1899 / 97 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6387] Lügelburger Oel & Seifenfabriken | Actiengesellshast zu Lüßelburg.

_ Durh Beschluß der außerordentlihen General- versammlung vom 20. April dieses Jahres wurde

zufolge Protokolls des Notars Lauterba< zu Straß- burg i. E. vom gleichen Tage die Gesellschast für aufgelöst erklärt. Die läubiger werden : aufge- fordert, ih bei der Gesellschaft resp. beim bisherigen Vorstand zu melden. Der biaßertar Vorftand. A. Schorong, Straßburg i. E.

[7037] Activa.

Bilanz-Konto am 31. Dezember 1898.

Passiva.

Êp “M b 2 | An Grundbesitz und Gebäude-Konto a. Grundbesig . b. Gebäude . : 414 883 Zugang K 371: Srundftücks - Konto Görliß, Obermarkt | 141 845 SUdARA es 328 , Grundstü>s - Konto Görliß, Grabstraße Grundstü>s - Konto ge S Maschinen- u. Mo- bilien-Konto Zina Eismaschinen-Konto Zugang i é S T E TS Gefäße-Konto IT Zugang

415 254

77 000 21 756

115 436

18 042 29 048

Abgang Oekonomie-Konto I Zugang

Abgang i Flaschenbier-Konto Utensilien é Kästen

Zugang: Utensilien r Rue, ü Flaschen

10 | Inventar-Konto .

Zugang

11 | , Effekten-Konto .

12 | Hypotheken-Konto .

13 | Kassa-Konto . .

59 | „, Wechsel-Konto .

66 | Debitoren-Konto

Norräthe:

51 | Bier-Konto .

55 | Gerste-Konto

8.1 Pole omo

19 | , Pech-Konto . é

65 | Feuerungs- und Be-

leu<tungs-Konto . 1 798/88

54 | Diversi-Konto . 786/68

67 | , Steuern- u. Abgaben- |

A ¿o 9 892/70

60 | , Lohn-Konto . 1260 90)

L LEH 1ST 11

55 095 71 591 41 270

1321

O1 O So N

24 | Eismaschinen-Unter- haltungs-Konto . 536/88 50 | Oekonomie-Konto I1 3 134/60| 58 | Reparatur- u. Unter-

haltungs-Konto 1888/63 28 | - Shlofserei- und

S<hmiede-Konto . 139/25 29 | Sattlerei-Konto . 135/25

86 100

142 173/20

14 784/25

| 179 853 d

Per Aktien-Kapital-Konto . 620 000

Prioritäten-Konto . 450 000

| rioritäten-Zinsen erster Emission . 11/4 j s E 8 230 36 | Hypotheken-Konto

örlig, M

Obermarkt 90 300,— Grabstraße 60 000,— | 150 300 Kreditoren-Konto . . 116 651 Personal-Unterftüß.-

“Fo E e 8 744 Reserve-Fonds . .. 38 777 Debitoren-Reserve-Kto. 8 000 Maljz- u. Pen Aus-

gleih8-Konto . 17 000 Gewinn- Vertheilung :

Mh

Abschreibungen 45 165,58 50/9 Reservefonds 2 905,— Tantidme d. Auf-

sihtärath. . 9 000,— Tantiòme für Di- rektion u. Be- ame... . 2828,— Personal - Unter- stüßungsfonds 255,72 8149/9 Dividende 52 700,— ortrag auf neue Rechnung 99045 |

4 f 34 61

Debet.

[T s27 559/55 Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1898.

1 527 559 Credit.

