1899 / 99 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L O o : ; / ; Insbesondere bedürfen Beschlüsse der Gesells<aft, weldbe die In den Erneuerungsfonts fließen: owie die neu zu bildende Oberförsterstele Dannenberg im j gewirkt, weil sich dies nach der bisherigen Praxis nicht als zwe>- | hartnä>igen Widerstand leisteten, seien in das Gebirge zurü>- Literatur.

| 7 ; s i i i ien aht ; i j ; t den abgängigen Materialien; ngsbezirk Lüneburg sind zum 1. Juli d. J. neu zu mäßig und nothwendig erwiesen habe. Jm weiteren Verlauf | getrieben worden. Auf seiten der Amerikaner se Von der dur< die Vize-Admirale Batsh und Paschen Uibeznabme des Betriebs auf andere nh Midsung der Gesele | b: eine Hen Bettiebteinnabmen aljährlith ju entnchmende E O der Verhandlung bemerkte der Minister-Präsident, die Finanzen Mann gefallen. besorgten, im Verlage der Königlichen Hosbuchbandlung pon . S. f it einer and Gesellschaft aus- | lage, deren Höhe dur<h das Regulativ feltge eßt wind; L und der Kredit Ungar änden auf }o age, d er u. Sohn în Berün E t G N t ee du elde Ii die Bahnantage ober deren Betrieb , L die Zinsen des i nte Bestreitung von solhen i Ministerium des Junnern. sowohl E, E go paar dis O M ‘Minister: Ei luf W 444 Sant Mf Vie G fl Bie, 1783 - ¡813 l ; iltiakei Bestäti 6 Spezial-Refervefon ie ° i i abe. e ntwo e - Y p A ' gu n e aue ju threr Güiltigtet ver Beatqung hae BYG durch Cußergewöhnliche Elementar-Ereignisse und größere Unfälle Dem Landrath Dr. Jßmer is das Landrathsamt im Brasidenten Darbe Hat großer Majorität zur Kenntniß Parlamentarische Nachrichten. ist türzlih die zwölfte (Schluß-) Lieferung zur ame gene, e Diese Bestätigung is au< zur Aufhebung derjenigen Beschlüsse | hervorgerufenen Ausgaben, roelche erforderlih werden, damit die Be- | Kreise Leobschüß und enommen. Jn- Beantwortung einer Interpellation des nunmehr mit dem vollendeten zweiten Bande das Werk au in der

früherer Generalversammlungen erforderlih, welhe vom Staat ge- förderung mit Sicherheit und in der, der Bestimmung des Unter- dem Landrath Engelhard das Landrathsamt im Kreise . bg. Major, ob der Minister des Aeußern beabsichtige, Die Berichte über die gestrigen Sizungen des Nei 5s- “RNRen Aanoane Posi Bre. A MOE us is

: : ise erfolgen fann. ; S C 1 ; nehmigt waren. nehmens entsprehenden Weis n A WTWiedenbrü> übertragen worden. ein Gebiet an der chinesishen Küste zu pachten, oder ob tages und des Hauses der Abgeordneten befinden sich auf die Geschike der Staaten na< und zeigt die weltgeshihtlichen VIL M E B Plan E P isébattévertrage verfallenen, dies shon eine vollzogene Thatsache sei, erklärte ver | in der Ersten und Zweiten Beilage. Ereignisse in einem bisher unbeahteten Zusammenhang, indem überall

Für den Bau insbesondere gelten folgende Bestimmungen: niht abgehobenen Dividenden uud Zinsen; Evangelischer Ober-Kirchenrath. Minister-Präsident von Szell, der Minister des Acußern habe : : j ¿ gleihmäßig die Kriegführung zu Lande und zur See nah ibrem

1) Der Staatsregierung bleibt vorbehalten: 0 9 b. eine im Regulativ festzusezende, alljährlih den Betriebs- Der bisherige Gerichts-Assessor Paul Starke ist zum zur Zeit nicht die Absicht, ein Gebiet in China zu er- j pn E e Ls E CUS Miller Verlauf und HaLESe Wertb Rwlerdig! wi M o A

die Feststellung der Bahnlinie in ihrer vollständigen Durch- einnahmen zu entnehmende Nücklage ; ) Konsistorial-Asessor ernannt und dem Königlichen Konsistorium werben, von einer vollzogenen Thatsache könne nicht die we VE r Posadowsk T Präsid id L Reichs- In gs e Bu or Aa t dle au h. En A un ur

führung dur alle Zwischenpunkte, Uh c. die Zinsen des Spehtal, Relerpeads 40000 2 deb Provin Westpreußen überwiesen worden tor Rede scin. Der vom Abg. Major geäußerte Wunsch, Dr. raf von Posa! 4 E er Präsident de is - inso ern fige jen F zu be rad en, a À eu E L, Ia die Bestimmung der Zahl und der Lage der Stationen, Erreicht der Spezial-Refervesonds die Summe von t, à : daß die Handelsverbindungen ausgedehnt werden möchten und bank-Direktoriums, Wirkliche Geheime Rath Dr. Koch bei- | in Frage kam; en E Ê Ag rue a olg er

die Senne De ie UUt aller I E Len so können mit N e e Di Ae ire : : dag aub Ungarn an den Ausdehnungsbestrebungen im | wohnten, ftand die zweite Berathung des Geseßentwurfs, A E, E c B e S U er, C

1 Fn , il 1 1Ter Le > e 1g * p4 I s S 4 î Â P e 3 . . f

Feststellung E Entwürfe für zie Betriebsmittel und ihrer i dg SbOciaga Jviedes vécatiübert ist. fernen Osten theilnehmen möge, sei schr beherzigenswerth; ae E dan Vantgelehes vom reih im 17. und 18. Jahrhundert mit feinem Gipfelpunkt in

nzahl. Die Werthpapiere, welche zur zinätragenden Anlage der verein- Nicht amisid es allein die Regierung könne nur den Handelsinteressen : Nad Artikel T V6, t e sollte M s Kapital der Reichs- Napoleon's Kontinentalsperre nur wenig bekannt. Das Mahan's<e

