1899 / 98 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ja r

E a E E sn b ET ei I I L s

42) Heiurich Frost, geboren am 14. Januar 1876

pa, _-

6. Kommandit-Gesells Aktien u. Aktien-Gesell\@. E | s L Steen Ga ften ab erofsenschaften. : Zweite Beilage

Unia Se,

L F

2. R ustellungen u. dergl. ? j

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Bersicherung, Se entli ér A

S erkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 4

. Niederlaffun v i * Bank-Auswe se E Beam en

s

p Satoeitóa 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. R E : L i Q é s " Í 9 in Bolehowo, Kreis Posen-Ost, legter Aufenthalts- | [7316] i T E S. 31 des Gewerkenbuchs, zum zum Deutsch en Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. 26. April Î

Kommandit-Geseül aften auf Aktien u. Aktien-Gesells&,

x ort ebenda, In Sachen des S<hlachtermeisters Karl Brökel i de d i 1) Untersuhungs Sachen. 47) Guftav Heinri Erdmann Kluth, geboren | Helmftedt, Klägers, wider den Bätkermeister Heinrich Ra gs Mrs E U d e [7341] Ladung. am 27. September 1876 in Chojnica, Kreis Posen- | Brandt genannt Reine>de in Frellstedt, Beklagten, | gefordert, \pätestens in dem auf den 18. November Ae i gs.

1 Nachstehende Personen: Oft, leßter Aufenthaltsort Lopuhowo, Kreis Obornik, | wegen Hypothekkapitals, wird, na<hdem auf Antrag | 1899, Vormittags 11 9 E jw 1) Leovold Rubach, geboren den 21. November 48) Anton Wachowiak, geboren am 7. Juni | des Klägers die Beschlaanahme des dem Beklagten | zeihneten Gerichte A aria r Een ermine T D ; @ H b d \hafts-Genossenschaften 1876 in Pillewitz, Kreis Salis, legter Aufenthaltsort E erb, Kreis Posen-Ost, leßter Aufent- e i agen My A S E seine erde ¡en und den Kuxschein vor- 1. Untersuungs- Stra: deral x Nieverlafsun 2c. von Rechtsanwälten ; osen, , ebôr, eine Bâ>erei betrieben ift, | zulegen, widrigenfalls de Aufgebote, Zustellungen U. ergl. Ÿ ¿V (f 40 ¿v : : 3) "her Schneider Wladislaus Michalski, ge- | g 49) Ludwig Paul Erdmann Martin, geboren am | zum Zwede der Zwangsversteigerung dur@ Beschluß | die Auéstellung eines C E Mee ntere 3. Üntal und Invaliditäts- 2. Versherung, Besfent f J Bauk, Audwel Zefanntmaungen boren den 15. Juni 1875 in Posen, legter Auf- | 5 April 1876 in Knischin, Kreis Posen-Dst, leßter | vom 25. März 1899 verfügt, auch die Eintragung | gegangenen erfolgen wird. E 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 16 Verl@ievene enthaltsort Posen, A r S S au 4 ale A Ses a Grundbuhe am 29. März Steele, den 21. April 1899. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. : Landgerichts zu Naumburg a S. auf den 7, Juli 3) C 6 c , . AUgu ero , i i L ihr, y 3) Jobann Barankiewicz, geboren den 96. August gt i ermin zur Zwangsversteigerung Königliches Amtsgericht. Aufgebot. [7431] Bekanntmachung. 1899, Vormiitags 97 Uhr, mit der Auffordé-

l l : 1876 în Posen, letzter Aufenthaltsort Schroda, 1876 in Drogozin, Kreis Posen-Ost, leßter Auf- | auf den 18. August 1899, Nachmittags 4 Uhr, [7414] ; D eute sind die Une 4) Stanislaus Budzinski, geboren am 16, No- enthaltsort in Glinienko, Kreis Posen-Oft, vor Herzoglihem Amtsgerichte in der G au [70979] Aufgebot. 2) Aufgebote, Zustellungen Der Landwirth Herman N E r tien Au uu N ätendenten 2 Grundstids rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen vember 1876 in Posen, letzter Aufenthaltsort Posen, 2e ZHORE Dobinski, geboren am 8. September | schen Gaftwirthschaft zu Frellftedt angeseßt, in Der Heuerling Johann Heinrih Stücken, früher l Friederife, geb. Rummel, dh ey eme Blatt 11 Blatt 20 Hof Ober:Glogau mit ihren Ansprüchen Anwalt zu bestellen. Zum Zwee er eaen 26 "e E rag lealigo 4 N ara Stort benu SIES Dele U M R E is P L O jeßt in Schildeshe Nr. 31, hat und derg , Tig Io e det Grundbuch |‘auf dasfelte ausges<lofsen worden. 99 D, Zuste U CA ulte C EA ‘le ; ) : j 5 ñ j ein : A : : : i ¡ emacht. 6) G He Mie Mes e D geboren 52) Michael Mocny, geboren am 24. September Königslutter, den 19. April 1899. Nr. Rue R ta ik e e ee E [83179] Aufgebot. d Riegme> Blait 55 eingetragenen Hausgrundftüdke Ober Glogau, es es s Naumburg a- S., den 20. April 1899. den 2. April 1876 in Posen, leßter Aufenthaltsort 1876 in Rataj, Kreis Posen-Oft, legter Aufenthalts- Herzogliches Amtsgericht. 52 4 nebst Zinsen seir 1. Januar 1898 welches Der Ziegler Heinrich Kruse in Sonneborn hat das | „Nr. 8 des Kossathen Gottfried Arndt in Rießme aus, \ Posen, _ | ort ebenda, Brin>meier. angeblich vernichtet wordea, beantragt Der Inhaber Aufgebot ter angeblid verloren gegangen Hypo- | guf Grund des Vertrages vom 9/8. Rypeitt ee e Geritsfchreiber des König! Pen Ps 7) Gustav Kaphan, geboren den 22. Mai 1876 53) Friedri< Karl Bronowski, geboren am E T D des Sparbuchs wird aufgefordert, spätestens in dem thekenurkunde vom 11. Januar 1887 über die für | haftenden Hypothek von 79 M für Peter Numm 7432] Bekanutmachung-. A Ans in Posen, leßter Aufenthaltsort Schroda 97. Dezember 1876 in Schwersenz, Kreis Posen-Ost, | [7317] Versteigerungs-Bekauntmachung. auf den 4, Oktober 1899, Vormittags e eru das Kolonat Homuth Ne. 19 zu S777 | in Riepmec, zahlbar, wenn der Berechtigte es ee ll Sir Ausschlußurtheil vom 13. April 1899 sind | [7324] __ Oeffentliche Zuftellung-

