1899 / 96 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E

lie Genecalve:sammlung ftatt, zu welcher die Aktionäre drei Wcchen vorber dur< den Vorstand dur< Btkanntmahung im Reichs-Anzeiger, der Frankfurter Zeitung und dem Mainzer Tagblatt eirgeladen werden.“ j :

& 23 Abs. 4: „Die Höhe des alljäbrli<h dem Rejerve-Konto für Erneuerungen gutzubringenden Betrages bestimmt auf Vorschlag der Direktion der Aufsichtsratb." i / .

Facob Stauder, Kaufmann in Mainz, ist als Einzel-Prokurist bestellt.

Mauuheim, 20. April 1899.

Gr. Amt3zgeriht. IIL. Grosselfinger.

Militsech. [6573]

In unser Firmenregister ift beute bei Nr. 61, Firma Ed. Geucxli<h in Militsch, vermerkt worden, dcß die Firma dur Vertrag auf die Wittroe Klara Generlih, geb. Amandi, in Militsch übergegangen ift. i

Demnächst ist an demselben Tage in unser Firmen- register unter Nr. 159 die Frma Ed. Generli< in Militsch und als deren Inhaberin die Wittwe Klara Gererli, geb. Amandi, in Militsch ein- getragen worden.

Militsch, den 19. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Mülhausen. Sandelsregifier des [5750} Kaiserlichen Landgericits iz Mülhausen i. E. Unter Nr. 180 Bard V des Gesellschaftsregisters ift heute die Akiienaefells<aft unter der Firma: „Spinuu: & Weberei X. Jourdain, Aktiengesellszaft“ (Filature & Tissaze X. Jourdain, Société anen me) mit tem Sitze in Altkirch eingetragen worden. Gründ-r fiad: A i 1) die cffene und Kommarnditgesell<aît „Fila- ture & Tissage X. Jourdain“ in Alifird. 2) H. Eugen Napoleon genannt Leon Jourdain, Manufakturist in Altkirch, A 3) H. Aimó Joseph Octave Jourdain, Manu- fakturist in Altkirch, i 4) Frau Leonie Josevhine Jourdain, obne Stand, Chefrau des Pierre Joseph Marcel Fournier, Profefior der Rechte, Ritter der Ehren!egion, in Paris, Rue Nitot, 11. 5) H. Pierre Joseph Marcel Fournier, vor- genannt,

6) H. Maurice Jourdain, Manufakturift in Alt-

kir.

Der Gesellshaftsvertrag ist am 1. März 1899 notariell feftgeftelli worden. :

G-eenstand des Unternehmens ift die Fortsezung des Betriebs der in die Gesellsaft eingelegten Spinnerei und Weberei sowie die Vornahme aller damit in Verbindung stebenden gewerblichen, kfauf- männischen und finanziellen Geschäfte.

Das Grundkapital ift feftgesezt auf #6 1 000 C000 und eingetbeilt in 1000 Aktien von je 1020 „S, welde auf Namen lauten und sämmtlich aede>t bezw. von den Sründern übernemmen werden find.

Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen, wel<e der Auffichtérath ernennt und erseßt.

Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, fo ift jede einzelne derselben zur Zei&nung im Namen der Ge/cllscaft befugt, wern nit der Aufsichtérath bei der Bestellung anderweite Bestimmung trifft.

Die Zeichuung geschieht dur< Namensunterschrift unter der Firma der Gesellschaft.

Die Berufung der Generalrersammlung ctfolgt dur den Vorsißenden des Anfsichtöraths oder den Vorftand der Gesellschaft. ;

Ort, Zeit und Zwe> der Generalversammlung werten den Aktionären {pätestens zwei Wochen vorher durch eixgeschriebene Briefe bekannt gemacht,

Alle ge;-etlihen Veröffentlichungen der Gesellschaft geschehen durch den „Deutschen Reichs-Anzeiger““, sie tragen die Unterschrift des Vorsigenden, des Aufsichtsraths oder des Vorstandes.

Gin Gründungtaufwand ift außer ten Staats- und Notariattkosten für die Gesell|hast nicht vor- handen, 5 E

Bon dem na Speisung des Reservefonts und Bedienung des Aktienkapitals mit einer ersten Divi- dende bis zum Belaufe von 4 9/6 des Nominalwerthes verbleibenden Uebers<huß des Reingewinnes stehen 40 9/6 zur Verfügung d:5 Aufsichtsrathes, um von ibm und na scincm Ermessen unter seine Mitglieder, die Mitglieder bes Vorstandes und alle anderen Mitarbeiter oder sonstige Bedienfteten vertheilt zu werden, E

Die offene und Kommantitgesellshaft „Filature & Tissage X. Jourdain“ in Altf.r< bezw. und deren Gesell\<after H. Eugen Napoleon genannt Leon Fourdtain, H. Aimó Ioseph Octave Jourdain, beide Manufakturisten, in Altkir< wohnhaft, und Frau Leonie Josephine Jourdaia, Ebefrau des H. Pierre Foscph Marcel Fournier, Professor der Rechte, Ritter der Ehrenlegicn, wehnhaft in Paris, sowie P: Fournier selbft, insoweit dies nöthig ersien,

aben in die gegründete Aktiengesclschaît zum un- widerruflien vollen Eigenthum eingelegt : A. Gemarkur gen Altfir< und Karfpach.

