1899 / 98 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfte Veilage : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M S. Berlin, Mittwoch, den 26. April 1899.

ewählt und der Vorftand dur die Herren Professor Sizungétag, Freitag, den 11. August: Die Bekäwpfung der Ein Unfall, der Herrn Ferdinand Bonn betraf, batte es ver- Dr. S hie>-Münhen und Dr. Keller-Jena verstärkt. „Als | Schweineseuhen. Referenten : Professor Dr. Leclainhe (Toulouse); | s{uldet, daß die gestrige Vorstellung des Lustspiels „Die Lumpen" Ort der nächsten Versammlung wurde Weimar wiedergewählt. Ober-Medizinal-Rath Dr. Lorenz (Darmstadt); Professor Dr. Perton- im Lessing-Tbeater ausfallen mußte. Der Künstler ift indessen Den Festvortrag hielt Profeffor Brandl über das Thema | cito (Turin) ; Veterinär-Afsessor Preuße (Daniig). / so weit wiederhergestellt, daß er die ihm übertragene Rolle des „Shakespeare’s Vorgänger“. Der Sitzung folgte ein Festmahl im 6. Sizungstag, Sonnabend, den 12. August: a. Die Erweiterung Dusterer im „G’wifsenswurm* spielen kann. Die genannte Anzen- Saale der „Erbolung®“. Abends gelangte zu Ebren der Gesellschaft | des thierärztlihen Ünterrichts, insbesondere die Errichtung von Seuchen- | gruber'sche Komödie wird mithin in der gestern mitgetheilten Beseßung im Hoftheater „Cymbeline“ von Stkakespeare zur Aufführung. versuhsanftalten und von Lehrstühlen für vergleihende Medizin an | morgen in Scene gehen. den thierärztlihen Hohsulen. Referenten : Professor Degive le __ Der „Verein zur Förderung der Kunst“ bietet als leyte ÉEEN - B: Dr. Kitt (München); Professor Dr. Valkmus (Hannover); | diesjährige Veranstaltung am Freitag im Bürgersaale des Nath- In Monaco wurde, wie „W. T. B.* meldet, geftern der rofessor Dr. Nocard (Alfort); Professor Dr. Nogueiro (Lissabon) ; | hauses einen Bortrag des Mitgliedes des Schiller - Theaters Herrn Grundstein zu einem , Museum für D erauvarotie: gelegt. | Geheimer Regierungs-Rath, Profefsor Dr. Schütz (Berlin). b. Das Ferdinand Gregori über „die Schhauspielkunst“. Der Vor- Unter den Theilnebmern an der Feier befand sih der deutshe Bot- Neterinärbeamtenthum. Referent: Geheimer Oker-Regierungs-Rath | irag wird die Beobachtungen darlegen, die Herr Gregori während feiner {hafter Graf zu Münster. Dr. Lydtin (Baden-Baden). j v / Thâtigkeit an Provinzbühnen und am hiesigen Deutschen Theater ge- Die Verhandlungen finden in deutscer, französischer und englisher | macht bat. Diese werden ih niht auf die Swauspielkunft allein Bauwesen Sprache stait. Theilnehœ er des Kongresses können außer allen Thier- | beshränken, sondern au die Shauspielshulen, die Regiekunft, die h i ärzten Aerzte, au< Landwirthe und Apotheker werden. Die Theilnehmer- Hervorrufe u. a. berühren. Alle Angehörigen hiesiger Bühnen ge- s A. F. In der vorgestrigen Versammlung des Architekten- karte kcstet 12 4 und wird erworben dur< Einsendung dieses Be- | nießen freien Eintritt; an den Vortrag {ließt f< eine Diskussion Qualität ] d é Vereins, in welher Professor Bubendey den Vorstß führte, sprach | trages an die Filiale der Rheinischen Kreditbank in Baden-Baden. | an. Gastkarten zu 3 #6 sind Abends beim Kastellan des Rathhauses, : G G Durchschnitts Am vorigen AUgaes ti en Regierungê-Baumeister Siegmund Müller aus Hamburg „über den | Die Theilnehmer empfangen