s) Anton Lifie>i, geboren am 8. Fani 1876 in leßter Aufenthaltsort ebenda, In Sachen des früheren Postassistenten, jeßigen | L0t Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Bd, 1 Bl. 31 des Grundbuhs daselbst in Abth. TIl | braucht oder verlangt, ohne Zinsen, behauptet, dies die Inhaber der auf Nr. 11 und 16 Hoelkewiese | Der Schuhmacher Albert Steyer zu Ratibor, Posen, lezter Aufenthaltsort Posen, 54) Gerson Lahmanun, geboren am 3. Mai 1876 Postverwalters Carl Bo> in Schandelah, vertreten | Nr. 9, im Amtsgerichtsgebäude anberaumten Auf- unter Nr. 3 eingetragenÒ Darlehnsforderung von | gber dur eine beglaubigte Quittung des eingetra- 111 Nr. 2 aus der Urkunde vom 9. April | Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Mera, Uu

Ebefrau Karoline Schulz eingetragenen Ratibor, klagt gegen seine Ghefrau Eupen

i 1< l l j : j ilung 9) Waclc a : in Schwersenz, Kreis Posen-Ost, legter Aufenthalts- dur den Rechtéanwalt Engelbre<t in Braunschweig, botst 600 4 beantragt. Der Inhaber jener Urkunde wird | genen Gläubigers oder dessen Rechtsnachfolger nicht | Abtheil ) Waclaw Ryzek, gehoren am, 24, Seytembes seibesig unscweig, | gebotstermine seine Net aue ert rung d hiermit aufgefordert, spätestens in dem auf Dienus- nachweisen können, weil ihnen dieselben ibrer Person | 1848 für die von 150 Thalern mit ihren An- Steyer, geb. Wollny, zur Zeit unbekannten Aufent-

1876 in Posen, leyter Aufenthalt ; ort ebenda, Klägers, wider den Ziegeleibesiger A. Wilgeroth | vor ulegen, widrigen Ï ?

10) I E L: Rof 4 R L Juli 55) Martin Nolniczak, geboren am 5. November | hieselbst, Beklagten, wegen I, wird, D lévteten exfolgen t die MRIIIOSELTIAIANY. DeS tag, 26. September 1899, Vormittags | na unkekannt sind. Auf Antrag der Franke'shen t piere Post ausgesclofsen. halts, unter der Behauptung, daß dieselbe sich des

1876 in Posen, leßter Aufenthaltsort Posen 1876 in Schwersenz, Kreis Posen-Ost, leßter Auf- | dem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme der Bielefeld, den 16. Januar 1899 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte bestimmten Eheleute ist das Aufgebotsverfahren eröffnet und rs bli den 18. April 1899. Ehebru{8s und der böswilligen Verlassung schuldig

11) Michael Relewicz, geboren am 16. Sep- enthaltsort ebenda, dem Beklaaten gebörigen Grundstücke: Königliches Amtsgericht Abth. 6 Aufgebotstermine seine, Rechte anzumelden und die | wird Aufgebotstermin auf den 20. Juni 1899, atte: “Königliches Amtsgericht. gemacht hat, mit dem Antrage, die zwschen den

tember 1876 in Posen, leßter Aufenthaltsort Posen 56) Alex Rothholz, geboren am 18. Oktober 1. des Wohnhauses No. ass. 254 hieselbst att t alia P Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraflloserklä- | Vormittags 9 Uhr, an hiesiger Gerihtéstelke, 8 Parteien bestehende Che zu trennen, die Beklagte als e | 1876 in Schwersenz, leßter Aufenthaltsort ebenda, Pläne Nr. 536 und 540 unter den Rennebäumen zu [7416] Aufgebot. rung der leßteren erfolgen O. i Nr. 9, ñ A i D E den shuldigen Theil zu erklären und thr au sämm}

12) Kasimir Skrzetu@ki, geboren am 6. Februar ; 1876 in Posen, leßter Auf t8 s 57) der Barbier Nathan Snopek, geboren am | 16,3 a und 10,2 a sammt Zubehör, d : Alverdissen, 3. Pär a liche Kosten des Prozesses aufer 0: O 76 in Posen, leßter Aufenthaltsort Posen, Z Es werden aufgeboten ürstliches Amtsgericht. Termine zum Zwe>e der Geltendmachung ihrer [7150] r du bes Nai Ie die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des

