider Konfessionen möôg- des Lebrerinnen-Seminars und mehrere Frauen befanden, und ift nicht spendeten Beifall persönli A T c d nabm den ihm ge- | li, und ein solhes findet nah den eingegangenen Berichten statt; etwa einer Nahläfsigkeit, fondern dem bedau-rlihen Umstande zuzu- L E D eidarficlier mebrnicid tgegen: mit ibm erschienen au die | die Vereine stellen je na< der überwiegenden Konfession entweder schreiben. daß si<_ die jungen Frauen und Mädchen fo heftig gegen : Eilenburg . + - . , S 14,20 14,25 14,50 14,70 14,75 15,10 E O Bialonissen 00s t Ee Le Hon e O lieu e s O A Mien Und Allenstein 12,00 12,00 12,30 A a0 12,60 : r , rau?en-Berein ättgen cdens»- erab; wel ädchen wurden töôdtli - enjlein A, I S t / / ' , 2) ' , , L Die Mia! DNernon e 0 morgen Le Borne's | swestern gerade in den legten Jahren in drfreglichér Weise A legt. Unter der Terraffe befanden si ein Bahnhofgarbeiter na Marggrabowa . . - ; H sd 10,85 10,85 11,45 11,45 12,85 12,85 10,85 Majestät Lot Kaiser Ed Könt lief Ie ari Ses ftiegen. Der Verein umfaßt gegenwärtig die vier außerpreußishen S: leßterer wurde getödtet, der Arbeiter tödtlih ver!eßt. 1 O E 11,40 12,20 12,20 12,60 13,00 13,00 504 12,40 Auifäbrung des Werks dur den G I n r gestrigen erften | Landeéverbände, 11 preußti\che Prooinzialverbände und die 2 Bezirks- | “7 ger Köntg und die Königin fegten ihre Reise erft fort, nahdem S alio tar ie C D 12,80 12,80 12,90 13.20 13,38 Se CTung S aMitwirkead n eters -Intendanten Grafen von Hoch- | verbände für Cassel und Wiesbaden. Den Ebrenvorsitz des Bejzirks- alle Verwundeten verbunden waren. Schneidemühl + s o. 0. 25? 12,60 12 60 12,99 12,909 13,20 13,20 129 12,90 Rat Ankcieitehit Ea A erhôchitseine besondere Anerkennung | verbandes Cafsel bat Ihre Königliche Hoheit die Prinzessin Friedrich Lee 4s As T I 13,10 13,40 13,40 13,90 13 99 ; s Í Im Königlichen Schauspielhause gelangt morgen Hebbel's E i as e Denen A Provinzials |: 0 Di bere Bau kor Babulinse Bildao--S# Fp ensee Glo h Bn ire s 7 OBNO| 160 12/60 1310 1310 13/60 dee 2 e gel e verband «Mini ; „0 S Ö s S An S ade ut G j 2, / : i: i: j E O bes und Maritamne “R jar ari Poppe und Herrn | worden. Der Verein bat die in Sie ORREAE T ren \chäftigte Arbeiter Felfen mit Pulver n S Ae E brotbon Neustadt E R 2 13,40 13,50 13,80 13,90 14.20 14,30 2 085 13,80 a v E s Mugoiós ung fi L A ti 1897 taate D entfaltete statt, bei welcher 14 Personen getödtet wurden. Eee Ee Ce L EB 12,50 12,80 15,00 16,00 17,00 18,00 j s ¿ E e R 4 “E £s el in mehrfaher