Dem Staat bleibt für alle dur die Ausfükrung der genehmigten | nghmten und niht fofort zur Verwendung gelangenden Beträge zu > es. Schuß und Förderung gewähren ; Sace der Handelswelt ut S 190 auf 150 Millicn en Mark erhs di S * } Buch dürfte diesem Man el ari N E beitragen, dem deuts<hen

Entwürfe bedingten Benachtheiligungen scines Eigenthums oder seiner | beschaffen sind, werden dur< däs Regulativ bestimmt. Deutsches Reich. sei es, Märkte aufzusuchen und Niederlassungen zu gründen. Sl S ommitsion hat bef lossen, eine Erhöl ia: Dés Leser wesentlihe Gesichtépunkte i b eit Anl moderner

sonstigen Rechte der Anspru auf vollständige Entschädigung nah Läßt der Ueberschuß eines Jahres die Dekung der Rücklagen ¿zum Leider mangele es in Ungarn an der Jnitiative. Richtig sei ani l E ill e iENb ¡ l ) n. Probleme näher zu rüd>en. L erf e 2 8 in zweiter Auflage var

Le der geseßlihen Bestimmungen gegen den Konz?ssionar vor- E E Spei e aon Hex Me E Vreuszen. Berlin, 27. April. auch, daß die Kriegsmarine nicht in S deli a 40 v Antheile U i S as e ak M0 Anika E O G A es Stem 7 Si ta E dea

ehalten. zu, so ift das Fehlend „n Heber d P L E A i i. i ändi Í n 3 Í Fe. ; Y t / p ;

2) Die Babn von Rinteln na< Stadthagen muß so gebaut e Betriebsjahre zu entnehmen. Abweichungen hiervon sind mit Ge- Seine Majestät der Kaiser und König hörten a H lten 0G Fincozielle uctie “ban auf je 1000 6 lauten. Die zuleßt bezeichneten Antheile C IRVeIGe Mags L S während E een Grbfolge- ausgerüstet werden, daß die Ueberföhrung von Perfonenzügen mit | nehmigung des Ministers der öffentlichen Arbeiten zulässig. Für die |} im Jagdschlosse Kaltenbronn gestern Vormittag und Nachmittag Aus\chl L Falls die ungarishe Handelswelt sollen je zur Zälfte am Ende des Jahres 1900 bezw. am rieges und des 7 jährigen Krieges na< und entrollt den Zusammen- 110 Achsen mittels s<werer Lokomotiven n Ap R D Rüelagen geht der Erneuerungefonds dem Spezial-Reservefonds vor. | den Vortrag des Vertreters dcs Auswärtigen Amts, Gesandten albe E ansivbestrebun en oder toloniale Aspira- } Ende des Jahres 1905 begeben werden. Revolutic V An u Sine Befr junogfrls D lon folge na< beiden Richtungen mögli < ist. Die Einführung in dle Ix. Grafen Wolff-Metternich. g LP g Abg. Dr. von Leveßow (d. kons.) beantragt, die Begebung O A I Vie n S T tbe A

Anslußbahnhöfe muß selbtiändig sein. css i : aiitet- : e i es tionen an den Tag legen sollte, so werde der Mirister des } ,; : theilsGeine Ende: "g ide l | i j i 3) Der Konzessionar hat allen Anordnungen, wel<he wegen polizei- Der Konzessionar ist verpflichtet: Heuie Vormittag 10% Uhr trafen Seine Majestät, der Aeußern im Einvernehmen mit der Regierung es nicht an De E O E ta E Mee En französischen Revolutionszeit von 1783 bis zum Verfall der Napoleoui-

( rf N ; otri n ifier der öffentlihen ! @.;5 ; AAE E iti iner &öônta- T s j f , i Ger Den icgtigung g R Bahnbau besäftigten Arbeiter ge» Neven Ie De De E E e Ie der Piégietufa zu Le Obel Ves Erbocosiberzois m Geb berioalithen Schu und thaikcäftiger E pa E v erb Erhöhungskapital von 60 Millionen Mark in AntheilsGeinen von je ies D E A L O e Tun Ln troffen werden mögen, na<zulommen. « von Tel immend it den jährlichen Betriebsrehnungs- e e i < 220 U E L antwortung einer Interpellation des Abg. Pichler, betreffend | 3000 4 üb i J f i ; ; bi N B und Anbelriebua dag, aer L mus U der bluß Legt e U e ener, VoIule0e 4 4 L E e Köniälichen ‘Poheit Saa s einen Ztenfall” an dei ungarische Rumänen O der Me S seines Antrages nahm zunächst der Abg. Ea iueg A E tbei e au N e fee nen De e E E A S hete alia: fin bie 4 : Kehnung den Zeitraum vom Anfang ee : ; Bürgermeister von Wien Dr. Lueger betheiligt seien, be- | Dr. Arendt das Wort. Nach ihm befürwortete den kon- j j \eil über di ä - Borlage der ausführlichen Bauentwürfe sowie für die ‘b. der Ausstellung der Ke<nung den n ; 7 arg De E ( : die L : m J Zeit Antheil nehmen und ihr Urtheil über dieselben läutern wollen. S E 7 Vie Foclflheung; N ano und Inbetriebrabme April jedes Jahres bie June Miârs des folgenden Kalenderjahres als f von E n e Sd Utbald in Das stritt _der Minister-Präsident von Szell, daß ungarische servativen Antrag der Abg. von Staudy (d. fonf.), dessen Heinri Seidel's erzählende Schriften beginnen der eimelnen Stre>en und Bauwerke der Bahn können vom Minister | Rehnungtjahr zu Gruvde d ebrben zu statiftishen Zweeen für nöthig | Groß P ne SGE und Kabitiei dort dél Vortrün des Rumänen nah dem Verbot einer von ihnen geplanten Ver- | Rede bei Schluß des Blattes noch fortdauerte. soeben in der I. G. Cotta'shen Buchhandlung (Nachfolger, G. m. b. H. der fentlichen Arbeiten besondere Fristen festgeseßt werden. c. tie von den Au io beprden J ets S ine Koften e Großherzog iche Schloß un A s or Militärk S t sammlung sih telegraphish an Dr. Lueger gewandt hätten, in Stuttgart in einer neuen Lieferungsausgabe zu erscheinen. Heinri 5) Für den Fall, daß der Konzessionar mit der Erfüllung der erachteten Nachweisungen, Ne E L REA ibnen festgesetzten gestern in Karlsruhe eingetroffenen Chefs des Mililärkavinels, damit er ihre Beschwerden vor den Monarchen bringe; er gab Seidel hat in seinen erzählenden Dichtangen Typen geschaffen, die ibm bezüglich des Bahnbaues obliegenden Verpflichtungen, inébesondere besWaffen und (Len MUNLSDENSTDEN n ..D : Generals von Hahnke entgegen. vielmehr nur zu, daß eine solhe Absicht möglicherweise be- dem Volke ans Herz gewachsen sind. Jedermann kennt und {ägt der redtzeitigen plan- und ans<logêmäßigen Ausführung und Aus- Sristen einzureichen. standen habe. Der Jnterpellant Pichler sprach hicrauf Nr. 17 der „,Veröffentlihungen des Kaiserlichen Ge- | leine liebenswürdigen Sonderlinge, die ihr stilles Glü> im kleinen