13) Waclaw Wehrich, gebore Sey 10. März 1876 in Schwersenz, Kreis Posen Oft, | Ik. des Wohnhauses No. ass. 278 hieselbst 1) auf 2 ä F ; i E Lz E Dee deter Posen ptember letzter Aufenthaltsort ebenda, Theil vom Plan Nr. 979 zu 2,11 a ank Zu- eal Bude A der M nie ba S c sie (Unterschrift.) Rechte unter der Verwarnung geladen, daß die Aus iúski, f. d. Gerichtsschreiber Rechtsstreits vor die Erste Zivilkammer des König- 14) Mladielaus Starofta geboren d 96. Mai 98) Lorenz Binczewski, geboren am 28. Juli behör, i bu< Nr 10 162 der Sparkasse r “Stadt lea bleibenden mit ihren Ansprüchen auf die gedalte d Lin Hotdfaché ‘des Kaufmanns Bernhard | lichen Landgerichts zu Ratibor auf den 16. Sep- 1870 N reowo, Kras rüh, lepter Anfenthalitort | Ln O E Posen Ost, legter Aufent- | len Mohntautes Du I V n Theil | über 47 A 78 S, ausgestellt für Pauline Fiebig (78740) Aufgebot, Diit werden wird und legtere im Grundbu ®* | 4 êper ju Moilno, vertreten durch den Zustiz-Rath | tember KEBA! Vormittags 9 Gerichte E T A i om Vlan Ne. ¡u 2,09 a sammt Zube r, | in Liegniß, ; atingen, ver- ô werden wird. / Î Int ericht in ufforderung, etnen bet dem ge - 3 15) Wilhelm Emil Hugo Below, cçeboren am 59) Johann Walkowiak, geboren am 3. Juni | I1V. der Pläne Nr. 719 und 720, auf 2 Wartbe, 5) et Antrag des Archidiakonus Regehly in De b parkafie der Stag i Ratb reishem | Zerbft, den 21. April 1899. f O H agt het das Rhe Loy für Ret gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der ». Ottober 1870 zu Gora, Kreis Posen-West, [egter 1876 in Michalowo, Kreis Posen Ost, leßier Auf- hiesiger Feldmark, zu 12,7 a resp. 11,9 a mit der Lüben das Sparkassenbuch Nr. 15 327 der Sparkasse E EüieTco f "hat das Aufgebot desjenigen Hypo- Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. E F öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Aufentbaltsort unbekonnt, enthaltëort ebenda, darauf erbauten Ziegelei und den fonstigen Baulit- | der Stadt Lüben über 123 4 68 -, ausgestellt für t k ibri fs heantra t welher über die im Grund- (gez.) Pichier. er Das ‘verloren gegangene Hypothekeninstrument vom | bekannt gemaht. 11. R. 3/99. 16) Frarz Grzybowsfi, geboren am 5. Januar 60) Michael Blotuy, geboren am 17. Auaust | keiten No. ass. 286 hieselbst, das evangelische Vereinsheim in Lüben tue A Düfseldorf-Derendorf Band 1 Artikel 18 Ausgefertigt: 24 I i 1863 Aber die auf dem Grundhuchblatte Natibor, den 20. April Loe, 1875 zu Cerekwica, Kreis Posen-West, lezter Auf- 1876 in Siczepankowo, Kreis Posen Oft, legter Auf- | V. des Planes Nr. 722 1 daselbt zu 1 ha 12,9 a, | 3) auf Antrag des Schneidemüllers Guftav Kron- n tain i; E auf den Namen der Sparkasse der | Zerbst, den 24. April 1899. Des Grundstü 28 Mogilno Bd. 11 Bl. Nr. 53 in (Unterschrift), i enthaltéort unbekannt, i enthaltsort ebenda, zum Zwe>e der Zwangsversteigerung durh Beschluß | stein in Koßenau das Sparkassenbu< Nr. 6135 der S vi emeinde Ratingen eingetragene Darlehnt- | (L. 8.) Baumgarten, Sekretär, Abth 111 Nr. 4 für die Schäfer Absolon und Louise Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 17) Viktor Dziembowski, geboren am 16. Ok- | , 61) Ignaß Nowak, geboren am 6. Januar 1876 | vom 19. April 1899 verfügt, au< die Eintragung | Sparkasse der Stadt Kotenau über 31 A 65 S D E Bon 47000 M, lastend auf dem Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. A ei sd'ichen Eheleute aus Zabno eingetragene, tober 1875 u Chomencica, Kreis Posen- West, leßter in S¡czepankowo, Kreis Posen Oft, lebter Aufent- | dieses Beschlusses im Grundbu@e an demselben Tage | ausgestellt für Anna Peschel in Koßenau : [or E Flur 6 Nr 4309/614 Grneisenaustraße, E Ed B ins liche Darlehnsforderung von 900 [7329] Oeffentliche Zustellung. Aufenthaltsort unbekannt, \ haltsort Swiontniki, erfolgt ist, Termin zur Zwangsversteigerung auf | Die SInhaber der vorstehend angegebenen, angeblih MAUS 3,60 a nebst Gebäuden Eigenthümer: | [7413] [ Aufgebotsverfahren. i Lied f “fraftlos erklärt. Die Kosten des Ver- Der frühere Zimmermeister Grnst Hippe zu 18) Gottfried He>ert, geboren den 23. Januar 62) Ioseph Pawlicki, geboren am_2. März Sonnabend, den 12. August 1899, Morgens | verloren gegangenen Sparkassenbücher ace aufs : R Si Stu@aturermeister und Restaurateur Behufs Todeserklärung Und Crmittelung etwaiger | wi für e dem Antragsteller auferlegt. Breslau, Hirschstraße 66, vertreten dur den JIustiz- 1875 in Krzy3zkowo, Kreis Posen-West, letzter Auf- 1876 in Szczepantowo, Kreis Posen Ost, legter | 95 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte bieselbst | gefordert, \pätesters im Aufgebotstermine am De ri Ÿ und Josefine, geb. Scheidemann, ohne | unbekannter Erben ift betreffs A fahrens werden \ Rath Dr, Ladwig Cobn zu Breslau, klagt gegen ata GOTE ebenda, - | , Aufenthalt301t Suchylas, angeseßt, in welhem die Hypothekgläubiger die 21, November 1899, Vormittags 10 Uhr De A s ‘Geschäft beide in Düsseldorf, gebildet | 1) des am 3. Oktober 1848 in Friedersdorf ge- seine Ghefrau Ida Emilie Hippe, geborene Dierich, 19) Valentin Linka, geboren am 10. Februar 63) Johann Hermann Schirmer, geboren am Hyvothekenbriefe zu überreichen haben. ihre Rehte unter Vorlegung der Sparkassenbücher on Der Znhaber der Urkunde wird aufgefordert, | borenen Zimmermanns Karl Heinrich Nagel, welGer [7327] Oeffentliche Zustellung. zur Zeit unbekannten Aufenthalts, wegen Eheschei- E Lodz, Kreis Posen-West, legter Aufenthalts- E Ds 1876 m Neufeld, leßter Aufenthaltsort S E An April 1899. anzumelden, widrigenfalls leßtere für kraftlos erklärt iäteftens in dem auf den 15. Juni 1899, lel e versGollen Wi 1843 zu Friedersdorf ge Der Agent Eduard Willig 4 Erfurt, vertreten dung, mit es A das uno n E R enda, ! O Z erzogl. Amtsgericht. á : e es am 2d. U E e der dajelbst, lagt gegen nde Band der Che zu trennen Deo 20) Sicfan Mendel, geboren am 11. November 64) Paul August Schulz, geboren am 16, August Beate V Sübeti den 19. April 1899 Vormittags Ln E dhe Um E D, farekin Handarbeiters oder Maurer® Carl Gotthelf A den Reh E e Frieda. Willig, geb. Elagte: für den allein huldigen Theil zu erflären, 1875 zu Röbrfeld, Kreis Posen-West, lezter Auf 1876 in Eihenborst, leßter Aufenthaltsort Posen, Königliches Amtsgericht. Geriie, i Á ti te gi seine Rechte anzu- | Thieme, welcher ein auf Heinrih Traugott Thieme | Fische angeblio in Amerika, ohne ber | und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung entbaltsort in Samter S@Whloß, Pre 5A use | werden beschuldigt, als Wehrpflichtige in der Ab- | [7315] vent ci ade cia As v U funde porzulegen widrigenfalls | lautendes Arbeitsbu< geführt haben soll ugo pon Legaten Aufenthaltsort , wegen Chetrennung, mit | des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des Königs 91) Theoder Jaroëszewski, geboren am 19. Ok- sicht, sich dem Eintritte in den Dienst des stehenden Fm Wege der Zwangsvollstre>ung foll das auf | [78739] Aufgebot E ot flA i der Urkunde erfolgen wird, seit Herbst 1868 keine Nachricht vorhanden ist, vén Antrage: die zwischen den Parteien bestehende | lien Landgerichts zu Breslau auf den 4. Juli tober 1875 zu Rofietnica Kreis Posen- West, le or Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß | den Maurer Heinrih Froh verlassene Hausgrundstü>| Folgende Sparkafjenbücher : L dis Reg TCIE Februar 1899 . August 1842 in Medingen ge- Ebe zu trennen die Beklagte für den allein | 1899, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- Aufentbalizort Krzy?zkowo E ais das Bundesgebiet verlassen oder na erreihtem | Nr. 200B. in der Stiftstraße zu Parchim öffentli | a. Nr. 24741 der Kreissvarkass Neuhald BRANLIEN öni liches Amts ericht. ü Adolf Donath, über | ; d die “G Theil zu erklären und derselben die | rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen 99) Sarl Augnst Ratsch boter ca d Saittiae militärpflichtigen Alter sich außerhalb des Bundes- | versteigert werden. Dazu wird ein Verkaufstermin auf [leben über 637 M. U E erti L E E e , i a Kost 1 s Rechtsstreits aufzuerlegen, Und ESST Anwalt n L L P Aln nt 0 1876 in Zakrzewo Hauland, Kreis Posen-West, lehter U GE E E gegen | den 5, Juli 1899, Vorm. H Ubr, und ein | Schneidermeister August A aebi A 0000 Ausz R : Na Siatee S Beklagte zur mündlichen Verhandlung s MEVG-1] Zustellang: wird dieser Auszug der Klage bekannt g Aufenthaltsort Jersiß, i ° 01. L “T. asge]eßvus. ermin zum Ueberbot auf den . Juli 1899, b. Nr. 6932 der Stadt ends 4 e machers 8 i ie 3. Zivilkammer des öniglihen Land- | macht. ib disparkasse zu Neubaldens bube für Haßfurt Bd. VI1 S. 417 | 1878 nichts mehr von si hat hören laffen, e S Erfurt auf den 12, Juli 1899, t Jütkn er.