alle Veröffentlibungen des Kongresses | sowie im Vereinsbureau und in der Buchhandlung von Hermann d | mittel | Verkaufte L U [4s - Markttage al B B Bau der neuen Elbbrü>e bet Harburg“. Die nur für Fußgänger- | eins{<ließlih des Generalberihis kostenfrei. Für Wohnungen forgt Lazarus (Friedrichstraße) käuflich. g | Verkauf3- pre s e liter und Wagenverkehr bestimmte Brücke, welche die bisherige Fähre er- | der in Baden-Baden gebildete Wohnungsausshuß, Lichtenthaler- Gezablter Preis für 1 Doppelzentner Menge 1 n : Durh- ans ers<läg [Es S führt es die S E s mera E Daus mit fixahe 9. Nee Ea Ss D KongreB ee U Di Vedtaa tank a Brriifede u dftter i N Des schnitts: He Süähung verkauft em Steinwerder, der von corder- un üder-Glbe einge|<loNenen ebeime Ober-Regierungs-Rath Dr, Lyd in, Baden-Baden, und der ie Verlagshandlung von Breitk opf u. Harke? In Leipzig ; i o entner prei i Elbinsel. Sie wird 600 m lang und so0 bis znm 1. Ok- | General-Sékcetär Dr. med. M. Caéper, Höchst a. Main. hat jüngst wiederum verschiedene neue Musikalien erscheinen lassen, niedrigfter bödhster | niedrigster | höchster | R) höchster |Doppelz 7 (Preis unbekannt) tober d. Qs eian bergen es e N a E pu u warte van Hi aus SRamane s Eo M M. M h | M E M. berger Fabrik für isenkonstruktionen gelteserlen sentbeile ; im A de. cenen“, von E. Lund für oe un avier bearbeitet, dann eine wiegen 2400 & und erforderten einen Kostenaufwand von 750 000 H. BEr BAALCaeS E RORR Squle des vierhändigen Klavierfpiels in zwölf Heften von Konrad Weizen. Baukberr ift Hamburg; der preußische Staat hat 14 Millionen Mark, : Spanien. Kühner, deren leihte Originalkompositionen theils flassishen, theils Allenstein T S i T 5 14A 101A b OOLE l BOO | 15,50 i 5 ° die Provinz Hannover 100 000 4 à fonds perdu dazu bewilligt. Im 14. Juni. Ministerio de Fomoento : Konzession einer elektrishen | modernen Stils bei Anfängern die Lust zur Musik erwe>en sollen. Thorn M 3 pA A 15,50 15,60 15/80 | 16,00 15,70 15,40 | Namen des Beurtheilungs-Ausshufses erstattete Professor Cremer Be- Straßenbabn von Santa Cruz de Tenerife nah San Cristóbal de la | Eine Bereicherung der „Viola-Bibliothek* desselben Verlags ift „Die L E E y % 15,60 15,70 15,70 | 15,80 15,80 15,90 z ° riht über 28 eingegangene Entwürfe zu einem Arbeiter-Speisehause | Laguna (Canarische Inseln). Angebote (auf spanischem Stempel- bobe Schule des Biolafspiels", eine Sammlung älterer Violin-Sonaten i Znin E O E 15 20 15 20 1570 | 15,70 16,10 16,10 für Wilhelméhaven. Es sind 13 Entwürfe in die engere Wabl ge- | papier) find an die Dirección General de obras públicas | mit Klavierbegleitung von Vivaldi, Corelli, Jean Marie le Clair, t : Sál E e i 2/20 1470 14/80 | 15/20 15.40 16/20 ô komnen. Ein erster Preis wurde nit zuerkannt, dagegen 4 Preise | (Ministerio de Fomento) in Madrid zu rickten. Kostenanslag | Bach und Anderen, welhe von Fr. Hermann für Viola übertragen Glaß g î. S A : 1250 1580 15/30 | 15/80 15/80 16/30 | : ? von 1000, 600, 300 und 300 « Als Verfasser der prâmiierten Ent- | 776222 Pesetcs. Kaution (in Vaar oder öffentliden spanischen | find und fowohl dur& ihre klassische Schönheit, wie dur< ihren Neustadt B 2 B i t 140 1220 IERR l "1000 16:20 16/30 1590 15,80 würfe wurden ermittelt : die Architekten Höniger und Sedelmeier, Architekt | Pavieren) 7762,14 