1899 / 102 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lung. bauptung, daß der Beklagte wegen einer ibm zu- [ anwalt zu seiner Vertretung re<tzeitig zu beftellen weiß, Restaurateur, und Bertha Emmeline, geb. e ul eem e en Stellenbesier Foitzik Fehenven Minas an den Dachde>ermeifter Wilhelm | ¡u dem vom Gerictsvorsigenden auf Mittwoch, | Gudermann, in Barmen die Gütertrennung aus zu Koslow Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | Kühn in Ilversgehofen .pon 127 42 Æ& ein als Kaution | den 12. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, im gesproden. a Sud i600 J | Pobl, klagt gegen den Arbeiter Frani Czech, früher | binterlegtes Sparkassenbuch der Sparkasse der Stadt Sigzungssaale für Zivilsachen, Ziwmer Nr. 19, | Elberfeld, den ‘26. Ap L r i e e î a g e zu Gleiwiß, bezw. Koslow und Richterédorf, jeßt | Erfurt über 100 A Nr. 110 852, welches jedo | IT. Obergeschoß des Gerichtsgebäudes in Würzburg Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgericts. Î

z ; 4 “t in an. die : 9 i

unbekannten Aufenthalts, und se>s Genoffen, unter Eigenthum des Klägers ift. s< dur< Beschluß des Ottostraße anberaumten Term t Ee i e ¿ l j s

ä iche 2 ihtet | Köntali Amts ts Erfurt vom 2. Juli 1892 Gerichtéstelle. Zum e der öffentlihen, bom | [8674] N F -

E chauptuna, Dee A B E N Laas s B en lafica, mit dem Antrage : | Gerichte bewilligten uftellung an den Beklagten | Durch rehtskräftiges Uriheil des Königliben Lands um c enl cl ga I: cl (T un 0m [ Tell l cil ad 2 nZelgel. vertrag vom 29. Mai 1855 bezw. durch die notarielle | den Beklagten zu verurtheilen, in Aufhebung des wird dieser Klagêauszug biermit bekannt gemacht. geri<hts, II. Zivilkammer, zu Köln vom 20. März

96. Oktober fändungs- und Ueberweisungsbes@lufses des König- Würzburg, 28. April 189. : 1899 is zwcshen den Eheleuten Peter Kley, Ry, 14 102 Berli Mont den 1 : : _— —— 1898 der Klägerin auf- j t, Abtheilung 7, v Gerihtéshreiberei des K. Landgerihts Würzburg. Klempnergefelle, und Emilie, geborene Hilverkus, -. ® rin ontal En: 4, Mai Zession vom 20. Dezmber S E E a Beaaia e (L. S.) Zink, K. Ober-Sekretär. obne Geschäft, in Köln, Moselstraße 105, die Güter- mama: / g, 18399,

zulassen, mit dem Antroge, die Beklagten Franz ; E E Gifticrs trennung ausgesprochen. z 4: Vacterf R ad * tas L ed Bernbardine, Agnes, Anna und Karl Czech | dex Dahdedermeister Wilhelm Mie n dle aua | [8699] Oeffentliche Zuftelung. Köln, den 26. April 1899. L Unter E . Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-GefellsS,

y s ; illigen, _Zustellungen u. dergl. @ E aften 1 zu verurtbeilen, si< als die geseßlichen Cel h gehofen zu willigen, iten nicht bere<tigt ist, dem | Der Re<tsanwalt Albrecht zu Marggrabowa. flagt Krebl, 3, liafall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung. é c tl i Micterlafung x von Recbibanr i am 14. April 1886 zu Gleiwiß verstorbenen Schacht- diesem. Se Pad d M rerlegen, das at li au | gegen die Wittwe und Erben des ¿u Klein Oletzko Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 4. Quan o A : R AACAngen ee I z T ÉV Neger 4 . Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. |

i sef itimi f alle D 2 L T2 5 ; ; * Tis - y S -AuBzwetse arbeiters Josef Cze< u rag ctc Bet E für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Der Kläger | verstorbenen Wirths Adam Kurrek, nämlich : 5, Verlosiung 2c. von Wertbpapieren. j E adi L tGadiei - . edene Detanntinahungen.

Beklagte zu verurtheilen, unler t den Beklaaten zur mündlichen Verbandlung des a. die Witiwe Withelmine Kurrek geborene | [867 ; dachten Erbbesheinigungen das Grundstü> Blatt 44 ladet den Beklaaten zur ms Ber, C UST E ' 375] O rectsfräftiges Urtheil des Königlichen Land- = Lobna der Klägerin vor dem Königlichen Grundbuch- Rene 20 n pr ie bie minderjährigen Wilhelmine, August, Io- cis, fS ibiifazée pt Köln va 2 März 4) Verkäufe Verpachtungen sheinanweisungen vom L. Juli d, Js. ab in kurs- [52260] Bekanntmachung. Verzinsung nur bis zum Rüczablungêtermin (3 amte zu Gleiwiß aufzulassen, und darin zu willigen, E “as 111 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen | bann, Marie Gottlieb und Gustav Geshwister | 1899 ist ies den Eheleuten Mathias Kaiser, E 1 | fähigem Zustande bei der hiefigen Kreis-Kom- | Von den Anleihescheinen der Stadt Malftatt- ¡ember 1899) erfol “: Pee I RiEebe der r 2 n Bl ita SEeE Li E E iten VAMe, Zuftellung wird diefer Auszug der Klage bekannt Kurrck, bevormundet durch die Beklagte zu a L Li Sei Elife, O R Ats, Ee Ge- Verdingungen A. A e V El Ra büricgie M e b Ray E 2. Januar 1888, 1. Juli 1888, verre r l orbetMivibe U. Ne, b a on STun ß : j à ih i äst in Köln, Si i ü m 1 J . Is8. bôrt die Berztrqung de . Novemb 38, 2. Janu 339 Okto i dn aakE Mer m Zu M adet , 4 U i emat. c. den Wirthésohn Adam Kurrek, sämmtlich in äft in Köln, Sionéthal Ir. d, die QU ennung i ib Sr, S z g der f 1. Wider 1888, 2. SAanuar 1889, 1. Oktober | bis 20 nebft Zin2!heir-Anweifungen vom S1. De- Die Klägerin ladet den Beklagien, Sireits vor die G Erfurt, ten 25. April 1899. Klein Oletfo, zu c. jegt unbekannten Aufenthalts, ausgesprochen. (5386) Meistbietende Verpahtung ausgeloosten Déligatiorea auf. 1891 und 1. Juli 1893 find ausgeloost und | zember 1899 an bci nféret L

f : Lt Grei f i i F j l Für feblende Zirs\{eine Nr 4 bis 10 wird deren | werd iermi iudiat: Lex

t. Din = t -Tidhe j Bas h, Sekretär, Gerichtsschreiber auf Grund der Behauptung. daß ibm gegen den | Köln, den 26. April 1899. von Johannis 1899 ab auf 18 Jahre. E A, s A. ird deren | werden hiermit gekündigt: erheben förnen.

