1899 / 98 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ten

C Ep e

R n Ot» g. 6

agfgn nrt tere e) emei: U

Tihea Vorauszahlungen an den jeweiligén Vormund des mitklagenden Kindes zu gewähren,

2) der Klägerin

a. 21 A S Geburts- und Taufkosten,

b. 50 A „4 Shwächungsentshädigung, zu zablen,

II. festzustellen, daß der Beklagte, sofern der Kläger vor erfülltem 14. Lebentjahre versterben follte, den nothwendigen Begräbnißaufwand zu tragen hat,

TIIT. das Urtbeil zu T und im Kostenpunkte für vorläufig vollftre>bar zu erklären,

Die Kläger laden den Beklagten zur mündlichen Nerhandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amtsgericht zu Dreéden, Lothringerstraße 41 II, Zimmer 196, auf den 19, Juni 1899, Vor- mittags 29 Uhr.

Der Gerichtsschreiber beim Königlichen Amtsgericht Dresden, am 22. April 1899: Freytag, Erpedient.

[7337] Oeffentliche Zustellung. 4

In Sachen Wegner, Theres, ill. der led. Diensts- magd Veronika Wezner von Unterthürheim, Kuratel, vertreten dur< Vormurd Xaver Foag, Söldner von dort, Klagépartei, gegen Bobinger, Nikolaus, led. arofj. Dienstkneht von Lauterbaw, z. Z. unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Alimentenforderung, wird letzterer nah Bewilligung der öffentlichen Zu- tellung zur mündliwen Verhandlung des Rechts- ftreits in die offentlice Sitzung des K. Amtsgerichts Wertingen vem Dienêtag, den 13. Juni 1899, Vormittags $ Uhr, geladen. Der klägerische Vertreter wird beantragen zu urtheilen :

I. Beklagter is \{<uldig, an die Klagspartei 360 M Alimentenrü>ftände zu bezahlen und die Prozeßkosten zu tragen bezw. zu erstatten,

IT. das Urtbeil wird für vorläufig vollftre>bar erklärt.

Wertingen, am 21. April 1899. Gerichtéschreiberei des K. Amtsgerihts Wertingen.

U B) Lidl, K. Sekretär.

[7332] Oeffentliche Zuftellung.

Der Engroëschlächtermeister Ernft Bisold zu Berlin, Thaerstraße 43, vertreten dur Rechtsanwalt Brü>kmann zu Berlin , Friedrihstraße 129, klagt gegen den Eigenthümer und S{hläthtermeifter Her- mann Machner, unbekannten Aufenthalts, im Urkundenprozeß wegen Rü>zahlung von 6000 4 Kauf- geld für gelieferte Fleishwaaren, wel<e nebst 49/ jährliher, vom 1. November 1897 ab vierteljährlih roftnumerando zu entcihtendec Zinsen und einer dreimonatlihen Kündigungsfrist auf dem in der Thaerstraße 46 belegenen, im Grundtuch des Amts- geri>ts 1 zu Berlin von den Umgebungen Band 126 Nr. 5971 verzeihreten Grundftü> des Beklagten in Abtheilung Ill unter Nr. 25 eingetragen ftehen, und Zablung von 120 rü>ständiger Zinsen auf die Zeit vom 1. Juli 1898 bis Ende Dezember 1898 und der laufenden Zinsen seit 1. Januar 1899, na<hdem dem Beklagten dur< Schreiben vom 30. September 1898 das Kapital gekündigt worden ist, mit dem Antrage auf Verurtbeilung des Be- lagten zur Zablung von 6120 4 nebst 49/9 Zinsen von €000 A seit dem 1. Januar 1899 bei Ver- meidung der Zwangsvollstre>ung zurächst in das vorbezeichnete Grundftü>, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Recbtsftreits vor die Zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts 1 zu Berlin, Jüdenstraße 59, 2 Tr., Zimmer 145, auf den 16, Juni 1899, Vormittags 10 Uhr, mit der Au!forderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelafsenen Arwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öfentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekarint gemacht.

Berlin, den 18. April 1899.

JFetschmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 2.

[7333] Oeffentliche Zuftellung.

Der Deutsche Kreditverein E. G. m. b. H. hier, Maue: ftr. 86/88, vertreten dur< den Vorstand

a. Direktor von Scheve,

b. Direktor Steinicke, Kläger, Prozcfberollmäctigter: Rechtsanwalt Viebig hier, Bülowsftr. 24/25, klagt gegen

1) den Herrn Franz Pegel, früher zu Ckarlotten- bura, Biêmar>str. 4, jeßt unbekannten Aufentbalts,

2) den Rittmeister a D. und Rittergutébesizer Max Petzel zu Izdebno, Post Szrodke (Posen), Beklagte,

IV. P. 75. 99. auf Grund des Wechsels und Protestes vom 15. April 1899, mit dem Antrage, die Beklagten folidaris< zur Zablung von 4509 Æ nett 6 9/0 Zinsen seit 15. April 1899 vnd 31 M 95 „4 Wewbsclurkcsten zu verurtheilen Der Kläger ladet die Beklagten zur mündliwen Verbandlung des Rechtsstreits vor die Vierte Zivilkammer des

Königlichen Lardgerichts 11 zu Berlin, Hallesches

Ufer 29/31, Il Trevven, Zimmer Nr. 60, auf den S, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- gelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zweke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auézug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 22. April 1899.