Beziehung fortgeseßt; er at r E E e e Sa A R E 13,50 13,50 _— Cpartal unr nos ian! E mne N am 29. Juni in den am schwersten betroffenen Gemeinden Dilegestationen e „Züûtti d , 18. April. (W. T. B.) Die Regierung hat ihre Sauen D. po: S A A 16,00 16,50 17,00 17,50 17,50 18,50 g : D Be E u8g E erer bonnements für das | Kleinkindershulen begründet, Krankenhäuser unterstüßt und in Lêhn Zustimmung ¿zu dem Plan einer Weltausftellun g ertheilt, die “ita R C E _ Si 17,40 18,40 2 008 17,40 Theaters En T 1e n Der illetabtbeilung des Schiller- | 50 000 4 für den Neubau der Kleinkindershule bewilligt. Der im Jahre 1903 hier stattfinden und einen vorwiegend industriellen Mülhausen i. E. . . U eus 15,00 15,09 16,00 16,09 - 171 16,57 S Bein Theater [en Qua, Gesammtbetrag aller von dem {l-siswen Provinzialverband Charafter tragen foll. En é mie e e 20 Hag 12.49 12,80 13,00 3ll 12,37 Rachnittagsvorstell eater findet am nähften Sonntag die lebte | ur Vertheilung gebrahtien Nothstandégelder beläuft \ih auf : een ie s e e RROY 11.50 12,00 12,50 13,00 13,50 i t S O S E I I E T I R E E S A A I O A A SAESE O A O E T D E Beilage. aser. E B E S ia S Af A A I 28 Ie.) ——— Allenstein . « S 13,20 13,20 13,60 13,60 14,00 14,00 j iz i: Ï E Marggrabowa , x m 11,20 11,20 11,80 12,09 12,40 13,20 847 12,10 12,00 E f Sa : 10,80 11,20 11,40 11,60 11,80 12,2) 575 11,5) 11,50 | Thom ouds è Se s 12.60 12,70 12,90 13,10 655 12,83 12,85 ESOneidemült is +1 ep o oudeile s 12,40 12.40 12,90 12,99 13,40 13,40 516 12,90 12,90 | Znin . A aid O at M T 13,50 13,590 13,70 37D 13,90 13,90 A a i: z Freiburg i. Sl. «o ooo 10,80 11,20 11,40 11,80 12,00 12,80 Y à Gla. dap s folie pit e erti S 11,00 11,50 11,50 11,90 11,90 12,40 é L ¿ é Neuitädt D-S: «irie «s S) 10,60 10,80 11,20 11,40 11,80 12 00 2 052 11,40 11,40 114 Hannover . - V T mntigufe —- 14,50 14,80 15,00 16,80 ¿ ¿ ¿ ; ; mides ‘eal s bt ini S s 12,60 12,60 13,20 13,50 13,60 14,00 2176 13,60 13,50 14, 4. Hagen i. W dtéle « co 14,00 14,50 14,50 15,00 15,00 16,00 ; ¡ ¿ x : M a: «19418 deut ae u 16,00 16,00 64 16,00 ; ; i 4 dli ies 14,50 14,50 14,75 14,75 15,00 15,00 2 200 14,67 14,75 11.4 E E od S S _—_ 15,60 15,80 16,00 16,20 l è; á Giengen. @: + 4-467; Ire 14,20 14,20 14,60 15,20 361 14,74 14,50 10. 4. Waldsee Ls S 138) 13,80 14,20 14,20 14,50 14.50 1 803 14,20 14,12 11. 4 M h ite v e tee Y E00 17,00 18,00 18,09 157 17,45 1810| 11,6 Saargemünd . L t Las 15,00 15,00 15,25 15,29 15,50 15,50 6125 15,30 15,35 11,4. D Ad 13,00 13,20 13,30 13,50 267 13,33 13,40 17.4.