O bea. R ovendee L Bor: des Königlichen Amtszericts. Abtb. 8. verstorbenen Erblasser der En Wirth On S iistebecides Ves S L Eaadibia Hof 111 des Universitättgutes Hinrihshagen, 54 km Wertbbetrag rom Es gebrat. Nr 20 Buchftabe A. zu 1000 4 i „Rückständig sind:

mittags 94 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei E ide E L ir tue BoSN eriMISIreIDer Ae r S0 ang x: von Geeiféwald, 113 ha, bisheriger P E Folgende Westhavelländishe Krei3- Obligationen Buchstabe B. zu 500 4 Nr. t 1990 T880 S62 B Ae S e O

dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | [8681] Bekanntmachung. ._| flagten ebörigen Grundstüd>e Klein Oletko Nr. 18B, | 18676} ddtr2o 4E von 3 Á vor dem 2m ge na®- f TTIter (dritter) Gmission werden wiederholt auf- Nr. 18 19 37 40 99 108 194 199 213 246 254 Ferner sind von fei er 31. Dezeinber 1897 3

stellen, Zum Zwedte der sffentlihen Zustellung wird | In Sadhen der Dberevedi trn ten vurcy | 2, und O e Owangsverfteigerung aeftelit, dann | Durch re<tskräftiges Urtheil tes Königlichen Land- P arerevbtdhingndht wié Bi: dee Jebigen |* Aboai : | 255 278 290 und 324 ltzablüng gekündigten 6/6 Shhuldversebreibungen

dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Kraus in Augsburg, Klagetbeil, vertreten dur | er auf A ; % aus e U dbaci ; da re E ge L L e i 1899 : erpa tungsbedingungen Dnnen E jebigen Ausselooft zum 1. Juli 1894 Litt. C. zu 200 4 Buchftabe ©. zu 200 4 E R A R ERE 2 5 uldver Ércivun; on Gleiwitz, den 25. April 1899. Rechtsanwalt Kiginger 1. bier, gegen den Elektro- | ¿il das “eriieîte Gebot nit erreidt worden sei, E ben Shebeuten Tagelöhner ilbelm Ms An N abschriftlih von bier Nr: 2270: Nr. 8 11 14 39 62 und 90. 7364 7483 7893 7888 R 1519 5117 5137

Kliem, te<niker Karl Flatscher aus Augéburg, zuleßt in lte Zwangsversteigerung zurü>zenommen babe, daf | Tils zu Köln und Elisabeth, geb. S<malhaus, g , s : Ausgelooft zum 1. Juli 1898 Litt, C. ¡u 200 Die Rückzahlung findet gegen Ginsendung der Frankfurt a. M., den 15. Avril 1899.

; : da! 17 Q bts. Maia s M Forth s k t f | ezogen werden. j Nr. 4 > F L ; ti Drt Mot Y als Gerichtsschreiber des Königlichen LUndgerihts. | München, nun unbekannten Aufentbalts, Beklagten, | rn an Kosten im Ganzen 49 Æ 6 entstanden | dafelbft, die Gütertrennung ausgesprochen. j Besichtigut:g der Pachtung jederzeit gestattet. L Dari i 25. Februar 1899, Lad Zinsschein Riede: C 1899 bei Ras,