Herkt, Aktuar, Gerichtschreiber des Königlichen Landgerichte 11. Zivilkammer IV.

[7240] Oeffentliche Zuftellung.

Die Wittwe Lecpoid Weill, Handeléfrau zu Fegerébeim, vertreten dur< ibren Sobn Emil Weill, daselbft, flagt acgen den A>erer August Habens- reithinger, f1über zu Nordhausen wobnbaft, derzeit obne befannten Wokn- und Aufenthaltsort, aus Pfertekauf, laut Schultscein vom &. März 1893 mit dem Antrage auf foftenfällige Verurtheilung des Beklagten zur Zablurg des Nestbetrag?es von 94 00 M rebft 59% Zinsen jeit dem 1. April 1899, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verband- Iung des Rechtsftreits vor das Kaiferlihe Amtsgericht zu Grftein auf Donnerêtag, den 16, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der êffen!lihen Zuftellung wird dieser Auêzug der Klage befarnt gemacht.

Erftein, den 20. April 1899.

Centner, Amtsgerichis-Sekretär.

17336]

Die Firma Friedr. M. Bernhardt in Dresden Flagt geaen den Mectanifer Karl Albert Göldner, früber ia Eisena, gf pt unbekannten Aufenthalts, auf B:1ablung einer Waarenforderung, mit dem An- trage, den Beklogten kofterpflihtig zur Bezablung pon 328 M 40 A netft 69% Zinsen seit 29. April

] 1897 zu verurtbeilen, und ladet denselben zur münd- lihen Verhandlung vor die 1. Zivilkammer des Großh. Landgerichts hier auf Montag, den 3. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen beim biesigen Landgericht zugelassenen Anwalt zu seiner Vertretung zu bestellen. Eiseuach, den 24. April 1899, : Der Gerichtsschreiber beim Großh. Landgericht.

[7335] Oeffeutliche Zuftellung.

Der Kaufmann Emil Grünebaum zu Leipzig, Reichsstraße, vertreten dur<h Rechtsanwalt Stein- berg zu Hannover, klagt gegen den Gastwirth Jof. Drücke, zuletzt zu Hannover-Gr.-Buchholz, jeßt un- bekannten Aufenthalts, wegen Waarenlieferung, mit dem Antrage, Königliches Landgeriht wolle den Be- flaaten s<uldig verurtheilen, dem Kläger 768 M 15 4 nebst 6 9/9 Zinfen seit 2. November 1898 zu zahlen und die Kosten des Recbtéftreits zu tragen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandluna des Rechtsstreits vor die Zivilkammer 5 des König- lien Laydgerihts zu Hannover auf den 12. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. um Zwed>te der öffentlihen Zustellung wird dieser Aus- zuq der Klage bekannt gemacht.

Der M AOK Königlichen Landgerichts. o 9.

(7338] Oeffentliche Zuftellung.

Der Kofsath Alkert Mae>ker zu Nochau, vertreten dur< Reltéanwalt Peters zu Stendal, klagt gegen den Arbeiter und Handelsmann Friedrich Zi>, früher zu Rochau, jeßt unbekannten Aufentbalts, . wegen 27 4 rüdständiger Zinsen, mit dem Antrage, den Peklagten kostenpflichtig zu verurtheilen, persönlich und als eingetragener Eigentbümer der im Grund- buhe von Rehau Band I Blatt Nr. 25 ver- zeichneten Grundsißerstelle Nr. 25 an den Kläger 27 M zu zablen und das Urtheil für vorläufig voll- stre>bar zu erfläcen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht ¿zu Stendal auf den 14. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der ffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt aemacht.

(L. S.) Knopf, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtegerihts.

[7334] Oeffeutliche Zuftellung.

Der Viebbhändler Moriß Irmer zu Leipzig, ver- treten dur< die Rehtéanwälte, Justiz-N. Anschüy und Dr. Ars<üt, klaat gegen den Fleisher Max Schrader, früher in Leipztg, jeßt unbekannten Auf- enthalts, aus Viebkauf, mit dem Antrage, den Be- klagten zur Zablung ven 753 M nebst 69/9 Zinfen seit dem 6. Januar 1899 zu verurtheilen und das Urtbeil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig veoll- ftre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die IIT. Kammer sür Handelssachen des Königlichen Landgerichts Leipzig auf den 20. Juni 1899, Vormittags Ukl Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekarnt aemadt.