\ Dftrows M (i314 2480] 4480 11,90 12 00 12,10 12 20 | |

F S Sf gur 2 “R B P A E T

E E E S Cp -I0E f Sl E

T R R U

—_ i

I E E - T wan A I et U 0D 92A) -E-IL Lw H R N IEN

Emden . « + 6 Ln N Li s Hagen A 0 J e 15,00 15,50 15,50 16,00 16,50 17,00 D N e ee E N s 16,40 16,40 16,68 16 68 16,96 16,96 Mülhausen i. E. A E 17,00 17,00 17,50 17.50 Saargemünd « . i: T I 17,00 17,03 17,20 - (17,20 - 17,29 17,25 Oftrowo. « - é E 15,40 15,50 15,50 15,60 15,60 15,70 Breslau . « « E Ca A J 13,00 14,00 14,30 14,70 15,30 16,00 Eilenburg R 15,00 15,20 15,25 15,59 15,70 16,00 Roggen. Allenstein . E Le 12,38 12,38 13;19 1319 | 14,00 14,00 Margrabowa . - - S 11,50 11,50 12,00 12,50 13,10 13,10 R A A 13,00 13,20 13.49 13,60 13,89 14 00 5 13,50 S G v eo 5 G -— 12,60 12,80 13,20 13,50 12,82 Schneidemühl . . « + » ffene 12,80 12,80 13,10 13,10 13,40 13,40 13,10 Uin +55» R is T A Ie 12,90 12,90 13,10 13 10 13,20 13,20 ¿ S Freiburg i. Sl, . i: E 12,00 12,50 12,60 13,00 13,20 14,00 O L bia oi A O S 12,60 13,10 13,10 13,50 13,50 14,00 é Neustadt D S E09 E L R P 13,30 13,40 13,70 13,80 14,10 14,20 13,60 Hannover i i: __— 14,40 14,60 14.70 14,80 : i Emden . 14,40 14 40 14,80 15,15 ( 14,80 Hagen ;+ » I z i 13,00 13,50 13,50 14,00 14,00 15,00 ; O 1 e S 0s E A A 13,75 13,75 14 06 14,06 14,38 14,38 14,00 Giengen . - DEREN é a E —— 15,00 15,90 15,90 Saargemünd L O S A Sue 14 60 14,60 14,80 14,80 15,00 15,00 14,75 s Be N 16 A E 13,20 13,30 13,40 13,50 13,35 O e ale L TELA 13,00 13,10 13,20 13,30 13,30 13,40 J ë L Breslau A E a U 12,60 12,90 13,10 13,30 13,60 14,10 ;

= « o = «L QU 2A U U

L

b

p T Ea Pms 7 E T Lr E e B E A e Ta M C Bs G E E E: I I R T I Ee ga Pa Tan: ref; "R TARZTA a, 2orT) H" Said e BÉE s e i S T E E D I E P Ib eas

I U R A I R e ter tg ett L etten erte S E E E At

be m-m: T. U D: D: D: q: D

brd

E R I E Li

I pern e N T u I Q:

s 9.

Cd

Ea P E

P AIMD Ie aer; Dg - Y T: cie - C E Ea E Ne

—_—

S

(8 (0

N } i

*

d La E, 08

Wetterberiht vom 19. April, Theater. Schauspiel in 5 Aufzü ¡edri -- 8 Ubr Morgens. h Stiller. Anfang 7# 9g von Friedri von Residenz . Theaier. Direktion: Sigmund

Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- ——— Lautenburg. Donterdtag : Dv SchtaWdgen Ms, troleur. (Le contrôleur des wagons-lits.) SWwan?k

haus. 99. Vorstellung. Mudarra. Große Oper Deutsches Theater. Donnerêtag: aus : j B „Fuer Fpoog gn Akten von | baivec anf Le | Vorher: Mutterherz. Anfang übr. L i pan gufinig S EIIS Ueber- Dauts is von . Tiercelin und L. Bonnemère. Freitag: Morituri. "Einfiedler. Luftspiel in 1 Akt M Saa De E f e eun uqu O E Sonnabend: Hans. Vorher: Mutterherz. Jacobfon Anfang 74 Ubr E

F DSi gese om Ober- L T ' | Regi f ci E : É Freitag und folgende Tage: Der Schl 5 Et 1 R 1 Reg Se Beoe Bend Dirigent: pelle | geauent e eater Donnerttos: Piat den | Saa, f Portier Dum Eiustedier erdeen . . | 757 [W d|wolfig Strauß. Anfang 7 Uhr. uen! Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen : Christiansund | 761 6'halb bed. Schauspielhaus. 105. Vorstellung. Herodes und E a 0 O d ain Vf S O Zum Nose Riedel.