23) Josevb Weglewski, gebore 98. Dieselben werden auf ten 3. Juli 1899, Vorm. 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht | leben über 718 A 18 S, ü Im Hypotheken i i g geboren am Lärz F, ausgefertigt für Otto sind unterm 26. Februar 1846 auf Pl. Nr. 1611, | das Aufgebotsverfahren auf Antrag zu 1: der ua Lo 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts

1875 în Zydowo, Kreis Posen-West, legter Auf- Vormittags 9 Uhr, vor die 11. Strafkammer des | an Gerichtsstelle anberaumt. Die Verkaufsbedin- | Bremer zu Neuhaldenéleben, ; i i

enthaltsort unbekannt, \ he j Ae Landgerichts zu Posen zur Hauptverhand- | gunge wWetdes spätestens am 19. Juni d. J. auf | sind angeblich diliazen gegangen und sollen auf Aer, im Dornbush der Steuergemeinde Haßfurt | uguste Wilhelmine, verehel. Shmiedgen, e: bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalk u 5 24) Peter Lembicz, geboren den 13. Juni 1876 ia ge N A Bei unentschuldigtem Ausbleiben der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Betheiligten Antrag der Verlierer, nämli: folgende Hypothekan)prüche einges<rie it Andreas Nagel, in Rähniß, u 2: der Johanne Gurte, bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | [7330] Oeffentliche Zustellung.