Leipzig, den 22. April 1899,

Sefr Böôttger,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[7321]

Die Ehefrau des Schreinermeisters Johann Safsen zu Holtum, Gertrud, geborene Schröder, Hebamme daselbst, Prozeßbevollmähtigter: MRechtsanwalt Sprincsfeld in Aachen, klagt gegen ibren Ebemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Ver- bandlung ift beftimmt auf den 5. Oktober 1899, Vormittags D Uhr, vor dem Königlichen Land- gerihte, 11. Zivilkammer, bierselbst.

Aachen, den 21. April 1899,

Serichts\chreiberei Os Landgerichts.

e y. [7369]

Emma Dréeyfuß, Ebefrau des Viehhändlers David Weill zu Wisch, klagt gegen ihren genannten EShe- mann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtéstreits vor der Ersten Zivil- kommer des Kaiserlihen Landgerichis zu Zabera ift auf den 13, Juni 1899, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Zabern, den 21. April 1899.

Der Landgerichts-Sekretär: Berger. [7322]

Durch re<tskräftiges Urtbeil des Königlichen Land- gerihts, I. Zivilkammer, zu Bonn vom 27. März 1899 ift zwiscben den Ebeleuten Schreiner Josef Klinker und Margaretha, geb. Clevé, Modistin zu Bonn, die Gütertrennung ausgesprochen.

Bonn, den 22, April 1899,

Sturm, Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerichts. [7323]

Durch re<têkräftiges Uctheil des Königlichen Land- geribts, 2. Zivilkammer, zu Düfseldorf vom 9. März 1899 ift zroi\hen den Eheleuten Bautechriker Napoleon Modex und Ita, geb. Seiffert, zu Düsseldorf die Gütertrennung au8gesprochen.

Düsseldorf, den 21. April 1899.

Arand, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. e Versicherung.

BLerufsgenossenschaft der Feinmechanik,

Sektion I (Berlin).

Mir laden hierdur< unsere Mitglieder gemäß SS 8 und 22 unseres Revidierten Statuts zu der am Freitag, den 12, Mai 1899,

: Vormittags 1X Uhr, im Architektenbause zu Berlin, Wilhelmftraße 92/93, stattfindenden fünfzehtuten ordentlichen Sektions- versammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Erftattung des Verwaltungsberihts für das Rechuungéjahr 1898.

2) Dung und Abnahme der Jahresre<nung

3) Festftellung des Etats für die Verwaltungs- ausgaben der Sektion im Jahre 1900.

. 4) Wabl von zwei Vorftand?mitgliedern und von ¡wei Ersatmännern derselben.

5) Wahl von achtunddreißig Delegirten und von achhtunddreißig Ercsazmännern derselben.

6) Wahl von se<s Vertrauen€männern und von se<s Stellvertretern derselben für die Zeit vom 1. Oktober 1899 bis 30. September 1902.

7) Wahl eines Schiedsgerichtsbeisißers und von zwei Stellvertretern desfelben.

8) Wabl eines aus drei Mitgliedern bestehenden Aus\{ufses zur Vorprüfung der Jahresrech- nung 1899, sowte Wabl von drei Stellver- tretern der Mitglieder des Auss{<husses und Feststellung der Reibenfolge, in wel<er die Ne in Funktion treten, dur< das

008. 9) Beschlußfaffung über etwaige Anträge von Mitgliedern der Sektionéversammlung. Berliu, den 25. April 1899. Der Vorftand. Alexis Riese, Vorsißender.

[7350] Bekanntmachung.

Wir bringen biermit zur Kenntniß, daß im I. Quartal des Jahres 1899 in der Organisation der Lederindustrie-Beruf8genofsenschaft folgende Ver- änderungen eingetreten sind:

Sektion I. Vorstandsmitglieder :

Ausgeschieden i Herr Heinri Brüning in Neu- münfter, an dessen Stelle wurde Herr Ludwig Berger in Altona gewäblt. Das stellvertretende Vorstands- initglied Herr Albert As< in Berlin is verstorben und ist diese Stelle zur Zeit no< unbeseßt.

Vertrauensmännuer :

Herr August Arendsee in Wriezen, Vertrauens- mann für den IX. Bezirk, umfassend die Kreise Prenzlau, Angermünde und Oberbarnim, if aus- geshiéden. An dessen Stelle wurde der bisherige Stellvertreter Herr N. Jacobsoha in Prenzlau und für diesen H-rc Franz de Frenne in Strasburg (U>ermark) gewählt.

Sektion V. Vorstandsmitglieder :

Das stellvertretende Vorstandsmitglied Herr Josef Heu>en in Aahen ift geftorben; Ersaßwahl für den- felben ift no< vorzunehmen.

Mainz, 24. April 1899.

Der Vorftand

der Lederindustrie-Kerufsgenossenschaft.

St. C. Michel, Vorsißender.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[87500] :

Zur Verpachtung der Königlichen Domäne Güldenau im Kreise Obornik von JIohanni 1900 bis dabin 1918 steht in unserem Sißzungs- zimmer Termin an Sounabend, den 6. Mai d. Is., Vormittags 107 Uhr.

