1899 / 94 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E v

O E E M

E A T T I R E E E i N T P E E E S E Ss E S I I R L L eas L M E Uo ari» ca idi ra E

bein in Elberfeld, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. in zur mündlichen Verhand- lung ift bestimmt auf den 20. Juui 1899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Land- gerihte, 11. Zivilkammer, hierselbft. Elberfeld, den 15. April 1899. Gerichts\{reiberei des Königlichen Landgerichts.

[6102]

Die Ehefrau des Bä>ers

anziska, geb. Sauerwald, in Köln, Agrippa-

aße 62, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Seiff in Köln, klagt gegen ihren Ebemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Ver- bandlunz if beftimmt auf den 26. Juni 1899, Vormitiags 9 Uhr, vor dem Königlichen Land- gerihte, II. Zivilkammer, bierfelbft.

Kölu, den 13. Avril 1899.

Krebl, : Gerichtsshreiber des Königlichen Landgeridts.

[5988] i tee

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- s I. Zivilkammer, zu Aachen .vom 22. Mêärz

899 ist zwishen den Ebeleuten Caëpar Mostert, Schuhmacher, und Maria, geb. Facobi, zu Aachen, die Gütertrennung aus8gesproden.

Aachen, den 17. April 1899.

Plümmer, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

5989

L Dur re<tékräftices Urtheil des Königlichen Land- gerihts, 11. Zivilkammer, zu Aalen vom 16. März 1899 ist zwischen den Eheleuten A>erer Franz Wil- helm Schiffer ¿zu Berverath und Maria Gertrud, geborene NRürgens, die Gütertrennung ausgesprochen.

Aachen, den 17. April 1899. e

Fev, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

einrih Kern,

[5990] j t

Durch reHtskräftiges Urtheil des Königlichen Land» geridts, 2. Zivilkammer, zu Düfseldorf vom 22. Märi 1899 ist zwishen den Eheleuten Musterzeichner Friedri Hermann Oellers und Franizisfa Gertrud, geb. Fieth, zu Krefeld die Gütertrennung aus» gesprochen. :

Düsseldorf, den 17. April 1899.

Arand, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

$992

[ D re<tsfräftiges Urtheil des Königlichen Land»

gerihts, II. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 4. März

1899 ift wien den Gbeleuten Richard Wiedeu-

hoff, Flz:\henbierhändler, und J>»a, geb. Grothe, in

Remscheid, die Gütertrennung ausgesprochen. Elberfeld, den 14 April 1899. i Gerichtsscreiberei des Königlichen Landgerichts.

[6343] e

Durch re<tefräftiges Uribeil des Königlichen Land- gerichts, 11. Zivilkammer, zu Kleve vom 24. März 1899 ift zwishen den Sbeleuten Gottfried Keuse- maun, Maurermeister, und Sibilla, geb. Gößen, zu Asberg bei Mörs, die Gütertrennung au8gesproen.

Kleve, den 18, April 1899.

Lammers, Gerihts\<reiber des Königlichen Landgericts.

6101] [ Durch rehtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- erihts, 11. Zivilkammer, zu Köln vom 22. März 1899 ist zwishen den Eheleuten Johannes Lehmann, Kommis, und Elisabeth, geb. Bonnenberg, in Köln, Königéplat 23, die Gütertrennung ausgesprochen.

Köln, den 17. April 1899.

Krehl, Geri(ts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[6105] Bekanntmachung.

Dur Bescbluß der Ersten Zivilkammer des Kaifer- lien Landgerihts zu Mey vom 20. März 1899 ift zwishen den Eheleuten Ludwig Abraham, Milchbändler in Konkurs, und Babette genannt Pal- myre, geb. Weill, zu Meß die Gütertrennung mit Wirkung vom 3. März 1899 ausgespro<2n worden.

Met, den 19. April 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: B a <.

[6106] Bekauntmachung.

Dur Urtheil der Erften Zivilkammer des Kaiser- lihen Landgerihts zu Met vom 28. Februar 1899 ift zwischen den Eheleuten Theodor Moedel, Wirth, und Maraaratkha, geb. Wagner, zu Mey die Güter- trennung mit Wirkung v i 1898 \sprochen worden.

Meg, den 19. April 13899.

Der Landgerichts-Sekretär: Ba.