Pesetas. musikgeschichtlihen Werth interessieren. Aanovéy E A M E fit 2 14,60 | 14,80 15,00 15,30 } ¿ x Professor Hermann Guth, Regierungs-Baumeister Adolf Hartung und 7 pes E L 14,15 14,40 1440 | 15,00 15,00 15,60 : : | Regierungs-Baumeister Hans Hausmann, G ben R p E E L 1465 | 14,65 14,80 15,35 15,00 14,80 Dad as 0A E S 15,50 O ee | E he len ¿ two 1650 dheitsweseu, Thierkrankheiten unD Absperrung®- S s T e a 16,40 16, ; ; i; ; } , Gesundhe seu, E ati. spe g Ernft Pronge's Drama „Kain“ ging gestern, nahdem der | ¿eiger meldet: In dem 9 km von hier entfernten Ort Kuttlanu A o S E 17,00 17,00 18,00 | 18,00 17,40 17,30 V i Verfasser den S&luß einer Umarbeitung unterzogen hatte, in der brach heute Vormittag gegen 11 Uhr F euer aus, welches sih infolge E s aut e ie cli SOAO 14,10 1440 | 14,80 15,40 i s Daz Erlöschen der Maul- und Klauenseuche is dem | neuen Fassung zum ersten Mal in Scene. In dem Bericht über die starken Windes fehr s{nell verbreitete und in kurzer Zeit 13 Be- E s E ee Qu ets 14/95 15,20 1545 | 15,70 15,95 16,20 KaiserliSen Gesundheitéamt gemeldet worden vom Sghlachtviehbofe | Erflausführung (vel. Nr. 9 d. Bl.) war über diesen Séluß gesagt sigungen mit 14 Wohnhäusern, 12Scheunen und 13Stall- Schönau a. K. . S 15,80 16,00 1630 | 16,40 16,80 17,00 | zu Bremen am %. April, der Ausbruch der Maul- und Klauen- | worden: „Als des Helden Chraeiz si zum hell auflodernden Größen- gebâuden einäscherte. Eine Person erlitt leichte Verlegungen. Bei A e a 9 S 15,00 15,20 15,25 15,50 15,80 | 16,20 : L seuhe von ten Shlc<tviehböfen zu Kiel und Mün en am 24. April, | wahn steigerte, als aus der franfbaftcn Natur eine wirklich kranke Seele der \hnellen Ausbreitung des Feuers konnte fast nihts gerettet werden. G aaen o 15,30 15,30 15,80 | 16,30 16,30 16,50 16,19 15,70 | der abermalige Aus bru der Maul- und Klauenseuche vom Schlach!- | wurde, riß die Geduld der Zusauer, deren Nerven übermäßig in Anspruch ; E A j Saargemünd . . - + + Tae 17,00 17,00 17,20 | 17,20 17,30 | 17,30 17,2% 17,20 | viebbofe zu Mülhausen i. Els. am“ 25. April. genommen wurden, ‘und ihre mis{<e Erregung bereitete der Vorstellung Mainz, 25. April. (W. T. B.) Die Königliche Eifenbabn- : ein verfrühtes Ente.“ Dos Verweilen bei vielen für die berein- Setgiena Sea S L a ¡er S A, ua De t s Roggen. N astrophe a völlig ükerflüssigen und unerqui>lichen C] | ] ; i á i Vom 7. bis 12. August 1829 wird in Baden-Baden der tere frerie via d Os lies he Pia „Halt“ stehende Ausfahrisignal um etwa. 130 m überfahren und ist ra L edi 2 1280 1300 | 1320 13,60 13,10 13,04 VII. internationale thierärztlice Kongreß tagen. Die | erregten, ift purmehr vermieden, sodaß ter Schluß in seiner jetzigen auf einen im Gleise stehenden leeren Wagenzug gestoßen. Ein A A UGUN C 0E AQtS COES 13.40 1350 13/50 13'860 | 13/60 13/70 : | ) Sigzungen finden im Konversationshause ftatt, und zwar mil folgender | Form keinen Widerspru<h mehr hervorrief. Dadurh wird aber an Reisender ist ganz leiht verkeyt. Ein Wagen des Leermaterials Sn E E S a O bli L} L E 13,00 13,00 13,00 13,10 Tagesorduun. , E —— | dem Werth des Dramas on sih nit viel geändert. Es ift und entgleifte, und die Lokomotive des Schnellzuges wurde leicht beschädigt. e C A 12,80 | 13,10 | 183,10 13/40 13/40 13,10 13,10 1. Sitzungétag, Montag, den l. August: Berathung