- e N in V fommen sollte, ift er zur Zahlung ciner f = X. / d S Z G +3" vom 2. Apri : , | Kreise, in engen Verhältnissen hegen und bewahren, die mit ihrem E O 5 0/0 ves Luf 9 363 000 A festgeseßten Baukapitals Der Konzessionar is verpfl.htet, hinsichtlih der Beseyung der von Aeußerungen gegen Ungarn, welhe Dr. Lueger sundheitsamts3" vom 26. April hat folgenden Inhalt: Personal innigen Gemütbsleben alle Dürftigkeit und Dunkelheit des Daseins

t : 4 2 = ad ti it Militäranwärtern, insoweit am Dienstag im nieder-österreichishen Landtage gethan Nachricht. Gesundheit8pflege an Bord von Kauffahrteischiffen, emu e 41 l l i Maßgabe verpflichtet, daß die Entsceidung darüber, ob und | Subaltern- un) Unterbeamter.stelen mit Dilit o Et : ; O g L i gel 5 7 Mi GesunbReaf lfsfrank. | siegrei<h überwinden. Für ihre Schi>ksale fand er den eten, e d O S aus B Bertgditrafe als verfallen anzusehen ist, | fie das 40. Lebensjahr nc< niht zurüdgelegt haben, die für die Der Bundesrath versammelte si<h heute zu einer habe, und fnüpfte daran die Frage an den Minister- E N iriae M Pest D O S fer leihen Erzählerton, dem alles Aufgepußte und Gesuchte fremd