wegen Forderurg, wurde die öffentlihe Zustellung | 5; i N > die Beklagten zu verur- 2 L S7 : gung 1 ; 68 ; der Klage bewilligt, und is zur Verbandlung fiber | (eien: Wil De R 9 E E A zu. tále Köln, den 27. April 1899. ; Verpachtungstermin 5 Der Kreis-Auss<uß des KreisesWesthavelland. | der biesizen Stadtkasse T statt. [8684] Oeffentliche Zustellung. x5 diese Klage die öfentlihe Sißung dec 1V, Zivil- tbeilen, an ihn (Kläger) 49 6 Wu hay n Storbe>, Dienstag, den 16. Mai, Vormittags 10 Uhr, von Loebell Nad Ls : U e exe E Die Gewerkschaft der Zeche Spro>hövel zu | 21e ae. C ¡ZO M b I : und das Urtheil für vorläufig volsire>bar zu er- Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts. j in meisem Bureau bierfelbst, Steinbe>erstraße 15. . Bon E Tage bôrt die Verzinsung der aus | [8739] Bekanntmachung, Sprockbêvel, vertreten bur den Grubenvorstand, | Dienstag, den T óS, Vormittags | ären. Der Kläger laben Beklagten zur münd- ges Eins Greifswald, den 15. April 1899. [56900] Bekauntmachur E B 119 e betr. Verloosung des 32% Anlehens der im Prozefse vertreten dur Justiz - Rath Dietrichs S Uk P et mda "Bellaater Lurch déi Fl & e, liden Verbandlung des Redbtsftreits vor das König- | [8677 ë Der Unuiverfitäts-Kurator. Dei ‘dér: tan: A Sie ett O bér Uur alftatt- Burbach, 11. November 1898. vormaligen Stadt Bockenheim. in Hattingen, klagt gegen die Ebeleute Johann | 2 KYE, estimmt, ou S [agter di SETOD 9e | fie Amt2gerit zu Margarabowa, avf den 28. Juni Durch reGtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- I R e M estellten Fila ae En 89 na en auf- Der Bürgermeister : Haupt-Anlehen von 4A 270 000 Casvar Kuhweide und Maria Catharina, geb. S i dex A R E 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 12. | «erichts, I Zivilkammer zu Köln vom 6. April [6077] Verpachtung. Ds véù ape rine rén en NRldofte Meyer. : vom L. April 1889. Stiermann, früher zu Nächstebre>, jet unbekannt | 7 A : Rec h A T fiele Der flâg rische Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diefer | 7899 ift zwischen den Eheleuten Sthreinermeister Des in der Provinz Hannov:r, im Kreise Goslar, | vom 11. Juli 1888 (Arntob! es a e E S Bei der am 15. April d. I. stattgefundenen 10. Ver- wo, wegen Forderung, mit dem Antrage, die Be“ para e “iy dio dice W R get | Auszug der Klage bekannt gemacht. Heinrich Käufer zu Köln und Catharina, geb. circa 4 km von der Eisenbahnstation Nienen- nt oan Spur eir har e e 4 [74780] L : loosuug sind nobver:cichnete Nummern zur Rück- klagten fostenfältia u beructheilen, E Klgr - T e Min gen, tuldig B die Klägerin Marggrabowa, den 2. ArAififient Arer, ohne Geschäft daselbst, die Gütertrennung burg en R E belegene S O E Lis Seite 313 Und Geseg - Sammlung “für 1888, Bei der diesjährigen Ausloofung von Ren auf | zahiung per 3L. Dezember L899 gezogen 800 M nebft 5 °/o Zinsen von 200 eil 19. Mf 981 «6 £ Fs I As Kie i v. Terski, Gerihts-Afsistent ano ; Le h) auf vie 18 Sahre vom 1. Märi 1 bis dahin | Soite 26 Nis Q A S A : L C 9. Februar | worden : Q I L an „ant 1898 2 P} 4981 4 Hauptsache nebst 5 %/o Zinsen hieraus vom a EZntoli bt. 9 auêgesprohen. _ Gi ad | A ; rit ; Seite 264, lfd. Nr. 2) auegeaebencn vierprozen Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 57 55, Std L E E I O e Fine der Klagszuftellung an zu bezahlen. des Königlichen Amtsgericht. Abtb 2. Köln, den 27. April LOEa d Su Semi: ei Ie verpachtet werden, und | tigen Kreis-Obligationen sind nahftehende Obli- | 1 380 P 8 21. November Se 4 L in A FEUA S 66 s 4 | e U : ; L E 1. Derselbe k i sten des Rechtsftreits zu S 4 zu ì ioner Ti 1 im Jahre 18 de 8 s & Du « EB, zu Nr. 205 22 1399 zu Iblen, und [adet die Beklagten zur münd» | 1 Perichungeweise u erstatten. echt8fireits zu | (86907 Oeffentliche Zustellung, : Gerightsfchreiber des Königllchen Landgerichts. i Sonnabend, den 10. Juui d. J.- HatIONER M RN R N TaDTe L DeLogER Werden: L Tae: MUeebeneR,, [F 1, BURTE ), S I M le 426 427 493. t lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor di? Zipil- | tragen vbeztegungewetie 8 : S Die Witiwe I. G. Palger, Josefine, geb. Eid, : Vormittags 10 Uhr, Lièt. E. über x ü ma R verzinslichen Kreis-Auleihes n ENL L Stúü> Litt. C. zu # 500 Nr. 45 143 213 fammer des Königlichen Landgerihts zu Sfsen A | 6 Lolcitiung Tee vorlävfiz ear Tra vous ¡u Saarbrüden, vertreten dur Rebtéanwalt Lanfer | [8721] Vermögensabsonderung. 5 in unserem Geschäftslokal, Eichstraße Nr. 2, hier- Litt. C. über R a U 4 S inmametn S E tolgende | 283 308 350 469 559 581. ae A Ea a Zim A L Vor- * tien M R 1300 E L m S A flagt geen at open “dani Nr. 7725. Das Gr. Amtêgericht Konstanz bat F selbit, angeseßt. Zu dem Kioftergut Lohtum ge- Diese Obligationen Ae E E no< Litt. A. Nr. 5 36 69 185 279 und 286 à 133 e gr S A A6: 027 108 A mittag r, Zimmer 40, mit der Autforderung E a S Li R SOA aiser, früher zu St. Iohann, jeßt odre velannten Urtbeil 94. März 1899 die Vermögen®- Edren : ° Ce A I Den: DOMBIE CENOTLGE He 1000 « R 10 Lo 3 155 L58 185 242 249. oi M n Geri erer Ane | Gerichtsschreiberei des K. Landgeribis München I. a O 2 Lai 5 en | dur< Urtbeil vom 24. arz ie D gent L L nit fälliaen Zintkupons urd Talons find am 0 . E S E: : E «f es E iehr gc Qu. Hartmann, K. Ober-Sekretär. Aufenthaltsort, E Goc ea e O absonderung zwis<hen der Ebefrau des Kaufmanns 1) Hofe und Baustellen - L ha L. Juli 1899 an die Kreis-Kommunal Kasse | Litt. B. Nr. 11 13 63 und 136 à 500 e A Tes Derzinsug E bus iges E E e Ma, > ber Klage bekannt gemacht _— bes DeToen L e E tage, L NE Brandt, Anna, geb. Kifelowsky, wobnbaft in 2) Aderland . . « « - 168,7633 hier gegen Bezahlung des Nennwerthes zurückzugeben. | „Ltt. ©. Nr. 5 40 66 86 113 und 12 à | Sthuldversh V pee Aga der hai Rüaabe der stellung wird diejer 4 E age bekannt gemaQt. ; 1000 M rebft 5 9/o Zinsen eit dem Tage gte age- | Konstanz, und ibrem Ebemanne ausgesprochen Ï s R 0,3118 Birnbaum, den 25. November 1898. 