1d

18 000 |_8 93661 26 936/61 Von Uns oen « «e < «e ILOTOATI Staats- und Kommunalsteuern. . . .|—|= Abschreibungen : 19/6 auf Gebäude-Konto . 4 415 254,33 | 4153/33 1% „» Grundstü>s-Kto. | 1 422/20}

An Zinsen : für Prioritäten A 450 000,— 49/6. Bank- und fonstige Zinsen . p

Görliß, Ober- ma Grundstü>s-Kto. Görliß, Grab- E Grundstü>s-Kto. Zittau . ; Maschinen- und Mobilien-Kto. Eismascinen-Kt. Gefäße-Konto I Gefäße-Konto II Oekonomie-Kt. I Inventar-Konto

n

142 173,20 19%

77 000,— 21 756,—

115 436,06 18 042,05 99 048,— 14 784,25 15 016,72

190,— 906,— 1363,15 11 352,58

770 218|— j

11 544/06 2 707105 2 324|— 3 696/25 3 754/72

95|— 182|— 682/15

11 352/58 2 138/24

126|—

19% 10 9%

15 9% 8 9/0 25 9/6 25 9/0 50 9/6 20 % 50 9% 100 9/0

laschen-Käften . laschen .

ußenstände . . . Effekten-Konto .

Von verbleibenden 4 58 084,59 Reserve- fouds 5 9/0 E e 0 S 6 Tantième dem Aufsichtsrath. . Tantième für Direktion und Beamte ersonal-Unterstützungsfonds . E B o Vortrag auf neue Rechnung .

“A |S M Per Vortrag vom Jahre 1897 . 967 Gewinn auf Bier-Konto 117 230 Eingang auf Schwarzbuh . 15 Malz-u.Hopfen- Ausgleihs-Kto.

45 165/58

2 905|— 5 000|— 2 828

Per Aktien-Kapital-Konto .

[7120] L zuD e Fan n lm aich n a er ftattgehabten planmäßigen Ausloosung der für das Jahr 1899 zu tilgenden 440° Theil-Schuldverschreibungen der früheren; Dortmunder Bergbau- Gesellschaft sind e Pms N E 120 290 252 254 268 333 357 387 389 45 : T. 453 521 525 540 555 577 687 752 859 870 879 886 909 946 1030 1050 1100 1115 1116 1119 1124 1162 e, 1424 1454 1459 1656 1472 S 1164 1181 1198 1202 1223 1238 1239 e ahlung dieser il-Schuldvershreibungen erfolgt mit ei von 5 9/0, also mit 4 630,— pro Stü>k, vom 2. Januar 1900 E i em Ao S GE der Rheinischen Bauk vormals Gust. Hanau in Mülheim a. d. Ruhr, gegen Auslieferung der vorbezeihneten Theil-Schuldvershreibungen nebst Talons und Zins-Kupons Nr. 4—20 sowie gegen Quittung des Inhabers, welche auf den Theil-Schuldverschreibungen vorzunehmen ist. : Rückständig find aus 1898 die 44 °%/% Theil-Schuldverschreibungen: Nr. 304 474 479 482 501 511 513 528 553 9594, i deren Verzinsung vom Fälligkeitsiage ab aufgehört hat. Weitmar bei Bochum, den 22. April 1899, Der Grubenuvorftaud der Gewerkschaft General.

[6310] ; Debet. Gewinn- und Verlust-Konto ult. Dezember 1898. Credit.

: M E An 3 973/90) Per eingenommene Miethen 155 Aa Zin A s f a Zinsen. 4. 5: 2478

erausgabte Zinfen Uebertrag v. Ge «Kto.

Uebertrag und Nückzahlungs-Kto. VI | 20 000|- N P Saldo- Uebertrag v. 1899 42 079/15

68 324/80] Bilanz-Konto ultimo Dezember 1898.

68 324/80 Credit.

M | : M S Per Aktien-Kapital-Konto: 21 090|— St. 2000 Aktien à 750 29 239/15 409/69 Einzahlung . . 4 600 000,— Rückzahlungen 600 000,— |

Rückzahlungs-Konto: niht abgefordert

Gewinn- und Verlust-Konto: Vortrag von 1899

Debet.

An Generalgrundstü>-Konto : St. 21 Anbaupläge in Lehe. . Debitoren

8 160

42 079 90 239

50 239|16 Bremerhaven, den 31. Dezember 1898.

Bremerhaveuer Vau-Gesellschaft in Liqu.

[7027] Lederfabrik Hirschberg vorm. Heinrich Knoch 8 Bilanz am 31. Dezember 1898.