[6060] Bekauntmachung.

Nachstekende, bei uns anhängigen Auseinander- setßungen, als:

A. im Regierungsbezirk Magdeburg. 1) Kreis Jerichow I[.

Ablösung der dem Kantorate zu Milow au? dem

Gemeindeverbande daselbft ¡ustzhenden Reallasten. 2) Kreis Kalbe.

Ablösung der der Pfarr: zu Gramêdorf \ Schul- und Küsterstellen zu Gramédorf un bo> aus den dortigen Gemeindeverbänden stehenden Reallaften.

B. im Regierungsbezirk Merseburg. 1) Kreis Bitterfeld.

Ablösung der der Pfarre sowie der Küfterezi und Schule zu P3sigk aus den Gemeintevertändezn Röpau und Pösfigk sowie dem Gutsbezirke Pésigk zuftehen- den Reallasten.

2) Kreis Delitzsch.

a. Ablösung der dem Rittergute Collmen Vorwerke Böblißtz, beide im Königreih Sachien be- legen, von Grundftüden des Gemeindeverbande2 Dobershüt zustehenden Renten.

4) Mansfelder Gebirgskreis. Ablösung der von Grundstü>en aus dem Ge- meindeverbande Welbskleben an die Kire, die Pfarre und die Küster-, Kantor- und 1. Lehrerstelle daselbst ¡u entrihtenden Reallasten.

5) Kreis Schweiniß. 4

Theilung der den Groß- und Kleinhäuskern zu Clèôden bei der im Jahre 1810 erfolgten Aufbebung der Hütung auf domänenfiskalis<hen Grundstücken zu Clöden überwiesenen Abfindungéestü>- Kälberhainihte, Kleinberg oder Weinberg, Maulbeerbäume oder Sandblöße und Schindanger, jeßt Kartenblatt 2 Abschnitt 178, 150, 172, 200, 225/149, 227/149, 941/149 und 242/149 der Gemarkungsfkfarte von

Clôden. ] 6) Kreis Wittenberg.

Ablösung der Reallasten, welche der Schulftekle zu Prübliß aus den Gemeindeverbänden Prüßhlitz und Hobendorf zustehen. E T

werden hierdur< in Gemäßb&it der SS 10, 11 und 13 des Geseges vom 7. Juni 1821, der SS 23 ff. der Verordnung vom 30. Juni 1834, des $ 109 des Ablöfung8gesezes vom 2. März 1850 und des Artikels 15 des Gesetzes von demselben Tage, die Ergänzung der Gem-inbzittheilungordnung be- treffend, zur Ecwittelung bis jeßt unbekannt ge- blietener Tkeilnetmer sowie zur Feststellung der Legitimation der Betbeiligten öffentli bekannt gemacht. Allen denjenigen, welche dabei- ein In- teresse zu haben vermeinen, wird es überlassen, fh binnen 6 Wochen und spätesiens în dem aul den 27. Juni d. Is. Vormittags 10 Uhr, im Dienstgebäude der unterzeichneten General-Kommission bier, Slminer Nr. 13 anstehenden Termine zu melden, widrigenfalls der Ausbleibende die Auseinander- sezung selbst im Falle der Verlegung gegen id gelten laffen muß. ede

Merseburg, den 13. Avril 1899

Königliche General-Kommisfion. Bohnstedt.

E F (nbaber mit

3) Unfall: und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine. C B L T

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[6076} Bekantitmachung. Domänen-Verpachtung. i

Die im Kreise Wanzleben belegene Königliche Domîäne Etgersleben, enthaltend ein Gesammtareal von 344412 ha, worunter 294,503 ha A>er und 98,062 ha Wiesen, soll mit Wohn- und Wirth- schafts8gebäuden von Johannis 1900 ab auf 18 Jahre, also bis Johannis 1918, anderweit öffentlich meist- bietend veryahtet werden. /

Zu diesem Bebufe baben wir cinen Termin vor unserem Departements-Rath, Geheimen Regierungd- Rath Bühling, auf

Dounerêtag, den 25. Mai d. J-- Vormittags 11 Uhr, in unserem Sitzungssaale, Domplay Nr. 3 bierselbst, anberaumt, zu wel<em wir Pachtlustige mit dem Bemerken einladen, daß der jeßige Pichtzins rund 48 553 A und der Grundsteuer - Reinertrag rund 16 576 M beträgt.