200 “t A a8 Pagen Und Der Bus eine Reibe IT E üd>ing, L iei 8680] _ Oeffentliche Zuftellung. L zustellung zu zahlen, dem Beklagten dite often def Konstanz, 28. April 1899. | S) D) 1728 did 1,7293 Der Kreis-Ausschuß des Kreises Birnbaum Dieselbay werden dea Besitzern mit der Aufforte- | A Durs nebst Zinsschein - Anweisungen vom Gerichtsschreiber des Königlichen Landgertd, Die Firma Lipziger Tatterfall Gd. S@&lupp & | Rechtéstreits zur Last zu legen und das Urtbeil gegen Der Gerite schreiber des Gr. Amtsgerichts : 4 S) Weiden . + <:» 19,6128 Dé. von Willi ‘| rurg bierdur< gekündigt, den Kapitalbetrag g . Dezember 1899 ab zu erheben: _ E. von Meyer in Ds, vertreten L den Rechts- | Sicherbeitéleiftung fur Ms vollstre>bar me “A. Burger. 2 6) Wasserstü>kle . . . „0.02 A T fie R A Rügabe der Oblizationen und der dazu gebörigen bei vere Stadthauptkafse in Frankfurt g ; anwalt Dr. Rosenthal daselbst, kiagt gegen den klären, und ladet den Beklagten jur mUndUen f tg G Y E glu NiAi a WaGiA Qn a. M., Ung, Erf S : c R MS : L ati, ator ê 9 60015 Kupons und Talons bei der é ¿s e ¿<2 Ges . : [8685] ; Oeffentliche Zustellung. Euro, | früberen Sekretär des Deutschen Brau- und Malz- | Verhandlung de Recbtéstreits vor das Könialiche | [8790 Bekanntmachu / / __zufammen 185,7727 ha [ ] A SSEE Ausloosung j : S E e d hiefigen Kreis Kom bei der Mitteldeutseben Creditbank daselbft, Die Gewerkschaft der Zehe SpreUpovet 2 SÞPt E aue M z N L E [8720] efanntmahung. _ | mit 4994,19 4 Reinertrag. von Obligationen der Stadt Hildesheim, u ae oder beim Schlefischen Bankverein bei tem Bankbaus ® e : ; bövel, vertreten dur< ihren Grubenverftand, im meisterbundes Alfred Vachmaun, ¡legt in Leipzig, | Amtsgericht zu Saarbrücken auf den 17. Juni | Nacftchente im Regicrungébezirk Cafsel und im Zur Uebernabme der Pachtung if ein verfligbares L. Ausgabe in Breëlau vom 1. Juli 1299 ab zu erbeben. Die ei dem Bankhaus Auguft Mannheimer in aa S ct Matk Dartrichs in 1 Fosephinen]iraßye Nr. 20, wobnbaft, jeßt unbekannten | L899, Vormittags 8 Uhr. Zun: Zwe>e der | Regi ‘sbezink Wiesbaden des Königreichs Preußen _Uedernayn Rg e ER *- DETIE E ae | a E O T R 60 ait Seid nevtditen Fälligkeit Colmar, Prozesse vertreten dur< Justiz-Ratl) L S in | Ffentkaltes, aus cinem Wechiel über 300 4 sammt | öffentliche Fellu ird dieser Auszug der Klage | egierungEbezink Wiesbaden des KOngre G : Vermögen von 90000 Æ erforderli, über dessen | n der durh Allerböchftes Privileg vom 16. April | Derüinjung L E or Fâlligteits- bei der Actiengesellschaft für Bode Hattingen, klagt gegen den Berggeshwor?z in f A D Os M E, SLIAO T Mes E Zuste ung wird dieser Auszug der age | und in den Fürstenthümern Walde>-Pyrmont an- eigentbümlihen Besi, sowie über seine p:rsönliche 1889 genehmigten Anleihe der Stadt Hildesheim | krine auf Der Betrag etwa feblender Zinsscheine Communal Credit in El aß-Lothri u Peter Hilgenfto> zu Rellingbaufen, 2: Zeit Anbarg, wegen ertbeilten Reitunterridts, Ver- | bekannt aemadt. ia bängige Auteinandersezunaësaben werden unter Bezug- Befähigung als Landwinth jeder Pachtbewerber sind laut notariellen Protokolls vom 2. d. M. die wird vom Kapital gekürzt werden. i edit in Elsaß-Lothringen eno E S it bem E es Garderobeshrankes und Erstattung (L. S.) Friederi, ab E & 99 N 13. Mai JeTadIgung Lax IEREDT ytbewerber | Bona E e De. die} Sublinis, den 30. Jan G9 zu Straßburg i. Eis. bekannten Autenthalts, wegen Forderung, zu dem f „7 often cines Arrestverfabrens, mit dem Antrag ¿Htsshreiber des Königlichen Amisgerichts. 2 nabme auf $ 29 der Serordnung Dom i 8 Tage. vor dem VerpachtungStermine, spätestens in nahbenannten Obligationen auêgelooît, und werden Lublinit, den 30 Janzar 1899. Der Geldbetrag etwa feblender Zins\heine wir Antrage den Bellagten fcstenfällig zu verurtheilen, f * E CIIES AMLTETLDET Ge mil Dem ntrage, Gerichtéschreiber des Königlicben ÄAmiSgerl:s. =. } 1867, $ 12 des Ausführungsgesezes zur Gemein- i demselben sh auszuweisen hat. Das bizberige dieselben hiermit zur Rücfzahluug auf den Namens des Kreis-Aus\{<huf}ses : von dern G ATBe Ge L S Drn E wird der Klägerin 600 4 nebst d 9/o Zinsen von 300 | 254 (bos nebst e e O Teit | [8678] K beitStbeilurgsordnu-g vom 7. Juni 18, B09 Pattgeld betrug 176904 L. Juli 1899 gekündigt. Der Vorsipende: von Lüken. ti EL A E I RLLREA seit 15. Januar 1899 und von 300 4 fit 2. ärz 1 mz 1A ars G e S E ap L Í Uri E is 27 ter Verordnung vom 30. Juni 1834, Z 109 : Die Ve: pahtung2beding d Versteigerungs- Die Auszahlung erfolt gegen Rükliefeeung de E E i a L x L 1 N Frs; ; o 20 4 fe C “B Ti ; as >78 v ¿A hs E E Hail é - Or E 4 i€ ig2bedingungen un Beritetgerungs En H : GEET d +1€TCŒUNng ÊET L L rankfurt a. M. 5 5, 9 1899 zu zablen, und ladet den Beklagten i 16. März 1899 urd von 39 # seit dem Tage der | Vie Ebefrau des Bäd>ers Philivv Martin, Anna | ¿5 Ablösunctgesees rom 2. März 1850, Artikel 19 regeln, sowie die Karte und das Grundstü>s-Ver- | Schuldverschreibung und der Zinssh-ne der späteren | _ & ! Steile, E lihen Verbandlung des zeichniß, fönnen in unserem Bureau an jedem Fälligkcitétermine vom L. Juli 1899 an auf | [8738] Bekanntmächuna,