Ein Fabrikanwesen, gelegen in Alikich und dur Auédehnung auf dem Gebiete dec Gemeinde Kar- spa< vrd bestehend aus mehreren verschiedenen Gebäulichkeiten, die zum Betriebe einer Baumwoll- weberei ven 792 Stüblen, fowie als Wohnhäuser, Küche und Speisesaal, Pförtnerbäuser, Dampf- und TDyramo-, Maschiren- u. Kesselhaus, Bureaux, Magazine, Reparatur-, Schlofser-, Schmiede- u. Schreier - Werkstätte, Suppen, Ställe und Scheune dienen; ferner aus einer Wasser- entnabme in der Il mit Schleusenwärterhaus und Werkkanal von etwa 1000 Meter Länge, Wasse:fall mit Atlaufkanal, Wiesen, Boden und Hofraitbe, von einem GesammtfläWheninhalt von 19 ha 10 a 74 qm, wovon 6 ha 38 a 40 qm auf die Gemarkung Ultkir< entfallen, in den Gewannen Kinchmatten, Karspacherweg und Illberg liegen und eingeschrieben sind im Kataster dieser Eemeinde urter

lur A. Nr. 221, 222, 223, 224 225, 226, 227,

28, 229, 230, 231, 236, 237, 238, 239, 240, 241, 942, 943, 248, 249, 250, 251, 202, 353, 254,

955 bis, 287 P., 476, 377, 378, 379, 380, 381 und 382, unt 3 ha 72 a 34 qm auf die Gemarkung Karipah entfallen, in den Gewannen Düringere, JIllbera, Gnen der Il und Haule gelegen und fol-

D F j

kir und Miteigenthümer C, 870, 871, 872, 879, 880, 887, 889, 892, 893, 915, 922, 923, 924, 925,

tungen und sämmilihem Betriebsmobiliar aller Art, ohne Ausuahme no< Vorbehalt. B. Gemarkung Thann. Gin Fabrikanrwefen, gelegen in der Vogesenvorftadt zu Thann und beftehend aus mehreren verschiedenen Gektäulichkeiten, die zum Betriebe einer Baumwoll- spinnerei von 21 624 Spindein sowie als Herrschaits- haus, Wohnhäuser, Küche und Speifesaal, Pfôrtner- wohnung, Dampfmaschinen und Kefselhaus, Bureaux, Magazinen, Reparatur-, Schlosser-, Schmiede- und Sch:einer - Werkstätte, Schuppen , Scheune und Stallungen dienen, ferner aus einem Werkkanal mit Wasserfall und Stauvorrihtung, Gemüse- und Zier- garten, Waldung, Wiese, Steinbrucb, Weide, Boden und Hoftaithe von einem Gesammiflächeninhalt von 4 ha 20 a 88 qm. gelegen in den Gewannen Ober- matten, Herrenmatten, Haasenrain, Walken und MWe>enthal und eingeschrieben im Kataster der Gemeinde Thann unter Flur C. Nr. 16, 16a., 16 b., 16 bis, 32, 33, 34, 40 bis, 40T., 41, 41b., 42, 43, 44, 44, 45, 46, 47, 47, 48,48, 49, 49, 50, 51, 51, 52, 93, 53, 5AT., 55T., 58T., 59T., 488 und 489 nebst allen Betriebseinrihtungen und sämmtlichem Betriebs8- mobiliar aller Art, ohne Ausnahme na< Vorbehalt. Die Sacheinlage geshah zum Schähungswerth von «G 996 000. Als Gegzenwerth derselben wurden den Sach- einlegern im Ganien 996 als volleingezahlt geltende Aktien von je 1000 4 gewährt, die von der ge- gründeten Gesellshaft ges<afen worden sind. i x Mitgliedern des Aufsichtsraths wurden ge- w : 1) Ÿ Gugen Napoleon genannt Leon Jourdain, tanufakturift in Alttir<, Vorfißender, 2) H. Pierre Foseph Marcel Fournier, Professor der Rechte, Ritter der Ehrenlegion in Paris, 3) H. Aims Joseph Octave Jourdain, PVèanu- fakturift in Altkirh, Schriftführer. Zum Vorstand wurde ernannt: O H. Maurice Jourdain, Manufakturist in Altkirch. Als besontere Revisoren zur Prüfung des Her- gangs der Gründung waren ernannt : 5 . Daniel Mieg, Fabrikant in Mülhausen, und . Victor Schlumberger, Fabrikant in Mül- hausen. j F Dem Kaufmann Friedrih Greiner in Altkir% ift Prokura ertheilt. Mülhausen, den 18. April 1899. Der Landgerichts- Ober-Sekretär: Stahl.

Münster, Wests. Befanntmachuug. [6574] Die Wittwe Kaufmann Constantin Beenen, Gertrudis, geb. Leverrzann, zu Münster hat für ihre zu Münster bestehende, unter Nr. 1014 des Firmen- registers eingetragene Firma C. Beenen den Kauf- warn Uirih Beencn zu Münfter zum Prokuristen bestellt, was am 20. Äpril 1899 unter Nr. 304 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Münsfter, 20. April 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. 11. Naumburg, Saale. [6575] In unscr Gesells&aftsreaister ist bei der unter Nr. 79 eingetragenen, in Berlin domizilierten Ge- sellihcfi mit beschränkter Hastung in Firma : „Heimchen, Scifen-Versaundhaus, Geselischaft mit beshränkter Haftung“ mit Zweignieder- laffungen in Magdeburg, Forft i. L, Guben, Ksttbus, Brandenburg, Halle a. Saale, Schönebe>Æ a. E., Burg, Weißeufels, Frank- furt a. O., Küstrin, Naumburg a. S., Sorau, Sprottau, Apolda, Grünberg, Spremberg, Eberéwalde, Sommerfeld, Zcitz, Sagan heute vermerkt worden, daß auf Grund des Beschlusses der Gesellschafter vom 20. Februar 1899 unter Ab- änderung der 88 1, 3 des Gesellshaftëzvertrages das Stammkapital um 160 000 A alfo von 20 000 auf 180 000 (4 erhöht worden ift.