Die Bewerker um diese Pachtung baben den Besitz eines eigenen, verfügbaren Vermögens von 200 000 A. sowie ihre landwirthschaftlihe Befäbi- gung dem genannten Departements-Rath. wenn m0g- lid vor, spätestens aber in dem Bietung#termine nachzuweisen.

Die Berpachtungs- und Bietungs-Bedingungen, das Vermesuncs-Register und die Flurkarte können sowobl in unserer Registratur während der Dierit- stunden, als au< auf der Domäne eingesehen werden.

Abschrift der Verpachtungsbedingurgen 2c. kann gegen Erstattung der Schreibgebühren von 1,70 und Dru>kosten von 0,30 4 von unserer Registratur bezogen werden.

Magdeburg, den 12. April 1899.

Königliche Regierung, Abtheilung für die direkten Steuern, Domänen und Forsten, B. Bühling.

[6077 Verpachtung. L Das in der Provinz Hannover, im Kreise Goslar, circa 4 km von der Eisenbahnstation Vienen- burg entfernt belegene Kloftergut Lohtum soll auf die 18 Jabre vom i. März 1900 bis dahin 1918 öffentlih meistbietend verpahtet werden und ift dazu Termin auf Sounabend, den 10. Juni d. J-- Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokal, Eichstraße Nr. 2, hier- selbft, angeseßt. Zu dem Klostergut Lochtum ge- bôren : 4 1) Hof- und Baustellen 1,2310 ha 2) Aerland 168.7633 3) Gärten 0,3118 4) Wiesen 1,7293 5) Weiden 13,7128 0 0245

6) Wafferftü>k? zusammen 185,7727 ha

mit 4994,19 Æ# Reinertrag.

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein verfügbares Bermöôgen von 90 000 Æ erforderli, über dessen eigenthümlihen Besitz, sowie über seine persönliche Befähigung als Landwirth jeder Pachtbewerber S Tage vor dem Verpachtungstermine, spät-stens in demselben sih auszuweisen hat. Das bisherige Packtgeld betrug 17 690 M4

Die Verpachtungébedingungen und Versteigerung8-

b. Atlôösung der auf den Grundstücken des Ge- meindeverbandes Battaune für die geiftlihen und Schslinstitate daselbst haftenden Reallafien.

c. Ablösong dec zu Wiedemar bestehenden Ver- vflihtung zur unentgeltl:hen Vorkaltung von Zucht- bullen, sowie Auflöfung des gemeinschaftliczen Gigen- thums an den Bullen- und Eberwiesen.

3) Kreis Liebenwerda.

| jeihriß,

î Nachmittags

j

Î

regeln, sowie die Karte und das Grundftü>s-Ver- fönnen in unserem Bureau an jedem Wochentage von 10 Uhr Vormittags bis 2 Uhr eingesch-n, die ersteren au<h gegen

Erftattung der Schreitgebühren abschriftlich bezogen

* werden.

Wegen Besichtigung des Pachiguts woklen Be- werver si< an den jcgigen Pächter, Herrn Ober-

7 y - î - 6 Ablösung der aus dem Femeindeverbande Draëdo Amtmann Fr. Höhne in Lottum wenden.

sowie an die Kirche,

zu Wiederau so! i raédo ju entrihterden

Sule ju

an die Pfarre Küfterei und Reallasten.

Hauuover, den 8. April 18992. Königliche Klofier-Kammer.

5) Verloosung 2c. von Werth-

papieren.

der beutigen Ausloosung der auf Grund des Allerb5&sten Privilegii vom 13. Mai 1886 auë- gegebenen 4 °/) Auklamer Stadt: Aaleihescheine von 750 000 A sind folgende Nummern gezogen worden : Buchstabe A. Nr. 17 33 71 114 u. 149 zu je 2000 A : : Buc<stabe W. Nr. 22 111 190 200 ju je 1000

Buchstabe ©. Nr. 21 119 212 267 300 zu je 500 M

Buchstabe D. Nr. 26 98 180 248 307 390 434 490 zu je 200 Æ

Diese Stú>e werden den Inbabern zum L. Juli 1899 hiermit gekündigt. Von dieiem Tage an fönnen die Kapitalbeträge gegen Zurüdgabe ber An- leibescheine mit den zugehörigen [aufenden Zinsscheinen und Zins\ch-in- Anweisungen bei unserer Stadt: Hauptkasse in Empfang genommen werden. Für fehlende Zinsscheine wird der Werthbetrag vom Kapital gekürzt. / D

Vom 1. Juli 1899 an hört jede Verzinsung des gekündigten Kapitals auf.