üker die | bleibt das wenig etfreuliche Werk eines zwar begabten, aber auf Irr- y I TONZY Znin L 4 12,90 1290 | 1320| 13,20 13,40 13,40 ¿ s Schußmaßregeln gegen die Verbreitung von Thierseuhen im Gefolge | wegen befindlihen Autors. _ Budapest, 26 April. (W. T. B.) In der Ortschaft Guta reib “T -Sür opa s 12.40 1290 | 1300 | 13,40 13/69 14/40 des internationalen Viehverkehrs. Referenten: Sanitäts - Rath, f i i im Komorner Komitat sind bei heftigem Sturm 300 Häuser ia urg 1. ers 1280 | 1330 | 13.30 13.80 13.80 14,30 ¿ : Kantons-Thierarzt Brändle (St. Gallen) ; Cope, Veterinär-Sektions- O Shiller-Theatier. , j niedergebrannt. Aus den Trümmern wurden bisher die ver- L as dt O5S. A 13/40 1350 | 13/80 13,90 14,20 14,30 13,90 13,80 vorstand im englishen Landwirtbschafts - Peinisterium (London); Das Volksschauspiel „Der Herrgotts<hnißer von Ammer- fohlten Leichen von 4 Kindern und 7 Frauen hervorgezogen. Auch E O S E eee A 04 A n S L ( j i Direktor, Professor Dr. Hutyra (Budapeft); C. Leblanc, Mitglied der | gau“ von Ludwig Ganghofer und Hans Neuert, das ehedem | ein Gendarm ist bei dem Brande umgekommen. Bie Rettungs- Pan ouer 0 A O 12,35 1260 | 1260 | 13.00 13.09 13.60 13,30 13,30 Académie de médecine (Paris); Departements-Tkierarzt Dr. Lothes | so beliebte Revertoirestü> des Münchener Ansemble®, ging gestern | arbeiten waren dur den Sturm sehr ershwert. Emt e So L E E E n E56 1455 14 65 1495 14,70 15,00 (Köln). F : N zum ersten Mal im Schiller-Tbeater in Scene ur.d fand au hier : i E | E e So oer A ita 4 B60 1206 14'650 1500 | ) 2. Sizungstag, Dienstag, den 8. August : Die Bekämpfung der | eine fehr günstige Aufnahme. Die Vorbedingung zum Erfolge, Philad elvhia, 25. April. (W. T. B.) In der chemischen Hagen Es E E 14:06 0B 14/38 1238 120 14/89 1450 14,00 Maul- und Klauenseuhe. Referenten : Thierarzt Cagny (Senlis) ; | nämlich die Möglichkeit, das Stü> mit Schauspielern zu be- Fabrif von Fleer, in welher etwa 400 Arbeiterinnen beschäftigt P A 0 e S 13.00 1320 | 1340 13.60 13.80 14.00 13,83 13,83 Beterinär-Sektionsvorstand Cope (London); Sehbeimer Regierunçs- | segen, welhe den oberbayerishen Dialekt vollständig beherrschen, | werden, fand heute Vormittag eine Explosion statk, dur welche die Polen » S E P A200 1330 | 1350 1370 14.00 1450 4 ; ; Ratb, Prof. Dr. Dawmonn (Hanncver) ; Vorstand des Veterinär- | war gegeben, sodaß auch hier die Darstellung dem Werke jenes äußer- Gebäude vollständig zertrümmert und die benachbarten Häuser s<wer An M 13.05 1330 | 13/55 13.80 1405 14.30 : s : dienstes Dr. Furtura (Bukarest); Regierungs-Rath Hafner (Karls- | lih ete Lotalkolorit verleihen fonnte, wel<es ibm innerlih eigentlich | beschädigt worden sind. Die Exvlosion wurde durch die Entzündung Scdi e : S 1320 | 1360 | 13.80 13.90 14.00 14/20 ; : rube) ; Professor Heß (Bern) ; Professor Lindqvift (Stockholm). fehlt; denn im Grunde genommen, find die darin geschilderten | von Benzin veranlaßt. Zwei Männer wurden getödtet und zwei Eil d L E e 14:30 1450 1475 | 15.00 15 00 15,40 j L 3. Sißungstag, Mittwo, den 9. August: a. Die neuesten An- | Bauern ruc Theate:figuren, nit aber Charaktere, wie man sie in | andere verwundet; [erner wurden eine Frau tödtli< verroundet und Neuß A A O A E L E90 13.70 13,70 1420 13,59 13,63 E e a D R S 14,00 14,00 | 15,00 16,00 15,88 15,00