Naumburg a. S., den 18. April 1899. Königliches Amtsgericht. Neumünster. [6576]

Es ift am heutigen Tage eingetragen:

I. In unser Gesellshaftsregister zu Nr. 85, be- treffend die Kommanditgesellshaf#t Max Moses & Co. in Ncumünsfter:

Die Kommanditgesell‘<aft ist durh gegenseitige Uebereinkunft des verfönlih haftenden Gesellschafters und des Kommanditisten aufgelöt. Das Geschäft wird aber von dem bisherigen persönli haftenden Gesellshafter Kaufmann Max Moses hier unter der bitherigen Firma fortgeführt; vergl, Nr. 268 des Firmenregisters.

IT. In unser Firmenregister unter Nr. 268 die Firma Max Moses «& C°_ in Neumürster und als deren Inbaker der Kausmann Max Moses daselbft.

Neumüpsfter, ten 17. April 1899.

Königlies Amtsgeriht. Abth. I.

Neustettin. Bekanrtmachung. [6095]

In unser Gefellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 18. April 1899 folgende Eintrazung bewirtt:

Sp. 1. Nr. 34.

Sp. 2. Firma der Gesellschaft: Neustettiner Hartziegelfabrik.

Sp. 3. Neustettin.

Sp. 4. Rechi1svertältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschaft ist eine Aftiengefellshaft. Der Gesell- schaftévertrag datiert vom 21. März/17. April 1899.

Gegenstand des Unternehmens ift die Errichtung und der Betrieb einer Pieper fowie der Betrieb der hiermit in Verbindung stehenden Ge- \<âfte. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 80 000 A und ift zerlegt in 89 auf den Inhaber lautende Aktien üter je 1000 M4

Der Vorftand bestebt aus einem von dem Auf- sihtsratbe bestellten Mitgliede, dem Zivil-Ingenieur Robert Schreiber in Neustettin.

Derselbe zeichnet :

U egen Parhziegelfabrik

R. Schreiber.

Alle \{hriftli®en Erklärungen des Aufsichtsraths sind mit den Worten „Der Aufsihtsrath" unter Beifügung der Namensunterschrift des Vorsißenden oder seines Stellvertreters zu unterzeihnen.

Die Generalversammlungen finden in Neustettin,

gendermaßen einges<zrieben find im Grundbuch dieser Gen cinde, unter Artikel 757 auf den Namen von JSourtain, Gugen Napoleon, Manufakturist in Alt-

{ Und zwar die dur< den Aufsihtërath zu berufenden innerhalb der erften 3 Monate des vom 1. April

926, 927, 1170 und 1174, nebst allen Betriebseinrich- : j Ai ein : wobei der Tag der Bekanntmachung, sowie der Tag ;

Die Ginberufung einer Generalversammlung ist mit der Tageéordnung für dieselbe 1 mal, und zwar i spätestens 14 Tage vor derselben, bckannt zu machen, !

der Versammlung niht mitzere<hnet werden. Die öffentlichen Bek2anntmahongen erfolgen nur im Deutf<heu Reichs-Anzeiger. Die Gründer der Geseuschait sind: 1) der Zivil-FIngenieur Robert Schreiber, 2) der Reatier Hermann NRi-mer, 3) der Bürgermeister Garl Szsse, 4) der Kaufmann Reinhold Fischer, 5) der Kaufmann Emil Riemer, sämmtlich hier wohnhaft. Die sämmtlichen Aktien siad von den Gründern übernommen. j Die Mitglieder des ersten Aufsichtsraths, welche bis zum Schlusse der ersten Generalversammlung, wel<he na Abiauf eines Jahres seit der Gintragung der Gesellshaft in das Handelsregister zur Beschluß- faffung über die Jahretbilanz abgehalten wird, fungieren, find: 1) der Bürgermeister Sasse, Vorsißzender, 2) der Rentier Hermann Riemer, Stellvertreter des Voisigenden, 3) der Kausmann Reinbold Fischer. Zu Revisoren der G-fellschaft sind bestellt: 1) der Kaufmann Carl n 9) der Kaufmann Alberti Wilke, beide zu Neustettin. Neustettin, den 18. April 1899. Köntgliches Arntsgericht.

Opladen. (6577) Unter Nr. 133 des Firmenregifters ift beute die Firma Carl W. Hamacher mit dem Sitze zu Monheim und ais deren Iuhaber Wilhelm Hamacher, Kaufmann daselbst, eingetragen. Opladen, den 20. April 1899. Königliches Amtsgericht.

OppPein. Bekauntmachung. [6578] unter Nr. 53 eingetragen worden, daß die Prokura des Siegmund Hamburger erloschen is. Gleic- zeitig ist bei Nr. 57 des Prokurenregisters einge» tragen worden, daß den Buchhaltern Georg Freund und Emil Gillert ¡zu Oppeln sür die unter Nr. 98 des _Gesell’chaftsregisters einactragene Aktiengesfell- schaft „Oppelner Actien-Vrauerei und Pref- hefefabrit“ derzestait Prokura ertheilt ift, daß jeder von ihnen mit einem Vorstandêmitgliede oder beide S die Firma der Geselischaft zu zeichnen efugt sind Oppein, ven 20. April 1899. Königliches Amtsgericht.

ÓppelIn. Bekanntmachung. [6579]

In unser Sesellichaftseg:ster ist heut bei dec unter Nr. 32 eingetragenen Schlefishen Aktien: gesellschaft für Portland-Cement-Fabrikatiou zu Groshowitz bei Oppeln vermerkt worden, daß die in der außerordentliden Generalversammlung vom 29, März 1899 bes<lofsene Erböhung des Grundkapitals um den Beirag von 370 000 4 dur Zeihnung und Voll-Eirzablung des Nominalbetrages und des Agios der neu auszugetenden Aktien ftatt- gefunden hat.

Oppeln, den 20. April 18399.

Königliches Amtsgericht.