Anklam, den 12. Dezember 1898,

Der Magistrat.

Löwe. Klingbeil.

695) Ftalienishe Gesellshaft

Je . s d T4 der Sardinishen Secundärbahnen. Ziehung vom 1. April 1899, L

Die gezogenen Obligationen we:den vom L, Juli 1899 ab eingelöst. Di-s-lven müssen mit allen baltjährlichen noh ni<ht fälligen Kupons eingereiht werden.

Vom 1. Iuli 1899 ab bört der Zinsgenuß auf.

Obligationen kA. Serie. 11. Ziehung.

Stücke à 1 Obligation Nr. 684 1345 1604 1796 1999 5450 6829 76 5 7830 7918.

Stücke à 5 Obligationen Nr 9588 10403 10579 11675 12009 12647 12987.

Obligationen Ak. Serie. 10. Ziehung.

Stücke à 1 Obligation Nr. 440 768 1082 1230 1766 1773 2124 2676 3302 5562 5944 6513 7031 7261.

Stücke à 5 Obligationen Nr. 8071 8114 8599 91009 10060 10373 11193.

Stücke à 10 Obligationen Nr. 13403 13751 14599 16172. :

Die Rückzahlung geschieht außer in Italien

in Berliu béi den Herren Breeft & Gelp>e, E: E L : Co., Bankgeschäft, in Fraukfurt am Main bei der Deutschen Effecten- und Wechfel-Vauk, in Hamburg bei den Herren Joh. Berenuberg, Goßler & Co., in Leivzig bei der Leipziger Bank, in Dresden bei der Fitiale der Leipziger Bauk a zum jeweiligen Tagesfkurfe für kurz Italien.

Bei diesen Firmen werden aud vom 1. Juli 1899 ab die ver diesen Termin fälligen Kupons eingelöst.

Non den früheren Zichurgen sind die folgenden Obligationen no< nicht zur Einlösung ein-

ercicht : geO FL. Serie. Stücke à 1 Obligation Nr. 187 3150 7415, gezoaen am 1. April 1898. Rom, 2. April 1899. Ftalienishe Gesellschaft der Sardinischen Secundärbahuen.

[62340] Bei

Den als verloren angezeigten VerficherungS- schein Nr. 12 026, au8geftelt am 1. Januar 1862 auf das Leben des inzwishen verstorbenen Herrn Christian Franz Ludwig Pennewitz, sr. sid Benzuewig, Handarkbeiters in Dessau, erklären wir na< aufolglosem Aufruf in Gemäßheit von $ 15 der Allgemeinen WVersiherung® - Bedingungen un!eres Statuts für krafties. ;

Wir baben für obigen Schein ein Duplikat aus- gefertigt. :

Leipzig, dene19. Avril 1899.

Lebensversiherungs-Gesellschaft zu Leipzig. Dr. Händel. Dr. Waltber. F E I U E C E I U E S TEZE 6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[6172] Heidelberger Siraßen- u. Bergbahn-Gesellshhaft.

Die dieéjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am Dicunstag, den 9. Mai cr., Nachmittags 4 Uhr, im Bureau ter Gesellschaft in Heidelberg statt, wozu unsere Herren Aktionäre hierdur<h ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes über das verflofsene Geschäftejahr unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1898.

2) Beschlußfaffung über Genebmigung der Bilanz und über Vertheilung des Reingewinnes.

3) Beschlußfaffung über Ertheilung der Decharge an Auffichtsrath und Direktion. _

4) Aenderung der $$ 1 bis 33 der Statuten.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien späteftens am 3, Tage vor der General- versammlung, diesen nit eingerehaet ($ 25 der Statuten), bei der Gesellschaftskafe in Heidel- berg oder bei dem Bankhause Abel Æ Co. in Berlin deponiert haben. E

Die Aktien sind mit doppeltem Nummernverzeichniß während der üblichen Geschäfte stunden einzureichen.