Gesammtfläche 1373 ha, darunter 963 ha Aer, 181 ha Wiesen, 179 ha Weiden.

Grundsteuer-Reinertrag 23 815 M

[7087]

Bisheriger jährlicher zins 34 / einf(ließlih 6009 A 51.4} Zinsen für Meliorations- Kapitalien. y

Flion 4 der Jahrespact.

ietungslustige haben, und zwar möglichst chou vor dem Termine, ihre Qualifikation und den eigenthümlichen Besiß eines verfügbaren Ver- mögens von 230 000 #4 nachzuweisen.

Die Patbedingungen u. |. w. liegen in unserer Domäâänen-Registratur und auf der Domäne Güldenau zUT En aus; auf Verlangen wird Abschrift gegen Nachnahme der Kosten ertheilt. Besichtigung der Domäne na _ vorgängiger Anmeldung bei Herrn Amtsrath von Saenger in Güldenau (Post Pola- jewo, Bahnstation Güldenau der Eisenbahnstre>e Rogasen—Kreuz) jederzeit gestattet.

Posen, den 21. März 1899.

Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domäuen und Forsten.

Bayer.

[7359] Bekauntmachung. Zum Neubau des Geschäftëgebäudes des Herren- bauses und zweier Präsidentenwohngebäude in der Leipzigerstcaße 3 und 4 follen 2 000 000 Hintermauerungssteine, 125 000 Hartbrandfteine, 2 500 cbm Kalkmörtel in ôffentlihèr Verdingung vergeben werden. Hierzu ist Termin auf DIenC ote den 2. Mai 1899, ittags 12 Uhr, im Baubureau, Leipzigerstraße 3 und 4, anberaumt, woselbst die Bedingungen in den Geschäftsstunden von 9— 3 Uhr zur Einsicht ausliegen, au von dort g?gen poflfreie Einsendung von 0,60 A bezogen werden können.

Bersiegelte, entsprehend bezeichnete Angebote und Proben sind postfrei zum vocbezeihneten Termine rechtzeitig einzureihen. Zuschlag erfolgt innerhalb 14 Tagen nah dem Eröffaungstermin.

Berlin, den 26. April 1899.

Landtags- Bauverwaltung.

5) Verloosung x. von Werth- ita papieren.

Kaiserlih Chinesishe 5!/2°/o Siaats-Anleihe.

Die am L. Mai 1899 fälligen Zinskuvons sowie die in der VIT. Verloosung zur Rück- zahlung am L. Mai 1899 verloosten 500 Obligationen obiger Anleihe, deren Num- mern dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger Nr. 66 am 17. März 1899 veröffentliht worden find, werden vom Fäkligkeitstage ab:

in Berlin bei R P Nobert Warschauer o., : der Berliner Handels-Gesell- schaft, E Frankfurt a. M. bei Herrn Jacob ____S. H. Stern werktäglih in den Vormittagéftunden an deren Kuponsfkafsen eingelöst. Den verloosten Obligationen

Bekanntmachung.

ist ein Nummern- Verzeichniß beizufügen.

Bei der nah Maßgabe der $8 4—b des Geseßes vom 209. August 1867 Nr. 72, die Reform

der Herzogl. Leihhaus- Anstalt

betreffend, sowie des G-sezes vom 24. Dezember 1874 Nr. 89 behuf

Tilguna der Leihhaus Landesshuld VI. Seriz über 10 000 000 4 heute stattgehabten Ausloosung find die nachfolgend bezeihneten Stü>k2 über den Gesammtbetrag von 55 000 4 gezogen worden :

Litt. a. Nr. 283 284 285 zu je 5900 M,

Litt. e. Nr. 141 bis 150 einshließli< und Nr. 1931 bis 1940 einschließli zu je 1000 A,

Litt. d. Nr. 661 bis 680 einscließli< zu j? 500 A,

Litt. e. Nr. 76 bis 100 eins{li{li< und Nr. 851 bis 875 eins<ließli< zu je 200 M

Es werden daher die Inhaber der bezeichneten Schuldverschreibungen aufgefordert, sol<e bis

zum L. Juli d. Js. behuf Einlösung gegen baares Geld zum Nennwertbe und Stückzinsen bis zum

1. Juli d. Is. bei den Herzogl. Leihhauskafsen

¿u Braunschweig, Wolfenbüttel, Helmstedt,

Blankenburg a. H., Gandersheim und Holzminden fowie der Herzogl. Amtsfkafse Theding- hauseu i. Br., oder in Berlin bei der Bauk für Handel und Juduftrie fowie bei deren Nieder:

laffflungen in Darmstadt und Fraukfurt a. M.,

in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk und

in Hannovec bei dem Bankhau!e Ephraim Meyer «& Sohn einzureichen. Die nit eingelösten Stücke fallen nah Ablauf dieses Termins aus der Verzinsung.

Braunschweig, den 18. April 1899.