Oranienburg. Befauntmachung. [6581] Die dem Kaufmann Feodor Weiicr zu Berliia für die Firma „Münchener Vrauhaus Actien- Gesellschaft“ zu Berlin ertbeilte, unter Nr. 12 des Prokurenregisters eingetragene Prokura ist heute gelöidt. Oraguienburgs, den 11. Zpril 1899, Köntgliches Amtsgericht.

Ostrowo. Befanuimachung. [6582] _In unfer Firmezregister is beute unter Nr. 413 die Firma „Martin Wollstein, Bazar, in Oftrowo““ und als deren Juhaber der Kaufmann Martin: Woliftein in Ostrowo eingetragen worden.

Oftrowo, den 20. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Ottmachau. Befanutmachung. [6583]

In unserm Firmevregister ist bei Nr. 44 die Firma Reinhold Blümel hierselb gelöscht worden.

Ottmachau, dez. 21. April 1899.

Königl. Amtsgericht.

Saarbrücken. [6726] Unter Nr. 220 des Firmenregisters wurde heute bei der Firma G. Eudreß in St, Johann Folgendes eingetragen: Geschäft und Firma find auf die Wittwe Georg Endreß, Gretchen, geb. Egersdörfer, in St. Johann übergegangen.

Die der leßteren ertheilte Prokura ist dadur er- loschen, was heute bei Nr. 439 ves Prokurenregisters eingetragen wurde. Die Firma G. Endrefß in St, Johann ift gleichzeitiz unter Nc. 522 des Firmenregisters eingetragen worden. Inhaberin der- selben ist die Kauffrau Wittwe Georg Gadreß, Gret<hen, geb. Eger6döcfer, in St. Johann.

Letztere hat dem Kaafmann Conrad Chaudidòre in St. Johann für ißre Firma Prokura ertheilt, was ente unter Nr. 461 des Profurenregisters cingetragen wurde.

Saarbrücken, den 19, April 1899,

Königliches Amtéegericht. 1.

Sehroeda. Befanutma<ung. [6585] Die in unserem Firmenregister unte Nr. 109 bezw. 161 eingetragenen Firmen Abraham Kessel und Beer Kocheim find ¡ufolge Verfügung vom 20. April 1899 ge- lôös<t worden. Schroda, den 21. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Sekwaan. [6586] äFnfolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das

hiesige Beindeläregistet Seite 124 Nr. 124 zur Firma

„C. Rechlin in Hohen Sprenz““ eingetragen : Kol. 3, Die Firma ist erloshen. [J act. Schwaan i. M., den 20. April 1899.

Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts:

| bis zum 31. März laufenden Geschäftsjahres, statt.

In unser Prokurenregister ist am 20. d. Mis. :

Sehwerin, Mecklb. [6587] Beim Vorhardensein der Borautseg»-ngen des

Reichégesetes vozw 30. März 1888 soll das Sc1ös<en

folgender ¡ux Handelsregister des unierieicneten

Amtsgerichts einacir2zenen Firwen, nämlich:

1) F: arf Wettering, cingetragen Fol. 552

r. i

2) J. Wolff, eingetragen Fol. 151 Ne. 129,

ide ega in das Handelsregister eingetragen

werden.

Die Inhaber der Firmen oder deren Recht? nats

folger werden deéhalb aufz-efordert, eine: etz-aigen

Widerspruch gegen die bea sihtigte Eintrazurg \pä-

testeus bis zum ZBL, Juli 1899 bei den urters

zeih«eten Amtégericht {riftii<h oder zum Protokoll

des Gerichtsschreiber geltend zu machen.

Schiverin (Meckib.), den 14. April 1899.

Großherzogiihes Amtsgericht.

Sinzig. Berkanuntmachung. 6727] Fn usser Geseli1chafisregister ist heute bei Ne. 50 (Kommanditaesellscaf! unter der Firma E. Holtz- mann & Cie, in Weisenbach, mit Zwe:gn!eders losung in Brohií a. Fhein) in Spalte 4 foigende Eintragung e-folgt:

Die Kommandit„esellscaft bat von der zu B-raish- Giadbah bestevenden urid domizilierten offenen Handeléegesellsaft unter der Firma I. W. Za!:rers das von der leßteren daselbst unter der Firma C. Miichsa> & Cie. geführte Handelsgeiä äft nebft der Berecßtigung, die bisherige Firma weit-xiu ühren, fäufiih erworben, Die Kommanditgese:lls{afi hat

dieses Geschäft na Bioël a. Rbein verlegt 1:72 führt

es tort unter der bitherigen Firma. weiter.

Fa unser Prokurenre, ster ist heute unier Nr. 30 eingrtragen worden, dem Ingenieur Brwed Fischer in Brobl a. Rhein für die unt-r Nr. 50 des Gesellshaftäregist-rs eingetragene Kon: andits a?fellshafît in Firma E. Holßmanu «& Cie. in Weisenva<h, mit Zweigniederlaffung in Veohl a. Nüecin, und für das von derselben zu Wrohl

! a. Noein unter der Firma C. Milchsack & !e,

betriebene Handeleges&äft Prokura ertheilst ift. Sinzig, den 17. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Sohrau. 6728]

íún unsere:n Firmenregister ist die unter Nt. 75 eins etragene Firma Erust Fischer zu Sohrau O.-S. eute gelö >t worden.

Sohrau O. :S., anm 18. April 1899,

Königliches Amtsgericht. Solingen, [6588]

Fn user Gesellschaftsregister ist Fol:endes eins getragen worden :

B-i Nr. !07 Aktiergesels{<aft unter der Firma Soitinger Bauk zu Sslingen —: Auf Giund des Beschlusses der Generaiversammlung vom #1. *Närz 1896 ift untér ent'prehender Aenderung des Statuts das Grundkavital von 900 000 um 300 000 . auf 1 200 009 A erbéht und in 200 auf den Ixbaber lautende Aktien von je 1200 Æ zerlegt und ijt nuns mehr die Kapitalserböbung von 600000 A auf 1200 000 4 dur<hgeiührt.