E E

A T A

Dellaglen l 7 | Klagzuftellung sowie außerdem 38 # 39 S Kosten | Catkarina, geb. Grafmann, zu Endenih, Proieß- | es R doll 1 Rom ein beitätheilunas- Rechté streits ver die Klag fle L E O A na O : ? ci - des Ergänzung8geseßes zur Gerxeinbeitstheilung® S Se 2 ú 5 Lotm G > ar 251315 Un I Nr / tor! e Fuftis ums ¿ zt e “E g F A S 98 J “. p das 9 E è i IT. Zivilkammer des Königliben Landaer2# F V FEE N. anger S M U. E ves E E e emei ami ordnung von demselben Tage, Î 1 Abî. 3 und F 28 Wodentage von 10 Uhr Vormittags bis 2 Übr | unserer Kämmereikasse, j-oo< können die Obli- betr. das 3¿ °/9 Aulchen R. der Stadt Essen an der Ruhr auf ten 29. Sep E és Se e itüleiflung e Lola etreten Tetmin zur: mündlichen MeKa d, [20s SUees VEE 18. Februar 1880, Z C der Ge- Nachmittags eingesehen, die ersteren au< gegen | gattonen auch bei den Bankfirmen Gebr. Dux und | Fraukfurt a. M. vom 9, Januar 1884. | [8740] Bekanntmachung 1699, Bormutage 9 Uhr, Be ), mit der | lftre>bar’ zu erkläre “und ladet den Beklagten zur Fal ift “besltinnt: auf : det 26. Juni 1899 Weg ge vous März E. n Erstattung der Schreibgebühren abschriftli bezogen Eee Bauk in Hüdesheim, Hauno- ; LNt der am 15. April cr. stattg-fundencn 13. Ver- | betr. Verloosung des 83#° - Aulehens der Tufforderung, etinen el dem gedaMien ere Fs t Ld Nor e T L Reg A E b Z i M. E E L T NUT L À L IF =, D des Ge el es D m 21 Tz 190 ; Ne werden. er d e anf în Hannover und Delbrück, Leo oosung von Schuldverschreibungen des 32 9/5 vormoligen S 4 2 gelassenen Ane zu bestellen. Zum Z=eS der mündliGhen Verhand iung e Tien Landgerichts pie Vormittags 9 Uhr, vor Gen s E das Wale (g Sre E H T T Wegen Besichtigung des Pachtgats wollen _Be- B D N eingelöst werden. D a R. der Stadt Frankfurt a. M, vom | Wasserwerk Aaleken vom 1. Avril AS8S fentlichen Zustellung wird diejer Auézug der 3 e e L T “rier À i SARVICTIS O 1 E De E19 : und auf die Walde sche landesberrlide Berordnung werber f< an den jeßigen Pächter, Herrn Ober- Aussgelooît find von 5 9. Jauuar 1884 sind nachverzeihnete Nummern Bei der am 15. April d x. ftattgef x belannt gemacht. 25 9 Ubr me I E! ies: h&r L Bonn, den 24. E E 186 Aptil 1a, S die Ma Amtmann Fr. Hühne in Lohtum wenden. D N L N tg I Nummern: ¡ur Rürkzahlung auf den 31. Dezember 1899 | 9. Verloosung sind Cbe cte Nitameen A rudctng, s L e E Sue e Gettelle « L tal Feosì QALTNI O bp cLLE 87, 189 der Hel Zille PI0te rdnung HIerDUi : annover, den 8. April 1899. j 58 92 115 135 169 180 187 221 226 228 266 } gezogen worden : ü Dez H USDO dei Geri&tsschreiber des Königlichen LandeeriSt gedachten Geri: te zugela! nen Anwalt zu bestellen. Geri(tts&reiber des Königlichen Landgerichis. ffentlih bekannt gemadt. Es wird allen unbe- | S Rbuigliche Sr A FraGtEL 357 374 412 452 467 525 529 558 596. 9 32 Stü zu 2000 4 MEOIAGNE per 31. Dezember 1899 gezogen Zum Zwe>e der öffentlichen Zusleftung wird Be} 70 fannten Tbeilnehmern, Hypotbekargläubigern oder F pla ete 2) Litt. B. über 500 die Nummern: 99 173 234 245 254 261 320 369 374 446 470 | 1 Stúd Litt. Aa. zu « 2000 Nr. 4 S i Avézug der Klage bekarnt gemalt. (8670) : a S ; Reclprätendenten, welche ein Interefse bei denfelben f [5605] 19 20 83 106 112 115 121 139 191 288 360 | 503 510 512 551 700 734 771 884 935 952 94 Stú> Litt. B a. N 97 4 {8688] Oeffentliche Zustellung. Leipzig, am 27. April 1899, Die Ebefrau des Bälers Jakob Schucider, | ;,; baten vermeinen, überlafien, i halb 6 Wochen ; E c e e 28 9 199 492 424 575 609 E11 630 678 6 acl 108 sze Is dos 45% QU s a. z1 Æ(Á 1000 Nr. 27 43, NRZ L a2 i H R Ie E D i R Á n E y e zu Daten vermeinen, ubeTlaneR, inner a L Ein rund 533 a großes zu Fabrikanlagen geeigs } 413 422 423 434 575 609 611 630 678 694 961 1064 1113 1308 1328 1369 1406 1731 1768 1 C Nr 7 Der Bäkermeifter Edwin Winter in Kokwet, } Der Gerichtsschreiber beim Königl. Landgerichte: | Anna, geb. Raukamp, Un Barmen, Projeßbevoll- | pom Tage der erfolgten Veröffentlibung dieser Be- | netes Gelände bei Wittenberge, wckhes an der 714 771 786 807 855 860 925 995 1868 i Tz a. ¡u 500 Nr. 7 14 33 ze l Recht8anw0 )r. Hennidte daf. als otient Br ¿dtiater: Rechts ustiz-Rath Dörpvinghaus | x, “die N a Caciilar. D ; Ee s CDILLEN E E De \ z E L Ds E ? j dd e 99 D voelgr: gang aag Mer Expedient Draun. mäbtigter: Re<tsanwalt Justiz.Rath Dörpingbau? | kanntmachung an bei dem Kommissar Let bei der | Stevrisz in unmittelbarer Nähe des Elbhafens liegt 3) Litt. C. über 200 4 die Nummein: 80 Stück zu 1000 Stü Da . 