Berlin, den 20. April 1899.

Der Auffichtsrath.

[6075]

Baugesellschaft Moabit in Lig. Den Herren Aktionären unserer Gefells<aft bringen wir biermit zur Kenntniß, daß die Auszahlung der 1. Liquidationsrate vou 30% = # 300,— pro Aktie von DIEREs- den 2. Mai cr. ab, und zwar:

in f vis Ee Bankhause C. H. Kretschmar,

ägerftr. 9, in Hamburg bei der Filiale der Dresduer

ank in Hamburg, in Dresden bei dem Bankhause Menz, Bloch-

maun & Co. erfolgt. ' Die Aktien sint ‘behufs Abstempelung, mit einem dopvelten Nummernverzeichniß verfehen, der betref« fenden Zahlstelle einzureichen. Berlin, den 19. April 1899. Der Liquidator: Dorn.

5600) | Die Actiengesellschaft für das Bad Oldesloe ist infolge Beschlusses der Generalversammlung vom 6. April 1899 in Liquidation getreten, die Unter: zeichneten sind zu Liguidatoren beftellt. Etwaige Gläubiger der Ge'elishaft werden aufgefordert, ihre Forderungen bis zum 1. Avaust 1829 einzureichen. Oldesloe, 18. April 1899,

ir das

Actiengesellschaft fi Bad Oidecsloe iun Liquidation.

H. Grude. F. Wollenweber.

[5465]

Tönninger Gasanstalt. Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Sonntag, den 30, d. Mts., Nachmittags 5 Uhr, im Lokale des Herrn Krogmann hierselbst stattfindenden ordentliches Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Gr Ga pro 1898 und Vorlegung der Bilanz. 2) Genehmigung der Bilanz und Dechargierung der Direftion. i

3) Wabl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

Eintaßkarten sind vier Stunden vor der Versammiung bei Herrn Stadtkasfierer Soctje bieselbft gegen Vorzeigung der Aktien in Empfang zu nehmen, bei dem auch der Geschäftsbericht, sowte au die Bilanz vom 22. d. Mts. eingesehen werden können. :

Tönning, den 21. April 1899.

Die Direktion.

[6142] L E E Actien-Zuckerfabrik Schude. Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent-

lichen Generalversammlung auf Mittwoch, den

10. Mai d. JI.,- Mittags 1 Ugzr, nah dem

Gasthause von Herrn Carl Eblers in Sehnde beruten.

Tagesordnung : 1) Umschreibung von Aktien. 2) Ablegung der Jabreërehnung. ; 3) Feftst-llung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung. 4) Neuwatl der . auf mitglieder. Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verluft- re@nung liegen bis zum Tage der Generalversamtn- lung auf unferem Komtor zur Einsicht der Herren

Aktionäre aus.

S-hnde, den 20. April 1899. Der Auffictsrath. Der Vorstand. Otto Haarstrich. H. Bartels. C. Osterwald.

cheidenden Aufsichtératb-

[6113] Gewerbe-Bank Speyer Actiengesellihaft.

Bilanz per 31. Dezember 1898.

Acliva, M. S Aktien-Kavital-Konto (no< niht ein bezahlte 50 9/0) 750 00C|— E, 28 167136 Wechfel 662 936/69 A a 143 327 65 Debitoren . . « 3 298 169/40 Banken und Vereine 94 834/97 Bankgebäude 40 000! Mobilien 1i— Immobilien 25 000|— 5 082 436 97

Passiva. Aktien-Kapital-Konto Reservefond . Außerordentliche Depositen . . Srallei Lea Cas s M O Kreditoren Banken und Vereine Dividendenberehtigte Einlagen Unerbobene Dividenden Vorerhobene Zinsen Reingewinn

1500 000 |— 111 195/20 112 000|—

1 805 434/79 433 432/03 769 436/98 207 150 36

13 658/57 7 234/92 2 980

119 934/12

5 082 436 97 Gewinn- 1 und Verlust-Konto.

Soll. : Bezablte und gutgeshriebene Zinsen sowie Abschreibungen Allgemeine Unkosten Steuern . . . Vorerhobene Z Reingewinn pro 1898

——

E O

120 44673 22 387/03 E 774 2

2 960'— 119 934 12

E É d 270 502/19 | mm

Haben. Gewinn-Vortrag pro 1897 . Eingerommene Zinsen u. Provisionen,

Gewinn an Effekten, Kupons und Sorten, Hausmiethe und vor- erzobene Zinsen pro 1898 . « -

29 471i—-

241 031116 | e R 270 502/16

Speyer, 19. April 1899.