Solingen, den 1. pril 1899.

Königliches Amtsgericht. 8. Solingen. 6589]

F1 unser Gesellschaftsregister ist Folgendes einge- tragen roorden:

Bei Nr. 107 Aktiengesellschaft unter der Firma Solinger Bauk zu Solingeu

1) Dur Bes&luß der Generalversammlung tom 29. März 1899 siad die statutgemäß aus dem Aufs Adltärathe aus\{ecicenden Mitglieder

Auzust Schnitler,

Iustus Böker,

Ferdinand Hercberz, als solche wiedergewählt worden.

2) An Stelle des biéherigen Statuts tritt das in der Generalversammlung vom 29. März 1899 ges nebmigte, dem Generalversammlungsproto?olle als Anlage beigefügte aus 23 Paragraphen bestrhende neue Statut mit der Maßgabe, daß der das Grund» kapital betreffende $ 4 in feiner neuen Faffung erst mit Durchführung der racerwähnten Ergöhung des Grundkapitals Geltung haben foll.

Jett beträgt das Grundkapital 1 200 000 M.

3) Durch die Generalversammlung vom 29. PVärz 1899 ift ferner die Erhöhung des Grundkavitals um 1209000 M bes<Icfsen worden, also von 1200000 auf 2400 000 A dur< Ausgabe von 1000 auf deu SFnbaber lautenden Aktien à 1200 A Die Ausgabe der Aktien ecfolgt zu einem Mindestkurs von 115 von Hundert und zwar foll die Ausgabe von 500 Aktien = 600 000 4 sofort, jedo<h }pâtestens bis 1. Juli 1899 und der weiteren 500 Aktien = 600 020 A bis zum 31. Dezember 1900 erfolgen.

Solingen, den 20. April 1899.

Königliches Amtsgericht. 3.

| Kaufleute zu Solingen,

Stettin. [6591]

Der Kaufmann Adolf Koslowski zu Stettin hat für feine Ebe mit Auna Neumann tuch Vere trag vom 17. April 1889 die Gemeinsc;aft der Güter und des Erwerbes ausges{lofsen.

Dies ist in unsec Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der eheliczen Güter- gemeinschaft unter Nr. 2099 beute eingetragen,

Stettin, den 11. April 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15. Stettin. [6592

Der Kaufmann Gustav Friedrih Otto Gernuet zu Stettin hat für seine Che mit Marie, geb- Hoffmann, dur< Vertrag vom 1. August 1894 die Gemeinschaft der Güter und des Grwerbes auß- ges{lofsen.

Dies i in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Güter- gemeinshaft unter Nr. 2102 heute eingetragen.

Stettin, dea 15. April 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Siemcnroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Wilken, Amtsgerichts-Afktuar.

Drud> der Norddeuts<en Buchdruekerei und Verlag Anstalt Berlin e, Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-A

M 96.

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, ersheint a

is Ea T T ti L2E E, E

Achte Beilage

Berlin, Montag, den 24. April

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Les aus den Be Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und U

in einem besonderen Blatt unter dem Tite

nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899,

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (x. 960,

Das Central - Handels - Register für das De MEA, erscheint in der Regel täglih. Der r.

Das Central - Handels - Register für das

Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilbelmst:aße 32, bezogen werden.

Bezug8pyreis beträgt L 4 50 4 für das Viertelja

Insertionspreis für den Raum einer Druzeile

inzelne Nummern kosten 20 4.

30 4.

Handels-Register.

Stettin. [6590]

In unser Firmenregister is heute unter Nr. 2277 bet der Firma „Meyer H. Berliner“ mit dem Sitze zu Stettin eingetragen :

Das Handelsgeschäft ist nah dem Tode des bis- berigen Fi: meninhabers dur< Vertrag auf den Kauf- mann Paul Teschendorf und den Kaufmann Rudolf Koepke zu Stettin übergegangen, wel<he die nunmehr entstandene offeue Handelsgesellschaft unter der Firma „Meyer H. Berliner Nachf.“ fortführen. Vergl. Nr. 1461 des Besellichaftsregisters.

Demnächst ist beute unter Nr. 1461 des Gefell- schaftsregistees die Handelsge-fellshaft in Firma „Meyer H. Berliner Nachf.“/ mit dem Siye zu Stettin eingetragen.

Die Gesellschafter sind:

1) der Kaufmann Fou Teschendorff, 9) der Kaufmann Rudolf Koepke, beide zu Stettin.

Die Gesellschaft hat am 2. April 1899 begonnen.

Stettin, den 20. April 1899.

Königliches Anitsgericht. Abth. 15. StoI1p. Bekanntmachung. [6731]

Heute haben wir eingetragen:

1) In das Gefellshaftsregister, wo unter Nr. 107 die Firma Pommersche Wagenfabrik Gebrüder Schmidt eingetragen stebt, in die Spalte „Rechts- verhältnisse der Geselischaft“: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma wird von dem Wagenbauer Paul S<hmidt zu Stoly all-in unverändert weiter- geführt und ift unter Nr. 455 in das Firmenregister eingetragen.

2) In das Firmenregister: Die Firma, Pommersche Wagenfabrik Gebr. Schmidt‘“ mit dem Sitze in Stolp und als ihren alleinigen Inhaber den Wagenbauer Paul Schmidt zu Stolp.

Stolp, den 18. Aptil 1599.

Königliches Amtsgericht.

Stolp. Bekanntmachung. [6730]

In das Firmenrezister ift folgender Vermerk ein- getragen :

1) Nr. 456.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers: der Kauf- mann Noah Simon zu Stolp.