200 ° 27 Prozeßbevollm., flagt gegen den Dantarrerzz daselbt, klaat gegen ibren Ghemann auf Güter- R x e Bebörd testens aber bei der : L er B 15 17 26 3 E S I IA Da0 277 G Ä E E 2 : . ZU el Ne; 1 122756 Bernbard Arthur Gretschel aus Hainichen t Ferie: - Fo ur mündlichen Verbandlung ift unterzeichneten Bebörde , späte]tens aver e und Gleisans{luß hat. soll im Ganzen oder getbeilt 15 17 26 30 48 151 181 200 306 316 338 377 9051 2080 2154 2175 2198 2270 2284 ‘2346 | 80 1283. N S D: L i ge Oeffentliche Zustellung. rennung. LZermin Zur x L letzteren in deren Geschäftélokal zu Cassel, Fünf- | verrahtet werden, und zwar zunächst bis Ende 1920. 485 567 605 635 636 739 779 863 864 870 888 | 2353 2498 2760 2810 2897 2930 3175 3309 3344 | Die Kapitalbeträge, d Verzinsun is n S b. Meißen, iegt A rat Auszug bestimmt auf den DT. Juni P Ege fenfterstrafe Nr. 1, in dem auf Montag - den Nähere Auskunft über Lag? und NVerpachtangs 960 914 947 993 1024 1061 1181 1195 1196 1199 3395 3419 3489 3491 3515 3539 3543 3595 3698 | 31 B N L TS09 N AE ab Segen Rüe> bis T \ eae ein am 3. 1auî 1897 - E . - „F A >p A tali Q T l bile- 4 À p c D # : 440 L w&t T L V T an s Gas La A E A A EE « Gs SEL « A G J V L 3uug 0940 3904 dDe . De O rTTOLgt, nd eaen Ü abe r enthalts ues n einer am : ug n g r Dée Baueréebeleute Michael und Helena Shambe> 9 Uhr, DOT Dem Königl hen andgeri>Te, I Zi l 26, Juni d. JI., Vormittags 11 Uhr, DOT dem R bedingungen ertbeilt der Vorstand der Königlichen 1222 1253 1262 1283 1264 1318 1380 1419 1425 1 3797 3829 3874 3898 3910 4007 4016 4056 4072 Schuldverschreibungen Än d Zinsscheine “Reih y erkannten Forderung aus einem Darlehn und r x L fammer, bierselbft. Ober-Regieru 16: Ratb Pi 1d :beraumten Termine i e D ae é 2 1435 1436 50 2A 1497 > 26 16 Os R I a pel A T0] S : ngen un er tnlMetne Reibe 11 Gewährung von Wohnung, mit dem Antrage, den | -2 vertreten dur Recbt2aniwalt Groll Elberfeld, den 24 April 1899 er: Heglerunge: na inder anverau Dis É Eisenbahn-Betriebsinfvektion in Wittenberge, welcher E09 430 145 1460 14/4 1479 1526 1614 1643 41580 4224 4249 4257 4263 4272 4308 4390 4428 | Nr. 4—20 nebît Zinsschein-Anweisungen vom A 4 M E! 6 | in Straubing, klagen gegen Käufl, Helena, geborne Ee e 2 Q Fon Acinbacrichis sich zu melden. | E l Angebote bis zum 20, Mai ds. Js. entgegen- 1693 1709 1726 1731 1781 1799 1841 1870 1871 | 4490 4622 4743 4788 4962 4976 4982 4983 5000 | 381. Dezember 1899 ab zu erheben: Beklagten zur Zahlung von 21 4 82 D, neonl 9 "7 E G8 F R Gerichtss{reiberzi des Königlichen Landgerichts. . Necierungs - Assefsor Dr. Wenke zu F : b 79 1882 192 94 2e 1995 FARA E N La R IES EAGR E . De ab zu erheven Zinsen davon vom 14. Februar 1898 ab aombe> und deren Ehemann Iobann Käusfl : Kommissar: Regierungs - Afsefjor Dr. Tente j nimmt. 1872 1882 1920 1944 13949 1986 1995. 5064 5115 5184 5220 5382 5384 949 5689 5710 bei unserer Stadthauptkasse in Frankfurt Frftattung von 9 M 70 E Kosten des z n Ittling, jet unbekannten Aufenthalts, wegen 668] zs S De E R adeubuen Mtons, im April 1899. Von {rüyexen Ausioosungen sind uoch uicht Lan 6998 6016 6026 6121 6174 6213 6216 6271 a. M., Rid eis S N wu v LO rellöidung mit dem Antrage: Kgl. l L A eil 25 NARIT boa Qüatalidien Lan ) Zusammeni gung der S g i önigliche Eisenbahu-Direktion. eingeioit: 3203 6340 6405 6508 6524 6557 6649 6714 6970, bei der Mitteldeutschen Credi s gegangenen Arrestrerfahrens (O. Ar. 7/9) f e>b le N Dur rebtskräftiges Urtbeil des Königlichen Land“ | Landkreises Hanau. E Litt. B. Nr. 76 93 94 473 737. 26 Stück zu 500 4 L bee Baatitas August Maunbeimes