zu Cerefwica, Kreis Posen-West, leßter Aufenthalts- werden ieselben auf Grund der na< $ 472 der | niedergelegt und follen in dem Verkaufstermine end- | ad a. des Schneidermeisters August Stisser zu 1) in zweiter Rubr®: Bauern[<mn <1 ñ ree | verehel. Hase, geb. Thieme, in Uevigau, une en. | wird dieser Auszug der Klage bekanut gemacht. Die Ehefrau Heinrich Ludes, Margaretha, geborne ort Klein-Gaj. sit rafprozeßordnung von den Königl. Zivil -_ Vor- | gültig festgeseßt werden. Zu folchem Zwe>e in | Alvensleben, : Gerbermeister, erstrichen aus dem “nd bl Lt bis | Wt 3: des Handarbeiters Friedri August TE A Erfurt, den 20. April 1899. Büsdorf, zu Köln, Prozeßbevollmächtigter: eor 25) Hermann Chriftian Schulz, geboren den figen a E Aue Ey Culm, Pofen Stadt, diesem Termine zu ersheinen und bis zum 1. Juli | ad b. der Ebefrau des Altsizers Bremer, Clara, Crescentia Kerkel, Witiwe in Da T a d 3 Ei ens Radeburg, zu 4: der Amalie Auguste, Vene E Der Gerichtssreiber anwalt Gihhol in Klu, Solin wohn R 27. März 1876 in Chmielnik, Kreis Posen-West, Sräß, Posen West, Schrimm, Samter, Posen Oft | d. I. Vorschläge für jene Bedingungen einzureichen, geb. Lie>, zu Neuhaldensleben, zur gänzlichen Zahlung des Strichschillings das Slg schneider Günther, geb. Stübler, in Radeberg, zu des Königlichen Landgerichts. Zivilkammer 3. Heinrich Ludes, zuleßt in Köln wohnhaft, jeßt ohne be-