Activa. | A An Grundstü>e- und Gebäude-Konto am 1. Januar 1898 . 871 824 ate Zugang in 1898 . ; E L 108 549

980 5374

331 918 62 028 30 654 92 682

_ 437296 275 934 . |__58 8814

334 819 M 33481,54 . 242 110,20 | 275 591/74

Ia d

Abschreibung 3 %/o A R ode O SOATOO Für Beschädigung dur< Brand . .. . . . „302 507,50

„{ ¡Gruben-Konto am 1. Januar 1898 A es : : Zugang in 1898 .

643 455

[S AP

Q:

Abschreibung S E L R TALUEO

Für Beschädigung dur<h Brand . ... « «„ 36315,-— Maschinen- und Kessel-Konto am 1. Januar 1898

Zugang in 1898 . N

«S N D

S

Abschreibung 10%. . « «

Für Beschädigung dur< Brand Generalwaaren-Konto . . . . « « - Fuhrwesen- Konto am 1. Januar 1898

Züdais n 198. <.- >

59 223

2319 198 9 942/65 8 880|—|

T8 82265

. |___8238/65

Abschreibung in 1898 . Fuhrwesen-Unterhaltungs-Konto Kassa-Konto 4 e e S Wechsel-Konto, abz. Diskont Effekten-Konto S A Sie Bali s

ebitoren-Konto, abz. 2% Sftonto Betriebsmaterialien-Konto Feuerversiherungs-Konto .

10 584

7 856

32 490

11 094 196 000

5 105

396 647 923 564 12 625

2 162 422 6 834 219

Passiva. 3 300 000 500 000 200 290

Obligationen-Konto . S Reservefonds-Konto . C s U . Spezial-Reservefonds-Konto am 1. Januar 1898. Gutschrift pro 188 «es oe Zugang vom Delkredere-Konto . A Zugang vom Erneuerungsfonds-Konto . Att E Kreditoren-Konto: diverse Kreditoren . diverse Debitoren . Sparkafsen-Konto i Obligationszinsen-Konto . . Arbeiter-Unterstüßungéfonvs-Konto «e a «e e Konto für Wiederbes<afffung von verbrannten Werkzeugen, Utensilièn 2c. Gewinne und Verlust-Konto: Vortrag a8 197. „e Gewinn in 1898

Hiervon auf : Reservefonds-Konto . Dividenden-Konto . e 330 000,— Tantidmen-Konto . .. . . . » 120 970,88 S Aa L L RMngSsond-Roneo Í 6 000,— Nortrag auf 1899 . «+ + « + è » 8113651

257 250/75 19 663 51 600 46 700|—| 375 214

590 981

1 156 808] 27 136

5 872

* 18 000 42 099

617 816

1 175 534/60} 18 725

19 673 598 143

* & 129 709,35

617 816

6 834 219/61 Credit.

Debet. Gewinn- und Verlust-Konto.

95572 52 700|— 990/45

Löbau, am 31. Dezember 1898.

Aktien-Brauerei Löbau ao Ce Ne Bilanz, sowie das Gewinn- und Verluft-

(vormals, Schreiber & Rätze).

Büchern d Julius Sandt. ® s

Löbau, Ber

Der vorstehende Abs<hluß und Bericht des

Schreiber & NRäte) giebt uns zu Bemerkungen keinen Anlaß. Der Auffichtsrath.

Löbau, am 10. März 1899.

C. H. Die für das Geschäftsjahr 1898 auf 8F 9/0 =

beute ab bei den Herren Gebr. Aruhold, und der Dresduer Bauk, Dreôdeu, sowie bei der

Gesellschaftskasse in Löbau ausbezahlt. Löbau, am 21, April 1899,

Die Direktion.

124 808/24 124 808/24

ih geprüft und mit den ordnungsmäßi ührte Gesellschaft in Uebereinftimmung irt Ad E am 28. Februar 1899. y

nbard Auerba<, Sparkafsen-Direktor.