F a TIrtKei (T 54 i R ; ür E R I E erit e Urtbeil erlassen : E ri f T E g h : ÉÉiSS La : S L urtbeilen, das Urtheil auh für vorläufig vollstce>bar | T Die Beflogten find culdig, die im Hypotbeken- gerichts, 3. Zivilkammer, zu Düfseldorf vom 30. März | Kommissar: Regierungs-Affeffor von Schuybar- Litt. C. Nr. 193 355 841 842 858 1102. 7027 7047 7103 7317 7356 7522 7546 7594 in Colmar,

zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen A le D 4 ren* | 1899 ift zwishen den Gbeleuten Kellner Johann | 9p:[<{ling zu M Le | ( E i S V A: Ee Soda L E C : J ° =

Becbandlung des Rechtéstreits vor das Königliche | bude für Kößna Bd. 111 S. 367 auf dem An- Schmitz und Johanna, geb. Tbeisen, zu Düsseltorf Milhling ¿u Maryuey, Ute Gufammen- f 9) Verloosung U, von Werth- Hildesheim, den 6. Dezember 1893, 7629 7662 (762 7852 7870 7920 8021 8101 8112 bei der Actiengesellschaft für Boden- uud

Amtsgericht zu Roßwein, als Gericht des Er- | Lin T fläacriien Gbeleute Hs. Nr. 34 in Thal- die Gütertrennung augeivrohezn 2) Hutebefreiung Au E aftlihe wine Í L j Der Magistrat. 8113 8128 8221 8260 8284 8291 8412 8524 8984. Communal-Credit in Elsaß-Lothringen G : ftetten ¡2 E ) zier 7 r 1K legung der Gemarkung Sindersfeld, Krei]es Kirwhain. F papieren. B. Götting. 16 Stück zu 209 zu Straßburg i. Els.

füllungsortes, auf den 23. Juni 1899, Vor- | {112 Sunften einer Muttergutéforderung von Düsseldorf, den 25. April 1899. Kommissar: Regierungé-Assessor Tuer>ke zu Rinteln. 8650 8687 8733 8888 9022 9040 9149 9162 | Der. Geldbetrag ctwa feblender Zinsscein?e wird Aktuar Müller, P 4s Koften des Rechtsftreites Rinteln. ; Obligationen des Kreises Merseburg vom II7. Ausgabe. werden von der Verloosung mit dem Anfügen in} Frankfurt a. M., den 15. April 1899. e Freitag, den 14. Juli gerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 29. März | Schafbüterehts der Kolonatébesizer zu Westerwald Litt. A. Nr. 7 à 3000 4 sind laut uotariellen Protokolls vom 2. d. M. die

ier gegen 1) die Wittwe Johanna Thrun, geb. | o lafenen Rechtsanwalt Baebgerane Ss hogen u Düsseldorf, die Gütertrennung auê- | ftebenden gleichartigen Berctigung 5 Litt. D. Nr. 426 427 451 452 459 688 663 | L. Juli 1899 gekündigt. E i

R Bb di, E E Que | Belhe i GerGa tes Lem Et 1e S mt E dd N B P abe mit ter | S Auszahlung æalie acarr Man e | Schweizerishe Feuer-Versicherungs- Gesellschaft

Geschwister Tbrun, mit dem Antrage: die Beklagten (591 | n Lan 6) Konfolidation der Gemarkung Irmtraut, eins munal-Kafse gegen Nü>fgabe der Obligationen, sowie | gationen auch bei der Hitdesheimer Bank zu Die in ter heutigen Generalversammlung der Aktionäre für das Rechnungéjahr 1898 festgeseßte

G A e Sl ee Klger [abet bén A Der K. Ober-Sekretär : ae "8- } gerihts, IL. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 28. März 7) Konsolidation des Ortéberings der Gemeinde anweisungen in Empfang ¡u nehmen. handlunags - Societäi zu Berlin und dem Fr. 250,— per Aktie

Königlichen Landgerichts zu Danzig, Pfefferstadt, | Der Netsanwalt Herr Dr. Felix &reudentbal I. angerproce” s) Hutebefreiung und wirtb\aftliche Zusammen- 4 —— 1) Litt. A. ber 2009 „46 die Nummern: am 1. Mai 1699 fälligen

der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte Mctzgermeiftens Hermann Mai in Würzburg gegen Ö bausen zustchenden Holzbezugsbere<tigungen. LIII ter (dritter) Emission sind folgende Nummern 3) Litt. ©. über 500 Æ die Nummern: bei der Eidgenössischen Bank (Aktiengesellschaft) in Basel, Vern, Chaux - de - Fouds,