3) Ort der Niederlassung: Stolp.

4) Bezeichnung der Firma: N. Simon jr.

5) Zeit der Eintragung :

Eingetragen zufolge Verfügung vom 18. April 1899 an demselben Tage.

Stolp, den 18. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stolp. Bekanutmachung. [6729]

In unser Gesellschaftsregister if heute folgende Eintragung bewirkt :

1) Nx. 135 .

2) Firma: Gebr. Koerner.

3) Siß der Gesellschaft: Stolp.

4) Rechtsverbältnifse der Gesells<aft: Die Gefell- schafter sind der Kaufmann Ernst Koerner und der Architekt Franz Koerner, beide zu Stolp.

Die G-sellschaft bat am 18, April 1899 begonnen.

Stoip, den 19. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Westerstede. [6595] In das Handelsregister des biesigen Amtsgerichts L ne L a E oie E aVN Fabrik, Co, offene Handelsgesellschaft in

Zwischenahu““ eingetragen : ita

Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Henry Meier in Zwischenahn ist mit dem heutigen Tage aus der Firma ausgeschieden.

Westerftede, 1899, Apri! 20.

Großherzogliches Amtsgericht. L, Ibnken.

Wolgast. [6599]

In unser Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen, hierorts domizilierten Aktien- gesell'<aft in Firma: Wolgaster Aktiengesell- schaft für Holzbearbeitung vorm. J. Heinr. Kraeft am 17. April 1899 vermerkt worden, daß

auf Grund des Beschlusses der Generalversammlung è Angelegenheit des Vereins fowie die denselben vers vom 10. April 1899 die $8 15, 16, 20 des Siatuts geleg 18 sowie die de r

in folgender Fassung abgeändert sind:

8 19.

Der Vorstand besteht, je nah der Bestimmuúng des Aufsichtsraths, aus einer oder aus mehreren Per- sonen, wel<e vom Aufsichtsrath ernannt werden.

Der Aafsichtsrath kann auch stellvertretende Direk- toren bestellen und hat zu bestimmen, in welcher n diese die Firma zu zeichnen und die Gesell- haft zu vertreten haben. ä

Urkunden und Erkiärungen des Vorstandes sind für die Gesellshaft verbindlih, wenn sie unter Bei- fügung der Firma der Gesell'chaft :

a. im Falle, daß nur ein Vorstandsmitglied vor-

banden ift, von diesem allein und

b. im Falle, daß mehrere Vorstandsmitglieder vor-

handen sind, j von zwei Mitgliedern des Vorstandes oder von ; einem Vorstandsmitgliede und einem stellver- : tretenden Vorstandsmitgliede, oder ; von zwei stellvertretenden Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsm'tgliede oder einem stellvertretenden-Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen j unterzeichnet find, j

8 20.

Prokuristen best-At der Aufsichtsratb, welcher zu- glei< deren Berechtigung zur Firmenzeihnung zu bestimmen hat.

Wolgast, den 17. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wolgast. [6600] ?

In unser Gesellschaftéregifter ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen, hierorts domizilierten Aftien- gesells{aft in Firma: Wolgafter Aktiengesellschaft für Holzbearbeitung, vorm. J. Heinr. Kraeft, am 17. April 1899 vermerkt w-rden, daß das bis-

berige stellvertretende Vorstantsmitglied , Senator Karl Wegner in Wolgaît, aus dem Vorstande aus- aeshieden, und als neues Vorstandsmitglied der ? Direktor Franz Tippel in Berlin, Neue Friedrich- ? straße 3, gewählt ift. Weolgaft, den 17. April! 1899, Königliches Amtszericht.

Wolgast. [6598]

In unser Prokurenregister is unter Nr. 26 am è 17. April 1899 eingetrzgen worden, daß tem Buch- ! halter Johannes Ulrich in Wolgast für die unter ? Nr. 5 des hiesigen Gesellihaftsregiste: s eincetragene, ? hierselb domizilierte Aktiengef-lli<haft in Fi: ma: ? Woigafter Aktiengesellschaft für Holzbearbei- ; tung, vorm. J. Heinr. Kraeft, derzcstalt Pro- fura ertheilt ift, daß derselbe in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede die Firma der Gefellshaft zu zeihnen und leytere zu vertreten befugt ift.

Wolgast, den 17. April 1899.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Altenburg. Befanntma<ung. [6607] Auf dem die Landwirthschaftliche Unufall- : Nebenversicherungs - Genofsenschaft e. G. m. ! b. H. zu Altenburg betr. Fol. 5 des Genofsen- shaftsregisters des Amtsgerichts ist beute verlautbart worden, daß das Statut in $ 1 (egenstand des ! Unternehmens) in der Weise abgeändert worden ift, : daß nah den Worten: „oder dritte Personen“ die E „und deren Eigentbum“ eingeschaltet worden ? nd. ê Altenburg, am 20. April 1899, j Herzoglihes Amtszeriht. Abth. I. j Reichardt. j

ï

Altona. [6603] |

In das hiersclbst - geführte Genoffenschaftsregister j ist heute zu Nr. 28, betreffend die Genossenschaft Odd-Fellow: Hallen-Bau-Genofseuschaft ein- getragene Genoffenschaft mit beshräufkter Haftpflicht in Altona, Folgendes eingetragen z worden: ;

Zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom i 7. März 1899 if an Stelle des ausgeschiedenen î Vorstandémitgliedes C. Schmarje der Hausmalkler Heinrich Kirhhoff in Altona in den Vorstand ge- wäblt worden.

UAltoua, den 20. April 1899,

Königliches Amtsgericht. ITL a,

Amberg. Bekanutmachung. [6605]

Im diesgerihtlien Genossenschaftsregister wurde unterm 19. April 1899 das Statut der neu ge» j gründeten Genossenschaft „Amberger Coufum- verein Glückauf, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht,“ mit dem Stye zu Amberg eingetragen.