Herzogl. Braunschw. Lüäneb. Finanz-Kollegium, Abtheilung für Leihhaus-Sachen. "” Schwarzenberg.

[7358]

Ausloosung Effener Stadt-Obligatiouen. | Bei der am 13 Dezember 1898 bebufs Amorti-

sation pro 1899 voraenommenen Auéloosung der

Essener Stadt - Obligationen V., VI. und

VäL. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen

worden : A. V. Ausgabe.

von Litt. A. à 2000 6 Nr. 75 83 116 190 193 245 256 309 329 339.

von Litt. B. à 1000 M Nr. 11 87 98 154 218 268 273 320 352 367 422 526 535 613 634 686 765 774 775 794.

von Litt. C. à 500 Nr. 47 102 113 227 235 312 335 338 497 448 466 469 474 500 583 627 629 637 638 680 814 871 882 896.

B. VI. Ausgabe.

von Litt. A. à 1000 A Nr. 31 117 123 197 210 328 402 418 432 433 434 435 565 611 759 782 793 840 853 905 964.

vou Litt. B. à 2000 A Nr. 33 159 172 418 419 420 421 422 423 424 425.

von Litt. C. à 5000 M Nr. 17 31.

C. VII. Ausgabe,

à 1000 A Nr. 10 18 24 26 61 81 107 136 151 192 195 199.

Den Inhabern dieser Arleihes<heine werden die- selben hiermit zum 1. Juli dss. Js. derart gekündigt, daß mit dem 30. Juni d's. Js. die Werzinsung aufhört und die Anleibescheine mit den no< ni<t abgelaufenen Zinésheinen und Zins- anweisurgen gegen Empfangnabme des Nennwerthes bei der Stadikasse einzuliefern find. Für die feblen- den nicht verfallenen Zinékupons wird deren Betrag vom Kapital in Abzug gebraht, um zur Einlösung der Kupons verwendet zu werden.

Die sämmtlichen ausgeloosten Obligationen werden au< bei der Effener Creditanstalt in Efseu, Dortmund, Bochum und Gelseunkircheu, die

Obligationen der V. Ausgabe auch bei dem

Barkhaus Salomon Oppeuheim jun. & Co. in Köln und bei der Disconto-Gesellschaft in Berlin zur Einlösung entgegengenommen. Ef}en, den 19. April 1899. Die ftädtische Auleihe- und S<huldentilgungs- Kommisfiou.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

{7508} Actien Gesellschaft Johannis Brunnen

in Bollyaus (Hessen-Nafsau).

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung auf Montag, den 15. Mai 1899, 11 Uhr Vormittags, na< 4 Stratford Place Oxford St., London, eingeladen.

_ Tagesorduung:

1) Geshäftsberiht des Vorstandes, Vorleçcung der Bilanz und der Gewinn- und Verluft- Rechnung.

Bericht d:s Aufsichtéra1hs über die Prüfung der Bilani, der Gewinn- und Verluftre<nung und des Vorschlags zur Gewinnvertheilung-

3) Bericht der zur Prüfung der Bilanz ernannten Revisoren. ;

4) Beschlußfassung über die Genehmigung, der Bilanz und die Verwendung des Reingewinns, sowie über die Entlaftung für den Vorftand.

5) Grgänzungswahl für den Aufsichtsratb.

6) Wahl zweter Revisoren zur Prüfung der Vilanz.

Zollhaus, den 21. April 1899.

Der Vorftaud, John Henry Tod.

tzins 34263 4 81 g,

" Meuwalzwerk- Actiengesellshaft zu Bösperde in Westfalen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer ordentlichen Generalversamm- lung auf Mittwoch, den 17, Mai A. €-, Nach- mittags 4 Uhr, in Fröndenberg, Hotel Wiid- \hütz, ergebenst eingeladen.

Tagesorduunug : Grledigung der in $ 32 der Statuten vor- gesehenen Geschäfte.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung ind diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien is spätestens am 14, Mai 3. €-, Nachmittags

4 Uhr, bei dem Vorftande der Gesellschaft oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft zu Berlin niedergelegt haben.

Bösperde, den 22 April 1899.

Der Aufsichtsrath.

“’Reuwalzwerk-Actiengesellschaft zu Bösperde in Wesifalen.

Zau einer im unmittelbaren Anschluß an die ordentliche Geueralversammlung in Frönden- berg „Hotel Wildschüßz“ am 17. Mai 3. er, Nachmittags nah 4 Uhr, anberaumten aufer: ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 5

1) Beschlußfaffung über Verlegung des Geschäfts- jahres und eine dadur nothwendige Ab- änderung der 88 27 und 34, sowie der An-

lage C. der Statuten. | : : 9) Aenderung des $ 25 der Statuten in Gemäß- Leit des am 1. Januar 1900 in Kraft tretenden neuen Handelêgesetzbuhes.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung sind diejenigen Aftionäre bere<htigt, welche ihre Aktien bis späteftens den 14. Mai 3. Cr, Nach- mittags 4 Uhr, bei dem Vorftaude der Gesell- schaft oder bei der Direction der Discouto- Gesellschaft zu Berlin niedergelegt haben

Bösperde, den 22. April 18993.