ces h 4 2ÆFontli ; Staatsei i 1 i ieser Beziehung und insbesondere 41! V bericthen die inigten Ausschüsse für 5 i L fürmte und deshalb E : é : i i i » ) : d téweges dem Minister der öffentlicen Arbeiten Staatseisenbahnver waltung in diefe „Bez E y A Plenarsißung. orher ericthen die vereinigle Präsidenten, ob er si<h vor Lueger fürchte un esha 9 . Gesetzaet e. : ist. Anmuth und Heiterkeit sind über die Welt des Dichters gebreitet, E anein E i ; bezüglich der Sens dex Ae brin En und Handel und Verkehr und für Justizwesen. | seine Ausfälle unerwidert lasse. Unter dem Beifall des ganzen Quan Bis Slun) phie t ch ne A der das Leben von der Sonnenseite zu betrahten geneigt ist. Seinem Zur Sicherstellung dieser Verpfliltungen hat der Konzessionar | no< gehenden Sor b O Minister ver sffentiiéhen rbeiten hat der | auses erklärte hierauf der Minister-Präsident von Szell, daß er | Miethéwohnungen 2c. (Schaumburg-Lippe.) Gast- und Schank- | warmen Gefühl gesellen si< ein fanfter Humor, herzliches Lachen, E G Tia n A A go G M oe f Konzei E q i e Les At L Ls Babrcunteruebménd ate Mas Ps E as E A i E ae ite G n Ti E, S E B Amt. O O een E A N trfeile A N e eisen nee tar n SINQUnderta Me nat D E en R L leitete i t ¡ße, wel<e bis zum Erlaß des Geseßes, betreffend j i rx. Lueger fürchte. Er, der Minister-Präfident, achte seine | Grenzthierärztlicher Dienst. (Kanton Waadt.) Bau- und Wohnungs- | je : e Ee T L: Et n preußishen Staals- Gi, B N P JANI VEWSEI eieTen TORR N Bieren “4 R Ns A Ss 2, as 27. März Nach telegraphischen Meldungen an den Admiralstab der Stellung zu hoch, als daß er sih dazu herablassen sollte, die polizei. (Dänemark), Rindertuberkulose. Gang der Thier- l E N L 2 enen Meferulicen, u Melle uer in Ane en Oie had dem Kurswertbe nebft den | 1872 für die Staatteisenbahnen bestanden haben, und für die | Marine ist S. M.S. „Kaiser , Kommandant : Kapitän zur hohlen Drohungen Dr. Lueger's ernst zu nehmen und gegen ihn luden i en R V es Ä Desgl. Le Me 1e 20 Alunb v M Bab ft falgentitn Salt U re<nung auer dieter ; is insiein 1w isungen zu hinterlegen | Arbeiter nah Makgabe der jeßt und künftig für die Staatsbahnen See Stubenrauch, am 26. April in Kiautschou angekommen im ungarischen Parlament zu polemisieren. Der Jnterpellant ; ierteljahr. Zei Q tge taßrege n gegen ierseuchen, Band 1: „Lebere<t Hühnchen“, Band 2 und 3: „Vorstadtgeschichten“ no< nit fälligen Zinsscheinen und Zinhe none eng e zum | bestehenden Grundsäße Pensions, Witiwen- und Unterstüpungskafsen d an demselben Tage wieder in See gegangen; S. M. S diese Antwort mit einhelligem Beifal | (Deutsches Reich, Berlin, Me>lenburg-Schwerin, Deutsh-Südwest- | 5 A , “N TIOMYEIO ' und in gerichtliher oder notarieller Urkunde mit der Mafgabe zum estehenden nd e lben bie orforderlichen Zuschüsse zu leisten und an d ns C °.8 Le 2 ae und das Haus naÿymen iese Antwort mit einhelligem Beifa Afrika.) Verhandlungen von geseßgebenden Körperschaften, Vereinen, Band 4 und 5: „Geschichten und Skizzen ans der Heimath“, Band 6: Pfande zu bestellen, daß dem Minister der öffentlichen Arbeiten | einzurichten und zu denjeBen 2E erfo Sia „Prinzeß Wilhelm“, Kommandant: Kapitän zur Dee zur Kenntniß. Kongressen u. #. w. (Deutsches Reich.) Abänderung der Gewerbe- | „Phantasiestü>e“, Band 7: „Aus meinem Leben“. die Befugniß zusteht, durh Verwendung oder Veräußerung der X. : Truppel, ist am 26. April ebenfalls von Kiautschou in See : , L: SetuAE Orduung. (Frankreich.) Tuberkulose-Kongreß. Wochentabelle verpfändeten Wertbpapiere zum jeweiligen Börsenkurse die ver- Anderen Unternehmern bleibt fowobl der Anfluß an die Bahn | gegangen; S. M. S. „Deutschland“, Kommandant: Großbritannien und „Fr PIEES über die Sterbefälle in deutshen Orten mit 40 000 und mehr Ein- | Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- fallenen Strafbeträge einzuziehen. Dle Rückgabe ge zur AAUton mittels Zweigbahnen, -als die Mitbenvßung der Bahn ganz oder | Kapitän zur See Müller, ist heute 1n Shanghai eingetrofsen Der Erste Lord der Admiralität Goschen hielt gestern | wohnern. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. Er- Maßregeln. etwa gehörigen Zinsscheine Reis in deren Verfallterminen, kann theilweise gegen zu vereinbarecnde, nöthigenfalls vom Minister der | 1nd beabsichtigt, am 29. d. M. nah Kiautschou in See zu in Löndon bei dem Diner dér „Institntion of mechanical | krankungen in Krankenbäusern deutsher Großstädte. Desgl. in jedo von dem bezeihneten Minister untersagt werden, wenn na< öffentlihen Arbeiten festzusehende Fracht- oder Bahngeldsäße vors aehen: S. M. S. „Jltis“, Kommandant: Korvetten-Kapitän Engineers“, welches alljährlih stattfindet, eine Rede, in deutshen Stadt- und Landbezirken. Witterung. Beilage. Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. a f fte, Ti ift der Ee Me isS remächtigt, nad Maß U XTI Lans, ist heute in Singapore angekommen und beabsichtigt, der er, dem „W. T. B.“ zufolge erklärte, daß in Se enen s r E gele ae (Aus den E g: A p Aue, Gesundheitsamts“, ôgern sollte. Auch i L | ¿ Ot, ¿aß 2 ? y R, O U | ; , L I eat E 7 othlauf, ilzbrand, nder- un euche, wei ; ; v j i ; be des Fortschritts des Baues und der Ausrüftung der Bahn einen Nach Eröffnung des Betriebes is der Konzessionar zur Aenderung am 1. Mai die Reise fortzusegen. diesem Augenbli> vom politishen Horizont alle drohen- Geflügelseuche, Maul- und Klauenseuhe). eineseuche De st e A ) entsprehenden Theil der Kaution {on vor völliger Vollendung des | ypd Erweiterung der Bahnanlagen, sowie zur Vermehrung der Gleise 4 den Wetterwolken vershwunden seien. „Was Rußland be- i British-Oftindien. Kalkutta In der Zeit vom 12. bis Baues und der Auérüstung der Bahn zurü>geben zu lassen. auf den Babnhôfen und der freien Stre>ke verpflichtet, sofern und E C O E E i trifft“, führte der Redner aus, „so denke ih, daß wir mit 2%. März sind 38 Perso nén- ai Gbolita: 9an Voten und 420 -du 6) Falls die festgeseßte allgemeine Baufrift oder eine der von | soweit der Minister der öffentlichen Arbeiten solches im Verkehrs- ; s : : / ; diesem zu einem fre undschaftlihen Vergleich gelangt sind; mit Fiebern gestorben; an Pest erkrankten 284 und starben 258 dem Minister der öffentlichen Arbeiten festgeseßten besonderen Bau- interesse oder im Interesse der Beiriebssicherheit oder im Interesse Die Erste Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs- Deutschland haben wir ein freundschaftlihes Abkommen ab- Statistik und Volkswirthschaft i en; Def j fristen nit inne gehalten wird, kann nicht Ee die bezeicnete Ver- | der Landesvertheidigung für erforderlih erachtet. Soweit } und Staats - Anzeigers“ enthält weitere Mittheilungen geschlossen, und mit Frankreich konnten wir, ohne die nationalen ? Arabien. In Dieddab sind in der Zeit vom 22. bis 30. Mär zugéstrafe eingezogen, sondern au< die ertheilte Konzession durch diese Anforderungen lediglih im Interesse der Landes- | ber den Rertant der deutshen Tiefsee-Expedition. Gefühle zu verlegen, übec eine höchst delikate und schwierige Zur Arbeiterbewegung. S V U 1 4 Zobráfûlle an D bhalicen T uS

desherrli ß zurüd ¡men und die im $ 21 des Gesetzes ortheidi folgen, die desfallsigen Kosten dem Konzessionar i: I N ; : Z / ewo l E bér 1908 borbepalteitè Béefteigeting “dés anden E d eorg O E A E H andere, fl den i; Frage eine würdige Verständigung erreichen.“ In Bielefeld befinden sh, der „Rh.-Westf. Ztg." zufolge, die | und 4, 0, 2, 2, 4, 3, 1, 1, 2 an Pest dur ärztliche Leichenschau fest-