Kopenhagen . | 768 2'beiter Mariamue. Eine Tragödie in 5 AufzÜü S i Sto>kholm | 761 4\wolkenlo8 Friedrih Hebbel. Jn. Seené dese t “os Ober: Fonnatqud:- Play Hen: Grauan E Tae j E E Mis : Gastspiel von Em omas, il

aranda . | 754 | still bede>t Regisseur Max Grub f S | | gifseur Max Grube. Anfang 7# Uhr. - Sf Petersburg 760 2 wolkenlos Neues Opern-Theater. Zum Besten des „Kaiser- Shiller-Theater. (Wallner-Theater.) Donners- amüfiert fi<! Schwank in 3 Akten von Oscar Cork, Queens-| _ : Wilhelm - Dankes, Verein der Soldatenfreunde“. taa, Abends 8 Uhr: Der Manu im Monde. Posse Walther und Leo Stein Anfang 74 Uhr. Cherbo A 2h ê\wollig Mit Allerböhfter Genehmigung. Fest- Vorftellung mit Gesang in b Bildern von Eduard Jacobson. Freitag: Dieselbe Vorstellung. oa L E 1\wolfenlos unter gütiger Leitung des Königlichen Ober-Regisseurs | Wreitag, Abends 8 Uhr: Die grof;ee Gloe. | Ramm T Breslau 11,60 11,90 12,10 12,40 12,60 12,80 i 21 202 O o ltenlos Perron at E an uner gefälliger Mitwirkung dee, (7: O L E E Familien- Nachri - Ea s S ias 4: ethiui Lde 14/50 15,00 15,00 1550 | 15/50 : i i Zie R r | nigliWen © teleri a S . | I Leo D 09. 9 ' l 1 ' 1 l 1 i 1 i . T S s 0 burg .… | 768 |O 2\wolkenlos der Königlichen Gauen B Teioie Ameada RS ahr <ten, Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berehnet. S d [NO Ja Lindner, der Königlichen Solotänzerin Fräulein An- Theater des Westens. Donnerstag: Zweites ae E G E E ens. Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den leßten se<s Spalten, daß entsprehender Bericht fe hlt. i l eiter toinette dell’ Era und der Königlichen Schauspielecin | Gastspi S Wie y Ô E I rvruden). Memel . 66 t 9 x DEI g ulpitezectn astspiel von Alma Fobstrôm, Kaiserlich russische Hof- | Frl. Hanni Meyer mit Hrn. abrifb ; ; c G s e Sul ler Acthur Valle: E Freie, Fler Opernsängerin. Der Barbier von Sevilla. 6 Carl Hagen (Berlin). L Abri lee it Grosgaddes. Due n Bei Pläg Getreide R Park 111 iu 109,48 Hafer T elb 121,00| E Deeter ite. 765 pie Sefuri Oberlaender, K R öni er Epe mische Over ‘in 2 Akten von Rossini. Einlage | Hrn. Regierungs - Assessor Alexander Wulff für die Woche vom 10, bis 15. A L 1899 Weicen | lieferbare Waare des laufenden Monats {| 169'68 170 46 s ; s Karlsruhe . E Regen Arndt, Königlicher e S US rfiger und G E C U Divit der Oper „La Perle S Spar 7 Frl. Hrlene f nebft entsprecbenden Angaben für Vie Vorwo<Ÿ e. wf Antwerpen. i i Weizen, Leferungs-Waare ( per Mai 85) 111,06 Wiesbaden . 4 es Daguen und Perren déx Gos wesene „Zub, ¿ Grell G p Zum erst n Viale: Der Wildschüg. Magdeburg). rn. Oberleut. Karl von Brünne> # Zusammengestellt üm D a Staaten Amt. Donau, E A i Gs U E 129,08 139,98 en, g g y per Juli | 111,24 ' . L omis{he Oper in 3 Akten von Lorging. ereheli<ht: Hr. Hauptmann E Ä ; Azima V Ee T PEE l ew York. 766 woltig ruft on Mare Dramolet in, 1 Aufzug von | Sonnabend: Drittes Gastspiel von Alma Fohström. ô Byrn mit Gabriele ‘Edle Ls P n reife fr pro [Loko-] Waare, soweit nicht etwas Anderes beeB) | Weizen Red W fe N 5 R EMinia ais 136.04 13590 Red. Winter Nr, #6 l S 765 |NO bededt Begrieue Max Grube. Sib A E Geboren: Eine Toster: Hrn. Regierungs-Prä D oie [Dagegen Californier, ml... ¿ « a0 0| 187OS) I O gieferungs-Waare \ | 11306| 11754 2 65 |NL Regen A ufzug von Karl Stre>ker. Der Kur- Ï : i d fa Ter: ° terung8- Prt ; D. | Vor- Z * | 129,17| 128,23 p e Geis , , “767 [NO 3 wolfenlos | S LIC E vis Giélive Véribit in Gos l o E e E Dit (Breslan), =— Pen. Hauptmann von Wi 1599 | woche A Res 124,66] 124,99 e den: F Ei '66| 128,19 1 Tschetwert Weizen ist = 163,80, Roggen = 147,42, Hafer =