forderungen an E wia s leis elG Meeren Den ielt im y oberbayeris<en anes Quas Die Aflelralle, zwanzig Personen mehr oder weniger {wer verlegt. e 6 i

Dr. Etelmann, Direkter der Fleis<hbes<au (Dresden); Wver-De erinâr | den auli, spielte Herr Susllav mar gewan un ë | 5 : 15,20 14,80

Kjerrulf (Sto>holm); Amtsthierarzt Postolka (Wien); über nord- wirksam, Fa seine nah manhen Mühen glü>li<h Saargemünd . . - A 15,00 1004 A020 f 15,20 15,30 15,30

iu e De E ge O Gem eri b. Die | gewonnene i a E in ra Mo e aERE Eo Gerfie

itibeilung der Endergebnisse der Ar eiten über die Aufstellung einer | temperamentvole Vertreterin fand. Der humoriftis< sen imentalen ; ; j : ° : : | 2

vinbeitliden anatomishen Nomenklatur in der Veterinärmedizin. Gestalt des alten Pellerlehnl verlich Herr Pategg das erforderliche Na S luß E Eng GAANNEWE E n E o e e eie 12,30 | 12,30 [ 12,60 S l Es r . 12/88 1260

Referenten : Professor Dr. Arloing (Lyon); Ober-Medizinal-Rath, gemüthvolle Wesen, und den Gaitbuben Loiël mit seinem ftereotypen : E b N A6 as | 12,40 t 1200 12'50 ' '

Profesor Dr. Glenvergee. Ai Brofeoe urt (S pee geb, Idee mir Va O Herr Sharnee u N H Wien, 26. April. (W. T. B.) Der ehemali e Minister- Ste L 11,00 11,50 12,00 12:5 Ie T ¿ i a kd B rofefior Dr. Struétfa (Wien) ; rofessor Dr Sußdor (Stut gart). eit. n den anderen Hollen zeichneten i le amen erner, äsiden r n Hohenwart, welcher rfi E a Nel S S s) E R die ri d, S ' i

4. Sizungstag, Donn, den 10. August: a. Die Bekämpfung | Meyer und Seit, die Herren Eyben, Zollin, Weigert, Laurence u. A. Präsident Ven but Jae E D oie i Schneidemühl. « « + + E 12,60 12,60 L Is N B 12,90 12,90 21.4.

ver Tuberkulose unter den Hausthieren. Referenten: Profeffor Dr. Bang | aus. Die Regie hatte für die nôthize Belebung der Bühnenbilder estorben , u E E N 13,10 13,10 13,4 ' 19/40 125 . . : - °

(Kopenhagen) ; Bataillons-Veterinär Regnér (Stc>holm) ; Direktor | beftens gesorgt. g , Freiburg i SQl e e Ae o 12,20 12,60 12,70 13,20 1310 1220 . . . .

des Veterinäramtes Dr. Malm (Christiania); Geheimer Medizinal- i: H Glaß is e 12,10 12,60 12,60 13,10 A A Ó 1380 13:90 S

Ratb, Professor Dr. Siedamgroßky (Dresden) ; Veterinär-Inspektor Dr. Im Theater des Westens wicd am Freitag Herr Kammer- Mea E a r o 000 13,20 13,30 13,70 13,80 2 10s ' ' .