Inhaltlih des unterm 12. März 1899 ercichteten ! Statuts if Gegenstand des Unternehmens ber gee i meinschaftli<e Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- bedürfnisscn im Großen uno Ablaß im Kleinen an die Mitglieder oder deren Vertreter im regelmäßigen Geschäfteverkehr, ferner Anfertigung und Bearbeitung von Gegenständen für Hauswirthsh-ft und Gewerbe zum Verkaufe. Spirituosen uno sfonstige andere geistige Getränke werden an die Mitglteder im Konsumgeschäft niht ausgeschenkt.

Die Bekanntmacb!ngen der Genossenschaft erfolgen f in der „Amberger Volkszeitung“ und dem „Anuberger ? Tagblatt“. Alle Bekanntmachungen und Erlafse in

vflihtenden Schriftstücke ergehen unter der Vercins- firma und werden mindestens von zwei Vorstandés- mitgliedern unterzeihnet. Die Einladungen zu den Generalversammlungen dagegen, infofern fie vom Aufsichtsrathe autgeben, erläßt der Vorsißende des ; Auffichtsrathes mit der Zeichnung: „der Aufsichtérath des Amberger Consum- ; vereins Glückauf, eingetragene Genossenschaft !

mit bes<hränfkfter Haftpflicht. en

5

: Vorfitzender. Der Vorstand vertritt den Verein geri<tli< und außergeri<tlih nah Maßgabe der Bestimmungen des Genossenschaftsgesezes und zeihnet für denselben.

| Die Zeichnung gesciebht in der Weise, daß die | Görlitz. [6611]

Kreisblatt bekaunt zu machen. Dienststuaden des Geridts Jedem gestattet.

Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namens-

und Erklärungen abgeben. j und endigt am 30. Juni des darauffolgenden Kalender- jahres. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit dem ! Tage der Geschäftzeröffauung und endigt am: 30. Juni 1900. Î

Die Haftsumme ift für jeden Genossen auf ebn Mark feftgeseßt.

unterschrift hinzuiügen. Zwei Vorstandsmitglieder : betreffend die Firma: Spar- und Darlchuskafs}e, könner re<tsvecbindlih für die Genossenschaft zeichnen | eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter ( G Haftpflicht zu Deschka, heut nachstehender Vermerk Das Gescäftsjahr des Vereins beginnt am 1. Juli | eingetrazen worden :

Derzeitige Vorstandsmitalieder find:

1) Reinhard Richter, Steiger in Amberg, zuglei Geschäftsführer, G

2) Lorenz Hammer, Vorarbeiter in Amberg, zu- alei<h Kaisier,

3) Josef Kase>er, Bergarbeiter in Amberg, zu- glei< Rehnungsführer.

Die Ein\<t der Lte der G-nofsen i während

der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Amberg, den 19. April 1899 Königliches Landgericht. (L. S) Präsident Ebner.

: Bergen, Rügen. [6609]

In unser G-n-ssenschaftsregister ist bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genoss:-n'<haft „Wittower

, Credit Verein, Eiagetragene Genossenschaft * mit unbeschräufter Haftpflicht zu Wiek a/Rg.“ } Folgendes eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Kassierers, Kaufmann

i Hermann NagF7l, ift der Kaufmann Hermann Alwert ! zu Wiek als Vorstandsmitglied (Kassierer) gewählt.

Bergen a. R., den 18. Aprii 1899. Königliches Amtsgericht. T1.

Friedberg, Hessen. [6610]

In unser Genossen!chaftsregister wurde hrute ein- getrazen: 1) das Statut vom 12. Mirz 1899 des „Landtwvirthschast'ichen Konsumverein ein- getrageue Genofseuschaft mit uobeschränfter

: Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Reichelsheim | (CWetterau). Gegenstand des Unternebmens ift

g?meinichafti:<her Einkauf von Verbrauchsstoffen und

¿ Gegenständen des Landwirthschaftl:<:n Betriebes, { sowie gemeins<aftliher V-rkauf landwirthschaftlicher : Erzeugnisse. Die von der G-nosseaschaft ausgebenden { offentiihen Bekanntmachun;en siad unter der Firma

der Gencssenfwaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern. in der deu!shen landwirthihaftiihen G-nossenschaftëpresse aufzunehmen. Die Willens- erflärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fe Dritten gegenüber Rechtsverbindlichk-it haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeicb- nenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Namens- untershzift beifügen. 2) der Vorstand, bestehend aus: 1) Theodor Zinfer, 2) Hermann Steten, 3) Adolf S{mid, 4) Wilhelm Hermann Schäfer, ?;) Karl Leonhard Faist, sämmtlich in Reichelsheim (Wetterau).

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Die: ststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Friedberg, 15. April !899.

Gr. H}. Amtsgericht. Wießner.

Gnesen. Bekauntmachung. [6021] Nach den Sazungen vom 2. März 1899 rourde unter der Firma: Lednagora’er Spar- und Darlehnskassen- Verein, eiugetragene Genossenschaft mit un- i beschränkter Haftpflicht und mit dem S'y? zu Leduagora eine Genofsen- schaft gegründet und heute in das Genofsensczafts- register unter Nr. 37 eingetragen, Gegenstand des Unternehmens is: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitylieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes

! geeigneten Maßnahmen, insbesondere:

a, vortheilbaite Beschaffung der wirthschaftlihen Betriebemittel, b. günstiger Absay der Wirthschaftserzeuznifse. Das Geschäftsjahr ällt mit dem Kalenderjahr zu- samen. Die Mitglieder des Vorstandes find: 1) Ludwig Wendland, zuglei<h als Vereins- vorst: ber, 2) Bernhard Meyer, zuglei<h als Stellvertreter des Vereinëvorftehbers, 3) O S enr! Gtallmann, : 4) cin Ofsensmidk, | beide in Latalice, 5) Wilbelm E:fling in Gwiazdowo. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von mindestens 3 Vor-

standsmitgliedern, unter denen si< der Vereins- : vorsteber oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Die Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen mit re<ts8- verbindlihen Grflärungen sind von wenigstens | 3 Vorstandamitgliecern, darunter der Vereinsvorsteher ! oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen durch i den Vorsteher zu unterzeichnen und in dem Gnesener

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den

Guesen, den 13. April 1899. Königliches Amtsgericht.