Vorstandes der Aktien-Brauerei Löbau (vormals

An Abschreibungen vom:

mäßig geführten Büchern der Lederfabrik

gelangt eine Dividende von 10 0/9 oder

# S

29 411/22 ; 7 414/60} s

33 481/54 78 546/01

8 238/65) 19 663/65 617 816/74

716 026! 716 026/40

Vorstebende Bilanz, sowie die enn. und Dei nd L fugen m den Ens 8s k rs{hberg vorm. Heinr no o. in allen Theilen überein, C. H. Bley, verpflihteter kaufmännisher Sachverständiger beim gemeinschaftlichen Landgericht Gera. Gemäß dem Beschluß der am 22. d. Mts. stattgehabten ordentlihen Generalversammlung ro Aktie 4 100,— zur Vertbeilung. ieselbe kann von heute

K S “K d 19 673/31 2 380/35

693 972/74

Per Vortrag aus 1897 . . Miethe-Einnahmen Gewinn auf Waaren-

Grundftü>e- u. Gebäude-Konto Gruben-Konto

Maschinen- und Kefsel-Konto . Fuhrwesen-Konto

« Rü>stellung von den Außenftänden e Gewinn-Saldo

A ab gegen Aushändigung des Dividendenscheines Nr. 6 bei unserer Kasse, oder bei den Herren Marcus

85 M pro Aktie festgesetzte Dividende wird von

Nelkeu «& Sohn, Berlin, Delbrü>k Leo & Co., Verliu, furt a. M. oder bei der Vogtläudischen Bauk in Plauen in Empfang genommen werden.

vou Erlauger « Söhne, Frauk- Hirschberg (Sa, den 22. März 1899.

erfabrik Hirshberg vorm.

einri< Kuoh & C°., ern. no<.

M 97

L. Untersuhungs-Sahen.

2, E ustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. “i Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsch.

[7123] i Sranksurter AllgemeineRü>versicherungs-

Actien-Bank zu Frankfurt a. Oder. Die verehrlihen Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< zu der am Sounabend, den 13. Mai d. J.- Vormittags 11 Uhr, im Saale der Aktien-Brauerei, Fürstenwalderstraße hierselbft, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen. Die Gegenstände der Tagesorduung sind folgende:

1) Geshäftsberiht für das Jahr 1898.

2) Rechnungsabschluß und Bilanz für 31. De- zember 1898, Bericht der Revisions: Kom- mission und Ertheilung der Entlastung.

3) Wahl der Revisions-Kommifsare und ihrer Stellvertreter.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Die nah $ 24 des Statuts ‘erforderliche Deposi- tion der Aktien bei der Direktion muß späteftens drei Tage vor dem Versammlungstage €r- folgen. Die Stelle der Deposition bei der Direktion vertreten au< amtlihe Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden, öffentlicher Notare, der Bankhäuser A. Molenaar & Co. in Krefeld und Molenaar & Co. in Berlin oder der von der Direktion besonders zu be- zeichnendeu Kassen über bei diesen erfolgte Iieder- legung der Aktien. Die Eintrittskarten und Stimm- zettel sind im Geschäftsbureau, iletEBes 20, hierselbst in Empfang zu nehmen; dortselbst ijt der Geschäftsabs<hluß zur Einsichtnahme für die Aktio- näre ausgelegt.

Frankfurt a. Oder, den 23. April 1899.

Der Vorfißende des Auffichtsraths: Steinbod>.

[7049] „„Pomerania“

See- und Fluß-Versicherungs-Gesellschaft in Stettin. Vierundvierzigfter Geschäfts: Abschluf für 1898.

“« 3 M 101 669 70] 60 000|

Einnahmen. Schaden - Reserve aus 1897 Prämien - Reserve aus 1897 | Dren ti 18p8 24 564 286/17 ereinnahmte Zinsen | Uid Miethe «6 16 887/87

Ausgaben. _ |

Nü>versicherungs - Prä- | 102 854/96

|

mien

Ristorni (Rü>kgaben), Rabatte, Courtagen, Provisionen .