Berlin, Mittwoch, den

_—-

Cetee Aufenthaltsort ebetda, und zu Neutomischel über die der Anklage zu Grunde | wird allen bei dieser Zwangsversteigerun Bethei- um Zwe j thum vorbehalten laut Hypothekenprotokolles vom | ¿eröffnen beschlofsen und als Aufgebotstermin der ohn- und Aufenthaltsort wegen Ghescheidung, 26) Andreas Kofiki, geboren den 27. Oktober liegenden Thatsachen ausgestellten Erklärungen ver- | ligten bierdur igeiaiien, O G S “rae v Eo merter Seatigtn: ofen Ne 1899, 10 Uhr Vorm. be- t bem Antrage: Königliches Landgericht wolle die 1876 zu Chomencice, Kreis Posen-West, leßter Auf- urtheilt werden, Parchim i. M., den 22. April 1899. aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin den 2) in dritter Rubrik: 26. Februar 1846: 4203 Fl. | stimmt worden. Es werden daher die unter 1 bis | [7326] Oeffentliche Zustellung. zwischen den Parteien bestehende, am 26. November cth lige cbeidi, ' ! Ra T Zugleich wird bekannt gegeben, daß dur< Beschluß Großherzogliches Amtsgericht. 22. September 1899, Vormittags 10 Uhr = 721 «A 28 S 4°/ger Kaufschillingsrest An | zit 4 aufgeführten Verschollenen und ihre unbekannten Die Ehefrau Steffin, Jda, geb. Fischer, zu Neu- | 1895 vor dem Standesbeamten zu Köln abgeschlossene 27) Woiciech Toprawska, geboren den 22. März des Landgerichts Posen vom 15. April 1899 das im bei dem unterzeichneten Geriht (Zimmer Nr 11) Margaretha Popp von Gerbrunn laut Hypotheken- | Erben hierdurh aufgesordert, späteftens im Auf- | haldensleben, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | (Fhe trennen und dem Beklagten die Kosten zur Last 18786 in Fabianowo, Kreis Posen-West, legter Auf- Deutschen Reiche befindlibe Vermögen der Ange- [7419] Bekanntmachung. ibre Rechte anzumelden und die Bücher vorzulegen protofolls vom Heutigen. ; gebotstermine ihre Ansprü®e und Rechte anzu- | Hr, Humbert zu Magdeburg, klagt gege® ihren Ehe- | legen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- S de en Eee R klagten, insoweit es zur De>ung der die Angeklagten Das Aufgebot der Aktie Nr. 5473, lautend über | widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen Da die Nachforschungen na den derzeitigen In- | Melden, widrigenfalls die Verschollenen auf Antrag | jgann den Porzellanmaler Heinrih Steffin, früher | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Dritte 93) Iohann Otto Baum, geboren den 25. Ok- möglicherweise treffenden bôchsten Geldstrafen und 1090 4 des Wasserwerks für das nördlihe West- | wird. G habern der genannten nsprüche frutlos geblieben | für todt erklärt und ihre etwaigen unbekannten Erben | ¡y Neubaldensleben, jeßt unbekannten Aufenthalts, | Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Köln tober 1876 in Golenczewo Kreis Posen-West, leßter der Kosten des Verfahrens erforderli ist, mit Be- | fälishe Kohlenrevier zu Gelsenkirchen, angebli<h dem | Neuhaldensleben, den 13. Februar 1899 und vom Tage der leßten auf diese Forderungen und | für ausges<lofsen und ihrer Ansprüche an die Nach- | wegen böslicher Verlassung, mit dem Antrage, die | Tuf den 24. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, E TiONE cheE, E schlag belegt ist. (IT M. 77/99). Antragsteller vor etwa 14 Jahren abbanden ge- Königliches Amtsgericht : Einträge {sich beziehenden Handlungen an gerehnet | [äe der Verschollenen für verlustig werden erachtet | Ehe der Parteien zu trennen und den Beklagten für | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge» 29) Iobann Friedri Kümmel, çeboren den Posen, 18. April 1899. kommen, datirt: Gelsenkirchen, den 1. April 189% Demelius. mehr als dreißig Jahre verftrichen sind, were! auf | werden und das hier verwahrte Vermögen der Vere | den allein suldigen Theil zu erklären. Die Klägerin | ite zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e 21. März 1876 in Golusfi, Kreis Posen-West, [ester Königl. Staatsanwaltschaft. ads auf Muirag Ri Ce des Rentners abet cue A ai B Friedri L ouerbiettes {ollenen den \ih legitimierenden Grben ausge- } [adet den Beklagten que a Deutung der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Et Sea j ermann Krawinkel, früher zu Bergneu tadt, jeßt | [7417 Au j n urt, als Besigers de ändigt werden wird. 2s Rechtsstreits vor die 4. Zivilkammer e nig! | Klage bekannt gema<t. $0) Ludwig Jaroszewski, geboren den 13. August E | ¡u Wiesbaden, beschlossen. Es wird V Ee ) L Aufgebot der M eneübüdier der Sparkasse gemäß $ 82 des Hypothekengeseßes, $8 823 f der y Radeberg, den 5. April 1899. Then dis zu Magdeburg, Domplay Nr. 6, “oi: den 2. April 1899. 1876 in Kr¡vézfowo, Kreis Posen-West, leßter Aufent- 9 « __| Inhaber derselben aufgefordert, spätestens im Auf- | der Stadt Potsdam 1) Nr. 31 559 ausgestellt auf Reichs-Zivilprozeßordnung, dann Art. 123 des Aus- Königliches Amtsgericht. auf den 12. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, Goethling, O, cécuba: ) Ausgeb ote, Zustellungen Jebotstermin, am 3, Augus1901, Vormittags | Anna Dase>e über 11,15 4, 2) Nr. 9607 aus- führungsgeseyes zur Reich3-Zivilprozeßordnung und Be. mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 31) Eduard Otto Vogt, geboren am 13. Juni 114 Uhr, seine Rechte anzumelden und die Aktie | gestellt auf Emilie Lüders über 218,50 4 ift be- Konkursordnung diejenigen, welhe auf die bezeiWneten richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke —— 1876 in Mrowino, Kreis Posen-West, legter Aufent- und dergl vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für kraftlos erklärt | antragt und zwar zu 1 von der Anna Dase> Forderungen und Cinträge Rechte zu haben gla" ä ber offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | [7331] Oeffentliche Zustellung, haltéort Prämniß, f - j T werden wird. Bornstedt, zu 2 bon dem Garnifonsverwaltun j zur Anmeldung derselben innerhalb se<s Mo- 7415] Aufgebot behufs Todeserklärung. Klage bekannt gemacht. Die Frau Bertha Wart, geb. Becker, zu Nix- 239) Iobann Tomczak, geboren den 14. Oktober {7318] Zwangsverfteigerung. Gelsenkirchen, den 21. April 1899. Inspektor A Schulz zu Wittenberg. Die Inh i uaten und spätestens in dem auf Freitag, den Folgende verschollene Personen : der Feld Magdeburg, den 20, April 1899. dorf, Wifimannstr. 2, [11 vertreten dur den Justiz, 1876 ¿7 Palendzie, Kreis Posen-West, le ter Auleut Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das tim Kgl. Amtsgericht diejer Bücher werden aufgefordert Ta E eia i 20. Oktober 1899, Vormittags 9 Uhr, im | 1) der Fabrikant Ernst Ludwig Alexander E V önne>e, Sekretär Rath Bry zu Berlin, Rosenthalerstr. 45, 1, klagt balteort in A 2 _ , legter Aufent- | Grundbuche von der Königstadt Band 41 Nr. 2572 2! an Gerichtsstelle Zi n 10, 3 R e Sigzungssaale des K. Amtsgerichts Haßfurt an- | mar, geb. am 19. Aaltobes L Sor, Gerichtsschreiber des Königlichen "Landgerichts. c ibren Ehemann den Schlosser ‘Friedrich 33) Marcel Wieczorek, geboren den 30. De- Gg Veo, us “anges A A M ain, [87383] Bekanutmachung vember 1899, Vormittags “11 ‘Uhr, * mbe A i aufgefordert V ü all (p Le livea Dei f Aeeber Matte, a eo Dari Warmth, zulegt in Berlin, Urbanstr. 51, fet ues ember 1876 in Przeclawrrel, $ ias osen-Wef ette Bs zu = One erg _eimnge ragene, in er Langen- E 7 : c Lr i î tsna t eile ausgeTorDerti, a m aue er n n r i e eidun wegen Aufentkaltéort T Kreis Posen-West, lezter | Straße (Nr. 12) bierselbft belegene Grundstück Tim Auf Antrag des Landwirthschaftlichen Consum- S ailaca nid E o Pka w I Le S Dana der Anmeldung die Forderungen und | vershwunden ist, s : .__| (7328) Oeffentliche Zustellung. Pen Se vi el Snetoe das Band id a Bel L | S O S Ema E Ie ce UALE 1 H L Cent af | E S i esa de Damn f Boten e | “1 Petrei Fiig wig Bulgosed Sea | Be vere Mot its Karl Kmn t | Pre elo le ale stigen Tel ti tes 1872 ia Scbrimm, leßter Aufenthaltsort Shwersenz em unterzeihneten G@icht, Neue Friedri straße 13, ema L A thumerin der e | Potsdam, den 19. April 1899 gelö'<t werden. ensetd, S Auaust Büsch d d Bernburg, vertreten durh Jul n d mann in | fsagten für den allein huldigen Theil zu erklären, E, enthaltsort L renz, | Grdgeshoß, Flügel C, Zimmer 36, versteigert der Landwirthschaftlihen Genossenschaftsbank zu Ut, . Apr L den 18. Februar 1899. des EGinliegers Carl August Büschenfeld un essen | 7 b flaat gegen ihren Ehemann den Former g ; l 35) Sigiémund Szyuklewski, geboren am 6. April | werd L e A 36, versteigert | Darmstadt Nr. 1605, lautend auf 200 H, ift Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1 Hakfurt, den “4 Amtöger Rofine Dorette, geb. Hinze, u | ilbelm Carl eo! Bernb it | und hm die Sotlagten zur münyliche erhandlung 1873 in Rußland (Ort unbekannt) leyter Aufent- werden. Das Grundstü> ift bei einer Fläche von | daß ihr di se Aktie sa q D Lde j K. Amtsgericht. ; Ehefrau Johanne mold, ' Blegt seinen Wilhelm Carl Leonhardt aus Bernbur, zur Zeit | ind ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung haltéort Kasinowo, Kreis Sam 1072 a mit 18 550 4 Nuzungêwerth zur Gebäude- | NL 13-90 (3 e Aktie sammt Dividendenscheinen ez.) Gold\<mitt, K. Oberamtsrichter. Hiddesen bei Detmold, welher t tee unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher erlafsung, ; j . Zivilkammer des König» K T steuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aus- Nr. 13—20 (Talon) abhanden gekommen, bezw. ver- P VelanumaBnas, 64) E Wohnsiz in Linden bei Hannover hatte und seit | nit dem Antrage, die Ehe der Parteien zu scheiden- Ka ion p S Bin, “Jüdenstr. 98, Le