(8679) Oeffentliche Zustellung. 3 s deé ¡R

Gittazs D Uhr. Zum Zwee der öffentlichen Zu- | 200 Fl. der Helena Schambe> eingetragene Pppo- Schmidt 2) Mirtbschaftli E 5 4 39270 001 De E TTS 723 2080 ‘1 itti 9 Uyr. ZUM T T f zur Lung iu bewilligen; Ln mae j L D) MWirtbschaftlihe Zusammenlegung von Srund- [39270] __ BVekanutmachung. : [60016] Ausloofung 9184 9248 9252 9262 9298 9382 9492 9568. von dem Kapitalbetrage der Shuldverschreibung stellung wird dieser Auézug der Klage bekannt gemacht E E E Gerihiéshreiber des Königlichen Lantgerichis. ftüden der Gemarkung Düdinghausen, Kreites F Bei der dietjährigen Ausloosung von 8800 4 von Obligationen der Stadt Hildesheim, Die Inbaber vorbtezeichneter S{ukdve: schreibungen E E HOEE Ae R O Gerichtsschreiber de Königlichen Amtsgerichts. É [8669] Ablöf : f i ethal folg ) T l d ivi i ges i i : ata ¿zur mündlihen Ver- | “e, A E E E: 4) Ablösung des auf dem Rittergut Wormsttbal, f Jahre, 1883 sind folgende Nummern gezogen Von der dur< Allerbôcbstes Privileg vom 1. April | Kenntniß ge]eut, day he die Kapitalbeträge, deren i i La ‘woe bie E bes Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- | Gemeindebezirk Altenhagen, Kreises Rinteln, laftenten eke 1895 genehmigten Anleihe der Stadt Hildesheim B geleB ß fi | irg r 00 Ag REN NRechneiamít. Der Besitzer Iobann Wirkus zu Golzau, Prozeß- | 1899, Is CATAEEn i 1899 ift zwischen den Gbeleuten Veyger und Vieb- d der dem q ten Ritterg f Grundftüd>en Litt. B. Nr. 106 118 à 1000 a5 inatane [8365] ® A, ° Q 08 ' El s ttaas Sz: r, mit der Auf- | ¿2 : L und der dem genannten Rittergut auf Brundftu é Ir. U à Á na<benannten Obligationen ausgeloost, und werden bevollmächtigter : Rehts8anwalt Steinhardt zu Danzig, Vorm vg S UYE, L r Au | bändler Peter Pielen und Petronella, geb. Koppen- | per Gemarkung Westerwald, Kreises Rinteln, zu- Ltt. C. Nr. 188 214 318 326 à 500 Æ dieselben hiermit zur Hbemblung auf den PP ve In“ é E, Mdiznmalt zu threr V ung 3 lagt gegen N die derenKigder: a Abols inGotzao, | Pen R éfeniliben Zusteliung, f Rheinland, jeßt unbekannten Aufenthalts, e. Bertba, | bewilli be Arand, Gerichtsschreiber des König 5 solidati Gemarkung Ka>enb in“ Aufford kündigt, di i ) Îlligkeitêtermi i 18 auf | 1 u p e L -Gewilliat ftebende 5) Konsolidation der Gemarkung Kaclenverg Ein ufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom | Fälligkeitétermine vom 1. Juli 1899 an_ au? . verebelihte Hermann Poburski, zu Klein-Gebland, | ;¿fannt gematt. 2671] \ließlih des Ortsberings, Oberwesteuwaldkreis. 15. Juni 1899 ab bei der hiefigeu Kreis. Kom- | unserer Kämmereikaffe, jedo können die Obli- in St. Gallen. E x en Straubing, den 27. April 1899 Í fti T des Œönialiden Land- | ¿xer S ; f i :[li j j j i i E i Peru, e I aal d e Quulgeidep- Gerichtöschreiberei des K. Lardgerih E Dur re<tsfräftiges Urtheil des Königlicben Land <ließli< des Ortsberings, Kreises Westerburg. der no< niht fälligen Zinsscheine und der Zins- | Hildesheim, der Generai-Direktion der See- | Dividende von p j i 1893 ift zwischen den Gbeleuten Abraham Stiebeling, nborn-Ghrlid, Oberwesterwaldkreis. Y Merseburg, den 13. September 1898 m? ; :1i Friedrich (Friß) Thrun zur mündlicden Verhandlung | _ N Bandwirker und Aerer, und Amalie, geb. Goebels- Heimborn-S E. rierungs - Assessor Reinhard zu T tschust des Kreises Merseburg. T: ici om P Ne A ; bl:ef rali des Rechtsstreits vor die Dritte Zivilkammer des [8682] Oeffentliche Zustellung. mann, in Dönberg bei Barmen die Gütertrennung | Niederwildungen. a Graf d’ Haussonville. Ausgelooft find von wird gegen Abl/eferung der bezüglichen Hintergebäude, Zimmer Nr. 20, auf den 9. Ok- | in Würzburg klagt bei dem Kgl. Lantgerit Würj- lberfeld, den 25. April 1899. E lezung der Gemarfung Königthagen, Kreis der Eder. F (79780) Bekanntmachung. 15 111 132 205 212 316 425 471. ies j in S tober 1899, Vormittags 10 Uhr, mit | burg, Zivilkammer 11, als Proz:fgericht, namens des Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. 9) Ablösung der dem Landwirth H. Koebler I. zu t Bei der am 17. d. Mts. vorgenommenen Aus- 2) Litt. B. über 1000 M die Nummern: Kupons yon diesein: Tage 7 2) des Ges gal erale A: M A. lasse Anwalt bestell Zum Zwed>e der | den vormali l a: Furt ad 86793 S Nieder-Werbe und einer Anzabl Grundbefißern, ¡u F loosung der im Jahre 1899 zu tilgenden Kreis- 109 161 163 181 201 202 348 550 644 945 959 Vom 1. bis inklusive 6. Mai juge afsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede der | den vormaligen cand. med. Kar a>ermaun | [8672] E , S a Hemfurth in der Fürftlichen Oberförfterei Bring- F Obligationen des Kreises Wefthavelland 960 977 987 1026 1034. werden dieselben au spesenfrei cing-1öst öffentlichen Zustellung wird dieser Anszug der Klage | von Königsberg in Brandenburg, zuleyt bier, nun Durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land- der senfrei eing

bekannt gemadht. : unbekannten Aufenthalts, wegen Ansprüche für | gerihts, IL. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 28. März 9% April 1899. ezoaen worden : ; 99 34 34 j B d e E Miethe, Kost, Wäsche, BeleuViung, L ee Beklagte 1899 il eigen den S Sn Ee Caffel den 2e Peneral-Kommission. Pitt. A, zu 1000 A Nr. 42 45 123 213 ol 90 T6 B66 867 982 1131 S1 1230 1861. 2 Ce R O «P ia Glarus i : Beyel, / u. a, mit dem Antrage, zu erkennen : I. der De agte | Bäter, und Helene, geb. Ortmann, in eviges die 248 266. f 2 j Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. a E ets M LE E Dos en 5 9/0 Es aubgesproen. 100 E M B. zu 500 A Nr 140 146 151 164 D Lítt. D. über 200 (4 die Nummern: bei Pugerner a ain ZüriS,

s T N eraus vom Tage der Klagszuilelung an zu erfeld, den 22. April 10e. i Ü 279 369 379 396 457 467. E672 79 87 95 242 295 296 298 433 497 532 ai Sale 4 (6699) Oeffentliche Sufetiumg, e | ble, U, daselbe bai die Resen det, ebsrpis | Gerisdrikeres xe Fnialuten Semen. |) Yafgls- und Fnvalidills-X. VLISE C, pu nOO d ÁL 18 27 22 6687 89 |858, 602 107 70S A D ages in uo nit | G1, Ga uet B fan die Ginldfung nur no< bei der Sentralkafie der Geselscalt in müblenweg Nr. 1, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | Urtheil wird gegen Si&erbeitsleistung für vorläufig | [8673] : 308 311 35 5 + Saten naziinden. i : i i anwalt Hoffmann zu Erfurt, klagt gegen den Restau- | vollftre>bar Zflärt. Der flägerishe Anwalt ladet | Dur rechtskräftiges Urtbeil des Königlichen Lands Versi erung. 504 523 527 532 559 574 669 870 881 885 899. 7e B Nr. 725. r G E sind au< die erforderliche 1 Bcrdereaux-Formulare zu beziehen. rateur Karl Haupt, früber in Erfurt, jeyt in den Beklagten unter der Aufforderung, einen beim gerihts, IL. Zivilkammer, zu Elberfeld vom 28. März L Die Inhaber werden aufgefordert, die auägelooften Hildesheim ven 6. Dezember 1298 ; t. Gallen, den 28. April 1899 Ö E Amerika unbekannten Ausfenihalts, unter der Be- * Kgl. Landgericht Würzburg zugelaffenen Rechts- | 1899 is zwischen den Gheleuten Walter Schöne- Acine. Sinabcinn nebst den no< nit fällig gewordenen " Der Magistrat. i „Helvetia“, Schweiz. Feuer-Versicherungs-Gesellschaft.

ins\cheinen (Reihe 5 Nr. 4 bis 10) und den Zins- B. Götting. F. Haltmayer. Großmann.