Bezahlte Schäden, ab- züglih des Antheils der Rückversicherer 328 275/25

Schaden - Reserve für | 1899 E 1B O00

68 220/26 Abschreibung auf „Effekten-Konto* , . 531 L T s 36 859 ug-Unkosten . .., 1.155 bleibt Uebers<uß . . Hiervon:

Tantiòme an den Aufsichtsrath i 225,—

742 843

81 946/43

724 843/74 15 000|—

an den Dis- rektor 900,—

An die Aktionäre à | M 15,— pro Voll-

1 wg C8

| 16 875/—| 18000

Bilanz am 31. Dezember 1898. Activa. M. |y Aktien-Wechsel 1012 500|— Utensilien 100 Effekten 307 989| 60 000 131 840 2 370 33 287 144 1469:

"1692 234

1 350 000 150 000 105 000

68 220 758

Lombard-Forderungen Kafsen-Beftand Debitores abzügl. Kreditores . .

P assiva. Aktien-Kapital . .

Reserve-Fonds den-Reserve . « « - rämien-Reserve .. - «o o insen-Vortrag. . « « - + e o o ividende unerhoben aus 1896 M 25 Dividende pro 1898 , . Tantióme

r

‘16876 —| 17131

1125

zum Deuts hen Reichs-

1 692 234

Der Direktor:

s . Der Auffichtsrath E icbter.

Grawißz. R. Kisker. B, Karkuts<. Jul. Rudolph.

Fünste Beilage

[7050]

Activa.

| Oeffentlicher Anzeiger.

Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei.

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 25. April

6. Kommandit-Gesfellf Gefen a 7. Erwerbs- und Wirt

8. Niederlassung 2c. von 9. Bank-Ausweise.

e 10, Verschiedene E a ieten:

1899.

uf Aktien u. Aktien-Gesell\

\hafts-Genofsenschaften.

e<ht8sanwälten.

Bilanz-Konto.

. Passiíva.

An Kafsa- und Wechsel-Konto

Fulda, Mühlhausen i. am 1. Januar 1898 Zugang in 1898 ._,

Abschreibung . « + - A E

M 4 393 981,38

am 1. Januar 1898 # 811 818,93

Zugang in 1898 l 204 227:3%

Abschreibung . L Maschinen-Konto in allen Fabriken:

am 1. Januar 1898 #4 3 095 663,89

Zugang in 1898 ._„ 1210 793,58

Abri o o e e Fnventar in allen Fabriken:

am 1, Januar 1898 4 149 696,39

Zugang in 1898 ._y 156 559,85 M

Abschreibung. ge ert * L Materialien-Konto, Vorräthe in allen Fabriken .

Talent: und Schußmarken-Konto . euerversiherungs - Konto,

Pram E ie e s Effekten-Konto, Bestand an Effekten. .

Debitoren- und Kreditoren-Konto, Debitoren .

Debet.

. Grundstüde, Fabrikgebäude, Wass erkraft, Eisenbahn-Anlagen A. in Delmenhorst, Neudek, Bahrenfeld, Kappel, Glückshrunn, Th., Reiherstieg und Argentinien

1313 517,78 M 5 707 499,16 131 820,—

Beamten: und Arbeiterwohnungen, Krankenhäujer, Badeanstalt, Konsumverein, Bäeret 2c. in Delmenhorst und Neudek :

6 1016 045,84

M 4 306 457,47 278 610,—

Darlehen-Konto, Darlehen auf Arbeiterhäuser gegen Hypothek vorausbezahlte * Versicherungs-

Norräthe von Wolle und Fabrikaten in allen Fabriken

306 256,20 37 424,—

M. A 1149 696/89

9 575 079118

4 027 847

" 110 571 548/05

5 467 497/60 Unfallversicherungs-Konto, Vortrag auf N 4

| Unterstüßungsfond für die Beamten und Arbeiter in

28 899 28714 Gewinn- und

An Zinsen-Konto der Prioritäts-Anleihen . M MBortaa Au 189 e Krankenkassen-Konto, Beiträge der Firma . Unfallversicherungs-Konto. «„ « «+ «_- - Alters- und Inpaliditätsversicherungs-Konto

GewinneSaldo 2 ao ata Vertheilung des Gewinnes: Abschreibung auf Fabrikgebäude 2c. . M. x Beamten- u. Arbeiter- Wohnun il C A 0 Abschreibung auf Maschinen. . « « =- Inventar . O

h an den Pacht-Reservefond « . « « + 1009/6 Dividende auf 4 8 000 000,— Aktien , Tante A S Vortrag: auf 4899", 540 V

Bremen, den 31. Dezember 1898.