Der Auffichtêrath.

[7501] A R Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns zu der am Sonnabend, den 27. Mai cr., Nachmittags 5 Uhr, i im Geschäftslokale der Algemetnen Deutschen Klein- babn-Gesellshaft, Actiengesellhaft zu Berlin W,, Linkftraße 19, Aen ordentlichen General: versammluug einzuladen. A Die Bilanz die Gewinn- und Verluft-Re<nung und der Geschäftsbericht pro 1898 sowie der Revisions- beriht des Aufsichtsraths hierzu liegen vom 12. Mai

legung der Attien hat spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage

Tagesorduung :

.Verlust-Re<nung pro 1898, Entgegennahme des Geschäftsberichtes des Vorstandes und des Revisionsberichtes des Aufsichtéraths pro 1898.

2) E Tes des Vorstandes und des Aufsichts- raths.

3) Vertheilung des Reingewinns.

4) Aenderung des $ 7 des Statuts.

5) Wablen zum Aufsichtsrath. : iz

Die durch $ 15 des Statuts vorgeschriebene Hinter-

in Berlin bei der Nationalbank für Deutsch- land oder unserer Gesellschaftskasse,

in Breslau bei dem Schlesischen Baukvereiu und dem Bankhause Jakob Landau Nachflg.,

in Posen bei der Oftbauk für Haudel und Gewerbe, Depofsitenkafse, vorm. Hcy- maun Saul,

zu erfolgen. s

Berlin, den 25. April 1899.

Trachenberg-Militsher Kreisbahn-Actiengesellshaft.

Preftien. ppa. Arndt.

[7423] Bilanz beim Jahresshluß 1898 der Vorschuß-Kasse Craiufeld - Bermuths8hain. Einzel- Betrag Beträge | im Ganzen M |S M [A

| ¿0

A. Activa C(Vereinsguthaben). H 1) Kassebestand 1898 1559/02 2) Wertbpapierbeftand | 12 85375 3) Au?geliehene Kapi- | |

talien : | |

a. auf Schuldschein 48 79 |- | 52 28871 | 142 468/04

b. Kaufschillinge c. Hypotheken 41 389/33] 4 357199 29/79

4) Zinsenreste aus 1898 —T61 267 69

| 5) Vorlagen | Summe der Attiva | B. Passiva | | (Vereinsschulden). L | 1) Aktienkapital : 8 0C0|— 2) Aufgenommene Kapi- | talten 148 77442 156 774/42 3) Reservefond . . .. | 4 139/40 4) Reingewinn in 1898 L 353/87 Summe der Passiva | 161 267/69 Der Vorstand. Der Direktor: Der Rechner: Der Koutroleur :

| |

d. IÎ. ab in unferem Geschäftslokale Berlin W., Linkftraße 19, zur Einsicht der Aftionäre aus.

[73781 Alphons Custodis Actiengesellschaft für Essen- und Ofenbau. Düsseldorf. : : Bilanz-Konto per 31. Dezember 1898.

Activa.

An

Grundftü>e-Konto Saßvey . Grundftü>e-Konto Slawyansk Gebäude-Konto Saßvey . M 439 040,— Zugang C Ce U STDBS é: M 925 919,82 ab 20/0 Abschreibung. . . . „1051839 Gebäude-Konto Düfseldorf . ._ M 45 000,— ab Eer 2- 7 E000 Maschinen-Konto... F 34785,03 Zugang E 1238,67 A 3607370 ab 10°/o Abschreibung. . . . «_ 3607,37 Fabrikutensilien-Konto . . M 6972,19 Zugang et fori 190,70 M 6762,80 ab 209/6 Abschreibung . . . . 1352,57 E A Zugang Es 735,50

2 M 4436,40 ab 25 9% Abschreibung . . 1109,10 Mobilien- und Geräthe-Konto «200 “TAOTOO Jugans L E E a 21 056,84 C ad M 8923,89 ab 10 9/6 Abschreibung auf Mobilar M 892,74 ab 29% Abschreibung - auf: Gerätbe: + t 4 130,00 Einrichtungaskoften-Konto der Fultale St. Petersburg . . .. « . #& 7833,30 ab 100 9/6 Abschreibung . . .- . « 7833,30 E is Wechsel-Konto . . .. Waaren-Konto, Bestände . . Konto-Korrent-Konto, Debitore Materialien-Konto . .

. A6 100 000,— 27 398,08

1 028 39

Soll.

An Unkosten-Konto Arbeitslohn-Konto

rachten-Konto . taterialien-Konto insen-Konto bschreibungen :

a, auf Diversen .

P a a Á 17 615,82 b. gesammte Einrichtungékoften

der St. Petersburger Filiale „7833,30

Bilanp-Kontö . . . «

Der Auffichtsrath. Justiz-Rath Garl Gusftodis, Vorsitzender.