Stubkté (Brüssel). b. Die Verwendung des Fleisches und der Mil | sänger Rothmühl in den „Hugenotten“ den Raoul und am ; i : / E R E a 12,50 12,80 15,00 16,00 17,00 : . -

tuberkulöfer Thiere. Referenten: Schlachtbof - Thierarzt Butel | Sonntag den Eleazar in der „Jüdin“ fingen. Frau Alma Fohström (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

(Meaurx); Staats-Thierarzt De JIong (Leiden); Professor Dr. Ofter- | wird sih am Sonnabend in der Titelrolle von Gounod’s Dper

tag (Berlin). „Margarethe“ vom hiesigen Publikum verabsieden. S

Verichte von deutscheu Fruchtmärkteu.

D T E Ter E E ns

bo en

Theater und Musik. Mannigfaltiges. Berliner Theater. Glogau, 25. April. (W. T. B.) Der „Niederschlesis<e An-

bDe e Uv a S TT -_. u «

N

16,10

L O E N 7 77 T O

«L L U2UWUTX D “E G-V V9: Q... V e. N

“N

i : g 4/50 15,50 i i i ; ; s L 5 E S d iy i695 15/25 15,25 13,50 18. 4, S es 16,00 16,50 17,00 17,50 18/00 18/50 s Ae e rar ps 2 D E S i B 1200 12:00 os ies 12,00 1215 | 21.4. o o o ee) AOMO 11,00 12/50 12,80 13,40 14,50 Í : :

E ais Bud le 12,75 13,00 13, 13,50 13,75 14,00 : i

E ide rot 0 12,00 12,30 j 5 ; y é s è S B E Ei 1A L 6 a 17,40 18/40 17,75 17,92 18, 4,

de G-A. mq q

gs

Wetterberiht vom 26. April, efalien. Bei {wachen sütlihen Winden is das riller- F p : , | tragung von Benno Jacobjon. Borher: Zum 8 Ubr Morgens. Wetter in Deutschland trübe und regneris<; die Stiller Theater. (Wallger-Theater.) Dona Einfiedler. Lustspiel in 1 Akt von Benno Mor ; C 1d regneri@ e | tag, Abends 8 Uhr: Der Herrgottschnizer vou 7 gentemperatur liegt im Norden über, im Süden Ammergau. Volks\hauspiel in 5 Aufzügen von Jacobson. Anfang 7f Uhr. unter dem Mittelwertbe. Fortdauer der fcu<ten Sudwia Sbiüahofer vi Sans Badi [zug Freitag und folgende Tage: Der Schlafwagen- i Haf Witterung wahrscheinli. tbe S t Freitag Abends 8 Uhr: Der Maun im Monde dgr ret rc Borber: Zum Einfiedler. j Allenftei 1 éd is t 14.06 14,05 E An L ERLHO | e A C ' 2 S ¿ : i i; ° . o :0 N ) E50 E 4:0 , , | 1 1 s ' . . . . ° H E Santa end, AIGOe 2 Uhr; Der Herrgott- E E E E A R 2 f 400 12,80 13,00 13,10 12,93 12,97 -| 21.4. SEGERE ZESES E E E T BRA M C25 AME L S R E E T schuizer vou Ammergau. S C04 E 12,00 12,10 12,10 12,20 12,20 12,30 E i é 0 Ettehne E um A s A 12,80 13,20 13,25 14,00 13,30 13,60 21, 4. De a e bee ¿ 12,40 12,40 | 12,90 12,90 13,40 13,40 12,90 12,90 21, 4. H o a E D 13,50 13,50 13,70 13,70 13,90 13,90 è Ü ä reiburg i Sl» 1j L | L d | Iso | 1180 | 1280 e R E E S 10, 4 ; : ; i; ; ; ; ¿ Neustadt O.-S. L o R E L 10,80 11,00 11,40 L r S 120 11,60 11,40 18, 4. U s as A —— 14,50 y j s ¿ é 5 s Ï E R 13,35 13,50 13,50 14,00 14,00 14,60 30 14,30 14,30 22.4. R A S I D Et ais —— 13,10 13,60 13,70 14,00 200 13,80 13/60 | 18, & S t E C A „jt 14,50 15,00 15,50 16,00 16,9 z s Í Ô é Ä gon è ö 6 e raa 15,00 15,00 100 15,00 14,67 18, 4. Trier . 16,00 16,00