[—

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p red. in Millim

j Wind. | ia |

j

Stationen.

Temperatur in ? Celfius 6°C. =4‘R

b }w

A AMNAUIIANO

D Go! I D I I D p M D I CAO d bd O 000 =NMUOWOAIAN

Regen von Louis Schneider. Gavotte aus der Zeit | Oer. Donnerobog: Im weifeu Rößl, Sthaewen (B C 45 ; der Königi ise. i Freitag: Die Erzichung zu .— 6 en (Breslau). R 39,42| 135 No0an i E 760 ftill|bede>t LL Sagen de ise Geblitctt E Prrie träume. ziehung zur Ehe. Liebes- | Gestorben: Hr. Ober-Forstrath Schuberg (Karls- Weizen, bel E M 177/74 177.72 Weizen | Ste Pelersbune da d 122.40 122 68 | 98,28 kg angenommen; 1 Imperial Quarter ift für die Weizennothz ) Reif, See {<li<t. ?) Thau, See leiht bewegt. | der Pläße: Fremdenloge 8 M Erster Ran Sonnabend: Die Lumpen. ruhe). Fr. Elise von der Groeben, geb. von afer, ungarischer prima 109/19] 108,33 / on Se, an der Londoner Produktenbörse = 504 Pfd. engl. gerehnet; L, die Ueber si 6 4, Mittel-Parquet 1.—6. Reihe 6 4, Mitt L Kit Bardeleben (Rippen, Ostpr.). Aebtissin Gerste slovakische 145/58| 145,56 a. Produktenbörse (Mark Lane). Gazette avoragos, d. b. die aus den Umsägen an 10 BESTTo Ea ebersit der Witterung, Parcuet 7.—15. Reibe 5 4, Mittel - Parquet | Neues Theater. Direktion: Nuscha B Margarethe von Alvensleben (Heiligengrabe), | Budapest: | | engl. wei I 116,98| 120,58 | des Königreichs ermittelten Durschnittspreise für einheiuswen Se: Ein Hochdru>gebiet erftre>t sih von der Kanal- | ib. 22. Reihe 4 4, Seiten-Parquet 3 4, S iten 1D dag 6p : Nuscha Buße. | Frl. Alice von Kleist (Wiesbaden). Frl. Marie Roggen, Mittelqualität 195,69| 126 95 | Weizen { rotb D 113,62) 117,23 | tres v 1 Imperial Quarter Weizen = 480, P nal 1 Psd. gegend ostwärts nach den russishen Oftseeprovin Bit 2 2 Talk 160 ara E que onnerstag: Eine Liebesheirath. Lebensbild in | von der Often (Greifenberg i. P.) Hrn. Forft- Weizen, ¿ * * | 160,99| 161,05 * b. Gazette averagses. Ed De 4 y 400 Pfd. engl. angeseut. 1 Bushel Weizen = 60 Pfd. engl.; 1 Psd. ger o ber Norbshottland ein Minimum von | Der Billetverkauf findet tägli von Stebnlay 1 CUA Alten on T Sts Auseta Tp Rhe meister Frhrn. von Stenglin Sohn Norman Hafer, / y ; : | 101,14| 101,13 | Weizen i .