Revidiert und richtig befunden,

[7051] Norddeutsche Wollkämmerei

& Kammgarnspinnerei Bremen.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1898 ift vom 25. April d. J. ab mit 4 100 pro Aktie = 109% gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 4 Serie Il bei unserer Kasse in Delmen- horst, bei Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen, bei den Herren Robert Warschauer & Co., Delbrück Leo « Co., S. L. Landsberger in Berlin, bei Herren von der Hehdt - Kersten «& Söhne in Elberfeld, bei der Oldenburgischen Spar- und Leih-Bauk in Oldenburg und Del- menhorft zu erheben.

Bremen, den 24. April 1899.

Der Vorstand.

177 R

Oldenburger Möbelmagazin.

Bilanz am 31, Dezember 1898.

M 1 590 69 900 745

Kassa-Konto

FImmobil-Konto Borschuß-Konto Magazin-Möbel-Konto 7160 Debitoren-Konto 2318 Fnventar-Konto 1 Konto-Korrent-Konto . . * 119

81 835

AISl Sz | | d

FasSiva. Q on kÉtien-Konto Reservefonds-Konto Dividenden-Konto Kreditoren-Konto Reingewinn , «

49 900 27 000 3 090 315 995 1433

81 839

Oldeuburg, den 4. April 1899.

H. Kaesemacher.

Der Vorstaud,

245 333,34 47 783,33

131 820,—

17 146,— 978 610,— 37 424,— 165 000,— 50 000,— 800 000,— 82 172,40 32 188,61

A L E L IE M 1429 361,01 |

Ioh. H. Volkmann.

[7202]

einer am

[55820]

enuß für

n DAaar.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschast

A. PRaal

int ten. T Ee als bemerkt, daß die Deposition bei der genannten Bank für die Aktionäre kostenfrei er-

folgt, während bei Deposition bei einem Notar dessen geseßlihe Gebühren zu Lasten des hinterlegenden

Aktionärs gehen. Berlin, den 2. April 1899.

Bekanntmachung.

In Gemäßheit des Waldbahn-Gesellshaft und, der Stadt a. M. über den Ankauf der Waldbahn abges{lossenen Vertrages wird den Genufßscheinen der Frankfurter Waldbahn

egen Einlieferun i scheine nebst dazu gehörigen Talons und Dividenden- weinen für 1899 und folgende die vertrags- mäßige Abfindun

a für je eine Aktie im Nennwerthe von 4 1000 Schuldverschreibungen der 34 °/4 Anleihe Stadt im Gesammtnennwerthe von 4 1200 mit Zinsgenuß für die Zeit vom 1. Januar 1899

b. für je einen Genußschein eine gleiche Sculd-

M im Nennwerthe von 4 200 mit e

Per Aktien-Konto « « + +*+

Prioritäts-Anleihen-Konto

I. Hypothek . M 3760000, in 1898 getilgt . 80 000,— IL. Hypothek. . M 1 700 000,— in 1898 getilgt. . » 100 000,— Anleihe auf Neude® .

|

| U E des Ee Tat e

S Rems am 1. Januar A U e ean

Spezial-Reservefond-Konto am 1. Januar S E o O T2 Zugang

998 899

Gesellshaft am 1. Januar 1898 . QUCGNA «U e fan duns NRükstellung für allgemeine dem Wohle der 268 832/20

364 177/18

e a0 Tratten-Konto, laufende Wesel-Accepte .

85 687/30 250 824 05

davon in 1898 verwendet .

Unerbobene Dividende aus 1897.

Unkosten-Konto, Vortrag auf 1899. Glüd>sbrunn . . - Zuschreibung .