M. Abel. Leferenz-

Die Direktiou.

Per Aktien-Kapital-Konto:

M 94.

. 1. Unterfuhung8-Sachen. 2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen: Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells.

[6147] Einladung.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am S. Mai 1899, Abends 5 Uhr, im Fabrik- gebäude statifindenden 7. ordentlichen General: versammluug eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und Auffihieraths

über die Gesäftäergebnisse pro 1898 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- ewinnes.

4) Ersaßwabl eines Aufsichtsraths8-Mitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, wel<he sich an der General- versammlung betbeiligen wollen, haben ibre Aktien bis längstens 7. Mai d. J. bei der Baxkfirma Herz & Schmid (Gebrüder Schmid) in Lands8- berg a. Lech vorzuzeigen und erbalten daselbst ihre Eintrittskarten.

Landsberg a. Lech, am 19. April 1899,

Fndusiriewerke Landsberg a. Leh Act. Ges.

Morgenstern.

[6072] Iahres-Bilanz der Obershlesishen Holz-Fndustrie Actien - Gesellschaft Beuthen O/S.

am 31L. Oktober L898,

Activa. E An Betriebsgrundstü>keBeutbenD.-S,, | Kleinfeld Nr. 54 und 60, , Säâge-Anlage Beuthen O.-S. 4 163 118,37 Neuanschaffungen | pro 1898 „T PIBT201 172245162 Komtor-Gebäude Beutyen VD.-S.

|

|

M 29881,11 |

Neuanschaffungen |

pro 1898 E 11264 33 200/04

Komtor-Gebäude Vèorgenroth . 1 000|— Pferde und Wagen nebst den dazu- |

gehörigen Utensilien |

M 18 495,36 |

Neuanschaffungen |

pro 1898 19 616/10

« Inventar i; 10 607/66

Gesammte Vorräthe an NRob- |

hôlzern, Schnittmaterial, Faß- | bolz, Schwellen, Kantholz und |

Waldbeständen 559 049/29 e Galizis<he Säge- Anlage |

(bizherige Aufwendung) 16 148/48

8 993|—

12 050/17 633 74781 2085 375/17

618 717|—

Konto-Korrent-Debitores

Passiva.

ÁÆ 1 000 000,— volleingezablt é 1 000 000,— |

1 000 000,— eingezahlt mit |

29%... „, 9250000,—| 1 250 000|—

[6111]

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 21. April

| Oeffentlicher Anzeiger.

Activa.

Bochumer VBergbrauerei vormals Bilanz pr. 31. Dezember 1898.

. Kommandit-Gefell\

j 9, Bank-Au3weite. Ï L

Homborg, Bochum. 9

1899,

Verschiedene Bekanntmahungen.

nan

fien auf Aktien u. Aftien-SesellsF, . Erwerbs- und WirthsHafts-Benofsenschaften. N . Niederlafsung 2c. von Netsanroälten.

PasSsiYaA.

An Grundstü>-Konto:

Buchwertb 1. Januar 1898

1% Abschreibung

Zugang 1898 Gebäude-Konto:

Bu<hwerthb 1. Januar 1898

1 % Abschreibung Zugang 1898

Abgang 1893 Maschinen-Konto :

Buchwerth 1. Januar 1898

10 % Abschreibung Zugang 1898 Wazen- und Pferdc-Konto Buwerth 1. Jaruar 1898 20 %/0 Abs$reibung Zugang 1898 x Lazerfaß- und Boitich-Konto: Budbrweertb 1. Januar 1898 10 9/9 Abschreibung Zugang 1893 Tranéportfaß-Konto: Buchwerth 1. Januar 1898 —- 20 9/u Abschreibung Zugang 1898 Utensilien-Konto: Bu(werth 1. Januar 1898 —- 20 9/6 Abschreibung Sa L 6

Flashenkeller-Einrihtungs8-Konto é

_Buthwerth 1. Januar 1898 Mobilien-Konto :

Buchwerth 1. Januar 1898

% 9/0 Abschreibung

Abgang 1898 Flaschen-Konto:

Bu@werth 1. Januar 1898

Bau-Konto: Debitorer-Konto :

a. Hypotheken

b. Kundenforderungen Inventurbestände:

Bier, Malz, Hopfen, Kohlen

Bankgutkbaben, Kassa- und Wechsel-Konto : |

Bochum, den 31. Dezember 1898,

M S

e

31 878/11

318/78

M 14

31 559 33 27 153/95

165 098 42 32 504/44

197 6032 S6 60 775

11 564 37 2 312/99

6 20 608/52 Ï 2 060/85

275 994/90 47 076/85

j j

3 73797

62 021/54 11 357/50

9 251/98

18 547/67 4 702

j

Der Auffichtsrath. Gewinn- und Verlust-Konto pr. 31. Dezember 1898.

Debet.

An Malz- und Hopfen-Konto . Koblen, Peh-, Fubrwerks- und Fu

E ois A Betriebskosten, Steuern-Konto .

tter-Konto Ÿ

Salair-, Löhne- und Provisions-Konto .

Allgemeines Unterhaltungs-Konto . Eis- und Hefe-Konto . A Debitoren Konto:

Verlust an Aukfßenständen .

Anlage-Konto :

Abschreibungen

12 498/23 1661 16 16 691/18

99 310/56

1A 155 569 50 28 835 97 6 991 09 46 599 40 36 929 06 11 096 20

t iet

I î

58 713/28

73 379 04

1 248/23 |

Hes

99 336/53

5 855 74

j

323 071/75

805 506/25

Per Aktien-Kapital-Konto .

Vorzugs-Aktien-Konto . Prioritäts-Ankeihe-Fonto . ab ausgelooste Obligationen

Prioritäts - Anleibe-Amortisations- Konto (no< nit zur Einlöfung vorgekommene Obligatiozen) Reservefonds-Konto . Extra-Reservefonds-Konto Delta S Dividenden-Konto (no< nicht gehob. Dividende) E E Kreditoren-Korto o. Gewinn- und Verlust-Konto: Gewinn pro 1898.

ab Abschreibungen .

Gewinn-Bortrag aus 1897. Gewinn-Vertbeilungë-Plan:

5 9/0 zum Reservefonds von #4 309 866,01

Statuten- u. vertragsmäßige Tantième

des Auffichtsraths und der Direktion

4 9/6 Dividende für die Stammaktien . 6 °/o Dividende für die Vorzugsaktien Ertra- Abschreibung Pferde- und Wagen-

Konto .

Erxtra-Abshreibung Mobilien-Konto Zuweisung dem Delkredere-Konto Vortrag auf neue Rechnung

Die Direktion.

Per Gewinnvortrag aus 1897. . Bier-, Treber- und Abfall-Konto:

e844 E Zinsen-Konto é 79

E 38 200 Prioritäts-Anleihe-Zinsen-Kto. (no< fe nit gehob. Kuvonbeträge). .

L

162 400

1 978/25

30 366 0T : 968/32

31 831/33

47 557/19 16 691/18

1543/30

3 466/14 10 000'— 10 500

9 000|— 1247 23 2 000|— 107766

“L 250 000|— 175 000|—

124 200|— 1978/25 |

17 430/— 344711 11 319/96 5 090 120|—

119 200/19 65 976 41

805 506/25

Credit.

T E 868 35 347 127/77 610/03

An es Handlungs-Unkosten-Konto .

Per Betriebs- und Geschäftsergebnisse Beutheu O.:S., im April 1899,

Vorstehende Bilanz, erlust-Konto haben wir üchern übereinstimmend gefunden.

« Konto-Korrent. Kreditores « Reingewinn

Gründungt-Unkeofsten

Sonto P Ee It aldvarzellen-Zuschüfse

Abschreibungen :

Säge-Anlagae Beuthen O.-S.

710/060 v.46 172 245,62 M6 12 918,42

Komtor - Gebäude Beuthen O.-S.

29/9 9. M 33 200,04

Komtor - Gebäude Morgenroth

10% v. A 1000,— , 100,—

Pferde und Wagen

20% v. 1961610 , 3923,20

Inventar

209% v.46 106076 , 2121,53 50/6 für den Rejervefonds 4 9% Abschlagsdividende

auf M O0 2 109% für d. Spezial-Reservefonds 3#4 9% Superdividende

auf M 1 250 000,— Gewinn-Vortrag

664,—

Credit.