E eleitet werden. Sofern die Staatsregierung von | Gonzef Sue veral. Artikel 1 E E j Dachde>er seit Dienstag im Ausstande; sie fordern einen Minimal- | gestellt worden. Dabei wurden als Pest nur fol<he Fälle gezählt, wo Bahnanlagen" eingeleitet meren bre Bahnanlagen Sebrautb zu M siatt ¿10danet , mgn Lee R agen erg Kosten be Italien. lohn von 40 S pro Stunde. Zur Beilegung des Ausstandes der bei der Leiche sih geshwollene Drüsen fanden; demna< kann eine peben beabsichtigt, soll jedo die Zurü>nabme der Konzession nicht 08 A Unan pur ‘Qa Sachsen. : In der Deputirtenkammer fragte gestern, wie dortigen Tishlergesellen (vgl. Nr. 60 d. Bl.) sind Einigungs- | Anzahl vou äußerst {nell verlaufenen Fällen der Feststellung ent- vor Ablauf der in dem angezogenen $ 21 festgeseßten Schlußfrist er- } F E XIII. Jhre Majestät die Königin hat si< am Dienstag von W. T. B.“ berichtet, der Deputirte Randaccio den Marine- verhandlungen zwishen beiden Parteien eingeleitet worden. gangen und unter der erstbezeihneten Gruppe aufgeführt sein. Sämmt- e : vi = ¿messen des Ministers der öffentlihen Ar- Q brau< nah Karlsbad be eben. T Eo E i Dae x ; D In Zeulenroda hat, wie die „Geraer Ztg." mittheilt, die | lihe an Pest Gestorbenen waren Cinwohner von Djeddah selbft. folgen. „Sollten na ben Set die Lebdrde die Voraussetzungen Dresden zum Kurgevrau 9 Minister Palumbo, ob_es wahr fei, daß er einen Kreuzer Mehrzahl der Fabrikweber die Arbeit niedergelegt. Auch der in Mekka vorgekommene Pestfall betraf eine Ein- n: VIAI s beiten oder der EN O Be bei ihrer Konzessiontierung Württemberg. vom Typus des britischen Schiffes „Diana“ zu kaufen beabsichtige. Der Ausstand der Schneidergesellen in Leipzig (vgl. Nr. 60 | wohnerin von Djeddah, welche si< nur zeitweilig dort aufhielt. Für den Betrieb intbesondere gelten folgende Bestimmungen : wegsalen, ner O Bobnocduuva fü: die: Nebeneisenhahnen L O UXE S R Ci Dessau wieder j Der Marine-Minister Palumbo antwortete in bejahendem | d. Bl.) ist, einem Bericht der „Lpz. Ztg.“ zufolge, ergebnißlos ver- In Maskat ist am 19. April die Pest ausgebrochen.

1) Die Feststellung und die Abänderung des Fabrplans erfolgt die L A Z Tattbaft allt 18: lo. E dee Mot. Jhre Majestät die Königin ift gestern von Dessau | Sinne und wies auf die geringe Anzahl der italienishen Kriegs- | laufen. Nur etwa 50 Firmen haben den Gehilfentarif anerkannt, ein Britis<h-Ofstindien. Ja der Zeit vom 12. bis 18. März unter den na<folgenden Beschränkungen durch die staatliche Aufsichts- N Na Lt Erfordern des bezciGneten Ministers die | 1M Stuttgart eingetroffen. S chiffe hin. 2 Deputirten Randaccio, de Nobili und M geringer Bruchtheil der in Frage kommenden Be- e e S S gg(gegen 1109 A der örde. Ï E S | S t ‘N Es | T 1 irten id aeae ‘absichti rteve. orwoe) an é QIDTDeN: «N En ezirken der eis Ne Konzessionor soll nicht verpflichtet sein, ur Vermittelung vaulien Sr E D s Dee A A N etn Us Gründe Bene O Adi Ebi E id M: naidelieitik Blatts: bis-Débnkzwégung: dex Teprit« | namigen "L it D teln Webrel F det des Personenverkehrs mehr als zwei Wagenklafsen in die Züge cin- E P Miristers entspredend umzuändern. Kommt der niht aber nur geshüßter Kreuzer: 2) Jtalien besitze vier | arbeiter in Crimmitshau (vgl. Nr. 87 d. Bl.) als voll- | der Seuche eingetreten. Aus Kalkutta gelangten 218 Sterbe- zustellen, Auch soll derselbe, fo lange die Bahn na< dem hierfür Ua Rervflichtung innerbalb der ihm dieserhalb geseßten i<-U n Neagie de nd Hrére S E iwerft s ständig gescheitert zu betraten, da die Fabrikanten angesichts der | fälle (gegen 66 in der Vorwoche) zur Meldung In den Bezirken allein maßgebenden Ermessen der Aufsichtsbehörde vorwiegend von nur Ste L n NAE br are S aues der Staatsre ¡ierung vas Oefterreicz-Ungarn. d egierungs- un MmeYyrere ç rivarwersien Un i rauhe ungünstigen Geschäftslage es abgelebnt haben, auf die Forderungen ein- | der Provinz Bengalen hat sih die Zahl der Todesfälle von 36 auf örtliher Bedeutung ist, niht angebalten werden körnen, mehr als L a B E bst allem Zubehör gegen Gewährung der in Der Minister des Aeußern Graf Goluchowski ist, eshalb si<h niht an das Ausland zu wenden; 3) es ] zugehen, und ein Ausstand vorläufig aussichtslos wäre. 109 gesteigert (davon entfielen auf Dacca 41, Saran 26, Farid- zwei der Personrenbeförderung dienende Züge in jeder Richtung zu Sgentqum ¿8 E E e des & 42 des Eisenbahngesezes vom i W. T. B.“ meldet, gestern von Budapest nah Wien sei ein Widerspruch, “erst Schiffe an das Ausland Ju Zum belgischen Grubenarbeiter-Ausftand erfährt | pur 18 und auf den Bezirk der sogenannten 24 Pergannas 15), fabren. Die Feststellung des Fabrplans derjenigen Züge, welche der P E 1838 Ma Entschädigung mindestens aber gegen M. f BR E, : n verkaufen und jeßt Schiffe zu kaufen. Der Marine - Minister | „W. T. B.* vom gestrigen Tage aus Brüssel: In Lüttich hat | desgleihen im Staate Hyderabad von 15 auf 80. In der Provinz Konzessionar freiwillig über die Zahl 2 binaus fabren läßt, wird bei S De bés quf den Bau der Nabn verwendeten Anlagekapitals an zurücigetc) A : dant, Vize-Admiral Freiherr von Palumbo rehtferti gte den beabsichtigten Ankauf, der von | der Ausstand größeren Umfang angenommen und ih auf zwet weitere | Madras hingegen is sie von 104 auf 83 zurü>gegangen. Im Wahrung der babnpolizeilihen Vorschriften dem Ermeffen des Kon- Zahlung des auf den der Staatsregierung zu bezeichnenden Der Marine-Kommandant, Bize-2dm : großem Nuyen sei, da es sih um ein Schiff von bedeutender | Koblenbergwerke, die von Glain und St. Nicolas, ausgedehnt. } Punjab kam nur 1 und in den Zentralprovinzen kein Pestfall