Dividenden-Konto 10 9/

A ie S Tantièmen-Konto

Dividende auf

Verlust-Konto.

M 14 | Per Gewinn-Vortrag aus 1897 293 116/67 Miethen-Konto, Einnahme 19 395/35] - 16 873/35 16 075/15

Feuerversicherung, Steuern 2c. .

1429 361 01

|

1774821|53

Der Vorstand. Carl Lahusen.

Der Aufsichtsrath. F. Th. Lürman.

Kaffeeplautage

Bernhd. Loose.

werden hierdur<

Montag, den 15. Mai 1899, Nachmittags

L Uebernommene Amortisations-Hypothek auf die Fabrik in

Rü>stellung zum Besten der Beamten ? und Arbeiter der Fabriken gewidmete Zwe>e am 1. Januar 1898

| Zinsen-Konto der Prioritäts-Anleihen, Vortrag auf 1899 . Unerhobene Zinsen der Prioritäts-Anleihen . e A

| Pacht-Reservefond-Konto am f Sanuar 1898 M 50 000,—

Debitoren- und Kreditoren-Konto, Kreditoren .

Gewinn- und Verlust-Konto, Vortrag auf 1899 j

d 14 9 175 0C0|— M 3 680 000,— |

1 600 000,— 1 500 000,—

6 780 000|—

141 514/08 |

M 500 000,— |

. 801 906,20 | 1 301 906/20 M 600 000,— 317 500.— | 917 500|— & 250 000,— . 300 000,—

550 000|— Arbeiter un}erer | K 133 087,23

33 604,61

E L E E E R RRE "Eee

99 482/62

1 674 256/24 47 783/33 400 100|—

40 000/— 17 500|—

8 913/02 | 100 000|— 7 130 570/64 800 000|— 89 172/40 32 188 6L 98 899 28714 Credit.

000,—

4% 8 000 000,—

“k S 16 544/78 40 827/20

Fabrikations-Erträgnif, na< Abzug der Arbeitslöhne, ‘des | Verbrauchs von Materialen und sämmtlicher Unkosten,

1717 449/55

| | |

[177482153

Sakarre, Actien-Gesellschaft.

gemäß $ 26 des Statuts zu 6 Uhr,

im Hôtel Bristol, Berlin W., Unter den Linden 5/6,

Tagesorduun Beschlußfassung über den

stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

ntrag der Perwaltun auf Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft um 4 500 000 dur Ausgabe von 500 In aber-Aktien à 4 1000,—.

Festsetzung des Meindestkurses und der sonstigen Modalitäten der Ausgabe.

ausgestellten Bescheinigungen mit Angabe

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder darüber ausgestellte Reichsbank-Depotscheine bis spätestens zum 12. Mai 1899 bei dem hausen’ schen Bankverein in Berlin oder bei einem deutschen Notar hinterlegen.

ie hierüber

der Stimmenzahl gelten als

Kaffeeplautage Sakarre, Actien-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath. Dr. Max Shhoeller.

zwishen der Frankfurter Frankfurt

Besißeru von Aktien uud Zinsen

ihrer Aktien und Genufß-

augeboten, nämli: übergeben.

hiesiger

Vormittags zwis}

ins- Frankfurt a.

Zeit vom 1. Januar 1899 und 6 10

Der Umtausch ist 1899 und spätestens 31, bei unserer Stadt-Hauptkasse (?

Magistrat,

Da die für den Umtaush in Betracht kommenden städtishen Schuldverschreibungen Zinsen vom 1. De- zember 1898 tragen, Genußschein-Besißern

für je eine Aktie

. einen Genußshein = 0,009? 7

bei dem Umtausch baar Bei Einreichung von zwei und mehr Aktien bezw. Genußscheinen is entsprehende Berehnung mit zu

le sind von den Aktien- und ür aufgelaufene einmonatlihe

= 3,50 Æ und

erauszuzahlen.

zwischen dem 1. Januar Dezember 1899 ünzgafse 1/3) en 9 und 12 Uhr zu bewirken. den 24, November 1898. Rechnei-Amt.