Ja unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 23,

/

An Stelle des ausgeschiedenen Paul Keller in : odel ift der Bauergutsbesißer August Bühner in | enzig zum Vorstandsmitgliede bestellt. ¡ Görlitz, den 5. April 1899. ;

Königliches Amtsgericht. |

Hilders. 6023]

In das hiesige Genossenschaftsregister if ein- getragen :

Nr. 7. Wendershäuser Spar- und Darlehns- kassenverein, eingetrageue Genossenschaft mit unveschcäukter Haftpflicht.

Du:h Statut vom 14. April 1899 ift di- (Bz- nossenschaft mit dem Size in Wendersüvausen unter der Firma: Wendershäufer Spar- und Dar- lehrsfafenverein, eingetragene Genossens<haft mit un- beschränkter Haftpflibt errichtet.

Gegenstand des Unternebmens is: Hebung der Wirthichafst und des Erwerb-s der Mitglieder und Durcführung aller zur Errei@ung dieses Zioe>es geeianeten Maßnahmen, insbesondere :

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschastlihen

Betriebsmittel,

b. günstiger Absay der Wirthschaftserzeugn fe. Die von der Genofsenshafr ausgehenden öffent- lihen Bekanntmawungen werden in dem „Laudwirth- scaftlihen Genofsenschaftsblatte", das gegenwärtig in Neuwied ersc&eint, oder demjenigen Blatte, welches als Rechtsnachfolger desselben zu betra<hten ist, be- kannt gemacht. Sie find, wenn sie re<htsverbindliche Erklärungen enthalten, nah Maßgave des $ 19 der Sagzungen in der für die Zeihnung der Genossen- schaft bestimmten Form, in anderen Fällen ab?-c vom Vereinsvorsteher zu unterzeihnen.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vo: standss mitgliedern, unter denen si< der Vereinévorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für dic Genossenschaft erfolgt, intem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Johann Adam Limpert zu Herdathurm, zus- aleih als Vereinsvorsteber, Johann Leubecher zu Herdathurm, zuglei als Stellvertreter des Vereinévorstehers, Johann Grob zu Herdathurm, Nikol us Nöll zu Wendershausen,

5) Friedri<h Dänner zu Mollartshof.

Die Einsficßt der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Eingetragen zufolge Anmeldung vom 14./15. April 1899 und Verfügung vom 17. April 1899 am 17: Aptil 1899.

Hilders, den 17. April 1899.

Königliches Amts8gericht.

Hohenwestedt. Becfanntmahung. [6612] In unser Genofsenschaftzäregister if beute zu Nr. 7/63, Genofseunscyaftsmeierei zu Bering- stedt, e. G. mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen worden. _ An Stelle des ausgeschiedenen Landmannes E. Holm jun. in Béringstedt is der Landmann Jürgen Bruhn in Beringstedt in den Vorstand“ gewählt. Hohenwesftedt, den 21. April 1899, Königliches Amtsgericht.

Krefeld. [6613] Das Mitglied des Vorstandes der Verfiche- rungs- und Wirthschafts:-Genofsenschaft des Crefelder Bürger- und Hausbecsizer-Vercins, eingetragene Genofsenshaft mit beischräufter Haftpfliht in Krefeld, Gottfriez» Pahlenverg dahier ist aus dem Vorstande auëgeshieden und an seine Stelle ist der Kaufmann Eduard Reinhold bierselbst zum Mitglicde des Vocstandes gewählt worden. Eingetragen bei Nr. 38 des Genofsenschaftsregisters. Krefeld, den 6. April 1899. Königl. Amtsgericht.

Landsberg, Ostpr. [6685]

In unfer Genoffenschaftsregister i zufolge Ver- fügung vom 12. am 14. April 1899 eingetragen:

Spalte 1: Nr. 8.

Spalte 2: Grünwalder Darlehnskaäfsen-Ver- ein, eingetragene Genofseuschaft mir unbe- schränkter Haftpflicht.

Spalte 3: Grünwalde.

Spalte 4: Statut vom 22. März 1899 Blatt 1 des Beilagebandes —.

Gegenstand des Unternehmens ift, die Verhältnisse der Mitglieder in jeder Beztehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen

Geldmittel unter gemeinsaftliher Garantie zu be- schaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, fowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverbhältnisse der Vereinemitglieder anzusammeln.

Der Vorftand besteht aus folgenden Personen :

1) Besißer Wilhelm Tobies zu Graufchienen,

zugleich als Vereinsvorsteher,

2) Besiger Ferdinand Borg 1 zu Grünwalde,

zugleih als Stellvertreter detjeiben,

3) Rittergutsbesißer Louis von Hatten zu Sal-

warschienen,

4) Beda Gustav Lau zu Ludwigshof, 5) Besiger Anton Friese zu Hanshagen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung muß von dem Vereins- vorsteher oder defsfen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitzern erfolgen, nur bet gänzlicher oder theilweiser Zurü>erstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die etngezahlten Geschästeantheile genügt die Unters zeichnung von einem Beisißer. Wenn Vereins-

e E E H E I

t a2 E f E E Eo T E: Ee

R

E T Fred Sa E n Ta Ta Laie erat Bi Bib er L * 7 x