os Mbeciaisen, / j den Siaat f einen von der Staatsregierung ¿u dezeine Spaun ist zum Admiral ernannt worden. E Geschwindigkeit handele und fügte hinzu, die Verhandlungen, die Es kommen beträchtlihe Mengen autländisher Kohlen an. Mehrere | zur Anzeige. : 9) Der Konzessionar ist verpflichtet, sowobl für den Persoren- Dritten abzutreten. xIV Dem fsteierishen Landtag ist gestern der Bericht des über den Preis von 16 900 000 Lire La eleitet scien fönnten Fabriken mußten einen Theil ihrer Feuer lösen, mehrere andere Nach einer anderen Meldung sind innerhalb der am 19. März * als für den Güterverkebr die jeweiligen Tarifjäße der preußischen ¡e Aushändigung einer Ausfertigung dieser Konzessions-Urkunde Verfassungs-Ausschusses . Über den Antrag der Abgg. Posch, nit aufgeschoben werd E b (2 , Mi- werden genöthigt sein, in kurzem die Arbeiten völlig ein- | endigenden Woche an Pest gestorben: in der Präsidentsaft B ombay Staatseiserbahnen als Höchsttarifsäge anzunehmen. Es bleikt ibm Ie FRLIARIQUN g En E io G0 ¡ßheit des | Kottulinsfy und Genossen, betreffend die Handhabung A L werden. Er habe, als er unter dem Mi: | „stellen. Im Becken von Mons hat sich die Zahl der Ausständigen | eins<l. Sindh 2573 Personen (hiervon in der Stadt Bombay überlassen, nah Mafgabe der reis: und landetgeseßlihen Vor- | an die elei Ga ae are E L G 857) erfolgt erft, des 8 14 des Staatégrundgeseßes zugegangen. Jn dem- nister Brin Unter-Staatssekretär gewesen sei, den von Brin | um 390 vermehrt und beträgt jeßt 13175, im Zentralbe>en is | 1064, in Kurrachee 138), in der Präsidentschaft Madras 70, auf schriften innerbalb der Grenzen dieser Höchstsäge die Säße für die Gescyes vom 10. n ten Aktienkapitals dur Vorlegung 7 ißt G P “Der G steierische Landtag spricht bewerkstelligten Verkauf von Schiffen nicht gebilligt; Brin | die Zahl der Ausständigen um 474 zurü>gegangen und beträgt jeßt | den Kolar-G oldfeldern 50, in der Stadt Mysore 85, im Tarifklassen nah eigenem Ermessen festzuseßen und Erbößungen wie pa Je Bi sleiue bem Minifter ‘der öffentlichen Keliétten selben U eib Ä es. 2E Ug daß die seitens der Re- habe ihm aber da mals entgegengehalten, höhere staatliche | 12 610, im Be>ten von Charleroi hat die Zahl der Ausständigen Lingsugar- Bezirk des Staates Hyderabad 82, im Jullunder- Ermäßigungen der Tarifklassensäße ohne die Zuftimmung der Auf- A O ialei< die Kreditfähigkeit der Zeichner jeine beitet ng E b Æ S 14 des Staatagrund- Interessen“ sprächen für den Verkauf. Randaccio und zehn | um 300 zugenommen und stellt i< nunmehr auf 21600. Ueberall | Bezirk des Punjab 5, in den Zentralprovinzen 0, in der fihtsbehörde vorzunebmen. tair: rid : B N : gierung beliebte Handhabung e andere Deputirte brachten hierauf einen Antrag ein, in } herrs<t Ruhe. Provinz Bengalen 270 (davon in Kalkutta 187 ein\{l. 64 un-

E ca ; S P i als genügend bescheinigt befunden ist, na<hdem der " L On it d Wortlaut und C C j -

Auch is der Konzessionar verpflichtet, das jeweilig auf den | ven ihm als genügen 4 O , 1 gesezes über die Reichsvertretung mit dem 0 . welchem die Regierung aufgeforde ; ; chere Fälle).