| 115,00] 115,98 | nal. = 468,6 8; 1 Last Noggen in hleichöwührung find die während über Nordschottland en Deirtihland ift | bis 1 Ubr im Königlichen Schauspiel iener Jubiläums-Theaters, Anfang 74 Uhr. (Schelfwerder). Gerste, Maly- - 128 65| 128,64 | Hafer englishes Getreide, “| 121,56| 122,05 Bei der Umrechnung der Preise in Reichswährung find die aus bei shwaen nördlichzn bis öftlihen Winden das | Abendkassenschalter t Billeteeservesah 26. Ras, P D OORNS i St. Petersbu | : fer st Mittelpreis aus 196 Marktorten | 7; | 144/10| 141,15 | Fn ciger® en Taged-Notierungen im „Deutshen R M (kurse an der Bette wâmer e Horten , Mlithen Winden dos) Aefiag 7 Ube, Í reservesaßz .| Sonnabend: Hofguuft. Verantwortlicher Redakt oggen l Le 113,37| 113,40 @ Liverpool, ' ' E Eni E G ien Durchschn tt8-Se tellurse m a und regneris; in den Küftengebiet Las vi - E {EORE GEE: ¿PTTER E eur: Weizen, k 144,82| 144,85 Mi e 6s l 130,50| 129,43 rliner Börse zu Grunde gelegt, und ¿war fr Wien Un u Nabiffte ftatt welébe fi s ee v Pra ae vera geretag: peruy aus, 100. Vorstellung, Der Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- Direktor Siemenroth in Berlin. Hase s 111,91| 117,42 Californier . 142/23 144/44 | die Kurse auf Wien, für London und Liverpool die Kurse auf London, dürften. Meyerbeer. Teri er A E Sen Lis straße 7/8. Donnerstag: Zum ersten Male: Die Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. U i t ea O de 145,52) für Chicago und Mew Bor die Kurse auf New York, für Skt. Deutshe Seewarte. | Eugöne Scribe, deutsh bearbeitet von Ludwig Rell- ups Dominos. SŸwank in 3 Akten. Anfang | Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei uud Verlags- Roggen, 71 bis 72 kg per bl « A 103,121 109/22 Northétn Dukuih +2 1A ads Siena, R U I Baie auf iese läge E ; stab. Ballet von Gmil Graeb. Anfang 7 Uhr. Scltaà (33. [32.] Abonnements - Vorstellung): Anftalt Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 83. Es Ma N R N r E E a ai 130 97 12849 D 2 j a avpielhaus, 106. Vorstellung. Sonder- | Drei Paar Schuhe. Gefangsposse. Mufcug Sieben Beilagen Roggen, 71 bis 72 kg per Mt vis 110,59| 108 51 a Pinta e Zee aa s 129 80| 130,37 onnement B. 15. Vorftellung. Wilhelm Tell. *8 Uhr. ; (eins<ließlih Börsen-Beilage). à, Tb bis.76 kg per bl „» 123,76] 123,78 Kurrachee, weiß, ordinär 126,98| 124,52

p

Gn

0.00. a P P