36) Lorenz Filipowicz, aêboren am 25. Zuli 1876 atk e a brannt ist, werden alle diejeni i sprü Auf den Antrag des Hüttenarbeiters Peter Ney. I i in LuSuit ros, Santter, legte Aufenthaltsort | Grifeilang det Zulblags wird, am A2, Juni | fn diefe Uftie ju erbeben baben, aufgefordert, ihte | (n e angenen "Spartessenbuts der Spar- unt ver 8. Setretit: 01-8) Trbger Inden auf Was: mae nd den Deflaglen als, Whuldioen Lc sien, und | mer, n ige, it der Aforterung, cinen be 27) Nalentin Woici i A L, O 3 E Ansprüche bet unterzeichnetem Gericht geltend zu | Darl gegangenen Sparkassenbu<s der Spar- und u 1: seiner Chefrau Marie Feldmann, geb. U | lad Verhandlung | pen gel erichte zugelaf 37) Valentin Wojcie<howski, geboren den 7. Fe- achmittags 123 Uhr, ebenda verkündet | nahen und spätestens bis lufget zu | Darlehnskafse für den Kreis Saarlouis zu Saar- | [7418] Ausfertigung. (u unflrs vertreten durh Rechtsanwalt Dr. Jur. lavel pen Ero vor jur mündli tmmer des P Aua N ber ailen Zustellun Sn î e .