preußischen Staatsbahnen bestehende Tarifsystem, fowie deren allge- E e oa den Konxrsonoedingungm in R dem Geiste dieser Gesehesbestimmung im Widerspruch steht, at g Ankauf des A bitt big Tae Dia des Mea Bauwesen. I Se einer Mittheilung vom 24. März is die Pest im

meine Ausnabmetarif)äze für Brennstoffe und Holz anzunehmen und | bb ereirftimmung nachgewiesen ift, nachdem ferner die Hinterlegung | somit dem österreichischen Staatsrechte widerstreitet. Der budgets einzustellen. Ueber diesen Antrag wird die Kammer ; : Saxan «Bezirk dèr Provinz Sengaten ausgebrochen.

binsihtlih der Einrichtung direkter Tarife die für die preußischen bor Mrtifel 11. 5 voraesGrieb Kaution und Verpfändungs- | Landtag legt demna<h gegen diesen Vorgang seine ent- ; io 9 E S : i In dem Wettbewerb um die „Bismar>ksäulen" sind, In Kurrachee ist die Seuche in andauernder starker Zunahme

= E M eftohenden allaeme Grundsäte zu be- j der unter Artitel VII, 9 vorge!>rtievenen Kaution Ll / nue , UvO * E11 KT heute berathen. (Die Anfrage Randaccio’s bezieht sih auf den a ; 5 ; 1206 ; R AS L 0 Mt N R

Staatsbahnen jeweilig bestehenden allgemeiren runde Wu L | Nrfunde stattgefunden hat, und nahtem endlich die Geselischaft re<t- | shiedene Verwahrung ein und betont aufs Nachdrüklichste voti Amit ir Chi bauten W S wie das „Centralbl. d. Bauverw." mittheilt, dur Verleihung eiserner | begriffen; sie hat hier in den Tagen vom 22. bis 28, März 40, 35,

folgen, wenn E L 1s Uen dem Minister dec öffentlichen E aats re<tsgültig erritet ift. | die dringende Nothwendigkeit, unter Anerkennung der on Armstrong für China erbauten Kreuzer „Haichi“.) SUReD ee Se warben : Leer Ent ursenes Architekten Wilhelm | 45, 37, 54, 36, 97 Erkrankungen und 30, 14, 28, 30, 23, 26, 27

Das nach Artikel 11 ais ein wesentliher Bestandtbeil der In leßterer Beziehung wird demn das, innen euer Don ee natürlihen Rechte des deutschen Volksstammes in gr Bulgarien. in Dresden, B. Hiekisch in Dreaden Panl Möbius in Leipug, Risse bis 28 März find 83, 100, 17s 804 Grtrertunger und 96, 68, 193,

Nebeneifenbahn von Rinteln nah Stadthagen zu betreibende Gleis | ab iy Vere AEN M e Tetaniios übereinstimmend be- | reih und damit unter Zurücführung des Nes t lich Wie das Wiener „Telegr.-Korresp.-Bureau“ aus Sofia | in Dresden, F. Möller in Berlin, Rü>gauer ebendaselbst und W. | 178 Sterbefälle, seit dem leßten Ausbruh der Seuche im Ganzen

von Ofterbolz nach Stadthagen foll, sowcit es cinzelne Betriebs- fundenen Gesellshaftêvertrages in das Handelsregister bewirkt werden verlassenen Bahnen seiner geschichtlich begründeten und natur ih meldet, hat die Regierung die Einladung zur Konferenz im Brurein in Mannheim. Zur Ausführung gewählt wurde der Ent- | 758 Erkrankungen und 494 Todesfälle aus dieser Stadt gemeldet

stätten des Gesammtbergweris zu Obernkirchen mit einander ver- E welchem Zwe>e dem Handelsgericht eine beglaubigte Ab- gegebenen Entwickelung ehestens zur Herstellung verfassungs- aag erhalten. Als einziger Delegirter ist der bulgarische wurf „Götterdämmerung“ don W. Kreis. Eingegangen waren | worden.

bindet, seiner bisherigen Bestimmung, zualei< als Privatgleis dem u, a A: Roné-Urkunde und die Erklärung der Staatsregierung | mäßiger Zustände und geordneter parlamentarisher Verhältnisse gent in St. Petersburg Stanciow bestimmt 320 Entwürfe auf etwa 1000 Blättern mit Zeichnungen. Gelbfieber.

inneren Verkehr zwischen jenen Betriebsstätten zu dienen, erbalten | Gri der Non einstimmung “Grü unan Gouittà ne uw | zu gelangen | | Die Baupläne für das neue Leipziger Rathhaus sind In Rio de Janeiro wurden vom 4. bis 10. Februar 50 Todes-

bleiben und die Gesellschaft verpflihtet sein, nah wie vor diesen L E Uebereinstimmung vom Sründung®-Somns ; ô "a “der gestrigen Sißung des un arishen Unter- Dänemark. von dem Stadt-Baurath, Professor Licht fertiggestellt worden und | fälle an Gelbfieber und 25 an accosso pernicioso, fowie in der

E Barthe LUEL A E ee E ia diese Eintragung binnen der vorbezeihneten Frift nicht hauses beantwortete der Minister-Präsident von Szell Die Regierung hat, dem „W. T. B.“ zufolge, den dänischen vas R ne M f a Teig Matin Bi Sid Prei E: meldet 0E: 1 R E qn S Zeförderungégebühren und Uber den 92yerlgen [ GES erbeiaefübrt, fo ift die gegenwärtig ertheilte Konzession ohne weiteres | ¿j llati d sitionellen Ab Barta O I R C Es Se ge, ( Unterlage für den umfänglihen Kostenanshlag war ein Preisaus- | meldet.

egen Erstattung ibrer Selbstkosten zu bedienen. herbeigeführt, Jo 1 S E ; “a, h eine Jnterpellation des 0ppottion g. / Gesandten in London de Bille zum ersten und den ehemaligen reiben erlassen worden zur l ü ? iten.