Vorstehendes Bilanz- und Gewinn- und Verluft - Konto stimmt mit den von mir geprüften

Büchern überein.

| 1507 02313: Gewinn- und Verluft-Konto

Schmal bach. Fritz Il. Fla III.

P assiVva.

6. A 660 000|— 400 000|—

316 025/58 4 569/29

M A

Per | Aktien-Kapital-Konto . 127 398 08

Anleihe-Konio . Konto - Korrent - Konto, Kreditoren . s Neservefoads-Konto . Delkredere-Konto | M 4 000,— | Abgang 3 747.19 252/90 h Gewinn-u.VBerlust-Kto., | Reingewinn . 126 175/54 welcher wie folgt ver“ theilt wird: | 5 9/9 d. Reservefonds- | Konto M | 6 005,35 4 9/9 Dis

vidende 26 400,—

10 9/0 Tan- tième an den Vor- ftand... 48470,16

10 9% Tan- tième an den Auf- sihtsrath 8 770,16

dem Speztal- reservefonds-

Konto . 10 000,— dem Del-

kredere-

Konto .

7 9/9 Super- Ey +Y dividende 46 200,— 41 426/57 Vortrag

110 350/92 auf neue

155 178/56 Rechnung 10 029,87

47391998 126 175,94 10 248/36]

515 401/43

94 000 32 466/33) l

5 410/28 3 327/30

7 895/50 10 000,—

Haben.

Per Gewinn - Vortrag

aus 1897. 21233711 Waaren-Konto . 26 150/10

19 301/80 |

! j

25 44912 | 126 1755 |

924 318/27

Der Vorftaud. Alphons Custodis, Harry Self. Max Schreyer.

Nichard Schnittert.

[7509] 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Actiengesellschaft für Holzverwerihung Und

Imprägnirung Charlottenburg.

Zu der diesjährigen

2, ordentlichen Generalversammluug, welche am Douuerêtag, den 4. Mai, Vormit- tags 11 Uhr, im Geschäftslokal der Deutschen Genofsenschafts-Bank von Soergel, Parrisius u. Co.,

7493]

: Die Aktionäre des Danziger Sparkafsen-Actien- Vereins werden hiermit zur statutenmäßigen breiund- dreißigsten ordentlichen Geueralversammlung na Art. 20—22 des revidierten Statuts von 1889 auf Donnerstag, den 18. Mai 1899, Nach- mittags 4{ Uhr, im Vereinelokal hier, Milch- fannengafse 33/34, eingeladen.

Tagesorduung :

1507 023/31

| c [d

6 068/55 918 249/72

994 318/27

Charlottenstraße 35 a., IL, Berlin, ftatifindet, werden

die Herren Aktionäre der Gesells<haft hiermit ein-

geladen

Tagesorduuug : j

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verluftre{nung für das Jahr 1898, Bericht des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung.

3) Beschlußfaffung über die Vertheilung des Reingewinnes.

Charlottenburg, im April 1899,

Der Auffichtsrath der Aktiengesellschaft für

Holzverwerthung und Imprägnirung. Fulius Rütgers, Vorsigender

Thuringia,

2) Wahlen.

E. Rodenad>er.

[7374]

A. Einnahme.

L. Feuerverficherung. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre :

a. Prämien-Reserve

b. Erxtra-Reserve

c. Schaden-Reserve Prämieneinnahme abzüglih Ristorni A Ó s i R der Versicherten an die Gesellschaft (Policegebühren 2c.) . A S a oie A os oa s 9 b. Miethserträge (siehe 1V. Zusammenstellung des Gesammtgeschäfté) . . 5) Kursgewinn aus verkauften Werthpapieren (si:he 1V. Zusammenstellung des Gd) as aci A ofes Es 6) Sonstige Einnahmen

2) 3) +

UL. Lebensversficherung. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: a. Prämien-Reserve . Prämien-Ueberträge 2. Schaden-Neservz . Gewinn-Reserve der mit Dividendenanspru<h Versierten: Reserve aus dem Vorjahre M 629 900,17 dazu: Zugang aus dem Uebershuß 1897 „574 898,84 . Sonstige Reserve: i: ] a. Krieas-Versiherungs-Verbands-Fonds 46 65 802,38 |. Sicherheits- Fonds für Kautions-Darlehne .

G. Mir. Otto Steffens.

229 905 |—

3) Gehaltsangelegenhbeiten. i G 4) Beschlußfassung über Anträge auf Bewilli-

gungen zu gemeinnüßigen Zwe>en. Danzig, den 18. April 1899.

Die Direktion des i;

Danziger Sparkassen-Actien-Vereins. Kosma>. R. Otto.

Versicherungsgesellshaft in Erfurt. Re<hnungs-Abs<hluß und Bilanz für das Geschäftsjahr 1398. Gewinn- und Verlust-Re<hnung für das Iahr 1898.