Lars 1878 Îu Catmi : E fs botstermin ; : K bruar 1876 in Kaémierz, Kreis Samter, legter werden Die Akten 85 K. 23. 99 liegen in der Ge- | 9N 24. 5 zum Aufge souis Nr. 32 671 über 200 Mark, ausgestellt für J indau, 22. April 1899. i: Laentzalttert Panenikoré, Kreis Poler-LN, | "Berlin, Ler 22. At n (8 S E L D L L pati E D MMOGRTnR Ger), BURED| M Henogliden Landger G d eratilas 10 Uhr, | beser Maus, de M ean Mean 26) PUE E e Lui am 9. Juni Zuialiches Amtsageri 7 ; e kraftlos erklärt wird. pätestens im Aufgebotstermine am Mittwo<h, Auf dem Anwesen des Dekonomen Xaver Dertinger f t i ;] zeichen R. 178: 98 C, Rene O Rave Bg Sani ever Lafeifali- | Soidides Yanigrast 1. Abellung 8. | "Barmisiadie pu d Wn aats Ls L Dana D Besor ad nee 1 Gesen, Pee n e | d. ted Me Mae fn rben au) Dien mi de fon, den Mgi, e Zu | Berlin, de Idee Gerte ad Melle D Wbornil, ¿ T E roßh. Amtsgericht I. n und daL arta}jendul weiler, if im diesgeri iden Hypothekenbuc) Jur : ätestens in dem au enôtag au tofor V d , , 20) Gustav Offar Schubert, 0: oren e eaihalis: L Zinangöverpegernns als Bekannt gemact: Rum, Gerichtsschreiber. V HEGIES, WARCINENIGNES dasselbe für kraftlos erklärt Y e eitengberg Bd 1V S. 4A A Aubregt Be aufgefor nt 1900, Vormittags 1.0 Uhr, dex. ier E wird dieser Auszug der | 1», Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 17. e lens Gecis: Ven: O fenthalts- | Im Wege der ZwangsvolitreSung as im E : : von Meglers das unentgeltliche Herbergêre<: 15r ¡icneten Gericht anberaumten Auf- Ó S Sémerieni, Kreis Posen-D us Srundbue von Alt-Schôöneberg Band 34 Nr. 1367 | [7420] Aufgebot. Saarlouis, den 4. März 1899. den levigen Stand eingetragen. Da die Nach- VN ibteridine ‘u: Aden dedrigenfalls sie für todt Dessau, M tier Sanzlei-Rath [7339] Oeffentliche Huge enge in Bischofs- e 40) Wilbelm Schachmaun, geboren am 27. Ja- | auf den Namen der offenen Handelsgesellshaft | Der Amtsgerichts-Rath a. D. Eduard Carp in Königliches Amtsgericht. forshungen nah dem re<htmäßigen Inhaber fruchtlos | *rklárt werden und ihr Vermögen ibren nächsten be- ay A Aandgerichts. 1) Der unmündige Otto Willy Haase în nuar 1576 in Pinre - Stadt, Kreis Samter, leßter | R. He>ert & Co. hier eingetragene, in der Bautener- | Ruhrort hat E Ae - Feblieben und vom Tage der legten auf diese For- a Sten lben und Nachfolgern überwiesen werden Gerichtsschreiber des Herzog ichen Landg werda, vertreten durch seinen Altersvormund, den oes ebenda, “t Ls ftraße Nr. 2 bierfelbst belegene Grundstü> am | I. als Generalbevollmähtigter der Frau Wwe. |.[79337] Aufgebot derung sich beziehenden Handlungen an gere<net | wird. Zugleich werden alle Personen, die über das Schneidergehilfen Hermann Eduard Paul Reißbach 1876 ia Karm A wiffen A 20. August | 16, Juni 1899, Vormittags 107 Uhr, vor dem Kommerzien-Rath Friedrih Wilhelm Haniel in | Der Bergmann Heinrich Saatweber in Perse- mehr als 30 Jahre verflofsea sind, so wird derjenige, ortleben und den Verbleib der vershollenen Personen | [7325] Oeffentliche Zustellung, in Bischofswerda, E ledige Haase E Ene e s S eter Aufenthaltsort | unterzeichneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erd- | Ruhrort, bederheide bei Barop hat das Aufgebot des Spar- wel<er auf die Forderung ein Recht zu haben glaubt, Ghttas geben können, zu deren Mittheilung auf- |“ Die Ehefrau des Arbeiters Fohann Oskar Miede>, 9) die Wattearbeiterin Anna Emma Ledig [. Psaréfiz-Hld., Kreis Samter, geihoß, Flügel C., Zimmer 36, versteigert werden. IL. als Spezialbevollmächtigter fafsenbuhes Nr. 6947 der Sparkasse des Amtes auf Antrag der Hypothekenobjektsbesiper aufgefordert, | gefordert. Josepha Martha, geb. Herrmann, zu Stor>au bei | daselbst, 5 .»! Mett [t Voigt in h Fro, gryoten. a. 14 Das Grundftü> ist bei einer Flähe von 8,73 a | a. der Frau Wwe. Gebeime Kommerzien - Rath | Annen zu Annen über 170 4 neb 3AM 35 S seine Rechte innerhalb se<s Monaten, spätestens | * Hannover, den 27. März 1899. Weißenfels a. S., Prozeßbevollmätigte : Recht 3- Prozeßbevollmächtigter : R fav Otto Zanter, legter ufenthalsort ebenda, mit 14 230 A Nußungêwerth zur Gebäudesteuer ver- | Hugo Haniel, früher in Ruhrort, jegt in Düsseldorf, | Zinsen, lautend auf den Namen des Antragstellers aber im Aufgebotstermine vom Samstag, 2. De- Königliches Amtsgericht. $K. anwälte Herrmann u. Dr. Mann in Naumburg a. S,., | Kamenz, klagen gegen den Brauer SUL 5 “Prag ind Szelejak, geboren am 25. Oktobir | anlagt. Das Weitere enthält der Aushang an der þ. der Erben Julius Haniel von Ruhrort : beantragt. Der Inhaber der Urkunde / d auf- ember 1899, Vormittags 9 Uhr, im Sigungs- flagt gegen ihren Ehemann, Arbeiter Fohann | Zöllner, früher in Dresden, jeyt un pelanen A - AISeT, legter Aufenthaltéort ebenda, Gerichtstafel. Das Urtbeil über die Ertheilung des c. der Erben Louis Haniel von Düsseldor gefordert, späteftens in dem auf den 20. Septcmber aale des K. Amtsgerichts Lindau anzumelden, Osfar Miede>, früher zu Tagewerben bei Weißen- enthalts, wegen Forderungen aus SS 1591, 1 Daa N 76 in Seen Peceis lte 12} Uhr, Rind Ic Get wed P EE e a Ebel etogd blie V S i 1899, Vormittags 11 Uhr, oi LA emive | widrigenfalls oi An p E ht V vi 0A A Aufl erthril des unterzetchneten Gerichts | fels, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Bes v uns A n Bre e e bus TUE DOE E, ¡ f r, ebenda verkündet werden. Vie | ©- der eleute lipp Heinri<h Cod>erill, | zeihneten Gerichte anb ten Aufgebotstermine im Hypotbekenbuche ge würde. hauptung, daß -der Beklagte si< am 22, Februar nigrei ) ntrage: ter Aufenthaltsort ebenda, Aften 25 K. 24. 99 liegen in der Gerichtss<reiberei, | Thuênelda Emilie, ge® Haniel, in A B id : dab d Oberamtsrichter: (gez) Schuster vom 20. April 1899 sind die unbekannten Erben des | 1397 von i be, mit | I. den Beklagten zu verurtheilen: ogala, geboren 13. April 18 i j E , gev. Haniel, in Aahen-Burtscheid | seine, Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, Der K. Oberamtsrichter: (bn ti ; 91. März 1897 zu Wielowtes verstorbenen 1897 von seiner Familie heimlich entfernt habe, m : i Mi1flägers von dessen am 2 Bata, ge e E on u L g en T 0 Rg des Kurscheins vom 2. S 1877 | widrigenfalls die Kraftloterklärung der Urkunde er- Den Gleichlaut vorstehender Ausfertigung mit der un arn ranz Mróz mit ihren Ansprüchen | dem Antrage, die zwischen den Parteien bestehende | 8 hum Ünterzolte dSeburt Hy bis zum vollendeten , . , über einen Kux (Nr. 1) des in 1000 Kuxe ein- | folgen wird. Urschrift bestätigt. auf dessen hann L ausges<lossen worden. Ehe zu trennen und den Beklagten für den f Lebentjahre civen jährlichen Beitrag von 60 M,

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89. getheilten, in den Gemeinden Steele und Freisen- Witten, den 4. Februar 1899. Lindau, ¡1 eiundzwanzigsten April E Ostrowo, den 21. April 1899. huldigen Theil zu erklären. Die Klägerin ladet den fallenen Beträge sofort in ungetrennter des K. Amtsgerichts. ' Sznialihes Amtsgericht Beklagten zur mündlichen Verhandlung det Rechts- | die verfallenen Drrra0 die künftigen in monat- Königliches Am iti j streits vor die Erste Zivilkammer des Königlichen | Summe an die Klägerin, die Tung

Br Zarte Gw A ah f

Sayuay, geboren am 2. März 1876 bru< belegenen Steinkohlenbergwerks „Cintracht- Königliches Amtsgericht. Ian Ia B eiderei Oer K. Sekretär: (L. 5.) (Unterschrift.)

E E E R

E E E e E E T I E I O D L E P E E L Ep I Bes atn D ip nre f atianm - voran n