706 052/02 129 323/15

_Gewinn- und Verlust-Konto.

217 797130

2 085 375117

19 727/15 5 479/80

50 090|— 9411/62

43 750|— 4 954/58

Der Vorstand. D. Goldftein. sowie

Der Auffichtsrath. H. Haenisch.

das Gewinn- geprüft und mit den

217 797/30

und

Reingewinn

Bochum, den 31. Dezember 1898. Der Auffichtsrath.

[6063]

. E Zinsen auf Depositengelder Abschreibung auf Mobilien : ; Unkosten N A CDO O81 Mietbe in Greiz, Steuern , 11 532 Dotierung des Reservefonds | Tantièmen , A eb Dotierung d. Spez.- Reservefonds . . Dividende 7%. . j

1 550/—

67 413 6 000 14 023/10 14 3018 84 000/— 221 728/05 Vilanz per 31. Æ [3 205 486 '6( 1050 425/60 |

Activa.

Wechsel-Bestände .

Effekten-B-ftände und

34 440/15

31 834 33 348 706 12

Die Dividende isst vom L. Mai 1899 ab zahlbar.

Zwickauer Vank. _ Verluft. Gewinn- u. Verluft-Konto (vom U. Januar bis 31. Dez. L898).

Wechfel inkl. Zinsen Effekten inkl. Zinsen, Kupons Zinsen im Kort lehnsgeshäft . Provisionen

M Sorten

Dezember 1898.

Akticn-Kapital i fehl. Einzahl. a. 400 000 , Depositengelder

312 434/15 446 901/80 268813245 200 009/— 10 000|—

betheiligunçen Lombard-Darleben Konto-Korrent-Debitoren Bankgebäude

Mobilien

4913 380/60

Konto-Korrent-Kreditoren Accepte in Zirkulation Spezial-Reservefoids . ., Reservefonds . . Tantièmen

Unerhok. Divid. für 1894/97, .

Dividende für 1898

sowie bei der Deutschen Bauk und der Dresdner Bank in Berlin erhoben werden.

Zwickau i. Sa., den 19, April 1899. A. Harms.

Zwickauer Bank.

Sitiohn, Bev.

4 1 600 000 200 000

und

Miethserträgnisse abzüal.Steuern u.Unk Verfallene Dividende füc 1893 , .,

PassiYa.

Gewtvinn.

M | 55 455 70

17 991/80

80 490/20 62 52415 5 254 20 12|—

221 728105

A A

1 400 000/—

1 069 154/80

l 362 413 95 736 855/95 104 301 80 142 290|— 14 023 10 381|—

84 000|—

4913 380/60 Die auf 79% = M 21,— pro Aktie festgeseßte Dividende für 1898 kann von gegen Auslieferung des Dividendenscheins Nr. 22 an unseren Kafsen in Zwickau i. S. und BRE B oder bei der Dresduer Bauk in Dresden, der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt in Leipzig,

| |

—— t —— -—

348 706/12

Die Direktion.

(6112] Bilanz des Süddeutschen Portland-Cement-

Werkes in Münsingen per 31, Dezember 1S98, Activa. Fabrifbau Debitoren Kassa-Bestand Borrâthe aller Art

465 594,72 297 888,28 7 443,62 34 728,68 8UG6 6955,30

890 000,— 6 655,30

Aktien-Kapital Kreditoren

M 806 655 30 Münfiugen, den 17. April 1899. taats Die Direktion. Gg. Guter. A. Frey.

[6168]

Schüßenhof-Verein zu Osnabrüd>. Die stimmberechtigten Aktionäre werden zu einer am Montag, dcu 8. Mai d. J., 5 Uhr Nach- mittags, auf dem Schüßenhofe stattfindenden außer- Een Generalversammlung hierdur<h ge- aden.

Tagesordnung :

1) Aufhebung des Beschlusses vorn 27. März d. I., betr. Mitglieder-Beiträge, und ander- weitige Regelung dieser Frage

2) Grundstü>s-Verkäufe.

3) Aufnahmen.

Osnabrü, 20. April 1899. C. P. Wieman,

Vo sitzender des Aufsichtêraths.

E n r _—————