E : t lac AD00 cil 1000 14,30 14,30 14,60 14/60 110 14,30 1420 | 18.4. j E ; 16,90 7/50 7) 2 E 5 16,60 N 18.4 1 gate ; M U ire s 16 E e S i 13,70 14,00 15 13,83 1353 | 244. e n E 50% «4 LL80 12,10 12,30 12,60 12,80 13,00 ; , 4 Ga 0s 4 L O0 11,90 12,15 12,40 12,65 12,90 Tee 8 8 28 | 62 8 68 g e 0 Mau i e 2a 13,40 14,40 15 13,80 13,80 | 25.4. Giengen . 14/60 15,20 55 14,70 1474 | 18.4. Saargemünd e) 15,25

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Do elzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Dur(hschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berehnet: Ein ledéuder Strich Ca in e Spalten für Preise hat vie Bedeutung, daß der betreffende gele niht vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den lebten se<s Spalten, daß entsprehender Bericht fe hlt.

Temperatur 4vN.

d9 n

Mind. | Wetter. |

Stationen.

in ° Celfius

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeres\p 59G, =

red. in Millim

Thalia - Theater. ODretdenerstraße 72/73. Theater. Theater des Westens. Donnerstag: Zu er- | Donnerstag (leßte Woche): Gastspiel von Emil E 7 mäßigten Preisen: Stern’[/<es Konservatorium | Thomas. Der Raub der Sabineriuneu. Schwank Königliche Schauspiele. Donnerttag: Opern- | (Dir. : Professor Gustap Hollaender). 2. dramatiscer | in 4 Akten von F. und P. von Schönthan. Anfang haus. 106. Vorftellung. Der Ring des Nibelungen. Abend der Opernshule. Fidelio (1. Akt). Die | 75 Uhr. Bühnenfestspiel von Richard Wogner. Dritter Hugenotten (großes Duett des 3. Akts), Haus Cernag: Dieselbe Vorstellung. j Abend: Siegfried in 3 Akten. Anfang 64 Uhr. Heiling (2, Akt). E , onnabend, den 29. April: Benefiz für Georg Sgausvielhaus. 112. Vorftellung. Julius Caesar. Freitag: Gastspiel des Königlichen Kammersängers | Kaiser. Der Raub der Sabiueriuneu,

1 1 e - i 11 —————————————————— E, Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. Nikolaus Rothmühl. Die Hugenotten. T S A A E E S E M IOE E S E S T R:

Ueberseßt von August Wilhelm von Sthlegel. E E Anfang 74 Uhr. Familien-Nachrichten, weiße Dame. Oper in 3 Akten von Eugène Hofer. Donnerstag: Zum ersten Male: Der Vereheli<t: Hr. Qlgr-Dergratl Franz mit Frl.