E n Der Koazessioaar hat mit dec Eröffnung des Betriets der erioigen, in wESEn Falle jedo< die hinterlegte Kaution zurü>- | betreffend die Anleihe von 11 Millionen Gulden, wegen Kriegs-Minister, Obersten Shn a > zum zweiten Delegirten Vei e M Se ena n Ss Boas Bon ¡bn Poden: Motbau: St. Petredbura je 5, Warschau 4 Todesfälle ;

anzen Bahn einen Erneuerungsfonds und neben dem in den s Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und bei- deren der gemeinsame Finanz-Minister von Kállay der Konferenz im Haag designiert. Der Assisient im irmen, wel<he Pläne eingereiht hatten, erhielt Gustav Raven Nachf. Gee 2, Antwerpen (Krankenhäuser) 1, Paris 10, St. Petersburg 32, rtifeln 239 b und 185 b des Handelegeseßbu>s in der Fassung. des vedru>tem Königlichen Insiegel B zur De>ung der Kosten der bosnischen Eisenbahnen Ministerium des Aeußern Baron Reedy- Thott wird den in Leipzig den ersten Preis mit 1500 #4, während den Firmen | Warschau (Krankenhäuser) 3 Erkrankungen; Fle>ktyphus: Warschau

Geseges, betreffend die Kommanditgesellfaften auf Aktien und die } 8 Gegeben Potédam T R November 1898. mit der Leipziger Bank ein Abkommen getroffen habe. Der Delegirten beigegeben werden. NRietschel u. Henneberg in Dresden, Christ. Salzmann in Leipzig und (Krankenhäuser) 21 Erkrankungen; Geni>kstarre: Moskau 2, New

Aktiengesellschaften, vom 18. Juli 1884 (Reichs-Gesegblatt S. 123 ff.) b (L. 8.) ' Y Wilhelm R. Minister - Präsident führte aus, diese Anleihe im Nominal- Gebrüder Körting in Hannover Preise von je 1000 ( zugesprochen | York 13, Wien 2 Todesfälle; Var izellen : Wien 80 Erkrankungen;

vorgesMriebenen eservefónds (Bilanz Reseerfems enen pee Fürst zu Hohenlohe. von Miquel. Thielen. betrage von 11 Millionen Gulden und mit einer Verzinsung Amerika. wurden, Keuchhusten: London 54 Todesfälle; Reg.-Bez. Schleswig 78,

f ac den den * ivbeftimmu: dd i DYE, D | l : : ; i : , - : G e e : M I I D E mitte S E r iaung des Minifiers as Freiherr von Hammerstein. Schönstedt. Freiherr von der Re>e. | von 41/2 Proz. sei abgeschlossen worden, R nicht mit Der Kreuzer „Badger“ ist gestern mit den Kom- a e Bet A S eRe Lit del DiAG Pa tes L Wien 70 Srktneungen) AH Ten do! Men Ln

1 i E ; G f irvi S ; ; ; M ° ; amburg, L 6, Leipzig 5, Magdeburg 3, Braunschweig, Bremen, öFentlihen Arbeiten Ge von Zeit zu Zeit der Prüfung Brefeld. von Goßler. Graf von Posadowsky. Tirpig. de iee ger Bank, sondern mit einer ruppe, gu missaren für Samoa an Bord von San Francisco in } gericht drei Entwürfe als brauhbare Lösungen angeschen und deshalb Elbing d A E be Würeburg g Ÿ; 9 tnftecdam d S ifi 78, zu unterziehenden Regulative zu bilden. welcher fi

einzelne Banken Oesterreichs und Ungarns See gegangen. eine Theilung des Preisbetrages von 1000 A in zwei Preise voa | New York 14, Paris 41, St. Petersburg, Rom je 3 Todesfälle ; Nürnber Der Erneuerungê- und der Spezial-Reservefonds sind sowohl von G : S e Gan bt t, Domänen mit der Leipziger Bank vereinigt hätten. Die are Asien. je 400 G und einen von 200 M für angemessen erahtet. Der erste | 284, Stud Seb entanea 95, Skt. Petersburg 23 Erkrankungen; einander, als au von anderen Fonds der Gesellschaft getrennt Ministerium für Landwirthschaft, Domäne Regierung habe von den Bedingungen des nleihe- Nach einem Telegramm des „New York Journal“ aus reis wurde dem Entwurf „Zwillingswinde für alle Fälle“ von | Lungenentzündung: Reg. - Bez. Schleswig 89 Erkrankungen; zu g ti E G EEs Bestreitung der Kosten der uad: Sories eshâftes E p auh auf den Abschluß doh Manila vom gestrigen Tage hat” die Division Mc Arthur | 12s Moype A Magdebur tuerannt, de reite An Es ‘aue, Mehr als ein Zehnte! ler Le uad/ob 1 e T A eeres er Ccaeuerungéfon lent zur Li -rftorf i i i ih i ehenden Einfluß genommen, 1e s ; T / r-Ingenieur - Müller in Cassel, der dritte dem Entwur nitt aller deutshen Berichtsorte 3/95: 1, in erfeld, getniiia ERLINIAER Erneuerung des Oberbaues und der aönike 1 E E ibetE | Puppen im Regierungsbezirk | selben den geseßli r zusteh E ia gen nit ein- gestern Calumpit genommen. Die Aufständishen, welche | „Centrifugal“ von H. Hütter jun. in Hamburg-Eilbek. Al daft Erkrankungen kamen vor in Berlin 07, Breslau 35, etrie mi . 4

T A A L r Ct O R L E D Sn a R 00 E24

Seer E P TIIR Ee E I e r E R e E E L L E L E E E

E E L T

(4

N

his

E

annisberg im Regierungsbezirk Wiesbaden, } auf die Festsegung der einzelnen

,