U 1A

1 897 468/79 50 000/—

|

86 484/70

1) Bericht der Direktion und Revisionékommission über das Geschäftejahr 1898 sowie Beschluß- faffung über Bilanz Verlustre<hnung und über C Direktion und Revisionskommission.

nebff Gewinn- und Entlastung der

A [8

172 973/79 816 819/39 45 109/15

2 M

86 48470

|—

29 309 2611/31 1 587 529/59 121 452/28

1 204 799 01

2) Prämieneinnahme: ; , a. für Kapitalversicherungen auf den Todesfall b. für Kapitalversiherungen auf den Erlebensfall c. für Rentenversiherungen : d. für sonstige Versiherungen: Begräbnißgeld-Versicherungen . .

darunter Prämien für übernommene Rüoersicherungen 4 57 144,42 S A R Ns E idr e i ao b. Miethserträge (siehe 1V. Zusammenstellung des Gefammtgeshäfts) . . 4) Kursgewinn aus verkauften Effekten (siehe TV. Zusammenstellung des Ge- fammtgeschäfts) 5) Vergütung der Rükversicherer :

aus dem Vorjahre . .

a. auf Schäden” dur Sterbefälle {

b. auf Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen (Rü>käufe)

c. an Provision für gezahlte Rü>kversiherungë-Prämien

6) Sonstige Einnahmen: /

a. Zugang an Prämienreservewerth bei Nü>kversicherungs-Gesellschaften

b. Gestundete Prämienraten Ende 1898 i i

c. Beiträge zu dea Verwaltungskosten resp. zum Sicherheits-Fonds für Kautioné-Darlehne, unkündbare Hypotheken-Darlehne und un- kündbare Police-Darlehne

7) Verlust

FVUL, Sonstige Verficherungen. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: a. Prämien-Ueberträge (Prämien-Reserve) b. S<haden-N-serve 9) Prämieneinnahme I B ; ¿ | 4) Nebenleistungen der Versicherten an die Gesellschaft (Policegebühren 2c.) .

IV. Zusammenstellung des Gesammtgeschäfts. 1) Saldo-Vortrag aus 1897 2) Ueberschuß aus: Ten E e o e N ann L Had 11. Lebensversiherung 4 M 626 276,44 abzüaglid Gewinnantheil der mit Dividenden- i Anspru< Versicherten 569 978,93 111. Sonstigen Versicherungen 3) Zinsen inkl. 4 69 011,42 Miethserträge f abzüglich der bei den einzelnen Geshäfts-Abtheilungen verehneten : I Feuerversicherung M 86484,70 11. Lebensversiherung 1 220 982,15 111. Sonstige Versicherungen 93 534,47 4) Gewinn an verkauften Werthpapieren 5) Außerordentlihe Einnahmen

B. Ausgabe.

L. Feuerverficherung.

1) Schäden, einshließli< Kosten, aus den Vorjahren:

a. gezahlt . . U o mie io

L E E E E RR I 9) Schäden, eins<{ließli< Kosten, im Rechnungsjahre, abzüglih des Antheils

der Rü>versicherer :

d: A E N r

b. zurüdgestellt . . 3) Rückversicherungsprämien. . . «e loo o o ee s o  Provisionen abüglich des von den Rü>voersicherern erstatteten Antheils . 5) T E SPUIS L E lot 6

teuern und êffentlihe Abgaben . 6) VAMaltlatolt | ua ea oi d o ae e ob se 7) Freiwillige Leistungen zu gemeinnüßgigen Zwecken, insbesondere für das MecIOI E s O duc Ae po) be eid Ie 8) Abschreibungen (si-he IV. Zusammenstellung des Gesammtgeshäfts) . 9) ie auf Werthpapiere (siehe 1V. Zusammenstellung des Gesammt- G ere e e a m ta E A ge f e 1E e 15 CEOnrclerve 11) Extra-Neserve L 15) Shuslléé Abi e ea e N, I 13) Vebershuß und dessen Verwendung (siehe 1V. Zusammenstellung des Ge- sammtge<häft) . : U aas A N

(Schluß auf der folgenden Seite.)

Rechnungétjahre 20 000;— | 4828/47

3518 859/82 330 904 65 248 102 59

89 421/62

1920 982 15

20 000/—

3 2

48 822 953

9 1 953 59

304 974 02 154 929/27

347 198/32

56 297/51 128 231/03 1 451 918/44

1 331 001/32

70 630/93 1 988/35

197 867/69 8 388|—

2 408 203/40 226 758|—

10 121 387103

115 802/38/32 338 844/53

| 869 966/65 iki Hucis 35 641 910/48 | |

459 903/29 1516 790/84 23 534/47 6510/47

| 2006 739/07

9 818/95

531 726/86

120 517/12

72 619/28 734 682/21

t:

206 255/69

2 634 961/40 3214 412/85 943 80461 51 237/92 542 848/74

5 935

2124 732 50 000

I TS

347 198

Go La

v

10 121 387