Bellmulet . . |[WNW 2'wolkig Aberdeen « 752 \NNW 4'halb bed. Ghristiansund | 753 |[WSW 2 bede>t Kopenhagen . | 750 |OSO 3\bede>t Sto>holm . | 756 |ONO 2ihalb bed. Haparanda . | 753 |S 4|bede>t St.Petersburg| 766 |SSO__1\wolkenlos | Kork, Queens-| | town .…. | 757 |WNW Z3hlheiter Cherbourg . | 754 |WNW 7\wolkig Helder. . . . | 748 |SSW 2 bede

I n J

U I Ä P T I I H L L E L ert A e OLE

s

D O=IIOO

Svlt .... | 7488 |SW 2s\bede>t «Hamburg | 756 |SSW 2sbede>t Swinemünde | 750 |SSO 2 wolkig Neufahrwasser| 753 |SSO 2hsheiter Memel .…. | 75 |S 3 halb bed.

are C bede>t ünster Wstf.| 750 2\bede>t Karlörube . . | 754 Regen Miesbaden. . | 752 |W Regen München .. | 755 | Regen Chemniß .. | 753 | balb bed. Sli e] L 4 ill/Negen R ftill|Negen

_— A WOwOIOvD

Freitag: Opernhaus. 107. Vorstellung. Die Lessing-Theater. Direktion: Otto Neumann- dd c : ? » ödie i Gabriele Lufka]hik (Breslau E Ti Catea E S He L i Da amit 106.5 Men. VIA Geboren: Cin Sohn: Hrn. Amtsrichter Zimbal meister Graeb. Anfang 74 Uhr. / : Freitag: Die Lumpen. O Sa n E L Pay Schauspielhaus. 113. Vorftellung. Sonder- Sonnabend : Der G’wifseunswurm. Set: Miéhos on Müller (Potsdam). bebt Hrn. Abonnement B. 16. Vorstellung. Zuw 25, Male: E Berg-Assefsor Blume (Lipine). Das fünfte Rad. ERS in 3 Aufzügen von | Nenes Theater. Direktion: Nuscha Buge. Gestorben: Hr. Geheimer Ober - Finanz- Rath Dugó LURReS, M, (A N: Donniteblag: Sike Liebésheirath. Lebentbild hi | aratinomen (Bhrligh Dee D Send

CREGREE Le E R L R 4 Akten von A. Baumberg. Anfang 7# Uhr. Lückboff (Ottendorf). Fr. Kammergerichts-Rath

Deutsches Theater. Donnerstag: Hans, Freitag: Hofgunft, Ino RONG, E E Vorher: Mutterherz. Anfang 73 Uhr. E

prenk rank park

O 0009000 000

L Lde 14,20

E Em R

1525 | 15,60 15,50 15.75 15/75 700 15/55 15'30 | 18.4.

Breslau ... |_754_ bede>t Fle d'Aix . « | 7599 [WNW dsbede>t Nizza | 796 1D 2\wolkig E 2 cel E ftill!bede>t Uebersicht der Witterung.

Gine flahe Depression mit {wacher Luftbewegung liegt über dem Nordseegebiet, Wind und Wetter von ganz MWest- Europa beherrshend. Hochdru>gebiete agern über Südweft- und Oft-Europa. Ueber Frland und Umgebung ift das Barometer stark ge- stiegen, dagegen im füdöftlihen Oftseegebiete ftark

red fk pre | jeh red ler D s DOj b O

Freitag: Fuhrmaun Henschel.

Sonnabend: Zum ersten Male: Die Gefährtin Der grüne Kakadu Paracelsus von Arthur Schnitlker.

Berliner Theater. Donnerstag: Othello.

Freitag (37. Abonnement8-Vorstellung): Platz den Frauen! Sonnabend: Das Erbe.

Pelle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- ftraße 7/8. Donnerstag: Zum ersten Male: Der fterbende Ahasver. Schauspiel von A. NRofs. Anfang $8 Uhr.

Freitag: Dieselbe Vorftellung.

Refidenz - Theater. Direktion: ‘Sigmund Lautenburg. Donnerstag : Der Schlafwagen-Kon- troleur. (Le contrôleur des wagons-lits.) S<hwan in 3 Akten von Alexandre Bifson. In deutscher Ueber-

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin,

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erci und Berlag#- Anftalt Beclin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Sieben Beilagen

(einshließli< Börsen-Beilage),

und die Gewiunliste der 2- Wohlfahrts- Lotterie zu Genen er Deutschen Schutz- gebiete.